1898 / 125 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

11475B | Norddts. Aoyd| 4 | 5 [4 |1. 1| 1000 111390) 105,75G do. ult, Mai 113,90 60bz 135,90bz | S<{l.Dampf.Co.| 5 | 6 [4 i 1000 [800

|

baa pmk jak jerak jam pk jameà: Punk 2] uni pu pu J br }|

Brl. Dmpfsmühl do. ElektWerke do. Gub. Hutfb. do. Holz-Kmyt. do. Hot. Kaish. do. Îvutespinn. do. Knsidr. Kfm. do. Lagerhof . . do: St.-Pr. do.Lichterf. Terr. do. Lu>kenw. Wll do. Masch. Bau do. Neuend.Sp, do. Paetfahrt do. Pappenfabr.

do. Nr Lur.

do. Sped. B.-A. do. Wilm.Terr.

BertholdMessing

Berzelius Brgw.

Bielefeld. Masch.

Birkenwerder . .

Bismarckhütte .

do. neue

Bliesenb.Bergw.

Do a utf

Bochum. Gußst. do. i. fr. Verk.

Bonif.Ver.Bwg.

Braunschw Kohl. do. St.-Pr. do. Jutespinner. do. Maschinen

Bredower Zulker

Breest u.Ko.Well

Bresl. Oelfabrik do. Spritfabrik do. W. F. Linke do. Borz. do. Kleinb. Ter.

BYrüxerKohlenw.

Buezke&Ko.Met.

Garlsh. Vorz. . -

Carol. Brk. Offl.

Cartonnage Ind.

Gafsel.Federstahl do. Trebertrod.

Charlottb. Waff.

Chem Fb.Bu>au do. Griesheim

R S j 0.04, T. Ur.

WŒeiler|l®

do. do. Ind. Mannh. do. W. Albert do. Byk « Ghemnig. Baug. Ghemn Werkzeug| Concordia Brgb. Concord. Spinn. Gonsolid.Schalk. do. i. fr. Verk. Cont. El. Nürnb. Cottbus Mas. Courl Bergwert| Grôllroz. Pap.kv.|t Dannenbaum . .| 43 do. t. fr. Verk. Danz. Oelm. Aft.| 8 do. do. St.Pr.| 6 Dessauer Gas .|11 DeutscheAsphalt|10 Dtsch -Oeft.Bgw| 6 Dt.Gasglühlicht/80 do. Jutespinner. |12 do.Metallpatr.F.|25 do. Spiegelglas| 9 do.Steing.Hubbe| 9 do. Steinzeug. «| 8 do. Thonröhren| 6{ do.Wasserwerke Dounersm.H. ky. Ort.Un.St-PrA do. Vorz.-Akt.O do. i. fr. Verk. Dresd. Bau-Gef. Dis. Chamotte .

19%,00bzG 4 Pau>sh Masch. 106,25G do. Vorz.-A 169,25 G PenigerMaschin. 237,00bzG | Petersb.elkt. Bel. 85,00 bz G hôn.Bw.Lit. A 500 |53,75G do. B. Bezsch 400 |—,— Piets<hm., Mufi! 1000 [131,50G Pluto Steinkh[b. $00 1141,75 bzG do. St.-Pr. 600 [453,00bzG | Pomm.Mash.F 1000 1175,50 bzB 2 Spinner

