1898 / 126 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[16029] K. Amtsgericht art Stadt. gerichte hierselbst, Oderstraße 53/54, Zimmer Nr. 11, | [15798] förderung von Leichen und Fahrzeugen im Binnen- Konkurseröffnung über das Vermögen des Josef anberaumt. : Das Königl. Amtsgeriht München ‘1, Abth, A. tarif für Leichen, lebende Thiere M abr ¡euge vom Dauer, Inhabers einer Viktuglien- u. Spezerei- Fraukfurt a. O., den 21. Mai 1898. f. Z.-S., hat mit Beschluß vom Heutigen das am | 1. Juli 1893. Die in den neuen Tarif aufgenom- : (i ier, Haupstätterstraße 39, am 27. Mai Hayun, Gerichtsschreiber 17. Sanuar 1898 über das Vermögen der Karoline | menen besonderen Bestimmungen zur Verkehrs- 898, Vormittags 84 Uhr. Konkursverwalter: Ad. des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 4. Sto&#müller, Inhaberin eines auf den Namen | ordnung sind gemäß den Vorschriften , unter Umsrid, Kaufmann hier. Offener Arrest mit An- f „Geschwister Stockmüller““ betriebenen Weisß- genehmigt worden. ge- und Anmeldefrist bis 19. Juni 1898. Erfte | [15762] Bekaunutmachung. waarengeschäfts, in Müuchen erôffnete Konkurs- | Altona, den 24. Mai 1898. läubigerversammlung und zugleich allgemeiner } Jn Sachen Konkurs über das Vermögen der verfahren als dur Zwangsvergleih beendet auf» Die Direktion. ungêtermin am - Montag, den 27, Juni | Krämersehefrau Amalie Bauer von Röhrn- | gehoben. R B Ee 898, Vormittags 107 Uhr. bach wurde mit Beschluß des K. Amtsgerichts München, 26, Mai 1898. [15806] Den 27. Mai 1898. fre ung vom 2%. Mai 1898 das Konkursverfahren Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) Köstler. Niederschlefischer Steinkohlenverkehr. Gerichtsshreiber Heimberger: nfo ge rechtsfräftig bestätigten Zwangsvergleichs auf- Mit dem 1, Junt d, Js. tritt zum Ausnahme- gehoben. 26. Mai 189 [15797] ( G tarif für die Beförderung von Steinkohlen 2c. vonv [16037] Frehung. den E ai 18 a ; Das Königl. Amtsgeriht München 1, Abth. A. f. Waldenburger und Neuroder Grubenbezirk nach den Ueber das Vermögen des Fuhrunternehmers Ger MAIRE ee jr Tis E dts. Z.-S., hat mit Beschluß vom Heutigen das am | Stationen der Direktionsbezirke Breslau, Kattowiß, riß Jordan in Uslar if am 26. Mai 1898, (L. 8.) (Unterschrift), K. Sekretär. 3. Oktober 1895 über das Vermögen des Kauf- | Posen, der Breslau: Warschauer Eisenbahn u. f. w. Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: | 115,780 K L ecfabi manns Heinrich Hildebrand in München er- | der Nachtrag 1 in Krast. Derselbe enthält neue Auktionator Brauckmann in Uslar. Offener Arrest [ J J Konk n L Ten Geri kaon bir öffnete Konkursverfahren als dur Zwangsvergleich | Frachtsäge für die Stationen der Lausiter Eisenbahn, mit Anzeigepflicht bis zum 1, Juli 1898. Anmelde- ratl ¿*Gothaische Wollw S areufabri? Carl & beendet aufgehoben. Strecke Muskau— Teuplip—Sommerfeld, für eine nt bis zum 1. Juli 1898. Erste Gläubigerversamm- | Theodr ‘Tebfel hier ist zur Abnahme der Schluß- MEAOE 26. Mai 1898. / Anzahl Stationen der Direktionsbezirke Breslau und ung am 30. Juni 1898, Vormittags D Uhr. rechnun s Q Verwalters R Erhebung von Ein- Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) Köstler. Posen und für die Stationen der Liegniz-Rawitscher Doe am 21. Juli 1898, Vormittag® | wendungen gegen das Sélußverzeichniß der bei der [16030] O S edie Fecchtsähe für vie Gitailona a L. ; f Àù E n Uslar, den 26. Mai 1898. lr Tee Gläubi ee Abb Me nit Das Königl. Amtsgeriht München 1, Abth. A. Nebenbahn Hansdorf - Priebus. Drukabzlge des Königliches Amtsgericht. 2. zur Bes Plup fa e dcensftücke der Schlußtermin | f: Z-S,, hat mit Beschluß vom Heutigen das | Nachtrages kums von unseren betheiligten Dienft- verwerthbaren Vermögensftücke der Schlußtermin | m 3 Januar 1898 über das Vermögen des . | stellen unentgeltlih bezogen werden. auf den 20. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr, Januc g Hof Bresl den 24. Mai 189 [16032] Bekanntmachuug. vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hierselbst mügeufabrikanten Michael Kastl in München S Ko: il lil L TSES Das K. Amtsgericht Wassertrüdingen hat über das | Zimmer 17 bestimmt. eröffnete Konkursverfahren als durh Zwangövergleich j Na: gl Be B E Vermögen der Bierbrauercibesiterseheleute |" Gotha, den 27. Mai 1898. beendet aufgehoben. ; m Namen der betheiligten Verwaltungen. A Unt E Neal ahändblert S Tel Stein os RKlrsQuer Mün e” Sckretie: (L. 8.) Köstler [15811] ag des Getreidehändlers Samue einbo i 9 i j t: (L S. ; auf Antrag des Gerichtsshreiber des Herzoglichen Aintsgerichts. 1. hat E A Bayerisch-Sähsischer Güterverkehr.

