1898 / 120 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ärsen und Kühe

üngere 50 bis 52; 3) mäßig genährte

) gering ge Färsen und Kühe 40 bis 43. Kälber: ‘feinste Mastkälber (Vollmilhmast) und beste Saugkälber 64 bis 69; 2) ere Mastkälber und" gute Saugkälber 58 bis 63; 3) geringe ugkälber 50 bis 56; 4) ältere gering genährte Kälber (Frefser) 40 bis 43. Schafe: 1) Mastlämmer und jüngere Mafthamme 94 bis 56; 2) ältere Masthammel 50 bis 53; 3) mäßig genährte Hammel und Schafe (Merzschafe) 46 bis 48; 4) Holsteiner Niederungs- e bis —, au e 100 Pfund Lebendgewiht bis M Schweine: Man zahlte für 100 Pfund lebend (oder 50 kg) mit 20 % Tara-Abzug: 1) P ide, kernige Schweine feineret Rassen und deren Kreuzungen, höchstens 1} Jahr alt: 50 bis 51; Käser bis —; 2) fleishige Schweine 49 bis 50; gering entwickelte 46 bis 48; Sauen 42 bis 44 M.

Berlin, 21. Mai, (Wochenbericht für Stärke, Stärke- fabrikate und Hülsenfrüchte von Max Sabersky, Berlin W.) Ia. Kartoffelstärke 2563—26 M, Ia. Kartoffelmehl 257—26 #4, IIa. Kartoffelmehl 22—23 #4, Feuchte Kartoffelstärke, Frachtparität Berlin —,— H, gelber Syrup 28—28F 46, Kap.-Syrup 29—29X 4, Export ‘30— 30} 46, Kartoffelzucker gelb 284—29 A, Kartoffelzuder kap. 293—30 , Rum-Kuleur 403—41 4, Bier-Kuleur 40—401 M, Dextrin gelb und weiß Ta. 31—317 4, do. sekunda 287—29L 4, Weizenstärke (kleinst.) 41—42 , do. (großst.) 47—48 46, Hallesche und Sc@lesishe 48—49 A, NReisstärke (Strahlen) 49—50 û, do. (Stücken) 48—49 4, Maisstärke 30—32 4, Schabestärke 42— 43 A4, Viktoria-Erbsen 19—22 #, Kocherbsen 18——21 4, grüne Erbsen 18—20 #, Futtererbsen 15—164 #4, inl. weiße Bohnen 19—21 Æ, Flachbohnen 21—23 4, Ungar. Bohnen 17—18 M, Galiz.-rufs. Bohnen 16—17 A, große Linsen 40—54 4, mittel do. 34—38 M, kleine do. 26—34 M, weiße Hirse 16—18 1, gelber Senf 20—28 , Hanfkörner 17}7—18 , Winterrübsen nom. 254 bis 26 4, Winterraps nom. 26—27 4, blauer Mohn 36—45 4, weißer do, 42—48 46, Buchweizen 15—18 #4, Witten 14—154 4, Pferde- bohnen 13#—14F A4, Leinsaat 22—23 A, Mais loko 11—11} M, Kümmel 36—46 A, Ta, inl. Leinkuhen 14£—154 6, do. ruf), do. 14—15 A, Rapskuhen 13—14 A, Ia. Marseill. Erdnußkuchen 16—163 M, Ia. doppelt gesiebtes Baumwoll - Saatmehl 58— 62 0/6 133—142 M, helle getr. Biertreber 28—34 9% 10—11 #Æ, getr. Getreides{lempe 32—36 9% 13—13} #4, Mais - Weizenshlempe 39—39 ‘9% 14—145 M Maisf{lempe 40—44 9/0 13—147 M, Malzkeime 9—9} , Roggenkleie 11}3—12 4, Weizenkleie 113—12} 4 Mayr per. 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens

L.)

m ———

Die Kommanditgesellschaft Emaillirwerk Silesia, Caro, Hegenscheidt u. Co, wurde am Sonnabend in eine Aktiengesell- schaft unter der Firma „Emaillirwerk und Metallwaaren- “Wld Silesia Aktiengesellshaft“ mit dem Siß in

aruschowiß bei Rybnik O.-S. umgewandelt. Das Aktienkapital beträgt 5 250 000 A In den Aufsichtsrath würden wie „W. T. B.“ meldet, gewählt : Kommerzien-Rath Oécar Caro in Gleiwiß, Vor- sitzender; Bank-Direktor Carl Fürstenberg in Berlin, stellvertretender Vorsißender; Kommerzien-Rath Dr. Georg Caro in Berlin; - Fabrik- besißer Henryk Hantke in Warschau; General-Direktor Rudolf Hegen- \cheidt in Gleiwiß; Großkaufmann Louis Ravens in Berlin. Den Vorstand bilden Siegfried Winkler und Otto Lubowskt.

Die Einnahmen der Königlich bayerishen Staats- bahnen betrugen im April 1898 11 271 458 (-- 828 147) 4 und vom 1. Januar bis Ende April 40 145 651 (+ 2472 242)

Stettin, 21. Mai. (W.T. B.) Spiritus loko 54,30 bez.

Breslau, 21. Mai. (W. T. B.) Sluß - Kurse. Swhles. 34 9/0 L.-Pfdbr. Litt. A. 100,05, Breslauer Diskontobank 122,00, Breslauer Wechslerbank 110,10, Schlesisher Bankverein 146,00, Breslauer Spritfabrik 169,60, Donnersmarck 167,35, Kattowiter 176,25, Oberschles. Eis. 110,00, Caro Hegenscheidt Akt. 135,50, Oberschles. Koks 170,00, Oberschles. P.-Z. 156,75, Opp. Zement 162,00, Giefel Zem. 151,00, L.-Jnd. Kramsta 152,00, Schles. Zement —,—, Schles. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 199,50, Bresl. Delfabr., 95,29, Koks-Obligat. 102,40, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- gesellschaft 131,40.

Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100% exkl. 50 A Verbrauchsabgaben pr. Mai 73,90 Br., do. 70 (4 Verbrauchs- abgaben pr. Mai 54,00 Br.

Magdeburg, 21. Mai. (W. T. B.) P Se xder is,

uer extI. 889/96 Rendement 10,50—10,80. S endement 7,70—8,45, Fest. Brotraffinade I

raffinade IT 23,50. Gem. Raffinade mit Faß 23,75—24,00. Gem. Melis T mit Faß 23,374. Fest. Robzucker 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Mai 9,724 bez., 9,75 Br., pr. Juni 9,724 bez., 9,75 Br., pr. Juli 9,75 Gd., 9,80 Br., pvr. Angust 9,825 bez., 9,85 Br., pr. Okt.-Dez. 9,70 bez., 9,723 Br. Fest.