* e 1

303,75bzG | Greppiner Werke Grevenbr. Ma<|124 107,10bzG Erne Masch./20 89,75 bzG Gr.Berl.Omnib. :4110,50bz Gr.Li@it.B.u.Za. 99,50G Gr.Licht.Terr.G. 95,00 bz G Guttsm, Masch. 95,00G ener Gußst. —,— e Maschinfb. 120,00B mbg.Glel.-W. 273,00bz G do. neue 74,60 bz G Hann.Bau StPr 293,265 bz do. Immobil. 117,50bzG do. Mr, 85,50G rburg Mühlen -—,— arb.-W. Gum. 950,00G ortBrückb.k. 153,75G do. St-Pr. 122,50B do. Brgw. do. 363,00bzB | Harp. Brgb.-Gef. 62,80G do. i. fr. Verk. 218,00bzB | Hartm. Maschfbr 204,75 bz G do. neue j 245,00G rtung Gußft. 1200 189,75 bzG rz. W.St.P.lv. 300 |224,25bG | do. St.-A. A. Îv.| 4 0et.025à24,252;75bz | do. do. B. Ty. 300 1128 10bzG | Hasper, Eisen . 600 1136, 50bzG | Hein, Lehm. abg. 600 [151,90bzG elios, Gl. Ge}. 909/300 1189,40G emmosrPrtL.3Z, 600 1232,25 bz engftenb.Masch| 6 600 162,00et. bz G | Herbrand Wagg. p. St. |290,00G ibernBgw. Ge. 600 194 50bzG do. i. fr. Ve )| 1900/60 [165,60bzG | Hildebrand Mh. | 300 [299,00bzG | Hirschberg. Leder 1 1500 1109,50G 0. Mas. 1 1500 |—,— Hochd.Vorz.A.kv. 1 | 100 fl. 1311,00 bz Host. Farbwerk. 1 | 1000 1145,10bzG Vör erhütte alte «1 300 /120 56,00 bz do, alte konv. L 300 1134/90bz do. do. St.-Pr. 4 384,50G do. St.Pr.Litt A 206, 50bzG | Hoesch, Eis.u.St. 430,00bzG offmannStärke 348,00 bz ofm.Wagenbau 90,C0bzG | Howaldt - Werke 284,C00G Hüttenh. Spinn. 157,906zG | Huldschinsky /2]151,40bzG | Ilse, Bergbau .| 6 256,50G Zuowrazl.Steins|31/: 121 00bzG do. abg. 124,00bzG | Int.Baug.StPr 142,00b¿G | Feserid, Asphalt 111,00G Kahla Porzellan | 189,00 bz Kaiser-üllee . | 1000 1267,00bzG | Kaliwk. Aschersl. 1 /| 1000 1195,25bzG | Kapler Maschin.| 1 1 | 1000 |—,— Kattowitz. Brgro. 286,60à84,90 bz | Keyling u. Thom. 1000 1146. 90bzB | Klauser, Spinn. 1000 1173,50G Köhlmnn. Stärke 1000 1151,75bzG | Köln. Bergwerk , 300 1317,75 bz Köln. Elektr. Anl. 1000 1121 10bz Köln-Müsen. B. 92à121,40à,50à,10 bz do. do. konv. 600 1[99,00bz G König Wilh. ky. 1000 1102;75G do. do. St.-Pr. 300 1209,10G König. Martenh. 500 1164,80bzG | Kgsb. Ms Vorz. 1000 1132,75G do. Walzmühle 1000 1610,00b;G |} KönigsbornBgw. 600 149,25 bz rats awd Przll. 1000 1264,00bzG | Körbisdorf. Zuk. 600 1133,295G Kurfürstend.-Ges 1000 1122,75G do. Terr.-Ges.| 1000 1238,75G Lauchhammer . .|11} 600 1159,75 bzB do. - Lonvy.|15 1000 1141,00 bz Laurabütte . . ./10 600 [169,75bzG | do. i, fr. Verk. 300 |—,— Leipz. Gummiw. 1500 [102,50bzB | Leopoldsgrube . 03à102,50bz f Leopoldshall. . 1000/800[245,00G do. do. St.-Pr. 1000 |—,— Leyk. Joseft. Pap. 800 181,75 bzG Ludw.Löwe & Ko. 1000 189,00bzG Lothr. Eisenw. . 1000 |281,50B do, Me 1000 1159,40bz LouiseTiefbau ky. 10 £ 1183,50bzG do. do. St.-Pr. 184,20à183,50à,80 bz | Mrk. Ma Br: 600 1102,00bzG | Mrk.-Westf.Bw. 1500 1138,25G Magd. Allg. Gas 1000 [154,50bzG do. Baubank 1900/v006}336,50 bz do. Bergwerk 1000 167,50 bz do. do. St.-Pr. 1000 |210,00et.bG | Marie, konf.Bw. 1000 1124,90bzG do. abgest. 1000 |116,25bzG | Marienh, -Kogn. 1000 Fr.[142,00bz G | Maschin. Breuer 1000 1128,90 bz do. Kappel 1000 Ms\<.u.Arm.Str 1000 Mafsener Bergb, ée. Web, Lind. 300 Mech. Wb. Sor. Mech.Wb. Zittau| 9

(D. Bw. Mend.u S<hwPr Mix u.Geneft Ll. 136,00b;zG | nas Koch 113,75G Nauh. säurefr.Pr. 1000/600/102,50bz G | Neu.Berl.Omnib 19200/800/323,00G Neufdt.Metallw. 1000 1132,75bzG | Neurod.Kunst. A. 000/8300168, 75G Neuß, Wagenfbr. 124,00bzG | Niederl.Kohlenw 194 00bzG | Nienb. Vorz. A. 186,70 bz Nolte,N.Gas-G. 186,70à186 bz | Ndd. Eisw.Bolle 184/25 bz G ü 111,75bzB 111,75 bzB 118,00bz B x s 118,00bzB | NordsternBrgw. 114,80G Ober gLaiano do do.G

P bor

116,00bzG | Stett. Dmpf.Co.| 2 5 4 |1.1/| 1000 198,00G 193,50 bz Veloce, Ital. Dpf| 73] 0 [4 |1.1 [500 Le.180,90bz kl.f do. i. fr. Verk. 80,70à,90 bz —_,— do. Vorz. - Aft.| 73] 0 4 |1.1 [500 Le.]—,— 330,00bzB

: Verficherungs - Aktien,

Rat Kurs unb Aae é pro Stü.

94,2 5G Aach.-M.Feuerv.20°/0v.1000A4: 400 18500G 168,00G Aadch.Rückvers.-G.25?/0 v.400A4-: 50 93,60G 2 Allianz 25 %a von 1000 A. 40 97,00B Berl.Feuery.-SG.209/9v, 10004:|170 |170 123,10G Berl.HagelA.G.209/s y.1000 A6: 79 87,75 bz G Berl. Lebensv.-G 209/0v10005: 143,75 bz B | Colonia, Feuerv.209/6 v.100076-: 350 127/00 ebzG | Concordia, Leby.209/0v. 10006: 5d 144,10bzG | Dt.Feuerv.Berl.20%/0v.1000A6: 108 133,50G Dt.Lloyd Berlin 209/9v.100026: 219,60bzG | D.Rü>-u.Mity G.250/09.3000,46 45 234,90 bz Dits<.Transp. V.26{%/6v.2400,46/120 [120 208,00bz G | Dresd.Allg.Cr6p.10°/68.1000A4:|: 126,00bzB | Düfseld. Transp. 109/9 v. 10004: 202/006; G | Elberf.Feuervers.20°/ov.100074: 185, 50bzG | Fortuna, Allg.V.200/9y. 1000341 197,00 bz G (Kermania,Lebnsy.20%/9v.500A6:| 45 173.756 G | Sladb.Feuerverf.20%/sv.1000Fx 300,00 bzG Se E S S ORT 82.09G Köln, Nüwers.G.20°9/0v.500 A0: 106,50G LeipzigFeuervers.809/0v.1000 26: 137,50G Magdeb. Feuerv. 209/69 v.1000/: 138,60G Magdeb. Hagely. 334°/o v.500N6: 218,90 bz Magdehb.Lebensy. 209/0y. 5006: 94,25G Magdebg.Rükvers.- Ges. 1004: 91,506; G | Mannÿh, Vers.-Gef. 25°%/a1000 4 314,75G Niederrh. Güt.-A. 10°%/6y.200A0: 79,00G Nordd. Bers. 25 9/0 von 4500 4 341,00 bzG ae RZEO Leby. 209%/0v. 100024: 195,75bzG | Nordstern, Unfallv.30%/ov.3000,46 107,50G Oldenb. Vers.-G. 2099 v. 50026: 123,50bzG freu Kat-Ber .209/0 v. 5000:

