1898 / 130 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E S S

Lite, D. Nr. 2232 4249 5427 7324 7762 8789 “Den 1. April 1896: Litt, A. Nr. 6886 9631, Litt. B. Nr. 1513 2796, Litt, ©. Nr. 1354 8031 9609 10197 12211 12236 12278 16401 16750

“183%, Lütt. D. Nr. 120 2426 7157 9972 10878

11394 11690 11971 12328 12490 12635 13348

13638 13987 14104 14676 14695.

Ux. Zu 34 9/0.

Den 1. April 1894: Litt. O. Nr. 100.

Den 1. Oktober 1894: Litt. M. Nr. 55.

Den 1. April 1895: Litt, O. Nr. 402.

Den 1. April 1896: Lätt. O. Nr. 418, wiederholt aufgefordert, den Nennwerth derselben nach Abzug des Betrages der inzwischen eingelösten, nit mehr fälligen Kupons zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes und künftiger Verjährung bei den amten Kassen unverzüglih in Empfang zu nehmen.

Die Verjährung der ausgeloosten Rentenbriefe tritt nach den Bestimmungen des § 44 a. a. O. binnen 10 Jahren ein. 7

Sei machen wir zugleih darauf aufmerksam, daß die Nummern aller gekündigten, resp. zur Ein- Iôfung noh nit präsentierten Rentenbriefe durch die von der Nedaktiou des Königlich Preuftischeu Staats - Anzeigers in Berlin herausgegebene „Allgemeine Verloosungs. Tabelle“ im Mai und M erber jeden Jahres veröffentliht werden. Das Stück diefer Tabelle is bei der gedachten Redaktion für 25 H käuflich.

E NODerg, den 12, Vai 1898.

öniglihe Direktion

ür die Provinzen Oft- und Westpreußen.

[17100] Befauntmachung.

In der Sißzung des Vorstandes des Verbandes zur Negulierung der oberen Unstrut von Mühlhausen bis Merxleben vom 7. Mai cr. sind yon den zu 82% verzinslichen Verbands: Anleihen folgende Nummecn ausgelooft worden :

J. Em. Litt. A. über 1500 A die Nr. 88 vnd 89, Litt. B. über 300 M die Nr. 109 148 945 301 362 383 411 435 439 482 492 und 494.

L. Em. Litt. A. über 1500 M die Nr. 5.

Diese Schuldverschreibungen werden den Besigern zum 2. Jauuar 1899 gekündigt mit der Auf- forderung, die Kapitalbeträge von diesem Tage ab bei der Verbaudskafse zu Großeu-Gottern gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen und der dazu gehörigen, nah dem 1. Januax 1899 fälligen Zins- kupons und Talons baar in Empfang zu nehuten.

Langensalza, den 25. Mai 1898.

Der Direktor des Verbandes zur Negulierung der oberen Uuftrut : Wiebe.

der Neutenbauk

[17166] Der wesi- und südjütishe Creditverein.

Snfolge § 37 der Statuten des Vereins sind heute auf dem Bureau des Vereins von dem hiesigen Notarius publicus die nachstehenden, zu der erften Serie der Vereiusabtheilung für 4 prozeutige Anleihen gehörenden Obligationen zur Zahlung den 11. Juni 1898 ausgelooft worden, nämli:

Láitt. A. Nr. 104 109 267 350 433 530 774 975 978 1138 1792 1809 2439 2503 2527 2689 3076 3310 3380 4384 4600 4732 4754 4918 5014 5210 5607 5717-6639 7117 7216 7522 7573 7715 §011 8073 8181 8426 8550 8829 9109 9116 9193 10659 10734 10886 10994 11079 11388 11696 12515 13073 13333 13357 14428 14870 15183 15280 15365 15410 15483 15730,

Litt. B. Nr. 296 656 1042 1088 1197 1873 9277 2465 2591 3277 3311 3821 3877 4235 4342,

Lítt. C. Nr. 7 24 551 689,

Ltt. D. Nr. 782 1301,

Diese gezogenen Obligationen werden von uns in unserem Bureau, von der Privatbank in Kopenhagen und von der Norddeutschen Bank in Hamburg mit einem Zuschlage von 1000/9 im 11, Juni-Termin d. J. eingelöst, nah welchem Termine keine Zinsen bezahlt werden.

Nückständig sind: von der Verloosung per 11. Juni 1897:

Litt. B. ‘Nr. 3204, von der Verloosung per 11. Dezember 1897 :

Lätt. A. Nr. 10291, Litt. B. Nr. 364 821, Litt. D. Nr. 1250.

Die Direktion

des west- und südjütischenu Creditvereins.

Ningkjöbing, den 1. Marts 1898.

Clausen. P. Noes. P. H. Petersen. [17094]

Zur Auéloosung der nah den Allerhöchften Pri- vilegien vom 2. August 1876, 1. November 1882, 9, November 1887, 18. Juni 1891 am 2. Januar und 1. April 1899 zu tilgenden Obligationeu der Stadt Barmen is Termin auf

Mittwoch, den 22. Juni 1898, Nachmittags 5 Uhr, im hiesigen Rathhause, Zimmer Nr. 25, anberaumt worden, was hierdurch zur allgemeinen Kenntniß ge- bracht wird. Barmen, den 1. Juni 1898. Der Vorsitzende der

städtischen Schuldentilgungs- Commission,

Der Beigeordnete : Biermann.