Frankfurt a. M., 21. Mai. (W. T. B.) Sgluß - Kurse. Lond. Wechsel 20,495, Parifer do. 80,932, Wiener was 18978 3 9% Reichs-A. 96,50, 3 9% Hessen v. 96 94,00, Ztaliener 90,70, 3 % port. Anleihe 18,40, 5 % amort. Rum. 100,10, 49/6 russishe Kons. 103,00, 4 9% Ruff. 1894 67,70, 49%/% Spanier 33,40, Konv. Türk, —,—, Unif. Egypter 109,00, Reichsbank 161,00, Darmstädter 158,60, Diskonto-Komm. 196,70, Dresdner Bank 160,60, Mitteld. Kredit 117,00, ODest.-Ung. Bank 771,00, Oesterr. Kreditakt, 3023, Adler gn 274,90, Schuckert 255,80, Höchster Farbwerke 426,50,

ochum. Gußst. 224,40, Westeregeln 189,00, Laurahütte 199,60,

Gotthardbahn 140,40, Mittelmeerbahn 93,50, Privatdiskont 31.

Effekten-Sozietät. O Oesterr. Kredit-Aktien 3044, Franz. —, Lomb. 634, Gotthardb. 141,60, Deutshe Bank 197,80, Disk.-Komm. 197,70, Dresdner Bank 160,70, Berl. Handelsges. 164,45, Bochumer Gußst. 225,20, Dortmunder Union —,—,-Gelsen- kfirden 189,30, Harpener 190,50, Hibernia 198,40, Laurahütte 200,80, Portugiesen —,—, Schweizer Zentralbahn 141,00, do. Nordostbahn 98,90, do, Union 71,30, do. Simplonb. 84,30, Ftaliener 90,90, Nationalbank 145,60, Northern Pacific —,—, Helios 193,60, Türken —,—, Allgemeine Glektrizitätsge}. —,—,

Köln, 21. Mai. (W, T. B.) Rüböl 57,00, pr. Of- tober 55,30, ; i : N ia

Dresden, 21. Mai. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 95,00, 3# 9% do. Staatsanl. 100,60, Dresd. Stadtanl. v. 93 101,00, Allg. deutsche Kreditb. 207,00, Dresd. Kreditanstalt 135,00, Dresdner Bank —,—, do. Bankvercin —,—, Leipziger do. —,—, Sächsische do. 131,40, Deutsche Straßenb. 166,50, Dresd. Straßenbahn 230,00, Sächs.-Böhm. Dampfschifffahrts-Ges. 289,00, Dresd. Bauges. —,—.

Leipzig, 21. Mai. (W. T. B.) Sqgluß- Kurse. 39% Sächsische Rente 95,00, 34 0/6 do. Anleihe 100,40, Zeitzer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 117,50, Mansfelder Kuxe 870,00, Leipziger Kredit- 8 talt-Aktien 206,75, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 120,85,

pziger Bank-Aktien 186,90, Leipziger Hypothekenbank 148/30, -

Sächsische Bank-Aktien 131,50, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 136,00, Leipziger Bcumwollfpinnerei-Aktien 173,00, Leipziger Kammgarn- Spinnerei-Aktien 166,00, Kammaarnspinnerei Stöhr u. Co. 189,00, Altenburger Aktien-Brauerei 239,00, Zuckerraffinerie Halle-Aktien 126,50, Große Leipziger Strafenbahn 227,(0, Leipziger Elektrische Straßenbahn 151,00, Thüringisde Gas-Gesellschafts-Äktien 223,50, Deutiche Spizen-Fabrik 241,00, Leipziger Elektrizitätswerke 126,00, De Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 134,00.

ammzug-Terminhandel. La Plata. Grundmuster B. ‘pr. Mai 3,477 Æ, pr. Juni 3,475 4, ‘pr. Juli 3,45 4, pr. August i Le #4, pr. September 3,425 , pr. Oktober 3,425 A, pr. November 3,40 #4, pr. Dezember 3,374 4, pr. Januar 3,35 M, pr. Februar 3,35 6, pr. März 3,35 X, pr. April 3,35 M Umsah:

Korn- tahprodukte exkl. 75%/0 23,759. Brot-

Bremen, 21. Mai. (W. T. B.) Börsen-Schlußbericht. Naffintertes 8 etroleum. (Offizielle Notierung der-Bremer Petroleum- Börse.) Loko 6,00 Br. Schmalz. Niedriger. Wilcox 344 A, Armour Miel 342 H, Cudaby 354 3, Choice Grocery 352 4, White label 352 „Z. Speck. Behauptet. Short clear middl. loko 334 A. Reis sehr fest. Kaffee ruhig. Baumwolle. Ruhig Upland middl. loko 34

Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 50% Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 1574 Gd., 5 0/ Nordd. Lloyd-Aktien 112} Gd., Bremer Wollkämmerei 2944 Gd.

Hamburg, 21. Mai. (W. T. B.) S@{luß - Kurse. Hamb. Kommerzb. 136,75, Bras. Bk. f. D. 163,00, Lübeck-Büchen 170,70, A.-C. Guane-W. 75,90, Privatdiskont 3}, Hamb. Packetf. 116,60, Nordd. Lloyd 113,C0, Trust Dynam. 174,90, 3% Hamb. Staatsanl. 94,29, 34 9/6 do. Staatsr. 105,70, Veréinsb. 165,00, Hamb. Wechsler- bank 130,00. Gold in Barren pr. Kgr. 2790 Br., 2786 Gd. Silber in Barren pr. Kgr. 78,50 Br., 78,00 Gd. Wechselnotierungen : London lang 3 Monat 20,32 Br., 20,29 Gd,, 20,315 bez, London kurz 20,50 Br., 20,46 Gd., 20,48 bez., London Sicht 20514 Br., 20,475 Gd., 20,50 bez., Amsterdam 3 Monat 168,05 Br., 167,65 Gd., 168,00 bez., Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,90 Br., 167,90 Gd., 167,75 bez., Paris Sicht 81,05 Br., 80,75 Gd., 80,92 bez., St. Petersburg 3 Monat 214,50 Br., 214,00 Gd., 214,35 bez, New York Sicht 4,22 Br., 4,20 Gd., 4,214 bez., New York 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd., 4,17 bez.

