1898 / 130 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Musterabs{nitte gestickter Kleiderbesäßze, E SelE 3415, 3417, 3418, 490 3422, 3423, 3425, 3426, 3427, 3428, 3429, 3434, 3435, 3436, 3437, 3438, 3439, 3440, 3441, 3442, 3443, 3444, 3447, 3445, 3448, 3449, 3450, 3451, 3455, 3460, 3461, 3462, 3463, 3464, 3466, 3468, 3469, 3470, 3473, 3474, 3475,

b. 6 Zeihnungen, Fabriknummern 3432, 3433, 3452, 3465, 3567, 3571, Flämßenerzeugnisse, Schuß-

Hizl, 3431,

frist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mai 1898, Nach«-

ittags 25 Uhr. r 32 Firma Rudolph «& Georgi in Giben-

Nr. 321. od i. S., ein vershlosscncs Paket, angeblich ent-

t 1 Paltenb 40 Muster von gestickten, seidenen Besäßen, |

abrifnummern 13342, 13352, 13373, 13376, 13380, 3383 bis 85, 13387 bis 13390, 13393, 13399 bis 13401, 13403 bis 13412, 13415 bis 16, 13418 bis 19, 13422, 13424 bis 13428, 13430, 13431, 13433 bis 13434, / Su

1 Jahr, angemeldet am 28. Mai 1898, Vormittags

10 Uhr. E

Eibeustock, am 1. Juni 1898. Königliches Amtsgericht. Ehrig. Freiburg, Breisgau. i 17183 Nr. 17432/17664. In das Musterregister ift eiz etragen: 9 O.-Z. 91. Rudolf Fischer, Justrumenteu- macher in Freiburg, Muster einer metallenen Stirnbinde füx ärztliche Untersuchunesfpiegel, plasti- {hes Erzeugniß, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr. / Í O.-Z. 92. Adolf Peter, Kaufmann in Frei- burg, ‘Muster einer Dose zur Verpackung von Thee mit diesbezüglichen chinesishen Karrikaturen versehen, plastishes Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr. Freiburg, den 31. Mai 1898.

Großherzogl. Amtsgericht,

Lederle.

Fürth, Bayern. L In das Musterregister ift eingetragen: Nr. 630. Ficma „Winkler «& Kütt“ in Fürth, 1 Muster eines Kästhens und 1 Muster eines Damen- Necessaires, verschlossen, Muster für plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabriknummern 6118

und 1529, angemeldet am 11. Mai 1898, Abends | | ; / zu Koblenz-Neuendorf, Muster für einen Uhr- Firma „G. Löwenfsohu“ in Fürth, j halter in Berloqueform aus Leder oder Band mit

5& Uhr. Nr. 631.

Flächenerzeugnisse, SHutfrist !

[17134] |

[17123] i

10, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 19, 20, 21, 22, 25, 26, 27,

28, 30, 32, 33, 34, 35, 36, 100, Flächenerzeugnisse,

Schußfcist 3 Jahre, e am 25. Mai 1898,

Nachmittags 4 Uhr 55 Minuten.

Grofshönau, am 31. Mai 1898. Königlich Sächsishes Amtsgericht. Haase.

Wagen, Westf. Musterregister [17135] Etngetragen am 28, Maî 1898.

‘Die Firma Höfinghof & Schmidt zu Delstern hat für das unter Nr. 342 des Musterregifters ein- getragene Muster für Sensen mit der Geschäfts- nummer 1 die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 3 Jahre am 23. Mai 1898, Nachmittags 47 Uhr, angemeldet.

Höhr-Grenzhausen. [16813] | In das hiesige Musterregister is etngetragen:

¿ Nr. 178. Firma Marzi und Remy in Höhr, ¡ 1 Paket mit 1 Muster, versiegelt, Muster für } plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 77, Schußfrist { 3 Jahre. angemeldet am 10. Mai 1898, ad)» { mittags o Uhr 30 Minuten,

q Nr. 179. Firma Julius Wingender & ¡ Comp. in Höhr, 1 Packet mit 2 Mustern, ver- | siegelt, Mutter für plastishe Erzeuguifse, Fabrik- | nummern 752, 755, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet ! am 24. Mai 1898, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. ; Grenzhauseu, 31. Mai 1898,

\ Königl. Ämtsgeriht Höhr-Grenzhausen.

s Klingenthal. {16806] j In das Musterregister ist eingeiragen worden: Nr. 424. Zithermacher Otto Rudolf Meinel in Klingenthal, 1 Packet, enthaltend 2 Stimm- vorrihiungen für Zithern aller Art, bestehend aus j einem lazgen {malen Griffbrett mit und ohne { Messingbinden, Fabriknummer 54, versiegelt, Muster i für plafiische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- i gemeldet am 23. Mai 1898, Nachmittags 45 Uhr. ¿ Klingeuthal, am 1. Juni 1898. Î Köntgliches Amtsgericht. chanz. Akt. Kadner.

Koblenz. S [17137]

In das hiesige Musterregister ist eingetragen: Nr. 77. Peter Josef Schulten, Kaufmann

[4

1 zerlegbares Modell des Rumpfes einer Frau und } Silber und anhängendem Pettschaft in Steigbügel- erlegbares Modell der Sinnes8organe des Menschen, [ form, ofen, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei verstossen, Muster für Flächenerzeugniffe, E T angemeldet am 27. Mai 1898, Mittags

frist 3 Jahre, Fabriknummern 1303 und 1304, an-

gemeldet am 13. Mai 1898, Nachmittags F Uhr, ? Arthur Blümlein, Kaufmaun uud f Königliches ANmtsgericht. Abth. 1.

Fabrikant in Fürth, 1 Muster eines Tintenwischers | -

mit Beschlägen und Schrcibgarnitureinlagen, ofen, | Liehtenstein.

Nr. 632.

Muster für plastishe Grzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabriknummer 1780, angemeldet am 14. Mai 1898, Bormittags 94 Uhr. : Fürth, den 31. Mai 1898. K. B. Landgericht. Kammer für HandelsfaWen. Der ftellv. Vorsitzende : (L. 8.) Bittner, K. Landgerichts-Rath. Gleiwitz. Jg vnser Musterregister ist eingetragen:

Nr. 14. Zigaretteufabrikant Josef Sokolowsky |

(171651! Nr.

