1898 / 125 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

11475B | Norddts. Aoyd| 4 | 5 [4 |1. 1| 1000 111390) 105,75G do. ult, Mai 113,90 60bz 135,90bz | Sch{l.Dampf.Co.| 5 | 6 [4 i 1000 [800

|

baa pmk jak jerak jam pk jameà: Punk 2] uni pu pu J br }|

Brl. Dmpfsmühl do. ElektWerke do. Gub. Hutfb. do. Holz-Kmyt. do. Hot. Kaish. do. Îvutespinn. do. Knsidr. Kfm. do. Lagerhof . . do: St.-Pr. do.Lichterf. Terr. do. Luckenw. Wll do. Masch. Bau do. Neuend.Sp, do. Paetfahrt do. Pappenfabr.

do. Nr Lur.

do. Sped. B.-A. do. Wilm.Terr.

BertholdMessing

Berzelius Brgw.

Bielefeld. Masch.

Birkenwerder . .

Bismarckhütte .

do. neue

Bliesenb.Bergw.

Do a utf

Bochum. Gußst. do. i. fr. Verk.

Bonif.Ver.Bwg.

Braunschw Kohl. do. St.-Pr. do. Jutespinner. do. Maschinen

Bredower Zulker

Breest u.Ko.Well

Bresl. Oelfabrik do. Spritfabrik do. W. F. Linke do. Borz. do. Kleinb. Ter.

BYrüxerKohlenw.

Buezke&Ko.Met.

Garlsh. Vorz. . -

Carol. Brk. Offl.

Cartonnage Ind.

Gafsel.Federstahl do. Trebertrod.

Charlottb. Waff.

Chem Fb.Buckau do. Griesheim

R S j 0.04, T. Ur.

WŒeiler|l®

do. do. Ind. Mannh. do. W. Albert do. Byk « Ghemnig. Baug. Ghemn Werkzeug| Concordia Brgb. Concord. Spinn. Gonsolid.Schalk. do. i. fr. Verk. Cont. El. Nürnb. Cottbus Mas. Courl Bergwert| Grôllroz. Pap.kv.|t Dannenbaum . .| 43 do. t. fr. Verk. Danz. Oelm. Aft.| 8 do. do. St.Pr.| 6 Dessauer Gas .|11 DeutscheAsphalt|10 Dtsch -Oeft.Bgw| 6 Dt.Gasglühlicht/80 do. Jutespinner. |12 do.Metallpatr.F.|25 do. Spiegelglas| 9 do.Steing.Hubbe| 9 do. Steinzeug. «| 8 do. Thonröhren| 6{ do.Wasserwerke Dounersm.H. ky. Ort.Un.St-PrA do. Vorz.-Akt.O do. i. fr. Verk. Dresd. Bau-Gef. Dis. Chamotte .

19%,00bzG 4 Paucksh Masch. 106,25G do. Vorz.-A 169,25 G PenigerMaschin. 237,00bzG | Petersb.elkt. Bel. 85,00 bz G hôn.Bw.Lit. A 500 |53,75G do. B. Bezsch 400 |—,— Pietschm., Mufi! 1000 [131,50G Pluto Steinkh[b. §00 1141,75 bzG do. St.-Pr. 600 [453,00bzG | Pomm.Mash.F 1000 1175,50 bzB 2 Spinner