jk E S

,

. I - . . - - - . pes é pit pa gib A BJ hund J unk pack funk punk jam punk J } f puras pk s Am | | N | D L D T

S> | [ | 02e bank park jan jucb C þ p) I

| aSarroo | Wp

pak e)

. [169,75G osen.Spyrit-Bk 500 1111,00B reßspanfabrik 1000 1122,00G u<w. Waltet 500 1307,80bzG | Ravensb. Spinn. 1000 167,50G Rednh. Liäitt. A. 1600/8300 1430,50 bz G | Rhein.-Nfff. Bre. 400 1130,50G do. Anthrazi!? 400 1153,25G do. Bergbau. 1200/300 [160,50 bz G do. Chamottl 600 1187,10 bz do. Metallro. 188,70à6,50 bz do. Sthlworkï. 600 1201,00bzG | Rh.-Westf. Ind. [L 1200 [193,60bzG | Rh. Wstf. Kalkro 1000 1123,10bzG | Riebe>Montnw. 300 166,50bzG Rombach.Hütten 300 [126,50 bz Nosttz. Brnk.-W. 300 1126,50 bz do. Zu>erfabr. 1000 [133,00bzG | Sähs.Guß Döbl 1000 |186,25bzG | do. Kmg.V-A 1000 1194,40 bz bo. Nähfäden ky. 500 1179,00 bzG do. Thür. Brk. 1000 1135,50G do. do. Pl 1000 1174,70 bz do. Wbst.-Fabr. 600 1194,25G Sn Spinxer. 195,253.75 bz | Saline Salzung. 1000 1213,50 bz Sangerh. Masch. |? 1000 [150 40bzG | Schäffer & Walk. 1009 1134,00G Shalker Gruben|2 1200 1162,00bzG | StheringChm.F./| 1000 {424,75G do. Vorz.-Akt. 600 110,25G SHimischowEm 300 113,30bzG Sÿles.Bgb. Zink 1000 155, 50B do. do. St.-Pr. 1 1000 1143,50bzG ] do. Cellulose. . 1000 1193,50bzG | do. Gas8gejells>. 1000 1172,50bzG | do, Portl.-Zmtf. 300 1253,80bzB | do. Kohlenwerke 1 162,50bzG | do. Lein. Kramsta 500 191,10G Von Br -Sers . 1176,00bzG | Sgriftgieß. Hu> 1000 [134,50bzG | S<hudert,Gleftr.z14 500 |¡—,— S<alz-Knaudt ./15 400 172,00B Se>,Mühl.B. A| 300 1195,60G Sentker Wiz. Wjz.|123 1000 1173,50bzG | SiegenSolingen| 87 1000 1307,50G Siemens, Glas8h.|12# 2000 12337G Sigtzendorf. Vorz. 1000 1147,00B Spinn und Sohn 1000 1123,25bzG | SpinnRenn uKo| 2 10009 [179,25bzG | Stadtberg. Hütte 1000 |124,75bzG | Staßf.Chem.#Fb. 1000 |111,25G Stett.Breùd.Zem. 300 |268,00G Stett. Ch.Didier 600 |249,75bzG | do.Eleftriz-Wrk. 1000 |126,90bzG \ do. Vulkan B . .| 6 600 152,90 bz do. do. r d 300 192,75 bz Stoeroer, Nähr. 600 1223,10bzG | Stolberger Zink 1000 1284,00bz do. St.-Pr.| 600 189,50 bzB Strl\SpilkSt..-P. 1000 190,25G SturmFalzziegel 1000 1121,90 bz Südd.Imm.409/69 1000 [160,00bzG | Terr. Beri.-Hal. 1000 1228,80G do. G.Nordofst 600 1117,90bz do. Südwest 1000 1925,00B ThaleGis.St.-P.|10 2000 12485G do. Vorz.-Akt. ./10 600 [159 00G ThüringerSalin.| 4 450 1202 60bzG | do.Nadl.u.Stahl|10 600 1204 40bzG | TillmannWellbl.|15 ,758204,75Aà,25à,60bz | Titel, Kunfttöpf.| 0 [500/1000 [144,00B Trachenbg.Zucer| 0 1000 1103,90G Tuchf. Aachen kv.| 4 «7 | 600/800 191,90 bz G Ung. Asphalt . „15 600 1119,00G Union, Baugef.| 9 200 fl. 172,00B do. Chem.Fabr.| 74 1000/600 1462,10bzG j U. d. Lind., Bauv.| 0 300 28,90 bz do. Vorz.-A. A.| 0 500 [74,00bzG do. do. B. .|— 800/1000|74,50 bz G VarzinerPapierf (125 300 1108,25 bz BV.Brl-Fr.Gum.| 8 | 500 |[152,00bzG | V.BerlMörtelw| 6 800 192,00G Ver. Kammerich| 8 300 1126,75G Vr. Köln-Rottw. |/16 300 196,00 bzG Ber De Ee 24 300 |—,— Ber. Met. Halier|l 300 |—,— Verein. Pinselfb. 300 |—,— do. Smyrna-Tpp 4111.75G Viktoria Fahrrad 600 190,50 bzG Bitt Spei aE, 1000 149,75bzG | Vogtländ Mas. 300 1229,25G Voigt u, Winde 1000 [105,60 bz Volpi u. S<lüt, 1000 [137,00et.bG | Vorw. Biél. Sp. 1000 |159,00B Vulk, Duisb. ky, 1000 |—,— Warstein. Grub. 1000 |1151,75G do. neue 1600B Wasrw-Selr 98,00 bz G Westeregeln Alk. 175,00bzG | do, (DrsInd

