1898 / 123 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stim Ca O E E

an E ee e E A

__ Klasse. 49, 95305. Deutshe Waffen & Muni-

tiousfabriken, Karlsruhe i. Baden. Ver- fahren zum Sondern von dur<hlohten Körpern nah Anzahl und Größe der Durchlochungen. Vom 17. 1.-96 ab.

53. 92541. The Auto Cure Patents Symdicate Limited, London, Hibernia Chambers, Southwark; Vertr.: A. Mühle u. W. Ziole>i, Berlin W., Friedrichstr. 78. Verfahren p Einpökeln von Fleis<. Vom 98. 6. 96 ab.

58. 76537. Maschinenfabrik und Mühlen- bau- Anstalt Ferd. Kraus, Neuß a. Rh. Berschlußde>el mit Druckzylinder für den Preß- kopf bydraulisher Oelprefsen mit oberer Preß- topffüllung. Vom 16. 1. 94 ab.

72, 94470, Gustav Stargardt, Berlin, Chaufseestr. 2b. Aufschlagzünder. Vom 15. 3. 96 ab.

81. 78355, Maschineufabrik und Mühlen- bau-Austalt Ferd. Kraus, Neuß a. Rh. Ne für pulverförmige Matertalien.

om 25, 2. 94 ab.

85. 76 136. Franz Rumrih, Dresden. BVerfahren zur Herstellung von Filtermasse aus Rohr. Vom 24. 9. 93 ab.

6) Löschungen.

2. Jufolge Nichtzahlung der Gebühren.

4: 93103. S: 71513 89548 96792. 11I: 88 870. 12: 76 280 79 174 82 422 89731 93 852 94 949. 13: 77195 80863 90437. 19: 95 146. 20: 76430 87943 89 846 90711 92561. 2L: 83 856. 22: 72 226 73 961. 24: 94824. 25: 64584. 26: 96 860. 29: 60653 68 600 69 217. 30: 77646 82305 83510 87547. 34: 87945 88165 94169. 35: 94122, 36: 77899 80237 82170 90244. 37: 88260. #8: 93 414 96799. 42: 53972 77711 88761 89 883 93922 94454. 45: 546566 78616 83501 83 884. 46: 897083. 49: 88348 89 010. 50: 95330. 51: 89159. 52: 93 421. 53: 76503 83562. 55: 88027. G83: 78463 93 082 96 518. 64: 83 371. 68: 82 769 89 709 90 381 96 370. 69: 73489. 72: 67135 94 476. 73: 32472. 74: 84204. 75: 70549. T7: 84 986 87 205 87 273 90 122, 78: 74266. S0: 82 912 86156. 82: 91497. 83: 82689 93 536. 84: 73 884 75 871.

b. Infolge Ablaufs der gescßlichen Dauer.

3: 25424. 76: 24958 29 849.

Berlin, den 26. Mai 1898.

Kaiserliches Patentamt.

von Huber. [15116]

Textil-Zeitung. Zentralblatt für die gesammte Textil-Industrie. Offizielles Organ der Norddeutschen Textil-Berussgenossenshaft. Offizielles Publikations- organ für die “en der Textil-Industrie. (Verlag von W. u. S. Loewenthal , Berlin.) Nr. 20. Snhalt: Spinnerei: Belaftungsgestänge für Dru>k- walzen. Krempel mit zwei Peigneuren. Krempel zur Erzeugung von Kunstgarn, mit Hilfskrempel hinter dem Peigneur. Weberei: Praktische Winke beim Montieren der Revolverstühle. Schüyten- wechsel mit Knowles-Getriebe. Weberblatit, bei welchem die die Zähne (Riethe) oben und unten in rihtiger Distanz haltenden Spiralfedern an der VBorder- und Hinterseite ‘durch Leisten abgede>t find. Fadeuführung für die Herstellung von Blo>ks auf der Sekïtional-, Scher- und Bäummaschine, aus entgegengeseßt bewegten, Fäden hin- und herführen- den Schiebern. Wirkerei, Strickerei 2c.: Doppel- Sc<lauchgeflezt, bei welhem das innere und äußere Gefleht dur< Flehtfäden verbunden find. Lrans- porteur für Wirkmaschinen, mit einem mit Vor- sprung versehenen Stempel und elastis<hen Nadeln. Ded>apparat zum Stri>ken der Ferse auf Stri>k- maschinen, bei welhem die De>knadeln vershtebbar angeordnet sind und durh Federn gebremst werden. Färberei, Bleicherei, Drud>erei, Appretur 2c.: Spann- und Tro>enmaschine mit Diagonalverschie- bung für Gewebe. LTrommel-Rauhmaschine mit Vorrichtung zum gleichzeitigen Seitwärtsxauhen und Ausbreiten des Gewebes. Hammerwalke mit wäh- rend des Arbeitsprozesses sih beständig verkleinerndem Walkraum. Allgemein Technishes. Lüftungs- Einrichtungen. Rußlands Lextil-Industrie. Deutsche Fahschulen für Textil-Jnduftrie. Patente -— ebrau<smufter. Bezug und Abjaß. Sprechfaal. Zur Geschäftslage. Marktberichte. Handels- und Export-Nachrichten. Handels- fammerberihte. Rundschau. Konkurse. Telegramme. Kurse.

Deutsche Be Be ul Organ des er.

