1898 / 121 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ch

Kommunalkasse zu Greifswald, sofern nicht rechtzeitig von dem als 1 arbeiten beschäftigt waren, konnten sih di i H N : l I, ) die meisten in | besprach die Verhältnisse der Nu - ae

E M tvel lendén Inhaber des Anleihesdetes dagegen Wider- Sicherheit S Einem großen Theil derselben | Barwinski (Rumäne) hob hervor, daß die Grhalarn dec 2D elte A a Sa Ce, Be lse R g) bl r bse Meg M fut De ua ‘vleses Bas Here E g nes

Greifêwald, den wurde jedoch „von den Brandgasen. der Ausweg ab- | nur für die Monarchie im allgemeinen, fondern au speziell für Galizien Im Sena k legte gestern, wie dem „W. T. B.“ gemeldet sind die Maischbrennereien nur mit 90 h1 betheiligt. Die Zunahme | nehmen. Es bringt zwar nicht überraschende Ausschlüsse über

Der Kreisausschuß des Kreises Greifswald. geshnitten. Die Rettung dieser Personen wurde zwar | eminent wichtig sei. Der Delegirte M ettal (bôöhmisher Groß: wird, Almenas nachdrülich Verwahrung gegen das Ver- der Produktion is hauptsählich auf die quantitativ gute Wein- und politishe oder militäishe Aktionen, aber es schildert vortrefflich

(Unterschriften.) alsbald versuht. Es gelan jedoh troß der aufopferndsten grundbesig) spra ebenfalls dem Grafen Goluchowsfi seine An- halten der Amerikaner bei der Kriegführung ein und be- | Obfternte des Jahres 1896 zurückzuführen. die Grlebnisse und Stimmungen des einfahen Soldaten während einer

Thätigkeit der Rettungsmanns aften nur einige der Verunglückten Memung a#s und erörterte einige auf das Konsulatswesen bezüglide j eihnete es als nothwendig, daß Spanien sofort die Kaperei Was die zur Branntweinbereitung verwendbaren Materialien der größten Katastrophen der Weltgeschichte und ift mit einer rishe

. « „ter Zinsschein. | . . „ter Zinsschein. zu retten, da die Brandgase sehr rasch alle Grubenbaue anfüllten. Dleotite D G u Bure die Verhandlung abgebrochen. Der für zulässig erkläre, damit der amerikanische Seehandel völlig anlangt, so wurden 164 063 h1 eingestampfte Weintreber, 11 628 hl F und Anschaulichkeit geschrieben, die es weit über das Niveau

Der Brand konnte erst in der Nacht vom Sonntag auf | die Vorkommnisse in Gra La Cd Mau die Negierung über vernichtet werde. Der Minister des Innern Capdebon erwiderte, | flüssige Weinhefe und 31 526 h1 Steinobst gegen das Vorjahr mehr | der meisten ähnlichen Werke emporheben, Der Verfasser war

Anweisung. Montag gegen 2 Uhr gelösht werden. Bis Montag Vormittag | B p Boten Lub b urel über die Lage der die Regierung sei mit der Prüfung der Frage beschäftigt ; sie habe | verarbeitet. : ¿ ; j : der Sohn eines preußishen Generals aus oftfriesishem Geschlete,

waren 38 Leichen geborgen. 6 Mann fehlen noch, deren i - Baron Kállay Sans Nachdem bereits einige Beschlüsse gefaßt, welhe bald würden bekannt d T enen hinsichtlich des Branntweinverbrauhs | der nah dem Frieden von Tilsit in holländische, später in französische

Die Anweisung wird in obiger Form unter die leyten Zinsscheine Rettung ausgeschlossen erscheint und die aller Wahrscheinlich- l ige Einleitung von Erhebungen und Bade gemaht werden. Martinez Pacheco erhob Einspruch gegen {Ti nur ein cas erbdlee Me ANE Ten Menafieria Granit disGes Beacrteitaateabe ibn E e ver Fin Va Bei da bA

E e : Die Namensunterschriften der Mitglieder des keit nach bereits den giftigen Gasen erlegen sind. Etwa | Beantwortung in Aussicht gestellt hatte, wurde die Stßung gelost den Beitritt Spaniens zur Genfer Konvention, worauf der wein zu Brennzwecken. russischen “Feldzugs Geivunden, “Kla enten in ein französis{es

Kreisaus\usses A Uit Seiten oder Falsimilest: co s adrude 12 Mann, darunter mehrere, die sich an der Rettung Sli A S IALIAN A den Voranschlag für di Minister erklärte, Spanien sei dieser Konvention noch nit Die Brarntweinausfuhr aus Clfaß-Lothringen war auch im ab- | Husaren-Regiment einzutreten. Sein Regiment, in dem fast alle

werden, doch muß jede Anweisung mit der eigenhändigen Namensg- | der Verunglückten betheiligt haben, sind mit mehr | auf eine Anfrage des Delegirten Bote Su derts E a ? au“ erfährt Gibralt d R eis Ten G A M S Lee Faden Mara nb batte mebr Gut Ri EENIE

unterschrift eines Kontrolbeamten verseben werte“ oder weniger \hweren Verleßungen in das Krankenhaus zu s@uldigung, _ wenn einerseits T dee: a itte um Ent, | Das „Reuter’she Bureau“ erfährt aus 9ibraltar, daß au! feineren Trinkbranntwein. Das Absaßzgebiet des ausgeführten | unter Führung Murat's und hatte mehrfah Gelegenheit, fich unter

Kirchlinde gebraht worden, werden aber nah Ansicht des be- | Ge ensaß sehe. In Bet ever ein Vunkel noch einen ein transatlantisher Dampfer gestern Nachmittag mit einem | Branntweins, für „welchen Branntweinsteuer-Rückvergütung gewährt den Augen dieses berühmten Reiterführers auszuzeihnen. Sehr an-

handelnden Arztes voraussihtlih sämmtlich wieder enese d g i Ee, di n etre} der Gerüchte muß ih betonen, Bataillon Jnfanterie an Bord von Algesiras nah Ceuta ab- | wurde, bilden Belgien, Frankrei und Amerika. i zichend beschreibt er, wie das Heer, des ewigen Marschierens müde,

e : u i Außer dem uständigen Revierb i d g N. a8 wir für ieselben feine Verantwortung Übernehmen und egangen sei ? Die Groß- und Kleinverkaufépreise des mit dem allgemeinen | sehnlich\t eine Schlacht wünscht, des Sieges gewiß und in der offfnung,

