1898 / 135 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, lien fortges. „Gera“ üngeren Germont stellte sich ein für die Zukunft Gutes ver- | Magistrat eine Vorlage, enthaltend die Grundzüge ei . Juni Nm E Ea oor its passiert. / ita Tenorist, Herr Gröbke, vor. Das Orchester bewährte welber mit der Firma Max Gumpel abges{hlo E a Fioten es,

T. B. 1mpfer „Lahn“ 9. Mrgs. unter der Leitung des Kapellmeisters Thienemann auch an diesem | Magistrat hält die Annahme des Gumpel’shen Angeb N j f 2 E Miller A at Genie n. New D Am Mittwoch gelangte Nicolai's komische Oper Interesse der Stadt liegend, sofern 04 Rene Veteas jur N E r t E B E T L Q g E

N h 2 Ae abgeg. „K aiser Friedrih“, n. New York best., 9. Junt | „Die lustigen Weiber von Windfor“ zur Aufführung und Verbreiterung auf 19 m in Höhe von 1150 000 4 festgese : e U . 0 e

ras. Lizard passiert. „Werra“, v. New York kommend, 9. Juni | gab mehreren neuengagierten Mitgliedern des Ensembles Gelegen- | würde, und ersuchte um die Ermächtigung, den Vertrag ah, faats-An (l (l Nm. in Ne- . „Roland“, v. Baltimore kommend, 9. Juni beit, sich einzuführen. Jn erster Linie ist die von ihrem | zushließen. Vom Stadtv. Kalisch lag da in Ant z E z Q Q f d 7 Abds. a. d tr dg ar ad S Auftreten im Festspielhaufe zu Bayreuth und im Neuen Königlichen shußberathung vor. Die Ausschußberathuns warde boa Bts un él enl cl 9 Il d 4 n 0 [ fell [

Ha- 2, L Wi T. D. amburg - Amerika- | Opern-Theater her in bester Erinnerung stehende Sängerin Fräulein und die Magistratsvorlage angenommen. Die Versamml j : ? Linie, Due "Frit Bismard-, L ew York kommend, hat | Clara Stolzenberg in der Partie der Frau Flutb zu erwähnen. | klärte si ferner damit einverstanden, daß die Zuschüsse “für E M 135. Berlin, Freitag, den 10. Juni 1898, heut-/ früh Scilly passiert. Ihre Stimme ist vortrefflich ausgebildet ; namentlih zeigen ihre Läufe, E dungsschulen um 800 G erhöht werden. Eine Vorlage | ues

W. T. B.) Union-Linie. Dampfer | Koloraturen und Triller eine bewundernswerthe Leichtflüssigkeit, auch etreffend die Erwerbung des von dem Grundftück Grüner Weg

London, 9. Junt. : s c: e : Î u ; ihr Spiel war munter, ungezwungen und glaubhaft. Die | Nr. 2 zur Ifflandstraße erforderli Landes, : G O E auf der Ausreise geslern, b, London abgegangen, n9 der Gludtlinen ter Strafe 160 bee F Berichte von deutschen Fruchtmärkten.

