1898 / 141 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A 8gestellten, mit f Johanne Chriftiane, Johanne Henriette und Marie | Grasleben, welhe in dem bezüglichen Schlußver- s A u De Stroyzyk, geboren am E n e T ges und Milch Reh ne Sabr. nier u Mager nes unter den Nummern 4, 5, 7 auf- O decn Ie fk, geboren am 15. Sep- | händler August Gustav Gutsche in Prabshüg an- } þ. Einhundert Dreißig Thaler 5 Sgr. s g E

s L e und nah Ausweis desselben cine Größe i Z B A ann Llarainolo genommenen, am 3. Januar 1896 - fäliig gewesenen | Johann Karl Wieduwilt und dessen Schwester Io- | von 4 a qm bezw. 93 qm und 2 a 79 qm Iw E î Í E E Î Ï û d E

tember 1875 zu Görlig, hanne Wilhelmine verehel, Buchheim, geb. Wie- | haben und mit den Buchstaben v., w., x., ayv., f : Í A ; j [8 über 300 M ann l D , t E e Jener, erboten mm | u S baber dr porgcnannten Mertbpapjere unh | duwi E E zum Veulshen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Ameiger O Alfred * Arthur Jendrec>i, geboren am | Urkunden werden gun toert, Bn R m gdtedener, O 4 e Aufgebot bezñoglidh dete: 4 Ftéden beänteGak, ba A | L (0) . ä 1899, acmitiag r, f uUrlun « e . y Fit, c R t dies r S i :

13. August 1875 zu Görliy, ven O Res ihneten Gerichte, Lothringer- | d. d. 23. Juli 1829. werden alle diejenigen, welhe ein Ret an diesen ¿ Q 414 B l 17 :

19 Ë il Kurt Kämerceit, geboren am 12. Ja- | vor dem unterzeichneten , R Ga j t diese Forderungen | vorstebend näher bezeihneten Grundstücken zu haben -. ® erlin reita: den i; Juni nuar 187 zu Görliy, i E e Milte ananten, Inte Le Meri 1 R Le alea Alacorbert, Jule spätestens | vermeinen, damit aufgefordert, in dem auf den f F g, 1898.

ß lden und die Werth- i [bert Josef Paul Kittel, geboren am | termine ihre Rechte ARIRRS ; ; 30. ber 1898, | 17, September 1898, Vormittags 10 Uhr 1. Unters S : i ei 12 Augui B76 u Göt i NIUTE U NSURLE VOgEegei, dra ais Ne B F O n Aa Ge- | vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- 9 Aufgeb, B eaen a 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

li 2 | 7 diesex Werthpapiere und Urkunden t : nger @ j 7. Erwerbs- und Wirths<afts-GenossensHaft 21) Johann Alwin Mar Krug, geboren am | Kraftloserklärung ichte, Justizneubau, Hochparterre, Zimmer Nr. 5, | gebotstermine ihre Rèchte anzumelden, unter dem 3. Unfall- und Inyaliditäts- 2c. Versicherung. c ent P l afts-Genossen haften. 27. November 1875 zu Gbrti, h Vitbor Mäne reiten it 2. Juni 1898. Son Aufgebotstermine anzumelden und die Ur- Rechtsnachtheile, daß us A r Mes 4. Verkäufe, Verpachtungen, C dia E c nzeiger # E B Od von Rechtsanwälten.

22) Georg Ottomar Reinhold li f i: Königliches Amtsgericht. Abtheilung Te. kunde darüber vorzulegen, widrigenfalls die Schuld | kommunal-Verband Helmf A a ; ov Umer ger 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verscbiebero We aim i O S0, eru es Iu Sort, Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : für erloshen würde erklärt werden. betr. Grundstü>e im Grundbuche eingetragen werden | 10, gen.

23) Karl Robert Ritter, geboren am 17. Ja- . Suni 1898. wird, und daß, wer die ihm obliegende Anmel- = : i L) ae zu Görliß, Aktuar Wehner t. Gera, E Z Fünfte Amtscericht, dung unterläßt, sein Recht gegen einen Dritten, 2) Aufgebote, Zustellungen eta M a aus der Obligation vom 17. August | für Franz Deimel aus der Obligation vom 12. Juni | [19687] Oeffentliche Zustelluug.

