1898 / 133 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Landwirth Josef Deimel zu Ebbinghausen,

“Landwirt s ulte-Nölke zu Wiggeringhausen,

Landwirth B. Henkelmann zu Klieve, Lehrer a. D. Franz Sthulte zu Horn.

Die Willenserklärung und- Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder érsotgen: wenn fie Dritten gegenüber Verbindlichkeit Yaben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Lippstadt, den 31. Mai 1898.

Königliches Amts3gericht.

Löwenberg, Schlesien. [17726] Fn unserem Genossenschaftsregister is unter Nr. 9 der „Ludwigsdorf'er Spar- und Darlehus- fassen-Vercin, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Ludwigsdorf, erriht:t laut Statut vom 21. Mai 1898, einge- tragen worden. Gegenstand seines Unternehmens ist: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mit- olieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbefondere vor- theilhafte Beschaffung der wirthschaftlihen Betriebs- mittel und günstiger Absaß der Wirthschaftserzeug- nisse. Der Vorstand besteht aus den Gutsbesizern Wilhelm Grüttner, Gustav Dobschall, Friedrich Hütter und Oëwald Scholz, soroie dem Restguts- besißer Adolf Herrmann, sämmtli in Ludwigds- dorf. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes sind abzugeben, von mindestens 3 Vor- stantsmitgliedern, unter denen sih der Vereins- vorsteher odex dessen Stellvertreter befinden muß. Alle öffentlichen Bekanntmahungen find, wenn fie rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- stens 3 Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber durch den Vereinsvorsteher zu unter- zeihnen und in dem „Landwirth\schaftlihen Genofsen- {haftsblatt“ zu Neuwied bekannt zu machen.

Die Einsicht in die Listé der Genossen is während der Dienststunden in ber Gerichtsschreiberei 3 Jedem gestattet. :

Löwenberg i. Schl., 1, Junt 1898.

Königliches Amtsgericht. Lübeck. Genossenschaftsregister. [18018]

Am 4. Juni 1898 it eingetragen: auf Blait 54 bei der Firma:

(„Lübecker Eis. Genossenschaft, cingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“:

Johann Ludwig Christian Paetau ti aus dem Vorstande ausgeschieden.

Joseph Florian Paatsh is zum stellvertretenden Vorstandsmitgliede ernannt.

Lübe. Das Amtsgericht. Abth. Ik.

Lüdinghausen. [17996]

Im Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts i} bet der unter Nr. 12 eingetragenen Génofsenschaft „Seppenrader Spar- uud Dar- lchnôkassenverecin, eiugetragene Genossenschaft N R ELARTLEE Hastpflicht“ Folgendes ver- merft :

Dur Beschluß der Generalversammlung ‘vom 13. März 1898 i} an die Stelle des bisherigen Statuts ein neues Statut eingeführt, welches jedo im wesentlichen in anderer Fassung die Bestim- mungen des früheren Statuts enthält und nur Ab- änderungen binsihilich der Vertretung sowie der Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genosfsen- {aft enthält. Bezüglich der Vertretung wird ins- besondere bestimmt, daß es zur Verpflichtung des Vereins genügt, wenn der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstands der Firma der Genofsen- schaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Veröffentlihunaen des Vereins , erfolgen Fünftig durch die Westfälishe Genofsenschaftszeitung zu Münster.

Lüdinghausen, 31. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Marggrabowa. SBefanntmahung. [17806]

Sn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 10 eingetragen worden:

Durch einstimmigen Beschluß der Generalver- sammlung des Wielitßker Spar- und Darlehns- kassen-Vereins, eiungetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 8. Mai 1898 is das Vorstandéêmitglied Wirth Johann Salomon aus Starosten setnes Amtes enthoben und an dessen Stelle der Gastwirth August Salomon aus Willkassen gewählt worden.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 31. Mai 1898 am 1. Juni 1898.

Königliches Amtsgeriht Marggrabowa. Abth. 5.

Memmingen. [17736] Genoffenschaftsregistereintrag, betr. den Kirch- deer Darlehenskafseuverein, e. G. m. 1. H. n der Generalversammlung vom 1. Mai 1898 wurde an Stelle des bisherigen Vorstandsmitglieds Kaspar Baur der Söldner Georg Peter in Kirh- beim g-wählt. Memmingen, 31. Mai 1898. Kal. Landgericht. Kammer für Handelssachen. L 0) Bürger.

Münster, Westf. Befkanntmahunrg. [17727]

In unser Gen: ssenschaftöregister ist bri der unter Nr. 12 eingetragenen Genossenschaft: Wolbecker Spar- und Darlehnskassenverein, eingetr. Gen. mit unbeschr. Haftpflicht zu Wolbecck foloender Vermerk berirît:

Durch Generalversammlungébes{@luß vom 24. April 1898 find die statutenmäßig ausgeschicdenen Wor- standsmitglieder:

1) Schulze J. Twenhöy:n gt. Overmann,

92) A. Möllenbeck,

3) H. Bleckmann wiedergewählt, Twenhöven ct. Dvyermann zugleich aub als Vereinspo1 steher.

Münster, 31. Mai 1898.

Kgl. Amtsgericht. Abth, IT.

Münstermaiseid. Befanntmahung, [17728] betreff:nd den Metternicher Spar- und Dar- lehnékassen-Vercin, cingetragene Genofseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Durch Beschleß der Generalversammlung vom 3. Mai 1898 i} dec $ 29 des Statuts abgeändert worten, und zwar wurde beschlossen, daß der- Verein

j zur Veröffen!liGßung von Bekamitmachungen an

Stelle der E Volks d fi für die Zukunft

des Blattes „Rheinische Volköstimme“, welches in

Kempen (Rhein) erscheint, bedient.

Eingetraaen in das Genossenschaftsregister am

3. Juni 1898. i

Miünstermaifeld, den 3. Juni 1898. Königliches Amtsgericht.