{17063 31 22% Köln- Mindener

Prämien - Antheilsscheine.

Bei der heute stattgehabten 56. Serieuziehung obiger Antheilsscheine sind folgende 4 Serien gezogen worden :

614. 1230. 3332. 3619. Rückständig find nachfolgende Antheilsscheine,

fällig gewesen am: . April 1896 Serie 17. Nr. 805. 38. ¿ 14 0076:

1890. 1897 89. 4415. 18. 26, 28. 30. 6379.

1896 128.

1897 176. 8758. 67. 8800, 1894 214, 10652,

1895 223. 11113.

1895 1897

1896 1889 1892 1897

1897 1897

1897 1896 1897 1894 1897 1896 1897 1896

1897 1897 1895 1892 1897 1897

1895 1896 1892 1897 1895 1895 1896 1897 1894 1896 1896 1896 1896 1897 1897 1897 1892 1897 1897 1895 1888 1896 1895 1894 1897 1895 1897 1897 1897 1896 1897 1897

18394 1891 1896 1897 1897 1894 1896 1896 1894 1897 1897 1894 1895 1897 1897 1897 1896 1897 1896 1897 1895 1895 1893 1893 1897 1885 1895 1897 1887 1897 1896 1895 1896 1890 1894 1897 1894 1896 1897 1896 1895 1897 1897 1897 1897 1897 1896 1897 1888 a LONT: 1. Okt. 1896 1. April 1889 1. Okt. 1897 1. April 18986

Hamburg, den

pmk jam

«T UTVUV Uu LULCK

P r d pm e pk rar derm denk prr erme pern mei porretb med pmk Per remer prr derm pmk z

Del IEA Pk: (unl ut Pk Panl pen he-L fel P (nl bek Pl den Pal Dad Pari penk duk ti Sl Pk pk P Pes (L E P L TA A bed Ea P pi pi Papi L A A A E E E A e _—

„24 S2 0 M E E S e 2 M e n e L e E 2E u

U G T A Q E V

u « L = [U «L = U UA L A « L «

M G E. Q V

E a T 6 M E E S _S S E M S D Sr wr W-SS 0. S P S 0 06 #0 0. e * o o. 0 oe. #6 S

D A D. Q U. D Q U A T T U T. Ua T2

303. 312.

329. 332. 349. 424.

451. 464.

494.

522. 692. 700. 758. 764.

857.

864.

924. 929. 933. 988. 1006. 1108.

1148. 1155. 1197. 1207. 1251. 1257. 1260. 1315. 1354. 1459. 1470. 1483. 1488. 1507. 1696. 1766. 1769. 1818. 1826. 1830. 1839, 1896.

1935.

1942. 1957. 1980. 20 9. 2074. 2086. 2096. 2098. 2109.

2113. S, 9170. 2185. 2234. 2285. 2317. 2340, 2377. 2389. 2386. 2426. 2470. 2505. 2519, 2565. 2586. 2603. 2628. 2677. 2681. 2692. 2716. 2738. 2745. 2755.

2795, 1852.

2868.

2927. 2931. 2966, 2983, 2984. 2899. 3043. 3088, 3114. 3153. 3178. 3181. 3241. 3330. 3334. 3336. 3476. 3611. 3529, 3712. 3799. 3823. 3871. 3889, 3965,

T Uk GUQV

D Q G T D 8 A T. T. E

E E Q. S T T0. ch4 2.4 T Q T NARTEUWCAUTTEES T6

10 1E

100 14) 10, 16: 48.19 202k 2% 24. 20; 96, . 28.99/30; 91; 83. 84. 35, 36. . 38. 39. 40. 41.

49. 43. 44. 45, 46.

47. 48. 49. 50.

13351. 52; 537 9584.

55, 56. 57, 58, 59.

60. 61. 62. 63. 64.

65, 66. 67. 68. 69.

T TE T TO T4.

75. 76.

15102

15553. 56, 77. 78.

79. 80.

16214.

16585.

17416.

91156; 98; T9;

81. 82,

29927. 01

23164. 90,

23200,

24673. 74.

26097. 34570. 71. 82. 90. 56. 61.

34969,

37852.

38164. 87. 42818. 38. 45. 48151, 79, 80. 8k 82, 46185. 89. 96. 46443,

46627.

49359.

50293.

55365. 66. G7 95. 96.

57386.

DTTLS, D: 8D, 59828.

60303. 16. 62523.

62838,

62997.

65735.

67656.

72938.

73474.

74109.

74351.

75334.

84762,

88258.

88442.

90880.

91256.

91482.

91903,

94764. 91. 92, 96706.

97090.

97836. 37. 49. 98992. 98. 99000. 100428. 38. 103690,

104262. 94. 96. 104755, 57. 89. 90. 104875, 99, 105402, 25. 27. 40. 44. 49.

105602.

