1898 / 125 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Personal-Verändernugeu. Königlich Preußische Armee.

Beförderungen! und V! 1 Heere Berlin, 26. Maï.- v. Bandemer, Pr. Lt. vom 2, Gärde:-Regt. . Fee «P. Heynib, Pr. Lt. vom 4. Garde Regt. z. F., v. Arnim,

i vom Kaiser Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, v. Kemnit,

Offiziere, -Poxte e-Fähnriche 2c. “Ernennungen, /- [fis lean e P N Lte Im. “aktiven Heete. |

„vom Kaiser Alexander Garde-Gren. Regt, Nr. 1, y. Tetten-_

orn, Pr. Lt. vom 5. Garde-Regt. ¿. F., zu Hauptleuten und Komp. Chefs, v. Hake, Sec. Lt. vom ait Franz Garde-Gren. Regt.

Nr. 2, zum Pr. Lt., Frhr. v. Graß, Pr. Li. vom 3. Garde-Regt. z. F. ünd kommandiert als Atjutant bei der Kommandantur von Berlin, pr Hauptm. mit einem Patent vom 24. Mai 1898, v. Gélieu,

r. Lt. vom Se T Me O, zum überzähl. Hauptm., be- ördert. y:--Maaßen, Major aggreg. dem Garde-Gren. Regt. Nr. 5, ein Patent seiner Charge verliehen. v. Kuhs\ henba<, Haupim. und’ Komp. Chef‘ vom 5. Garde-Regt. z. F., unter Beförderung zum Üüberzäbhl:|Müäjor,- als aggregièxt zum Kaiser Alexander Garde: Gren. Regt.: Nr: 1--verseßt. y. Dechend, Hauptm. und Komp. Chef vom 5, Garde-Regt. F., dem Negt., unter Beförderung zum überzähl. Major, äggregiert. Graf v. Noedern, Major und Eskadr. Chef” vóm Gärde- Kür: Regt, ein Patent seiner Charge verliehen. “Prinz Friedri ares pon Preußen Königliche Hoheit, Rittm. vom 1. Garde- rag, Regt. Königin von Großbritannien und Jrland, ¿zum Eskadr. Chef ernannt. v. Gadow, Pr. Lt. von demselben Negt. . und Tommandiert“als Adjutant“ bei der 3. Garde-Kav. Brig., zum Nittm,, v. Bernuth, Pr. Lt. vom 2. Garde-Ulan. Regt. und kommandiert als Adjut. bei der 1. Garde-Kav. Brig., zum Rittm. mit einem Patent vom 24. Mai 1898, Frhr. v. Gemmingen-Hagenschieß, Sec. Lt. vom 2. Garde-Ulan. Negt, zum Pr. Lt, befördert. v. Krenski, Pr. Lt. vom 2. Garde-Feld-Art. Negt., unter Be- lassung in dem Kommando als Adjutant bei der Garde-Feld-Art. Brig. und unter Versezung in das 1. Garde: Feld-Art. Regt., zum Hauptm., v. Schell (Karl), Sec: Lt. vom 1. Garde-Feld-Art. Negt., zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, befördert. <ulenburg, Hauptm. und Komp. Chef vom Garde Fuß-Art. Regt., v. Werner, Major und etatsmäß, Stabsoffizier des Eisenbahn Regts. Nr. 1 und Vorstand der Versuchs-Abtheil. der Eifenbahn-Brig.,, Laube, Mojor und Bats. Kommandeur vom Eisenbahn-Regt. Nr. 1; ein Patent ihrer Charge verliehen. v. Wißleben, Hauptm. vom Inf. Régt. Graf Bose (1. Thüring.) Nr. 31, unter Entbindung ‘von dem Kommando als Adjutant bei der Landw. Insp. Berlin, äls Komp. Chef in das 5. Garde-Regt. z F. verseßt. v. Goewbe, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 161, als Adjutant zur Landw. Insp. Berlin kommandiert. Lindenau, Pr. Lt. à la suite des Inf. ' Regts. Graf Tauenßzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, unter. Belassung in dem Verbältniß als Militärlehrer bei dem Kadettenhause in Oranienstein und unter Stellung à la suite des Füs. Negts. Prinz Heinri von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, zum Hauptm. befördert. E

Potsdam, 27. Mai. Prinz Oskar von Preußen König- liche Hoheit, zum See. Lt. im 1. Garde-Regt. z. F.,, mit einem Patent bom 27. Juli d. J. ernannt; außerdem ‘bei dem 3. Garde-Gren. Landw. Regt. à la suite zu führen. v. Kameke, Pr. Lt, à la suite des Königin Elisabeth Garde. Gren. Regts. Nr. 3-und Plaßmajor in

otsdam, Frhr. v. Erffa, Pr. Lt. à la suito des Königin Augusta Ba Ge Regts. Nr. 4 und Militärlehrer bei dem Kadélten- hause in Potsdam, zu Hauptleuten mit Püätent vom 26. Mai 1898, Graf. v. Spee, Pr. Ll. vom Negt. der Gardes du Corps und kommandiert als Atjutant bei dem Militär - Neitinstitut, zum Nittmeister mit ecinèm Patent vom 26. Mai 1898, Graf v. Wesdehlen, Sec. Lt. von dem dem Leib-Garde-Hus. Regt. zugetheilten Detachement Gardejäger zu Pferde, kommandiert bei der Botschaft in Paris, Frhr. v. Kleist, Sec. Lt. vom Leib-Garde- Hus. Regt., zu Pr. Lts. mit Patent vom 26. Mai 1898, befördert. v. Alt-Stutterheim, Pr. Lt. vom 1. Garde- Regt. z. F, ein Pätent vom 26. Mai 1898, v. Kleist, Pr. Lt. bom 2. Garde-Feld-Art.-Negt., ein Patent seiner Charge, Erbprinz zu Leiningen, Pr. Lt. à- la suite der Armee, der Charakter als Hauptm., Graf zu Stolberg-Roßla, à 1a suite der Armee, der Charakter als Rittm., verliehen, : G

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Berlin, 4. Mai. Hamachexr, Pr. Lt., am 1. Mai d. J.-aus dem Etat des Invalidenhauses zu Berlin ausgeschieden; zuglei<h die Aussicht auf Anstellung im Zivildienst und die Erlaubniß zum Tragen der Landw. Armee-Uniform wiederertheilt. ;

Berlin, 24. Mai. Vogel v. Fal>enstein, Gen. der Inf., Chef des Ingen. und Pion. Korps und Gen. Inspekteur der Festungen, in Genehmigung seines Abschtedsgefuches, unter gleichzeitiger Ernennung zum Chef des Pion. Bats. Nr. 19, mit Pension zur Disp. gestellt. v. Uklanski, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Prinz“ Louis Ferdinand von Preußen (2, Magdeburg.) Nr. 27, nit Pension der Abschied be- willigt. <waryßkopff, Major a. D., zuleßt etatsmäß. Stabs- offizier des Rhein. Fuß-Art. Regts, Nr. 8, unter Ertheilung der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uniform des Garde-Fuß- Art. Regts., mit Pension zur Disp. gestellt.