E Deutscher Industrie Nr. 10. nhalt: Außenhandel Frankreihs und Deutschlands. Unfer Handelsprovisoriuum mit Großbritannien. Die Musteraus\tellung der ostasiatis<hen Kom- mission im Reichstagsgebäude. Die Arbeiter- bewegung auf den Werken des Georgs-Marien- Bergwerts- und Hüttenvereins bei Osnabrück. Unfall-, Alters- und JInvaliditäts-Versicherung. Soziale Bewegung. Wohlfahrtseinrihtungen. Arbeitseinstellungen. Unternehmerverbände (Kar- telle, Syndikate, Konventionen, Fusionen). Pee und Gewerbekammern, Vereine. Ver- ehrôwesen. Zum internationalen Verkehr. Die deutshen Eisenbahnen in amerikanis<er Beleuchtung. Verkehr auf den vom Reich fubventionierten Dampferlinien. Die Entwi>kelung der Kleinbahnen in Preußen. Bildungswesen. Ausländer an der Berliner Technishen Hochschule. Stipendien für Maschinen - Ingenieure. Finanzwesen. Eine deutsch, japanishe Bank. Aus deutschen Konsulats- berihten. Ausländishe Wirthschaftsgebiete. Deutsche Maschinenshlosser im bulgarishen Staats- dienst. Kohle in China. Winke für den Handel mit China. Fälshung europäisher eingetragener Handelsmarken in den Vereinigten Staaten. Kon- sulat3wesen.

Das Deutsche Wollengewerb e. Zeitschrift die gesammte Wollen-Industrie, Baumwollen- ndustrie und die bezüglichen Geschäftsbranchen (Grünberg i. Schl.). Nr. 40. Inhalt: Zentral- verein der deutschen Wollenwaaren - Fabrikanten. 33. Delegirtentag zu Crimmitschau. Nord-Amerikas Baumwollwaaren-Fabriken. Deutsche Patente. aemwg bdge zum Oeffnen von Webstoffen und asern jeder Art. Reißmaschine. Gebrauchs- muster. Ausl. Patente, Marktberichte.

L Ie ua Fachblatt für Papier- und Schreibwaaren-Handel und - abrikation, Buchbinderei, Dru>kindustrie, Buchhandel. (Herausgegeben von Garl Hofmann, Mitglied des Kaiserlichen Patent- amts, Zivil-Ingenieur, früher technischer Leiter von

ierfabriken, Berlin W., Potsdamerstraße 134.) r. 40. Jubalt: Papier- und Schreibwaaren- Ponte und -Fabrikation. Verein Deutscher Zell- toff-Fabrikanten. Genossenschaftsversammlung der Papierverarbeitungs - Berufsgenofsenshaft. Frelzeichen ? Skonto. Herstellung von Kunst- dru>-Papier. Normal-Papier. Neues Syndikat. Elektro-<emishe Erzeagung von Chorkalk und Natron. Elektris<he Kraft. Egspartostoff- Erzeugung in Tunis. Lillyographie. Blitens- derfer Schreibmashine 7. Buchgewerbe. Büchertish. Briefmarken-Shwindel. Deutsche Erfindungen. Gebrauchsmuster und Patentlisten. Ges<äfts-Nachrichten. Amtliche Vielschreiberei in Rußland. Verantwortlichkeit ‘des Betrtebs- leiters. Auskunfts\telle in Belgien. Haftung für den Inhalt von Geldrollen. Amerikanische Erfindungen. Märkte.

Déutsche S O Ung, Herausgegeben vom Deutschen Techniker - Verbande. (Verlag von W. & S. Loewenthal, Berlin C. 19, Grün- straße 4.) Nr. 20. Inhalt: Abhandlungen : Eine Untergrundrieselung. Die Schiffsshraube. Mittheilungen aus der Praxis: Kondenswasser zur Kefselspeisung. Eigenthümliche Kesselsteinbildung. Technishe Rundschau: Zweitheilige Rolle für Drahtseile. Zwei englische Schieberkonstruktionen. Preisausshreiben. Bücherschau. Mit- theilungen des Verbandes und der Vereine.

Handelsblatt für den deutshen Garten- bau und die mit ihm verwandten Zweige. (Berlin.) Nr. 20. Inhalt: S{utzollbestrebungen in Köntg- réih Sachsen. Von Ernst Kaiser. Ein amerika- nischer Sn Zur Hochschulfrage. Von Franz Bluth. Ein Maikäferjahr. Handels- berichte. Das Geschäft in Topfpflanzen, Schnitt- blumen u. \. w. im ersten Vierteljahr. Frage- kasten. Verbandénachrihten, Aus den Vereinen, Kleine Mittheilungen, Personalnachrichten, Neu- begründete Handelsgärtnereien.

Handels- Register.

Die Handelsregistereinträge über AktiengesellsGaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich SE en, dem Königreih Württemberg und dem Broßherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentli<h, Mittwochs bezw. Sonne abends, die leßteren monatli.

Alt-Damm. [14505] In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 7, be- treffend die Alt-Damm’ex Electricitätswerke, Zweigniederlaffung der Accumulatoren und Electricitätswerke Actiençsesells<haft vormals T8. A. Boese & C°_ zu Berlin mit einer Zweig- niederlassung in Alt-Damm, heute Folgendes ein- getragen worden : H

Durch Beschluß der ordentlihen Generalversamm- fung vom 21. März 1898 is das bisherige Statut wie folgt abgeändert : A0

Zur gültigen Zeichnung der Firma der Gesellschaft ift erforderlih die Unterschrift :

a, zweier Vorstandsmitglieder oder

b. eines Vorstandsmitgliedes und eines ftellver- tretenden Vorstandsmitgliedes oder

E eines Vorftandsmitgliedes und eines Prokuristen oder

d. eines stellvertretenden Vorstand8mitgliedes und eines Prokuristen oder

s. zweier Prokuristen.

Der Aufsichtsrath wählt alljährlich in seiner ersten Sitzung aus seiner Mitte zu notariellem Protokoll einen Vorsitzenden und zwei Stellvertreter.

Der Aufsichtsrath ist bes<lußfähig, wenn sämmt- lihe Mitglieder zur Sitzung eingeladen und mehr als die Hälfte seiner Mitglieder er]<hienen find.

Alt.Damm, den 17. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Artern. [14894]

Fn unserm Gesellschaftsregister Nr. 20, betr. Aktien - Maschinenfabrik „Kyffhäuserhütte“ vorm. Paul Reuß in Arteru ist Folgendes ver- merkt worden:

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 25. April 1898 ist das Statut dahin abgeändert worden: zu $ 9, daß die Wahl des Vorstandes durch den Aufsichtsrath nicht bloß zu notariellem, sondern au zu geri<tliGem Protokoll erfolgen kann. Zu 8 17 bezw. 29, daß die Mitglieder des Auffichts- raths zusammen ftatt bisher 5 bezw. 69/6 in Zukunft 10% des Reingewinns als Tantième erhalten follen.

