1898 / 120 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ERMG A e) iz Cz e9eetiuet Sika nein mtermmee wee E E “weni e e E j A T L L E A E E N. ret D MEIONNE E

Demnächst ift heute in Gesellsaftsregister e Ne Le E offene, Pandelégeiellida n

; 7 g ex! ém Siye derx e * etngettagen.

Die Gesells a Seite 5 der Kaufmann Eduard Kittler zu Thorn,

J S fmann Otto Emil Gustav Tite zu

Stetti; 3) der Kaufmann Alfred Ludwig Carl Dieckmann

mum n. Die Gesellschaft hat am 1. April 1898 begonnen. ur Vertretung der Gesellschaft fue sämmtliche Ge- ellshafter befugt, doch darf diese Befugniß nur in meïirfs{aft von zwei Gesellschaftern ausgeübt, und muß die Firma immer von zwei Gesellschaftern ges zeichnet werden. tettin, den 13. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 15,

Stettin, [14087]

In unser Gesellshaftsregister ist heute unter Nr. 1201 bei -der offenen Handelsgesellfchaft in pre „Herm. Davids & Co“ zu Stettin

olgendes eingetragen : i

Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Der Kaufmann Hermann Davids zu Stettin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergl. Nr. 2905 des Firmenregisters.

Demnächst ist heute in unser Firmenregistéx Untex Nr. 2905 der Kaufmann Hermann Davids zu Stettin mit der Firma „Herm, Davids «& Co“ und dem Orte der Niederlassung „Stettin“ ein getragen.

Stettin, den 16. Mai 1898. i

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 15.

Stettin. [14089] Dex Kaufmann Bernhard Lewy zu Stettin bat für seine in Stettin unter der Firma „H. L f Lewy“ bestehende, unter Nr. 2451 des Nene registers eingetragene Handlung seine Fhefrau anen, geb. Hirschfeld, zu Stettin zum Prokuristen estellt. Dies ift in unser Prokurenregister unter Nr. 1135 heute eingetragen. Stettin, den 17. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 15. Stettin, [14091] In unserm Firmenregister is heute die unter Nr. 2612 vermerkte Firma ¡Müller & Eichstädt“ zu Stettin gelö\{cht worden. Stettin, den 17. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 15,

Stettin. [14088] In unserm Firmenregister ift heute die unter Nr. 2221 vermerkte Firma „Louis Hirsch“ zu Stettin gelös{t worden. Stettin, den 17. Mai 1898. Königlihes Amtsgericht. Abtheilung 15.7

Stettin. 14090] In unserm Prokurenregister ist heute unter Nr. 895 die Prokura des Kaufmanns Carl Peters zu Stettin für die Firma „H, J. Lewy““ zu Stettin gelöscht worden. Stettin, den 17. Mai 1898, Et M Königliches Amtsgericht. Abtheilung 15.

Stettin. [14092]

Der Kaufmann Hans Müller zu Stettin bat für die in Stettin unter der Firma „Stettiner Gold- leiften-Fabrik van der Haegen «& Co“! be- stehende, unter Nr. 1134 des Gesellshaftsregisters eingetragene ofene Handelsgesellschaft den Kaufmann S van der Haegen zu Stettin zum Prokuristen este

Dies ist in unser Prokurenregister unter Nr. 1136 heute eingetragen.

Stettin, den 18. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 15, Wernigerode. [14093]

Im Firmenregister i} heute eingetragen, daß die unter Nr. 261 verzeihnete“Firma Karl Sachtleben (Richard Ermes) hier durch Vertrag auf den Buchdruereileiter Gustav Bröschen son. in Stettin übergegangen ist, welcher das Geschäft unter der Firma „Karl Sachtleben (Guftav Bröschen Sem.)“ fortsczt. Die Firma „Karl Sachtleben

Güsftav Bröschen sen)“ mit dem Sißé in

ernigerode ist zugleih unter Nr. 327 und als Inhaber der Buchdruckereileiter Gustav Bröschen sen. in Stettin eingetragen. Gleichzeitig is im Pro- kürentêgister unter Nr. 42 eingetragen, daß dem Buüchdrückereti-Korrektor Gustav Bröschen jun. hiér für die Firma Nr. 327 Prokura ertheilt ist.

Ferner ift im Firmenregister unter Nr. 328 die Firma Franz Moll mit dem Sißte in Wernigerode und als Inhaber der Zigarrenhändler Franz Moll da- felbst Heute eingetragen.

Wernigerode, den 15, Mai 1898.55

Königliches Amtsgericht.

Worms. Zone: Amtsgericht Worms. [14094] Eintrag zum Gesellschaftsregister vom 23. April 1898, Die zu Milwaukee in dem Staate Wis- Ccousín, Nord-Ainerika;, bestehende Handels-Gesell- schaft unter der Firma „Pslister «& Vogel Leather Co“, zu Deutsch: „Pfister & Vogel, Leder, Gesellschaf1““, hat zu Worms cine Zweig- niederlafsung etrihtet, welhe durch den Kaufmann Friß Tent Geht vertreten wird. er Gesell\{hafts-Vertrag datiert am 26. April 1872 mit Nachträgen vom 27. Januar 1883 und 28. Juni 1895,

Der Zweck der Meleminal if, das Geschäft der Herstellung von Leder zu betreiben und fortzuführen und folgende Gegenstände zu kaufen, zu verkaufen und damit zu handeln; Häute; Felle, Bälge, Leder, Oel-Materialien (die f die Arbeiter selbft fellen müssen), Werkzeuge, Maschinen und andere Artikel und Materialien, die zum Handel mit Leder und Arbeitsmatetialien, oder zu deren Herffkéllinig' gehören, oder damit. verbunden sind oder dabei verwendet werden ‘oder ‘dazu ’géeignet sind, einfchließlich der Rinde zum Gerben des Leders oder des Bodens, Um solche Rinde zu: ziehen.