Im Beurlaubtenstande. Berlin, 24, Mai. Sydow, Pr. Lt, von der Res. des 4. Garde - Regts. z. F., aus seinem bisherigen Militärverhältniß ausgeschieden ; gleichzeitig im aktiven Sänitätskorps, und zwar als Oberaxit mit einem Patent vom 24. Mai d. J. bei dem 3. Garde - Ulan. Negt. angestellt. Praetorius, Sec. Lt, von der Inf. 2. Aufgebots, Hill mann, Pr. Lt. von der Kav. 2. Auf-

ebots, des Landw. Bezirks Schwerin, Cauer, Hauptm. von der

nf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Flensburg, diesem mit der Landw. Armee-Uniform, Frhr. v. Mün < hausen, Sec. Lt. von der Res. des Kür. Regts. von Driesen (West'äl.)' Nr. 4, Brende>ke, Rittm. von der Res. des Königs - Ulanen- Regiments (1. Pam Nr. 13, diesem mit dér Landw. Armee-Uniform, Lauenstein, Pr. Lt. von der Inf. 2: Aufgebots des Landw. Bezi1ks Aurich, Burlage, Pr. Lt. von der Inf. 2. Auf- ebots des Landw. Bezirks T Oldenburg, Ruhstrat, Pr. Lt. von s Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks 11 Oldenburg, Habbe, 4 Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Hannover,

apelle, Pr. Lt.,, Meyer, Sec. Lt, von der Inf. 2. Auf- ebots, v. Estorff, Sec. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots, des Ebi, Bezi:ks Lüneburg, Warne>e, Pr. Lt. von der Inf. 1. Auf- ebots des Landw. Bezirks T Braunschweig, diesem mit der Londw.

rmee-Uniform, Müller, Hauptm., Pini, Griepenkerl, Damköhler, Pr. Lts, von der Infanterie 2. Auf- gebots desselben Landwehr.- Bezirks, der Abschied bewilligt. Schmidt, Pr. Lt. von der, Kav. 2. Aufgebots des- Landw: Bezirks: T Braunschweig, Eshenbrenner, Pr. Lt. von der Feld-Art. 1. Auf- ebots des Landw. Bezirks Oberlabustein, Fa <, Pr. Lk. von der

av. 1, Aufgebots des Landw. Bezirks Wiesbaden, diesem * mit der Landw. Armee-Uniform, v. E>, Seipp,! Pc. Lts. Klappert, Sec. Lkt.,, von der Inf. 2. Aufzebots desselben Landw. Bezirks, Mer, Sec. Lt. von der Inf. 2, Aufgebots des Landwehr-

ezirks Fulda, Mahlau, Hauptmann von der Infanterie 1. Auf- ebots des Landwehr: Bezirks Frankfurt a. M., - diesem mit. der andw. Armee-Uniform, Bernhard, Pr. Lt.,, Overla>, Mer>, Hassel, Sec. Lts., yon der Jnf. 2. Aufgebots desselben Landw. Bezirks, Eyber, Sec. Lt. von der Inf. ‘2, Aufgebots des Landw. Bezirks T Cassel, Kirsten, Pr. Lt. von der Inf. 2, Aufgebots ves Landw. Bezirks Gotha. Roßbach, Sec. Lt. - vonder Inf: 2, Auf- ebots! es! Landw: ‘Bezirks -T4 Cassel, Baier, Pr. Lt.,, Kaut e, Sec. Lt, von der Feld-Art. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Hersfeld, Heimburger, Sec. Lt. von der Kav. 2, Aufgebots des Landw. Bezirks Gießen, Willenbücher, Pr. Lt. von der Inf. 2, Auf-

ebots, Harth, Michel, Pr. Lts, Schüler, Sec. Lt, von ber Kavallerie 2. Aufgebots, des Landwehr - Beziiks Mainz, JIhne, Pr. Lt, Heim, Sec. Lt, von der Inf. 2. Aufgebots, Göbel, Best, Pr. Lts, von der Feld - Art. 2. Aufgebots, Schuchardt, Pr. Lt. vom Train 2. Aufgebots, des Landw. Bezirks T Darmstadt, Sebold, Sec. Lt. von der Feld-Art. 2. Auf- gebots des Landw, Bezirks Heidelberg, Ern, Sec. Lt. von der Inf.

zum Tragen der Uniform der Res. Offiziere des

Nr. 12 mit den vorgeschriebenen Abzeichen, K

mann, Pr. Lts, gn d Inf. d. E

¿l VON dev: 254

: but Udbedbtuba j led bewilligt.

Im Sanitäts-Korps. Nes. des Landw. Bezirks Dresden-Alt\t , Dr. Fre, Landw. 1. Aufgebots des Landw, Bezirks Dresôden- ördert. Dr. Westphal, Stabsarzt der Res. des Landw. Bezirks Großenhain, Dr. Donat, Stabsarzt der Rcs.,, Dr. Weber, ebots, des Landw. Bezirks Leipzig, . Aufgebots der Abschied

1. Feld Art. Regts. rets<mann, Boden ebots des Landw. Bezirks Aufgebots des Landw. andsturm 2: Aufgebots,

Dr. Bed, Unterarzt der äg, Unterarzt der au. Assist.

Handel und Gewerbe.

Jm Portugiesishen Staats-Än (Nr. 104) werden zwei Gesetze dur<h welche Produkten Zolltarif abgeändert wird.

f Ehemikalien und sonstigen zollamtlihen Abg und Natronsalpeter, salpetersaures À nitrat), {hw felf saurés Ammoniak (Ammonum NReinheitszustande, phospho1s für die ‘Landwirth|chaft. wird der Einfuhrzoll auf Chinins 8000 Neis für das Kilogramm Rein

Dividende vertbeilen für die Frahtfahrt ng 'dès Reservefonds

Die Fischerei in der ist wenig befriedigende in Bezug auf dié Menge

Dagegen wutden, troß der verbundenen Gefahren, sieben Dampfern mit In einem Falle wurde eine Falle éine solde von <t zu leugnende NRü>gang dés

E Ohne Zweifel wind wohl. die Jsland- Man dringt, soweit n’ die Befishung der Inseln und an der Murman-Küste. {äft hat. in neuerer Zeit Versuche engen auf den Watten vor der Weser vorkommenden Miesmuscheln zu Ueber den Eifolg 1äßt fi< noch ubereitung das Richtige getroffen Beltebtheit der Miesmuschel nicht ntwidelung dieses Geschästszweiges

ritus loko 52/90 Gd. Schluß - Kurfe. Diskontobank 122 50, r Bankverein 146,50, Donnersmar> 169,75, Kattowihzer Hegenscheidt Akt. 136 25,

l Ind. Kramsta 153,00 zinkh.-A. 297,00, Laurahütte 204,50 95,00, Koks-Obligat. 102,25, Niederschles. elektr. gefells<hafti 129,60. Produkten markt. Berbrauch8abgaben pr. abgaben pr. Mai 53,00 Br. Magdeburg, 27. Mai. (W. T. B) zuer exfl. 889/00 Rendement 10,55—10,80, Rendement 7,90—8,50. raffináde 1T Gem. Melis 1 mit Faß 23,50. Stetig. Transito f. a. B. Hamburg pr. Mai 9,70 G pr. Juli 9,75 Gd,, 9,827 Gd., 9,85 Br., pr. Okt.-Dez. 9,65 Gd., Wodhenumsaß im Rohzu>ergeshäft 301 00 __ Franfkfurt a. M., 27. Mai. Lond. Wechsel 20,465, Pariser do. 3 9% Reichs-A. 96,40, 3 09/ port. Anleihe 19,00, 102,80, 4.9/6 Ruff. 1894 68,10, Unif. Egypter —,— Diskonto-Koram. 117,70, Dest.-Ung. Fahrrad 273,80, Schudert 254,50, Bochum. Gußst. 225,20, Gotthardbahn 140,80, Mittelmeerbabn 94 Effekten-Sozietät. (S Franz. 310#, Lomb. 63, Gottha 199,10, Dresdner Bank 167,00, Bochumer Gußst. —,—

stehens 1896 und 1897 je 7% <lihen Abschreibungen ‘auf die mpfer und entsprehender Dotieru

Jahren ihres Be Eönnen ‘neben rei eingerihteten ‘Da und des! Erneuer Geestemünde wird beridtet:

lte im laufenden Fahre me namentli< fiel der F {e ungünstig aus.