Arteru, den 23. Mai- 1898.

Königliches Amtsgericht.

Bergheim. Befanntmachung. [15084] Sn das Gesellschaftsregister hiesigen Amtsgerichts ist heute bei der unter Nr. 23 eingetragenen Firma „Rheinische Linoleumwerke Bedburg“ zu Bed- ves Folgendes vermerkt worden : „Der Ingenieur Anton Ehrhardt zu Schöneberg ist aus dem Vorstande ausgeschieden.“ Bergheim, den 20. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [15128] des M etipon Amtsgerichts T zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 21.. Mai 1898 if am e Mai 1898 în unser Gesellschaftsregifter ein- getragen:

Spalte 1. Laufende Nummer: 18 013.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft : Verlag „das E Kreuz“ Gesellschaft mit bveschräukter

aftung.

Spalte 3. Sih der Gesellshaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft is eine Gesellshaft / mit be- {ränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag datiert

21. Februar

Von S1 Bp O:

Gegenstand des Unternehmens ift:

1) Der Erwerb des zur Zeit dem Verlagsbu<-

bändler Adolf Littauer zu Berlin gehörigen Zeitschrift- Unternehmens „Das rothe Kreuz“ und der Verlag, die Herausgabe und der Vertrieb dieser Zeischrift als eines die Interessen der deutshen Vereine vom Nothen Kreuz und verwandter Bestrebungen ver- tretenden Zentral-Organs, alle Geschäfte, welche mit dem Betriebe dieser Zeitschrift in Zusammenhang stehen, und der Erwerb, Verlag, Herausgabe und Vertrieb sonstiger Zeitschriften und Dru werke,

2) Alle Unternehmungen, welche mit der Förde- rung des Wereinswesens unter dem Rothen Kreuz und verwandter Bestrebungen in Verbindung stehen. Das Stammkapital beträgt 120 000 A.

Nach näherer Maßgabe $ 4 des Gesellschafts- vertrages bildet das Unternehmen der Zeitschrift „Das rothe Kreuz“ in dem Stande, wie es am 1. April 1898 si befand, mit Aktivis, dem Namen der Zeitschrift, der Abonnenten- und Mitarbeiter- schaft, den Abonnements- und Inseratenverträgen zum Theil den Gegenstand einer von dem Gesell- schafter Verlagsbuchhändler Adolf Littauer in An- re<hnung auf seine Stammeinlage in die Gesellschaft auf das Stammkapital gemachten Einlage, zurn Theil den Gegenstand einer seitens der Gesellschaft von dem Genannten gema<hten Uebernahme.

Der Werth dieser Einlage is auf 60 C00 M, die für die Uebernahme zu gewährende Vergütung auf 40 000 4 festgeseßt worden. /

a Ae Gesellichaft hat einen oder mehr Geshäfts- threr.

Die Zeichnung für die Gesellschaft erfolgt derart, daß der Zeichnende der Firma der Gesellschaft seinen Namen Prokuristen mit einem das Profkura- verhältniß ausdrü>enden Zusaß hinzufügen. Jst nur ein Geschäftsführer bestellt, so ift dieser für sich allein berechtigt, die Firma zu zeihnen.

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so kann bestimmt werden, daß nur sänmmtlihe Geschäftsführer M mehrere derselben die Firma gemeinsam zeichnen dürfen.

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellshaft er- folgen im Deutschen Reichs: Anzeiger.

Geschäftsführer ist der Doctor medicinae Gott- hold Pannwiß zu Charlottenburg.

Berlin, den 23. Mai 1898.

Königliches Amtsgeriht T. Abtheilung 89.

Berlin. Handelsregister [15129] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin. Laut Verfügung vom 21. Mai 1898 is am 23. Mai 1898 Folgendes vermerkt: i Die Gesellshafter der hierselb am 15. Mai 1898 begründeten offenen Handelsgesells<aft : R. Swierzy «& Co. sind die Kaufleute : Richard Swierzy und Wilhelm Grote, beide zu Berlin. / Dies if unter Nr. 18009 des Gesells<afts- registers eingetragen. Persönlih haftender Gesellschafter der hierselbft am 1. März 1898 begründeten Kommanditgesellschaft : : I. Marcus «& Co. ist der Kaufmann Isidor Marcus in Berlin. Dies i unter Nr. 18010 des Gesells<hafts- registers eingetragen. E Die Gesellschafter der hierselbst am 31. März 1898 begründeten offenen Handelsgesellschaft : Nieß & Lückensmeyer find die Kaufleute : ' Wilhelm Lückensmeyer und Julius Nieß, beide zu Berlin. : : Zur Vertretung derselben sind die Gesellschafter nur gemeinschaftlich berechtigt. E Dies ift untex Nr. 18 011 des Gefellschaftsregifters eingetragen. Die Gesellschafter der hierselbst am 1. Mai 1898 begründeten offenen Handelsgesellschaft Bugge «& Sokol sind: der Mehhaniker Fedor Sokol und der Kaufmann Richard Bugge, beide zu Berlin, f j Dies ist unter Nr. 18 012 des Gesellschaftsregisters eingetragen. Jn unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 16934, woselbst die Handelsgesellschaft Behrens & Lachmanski mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die Gesellschaft is dur< gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Walther Behrens in Berlin seßt das Handelsgeshäft unter unveränderter Firma fort.

Vergleiche Nr. 30 853 des Firmenregisters.

Demnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. 30 853 die Firma:

Behrens «& Lachmauski

mit dem Sitze zu Berliu und als deren Inhaber E Kaufmann Walther Behrens in Berlin einge- ragen.

Sn unser Firmenregister ift unter Nr. 20 389, wo- selbst die Firma :

Leonhardt « Co.

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen:

E Handelsgeschäft ist nah Schöneberg verlegt.