* e 1

303,75bzG | Greppiner Werke Grevenbr. Mach|124 107,10bzG Erne Masch./20 89,75 bzG Gr.Berl.Omnib. :4110,50bz Gr.Li@it.B.u.Za. 99,50G Gr.Licht.Terr.G. 95,00 bz G Guttsm, Masch. 95,00G ener Gußst. —,— e Maschinfb. 120,00B mbg.Glel.-W. 273,00bz G do. neue 74,60 bz G Hann.Bau StPr 293,265 bz do. Immobil. 117,50bzG do. Mr, 85,50G rburg Mühlen -—,— arb.-W. Gum. 950,00G ortBrückb.k. 153,75G do. St-Pr. 122,50B do. Brgw. do. 363,00bzB | Harp. Brgb.-Gef. 62,80G do. i. fr. Verk. 218,00bzB | Hartm. Maschfbr 204,75 bz G do. neue j 245,00G rtung Gußft. 1200 189,75 bzG rz. W.St.P.lv. 300 |224,25bG | do. St.-A. A. Îv.| 4 0et.025à24,252;75bz | do. do. B. Ty. 300 1128 10bzG | Hasper, Eisen . 600 1136, 50bzG | Hein, Lehm. abg. 600 [151,90bzG elios, Gl. Ge}. 909/300 1189,40G emmosrPrtL.3Z, 600 1232,25 bz engftenb.Masch| 6 600 162,00et. bz G | Herbrand Wagg. p. St. |290,00G ibernBgw. Ge. 600 194 50bzG do. i. fr. Ve )| 1900/60 [165,60bzG | Hildebrand Mh. | 300 [299,00bzG | Hirschberg. Leder 1 1500 1109,50G 0. Mas. 1 1500 |—,— Hochd.Vorz.A.kv. 1 | 100 fl. 1311,00 bz Host. Farbwerk. 1 | 1000 1145,10bzG Vör erhütte alte «1 300 /120 56,00 bz do, alte konv. L 300 1134/90bz do. do. St.-Pr. 4 384,50G do. St.Pr.Litt A 206, 50bzG | Hoesch, Eis.u.St. 430,00bzG offmannStärke 348,00 bz ofm.Wagenbau 90,C0bzG | Howaldt - Werke 284,C00G Hüttenh. Spinn. 157,906zG | Huldschinsky /2]151,40bzG | Ilse, Bergbau .| 6 256,50G Zuowrazl.Steins|31/: 121 00bzG do. abg. 124,00bzG | Int.Baug.StPr 142,00b¿G | Feserid, Asphalt 111,00G Kahla Porzellan | 189,00 bz Kaiser-üllee . | 1000 1267,00bzG | Kaliwk. Aschersl. 1 /| 1000 1195,25bzG | Kapler Maschin.| 1 1 | 1000 |—,— Kattowitz. Brgro. 286,60à84,90 bz | Keyling u. Thom. 1000 1146. 90bzB | Klauser, Spinn. 1000 1173,50G Köhlmnn. Stärke 1000 1151,75bzG | Köln. Bergwerk , 300 1317,75 bz Köln. Elektr. Anl. 1000 1121 10bz Köln-Müsen. B. 92à121,40à,50à,10 bz do. do. konv. 600 1[99,00bz G König Wilh. ky. 1000 1102;75G do. do. St.-Pr. 300 1209,10G König. Martenh. 500 1164,80bzG | Kgsb. Ms Vorz. 1000 1132,75G do. Walzmühle 1000 1610,00b;G |} KönigsbornBgw. 600 149,25 bz rats awd Przll. 1000 1264,00bzG | Körbisdorf. Zuk. 600 1133,295G Kurfürstend.-Ges 1000 1122,75G do. Terr.-Ges.| 1000 1238,75G Lauchhammer . .|11} 600 1159,75 bzB do. - Lonvy.|15 1000 1141,00 bz Laurabütte . . ./10 600 [169,75bzG | do. i, fr. Verk. 300 |—,— Leipz. Gummiw. 1500 [102,50bzB | Leopoldsgrube . 03à102,50bz f Leopoldshall. . 1000/800[245,00G do. do. St.-Pr. 1000 |—,— Leyk. Joseft. Pap. 800 181,75 bzG Ludw.Löwe & Ko. 1000 189,00bzG Lothr. Eisenw. . 1000 |281,50B do, Me 1000 1159,40bz LouiseTiefbau ky. 10 £ 1183,50bzG do. do. St.-Pr. 184,20à183,50à,80 bz | Mrk. Ma Br: 600 1102,00bzG | Mrk.-Westf.Bw. 1500 1138,25G Magd. Allg. Gas 1000 [154,50bzG do. Baubank 1900/v006}336,50 bz do. Bergwerk 1000 167,50 bz do. do. St.-Pr. 1000 |210,00et.bG | Marie, konf.Bw. 1000 1124,90bzG do. abgest. 1000 |116,25bzG | Marienh, -Kogn. 1000 Fr.[142,00bz G | Maschin. Breuer 1000 1128,90 bz do. Kappel 1000 Ms\ch.u.Arm.Str 1000 Mafsener Bergb, ée. Web, Lind. 300 Mech. Wb. Sor. Mech.Wb. Zittau| 9

(D. Bw. Mend.u SchwPr Mix u.Geneft Ll. 136,00b;zG | nas Koch 113,75G Nauh. säurefr.Pr. 1000/600/102,50bz G | Neu.Berl.Omnib 19200/800/323,00G Neufdt.Metallw. 1000 1132,75bzG | Neurod.Kunst. A. 000/8300168, 75G Neuß, Wagenfbr. 124,00bzG | Niederl.Kohlenw 194 00bzG | Nienb. Vorz. A. 186,70 bz Nolte,N.Gas-G. 186,70à186 bz | Ndd. Eisw.Bolle 184/25 bz G ü 111,75bzB 111,75 bzB 118,00bz B x s 118,00bzB | NordsternBrgw. 114,80G Ober gLaiano do do.G

P bor

116,00bzG | Stett. Dmpf.Co.| 2 5 4 |1.1/| 1000 198,00G 193,50 bz Veloce, Ital. Dpf| 73] 0 [4 |1.1 [500 Le.180,90bz kl.f do. i. fr. Verk. 80,70à,90 bz —_,— do. Vorz. - Aft.| 73] 0 4 |1.1 [500 Le.]—,— 330,00bzB

: Verficherungs - Aktien,

Rat Kurs unb Aae é pro Stü.

94,2 5G Aach.-M.Feuerv.20°/0v.1000A4: 400 18500G 168,00G Aadch.Rückvers.-G.25?/0 v.400A4-: 50 93,60G 2 Allianz 25 %a von 1000 A. 40 97,00B Berl.Feuery.-SG.209/9v, 10004:|170 |170 123,10G Berl.HagelA.G.209/s y.1000 A6: 79 87,75 bz G Berl. Lebensv.-G 209/0v10005: 143,75 bz B | Colonia, Feuerv.209/6 v.100076-: 350 127/00 ebzG | Concordia, Leby.209/0v. 10006: 5d 144,10bzG | Dt.Feuerv.Berl.20%/0v.1000A6: 108 133,50G Dt.Lloyd Berlin 209/9v.100026: 219,60bzG | D.Rück-u.Mity G.250/09.3000,46 45 234,90 bz Ditsch.Transp. V.26{%/6v.2400,46/120 [120 208,00bz G | Dresd.Allg.Cr6p.10°/68.1000A4:|: 126,00bzB | Düfseld. Transp. 109/9 v. 10004: 202/006; G | Elberf.Feuervers.20°/ov.100074: 185, 50bzG | Fortuna, Allg.V.200/9y. 1000341 197,00 bz G (Kermania,Lebnsy.20%/9v.500A6:| 45 173.756 G | Sladb.Feuerverf.20%/sv.1000Fx 300,00 bzG Se E S S ORT 82.09G Köln, Nüwers.G.20°9/0v.500 A0: 106,50G LeipzigFeuervers.809/0v.1000 26: 137,50G Magdeb. Feuerv. 209/69 v.1000/: 138,60G Magdeb. Hagely. 334°/o v.500N6: 218,90 bz Magdehb.Lebensy. 209/0y. 5006: 94,25G Magdebg.Rükvers.- Ges. 1004: 91,506; G | Mannÿh, Vers.-Gef. 25°%/a1000 4 314,75G Niederrh. Güt.-A. 10°%/6y.200A0: 79,00G Nordd. Bers. 25 9/0 von 4500 4 341,00 bzG ae RZEO Leby. 209%/0v. 100024: 195,75bzG | Nordstern, Unfallv.30%/ov.3000,46 107,50G Oldenb. Vers.-G. 2099 v. 50026: 123,50bzG freu Kat-Ber .209/0 v. 5000:

jk E S

,

. I - . . - - - . pes é pit pa gib A BJ hund J unk pack funk punk jam punk J } f puras pk s Am | | N | D L D T

Sck | [ | 02e bank park jan jucb C þ p) I

| aSarroo | Wp

pak e)

. [169,75G osen.Spyrit-Bk 500 1111,00B reßspanfabrik 1000 1122,00G uchw. Waltet 500 1307,80bzG | Ravensb. Spinn. 1000 167,50G Rednh. Liäitt. A. 1600/8300 1430,50 bz G | Rhein.-Nfff. Bre. 400 1130,50G do. Anthrazi!? 400 1153,25G do. Bergbau. 1200/300 [160,50 bz G do. Chamottl 600 1187,10 bz do. Metallro. 188,70à6,50 bz do. Sthlworkï. 600 1201,00bzG | Rh.-Westf. Ind. [L 1200 [193,60bzG | Rh. Wstf. Kalkro 1000 1123,10bzG | RiebeckMontnw. 300 166,50bzG Rombach.Hütten 300 [126,50 bz Nosttz. Brnk.-W. 300 1126,50 bz do. Zuckerfabr. 1000 [133,00bzG | Sähs.Guß Döbl 1000 |186,25bzG | do. Kmg.V-A 1000 1194,40 bz bo. Nähfäden ky. 500 1179,00 bzG do. Thür. Brk. 1000 1135,50G do. do. Pl 1000 1174,70 bz do. Wbst.-Fabr. 600 1194,25G Sn Spinxer. 195,253.75 bz | Saline Salzung. 1000 1213,50 bz Sangerh. Masch. |? 1000 [150 40bzG | Schäffer & Walk. 1009 1134,00G Shalker Gruben|2 1200 1162,00bzG | StheringChm.F./| 1000 {424,75G do. Vorz.-Akt. 600 110,25G SHimischowEm 300 113,30bzG Sÿles.Bgb. Zink 1000 155, 50B do. do. St.-Pr. 1 1000 1143,50bzG ] do. Cellulose. . 1000 1193,50bzG | do. Gas8gejellsck. 1000 1172,50bzG | do, Portl.-Zmtf. 300 1253,80bzB | do. Kohlenwerke 1 162,50bzG | do. Lein. Kramsta 500 191,10G Von Br -Sers . 1176,00bzG | Sgriftgieß. Huck 1000 [134,50bzG | Schudert,Gleftr.z14 500 |¡—,— Schalz-Knaudt ./15 400 172,00B Seck,Mühl.B. A| 300 1195,60G Sentker Wiz. Wjz.|123 1000 1173,50bzG | SiegenSolingen| 87 1000 1307,50G Siemens, Glas8h.|12# 2000 12337G Sigtzendorf. Vorz. 1000 1147,00B Spinn und Sohn 1000 1123,25bzG | SpinnRenn uKo| 2 10009 [179,25bzG | Stadtberg. Hütte 1000 |124,75bzG | Staßf.Chem.#Fb. 1000 |111,25G Stett.Breùd.Zem. 300 |268,00G Stett. Ch.Didier 600 |249,75bzG | do.Eleftriz-Wrk. 1000 |126,90bzG \ do. Vulkan B . .| 6 600 152,90 bz do. do. r d 300 192,75 bz Stoeroer, Nähr. 600 1223,10bzG | Stolberger Zink 1000 1284,00bz do. St.-Pr.| 600 189,50 bzB Strl\SpilkSt..-P. 1000 190,25G SturmFalzziegel 1000 1121,90 bz Südd.Imm.409/69 1000 [160,00bzG | Terr. Beri.-Hal. 1000 1228,80G do. G.Nordofst 600 1117,90bz do. Südwest 1000 1925,00B ThaleGis.St.-P.|10 2000 12485G do. Vorz.-Akt. ./10 600 [159 00G ThüringerSalin.| 4 450 1202 60bzG | do.Nadl.u.Stahl|10 600 1204 40bzG | TillmannWellbl.|15 ,758204,75Aà,25à,60bz | Titel, Kunfttöpf.| 0 [500/1000 [144,00B Trachenbg.Zucer| 0 1000 1103,90G Tuchf. Aachen kv.| 4 «7 | 600/800 191,90 bz G Ung. Asphalt . „15 600 1119,00G Union, Baugef.| 9 200 fl. 172,00B do. Chem.Fabr.| 74 1000/600 1462,10bzG j U. d. Lind., Bauv.| 0 300 28,90 bz do. Vorz.-A. A.| 0 500 [74,00bzG do. do. B. .|— 800/1000|74,50 bz G VarzinerPapierf (125 300 1108,25 bz BV.Brl-Fr.Gum.| 8 | 500 |[152,00bzG | V.BerlMörtelw| 6 800 192,00G Ver. Kammerich| 8 300 1126,75G Vr. Köln-Rottw. |/16 300 196,00 bzG Ber De Ee 24 300 |—,— Ber. Met. Halier|l 300 |—,— Verein. Pinselfb. 300 |—,— do. Smyrna-Tpp 4111.75G Viktoria Fahrrad 600 190,50 bzG Bitt Spei aE, 1000 149,75bzG | Vogtländ Mas. 300 1229,25G Voigt u, Winde 1000 [105,60 bz Volpi u. Schlüt, 1000 [137,00et.bG | Vorw. Biél. Sp. 1000 |159,00B Vulk, Duisb. ky, 1000 |—,— Warstein. Grub. 1000 |1151,75G do. neue 1600B Wasrw-Selr 98,00 bz G Westeregeln Alk. 175,00bzG | do, (DrsInd