24) Johann Richard Schmidt, geboren am 6 Aufgebot Abtheilung für Zivilprozeßsachen. welcher im redlihen Glauben an die Richtigkeit des t für g a apier Jokann Friedri Giese ein- | 1844 bezw. der Zession vom 7. Oktoder 1848 ein- Die Ehefrau des Hafenarbeiters Franz Kremerius, 31. März 1875 zu Görliß. s H s au Mitte des Kaufmanns Karl Münch. Grundbuches die Grundstü>ke oder eines oder einige und dergl. ge a lug t ha i werden zwe>s Löschung der | getragenen Hypotbekenpost von 1000 Thalern werden | Anna, geb Ecpei, zu Duisburg, Oberöderih Nr. 10,

26) Max Hermann Stephan, geboren am j drich V tt n i eb. Ams, in Waldkir hat derselben erworben hat, niht mehr geltend mahen [20447] - Aufgebot D a is er A bot G mit ibren Ansprüchen auf diefe Post auégeslossen. | Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Heerhaber zu 17, Mai 1875 zu Marlis, Il Sue f bot bie 4 9/0 Badischen Eisenbahn-Obli- | [19671] Aufgebot. kann. j Aut Antrag des Kolporteurs Josef Siske zu Ante î M en a usgebotsverfahrens haben die | 2) Die Hvpothekenurkunde über die daselbst Ab- Duieburg, klagt gegen ibren genannten Ehemann, # edin Urtheil der Stb Lana bed Röniglidien d Dn 1859 Litt B. Nr. 4794 zu 500 Fl. Es ift der Antrag auf ettung O E i Es richt Altkeide, vertreten durh den Rechtsanwalt Lange H E E tel E L E Fo ti zu sruves las Bebel le A n O

redbaren Urlheil der Dtira x a S | ver 8 zur Kraftloserklärung der folgenden ab- erzoglidye . AT L aut S / s - ¡ur Kaution | unter der Behauptung, daß der Beklagte em Ses, u Görliy vom L, art e A Le E 1 pen Of Bien das bés E ean Hypotheken-Urkunden gestellt B, Ben>endorff. 2 D le Ta Die E as D pas [20222] S E A eegercagene Post von 200 Thalern wird für kraftlos | Trunke ergeben, ihr den Unterhalt versagt, Ehebruch E D h Sen cinbunbect | L. Oltokber 1808, Vormiltag® 9 Ubv, vor | orden: ; stantin Sischke, welcher seit 1871 verschollen ist, | Dur Ausslußurth-il vom 9. Juni 1898 ift tür | äk getrieben habe und seit Oktober v. J. spurlos ver- Geldstrafe von A : G8 O: Une "G2 dem Sr Amts erihte Karlöruhe anberaumten Auf-| 1) des Swuldscheines vom 19. April 1860 über | [19304] Y Agen j ABGRME debotue aufgefordert, si spätestens im Auaukiotôteemin des Fraftlos Tour! A D 187 E bie E d fes werden At sei, mit dem Antrage, die Ehe der Par- N ete ‘von 32 Sägen vollstred>t werden. Es f gebotstermine faiue Nechte anzumelden und die Ur- | 350 Thaler Darlehnsforderung der Be: Landes- Der am 11. Januar z gg , 24, April 1899, Vormittags 10 Uyr, bei | eine für die Sparkasse des Landkreises Lüneburg im s s<licflid ber i Saa Ce ini Gen

: ! ; ; j i 1814 unerlaubt na< Warschau in Polen ; ; i

drigenfalls die Kraftloserklärung | creditanstalt zu Goîha an Frau Auguste Amalie | im Jahre dem unterzeichneten Gericht zu melden, widrigenfalls Grundbuche von Brietlingen Band T Blatt 37 Ab- | 190218 i ili ü fguer!

wird ersu<t, die Geldstrafe von den oben genannten | funde vorzulegen, wi jen Clemens in Ichtershausen; die Hypothek haftet auf | ausgewanderte Goldarbeiterssohn Anton Alois eine Tobegertl& í C 1 ‘ietling i ] Bekanutmachung. einstweiligen Verfügung aufzuerlegen. Die Klägerin Planen im Betretungéfall einzuziehen bezw. die- | ter Urkunde erfolgen wird. dem jeßt dem Antragsteller Weber Friedri Clemens | Leszkyr ist seit dem Jahre 1857 verschollen und ist | Glas, “fw 10 R M I O R R OOE Dypothek von 300.6 | Dur Ausschlußurtheil des t gdeineten Amts, | [adet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des