Lie Summe des Stammkapitals der Handels- FeliSast bettägt drei Millionen Dollars, das in rei Táâusend ntheilsheine von je ein Tausend Dollars eingetheilt ift.

Frankénstein, Schles. Bekanutmachung. Rai 1898 ist cine Genossen- Spar- und. Darlehns- Drechsler-

ernennen einen aus ibrer Mitte einen von ihnen zum Vize- hnen zum Kassenführer.,. r und einen von

Die Direktoren m Präsidenten,

ihnen zum Sekretàä | leiter. Diese sind die Beamten der und leiten die Gesch

Nah Statu schaft unter der F kasse der Tischler- Inuung Fraukensteiu, chaft mit beschräukter raukenstein in Sh 15, Mat 1898 ins Genosse Gegerstand Betrieb eines Bankges rung des Erwerbes u Die von de Bekanutmachungen sin ¿u unterzeihnen und und, falls dies eingehen solite, eines anderen Blattes durch die chen Reichs-Anzei umme beträgt 300 antheil; die höchste zulässig antheile beträgt zehn.

Klink, sämmtl zeichnet für dte Firma die Untershr Zwei Vorst verbindlichß für die klärungen abgeben.

t vom 3, M thnen zum Ober- ndelsgesell- e derselben. irgend einem (jedem) t) werden.

saft, welche sämmtliche

BVildhautcer- eingetragene Genossen- Haftpflicht“ mit dem Sitze ien gebildet und am aftsregister eingetragen des Unternehmens ästs zum Zwecke der Förde- nd der Wirthschaft der Mit- r Genossenschaft ausgehenden d von zwet Vorstandsmit im Frankensteiner Kre bis zur Bestiminung Generalversammlung, ger zu veröffentlichen. H für jedèn Geschäfts. e Zahl der "Geschäfts- Mitglieder des Vor- Paul Vogt, Robert Welze ih zu Frankenstein. ssenschaft in der Weise, daß der Zeichnenden beigefügt andsmitglieder können rechts- Genofsenschaft zeihnen und Er- Die Einsicht der g in den Dienststunden des G

Frankenstein, den 14. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

aft und beso

ehr als ein

der Plreftoren beseßt (verwalte Die Gründer der Gesell

Aktien übernommen haben, sind

Guido Pfister,

tedr. Vogel son,

R ofsert, Sit

rted. Vogel jun., Präsident,

harles F. Pfister,

Alle in Milwaukee.

Der Gerichtsschreiber: Veit h.

Wres¿chen, In das Firmenre ist Folgendes einget 1) Nt. 308. 2) Bezeichnung des Firmeninhabers : Kaufmann

3) Ort der Niederlassung: Miloslaw. ichnung der Firma: Gerson Presser. Verfügung vom 16, Mai

[ gister des unterzeihneten Gerichts

Eingetragen zufolge

1898 am 17. Mat 1898. Wreschen, den 17. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht 4.

Züllichau. [

In unser Firmenregister ist am 14. Mai 1898 eingetragen worden, daß die Firma Nr. 298 N Lehmann hier erloschen ift.

Züllichau, 14. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Bekauntmachung. enshaftsregister ist bei Nr. 4, be- enschaft Breslauer Volksbauk, enossenschaft mit beschräukter iht mit dem Sigze zu Breslau, beute ein-

glied Heidenreich heißt mit Vor- rn Julius,

Liste der Ge- erihts Jedem

Frankenstein, Schles. Bekanntmachung. Genossenschaftsregister Lampersdorfer Darlehuskafsen - getragene Geno Haftpflicht, einge ausgeschiedenen Wilhelm Anlauf Emil Gabriel ‘zu Lampersdorf z gliede gewählt worden. Fraukenftein, den 16. Mai 1898. Königliches Amtsgericht,

ist bei dem Verein, ein- senschaft mit unbeschränkter tragen worden :

In unser

an Stelle des ist der Kaufmann

Breslau. um Vorstandsmit-

In unser Gen treffend die Geno Eingetragene G

Frankenthal, Pfalz. Bekauntmachung. Dur Statut vom 10. Mai 1 der Firma: „Speyerer Spar- eingetragene Gen

mit dem Si

Gegenstand des Unternehmens ist : Wirthschaft und des Erwerbs der Mi Durchführung aller zur Erreichung d geeigneter Maßnahmen, insbesondere:

a. vortheilhafte Besch Betriebsmittel,

b. günstiger Absatz Die Willenserklärungen standes sind abzugeben

Das Vorstandsmit namen niht Paul, \ Breslau, den 16. Königliches Amtsgericht.

Dannenberg, Elbe.

In das Geno Molkéreigeno getragene Geno

Haftpflicht einget

898 wurde unter

und Darlehenskafsenverein, ossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ Í

e zu Speyer eine Genossenschaft er-

Hebung der tglieder und ieses Zwecks

affung der wirthscha

der Wirthschaftserzeugnisse. und Zeichnungen des Vor- von mindestens drei Vor- standsmitgliedern, unter denen \ich der Vereinsvor- ssen Stellvertreter befinden muß. Die senschaft erfolat, indem der en der Zeichnenden sind ín dem Genossenschaftsblatte*, cheint, oder demjenigen Nechtsnachfolger desselben zu be- bekannt zu machen. rechtsverbindliche Erklärungen enthalte gebenen für die Zeichnung der Genossenschaft be- mten Form, in andern Fällen aber vom Vereins- vorsteher zu unterzeichnen.

Der Vorstand besteht àus fo 1) Michael Stoery, zugleich Verein Schaefer, zugleih S Franz Schul, 4) Bathas 9). Joseph Klier.