Ein gleicher Vermerk if in unser Prokuren- register bei Nr. 11044, woselbst die Prokura der Frau Emily Leonhardt, geb. Littlewood, zu Berlin für die leßtgenannte Firma vermerkt teht, eingetragen.

Sn unser Firmenregister find je mit dem Siye zu Berlin : unter Nr. 30 851 die Firma: Richard Otto früher Berliner Cementbau Gesellschaft zur Verwerthung Otto’scher Patente und als deren Inhaber der Baumeister und Ingenieur Richard Otte zu Berlin, unter Nr. 30 852 die Firma: Chrisftiau Plessow 1 und als deren Inhaber der Gigenthümer Christian Plessow in. Lindow, unter Nr. 30 854 die Firma: E. Krüger und als deren Inhaberin Wittwe Emma Krüger, geb. Wendt, zu Berlin, : unter Nr. 30 855 die Firma : J. Greve und als deren Inhaberin Wittwe Marie Greve, geb. Wolff, in Berlin,

eingetragen.

Die hiesige ofene Handelsgesell {aft : Nocfsemann'«& Kühnemaunn (Gesellshaftsregister Nr. 1271)

hat dem Ingenieur Friy Cugen Eduard Kühnemann

und Kaufmann Dr. jur. Curt Eugen Albert Kühne-

mann, beide zu Berlin, Kollektivprokura ertheilt,

Dies i unter Nr. 12832 des Prokurenregislers

eingetragen. Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 29 729 die Firma: Eduard Löwenberg. Firmenreaister Nr. 30 505 die Firma: e A. W. Degebrodt e Sohn. Berlin, den 23. Mai 1898,

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 90.

Beuthen, Obersechles. [15085]

Bekauntmachung.

Fn unser Firmenregister ist das Erlöschen der unter

Nr. 2413 eingetragenen Firma H, Thomaschowsky

vormals H. Hillbri<t (Inhaber der Destillateur

Hugo Thomascyoweky zu Beuthen D.-S.) heut ein-

getragen worden.

Beuthen O.:S, den 18. Mai 1898. Königliches Amtsgericht

Blumenthal. Befanntmahung [14896]

Fn das Handelsregister ist eingetraa..:

1) Die Firma Steingutfabrik Witteburg zu

Farge ist erloschen.

2) Neu eingetragen ift: i

Die Aktiengesells<aft Steingutfabrik Witte-

burg zu Farge. :

e Gesellschaftsvertrag datiert vom 22. April

Gegensiand des Unternehmens ift der Erwerb und MWeiterbetrieb des bisher der Firma Steingutfabrik MWitteburg zu Farge gehörigen Fabrikunternehmens, Herstellung und Handel keramisher Erzeugnisse aller Art und der Betrieb aller damit in Verbindung stehenden Unternehmungen.

Das Grundkapital. beträgt 1 100 000 6. in 1100 Namenaktien zu je 1000 A.

Der Vorstand besteht na< Bestimmung des Aufsichtsraths aus einem oder mehreren Mitgliedern.

Die Berufung der Generalversammlung und die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen durch den Reichs-Anzeiger.

Die Gründer sind:

1) Kaufmann Dr. jur. Carl Wilhelm August Fritze zu Bremen, _ Kabrikant Theodor Kruse zu Farge, Florence Vernon Boy?es zu Bremen, Ferdinand James Boyes zu Bremen,

3 und 4 vertreten dur< ihre Vormünder, Kaufleute William Benjamin Boyes und August James Boves zu Bremen,

5) Kaufmann Julius Theodor Friße zu Bremer,

Die Gründer haben fsämmtlihe Aktien über- nommen.

Die zu 1 bis 4 Genannten baben auf das Grundkapital Sacheinlagen gemaht, bestehend in den Aktivis, Grundstü>ken - und Baulichkeiten der bisherigen Firma Steingutfabrik Witte- burg zu Fargz, wofür ihnen 1095 Aktien zu je 1000 M und 55 000 M boar gewährt find. Ferner find 110 000 4 dem Reservefond gutgeschrieben und 90 000 A in die Eröffnungébilanz für Refervezwe>e eingestellt.

Vorstand is der Fabrikant Theodor Kruf* zu Farge. i : S wf

Die Mitglieder des Aufsichtsraths sind:

1) Kaufmann Dr. jur. Carl Wilhelm August &Sriße, 9) Kaufmann William Benjamin Boyes, 3) Kaufmann August James Boyes, 4) Kausmann Julius Theodor Fritze, sämmtlih zu Bremen. Revisoren des Gründungshergangs waren : 1) Direktor Paul Zs{sörner zu Blumenthal, 2) Dr. Hensel zu Lesum. : Kollektivprokura ift ertheilt den Kaufleuten Carl Kassebohm und ilhelm RNemmers zu Farge. Blumenthal, 18. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Bremen. [14900] íFn das Handelsregister ift eingetragen den 23. Mai 1898 :

Dr. Beyer & Busch, Bremen: Die Firma ist erloschen.

Gesellschafst zum Vertriebe Briüti- schen Creolins, Dr. Hoeveler & CoO., Weoltmershausen, als Zweigniederlaffung der unter gleicher Firma in Heiligenstadt be- stehenden Hauptniederlassung, Inhaber Dr. Wil-

helm Hoeveler, :

H. Möllers, Bremen: Inhaber Gerhard Heinrih Möllers.

H. Stadtlander, Bremen: Das von dem am 22. April 1898 verstorbenen Hermann Heinrich Stadtlander unter vorstehender Firma gefübrte Schiffsmaklergeshäft ist vcn Heinrih Wilhelm Gerking dur< Vertrag erworben; er- führt es mit Uebernahme der Uktiva, jedo< unter Aus- {luß der Passiva seit dem 22. April 1898 für feine Rechnung unter ‘unveränderter Firma fort. otb ibm ertheilte Prokura if gleichzeitig er- oschen.