l ; ; anspruchsvolle, aber dankbare Baßpartie des Falstaf} war Herrn | treffend die Aenderung der F Siraße 16 X 1 ; S 1e Ta palfiert hat auf der Ausreise heute die Canarischen Carlbof anvertraut, der sie mit jeiner volltönenden, wohlklingenden | Festseßung von Fluchilinien für die die geplante Arc Ae Castle-Linie. Dampfer „Dunottar Castle“ is auf der | Stimme anerkennenswerth durchführte. Auch die übrigen Mitwirkenden, | umgebenden Straßen, wurden einem Auss{uß überwiesen. Auf die L R E E T E Heimreise gestern von Kapstadt abgegangen. D. „Tintagel | die Damen Hawliczek (Frau Reich), von Igo (Anna), die Herren | öffentliche folgte eine geheime Sißung. Die näcbste Sigung wird der [5 Qualität Durchschnitts Am vorigen E ist auf der Ausreise gestern in Durban (Natal), D, | von Lauppert (Fluth), George (Reich), Gröbke (Fenton), „Förster | Wahlen wegen am Freitag, den 17. d. M,, stattfinden. | i ; t Verk ur hntts, Markttage am Markttage „Hawarden Castle“ auf der Ausreise heute in Durban (Natal) | (Junker Svpärlich) und Raven (Dr, Cajus) füllten ihre Pläge gut O E ES / | gering mittel gu erkaufte Verkaufs- preis (Spalte 1) angekommen. aus. Das Orchester unter Kapellmeister Thienemann erntete für die gut Der „Verein für Velociped-Wettfahren“ hat bef{lossen 2 G lt is für 1 D Ten Menge für ch übers{läglider Rotterdam, 9. Juni. (W. T. B.) Holland -Amerika- gespielte Ouvertüre reihen Beifall. Gestern setzte Signora Prevosti au in diesem Jahre Radwetifahrten um einen , Großen Preis Marktort ezahlter Preis für oppelzentner werth ; Durch- nah übershläg Gie Dampfer „Obdam“ von Rotterdam beute Vormittag nah als Lucia in Donizetti’s Oper „Lucia pon Lammermoor von Berlin“ zu veranstalten. Dieser wird aus eigenen Mitteln, 1 Doppel- | s{nitts- Schäßung verkauft New York abgegangen. D. „Amsterdam“ von New York heute ile RiA ea E E a ent Ee dem Ueberschusse zer. vorjügrigen Beranstaltuna und den von Sports- niedrigster | höchster | niedrigster höchster | niedrigster | böchster [Doppelzentner zentner preis Doppelzentner Vorm. in Rotterdam angekommen. G D I NUNS Cv eEo, U Unén dio Mtb De Ia or erateien } freunden zur Verfügung gestellten Beträgen bestritten werden und dag E t (Preis unbekannt) Werks hinweg. Jn Herrn Kammersänger Alfced Oberländer, welcher Wettfahren eine erhebliche Erweiterung gegen das Vorjahr erfahren, Der [E M den Edgardo als Gast fang, hatte sie einen guten Partner. Auch „Große Preis von Berlin“ beträgt 2% 000 4, davon 100C0 A u t f M t o Theater und Musik, Herr von Lauppert zeichnete sich in einer kleineren Aufgabe aus und | für eine Konkurrenz über kurze Strecke (,Flieger - Konkurrenz“) und | Herr Prüwer bewährte si wiederum als zuverlässiger Kapellmeister. | 15 000 M für eine „Steher. Konkurrenz" in einem 24 Stunden- eizen. Berliner Theater. M Rennen, dem ersten in Deutschland. Die Rennen um den Großen / Landsberg a. W.. C 19,90 19,00 | 20,00 20,00 ä Í Das Volksstück „Gebildete Menschen“ von Victor Löéon, A Preis für Flieger finden am Sonnabend, den 27., und Sonntag, den | Göttingen . 5 s A ia 20,30 21,00 21.00 - das seiner Zeit im Thalia-Theater eine sehr freundlihe Aufnahme Im Neuen Königlichen „Opern-Theater gelangt morgen | 28. August cr., statt, und zwar werden die Vor- und Zwischenläufe R E S age L —— 20,00 / 20,90 21,10 6 ei gefunden hat, wurde gestern Abend im Berliner Theater mit gleih | Lorßing's Oper „Die beiden Schüßen“ zur Aufführung. Die Damen | am Sonnabend, die Hoffnungsläufe und der Entscheidungslauf am ; Sea C 22,00 | 22,20 22,40 20,80 22,80 22,38 2208 gutem Erfolge aufgeführt. Der gesunde Sinn, mit dem der Wider- | Herzog, Dietrich und Pohl und die Herren Bulß, Lieban, Philipp, } Sonntag auégefahren. Das 24 Stunden-NRennen beainnt am Sonn- j) O E E L e Es -—-— 24,21 ( —— 24,21 29, streit zwischen zwei feindlihen Brüdern, der sich zuglei als ein | Knüpfer, Stammer, Krasa und Braunschweig sind darin besâftigt. | abend, den 5. September, Nachmittags um 6 Uhr, und endet Ge | q 22,50 z : 4 Kampf zwischen der unfruhtbaren Schulweisheit eines „Ge- | Die Theater-Billets berehtigen au zum Eintritt in den Kenzert- | am Sonntag, den 4. September, Nad,mittags um Uhr, 10, Breëêlau . A 14,50 16,50 17,10 i 19,30 20,40 bildeten“ und der praktishen Lebensklugheit eines „Ungebildeten“ dar- | garten. j j Außer diesen beiden großen Rennen kommen an den vere [N O O ee 19,30 19,80 19,80 20,30 20,80 stellt, erfaßt worden ist, übte wieder seine fesselnde Wirkung Im Königlichen Schauspielhause wird morgen das schiedenen Tagen noch andere Konkurrenzen für ein- und mehrsißige A A 21,37 2192| auf die Zuhörer und Zuschauer aus. Dazu kommt noch, daß die | Schauspiel „Im Dienst gegeben. Die Damen Poppe, von May- | Maschinen zum Austrag. Das Flieger-Rennen ift mit fünf Preisen Charakteristik der Personen mit feinem Verständniß durhgeführt ift; | burg, Stollberg, Schramm und Mallinger, die Herren Matkowsky, | dotiert : 7000 K, 1500 M, T0 M, 600 M, 250 A, zusammen E dem Verfasser gelang fast überall das Bemühen, die Menschennatur | Molenar, Pohl, Herter, Arndt, Ludwig, Kraußneck, Purschian, | 10 000 ; das 24 Stunden-Rennen mit 4 Preisen: 10 000 M, E ¡ Sa D R 13,00 ,00 | naiA mit ihren Shwächen und Vorzügen richtig zu würdigen, \fowohl in | Keßler, Krüger, Plaschke und Nesper sind darin beschäftigt. 3000 M, 1500 M, 500 M, zusammen 15 000 U Wird beim E S Ce e 14,83 15,07 der Zeichnung des gebildeten und feinfühligen älteren Bruders, des 24 Stunden-Rennen der bestehende Rekord geschlagen, fo erbält der A pu N