Getreidemarkt. Weizen loko matt, holsteinisher loko 240—250. Roggen matt, mecklenburger loko 172—183, russisher loko leblos, 132, Mais 109. Hafer und Gerste till. Rübs1 till, loko 93. Spiritus }ill, pr. Mai 243, pr. Mai-Juni 243, pr. Junt-Juli 242, pr. Juli-Aug. 25. Kaffee behauptet. E 3000 Sack. Petroleum höher. Standard white loko } i

Kaffee. (NaWmittagsbericht.) Good average Santos pr. Mat 30 Gd., pr. Juli 30 Gd., pr. Sept. 30} Gd., pr. Dezember 302 Gd. Zudcktermarkt. (Schlußberiht.) Rüben-Nohzucker I. Produkt Basis 88 9/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Mai 9,622, pr. Juni 9,677, pr. Juli 9,722, pr. August 9,771, pr. Oktober 9,65, pr. Dezember 9,70. Ruhig.

/ Wien, 21. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Oesterreichische 41/5 9/0 Papierrente 101,90, Oesterr. Silberrente 101,75, Oefterr. Goldrente 121,10, Oesterr. Kronenrente 101,70, Ung. Goldrente 120,90, do.’ Kron.-A. 99,20, Oeflerr. 60er Loose 142,75, Länderbank 229,90, Oesterr. Kredit 357,75, Unionbank 298,00, Ungar. - Kreditb. 389,00, Wiener Bankverein 269,060, Böhmische Nordbahn 262,00, Duschtiehrader 613,00, Elbethalbahn 261,50, Ferd. Nordbahn 3505, Desterr. Staatsbahn 358,75, “Lêmb.-Czern. 295,50, Lombarden TL20: Nordwestbahn 249,59, Pardubiger 207,75, Alp.-Montan 162,10, Amsterdam 99,80, Deutsche Pläße 58,91, Londoner Wechsel 120,70, Bs Wechsel 47,674, Napoleons 9,544, Marknoten 58,91, Russische

anknoten 1,28, Brüxer 310,00, Tramway 516,00.

Getreidemarkt. Weizen pr. Mai-Juni 13,30 Gd., 13,33 Bkr. pr. Herbst 10,19 Gd., 10,20 Br. Roggen pr. Herbst 8,05 Gd., 8,07 Br. Mais pr. Mai-Junt 5,86 Gd., 5,88 Br. Hafer pr. T Me 7,60 Br.

: e Generalversammlung des Desterreihischen Lloyd beschlo die Vertheilung einer Dividende von 16 Gulden für das M aden Geschäftsjahr.

23. Mai, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten. (W. T. B.) Fest. Ungar. Kredit-Aktien 392,00, Oesterreichische Kredit. Aktien 398,79, Franzosen 398,75, Lombarden 71,25, Elbethalbahn 261,50, Oest. Teras 102,00, 40/6 ungarische Goldrente —,—, Oesterr.

‘ronen-Anleihe _—,—, Ungar. Kronen-Arleihe 99,20, Marknoten 98,874, Bankverein 269,00, Länderbank 229,50, Busthtichrad. Litt. B. Aktien 617,00, Türkische Loose 61,10, Brüxer —,—, Wiener Tramway 918,00, Alpine Montan 163,50.

Budapest, 21. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko {chwächer, pr. Mai 13,60 Gd., 13,65 Br., pr. Herbst 10,34 Gd., 10,36 Br. Roggen pr. Herbst 7,91 Gd., 7,92 Br. Hafer pr. Herbst 5,95 Gd., 5,97 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,60 Gd,, 9,62 Br., pr. Juli 5,66 Gd., 5,68 ‘Br. Kohlraps pr. August- September 12,70 Gd., 12,80 Br. :

London, 21. Mai. (W. T. B.) (S@(luß;-Kurse.) Engl. 22 0/ Konf. 1114, 39% Reichs-Anl. 95, Preuß. 31 gn ) omn h : 9 9% Arg. Gold-Anl. 88x, 43% äuß. Arg. 65, 62/0 fund. Arg. A. 864, Brasil. 89er Anl. 484, 59%/ Chinesen 984, 30% Egypt. 102, 49%/0 unif. de. 107, 320%/0 Rupees 62, Ital. 59/6 Rente 908, 69% konf. Mex. 96, Neue 93er Mer. 95, 4% 89er Ruff. 2. S. 103, 4% Spanier 334, Konvert. Türk. 213/16, 44/4 Trib.-Anl. 108, Ottomanb. 118, Anaconda 47, De Beers neue 262, Incandescent (neue) 106, Nio Tinto neue 263, Plaßdiskont 31/16, Silber 261, Neue Chinesen 873. x

In die Bank flossen 101 000 Pfd. Sterk.

An der Küste 1 Weizenladung angeboten, os “d Javazucker 123 stetig. Rüben- NRohzucker loko

est,

_— 23. Mai. (W. T. B.) Die „Times“ meldet aus Peking: Die russisch-chinesische Bank unterzeichnete den Kontrakt, betr. den Bau einer Eisenbahn von Tsing-ting na Tai -Jüen, welche dur Kaiserlihes Dekret genehmigt ift. Russische Ingenieure werden die Eisenbahn bauen. Der französische und der belgische Gesandte unterhandeln wegen Beschaffung der Geldmittel zum Bau einer Haupt- linie von Tsing-ting a S Hankau, welhe Peking mit dem Jang-tse-kiang verbinden soll Anscheinend hat England sich über die russische Notifikation beruhigt, nah welcher Ausländer nicht ohne oe vom russishen Konsul visierten Paß in Talienwan' landen

ürfen.

Liverpool, 21. Mai. (W. T. B,) Baumwolle. Umsaß 9000 B., davon für Spekulation und Export 300 B. Ruhig. Middl. amerikan. Lieferungen: Träge. Mai-Funi 332/64 Käuferpreis, Juni-Juli 332/64—33/64 Verkäuferpreis, Juli- August 38/54 Käufer- preis, Auguft-September 39/64 Verkäuferpreis, September-Oktober 392/64 do., Oktober-November 331/64 do., November-Dezember 3839/64 33/64 do., Dezember-Januar 32%/64—331/e4 do., Januar-Februar 329/64 381/64 do., Februar-März 331/e4 d. Käuferpreis.