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und beitée bab d g evierbveamten un seinem Hilfs- Zuk auch nit „mit denselben identifizieren föônnen. Was in g : : Denaturierungsmittel verseßzten Branntweins betrugen 0,25— 0,45 46 } den \trapazenreicen Krieg dadurch mit einem Schlage zu beend gen, und

arbeiter haben fih auch der Berghauptmann und ein Mitglied | Zukunft sein wird, kann heute kein Mitglied der Regierung Luxemburg. und 0.40—0,80 (4 für ein Liter. wie diese Hoffnung immer wieder zerrinnt, da die Russen eine Stellung

Medizinal-Angelegenheiten. f E | : des Oberbergamts zu Dortmund sogleich nah. Bekanntwerden | wissen. Wir können nicht mit einem großartigen Flottenpla;r ; Ti S nhoî ; ; Die Hauptforten von Trinkbrarntwein, welche in Elsaß-Lothringen | nach der andern räumten und sid erst bei Smolensk und dann bei Y Pe Seine Königliche Hoheit der Großherzog ist, wie find Kirshwasser, Zwetschenwasser, Weintreber- Borodino zur Schlacht stellten. So anstrengend und verlustreih der

Am Schullehrer-Seminar zu Reichenbah O-:L. ist der | des Unglüsfalles zur Zeche begeben hervortreten, weil ein folcher heute nit existiert, Womit di: Re, : verbraucht werden, Erste Lehrer und Kantor Rupprecht aus Parchwiß i. Schl. g | zur Zeche beg gierung nah einigen Jahren hervortreten wird, das wissen wir ridit. „W. T. B.“ aus Luxemburg meldet, gestern Abend Lor jeO O, Kernobst- und Obsttreberbranntwein, Korn- und Kartoffel- Vormarsch war, so begannen die Hauptleiden doch erst beim Rüdck- als ordentliher Seminarlehrer und E Ce L Thatsache ist, daß Verbesserungen und Ergänzungen vorgenommen Schlafzimmer ausgeglitten und hat sih dabei eine Verlegung branntwein. Der Preis des Kirschwafsers betrug 2 bis 4 #, des | marsch, als das Heer noch einmal die schon ausgesogenen Gegenden

J jam Schullehrer-Seminar zu Oels der Waisenhauslehrer werden E wenn wir „den gegenwärtigen Zustand der Kriegs- des linken Hüftgelenks zugezogen. Zwetschenwassers 1,50 bis 3 4, des Weintreberbranntweins 1 bis durchziehen mußte, gequält von Hunger und Kälte, umschwärmt von Materne aus Steinau a. O! als Seminar-Hilfslehrer an Der Kaiserliche Botschafter in St Petersbu Mirkli Ia erhalten meen, as S iff, dessen Kosten in das Budget Türkei. 1,80 M, des Kernobst- und Obsttreberbranntweins 1 bis 2,40 M, des den Kofaken, erfolgt von bewaffneten Bauern, die jedem Nachzügler Gestellt norden L Geheime Rath Fre N tersburg, G6 liche Een find, dtent eben dazu, eine solche Ergänzung zu bilden, ; Z -B Z Branntweins aus Beerenfrüchten 9 bis 8 M, des Weinhefenbrannt- einen sicheren Tod bereiteten. Massenweise stürzten die Mannschaften

? CLINE . Fürst von Ra olin hat einen ihm Allerhöchst und folhe alte Schiffe giebt es noch mehr, welhe nah und nah Einer Meldung des Wiener „Lelegr.-Korresp.- ureaus weins 1,20 bis 3,60 4, des Korn- und Kartoffelbranntweins 0,90 bis f in den Gliedern dabin und mußten troß ihrer Bitten von den

bewilligten Urlaub angetreten. Während der Abwesenheit oder au in shnellerem Tempo, le nah den Umständen und i zufolge ist in Lagos in die Wohnung des französischen 1,10 M für das Liter bei Abgabe aus der Brennerei. Der her- j Kameraden ihrem Schicksal überlassen werden, da Fuhrwerk nit vor-

desselben fungiert der Erste Sekretär der Kaiserlichen Botschaft, | wle es die finanzielle Lage gestattet, ausgetauscht oder auz, Konsular-Agenten Vulgarides, angeblich auf Befehl des | gestellte Korn- und Kartoffelbranntwein hatte durchs{chnittlih eine | handen war und niemand für einen Anderen sorgen konnte: niemand D

Legations-Nath von Tschirshky und Bögendorff als gemustert und dur andere ersetzt werden müssen. Der Minister des . Kaimakams von Xanthi, gewaltsam eingebrochen worden; die | Stärke von 40 bis 50 %/a, die übrigen Sorten eine solhe von 45 bis versuchte, einen Grmattenden mit einem Schluck Branntwein oder einem s Bissen Brot zu stärken, denn daran hing, fagt der Verfasser, seine eigene

