1898 / 121 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Marktort

gering

mittel

¿Verkaufte

Gezahlter Preis. für T Doppelzentner

«Menge

niedrigster

höchster

niëdrigster niedrigster

M M

hödster “i Gips M

höchster M.

Doppelzentner

Verkaufs- werth

M.

i : s q ——— n anae Qualität

Durchschnitts- : preis für 1 Doppel- zentner

M.

Am vorigen Markttage

Duëch- \cnitts- preis

M.

De t

Außerdem wurden am Markttage , (Spalte 1)

| ‘Pnkhübers<lägliger

dem

Schäßung verkauft ¡Ddppelzentner “(Preis unbekannt)

A. ° o... (Strehlen i. Schl. Striégdu . : ‘Grünberg At. Breslau . Glogau ,

Li M 66

O ‘Strehlen i. Schl. ‘Striegau U Grünberg . ¡Löwenberg . Oppeln .

Aalen. . ¡Breslau .

Glogau .

Neuß .

Engen

Lz eza nua O

Die verkaufte Menge wird auf volle Do

Ein liegender Stri

M.

13,80 15,00 14,00 14,00

16:20 12.20 1450

16,00 16/50 14/80 15/80 17,20 14/80 16,00 17,20 15,60 16,00

16,00

: ppelzentner und der Verkaufswerth auf volle (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorg

G erfte. 14,70 15,20 15,59 17,20 18,00

15,30 15.00

Hafer. 16,80 16,80 16,50 17,40 18,00 16,00 16,80 18,40 16,60 16,30 16,60

“— 17,00 16,30 16,50

Bemerkunge

14,10 15,10 14,75 15,60 17,60 17,46 14,40 14,80

14,10 15/20 : | 14,75 (16,00 17,60 18,00 14,70 14,80

13,80 15,10 14/00 14/40

16,20 12,90 14,50

16,60 16,70 15,65 17,00 17,80 15,40 16,40 17,80 16,40

16,20 16,60 14,80 16,20 17,20 14:80 16,00 17,20 16,00 16,00

16,00

16,40 16,60 15,65 16,60 17,80 15,40 16,40 17,68 16,20 16,30

16,30

Mark abgerundet mitgetheilt. Der Dur

15,00 15,50 15,50 17,60 18,00

16,40 15,00

17,00 9 16,90 . 16,50 100 17,80 s [18,00 10 16,00

16,80 88 18,40 28 16,80

16,60 30 18,00 28

16,50 7 n.

88 2 250 89 52

118

150 1 500 178

1443 499 489 484 114

chnittspreis' wird aus den unab

14,60 15,00

17,80 17/44

14,75

16,62 15,00 17,80

16,40 17,67

16,30 17,30

14,80 15,00

17,00 19;00

16,30

15,60

16,50 15,00 17,75

17,00 17,84 17,00 17,30

Maa opa

eruñdèten Zahlen berechnet.

ekommen ift; ein An (.) in den leßten ses Spalten, daß entfprehender Bericht fehlt.

Handel und Gewerbe.

Tägliche Wagengestellung für Koblen und Koks an det Ruhr und in Oberschlesien.

An der Ruhr sind am 23. d. M. gestellt 14 087, nit redt-

zeitig“ gestellt 127 Wagen.

In Oberschleften sind am 23. d. M. geftellt 4754, nit redt-

zeitig” gestellt keine Wagen.

Berlin, 23. Mai.

100 kg für : Hafer, gute Sorte 19,00 46; 1

Linsen 80,00 #4;

RKalbfleis< 1 kg- 1,60; 1,00 4

t. Buttér 1 kg 240 A; 1,80 M. ; 2,00 e. Karpfen 1 kg 2,00 A; 1,20 A Aale 1 kg (20 4. Zander 1 kg 2,40 A; 1,00 A. Hechte 1 kg

4. Barsche 1 kg 1,60 4;

0 M n M VPleie 1 kg 1,20 A;

tüd 12,00; 2,00 A

Zwangsversteigerungen.

Beim [Königlichen Amtsgeriht T?Berlin standen am 23. Mai die nahbezeihneten Grundstü>e-zur Versteigerung: Weiden - ZT 51 “u. Liebigstraße 27, dem Steinhändler Alb. Krause gehörig. ;.Fläche .12,8 a; Meistbietende blieben Frau Helene Burg- <midt, geb: Sch midt, Brü>keüstraße 7, und Restaurateur Bernh.

stra

für die nahbenannten Grundstüe: Felix von Königsdorff zu Cassel gebörig.

den Kaufleuten Ed. Hengstenberg und D. H der Firma W. Steghan u. Co.

hôrig. Liebigstraße 27a, gehörig.

Die Direktion

vom 1. Juli d. Js. ab alle der Ausloosung

# prozentige, zu pari rüd>zahlbare Pfandbriefe, Pfandbriefe in

3E prozetttigen, “zu pari rü>zahblbaren zu 3 % fonvertiert. Der K nah erfolgter Abstempelung in pel st. Die’ Pfandbriefe is! H, Juni d! J. bei

bisheriger find in | der einer der

äftöänthtile vétárlaßt: Zur solltein: von den und Industrie in Berlin zu deponierender

zu 2000 jur

des Reservefonds in

finden. Die Kursnotièrung dér konvertierten Berliner Börse \bll baldmöglichst erfolgen. vertierung wird | eine Reihe k

\{hnellfter Sanierung der Gésellf

be zahlung des Kupons ‘per 1. Juli d. Qupee eine Genéralversammlung * zur ein

würde, Wenn bis“ zum 8. Junt d. F di sichert’ erscheint,

F

rif<er Lloyd wutdén * die vörgélegte | Berl, u i

Entlastung ertheilt. ie |vorgés{lagèn, geshrieben und der Reft ‘von getragen.