von Nördlingen heute Mittags 12 Uhr, den Konkurs

eröffnet E den Sekretariats - Assistenten Werner | 715768 Beschl [15771] Konkursverfahren. L Tarifheft L und 2.

dahier als Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest [ ] eshluf. Das Konkurdberfahren über das Vermögen des Nr, 1593 D. 111. Vom 1. Juni d. J. ab werden erlassen, Anzeigefrist in diefer Richtung bis zum Das Konkursverfahren über das Vermögen des | Gutspachters Emil Hempel in Gersdorf, zur | zu den Sägen des Rohstofftarifs (Heft 1 Ausnahme- 11. Zuni l. I. und Frist zur Anmeldung der Kon- | Kaufmanns Oscar Günther zu Greifenhagen | Zeit unbekannten Aufenthalts, wird nah erfolgter tarif 2, Heft 2 Ausnahmetarif 33) folgende Artikel fursforderungen bis zum 21. Juni l. Is. einf{ließ- wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins | Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. befördert :

li bestimmt. Termin zur Beschlußfassung über hierdurh aufgehoben. Pirna, den 27. Mai 1898. Schlacken, ungeformt, auch Shlackenmehl, die Wahl eines anderen Verwalters, sowie eines Greifenhagen, den 26. Mai 1898, Königliches Amtsgericht. : Slackensand, Schlakenkies.

Gläubigeraus\hus}ses, und über die in den 88 120 Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht durh den Gerichtss{reiber: Hinsichtlich der Frachtberechnung für das Lade- und 1% K.-O. bezeichneten Fragen ist auf Sams- S Akt. ewicht der verwendeten Wagen gelten die gleichen

den 25. Juni 1898, Vormittags [15779] Kais. Amtsgericht Hagenau. Bestimmungen wie für Erze. 0 ubr, im SMttsaale dahier, ut, Das Konkursverfahren über das Vermögen des [15764] Koukursverfahren. Dresden, am 26. Mai 1898.