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 14 | Geschäftsträger. eußern hat auch von feiner großen Kolonialpolitik gesvrochen, ‘wohner wurden verjagt. Auf die seitens der französischen | 52 °/o. der „Geseß-Sammlung“ enthält unter M Me i : i e En davon, daß eine Vermehrung „der Flotte sehr nothwendig Boll erhobenen D LIFGei Vorfieliunner L die ree M Eristenz ; wer davon weggab, gab damit einen Theil feines Lebens hin. Nr. 9992 das Geseß, betreffend die Erweiterun d / Der Wirkliche Geheime Ober - Regierungs - Rath im el, um unseren Handel in ferneren Welttheilen wirksam zu unter- A ; f : z E s Ein gütiges Geshick führte den Verfasser in Gefangenschaft, ehe seine V llständi dea Sta. tscisenbakt | bi Bo un Ministerium der geistlichen, Unterrihts- und Medizinal- stüßen. Dies kaun absolut kleinen anderen Sinn haben, als den angeordnet, daß die Schuldigen zu verhaften und zu be- i Zur Arbeiterbewegung. x Kräfte völlig ershöpft waren ; hier hatte er zwar ebenfalls mancherlei M De C E y 9 ega R N A A Angelegenheiten D. Dr. Schneider is aus der Provinz u enn fich unser Handel so weit entwickelt, daß es nothwendig strafen seien. Di Aus B A in : Veh S per at Jg E ; f Beschwerden zu überstehen, aber im allgemeinen war sein Loos C ; E » j i, Tyn mit einer Flotte zu unterstüßen, es fei 1 i Ï ie Verwaltung der Donnersmarck? „En «ussmlußgrude J erträglich. m Anfang des Jahres 1814 freigelassen, trat er in 30. Mai 1898: unter e Schlesien hierher zurückgekehrt. und keine Delegation geben wird, E diese At e O A d E Bul ien sind, wi entließ 50 ausftändige Grubenschlepper, worauf die übrigen die Arbeit eie Die da ins DAUIR jeyt Ie P gebêrte ir. 9998: Die Verfügung des JZustiz-Ministers, betreffend A lien Anschaffungen dienenden Kosten verweigern würde. Wenn N L E und die Fürstin Dor MAILEN ie e | wieder aufnahmen. (Vgl. Nr. 119 d. Bl.) : ,_| und nahm mit Auszeichnung an dem Feldzuge von 1815 theil. Als die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil des Bezirks S aber unser Handel aus irgend welchen Ursachen sich nicht so entwideln „W. D. B." meldet, gestern incognito im Piräus eingetroffen In Flensburg is, wie die „N.-Ostsee-Ztg.* berichtet, ein Ostfriesland hierauf wieder an Hannover kam, trat der Verfasser dort des Amtsgerichts Biedenkopf, vom 16. Mai 1898; und unter Jn der Fünften Beil beuti N i Det é E in e Luder ausbreitet, so wird eine und haben sih von dort nah Athen begeben. 1 A u Q Ae fden e Na en ia, den Zivildienst und {loß feine Laufbahn im Sahre 1848 als Nr. J di F NLusti2- Mini Í T unsten Bellage zur heutigen ummer des | @ermehrung der Flotte zu diesem Zwecke auh niht nothwendig fein. ; a wed des Berbandes an, die Interessen der Arbeitgeber gemein am | Minister. 994 die Verfügung des Justiz-Ministers, betreffend „Reichs- und 9 G In Amerika. zu vertreten gegenüber den unberehtigten Forderungen der Arbeit- ff. Forschungen zur Brandenburgischen und reußi-

aas 7 I e Ag Staats-Anzeigers“ werden die im Kaiserli Es ist aber nothwendig und wird auch nothwendig sein, die Flott d j ; ; 7+

He Amtsgerichte Nideupogrs Eito Wi hl ane E Statistischen Amt zusammengestellten Na dei@tea über nit nur zu erbalten, fondern, wenn wöglich, zu kräftigen mit , Der Korrespondent des „New York Herald“ in Washington | nehmer und deren Organifationen. : S schen Geshihte. Herausgegeben von Otto H Y G q ; s en 4% itorf, Bey ¿ QURes, Steg- den Saatenstand im Deutschen Reich um die Mitt sicht auf jene Anforderungen, welche der Begriff des Küstenshutzes mit versichert, daß nach der Ansicht von Mitgliedern des Kriegs- In Darm stadt ift einer Mittheilung des „Vorwärts zufolge | Band. Leipzig, Dunker u. Humblot. 3,

urg, DVensberg, Boppard, Trarbach, Vitburg, Hermeskeil, A e fih bringt. Aus diesem Grunde hoffe ih, daß „die Delegation Departements kein Umstand vorhanden sei, der daran hindere, | der Ausstand der Zimmerleute dur eine Verständigung zwischen bespriht zunäcbst Felix Rachfahl einige neuere Publikationen über das

i des Monats Mai veröffentlicht 5 S hi Os gatio: i

Hillesheim, Wadern, Wittlich, Daun, Trier und Wayrweiler, ° die für das Sciff geforderten Kosten bewilligen wird. Sie binvet noh in dieser Woche einen Landungsversuch auf Cuba | den Arbeitgebern und Arbeitern beendet worden. j Bergregal in Schlesien. Danach war das Bergregal ursprünglich ein

vom 17. Mai 1898. sih damit nicht die Hände, da ja die eine Delegation u machen. Auch beständen die Leiter der Kriegsoperationen Aus JInnsbruck* meldet „W. T. B.“ : Zweitausend Bau- | Attribut der Landeshoheit, konnte aber von dem Landesherrn nach

Berlin W., den 24. Mai 1898. durh die Beschlüsse der ‘anderen niht gebunden ist,“ bacaui daß auf die klimatischen Verhältnisse feine Nücksicht arbeiter haben infolge der Ablehnung ihrer Forderungen dur die Belieben an einfahe Grundherren abgetreten werden. Als die \{le-

Königliches Gesez-Sammlungs-Amt. Nachdem noch die Delegirten Graf Keglevich, Graf Tisza und 4 l : 2 ; E * Bauunternehmer die Arbeit eingestellt. Die öffentlihe Ruhe ist bis- | sischen Herzoge böhmische Vafallen wurden, ging das Regal an den

Weberstedt. Oefterreich-U Graf Apponyi für den Vorarshlag gesprochen hatten, genehmigte gEN werden sollte. E Anhänger e O p her niht gestört worden. König von Böhmen über, von dem die s{hlesichen Fürsten nunmehr

: f efterreich-Ungarn. die Delegation denselben im allgemeinen sowie im einzelnen. Hierauf Ren Ra Le R A o vérs&ieb g die Neuverlelhüng des Regals Jae Annen —e;În E Fort-