A DNTE Arta Pf A D Gt A UTYTIRER L M E

Außerdermn wurden

mi r Éb E-dr Sr TE Mt O

. s“

22,00 23,40

“‘

14,00

p ©

15,07 16,20

Dr, jur. Wilhelm Müller, wie in der des derberen, der gelehrten Grund- Mannigfaltiges. Sieger cine Extra-Prämie von 3000 A Vie genaue Ausschreibung | 4 L lage entbehrenden jüngeren Bruders Adolf, dem troß des aufdringlichen ; : b für die gesammte Veranstaltung an vier Tagen wird binnen kurzem Colmar i. E. . 10,96 i \ 1412 14,32 Nachdryck8, den er auf seinen Reichthum und auf die Anerkennung | Das Königliche Polizei - Präsidium theilt mit, daß am | bekannt gegeben werden. “J Dose. ) 14,00 / ' ' ' seiner Mitbürger legt, doch ein warmes mitfühlendes Herz innewohnt. A f M. Sh A der att mes ntlice agen Ne Pe L er N L A j U Ge 100 j E ; . . Die Darstellung that freilih gestern Abend fehr viel, diese beiden E NIgen mann chaf? fammilihe Bureaux des Polizei- Die „Urania“ bietet in | biologishen Saal in der , E R ' | ' ° : s s Hauptpersonen frisch und lebensvoll in die Erscheinung treten zu | Präsidiums, einfchließlich der Polizei-Hauptkasse, der Rezeptur, des straße vom Sonntag, N d g A T Ie Sn au E N —— 17,09 17,67 18,44 assen. Herr Bassermann verlieh der Gedrücktheit und Muthlosigkeit | Einwohner-Meldeamts, des Paßbureaus u. f. w. von 12 Uhr Mittags | suern Gelegenheit, das Ausshlüpfen künstlih erbrüteter Hühnchen des Dr. Wilhelm Müller, der si mit ergrautem Haar vergeblich um eine | ab, in allen keiner besonderen Beschleunigung bedürfenden Angelegen- zu beobahten. Zur Zeit sind fünf Couveusen nit Eiern, und ne olg s a ais Sekt N Le rf ena egten heiten, für den Verkehr mit dem Publikum ges{chlossen sein werden. zwar in folchWen Zwischenräumen beseßt worden, daß in der angegebenen ° Es Le O U j : rührende Züge. Diesen Mann hielt der Stolz auf seine Bildung auc no : A i Woche ziemli leder Tagedarit d U Hr, h ; i reslau. . E S / i 4 ° im fadenscheinigen Rock aufrecht. Wahre Beifallsftürme entfesselte Die zur Zeit hier im Betriebe befindlihen Droschken vór A der Viesbaute vet E ng des Ausslüpfens sich : S A 13,60 14,40 19, 2 - % g' die gute Laune des Herrn Pittshau in der Rolle des ungebildeten (en “tab an Sahl) genügen, e n F s e n Altkirh . 15,40 | 129 15,63 18,00 Adolf, dem ein heimlihes Bedauern über seine Unwissenheit in der | ergeben haben, dem vorhandenen Bedür E Ne EEONN Breslau, 9. Juni. Zur Errichtung eines Kaiser Friedrichs Seele haften blieb, troß der Selbstgefälligkeit, welche er äußerlich zur | Die Einstellung weiterer Droschken würde eine unnöthige Gedächtniß, Werkes E hat fich, D A A A Schau trägt; befonders glückte ihm der Ausdruck des warmen | Belastung der- öffentligjen Straßen und Pläye herbel- | Zeitung" meldet, hier ein provisorishes Comité unter dem Vo:siy [E : Landöberg a. W 15,00 verwandtschafstlihen Gefühls bei der Nachricht von der unglücklihen | führen und daher, abgeschen von anderen nzuträglih- | Ss Geheimen Jufstiz-Raths Professors Dr. Brie gebildet. Bis zum Sus R E C 18,00 I a N E C4

0 j i i 367 18/35 18/85

Lage des ders; es gi i j keiten, die verkehrspolizeilihen Fnteressen schädigen. Mit Rücksicht | 5 in ; U : E G S h; 16,50 :

Wesen. der E A fert! DUTE ven e g dur lein E hierauf hat das Königliche Polizei-Präsidium beschlossen, bis S S S ee cinem aid g ta rf Ÿ E is

[iebenswürdiges Schwesternpaar wurde von den Damen Wulf und [ zum 1. Oktober 1899 Droschkenkonzessionen gemäß $1 des Droschken- | der in einem Kaiser Friedrih-Denkmal bestehen soll E E i t E A 17,30

Sroth dargestellt ; die zarte Sanftmuth der Einen und die kede olizeireglements vom 20. Januar 1873 nit mehr zu ertheilen. 5 Y y genau e res Î âteau-Salins .

J 9 4 j tah Ablauf dieses Termins wird in eine erneute Prüfung der L ¡ ; L A E L L L R A —- Laune der Anderen vereinten fi zu einem prächtigen Zusammenspiel. Frage eingetreten werden, ob die Vermehrung der ODroschken Köln, 9. Juni. Aus Boppard wird der „Kölnischen Zeitung ; C S 15,40

Theater des Westens. im öffentlichen Interesse erwünscht is, Jndem dies zur öffentlichen | telegraphiert : Heute Nachmittag gegen 2 Uhr ging hier ein Wolken- C S 15,40 : L j : ; 5 Tide Doltiot , Deéfnt bruch nieder, welcher große Verbeerungen anrichtete. Der Bahnver- f S 16,74 19,53 Die Erfolge der Opern Aufführungen im vergangenen | Kenntniß gebracht wird, erwartet das Königliche Polizei - Präsidium, fehr is gesperrt. Brücken und Wege sind zerstört. Altkirch j