in zur Prüfung der angemeldeten Forderungen Ackerers Johaunes Lang aus Berstheim ift Das Konkureverfabren über das Vermögen des Königliche General-Direktiou E L den 9. Juli Ls Var: durch Beschluß des Kais, Amtsgerichts vom 9. Mai | Handelsgärtners Richard Lindner hier wird der Sächfischen Staatscisenbahneu. mittags 10 Uhr, gleichfalls im Sitzungssaal, be- 1898 auf Grund des $ 188 Abs. 1 K.-O. eingestellt nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- A }stimmt. worden. 2 i durch aufgehoben. Z : [15807] Wassertrüdingeu, den 27. Mai 1898. Hagenau, den 26. Mai 1898. Rudolstadt, den 26. Mai 1898. Mitteldeutscher Privatbahu- Verkehr. Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerichts. Blavin, H.-Gerichtsschreiber. Das Fürstliche Amtsgericht. Am 1. Juni d. I. treten zum Tarifheft 4 der Völcker, K. Sekretär. S B A Witschel. Na@trag ŸII1 und zum Tarifheft 5 der Nachtrag VI L T Dorartbrei C De Merraögen bes | [16767] Konkursverfahren in eas S atn A R ursverfahren. 3 e 1 ITEN« und Eraänzungen der allgemeinen Vorbemerkungen, R A E wr 0 Max Paul Kaufmanus Josef Wilhelm Senft, früher in} In dem Konkursverfahren über das Vermögen | der Stationstarif-Tabellen und der Ausnabmetarife Nobert Gollnisch in Zittau, änhabers der Firma Heilbroun, jeyt in Würzburg, ist nah rechts- | der Kauffrau Sarah Burchardy, geb. Krebs, | namentlih neue Entfernungen „und Frachtsäße für Carl Clar Nachf. daselbst, wird beute, am kräftiger Bestätigung des Zwangzsvergleichs und Ab- | in Firma S. Burchardy, in Stargard Pomm. | den Verkehr der Staticnen der Niederlausißer- und 97. Mai 1898, früh 8 e das- Konkursverfahren nabme der Schlußrehnung des Verwalters heute ist infolge eines von der Gemeinschuldnerin gemachten | Nordhausen - Wernigeroder Eisenbahn. Die für die eröffnet. Herr Rechtéanwalt Dr. Seidemann in Zittau aufgehoben worden. Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs- | legtgenannte Bahn in den beiden Nachträgen ent- wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- Den 27. Mai 1898. i termin auf den 11, Juni 1898, Vormittags | haltenen Bestimmungen, Entfernungen und Fraht- Gerichts\hreiber Gehring. 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier, | säße treten jedo erst an dem später bekannt zu

orderungen sind bis zum 20. Juni 1898 bei dem ]

Gerichte anzumelden. Gläubigerversammlung und R Zimmer 9, anberaumt. 9%. Mai machenden Tage der Betriebseröffnung auf der Ge-

Prüfungstermin den 28. Juni 1898, Vor- [15770] Á Stargard, Pomm., den 29. Mai 1898. sammtstrecke Nordhausen—Wernigerode in Kraft.

mittags 10 Uhr: Offener Arrest bis 20. Juni 1898. Nr. 6975, Das Konkursverfahren über das Ver- _ Giese, Gerichtsshreiber Erfurt, den 26. Mai 1898. Zittau, am 27. Mai 1898. mögen des Kaufmauns Josef August Marzluff des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 4. Namens der betbeiligten Verwaltungen :

Königliches Amtsgericht. von Stadt Kehl wird, nahdem der in dem Ver- N Königliche Gisenbahn- Direktion,

Heinzmann, Ai : , G.-S. Zwangsvergleih durch rehtskräftigen Beschluß vom - Veröffentlicht: Posselt, G F Mai 1898 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Kommanditgesellschaft Gebrüder Loeser und | [158

E a 15808] Kehl, den 24. Mai 1898. deren Inhaber Kaufmann Simon Loeser in Rheinisch-Westfälish-Oldeuburgischer

leichstermine vom 6. Mai 1898 angenomme [15774] Trier. Konkursverfahren. al ftófü e i: g g a Das Konkursverfahren über das Vermögen der s geschäftsführende P IWGIEUMA

[15766] Konkursverfahren. Großherzoglihes Amtsgericht. Trier wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- Kohlenverkehr. Das Konkursverfahren über das Vermögen des (gez.) Leonhard. termins hierdurh aufgehoben. Am 1. Juni d. J. ersheint zum Ausnahmetarif Handelsmanns Hermaun Rothmaun in Varby Dies» veröffentlicht : Trier, den 25. Mai 1898. vom 1. April 1897 der Nachtrag 111, welcher u. a. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins Der Gerichtsschreiber: Kopf. Königliches Amtsgericht. Abth. 4. Frachtsäße für Koblen u. |. w. in Einztlsendungen bierdur aufgehoben. E EZ a T von Station Weisweiler des Direktionsbezirks Köln, Barby a. E. A. n Be [16044] Be L 51 E T SiadbG bes sowie O den Stationen „Brettorf, Dôötlingen, n es Amtsgericht. ä 5 | E ] ungstrüp , woberg, Falkenrott, Ganderkesee, g g Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Nicolaus Eith in Zittau wird nah Goldenstedt, A olebantea S Vechta, Gail L