In der gestrigen ordentlichen deutschen t R

R Ee a r ettouDe pie | Reservefonds 19 892: /, 6 9/0" iyi

vexrsicherungsé Aktienge vorgelegte E, die Gewinn- und Seelu

] 23. M Marktpreise nah Ermittelungen des Königlichen Polizei-Präsidtums. (Höchste E Pedgie i Per

1 M, 18,40 Æ; 17,90 Æ geringé'Sorte 17,80 M ; 17,20 e Rithtstroh h M Heu M M4 Erbsen, gelbe; zum Kochen 35,00 4; 24,00 6 Speisebohnen, weiße 50,00 46; 24,00 A y 25,00 M. Kartoffeln 8,00 4; 5,00 M. Rindfleish von der Keule 1 kg 1/60/46; 1,20 4% dito Bauhfleisch L 130 1%: 10 M. Schweinefleis<h 1 kg 1,60 6; 1,20 A Hammelfleis<h 1 kg 1,50 4;

e zu Berlin mit dem Gebot von 325 000 M Chaussee- e 42, der Bank-Commanditgesellshaft Paul Kupz & Co. gehörig; Fläche 22,10 a; Nußungswerth 25 050 Á.; Meistbiékender blieb der Nechtsanwalt Gundlach, Mauerstraße 12, mit dem Gebot von 347 800 Aufgehoben wurden dié Veérsteigerungstermine Amalienstraße- 19, dem Grafen

) der National - Hyp otheken - Kredit - Gesellschaft in Stettin erläßt eine Bekanntma ung, betreffend die Konvertierung der Pfandbriefe der Gesellschaft.

die umlaufenden 44 und 4 prozentigen, im zu 110 9% rüdzahlbaren Pfandbriefe in

upon ‘per 1,

: Lit vom 23. Mai n ‘ber (: Inf;) ¿bezeichneten Stellen zur Abstempelung einzureichen. fal: U Ko FErfierung werden ‘de Génossen dur Neubildung von < / ahlurig ‘von etwa 1 750 009 M sorideren. Sicherheit der „konvertierten Pfandbriefe enossen aufzubringender, bei der Bank für Handel ] Garantiefonds von mindestens 500000; dtenen.“ ver Tilgungder Unterbilanz und Wiederherftellung s öhe von 540 000 ( wird eine regelmäßige Ver-

[loosung und Rüchzahlung al pari der konvertierten Pfandbrief

en. Nach Annahme der Kone italktäftiger Hypothekenbanken zu haft derselben erheblihe Beihilfen le en und damit die Garantien für die Pfandbriefbesißer verbessern fen. Falls die Konvertieruná“ nicht ges sollte, ‘würde die Aus: . in Frage géstellt sein. Es i Beschließung der Liquidation erufen werden, die wahrsheinli< ‘den Konkurs zur Folge haben n é“ Konvertierung ‘nicht ge» werden die éingereihten Pfandbriefe von den Deponierungsftellèn ‘unäbgestempelt “zurü>gegeben. | In der gestrigen ordentlichen Generalversammlung der Transport - Versicherungs-Aktjen -Gesellschaft j ilänz‘Uund die Gêwinn- und ustre<nung E und“ dem Aufsichtsrathe g Vorstande die wurde vón dem Netto» Verluste von 52 740 -.(65der Kapi “RFervesqnds von/40 546 M abi 2 193 k auf neue! Rehnung vor»

IIf < streh

Et der Süd»

tr ntlaftung theilung: 10% Dotation des

ur V ividende vom einbezahlten: Aktien- -

ittel-Sorte

Eier 60 Stü

0,80 . Schleie 0,80 4. Krebse

Kochstraße 49, ammerstein ge-

iernah werden

folche olche Iult d. J. wird Höhe sofort ein-

und die 4-

Bekanntmachung Im

e statt- Pfandbriéfe an det

ayes

ft Mes d ung :genehmig! ertbeilt, Der

kapital 75 000 M, vertragsmäßige Tantidme

der Direktion 15 416 4,

Tantième des Aufsichtsraths 19 892 4, Zuweisung an' den Beamten- Pensionsfond 10 000 , Vortrag auf neue Reéhnung 60583 4, zu-

fammen 200 785 M

In der gestrigen ersten ordentlichen Géneralversammlung der

Nü>l- und ifversiherungs8-Ges

ellshaft ¿Globus*“

wurden die vorgelegte Bilanz und die Gewinn- und Verlustre<hnung genehmigt und dem Aufsichtsrathe und Vorstande die Entlastung êr-

theilt. Der Netto-Uebershuß kommt, | wie 10% Dotation des Reservefonds 111325 Rechnung 101 930 4, zusammen 113 256 M

folgt, Mi,

zur Vertheilung: Vortrag auf neue

Die Generalversammlung der Don au-Dampfschiffahrts-

Gesellschaft beschloß,

von den zur Verfügüng

déèr Generalver-

säintülüñg! verbleibenden 763 446 Fl. eine Dividénde von 15 Fl. auf

jede Aktie auszuzahlen. Der Rest von 43 446 vorzutragen.

Stettin, 23. Mai.

(W. T. B.) Sbhir Bréslau, 23. Mai.

(W. T. B.) Schluß - Kurse.

F1l. ift auf Neurehnung

itus Toko 54,90-bez. Sqhlef,

34 9/0 L.-Pfdbr. Litt.' A. 100,05, Breslauer Diskontobank 122,00,

Breslauer Wechslerbank 110,70, Breslauer Spritfabrik 167,75, E A ershles. Koks 90, ershles. P-Z.

162,25, G S —,—, Schles. Zinkh.-A. 255,00, 95,79, Koks-Obligat. 102,40, Niedershles. gefellshaft 131,00.

roduktenmarkt. Verbrauch8abgaben pr. Mai 73,60 Br., abgaben pr. Mai 53,70 Br.

Sqhlesisher Bankverein 146,00, Donnersmar> 170,90, E 5

egensheidt Akt. 135, 156,50, | Opp. Zement

tesel Zem. 150,25, L.-Ind. Kramsta 154,00, Sthles. Zement Laurähütte 201,50, Bresl. Oelfabr.

elektr. und Kleinbahn-

Spiritus pr. 100 1 100% exkl. 50 A

do. 70 M4 Verbrauchs-

Magdeburg, 23. Mai. (W. T. B.) Zudt>erbériht. Korn-

zuer exkl. 889/90 Rendement 10,50—10,80. Rendement 7,70—8,45. Stetig. raffinade IT 23,50. * Gem. [Raffinade

Gem. Melis 1 mit ‘Faß 23,50. Stétig. Transito f. a. B. Hamburg pr. 9,65 Gb.,“ 9/674 Br., pr. Juli! 9,70 Gd.,

9,75 Gd., 9,80 Br., pr. Okt.-Dez. 9,674 bez.,

Frankfurt a. M., 23. Mai.

3 9% Reichs-A. 96,50, 3 9% Hessen v. 96 94,0 port. Anleihe 18,50, 5 % amort. Rum. 100,

103,00, 4% Ruff. 1894 67,80, 49/6 Spanier 34,00,

Brotraffinade’ 1 23,75,

(W. T. B.) Lond. Wechsel 20,472, Pariser do. 80,916,

Nachprodukte exkl. 75/6 Brot-

mit [Faß ' 23,75—24,00.