- 5 fs Li Juni 1898. , : 2 î F ; $ : 4 , - selben für den Fall, daß die Geldstrafen nicht bei Karlsruhe, den 8 und 1,8 a } seit dieser Zeit über sein Leben keine Nachricht vor- : d gerichts vom 13, Juni 1898 ist dur< den Am18- | Rechts\treits vor die Zweite Zivilkammer des König- zubringen sind, festzunehmen und in das nächste GeriWtssd iber Se bee e OliCen Ancisini&t. Des gehörigen Wohnhaus un P Auf Antrag seines Absentenkurators, des Königliches Amtsgericht. D, A E ei geribts-Rath von Wiese für Recht erkannt und lihen Landgerichts zu Duitbrta auf den 21. Sep- Star anang teser Bliefafe eet 2E er re E 9) der Schuld- und Pfand-Urkunde vom 29. April U Es A0 S in Us [20370] Aufgebot niglihes Amtsgericht. III, Ga Sd AUEAdE aler Wle zur L MEEeE 1898, DELR Rae 9 Uhr, mit derx erten ; ; é : nton s S u à stre>dung der jubstituter 1870 über 80 Thlr. Darlehnsforderung des Kauf- | ergeht hiermit an den verschollenen Auf Antrag des Bureauvorstehers Gustav Werner | [20226] Aufgebot Grundbublatte Nr. 377 Waldenburg für in gelaffenen Nawalt, pt beste, Bea Br bes

Nachricht zu den Alten 111 M. 68/97 ersu&e. [20209] Aufgebot. anns Carl Endert zu Gotha an Heinrih Shilling | Leszkyr die Aufforderung, sich svätestens an dem beim Osterwie>, al liß, den 13 Juni 1898. Der Privatmann Johann Friedrih Kußleb zu | man / S afte terfevtiht erichte auf Mittwoch, 5. Avril zu Vsterwie>, als Pfleger des Nachlasses der am | von Hypotheken und eines Hypothekenbriefes. Maler Hermann Bru>kmann aus Nieder-Hermsdor öffentlichen Zustellung wird di A ins Der E SRRRARigE, 4 Ii, Mae as, Ae E e Ut der Antragstellerin Dorothea Fedbe, M 1899, Vormittags 9 Uhr, R ita Auf- 17. Januar 1898 zu Osterwie> v-rstorbenen Wittwe Durh Ausschlußurtheil vom 8. d. M. sind die eingetragenen Forderungen von je 6000, f Worten bekannt nbe E E