Kaufmanus Eduard Ludwig Hinrich Schmidt t i ck ) [15759] Konkursverfahren. in Lübeck wird, nachdem der g A Eid vom | eeiolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh | Rehterfeld und Wildeshausen der Oldenburgischen

i : ati fgehoben. Staatsbahn enthält In dem Konkursverfahren über das Vermögen des | 21. Januar 1898 rehtskräftig bestätigt ift und der E ; aatsbvahn ena. j i Verlagsbuchhändlers Paul Kittel hier, York- Verwalter Schlußrechnung gelegt hat, aufgeboben. Zittau, den E fes gt iét Nachtragsabdrüke find bei den betheiligten Gütere firake 5 ist zur Aonadwt E Sts des | Lübe, E Ln 1898. L E ao gg V er p erwalters und zur Beschlußfa]jung der ¡äubiger as Amtsgericht. th. 4. P 6 , den 26. i; über die Erstattung der Auslagen und die Ge- E E : Veröffentlicht: Posselt, G.-S. Königliche Eisenbahn-Direktion. währung einer Vergütung an die Mitglieder des | [15772] Konkursverfahren. E Gläubigeraus\husses der Schlußtermin auf den Das Konkursverfahren über das Vermögen der [15777] Konkursverfahreu. [15810] E : i 14, Juni 1898, Vormittags 112 Uhr, vor | Handelsgesellschaft Th. Wentlau zu- Magde- Das Konkursverfahren über das Vermögen des j Vom 1. Juni d. I. an erhält der gemäß unserer dem Königlichen Amtsgerichte 1 hierjelbst, Neue | burg-Neustadt, Breiteweg Nr. 49, wird na | Mufiklehrers Paul Richard Ender in Zittau Bekanntmahurg vom 20. Januar d. J. in den riedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer | erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins | Gruppen- und Wechseloerkehren der prexßisch-hessischen y 27, bestimmt. aufgehoben. hierdurh aufgehoben. Staatseisenbahnen, sowte im Wechselyerkehr derselben Berlin, den 25. Mai 1898. Magdeburg, den 23. Mai 1898. Zittau, den 26. Mai 1898. mit Stationen der Oldenburgischen Staatsbahn, der von Quooß, Gerichtsschreiber Königliches Amtsgeriht A. Abtheilung 8. Königliches Amtsgericht. Lübeck-Büchener Eiscnbahn und. der Station Kempen des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 84. E tis J Heinzmann. der Breslau- Warschauer Eisenbahn am 1. Februar tir Se [16031] Bekanutmachunug. Veröffentlicht: Posselt, G.-S. d. I. in Kraft getretene Ausnahmetarif 13 für

[15758] Konkursverfahreu. Im Konkursverfahren über das Vermögen des E C AE B E Blei in Blöcken die Bezeihnuno Ausunahme-

: 2 Holzhändlers G. P. Kiesel i [15801] Konkursverfahren. tarif 13 für Blei in Blöcken, Stagugeu oder In dem Konkurbvecfahren über das Vermögen des Oen n esel. in Gueien Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mulden. Vom eingangs genannten Zeitpunkte an

- V 1e d it Beschl v i i | ) % : früheren Zigarreuhäudlers - jeßigen Gar- | Ri E eschluß vom Gestrigen Termin tur Schuhfabrikanten Paul Richard Seidel in findet der Tarif auch im Versand von ten Stationen

- ; 1 hier, | Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen | : i = Dro bend Amd e T e bér Sclahrehmmgdes Ver: auf Samstag, den 18, Juni a H M: Zschopau wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- Karolinegrube O., Laurahütte, Morgearoth und walters und zur Erhebung von Einwendungen gegen tags 9 Uhr, im Sitzungssaal des K. Amtsgerichts termins hierdurh aufgehoben. Tarnowit des Eisenbahndirektionsbezirks Kattowiß

„Sry j u, den 27. Mai 1898. Anwendung. das S(hlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu Miarkterlbah anberaumt. SGona N h Amitgerkbl: "Köln, den 26. Mai 1898.

berüdsihtiaend d der Schlußtermi Markterlbach, 27. Mai 1898. { 8 dai p Juni er erna er O A Uhr, an Gerichteschreiberei des K. B. Amtsgerichts. E gur en Gerichtsschreiber : ane der belBeliGen auto Pein a dem Königlichen Amtsgerichte 1 hierselbst, Neue (L. 8.) Bühling, K. Sekretär. L 09, . Kühne. nig che | senbahu- Direktion. ra erae 18, Hof, Flügel“ B., part., Zimmer [15803] S Hr Wr s [16006] fart r. 27, bestimmt. Nas Ab ° e R Mit Gültigkeit vom 1. Juni ds. Is. tritt an Berlin, den 26. Mai 1898. Bes Gia ß alio TE Aa e: uit Tarif- A. Bekanntmachungen Stelle des gleihnamigen Ausnahmetarifs vom des dtattibei nes. T G atun 84. [das Vermögen des Nagelscchmiedes “Deinrich ; 15. Juni 1891 ein neuer Ausnahmetarif für die Be- 9 i 9% | Brand von Marktheidenfeld aufgehoben. der deutschen Eisenbahnen. förderung von Steinkohlen aus dem Ruhrgebiet und