S Sise

[ay jam ® . S A bt bk

dS On Tas R L Wp

| ea

‘m- E ———— - O : d L S / Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 30 §9. | Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; G E | Juserate nimmt an: die Königliche Expedition | für Berlin außer den Post-Anstalten anch die Expedition r G & R des Deutschen Reichs-Anzeigers §W,., Wilhelmstraße Nr. 32. A und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Einzelue Uummern kosten 25 0 dae L Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Lime p Etne

T l nei s La PATALAEIE, Fun bund 2x} jun J bra QO QO

jk O

b _dO moo

|o%]| | Salo] |loleallll le] E RERERE [S EEEEEE|

M 125. 28. Mai, Abends. 19s

————

[ay Ie pk juank pmk pur Jrl fra Pun rur Pre E peck jur eank dark prak

S DO

.” o D. D M M0: co

Pg) I i I Fenk ad font

s pa S J jed jak J J fund bund pri jk darin (fas (fi jak J fk

o OP

pra dr

DD [) s [Q

[o] S] 111] omo

I A T E A E T L

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: von 51 bis 60 km in der Stunde auf 60 Wagen- | über die Bildung der Züge gegebenen Vorschriften gehörig dem Ciaaitsetreta des Reichs -Jusiizamts, Wirklichen | achsen, _ | befolgt sind. Diese Untersuchung ist unterwegs bei jeder Ver- Geheimen Rath Dr. Nieberding den Rothen Adler-Orden von 61 bis 75 km in der Siunde auf 50 Wagen- j änderung in der Zusammenschung des Zuges, und so oft der erster Klasse mit Eichenlaub, achsen, : | Aufenthalt es gestattet, zu wiederholen. * e evangelischen Pfarrer rage zu Nordhausen den von a als E an in der Stunde auf 40 Wagen- S 40 Nothen er-:Orden vierter Klasse, ___ adjen einzuschranken. 9) Ei U at ; dem Postdirektor von Bötticher zu Siegen den König- |_, Güterzüge dürfen niht mehr als 120 Wagenachsen stark Eini ee e N Or O E an E lihen Kronen-Orden dritter Klasse, sowie sein. Es kann jedoch für einzelne Linien mit besonders 46 i Jhrer Durchlaucht der Prinzessin Eleonore zu Solms- günstigen Neigungs- und Richtungsverhältnissen und voll: | Signale für die Ei 3 nd A Hohensolms-Lich die Rettungs-Medaille am Bande zu ständig ausreichenden Bahnhofsanlagen die Achjenzahl mit 9 In d N De L und Ausfahrt der n ne: verleihen. Genehmigung der Landes-Aufsichtsbehörde bis auf 150 Wagen- | (1) Jn der Ruhestellung müssen die Ein- und Ausfahrl- as achsen erhöht werden. Die Stärke der Güterzüge is ein- signale „Halt“ zeigen. Sie sind uur für die Ein-, Aus- oder ushränken bei eine r indigkei Durchfahrt zu öffnen. zus einer Fahrgeshwindigkeit L a i ¿i Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: von 46 bis 50 km in der Stunde auf 100 Wagen- Zu (2) NENor Dos Signal zur A e O für einen dem Geheimen Kalkulator im Justiz-Ministerium, Ge- asen, dz e 2 ist 10 gefifen d die: Gielle die i De Een bat fd hee n N Fischer und dem bisherigen La a Pag 55 km in der Stunde auf 80 Wagen- | „nd die betreffenden Weichen richtig gestellt find (8 10) ; San orsteher bei der General-Direkti 8 Thüringischen Zoll- en, * , E20 “j : B n uftas er Gaiaa! Direttion des Bunge O von 68 bis 60 km in der Stunde auf 60 Wagen- der Prüfung der Weichenstellung kann abgesehen werden, falls Eo M G 01d: Fut Aut A U e achsen g Einrichtungen vorhanden sind, die die Gewähr bieten, daß die 204.00 Vikioria Berlin 309/9v. 10009 50 | ihnen verliehenen nichtpreußischen Insignien zu ertheilen, und L E ae Tlitatalide, wle samen s E janen A I Feirestenven Weiden, Unis 173,00G | Weitdtsh.Vs,B.20%/gv. 100024: 60 | zwar ersterem: des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich | F Personenbeförderung mitbenußt werden, dürfen, Jofern |} gsiellt und in dieser Stellung festgelegt find, so lange das 204,25G Wilclma, Magdeb.Allg. 10024:| 36 | 38 [980G jachsen-ernestinishen Haus-Ordens, leßterem : des Ritterkreuzes ihre Fahrgeschwindigkeit nicht über 45 km in der Stunde } Sthrsignal gegeben ist M : 5 138,00 bz G zweiter Abtheilung des Großherzoglich sächsischen Haus-Ordens j beträgt, vis 110. Wagenasen Kark jen. : (3) Das Einfahrisignal für einen Zug darf nur dur 234,26 bz G Beri i Ra Qu feY Navaettorie der Wachsamkeit oder vom weißen Falken. (2) Züge, die mit durhgehender Bremse gefahren werden, ; die H B H I E S E E Berichtigung. (Amtliche Kurse.) Vorgeftern: dürfen höchstens 60 Wagenaczsen stark sein den dienstthuenden Stationsbeamten selbst oder in seinem jedes- 127 10bzG Brauerei Glücktauf —,—. Gestern : Ostpr. Südb, t 8 96 i maligen Auftrage durch einen anderen Beamten oder ver- 83 75B St.