usgedehnten -Winterreifen en Géwäsfer bereits von gutem Erfolge aufgesucht. 30 Zentnern,

ezirks Vifénburg,, Stein ite,

aro D ururay Shtnite, agen, Pr Lt. von der Inf, 2. Auf- ardt, -Keuffel, Pr. Lt, pon „den: 16 ai, diésem mit der Armee en Jägern 2. Aufgebots“ des Landw. t, Lr. Lt. von den Jägern. 2. A

l NS@leiher

zeiger vom 12. Mai d. J. vom 2. und 3. Máäi d. 3. für eine Reihe von <emi-

Portugiesische erste Geseß ordnet

f tes La bots. des‘ Landw. Beziiks. Ir» ägern 2, Aufgebots b Bala At f Kün dk, Sec. Lt Bezirks Wiémar, Engel hre gebots des Ländro“ Bezitks| 1 Fuß-Art, 2. “von den Pio rielinghaus,

(Peipzia, v.-Duhn, VBezliks L

der Ab veröffentlicht, Ss DEL:

bestehende Nordsee érzie

Pt. Lt.'‘von der

xgan g,.Pr. Lt rts Magdeburg,

und Größe der Schelifi so weit a die Jöländis< durch|<nittli< Ladung von 10 720 Zentnern angebracht. Fischreihthums Aufsuchen anderer Fisch Fischerei mehr und me möglich, auch Genässer um

fgebots des Landw, Bezirks Ag eren 1. Aufgebots des Lan Hauptm. von den Pionieren 1. Aufgebots des ntw Bezirks St. Wendel, diesem mit ter Landw. Armee-Uniform, Karißky, Pr. Lt. vonder, Res: des „Eisenbahn,Regts. Nr. 1, Paul, Hauptmann von der Ländw. 1. Aufgebcts der Eisenbähn- Brigade, diesem mit seiner bisherigen Uniform, der Abschied

aben sein sollen: Kali- mmoniak (Ammonium- sulphat) phosphor- Chlorkalium in jedem alciumphosphat); und das zweite Geseß alze von 2000 Reis auf gewicht erhöht.

Aerzten bef Stabsarzt der Landw. 1. Auf aurcs Ammoniak (Ammonium behufs Ueberführung zum

Militär-Geistliche.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 20. Mai. Criegern, evang. luth. Diy. Pfarrer in Leipzig, die nahgesu<te Entlassung behufs U-bernahme. eines landeskirchlichen Amtes unterm 31. Mai d. F. ertheilt. t Div, Pfarrer in Dresven, unterm 1. Juni d. I. nach Leipzig versetzt. Otto, Pfarrvikar in Schirgiswalde, als evang. luther. Div. Pfarrer in Dresden unterm 1. Juni d. J. 'ängéstellt.

Beamte der Militär-Verwaltung. DurhVerfügungdes Kriegs-Ministeriums. 16. Mai. Wehle, Unter - Apotheker der Res. des Landw. Bezirks Zittau,

zum Ober: Apotheker des Beuxlaubtenstandes befördert.

XIIL. (Königlich Württembergisches) Armee Korps. Portepee - Fähnriche 2c.

phoéphat), in einem andern

aurer Kalk (C

) r_ in Aufnahme kommen. in die Ostsee vor; ferner, vlant ma die Bâren- und Färöer- Em Geestemünder Fischge unternommen, die in großen V und an der ostfriesi]hen Küst einer Konserve zu verarbeiten. nichts sagen. Falls bezüglich der Z wird, erscheint es bei der großen autgescblossen, daß eine günstige E in Auésicht stebt. Stettin, 27. Mai. Breslau, 27. i, D 32 9/0 L.-Pfbbr. Litt. A. 100,05, Breslau Breslauer Wechslerbank 110,50, Breslaüter Spritfabrik 164,00, 179,25, Oberschles. Eis. 110,50, Oberschles. Koks 166,560, Oberschles. P.:Z 163,00, Giesel Zem. 151,00, L.- 216,25, Schles. Z

X1x. (Königlich Sächsisches) ArtneéKörps. O L D Portepee-F ähnriche Beförderungen und Versetzungen. | 10. Mai. Prinz Herrmann von Sachsen-Weimar- Eisenach, Hobeit, Prinz Albert von Sa<hsèn- Altenburg, Hoheit, zu Generalen der Kav. à la suits der Armee ernannt.

Prinz Friedrih August, Herzog zu Sachsen, Königliche Hoheit, Gen. Major und Kommandeur der 1. Inf. Brig. Nr. 45, unter Beförderung zum: Gen. Lt. und Belassung à la suits des 1. (Leib-) Gren. Regts.-Nr. 100 und“ des 1. Köntgs- H". Regts. Nr. 18, zum Kommandeur der 1. Div. -Nx?23 ernannt. v. Stieglig, Oberst und Kommandeur Nr. 106, unter Ernennung zum Kommandeur der 1. Inf. Brig. Nr. 45, Basse, Oberst von der Armee, zu Gen. Majoren befördert. Reiche- Eisénstu>, Oberst und etatsmäß. Stabsoffizier des 5. Inf. Negts. Prinz Friedrid August Nr. 104, zum Kommandeur des 7. Inf. Negts. Prinz Georg Nr. 106, Lerche, Major und Bats. Komman- deur vom 14. Inf. Regt. Nr. 179, unter Beförderung zum Oberste Lt., zum etatsmäß. Stabsoffizier des 5. Inf. Negts. Prinz Fctedrich August Nr. 104, v. Zezshwiy, Major und Abtheil. Kommandeur vom 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, in Genehmigung seines Abschiedsgesuches wit Pension zur Disp. gestellt und zum Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Dreéden-Neust., ernannt. v. 12. Inf. Negt. Nx. 177, Negt. Nr. 179 verseßt.

Ernennungen,

g Lt H Neumeister, evang. luther. m aktiven Heere.

Offiziere, fis Läglihe Wagengestellun der Nubr und | An der. Nuhr sind am 27. d. M. zeitig geftellk 471 Wagen. In Oberschlesien zeitig gestellt 333 Wagen.

g für Kohlen und Koks gestellt 14 455, nit ret- find am 27. d. M. gestellt 4461, nit redt-

gsversteigerungen. Amtsgericht 1 Berlin standen am neten Grundstü>e zur Versteigerung: Namler- Carl Havptstein gehörig; Fläche ; für das Meistgebot von 8250

Beim Königlichen 27. Mai die nachbezei straße 2, dem Lehrer 9 ugungswerth 6200 M. dex Kaufmann C. Schlenner, Schönhauser Quitßowstraß Bernh. P. Kro

des 7. Inf. Ernennungen,

Ofrtiziere, l 7 Im aktiven Heere.

Beförderungen und Versetzungen. 24. Mai. v. Reinhardt, Oberst-Lt. und etatsmäß Stabsoffizier des Inf. Regts. Kaiser Friedrich, König von Preußen Nr. 125, zum Frhr. Nüdt v. Collenberg, Königl. Preuß. Oberst-Lt., bisher Major, beauftragt mit den Funktionen ‘des etats- mäßigen Stab8offiziers des Inf. Regts. Alt-Württemberg Nr. 121, zum etatsmäß. ‘Stabsoffizier ernannt. und“ Kommandeur des Dragoner Re Oberst-Lt. befördert. Frhr. v. Houwal d, Königl. Preuß. Oberst-Lt., beauftragt mit den Funktionen des etatsmäßigen Infanterie - Regiments Nr. 124, zum - etatômäß. Stabsoffizier, Sigel, Major Und Bats. Kommändeur im 8. Inf. Regt. Nr. 126 Großherzog Friedrich von Baden, mit Pension zur Disp. gestellt und zum Kommandeur des L-ndw. Bezirks Ulm, ernannt. i Ministerinm, als Bats." Kommandeur in das 8. Inf. Regt. Nr.- 126 Großherzog Friedri von Baden, Gerok, Major und Bats. Kom- mandeur im Inf. Regt. König Wilhelm 1. Nr. 124, in gleicher Eigenschaft in das Inf. Negt. Kaiser Friedrich, König von Preußen Spang, Major, aggreg. dem In}. Regt. Wilbelm 1. Nr. 124, als Bataillons-Kommandeux in das Regiment, Of{wald, Major, aggreg. dem 10. Inf. Regt. Nr. 180, als Bataillons-Kommandeur- in das 4. Infanterie. Reaimert Nr. 122 Kaiser Franz Joseph von Desterreih, König von Ungarn, ein- Bendler, Hauptm. und Komp. Chef im Gren. Regt. Königin Dlga Nr. 119, ¡unter Stellung à 1a suits des Regts. nah Preußen kommändiert behufs Verwendung als Eisenbahn-Kommissar bei der Eisenbahn. Abtheil. des großen Generalstabes. v. Graevenit, Hauptm. à la suits des Kriegs-Minifteriums uüd kommandiert zur Dienstleistung bei demselben,