Schuldverschreibung der Eichsfelder Tilgungskasse u ‘e i stertit önlih oder sriftli< anzumelden, des Vâermeisters Friedrih Voigt, Minna. geb. | Inhaber der auf Zernikt Nr. 27 in Abth. 111 unter | se{stausend, Mark mit 69/6 Zinsen vom 1. Januar | Duisburg, den 10. Juni 1898. Litt. B. Nr. 1983 über 500 Thlr., wel<he zum Ea E R U en Blas anin add 14 A Ls E Die Erb- Lüttge, werden die Nachlaßgläubiger und Vermächtniß- 6b. für Johann Waskowiak eingetragenen 60 Thlr. | 1877 ab werden für fraftlos erklärt. Die Kosten 7 von Slcakarti [20486] Beschluf 2. redi ree es f A N RS u ite ‘adeelicdét spätestens in dem auf den | betheiligten werden angewiesen, ihre Interessen im d b A TD R e E R M Ie A Pf. E a 2s 16 Sar 1 P O A Mteas 4 Gerichtss<reiber des Königlichen Landgerichts, ; e haber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in Se d. J., 11 Uhr Vormittags, | Aufgebotstermin wahrzunehmen, während alle Bs 6 eingetragenen ( Ir, gr. - aldenburg, den 13. Juni 1898. D v lStellenbesiger Auoust Dieckmanu aus pen ubr tagt Á itl aden Sri A: eran Aa lebotälzemine e Rechte bei beit diejenigen, welhe über das Leben 2 M 1508 Borocittas 9 nh e, ae S N aE La M8 nete U E Königliches Amtsgericht. 20234) O A r, vor de 6 , . : / orde, , : , , 67, 97 Als 1 ï . , {202 : Haßlingen, if örli plaß 9, Zimmer 1, anberaumten Aufgebotstermine | Unterzeichneten Amtsgerichte anzumelden und e Kunde geben können, e Geuitt efi M beraumten Termin anzumelden und etwaige Beweis- | 1 Pf. Erbgelder mit ihren Ansprüchen auf diese | [20224] Bekanutmachung. | Die Frau Sat Min tg 2) den Anbauer Christian Fehner aus Förlingen, leine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos A an das unterfertig Ie # stüû>e und Urkunden bezw. Abschriften derselben bei- | Posten ausges@lossen, Ferner ist dur< dasfelbe Ur- | Dur Ausschlußurtheil des Laon Königlichen | Wagner, hier Proyeßbevollmädmgtee B, L: E E ung, es ien Dentsahen Reiche be- | widrigenfalls die Kraftloterklärung der Urkunde er- E s E O wird, "Kögting, den 7. Juni 1898. zubringen, widrigenfalls dieselben gegen den Benefizial- | theil der Hypothekenbrief vom. 17. April 1869 über | Amtsgerichts vom 9. Junt 1898 sind die unbekannten | Dr. Arndt hier, klagt gegen den Dachde>er, späteren findlichen r ry dée: beben Angeschuldigten A N den 26. Mai 1898 f “Genua "S. Amtsgeriht. VIT. Kgl. Amtsgericht Kößting. PA tion ie e M mie Aua N S O O A i DN ShT E Berta L u Aeg ude E Rector! C Josef Harbatsch, früher zu Liegnitz, : ; i agdeburg, den 26. Mai E drn . 8) Tis@ler, Kgl. Oberamtsrichter. n, ( Wie eingetragenen 5 r, gr. } Ban att Nr. theilung 111 Nr. 2 für die | zuleßt in Landsberg a. W., jeßt unbekannten Aut: N ite Aa O Mee daa E Königliches Amtsgericht A. Abtheilung 8. U A B. u (L. S.) gte Beclaubioune - d) LarS R Aa demvfdelen Arspti 0A reit, S TbDei bezw. mütterlihe Abfindung für Ri Sa Daten, R Mübhlen- a, wegen öslicher Aelafn ute : I i E S O ; N Kögtting, den zehnten Juni 1898. E der ange art. i meister ulz aus dem Kautionsinstrument vom | lihen Lebenêwandels und Versa ung des Unter- E O lan mae R ves Es « gate f d E L aus dee Behtowollttat (ea BetegeogteBfo Grbaltung | Jarolschin, 8. Juni 2666 Thalern mit ihrcs Leipi Sten, geen | falis, mit dem Ynbrage, die Ebe der Parteien j i L : 2 Ib G O T Dre nventars : : ren Anjprüchen auf diele Post | trennen und den Beklagten für den \{uldigen i P DauebelE, de i d ee 1, | Nebléennalt Gitter ir Muben, bal tes Ausgcbet | Pesee eri Tei Ante v D | O eren, “Biene, d d Sun R e | yoo98) Ju Namen des Æuigot —_ | VgBosen wo o mier Becher L Veit B Í t L F II. : “1; i “0D d 78 #|st vom S s Ee f : . obshagen, den 9. Juni 1898. munditWwen Berhandlung des Rechtsstreits vor die E S Ti Ri Bis N SEN ren Betra un Tmen ra