Der Erzherzog Leopold ; c vurden ohne Debatte die ußrehnungen für das Jahr 1896 a , die S 19 zum He Ó * i E seßung einer früheren Arbeit \cildert . Jany die Einberufung der

herzog p , geboren am 6. Juni 1823, | Fabr vid Dasselbe Blatt meldet, daß das Ge chwader unter dem Literatur märkishen Landmiliz unter dem Großen Kurfürsten gegen den Einfall

ältester Sohn de - C 1QEch —_.! 1 der Voranschlag für die occupierten Provinzen genehmigt. C i: E j ; | 1 s hn des am 16. Januar 1853 verstordenen Erz- Das ungarische Unterhaus beendete gestern die Commodore Schley am Donnerstag von Key West nah Der amerikanishe Schriftsteller Edward Bellamy ist, wie | der Schweden im Jahre 1674. Unterstüßt von wenigen regulären

a Ÿ 2weiten, Dri j Bei - } herzogs Rainer und der am 25. Dezember 1855 : S uiait - : e : : : ; c M ; ie t on M Mie Quellen, D und Vierten Beilage zur Erzherzogin Elisabeth, geborenen Brin essin “ou E Nenn Spezialdebatte über die Vorlage, betreffend die landwirthschaft: Santiago de Cuba abgegangen und das Geschwader unter | „W. T. B. unter dem gestrigen Tage aus New Vork meldet, Truppen, hielten damals die Bürger - und Bauern - Aufgebote Juigen Zummer des „Reichs- und Staats-Anzeigers“ wird Cane t L U BeNs ge ele | lichen Kreditgenossenschaften. - Commodore Sampson in der Naht zum Freitag von dort | gestorben. Er wurde am 29. März 1850 in Chikopee Falls | die festen Plage und einige wichtige Pässe beseßt, bis S d UVebersiht über die Geschäftsthätigkeit der auf Slß Görna in K n Sobsiderslle v ceemittag : ausgelaufen sei : (Massachusetts) geboren, Ras am Mea Geae in N Son der Kurfürst vom Nhein a Namentlich auf dem Loe iedsgerichte der Arbeiterversicheru nqinPreußen 1103 Dornitein verschieden. erjelde befleidete den Großbritannien u F ar Mul it C8 E O M = und in Deutshland Rechtswissen aft, wandte sich aber ba er } der Shweden, nah der Schla@t von Fehrbellin, thaten die bewa neten für die Zeit vom 1. April 1896 bis 31 März Ne den Rang eines Generals der Kavallerie und war Jnhaber des Das Oberl f E An Irland. N Der Präsident der cubanischen Junta der Provinz Cardefias, journaliftischen Thätigkcit zu und lebte seit dem Jahre 1876 ganz der | Bauern dem "Feinde großen Abbruch. Zwei Gpisoden aus der Ge- E j ' à 10e österreichish-ungarischen Infanterie: Reai L N : as Vverhaus nahm gestern, wie ,„W.T.B. berichtet Ernesto Castro, welher am Sonntag an Bord des Kanonen- | Literatur. Weit über die Grenzen seines Vaterlandes hinaus wurde | {ite der Erwerbung Pominerns dur Brandenburg beschreibt Her- öffentlicht. g anlerte-:Xegiments Nr. 53, außer- mit 81 gegen 19 Stimmen die O O / 9 is“ ‘in Key West anaeto ist e h L E, aen Ee s Roe Un 2E dem Chef des preußishen Grenadier-Regi s G Kleis: geg © immen die zweite Lesung der von Lord boots lnapolis“ in Key West angetommen ist, sag f, Dem |} Bellamy?s Name bekannt dur den Roman »Looking backward, 2000 | mann Waterstraat: das Verbalten der Stettiner Geistlichkeit gegen von Nollendorf (1. Westpreuß hes) Nr S unh des E Fen Hardwi beantragten Vorlage an, welche die Einwanderung „Reuter'schen Bureau“ zufolge, aus, daß die Aufständischen 1887" (1888), welher in phantaftisher Form ein Vorbild ter zu- | Gustav Adolph und Friedrih Wilhelm I. von Preußen. Dem Schweden- Dragoiter-Bealinonie R OR (Kasan) e mhen welEe dee aHrtsinnigen, Brotlosen sowie sonstigen Personen, sih in großer Noth befänden. _Früher seien Lo ain {glei eaen, dg) ri N D, Ban E jeigte cs S D L leger dle wes rente “Not - L : L : “s, I Éon- Stä i ie ck ei t s vil Uu innen Turzem sowobl in 2 zaHtrercpe ntgegentommen, d 9m, dem Lu aner, lieber geborwen wo ¡Abgereist : Cine H E PAY Es Y 4 baer e l den Krankheiten leiten E Va C ober Debrtier pes dies S jevt anb, Da DiE Bewelior, Lor Male Sn U-bersezungen (deuts: „Ein Rüdkblick aus denn Zane E in als bem refornierten Kurfürsten von O Vei gleichzeitig E»; ; Eo C i U e erauf „W. L. D.“, wie fo M Mt e . i N E s ¡E Es der ganzen zivilisierten Welt eine nach Hunderttausenden zählende | Ansprühe auf Pommern Thob. Dieselbe Abneigung gegen einen „Feine Excellenz der Staats-Minister und Minister der berichtet: A S folgl, der ¿premier-Minister Lord Salisbury für die Vorlage und Dunger litten. _ j ; ; Verbreitung Did: Seine früheren Súristen, „A Nantucket idyll“ oem Gertsdher jeiate fie später, als Friedri Wilhelm L. geistlihen, Unterrichte und Medizinal - Anzelegenheiten In der österreihishen Delegation interpellierte der Dele- Staate’ a steigende Zahl von Ausländern, welche dem Im 08 San e Eo P gestrigen Tage Wi Aen (1877), „Dr.Heidendorff’s process“(1884), „Miss Ludington's sister“ | Stettin dauernd in Besiß nahm. Zwei Bilder aus dem D. Dr. Bosse, und girte Shücker den Reichs-Kriegs-Minister über das Monopol der Diíaa e zur Last fielen, mache geseßgeberische Maßnahmen noth- y„W. L. B. gemeldet, der General VDtis habe den Befehl ers } (1884), „The blind man’s world“ u. a. ers{ienen darauf ebenfalls | induftriellen Leben des 18, Jahrhunderts entrollen Joh. wendig. lassen, daß ein Theil der nah Manila bestimmten Truppen in deutscher Ueberseßzunga, sind aber minder bekannt geworden. Bellamy | Feige u. Fr. von Schrötter. Jener behandelt die Begründung