12 Uhr. Koblenz, ven 31, Mai 1898.

In das Musterschußregister if eingetragen worden: Nr. 138, Firma Paul Zierold in Callnberg, ein versiegeltes Packet mit 4 Mustern zu Tiscbdecken mit Namen Gossi, Dess. 2 Sodi, Wiggo und Merry

; fowie 2 Mustern zu Borhängen mit Namen Tigris # und Mechthily vond 1 Muster zu Borde, bezeichnet i mit Nr. 47, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 12. Mai 1898, Nachmittags #5 Uhr. 139. Nämliche Firma, ein versiegeltes Packtet mit 6 Mustern zu wollenen und kaum- è wollenen Tischdeckden mit Namen Tuto, Valerca,

in Gleiwiß, Muster für Etiquettes für Zigaretten- | Nervi, Friso, Siri und Taukred und 2 Mustern zu

Pakete und Kartons, offen Nr. I, IT und 111, IV und V, Flächenerzeugnisse, Schuyfrist 10 Jahre, an- gemeldet am 27. Mai 1898, 55 Minuten. Gleiwitz, den 28. Mai 1898, Königliches Amtsgericht.

f

Glogau. [17132] Fn unser Musterregister ist heute cingetragen : Nr. 33. Zierdruckckanstalt Lindvenruh Gesell-

schaft mit beschränkter Haftung zu Lindenruh,

8 Dekor - Nummern 1630,

1632, 1656, 1700, 1709, ofen, Flächenerzeugnisse, f plastiihe Erzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Mat 1898, 97 übr,

Glogau, den 27. Mai 1898.

Königliches Umtsgericht.

Gotha.

In unser Musterregister is eingetragen worden :

Nr. 576. P. G. Hellmann Söhne in Nuhla. Drei Börsenbügel-Verschlüfse: Nr. 149 Rohrverschluß mit Vexier, Nr. 152 Federvershluß, Nr. 153 Feder- vers{!uß mit Kosten, plastische Erzeugnisse, Schutz- frist brei Jahre, angemeldet am 5. Mai -1898, 10 Uhr Vormittags.

Nr. 577. Gustav Augustin, Tischler in Gotha.

überschrieben mit: „Inliegend Zeichnung eines Behälters

[17130] | 2

Ein einmal versiegeltec Briefumschlag, |

} baumwollenen Borden, in den Geschäftsbüchern be- ¡eihnet mit Nr. 48 und 49, Fläwhenerzeugnisse,

aimitiags 12 Uhr f Schußfrist 3 Jaßre, angemeldet am 25. Mai 1898, i Nachmittags 5 Uhr. I Lichtenstein, am 31. Mat 1898.

Königliches Amtsgericht. A}. Georgi.

Limbach, Sachsen. [16816] Fn das Mufterschutregister ist eingetragen: Nr. 286. Firtna Aug. Mann in Oberfrohna,

1630a, 1630b, 1631, | 4 Abbildungen von Treppenstangenstützen, versiegelt,

V 10, T0, 100, 179, | Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Mai 1898, Nachmittags 74 Ukr.

Nr. 287, Firma Herm. Robert Müller in

Limbach, i E | i. Wellinó unh

2 Viuster der Wirkwaare 2 t « Webwaare RNatinó, geschüßt auf ausdruckvolles Welinó und Natins în allen Farbepzusammenstellungen der Wirk- und MWebwaare, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schut- frist 10 Jahre, angemeldet am ®. Mai 1898, Nach- i mittags #5 Ubr.

Nr. 288, Kreyßig, Conrad Julius, Kauf-

{ maun in Oberfrohua, 1 Muster für Handschuhe

! mit imitierten und gedruckten Schliß und Knopf- löchern, versiegelt, Flächenerzeugniß, Nummer 500, : Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 27. Mai 1898,

zum Aufbewahren von Brot, Butter, Gemüse oder j Vormittags 9 Uhr.

anderea Nahrungsmitteln, welhe durch hu: eel

richtung im Inneren fris und geschmackvoll erhalten werden. Ges{üßt für alle Formen, Größen und in allen Materialien. Gustav Augustin in Gotha“. Plaftishes Erzeugniß, Schußfrist dret Jahre, ange- meldet am 9. Mai 1898, 9 Uhr Vormittags.

Nr. 578. Georg Schilling « Söhne, Stahl- und Eisen-Waaren-Fabrik in Mehlis i. Th. Ein siebenfah versiegeltes Packet, übershrieben mit:

Limbach, dex 31. Mai 1898, Königliches Amtsgericht. Reichert, Aff.

Mainz. [16838] In das Musterregister i} eingetragen : 1) Bd. 11, S. 18, Nr. 26. Firma „Martin Mayer““ zu Mainz, 1 offenes Kuvert, enthaltend 7 Abbildungen von Gegenständen in Silber, weiß

„Jnlicgend Muster für plastische Erzeugnisse mit den | oxydiert, vergoldet oder emailliert, und zwar von:

Geschäftsnummern 1, 2, 3. Niedergelegt von der Firma Georg Schilling & Söhne Stahl- und isen- Waaren-Fabrik in Mehlis i. Th. Beanspruhte Schuy- fcist 3 Jahre. Mehlis den 21. Mai 1898. Georg S@zilling & Söhne“. Angeblich enthaltend drei Muster von Glockenschalen aus Metallguß mit eingegossenen Verzierungen , plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 23. Mai 1898, 10 Uhr 10 Minuten Vormittags. Gotha, am 1, Juni 1898. Herzoglih Sächs. Amtsgericht. TII1. Pola.

Grossschönau, Sachsen. {16807]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 321. Firma Friedrich Fabiau Jum. in Großschönau, ein versiegeltes Doee mit angebli 50 Mustera von baumwollenen Webwaaren, VDessin- uummern 90262 bis 90311, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr 55 Minuten.