Dem aren Dee Piuenoe M L na n Charlotten- Ves ae E Babe de Es ase a O Bemerkungen. urger Bühne, welche nunmehr ihren ux prünglihen Namen wieder er Konkurrenz nicht zu befürchten haben, es angelegen fein lanen E? ; R : ; ; ; äiigenommen ais werden, die Beschaffenheit ihrer Betriebsmaterialien nach Kräften E D A : Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Dur@&schnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. i; für E A T Me Ihre Bie diessührte Sie N ebn Beschaffenh d / d l uts O api de Bac a ne e Si e * Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist; ein Punkt (. ) in den leßten sechs Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. zeit wurde am vergangenen Sonntag mit einer Novität S i e hall“ mit einer größeren Feierlichkeit eröffnet, bei welcher das Gee Ee E og é Rcar0 ae Eu) 2 ae Df die ma L s Une in ger Bund gran Pweigilce Staats-Ministerium, das Medizinal. Kollegium, die L tctor D2Ulhgen, unter den günslighlen uspizien eröffnet. Es ¿unad ie Dortage De agifirals, wona) neue ¿Flucztlinien für Kreis] irektion 2c. vertreten waren. Das neue Badehaus ift ein s anwalt a. D. Salomonsohn- Berlin und Otto Ste ens-Danzig. An | besißers Henri , Frankfurt a. M., f\tatt. Die Tru o ist kein besonders eigenartiges, aber ein melodienreihes Werk, das dem | die Roßstraße und die Neue Noßstraße festgeseßt werden follen, ohne | imposanter Monumentalbau, der mit allen Verbesserungen der Neuzeit 5 MARREL 0, MEEaRE. Stelle A Ma E C C Mir mi dies Beth mit 91 000 Ardetinehmern. o cmoflenscaft Publikum außerordentli gefiel. In der Titelpartie zeihnete \ih Debatte an. Es folgte die Berichterstattung des Stadtv. . ausgestattet wurde. Neben den heilkräftigen Sooltädern werden Fichten- 4 Nach der Wochenübersicht der Reichsbank vom 7. Juni d. F, wurde der Kaufmann Emil Behrens-Danzig gewählt. wurden über 14 Millionen Mak für Unfallentschädigungen bezahlt. die von ihren Darbietungen im vergangenen Jahre ber bekannte Reichnow über die Vorlage, betreffend den Abschluß von } nadelbäder, elektrishe Malz-, Dampf- uad Heißluftbäder 2c. F betrug der gesammte Kassenbestand 909 150 000 (1897 am 5. Juni Stettin, 9, Juni. (W. T. B.) Spiritus loko 53,20 bez. Der Reservefonds beträgt über 6 Millionen Mark. Die Ueber- Sopranistin Fräulein Minna Göttlih aus, au Herr Kirchner, der Straßenbahn-Verträgen mit vier verschiedenen Gescllschasten. Der | verabreicht; in einem gesonderten Anbau befindet sih das Inhalatorium. L 948 234 000, 1896 961 146 000) M, d. i. der Vorwoche gegenüber Breslau, 9. Juni. (W. T. B.) Schluß - Kurse. Schles. | nahme des Heilverfahrens in der Karenzzeit, welches zumeist verdienstvolle Baß-Buffo, stellte sich aufs neue vor. Ebenso sind die Ausschuß beantragte, den Magistrat zu ermächtigen, die | Die erste, umfangreiche und forgfältig ausgestattete Nummer der E mehr 9 954000 (1897 Abnahme 8948 000, 1896 Zunahme 34 9/0 L.-Pfdbr. Litt. A. 100,06, Breslauer Diskontobank 122,25, | in den Berliner Unfallstationen ausgeführt wurde, hat Herren Geisler (Bariton) und Swhröter (Tenor) mit Auszeichnung zu Verträge unter Abänderung von zwei Punkten _nach den | amtlicen Frem denliste ist ia Verlage von Rud. Stolle hierselbst 5 9 878 000) e; der Metallbestand von 871 893 000 (1897 914702 000, Breslauer Wechslerbank 110,75, Shlesisher Bankverein 146,75, | fich wiederum bewährt. Es wurden von neuem für diesen Zweck nennen. Herr Kapellmeister Prüwer leitete das Werk mit | in der Magistratsvorlage zusammengestellten Entroürfen mit | gls Feftschrift zu der Eröffnungsfeier