Nicolai. Bekanntmachung. [18049] Sn unserem Genofsenfchaftöregifter ift heute bei Nr. 23 (55) Konsum- und Sparkafsenverein Lx eingetragene Genossenschast mit unbeschränkter Hasftyflicht zu Gostin das Erlöschen dec Vollmacht der Liquidatoren etngetragen worden.

Nicolai, den 1 Juni 1898.

Königliches Amtsgericht.

Nicolai. Bekanntmachung. [18050] Fn vnser Genofsenschaftsreaister ist heute bei dem unter Nr. 31 eingetragencn Gostin’er Daxklehns- kassenverein, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Gostin vermerkt worden, daß der Ackerhäubler Johann Myszor I. zu Gostin zum ftellvertretenden Vereinsvorsteher ernannt worden ist. Nicolai, den 3. Juni 1898. i Königliches Amtsgericht. Pr. Stargard. Befauntmahung. [17729] Dur Beschluß der Generalversammlung der Vorshuf;bauk Pr. Stargard cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Pr. Stargard vom 16. Mai 1898 ist das Statut der Genossenschaft in einigen Punkten ab- geändert. : Der $ 53 hat folgenden Zusatz erhalten: Sollte eins der Blätter eingehen, fo erfolgt bis zur anderweitigen Bestimmung durch die General- versammlung die Bekanntmachung in der Danziger Zeitung oder Neuesten Nachrichten oder Danziger Amtsblatt. i Ferner i} bei der vorgenannten Genossenschaft beute in das Genossenschaftsregister eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Rentanten Gustay Beyer is der Kaufmann Benno Beyer hierselbst als Rendant und an Stekle des auëgeschiedenen s\tell- vertretenden Direktors Biber - der Redakteur F. Magnus hierselb als Stellvertreter des Direktors und des Rendanten gewählt worden 3 C. Nr. 5. Pr. Stargard, den 3. Juni 18398

Königliches Amtsgericht. 3.

Römhild, [17730] Unter Nr. 5 Bl. 128 des Genossenschaflsregisters ist heute auf Anmeldung vom 15. Mai d. Is. nach- folaende Genossenschaft: „Behrunger Spar- «& Darlehuskassenverein in Behrungen eingetragene Genossenschaft mit unbeschräunkrer Haftpflicht“ eingetragen worden.

Das Statut datiert vom 15. Mai 1898,

Gegenstand des Unternehmens ift:

Hebung der Wirthshast und des Erwerbes der Mitglieder und Durchsührung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere

1) vortheilhafte Beshaffung der wirthschaftlichen Betriebsmittel,

2) günstiger Absayß der Wirthschaftserzeugnisse.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind, wenn sie rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- stens 3 Vo1standémitgliedern, darunter dem Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber durch den Vereinsvorsteber zu unter- zeichnen und in dem „Landwirthschaftlihen Genofsen- \haftsblatt“ zu Neuwied bekannt zu machen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern :

1) Pfarrer Paul Koh, als Vereinsvorsihender, 2) Landwirth Adolf Gundelwein, als dessen Stellvertreter, 3) Landwirth Albin Henneberger son. als 4) Landwirth Gustav Lang Beisitzer 5) Landwirth Hugo Schôn sämmtlih in Behrungen.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes haben rechtsverbindlihe Kraft nur, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und zwei Beisigern unterschrieben sind. Doch kann ih der Vorstand zur Abgabe seiner Willenserklärungen bei gerihtlihen und sonstigen Verhandlungen dur einen Bevollmächtigten vertreten lassen ; die Zeichnung der Vollmacht erfolgt in der üblihen Form. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Römhild, den 28. Mai 1898.

Herzogl. Amtsgeriht Römhild. Weigand.

Russ. Bekauntmachung. t

Sn unser Genofsenschaftêreaister if heute bei dem unter Nr. 3 eingetragenen Kallningker Darlehns- kafsen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle des ausge\chiedenen Besißecs August Besemer zu Wirballen der Besißer George Buékies aus Kall- ningken - zum Vorstandsmitgliede bestellt worden ist.

Ruf, den 1. Juni 1893.

Königlihes Amtsgericht.

Schildberg, Bez. Pos. [17008] Bekanntmachung.

Fn unser Genossenschaftöregister i bei Nr. 8, Spar- und Darlehnskassenverein Kaliszkowice, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Spalte 4 Folgendes eingetragen :

Der Wirth Jznaß Jarösik in Kaliszkowice otobockie ift zum ftellyertretenden Vereinsvorsteher an Stelle. des Wirths Egidius Gomotka ebenda, und Wirth Thomas Lipski als Vorstandsmitglied an Stelle des Wirths Paul Tomala gewäblt worden.

Schildberg, den 24. Mai 1898,

Königliches Amtsgericht.

[17997]

Jn unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen : das Statut vom 27. Mai 1898 der „Spar- und Darlehustasse eingetragene Genossen- schast mit unbeschränkter Hafipflicht“ mit dem

Schweidänitz.

Siye zu Leutmannôödorf. Gegenstand des Unter- nebmens it der Betrieb eines Spar- und Darlehns- fafsen-Geschäfts zum Zweck der Gewährung von Denlchn au die Genofjen für ihren Geschäfts- und MWirthscaf1ébeirieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage uny Förderung des Sparsinns. Die

kanntmachungen find unker der Fïezma der Genossen-

. gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in

Zeitschrift der Landwirthshaftskammer für die Provinz Schlefien aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeirhnung für die Ge- noffenshaft muß dur zwei Vorstandämitglieder er- folgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lihfeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Len zu der Firma der Ge- nossenshaft ihre Namensunters{chrift beifügen. Der Vorstand besteht aus:

Georg Liebeherr, August Lichter, Otto Bumbke, August Miedel, Albert Kunick, sämmtlich in Leutmannëdorf

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststanden des Gerichts Jedem gestattet. Schweidnitz, den 4. Juni 1898.

Köntgliches Amtêgericht.