Rohzu>kex 1. Produkt

Mai 9,674 Gd, 9,70 Br., pr. Juni

9,75 Br., pr. August 9,70 Br. Ruhig.

Schluß - Kurse. Wiener do. 169,75, 0, Italiener 91,00, 3 9% 00, 49/6 russishe Kons. onv. Türk.

—;—;Unif:-Egypter 109,20, Reichsbank 160,90,- Darmstädter 159,90,

Diskonto-Komm. 198,10, Dresdner Bauk 1 117,50, Oest.-Ung. Bank —,—, Peveray 275,00, Schudert 255,20,

Bochum. Gußst. 225,80, Westeregeln 188,

60,80, Mitteld. Kredit

Oesterr. Kreditakt. 3045, Adler Höchster Farbwerke 426,00,

00, Laurahütte 202,00,

Gotthardbahn 141,70, Mèittelmeerbahn 93,80, Privatdiskont 33.

Effekten-Sozietät. (Schluß) ranz. 309, Lomb. 634, Gotthardb. 141,60, isf:-Koñim. 198,20;

Dresdner Bank =—,—,

Oesterr. Kredit-Aktien 3042,

Deutsche Bank 198,7u, Berl. Händelsges.

165,80, Bochumer Gußst. 226,00, Dortmunder Union —,—, Gelsen-

kirhen —,—, Harpener —,—, Hibernia 197 Portugiesen

98,90, do,

80, Laurahütte 202,50,

—,—, Schweizer Zentralbahn 141,00, do. Nordostbahn Union 71,40, do. Simplonb. 84,60,

Italiener 91,15,

Nâätionalbank 146,40, Northern: Pacific 63,30, Helios 195,00, Türken

—,—, Allgemeine EGlektrizitätöges. —,—. Köln, 23. Mai. (W. T. B.) tober ‘55,00.

Essen a. d. Ruhr, 23. Mai. (W. T. Westf, Z Yber

tg.“ meldet, wurde in der heutigen aa N Kohlensyndikats erigen: Richtpreisen Abschlüsse für das Jahr

RYHeints ermächtigt, zu den bis

Rüböl loko 57,50, pr. Ok-

B.) Wie die „Rhein. Beirathssißung des der Vorstand

1899 1408 jeßt vorzunehmen. Die nächste Hechenbesizer: Versammlung

ist au Dresden, 23. Mai.

den 3. Juni anberaumt.

(W. T. B.) 3% Sä<hs; Rente 95,00,

34/9/0 do. Staatdanl. 100,50, Dresd. Stadtanl. v. 9 101,00, Allg.

deutsche Kreditb./207,00, Dresd. Kreditanstalt 160,00, do. ¡ 131,50, Deutsche Straßenb. 165,00, Säcs.-Böhm. Dampfschifffahrts-Ges. 289,00

Leipzig, 23. Mai. (W. T. ) Sächsische Rente

und Solaröl-Fabrik 117,50, Mansfelder Kuxe 8 und Sparbank zu Leipzi ziger Hypothekenban

en 206,25, Kredit-

anstalt-Ak é ank-Attien 186,90, L

Bankvertin —,—, Leipziger do. —,—, resd.

B. 95,00, 34.9% do. ‘Anleihe A

135,50, Dresdner Bank Sächsische do. Straßenbahn 229,00, , Dresd, Bauges. 246,75. CoE uileo L

er Paraffin- 0,00, Leipziger Krédit- 120,85, 148,50,

Sat er fische Bank-Aktien 131,607 Sä@hs@{he Boden-Kredit-Anstalt 135,00,

Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 173,00, L

eipziger Kammgarn-

Spinnerei-Aktien 170,00, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 189,00 r

Altenburgêèr Aktien-Brau 26,75, Große Leipziger S Straßenbahn 151,00, | Deut pien-Fabrik

ei 239,00, Zuderraffiner: lle-Aktien

traßenbahn 228,25, cipiiger d

üringisce Gas-Gesellshafts-Aktien 222,50,

,00, Leipziger Erg ttowene 126,00, er-134;00

Elektrische

Gag! he |Wollgarnfahrik- vorm. Tittel u, Krü

ammzug»Terminhandel.

%

La Pl, h i pr. Mai 3,474, pr. Juni 3,474 4%, pr. Lu e ' T.

45 #4, ¡pr, September. 3,424 November 3,40 ‘4,

Ft Februar 3,35; 6, pr. März 3,35 4, pr. 90 000. Tendenz: Behauptet. i

- pr. b 3;4 j ‘be “Dezember 2371 A p 1 em 3,371: M,

April 3,35 A Umsay:

Bremen, 23. Mai.

Naffiniertes 9

Armour

White ‘la

Upland middl. loko 34

Kurse des Effékten-Mäkler-Vereins. Wollkämmerei und Kämrmgarnspinneret- Lloyd-Aktien 1124 bez.,

Hamburg, 23. Kommerzb. 136,90, Bras. Bk. f. D A.-C. Guans-W. 75,50, | Privatdiskon Nordd. Lloyd —,—, Trust Dynam. 94,60, 34% do. Staatsr. 105 bank ‘12900. in Barren pr.

London

(W. T. B.) Börsen-Schlu etroleum. (Offizielle Notierung der Brerter Börse.) Loko 6,00 Br. hield 347 y, él 352. S. 337 -Z. Reis sehr fes

Schmalz.

uhbig. Cudahy 357 S, Choice Grocery 35

Spe>. Ruhig. Short clear middl. loko t. Kaffee unverändert. Baumwolle. Ruhig

. B.) Schluß -+ Kurse.

. 162,75, Lübe>-Büchen 170,50, t 34, Hamb. Paetf. 117,00, 175,25, 39% Hamb. Staatsanl, 40, Vereinsb. 165/50,

beriht. etroleum- Wilcox l H,

S,

9 9% Norddeutsche

Aktien 175F Br., 50/0 Nordd. Bremer Wollkämmerei 2942 Br. pr Máai. (W. T

Hamb.

mb. Wechsler-

Gold in Barren pr; Kgr. 2790 Br., 2786 Gd. Silber

Kgr. 78,25 Br., 77 lang 3 Monat 20,33 | HBr., Londón kurz 20,49: Br., 20,504 Br., 20,465 Gd., 20,49 be

20,45 Gd.,

75 Gd. Wechselnotierungen : 20,29 ‘Gd. 20,314 E B 20,473 bez, ¿., Amsterdam 3 Monat 168,15 Br.,

London Sicht

167,75 Gd., 168,10 bez., Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 168,00 Br.,

167,60 Gd., 168,00 bez.,' Paris Sih bez, St. Petersburg 3 Monat 214,50 New York Sicht 4,22 Br., 4,

Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd,, 4,17 bez. Getreidemarkt.