erschienen (Preis 30 „). Die- e 1896 924 373 000) allein hat um 8716 000 zugenommen (1897 Breslauer Spritfabrik 165,50, Donnersmarck 170,00, Kattowiger | 140000 A für das Fahr 1899 bewilligt, Im Verlaufe der Ver- lobenêwerther Umsicht. Der zweite Aufführungsabend, am | den betreffenden Unternehmern abzushließen. Dieser Antrag ge- | felbe enthält u. a. cine Rehe faksimilterter Aussprüche bekannter 9 Abnahme 3 990 000, 1896 Zunahme 3 295 000 46). Der Bestand an 180,75, Oberschles. Eis. 109,00, Caro Hegenscheidt Akt. 136 29 handlung wurde einem Antrage der Berliner Sektion, wonach die Montag brachte die erste einer Reihe von Gastspielvorftellungen | langte zur Annahme. Vom Stadtv. Kreitling lag ein Antrag vor, | Person:n, wie Professor von Bergmann, Profefsor von Bramann, s Wechseln von 670 617 000 (1897 595 102 000, 1896 609 482 000) Oberschles. Koks 169,00, Oberschles. P-Z. 159,75, Opp. Zement | Aufnahme sämmtlicher gewerblichen Brauereien in die Berufsgenossen- der Signora Franceschina Prevosti. Sie sang die Violetta | betceffend eine erneute Berathung über die Einführung einer besondecen | Professor Sürbringer, Major von Wissmann, Julius Stinde, Heim- M erscheint um 25803000 (1897 um 14 233000, 1896 “um 163,00, Giesel Zem. 152,00, L.-Ind. Kramsta 153,00, Schles. N haft angebahnt werden soll, allgemein zugestimmt und zur Berathung in Verdi’s noch immer zugfräftiger Oper „La Traviata“, | Gewerbesteuer. Diefer Antrag wurde mit einem vom Stadyv. Fried- | burg, Frida Schanz u. A. L 33553 000) # und der Bestand an Lombärdforderungen 216,00, Schles. Zinkh.-A. 257,50, Laurahütte 207,00, Bresl. Oelfabr. | der Vorbedingungen eine Kommission eingesetzt. eine bekannte Meisterleistung der beliebten Künstlerin, welhe von dem | laender befürworteten Zufaß, daß zu der Berathung Vertreter von 89166000 (1897 106 517000, 1896 96771 000) M 96,29, Koks-Obligat. 102,20, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- Leipzig, 9. Juni, (W. T. B.) Sthluß - Kurse. 3 9% gleichen Erfolge begleitet war, wie bei früheren Gelegenheiten. | der betheiligten Handelsinteressen hinzuzuziehen seien, angenommen. O e S EGA: um 87 000 (1897 um 1 629 000, 1896 um 3 787 000) niedriger gefellschaft 131,50. Sächsische Rente 95,00, 340/ do. Anleihe 100,60, B er Paraffin- Die Rolle des älteren Germont wurde von dem even- | Genehmigt wurde ferner die Vorlage, betreffend als in der Vorwoche; auf diesen beiden Anlagekonten zusammen er- Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100% exkl. 50 A | und Solaröl-Fabrik 117,50, Mansfelder Kuxe 889,00, Lelvrioer Feuis, falls wohlbekannten Herrn von Lauppert gesanglich und dar- | die Verwaltung des NRittergutes Buh im laufenden Rehnungsjahre. i j ; e giebt si also eine Abnahme um 25 890 000 (1897 um 15 862 000, | Verbrauchsabgaben pvr. Zuni 73,20 Br., do. 70 4 Verbrauchs- | anstalt-Aktien 206,15, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 120,75 stellerisch vortrefffli}h wiedergegeben. In der Partie des | Bezüglich der Verbreiterung der Spandauer Straße übersandte der (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) 1896 um 37 340 000) A Auf passiver Seite zeiat der Betrag der abgaben pr. Juni 53,30 Br. Leipziger Bank-Aktien 185,40, Leipziger Hypotbekenbank 149,00; j N a E I E S R E R W umlaufenden Noten mit 1051 667 000 (1897 1 025 194 000, 1896 10. Juni. (W. T. B.) Wollmarkt. Bis gestern Abend | Sädsische Bank-Aktien 132,75, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 135/50, jz 3 S R H R S L N A E N R S: A: U V R DNLE o: tr’ ch2 E : E M SER E N! M 1 025 155 000) M einen Rückgang um 26 179 000 (1897 zip [ Waren dem heute beginnenden Markte insgesammt 7000 Ztr. Wolle | Leipziger Baumwollspinnerei, Aktien 172,50, Leipziger Kammgarn- , Ug E i L 4 19 990 000, 1896 um 15 093 000) Æ, und die fonstigen tägli zvgeführt, wovon rund 3000 Ztr. im offenen Markt blieben und etwa Spinnerei-Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. —,—, Wetterbericht vom 10. Junt, warm, im Norden heiter, im Süden trübe; in den Cessing-Theater. Sonnabend: Jum weißen | Heinrich Heine, Original-Lustspiel in 3 Aufzügen q fälligen Verbindlichkeiten (Giroguthaben) zeigen mit 501 749 000 | 4000 Ztr, auf Lager gingen. Für feine und feinste Waare ist das | Altenburger Aktien-Brauerei 239,00, Zudckerraffinerie Halle-Aktien 8 Uhr Morgens. südlihen Gebietstheilen haben Gewitter mit Regen- Rößl. Anfang 74 Uhr von A. Mels. Anfang 8 Uhr. / (1897 519736 000, 1896 , 931 271 000) o, eine Zunahme um Geschäft hon vor Beginn des Marktes so aut wie beendet; die | 125,75, Große Leipziger Straßenbahn 226,50, Leipziger Elektrische T ; | fällen stattgefunden; zu Kaiserslautern fielen 25, Sonntag: Jm weißen Nößl Sonntag und folgende Tage: Dieselbe Vor- 8 772000 (1897 Abnahme 6 162 000, 1896 Abnahme 17 193 000) Preise hielten sih über 230 A Für feinste Stämme wurden von | Straßenbahn 151,60; Thüringisce Gas-Gesellshafts-Aktien 224,50, Wiesbaden 26, München 28 mm Regen, M ontag 7 Im weißen Rößl. \tellung. | R englischen Kommwissionären bis 280 A bewilligt. Mittel - Wollen Deutsche Spizen-Fabrik 245,00, Leipziger Elektrizitätswerke 125,75, Deutsche Seewarte. Dienstag: Ju weißen Röfßk, B wurden biéher wenig gehandelt. Schmußwollen brachten 50— 60 ÁU, | Sächsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 135,00, R INS I ARE D E R M S AT CEN I E S D S M N DS C I T L t iat a B Ce Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks vereinzelt auch darüber. Von den Lagern waren bereits gestern mehr Kammzug-Terminhandel. La Plata. Grundmuster B. l oe , an der Nuhr und in Oberschlesien. als die Hälfte verkauft. pr. Juni 3,55 #4, pr. Juli 3,55 4, pr. August 3,5927 M, vr. Theater. Neues Theater. Schiffbauerdamm 4 a. / 5. Familien-Nachrichten. Á An der Ruhr sind am 9. d. M. (kathol. Feiertag) gestellt x Magde huoa, 9. Zank. n Bo Fus ee Hg mas Do O LPE Mar DIET t pr. E 3,524 K pr. e 3,47% , . 0; : Direktion: Sigmund Lautenburg. Sonnabend : Villa ; ; À i ¿ zuder extl. 889/90 Rendement 10,60—10,85. achprodutte extl. 75%/0 } pr. Dezember 3,474 #, pr. Januar 3,45 , vr. Februar 3,45 Belmullet . . | 769 |NNO 1|[wolkenlos Königliche Schauspiele. Sonnabend: Opern- | Gührile. Lustspiel in 3 Akten von L6on Gandillot | Verlobt: Frl. Gmma Hofsshlaeger mit dem Grob. n 9804, nit rechtzeitig gestellt feine Wagen Rendement 8,10—8,70. Still. Brotraffinade 1 24,00. Brot- | pr. März 3,45 6, pr. April 3,45 %, pr. Mai 3,45 4 Umsaß: 20 000. Senn | 110 (m 1 | Ha O Woleneate 150. Borten. Die 2 tee, Being Faoblon “Zu Sue gelegt | Lb, Htrats, brn, Gusv Sihueer (Base Sn Mie L ah po A an Mui P | Baer a. dert, a I Q ristiansun 770 ill/Nebe eues ern-Theater. . Vorstellung. e | von Josef Jarno. Arfana 7X Uhr. 0, R RIPA n Ô : s : : Gem. Melis 1 mit Faß 625. uhig. obzuder I. Produkt ankenburg a. Harz, 9. Juni. . L. B.) Die Harzer 1 Ï j a QUN Vern, A 2 mit Hrn. Pfarrer Gotthold Scriba (Rammenau— Berlin, 9. Juni. Marktpreise nah Ermittelungen des Transito f. a. B. Hamburg pr. Juni 9,75 Gd., 9,80 Br., pr. Juli | Werke zu Rübeland und Zorge verkauften, vorbebtG Ler 2