0 A wurde Allee 27, Ersteher. e 109 und Salzwedeler straße 9, dem Architekten ; Nutungswerth 15090 46; o Gasser, Alexandrinen- 300 # Madaistraße 13, a; Nußungéwerth Herm. Trogisch, .— Fald>enstein- hrénwerth gehörig; Fläche 6,26 a; ür das Meistgebot von 183 400 4 wurde August Chreuwerth, Köpeni>erstraße 31, Ersteher.

Charlottenburg im Grundbuche von 5040- auf den <-Wilmersdorf Wallstraße 91, zollstre>urg8maßregeln bis n welchem Tage Vormittags 9 Uhr neuer Termin zur Verstcigervng im Zimm: r d1 ansteht, einge die Eriheilung des Zu|<lags soll am 30. Juni Ferner wurde das versteigerung des im Grundbu von d Picheleberge Band 1 Blatt Art. 7 máuns Julius Th. Ferd. Börner ftraße 101, und des Rentiers C eingetragenen, im Kreis Pichelsberge beleg' 12. und 13. Juli d. J. fallen fort.

27. Mai. Marktpreise nah Ermittelungen des Polizei-Präsidiums. (Höchste und niedrigste Preise. Hafer, gute Sorte 18,90 4 ; 18,20 M; 17 60 M geringe Sorte 17,50 A; 16,80 A 4,66 4; 4,16 M Heu 7,60 M ; Kochen 35,00 46; 24,00 4 Speisebh Linfen 80,00 A;

Oberst befördert. [le gehörig; Fläche 11,86 a

Meistbietender blieb der Subdirektor Ott ftraße 68/69, mit dem Gebot von 277 A. Noßtke 17 060 4; Meistbietender blieb der Restaurateur orndorferstcaße 57, mit dem Gebot von 302 000 M raße 39, der Wwe: H. E Nugzungswerth 11 600 4; f der Rentier

, Bresl. Oelfabr. und Kleinbahn-

Spiritus pr. 100 1 100% e Mai 72,90 Br., do. 70 4

e E h ahprodutte exkl. 750 Brotraffinade 1 f g mit Faß 23,75—924/00; I. Produkt d., 9,75 Br., pr. Juni 9,80 Br., pr. August 9,674 Br. S{wächer.

Sc<hluß - Kurse.

rhr. v. Staärkl off, Major ments König! Nr. 26, zum

aufmann, Major aggreg. dem als . Bats. Kommandeur in das 14. Inf. Oppen v. Huldenberg, Hauptm. und Komp. Chef vom 1. (Leib-) Gren. Regt. Nr. 100, unter Beförderung dem 12. Inf. Regt. Nr. 177 aggregiert. v. Schweiniß, Hauptm. à la suite des -3. Inf. Regts. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, unter : dem 1. Juni d. J. als überzähl. Hauptm. in das 12. Inf. Regt. Nr. 177 einrangiert. Frhr. Lochner v. Hüttenbach, 11. Inf. Reât. Nr. 139; i / j Chef vom 2. Gren. Regt. Nr.-101 «Käiser Wilhelm, König von Frbr. v. Se>kendorff-Gudent, Havptm. à la suits des 8. Inf. Regts. Prinz Johann Geora: Nr. 107, Intend. Rath und Vorstand der Jtend. der: 3. Div. Nr. 32, Patente ihrer Müller, Pr. Lt. vom 5. Inf. Regt. Prinz überzähl. Hauptm.

Stabsoffiziers König Wilhelm 1.

Königlichen Amtsgericht wurde bas Verfahren der Zwangsversteigerung des der Stadt Charlottenburg Band 141 Blatt Namen des Viehhändlers Carl Geri>e zu Deuts zu Charlottenburg, Grundstü>s ohne Aufhebung der erfolgten zum 29. Juni 1898, a

zum überzähl. Major, Schaefer, Major im Kriegs-

eingetragenen,

und Komp. Chef vom

Frhr. v. Wel >, Hauptm. und Komp.

Nr. 125, verseßt. stellt. Das Urtheil über

1898, Mittags 12 Uhr, Verfahren der Zwangs- er Spandauer Forst auf den Namen des Kauf- zu Berlin, Große Frankfurter- onrtad Herold zu Pichelsberge e Teltow im Gutöbezirke Spandauer Fotst zu nen Grundstücks aufgehoben.

(W. T. B.) 80,96, Wiener o Hessen v. 9694,60, Jtaliener 91,4 Rum. 100,10," 4 9/6 russishe Kons. __4°/0 ‘Spanier 34,70, Konv. Türk. , Reichsbank 160,90; Darmstädter 160,20; Dresdner Bank 162,00, Mitteld. Kredit sterr. Kreditakt. 3054, Adler Höchster Farbwerke 425,50, 88,00, Laurahütte 205,00, ,90, Privatdiskont 34.

<luß.) Oesterr. Kredit-Aktien 3043, 80, Deutsche Bank 199,00, 161,40, Berl. , Dortmunder Union —,—, G Varpener —,—, Hibernia —,— Portugiesen —,—, Sbweizer Zentralbahn 142,00 72,20, do. Sim Northern Paci

verklindet werden.

9% amort. Charge verlichen. Friedri August Nr. 104, t Frand>ce, Pr. Lt, vom 13. Inf. Regt. Nr. 178, unter Beförderung zum Hauptm., als. Komp. Chef in das 9. Inf. Regt. Nr. 133 versetzt. E >ardt, Pr. Lt. vom 1. (Leib-) Gren. Negt. Nr. 100, zum Hauptm. und Komp. Chef, vorläufig ohne Patent, Sachße, Sec. Lt vom

Lt. vom 14. Inf. Regt. Nr. Î ¿ ; Fuchs, Sec. Lt. vom 14, Inf. Regt. Nr. 179, unter Stellung à la suits dieses Regts., vom 1.- Juni d. J. ab auf ein Steeger, Port. Fähnr. vom 5. Inf. Negt. Prinz Friedrih August Nr. 104, Kloß, Port. Fähnr. vom 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, diesen unter Verseßung in das 9. Inf. Regt. Nr. 133, Pechwell, Port. Fähnr. vom 9. Inf. Regt. Nr. 133, vom 14, Inf. Regt. Nr. 179, zu v. Harbou, charakteris. Port. Fähnr. vom Iohann Georg

Bank 77: Die Termine am ank 773,00, De

in das Kriegs-Minifterium Westeregeln

. Rom, Hauptm. und Komp. Chef im Inf. Negt. Herwarth Enthebung von na< Preußen als Komp. Chef in das Gren. Liebrecht, Rittm. im zum Eékadr. Cbef ernannt.

von Bittenfeld Westfäl.) Nr. dem Kommando / Negt. Königin Olga Nr. 119 eingetheilt. Drag. Regt. Königin Olga Nr. 25, r Spröhnle, Hauptm. und Komp. Chef im Inf. Negt. Alt. Württem- Graf v. Normann-Ehrenfels, Nr. 29 Prinz-Regent Luitpold ODerthbling,

Königlichen

100 kg für : 18,30 46. Mittel-Sorte

Disk -FKomm. Handelsges.