Die Einsicht der Liste der Dienststunden des ,

Fraukenthal, den 18. Mai 1898,

Kgl. Landgerichtsschreiberet, Teutsch, Kgl. Ober-Sekretär.

Bekanntmachung.

ssenschaftsregister ist heute zu Nr. 1 Dannenberg senschaft mit unbeschränkter

isherige Mitglied des Vorstandes Färberei-

er aus Dannenberg if aus dem Vor-

An seine Stelle ist der Rentier

Hermann Langhoff zu Dannenberg getreten. Daunenberg, den 18. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. T1,

Dresden. Auf Fol. 15 des Geno unterzeihnete Amtsgericht

sgeschieden.

steher oder de Zeichnung Firma die Unterschrift gefügt werden. Alle“ Bekanntmachungen „Landwirthschaftlichen gegenwärtig in Neuwted ers Blatt, welches als trachten ift,

[ l ssenschaftsregisters für das r die Geno

, betreffend die Gruben- räumungs - Genossenschaft zu Löbtau, eiu- getragene Genossenschaft in Löbtau, worden, daß- die Herren Jos Neumeister und Edwin Winckl ausgeschieden, sowie daß die Eduard Falland in Löbtau Bradel daselbs Mitglieder des Dresden, am 20. Mai 1898, Königliches NCogreit. Abth. Le.

beschränkter eingetragen ef Jgnaz Hyronimus er aus dem Vorstande Herren Friedri August und Friedrich August zorstandes find.

Haftpflicht

n, in der vor-

lgenden Personen: svorsteher, 2) Josef Vereinsvorstebers, ar Floerchinger und

tellvertreter des

Erfurt. [1 Im Genossenschaftsregister is der Landw uud Verkaufs - Verein Zim- eingetragene G mit beschränkter Haftpflicht daselb Statut vom 3. d, M

der Genossen ist während

schaftliche Ein- Gerichts Jedem gestattet.

enossenschaft st eingetragen . Gegenstand des 1) gemeins{haftliher Einkauf von nd Gegenständen des landwirth- 2) gemeinschaftliher Verkauf Erzeugnisse. ekanntmachungen find zu unterzeihnen und und, falls dieser ein- # Generalbersammlung

Unternehmens ift: Verbrauchs\toffen u schaftlichen Betri landwirths{haftlicher

Genossenschaft ausgeh von 2 Vorstandsmitgliedern im Allgemeinen Anzeiger hier gehen sollte; bis zur nächste

Frankfurt, Oder.

In unser Genossenschaftsregister is heut 8. Mai 1898 errihtete Genossenschaft unter der Firma und Darlehnskasse, eingetragene Ge- shräukter Haftpflicht“

„Kunitzer

haft mit unbe

Der gemeinschafilihe Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen im Großen und Abla Kleinen an die Mitglieder j 6 im

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in An elegen- heiten des Vereins sowie die denselben verpflichtenden Schriftstücke ergehen unter dessen Firma und werden von mindestens 2 Lot m unterzeithnet.

Die Einladungen zu den Generalver ammlungen dagegen, insofern sie vom Aufsichtsrathe ausgehen, erläßt der Vorsißende des Aussihtêraths.

Zur Veröffentlihung seiner Bekanntmachungen bedient ih der Verein des Saalfelder Kreisblattes.

Für den Fall, daß dieses Blatt eingehen oder aus anderen Gründen die Beröffentlihung in demselben unmöglih werden sollte, tritt das Meininger Regierungsblatt an dessen Stelle, bis die General- versammlung bestimmt hat, in weldem Blatte die Veröffentlichungen weiter erfolgen sollen.

Dér Geschäftsantheil und die Häftsumme der enA, agen ist auf 50 Fünfzig Mark festgeseßt.

Rubr. 111. Der Vorstand besteht aus :

a. dem Lehrer Georg Thein in Spechtsbrunn

als Geschäftsführer,

b. dem Tischler Albin Eshrih daselbst als

Kassierer,

e. dem Griffelmaer Ernst Hähnlein daselbst

als Kontroleur.

Gräfenthal, den 4. Mai 1898.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. Ix. Dr. Thielemann.

Hall. Kgl. Württ, Amtsgericht Hall. [13879} Bekanntmachungen

über Einträge ini Génossenschaftsregister.

Datum des Eintrags: 17. Mai 1898 Wortlaut der Firma; Siy der Genossenschaft; Ort ihrer Ziveigs niederlassungen : Molkereigenossenschaft Veliber s e. G. m. u. H, in Vellberg. Rechtsverhältniffe der Genossenschaft : In der Generalversammlung vom 9. Februar 1898 wurden an Stelle des aus der Genossenschaft und dem Vorstand derselben aus- geschiedenen seitherigen Vorstehers, Stadtschulheißen Etter in Vellberg, der seitherige Stellvertreter des Vorstehers Eberhard Oettinger, Sattler in Vellber ¡ zum Vorsteher und an dessen Stelle der Genoffe Kaufmann Adam Seeger in Vellberg zum Vorstands- mitglied und Stellvertreter des Borstehers je bis zum 1. Januar 1899 gewählt.

3. B. Amtsrichter Sprinkhard t.

Landau, Pfalz. [13923] Im Genossenschaftsregister wurde bei der Genofssen- schaft „Pferdezuchtverein Südpfalz“, e. G. m. U. H., mit dem Sitze in Villigheim eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmit- ss Marx Vollmar der Genosse Wilhelm Hau, ckonom in Mühlhofen in den Vorstand neugewählt worden ift, Landau i. Pf., den 17. Mai 1898. Kgl. Landgericþtsschreibetet. Hatfeld, Kgl, Ober-Sekretär.