F. Schweers, Bremen. An Julius Lübbren ist am 15. Mai 1898 Prokura ertheilt. G

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für

Handelssachen, den 23. Mai 1898. C. H. Thulesius, Dr. Coesfeld. [14655]

Bei der unter Nr. 31 des Gesellschaftsregisters

eingetragenen Firma Schnieder_«& Berghoff zu Coesfeld Zweigniederlassung ist heute eingetragen

worden : Es Gesellschaft if dur< Uebereinkunft auf- elôsi.“ x Coesfeld, den 23. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Verantworilicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Dru> der NorddeutsGen Buchdru>kerei und Verlags“

Anftalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32,

„M 123.

: Sechste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 26. Mai

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus d dels-, jenfhafts- Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen ebatte f 7 n Os M

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. E

oft - Austalten, für reußis<hen Staats-

nd, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Lite

Central-Handels-Register für da

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich) kann dur< all Berlin auch R die Königlihe Grpedition des Deciie Reichs und ti clidh

189K,

eihen-, Vuster- und Börfen-Regtstern, über Patenre, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die-Tarif- und

Insertionspreis

Handels- Register.

Coesfeld. [14656] In unser VBesellschaftsregister is heute unter laufende Nummer 40 die Firina: Aug. Kol> «& zu Coesfeld eingetragen worden: Die Gese ‘hafter sind: 1) Kaufiann August Kol> zu Coeëtfeld, 2) Kaufmann Heinrih Schnieder zu Elberfeld. Coesfeld, den 23. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Dessau. [14629] Handelsrichterliche Bekauntmachung.

N dem hiesigen Handelsregister, woselbst Fol. 254 die Aktiengesells<aft „Dessauer Wolleugarn- spinnerei’ in Dessau geführt wird, ist heute zu- folge Anzeige vom heutigen Tage folgender Eintrag bewirkt worden :

Dem Kaufmann August Hegelmann in Dessau ift Kollektivp rokura dergestalt ertheilt, daß derselbe nah Maßgabe der Bestimmungen in $8$ 45 und 46 des Statuts die Firma in Gemeins<aft mit einem Be- vollmächtigten oder anderèn Prokuristen der Gefell- schaft zu zeichnen berechtigt ist.

Def}au, den 20, Mai 1898.

Herzoglich pit 1498 Amtsgericht. Haft.

Düsseldorf. [14906] Die von der Firma Hermaun Hertz hier der Ehefrau des Kaufmanns Hugo Her, Maria, geb. Lüder, hier ertheilte Prokura wurde heute einge- tragen unter Nr. 1364 des Prokurenregisters. Düsseldorf, den 20. Mai 1898. Königlihes Amtsgericht. Emmendingen. Sandelösregister. [15086] Nr. 8121. Nachstehende, im Handelsregister ein- getragene Firmen follen auf Grund des Reichsgesetzes vom 30. März 1888 von Amtswegen gelös{t iverden: Firmenregister : D.-Z. 15. A. Kreglinger in Emmendingen. O.-Z. 41. Jakob Bumüller in Bahlingen. O.-Z. 59. Hermaun Max Dreher in The- ningen. O -Z. 120. Theodor Weil in Emmendingeu. Die eingetragenen Inhaber der Firmen oder die Nechtsnachfolger derselben werden aufgefordert, einen ¿ vaigen Widerspru< gegen die Löshung bis ”, September 1898 s{riftlih oder zum Protokoll des Gerichtéschreibers geltend zu machen. Emmendingen, den 21. Mai 1898, Großh. Bad. Amtsgericht. Schwörer. Erfart. [14638] Im Firmenregister find gelösht am 17. d. Mts. die Firma C. Diel hier (Nr. 1014) und beute die irma Nr. 209 C. Appelhars in Nottlebenu, ir. 996 Erfurter Leder - Mauufactur Th. Sachse hier, Nr. 1054 M. Beuda Nachfolger hier, und Nr. 1120 Carl Villerbe> hier. Erfurt, den 21. Mai 1898. . Königliches Amtsgericht. Abtheilung 5.

Franksurt, Main. [14640] In das Handelsregister ist eingetragen worden : 15048. Bohnert «& Hartling. Die unier dieser Firma eingetragene Handelsgesellsœaft ist auf- gelöst. Das Handelsgeschäft ist auf den bisherigen Gesellschafter h:esigen Kaufmann Hermann Hartling übergegangen, welcher es unter unveränderter Firma

fortführt.

156049. Kau « Hamel. Die unter dieser

Firma dahier bestehende ofene Handelsgefellshaft ist dur< das Ausscheiden des Gesellschafters Georg amel aufgelöst. Das Handelsges<äft wird von dem isherigen anderen Gesellschafter Anton Kau unter unveränderter Firma fortgeführt. Dem hiesigen Kaufmann Georg Kau ist Beoäura ertheilt.

165 050. Gebrüder Rosenberg. Unter dieser

pie haben der hiesige Kaufmann Meier Rosen- erg und der zu Hannover wohnhafte Kaufmann Iosef Rosenberg mit dem Sitze zu Frankfurt a. M. eine offene Handelêgesellschaft errihtet, welhe am 9. Mai 1898 begonnen hat. Dem hiesigen Kauf- mann Herz Rosenberg ist Prokura ertheilt.

15,051. A. Weppler & C°, Unter dieser Firma haben der hiesige Techniker Pera von Venrooy und die zu Homburg v. d. H. wohnhafte ledige Albertine Weppler nüt dem Siye zu Frankfurt a. M. eine offene PSAR e ge ras errichtet, welche am 15. April 1898 begonnen hat. Die Gesellschafterin Weppler ist zur Vertretung der Gesellschaft nicht befugt. Dem esigen Kaufmann August Weppler is Prokura er-

eilt.