der Ministerial-Direktor im Ministerium der geistlichen „Nobel - Dynamit - Trust - Co.*. Sodann ging die Delegation ¿u L : : i / : er VOrDe 1 elt die f | I, L fer Verhandlung über den Boranschlag des Ministeriums des Im Unterhause erklärte der Parlaments-Sekretär des sofort auf der „City of Peking“, ein anderer Theil heute auf | gab in Boston die Wochenschrift „Tho New Nation“ heraus, ] der Ludckenwalder Wollindustrie und zeigt, daß diese ebenso wie

Unterrichts- und Medizinal-Angele ‘iten, Wirkliche Gehei x 2 : L ; E N V Argo ; n ; y P T N A / l l ch ô Angelegenheiten, Wirkliche Geheime Auswärtigen über. Der Delegirte Biel ohlawek (christlih- | Aeußern Curzon die Meldung des Pekinger Bericht- der „Australia“ und der „City of Sydney“ eingeschifft werde. | welhe in Amerika zur Gründung von enationalistishen" Gemeinden f andere industrielle Unternehmungen in Preußen nur mit Hilfe

ber-Regierungs-N )r. K u Provi it- 2 ; ; I x c : ; : N ; i An Cohnfe N ; Fo; Ft ; auf S Sand Ober-Regierungs-Nath Dr. Kuegler, nach der Provinz Oft sozial) griff die Ungarn wegen ihrer Valtung den angeb- j erstatters der „Times“: die britishe Regierung habe dem Gegenwärtig seien in San Francisco etwa 12000 Mann Zzu- (Nationalistenklubs) behufs Verbreitung feiner Lehren führte. Die | und unter steter Beaufsichtigung des Staates emporkommen konnte. ; S \ letzteren gaben aber au zu etner Reibe von Gegenschriften und f Ein ähnliches Bild zeichnet Schrötter in der Geschichte der {lesien

preußen. lihen Flottenplänen der Regie i Der i N sti x \ gierung gegenüber an. Der Delegirte | Ne lement e 2 9 inde er Die 230 / : R L : 2 i Angekommen: G omperz (deutsche Fortschrittsvartei) {loß si dem A f iritt D slimmt, nach welhem Ausländern der ZU- [CMIENZeSCeN, Ztg.“ wird aus Madrid berichtet, daß der | Parodien Anlaß, welche aus den von Bellamy unterstellten Verhält- Wollindustrie. Hier wurde Friedrih dem Großen das Werk er- i A T 78 2 h Vertrauensvotum des Budgetaus\{usses für den Grafen Goluchowski Gtns 2 Halbinsel Hafen E Zalienwan n und der Liago- M o 00, wied aus A he Guben a T nissen weitere Folgerungen ziehen und so deren UÜtopismus darlegen. | leihteri, weil in Schlesien zur Zeit der Angliederung an Preußen Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister für | an und hob die Nothwendigkeit rechtzeitiger Vorbereitungen für den | ç7,; * für L E LEN visierten Paß gestattet Zar anat; A M b 9 t öthi ; d E bereits eine aufblühende Industrie bestand. Die unmittelbaren Folgen el, tur gänzlih unbegründet. Jm Gegentheil habe die Cuba empfehle, nicht weil dieselben sofort nöthig scien, sondern :

Landwirthschaft, Domänen und Forsten F iber G c - | Abschloß künftiger Handelsverträge Der Delegirte S ; A der industriellen Entwickiung waren groß; am wichtigsten war, daf &orjten ¿Freiherr von Hammer- (Qu Lunsliger Handelsverträge hervor. Der Delegirte Schü cker cer h E, h j 2y s | S L 2 O E : er mnduiirielen Gn ung 1 groß ; glle ar, Daß