Jahr beurlaubt. 4,20 Æ Erbsen, gelbe, zum

ohnen, weiße 50,00 46; 24,00 M6 1,20 dito Ba bfleish (20 M dito Bauchfleis

< 1 kg 1,60 A; 1,20 n Hammelfleis<h 1 kg 1,50 A ; 1,80 j Eier 60 Stü> 1,20 A Aale 1 kg 1,00 4. Hechte 1 kg 1,60 M; 0,80 M.

Laurahütte 204,15, , do. Nordostbabn plonb. 85,00, FJtalizner 91,30, fic 63,40, Helios 193,50, Türken 83,00, Edison —,—.

Rüböl loko 57,00, pr. Ok-

(W. T. B.) 3% Sächs.

bera ME. 121i Hauptm. und Battr. Chef im 2. Feld-Art. Negt von Bayern, ein Patent ihrer Charge verliehen. Pr. Lt. im Ulan. Regt. König Wilhelm 1 Nr. 20, unter Belaffung Adjutant bei der 27. Kav. Brig. (2. Königl. und unter Verseßung in das Drag. Regt. König Pr. Lt. im Inf. Negt. Kaiser Wilhelm, König von Preußen Nr. 120 ‘und kommandiert als Atju- tant bei der 54, Inf. Brig. (4. Königl. Württemberg.), zum Hauptm., Graf v. Berlichingen-Rossah, Pr. Ulan. Negt. König Karl Nr. 19, ? v. dër- Vsten, Pr.- Lt. im Prinz-Regent Luitpold von Bayern, ein Patent seiner Charge ver- ÿ v. Olenhusen, Königl. preuß. Sec. Lt. im Inf. Negt. Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Nr. 120, von dem Kom- bebufs Verwendung i Nr. 141 enthoben. Kröner, Port. Fäbnr. im Drag. Regt. Königin Olga Nr. 2%, zum Sec. Lt., Frhr. v. Enzberg, Unteröff. im Ulan. Negt. König Karl Nr. 19, Todtenberg, Unteroff. im 8. Inf. Negt. Ne, 126 Großherzog Friedrih von Baden, zu Port. Fähnrichen,

Im Beurlaubtenstande. v. Hundelshäusen von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Neutlingen, Teu ffel von der Inf. 2, Aufgebots des Landw. Bezirks Stuttgart, Präetorius von der Res. des Gren. Regts. König Karl Nr. 123, Fröhner von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks des Inf. Reats. König-Wilhelm [I. Nr. 124, zu Hauptleuten, Winter, Sec. Lt. vom Train 1. Auf- gebots des Landw. Bezirks Heilbronn, Laemmert, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Stuttgart, zu Pr. Lts,

25,00 M. Kartoffeln NRindfleish von der Keule 1 kg 1,60 M; 1 kg 1,30 4; 1,00 . Shweineflei Kalbfleis{ 1,00 M. Butter 1 kg 3,60 M; 2,00 6. Karpfen 1 kg 2,00 4; 2,90 M; 1,20 Æ. Zander 1 kg 2,40 M; 2,00 M; 1,00 . Barste 1 kg 1 kg 280 A 1,20 A Bleie 1 kg 1,20 ÁM; 0,80 M. 60 Stü> 20,00; 2,50 A

Berlin, 27. Mai. (Bericht über S Butter: Zu Anfang der Woche ko Butter infolge des regen Festbedarf Zufuhren nahmen jedo<h im Laufe der Woche sehr zu und b außerdem me!stens aus unhaltbarer Waare; daher verflaute der und troy billigeren Angebots sammelten ih L

99,20, do. Nationalbank —,— —,—, Allgemeine Clektrizitätsge}, 2

Köln, 27. Mai. (W. T. B.) tober 54,20.

Dresden, 27. Mai. 34 9/0 do. Staats8anl. 100,50, Dre deutsche Kreditb. 206,00, Dresd. 161,50, do. Bankverein 1 131,75, Deutsche Straßenb. 166,00 Säws.-Böhm. Dawmpfschifffahrts-Ge

he Rente 94,90, 34 0/6 do. Anleih und Solaröl-Fabrik 117 anstalt-Aktien 205,75,

Port. Fähnr. Sec. Lts. befördert,

Unteroff. vom 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, Steinbe>, Unteroff. vom 7. Inf. Negt. Prinz Georg Nr. 106, Haase, Unteroff. vom 10. Inf. Negt. Nr. 134, Sieber, Unteroff. vom 11. Inf. Regt. Nr. 139, zu Port. Fähnrichen y. Geldern-Crispendorf, Sec. Lt. vom Ka ab. Negt., zum Pr. Lt.,, v. Criegern, Port. Fähnr. vom Garde-Reiter-Regt., Hentschel, Hauptm. und Battr. Chef vom 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, unter Beförderung zum Major, vor- läufig ohne Patent, zum Abtheil: Koimnmandeur ernannt. zum Hauptm.

1 kg 1,60; in dem Kommando a Württemberg.)

Nr. 26. zum Rittm., Rente 95,70,

1,00, Allg. sdner Bank Sächsische do. Dresd. Straßenbahn 229,25, f. 288,00, Dresd. Bauges. 245,50. Schluß - Kurse. he 100,50, Zeißer Paraffin- ,90, Mansfelder Kuxe 925,00, Leipziger Kredit- Kredit- und Sparbank zu

Bank-Aktien 186,25, Leipziger Hypothek Bank-Aktien 131,50, Baumwollspinnerei- Akti Spinnerei-Aktien 178,00, Altenburger Aktien-Brauerei 239,0 125,90, Große Leip Straßenbahn 150,50, Thüringis Deutsche Spigen-Fabrik 240,00, Sächsishe Wollgarnfabrik vorm.

Kammzug-Terminhandel.

pr. Mai #, pr. Juni 3,474 M, September 3,42È M,

h 2 S Josenhanß sd. Stadtanl. v. 93 10

Kreditanstalt 135,50, Dre 24,00, Leipziger do. —,—

Stleie

suits des Regiments

zum Sec. Lt. befördert. 2. Feld-Art. Regt. Nr. 29

peisefette von Gebr. Gause.) nnten die Einlieferungon feiner s \<{Glank geräumt werden.

Württemberg beim Inf. Negt.

Feld - Art. , i: - Él f vom 3. Feld - Art. Negt. Nr. 32, Die Preise Emrich, Port. Fähnr. vom Fuß-Art. Jungni> el, <charákteris. und Kommandeur des Landw. Bezirks Schneeberg, leiher Eigenschaft zum Landw. Bezirk Dreéden-Altst. verseßt. üdiger, charakteris. Oberst-Lt. z. D. und Bezirks. Offizier beim Landw. Vezirk Schneeberg, zum Kommandeur dieses Lantw. Bezirks Pappadiamantopoulo, Sec. Armee, und zwar als Sec. Lt. mit einem Patent vom 22, September 1890 Tt beim 1. Feld-Art Regt. Nr. 12 wiederangestellt.

v. Pereira, charakteris. Oberst à la suite des 1. (Leib-) Gren. Regts. Nr. 100, bishéèr Kommandant von König- stein, mit seiner bisherigen Uniform und unter Verleihung eines Patents seiner Charge vom Tage der Charafktersierung, zu den Offi- zieren von dér Armee v-rseßt. Kommandant von Königstein,

<sisce Boden-Kredit-Anstalt 135,50, en 173,00, Leipziger Kammgarn- spinnerei Stöhr u. Co. 188,00; 0, Zu>erraffinerie Halle-Aktien Leipziger Elektrische <e Gas-Gesellshafts-Aktien 222,50, Leipziger Elektrizitätswerke 125,90, Tittel u. Krüger 134,00.

La Plata.

zum Port, Fähnr. ernannt.