Sechweinsart. Befanntmachung. [17737] Der Darlehenskassenverein Nordheim v. Rh., eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, hat als Vorstandsmitglied Libortus Hohmann in Nordheim statt Eustac) Rothaug bestellt. Schweinfurt, 2. Juni 1898. K. Landgericht, Kammer für Handelsfachen. Der Vorsigende: Zeller. Scehweinsfart. Befanntmachuna. [17738] Der Darlehenskassenverein Reichmauns- hausevo, ‘eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht, hat als öffentliches Blatt für seine Bekanntmachungen die „Verbandskundgabe“, Organ des bayr. Landesverbands landwirth\chaft- licher Darlehenskafsenvereine, bestimmt. Schweinfurt, 2. Juni 18983. K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsißende: Zeller. Schweinitz, Elster. [17732] Unter Nr. 3 unseres Genossenschaftsregisters ist beute die dur Statut vom 20. vorigen Monats errihtete Genossenschaft „Ländliche Spar- und Darlehnskasse Neuerstadt eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siye Neuerstadt eingetragen. Dieselbe be- zwet den Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen- geschäfts behufs Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb und der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die Hastsumme is 200 4 für jeden erworbenen Geschäftsantheil, die höchste Zahl derselben, auf welhe sid ein Genosse betheiligen kann, 19. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeichnet von 2 Mitgliedern des Vor- standes, welcher besteht aus Häusler Gottfried Schliebner, Hufner August Ritter, beide zu Neuer- stadt, Schmiedemeister Ernst Heinze zu Hartmanns- dorf. Die Einficht der Liste der Genossen ist E der Dienststunden des Gerichts Jedem ge- attet. Scchweinitz, den 3./4. Juni 1898. Königliches Amtsgericht.

Wehen. Bekanutmachung. [18051]

Heute is} in das Genossenschaftsregister bei Nr. 17, betr. Spar- und Darlchuskasse cingetragene Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht ¿u Limbach, folgender Eintrag gemacht worden :

Laut Beichluß der Generalversammlung is an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Hein- ri Schauß Förster Karl Mehl getreten.

Wehen, den 2. Juni 1898.

Königliches Amtsgeri(t.

Welzheinn. K. Amtsgericht Welzheim.

Fn der Generalversammlung des Darlehens- kassenvereins Pfahlbroun vom 30. v. Mts, wurde an Stelle des Karl Eisemann, Wirths und Gemeinderaths in Pfalbronn, der Schultheiß Mößner daselbft als Vorsteher gewählt und Eisemann als Borstandsmitglied wiedergewählt.

Den 4. Juni 1898.

Oberamtsrichter Scha bel.

Wernigerode, N 17999]

Jn unterem Genossenschaftsregister ift be¡üglich

des Konsumvereins Wasserleben E. G. m.

b. H. heute eingetragen worden, daß an Stelle des

ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Schattenberg der

Molker Ch. Niehus in Wasserleben neu gewählt ist. Wernigerode, den 2. Juni 1898. Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Annaberg. [17801] Fn das Musterreaister ist eingetragen worden : 972. Strauß, Eruft Hermanu Paul, Kauf-

mann in Annaberg. Ein Karton, offen, enthaltend

ein Muster eines von der Maschine hergestellten mit

Perlen benähten Stoffes, verwendbar zu Ballschuhen,

Pantoffeln und dergl., sowie ein Muster eines daraus

angefertigten Bals{chuhes mit den Geshäftsnummern

10 200 und 10 201; Flächen- bezw. plastische Grzeug-

nisse. Schußfrist 3 Jahre. Angemeldet am 2. Mai

1898, Vocmittags $11 Uhr.

Annaberg, den 3. Juni 1898. Das Königliche Amtsgericht.

[17998]

Apolda. [17759] In das Musterreaister is eingetragen : j Nr. 411. Firma Wilh. Bach zu Apolda. Ein

Buntmuster verschlossen als Links- und Liuks-

waare mit in Form von Perlen over Perlenrethen

mit der Maschine eingearbeiteten und vortretenden

Verzierungen (Punkten, Strichen, Caros, Streifen 2c.),

Flächenerzeugnisse, Geschäfteènummer 101, Schußfrist

drei Jaßre, angemeldet den 12. Mai 1898, Nach-

mittags 44 Uör.

Nr. 412. Firma Wilh, Bach zu Apolda. Zwei Muster verschlossen Links- und Links- waare mit theilweise abgeworfenen bohlen Maschen vom Aussehen doppelflächiger Waare, oe Ug- nisse, Geschäftsnummer 102, ScBußfrist drei Jahie, anaemeldet den 12. Mai 1898, Nacymit:ags 4F Uhr.

Nr. 413. Wicker Otto Lischker in Apolda. Zehn Muster verschlossen Schlingen - Plüsch auf Noppe und Doppel-Noppe zu Besay und Ein-

von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Be-

säßen, sowie saßweise im ganzen Stück gearbeitet,

2

Flähenerzeuguisse, Geshäftönummern 401 big 410,

Schußfrist drei Jahre; angemeldet den. 1. Juni 1 Noruiittaas 107 Uhr. I nd Apolda, den 1. Juni 1898. Großherzoglidy S. Amtsgericht. LV.

Charlottenburg. [17796]

Fn unser Musterregister ist eingrtragen bei

Nr. 86. Firma Fr. Gebauer zu Charlatten- burg hat für das mit der Fabriknummer 2 be- zeichnete auf Baumwollengewebe gepreßte Muster die BEA geen der Schußfrist um 3 Jahre ange- meldet.

Nr. 121... Firma Fr.. Gebauer in Charlotten- burg: Umschlag mit 2 Mustern für Baum- wocllenstoff, versiegelt, Fabriknummern 8 und 0; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 14. Mai 1898, Vormittags 9 Uhr 10 Minuten.

Charlottenburg, den 31. Mai 18398.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14. Elberfeld.