107330.

108723. 109202. 3. 4. 15. 19. 111690.

114201. 2, 115813.

116987.

118816.

118974.

119251.

121278.

123498,

125201.

125946.

128215.

129274.

130113.

131371.

133803.

134011.

134574.

135789.

136873,

137214. 15; 21. 41. 137738. 139703. 5.8, 142574. 75, 88. 92. 143358.

146323.

146516.

148267.

149112,

149169.

149726.

152118,

154377.

155695.

157607.

158856.

159032.

162013.

166456.

166660,

166767.

173782, 83, 175508,

176405. 10. 185569.

187910. 26 191122. 27 193511. 194416. 19 198243. 50,

1. April 1897 Serie 267. Nr. A 2. 3, 4,5

1. Juni 1898.

Die Adminuistration der Kölu -Mindener Prämien-Antheilsscheiune

Norddeutsche Bank in Hamburg.

J

9660]

usloosung von Stadt Mainzer Obligationen.

Bei der heute vorgenommenen Ausioosung von Obligationen des 37% Anlehens Lütt, J. wurden folgende Stüde zur Rückzahlung auf L, November 1898 berufen:

a. Nr. 296 341 374 563 708 795 948 1117 1148 1195 1270 1271 und 1379 über je 200 M

b. Nr. 1593 1726 1733 1834 1879 2313 2531 2707 2732 2891 2967 3050 3126 3318 3333 und 3798 über je 500 4

e. Nr. 4558 4604 4608 4734 4794 4906 und 5043 über je 1909

Die Kapitalbeträge können vom L. Növember 1898 ab gegen Rückgabe der Obligationen nebst Talons und nicht fälligen Kupons bei den auf deu Obligationen bezeichneten Zahlungsfstellen in Empfang genommen werden. Fehlende Kupons werden an dem auszuzahlenden Kapitalbetrage ge- kürzt. Die Verzinsung der au3geloosten Obligationen hôrt mit Ende Oktober 1898 auf.

Nückstände aus früheren Verloosungen : aus 1897: Nr. 500 und 1431 à 200.4, Nr. 2362 à 509 h und Nr. 4657 à 1060 M

Mainz, den 2, Mat 1898.

i Der Ober-Bürgermeister: Dr. Gaßner.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

17077] [ Gemäß § 13 der Statuten der Aktiengesells{aft

Darlehnsbauk zu Schelleuberg in Sachsen werden deren Aktionäre zur

: 7 de ordentlichen Generalversammlung, weile

Donuuerôtag, den 23. Juui 1898, Nachmittags 2 Uhr,

im Hotel „zum Hirsh* hieselbst stattfinden wird, unter Hinweis auf die natftehende Tagesordnung und mit dem Bemerken eingeladen, daß es jedem Aktionär gestattet ist, si dur einen mit \{riftliGzer Vollmalht versehenen Bevoll- mächtigten vertreten zu lafsen, und daß \sich die Theilnehmer an der Generalversammlung durch Vorweis ihrer Aktieu oder Juterimsscheine beziehentliß der Aktien 2c. der von ihnen Ver- tretenen zu legitimieren haben.

Die über das verflossene Geschäftsjahr 1897/98 aufgestellte Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rechnung und der Geschäft9beriht liegen vom 6. d. M. ab zwei Wochen lang im Geschäftsraume der Gesellschaft für die Aktionäre zur Ginsicht aus.

Schellenberg, am 2. Juni 1898.

Der Vorftaud

der Darlchnsbank zu Schellenberg in Sahsen.

Gensel, Direkior. Tagesordnung : Vorlegung des Berichts des Vorftandes, der Bilanz und des? Gewinn- und Verlust-Kontos auf 1897/98. Bericht des Aufsictsraihes über die Prüfung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust- Kontos. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Vertheilung des Reingewinns und die Gntlastung des Vorftandes und des Aussichtsrathes. Uebertragung von Interimsscheinen. Festseßung der Bestimmungen für die Be- amten-Pensiouskafsse. Wahl ¡weier Mitzlieder des Aufsichtsrathes an Stelle der Herren Bäkerobermeister Fischer und Klempnermeister Weigel. Ergänzungswah[l eines Aufsichtsrathömitgliedes an Stelle des dur seine Grwählung zum Direktor ausgeschiedenen Herrn JInstiz-Nath Gensfel.

[17090] S: Cöwenbrauerei Louis Biunerx, A. G.

in Freiburg i. Br. 41 % ige Theil-Schuldverschreibungen vom Jahre 1894 betr.

Bei der heute zur Heimzahlung auf L, Sep- tember d. J. vor dem Mo By erdog en Notar vorgenommenen Verloosung wurden folgende Jtummern gezogen:

Líitt. A. à 500 M

Nr. 19 111 114 120 225 266 292 316 388 428 475 490 529 569 592 624 697 818 831 897 917 1055 1058 1183.

Ltt. B. à 1000 4

Nr. 109 118 126 159 164 267 536.