Nr, 322. Dieselbe Firma, cin versiegeltes

adet mit angeblich 30 Muftern von baumwollenen

ebwaaren, Dessinnummern 1, 2, 3, 4, 6, 7, 8, 9,

Fabrik-Nr. 4504, Theebüchse mit Glas oder Stein, tçabriïk-Nr. 46795, Bonbonniòre, Fabrik-Nr. 4688, Körbchen, Fabrik-Nr. 4689, Körhchen, Fabrik-Nr. 4693, Blumeutopf mit Stein, Fabrië-Nr, 4694, Tellerchen, Hart he, 4695, Bilderrahmen, Muster für plastische Srzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet arn 6. Mai 1898, Vormittags 9 Uhr 10 Minuten.

2) Bd. I1I, S. 18, Ne. 27. Firma „Ludwi Feist“ zu Mainz, 1 versiegeltes Packet, angebli enthaltend 3 Ansichtspostkarten, Geschäfts. Nrn. 10946, 1048 und 1049, 11 Formulare zu Geschäftsbüchern, Geshäfts-Irn. 4, 2, 3a, 3b, 13, 14, 15, 16, 17, 18 und 19, Muster für Flächenerzeugnisse, Schug- frist drei Jahre, angemelbvet am 6, Mat 1868, Vor- mittags 11 Ußr. j

3) Bd. 1L, S. 18, Nr. 28. Firma „Martin Mayer“ zu Mainz, 1 ofenes Kuvert, enthaltend 16 Abbildungen von Gegenständen in Silber, weiß oxydiert, vergoldet oder emailliert, und zwar von :

abrik-Nr. 4516, Tisch, Fabrik-Nr. 4517, Kanapee,

abrif-Nr, 4518, Sefsel, Fabrik-Nr. 4519, Stuhl, abrif-Nr. 4687, Gaceta mit Men deien abrik-Nr. 4691, Gürtelschnalle mit Zwischentheilen, abrik-Nr. 4696, Jardinière Glaseinsaß,

mit

des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W, }

[16808]

abrik-Nr. 4700, Gürtels{nalle mit wis entheilen, abrif-Nr. 4702, Gürtelschnalle mit Zwischentheilen, ; abrik-Nr. 4703, Rahmen, Fabrik-Nr. 4713, | 6) Zwei Zeichnungen von Auslagern mit Bogen» örbhen, Fabrik-Nr. 6240, Stocgriff, Fabrib-Nr. | lampe, G.-Nrn. 55 u. 56, 6241, Stodkgrisf, Fabrik-Nr. 6242, Stodlgriff, 7) Zeihnung eines griechischen Kandelabers mit abrik-Nr. 6243, Stockgriff, Fabrik-Nr. 6244, | zwei Armen, G.-Nr. 57, tockgrif, Muster für plastische S S 8) Zeichnung eines Kandelabers, G.-Nr. 52, frift drei Jahre, angemeldet am 25. Mai 18398, 9) Zeichnung eines Aufsaystückes zum Ueberspann- Vormittags 11 Uhr 5 Minuten. mast, G.-Nr. 52a, Maiuz, den 1. Juni 1898. 10) Zeichnung eines Kandelabers, G.-Nr. 53, Gr. Hess. Amtsgericht. 11) Zeichnung eines Kandelabers, G.-Nr. 54. Hohfeld. Münucheu, den 1. Junt 1898,

Kgl. Landgericht München T.

Marienberg, Sachsen. [16839] | ITI. Kammer für Handelssachen.

In das erge ist eingetragen worden: Der Versigende: Gersten ecker, Kgl. Landger.-Rath,

Nr. 72. Firma Gebrüder Baldauf in Marien- berg, 1 versiegeltes Packet, enthaltend 9 Muster | Nürnberg. für Metallflitter, Fabriknummern 1701, 1702, 1703, 1704, 1705, 1706, 1707, 1708 und 1709, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 17. Mai 1898, Vormittags 12 Uhr.

Me S,, den 1. Junt 1898.

5) Zeichnung eines Kandelabers mit A (Dradsen), G-Nr bl uslagern

16818]

Im Musterregister siud eingetragen unter:

Ne. 2100, Johanu Suter, Bildhauer in Nürnberg, versiegeltes Padtet, enthaltend die Abbildung eires Grabdenkmnals, G.-Nr. 33, Muster . S j für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 10 Jahre, an-

nigliches Amtsgericht. gemeldet am 2. Mai 1898, Vormittags 9 Uhr. Mannsfeld. Nr. 2101. Georg Brunner, Firma in Nüvn- E a4 h berg, versiegeltes Padet, enthaltend 28 Muster von Meerune. 4 L [17127] | Chromolithographien, G.-Nrn. 5276 1—12, 5279 1-—16,

In das hiesige Musterschußregister i eingetragen | Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am worden: G , 118. Mai 1898, Nachmittags s} Uhr.

Nr. 1590. Die lrt C. F. Schmieder inf Nr. 2102. Stefan Meyer, Portefeuille- Meerane, ein verfiegeltes Packet mit 50 Stück | Fabrikant in Nürnberg, versiegeltes Paket, ent- Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern | haltend das Mufter eines Necessaire in Form einer 4424— 4473, Schußfrist 2 Jabre, angemeldet am | Achselklappe, G.-Nr. 412, Muster für plastishe Gr- 4. Mai 1898, Nachmittags 54 Uhr. zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

20. Mai 1898, Nachmittags 32 Uhr.

Nr. 1591. Die Firma Franz Schmieder in Meerane, ein verfiegeltes Paket mit 16 Stück | Nr. 2103. Xaver Wohlgschaft sem., Firma Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern | in Nürnberg, offenes Packet, enthaltend 2as Muster 95, 97, 98, 100, 101, 102, 104, 107, 109, 111, 113, | eines Roulette-Spielplans, G.-Nr. 223, Flächen- 116, 117, 118, 119, 121, Schußfrist 2 Jahre, an- | muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Mai gemeldet am 6. Mai 1898, Vormittags 11F Uhr. 1898, Vormittags 107 Uhr. Nr. 1592. Die Firma Hirt «& Hupfer in Nüruberg, 1. Juni 1898, Meerane, acht versiegelte Pakete mit je 50 Stück Kol. Landgericht. K. 11 f. H. Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern Zehler, Kgl. Landgerichts-Rath. 6868—6917, 6918—6967, 6968—7017, 7018—7067, / S i 7068—7117, 7118—7167, 7168—7217, 7218——7267, | Oelunitz, Vogtland. [17131] Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 6. Mai 1898, | In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 609, Firma Koch & te Kock in Oelsnitz i. B., ein versiegeltes Paket Nr. 137 mit 2 Mustern für

Nachinittags 5 Uhr. Teppiche und Méöbelstoffe, Fabriknummern 59 und

Nr. 1593. Die Firma Focke & Baum in Meerane, ein versiegeltes Packet mit 17 Stück

60, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 17. Mai 1898, Nachmittags 3 Uhr.

Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern 8921—8937, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 20, Mai 1898, Nachmittags 24 Ubr. Oelsnitz, am 31. Mai 1898.

Nr. 1594. Die Firma Gebrüder Bochmaun Königliches Amtsgericht. in Meerane, ein versiegeltes Paket mit 18 Stück Papsdorf, Af. Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern E E 408—425, Squbßfrist 2 Jahre, angemeldet am 25. Mai 1893, Nachmittags 4 Uhr.

Köntgl. Amtsgeriht Mexcrane, am 1. Juni 1898. Neumerkel. Menden, Ez. Arnsberg. [16817]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 53. Eisepgießereci Rödinghausen in Nödinghausen bei Menden, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend Zeichnungen, betreffend Abbildungen von aus Eifenguß hergestellten Mustern von:

I. Gaskechapparaten: a. 3 Tische zum Aussezen von Gasherdplatten Nr. 340 bis 342, b, 3 Gasherd- } 10. Mai 1898, Vorm. 114 Uhr. plattentishe Nr. 345/347, e. 4 Gaskocher Nr. 316/319, Nr. 3064. Firma D. Heymann zu Offenbach, d, 3 Gasbrat- und Baöfen Nr. 351/353, o. 1 Brenn- | Celluloidumhüllungen für Bügel (au drei enba scherenerhißer für Gas Nr. 390, s | Gesch.-Nrn. 505, 507 und 508, versiegelt, plastische

IT. Haushaltungsgegenständen: a. 12 Tischglocken } Erzeugnisse, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am Nr. 78 bis 89, þ. 3 Schirmständer Nr. 72 bis 74, | 10. Mai 1898, Borm. 113 Uhr.

c. 2 Ghristbaumftänder Nr. 76, 77, d, 1 Ofen-| Nr. 3065. Firma Friedrih Moller zu Offen- vorsetzer Nr. 75, | bach, ein Bügel mit ineinandergehendem Zug, auhch

[T]. Zierguß für Heizförper: a. 38 Verzierungen } für Rahmen brauhbar, Gesh.-Nr. 652, versiegelt, Nr. 35 bis 39, 52, 53, 55 bis mit 85, b. 9 Gitier | plastise Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- Nr. 42, 43, 44, 46, 48, 49, 950, öl, 54, ¡me am 10. Mai 1898, Vorm. 11F Uhr.

Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, } Nr. 3066. Firma D. Heymann zu Offenbach, angemeldet am 4, Mai 1898, Vormittags 9 Uhr. f vier Tresors-Schlösser, Gesh.-Nr. 2349/2 Gold,

Menden, den 31. Mai 1898, ¡ 2349/2 Nidtel, 2349/3, 2349/1 und eine Eck-: mit

Königliches Amtsgericht. { fleeblattförmigem Durhbrucße, Gesch.-Nr. 2349/4, mm i versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 2 Jahre, j angemeldet am 14. Mai 1898, Vormittags 8{ Uhr.

Nr. 3067. Portefeuiller Heinrich Merte zu Offenbach, ein transportables KCTurngeräth (în Zeichnung), Ges{ch.-Nr. I, versiegelt, plaftisches Gr- zeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Mai

Offenbach. [16812]

Fn das Musterregisier wurde eingetragen:

Nr. 3062. Firma P. Schlesinger zu Offen- bah, 4 Zugshloß, sämmtlih mit verschiebenen Schiebern montierbar, GBesch.-Nrn, 642, 643, 644, 645, ein Eck, Ges.-Nr. 494, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. Mai 1898, Nachm. 5F Uhr. :

Nr. 3063. Dieselbe Firma, Klapvyschloß, Gesh.-Nr. 646, mit verschieden starken Knbpfen moutierbar, Zugshloß, Gesch.-Nr. 653, mit ver- schiedenen Knöpfen montierbar, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist dret Jahre, angemeldet am

Merzig. [10074]

Zu Nr. 71 des hiesigen Musterregisters ift am } 2, Mai 1898 eingetragen:

Die Firma Villeroy Boch zu Dresden hat für die am 25. Mai 1892 angemeldeten Muster j die Verlängerung der dreijährigen Schußfrist, welche j} 1898, Vormittags 11 Uhr. am 9. Mai 1895 auf weitere drei Jahre verlängert } Nr. 3068. Firma Huppe & Bender dahier, ist, auf weitere drei Jahre angemeldet. | ein Taschenbügel, Gesch.-Nr. 1835 P, vier Taschen- j

5

Merzig, den 2. Wai 1898. bügelschlöfser, Gesh.Nrn. 4720, 1805, 2674, 2676

Königliches Amtsgericht. 2. versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei

A ———_—- [16867] Fahre, angemeldet am 21. Mai 1898, Nachmittags nehen. 2 N,

Eingetragen sind in das Musterregifter : j fnr. 3069. Joh. Theodor Koch, Agent, zu Unter Nr. 875 für Fr. H. Beck, Kaufmann | Offenbach, ein Plakat, enthaltend Warnungssäge, q R EREN- L S Lane „i, e | aus s Absiretn ere gegen De e Mustern von Deshin ur Vortea und Vänder, ! Petroleum in das Feuer zu |@Utten, versiegelt, G.-Nrn. 120, 121, 122, Muster für Flächenerzeugnisse, j Flächeneneugnifse, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet A Ss e angemeldet am 7. Mai 1898, E E 5 Uhr.