[17136]

In unser Musterregister is eingetragen :

Nr. 1440. Firma Noft & Lucas in Elber- En 1 Packet mit 24 Mustern und zwar 1 Muster ür Möbelstofffe, Fabriknummer 599# und 23 Muster für Plüsche, Fabriknummern 598, 601, 605, 610, 611 bis mit 629, versiegelt, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Mai 1898, Mittags 12 Uhr.

Elberfeld, den 1. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht. 10 c.

Frankfurt, Oder.

n das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 68. Firma: P. Zickerow in Frankfurt a. O. Umschlag mit Veuster sür Postkarten mit Ansicht der Stadt Frankfurt a. O., wie Gustav Adolf am Palmsonntag 1631 die Stadt Frankfurt a. O. erstürmt bat, in farbigem Druck; offen, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 17. Mai 1898, Vormittags 10 Uhr 55 Minuten.

Frankfurt a. O., 25. Mai 1898.

Königl. Amtsgericht. Abth. I.

Glauchau, [18069] Fn das Musterregister i einaetragen : h Nr. 1161—1165. Firma Taschs Nachf. in

Glauchau. 15 gestickte und 225 gewebte Kleider-

\toffmuster in fünf versiegelten Briefumschlägen,

Flächenmuster, Fabriknummern: Briejumschlag zu

Nr. 1161: 2373—2384, 2386—2388, 6623-—6631,

9/2584, 1—9, 38/1793, 1—8, 38/1934, 21—26;

zu Nr. 1162: 19/2850, 1—5, 30/2500 I, 5450—5456,

30/22841, 3450—3455, 830/1798, 3430—3435,

30/1936, 3460—3465, 830/2875, 5440—5444,

19/2301 IT, 31—35, 19/1953, 41—46; zu Nr. 1163:

23/1954, 1—4, 23/1964, 5—7, 26/1964, 1—4,

26/2623, 5—9, 26/1941, 10—14, 26/2657, 15—19,

27/2760, 1—4, 38/2384, 42—46, 39/2877, 1—d5,

26/9253, 20—25, 27/2759, 5—8; zu Nr. 1164:

38/1940, 7—12, 5/1957, 61— 57, 2/2303, 245—251,

38/2397, 13—19, 38/2184B., 20—25, 38/2487,

26—30, 38/2302, 31—35, 38/2395, 36—41; zu

Nr. 1165: 23/2298, 8—11, 26/2494, 26—29,

26/2629, 30—34, 26/2021, 35 38, 26/2706, 39—43,

30/1787, 3420—3424, 30/1964, 1310—15, 30/2029,

3440—45, 30/2143, 5420— 5424, 23/1969, 12—15,

Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 12. Mai 1898,

Vormittags 112 Uhr.

Nr. 1166. Firma Färberei Glauchau vorm. Otto Seyfert in Glauchau. 1 Muster für Futter- stoffe ix einem versiegelten Briefumschlag, Flähen- muster, Fabriknummer 1000, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14. Mai 1898, Nachmittags 4} Uhr.

Glauchau, den 1. Juni 18398.

Königliches Amtsgericht. Krause.

Hanau. [18070]

In das Musterregister ist eingetragen : i

Nr. 894. Firma Heinr. « Aug. Brüning in Hanau, ein verschlossener Briefumschlag mit ¿3- Mustern, Nr. 6944, 7000, 7017, 7019, 7020, 7028, 7029, 7030, 7032, 7033, 7034, 7036, 7037, 7039, 7044, 7045, 7048, 7049, 7050, 7051, 7052, 7057 und 7072, für Flächenmuster, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 2. Mai 1898, Vormittags 10 Uhr. j

Nr. 895. Firma Fr. Reufiwig in Hanau, ein vers{lofsener Briefum|hiag mit 6 Mustern, Nr. 13544, 13549, 13550, 13591, 13552, 13553, für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Mai 1898, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 896. Firma Gebrüder Glaser in Hanau, ein verschlossener Briefumschlag mit 4 Mustern, Nr. 2055, 2165, 2250 und 2251, für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Mai 1898, Vormittag$ 10 Uhr.

Nr. 897. Firma Gg. Roth & Comp. in Hanau, ein verschlossener Umschlag mit einem Muster, Nr. 872, für plastishe Erzeugnisse Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 12. Mai 1898, Vormittags Lühr, *

Nr. 898. Firma Heiur. & Aug. Brüning in Hauau, cin ver\hlossener Briefumschlag mik 39 Mustern, Nr. 7011, 7012, 7013, 7014, 7040, 7042, 7053, 7054, 7055, 7056, 7062, 7063, 7064, 7065, 7067, 7068, 7069, 7070, 7071, 7073, ¡074, 707b, 7077, 7079, 7080, 7082, 7083, 7084, 7085, 7086, 7087, 7088. 7089, 7090, 7091, 7092, 7093, 7094 und 7102, für Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Mai 1898, Vormittags 12 Uhr.

Nr. 899. Fiuma Heinr. & Aug. Brüning in Hanau, ein verschlossener Briefumschlag mit 34 Mustern, Nr. - 7041, 7078, 7097, 7103, 7104, 7106, 7106; 7108, : 7109/7110; 7111/7113, 7114 7116, 7116 TH1L8//7119/- 7120; T7187, T7108, 713% 7140; 7141, 7143, 7146, 7147, 7151, 7152, 7107 7168, 7169, 7170, 7171 urd 7172, für Flächeit- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 27. Mai 1898, Vormittags 12 Uhr.

Die Firma Heinr. «& 2g: Brünuiug in Hanau hat bezügli der am 24. Mai 1895 angemeldeten, unter Nr. 720 des Mustecregisters eingetragenen Muster Nr. 4551, 4556, 4561 und 4563 die Ver- längerung der Schußfrist um weitere 7 Jahre und bezüglih des Musters Nr. 4549 die Verlängerung desselben um weitere 4 Jahre sowie hinsichtlich der am 1. Juni 1895 angemeldet-n, unter Nr. 721 deb Musterregisters eingetragenen Muster Nr. 45638, 4580, 4582, 4585, 4590 und 4595 die Verlängerung der Scußfrist um weitere 7 Jahre beantragt.