Paris, 21. Mai. (W. T. B.) An ter beutigen B-örse herrschte sehr günstige Tendenz auf allen Gebieten auf zurersichtlihere Beur- theilung der allgemeinen politishen Lage und gebesserte Auésichten des Geldmarktes; au die industrielle Entwicklung trägt zur Verstä:kung der Festigkeit bei. Italiener steigend. Türkis&e Werthe recht belebt. Rio Tinto gefragt. Minenaktien besser.

(Schluß-Kurfe.) 39/0 Französishe Rente 102,77}, 59/9 Stalienische Rente 91,90, 39% Portugiesische Rente ,—, Portugiesishe Taback- Oblig. 425,00, 40%/9 Russen 89 —,—, 49/9 Rufsen 94 68,10, 349/0 Nuss. A. —,—, 3% Russen 96 95,20, 49/6 span. äußere Anl. 337, Konv. «Türken 21,50, Lürken-Loose 108,50, Meridionalb. 665,00, Oesterr. Staatsh. —,—, Banque de France —, B. de Paris 923,00, B. Ottomane 944,00, Créd. Lyonn. 821,00, Debeers 677,00, Rio- Tinto-A. 665,00, Suezkanal-A. 3524, Privatdiskont 173, Wchs. Amst. k. 207,18, Wf. a. dts. Pl. 1224, Wf. a. Italien 71, Wf. London k. 25,29, Chèg. a. London 2,314, do. Madr. k. 269, do. Wien k. 207,37, Huanchaca 50,00, Lissaboner Goldagio —. Getreidemarkt. (Scluß.) Weizen matt, pr. Mai 29 90, pr. Juni 29,65, pr. Juli-August 28,29, pr. Sept.-Dez. 24,90, Roggen ruhig, pr. Mai 21,50, pr. Sept.-Dez. 15,75. Mehl matt, pr. Mai 66,25, pr. Juni 65,10, pr. Juli-August 62,45, pr. Sept.- Dezbr. 54,60. Nüböl rubig, pr. Mai 564, pr. Juni 564, pr. Jult- August 56ck, pr. September-Dezember 564, Spiritus rubig, ft E “u pr. Juni 49}, pr. Juli-August 49, pr. September-Des- zember 454.

Rohzucker. (Schluß ) Behauptet. 88 0/6 loko 304 à 302. Weißer

A.

St. Petersburg, 21. Mai. (W. T. B.) Yeiettag: Mailand, 21. Mai. (W. T. B.) Italien. 50/6 Rente 98,75 Mittelmeerbahn 518,00, Méridionaux 717,00, Wechsel guf Paris 107,80, Wechsel auf Berlin 133,15, Banca d’Italia 799. Madrid, 21. Mai. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 81 00 Lissabon, 21. Mai. (W. T. B.) Goldagio 80, Bd

Amsterdam, 21. Mai. (W. T. B.) Schluß - Kur 0 Russen v. 1894 —, 3 9/ holl. Anl. 984, 5 9% garant. ‘Mex. Einge Anl. 348, 5 9/9 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. —, 69% Transvaal 2222. Marknoten 58,98, Ruff. Zollkupons 1914,

Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr Termine fa, Ver. Mat 100, br. Globe 117 Mater Tot f

ermine flau, pr. Ma PL ober übdol loko Mai —, do. per Herbst —. E

Jaya- Kaffee good ordinary 343. Bancazinn 40L,

Der Verwaltungsrath der „Niederländisch - Südafrikg, nishen Eisenbahn-Gesellschaft“ sezte in seiner heutigen Sipung die Dividende für 1897 auf 13 bezw. 1129/6 feft. Dem Reservefonds wurden 3 628 000 Fl. überwiesen und auf Anleihe- Amortisations-Konto 150 000 Fl. mehr verbucht als im Vorjahre.

Antwerpen, 21. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt, Weizen weichend. Roggen weichend. Hafex weihend. Gerste ruhig. 5 Petroleum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko 173 bez. u. Br., pr. Mai 17F Br., pr. Juni 173 Br. Steigend Schmalz pr. Mai 843.

_New York, 21. Mai. (W. T. B.) Die Börse eröffnete mit etwas niedrigeren Kursen, und die Stimmung blieb einige Zeit recht gedrüdt. Im späteren Verlauf des Verkehrs trat eine Erholung ein. Der Umsaß in Aktien betrug 109 090 Stück.

Weizen eröffnete infolge der gestrigen Festigkeit au heute in

sltrammer Haltung mit höheren Preisen und zog auf feste Kabel, beri&te und Käufe der Baissiers noch weiter an. Jm weiteren Ver- lauf des Geschäfts führten Realisierungen zwar eine Reaktion herbei, die Preise steigerten sih aber später wieder auf Angaben über minder günstigen Stand der Ernte. Mais fest auf Berichte über Nässe und auf festere ausländische Meldungen. 7 E Geld für Regierungsbonds: Prozentsatz 1X, do. für andere Sicherheiten 2, Wechsel auf London (60 Tage) 4,831, Cable Transfers 4,863, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,224, do, auf Berlin (60 Tage) 943, Atchison Topeka u. Santa Fs Aktien 12, Canadian Pacific Aktien 822, Zentral Pacific Aktien 12, Chicago Milwaukee u. St. Paul Aktien 968, Denver u. Rio Grande Preferred 46, Illinois Zentral Aktien 1022, Lake Shore Shares 1864, Louts ville u. Nashville Aktien 534, New York Lake Erie Shares 121, New York Zentralbahn 1153, Northern Pacific Preferred (neue Emifs.) 654, Norfolk and Western Preferred (Interims-Anleihescheine) 504, Philadelphia and Reading First Preferred 434, Union Pacific Aktien (neue Emission) 22}, 40/9 Vereintgte Staaten Bonds pr. 1925 1213, Silber Commercial Bars 574. Tendenz für Geld: Leicht.

Waarenbericht. Baumwolle - Preis in New York 67/1, do. für Lieferung pr. Juni- 6,32, do. do. pr. August 6,41, do, in New Orleans 5F, Petroleum Stand. white in New York 6,15, do. do. in Philadelphia 6,10, do. Refined (in Cases) 6,80, do. Credit Balances at Oil City 86, Schmalz Western steam 6,772, do. Rohe & Brothers 7,09, Mais pr. Mai 401, do, pr. Juli 41; do. pr. Sept. 413. Rother Winterweizen loko 165, Weizen pr: Mai 1664, do. pr. Juli 1184, do! pr. Sept, 95, do. pr. Dez. 89}, Getreidefraht nah Liverpool 4, Kaffee fair Rio. Nr. 7! 65 do. Rio Nr. 7 pr. Juni 5/60, do do. pr. Aug. 5,70, Mehl, Spring-Wheat clears 5,15, Zucker 32, Zinn 14,65, Kupfer 12,12. Nachbörse: Weizen per Mai è, per Juli F, andere Termine F c. niedriger. Mais unverändert bis L c. niedriger.