3ormitiags 10; É i Offenbach, 1. Juni 1898,

Unter Nr. 876 für die Firma Abd. Deisz hier, | Großh. Hess. Amtsgerict. ein versiegelter Briefumschlag, enthaltend zwei Ab- } m ramnm-= drücke einer Zeichnung für Leinenstickerei: stilisierie | Rottweil. K, Amtsgericht Nottweil. [16805] Pfauen zwischen ftilisierten Rosenzweigen, mit Kreuz-! In das Musterschußregister is eingetragen : \tihfond, G.-Nr. 8757, Muster für Flähenerzeug- | Nr. 83. Dedekind, Max, Major a. D. in nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13, Mai | Rottweil, ein rechtwinkeliges, mit der Spiße nah 1898, Vormittags 11 Uhr. | obea offenes und aus Stahl gefertigtes Visier für A L E vel ed Dea ie L0 l Tech- i Bad und R I S E hne niker , è „Paket mit 50 Mustern j Fabriknummer), Muster für plastische Srzeugni e, Ine De e s 8 4 Le a0 A E | Ri z F angemeldet am 17. Mai 1898,

, b8, 61, 64, 66, 67, 85, 86, 88, 91, 104, i achmittags 5&4 Uhr.

111, 113115, 118, 123, 126, 105, 187, 139—143, | Den 31. Mai 1898,

145—148, 151, 157—159, 161—163, Muster für ! Amtsrichter Bucher.

plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet | am 26. Mai 1898, Nachmittags 44 Uhr. { Scheibenberg. S [17128]

Bei Nr. 573 des Musterreaisters ist eingetragen | Inu das Musterregister ift eingetragen worden : die Verlängerung der Schuhfrist auf weitere 3 Jahre | Nr. 39, Emil Wilhelm Sehmisch in Scheibeu- Q INO e “Bi Frauz Fc ende | Ver, ein E Ren Gat Que taicye

aufmanu in neu, registrierten Rolle, ent- | mit varauf geklebter Etiquette, den Königin Karola- haltend eine Zeichnung für ein Muster eines Plakat- | Auefihtziburm auf dem er AuNRAT S Bi

i „Mr. » j j Lun „Scheibens Nei Ne, 7259 Y Musterregisters i} eingetragen | Ls Fr Rice, Slägenerzeugnis Schutz is Us eas, dee Sue, P vai S UiL j e E am 25. Mai 1898, Nach» L er ‘dort für or, , - } mitta T Ingenieur in München, registrier-en | S eibeuberg, am 28. Mai 1898,

1) Zeichnung eines Noriial- andelalers für die ! Königliches Amtsgericht. elektrische Beleuchtung von München, G.-Nr. 37, | Dr. Kühlmorgen.

2) Zeichnung eines Aufsaßes zum Ueberspannmaft, } Ee Ges.-Nr. 37 a, ' Strassburg.

N Zeihnungen von fe{chs Brücken-Kandelabern, Kaiserl. Landgericht Straßburg. G.-Nen. 44, 45, 46, 47, 48 u, 49, | Jn das Musterregister wurde Lingetragen:

[16819]

4) Zeichnung eines Kandelabers mit umlegbarer * Nr. 217. E, Wolff's Nachfolger in Strafe Lampenlyra, G.-Ne. 50, burg-Neudöorf, vérshlossen, Mufter einés Bonbons

in dex Form von Apfelsinen, Orangen, Mandarinen und Zitronen, auch für die Bezeibnung von Blut- Apfelsinea, Blut- Orangen und Blut-Mandarinen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am b. Mai 1898, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 218. de Dietrich & Cie., Firma in Nieder- broun, ofen, ein Blatt Abbildungen Nr. 1 bis 14 von Cheilen eines Ofens, Straßburger Regulierfüll- ofen, Muster für plastis&e Grzeugnisse, Schußfrist zehn Jahre, angemeldet am 14. Mai 1898, Vor- mittags 9 Uhr.

Straf:burg, den 31. Mat 1898.

Der Landgerichts-Sekretär: Herßtig.

Triberg. [16840]

Nr. 6209. Jn das diesfeitige Musterregister Band [TI1 wurde heute unter O.-Z. 39 ein- getragen:

Union Clock Company mit beschräufter Hastung in Furtwangen, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend vier Photogravhien von Ubren, Fabrik- nummern 7758, 7759, 7760, 7761, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, am 29. Mai 1898, Vormittags 9 Uhr, angemeldet.

Triberg, 29. Mai 1898.

Gr. Bad. Amtsgericht. Diez.

Ziegenrück. [16811] Fn das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 6.

aus Holzpappe, ofen, plastisWes Erzeugniß, Fabrik- nummern ©26, 927, 928, 529, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Mat 1898, Vorm. 11 Uhr. Ziegeurück, den 31. Mai 1898. „Köntgliches Amtsgericht.

Konkurse.

[17039] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Händlers mit Berren garderobe Abraham VBerghoff in Altoua, Schulterblatt 67, wird heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechts- anwalt Dr. Wolff in Altona. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juli 1898 eins{chl. Erste Gläubigerversammlung den 27, Juni 1898, Mittags 12 Uhr. Anmeldefrist bis zum 1. August 1898 einschl. Allgemeiner Prüfungstermin den 20. August 1898, Mittags US Uhr.

UAltoua, den 2. Juni 1898,

Königlides Amtsgericht. Abth. Yÿ. Beröffentlicht : Grunert, Aktuar, als Gerichtsschreiber.