15 052. Alktiengeselishaft: „Neptun“ Wasser- leitungsschäden «& Ra Ber E R schaft. Durh Beschluß der Generalversammlung vom 19. März 1898 hat der $ 24 des Gesellschafts- vertrags folgende Fassung erhalten: Alle Urkunden und Erklärungen sind für die Gesellschaft verbindlich, wenn sie mit der Firma unterfertigt sind und wenn leßterer die eigenhändige Unterschrift des Vorstandes beigefügt ift. Besteht der Vorstand aus mehr als zwei Mitgliedern, so is die Unterschrift von zwei Vor- standsmitgliedern erforderlih und genügend. Sind Prokuristen bestellt, so erfolgt die Firmenzzihnung au< dakn re<tsgültig, wenn der Firma neben der Unterschrift eines Vorstandsmitgliedes diejenige eines Prokuristen mit einem die Prokura andeutenden Zu- saße’ beigefügt ist.

15 053. Küchler & C°. Aus der unter dieser Firma dahier bestehenden offenen Handelsgesellschaft

ist die Gesellshafterin, Ebefrau des hiesigen Kauf- manns Heinrih Adam Küchler, Dorothea, geb. Heldt, ausgeschiezen und gleichzeitig ‘dex zu Darmstadt wohnhafte Privatier Jobannes Wilhelm Reinhold Sprengel eingetreten. Dieser leytere und der -ver- bleibende Gefells<after hicsize Kaufmann Philipp Crößmann führen das Handelsges{häft unter un- veränderter Firma in offener Handelsgesellschaft weiter. Die dem hiesigen Kaufmann Heinrich Adam Küchler ertheilte Prokura ist erloshen. Dem zu Höchst wohnhaften Kaufmann Karl Friedrich Wil- helm Reinhold Sprengel ist Prokura ertheilt.

15054. Paul Loudon Nachfl. Ludwig Zelluer. Das unter dieser Firmá hier betriebene Handelsgefhäft ist aufgegeben. Die Firma, ebenso die dem Adolf Friedländer ertheilte Prokura sind erloschen.

15055, W. Rücker. Die unter dieser Firma, mit Hauptniederlassung in Weinheim und weig- niederlassung dahier, bestehende ofene Handels- gesellshaft ist aufgelöst. Das Handelsges{<äft wird von dem bisherigen Gesellschafter, dem jeßt in Weinheim wohnhaften Kaufmann Heinrich May unter unveränderter Firma fortgeführt. Die dem Kaufmann Ludwig Habi(t ertheilte Prokura bleibt bestehen.

15 056. F. W. Pampus «& C°_ (Zweignieder- lassung). Dem in Witten wohnhaften Kaufmann Friedrih Pfaff ist Prokura ertheilt.

Zu 15018. Fabrik pharmaceutischer Prä- parate Nicolai & Co, Dem hiesigen Kaufmann Nudolf Travers ist Prokura ertheilt.

Frauksurt a. M., den 17. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. TV.

Gerresheim. {14909]

Bei der unter Nr. 43 des Gesellschaftêreaisters eingetragenen offenen Handelsgesellshaft in Firma „Julius Gottscha1k“ mit dem Sitze in Hilden wurde heute Folgendes vermerkt :

Die bisherigen Gesellschafter

1) Dr. jur. Paul Gottschalk, Referendar in Hilden,

2) Richard Gottschalk, Kaufmann in Brüffel,

3) Georg Gottschalk, Second- Lieutenant im Pionier- Bataillon Nr 8 in Koblenz,

4) Hermann Gottschalk, Kaufmann in Bielefeld,

5) Wilhelm Gottschalk, Avantageur in Koblenz,

find aus der Handelsgeselishaft ausgeschieden. Die Handelsgefellshaft wird von i) Karl Albre<t Gottschalk und

_2) Julius Gottfcalf, beide Kaufleute und zu Hilden wohnend, unter der bisherigen Firma als alleinige Inhaber fortgeführt.

Gerresheim, den 21. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Gerresheim. [14910]

In unser Handelsregifter wurde heute Folgendes eingetragen :

1) Unter Nr. 76 des Firmenregisters, woselbst die Firma „Berliner Eugros-Lager Ph. Rothen- berg“ mit Zweigniederlaffung in Hilden, Haupt- niederlassung in Berlin, vermerkt steht:

„Die Zweigniederlassung ift aufgehoben.“

8) Unter Nr. 39 des Prokurenregisters, woselbst ie an a. Julius Philippi, Kaufmann in Charlottenburg, b. Selmar Philippi, Kaufmann in Berlin, ertheilten Prokuren vermerkt sind:

„Die Prokuren sind erloschen.“

Gerresheim, den 23. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Halle, Saale. [14914]

Heute sind folgende Eintragungen bewirkt :

1) Bei der unter Nr. 957 unseres Gesellschasts- registers eingetragenen Handelsgesellschaft :

H. M. Schmidt & Weber“ zu Halle a. S. in Spalte 4: _

Die Gesells<haft is dur< den Tod des Kauf- manns Hetxrih Max Schmidt aufgelöst, das Handelêges<äft is unter der bisherigen Firma auf den Mitgeselishafter Kaufmann Oskar Wéber zu Halle a. S. allein übergegangen. cfr. Firmen- register Nr. 2451.

2) Sodann if neu eingetragen unter Nr. 2451 unseres Firmenregisters die Firma: „H. M. Schmidt & Weber“ mit dem Sitze zu Halle a. S. und als Inhaber der Kaufmann Vscar Weber zu Halle a. S.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Herborn. [15087]

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Herborn

unter Nr. 152 die Firma Zuvvia Meißner,

unter Nr. 153 die Firma Wilhelm Klingelhoefer,

unter Nr. 154 die Tas riedrich Moritz, unter Nr. 155 die Firma Wilhelm Heckeuroth eingetragen worden.

Herborn, den 24. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IT.

Karlsruhe. SBefanntmachung. [14651] : Ne. 13 381, In die Handelsregister wurde einge- ragen :

1) In das Gesellschaftsregister zu Band IIT. O.-Z. 256: 9 If

Firma: Fischer u. Maisch in Karlsruhe. Gefellschafter diefer unterm 15. Mai 1898 errichteten offenen Handelsgesellswaft sind:

Valentin Fischer, Kohlenhändler in Maxau und Max Friedri<h Mais, Kaufmann in Karlsruhe.