Die Rückzahlung dieser ausgeloosten Theil- Schuldverschreibungen erfolgt am obenbezeichneten Termin gegen Einlieferung dieser Stücke

bei der Kasse der Gesellschaft in und Freiburg bei der Oberrheinischen Bauk i. Br., sowie bei der Filiale der Bauk für Handel und Ju- dustrie in Frankfurt a. M.

Die Verzinsung dieser Schuldverschreibungen hört mit dem 1. September 1898 auf.

Freiburg i. Br., den 1. Juni 1898. Löwenbrauerei Louis Sinuer A, G.

[17091] Fabrik feuerfester und säurefester Producte

A. G. Vallendar a./Rhein.

Zante dean ant zu Badv-Nauheim «& Wirges. Die ordentliche Generalversammlung wird biermit auf den 22. Juni d. J. anberaumt. Auf der Tagesordnung stehen: L) M S ENYas des Geschäftsberichts und der anz. 2) S des Aufsichtsraths über Jahresrechnung und Bilanz. 3) Feststellung der Jahresdividende. 4) Sand des Aufsichtsraths und des Vor- andes. 5) Wahl eines Mitgliedes zum Auffichtsra1h, 5 Wahl der Revifionskommisfion. 7) Statutenänderung.

Die Versammlung findet 16 Uhr Vormittags zu Vallendar am Rhein im Bureau-Gebäude unserer Gesellschaft statt.

G8 wird auf §8§ 31 und 32 der Statuten ver- wiesen mit dem Bemerken, daß die in §32 erwähnte U D: außer bei der Gesellschaft in Valleudar, au e

der Berliuer Handelsgesellschaft, Berliu W.,

der Bergisch-Märkishen Bank, Düsseldorf,

dem Halleschen Bankverein, Halle a. Saale, dem Bankhause J. H. Steiu, Köln und

der Mittelrheiuischen Bauk, Koblenz erfolgen kann.

Vallendar a. Rhein, den 1. Juni 1898.

Der Auffichtsrath. [17078]

Düsseldorfer Volksbank.

Nachdem der Beschluß der außerordentlichen Haupt-

versammlung vom 11. Mai 1898, betreffend die Erhöhuug des Grundkapitals,

in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Düsseldorf nunmehr eingetragen is, ersuchen wir die Aktionäre unserer Gesellschaft erzeben#, das ibnen auf die zunächst zur Ausgabe gelangenden 600 Aktien à 1000 „6 zustehende Bezugsrecht in der Zeit

vom 4. bis 18. Juni cr. einschließlich bei uns au9üben zu wollen. Nach dem 18. Juni cr. ist das Vorzugsreht saßung8gemäß erloschen

Auf je 4 alte Aktien entfällt eine neue Akite zum

arifurse, worauf je 259% glei 250 4 für jede Aktie jedesmal am 30. Juni, 30. August, §0, Oktober und 30. Dezember baar gegen Kafsaquittung zu zahlen find.

Die Ausgabe der Akiien mit Talons und Divks- dendenscheinen erfolgt im Januar 1899 gegen Rück- gabe der Kafsenquittunrgen über die ge- leisteten Einzahlungen.

Düfseldorf, den 1. Juni 1898.

Der Vorftand.

[17174] ae Bergisch Märkische Vank in Elberfeld.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden bierdur zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, deu 29, Juni l. J., Vormittags 10 Uhr, in unserem Bankgebäude, Königstraße 1/5, ergebenft eingeladen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung und zur Stimmenabgabe ' sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien spätestens am 21. Juni 1898 bei unserer Effeftenkasse dahier oder in Berlin bei der Deutscheu Bauk oder bei der Direction der Diéscontogesellschaft bis zur Be- endigung der Generalversammlung hinterlegen.

Die Legitimationskarten können bis zum Ver- sammlungstage Vormittags 9 Uhr, in Empfang genommen werden.

Tagesorduunug :

Beschlußfaffung über Erhöhung des Grund- kapitals um zwei Millionen Mark, zum Zweck der Fusion mit der Remscheider Bank unter Abänderung der 88 6, 7 und 34 des Gesellschaftsstatuts.

Elberfeld, den 4. Juni 1898.

Die Direktion.

(715) Deutsh-Russishe Naphta-Fmport-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschast werden biermit zu der auf Dienstag, den 28. Juni 1898, Nachmittags 2 Uhr, im Lokale der Ge- sellschaft, Mohrenstr. 6, anberaumten fünfzehuten ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben unter Be- rüdsichtigung der Vorschriften des § 25 des Statuts ihre Aktien mindestens 3 Tage vor der Ge- neralversammlung auf dem Buregu der Ge- sellschaft zu deponieren.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Ierlustrechnung des verflossenen Geschäfts- jahres und des Geschäftsberichtes des Vor- ftandes mit den Bemerkungen des Aufsichts- rathes. i Beschlußfassung über die Bilanz und die zu ertheilende Decharge.

3) Neuwahl von turnusmäßig Aufsichtsrathsmitgliedern.

Berlin, den 4. Juni 1898.

Der Vorstand. M, Zahn.

ausscheidenden

7 Elster Brüten Gesellschaft zu Podebuls‘““.

Unsere Aktionäre werden zur ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 5, Juli, Nachmittags S Uhr, in der CEspenhahn'schen Restauration zu Wetterzeube hierdurch eingeladen ca wollen ihre Aktien bei dem Vorstande nieder- egen.