Mörs. Bekauntmachung. [13888}

In unser Genofsenschaftsregister ist heute unter Nr. XV Folgendes eingetragen :

„Durh Beschluß der Generalversammlung: vom 24, April 1898, betreffend die GenofsensHaft : ,Rheurdter Spar. und Darlehnskasseuverein e. G. m. u. H. zu Rheurdt“, ist der S 29 des Statuts dahin abgeändert, daß die Bekanntmachungen der Genossenschaft in Zukunft statt im „Geldern's{en Wochenblatt“ in dem zu Kempen (Nheinld.) er- scheinenden Blatt „Rheinisches Genofsenschaftsblatt* stattfinden.

Mörs, den 18, Mat 1898.

(Unterschrift), als Gerichts\{reiber des Kgl. Amtsgerichts.

Mogilno. Vekanutmachunug. [14155]

In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 14 die durch Statut vom 16. April 1898 er- richtete Genossenschaft unter der Firma „Mühle Kawka Eingetragene Genossenschaft mit be- \schräukter Haftpflicht“ mit dem Siye zu Kawka eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Mühle.

Die Bekanntmachungen der Gensfsenschaft erfolgen unter der Firma mit der Unterzeihnung von dret Vorstandsmitgliedern dur das Mogilnoer Kreisblatt und, falls dieses Blatt eingeht, bis: zur Bestimmung eines anderen Blattes im Deutschen Reichs-An- zeiger. Die Zeichnung der Firma für die Ge- nossenschaft erfolgt mit rechtlicher Wirkung gegen

u Kunitz

eingetragen worden. Unternehmens

ist die Beschaffung E Kredit zur un nregung des q ; e überhaupt die Förderung der Î [chäftsantheile beträgt 15. hältnisse threr Mitglieder. Bekanntmachungen der Genossenshaft werden u von zwei Vorstandsmitgliedern die Frankfurter O

in den Reichs-Anzeiger au t 100 Æ. für den Ge Zahl der Ge

fzunehmen. f

chäftsantheil, die {äftsantheile 40. nd: Franz Huth, Karl Schröder in Zimmern supra. ie Genofsen|haft jo, daß der en der Zeichnenden beigefügt glieder können rechtsverbind- f zeihnen und Erklärungen tenststunden des Gerichts der Génossen Jedem ge-

Gegenftand des von Geldmitteln auf gemeins{ Erleichterung der Geldanlage Sparsinns, wirthschaftlihen Ver

summe beträ

Vorftandsmitglieder si und Hugo Geelhaar Vorstand zeichnet für d Firma die Unterschrift 2 Vorstands lih für die Genossenscha Während der ist die Einsicht der Liste

Erfurt, den 16. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abth. 5. Bekanntmachung. des htesigen Genossenschafts- genèn Elsper Spar- und Dar- H., zu Elspe,

des bisherigen Statuts ist das unter gung des Gefeßes vom 12. August 1896 , dur Beschluß der Generalver| pril 1898 angenommene Statut

ssènshäft' ausgehenden Bekannt- on dem Vereinsvorsteher oder dessen ger zu unterzekchnen älishe Genossenschäftszeitung zu en zu veröffentlichen. ärung und Zeichnung - für die dur den Vereinsvorsteher oder und mindestens ein weiteres olgen, wenn sie Dritten it haben soll.

der Firma erlassen, gezeihnet und dur veröffentliht. Den Vorstand bilden Ludwig Gustav Jahn und Adolf Kanno, sämmtli Der Vorstand zeichnet für ¿zwei Mitglieder dedsjelben nossenschaft ihre Namensun cht der Liste der Gen en des Gerichts Jede Frankfurt a. O,., 14. Y Königliches Amtsgericht.

die Genossensckaft, indem zu der Firma der Ge- terschrift beifügen. Die ossen ist in den Dienst-

Bei dem unt registers eingetra lehuskafseuver

ein, e. G. m. u, ist heute Folgendes vermerkt:

Friedland, Ostpr. ; Bekanntmachuug. er Genofsenschaftsrègifter it heute bet edländer Darlehnskassenverein, eiu- getragene Genossenschaft mit unbe Haftpflicht eingetragen worden, ausgeschievenen Vorstandëmit Bürgermeisters Horn zu F meifter Eduard Oppermann zum Vorstandsmitgliede gew Friedlaud i. Osftpr., den 14. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Gräfenthal.

- In das hiesige Nr. 15 eingetragen

Béerücksicbti abgeänderte vom 24. A ge getreten.

Die vón der Geno macungen sind v Stellvértreter un und dur die Westf Münster in Westfal

Génoffenschaft muß Stellvertreter Mitglied tes Vorstan gegenftber Rethtsverbindlih fe Zeichnung geschieht in der Weis Firma der Genossen

Nr. 4 Fri

des früheren der Bürger- zu Friedland i, Oftpr. ; ählt worden ist,

Genossenshaft muß dur zwei erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtöverbind- lichkeit haben soll.

d einem Beisi

Genoffenschaftsregister ift

Corisum- Verein zu Spechtsbruun, gene Genossenschaft mit beschränkter

Rubr. 11. Das Statut datiert vom 26. Februar

endèn zu der Namensunterschrift bei Förde, den 14. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Die Anzahl der Direktoren beträgt fünf,

Gegenstand des Unternehmens ist:

Dritte durch drei Vorstandsmitglieder. Die Haftsumme beträgt 1000 M für jeden Ge- schästzantheil. Die böbite zulässige Zahl der Ge-

Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Gugen Wo!ff zu Kawka, 2) Eduard Litwiúski zu Mogilno, 3) Ernft Matthes zu Jägeradorf, 4) Otto Roth zu Twierdzin, 9) Johann von Chtapowski zu Gozdanin. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Mogilno, den 18. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Schwetz. Bekanntmachung. [14156] In unser Genossenschaftsregister ist heute dite durch Statut vom 4, Mai 1898 errichtete Genossen- saft unter der Firma Molkerei Schönau, Kreis Schwetz, eingetragene Genossenschaft mit un- beshränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Schönau, Kreis Schveßz, eingetragen worden. egenstand des Unternehmens ist der Verkauf der

aus der Mil“ gewonnenen e auf gemein-

schaftlihe Réhnung und Gefahr. Die Willenserklärung und Feiuung für die orstandsmitglieder

Die Zeichnung geschiéht in der Weise, daß die

FeiGnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre a

mensunterschrift beifügen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent-

lichen Bekanntmathungen exfolgen unter der Firma

der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstkands-

mitgliedern; die von dem Aufsichisrathe ausgehenden ¿ Unter Benennüng desselben, von dem Vorstßenden ; unterzeichnet. Sie l

; und den Graudenzer Géfelligen" aufzunehmen. Beim * Eingehen dieser Blätter bestimmt der Vorstand mit

sind in das Schweter Kreisblatt

hisraths bis zur nächsten: pad an ere Sa orstandes find:

jsfi Abban Schweß,

Friedrih Kuchenbecker Schönau. Genossen is während ts Jedermann gestattet.

Genehmigung des A Generalversammlung Die Mitglieder des 1) Karl Büchner

ranz Duna

der Liste der der Dienststunden des Gerich Schwetz, 15. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

] ssenshaftsregister Nr. 1, Moischeider asseu-Verein e. G. m. u. H,, ist ein-

Vorstandsmitglied und Stellvertreter des Vereins- vorstehers Friedri Gößel is verstorben und an Stelle Schuhmacher

oisheid gewählt worden. Verfügung vom 11. Mai 1898

Treysa, 11. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Weissenseèls, [

Nach Statut vom 12. Mai 1898 wurde ei nossenschaft unter der Firma Ländliche Sp Darlehuskasse Nippach eingetrageue G schaft mit beschränkter zu Rippach gebildet un Nr. 12 des Geno

Der Gegenstan eines Spar-

Darlehusk

Johannes Hek Eingètragen zufolge am 11, Mai 1898.

Haftpflicht mit dem Sitze d am 18. Mai 1898 unter ssenschaftsregisters eingetragen.

d des Unternehmens ist der Betrieb und Darlehnskassen-Geshäftes zum

1) der Gewährung von Darlehen an die Genoffen für thren Geschäfts- und Wirths chterung der Geldanlage und Förderung Nichtmitglieder Spar-

ffentlihen Bekanntmachungen der Genossen- rsolgen unter der Firma der Genossenschaft Unterzeichnung zweter Vorstandsmitglieder im Weißenfelser Kreisblatt und beim Einge Blattes bis zur nähften Generalvers den Deutschen Reichs-Anzeiger. L Die Haftsumme beträgt zweibundert Mark für Geschäftsantheil, die höchste zu- Geschäftsantheile beträgt lieder des Vorstandes sind: Pfarrer Alexander Klaunig zu Großgöhren, 2) Ai Gasthofsbesißger Wilhelm Pleines zu

ppa), i

Gemeinde-Vorfteher Karl Müller zu Großgöhren.

Die Zeichnung für die Genossenschaft muß dur

glieder in der Weise erfolgen, daß

die Zeichnenden zu der Firma der Genossen

Namensunterschrift beifügen. ; 4 Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während

der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Königliches Amtsgeriht Weißenfels.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Barmen.

Während des Monats April 1898 sind Muster eingetragen worden:

1) Nr. 2628. Umschlag mit 25 Mustern : schnürungs-Artikeln und Tresses nouveantés- in allen Stärken und Breiten und aus allen Materialien Fläheimuster,

chaftsbetrieb,

2) der Erlei des Sparsinns einlagen machen können.

, weshalb au

ammlung dur

jeden erworbenen lässige Zahl der

zwei Vorstandsmit

Firma H, G. Grote in Barmen, von geflohtenen Ver-

alen Färben, Fabriknummern 7328—7332, 7567, : frist 3 Jahre, angemeldet am 2. April 1898, Nach- mittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 2629. in Barmen,

Firma Kruse Umschlag mit 4 Mustern für Taillen- bänder, vets{chlofsen, Flächenmuster, Fabriknummern 7232, 7234, 7235/36, Schußfrist 3 Fahre, an- gemeldét am 23. April 1898, Nachmittags 12 Uhr 39 Minuten. h

L Firma Kromberg et Frey- Umschlag mit 29 Mustern Flächenmuster, nummern 1627, 1632—1659, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1898, Nachmittags 4 Uhr. irma Carl Blauke in Barmen, 1 Kassette Prinz rih, 4 Brief-

berger in Barmen,

4) Nr. 2631. Umschlag mit 6 Mustern, und zwar: Heinrich, 1 Briefmappe Prinz Hein j bogen mit den Darstellungen von S. M. Kr. Kaiserin Panzer Siegfried, Brandenburg acht Hohenzollern, vers{lossen, Flähen- 4237—4262, April 1898, Nach-

Firma Dahl et Hunusche in und zwar 6 Photo- Mustern von Msbel-

Augusta, S. M, und S. M. Y Fabriknummecn 3 Jahre, añngeméldèét am 26. mittágs 6 Uhr. 5) Nr. 2632. Barmen, Packet mit 8 Mustern, gräphten von Möbelstoffen und 2 stoffen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 584 bis 587, 589, 4654, 2001, 2002, Schußfrist 3 Jahre, 1 29. April 1898, Vormittags 8 Uhr

Firma Blauk et Haftung in Barmen, Um-

angemeldet an 40 Minuten. E t vors ast mit beschr. shlag mit 1 Muster für eine Oesenli auf Riemengang hergestellt, versiegelt, Fabriknummer 2020, gemeldet am 29. A