A

[17053] Bekauntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Ansbah hat auf das Ge- such des Obst- und Gemüfsehändlers Josef Michael Blättner in Ansbach am 1. Zunt 1898, Nacmittags 5 Uhr 45 Minuten beschlossen: Es sei über das Vermögen des Obst- und Gemüsehäundlers Josef Michael Blättner in Ansbach der Konkurs zu eröffnen. Als Konkursverwalter wurde Rechttanwalt Trillhaas in Ansbach ernannt und zur Beschluß- fassung übec die Wahl eines definitiven Verwalters, sowie cines Gläubigecausshuffes Termin auf Diens- tag, den 28. Juni 1898, Vormittags 9 Uhr, ankteraumt. Dftener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni d, J. verfügt. Anmeldefrist bis zum 2. Juli 1898. Allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 1UU. Juli 1898, Vormittags 9 Uhr, und zwar wie alle anderen Termine tim Zimmer Nr. 35 dahier.

Ansbach, den 1. Juni 1898.

Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerihts Ansbach.

(L. 8) Sekretär S chwarz.

{17156] Bekauntmachung.

Das Kal. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß vom 1. Juni 1898, Nachmittags 5} Ubr, auf Antrag des Rechtsanroalts Dr. Epstein bier vom 1. Juni 1898 über das Vermögen der Mehtzgermcifters- eheleute Martin und Johanna Gänsler hier, F. 317, das Konkursverfayren eröffnet, den Rechts- anwalt Dr. Obecrle hier zum Konkursverwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkursforderungen, welche bei dem unterfertigten Gerichte mündlich oder \chriftliÞo zu exfolgen hat, eine Frist bis zum Mitiwoch, den 22. Juni 1898 einschlüssig festgeseßt, Termin zur Besihlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubigecaus\{usses und die in §8 120 bis 125 der Konkursordnung enthaltenen Fragen, sowie den allgemeinen Prüfungstermin auf Donners- tag, den 30. Juni 1898, Vormittags 1A Uhr, im diesgerihtlihen Sißungssaate Ne. I, links, parterre, anberaumt. AlUen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Befiy haben oder zur Kon- fursmasse etwas schuldig sind, roird aufgegeben, nichts an die Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besitze der Sache und von den For- derungen, für welze sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in AÄAnspruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis längftens Mittwoch, den 22. Junk 1898 Anzeige zu erstatten.

Augsburg, den 2. Juni 1898.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär: Lieberich.

[17043] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Bayreuth hat heute, Nach- mittags 4 Uhr, über das Vermögen des Mehl- händlers Eberhard Felbinger in Bayreuth das Konkursverfahren eröffnet. Als Konkursver- walter i} der d Gerichtsvollzieher Vetter in Bay- reuth ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 18, Zuni 1898 einschließlich. Termin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters und über Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am Mittwoch, den 6, Juli 1898, Nach- mittags 4 Uhr, im Sitzungssaale.

Bayreuth, den 2. Juni 1898.

erihts\chreiberei des Kgl. Amtsgerichts. (L. 8) Deuffel, Kgl. Sekretär.

[17136]

Veber das Vermögen des Töpfermeisters Karl Loreuz zu Berlin, Fidicinstr. 30, Geschäftslokal (Bautöpferei) daselbst, ist heute, Nachmittags 9 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Martens zu Berlin, Oberwasserstr. 12.

Ziegenrücker Holzstoff- und Pappen- j fabrik in Ziegenrück, 4 Muster zu Boubonieren ;

j

Erste Gläubigerversammlung am 29. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 15, Juli 1898, Frist zur Anmeldung der Konkuröforderunaen bis 15. Juli 1898. Prüfungs- termin am 12, August 4898, Vormittags L107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- \traße 13, Hof, Filgel B., part., Zimmer 32,

Berlin, den 2. Juni 1898,

_ Felgentref f, Gerichtés{reiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 82.

(17023) E Ueber das Vermögen des Kaufmauns Sieg- mund Altmann in VBerliu, Nosenthalerstraßze 65

und 9, Firma: S. Altmann, ist heute, Na&mittags

123 Uhr, von vem Königlichen Amtsgerichte T zu Berlin das Koniur3verfchren eröffnet. erwalter: Kausmann Brinckmeyer in Berlin, Claudiusstraße 3. Erste Gläubigerversammlung am 23, Juni £898,

1 Nachmittage ULF Uhr. Offener Arreti mit Anzeige-

pflicht bis 20. August 1898, Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. August 1898. Prüfungs- termin am L183, September 1898, Vormittags 11 Uhr, im Seriht8gebäube, Neue Friedrichstraße 13, Ho, Xlügel B., part., Zimmer 27.

Berlin, den 2. Juni 1898,

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtögerichts 1, Abtheilung 84.

[17022]

Ueber das Vermögen des Kaufmannes Lubwig Hartwig in Berlin, Kommandautenstraße 3/4, Geschäfislokal Beuthstr. 4, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, von dem Köntglichen Amtsgecichte ® zu Berlin das Konkursverfahren erbffnet. Berwalter: Kauf- mann Cogradi zu Berlin, Weißenburgerstr. 65. Erste Gläubigerversammlung am 23, Juui £898, Vormittags U} Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis 18. Fuli 1898. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 18. Juli 1898. Prüfungs- termin am 18, August 1898, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., yvart., Saal 36.

Berlin, ven 2. Juni 1898,

Schindler, Gerichts\chreiber tes Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[17185]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Leon Nüruberger z1 Berlin, Fürstenstraße 4, ist heute, Bormmnittags 117 Uhr, von dem Köntglichen Amts- geriht T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Kaufmann Fischer zu Berlin, Alte Jakobstraße 172. Erste Gläubigerversammlung am 25, Juni 1898, Vormittags [AF Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 23. Juli 1898. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 23. Juli

1898, Prüfungstermin am 283.. August 1898, Vormittags U} Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Zimmer 36. Berlin, den 3. Juni 1898, Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 83.

[17187] Koukuzöverfahren.

Ueber das Vermögen des Haudelsmauns Otto Albrecht zu Pankow, Brehmeftraße Nr. 2, ist heute, am 2. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Gocdel zu Berlin, Sebastianftraße 76, ift zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 9. Juli 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Es ift zur Be- schlußfafsung über die Beibehaltung des ernannten odex vie Wahl eines anderen Verwalters, sowte über die Bestellung eines Gläubigerausf{chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 283. Juni 1898, Vormittags UA Uhr, und zur Prüfung der angémeldeten Forderungen auf den 21. Juli 1898, Vormittag? LA Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Halleshes User 29/30, Zimmer 20, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. Juli 1898.