Tagesorbvnung : i

1) Vorlegung der Bilanz und des Geschäfts- berihts und der Gewiun- und Verlustrechnung für das Jahr 1897.

9) Ertheilung der Entlastung an Vorstand uad Auffichtörath,

3) Beschlußfassung über die Bewinnyerthewans,

4) Beschlußfassung über Auflöfung der Gesell- {aft zum Zwecke der Umwandlung in eine eler ias mit beshränkter Haftung.

Sollte die Auflösung der Gesellschaft zum Zwecke der Umwandlung in eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung beschlossen werden, so soll die Grrihtung der neuen Gesellshaft sofort erfolgen und den Aktionären Gelegenheit gegeben werden, sih an ber neuen Gesellschaft zu betheiligen, weshalb um Grsceinen aller Aktionäre gebeten wird.

Podebuls, den 3. Juni 1898.

Der Auffichtsrath der Akticugesellschaft

Eer Ben S, zu Podebuls,

J. V.: H. Hüfner.

[9703 49/, Obligationen

der Actien-Gesellschaft für Malzfabrikation

u. Hopfenhaudel vormals Schröder-Saudfort von 1888, Bei der heute vor Notar stattgefundenen ordent- lihen Verloosung obiger Obligationen wurden folgende Stüdcke zur Rückzahlung gezogen : 9 Stück à « 500.,— Nr. 9 12, 6 Stüd à A 1000.— Nr. 201 207 221 222 939 253. 5 Stü à «#Á 2000 Nr. 703 711 715 741 746. | = M 17 000.— Bei der gleichzeitig wegen Verkaufs E eines Jummöbels stattgehabten außer- ordentlihen Ausloosung der näm- lichen Obligationen wurden folgende Nummern zur Rückzablung gezogen: 98 Stüd à A 500.— Nr. 25 35 50 9 59 67 68 70 74 82 83 91 106 108 190 128 131 135 139 142 144 148 155 170 174 176 188 195 | 69 Stü à 4 1000.— Nr. 256 207 967 271 274 288 292 303 307 318 323 399 332 337 340 350 356 373 377 88 393 394 396 398 399 402 404 413 416 418 420 423 429 440 451 454 457 458 459 460 475 480 484 486 487 488 489 492 499 507 509 516 530 533 550 994 56 584 587 596 602 617 637 651 653 657 663 670 688 41 Stúück à 4 2000.— Nr. 751 766 768 777 784 786 789 791 792 799 811 815 822 832 841 856 863 872 875 889 895 896 900 901 902 911 913 915 918 919 921 925 944 962 965 966 969 Ï 972 974 977 991. = M. 165 000

Zusammen: A. 182 000.—

Die Einlö*uug erfolgt gegen Rückgabe der Wbli- M gationen und der uoh nit fälligen Zinskupons vom D 1, August a. c. ab: : an der Kasse der Gesellschast in Mainz, hei der Bauk für Handel und Judusftrie, | Darmstadt, und derecu Filialen, D nd hôrt die Verzinsung der ausgeloosten Obliga- N tionen mit dem 1. August a. c. auf, Rückständige Kupons: Nr. 16 per 1. August 1896: Nr. 202. N Rüeckstäudige Kupous: Nr. 18 per 1. August 1897: Ir. 30 118 204 441 677. Mainz, den 2. Mat 1898.

(17076) / / Gaardener Export-Bierbrauereï vormals Drews «& C°_,

Jn der avßerordeatlihen Generalverjammlung der Aftionäre dieser Gesellschaft am 18. Mai d. J. ift beshlossen. das bisherige Aktienkapital von 800 000 A auf 408 000 M herabzusetzen, und zwar durch Zusammenlegung von je zwet Aktien à 1000 M zu einer Aktie à 1000 M i

E Nah Vorschrift der Artikel 243 und 248 des

N Reichsgesetzes, betreffend die Kommanditgesellschaften

N auf Aktien und die Aktiengesellshaften, vom 18. Zult 1884 wird dieser Beschluß hiermit veröffentlicht, und werden die Gläubiger der Geselischaft aufgefordert,

E si bei berselben zu melden.

/ Gaarden, den 1. Juni 1898.

& Der Vorftand.

# G. Drews.

N [17076} i i Gaardener Export-Bierbrauerei vormals Drews «& C°, n der außerordentlichen Generalversammlung der N Aktionäre dieser Gesellschaft am 18. Mai d. Al Ï beshlossen, durh al pari Ausgabe von 200 Stück i auf den Inhaber lautenden Vorrechts - Aktien Ï à 1000 M glei 200 000 M, mit Vorrecht auf 6 9/0 N Dividende vom 1. Juli d. J. an, das dur ver- N ¿ffentlihten Besluß auf 400 000 „4. herabgeseßte

Ì Aktienkapital wieder auf 600 00© ( zu er- E höhen. i :

Den jetzigen Aktionären soll nach Verhältniß ihres N 3 ftienbesizes ein Bezugsreht auf die neu aus- zugebenden Vorrechts-Aktien eingeräumt werden, und ¡war so, daß auf 4 Stamm-Aktien eine Vorrechts- ktie entfällt.