Jeder Gesellshafter ist bere<htigt, allein die Firma zu vertreten und für dieselbe zu zeichnen. Ehevertrag des Gesfellshafters Max Friedriß Maisch mit Luise Lisette, geb. Jäger, von Karlsruhe d. d. Karlsruhe, 14. Oftober 1897, wona die Brautleute und künf- tigen Ehegatten in die künftige Gemeinschaft, nur den Betrag von 50 # cinwerfen, alles übrige be- weglihe und unbewegliche, aktive und passive, gegen- wärtige und zukünftige Vermögen aus der Gemein- schaft ausges<lofsen, mithin verliegenschaftet sein soll.

Der Chefrau des Max Friedrih Maisch, Luise Lisette, geb. Jäger, hier i\t Prokura ertheilt.

2) In das Gesellschaftsregister zu Band IIl. O.-Z. 171 zur Firma Steinsäge-Werke Frey u. Berekmüller in Karlsruhe: die Gesellschaft hat fich aufgelöst ; die Firma ift erloschen.

3) In das Firmenregister zu Band III. D.-Z. 101 : Firma: Fried. Frey in Karlsruhe. Inhaber : Friedri Frey, Steinbruchbesitzer in Karlsruhe. Ehe- vertrag desfelben mit Marie, geb. Zimmermann, von Waldshut i} bereits veröffentliht. Val. Gesell- schaftsregister Bd. II1. D.-Z. 171.

Karlsruhe, den 23, Mai 1898.

Gr. Amtsgericht. TIL. Für ft.

Kehl. [14652] Nr. 6876. Zum diesseitigen Firmenregister

O.-Z. 2422: „Firma Jakob Berts<h VTIT in

Scherzheim“, wurde heute eingetragen :

Das Handelegeshäft ist auf die Wittwe des P Dae Katharina, geb. Zimmer, in Scherz- heim übergegangen, welche dasselbe unter“ unver- änderter Firma fortführt.

Kehl, den 16. Mai 1898.

Großh, Amtsgericht. Dr. Rinderl e. Kehl. [14653]

Nr. 7373. Unter OD.-Zahl 314 des diesfeitigen Firmenregisters wurde heute eincetragen :

Firma E, F. Weber in Stadt Kehl. Inhaber der Firma ist Emil Ferdinand Weber, Kaufmann in Stadt-Kehl, verheirathet mit Sofie, geb. Seiler; va<h dem Ehevertrag, d. d. Elzah, den 11. April 1898, wirft jeder Theil 100 zur Gemeinschaft ein, während von decselben alles übrige, gegenwärtige und zukünftige Vermögen sammt den darauf haf- tenden Schulden ausgeschlossen bleibt.

Kehl, den 21. Mai 1898.

Großh. Amtsgericht. Dr. Rinderle.

Koblenz. Bekanntmachung. [14654]

In das hiesige Handels- (Firmen-) Register ist beute unter Nr. 690 die Firma „E. Palcit““ in Königsberg mit einer Zweigniederlaffung in Kobleaz und als deren Inhaber der Kaufmann Erich Paleit, in Ehrenbreitstein wohnend, eingetragen worden.

Koblenz, den 21. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Köpenick. [14657] In unser Firmenregister is heute bei der unter Nr. 92 eingetragenen Firma Oscar Gladenbec>, Kunstgewerbliches Justitut mit dem Sitze zu Friedrichshagen Folgendes eingetragen worden:

Dr. jur. Ern Meents und Kaufmann Carl Miteents, beide zu Charlottenburg, sind in das Handels- geschäft als Handelsgesellshafter eingetreten und führt das Geschäft jeßt die Firma Oscar Gladenbeck «& Co.

Gleichzeitig ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 77 die Handelsgesellshaft Oscar Gladenbe> «& Co. mit dem Siße zu Friedrichshagen und als deren Gesellschafter

Oscar Gladenbe> zu

1) der Hofbildgießer Friedrichshagen, 2) der Dr. jur. Ernst Meents zu Charlottenburg, 3) e Kaufmann Carl Meents zu Charlotten- urg eingetragen. Die Gesellschaft hat am 1. April 1898 begonnen. Köpeni>, 17. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Krefeld. [14921]

Die offene Handelsgesellshaft unter der Firma „Fritz Fischer & hier hat sih am 16. d. M. aufgelöst. Das Handelsgeschäft derselben if mit allen Rechten und Verbindlichkeiten auf den bis- herigen Gesell shafter Friy Fischer hierfelb| über- geen gen E n E, unter der Firma 1Frißz er“ fortgeführt. Die Firma „Fri Fischer & ift gelöscht. n

Eingetragen bei Nr. 2179 des Gesells<hazfts8- und sub Nr. 4181 des Firmenregisters.

Krefeld, den 18. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Krefeld. [14922]

Die ofene Handelsgesellshaft mit der Firma „Schupp « Pasch“ hier hat si< am 10. d. M. aufgelöt. Das Handelsges<äft derselben is mit allen Rechten und Verbindlichkeiten auf den bis- herigen Gesellschafter Friedrich Pasch bierselbst über- gegangen und wird von diesem unter der Firma eF+ Pasch““ fortgeführt, Die Firma Schüpp «& Pasch ist gelöscht. Eingetragen bei Nr. 2191 des Gesellshafts- und sub Nr. 4182 des Firmenregisters. Krefeld, den 18. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

s Deutsche Reich. (Nr. 123 B.)

Das Gentral - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<. D Bezug3prets Gef 1 50 «\ für das Bierteljahr. Einzelne Nummern f A 2 ür den Naum einer Drudzeile 30 „.

osten 26 g.

Lissa, Bz. Posen. Béefätiiitmahüng: [14924]

Heute ist im biesigen Register über Auéshliéhung der ehelihen Gütergemeinschaft unter Nr. 76 ‘eins getragen worden, daß der Kaufmann Jsrael Landsberg in Lissa i. P. für seine Ehe mit Meta Lewinger durch gerihtlihen vorébelichen Vertrag d. d. Trächenberg, den 10, Mai 1898, die Gemeinschaft der Gütér und ‘des Erwerbes aus geschlossen hat.