Der Werth der in der vergangenen Woche eingeführten Waaren betrug 8 175 416 Doll., gegen 9 163 416 Doll. in der Vor- woche, davon für Stoffe 1 299 364 Doll. gegen 1 279 633 Doll. in der Borwoche.

Die Brutto-Einnahmen der Oregon Railroad & Navis- gation Company in der zweiten Maiwoche 1898 betrugen 138 029 Doll. gegen 89 167 Doll. in der gleihen Woce des Vorjahres, also 48 862 Doll. mehr.

Chicago, 21. Mai. (W. T. B.) Weizen seßte von Anfang an höLter ein und steigerte sich im Verlauf des Verkehrs auf Berichte von Ernteshäden durch Regen, höhere Kabelberihte sowie infolge geringer Ankünfte und auf Deckungen. Mais anfangs fest auf Käufe für Rechnung des Inlandes und Berichte über Nässe, dann auf Liquidation leiht abgeschwächt.

Weizen pr. Mai 160, do. pr. Juli 1114. Mais pr. Mai 354. Schmalz pr. Mai 6,472, do. pr. Juli 6,474. Speck short clear 6,62, Pork pr. Mai 12,1243.

Rio be Jänéêixo, M9

London 6. Buenos Aires, 21. Maïi.

Mai. (W. T. B.) Wechsel auf (W. T. B.) Goldagio 161,60.

7 Verdingungen im Auslande.

Mumien 1. Juni. Ministerium der öffentlihen Arbeiten in Bukarest: Bau eines Tunnels von 3 km auf der Eisenbahnstrecke Berlad— Galaß. Voranschlag: 7 Millionen Francs.

__ 17. Juni, Kriegs - Ministerium in Bukarest: 1200 grüne und gefalzene Kuhhäute und 2000 gejalzene amerikanis{e Ochsenhäute, Saladeros genannt, für die Lohgerberei von Bucovet.

27) Qui, Gbenda: 1) Zwei Kasernen (pavillons) für Truppen, ein Verwaltungsgebäude und vier Ställe für die Kavalleriekaserne in Turn-Severin. Voranschlag 338 000 Fr. 2) Drei Kasernen für Truppen, ein Verwaltungsgebäude, ein Magazingebäude für die Jn- fanterie-Kaserne in Turn-Sevyerin, Voranschlag 517 000 Fr.

29. Juni. Ebenda: 500 Paar Stiefel für Infanterie, 19 000 Paar für Kavallerie, 40900 Paar JInfanterie- und 19 000 Paar Kavallerie-Vorschuhstiefel.

r E Ui, Ri, A1

iri Verkehrs-Anstalten.

Madrid, 21. Mai. (W. T. B.) Der auf der Reise nach den Philippinen befindliche Postdampfer „Sastruftagni“ machte in Halt, da «r dort die Anweisung zur Rückehr nah Suez empfing. E

Bremen, 21. Mai. (W. T. B,) Norddeuticher Lloyd, Dampfer „, Kaiser Wilhelm I1.* 20. Mai! Abds. Reise v. Neapel n. New York fortges. „Bonn“, v. d. La Plata kommend, 20. Mai Abds, St. Vincent passiert. „Coblenz“ 20. Mai Abds. ne v. Lissabon n. Brasilien fortges. „Fulda* 20. Mai Nm. Reise y. Neapel n. Genua fortgeseßt. 22. Mai. (W. T. B.) Dampfer „Marie NRickmers“, p Baltimore kommend, 21. Mai Mittags. Castbourne, , Wartburg“, v. Brasilien kommend, St. Vincent passiert. „Northumbria", v. Brasilien kommend, 21, Mai Mrgs. Cuxhaven, „Arensburg“ v. Brasilien kommend, Vlissingen passiert. Hamburg, 21. Mai. (W. T. B.) Hamburg - Amerika- Linie. Dawpfer „Slavonia“, von Hamburg kommend, gestern in St. Thomas, D. „Armenia“ in Shanghai angé- kommen. D. „Pretoria“, ist, v. Hamburg kommend, heute Mrs- in New York eingetroffen.

45 000, Tendenz: Ruhig.

ucker ruhig, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Mai 324, pr. Juni 323, pr. Lar e 323, pr. Oktober-Januar 318, ade S

X 120.

1. Untersuhungs-Sachen.

2. ugo Asen u. dergl. 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung, 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c, 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

1) Untersuchungs-Sachen.

[14021] Steckbrief.

Gegen den unten beschriebenen Maler Gustav Börner, geboren am 1. August 1866 zu Dresden, evangelisd, welcher sich verborgen hält, foll eine durh Urtheil des Königlihen Schöffengerihts T zu Berlin vom 20. Oktober 1897 erkannte Gefängniß- strafe von fünf Monaten vollstreckt werden. Es wird ersuht, denselben zu verhaften, in das nächste Gerichts8gefängniß abzuliefern und uns zu den Straf- akten gegen Börner 129 D 918. 97 Nachricht zu eben.

G Beexlin, den 17, Mai 1898, Königliches Amtsgericht T. - Abtheilung 129.

Beschreibung: Alter: 32 Jahre, Größe: 174 ecm, Statur : kräftig, Haare: s{chwarz, kraus, Stirn: hoch, etwas schräg, Bart: Schnurrbart, rothbraun, Augen- brauen: dunkelbraun, Augen: braun, Nase: im umpfen Winkel hervorstehend, Mund: gewöhnli, Zähne: unvollständig, Kinn: spiß, oval, Gesicht: E oval, markiert, Gesichtsfarbe : gesund, Sprache : deutsch.

[11905]) Oeffentliche Ladung.