S Sise

[ay jam ® . S A bt bk

dS On Tas R L Wp

| ea

‘m- E ———— - O : d L S / Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 30 $9. | Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; G E | Juserate nimmt an: die Königliche Expedition | für Berlin außer den Post-Anstalten anch die Expedition r G & R des Deutschen Reichs-Anzeigers $W,., Wilhelmstraße Nr. 32. A und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Einzelue Uummern kosten 25 0 dae L Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Lime p Etne

T l nei s La PATALAEIE, Fun bund 2x} jun J bra QO QO

jk O

b _dO moo

|o%]| | Salo] |loleallll le] E RERERE [S EEEEEE|

M 125. 28. Mai, Abends. 19s

————

[ay Ie pk juank pmk pur Jrl fra Pun rur Pre E peck jur eank dark prak

S DO

.” o D. D M M0: co

Pg) I i I Fenk ad font

s pa S J jed jak J J fund bund pri jk darin (fas (fi jak J fk

o OP

pra dr

DD [) s [Q

[o] S] 111] omo

I A T E A E T L

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: von 51 bis 60 km in der Stunde auf 60 Wagen- | über die Bildung der Züge gegebenen Vorschriften gehörig dem Ciaaitsetreta des Reichs -Jusiizamts, Wirklichen | achsen, _ | befolgt sind. Diese Untersuchung ist unterwegs bei jeder Ver- Geheimen Rath Dr. Nieberding den Rothen Adler-Orden von 61 bis 75 km in der Siunde auf 50 Wagen- j änderung in der Zusammenschung des Zuges, und so oft der erster Klasse mit Eichenlaub, achsen, : | Aufenthalt es gestattet, zu wiederholen. * e evangelischen Pfarrer rage zu Nordhausen den von a als E an in der Stunde auf 40 Wagen- S 40 Nothen er-:Orden vierter Klasse, ___ adjen einzus<ranken. 9) Ei U at ; dem Postdirektor von Bötticher zu Siegen den König- |_, Güterzüge dürfen niht mehr als 120 Wagenachsen stark Eini ee e N Or O E an E lihen Kronen-Orden dritter Klasse, sowie sein. Es kann jedo< für einzelne Linien mit besonders 46 i Jhrer Durchlaucht der Prinzessin Eleonore zu Solms- günstigen Neigungs- und Richtungsverhältnissen und voll: | Signale für die Ei 3 nd A Hohensolms-Lich die Rettungs-Medaille am Bande zu ständig ausreichenden Bahnhofsanlagen die Achjenzahl mit 9 In d N De L und Ausfahrt der n ne: verleihen. Genehmigung der Landes-Aufsichtsbehörde bis auf 150 Wagen- | (1) Jn der Ruhestellung müssen die Ein- und Ausfahrl- as achsen erhöht werden. Die Stärke der Güterzüge is ein- signale „Halt“ zeigen. Sie sind uur für die Ein-, Aus- oder ushränken bei eine r indigkei Durchfahrt zu öffnen. zus einer Fahrgeshwindigkeit L a i ¿i Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: von 46 bis 50 km in der Stunde auf 100 Wagen- Zu (2) NENor Dos Signal zur A e O für einen dem Geheimen Kalkulator im Justiz-Ministerium, Ge- asen, dz e 2 ist 10 gefifen d die: Gielle die i De Een bat fd hee n N Fischer und dem bisherigen La a Pag 55 km in der Stunde auf 80 Wagen- | „nd die betreffenden Weichen richtig gestellt find (8 10) ; San orsteher bei der General-Direkti 8 Thüringischen Zoll- en, * , E20 “j : B n uftas er Gaiaa! Direttion des Bunge O von 68 bis 60 km in der Stunde auf 60 Wagen- der Prüfung der Weichenstellung kann abgesehen werden, falls Eo M G 01d: Fut Aut A U e achsen g Einrichtungen vorhanden sind, die die Gewähr bieten, daß die 204.00 Vikioria Berlin 309/9v. 10009 50 | ihnen verliehenen nichtpreußischen Insignien zu ertheilen, und L E ae Tlitatalide, wle samen s E janen A I Feirestenven Weiden, Unis 173,00G | Weitdtsh.Vs,B.20%/gv. 100024: 60 | zwar ersterem: des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich | F Personenbeförderung mitbenußt werden, dürfen, Jofern |} gsiellt und in dieser Stellung festgelegt find, so lange das 204,25G Wilclma, Magdeb.Allg. 10024:| 36 | 38 [980G jachsen-ernestinishen Haus-Ordens, leßterem : des Ritterkreuzes ihre Fahrgeschwindigkeit nicht über 45 km in der Stunde } Sthrsignal gegeben ist M : 5 138,00 bz G zweiter Abtheilung des Großherzoglich sächsischen Haus-Ordens j beträgt, vis 110. Wagenasen Kark jen. : (3) Das Einfahrisignal für einen Zug darf nur dur 234,26 bz G Beri i Ra Qu feY Navaettorie der Wachsamkeit oder vom weißen Falken. (2) Züge, die mit durhgehender Bremse gefahren werden, ; die H B H I E S E E Berichtigung. (Amtliche Kurse.) Vorgeftern: dürfen höchstens 60 Wagenaczsen stark sein den dienstthuenden Stationsbeamten selbst oder in seinem jedes- 127 10bzG Brauerei Glü>tauf —,—. Gestern : Ostpr. Südb, t 8 96 i maligen Auftrage dur< einen anderen Beamten oder ver- 83 75B St.