stein, aus Ostpreußen: 7 (deutsche Volkspartei) führte aus, er könne zwar der gemeinsamen rus}ische Regierung Großbritannien benachrichtigt, daß die weil eine mögliche Unterbrehung der Verbindung das reht- ff, Der Volkskrieg an der Loire im Herbst 1870. } damals durch Staatéhilfe die Grundlagen geschaffen wurden, auf der Präsident des Reichs-Eisenbahnamts Dr. Schul Regierung für ihre Thätigkeit seine Anerkennung aussprechen, sei betreffende Notifizierung des russishen Konsuls, soweit sie zeitige Eintreffen verhindern könne. Die Regierung habe zu Die entscheidenden Tage von Orléans. Von Frig Hoenig. | denen fih im 19. Jahrhundert der Großbetrieb aufbauen konnte. Gi ettde dienstlichen Reis 4 G ) Filia i “Deut Ste ô/ | jedoch dur die inneren Verhältnisse Oesterreichs gezwungen, gegen Großbritannien betreffe, ohne Kenntniß der russischen Regierung diesem Zweck 8 transatlantische Schiffe bestimmt. 9. und 6. Band. Berlin, E. S. Mittler, 1897. Diese beiden | Ueber einen andern Zweig der sridericianischen Wirthschafts- alen Ketje nah dem westlihen Deutschland. | das Budget zu stimmen. Schüler hob weiter den WVeèangel an | erfolgt sei und der russishe Geschäftsträger in Peking Ein in New York eingetroffenes Telegramm aus S t. | Bände bilden den Schluß des Werks, das die Kämpfe um Orléans geschichte theilt der Herausgeber Einiges mit, nämli über die Ansäßze Uebereinstimmung ¿wischen der inneren und der auswärtigen Politik, } bereits angewiesen sei, dieselbe zurückzuziehen. Der Schatz- Pierre (Martinique) meldet, dem „„Reuter’schen Bureau“/ | und die Zertrümmerung des Heeres des Generals Aurelle de Paladine | Friedrihs des Großen, die Teibeigenschaft zu resormlteren. _Der König fowie die Nothwendigkeit der Erhaltung des Bündnisses mit Deutsch- |} kanzler Sir Michael Hicks Beach kündigte an, daß zufolge, aus angeblih guter Quelle, daß das Ge\shwader | im Anfang Dezember 1870 schildert. Die hobe Bedeutung des Werks | wollte sie nit, wie wohl gesagt worden ift, mit einem Schlage ab- Q nd q Aciegitte von Cy (ole) Jolle dem Grafen die Sißungen von heute bis zum 6 Juni vertagt werd A | des Ad mirals Cervera nach den ‘Gewässern von Marti- | ist aus den früheren Bänden bekannt; wie diese sind auA e E schaffen, L bange e F Men elden dien Eroiichss T UowStt Anerkennung und führte aus: der Dreibund sei die (O s C R L O E ma IOE UPEDE ; R P B N R M A, 9 Die | liegenden cine Zierde unserer kriegsgeshictlichen Literatur. Die Dar- ganzen wirthschaftlihen Lage für unmögli , londern nur ihre Auswüchs Nich tamflih e sicherste Garantie gegen unerwartete Konflikte. Das Bündniß mit Oester- würden. Ferner theilte derselbe mit, daß die Königin die Bet- n1ique zurüdgehen werde, D Kohlen einzunehmen. is ftellune sciltere zunächst die verachiten franzöfishen Versuche, vor | beseitigen und fo eine gemilderte, lebensfähige Erbunterthänigkeit ez) cs. reih sei jedoch au für Deutschland nothwendig; diefer Umstand bilde | [ebung Gladstone's auf Slaatsfosten und die Errichtung französishen Behörden hätten der „Alicante“ und dem Orléans ein großes befestigtes Lager zu s{hlagen, und | schaffen. Er suchte vor allem die Frohnden zu ‘beschränken, um den Deutsches Reich eine Gewähr für die gegenseitige Festigkeit des öfterreihish-deutshen | (ines Denkmals in der Westminster - Abtei genehmigt und Torpedobootszerstörer „T error nicht gestattet, von der | pesreibt sodann die unerquicklihen Beziehungen zwischen dem | Bauern mehr Interesse an ihrer cigenen Wirthschaft einzuflößen und f Bündnisses; die Polen wollten im Gefühl dcr größten Dankbarkeit Herbert Gladstone im Namen der Familie die Zustimmung zu „&wickenham“ in Fort de France Kohlen überzuladen. Man franzöfischen Armcekommando und der Regierung in Tours, |} tüchtige Wirthe aus ihnen zu machen, was fie bis dahin feineswegs

Preusßen. Berlin, 24. Mai für den „Kaiser Franz Joseph ihre unershütterlihe Treue durch | dieser Absicht ausgesprohen habe. Die Regierung werde heute glaube, daß die beiden spanischen Schiffe infolge dessen auf | die dur häufige unausführbare Befehle die Thätigkeit der Veeres- j} immer waren. Auf den Rittergütern hatte us seinen Bemühungen E O e U / fleißige Arbeit im Inneren und durh die Wahrung der Ma(ßt- beantragen, daß das Unterhaus sich am Sonnabend an der hoher See von der „Twickenham“ Kohlen erhalten würden. leitung lähmte und verwirrte, An Gefechten schildert der fünfte | wenig Erfolg, da die Ritter für die Beschrän ung der Frohnden ent- , Seine Majestät der Kaiser und König hörten, | stellung des Reiches nah Außen beweisen. Der Delegirte Chiari Veiseßung Gladstone's betheilige Der Gouverneur von Curaçao hat, nah ciner dem | Band den Einleitungekampf am 3. Dezember, der mit der Zurück- | schädigt werden mußten und dazu die Mittel fehlten, desto mehr aber wie „W. T. B.“ meldet, heute Morgen um 7 Uhr den | (deutsche Fortshrittépartei) erklärte, gegen das gemeinsame Budget Der Prinz von W les vird die Königt e W. T. B.“ aus dem Haag zuge‘ angenen Mittheilung, dem | werfung der französisWen Truppen auf Orléans endete. Die | auf den Domänen. Zuglei forgte er für die »Konservation“ des Vortrag des Chefs des Militärkabinets, Generals von Hahnke | flimmen zu wollen, wenn er au den Standpunkt vertrete, bal die Pa enr Ten a Uo No Me NoOurgin béi déx Ki ilde has E A O ag idt wae nis ftrategishe Lage und die Beschaffenheit des Schlachtfeldes brachten | Bauernstandes als solchen und verbot fireng, Bauernftellen einzuziehen / 8 Leichenfeier für Gladstone vertreten. Ministerium des Aeußern gemeldet, daß nur zwei spanischen es mit si, daß dem deutschen Armeeführer, dem Prinzen Friedrich | und zu den Rittergütern zu s{lagen. Außer kleinen Mittheilungen

h Dan L 2 ¿ | für das Heer nothwendigen Mittel unbedingt bewill d f p : : i Hine : i; und begaben Sich hierauf nah dem Truppen-Uebungsplaß bei denn bas g “rot igt werden müßten, Schiffen die Erlaubniß ertheilt worden sei, in den Hafen ein- Karl, cine eizentlihe Gefehtsleitung unmögli war; jeder Korps- | und Bücherbesprehungen bringt das Heft noch ein dankenswerthes

A u ç ; R T E n Heer sei nothwendig ¿ur &Festigung der f ( : y v4 : Y CIPLe : ; - A zur Fp tigung a 23 Garde- Infanterie-Brigade. Oesterreihs; das Heer sei aud V E des tat nA L ; Frankreich, ti zulaufen. Den Vorschriften der Neutralitäts-Erklärung gemäß | General erhielt seine Befehle und führte sie selbständig dur. | Inhaltsverzeichniß der bisher erschienenen Bände der „Forschungen“ Heute Abend findet anläßlich des Geburtstages Zhrer Mazestät altösterreihishen Gedankens, für welchen die Deutschen immer eingetreten Vle neue Deputirtenkammer ist, nach einer Meldung habe der Gouverneur die weiteren Forderungen des spanischen Aehnlich verlief der folgende Tag, der die französishe Armee auflöste | von Wissowa.