Die Wehrpsflichtigen:

1) Ernst Hermann Grunert, geboren den 28. Sep- tember 1871 zu Rietschen, leßter Aufenthalt unbe- kannt,

2) der Knecht Karl August Hermann Seidel, geboren den 14. August 1871 zu Sprèeaufwurf, leßter Aufenthalt Spree,

3) der Gustav Adolf Wietasch, geboren den 24. März 1871 zu Uhsmannsdorf, leßter Aufenthalt unbekannt,

4) der Johann Ernst Warnasch, geboren den 7, März 1872 zu Dauban, leßter Aufenthalt ebenda,

5) der Karl August Aitmaun, geboren den 23. Juni 1872 zu Diehsa, leßter Aufenthalt unbe- kannt,

6) der Johann Traugott Gloua, geboren den 22. März 3872 zu Lugknit, letzter Aufenthalt ebenda,

7) der Walker Friß Oswald Karl Gerhard Gustav Andreas, geboren den 1. Dezember 1872 zu Mus- Fau, leßter Aufenthalt unbekannt,

8) der Paul Oswald Menzel, geboren den 30, Mai 1872 zu Niesky, leßter Aufenthalt ebenda,

9) der Matthäus Nickel, geboren den 16. Mai 1872 zu Rohne, leßter Aufenthalt ebenda,

10) der Friedrih Wilhelm Paul Melcher, ge- boren den 2. März 1873 zu Schleife, leßter Auf- enthalt ebenda,

11) der Franz Josef Schubert, geboren den 15. Juni 1872 zu Nieder-Seifersdorf, leßter Auf- enthalt ebenda,

12) der Karl Ernst Frischke, geboren den 12. Juni 1872 zu Weigersdorf, leßter Aufenthalt ebenda,

13) der Karl Heinrih Büttner, geboren den 14, August 1872 zu Weißwasser, leßter Aufenthalt ebenda, i |

14) der Christian Krahl, geboren am 29. April 1873 zu Mühlrose, leßter Aufenthalt ebenda,

15) der Hans Nowack, geboren den 4. Vêärz 1873 zu Mühlrose, leßter Aufenthalt ebenda, I

16) der Hans Nemz, geboren den 6. Juli 1873 zu Mühlrose, leßter Aufenthalt ebenda,

17) der Alfred Erich Arno Adami, geboren den 26. Juli 1873 zu Muskau, leyter Aufenthalt un- bekannt, l

18) der Karl Louis Schmidt, geboren den 11. Juli 1873 zu Muskau, leßter Aufenthalt ebenda,

19) der August Eduard Hermann Trabus, ge- boren den 28. März 1873 zu Muskau, leßter Auf- enthalt unbekannt,

20) der Ernst Paul Richard Gerlach, geboren den 15. September 1873 zu Neuhof, leßter Auf- enthalt unbekannt,

21) der Hermann Otto Henschel, geboren den 25. August 1873 zu Neu-OVederniß, leygter Auf- enthalt unbekannt,

22) der Karl Julius Leschber, geboren den T Juli 1873 zu Petershaîin, leßter Aufenthalt ebenda,

23) der Johann Karl Wilhelm Popig, geboren den 25. Dezember 1873 zu Groß-RNRadisch, letter Aufenthalt unbekannt,

24) der Hermann Paul Skadve, 23. Dezember 1873 zu Weigersdorf, enthalt unbekaunt,

25) der Paul Gustav Mörbe, geboren den ah Dezember 1874 zu Dauban, leßter Aufenthalt ebenda,

26) der Matthäus Tschatschula, geboren den Le: ul 1874 zu Mulkwiß, leßter Aufenthalt ebenda, :

27) der Barbier Rudolf Wilhelm Julius Nitsche,

eboren den 17. März 1874 zu Noes, zur Zeit in

ôgaden in Norwegen,

28) der Paul Friedri Emil Juntewirth, ge- boren den 5. August 1874 zu Weißwasser, leßter Aufenthalt unbekannt, :

29) der Arthur Gdwin Rost, geboren den 8. No- vember 1877 zu Roßwein, Kreis Döbeln, lehter Aufenthalt Görliß, A

werden beschuldigt, als Wehrpflichtige in der Ab- sicht, sih dem Eintritte in den Dienst des stehenden

Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß

das Bundesgebiet perlesen oder nach erreihtem

militärpflihtigen Alter ih Auer des Bundes-

ebietes aufgehalten zu haben, Vergehen gegen § 140

bs.-1 Nr. 1 Str.-G.-B. Dieselben werden auf den

28, Juli 1898, Mittags 12 Uhr, vor die Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Görliß zur Hauptverhandlung geladen. Bet un-

geboren den leßter Auf-

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 23. Mai

Königlichen Landrath zu Rothenburg und Döbeln als Zivilvorsißende der Ersaßkommission des Kreises Rothenburg und Döbeln über die der An- klage zu Grunde liegenden Thatsahen ausgestellten Erklärung verurtheilt werden. Görlitz, den 7. Mai 1898.

Königliche Staatsanwaltschaft.

2) Ausgebote, Zustellungen und dergl.

[14016] Zwangsverfteigerung. Im Wege der Zwangsyollstreckung soll das im Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Kreise Niederbarnim Band 76 Nr. 3230 auf den Namen des Architekten Julius Tinshmann hier eingetragene, zu Berlin, in der Stephanstr. Nr. 63, belegene Grundstück am 15, Juli 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Erdgeschoß, Flügel C., Zimmer 40, versteigert werden. Das Grundstück ist bei einer Fläche von 4 a 87 qm mit 7930 4 Nußungs: werth zur Gebäudesteuer veranlagt. Das Weitere enthält der R an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 19, Juli 1898, Vormittags U Uhr, ebenda verkündet werden. Die Akten 88 K. 30. 98 liegen in der Gerichts\chreiberei, Zimmer 17, zur Ein- sicht aus. Berlin, den 13. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 88.

[14017] Zwangsverfteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von Berlin Band 8 Nr. 649 auf den Namen des Seifensiedermeisters Nathan Jacobowißz hier eingetragene, zu Berlin, in der Klosterstraße 54 belegene Grundstück am 11, Juli 1898, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Erdgeshoß, Flügel Q., Zimmer 40, versteigert werden. Das Grundstück ift mit 5800 /. Nutungswerth zur Gebäudesteuer ver- anlaat. Das Weitere enthält der Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 14. Juli L898, Vormittags 1 Uhr, ebenda verkündet werden. Die Akten 87 K. 33/98 liegen in der Gerichtsschreiberei, Zimmer 42, zur Einsiht aus.