-A. 91,60bz. (2) b. für Güterzüge A A : eie g gegeben werden. Kann dieser Auftrag 056 l ; U S x niht mündlich ertheilt werden, so muß sei sfi - Ne Deutsches Nei. im gemeine tigen Verhdlezissn ij “° *9 | mitlilung durty eignet GintiG tungen mdöglid sem R Nichtamtliche Kurf Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Genehmigung der Aufsichtsbehörde bei Fa (G) O L S, den Hauptgleisen is cine be- 173 60G ichtamtliche Kurse. Reichs den Agenten des Londoner Schiffs - Klassifikations- Einschränkung der Zugstärke ($ 23) bis zu 60 ,„ | N Mie 2 eil ati H ae Gs E vorzuschreiben, ebenso für 215 80bzG Bauk - Aktien. Versicherungs-Jnstituts von Lloyds in Mahé James Henry S 38, ; T A t eisen t Aa Ga e soweit es die Sicherung 217 2bzG | Erfurter Bank . |5 | 5#]4 [1.1 | 303.6 [105,00B Brooks zum Konsul in Mahé (Seychellen) zu ernennen Bildung der Züge. | der Zugfahrten auf den Hauptgleijen erfordert. 185,25G geruht. (1) Bei Bildung eines Zuges muß sorgfältig darauf ge- : : z l D E Industrie - Aktien, T Da j halten werden, daß die im ì 13 vorgeschriebene Anzahl be- (8 0 ) e R: E a 9 0061 t Slonter Bremsen fich in demtelbén befin A 2 M) gerüstet fino, ist die Zugleine oder eine sie 19158 | Wem Sento/ H— 1 [14 80 (rzo8 “per Posirspektor Sönk sen und der Posttasierer Ewest | Fer Bremsen sd n eseben desinves und dah, btere | Feherve Eim cuung nur dann erforderlich wenn die Züge Lebt Berl, Kquarium| 0 : 0D Lie in Berlin sind zu Geheimen expedierenden Sekretären und } eine Neigung von mehr als 5 0/6 (1: 200) ununterbrochen in | am Schlusse Wagen führen, die ni<t an die Breuisleitung 00S G | do. Sementbau|12 800 (15275G | Kalkulatoren im Reichs-Postamt ernannt worden. | einer Länge von 1000 m oder darüber vor, oder ist die gerade ; angeschlossen _ sind und diese Wagen mit Reisenden beseßt R E NAN Braun{<wPfrdb| 6 00 1187,00 bz Verbindungslinie zwischen denjenigen zwei Punkten des | werden (J B). i L ; [12,75G Brotfabrik . . [11 600 |—,— Längenschnitts, welhe bei 1000 m Entfernung den größten (4) Bei Zügen, die von einer anschließenden Nebeneisenbahn 1342%bzG | Shemn.Frb. Kör.) 1 300 155,10G Der Marine - Intendantur - Sekretär Faust ist zum Ge- { Höhenunterschied zeigen, stärker als 599/00 (1 : 200) ‘geneigt | auf die Hauptbahn übergehen und auf dieser mit keiner {40 00ebzB | V-V.Petr.St.P.| 0 1000 |33,25bzG heimen Sekretariats - Assistenten in der Kaiserlichen Marine j ($ 13), so muß der leßte Wagen eine bediente Bremse | größeren Geschwindigkeit verkehren, als für die Züge auf der 71,50G Eilenbrg. Kattun| 2 a 139 75G ernannt worden. Dab: hinter demselben kann ausnahmsweise bei Güterzügen | Nebenbahn zugelassen ist, kann von der Mitführung der Zug- 155,75 bz G Sn M: ray. 0 Lat E leine oder der dieje ersczenden Vorrichtung (Absag ®) gleich E SldaufBwBA 2 1500 5750B falls O E A | 25G GummiSchwan. M00 Fier Bekanntmachung, erlin, den 23. Mai 1898. S einri<hshall . . 300 [127,75 bzG betreffend Aenderung der Betriebsordnung für die _ Der Reichskanzler. 931,75G f.-Rhein.Bw. 300 |[17,10b4G Haupteisenbahnen Deutschlands vom 5. Juli 1892. Fürst zu Hohenlohe. 147,75 bz darlsr, Str.-B. E Vom 23. Mai 1898. 131,90bz Langéns.Tu fv. 150 F, i l La i: j ib en Oranienb. Chem.| 300 152,006 Jn der Sißung vom 12. Mai 1898 hat der Bundesrath RJEL Rathen. Opt. F. 600 [116,006 auf Grund der Artikel 42 und 43 der Reichsverfassung die 56,89 bz StobwafserVz. 1500 |—— nahstehenden Aendcrungen der S8 1, 126), (7) und 6), 23, 191,50 bz G S E * E MLOQUS 96 @ b. 33, 40 ®, 46 und 48 ® und @) der Betriebsordnung 128,75G S dai 7 PrL: : 21/0061G für die Haupteisenbahnen Deutschlands vom 5. Juli 1892 be- 142,00G arnow y.St.-P. ' 300 131,00bz \<l Die Aend / treten A Oktober 1898 i 21225bzG | Weißbier (Ger.) ) 500 |117,10G 4h ossen. Die Aenderungen treten am 1. Vktober 1898 in 293 50 bz do. (Bolle) | 800/1200 124,50b¡O Kraft.