ey Bas L es A vere ai 2 a s S tit Era R YTTA Sotgldias E M Een Pt Nee E Königliches Amtsgericht. Sieg ende ges 2E Gee A zu 96 H lautenden Quittungsbu<hs Nr. 39753 der | Grundstü> für die Wittwe des Bötthers Friedrich Á Haselbach betr. et R "E N ú S n uf Den +- September - Vor- Kreis-Sparkasse zu Minden beantragt. Der Inhaber Marlara Dorothee, geb. Keune>e, in Grasleben | Ae rofa Gere AULOO von Haselbad [20244] Bekanntmachun R na in d Oos hat das | (20217) Bekanntmachung. | mittags 11} Uhr, mit der Aufforderung, einen bet des Qurdes wiey e spätestens N L ie 101 Thaler Konventionsinlinze e ee A M ist por etwa 38 Jahren nah Polen abgereist und In unserer Verwahrung befinden Rh die Testamente : 27. Mai 1898 durch den Amtsgerichts-Rath Richter s Muttaut 0 MOE Faulbrü> Lasten in G E Selle der fenitióea e G A den 17. März 1899, Vormittags 11 Uhr, | Grundbuße von Grasleben Ban Bla E = Lelerlet, Mabrict vors D) des Schiffers ; i L | | CEDERNA i A tellen. ng wir ll vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf: Abth, Ne Hypotbek eingetragen sind, beantragt. n seitdem üher Un ut s Jaterse Nea (f Ebe Aa E E DROns N lemer E L O: E Grundbuhblatt der Nittergüter des hiesigen Kreises | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 2) Aufgebote, Zuste Ungen gebotstermine seine Rechte ane bea U ry Der unbekannte Inhaber der A und E selbe für todt erklärt werden und ergeht deshalb Bellinhen vom 20. August 1841 / b Lb 100 R e Mol eel andes Darlehn Säüneitnis fa Redbieandalt Sdnas Ra e Mid b legen, widrigenfalls die Kraft- | e ie H f machen, werden ; 4 I do „T; L ; : Cn O t : i y Ï Mida, und dergl. lofetléruna dee Buches tsen m | qusgtsordert, sollslers in dem (uf den De De: | odr 4 tenen, stete in tem a | e222 dereblidlen Hamtelemann Joseph, Nied Luned Wroblemsfi, geb. Tomabzewst, qu Heben in | Jupifaiöleeteren “Bie "71 Ztr, K Sar, 6 P | Gerichtoschreiber bes Königlichen Landgerichts, ; Minden, den 13. Juni 1898. zember 1898, Morgens 10 Uhr, vor dem | gi, n 24. Mai 1899, Vormittags tober 1804 Bande f ; Matter ' i : union igerung. E k : t : ittvvo<, den 24. Mai 3 ’, Vormittag der , j Abtheilung 111 Nr. 9 des dem Besitzer Josef | Eintragunask ten d s t Ra ege e O Nelieed soll das im Königliches Amtsgericht. unterzei<hneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin | 5 Uhr, Sigzungssaal Nr. 18/1, dahier anberaumten 3) der Frau Rittergutsbesizer vou der Often, Wyzykowski gebörigen Grundftüds Rebe N Jef Ansprücher, A O Mie Ne mit Mren [20233] Oeffeutliche Zustellung. Grundbuche von den Umgebungen. Band 164 Nr. E GEABUNSR s P S IRT e aps AUN rals bie lebitere iy it) nee Ar N e MAA E wed E Süicis a EEi von Enkevort, zu War- Ea ae dem Hypothekenbrief und Ausfertigung F. 1/98. : n ene pater A Julius Klögke, Marie, Kaufmann Tresp, Marie, | [90902 Aufgebot. orzulegen, WIdri( D E A s 2r+ die | zumelden, widrigenfalls er für todt erklärt würde, vom 29. Januar 1842, H er uldurkunde, Reichenbach, Schles, den 6. Juni 1898. "geb. Markwart, ' zu Berlin, Weberstraße Nr. 10, Cel de hae Lid: ata E Mewis, zu | Der Babinvärter S r aus Groß-Kayna, | des Grundstü>s gegenüber für kraftlos erklärt, die | 7, an die Erbbetheiligten, ihre Interessen im Auf- 4) des Kaufmanns und Brauereibesitzers Adolph b, über 833 A 88 4 mit 60/6 verzinsl!<es Große < Brett Ait Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Meiuke in Berlin eingetragene, zu Berlin. in der ages jeßt in Unter-Lo>wiß bei Saalfeld, hat das Auf- P atbede, E a 88 E s e es A 2 Ra ulte zu Königsberg N.