7) Nr. 2634. Firma Jmhof, Vogeler in Barmen, Gummiband in allen mit fortlaufenden Kn Befestigen der Beinkleider für Nadfahrer, Fäbtiknummer 294, Schußfrist 1 pril 1898, Nachmittags 3 Uhr

Firma Lohmaun et Co. in uster für ein litho- renbänder, versie

Co. Gesell-

e mit Perlen läheumuster,

pril 1898, Nachmittags 12 Uhr

Bochkolz et Umschlag mit 1 Muster füx Farben und aus allen Stoffen opflöchern und mit Kno

Flächenmuster, angeméldèt am 29, A Minut

8) Nr. 2635, Barmen, Umschlag mit 1 graphiertes Drukdesfin für Zigar Fabriknummer 6782, 3 Jahre, angemeldet am 29, April mittags 3 Uhr 55 Minuten,

Nr. 2636. Ums{hläg mit 1

|} Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Flächenmuster,

Firma L, Linne in Barmen, Muster für Blumenband Flächenmuster, Fabriknummer 1031, Schuy- angemeldet am 30. April 1898, Vor- mittags 11 Ubr 25 Minuten. 10) Nr.- 2637. in. Barmen, Umschla amenten, versiegelt,

mit 49 My lähenmuster, Fa 41, 4108—4111,

4150, 4152/1, 2, 3, 4, 4156/1, 2, 3, 4, 4157/1, 2, 3, 5717/1, 2, 3, 4, 5,:6032—6042, 7718/1, 2, 3, Sduß- frist 3 Jahre angemeldet am 30. April 1898, Nad: mittags 5 Übr 15 Minuten. 11)“ Nr. 1715 u. 2157. Firma HSyll et Kleiu in Barmen, Verlängerung um weitere 3 Jahre, Fabriknummern 285—307, 814—837. Varinen, den 17. Mai 1898,

, Königliches Amtsgericht,

Konkurse.

[14108] Koukürê&vérfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Chriftian Gottschalk in Rotheukrug ift das Konkuréverfahren heute eröffnet, Der Gemeindevorsteher Jensen in Nothenkrug i} zum Verwalter ernannt. Anmelde- frist bis 29, Juni 1898. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 22. Juni 1898. Erste Gläubigerversamm- lung am Mittwoch, den 15, Juni 1898, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 13, Juli 1898, Vor- mittags 16 Uhr.

Apenrade, den 17. Mai 1898. Der Gerichtss{hreiber des Königlichen Amtsgerichts,

Abtheilung 2: Pahren.

[14143] a Ie,

Ueber das Vermögen der Ehefrau des Schlossers Otto Shulz, Wilhelmine, geb. Gidte, in Dessau, Bauenstedterstr. Nr. 3, wird heute, am 20. Mai 1898, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da die 2c. Sulz ihre Zahlungs- unfähigkeit hinreichend glaubhaft gemacht dat. * Der Rechtsanwalt Dr. Döring in Dessau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 20. Juni 1898 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 5. Juli 1898, Vormittags x0 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen äuf Dienstag, deu 5. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unkerzeihnëten Ge- ridite, Zimmer Nr. 4, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leiften, auch die Berpflich- tung auferlegt, von dein Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgefonderte. Befriedigung in Anspruch nehmen, dem A E bis zum 20. Juni 1898 Anzeige zu machen.

Herzogliches Amtsgericht zu Dessau. (gez.) Gat. Ausgefertigt : Deffau; den 20. Mat 1898, (L. S.) Jauerka, Sekretär, Gerichts\hreiber des Herzoglichen Amtsgerichts,

[14129] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Weyland zu Lütgendortmund ist heute, Vor- mittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter ift Rechtéanwalt Ellerbeck zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Iunt / 1898; Konkursförderungen sind anzumelden bis zum 4. Juli 1898. Erste Gläubigetbersammlung den 15, Juti 1898, Vormittags A1? Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 12, Juli 1898, Vor- mittags L117 Uhr, Zimmer Nr. 39.

Dórtmund, den 17. Mai 1898.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, [14119] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Tischlermeisters August Scheller zu Biesenthal ift heute, Nach- mittags 127 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Stadtrath Lautenschlaeger zu Eberswalde. Offener Arrest mit Anzeigevfliht an den- Verwalter bis 10. Juni 1898. Frist zur An- meldung von Konkursforderungen bis 3. Juli. 1898; Erste Gläubigerversammlung am 11, Juni 1.898, Vorniittags 1A Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 4. Juli 14898, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 2.

Eberswalde, den 18. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. [13342] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögén der Wittwe Catharina Hansen, geb. Jeusen, in Firma H. Hauseu in Fleusburg, Großestraße Nr 10, wird beute, ani 17. Mat 1898, Mittags 12 Uhr 5 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet, Der Buchhalter Jacob Hanfen Jacobsen in Flensburg, Sandberá Nr. 23, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 16. Juli 1898 bei dem Gerichte anzumelden: - Es - wird zur Beschluß- fafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eiés ‘anderen! Verwalters”? sowie“ über die Bestellung eines Gläubigéraus\chus}ses und eintrétênden Falls “über die in § 120 der Konkursordnung be- zetchneten Gégenftände auf Dienstäg, den 7, Juni 1898, Vormittags 10} Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 2. August 1898, Vormittags 104 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 29, Termin anberaumt.

Flensburg, den 17. Mai- 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3. Veröffentlicht: Casten, Gerichtsschreiber.