der Königin von Großbritannien und Zrland bei Ihren | seien. Der Deleai i j S S B.“ wie f : - O54 N ; Admi 9 t R Hi i iffe, di E L CN D out fo f Pater , Fongin n V1 lannien und 5 i Jelegirte Kastan (Czehe) betonte die Nothwendigkeit der | des „W. T. B.“ wie folgt, zusammengeseßt : 254 Republikaner, Admirals abgelehnt. An Kohlen sei für die zwei Schiffe, die | und Orléans in die Hânde der Deutschen lieferte. Die Stadt wurde Majestäten im Königlichen Schlosse eine größere Tafel statt. Pflege des freundschaftlichen Verhältnisses Desterreih-Ungarns zu | 104 i Radikale, 74 sozialistishe Radikale, 57 Sozialisten, am Tage nah ihrer Ankunft den Hafen wieder verlassen | bekanntlich nit erstürmr, sondern von dem Großherzog von Melenburg- Land- und Forstwirthschaft. ide, Gin il pes e plößlice Zurückziehen der österreichi- } 38 Ralliierte, 44 Monarchisten und 10 Nationalisten. hätten, nur eine Menge geliefert worden, _die ausreichend ge- Schwerin infolge friedlicher Ucvereinkunft befeBt, A R Sdateuftaud n Daliaetss E Entfremdung Nußland edenb na s Sa ben M ; per Kolonial-Minister Lebo n hatdem Minister-Präsidenten wesen sei, um den nächsten Hafen zu erreichen. t: Lunden L Mint L, as ein, Wie ée Aberjeugend Nachrichte d Bit ufol e if die Frühjahrsaussaat c i e E E G Minister, was er im Interesse des österreihishen Handels in Oft- ae sein Demissionsgesuch eingereicht. Méline bat den Asien. ausführt, hätte eine Erstürmung, die in der Nacht hätte gesehen t iemlih günsti en Verhältnissen beer won , yn dem Privat-Steinkohlenbergwerk ,Zollern“ | Asien zu thus gedenke. Auch Desterreih-Ungarn müsse, ähnli wie | inister, sein Portefeuille bis zum nächsten Ministerrath zu ; ns j ie | müssen, s{werlih mehr Resultate gebracht, aber weit mehr Opfer | "dais Gerte une Haren M utheils ifoloe bie O bei Marten im Kreise Dortmund ist in der Nacht vom Deutschland, sein Augenmerk auf den Welthandel richten und | behalten. : R S P ben R Ne Ba 2 gekostet. Orléans wäre vermuthlich zum theil zerstört und den Niedershläg E A Ee Derbitsaatea tik ie H E 22. d. M. gegen 3 Uhr ein Brand ausgebrochen, | daran theilnehmen. Der Delegirte Axmann (christlich - sozial) | __ Der Prozeß gegen Zola, welcher gestern vor dem n ' a erid p T I. troffe Die ganze | Deutshen damit werthvolle Hilfsquellen entzogen worden; endli | ‘emeinen recht \{ön. Von dem für gänzlih verloren gehaltenen durch den wahrscheinlich 44 Menschen ihr Leben verloren | drückte namens seiner Partei deren Vertrauen auf den Minister des | Shwurgeriht in Versailles abermals zur Verhandlung Fropent E E M P Oen. hte h hätte die Zerstörung der altberühmten Stadt der französischen Kriegs- Raps ist noch Einiges gerettet. Besonders gut steht der in diesem haben. Aeußern aus, erklärte aber, er müsse mit Rücksicht auf die innere Politik | kommen sollte, wurde vertagt, da der Vertheidiger Zola?s leise ist, obwohl ein furchtbarer Stau sturm herrs Ie, Ec [eidenshaft neue Nahrung gegeben. Dazu kam, daß damals der Jahre stark angebaute Roggen. : Die Zeche „Zollern“ besißt cinen von der Tagesoberfläche | gen das Budget stimmen. Der Delegirte Pánizza (Italiener) | Labori die Zuständigkeit des Versailler Gerichtshofes bestritt riedigend verlaufen. Das Tsungli - Yamen hatte alles Er- | Glaube weit verbreit-4 war, mit der Einnahme von Orlóans sei der t erörterte die trentinishen Eifenbahnfragen und ersuhte den Minister, | und diese Frage nun zunächst dem Kassationshofe zur Ent- orderliche bereitgestellt. Ueberall wurde der Prinz von den Krieg zu Ende: wozu alfo einen blutigen nächtlichen Angriff, wenn j Ota ô eamten, den Einwohnern und Ehrenwachen empfangen. Am | man ohne ihn ebensoweit kam? Die unmittelbaren Resultate der Saatenstand in Norwegen.

bis zur vierten Sohle (351 m) gehenden Schahht: 10 m neben italieni j ir Ki 5 h: N ; : ; : d 5 1 bei der italienishen Regierung für die Ergä der Valf ° i diesem Schacht befindet sih ein zweiter Schacht, der jedoch Bahn zu wirken. Der Deleitte Ho enb eei Ae ‘f vei [heidung vorgelegt werden muß. Sonntag Abend gab der deutsche Gesandte Freiherr von Hey- | Beschung waren groß: an 13000 Mann wurden in Orléans ohne Aus Christiania liegt folgende Nachricht vor: : 1 Schwert streich gefangen genommen. Dur diese Siege wurde die Infol e ungünstiger Witterung sind die Frühjahrsarbeiten für

nur von der dritten Sohle (274 m) bis zur vierten Sohle | mit Rücksicht auf die innerpoliti ältni ie di i j A NS i ( politishen Verhältnisse sowie die Un- s S ; e ER H a e a Nulland: Gegen Diner zu Ehren der Mitglieder des O eann Loire-Urmee in drei Theile auseinandergesprengt, von denen zwei für die Ackerbestellung in dec Nähe von Christiania bedeutend verspätet