Vir ersuchen daher die Aktionäre unserer Gesell- \chaft, welche dieses Bezugsreht geltend machen wollen, ihre Anmeldungen uvter Vorzeigung ihrer Aktien bis zum A5, d. M. bei uns be- schaffen zu wollen. O,

Der Betrag der Vorrechts-Aktien ist am L, Juli d. J. voll cinzuzahleu, Die Einzahlung wird bei der Gesellschaftskasse oder durch Ueberweisung an die Vereinsbank in Kiel auf unser Giro-Konto erbeten. Die Aushändigung der Altien erfolgt dem- nâhst von denselben Stellen.

Gaarden, den 1. Juni 1898.

Der Vorfitzende Der Vorftand. des Aufsichtsraths: G. Drews. F. Schweffel.

[16578] Bekanutmachung. Die Gasbeleuchtungsaktiengeseli|haft zu Hof hat sich laut Beschluß threr Generalversammlung vom Y 12. März 1898 aufgelö} und zu Liquidatoren die Herren Wilhelm Baumgärtel Gasfabrikdirektor dahier, und Ferdinand von Rüer, Privatier dahier, bestellt. } Indem wir dies bekannt geben, fordecn wir zuglei R in u Gläubiger auf, sch bei der Gefellshaft zu melden. Hof, den 31. Mai 1898, Der Vorftand

der Gasbeleuchtungsaktiengesellschaft Hof. W. Baumgärtel, Direktor. [17089]

Schlefische Boden: Credit-Akftien-Bauk. _Die Einlösung unserer am L. Juli cr, fälligen Zinókupous erfolgt vom 17. Juui cr. ab in den Vormittagsstunden , aus\{ltießlich ‘der Sonn- und Festtage, in Breslau bei unserer Kasse, Schloßstraße Nr. 4, sowie vom L, Juli 1898 as bei den früher bekaunt gemachten Zahlstelleu, ferner noch in Berlin bei der Bres- lauer Diskontobank und in Dresden bei der

E der Allgemeinen Deutschen Credit-

reslau, den 1. Juni 1898.

Der Vorstand,

[14720]

Chemische Fabrik zu Allien-Gesellschaft.

Auf Beschluß des Aufsicktsraths der Chemischen Fabrik zu Heinrihshall, Aktien-Gesellschaft,

Infolge dessen ergeht hiermit an die Inhaber derselben d ü R by E a ate wg Se! Pub F aber derselben die Aufforderung, die Stücke nebst

Coburg-Gothaische Credit-Gesellschaft in Coburg, E. F. Vlaufuß, Bankgeshäft in Gera-Reuß, 7

innerhalb der Präklusivfrist bis zum 25. Juni 1898 mit einem Nummernverzei inzurei

i j ti V zeihniß einzureichen. L Nah erfolgter Abstempelung werden die Schuldscheine nebst den dazu iee E e gegeben. Die neuen Kuponsbogen werden im Laufe der nächsten Monate gegen Rückgabe dec Talons aus- geliefert, und wird hierüber eine besondere Bekanntmachung erfolgen.

Diejenigen Schuldscheine, deren Inhaber von diesem Anerbieten keinen Gebrauh machen wollen, werden hiermit gemäß Nr. 4 der Anleihebestimmungen zur Rückzahlung per L. Oktober 1898 zum Nennwerth gekündigt, und hört mit diesem Tage die Zinszahlung auf. Die Auszahlung der gekündigten Obligationen erfolgt am L. Oktober 1898 bei den obengenaunten Bankstellen.

Heinrichshall bei Köstritz, den 16. Mai 1898.

Der Auf

der Chemischen Fabrik zu Heinrichshall Aktien-Gesellschaft. Emil Blaufuß, Vorsihender.

#4 520 800,— 41 9/% 1, Oktober 1898 guf

Heinrichshall

98) bei einer der folgenden Bankstellen :

sihtsrath

[17096] Activa.

Kaiser-Karls-Bad.

Vilanz am 31. März 1898.

A. G. in Paderborn.

P assviva.

Ant Grundl Konto Gebäude-Konto . . #59 617,05 1% Abschreibung „, 597,05 Maschinen-Konto . 46 14 474,80 10% Abschreibung 1574,80 Mobiliar-Konto lt. Fnventur . . Wäsche-Konto lt. Inventur . . . Druckosten- Konto It. Inventur . Utensilien-Konto lt. Inventur . . Koblen-Konto lt. Inventur Vorräthen des Betricbskoften - Konto lt. Inventur NVorshuß-Vereins-Konto . . Kassen-Konto (Bestand) . . Gewinn- und Verlust-Konto . .

M 4 22 099/63

59 020) _

12 E 936

139|—

170/60

Debet.

An Verlust aus dem Vorjahre Abschreibung auf Ge- E N M. Abscreibung auf Ma- A 2 e Abschreibung auf Moe biliar Abschreibung auf Uten-

597,05

1574,80

52,—

104 159

MWäsche-Konto (Verbrauh) .