Seffert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11 zu Berlin. Abth. 25. [17029] Koukursverfahrez.

Ueber das Vermögen des Hotelbefigers Otto Oetken ia Beruburg ist beute, am 31. Mai 1898, Bormititags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verroalter: Kaufmann Carl Boas in Berzburg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 4. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung am 283. Juui 1898, Vormittags L Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 16, Juli 1898, Vormittags 107 Uhr.

Bernburg, den 31. Mai 1898,

Schmidt, Bureau-Assistent, als Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts.

[17157] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma „H. Hirsch“ zu Bingen und derea Inhaberin Henriette, geb. Marx, in Güteru getrennte Ehefrau des Karl Hirsch daselbst, ist beute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Otto Ludewig in Bingen. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 20. Juni 1898. Anmeldefrist bis 28. Juni 1898, Erste Gläubigerversammlung 29. Juni 1898, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: 16, Juli 1898, Vormittags 9 Uhr.

Bingen, am 1. Junt 1898.

Mater, H.-Gerichtss{hretber Gr. Amtsgerichts. (17055) A

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Ernst Paul Carrafß iu Oberneukirch wird heute, am 2, Juni 1898, Nachmittags 25 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Ortsrichter

einke in Oberneukicch. Anmeldefrist der Konkur3- aaen bis zum 27. Juni 1898. Lermin zur ersten Gläubigerversammlung und Prüfung der an- gemeldeten Forderungen den 4, Juli 1898, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arr-\stt mit Anzeige- frist bis zum 25. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht zu Bischofswerda.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber :

(L. 8.) Claus, Sekr.

(17060] A Neber das Vermögen des Kaufinanus Johann

Merten, Wendeostraße 1, hierselbft, ist heure, Vor- mittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der

ist zum Konkursverwalter ernannt. Der ofene Arr ift exkannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Juli 1898 bet dem Gerichte anzumelden: Anzeigefrist bis 1. Auaust 1898. Erste Gläubigerversammlung am 29, Juni 1898, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 37, allgemeiner Prüfungêtermin am 2, August 1898, Vormittags 10 Ußr, Zimmer Nr. 42, vor Herzoglichem Arntögerichte hieselbst. VBrauuschweig, den 2. Juni 1898. ; L. Müller, Sekretär,

Gerihtss\chreiber Herzoglichen Amtsgerichts. [16900] Oeffentliche Bekauutmachung.

Ueber das Vermögen d-s Kolonialwaaren- händlers Ernst Friedrich Heinrih Liudert, in Firma F. Lindert, Osterthorstraße Nr. 25 hierselbft, ist der Konkurs eröffnet. WVerroalter: Rechtsanwalt Dr. Wilckens hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30, Juni 1898 cins{ließlich. Anmeldefrist bis zum 30, Juni 1898 eins{ließlich. Erste Gläubigerversammlung 24. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin 15, Juli 1898, Vormittags 1 Uhr, im Gerihtshause hierselbst, I. Ober- geschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthorsftraße).

Vremen, den 2. Iuni 1898.

Das Amt3geridjt. Vbtbeilung für Konkurs- u. Nachlaßsachen. Der Gerichtss{reiber: Stede.

[17041] Koukursverfahren.

Üeber das Vermögen des Väckermeisters Robert Kliesch, früher zu Breslau, Stockgasse 11, jeßt zu Broeckau Nr. 83 roohnhaft, ist heute, am 2. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Beyer hier, Forckenbeckstraße 12. Anmeldefrist bis zun! 1, August 1898. Erste Gläubigerversammlung den 2, Juli 1898, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin den 13. August 1898, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amt3gericht bierselbst, Schwoeidntyuer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer Nr. 30, im ersten Stock. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 22, Juni 1898,

Breslau, den 2. Junt 1898.

JFaehnisch, Gerichts\@reiber des Königlichen Amtsgerichts,

[17036] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen tes Schuhmachers und Verkäufers Johann Schumacher zu Düsseldorf, Akerstraße 141, ist heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Justiz- Nath Wirt hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 2. Jult 1898. Erste Gläubigerversammlung am 25, Juni 1898, Vormittags Ak Uhr. All- aemeiner Prüfungstermin am D. Juli 1898, Vormittags 1A Uhr, vor dem unterzeiwneten Gerichte, Kaiser Wilhelmstraße 12, Zimmer Nr. 5.

Düsseldorf, den 1. Funi 1898.

Körtigliches Amtsgericht.

[17058]

Neber das Vermögen des Bäckermeisters Nobert Curt Leipoldt in Elsterbecg wird heute, am 2. Iunt 1898, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Lokal- richter Franz Prägler hier. Anmeldefrist bis zum 9. Juli 1898. Wabltermin am D9. Juni 1898, Vormittags 1L©® Uhr. Prüfungstermin am 22. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juli 1898,

Königliches Amtsgericht zu Elsterberg.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber :

Häns. [17191] Konkuvsverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Matthias Detlef Jörgeu Jensen, in nicht eingetragener Firma Matthias Jenseu in Flensburg, Norder- straße Nr. 117, wird heute, am 2. Juni 1898, Vor- miitags 117 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rentier Wilbeim Frölich in Flensburg, Neu- markt 9, roicd zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 22. Juli 1898 bei dem Gerichie anzumelden. Es wicd zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannien oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowte über stellung eines Gläubiger2uéfGuses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bes zeichneten Gegenstände auf Dienstag, den 21, Juni 1898, Vormittags 10 Uher, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienôtag, den L. Nuguft 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 29, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Ge- meinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgefonderte Befriedigung in An- \spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 22. Juli 1898 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht, Abth. 111, zu Flensburg, den 2. Juni 1898. Veröffentlicht: Caften, Gerichtsschreiber.