[14879] Bekauntmachung. Marktheidenfeld, ten 27. Mai 1898. [15804] von einigen Rhein-Umshlagspläßen nah Belfort N

E E L E

L j ; es Œöniagli ; transit in Kraft. i i O E ellairai ‘über bas | - Serichisi@reibezel cer S N U cubahn - Direbtionsbeites Altúns: _| von unser alt E R E a Vermögen des Nagelschmieds Rudolf Friedrich (E apa Mit Gültigkeit vom 15. Juni d. J. tritt im | soweit Frachterhöhungen eintreten bleiben die bis- von Breisach wird nah erfolgter Abhaltung des | 16036] Koukursverfahren Deutsch - Schwedisch-Norwegi|ch-Finländischen Per- | herigen Frachtsäge bis zum 15, Juli in Gültigkeit. Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Ain Sathen, betreffend d e 6 üker ‘v sonenverkehr die Bestimmung in Kraft, daß die Straßburg, den 26. Pèai 1898.

Breisach, den 13. Mai 1898. BR a daes ber Baubelani Tre u S a er , G Reisenden bei Einlieferung von MReisegepäck auf Die geshäftsführende Verwaltung.

Gr. Amtsgericht. in Memel soll in Lee Sk: bigerverla, e ne Pin P nah Dresden-Neustadt oder -Altstadt Kaiserliche General-Direktion B auptbahnhof den Bahnhof zu bezeichnen haben, der Eisenbahuen in Elsaft-Lothringeu.

(ge¿.) Haas. : Dies veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber: C. Beck. R E aber ls a vggiai +24 2 e og K Le auf welchem sie das Gepäd in Empfang nehmen

j ¿ ; 9: wollen / [15795] Konkursverfahren. M R 4 Uen Lien L na A dien Diese zusäßliche Bestimmunz zur Verkehrs-Ordnung

Das Konkureverfahren über das Vermögen des Pfand- u r ten | i in Gemäßheit der Vorschriften unter 1306 G. F. Elsasser, Kaufmanns in Grüudelhardt, i E A Prozesse anhängig | nehmigt worden. i

iugrde na esolgter Abbaltng des Gases | Memel de P ec E Hei He Eisenvaha- Direktion

und Vollzug der ußvertheilung aufgehoben. ani ; .

Crailóheim, den 25. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung ?. A Gerichtsschreiberei des Königl. Württ. Amtsgerichts. [15378] [15805]

. Sigloch. | In der J. Kriegel-Schmies'schen Konkurssache Aitona-Kaltenkirchener Eisenbahn Gesellschaft, B U E E foll vie Schlußvertheilung erfolgen. Der verfügbare Am 1. Juni d. Js. tritt für den dies eitigen ; J [15760] Konkursverfahren. Massenbestand beträgt noch 1240 A und der Binnenverkehr ein neuer Tarif für die Beförderung Verantwortlicher Redakteur -

&n dem Konkursverfahren über das Vermögen des Restbetrag der zu berücksichtigenden Forderungen | von Personen, Reisegepäck und Hunden sowie von Direktor Siemenroth in Berlin. Uhrmachers F. Biedermaun in Frankfurt a. O. 14049 64 „4. Leichen, Theil 11, in Kraft, dur welchen zur Auf- Verlag der Expedition (Sh ol) in Berlin, i} zur Prüfung der nat äglich angemeldeten For- Mettmaun, den 24. Mai. 1898. bebung gelangen : der Tarif für die Beförderung von ering Der GMRENRL i derungen Termin auf den 28, Juni 1898, Vor- Rechteanwalt Pr o \ ch, Konkursverwalter. Personen, Reisegepäck und Hunden vom 1, März | Druck der Norddeutschen Buchdruckerei ‘und Verlags- mittags 104 Uhr, vor dem Königlichen Amts- 1 1896, sowie die bezügl. Bestimmungen für die Be- Anstalt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.