Hanau, den 3. Juni 1898,

Königliches Amtsgericht. Abth. 1,

#1

.

Ilmenau. [18071]

Im Musterregister if eingetragen worden:

Nr. 276. Fischer, Naumann «& Co., Spiel- waarenfabrik, Ilmenau, angeweldet am 5. Mai 1898, Nachmittags 44 Uhr, 1 Pappkästchea, ver- lossen, enthaltend 1 Originalmuster einer Aschen- ale aus jedem Material; Fabr.-Nr. 7222; Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist ahre.

Nr. 277. Meyer, Petri & Holland, Juter- natiouale Thermometer: und Glasinstru- menutenfabrik in Jlmenau, angemeldet am 97. Mai 1898, Vormittags 93 Uhr, 1. 1 vershlossenes

ackethen, enthaltend: a. 1 Liliput-Barometer,

abr.-Nr. 1898/1, Þ. 1 Lliput-Thermometer, Fabr.- tr. 1898/2, von denen die Scalen aus Papier, Metall, Celluloid, Glas oder anderem Metall her- gestellt werden; 11, 1 vershlossenes Packetchen, ent- haltend einen Auszieharm von Metall als Thermo- meterhalter, Fabr.-Nr. 1898/3, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. :

Nr. 278. Abicht & Co., Firma hier, ange- meldet am 26. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr, 1 Kuvert, vers{lossen, enthaltend die genauen photo“ graphischen Abbildungen von 9 bunt bemalten Thox- figuren, Fabr.-Nr. 3116, 3118, 3135, 3136, 3137, 3138, 3139, 3149, 3143, Muster für plastishe Ec- zeugnisse, Schugfrist 3 Jahre.

Flmenau, den 31. Mai 1898.

j Großh. S. Amtsgericht. I1. Abih.

Meyner.

Iserlohn. E [18073]

&n unser Musterregister ist einßetragen :

Nr. 1056. Firma H. D. Eichelberg & Cie. zu Jserlohn ein versiegeltes Paket, enthaltend H Biatt Zeichnungen in Lichtdruck von elektrischen Leuchtern Nr. 17626, 17627, 17628, 17629, 17630, 17631, 17632, 17633, 17634, 17635, 17636, 17637, 17638, 17639, 17640, 17642, 17643, 17644, 17645, 17646, 17647, 17648, 17649, 17650, 17651, 17652, 17653, 17654, 17655, 17656, 17658, 17659, 17660, 17661, 17662, 17663, 17664, 17665, 17666, 17667, 17668, 17669, 17670, 17671, 17672.

9 Blatt Zeichnungen in Lihtdruck von Gasleuchtern Nr. 17641, 17657. 1 Blait Zeichnungen in Litho- graphie von Klavierleuhtern Nr 3508/2, 3500/2, 3490/2, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 17. Mai 1898, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 1057. Firma Vollmann « Schmelzer zu Jserlohn ein versiegeltes Paket, enthaltend 2 Gngelkföpfe Nr. 5302 und 5303, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 20. Mai 1898, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1058, Firma H. D. Eichelberg & Cie. zu Jserlohn ein versiegeltes Paket, enthaltend 1 Blatt Zeichnungen in Lichtdruck von Porterideaux Nr. 56257, 56258, 56259, 56260. 56261, 56262, 56263, 56264, £6265, 56266, 56267, 56268, 56269, 56270. 2 Blatt Zeichnungen in Lichtdruck von Portieren-Stangen-Garnituren Nr. 56271, 56272, 56273, 56274, 56275, 56276, 56277, 56278, 56279, 56280, 56281, 56282, 56283; plaftiihe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 24. Mai 1898, Nochmittags 4 Uhr 15 Minuten.

Jserlohu, den 2. Juni 1898,

Königliches Amtsgericht.

Köslin.

In unfer Musterregister is eingetragen :

Nr. 26. Kausmaun Hellmuth Kolterjahn zu Köslin. Ein versiegeltes Packet, enthaltend 13 An- sihts-Postkarten mit 26 verschiedenen Ansichten

a. Nest 2 Karten mit 4 Ansichtsbildern,

b. Gr. Moellen 3 Karten mit 6 Ansichtsbildern,

c. Bauerhufen 2 Karten mit 4 Ansibtsbildern,

d. Sorenbohm 3 Karten mit 8 Ansichtsbildern,

6. Funkenhagen, 1 Karte mit einem Änsichtsbilde, 4 Cordeshagen, 2 Karten mit 4 Ansichtsbildern, Flächenerzeugnifse, Geschäftsnummern 101“ bis 113, Schußfrist 3 Jahre. Angemeldet am 27. Mai 1898, Vormittags 9} Uhr.

Kösliu, den 31. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Lüdenscheid. [17760] In das Musterregister is eingetragen worden : Nr. 1064. Firma Paulmann « Crone zu

Lüdenscheid. Zwei Muster für Messershalen, in

einem versiegelten Paket, Fabriknummern 100 P C

und 101 B, Plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei

Rue angemelèet am 6. Mai 1898, Bormittags : Uhr.

„Nr. 1066. Firma Carl v. d. Liunepe zu

Lüdenscheid. Zwei Muster für Postkarten mit nsicht, in einem versiegelten Paket, Fabriknummern

108 und 109, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei

Tes angemeldet am 12. Mai 1898, Nachmittags

Nr. 1066. Firma Paulmann & Crone l i zu Lüdenscheid, Sieben Muster für Autlagen, in 4908b versiegelten Paket, Fabriknummern 4208 a, laftish 4208c, 4208d, 4208e, 4208f, 4208 g, pa l i Grzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- geme del am 27. Mai 1898, Nachmittags 5 Uhr. Lüdenscheid, den 2. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht.