-A. 91,60bz. (2) b. für Güterzüge A A : eie g gegeben werden. Kann dieser Auftrag 056 l ; U S x niht mündlich ertheilt werden, so muß sei sfi - Ne Deutsches Nei. im gemeine tigen Verhdlezissn ij “° *9 | mitlilung durty eignet GintiG tungen mdöglid sem R Nichtamtliche Kurf Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Genehmigung der Aufsichtsbehörde bei Fa (G) O L S, den Hauptgleisen is cine be- 173 60G ichtamtliche Kurse. Reichs den Agenten des Londoner Schiffs - Klassifikations- Einschränkung der Zugstärke 23) bis zu 60 ,„ | N Mie 2 eil ati H ae Gs E vorzuschreiben, ebenso für 215 80bzG Bauk - Aktien. Versicherungs-Jnstituts von Lloyds in Mahé James Henry S 38, ; T A t eisen t Aa Ga e soweit es die Sicherung 217 2bzG | Erfurter Bank . |5 | 5#]4 [1.1 | 303.6 [105,00B Brooks zum Konsul in Mahé (Seychellen) zu ernennen Bildung der Züge. | der Zugfahrten auf den Hauptgleijen erfordert. 185,25G geruht. (1) Bei Bildung eines Zuges muß sorgfältig darauf ge- : : z l D E Industrie - Aktien, T Da j halten werden, daß die im ì 13 vorgeschriebene Anzahl be- (8 0 ) e R: E a 9 0061 t Slonter Bremsen fich in demtelbén befin A 2 M) gerüstet fino, ist die Zugleine oder eine sie 19158 | Wem Sento/ H— 1 [14 80 (rzo8 “per Posirspektor Sönk sen und der Posttasierer Ewest | Fer Bremsen sd n eseben desinves und dah, btere | Feherve Eim cuung nur dann erforderlich wenn die Züge Lebt Berl, Kquarium| 0 : 0D Lie in Berlin sind zu Geheimen expedierenden Sekretären und } eine Neigung von mehr als 5 0/6 (1: 200) ununterbrochen in | am Schlusse Wagen führen, die nicht an die Breuisleitung 00S G | do. Sementbau|12 800 (15275G | Kalkulatoren im Reichs-Postamt ernannt worden. | einer Länge von 1000 m oder darüber vor, oder ist die gerade ; angeschlossen _ sind und diese Wagen mit Reisenden beseßt R E NAN Braun{chwPfrdb| 6 00 1187,00 bz Verbindungslinie zwischen denjenigen zwei Punkten des | werden (J B). i L ; [12,75G Brotfabrik . . [11 600 |—,— Längenschnitts, welhe bei 1000 m Entfernung den größten (4) Bei Zügen, die von einer anschließenden Nebeneisenbahn 1342%bzG | Shemn.Frb. Kör.) 1 300 155,10G Der Marine - Intendantur - Sekretär Faust ist zum Ge- { Höhenunterschied zeigen, stärker als 599/00 (1 : 200) ‘geneigt | auf die Hauptbahn übergehen und auf dieser mit keiner {40 00ebzB | V-V.Petr.St.P.| 0 1000 |33,25bzG heimen Sekretariats - Assistenten in der Kaiserlichen Marine j 13), so muß der leßte Wagen eine bediente Bremse | größeren Geschwindigkeit verkehren, als für die Züge auf der 71,50G Eilenbrg. Kattun| 2 a 139 75G ernannt worden. Dab: hinter demselben kann ausnahmsweise bei Güterzügen | Nebenbahn zugelassen ist, kann von der Mitführung der Zug- 155,75 bz G Sn M: ray. 0 Lat E leine oder der dieje ersczenden Vorrichtung (Absag ®) gleich E SldaufBwBA 2 1500 5750B falls O E A | 25G GummiSchwan. M00 Fier Bekanntmachung, erlin, den 23. Mai 1898. S einrichshall . . 300 [127,75 bzG betreffend Aenderung der Betriebsordnung für die _ Der Reichskanzler. 931,75G f.-Rhein.Bw. 300 |[17,10b4G Haupteisenbahnen Deutschlands vom 5. Juli 1892. Fürst zu Hohenlohe. 147,75 bz darlsr, Str.-B. E Vom 23. Mai 1898. 131,90bz Langéns.Tu fv. 150 F, i l La i: j ib en Oranienb. Chem.| 300 152,006 Jn der Sißung vom 12. Mai 1898 hat der Bundesrath RJEL Rathen. Opt. F. 600 [116,006 auf Grund der Artikel 42 und 43 der Reichsverfassung die 56,89 bz StobwafserVz. 1500 |—— nahstehenden Aendcrungen der S8 1, 126), (7) und 6), 23, 191,50 bz G S E * E MLOQUS 96 @ b. 33, 40 ®, 46 und 48 ® und @) der Betriebsordnung 128,75G S dai 7 PrL: : 21/0061G für die Haupteisenbahnen Deutschlands vom 5. Juli 1892 be- 142,00G arnow y.St.-P. ' 300 131,00bz \chl Die Aend / treten A Oktober 1898 i 21225bzG | Weißbier (Ger.) ) 500 |117,10G 4h ossen. Die Aenderungen treten am 1. Vktober 1898 in 293 50 bz do. (Bolle) | 800/1200 124,50b¡O Kraft.