Berlin, den 14. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht 1. Abtbeilung 87. [14018] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung foll das im Grundbuche von den Umgebungen Band 172 Nr. 7372 auf den Namen des Tischlermeisters Johann Friedrich Eckert hier eingetragene, in der Swinemünderstraße Nr. 57 und in der Gleimstraße hierselb belegene Grundstück in einem neuen Termine am 17, Juni 1898, Vormittags LO0F Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, Neue Friedrihstraße 13, Erd- geshoß, Flügel C., Zimmer 36, versteigert werden. Das Grundstück is bei einer Fläche von 1038 a mit, wenngleichßh noch nicht endgültig, 15500 M Nußungswercth zur Gebäudesteuer veranlagt. Das Weitere enthält der Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 17, Juni 1898, Nachmittags 12} Uhr, ebenda verkündet werden. Die Akten 85 K. 13. 98 liegen in der Gerihts\{chreiberei, Zimmer 41, zur Einsicht aus. -

Berlin, den 16. Mai 1898;

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 85.

{14019} Zwangsverfteigerung. Im Wege der SwauakDoliftree foll das im Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Kreise Niederbarnim Band 108 Nr. 4228 auf den Namen des Kaufmanns Dito Romberg zu Berlin, Beusselstr. 89, eingetragene, zu Berlin, in der Adolfstraße 22, belegene Grundftück am 19, Juli 1898, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Erdzeshoß, Flügel C., Zimmer 40, versteigert werden. Das Grundstü ift bei etner Fläche von 9 a 19 qm mit 11060 Æ Nußtungöwerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Das Weitere enthält der Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 22, Juli 1898, Vormittags Ukl Uhr, ebenda vertündet werden. Die Akten 88 K. 31. 98 liegen in der Gerichtsshreiberei, Zimmer 17, zur Einsicht aus. Berlin, den 17. Mai 1898. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 88.

[14020]

In Sachen i

1) der Wittwe des Schlachters Carl Christbach, fee geb. Krause, verwittwet gewesene Jürgens, ieselbft, 7

9) der unverehelihten Martha Jürgens zu Cux- haven, |

Klägerinnen, wider

1) den Pensionär Heinri Breyer,

2) dessen Ehefrau Henriette, geb. Schwannecke, beide hier, Beklagte, wegen Hypothekkapitals, wird, nahdem auf Antrag der Klägerinnen die Beschlag- nahme des den Beklagten gehörigen, zu Braunschweig an der Langenstrafße No. ass. 930 hieselbst belegenen Hauses und Hofes zum Zwede der Zwangs- versteigerung burch Beschluß vom 5. Mai 1898 verfügt, auch die Eintragung diefes Beschlusses im Grundbuche am 6. Mai 1898 erfolgt is, Termin

Nr. 42, angeseßt, in welchem die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu überreichen haben.

[14039]

Sil zu Hannovex, vertreten dur den Rechtsanwalt öltje August Baumbach hier, Beklagten, wegen Forderung, wird, nahdem auf Antrag des Klägers die Beschlag- nahme des dem Beklagten gehörigen, an der Kirch- straße hieselbst belegenen Wohnhauses No. ass. 416 zum Zwecke der Zwangsversteigerung durh Beschluß vom 14. cr. verfügt, au die Eintragung dieses Beschlusses im Grundbuche an demselben Tage er-

10. Vers

Braunschweig, den 10. Mai 1898. Herzogliches Amtsgericht. VITI. A. Stünkel.

In Sachen der Firma Huber & Co., Margarine-

hier, Klägerin, wider den Bäckermeister

folgt is, Termin zur Zwangsversteigerung auf Dienstag, den 30, August d. J., Morgens 93 Uhr, vor Herzoglihem Amtsgerichte Harzburg angeseßt, in welhem die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu überreichen haben. Harzburg, den 14. Mai 1898. Herzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

[13321] In Sachen der Aktienbrauerei „zum Löwenbräu“ in München, vertreten dur den Rechtsanwalt Wrede zu Wolfenbüttel, Gläubigerin, wider den Restaurateur Albert Niemarn zu Wolfenbüttel, Schuldner, wegen Hypothek und Zinsen, wird, nahdem auf Antrag des Gläubigers die Beshlaguahme des dem Schuldner gehörigen, sub. No. ass. 334 zu Wolfenbüttel be- legenen Wohnhauses sammt Zubehör zum Zwoede der Zwangsversteigerung durch Beschlüsse vom 2. und 11. Mai 1898 verfü t, auch die Eintragung diefer Beschlüsse im Grundbuche am 3. und 11. Mai 1898 erfolgt ist, Termin zur Zwangsversteigerung auf den 15, Oktober 1898, Vormittags 10 Uhr, vor Herzoglihem Amtsgerichte Wolfenbüttel angeseßt, in welchem die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu überreihen haben.

Wolfenbüttel, den 11. Mai 1898.

Herzogliches Amtsgericht. Kauligt.

[14180] Aufgebot.

Es ist das Aufgebot der nachfolgenden, angebli abhanden gekommenen bez. vernihteten MNeichs- Schuldverschreibungen beantragt worden :

a. der 39% NRNeichs-Anleihe von 1890 Nr. 19508 und 19509 über je 500 M, Paul Rudolph in Jena ;

b. der 39% NReichs-Anleihe von 1891 Litk. E. Nr. 83 021 über 200 4, vom Restaurateur August Schmidt in Cannstatt ;

c. der 32 9% Reichs:: Anleihe von 1888 Litkt. D. Nr. 3383 über 500 , vom Posft-Assistenten Marx Kaps in Kattowiß und seiner Ehefrau Marie, geb. Horak, ebenda ;

d. der 31/2 9% Neichs- Anleihe von 1887 Litk. B. Nr. 2105 über 2000 A und von 1889 Litt D.

Litb: D, von Dr.

1898,

Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsck. Erwerbs- und 8. Niederlaffung 2c. von

Oeffentlicher Anzeigev. |:

irt , a edi

9, Bank-Ausweise.

iedene Bekanntmachungen.

Nr. 12128 und von 1882 Litt. D. Nr. 5687 über je 500 Æ, von dem praft. Arzt Dr. mod. G. Hager in Leipzig ; f. der 49/9 Reihs-Anleihe von 1879 Litt. E, Nr. 1416 über 200 #4, von dem Wegewärter Friedrich Schmidt zu Kremlingen und Gen. ; g. der 3F vormals 49/9 Reihs-Anleihe von 1878 Litt. C. Nr. 16 116 und 16 996 über je 1000 M und Litt. E. Nr. 19 752 bis 19 754 und 29 418 bis 29 421 über je 200 A, vom Pfarrer Lorenz Schoh in Großweiler ; h. der 34 9% Reihs-Schuldverschreibung von 1888 Litt. D, Nr. 3882 über 500 A, vom Maschinen- “ais W. Bertram in Braunshweig, Spielmann- raße 4; i. der 49/0 Reihs-Schuldvershreibungen Lätt. E. Nr. 9080 von 1881, Litt. E. Nr. 489, 6736, 7055, 8546 von 1882 über je 200 , vom Bäckermeister Robert Kirbach, jeßt Gasthofsbesißer in Kleinwalters- dorf bei Freiberg im Kgr. Sachsen. Die Inhaber der Urkunden rwoerden aufgefordert, spätestens in dem auf den 16, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, por dem unterzeihneten Gerichte, Neue Friedrih- straße 13, Hof, Flügel B. parterre, Zimmer 32, an- beraumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- loserkflärung der Urkunden erfolgen wird.