157.00B S1

O

pt e O N wir D

d Fund pack B] pmk Furrd Fak fmd J 5nd J D] fts J fork J

S

L

durak juead

I ECHCL E E CECPE R

E u ins Fk - c r =a|l |Iwolaaro]l#lill Elle lalzalll“-

A A in O a I I D Pr A DA DADI f fb A

—__ baa drci prak

Or Bell SN

256,90 bz reuß.Nat.-Ber}. 259/0v.400546: 257,00B rovidentia, 109%/9 von 1000 fl. 120,75B Rh .-Westf.Llovd102/0v.1000 4: 162,50G Nh.-Wests.Rücv.10°/0v. 4000: 916,25 bzG | Sáchs.Rückv.-Ges. 59/0. 50026:156 37,10bz Shles.Feuerv.-G.200/9v.500A4:| 65 | 75 152,00bzG | Thuringia,V.-G.20%/0v.100076:/140 [150 122 50bzG | Transatlant.Güt.20%v. 150046| 50 | 50 147,30G Union, Allg. Vers. 20°/0v. 3000.46| 69 | 42

l

—_—_—

n O: 00 I

|

8

pri J juni

Tw es pk 00 O G2 I N p-i jb O i O

_— _— or

O lei

D

S EESHI

Q

t ems m jan jed tend pet jed dak band fat dd jed dk fend Pank Jauk pra S brr Prok jeu denk dre fend frek dd dek dd: denk pi Pak fei det O

f Furt funk S3 ank Fenk I Fnd Do Q T fun T) Puck Funk D rk Fk Fenk funk Peck D rb Punk D G Pk tf Fur fu I Îas É Puk Ém fk fre C D Pk rk I) Jank Fl fend Puk Ferd D Pl

H S J

j j

i

[ry b

l |

P E É

Fred pat bank pel pk b D i D

pk pri pk [my pra O2] e=|ne| Po] | o 2

L294 F C V Q VE “c MEMEA A E A.

pak T Fk Prok bek 1 Park J puork pur fok Fred

00°

hund prach para 2 punck rak fumal feme Pru jam pmk jraò juanis pern puari L drk dank Sn S @ S @ O

T1 pa J =J jk P 24. M P Ea L E Mee: I D A AEO BLEE I R E

[l |

p

-

hund juni prak feud dund uh fart: fv): denk qund fnak jun dres puak due: daes bank pu 4

| —00 Hes 4e 14

PESR R I P m

Fr PRRRRRRRE| R Err d

Hs f Fark funk Pemk Pn unk Fenk S] J] J rek S funk funk is: Jae funk

D b

OMNMOONINEO ——e €42

_- —_—— ce

L K drt bres: ja rad fra pk pur prak Puark Jank pam Puedk L per derk jr dermk dck e. r

R

dD D L S mr

[ry * S" BIF105 p4 derk: prck dend: jun: pak. denk: dai J, fewd ers juni Cid ED Pes

| i ; noh ein beschädigter leerer Wagen eingestellt werden, sofern | er zwar lauffähig ist, aber inmitten des Zuges nah Art seiner } Beschädigung nicht eingestellt werden kann. ; (2) Jeder mit mehr als 60 km Geschwindigkeit in der j Stunde fahrende Personenzug muß mit dur<gehender Bremse | versehen sein (S 120 und $ 26 ©9), | |

1

|

;

|

z

|

IIITI%| og

>

p

O

G5 C fm C3 —_— ||>-]lllo

Er

_—

pn ONH j O

> Pr F | PRRRE

Ie pack pak jur pruak pn bck pruck prak jer jen

Fl Es m (-

F i

(3) Am Schlusse eines mit durhgehender Bremse ver- sehenen Zuges dürfen einzelne Wagen ohne solhe Bremsen mitgenommen werden und zwar: |

a. bei Zügen mit ciner Fahrgeshwindigkeit von mehr als 60 km in der Stunde bis zu . . 6 Achsen, ; b. bei Zügen mit einer Fahrgeschwindigkeit von mehr als 50 km bis 60 km in der Stunde bis zu S c. bei Zügen mit einer Fahrgeshwindigkeit

Dü}.Drbt.-Ind. Düßfeld. Kazung Düffeldorf.Wag. Duxer Kohlen kv. Dynamite Trufi do. ult. Maît ŒEd>ert Masch.Fb. esto [zfb. Eintracht Bgwk. Elberf. Farbenw. Elb. Letnen-Ind. Eleïtr. Kummer do.Licht u. Kraft do. Liegnitz . Giekt.Unt. Zürich Gal Wulf, St. P. Wppendorf. Ind. Esel Bri eilerBrgw.

do. Eisenwerk . alfenft. Gard.

Bekanntmac{hung, betreffend Aenderung der Bestimmungen über die Befähigung von Eisenbahn-Betriebsbeamten vom 5. Juli 1892.