240—250. rusfis{er loko matt,

Roggen ruhig, 132, Mais 109.

Weizen loko ruhig, med>lenburger Hafer und Gerste matt.

t 81,10 Br., 80,80 Gd,, 80,94 Br., 214,00 Gd., 214,35 bez, 20 Gd., 4,21F bez., New York 60 Tage

holfteinisWer loko loko 172—183,

Rüböl till, loko 53. Spiritus behauptet, pr. Mai 243, ‘pr. Mai-Iuni 243, pr. Juni-Juli 247, pr. Juli-Aug. 25. guD

Umsa 9,80 Br.

1500 Sa>.

Kaffee. 29è Gd., pr. Jul Zud>ermarkt. 88 9/6 Rendement ne

i Gd.,

9,60, pr. Juni 9,621, pr. 9,60, pr. Dezember 9,671.

Wien, 23. Mai. . B. 41/5 9/0 Papierrente 101,90, Oefférr. 121,15, Oefterr. Kronenrente 120,80, do. Kron.-A. 99,20, Oesterr. 60 er 229,75, Oesterr. Kredit 358,90, Unionbank 392,00, Wiener Bankverein 269,50, Böh Busfschtteträder 617,50, Oesterr. Staatsbahn 35

Goldrente

ue ‘Usance,

(W. T. B.) 2,

9,25, Lemb.:Czern.

Petroleum ruhig.

Kaffee behauptet. Standard white loko

(Nahmittagsberiht.) Good average Santos pr. Mai

pr. Sept. 30 Gd., pr. Dezember 302 Gd.

Ruhig.

Nordwestbahn 249,59, Pardubißer 208,00,

Amsterdam 99,70, Deutsche Pariser Wesel 47,62, Banknoten 1,28, Brüxer 310,00, Tramwa Getreidemarkt. pr. Herbst 10,13 Gd,, Mais pr.

7,05 Br.

Napoleons 9,544,

10,15 Br. Mat-Juni 5,86 Gd,,

Ro

Mai-Juni 6,20 Gd., 6,22 Br. Der Werth der Einfuhr in das österreihis<-ungaris<e

Follgebiet betrug im April d. J. April 1897 ein Mehr von 11,8 Milli 62,8 Millionen (4,1 Millionen, wenigec Von Januar bis Ende April 1898 w geführt (d. i. ein Mehr von 47,6 M der’ Ausfuhr 241,6 Millionen betru 8,2 Millionen). Die Handelsbilanz weist daher ein 43,7 gegen ein Aktivum von 12,1 Millionen im Vorja 4. Mai, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten. (W. T. B.) ar. Kredit-Aktien 390,75, Oesterreichishe Kredit-Aktien

Neserviert. Un

illionen), Q U

(Schlußbericht.) Rüben-Rohzu>er 1. Produkt Basis frei an Bord Háämbüurg ‘px. Mai Juli 9,67$, pr. August 9,724, pr. Oktober

luß-Kurse. Iberrente - 101,80, Oesterr. 101,70, Ung. Goldrente Loose 143,00, Länderbank 298,00, Ungar. Kreditb. mishe Nordbahn 262,00, Elbethalbahn-262,00,--Ferd. Nordbahn-3510, 299,90, Lombarden 71,50, Alp.-Montan 166,25, Pläße 58,85, Londoner Wechsel 120,55, Marknoten 58,85, Russische y 523,00. Weizen pr. Mai-Juni 13,12 Gd., 13,17 Br., en pr. Herbst 5,88 Br.

Oesterreichische

7,70 Gd., Hafer pr.

75,8 Millionen Gulden (gegen onen). Die Ausfuhr betrug als im April vorigen Jahres). urde für 285,3 Milltonen ein- während der Werth

ein Weniger von

Ren von

re auf.

358,50, Sa 399,40, Lombarden 71,50, Glbethalbahn 261,75, Oest.

Papierrente! 1 Kronen-A 58,85, Ba Aktien 617,

,

, Türkische Loose 61

Ungar.

01,90, 409/60 ungarishe Goldrenté „e, nleihe ; gar. Kronen-Anléihe 99,20, Marknoten verein 270,50, Ländérbänk 229,25, Bus@tiéhrad. Litt. B. ,30, Brüxer 309,00, Wiener Tramway

921,00, Alpine Montan 165,50.

Budapest, 23. Mai. (W. T. Weizen loko weihend, br. Mai 13,58 Gd 10,35 Gd., 10,37 Br. pr. Herbft 6,02 Gd., 6,04 Br.

Noggen pr.

9,66 - Br., pr. Juli 5,70 Gd., 5,72 Br. September 12,70 Gd., 12,80 Br,

London, 23. Mai. Kons. 1115/16, 3% R 59% Arg. 873, Brasi].. 89er Anil. 50, 49/0 unif.} de. 1074, kons. Merx.! 964, 4% Spañkièr 34/, Konvert. Ottomanb./11}, Anaconda 413, Gene) 108, ‘io Tinto neue 26},

eue: Chinesèn 877. In di Bank ño eri 393 000

Getr

rußig ; zu

wmm

S emar ‘Er ehder

nüngß8preisèn. eizen reichli

95, Preuß.

34 9% Rupees 62, ‘Ital. 50/4 Réênte Neue 93er Mex. 9, 40/6 ser 1 2. S. 103,

ürk; 212, De ‘B x

angeboten,

B.) „, 13,60 Br., pr. Herbst

bst 7,81 Gd., 7,83 Br. Hafer ais pr. Mai-Juni 5,64 Gd., Kohlraps pr.

‘(W.T B. M L ibe A 07) ySMuß-Kiurse,) Engl. 2 %/%

3#9%/0 old-Anl. 894, 44% äuß. Arg

. —, 6% fund. Arg. A. 59/0 Chinesén 988, 349% Egypt. 1024,

S4 ie de e eue { 1 Platbiskont 27, Sülber 262/16,

Oesterr.

Getreidemarkt.

August- Kons. —,—, , 69/0

rib.-Anl. 108#, ncandescent

s pfd. Gl Ë lußberiht.) Sömintliche Getreidearten (én Mel 6, Sl Ld sb:

4147

n dex Küste 1 Weizenladung angeboten.