Regt. Nr. 12, zum Sec. Lt. befördert. Notierungen

Schmalz: nachgelassen ; deshalb

und Genossenschaftsbutter Á#. Landbutter europäische gingen die Preise an den amerikani nicht unerheblih zurü>. Auch hier ist der Bedarf s Da aber nirgents Lager vorhanden De>ung des Herbstbedarfs gethan Kauflust anreaen und den Markt aufs neue beleben. Choice Western Steam 40,00 M, Hamburger Stadt

Kammgarn

Oberst-Lt. z. D.

Die Pr. Lts.: Frhr. schen Börsen ziger Straßenbahn 227,50,

<wächer geworden. sind und no< ni<ts für die

Lt. a. D., in der aktiven ist, so wird der

Rückgang die Die heutigen M, amerikanisches {malz 42—43 4, Berliner

Grundmuster B, pr. Juli 3,475 4, pr. August

pr. Oktober 3,425 M pr. Dezember 3,374 M, pr. Januar 3,374 M, pr. März 3,35 4, pr. April 3,35 4 Um

(W. T. B.) Börsen -S<lu etroleum. (Offizielle Notierung der Bremer S(<hmalz. Guvahy 345 S.

Ulm, Köstlin von der Res. Nctierungen sind: Tafelfhmalz 43—44

Brätenshmalz 44—48 ( Sye>:

Vom obers<hlesis<en Eise „Schl. Ztg.*: ift unverändert gut. überaus stark bes abrifaten gleih rege. stellungen e: fahr der S die Werke trotz anzestre darfs ni<ht Schritt halt Bestande einzelner. Werke verzeichnet ent|p:ehend,

3,475 H, pr. November - 3,40 A, pr. Februar 3,35 M, Tendenz: Schwa Bremen, 27. Mai. Raffiniertes Börse.) Loko 6,00 Br, Armour shield 33} x,

White label 343 „4. S 322 F. Reis ruhig. Kaffee ruhig. Upland middl. loko 34 4.

( n- und Zinkmarkt be- "2 Die allgemeine Lage des Eisenimatktes e. Die Werke sind in allen ihren Betriebszw dâftigt, und die Nachfrage bleibt für alle Arten Dur vermehrten Zuaang von Be- pezifikationést2nd eine weitere Erhöhung. Da ngten Vétriebes mit dem Drängen des Be- so finden au<h manhe no< im e- Sorten rashen Abgang. Dem

mitteldeuts{hen vorgenommen, sind darin gefolgt.

sichtli®) und würde eine weitere <tfertigen, wenn niht der n wäre. Die guten Aus- einble<ges< äft bestehen < nit zum Abschluß ih zum Beitritt chalten wird, lusses faum

Frhr. v. Der, Oberst-Lt. bisher etatémäß. Stabsoffi,ier 7. Inf. Negts. Prinz Georg Nr. 106, à la suits dieses Reg1s. gestellt. Im Beurlaubtenstande. von der Ref. des 5. Inf. Negts. Prinz Friedrih August Nr. 104, zu den Offizieren der Nes. des 14. Inf. Regts. Nr. 179 verseßt und vom 1. Juni d J. ab auf ein Jahr zur Dienstleistung bei leßt- Steib, Sec. Lt. von den Pionieren 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Leipzig, zum Pr. Lt. befördert. Abschiedsbewilligungen. Graf v. Holtendorff, | i gewährung der geseßlichen Per sion und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des 2. Jäger-Bats, Nr. 13 mit den vorgeschri: benen Abzeichen, von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks Dresden- Altstadt, Fortgewährung

Ab\schied8bewilligungen. Im aktiven Heere. 24. Mai. I äkle, Oberst-Lt. z. D., von der Stellung als Komman deur- des Landw. Bezirks Uim mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform- des 8. Inf. Regts. Nr. 126 Großherzog Friedri<h von Baden enthoben. Krauß, Majór und Bats. Kommandeur im 4. Inf. Negt. Nr. 123 Kaiser Franz Joscph von Oesterreich, König von Ungarn, mit Pension, der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. Kaiser Wilhelm, König von Preußen Nr. 120, Scblegel, Major und Bats. Komman- deur im Jaf. Negt. Kaiser Friedri, König von Preußen Nr. 125, mit Pension, der Erlaubniß zum Tragen der bisherigen Uniform, Graf v.- Westerholt-Gysenberg, Rittm. und Esfadr. Chef im Drag: Regt. Königin Olga: Nr. 25, in Ge- nehmigug seines Arschiedsgesuhes mit Pension, der Erlaubniß zum Tragen der bisherigen Uniform, zur Diép. gestellt.

Im Beurlaubtenstande. 4 Pioriere 2. Aufgebots - des Lantw. Bezirks Stuttgart, mit! der Er- laubniß zum Tragen der Landw. Armee-Uniform, Habérmaas, Pr. Lt, von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bézirks Horb, der Abschied bewilligt.

Beamte der Militärverwaltung.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums, 24. Mali. Fellmer, Lazareth-Jasp. bei dem Garn. Lazareth Ludwigsburg, vous 1. Junt ab zum Garn. Lazareth Stuttgart verseßt.

Kaiserliche Schußtruppen.

Offiziere 2c. Ernennungen, / seßungen x. Berlin, 24. Mai. Schußtruppe für Deutsch- D\taftika: Printe, Hdup‘m, Und Komp. Charge verliehen. ShTobäch, Pr. Lt., zum Hauptm. und Komp. Chef befördert.

Schußtruppe für Südwest - Afrika: v. Hauptm. und Komp. Chef, ein Patent setner Charge verlichen.

Wilcox 33 Choice Grocery 34 Short clear middl. Baumwolle. Stetig. nen Carmen. t 5% Norddeuts@he Aktien 170 Br., 5 9/6 Nordd. nimerei 2944 Br. ._ L. B.) Schluß - Kurfe. . 168,10, Lübe>. Büchen 170,00, Hamb. Packetf. 120,50, 39/0 Hamb. Staatsanl. mb. Wechsker- 2786 Gd. Silber Gd. Wechselnotierungen : 20,32} bez London Sich Amsterdam 3 Monat 168,20 Br., ng. Bkpl. 3 Monat 168,10 Br., <t 81,10 Br, 80,80 Gd., 80,94 214,00 Gd., 214,35 bez, 4,204 bez., New York 60 Tage

holfteinisher

r und Gerste ruhig. pr. Mai 243, pr. Mai- Aug. 243. Kaffee behauptet, white loko

22. Mai. Busch, Sec.

en können, Taba>. 200 Serc

Kurse des Effekten-Makler-Vereins. Wollkämmerei und Kammagarnspinnerei- Uoyd-Aktien 113 bez., Bremer Wollkä

Hamburg, 27. Mai. Kommerzb. —,—, A.-C. Guans-W. 75,00, Nordd. Lloyd 114,00, Tru 94,00, 34/0/9 do. Staatér. 1 bank 128 50. Gold in in Barren pr. Kgr. 7

genanntem Negt. kommandiert.

Im aktiven Heere. 22. Mai.

charakteris. Oberst z. D., unter Fort-

der Abschied bewilligt. rheinish-westfälis<hen Wal. werke

meine Stimmung is durchaus zu Erhöhung der Verbandspreise durhau Wettbewerb des West-18 zu berü>sihtige <ten auf cine dauernde Besserung im F ort, wenn au die Syndikatsverhandlun Da die bedeutent sten

Die allge- Bras. Bk. f. D rivatdiskont 34, Dynam. 175,15, 05,65, Vereinsb. 165 50, Barren pr. Kgr. 2790 Br., 9,00 Br., 78,50 3 Monat 20,34 Br., London kurz 20,47 Br., 20,43 Gd., 20,483 Br., 20,444 Gd., 20,47 bez, 167,80 Gd., 168,15 bez., Oeft. u. U 167,70 Gd., 168 00 bez, Paris Si bez., St. Petersburg 3 M New York Sicht 4,21 Br., 4,19 Gd,, Sicht 4,17 Br., 4,14 Gd., 4,164 bez. Getreidemarkt.

russif{er loko matt, 128, Rüböl matt, loko 52, Spiritus abges<hwächt, Juni 244, pr. Junt-Juli 243, pr. Juli- Umsaß 2500’ Sa>.

Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Mai i: pr. Sept. 31} Gd., pr. Dezember 312 Gd. (Schlußbericht ) Rüben-Rohzu>ker 1. Produtt Basis Rendement neue Usancé, frei an Bord Hamburg pr. Mai Juli 9,774, pr. August 9,824, pr. Oktober

s Wien, 27. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse.

x N Ste ¿s x ey p; 4 1 A d h +4 d J 5 T ¡Tw ; Cc Ble D P a R: E f B L E Ei S R e f S A D Ca V trag er E A a ani it taa ra did baz ew Ma Pa E E |

Grünweller, der geseßlichen laubniß zum Tragen der Uniform des Fuß-Art. Regts. Nr. 12 vorgeschriebenen Bezirks-Offfzier

Bé>, Hauptm. der

gekommen sind.

bereit * exklärt Lab 20,30 Gd.,

en, und durchweg auf feste Preise 20,454 bez,

fo darf ‘an dem Zustandekommen des

erfreuli<hes Bild wie Höhe ‘des Bedarfs wie Gestaltung aus: Rußland gehen vorzugêweis reiche eilige Aufträze ein, da die dortigen längere Lieferfristen stellen als die unfer ndet ein lohnender Export statt. ndert günstiger Stimmung des inländischen wieder eine Preisbefserung cin hritten die vorter erreihte G binter den hiesigen zurü>. Die 38,60 A für gute gewöhnliche d, Bitt Im Zinkblehgeshäft trat gege

Die Aktien der: Flensburger Dampfercompagnie im sind zum Handel und zur--Notiz an der Ham- rden. Von diesen Aktien gelangen 400 000 M . bei der Filiale der Dretdner Bank in Hamburg zur Die Flensburger Dampfercompagnie hat in den beiden

Bt Citi iti Cut a Gd R L E com tit litt Veit s É C Ai R vid chs Es

beim Landwehr- Bezirk T1 enthoben. v. Raab, Gen. Lt. und Kommandeur ber 1. Div. Nr. 23, unter Beförderung zum Gen. der Inf., in Genehmigung seines Ab- schi: dsgesuhes mit Pension und : der Erlaubniß zum Forttragen der Gen. Uniform mit den vorgeschriebenen Abzeichen, Grimm, l Komp. Chef vom 9. Inf. Regt. Nr..133, in Genehmigung seines Ab1chiedsgesuches mit Pension. und der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des 1. (Leib-) Gren Regts. Nr. 100 mit den vorgeschriebenen Grabner,Pc Lt. vom 3. Inf Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold pon Bayern, mit Pension und der Erlaubniß zum Tragen-der Armce-Uniform- der Abschied bewilligt... Sec. Lt. vom 4. Inf. Regt. Nr. 103, Bachmann,

Zusammens autländische

der _ inländische, der Preise anlangt; namenili< deisen und Trägern zahl- Werke: gegenwärtig ungleich Auch in Dachblechen zink trat bet unver- Marktes au in England „und die dortigen Notierungen über- bliebén aber no< immer etwas {en Hütten beharren “auf Lieferung im ‘vierten Quartal n die Vorwoche keine Aende-

sowohl was E onat 214,50 Br., n Bap

loko ruhig, med>lénburger Mais 105.

S en, Abzeichen, zur Disp. ‘gestellt: Stern N

Chef, ein Patent seiner

Stobwasser, O'fizieren der Res. dieses Regts., 3. Jäger-Bat Nr, 15, zu den O fizieren der Res. dieses Bats., übergifühnt. Waldew, Sec. Lt. vom 2. Feld. Art. Regt. Nr. 28, mit P: nsion und Ertbeilung der Autsiht auf Anstellung im Zrvil- dienst, Hansch, Pr. Lt. vom Pion. Bat. Nr. 12, mit Pension und der Erlaubniß zum Tragen der Armee-Uiform, der Ubschied be-

Im Beurlaubtenstande. von der Ref. des 1, Feld-Art. Regts. Nr. 12, mit der Erlaubniß

Heydebre>, —“ Petroleum ruhig.

Ss pr. Bu 30F Gd,, age von 2 000 000 M Zuckermarkt.

Börse zugelassen wo pr. Juni 9,70, pr.

22, Mai. 9,65, pr. Dezember 9,70,

Oesterreichische

4//4 0/0 Papierrente 101,95, Oefterr. Silberrente 101,80, Oesterr. Goldrente 121,10, Defterr. Kronenrente 101,50, Ung, Goöldrente 120,90, do. 'Kron.-A. 99,20, Oefterx. 60er Loose 142 50, nue aue 229,50, Defterr. Kredit 359,871 Unionbank 298,50, Ungar.“ Kreditb. 397,00, Wiener Bankverein 270,006, Böhmische Nord ahn 26 pu x Buschtiebrader 625,00, Elbethalbahn 264,00, Ferd. Nordbahn 3630, Oesterr, Staatsbahn 361,75, Lemb.-Czern. 295,00, Lombarden 71,75, Nordwestbahn 249,59, Pardubißer 207,50, Alp.-Montan 164/80. Amsterdam 99,75, Deutsche Pläze 58,88, Londoner Wechiek 120 520 nts Wechsel 47,66, Napoleons 9,54, Marknoten 58,88, Russische anknoten 1,273, Brüxer 310,00, Tramway 529,00.

Getreidemarkt. Weizen pr. Mai-Funi 12,90 Gd., 12,92 Br., De E 0 Des A B Noggen pr Herbft 7,65 Gd. : f. a E, ai-Juni 5, E 0 x er Þr- Mai-Juni 7,50 Gd., 7,60 Br, PAE

28, Mai, Vormittags .10 Uhr 50 Minuten. (W. T. B.) Reserviert. Ung. Kredit-Aktien 397,00. Oesterreichische Kredit. Aktien 399,40, Franzosen 361,25, Lombarden 71,25, Elbethalbabhn 263,50, Oeft.

apierrente 102,00, 4% ungaris<e Goldrente 120,90, Oesterr. ronen-Anlétihe —,—, Ungár. Kronen-Anleibe 99,20, Marknoten D R TeN Ma R C ANE 229,29, Buschtiehrad. Litt. B. en 629,00, Zürlishe Loofe 60,69, Brüxer 309,50, Wiener Tramw 526,00, Alpine Montan 164,50. / T M

Budapest, 27. Mat. (W. ‘T. B) Getreidemarkt Weizen loko ruhig, pr. Mai 12,80 Gd., 12,90 Br., pr. Herbst 10,14 Gd., 10,16 Br. _Roggen pr. Herbst 7,61 Gd., 7,63 Br. Hafer Pr STERN E Li 208 Gt L pr. E e E Gd., 45 Br. pr. Juli 5; I B ohlraps vyr. August- FE E 12,85 Br. Uy gun

ondon, 27. Mai. (W. T. B.) (S{luß-Kurse.) Engl. 220 Konf. 11113/16, 3% Reichs-Anl. 95, Preuß. Be o orts A 99% Arg. Gold-Anl, 904, 47% ul Arg. 654, 6% fund. Arg. A. 89, Brasil. 89er Anl. 514, 5% hinesen. 99, 34%/ Egypt. 1024, 40%/0 unif. de, 1074, 3409/9 Rupees 623, Ftal. 99/6 Rente 914, 6% konf. Mex. 97, Neue 93er Mex. 96, 49% 89er Nuff. 2. S. 1034, 4% Spanier 332, Konvert. Türk. 218, 44% Trib.¿Anl. 1072, Ottomanb. 113, Anaconda 5, De Beers neue 2618 16, Jncandescent Q 110, Rio Tinto neue 261/16, Plabdiskont 23, Silber 262,

eue Chinesen-88.