157.00B S1

O

pt e O N wir D

d Fund pack B] pmk Furrd Fak fmd J 5nd J D] fts J fork J

S

L

durak juead

I ECHCL E E CECPE R

E u ins Fk - c r =a|l |Iwolaaro]l#lill Elle lalzalll“-

A A in O a I I D Pr A DA DADI f fb A

—__ baa drci prak

Or Bell SN

256,90 bz reuß.Nat.-Ber}. 259/0v.400546: 257,00B rovidentia, 109%/9 von 1000 fl. 120,75B Rh .-Westf.Llovd102/0v.1000 4: 162,50G Nh.-Wests.Rücv.10°/0v. 4000: 916,25 bzG | Sáchs.Rückv.-Ges. 59/0. 50026:156 37,10bz Shles.Feuerv.-G.200/9v.500A4:| 65 | 75 152,00bzG | Thuringia,V.-G.20%/0v.100076:/140 [150 122 50bzG | Transatlant.Güt.20%v. 150046| 50 | 50 147,30G Union, Allg. Vers. 20°/0v. 3000.46| 69 | 42

l

—_—_—

n O: 00 I

|

8

pri J juni

Tw es pk 00 O G2 I N p-i jb O i O

_— _— or

O lei

D

S EESHI

Q

t ems m jan jed tend pet jed dak band fat dd jed dk fend Pank Jauk pra S brr Prok jeu denk dre fend frek dd dek dd: denk pi Pak fei det O

f Furt funk S3 ank Fenk I Fnd Do Q T fun T) Puck Funk D rk Fk Fenk funk Peck D rb Punk D G Pk tf Fur fu I Îas É Puk Ém fk fre C D Pk rk I) Jank Fl fend Puk Ferd D Pl

H S J

j j

i

[ry b

l |

P E É

Fred pat bank pel pk b D i D

pk pri pk [my pra O2] e=|ne| Po] | o 2

L294 F C V Q VE “c MEMEA A E A.

pak T Fk Prok bek 1 Park J puork pur fok Fred

00°

hund prach para 2 punck rak fumal feme Pru jam pmk jraò juanis pern puari L drk dank Sn S @ S @ O

T1 pa J =J jk P 24. M P Ea L E Mee: I D A AEO BLEE I R E

[l |

p

-

hund juni prak feud dund uh fart: fv): denk qund fnak jun dres puak due: daes bank pu 4

| —00 Hes 4e 14

PESR R I P m

Fr PRRRRRRRE| R Err d

Hs f Fark funk Pemk Pn unk Fenk S] J] J rek S funk funk is: Jae funk

D b

OMNMOONINEO ——e €42

_- —_—— ce

L K drt bres: ja rad fra pk pur prak Puark Jank pam Puedk L per derk jr dermk dck e. r

R

dD D L S mr

[ry * S" BIF105 p4 derk: prck dend: jun: pak. denk: dai J, fewd ers juni Cid ED Pes

| i ; noh ein beschädigter leerer Wagen eingestellt werden, sofern | er zwar lauffähig ist, aber inmitten des Zuges nah Art seiner } Beschädigung nicht eingestellt werden kann. ; (2) Jeder mit mehr als 60 km Geschwindigkeit in der j Stunde fahrende Personenzug muß mit durchgehender Bremse | versehen sein (S 120 und § 26 ©9), | |

1

|

;

|

z

|

IIITI%| og

ck

p

O

G5 C fm C3 —_— ||ck-]lllo

Er

_—

pn ONH j O

ck Pr F | PRRRE

Ie pack pak jur pruak pn bck pruck prak jer jen

Fl Es m (-

F i

(3) Am Schlusse eines mit durhgehender Bremse ver- sehenen Zuges dürfen einzelne Wagen ohne solhe Bremsen mitgenommen werden und zwar: |

a. bei Zügen mit ciner Fahrgeshwindigkeit von mehr als 60 km in der Stunde bis zu . . 6 Achsen, ; b. bei Zügen mit einer Fahrgeschwindigkeit von mehr als 50 km bis 60 km in der Stunde bis zu S c. bei Zügen mit einer Fahrgeshwindigkeit

Dü}.Drbt.-Ind. Düßfeld. Kazung Düffeldorf.Wag. Duxer Kohlen kv. Dynamite Trufi do. ult. Maît ŒEdckert Masch.Fb. esto [zfb. Eintracht Bgwk. Elberf. Farbenw. Elb. Letnen-Ind. Eleïtr. Kummer do.Licht u. Kraft do. Liegnitz . Giekt.Unt. Zürich Gal Wulf, St. P. Wppendorf. Ind. Esel Bri eilerBrgw.

do. Eisenwerk . alfenft. Gard.

Bekanntmac{hung, betreffend Aenderung der Bestimmungen über die Befähigung von Eisenbahn-Betriebsbeamten vom 5. Juli 1892.