[14119] Bekanutmachung, Neber das Vermögen des Schreinermeisters Hermaun Plieschke zu Gelsenkirchen ist: heute,

Der Gerichtstaxator Alb. Stegemann zu Gelsen- kirhen is zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubigerversammlung am 14, Juni

bis. zum 18, Juni 1898 anzumeldendèn Forderungen E #28, Juni 1898, Vormittags 1A Uhr, m pfliht und Anmeldefrist der Forderungen bis zum 18. Junt 1898. Gelseukirchen, den 18. Mai 1898,

Ueber das Verms Schwarz gen. Div der Firma L, ist. am 13. M Konkurs eröffnet zu Grimmen.

erste Gläubigerversammlu allaemeiner 1898, offener 11, Juni 1898.

gen des Kaufmanns Gustav

Verwalter : Rechtsanwalt Salomon st bis zum 11. Juli 1898, ng am 11, Juni 1898, am 20. August

Arrest mit Anzeigefrist bis zum

Grimmen, den 13. Mai 1898. Königliches. Amtsgeri&t,

Konkursverfahren, ermögen des S Arnold, ledig, von Elz wird 1898, Vormittaas 11 Uhr, Der Stadtre&ner zum Konkursverwalter forderungen sind bis zum 1. Juni 1898 Gerichte anzumelden. über die Beibehaltung eines andern Verwalters, \ eines Gläubigeraus\chuf}es über die in § 120 der Kon Gegenstände, sowie zur Pr auf den S.

Ueber das V chuhmathers Peter heute, am 18. Mai das Konkursverfahren

O, Fohr in Hadamar

Es wird zur Beschlußfassun des ernannten od owie über die Bestellung und eintretenden Falls kursordnung bezeichneten üfung der angemeldeten Juni 1898, Vor- „dem ‘unterzeihneten ffener Arrest und

Forderungen mittags L0 Uhr, Gerichte Termin anberaumt. Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 18

Königliches Amtsgerit 111. zu Hadamar.

Konkursverfahren. gen des Kaufmauns Emil wird heute, am 18. Mai das Konkursverfahren fmann Emil Cassel zu erg wird zum Konkursverwalter ernannt gen find bis zum 27. Juni 1898 bei dem anzumelden: über ‘die Béibehaltung des erna ahl eines anderen Verwalters, g eines Gläubigeraus\{husses, und ein- s über die in § 120 der Konkursordnung auf den 20, Juni 1898, und zur Prüfung der an- uf den 4, Juli 1898, vor dem unterzeichneten ermin änberaumt. Offener is zum 16. Juni 1898, den 18. Mai 1898.

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. 2, _ Konkursverfahren. gen des Zigarreunfabrifauten un in Leisnig wird heute, am hr, das Konkursverfahren Rechtsanwalt Dr. Mirus in Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1898. Anmeldefrist bis zum 11. Juni 1898. Gläubigerversammluug und Prüfungstermin S8, Juni 1898, Na Königliches

Veber das Verms Maywald zu Hirs 1898, Nachmittags 4 Uhr, eröffnet. Der Kau

nnten odér fowie über die Bestellun tretenden Fall bezeihneten Gegenstände Vormittags 10 Uhr, gemeldeten Forderungen a Vormittags 10 Uhr, Gerichte, Zimmer Nr. 38, T Arrest mit Anzeigepflicht b

Hirschberg,

Ueber das Verms Carl August Ma 17. Mai 1898, Verwalter:

Abends 6 U

chmittags 3 Uhr. AmBgericht Leisnig.

gemacht durch: Sekr. Müller, Gerichts}hreiber beim Königlichen Amtsgericht, Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des früheren Bäceker- meisters Bernhard Lang, jeßt hier, ist beute, am 20. 11 Uhr, Konkurs kämmerer Lindemann hier. zeigefrist bis zum 20. zum 20. Juni 1898 e und Prüfungstermin den 30. mittags 9 Uhr.

Lengsfeld, den 20. Mai 1898.

Großhérzogl. S. Amtsgericht.

Konkursverfahren.

gen des Buchbindermeisters Inhabers der Papier- und handlung Otto Shulze & Sohn g- ist heute, am 17. Mai 1898, mittágs 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffne der offene Arrest erlassen. Thiele in Mers

früher in Eisenach, Mai 1898, Vormittags Verwalter : Offener Arrest mit An- Juni 1898. Anmeldefrift bis Gläubigerversammlung Juui 1898, Vor-

Ueber das Verms Paul Schulte, Spielwaaren in Mersebur

Der ‘Kaufmann Paul eburg ift zum Konkursverwalter er- nannt. Anzeige- und Anmeldefrist bis 27, sammlung am 183, Juui d. J,, Allgemeiner Prüfungs- I., Vormittags 10 Uhr. eriht zu Merseburg.

Erfte Gläubigerver Vormittags 10

termin am 11. J Königliches Amtsg

Ueber das Vermögen des früheren Kaufmanns, geschäftslosen Mathias Fegers zu bach, Krefelderstraße 144, ijt das Konkurs- 8, Vormittags 10} Uhr, tsatwalt Nonnenmühlen Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum Antmneldefrift bis zum 10. JFünt gerversammlung am 10, Juni Prüfungstermin am

M.-Glad verfahren am 16. Mai 189 Verwalter Reh

10. Júnt 1898, 1898.’ Erfte Gläubi 1898, Mittags 24. Juni 1898, Mittags 12 Uhr. - den 16. Mat 1898.

Königliches Amtsgericht. 3.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Bruno Erler in Langenleii heute, am 18. Mai 1898, Konkursverfahren eröffnet. rihterx Julius Pohlers in Langenleuba-Oberhain. Konkursfordérungen bet dem Gerichte“ anzumelden. sammlung und Prüfungstermin : 28, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An-

is zum 8. Juni 1898. Königliches Amtsgeriht Penig. Bekannt gemacht durch den Gerichts\chreiber : Exped. S chmalzried.