Lifsa, den 22. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Lyck. _Haudelsregister. [14925] In unser Firmenregister i| unter Nr. 373- die Firma Carl Fischer mit dem Niederlafungsort Lyck und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Fischer daselbft eingetragen worden.

Lyc>, den 18. Mai 1898

Königliches. Amtsgericht. Abtheilung 5.

Magdeburg. {14662 _In das Gefellschaftsregister is unter Nr. 201 eingetragen: „Pfeiffer & Schmidt Aktiengesell- schaft“ mit dem Siße in Magdeburg. Die Ge- sellshaft is begründet dur< den Vertrag vom 28. April 1898, welcher si<h in notarieller Aus- fertigung Blatt 7 ff. des Beilagebandes Nr. 109 zu dem Gesellschaftsregister befindet. Gegenstand des Unternehmens ift der Erwerb und Betrieb der Baum- wollspinnerei, Bleicherei, Färberei und Strickgarn- fabrik und der Baumwoll-Buntwéberei der offenen Handelsgesellshaft in Firma Pfeiffer & Schmidt in Magdeburg, fowie der von ihr betriebenen Handlung mit Bändern, Garnen u. \. w., die Fabrikation und Veredlung von Garnen, Webwaaren und andern ver- wandten Artikeln und der Handel mit denselben, so wie mit Garnen, Zwirnen, Geweben, Bändern, Kurzwaaren, Posamenten und fonfstigen in die Branche [Glaagpden Artikeln freniden Uxsþrungs. Das Grund- apital der. Gesellichaft beträgt 2100 000 6 und ift eingetheilt in 2100 Stü> auf den Inhaber lautende Aktien über jz 1000 A Die Gründer der Gesell- saft sind: der Königlihe Kommerzien-Rath Fabrik- besißer Peter Schmidt, der Fabrikbesißer Eduard Schmidt, der Spinnerei- Direktor Fritz Polzas, der Profurist Max Dittmar und der Prokurist Waldemar Stenzel, sämmtlih zu Magdeburg, welche die sämmts- lien Aktien übernommen haben. Als Einlage auf das Grundkapital haben der Kommerzien-Rath Peter Schmidt und der Fabrikbesißer Eduard Schmidt, als alleinige Inhaber der hiesigen Firma. Pfeiffer & Schmidt, ihr in Mägdeburg-Neustadt, Schinidtstraße Nr. 27 belegenes, im Grundbuche von Neustadt Band 34 Blatt 1615 untér“ Nr: k und 14 des Titels auf den Namen der Handelsgesells<haft Pfeiffer & Schmidt eingetragenes Fabriketablifsement mit allem Zubehör an Liegenschaften und Gebäuden, Maschinen und Vorräthen, fo wie die von ibnen unter der Firma

feiffer & Schmidt betriebene.- Handlung... (mit Bändern, Garnen u. \. w.) mit allen Aktiven und Passiven, insbesondere mit allem Júvèntar, Vor- räthen und -Außenständen in die „Aktiengesellschaft tas: Als Gegenleistung für ‘diese im $ 6 des Gesellschastsvertrags mit ihren Einzelnwerthen näher bezeichneten Einlagen erhalten die Jnhaber der Firma Pfeiffer & Schmidt von der Aktiengesellschaft: a. 2097 000 A in 2097 Aktien der Gesellshaft zu je 1000 Æ, wel<he somit-als voll eingezahlt gelten, b. 3000 Æ in baar, c. 400 000 Æ, welche der Ge- sellschaft-gestundet und mit 49/6 Zinsen zur“ ersten Stelle auf - die übereigneten Liegenschaften hypothe- karish eingetragen werden. Dén Hergang der Grün- dung haben die von den Aeltesten der hiesigen Kaufs- mannschaft zu Revisoren ernannten Kaufleute Walter Morgenstern und Bernhard Lippert, beide in Magde- burg, geprüft. Der Vorstand der Aktiengesellschaft besteht aus einem oder mehreren vom AuffiWtörathe zu-ernennenden Mitgliedern (Direktoren). Er“ giebt seine Willenterklärungen kund und zeichnet für die Gesellschaft mit deren Firma, welche, wenn der Vor- ftand dur< eine Person gebildet wird, von Moi oder von zwei Prokuriften der Gesellshaft gemein- shaftlih, andernfalls entweder von zwei Vorstands- mitgliedern, beziehungsweise stellvertretenden Vor- standsmitgliedern, oder von eineni Vorstandsmitgliede, beziehungsweise stellvertretenden Vorstandömitgliede und einem Prokuristen, oder von zwei Prokuristen gemeinschaftlich unterzeichnet sein R und zwar von den Prokuristen mit einem dieses Verhältniß an- deutenden Julahe. Die Bekanntmachungen der Ge- sellshaft erfolgen dur einmalige Einrü>ung in den Deutschen Reichs-Anzeiger“ und die „Magde- burger Us desgleihen die Berufung der Ge- neralversammlungen, und zwar der Art, daß zwischen der Bekanntmachung und dem Tage der Generals versammlung niinDeltend 19 Tage liegen, wobei der Tag der Bekanntmachung und der Tag der Ver- sammlung nicht mitgere<net werden. Vorstands- mitglieder sind: der Spinneret-Direktor Friß Holzah und die bisherigen Prokuristen Max Dittmar und Waldemar Stenzel, sämmtlich in Magdeburg. Mit- glieder des Aufsichtsraths find: der Königlihe Kom- merzien-Rath Peter Schmidt, der Fabrikbesißer Eduard Schmidt, der Bank-Direktor Vtto Körner und der Kaufmann Heinri Strauß, sämmtli<h in Maadeburg.

Magdeburg, den 21. Mai 1898.

Königliches Amtsgeriht A. Abth, 8.

bierselb is als Inhaber der Firma j

Magdeburg. Handelsregifter. 14661] 1) Der Maurer- und Zitiuieeniaties Otto Shüler N

Schüler“ Baugeschäft und Handel mit Bau-

E n e E E E E L