96% Javazu>der 12} fest. Rüben-Rohzu>ker loko 93 stetig, Chile-Kupfer 514, pr. 3 Monat 51x. /

Liverpool, 23. Mai. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 3000 B., davon für Spekulation und Export 300 B. Ruhig. Middl. amerikan. Lieferungen: Still. Mai-Juni 32/44— 33/64 Werth, Zuni-Juli 38/64 Verkäuferpreis, Jult-August 33/64—3%/64 do., August-September 38/64 Käuferpreis, September: Oktober 39/54 do., Oktober-November 39/64 do,, November-Dezember 33/64—33/64 do., Dezember-Januar 3%/&4—3?/6«4 do., Januar-Februar 32/64— 331/64 do.,

hruar-März 331/64 d. do. Fe Glasgow, 23. Mai. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers warrants 47 h. 9 d. Ruhig. (S6{luß.) Mixed numbers warrants 46 sh. 84 d. Warrants Middlesborough IIL1. 40 h. 7 d.

Die Verschiffungen von Noheifen betrugen in der vorigen Woche 4922 t gegen 5865 t in der entsprehenden Woche des vorigen &Fahres.

N Bradford, 23. Mai. (W. T. B.) Wolle ruhig, williger, für Mes besserer Begehr, stetig. Garne unregelmäßig. Stoffe nyerändert.

Paris, 23. Mai. (W. T. B.) Die Börse jeigte cine günstige Tendenz auf allen Gebieten auf die zunehmenden Erleichterungen des Geldstandes sowie au<h auf bessere Auffassung der politishen Lage. Brasilianer ftark steigend infolge v ps Deckungen und Meinungs- käufe. Auch Prämien waren sehr “gesu<ht. Spanier lebhaft. Banken im Ganzen fest.

(Schluß-Kurfe.) 39/6 Französische Rente 102,87, 59/0 Italienische Rente 92,40, 3 9/0 Portugtesishe Rente 17,90, Portugiesishe Tabad- Oblig. 429,00, 49/9 Russen 89 —,—, 49/6 Russen 94 —,—, 34% Russ. A. —,—, 3% Rufsen 96 95,40, 4% span. äußere Anl. 34x, Konv. Türken 21,62, Türken-Loose 109,50, Meridionalb. ‘668,00, Oesterr. Staatsb. 773,00, Banque de France —, B. de Paris 926,00, B. Ottomane 546,00, Créd. Lyonn. 820,00, Debeers 684,00, Rio- Tinto-A. 668,00, Suezkanal-A. 3540, Privatdiskont 13, Wes. Amst. k. 207,12, Wf. a. dts{<. Pl. 1224, Wchs. a. Italien 73, Wf. London k. 25,284, Chèg. a. London 25,31, do. Madr. k. 278, do. Wien k. 207,62, Huanchaca 51,00.

Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen behauptet, pr. Mai 29,85, pr. Juni 29,85, pr. Juli-Auguft 28,45, pr. Sept.-Dez. 24 85. Roggen ruhig, pr. Mai 21,50, pr. Sept.-Dez. 15,50. Mehl fest, pr. Mai 66,45, pr. Juni 65,60, pr. Juli-August 62,70, pr. Sept.- Dezbr. 54,70. Nüböl ruhig, pr. Mai 564, pr. Juni 56{, pr. Juli- August 562, pr. September-Dezember 56}. Spiritus behauptet, pr. Mai 494, pr. Juni 49, pr. Juli. August 482, pr. September-Des- ember 4d.

i NRohzu>ker. (Schluß) Ruhig. 889/60 loko 304 à 31. Weißer Sun ruhig, Nr. 3, vr. 100 kg, pr. Mai 323, pr. Juni 328, pr. uli-August 323, pr. Oktober-Januar 31X,

1. Untersuhungs-Sachen. j

2 aa er ustellungen u. dergl.

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Berloufer Verpachtungen, ‘Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

l) Untersuhungs-Sachen.

[14503]

Der gegen die Handarbeiter Ludwig Frohne aus Erjurt und Gustav Sauer aus Eisern unterm 10. März 1898 erlassene Ste>brief hat sih erledigt.

Zella, den, 14. Mai 1898.

Herzoglih S. Amtsgericht. Grof.

schale,

von 1897,

[14502] 25) ein Die dur< Beschluß vom 12. November 1888 an- eordnete Beschlagnahme des Vermögens des Nikolaus Clausfse, geboren 1. August 1868 in Heinkingen wtrd aufgehoben. Mets, den 10. Mai 1898. Kaiserliches Landgericht, Strafkammer.

Pelerine, [14501] Bekanutmachung. : 28) eine

Bei dreien hier in Haft befindlichen Einbrehern wurden unter anderem folgende Gegenstände ge- funden, die zweifellos gestohlen sind, nämlich :

1) ein goldener Ring mit zwet rothen Steinen und zwei Perlen,

2) ein s<hmaler goldener Ring mit einem rothen Stein und einem goldenen Herzen als Anhänger,

3) ein goldener Ehering, innen graviert Gr. S.

á) ein Ring aus geflohtenen in einem Gosldreif gefaßten Haaren mit zwei aus.Gold gefertigten in- einandergelegten Händen, innen glei<falls graviert Gr. S.,

9) ein goldener Zwi>ker mit lihtblauen Gläsern feiner goldener Anhängerkette mit Karabinerhäkchen und Schließnadel zum Anste>en, nebst braunem, innen dunkelblaugefüttertem Lederetui,

6) eine Fe gedrehte goldene Hals- oder Uhrkette,

7) eine Anzahl vergoldeter und vernidtelter Herren- uhrketten, E

8) einige Manchettenknöpfe, darunter vier, die einen Revolver darstellen,

9) zwei Kinderarmbänder, das eine aus gelbem Metall mit Sperrring und zwei Kügelhen als An- hänger, das andere aus weißem Metall, einem Kügelchen und einer Eichel als Anhänger, mit einem gefaßten runden grünlihen Glasftein, auf dem cin Frauenkopf abgebildet ift,

10) ein weißmetallenes Schiebebleiftift, i

11) eine fleine \{warze Schnupftaba>kdose mit Schildkrottde>tel, halb dunkel, halb hell,

12) ein größeres LTaschenfernrohr in rundem {wartem Leinwandetui mit Preismarke, gezeichnet

maß,

13) ein fkleineres Taschenfernrohr in rundem s{<warzem Leinwandetui mit Preismarke, gezeichnet