Vom 283. Mai 1898. In der Sihung vom 12. Mai 1898 hat der Bunvesrath auf Grund der Art. 42 und 43 der Reichsverfassung die nah-

T

jpuad D L i an

D W-M -W Mt S - e n M. De 2: W D J Prek Jumek ins i fm fat: Punk 04} harr prak purek, L prr C fans pern pu jemai dran pan

|Slo|o5 o] 7 funk f Fed J Ferd Funn

g,

Tell

p pk D

[ mo n S 00

10 Achsen, |

175,00hzG A: Fahrbarer Zustand der Bahn. Signale. Streckens- | bis 50 km in der Stunde bis zu. . . 16 Achsen. ! i N 174,50G i __blodckierung. ] O j Im Falle zu a ist die Beseßung der nit an de Berit ¡ stehende Aenderung der Vorschrift unter Illa 6 der Be- 119, 5G Fouds- und Aktien-Börse, (3) Die Bahnhöfe und Haltestellen sind mit Einfahrt- f [eitung angeschlossenen Wagen mit Reisenden unzulässig, in | stimmungen über die Befähigung von Eisenbahn-Betriebs-

o wr ck

Bk Jenn unk Jerk Puck fue Punk fred Prok

Me m e M pie aus

dent | | o

D TO bk H Hp 1a M V

F.

P R RE R A

D J F

Ir pu pes D park frank prenk nd Pera jeunb jur jor Prm

d D en 05 00 S

217,50bz G ¿A A n ; signalen und, sofern sie mit Kreuzungs- und Ueberholungs- | den Fällen zu þ und c aber statthaft, wenn von diesen | beamten vom 5. Juli 1892 beschlossen. Die Aenderung tritt 92,00G Berlin, 27. Mai. Die heutige Börse eröff 1 gleisen ausgestattet sind, auch mit Ausfahrtsignalen zu versehen. | bi G S almotive eind Qi! p a Ra 1 von dieser Wagen | am 1. Oktober 1898 in Kraft. 111,50G fester Haltung und mit zumeist etwas höhe : Ae : : is zur Lokomotive eine Zugleine (5 48 gezogen ijt. 1986 Kursen auf spekulativem Gebiet: i A a E allen Signalen für die Einfahrt sind Vorsignale ; (4) Ferner sind die Wagen unter sih und der Tender ITI.

) e von den fremden rsenplätzen vorliegen Cl Ï L , î mit dem nächstfolgenden Wagen in do ter Weis Ori Ny o d ma R Tendenzmeldungen lauteten aleichfalls ziemli günstig, O) Auf Bahnen mit besonders dichter Zugfolge ist } détkapr@ii A 12 6) ‘und ®) die N ei Le uis M Un SRAIENWALIEN, 206,50B boten aber besondere geschäftliche Anregung kaum dar. Streckenblockierung derart einzurichten, daß das Signal für | 8 48 ® und ® erforderlich ist, anzubringen, die Verbin- A a. Bremser: ; 129,90 bz Hier entwidelte fich der Verkehr im allgemeiner die Einfahrt in cinen vorliegenden Abschnitt unter Verschluß |} dungen der etwa v-rhandeuen durchgehenden Bremse 6) viermonatige Probezeit im Bremser- und Rangier- 125,75G ruhiger, gewann aber in einigen Papieren größe der nächsten Zugfolgestation liegt. : (Absaß ® und § 12 0) herzustellen, die Belastung in den ein- dienst , einschließlih der Beschäftigung in einer

304 00G Belang. Im Verlaufe des Verkehrs {chwädchte sid 19 A 4) YeTgulnten in pen Werkstätte. ! die Haltung ziemlich allgemein infolge von Reali- : S 12. i zelnen Wagen thunlichst gleihmäßig zu vertheilen, die nöthigen e. i L ne: * 18766 Rene ab und die Kurse mußten etwas nachgeben. Beschaffenheit der Fahrzeuge, Kuppelungen Signale anzubringen und das Jnnere der zur Beförderung tanfroabiée can Aa bor onatige BesGäftigung

Der Börsenschluß blieb chwach. und Bremsen. von Personen benußten Wagen während der Fahrt bei Dunkel- T t : ; ; ;

Ia Do E Der Kapitalömartt wies ziemli fefte aber ruhige (3) Die in der senkrehten Ebene des Laufkreises gemessene | heit und in Tunneln, zu deren Dur ld mehr als as E AOR oder eine dreimonalge An 218.00 bz G Ö g meh 0 ,

192,80bzG Haltung für heimische solide Anlagen auf; Reichs Stärke der Radreifen sämmtliher Fahrzeuge muß mindestens | 2 Minuten gebraucht werden, angemessen zu erleuchten. ata rets *- t: SO oder Werkstättenarbeiter vorauf- SA0N L | ab m Kons) N E e va M don ende Bremse der Wagen etnes Zuges | mehr 219 1 Lex in Lee Stunde fahren, müssen die Suhnenge | - Berin, den B. Mei 1908

203 5 , , a ( e i er Stunde fahren, müssen die Fahrzeuge E ; e

84,00B umen bebauntet und Us B A (8 330) muß die folgenden Bedingungen erfüllen : | so fest mit einander gekuppelt sein, daß, wenn der Bui ias / ne BORONEE

E "z Privatdiskont wie mit 349% notiert, Geld a. Die Bremse muß dur den Lokomotivführer, den Zug- | s Gleise steht, die gegenüberstehenden Bufferpaare sih Fürst zu Hohenlohe. 50,00B u Prolongationszwecken mit etwa 3}—34 9 gegebl ührer und den Wagenwärter, sowie von jeder Personenwagen- } berühren. Bei denjenigen Personenzügen, bei welchen eine i

E y Ä f fatetnattonalein Gebiet waren Oesterreichis{ btheilung aus in Thôtigkeit geseht werden können. | Fahrgeshwindigkeit von mehr als 60 km in der Stunde zur