reiht. Jn diesem sogenannten blinden Schacht werden die i ‘beit Bezi Z iden Reichshä j / ; inri i vierten Sohle gewonnenen Kohlen mittels Va G eIT L T Bus itimien unt geh s Meichsbliten Gras Peiee Die russishe Regierung hat, wie „W. T. B.“ aus Gestern Nachmittag stattete der Prinz ga Se Mi dritten gehoben. Jn der Maschinenkammer des 5 m über der | Erregung hervor, welhe durch die Ernennung des Grafen | St. Petersburg erfährt, die Obersten Shilinski und Yer- Jamen einen feierlichen Besuch ab, welcher längere Zeit Ghanzy allein versuhte nach einigen Tagen noch einmal einen Auch in den meisten übrigen ackerbautreibenden Distrikten foll die dritten Sohle stehenden Dampfhaspels ist der Brand in der | Gleisvah zum Ober-Landesgerihts-Präsidenten noch gesteigert worden | mol ow beauftragt, den Operationen im spanish-amerikanischen währte. Vorstoß, der aber ebenfalls scheiterte. Der Jnhalt des Hoenig'schen Aterbestellung erst in diesem Monat begonnen haben. Nacht vom 21. zum 22. d. M. gegen 3 Uhr ausgebrochen sei. Bezüglih der äußeren Politik begrüßten die österreichishen Kriege beizuwohnen. Der Oberst Shilinski wird sich in N Werks is überaus reich; Gefechte und , Märsche werden mit Winterkorn wird in Norwegen nur sehr wenig gebaut. In der und zwar nah Aussage des auf dieser S obis. am blitiben Deutschen, unbeschadet des Festhaltens am Dreibunde, die Annäherung | Madrid der spanischen Regierung vorstellen, um sich sodann derselben Grügdlichkeit ges{ildert wie die inneren Verbältnisse der | Nähe von Christiania soll dasfelbe infolge der ‘geringen Schneemenge Schacht beschäftigten Arbeiters dad d ; an Rußland mit Genugthuung. Der Delegirte Baron Oppen- | na Cuba zu begeben : der Oberst Yermolow , zur Zeit Armeen und die Gedanken der Führer; dazu kommen Auseinander- des vergangenen Winters mehrfach gelitten haben und weniger gut Ses a a9 T a Förder l Lins ne heimer floß si af as Wärmste der Anerkennung für den Gra- | Militär-Attact6 in London, wird den Bewegungen der Truppen Statiftik und Volkswirthschaft. lepongen me O ees Ce iten bee Be Sa stehen. Dasselbe wird au aus Frederiksftad gemeldet. In einigen. j) L Milte H h E j ge, pie Anforderungen für Armee und der Vereinigten Staaten folgen. j Die Branntweinbrennerei in Els aß-Lothringen be n Bat Dina Tin tee Es ift bet einer solchen Fülle anderen Distrikten soll die Ueberwinterung günstiger gewesen sein. ; 1896 / 97,

lange Zeit. gänzlih gefehtsunfähig waren; der dritte unter und haben erft im Laufe dieses Monats ihren Anfang genommen.

Aufgehen dieses Gestells ein von der Maschinenkammer herab- | Marine könnten mit Rücksicht auf die unaus i \ f alen ] l i, gefeßten Fortschritte in j i: Stmieren des "Dampfbaapels abacteafte “auf ter Sale der Viannschafteost e 7 ie ¿0s ‘nidt abacsdlossen seie e ; Es Der Betrieb der Branntweinbrennereien in Elsaß-Lothringen AuiSeumng von bewe M H gebeñ; wer fd damit deftinet mast immerung vorhandene Schmiermaterial hat das Feuer ra he trat der Behauptung entgegen, daß Oesterreich und Ungarn tin Der Prinz und die Prinzessin von Neapel werden, hat im Betriebsjahre 1896/97 dem Vorjahre gegenüber zugenommen. will, muß das Werk {on selbst lesen; nah Inhalt und Form, gleich | Heft 2 des 46. Bandes des „Journals für Landwir*, g, erbreitung gefunden. Wie weit sih dieses ausgedehnt L, Gegensay zu einander ständen; die verbindenden Momente seien viel A g a e L Of He, Gratag „N ren, ne Zahl der im Betrieb gewesenen Brennereien betrug 23 624 gegen hervorragend, wird es die darauf verwandte Zeit und Mühe reihlid T Aer R Ane E E I ae «da amen eines Grafen und ein 0 | j ; ; ; z r sgegeben l 0 im Vorjáähr, und die Zahl derjenigen Matecial efißer; welhe | lohnen nes Offiziers im Kriege gegen Ruß- ( lichen Institute, Laboratorien und Versuchzanstalten dev” her daft

at _ : ¿ ist noch nicht festgestellt. / | stärker als die trennenden. Er hoh fodann die Abnahme des : k / j ( A ofterreichi Exports herv d : Z f von Pollenzo eine Rei eten und sich, ei ie j i t ffÆ G ichte ei s chischen Exports hervor und sch{loß: es sei die höchste Zeit, s ä se nach Deutschland antr sich gene Brennerei-Einrichtungen nit besaßen, sondern ihr Material e f chid ser Gefangen schaft 188 1 t h ggen: rédigiert von Profef or Dr. B. Tolle‘as good [eon 1815. Lebenderiy.nerungen von C. A, des agrifvltur - chemishen Laboratorjums zu Göttingen, unter

on den in der Nacht von Sonnabend auf den Sonntag | dienationalen Käm 5 ; ; | i ; ü S@ , E, N [ pfe aufhörten. Der Delegirte Waff ilk o Bukowina) | wie verlautet, zunächst na amburg begeben. n der Brennerei eines Anderen verarbeiteten oder für ihre Rechaung | land 1812, in russi angefahrenen 217 Mann, die fast aus\hließlih mit Reparatur- | drüte gleidfalls dem Grafen Goluhowski seine Race aus und Der Marine-Meniste La! ist s gestorben. verarbeiten ließen, belief sich auf 33 592 gegen 20072 im Vorjahre. | Feldzuge gegen Napo

| Y