PpPP nin, 14) ein Mailänder Schuldschein über 10 Fr. (Lire) Serie 6441 Nummer 16, vom 15. November 1866, 15) ein Schuldschein der Stadt Venedig über Tai Serie 13248 Nr. 11 vom 15. November 16) ein Pfandhrief-Kupon der Süddeutschen Boden- Treditbank über 8 4 75: 4, zahlbar seit 1. April 1898, Ser. XXXVIIL Litt. J. Nr. 173800 auf der Rü>seite den Bleistiftvermerk tragend: Schmidt Stadt Frankfurt 17) ein Zinsshein der Schuldverschreibung der Landeskreditkasse zu Cassel über 3 A 25 4, zahlbar eit 1, September 1897, Serie XYI Litt. E. t, 00530 auf der Rüdlseité die Vermerke tragend E, 24/1., H. Lang, Dörenhaus, Crone, Beer, | ein firgar «, Haigis, Ne>karsulm, Stegmaier, Michel- er, 18) mehrere Revolver mit sharfen und mit Play- onen, i 19) ein grünledernes Zigarttténetui, : eine rothbraune Lederbrieftä\{he mit Photo- graphierahmen im Innern,

Mitte,

11707 L.,

aufdru> , E<t

Seehund“,

und ‘wem wird

"46,10, Wesel auf Paris 37,124, 49/0"

21) vershiedene Taschenmesser mit Perlmutter-

22) eine braune Lederhandtashe und eine gleih- gearbeitete braune Segeltuhhandtasche,

23) eine Aluminiummedaille mit dem Bild des Deutschen Kaisers, Erinnerung an die Kaisermanöver

24) zwei \{<warze Regenshirme, wovon einer mit gebogéènem Weichfelgriff mit weißem Metallbeschlag und Mechanik „Optimus K. & N.*, der zweite mit Mechanik Paranon Joey*“, ierkrug mit Zinnde>el und Lyrahenkel

und dazugehörigem, Musikwerk, zwei Walzer \ptielend,

26) ein braunes Kartenfutteräl, gestempelt: Brems & Plaum, Wiesbaden,

27) verschiedene neue Anzüge, bestehend aus Juppe, Weste und Hose; Veberziehern mit und ohne Sammetkragen, eine helle

größere Anzahl neuer Herrenkragen, Manchetten, Vorhemden, Trikotunterleibchen, Trikot- hemden und -Unterhosen,

29) gerolltes Ni>elgeld,

30) ein Piaster,

31) Banknoten (Fränkèn- und Mark-), deutsches, österreihishes, ungarisches, i e hweizerishes, französishes Geld in größerer Anzahl,

32) Veérsicheruigsmarken I. und 111. Klasse à 14 und 24 4 aus der Pf :

33) ein Dolhmefsser mit s{<warzer Séheide und NRehfußhandgriff,

34) ein Taschenmesser mit Hirshhornheft und fest- stellbarer Klinge, :

35) eine ältere silberne Herren-Remontoiruhr mit

Goldrand, Nummer 390

(Blumen, Ephbeu, Schild zeigend),

36) eine neue filberne Herren-Remontoiruhr mit Goldrand, goldenen Zeigern, geblih-weifiem Ziffer: blatt mit arabischen

goldetem Bügel, Nr. as im Staubde>el als

Cr cleien ein Engelkopf mit Flügeln eingräviert. er De>el is graviert und hat einen Schild in der

37) eine silberne Damen-Remontoiruhr mit Gold- rand und vergoldetem Bügel raviertem De>el, tunden- und arabis<en Minutenziffern, Nummer

38) eine Anzahl Portemonnaies : ein kleines hell- braunes L aag tar e C a Knopfvershluß und eingepreßtem en en Staats- Derdien ein lhwarzes mit Kugelvers{luß und Silber-

d eehund*, ein hwarzeszweitheiliges für Silber, Gold und Banknoten mit Klappverschluß, zwei ältere schwarze mit Kugelvers{luß und verni>elten Stahlbügeln,ein <warzes mit Klappvers{hluß und einer äußeren Abtheilung mit Schiebvers{hluß, innen roth- braun mit dem Vermerk: „Aus einem Stü>*, ein s{<warzes mit Drukverschlu der Schieber Mondsichel dar, L e nes innen die eingepreßte Der „Her- kules* trägt und eine mit Stangen versehene mittlere Abtheilung hat, L

39) eine Anzahl großer und kleiner Schlüssél, darunter einer gestempelt BSGDG. ein anderer Stamford Yale & Towne Conn. U. 8. A. Meg. Co. 9., n e Ln SEBE N

rüder gestempelt 7, ein elring.

lim möglibft rasche sa dienlidte ittheilung, wo | angesebt, in wel ie genannten

ucht. eils voin, 21. Mai 1898. Y SouGav, Untersuhungsrihter IT.

St. Petersburg, 23. Mai. (W. T. B.) We@sel auf London 93,70, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,674, Che>3 au Berlin

tautsrente v. 1894 1014, 4% Geolb-Anl. v. 1894 Ser. 6 —, 349% Gold-Anl. v. 1894 148, 4 9% konf. ‘Eisenb.-Obl. v. 1880 1534, 4409/6 Bödenkrx.- fandbr. 151, St. Petersb. Diskontobank 675, dec intern. Bank 1. Emission n, s Bank f. auswärt. Handel 410, Warschauer Kommerz-

an .

Der r Melerdburgolia Wijedomosti“ zufolge nimmt die Fin- ländishe Regierung eine 3prozentige Obligationen-An!- leihe im Nominalbetrage von 55 Millionén Mark auf zu dem Zwe> der Konversion der ‘nicht gezogenen Obligationen der 4 prozentigen An- leihen von 1882 und 1886 ünd zur Beschaffung von Mitteln für den Eisenbahnbau. An der Realisierung der Anleihe werden \sih au< auswärtige Banken betheiligen.

Mailand, 23. Mai. A T. B.) - Jtalien. 59/4 Rente ‘98,85, Mittelmeerbahn 518,00, éridionaux 718,00, Wesel auf Paris 107,75, Wechsel auf Berlin 133,05, Banca d’Italia 792.

Lissabon, 23. Mai. (W. T. B.) Goldagio 81.

Amsterdam, 23, Mai. (W. T. B.) Schluß -Kurse. 49/ Russen v. 1894 64}, 3 %/ holl. Anl. 98}, 5 9/9 garant. Mex. Eisenb.- Anl. 343, 59/9 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. —, 6 9% Transvaal 2194, Marknoten 59,01, Ruff. Zollkupons 191}. Hamburger Wechsel 58,90, Wiener Wechsel 98,00. :

Getreidemarkt. Weizen auf Termine ges{äftslos, do. pr. Mai —, pr. November —. Roggen loko geschäftslos, do. auf Termine flau, pr. Mai 156, pr. Oktober 134, Rüböl loko 291, do. pr. Mai —, do. per Herbst 247.