Druckkosten-Konto (Verbrauch) .. Kohlen-Konto (Verbrau) . ., Beleuchtungs-Konto (Verbrauch) . . Salair-Konto (Verbrauch) E Zinsen-Konto (Verbrauch) .. Betriebskosten-Konto (Verbrauch

Gewinn- uud Verluft-Konto am 31. März 1898,

1A 7 524/94

2 328|— 37 84/-

2451/4

120|—

4 261

1 843/65

2131136

K A

60 000|-— 47 000|—

Per Aktien-Kapital. Konto 6 120 000

Noch nicht eingezahlt 60000

« Hypotheken - Konto

107 000|— Credit.

M 9 12 730/10 110/13

9!

7 932/31

Per Badebetrieb « Wiegeautomaten andere Einnahmen Saldo (Verlust)

Revidiert und rihtig befunden. Paderborxu, den 3. Mai 1898. I oh. Schmidt.

20 781/95

Paderborn, den 24. April 1898. Der Auffichtsrath. Der Vorstaud. Reismann. Huck.

[17070]

Debitores.

A. Anlage nah Abschreibung von 46 90 116,13. Grundstücks-Konto . . M 226 662,94 Wafserkroft-Konto 96 558,77 Gebäude-Konto. . . . 671 600,— Motoren-Konto . . . y 358 000,— Maschinen- u. Apparate- R Geräthe- u. Utensilien- i B.-Betriehb. Waaren und Miertalien Diverse Debitores Kafsa-Konto Wechsel-Konto Patent-Konto

Neuwalzwerk Actiengesellschaft. Netto-Bilanz per 31. Dezember 1897.

Á. P

681 841

919 487 712 273 15 264 56 594 5 000

3 Bösperde in Westf., Mai 1 Die Direktion.

Altpeter. A. Ro

388 4624 898.

ded.

Creditores.

M H 2 000 000|— 200 000|— 20 000|— 100 000|— 832 865/07

Aktien-Kapital-Konto Reservefonds-Konto Delkredere-Konto Erneuerungsfonds-Konto .- Diverse Kreditores . . ¿ A Diesjähriger Reingewinn/6 223 597,42

hierzu Gewinn - Vor-

trag vom 1. Januar

A 235 297,42

verrechnet wie folgt: statutarishe und vertragsmäßige Tantiòmen und Gratifikationen M. 37 597,42 99% Dividende. . . 180 000,— Saldo - Vortrag auf neue Rehnung . . 18 000,—

b 235 597,421 235 597

3 388 462

Der Aufsichtsrath. J. H. Kissing:

[17071]

Neuwalzwerk Actiengesellschaft.

Sn der am 28. Mai a. cr. im Lokale der Gesell- schaft Harmonie zu Iserlohn stattgehabten General-

versammlun für das Jahr 1897 auf 9% festgeseßt gelangt gegen Einlieferung der 1, Juli a. er. ab bei

der Aktionäre wurde die Dividende

Dieselbe

Kupons vom der Direktion der

Disconto-Gesellschaft in Berlin oder au der Kasse der Neuwalzwerk Actiengesellschaft in

Bösperde zur Auszahlung.

Als sechstes Mitglied des Aufsichtsraths

wurde einstimmig der dieck zu Dortmund gewählt. Bösperde, den 1. Juni 1898. Die Direktion. Altpeter, A. Rodeck.

e ————

err Direktor Ernft Schwecl? n-

| [17200] Gaswerk Schmalkalden A. G. Einladung zur Generalversammlung auf Mon- tag, den 27, Juni 1898, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale des Herrn. Dr. jur. Bulling, Bremen, Domshaide 10/12. Tagesordnung : ] 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rehnung pro 1897/98. 2) Entlastung des Aufsichtsrathes und Vorstandes, 3) Neuwahlen. i : Zur Stimmabgabe sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien bis zum 22. Juni 1898 bei den Herren Ÿ: Schulze & Wolde in Bremen oder bei der Vereinsbauk in Schmal-

14530] Fn der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 18. April 1898 wurde beschlossen, das Grund- kapital unserér Gesellscchaft uner ELSRE des § 2 des Statuts von 4 1 000 000 auf M4 100 herabzuseßen und zwar in der Weise, daß für zehn an die Gesellschaft einzuliefernde Aktien über je 4. 1009 eine Aktie über Æ 1000 zurückgegeben werden foll Dieser Beschluß is im Handelsregister am 11. Mai 1898 eingetragen. Uuf Grund dieses Beschlusses fordern wir die Aktionäre unserer Gesellschaft auf, den Umtausch ihrer Aktien im Komtor der Gesellschaft, Victoria-Playg 8, parterre, bewirkeax zu wollen. Gleichzeitig ersuhen wir gemäß § 243 H.-G.-B- die Gläubiger unserer Geselischaft die Höhe ihrer Forderungen bei uns anzumelden. Stettin, den 20, Mai 1898, Mercur, Stettiner Portlaud-Cement- und Thouwaaren-Fabrik Actieu-Gesellschaft. Die Direktion. G. Krokisius.