In die Bank flossen 72 000 Pfd. Sterl.

Getreidemarkt. (Schlußbericht.) Särmitntliche Getreibéarten trägé bei weichender Tendenz,

An der Küste 1 Weizenladung angeboten.

969% Javazu>er 128 fest. Nüben-Rohzu>er loko 91/1 stetig. Centrifugal 12}. Chile-Kupfer 517/16, pr. 3 Monat 519/16.

Liverpool, 27. Mai. (W. T. B.) Baumwolle. Uinfäy 8000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Nubig. Middl. amerikan. Lieferungén: Nuhig. Mai:Funi 38/44 Verkäufér- preis, Juni-Juli 335/64 do., Juli-August ‘335/54 Käuferpreis, August- September 38/4 do., Sevtember-. Oktober 38/64 Verkäuferpreis, Oktober-November 392/64——38/4 Käuferpreis, November-Dezember 331/4— 382/64 ‘do, Dezember- Januar 381/4— 392/64 do.,, JFanñuar- E on Mae n R I d. do.

aumwollen-Wochdenbericht. Wochenumsaß. Gegenwärtige Woche 48 000 (vorige Woche 47 000), do. R amerikanis: 44000 (43 000), do. für Spekulation 1000 (1000), do. für Export 1000 (1000), do. für wirkl Konsum 42 000 (41 000), do. unmittelb. ex Schiff 68 000 (62 000). Wirkliher Export 12 000 (7000). Import der Woche 63 000 (46 000). Davon amerikanische 55000 (42 000). Borrath 1 171 000 (1 188 000). Davon amerikanishe 1082090 (1 095 000). S{wimmend nah Großbritannien 114 000 (123 000). S riaé nota a 105 m (113 000).

etreidemarfkt, eizen 2—3 d., Mais 14 d. nie e R Î d y ar

anchester, 27, Mai. (W. T. B.) 12r Water Taylor 5{, 20r Water Leigh 58, 30r Water courante Qualität 68, 30c Water befsere Qualität 63, 32r Mok courante Qualität 63, 40r Mule Mayoll 63, 40r Medio Wilkinson 74, 32r Warpcops Lees 64, 36r Warpcops Rowland 63, 36r Warpcops Welington 63, 40r Double Weston 73, 60x Double courante Qualität 10}, 32* 116 ‘yards 16 X 16’grey printers aus 32r/46r 155. Still.

Glasgow, 27. Mai. (W.-T. B.) Roheisen. Mixed numbers warrants 46 h. 43 d. Ruhig. (S{luß.) Mixed numbers warrants 46 sh. 47 d. Warrants Middlesbotoöugh 111. 40 h. 3. d.

Die Vorräthe von Roheisen in den Stores belaufen sich auf 329 992 t segen 396 795 t im vorigen Jahre. Die Zahl der im Betriebe befindlichen Hochöfen beträgt 80 gegen 81 im vorigen Jahre.

„Paris, 27. Mat. (W. T. B.) Die Börse war <wankend bei ruhigem Geschäft; anfangs re<t fest, später matter, da der Pü>- gang der Spanier, zusammenkbängend mit weniger zuversihtlichen Aussichten über den Anleiheabshluß, drü>te. Rio Tinto nachgebend auf s<wächeren Kupfermarkt. Italiener zeitweise re<t begehrt; die E A irdge

Sluß-Kurse.) 39/6 Französishe Rente 102,80, 50/6 Italienif Rente 92.65, 39/0 Portugiesßishe Rente 18,20, Portugiesische Taba Oblig. 439,C0, 40%/6 Russen 89 103,10, 49/6 Russen 94 68,10, 34% Nuff. A. —,—, 39/0 Nufsen 96 95,55, 49/6 span. äußere Anl. 3öt, Konv. Türken 21,60, Türken-Loose 109,00, Meridionalb. 676 00, Oefterr. Staatsb. 778,00, Banque de France 3585, B. de Paris 926,00, B. Ottomane 544,00, Créd. Lyonn. 820,00, Debeers 680,00, Nio- Tinto-A. 660,00, Suezkanal-A. 3547, Privatdiskont 13, W<s. Amst. k. 207,18, Wf. a. dts{<. Pl. 1229/13, Wchsf. a. Italien 6, Wes. London k. 25,28, Chègq. a. London 25,30, do. Madr. k. 277, do. Wien k. 207,75, Huanchaca 51,00.

St. Petersburg, 27. Mai. (W. T. B.) Wechsel a. London

I) 93,70, do. Berlin do. 45,70, Chôques auf Berlin 46,10,

esel Paris do. 37,12}, Privatdisk. 54, Russ. 4 9/0 Staatsrente 1014, do. 4% Gold- Anleihe von 1889 1. Serie —, do. 4% Gold-Anleibe von 1894 6. Seile —, do. 34% Gold-Anleibe von 1894 148, do. 30/9“ Gold-Anleihe ‘von 1894 —, do. 5 9% Prämien-Anleihe von 1864 286, do. 5 0/% do. von 1866 248, do. 5% Pfaridbriefe Adelsbank: Loofe 221}, do. 44 % Bodenkredit-Pfandbriefe 1504, St. Petersburger Privat-Handelsbank 1. Em. 480, do. Diskontobank 6764, aa A, E K Em. reit Qn A für auswärtigen

nde , Warschauer Kommerzbank 487, t. Petersburger Privat- Handelsbank 111. Em. 470. P L S

Produktenmarkt. Weizen loko 14,00. Roggen loko 7,60. Loe E E Leinfaat loko 12,50. Hanf loko —. Talg loko =, pr. August —.

Ein heute veröffentlichtes Geseß ‘bestimmt, ‘daß ‘vom 1/13. Juli d. I. ab auf 10 Jahre gestattet ift, aus dem Auslande ganze eiserne Seeschiffe, die für die Fahrt auf fremde Meeten bestimmt find, zollfrei einzuführen. Das Gesey bezieht ih au auf Seedampf- yahten von Amateuren, Baggermaschinen, Eisbrech- dampfer und Schwimmdo>s, sowie auf alle für die Fahrt auf der Donau unter russischer Flagge bestimmten Fahrzeuge. Ferner wird für Anker, Ketten und Drahttrassen, die zur Ausrüstun rufsisher Seeschiffe eingeführt werden, Zoll- freiheit für 10 Jahre gewährt. Nicht einbegriffen {sind der Krone no<h zukommende Zollzahlungen für Fahrzeuge der obenerwähnten Kätegorie, welhe vor dem 1. Juli d. J. gekauft sind. Die Zölle füt ganze, zu Fahrten auf Binnengewäßern und dem Kaspischen Meere bestimmte eiserne Schi e, sowie für Bugsierdampfer Barken und für Seehäfen bestimmte s{<wim- mende Krähne sind vom 1/18. Januar 1899 wie fo festzuseßen: Fährzeuge ohne Dampfmotote zahlen für die Tóne * 20- Gold-Rubel, Fahrzeuce mit folen außerdem 3 Gold-Rubel für den Quadratfuß der Heizfläche des Kessels. Für ganze hölzerne Fluß« und Seeschiffe werden vom gleichen Zeitpunkt ab folgende Zo eingeführt: Sch ffe ohne Damvfmotore zablen 8 Gold-Rubel für die Tonne, Schiffe mit folchen außerdem 3 Gold-Rubel für den Quadrats fuß der Hei; fläche des Kessels.

Mailand, 27. Mai. (W. T. B.) Italien. 59/0 Rente 99 j Mittelmeerbahn 522,00, Méridionaux 723,00, Wechsel auf 107,20, Wesel auf Berlin 132,45, Banca d’JItalia 813, ial