Java-Kaffee good ordinary 333. Bancazinn 402,

Antwerpen, 23. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen ‘ruhig. Roggen träge. L träge. Gerste:tuhig.

Petroleum. (Schlußbericht.)? Raffiniertes Type weiß loko 174 bé, u, Br, pr. Mát 178 Br. pr. Zuni 172 Br. Fest, Schmalz pr. Mai 84.

Sto>kholm, 23. Mai. (W. T. B.) Das Verbot der Ausfuhr von Vieh aus der Provinz Schonen vom 4. d. M. ift heute wieder aufgehoben worden.

New York, 23. Mai. (W. T. B.) Die Börse éröffneté mit höheren Kursen; im weiteren Verlauf des Verkehrs trat Reaktion und damit Lustlofigkeit ein. Der Schluß war s{<wankend. Der Umsaß in Aktien betrug 279 090 Stü>. E f

Weizen eröffnete flau und niedriger" auf O LUNEREE Marktberichte, erholte sh jedo später êtwas, als die Baissiers reich- liche De>kungen per Juli vornahmen. Schließlich führten günstige Ernteberichte und Frieden8gerüchte eine abermalige Abshwächung herbei. Mais s{wä<hte si< durhweg ab auf Angaben über günstigeren

Deffentlicher Anzeiger.

2) Aufgebote, Zustellungen und dergl.

In Sachen -der minderjährigen Emmy Bolle zu Braunschweig, Klägerin, vertreten dur< thren Vor- mund, Kaufmann Max Friedrich daselbst, Erben der Ehefrau des Landwirths W.

[14317]

Veltenhof, als 1) Anbauer W. Fri>e,

im Boden anzuschraubendem hof, Beklagte, wegen

ferner eine Anzahl von hellen

: ge italienishes, belgisches, reichen haben

gez.) alz,

[14318]

gravierteIm De>kel

D.

iffern, Sekundenzeiger, ver- gogen Anbauerwéesens

goldenen Zeigern,

weißem Ziffernblatt, rômischen

erzoglihes 9 Raab

[14319] s><weig, ' Gläubigerin,

und Vermerk: „Echt es E stellt eine

zwei ältere mit Klappvershluß,

hiebevers<luß Wenden zum Zwede der

1898 erfolgt ist, Termin zur auf den 17, S

émpelt mit 1,

the briefe zu über

achen gestohlen wurden;

g Veröffentlicht : d

SUS dn e Ernie sowie auf s<wächere Kabelmeldungen und infolge von Liquidation. : : L j (Sluf-Kurse,) Geld für Re E: Prozentsaß 17, do. für andere Sicherheiten 2, Wechsel London (60 Tage) 4,84, Cable Transfers 4,87, Wechsel auf Paris (60 Zt) 9,215, deo, auf Berlin (60 Tage) 944, Atchison Topeka u. Santa Fs Aktien 12}, Canadian E c Aktien 83, Zentral Pacific Aktien 125, Chicago Milwaukee u. St. Paul Aktien 97}; Denber u: Rio Grande Prefe 464, Illinois Zentral Aktien 1034, Lake Shore res 1867, Louis- ville u. Nashville Aktien 543, New York Lake Erie Shares 12# New York Zentralbahn 1157, Northern Pacific Preferred (neue Emiff. 65, Norfolk and Western Preferred (Interims-Anleihes<eine) 502, I Con and Reading First Preferred 434, Union Pacific Aktien neue Emission) 23, 4%/ Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1214, Silber Commercial Bars 574. Tenbênz für Geld: Leicht.

-Waarenberiht. Baumwolle - Preis in ‘New York 6/16, do. für Lieferung pr. Juni 6,41, do. do, pr. August 6,50, do. in New Orleans 51/16, Petroleum Stand. white in New Vork 6,15, do. do. in Philadelphia 6,10, do. Refined (in Cases) 6,80, do. Credit Balances at Oil“ Citv- 86, Schmalz Western steam 6,65, do. Rohe’ & Brotbers 6,95, Mais pr. Mai 394, do. pr. Juli 40, ‘do. pr. Sept. 4073. Rother Winterweizen “loko 1614, Weizen pr. Mai 163, do. pr. Juli 1163, do. pr. Sept. 932, do. pr. Dez. 87}, Getreidefraht nah Liverpool 4, Kaffee fair Rio Nr. 7 6}, do. Rio Nr. 7 pr. Juni 5,55, do. do. pr. Aug. 5,65, Mehl, Spring-Wheat clears 5,30, Zu>er 33, Zinn 14,75, Kupfer 12,12. Nachbörse: Weizen F c. niedriger.

Visible S UBEES an Wéizen 23085 000 Bushels, do. an Mais 19 504 000 Bufhels.

Die Brutto - Einnahmen der Northern Pacific Railwa Company betrugen in der jweiten Maiwoche 1898 440 590 Doll. gégen 327 773 Doll, in dem entsprehenden Zeitraum des Vorjahres, mithin Mehreinnahme 112 817 Doll. 7

Chicago, 23. Mai. (W. T. B.) Weizen s{<wähte si< im Verlauf des Geschäfts ab“ auf ñiedrigére Kabelmeldungen, auf Zunahme der auf dem Ozean befindlichen Menge sowie auf ngaben über günstigeren Stand der Ernte und auf lebhafte Verkäufe für auswärtige Re<hnung. Mais gab anfangs im Preise nah auf

ünahme der Eingänge, auf Angaben über günstigeren Stand der rnte sowie auf s{wächere Kabelmeldungen und infolge von Liqui- dation; später erholten fih die Preise etwas infolge von De>ungen.

Weizen pr. Mai 165, do. pr. Juli 111. Mais pr. Mai 343. Schmalz pr. Mai 6,35, do. pr. Juli 6,374. Spe> short clear 6,50.

Pork pr. Mai 12,00. 23. Mai. (W. T. B) Wesel auf

Rio de Janeiro, London 65/32. ; Buenos Aires, 23. Mai. (W. T. B.) Goldagio 163,30,

2) dessen Kinder Wilbelm, Marie, Minna, Heinrich, Otto, Richard, sämmtli<h minderjährig, in Velten- Zinser, wird, nahdem auf Antrag der Klägerin die Beschlagnahme des den Beklagten gehörigen Anbauerwesens No. ass. 79 nebst Zubehör in Veltenhof zum Zwette der Zwangs- versteigerung dur<h Beschluß vom 9. Mai 1898 verfügt, au< die Eintragung dieses Beschlusses im Grund- bude am 10. Mai 1898 erfolgt ist, Termin zur Zwangs- versteigerung auf den 22. September 1898, Nachmittags 4 Uhr, vor Herzoglihem Amts- gerihte Riddagshausfen in der Hornig’shen Gast: wirthschaft zu Veltenhof angeseßt, in wel<hem die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu über-

Braunschweig, den 16. Mai 1898. Herzoglihes Amtsgeriht Riddagshausen. Raabe. eröffentlicht : : Ahlers, Registraturgehilfe, als Gerichtsschreiber Herzoglihen Amtsgerichts NRiddagshausen.