[18072]

Pulsnitz. In das Musterregister it eingetragen : [MS

Nr. 193. Firma C. G Gro

i; . G, maun in Grof- LERETELEEe 1 versiegeltes Pte enthalten 48 Muster für Band, Fabriknummern 80/98 h blau m/weiß, 30106/2, 30106/3, 30106/4, 30106/5, 30106/6 30107/1, 30107/2, 30107/3, 30107/5, 30107,6, 30107/7, 30107/8, 30107/9, 30107/10, 30107/11; 30110, 830111/1, 830111/2, 30111/4 30104/1’ 30104/2, 30104/6, 30104/7, 30119/1, 30112/2. 30112/3, 830112/4, 30112/5, 30112/6 30112/7, 30112/8, 30112/9, 30112/10, 30112/11, 30113/1. 30113/2, 830113/s, 80113/4, 30113/5, 230113/6. 20118 7, 8011/8, 830118/9, 80113/10, 30113/11, ; 114, 30107/4, Flächenerzeugnisse, Schüßgzrist Pu angemeldet am 14. Mai 1898, Vorm.

Nr. 194. Firma C, G. Großm i s röhrödorf, 1 verhiegeltes Lama A its 49 Muster und zwar: 24 Muster für Deken Fabriknummern 36/96, 78 97, 79/97, 80/97, 82/97, a0, 92/97, 10/96, 96/97, 98/97, 97/97, 3/96, 18/96, 1706, 43/96, 10326, 10327, 10325, ‘10323, ir e, 10306 B, 10316, 10329, 10328, 1 Muster Stef rien, Fabriknummer 7285, 24 Master .für 35/9 und Dedcken, Fabriknummern 33/97, 34/97, 59/97 49/97, 46/97, 52/97, 54/97, 57/97, 58/97,

, 60/97, 61/97, 62/97, 65/97, 68/97, 69/97,

r ber: ‘Sarg a E 2755, ; enerzeugnifsse, u ahre, ange: meldet am 14. Mai 1898, Vorm. X11 Uhr.

Nr. 195. Firma C. G. Grofmanuu in Grof- röhrsdorf, 1 versiegeltes Packet, enthaltend 98 Flächenmuster und. zwar: 9 Muster für Deden, Fabriknummern 2756, 8997, 83/97, 12/96, 13/96, 42/96 moda, 42/96 terracotta, 59/96, 61/96, 8 Muster für Stoff und Decken, Fabriknummern 47/96, 48/96 m/olive, 49/96, 50/96, 52/96, 53/96, 57/96, 58/96, 11 Muster für Band, Fabriknummern 30115/1, 30115/2, 30115/3, 30115/4, 30115/5, 30115/6, 30115/7, 30115/8, 30115/9, 30115/10, 30115/11, Flächenerzeugnisse, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Mai 1898, Vorm. X12 Uhr.

Pulsnitz, am 31. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. v. Weber.

Rudolstadt. [17757]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 402. Aelteste Volkstedter Porzellanfabrik Triebuer, Ens « Co. in Volkstedt, ein ver- \{lossenes Kuvert mit 13 Photographien von Mustern für Porzellangegenstände, Fabriknummern: 2/7574, 7726, 7922, 3/T725/a, b, c, 7924, 2/7925, 7923, 7928, 7927, plastische Grzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Mai 1898, Vormittags {10 Uhr.

Rudolstadt, den 2. Juni 1898.

Fürstl. Amtsgericht. Wolffarth. Schmölln, Sachs.-Altenb. [17798]

In das Musterregister find eingetragen :

a. Nr. 121: Firma Carl Branudt jun. in Göfeniß; 50 Muster von Steinnuß- und Meteor- knöpfen; verschlossen; Fabriknummern 8406, 8410 bis 8412, 8415 bis 8435, 8453 bis 8455, 8457 bis 8459, 8461 bis 8470, 24 bis 31; plastishe Etzeug- niffse; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 18. Mai 1898, Vormittags 9# Uhr;

b. Nr. 122: Firma H. Donath in Schmölln ; 10 Muster von Hütventilatoren aus Steinnuß; ver- {lossen ; Fabriknummern D 4094, D 4095, D 4096, D 4097, D 4098, D 4099, D 4100, D 4101, D 4102, D 4103; plastishe Erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 18. Mai 1898, Nachmittags 5 Uhr.

Schmöllu, den 1. Juni 1898.

Herzogl. Sächs. Amtêgericht. Meißner.

Solingen. [17755] In unser Musterreaister if Folgendes eingetragen : Nr. 1799. Firma Gebr. Dültgen in Dültgens-

thal. Paket mit 20 Modellen für Schirm Flexus-

Gestelle mit lackiertem Stern in verschiedenen'Farben

u. Beschlägen zur Verschönerung der Schirme, offen,

Modell für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern

51—70, Schußfrift 3 Jahré, angemeldet am 2. Mai

1898, Mittags 12 Uhr.

Nr. 1800. Firma Aga «& Kuyn in Wald. Paket mit 1 Muster für Véefsersczalen für Taschen- messer mit geprägten Bildnifsen und Schrift in allen Metallen, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1223, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 4. Mai 1898, Nachmittags 3 Uhr

57 Minuten.

Nr. 1801. Friedrih Karl Kayser, Buch- binder in Solingen. Packet mit 2 Mustern für Scheren- u. Messer: Etuis. in Form von Radfahrer- Mügen, mit u. ohne Glasdedel, in Plüsch, Seide und allen anderen Garnituren u. in allen Größen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 102, 104, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5, Mai 1898, Vormittags 11 Ubr 10 Minuten.

Nr. 1802. Firma Ferdinand Preuß Söhne in Jammerthal. Umschlag mit 2 Mustern für Schalen für Taschenmesser mit Schrift u. Verzierung, ofen, Muster für pie Erzeugnisse, Fabrik- nummern 309, 310, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Mai 1898, Vormittags 9 Uhr 20 Minuten.