165,50bzG | Kreditaktien nah festem Beginn abge hit: Miel b. Die Bremse muß selbstthätig wirken, sobald der Zu- } Anwendung kommen soll, müssen die Wagen unter fih und Bekanntmachung, 202,00bzG | ¿osen s{chwäqer, Lombarden und italienische sammenhang der Bremsleitung aufgehoben wird. der Tender mit dem nächstfolgenden Wagen so fest gekuppelt ? betre fend Aenderung der Si lord ür di 108,00G meerbahn fester, Meridionalbahn {wäher. Oft c. Die Bremsen müssen so beschaffen sein, daß sie in der } sein, daß sämmtliche Zug- und Bufferfedern etwas angespannt f L q E V [oe Bn 137,00bzB Von inländischen Eilenhapa O saivta fester. pa S 13 erforderlichen Mr anbl auch einzeln mit der Hand | sind (8 28). Eisenbahnen Deutschlands vom ö. Jul1,1892. 324,50 bz G Preu glle Sn A Qusi@werther feft und ruhis; bedient werden können. | | (6) Jn Zügen, die sowohl zur Güter- als au zur Per- Vom 23. Mai 1898.

L CHS die Ultimopaptere anfangs fester, später nachgebend, 8 23. | sonenbeförderung bestimmt sind, dürfen Wagen, deren Ladung 0 der Sißung vom 12. Mai 1898 hat der Bundesrath 264,00 bz auf Grund der Artikel 42 und 43 der Neichsverfassung die

E E L DR E Et t L T T bs m Dm Dai Fans fi 20] funk Üi J J funk Jrok Jerk Feri D 2nJ DY J J J fruh pur Df J bunt jur p O J

pur MUNORrRD

Mp

P gund jk jem fra Pun bend unk bek fend pu red farrb pmk Junk ful fmd Pernk Pre, park funk Puk br Jen de

Ille on2| 02

[Gle] iel T [y O

DY unk C

ami C2 P or

m pt 06s | 23 Pun Puck Fenk punk 2 25 Park fueck Purdk DJ Jeend

162,75G Westf.Drht-Ind, 261 50bzG do. Stahlwerke 132,€0bzG do.UnionSt.-P. —_,— do. do. neue 127,50G Weyersberg . . . 500,00B WiedeMa|cinen 137,50bzG | Wilhelmj Weinb 59,50G do. Vorz.-Alt. . 104, 50bzB | Wilhelmshütte . 103,80bzG | Wissener Bergw. 128,25G do. Borz.-A. 117,10b¿G | Witt. Gu fb 97,10G Wrede, ¿- G6. 168,75bzG | Wurmrevier. . « 213,90 bz Zeißer Maschin. 169,25 bzG B verein . ell „Wldh.|1

110,00bzB

135,75bzG

169,00bzG | Breslau Rheder. 159,50bzG | Ghines. Küstenf, E Hamb.-Am. . 1500/8001163 .00 bz G do. ult. Mai 1000

300 3160S O ELLIHE,

t Den t moo P

1E 16ck 16ck 16ck 16ck 16ck P 1 1 1 ck P P P P P

e . - Faak unk Prok

en bb k pat dret Fl Pt derk fend dek trnd drnd duns fd tend

Bnk jut pad park park prt jen

F f 0E D D M A A P P T T E

p ®

p do

A Ui A I O fs DI fk fk I A I A DA ti | aba

en gw. i, fr. Verk

do. . T7

GdlsentG; ahl

Gg.-Mar.-Hütte i fl

wellolllllgalllwlllllll1%Ss

I J G d0 N P

wr

4ST

AQAUQURATO Fuk lou pan bck funk park me J J funk

- Pauli: eh

=J wi o So] |

Pan Paal 2 bat Lun fun Fans r [D m R a I ILLESSI

bk

I jon tuenk jur fun perà, pre prak prak prr park jur frank prnn jm rem derk jed prerk dmeb dean | O | cie D

duo O

pra brd gek pi pk brd dra dra rb pri pri pt pra bmi 4 J =J 00 A A [N f bnd b I A P

t C i j r «i . " ndustriepapiere ziemlich fest, aber nur vereinzel / _ Stärke der Züge. ! über zwei oder mehr Wagen reiht, und Wagen mit ungewöhn- ; 162,00bzG reEae Montanwerthe nachgebend. (1) Die Stärke der Zöge richtet fich nah ihrer Fahr- liher Kuppelung nicht unmittelbar vor oder hinter Personen- | eas Aenderungen der Signalbestimmungen unter TV, 87.00 bz G geshwindigkeit. N wagen ge werden. h j 17b, 18, 19 und 22 der Signalordnung für die E 120,75 bz orie sollen niht über 80 Wagenachsen stark sein. } (7) Bevor der Zug die Abgangsstation verläßt, ist er ; bahnen Deut chlands vom 5. Juli 1892 beschlossen. Die 121à120,60bz iese Stärke ist bei einer Fahrgeschwindigkeit ! sorgfältig zu untersuchen, wobei darauf zu achten ist, daß die . derungen treten am 1. Oktober 1898 in Kraft.

z i 75,75 bz G

121,50bhzG enb.Bed. 169,50bz G G.-F.Car.H. 151,80bzG do, Koks e 184,75G do. Portl.-Zm.| 9 99,75B Oldenbg. Eisenh. —,_— Opp. Portl. Zem.| 125,00bz G | Osnabr. Kupfer 300,00bzG ? Pafss.-Gef. konv.

O =I00 | 000005900 tank ad pan jacs pra bun as pn pa o R Dro R |

Funk J unk 44J þonk jau

Punk pi Jun frank Prunk

J funk fruk dund frank 1b bn part

G i

Glavb.WollInd. Gladb. & S.Bg. Slantig guter, Görl. Gisenbhnb.

ps

drank IllloeSgzalllIliNI Furt bun fand Punk omi Pun janî pur PAPASA R LETS

pan Sa E

pes

I N pk