[16481] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Derechslermeisters Th. Bruchmaun zu Wanne ift heute. Nahmittag 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichts- taxator Alb. Stegemann zu Gelsenkirhen is zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubigerversamm- lung 28. Juni £898, Vormittags 107 Uhr. Termin * zur Prüfung der bis zum 1. Juli 1898 anzumeldenden Forderungen den L2. Juli 1898, Vormittags Ak Uhr, Zimmer Nr. 2, Offener Arrest mit Anzeigepfli&t und Anmeldefrist der Forderungen bis zum 1. Juli 1898.

Gelsenkirchen, 28. Mai 1898.

Der Gerichtsschreiber des Königlichea Amtsgerichts: Willing, Sekretär.

(17051) K. Württ. Amtsgericht Herrenberg. Ueber das Vermögen des Gottlieb Dessecker, Schmieds in Breitenholz, wurde am 1. Zuni 1898, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. ‘Konkursverwalter ist: Amtönotariats - Ver- weser Pfäfflin in Eutringen. Offener Arrest mit

Änzeigeftist bis 27. Juni 1898. Anmeldefrist bis

die Be- j

Kaufmann B, Mielziner Steinthorpromenade 8 bier 1 27. Juni 1898, Erste Gläubigerversammlung und

allgemeiner Prüfungstermin : Montag, den 4. Juli

1898, Vormittags 9 Uhr. AmtLegerichtss@reiber Sturm.

[13572] Koukursverfahreu, Ueber das Vermögen des srüheren Kaufmanns Hans Mannings in Husum is am 17. Mat 1898, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Tönnies in Husum. Anmeldefrist bis 17. Juli 1898. Erste Gläubiger- versammlung am Dieustag, den 7. Juni L898, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am Dieustag, den 16. August 1898, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige» frist bis zum 17. Juli 1898. Husum, den 17. Mai 1898.

Neimers, Sekretär, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung I.

{17059] Veber den Nachlaß des Kaufmanns Emil Adalbert Kurs, JFunhabers eines Brauerci- Artikel-Geschäfts unter der Firma: A. Kurt, hier, Keilstr. 1, is heute, am 2. Juni 1898, Nachmittags 4} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Boigt hier. Wahltermin am 21, Juni 1898, Vor- mittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 6. Juli 1898. Prüfungstermin am 18, Juli 1898, Vor- mittags LL Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis e 2, Juli 1898. Königliches Amtsgericht zu Leipzig, Abtheilung IL A 1, am 2. Juni 1898, Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber: Sekr. Be. [17159] Konkursverfahren.

Nr. 28 442. Ueber das Vermögen des Damen- \chueiders Franz Bilek in Maunheim wird heute, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Zum Konkursverwalter ist ernannt: Georg Fischer, Kaufmann hier. Konkursforderungen sind bis zum 30. Juni 1898 bei dem Gerichte anzumelden und werden daher alle diejenigen, welhe an die Masse als Konkursgläubiger Ansprüche machen wollen, hiermit aufgefordert, thre Ansprüche mit dem dafür verlangten Vorrehte bis zu genanntem Termine entweder \chriftlich einzureichen, oder bei der Gericht8- schreiberei zu Protokoll zu geben unter Bei- fügung der urkundlichen Beweisftücke oder einer Abschrift derselben. Zugleich wird zur Beschluß» fassung über die Wahl eines definitiven Ver- walters, über die Bestellung eiaes Gläubiger- aus\{chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Donuerstag, deu 16. Juni 1898, Vormittags 97 Uhr, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Donuerêtag, den 14, Juli 1898, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtßs- gerichte, “Abth. T1, Zimmer Nr 8, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse ges hörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etrvas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den (Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche jie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Jun 1898 Anzeige zu machen.

Mannheim, den 1. Juni 1898.

S Gron periealicen Amte gerichts:

Stalf. [17044] Bekauntmachung.

Das K. Amtsgeriht Mitterfels hat am 1. Juni 1898, Nachmittags 5 Uhr, über den Nachlaß des am 10. April 1898 verstorbenen Gastwirthes Josef Gzeindl von Haggn bei Neukirhen den Konkurs eröffnet. Als provi)orisher Konkursverwalter wurde Necdtsanwalt Meißner in Mitterfels ernannt. Termin zur Wabl eines definitiven Konkursverwalters und über die Bestellung cines Gläubigeraus\{husses wurde auf 27, Juni cr., Vormittags 10 kh., anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 16. Juli cr. einshließlich. Prüfungstermin am S, Auguft 1898, Vormittags 9 h.

Mitterfels, 2. Juni 1898.

Gerichts\chreiberei des K. Amtsgerichts. Hirtireiter, K. Sekretär. [17049] KonkurLeröffuung.

Ueber das Bermögen des Johann Bauer, Löwenwirths und Metzgers in Zlittlingen, ist am 1. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der ofene Arrest CNa Es, die Anzeigefrist des § 108 der K.-O. und die An- meldefrist auf 4, Juli 1898, der Wahltermin und der Prüfungstermin auf Moutag den UP. Juli 1.898, Vormittags 10 Uhr, anberaumt worden. Konkursverwalter ift Amtsnotar Dreher in Möck«. ühl.

Neckarsulm, den F U 1898.

eU

ti Gerichts\hreiber des K. W. Amtgericßts.

[17038]

Veber das Vermögen der Handelsfrau Dorothea Elsner zu Ohlau is} heute, am 2. Juni 1898, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Levy zu Ohlau. Anmeldefrist bis zum 20. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung den 30, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kgl. Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 16, Prüfungstermin den 3. Uuguft 1898, Vor- mittags L0 Uhr, cbeada. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Junt 1898.

Ohlau, den 2. Juni 1898,

Gerichtsschreiber des Königlihen Amtszerichts.

[17033] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Sigis- mund Cohn zu Oppeln ist heute, am 1. Juni 1898, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffaet worden. Verwalter: Kaufinann Paul Barauek zu Oppeln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Juli 1898 einschließlich. Frist zur Anmeloung der Konkursforderungen bis zu demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung den 25. Juni 1898, Vor- mittags 9 Uyr, und allgemeiner Prüfungstermin den 16, Juli L898, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. b.

Oppeln, den 1. Juni 1898.

Burghardt,

g Gerihtss{chreiber des Königlichen Amtsgerichts,