|

|

17,50 | 17,60 | - 17,80 511 1762 17,70 1 TG80 16,89 10 168 16,80 16,00

I T1460 15:00 : é

| 1600 | 1620 i 16,60 ¿ Ï : ;

|

|

15,80 | 16,20 16,60

15,80 : : 15.80 17,67

14 960 18,57 18,30 4s.

18,60

Tr

1p m

ius

=4©°R

Stationen. Wind. Wetter.

Bar. auf 0 Gr

u. d. Meeres\

red. in Milli in ° Cel

5°C.

J J _—

Kopenhagen . | 768 |ONO wolkenlos beiden Schüßen. Komisde Oper in 3 Akten. onntag und folgende Tage: Vi abrièle, E E C L d l Stockholm . | 769 |O} wolkenlos Dichtung i dem Französischen frei bearbeitet B s folgende Tage: Villa G Ispringen, Baden). Frl. Elisabeth ere i Königlichen Polizei-Präsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Per | 9,80 Gd., 9,85 Br,, pr. August 9,90 bez, 9,924 Br.. pr. Sept. | Genehmigung der Generalversammlung, ihre Kalkwerke an ein Kon- Haparanda . | 769 |\NW 2wolkig ¿ und Musik von Albert Lorßing. Anfang 71 Uhr. E mit Hrn. _Sec.-Lieut. Stegfried von Stabber e Doppel-Ztr. für : * Weizen 21,45 4; 19,10 4 “Roggen 15,00 ; | 9,90 Gd, 9,95 Br., pr. Okt.-Dez. 9,672 Gd., 9,725 Br. Ruhig. | fortium für 1200 000 4 Cork, Queens- Schauspielhaus. 155. Vorstellung. Im Dienst, | Lelle -Aliance-Thegater. Belle-Alliancestr.7/8. | (Pelonken-Oliva—Langfuhr). Frl. Frieda Zahn + 13,20 M * Futtergerste 14,90 6; 12,10 A *Hafer, gute Frankfurt a. M., 9. Juni. (W. T. B.) Sthluß - Kurse. Bremen, 9. Juni. (W. T. B.) Börsen -Sclußbericht. O S 4 768 heiter Schauspiel in 4 Aufzügen. Nah dem Russischen Sonnabend und folgende Tage: Wein, Weib, nit By, Prem.-Lieut. Ernst Müller Cs l 3 Sorte 18,40 6; 17,70 4 Mittel-Sorte 17,60 M; 16,80 A ] Lond. Wed)sel 20,382, Pariser do. 80,725, Wiener do. 169,60, | Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- Gherbourg . | 765 heiter des Fürsten Sumbatoff, für die deuishe Bühne Gesang. Jm prahtvollen Sommergarten: Delene us Hr. ivie A D mit Frl. s geringe Sorte 16,70 4; 19,90 M NRichtstroh A; | 30/0 Reichs-A. 96,10, 3 0/0 Hessen v. 96 93,70, Italiener 91,90, 3% | Börse.) Loko 6,05 Br. Schmalz. Ruhig. Wilcox 324 4, eldér. .. . 1 764 halb bed. bearbeitet von Eugen Zabel. Anfang 74 Uhr. Großes Konzert uud Spezialitäten. isa eth Drit (Ve ten . M.), Lieut. Karl M Del A E Erbfen, gelbe, zum Kochen port. Anleihe 19,70, 5 9% amort. Rum. 100,20, 4 0%/ russische Kons. | Armour shield 32} H, Cudahy 332 4, Choice Grocery 33 ; el 207 wolkenlos —— f Geboren: Cin Sohn: Hrn. Prem. vis naa 40,00 6; 25,00 4 *** Speisebobnen, weiße 50,00 6; 29,00 M | 103,20, 4% Ruff. 1894 68,20, 4% Spanier 33,80, Konv. Türk | White label 333 F. Speck. Ruhig. Short clear middl. fs Hamburg . . | 766 wolkenlos Berliner Theater. Sonnabend: Gebildete / Fohann bon Krogh Ae L ein) T * M p; infen 80,00 4; 25,00 6, Kartoffeln 8,00 6; 600 M4. Dept, Unif. Egypter —,—, Reichsbank 160,80, Darmstädter 159,40, | 314 H. Reis unverändert. Kaffee ruhig. Baumwolle. Ruhig. Swinemünde | 767 wolkenlos Menschen. Anfang 71 Uh Residenz-Theater. Sonnabend: 2. Gastspiel | Eine Tohter: Hrn. Kreis-Schulinspektor Dr. Nindfleish von der Keule 1 kg 1,60 A; 1,10 6 dito Bauchfleisch | Diskonto-Komm. 202,00, Dresdner Bank 164,10, Vitteld. Kredit | Upland midol. loko 334 4. Taback. 230 Sercnen Carmen. Neufahrwasser| 767 | wolkenlos Sönntäa: Gebilbete Menschen des Fräulein Lili Petri vom Raimund-Theater in s ¿iat (Danzig). ld D ; 1 kg 1,30 M; 0,90 6. Schweinefleisch 1 kg 1,60 4; 1,20 46 119,00, Oest.-Ung. Bank 773,00, Oesterr. Kreditakt. 3054, Adler Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 5% Norddeutfi Memel . .. | 766 wolkenlos g: è 3 He Y Wien und des Herrn Leopold Deuts vom Deutschen estorben: Hr, General d. Inf. z. D. Hermann Kalbfleish ‘1 kg 1,60; 1,00 46 Hammelfleish 1 kg 1,60 M; ahrrad 270,50, S&udert 261,90, Höchster Farbwerke 417,00, | Wollkämmerei und Kammgarnspinnerer-Aktien 169 Br., 5 0/ Nordd. Paris... | 9 [96 Dunst G EAO Br Lud: (40. Abonnements- Volks-Theater in Wien. Momentaufnahmen, Eduard Schkopp (Heidelberg). Hr. p ' 1,00 „. Butter 1 kg 2,40 M; 1,80 4. Eier 60 Stüd Bochum. Gußst, 229,70, Westeregeln 191,20, Laurahütte 206,00, | Llovd-Aktien 1143 Gd.. Bremer Wollkämmerei 290 Gd. Mer Wstf 783 roi orstellung.) ebildete Menschen. Anfang 8 Uhr. Albert Herrmann (Tünpiß). „Hr. Geheimer d M; 2,20 A. Karpfen 1 kg 2,00 (6; 1,40 ( Aale 1 kg Gottbardbahn 139,90, Mittelmeerbahn 96,70, Privatdiskont 33. Hamburg, 9. Juni. (W. T. B.) Schluß - Kurse. Hamb. Karlsruhe . . | 761 E / Sonntag und folgende Tage: Momeunut- Justiz-Rath und, P ger Brat Bun i o; 1,20 M6. Sander 1kg 2,40 M; 1,00 6. Sehhte 1 kg Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 3054, | Kommerzb. 