Nr. 1803. Fabrikant Paul Görres in Solingen. Umschlag mit 8 Mastern 2 Mustern u. 8 Ab- bildungen für trichterförmig bezw. konish zulaufendes Metallband mit u. ohne P:ägung als Etiquette für

laschen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse,

abrifnummern 25025—25032, Schupßfrift 3 Jahre, angemeldet am 10, Mai 1898 Vormittags 11 Uhr 59 Minuten.

Nr. 1804. Firma Hugo Moser Nachfolger in Solingen. Paket mit 8 Mustern für 1) Kuchen- heber, 2) Kuchenmcsser, 3) Fisch - Btl T 4) Fisch-Eßbesteck, 5) Obstbesteck, 6) Konfektbesteck, 7) Butter- u. Käsebesteck, 8) Fleishgabel, Klingen sowohl in der dargestellten Form als auch für jede auf den Klingen anzubringende Verzierung, Gravie- rung, Aezung oder Damaëécierung, vernickelt oder vergoldet, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 436, 437, 526, 527, 113, 382, 37, 370, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Mai 1898 Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1805. Firma S. Hoppe Söhne in Mangen- berg, Padtet mit 1 Modell für Tafelmesser, ofen, L teas Modell für plajtishe Erzeugnisse,

abriknummer 1090, Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet «m 18. Mai 1898 Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1806. Carl Ohliger, Graveur in S0o- lingen. Umschlag mit Abbildungen von 11 Mustern für Zigarrensheren in allen Metallen und jeder Ausführung mit und ohne Keilschnitt, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 20—30, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Mai 1898 Vormittags 9 Uhr 10 Minuten.

Solingen, am 3. Juni 1898.

Königl. Amtsgericht. Abth. 3.

Waldenbnrg, Schles. [17756] In unser Musterregister is eingetragen unter Nr. 157 E. Wunderlicy & Comp. zu A1twasser: 2 ferami|che UAbziehbilder Nr. 3000 und 11 213, ge“ {ütt für ganze oder theilweise Ausführung in jeder Größe, versiegelt, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 23. Mai 1898, Vormittags 11 Uhr. Waldenburg, den 2. Junt 1898. Königliches Am18zericht.

Konkurse.

[17975] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kolonialwaaren- händlers Claus Johann Heinrich Schütt in Altoua, Funkstr. 4, wird heute, Nachmittags 1 Uhx, das Konku{sverfahren eröffnet. Verwalter: Bücher-

revisor Aug. Löhmann in Altona, Lessingstr. 22.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli 1898 eins{chl. Erste Gläubigerversammlung M 29. Juni 1898, Mittags 12 Uhr. Anmelde- Si Lana 15, T S s Laar Allgerneiner rüfungstermin den + September A898, Mittags 12 Uhr. y N Altona, den 6. Juni 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Veröffentlicht : Grunert, Aktuar, als Gerichts\{reiber.

[17950] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters und Kaufmauns Josef Dvorak zu Andernach ist am heutigen Tage, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechtsanwalt van Ghemen zu Andernah. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juli 1898, Anmeldefrist bis zum 8. Juli 1898. Erste Gläu- bigerversammlung am 4, Juli 1898, Vor- mittágs 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 16. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr.

Anderuackch, den 3. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht. L, [18979] Kgl. Amtsgericht Böblingen.

Ueber das Vermögen des Leouhard Miekeler, Schreinersän Holzgerlingen, is heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Amts- notar Elbs in Weil i. Sh. als K.-Verwalter er- nannt worden. Anmeldefrist 1. Juli 1898. Wahl- und Prüfungstermin D. Juli 1898, Vormittags I Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. Juli

Den 6. Juni 1898.

Amtsgerihts\{hreiber Weiß. [17986]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns David Gerson, Juhabers eines Posamentenwaaren- geschäfts hier, in Firma „D. Gerson“ (Wettiner- itraße 16), ist heute, am 6. Juni 1898, Mittags $12 Uhr, d Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Raths-Auktionator Canzler hier, Pirnaischestr. 33. Anmeldefrist bis zum 29. Iuni 1898. Wahltermin am D. Juli 1898, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am D. Juli 1898S, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht Dresdeu. Abth. 1b. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber: Hahner, Sekretär.

[17973] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Sally Michaelis zu Eberswalde ist heute, am 4. Juni 1898, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Stadtrath Lautenschlaeger zu Eberswalde. Offener Arrest mit Anzeigepfliht an den Verwalter bis 30, Juni 1898 Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis 24. Suli 1898. Erste Gläubigerversammlung auf den L, Juli 1898, Vormittags 1A Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin auf den 25, Juli 1898, Vormittags U Uhr, Zimmer Nr. 2, bor dem unterzeihneten Gericht.

Eberswalde, den 4. Juni 1898.

Königliches Amtsgerci@t. [17967]

Ueber das Vermögen der Firma C. PaÆX « Co. in Erkrath sowie über das Vermögen der Theil- baber dieser Firma Carl Pak, Fabrikant, und Max Oberndorf, Kaufmaun, beide zu Erkrath, wurde heute, Vormittags 115 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und der Rechtsanwalt Peusquens in Gerresheim zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anmeldefrist bis zum 4. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 4. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr, im Sizungsjaale des hiesigen Königlichen Amtsgerichts.

Gerresheim, 4. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht.

[17953] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 1. Mai 1897 zu Hirschberg verstorbenen Kaufmauns Adolf Weisfig, in Firma Gebr. Sturm zu Hirschberg, dessen Erben, Wittwe Clara Weissig, geb. Ge mann, und Geschwister Vartha und Elise Weissig zu Hirschberg, die Erbschaft mit der Nehtswohlthat des Inventars angetreten haben, wird heute, am 3. Juni 1898, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Emil Caffel zu Hirschberg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 27. Juli 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 7. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 4. August 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 38, Wilhelmstraße Nr. 23, Termin anberaumt. Offener Arrest- mit Anzeigepflicht bis zum 4. Juli 1898.