In Sachen der Herzoglichen Kreiskasse Braun- s{<weig, Gläubigerin, gegen den Sattler Heinrich Schaper in Hondelage, Schuldner, C rü>stän- diger Gerichtskosten, wird, nahdem auf Antrag der Gläubigerin die VesGlagughme des dem Schuldner

O0, Aas8s8, 6 qm vom Plane 29 im Dorfe® zu Honde- lage zum Zwecke der Zwangsverfteigerung durch Beschluß vom 9, Mai 1898 - verfügt, Eintragung dieses Beschlusses im Grundbuche am 10, Mai 1898 erfolgt if, Termin zur steigerung auf den 20. September 1898, Nach- mittags 4 Uhr, vor Herzoglihem Anitsgerichte Vajenrars vhm rie u a F A o e

ondelage ange}eßt, îin we e Vypothekgläubtiger H i Le Hypothekenbriefe zu überreichen haben. Schöppenstedt, den 12. Mai 1898,

Brauuschweig, den 14. Mai 1898. mtsgeri<ht Riddagshausen.

ige e. Veröffentlicht: A. Freund, Gerichtsschreiber.

In Sawen der Herzoglichen Kreiskasse Braun- gegen den Anbauer Ernst Woltersdorf in Wenden, Schuldner, wegen rü>:- ständiger öffentliher Abgaben, wird, nahdem auf Antrag der Gläubigerin die Beshlagnahme des dem Schuldner gehörigen - Anbauerwesens No, ass. 74 mit 7 a 71 qm vom Plane 72 „im Mittelfelde* zu wangsversteigerun Beschluß vom 9. Mai 1898 verfügt, au die Ein- tragung dieses Beschlusses im Grundbuche am 10. Mai wan eigens Busen i eptember 1898, ttagë 4 Uhr, vor „Pal lichem. A TeD Riddags- hausen in der ofe iden Gastwirthschaft zu Wenden em die DEPEIe al ubiger die Hypo- reihen haben,

Braunschweig, den 14. Mai 1898. Herzogliches (24) Ra MRIOHOGRUÍER. ez.) Raabe. f reund, Gerichts\{hreiber.

6. Kommandit-Ge Sitten auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 7. Grwerb8« und Wirthschafts-Genofsenschaften. 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten,

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[14316]

Nach beute erlafsenem, feinem ganzen Inhalte na< dur Anschlag an die’ Gerichtstafel und dur< Abdru> in den Amtlichen Me>lenburgischen Anzeigen bekannt gema<htem Proklam finden zur Zwangs- versteigerung des dem Handelsmann Ferdinand Louis hieselbft gehörigen Wohngrundflü>es Nr. 343 an der Mae bieselbst mit Zubehör Termine :

1) zum Verkaufe na< zuvoriger endlicher Regu- lierung der Berkaufsbedingungen am Montag, den S, August 1898, Vormittags L Uhr,

2) zum Ueberbot am Montag, den 29, August L898, Vormittags A1 Uhr, im Amtsgerihts- gebäude hieselbst ftatt.

Auslage der Verkaufsbedingungen vom 25. Juli 1898 an auf der Gerihts\chreibêrei und' bei dem jum Sequester bestellten Herrn Amtsanwalt Albrecht hieselbst, welher Kaufliebhabern na< vorgängiger Anmeldung die Besichtigung des Grundstü>s mit Zubehör gestatten wird.

Plau, den 18. Mai 1898.

Großherzogl. Me>lenburg-Schwerinsches Amtsgericht. Beschreibung:

Das zu { Haus katastrierte Grundstü> if mit einem zu 7300 Æ versiherten zweistö>igen Wohn- hause mit Keller O drei heizbare Stuben, 2 Kammern, 1 Küche und Räucherboden) nebft Anbau (enthaltend 1 Kammer, 1 Küche, Ställe und Schlacht- raum) sowie Privet bebaut.

egen die ride in

[14314]

In Sachen s

i der Hertogli®en Kreiskasse zu Wolfenbüttel,

2) des Lehrers Guftav Binroth in Eilum, vertreten durh Rechtsanwalt Fink in Schöppenstedt, Kläger, wider den Maurer Hermann Prüße in Schöppenstedt, Beklagten, wegen Kosten bezw. Hypothekünsen 2c, wird, nähdem auf Antrag der Kläger die Beschlagnahme des dem Beklagten ge- hörigen Wohnhauses No. ass. 406 nebst Zubehör zu Schöppenstedt zum Zwe>e der Zwangsversteigerung durch die Beschlüffe vom 4. bezw. 9. Mai 1898 ver- fügt, au< die Eintragung dieser Beschlüsse im Grundbuche am 5. bezw. 9. Mai 1898 erfolgt -ist, Terinin zur Zwangsversteigerung auf den 24, Au USDS, ougent 10 Uhr, vor Herzogli Amtsgerichte hieselbst angesetzt, «in wel<hem die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu über-

ichen haben.

45‘ mit G6 a

au<h die

Zwangsver-

f zu

Herzogliches Amtsgericht. Böwing.

[14315] : In dem Verfabren der wengMwersteigerung, des im Grundbuhe von Friedrih8hagen Band 5 Blatt Nr. 178 auf den Namen: der Wittwe Marie Schön- kneht eingetragenen Grundftü>s ift zur Belegung und Vertheilung des Kaufge auf Grund des. am 5. Mai 1898 verkündeten Zuschlagsurtheils Termin auf den 20. Juli 1898, Vormittags 10 e 4 vor dem ôönigligden Amitsgeriht hiers fle reibeit 80 b., anberaumt worden, Jn dem Term der Ersteher den baar zu zahlenden Theil des aufgeldes, welher von der Verkündung des Zus slags: Is an mit fünf: vom Hundert

zu zu zahlen oder dessen Legung nadui- e Hos Diejenigen, we eine b e beanspruchen , ibren Anspru und die M tzu ‘gitimc Order en . 4 . Ladung wird zum. öffentlicher

biermit deröff

¿Ha¿Mai 1 ; Köpeni>, donielides S ädt.

durh

achm