Vom 283. Mai 1898. In der Sihung vom 12. Mai 1898 hat der Bunvesrath auf Grund der Art. 42 und 43 der Reichsverfassung die nah-

T

jpuad D L i an

D W-M -W Mt S - e n M. De 2: W D J Prek Jumek ins i fm fat: Punk 04} harr prak purek, L prr C fans pern pu jemai dran pan

|Slo|o5 o] 7 funk f Fed J Ferd Funn

g,

Tell

p pk D

[ mo n S 00

10 Achsen, |

175,00hzG A: Fahrbarer Zustand der Bahn. Signale. Stre>ens- | bis 50 km in der Stunde bis zu. . . 16 Achsen. ! i N 174,50G i __blod>ierung. ] O j Im Falle zu a ist die Beseßung der nit an de Berit ¡ stehende Aenderung der Vorschrift unter Illa 6 der Be- 119, 5G Fouds- und Aktien-Börse, (3) Die Bahnhöfe und Haltestellen sind mit Einfahrt- f [eitung angeschlossenen Wagen mit Reisenden unzulässig, in | stimmungen über die Befähigung von Eisenbahn-Betriebs-

o wr >

Bk Jenn unk Jerk Puck fue Punk fred Prok

Me m e M pie aus

dent | | o

D TO bk H Hp 1a M V

F.

P R RE R A

D J F

Ir pu pes D park frank prenk nd Pera jeunb jur jor Prm

d D en 05 00 S

217,50bz G ¿A A n ; signalen und, sofern sie mit Kreuzungs- und Ueberholungs- | den Fällen zu þ und c aber statthaft, wenn von diesen | beamten vom 5. Juli 1892 beschlossen. Die Aenderung tritt 92,00G Berlin, 27. Mai. Die heutige Börse eröff 1 gleisen ausgestattet sind, auch mit Ausfahrtsignalen zu versehen. | bi G S almotive eind Qi! p a Ra 1 von dieser Wagen | am 1. Oktober 1898 in Kraft. 111,50G fester Haltung und mit zumeist etwas höhe : Ae : : is zur Lokomotive eine Zugleine (5 48 gezogen ijt. 1986 Kursen auf spekulativem Gebiet: i A a E allen Signalen für die Einfahrt sind Vorsignale ; (4) Ferner sind die Wagen unter sih und der Tender ITI.

) e von den fremden rsenplätzen vorliegen Cl Ï L , î mit dem nächstfolgenden Wagen in do ter Weis Ori Ny o d ma R Tendenzmeldungen lauteten aleichfalls ziemli günstig, O) Auf Bahnen mit besonders dichter Zugfolge ist } détkapr@ii A 12 6) ‘und ®) die N ei Le uis M Un SRAIENWALIEN, 206,50B boten aber besondere geschäftliche Anregung kaum dar. Stre>enblo>ierung derart einzurichten, daß das Signal für | 8 48 ® und ® erforderlich ist, anzubringen, die Verbin- A a. Bremser: ; 129,90 bz Hier entwidelte fich der Verkehr im allgemeiner die Einfahrt in cinen vorliegenden Abschnitt unter Verschluß |} dungen der etwa v-rhandeuen durchgehenden Bremse 6) viermonatige Probezeit im Bremser- und Rangier- 125,75G ruhiger, gewann aber in einigen Papieren größe der nächsten Zugfolgestation liegt. : (Absaß ® und $ 12 0) herzustellen, die Belastung in den ein- dienst , einschließlih der Beschäftigung in einer

304 00G Belang. Im Verlaufe des Verkehrs {<wädchte sid 19 A 4) YeTgulnten in pen Werkstätte. ! die Haltung ziemli< allgemein infolge von Reali- : S 12. i zelnen Wagen thunlichst gleihmäßig zu vertheilen, die nöthigen e. i L ne: * 18766 Rene ab und die Kurse mußten etwas nachgeben. Beschaffenheit der Fahrzeuge, Kuppelungen Signale anzubringen und das Jnnere der zur Beförderung tanfroabiée can Aa bor onatige BesGäftigung

Der Börsenschluß blieb <wa<. und Bremsen. von Personen benußten Wagen während der Fahrt bei Dunkel- T t : ; ; ;

Ia Do E Der Kapitalömartt wies ziemli fefte aber ruhige (3) Die in der senkrehten Ebene des Laufkreises gemessene | heit und in Tunneln, zu deren Dur ld mehr als as E AOR oder eine dreimonalge An 218.00 bz G Ö g meh 0 ,

192,80bzG Haltung für heimische solide Anlagen auf; Reichs Stärke der Radreifen sämmtliher Fahrzeuge muß mindestens | 2 Minuten gebraucht werden, angemessen zu erleuchten. ata rets *- t: SO oder Werkstättenarbeiter vorauf- SA0N L | ab m Kons) N E e va M don ende Bremse der Wagen etnes Zuges | mehr 219 1 Lex in Lee Stunde fahren, müssen die Suhnenge | - Berin, den B. Mei 1908

203 5 , , a ( e i er Stunde fahren, müssen die Fahrzeuge E ; e

84,00B umen bebauntet und Us B A (8 330) muß die folgenden Bedingungen erfüllen : | so fest mit einander gekuppelt sein, daß, wenn der Bui ias / ne BORONEE

E "z Privatdiskont wie mit 349% notiert, Geld a. Die Bremse muß dur den Lokomotivführer, den Zug- | s Gleise steht, die gegenüberstehenden Bufferpaare sih Fürst zu Hohenlohe. 50,00B u Prolongationszwe>en mit etwa 3}—34 9 gegebl ührer und den Wagenwärter, sowie von jeder Personenwagen- } berühren. Bei denjenigen Personenzügen, bei welchen eine i

E y Ä f fatetnattonalein Gebiet waren Oesterreichis{ btheilung aus in Thôtigkeit geseht werden können. | Fahrgeshwindigkeit von mehr als 60 km in der Stunde zur