LETEON Vereinigte

Radeberger Glashütten

(vorm. W. Nönsch «& Gebr. Hirsch). Eine außerordentliche Generalversammlung uaserer Vorzugs-Aktionäre soll Montag, den 20. Juui 1898, Vorwittags #10 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Fondsbörse, Waisen- hausstraße 23, I, abgehalten werden. Tagesorduung :

1) Antrag auf Genehmigung des Beschlusses der fünfundzroanzigsten ordentlihen Generalver- sammlung vom 28. Mai 1898, den aus 54 Stück Stamm-Aktien zu je 300 G bestehenden Theil des Grundkapitals im Ge- fammtbetrage von 16200 A A auf 2700 „A „S herabzuseßen dergestalt, daß je sechs dieser Stamm-Aktien in eine Vor- zugs-Aktie à 300 4 Z zusammengelegt werden, und der von dieser T Sirtes be: lung zur Durchführung dieses Beschlufjes be- \{chlofsenen Maßregeln.

2) Im Falle der Genehmigung der unter 1 ge- dachten Beschlüsse Antrag auf Aenderung der Statuten durch Aufnahme eines Zusaßtzes zu § 4 derselben.

Legitimation erfolgt durch Vorzeigung der Aktien oder Depositenscheine über die bei etner öffentlichen Behörde, bei unserem Bankhause Eduard Rocksch Nachfolger in Dresden oder bei der Gesell- \schaftékasse in Radeberg hinterlegten Aktien.

Zur gültigen Beschlußfassung über die in Punkt 1 und 2 erwähnten Gegenstände bedarf es der Zu- stimmung einer Mehrheit von drei Viertheilen des in der Generalversammlung vertretenen Grund- fapitals,

Nadeberg und Dresden, 3. Juni 1898. Vereinigte Radeberger Glashütten (vorm. W. Rönsch «& Gebr. Hirsch). Der Auffichtsrath. Kommerzien-Rath Victor Hahn.

tag, Vereinigte

Nadeberger Glashütten

(vorm. W. Nöush «& Gebr. Hirsch).

Eine außerordentliche Generalversammlung unferer Stamm - Aktionäre so! Moutag, den 20. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Fondsbörse, Waisenhaus- straße 23, I, abgehalten werden.

Tagesordnung :

1) Antrag auf Genehmigung des Beschlusses der fünfundzwanzigsten ordentlichen General- versammlung vom 28. Mai 1898, den aus 54 Stück Stamm-Aktien zu je 300 4 bestehenden Theil des Grundkapitales im Ge- sammtbetrage von 16200 Æ „H auf 2700 M A herabzuseßen dergestalt, daß je fechs dieser Stamm-Aktien in eine Vorzugs- Aktie à 300 M -Z zusammengelegt werden, und der von dieser Generalversammlung zur Durchführung dieses Beschlusses be- \chlossenen Maßregeln.

Im Falle der Genebmigung der unter 1 ge- dachten Beschlüsse Antrag auf Aenderung der Statuten durch Aufnahme eines Zusfaßzes zu

___§4 derselben.

Legitimation erfolgt dur Vorzeigung der Aktien oder Devositensheine über die bei einer öffent- lichen Behörde, bei unserem Bankhause Eduard Rocksch Nachfolger in Dresden oder bei der Gesellschaftskasse in Radeberg hinterlegten Aktien.

Zur gültigen Beschlußfassung über die in Punkt 1 und 2 erwähnten Gegenstände bedarf es der Zus stimmung einer Mehrheit von dret Viertheilen des in der Generalversammlung vertretenen Grunde kapitals.

Radeberg und Dresden, 3. Juni 1898, Vereinigte Radeberger Glashütten (vorm. W. Rönsch & Gebr. Hirsch). Der Aufsichtsrath. Kommerzien-Rath Victor Hahn.

[17178] Actien-Gesellshaft für Gas und Eleltricität.

Unter Bezugnahme auf §8 23, 24 und 26 des

Gesellshaftsvertrages ergeht hierburch an unsere Aktionäre die Einladung zur Theilnahme an der Mittwoch, deu 29, Juni d. J. Mittags 123 Uhr, zu Köln, im Dom-Hotel, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung mit der

; Tagesorduung: _ ;

1) Beschkußfassung über den Geschäftsbericht * „es Vorstlamdes, die Genehmigung der Bilanz ‘and der Gewinn- und Verlustrechaung, die ‘Ver! w’,ndung des Reingewinnes und die Entl astung dæs Vorstandes und Aufsichtsrathes.

2) Medea von Gas- bezw. Elek(ricitär z, werken.

3) Beschaffung neuer Geldmittel.

4) Neuwahl des Aufsi tsrathes.

falden hinterlegt haben. Bremen, den 4. Juni 1898. Der Auffichtsrath. Frih Frandcke, Vorsißender.

Die Hinterlegung ter Aktien, geg" 24 M R C Reages, muß bei derx Esel t | Köln erfolgen. 2 i ¡ Köln, 3, Juni 1898.

¿ Der Vorstav*,,