Hirschberg, den 3. Juni 1898. Kettner, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts. 2.

[17954] Bekauntmachung. Uebex das Vermögen des Kaufmanns Hermaun Arousohu in Jastrow ift am 3. Juni 1898 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt - Plak in Jastrow. Anmeldefrist bis 15. Juli 1898. Erfte Gläubigerversammlung den 23. Juni 1898, Vor- mittags 11 Uhr. "“llgemeiner Prüfungstermin den 2. August A898, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juli 1898. JFastrow, den 3. Juni 1898,

K®önigliches Amtsgericht.

[17976] / Beschluß,

Nachdem die Eröffnung des Korkurses über den Nachlaß des am 18. Mai 1898 zu Kalau ver- storbenen Shuhmachermeisters Friedrich August Lorenz beantragt worden ist, wird den Erben ded- fjelben jede Veräußerung, Verpfändung und Ent- fremdung von Bestandtbeilen der Masse untersagt. Kalau, 6. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht.

[17985] ; N Ueber das Vermögen des Holzhäudlers Johann SeinrichÞh Schwarzenber R De ift heute, am 4. Juni 1898, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Rechtsanwalt Schneider in Meerane. Anmeldefrist bis zum 7. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung am 25. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Prüs- rg igs m E A ANEE: Ds r. ener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Juni 1898, Es y Königliches Amtsgeriht Meeraue. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber: Exped. Freyboth.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Georg Vüfiug in Maudelsloh ist durh Beschluß des hiesigen Königlichen Amtsgerichts, Abth. L, vom 4. Juni 1898 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Oekonom Pahlmann hier. Anmeldungen der Kon- kursforderungen bis 29. Juni 1898. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, sowie Bestellung eines Gläubigeraus\{husses ist auf den 30. Juni 1898, Vormittags 12 Uhr, und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 12, Juli 1898, Vormittags UA Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 4, an- beraumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 29. Juni 1898 ift erlassen,

Neustadt a. Rbge., 6. Juni 1898. [17974] Der Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts.

[17951] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der niht im Handelsregister eingetragenen Firma Jahu & Seidel in Mylau, deren Inhaber die Sch1ofser Ernst Emil Jahn und August Richard Seidel, jeßt unbekannten Aufent- haltes, in Mylau eine Metallgießerei, Waagen- und Maschinenbauanstalt ecrihtet haben, wird heute, am 3. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Max Ullrich hier. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1898. Wahltermin am 25. Juuïi 1898, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 9. Juli 1898, Vorwittags 10 Uhr, Ne Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. Juni Königliches Amtsgeriht Reichenbach. Bekannt gemacht durch den Geribiosaeäber: Sekretär Nagler.

N E Bde R eber das Vermögen des Hotelbesißers Jose Mokßkopp in Ruhla G. A. ist am 6 Juni Tre Nachmittags 12+ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter Rechtsanwalt Koblstot in Gotha. Erste Gläubigerversammlung und allge- E 00 U R 2, N 1898, Vor- mittag L. ener Arrest mit Anzeigefri bis zum 27. Junt 1898. l E

Thal, am 6. Juni 1898,

i i Wiegand, Gerichts\hreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

[17979] K. Württ. Amtsgericht Wangen i. A. “J

Konkurseröffnung über das Vermögen des Math. Ellgaßf, Schuhmachermeifters und Jnhabers eiues Putz-, Blumen- uud Trauerwaaren- geschäfts in Wangen, den 3. Juni 1898, Nach- mittags 5 Uhr. Konkursverwalter : Gerihtsnotar Bret in Wangen. Allgemeines Veräußerungs- verbot. Anmelde- und Anzeigefrist bis 1. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung und zugleich Prüfungstermin den 9, Juli 1898, Nachmit- tags 3 Uhr.

Amts-Gerichtsschreiber: Dorner. [18076] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Georg Seißer, Domstraße 17 hier, der Firma Georg Seißer bezw. Nachfolger und deren Inhaber Kurt Starke hier wurde unterm Heutigen der Kon- kurs erkannt. Konkursverwalter: K. Gerichts» vollzieher Herr Schöner hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 2. Juli 1898. Anmeldefrift bis 2. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung am Freitag, den L, Juli 1898, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Dou- uerêtag, den 14. Juli 1898, Vormittags 9 Uhr, im Sißungsfaal Nr. 9 I, links.

Würzburg, am 4. Juni 1898.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der K. Ober-Sekretär: (L. S8.) Andreae.

[18077] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Abra- ham Bravmann in Unteraltertheim wurde unterm Heutigen der Konkurs erkannt. Konkursver- walter: K. Gerichtsvollzieher Beck hier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 2. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung am Erei den 1. Juli 1898, Vormittags 9 Uyr. All- gemeiner Prüfungstermin am WMoutag„ den 11. Juli 1898, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaal Nr. 91. links.

ürzburg, am 4. Juni 1898.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Der K. Ober-Sekretär: (L. 8.) Andreae.

17988] l Ueber das Vermögen des Hoteliers Gusftab Wilhelm Struve in Zwikau, Marienplaß, „Hotel zur Post“, wurde heute, am 3. Juni 1898, Nach- mittags $6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Blumberg hier. Anmeldefrist bis zum 16. Juli 1898, Wahl- termin am 25. Juui 1898, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 30, Juli 1898, Vormit- tags 11 Uhr. Offener Urrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Juli 1898.

Königliches Amtsgericht Zwickau. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber :

Exped. Heinker.

[17987] Konkursverfahren. Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhäudlers Franz Joachim Christiau Behuke in Ver edorf wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh auf« gehoben. Bergedorf, den 6. Juni 1898.

E N Das Amtsgericht.

(gez) Lamprecht, D

r Veröffentlicht: W. Müller, Gerichtsschreiber.

E E I G E T