137,90, Bras. Bk. f. D. 170,00, Lübeck.-Büchen 169,50, Wiesbaden . | 761 ill|[Regen : Theater des Westens. (Opern - Direktion: | aufuahmen. Schmieden rae! Apt E S S Be, Bl K 190 erle 1 Kg 1,60 (6; 0,806 Schleie | Franz. 3094, Lomb. 70, Gotthardb. 141,00, Deutsche Bank —=, | A-G. Guans-W. 80,00, Privatdiskont 34, Hamb. Paetf. 122,50; München . . | 763 2|Regen Heinr. Morwitz.) Sonnabend: Amelia, oder: Ein geb, hon pf E ms ) 4 Fr. I En E 2,40 d 1,20 Vleie 1 kg 1,40 6; 0,60 4. Krebse isk. Komm, 201,30, Dreödner Bank 163,80, Berl. Pareregel- Nordd. Lloyd 116,00, Trust Dynam. 166,25, 30/0 Hamb. Staatsanl. Shemniß E Aga Eitér Maskenball. Große Oper in 3 Akten von j : Ave 1 geb. Gräfin von Ha E ae Es Stück 14,00 M; 2,90 A6 16840, Bochumer Gußst. —,—, Dortmunder Union —,—, Gelsen- | 94,25, 34 9% do. Staatór. 105,70, Vereinsb. 165 00, Hamb. Wechsler- Berlin . …. | 766 |O wolkenlos G. Verdi. ; Thalia-Theater. Sonnabend: Gastspiel des Dea, Therese von Hellfeld, geb. Köppe * Ermittelt von der Zentralstelle der preußischen Landwirthschafts- | kirhen —,—, Harpener —,—, Hibernia —,—, Laurahütte —,—, | bank 130,50. Gold in Barren pr. Kar. 2790 Br., 2786 Gd. Silber Meh. [l 7862 bevadt Sonntag: Gastspiel Prevosti. La Tráviata. | Wiener Ensembles unter Leitung des Direktors (Berlin). kammer Notierungsstelle. Portugiesen —,—, Schweizer Zentralbahn 142,30, do. Nordostbabn | in Barren pr. Kar. 80,75 Br., 8025 Gd. Wechselnotierungen : ‘Breölau... | 766 |O wolkenlos Montag: Der Trompeter von Säkkingen. | A. Peiser, A1tistisher Leiter: F. J. Grafelli. ** Preise im freien Berliner Verkehr. 100,20, do. Union 73,00, do. Stmplonb. 86,40, Ftaliener 92,00, | London lang 3 Monat 2,324 Br., 20,284 Gd., 20,31 bez. Ile dix Se balb beb, |- 16 | - Dienstag: Gastspiel Prevosti Lucia von anst Niese. m Fegefeuer. Schwank in B iworilideé: Nebaît i *** Kleinhandelspreise. Narion a P en t 0 bir Helios 197,90, Türken E, E T A E Be Cart 32 O S Z Es VEV, Ñ ; Í / : erantwortliher alleur: —_,—, gemeine Elektrizitätsge|. 90, on Ï r, #0, «, 20,404 bez., Amsterdam onat 167,90 Br, 1a. .. | 761 |[SW 1[wolkig O L O Anfang 8 Uhr M N Suda Direktor Siemenroth in Berlin, ; Dresden, 9. Junt. (W. T. B.) 30% Sächs. Rente 94,80, | 167,50 Gd., 167,80 bez., Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 168,00 Br., Uebersicht der Witterung. ; Sonntag: Dieselbe Vorstellung. V Expedition (S{olz) in Berli In der heutigen Generalversammlung der Marienburg- | 34 % do. Staatsanl, 100,60, Dresd. Stadtanl. v. 93 100,75, Allg, | 167,60 Gd., 167,90 bez., Paris Sicht 80,90 Br, 80,60 Gd., 80,80 Unter dez Wechselwirkung eines HoHdruckgebietes Stiller » Theater. (Wallner - Theater.) : erlag der Expedition (Scholz) in Berlin. i Mlawkaer Eisenbahn-Gesellschaft wurde die Vilanz geneh- | deutsche Kreditb. 206,00, Dresd. Kreditanstalt 135,00, Dresdner Bank } bez., St. Petersburg 3 Monat 214,40 Br., 213,90 Gd., 214,20 bej., im Nordwesten und einer faden Depression jenseits | Sonnabend : Thielemannus. Anfang 8 Uhr. Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- migt und die Vertheilung einer Dividende von 5% für } 164,50, do. Bankverein 122,90, Leipziger do. —,—, Sächsische do. | New York Sicht 4,204 Br., 4,182 Gd., 4,192 bez., New York 60 Tage der Alpen wehen über Mittel-Europa {wache Sonntag, Nachmittags 3 Uhr (6. Vorstellung im | Central - Theater. Alte Jakobstraße 30, Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Prioritäts - Aktien und 24% für Stamm - Aktien, zahlbar 132,90, Deutsche Straßenb. 165,00, Dresd. Straßenbahn 230,00, | Sicht 4,175 Br., 4,144 Gd,, 4,17 bez. | Winde aus össtliden Richtungen, UÜeber West- Anzengruber-Cyclus): Doppelselbstmord. Abends | Sonnabend : 2, Gastspiel Carl Pander. Zum zweiten ; Beil ie 15. Juni, beschlossen. Jn den Aufsichtsrath wurden | Sächs.-Böhm. Dampfschiffahrts- Ges. 290,25, Dresd, Bauges. 249,00. Getreidemarkt. Weizen loko stetig, holfteinisher loko Guropa is das Barometer wieder im langsamen | $8 Uhr: Der Widerspenfstigen Zähmung. Male: Das Sigual. Drâmatishe Episode von Fünf Bei agen vergewählt Geheimer Kommerzien - Rath Caspar - Hannover, E fand die Jahresversammlung der Brauere ie und | 215—225, Roggen stetig, mecklenburger loko 160—170, Fallen begriffen. In Deutschland ist das Wetter | Montag: Thielemanus, Anfang 8 Uhr. Ed. Goldbeck, Zum 529, Male in Berlin: (eins{chließlich Börsen-Beilage). ?immerzien-Nath Hecker-Berlin, Stadtrath Petfchow-Danzig, Rechts- | Mäbzerei-Berufögenossen| chaft unter Vorsig des Brauerei- | rufsisher loko fest, 104. Mais 96, Hafer und Gerste matt:

E e E S T E E E