165,50bzG | Kreditaktien nah festem Beginn abge hit: Miel b. Die Bremse muß selbstthätig wirken, sobald der Zu- } Anwendung kommen soll, müssen die Wagen unter fih und Bekanntmachung, 202,00bzG | ¿osen s{<wäqer, Lombarden und italienische sammenhang der Bremsleitung aufgehoben wird. der Tender mit dem nächstfolgenden Wagen so fest gekuppelt ? betre fend Aenderung der Si lord ür di 108,00G meerbahn fester, Meridionalbahn {wäher. Oft c. Die Bremsen müssen so beschaffen sein, daß sie in der } sein, daß sämmtliche Zug- und Bufferfedern etwas angespannt f L q E V [oe Bn 137,00bzB Von inländischen Eilenhapa O saivta fester. pa S 13 erforderlichen Mr anbl auch einzeln mit der Hand | sind (8 28). Eisenbahnen Deutschlands vom ö. Jul1,1892. 324,50 bz G Preu glle Sn A Qusi@werther feft und ruhis; bedient werden können. | | (6) Jn Zügen, die sowohl zur Güter- als au zur Per- Vom 23. Mai 1898.

L CHS die Ultimopaptere anfangs fester, später nachgebend, 8 23. | sonenbeförderung bestimmt sind, dürfen Wagen, deren Ladung 0 der Sißung vom 12. Mai 1898 hat der Bundesrath 264,00 bz auf Grund der Artikel 42 und 43 der Neichsverfassung die

E E L DR E Et t L T T bs m Dm Dai Fans fi 20] funk Üi J J funk Jrok Jerk Feri D 2nJ DY J J J fruh pur Df J bunt jur p O J

pur MUNORrRD

Mp

P gund jk jem fra Pun bend unk bek fend pu red farrb pmk Junk ful fmd Pernk Pre, park funk Puk br Jen de

Ille on2| 02

[Gle] iel T [y O

DY unk C

ami C2 P or

m pt 06s | 23 Pun Puck Fenk punk 2 25 Park fueck Purdk DJ Jeend

162,75G Westf.Drht-Ind, 261 50bzG do. Stahlwerke 132,€0bzG do.UnionSt.-P. —_,— do. do. neue 127,50G Weyersberg . . . 500,00B WiedeMa|cinen 137,50bzG | Wilhelmj Weinb 59,50G do. Vorz.-Alt. . 104, 50bzB | Wilhelmshütte . 103,80bzG | Wissener Bergw. 128,25G do. Borz.-A. 117,10b¿G | Witt. Gu fb 97,10G Wrede, ¿- G6. 168,75bzG | Wurmrevier. . « 213,90 bz Zeißer Maschin. 169,25 bzG B verein . ell „Wldh.|1

110,00bzB

135,75bzG

169,00bzG | Breslau Rheder. 159,50bzG | Ghines. Küstenf, E Hamb.-Am. . 1500/8001163 .00 bz G do. ult. Mai 1000

300 3160S O ELLIHE,

t Den t moo P

1E 16> 16> 16> 16> 16> P 1 1 1 > P P P P P

e . - Faak unk Prok

en bb k pat dret Fl Pt derk fend dek trnd drnd duns fd tend

Bnk jut pad park park prt jen

F f 0E D D M A A P P T T E

p ®

p do

A Ui A I O fs DI fk fk I A I A DA ti | aba

en gw. i, fr. Verk

do. . T7

GdlsentG; ahl

Gg.-Mar.-Hütte i fl

wellolllllgalllwlllllll1%Ss

I J G d0 N P

wr

4ST

AQAUQURATO Fuk lou pan bck funk park me J J funk

- Pauli: eh

=J wi o So] |

Pan Paal 2 bat Lun fun Fans r [D m R a I ILLESSI

bk

I jon tuenk jur fun perà, pre prak prak prr park jur frank prnn jm rem derk jed prerk dmeb dean | O | cie D

duo O

pra brd gek pi pk brd dra dra rb pri pri pt pra bmi 4 J =J 00 A A [N f bnd b I A P

t C i j r «i . " ndustriepapiere ziemlich fest, aber nur vereinzel / _ Stärke der Züge. ! über zwei oder mehr Wagen reiht, und Wagen mit ungewöhn- ; 162,00bzG reEae Montanwerthe nachgebend. (1) Die Stärke der Zöge richtet fi<h nah ihrer Fahr- liher Kuppelung nicht unmittelbar vor oder hinter Personen- | eas Aenderungen der Signalbestimmungen unter TV, 87.00 bz G geshwindigkeit. N wagen ge werden. h j 17b, 18, 19 und 22 der Signalordnung für die E 120,75 bz orie sollen niht über 80 Wagenachsen stark sein. } (7) Bevor der Zug die Abgangsstation verläßt, ist er ; bahnen Deut <lands vom 5. Juli 1892 beschlossen. Die 121à120,60bz iese Stärke ist bei einer Fahrgeschwindigkeit ! sorgfältig zu untersuchen, wobei darauf zu achten ist, daß die . derungen treten am 1. Oktober 1898 in Kraft.

z i 75,75 bz G

121,50bhzG enb.Bed. 169,50bz G G.-F.Car.H. 151,80bzG do, Koks e 184,75G do. Portl.-Zm.| 9 99,75B Oldenbg. Eisenh. —,_— Opp. Portl. Zem.| 125,00bz G | Osnabr. Kupfer 300,00bzG ? Pafss.-Gef. konv.

O =I00 | 000005900 tank ad pan jacs pra bun as pn pa o R Dro R |

Funk J unk 44J þonk jau

Punk pi Jun frank Prunk

J funk fruk dund frank 1b bn part

G i

Glavb.WollInd. Gladb. & S.Bg. Slantig guter, Görl. Gisenbhnb.

ps

drank IllloeSgzalllIliNI Furt bun fand Punk omi Pun janî pur PAPASA R LETS

pan Sa E

pes

I N pk