Berlin, den 14. Mai 1898,

Das Königliche Amtsgericht T. Abtheilung 82.

[82779] Aufgebot.

Auf Antrag des Gutsbesitzers Wessel in Pobethen, Pfarrhof, wird der Inhaber des angebli verloren gegangenen Depositalsheins vom 8. November 1889 Litt. B. Nr. 7687 der Ostpreußishen Landschaft- lihen Darlehnskafse, ausgefertigt für den Gutsbesißer Gotthilf Wessel in Sirsbjehnen per Grünhof über 13000 M 4 prozentige Hypotheken-Antheil- cheine der Genofsenshaftlihen Grundkreditbank, auf- gefordert, spätestens im Aufgebotstermine den 9, November 1898, Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 38, seine Rechte auf die bezeichnete Urkunde anzumelden und sie vorzulegen, widrigenfalls sie für kraftlos er- klärt werden wird. |

Königsberg, den 10. März 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 17.

(14214) Aufgebot.

Der Franz Wolff, früher Premier-Lieutenant, jeßt Rittmeister im Dragoner-Regiment Nr. 9- in Meß hat das Aufgebot eines von der Reichsbankstelle zu Mey unter dem 29. Mai 1895 ausgestellten Depo- sitalsheines Nr. 367, über eine vershlossene Kiste beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird àufae- fordert, svätestens in dem auf den 14. Juli 1898, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Sißungsfaal Nr. 39, anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Meg, den 20. Mat 1898.

Das Kaiserliche Amtsgericht.

Nr. 11 597 über 500 , von der Wittwe Therese Zils, geb. Pinnekamp, in Mainz ;

e, der 49% Reichs-Anleihe von 1878 Litt. D.

_(gez.) Simon. Zur Beglaubigung: _ | Elsen, Amtsgerihts-Sekretär.

[14000]

Edikt. Vom K. K. Bezirksgerihte Brünn Stadt wird hiermit kundgemacht, daß sich biergerichts nach- ftebende mehr als 30 Jahre in Verwahrung befindliche, unbekannten Eigenthümern gehörige alte Depositen

E

befinden, als: Datum und Zahl des Verwahrungsauftrages des damaligen mähr.

Landrechtes in Brünn

Bezeichnung des Erlegers

Bezeichnung und Nummer der erlegten Massa.

Bezeichnung des Titels des Grlages

Vormundschaft des Herrn Franz Gra- fen von Kinsky

24. Februar 1829 3. 2491

24. Februar 1829 dito D

3. 2492

gerihts geltend zu machen. Wenn

angewachsen ist.

lassen haben foll. j K. K. Bezirksgeriht Brünn Stadt

Der K. K. Gerichts-Sekretär :

[67179] Aufgebot. Folgende angeblih verloren gegangene Sparkafssen-

zur Zwangsversteigerung auf den D, September | 1898, Morgens 10 Uhr, vor Herzoglichem |

entshuldigtem Ausbleiben werden dieselben auf Grund der nah § 472 der Strafprozeßordnung von dem

Amtsgerichte Braunschweig, Auguststraße 6, Zimmer |

bücher bezw. Rehnungsbücher : 1) das Sparkassenbuch der städtishen Sparkasse zu Breslau, E. Nr. 70 848, auf den Namen der groß-

Devinkulierter Theil des auf der Herrschaft Wallachisch-

Nr. 555 für Henriette Gräfin | Praschma.

Meseritsh haftenden Pen- sionsbedeckungsfondes per 241 Fl. 17 Kr. W. W. evinkulierter Theil des auf der Herrschaft Wal'achisch- Meleritsh haftenden Pen- fionsbedeckungsfondes per 800 Fl. C. M. und per 258 Fl. 25 Kr. W. W.

Nr. 555 für die Johann

Karl Gräflih Praschma- schen Kinder, als: Herrn Friedrich Grafen Praschma , Theresia Gräfin Praschma , Hen- rietteGräfinPraschma,H. Louis Grafen Praschma und Frau Karoline Gräfin Praschma, verehel. Esicï- házy von Galautha.

Die unbekannten Eigenthümer werden aufgefordert, ihre Ansprüche binnen cinem Jahre, sechs Wochen und drei Tagen vom unten angeführten Tage an unter Beibringung threr Legitimation hier- sich innerhalb dieser Frist niemand meldet, oder wenn die etwa angemeldeten Ansprüche niht genügend befunden werden, fo werden diese Deposita nah verstrichener Ediktalfrist als heimfällig erklärt und für den Fiskus an die Staate übergeben,

Bemerkt wird, daß mit Ende des Jahres 1897 die Mafsa ad 1 auf 5189 Fl. 77 Kr. = ca. 8649 A = ca. 10580 Francs und ad 2 auf 3132 Fl. 62 Kr. = ca. 5220 A = ca. 6264 Francs

Anlangend die Forderungsberechtigten, so wurde erboben, daß Henriette Gräfin Praschma sich mit Herrn August Freiherrn von Holzendorf, Königl, preuß. Rittmeister, vermählte, und daß von den Nachkommen der Frau Karoline Gräfin Esterhá;y von Galantha, Namens Georg Alexander und Carl Graf Esterházy von Galantha, Stefanie und Elisabeth Gräfinnen Esterhäzy von Galantha, leßtere an einen Comte Bourges in Frankreich vermählt sein soll, und s{ließlich daß Frau Therefie Gräfin nachher verehel. Freyin von Brudern, zwei Söhne, muthmaßlih Karl und Anton, und eine Tochter hinter-

rashma,

, Abtbeilung VII, am 7. April 1898. (L. S.) Dr. Dolenskyÿ m. Þþ.

jährigen Schneiderin Martha Schmidt zu Breslan geschrieben und über 470,52 4 lautend,

2) die Sparkassenbücher der \tädtishen Sparkasse zu Breslau:

a. D, Nr. 41 383, früher B. Nr. 224 874, auf den