Konkursverfahren. aufmanus Albert;

M.-Gladba

Bäckers Heinrich ba-Oberhain wird Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverwalter: Orts-

find bis zum 15. 1; Gläubigerber-

Bormittags A1 Uhr. Termin zur Taühung der:

Nebèer das: ¡Vermögen des. K Cohn in Pinneberg wied h 1898, Vormittags 11 Uhr, das i

anzlist Carl Hinsch in, Bi zum Konkursverwalter ernannt. Konkur! rungen sind bis zum 20. Juni 1898 bei dem G

Gläubigerversammlung

mer Nr. 2, Offener Arrest mit Anzeige- onkursverfa

Da Gerichtsschreiber des Königliches Amtsgerichts : 16 Happe, Sekretär.

TEIEEN 0569—0571,

16, 4134, 4136, 4137, 4141/1, 2, 3, 4142,

anzumelden. 31, Mai 1898, Vormittags 10 Uhr. Termin

zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den O, I 1898, Vormittags 10 Uhe, vor em unter

eihneten Geridhte. E Königliches Amtsgericht zu Pinneberg.

[14107] Konkursverfahren. Durch. ers des Königlichen Amtsgerichts zu Querfurt ift heute, r kursverfahren über das ermögen des Landwirths und Ziegelecibesißers Friedrich Brünner zu Lodersleben. - eröffnet worden. Offener Arreft. Konkürsverwalter: Gerichtsvollzieher a.-D Ehricht hiér. Anmeldefrist bis 15. Juni 1898, Grfte Gläubiger- versammlung im Termine vor dem Königlichen Amts- gerihte hierselbst, Zimmer 14, am 2. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin ebendaselbst am 24, Juni 1898, Vor- mittags 10 Uhr. Querfurt, den 18. Mai 1898. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts ;

Nachmittags 5 Uhr, das Kon-

Hüneke, Aktuar.

[14210] Bekauuntmachung. Ueber das Vermögen der Firma Rzitki et Beier zu Ratibor if am 19. Mai 1898, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rentier Max Albrecht zu Ratibor. Offener Arresi mit Anzeigepflicht bis 10. Juni 1898. Anmeldefrif

9. Juni 1898. Erste Gläubigerverfammlung

den 25, Juni 1898, Vormittags 114 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 9, Juli 1898, Vormittags 11 Uhr, Zimmer 31, 2 Treppen, des Amtsgerihtsgebäudes.

Ratibor, den 19. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[14115] Konkurseröffnung, Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Saure zu Solingen, Kölnerstraße 91, ist dur Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, 4, Solingen, vom 17. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr 40 Mi- nuten das Konkursverfahren eröffnet. Zum Ver- walter ist der Rechtsanwalt Püß in Solingen er- nannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und rist zur Anmeldung der orderungen bis zum 21, 1898 einschl. Erste G äubigerversammlung 14, Juni 1898, Vormittags 112 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 28, Juni 1898, Vormittags Res V im Gerichtsgebäude in Solingen, Zimmer r 10. Solingen, den 17. Mai 1898. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 4.

{14122] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tapetenhäudlers Louis Lewy hier, gr. Wollweberstraße Nr. 41, wird heute, am 18. Mai 1898, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Her- mann Fritze hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 25. Juni 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be-

ellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden

alls über die in § 120 der Konkursordnung

ezeihneten Gegenstände auf den 18, Juni 1898, Vormittags 11: Uhr, und zur: Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 12. Juli 1898, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 44, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache

uni

Besiß haben oder zur Koakursmafse etwas

\chuldig find, wird aufge eben, nichts an den Ge- meinshuldner zu verabs, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche e aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- pruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 29, Juni 1898 Anzeige zu machen.

Stettin, den 18. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht Stettin. Abtheilung 6.

olgen oder zu leisten,

[14148] Konkursverfahren,

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe des Kaufmanns Hermaun Bischoff in Arbergen wird, nahdem der in dem Vergleihs- termine vom 29. April 1898 angenommene Zwangs- vergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom 29. April 1898 beftätigt ift, bierdur aufgehoben.

Achim, den 18. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. I1.

[14137]

Im Konkursverfahren über den Nachlaß der Hausbefizerin Emma Minna verehel. Tau- bert, geb, Frißsche, weil. hier, soll die Schluß- vertheilung erfolgen. Hierbei sind 720,30 _Æ. bevor- zugte und, 1531,08 4 niht bevorrechtete Forderungen zu berücksihtigèn. Der verfügbare Massebestand be- trägt 932,38 4, die Dividende 13,851 %/. Schluß- rechnung und Vertheilungspklan sind in der Gerichts- schreiberei des Herzogl. Amtsgerichts, Abth. 1, hier niedergelegt.

Mlenpungs den 20. Mai 1898.

G. A.

Weise, Konkursverwalter.

[14139] Konkursverfahren.

Das „Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friédrich Emil Saettler in Buch- holz, alléinigen Inhabers der Firma Emil Saettler daselbft, wird, nachdem der in. dem Vergleihs- termine vom 19. März 1898 Ang oRUme Zwangs- vergleich dur, rechtskräftigen : selben Täge bestätigt ift, Eures aufgehoben.

K den 18, Mai 1898.

a

{luß von dem-

s- Königlihe Amtsgericht. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Exp. Geißler.

[14135] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren -über das Vermögen des Uhrmachers - Erwin Ottomar Friedebert co e in Bgugteu wird nah- erfolgter Abhaltung es

terinins gl aufgehoben.

Baußÿzeu, den 18. Mai 1898

Königliches Amtsgericht. Bekannt Sans durch g tsschreiber : Sekrêtär Teupel.

14101] Konkursverfahren.

l Das Konkursverfahren egten Verm des Kaufmanns Walter Greiner in Berlin, walderstraße Nr. 31, in Firma Greiner « Licht- wald, in Verlin, Geschäftslokal, Hollmannsftraße