-M, vom Zatererbtheit ber esdwister Hermann ao dee E bad E, gegen thren Géemann, hen Arbeiter ir. 41, belegene Grundstü> am 16. August | gebot des auf den Namen Ernst Linduer in Groß- Y , 4: D! s c. an alle diejenigen, welhe über das L | 44, Vir Ÿ tremin, umgeschrieben auf den Lehrer Carl August | [20376] ullus Rlößke, jeßt unbekannten Aufenthalts, früher n S "Veoutiténas 10 Uhr, vor dem unter- Roona Sai über 60,96 M lautenden und De oge rys, Verschollenen Kunde geben können, Mittheilung hier- Die unbekannten Interessenten werden aufge- | Kretshmann in Neu-Blumenau aus dem Erbrezeß | Die Rcchtenahfolger des Hugo Schildgen zu j auf Amt Scloßhof bei Pollnow, unter der Be- zeihneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Erd- | angebli verloren gegangenen Sparkassenbuches der B. Bendcendorff. über bei Geriht zu machen. fordert, die Publikation diefer seit länger als | vom 9. Dezember 1881 in Abtheilung II1 Nr. 17 Eitorf, als Gläubiger der in Band Y Art. 184 hauptung, daß der Beklagte dur eigene Schuld \sih e o bitaa ilt Es Fle ueigert ne Den Sparkasse zu Sue d A 40 p u s A R A L Paffau, e Snia ies Aiaiegeridt “h SUbtes U E S binueu se<s T8 Mer er Ludwig Tkaczyk Perarigen Ss A Qu E E Lu n Ea mi He e (ene e den as Grundstück ift bei einer Fläche von 9 a 36 qm | Zweke einer neuen Audfer tgung D?8 ues 1 [19302 effentliche Ladung. 1g. „Ly Le I ° ; „D au 4 0 el aus dem | zu Laften de einri ehl zu entirhen ein- | n0lD J en und die Klagerin mit 11000 „4 Nußungswerth zur Gebäudesteuer obeit Der Inhaber diefes Sparkassenbuches [ Die Dics Clara Heer zu Kirchherten be- C Der K. Sm 4 Tonigóberg S Ln X Zun! 1898, Hypothekenbrief und Ausfertigung der Schuldurkunde, getragenen, aus dem Hypothekenbuche Vol. 1 Fol. 72 böglih verlaffen hat, mik dem Antrage, das ¡wischen veranlagt. Das Weitere enthält der Aushang an | wird aufgefordert, spätestens in dem auf den | ansyru<t das Alleineigenthum an dem unter Ar- Ober-Landesgerichts- at , (ges) i ean E önigliche mtsgeriht. werden für kraftlos erklärt, und zwar zum Zwedte | Nr. 200 der Stadt chultheißerei Altenkirchen über- | den Parteien bestehende Band der Che zu trennen, der Male R U O ug 14, Mun D E T, c tifel 806 her Ps Zu) M htdrpe Ds à A Gleichlaut der Ausfertigung mit de [90216] T A Es V SeiR L L Ne] Nele mMunden, Taae M Sa E e 20 ht dreihundert Z S E R vi A ¿igen Then a as wird am . Nugu e Wor- | p t en Gerichte anberaumten Aufgebot®- | Reiner, u Kirchherten, katastrierten, in der } Urschrift. S 4 | : . L . aler nebst 6 infen seit dem 30. November e Kojlen des Ne reits auf- acitigas 11 Uhr, ebenda verkündet werden. Die O Pie Ros anzuineldern und das Buch Steue BIL LAtgenen Grundstü>e Flur G. 372] Passau, 14. Juni 1898, E. i Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Königl. ‘Königliches Amtsgericht. 1873, werden mit ihren Ansprüchen auf den in der | zuerlegen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur Akten 88 K. 33. 98 liegen in der Gerichts\<reiberei, vorzulegen, widrigenfalls die Kraftleserklärung des- Weidgasse, Hausgarten, greß 4,40 a, sowie an den Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Amtsgerichts vom 19, November 1897 und vom | Zwangsversteigerungssache der Cheleute Gehl zu mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die Zimmer 17, zur S n selben erfolgen wird. d Sun 1808 unter Artikel 430 der Zert auf LE Ln (L. S.) Brenneits. N Dirfigt auvgesiciis, cut UeLLUBG von ouis Gy ede däs lm Sopotleteitale dei: Bauerltett Gen N obige Gerung zur Hevaua ges S T "2E R COTCrNN Js Berlin, den 8. Juni 1898. : Merseburg, den 9. Juni 1898. Krings, Hermann Joseph, A>erer zu Kir{herten, Sil —— ven } , n te über das im Hypothekenbuche er Bauerscha ommenen Betrag von 93444 A in Worten o f. m. auf den .+ #covembver , Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 88. Königliches Amtsgericht. Fatastrierten, daselbft belegenen Grundstü>en: Flur G. [20444] Aufgebot. U Su E og Ln E. Tes gee Bette, eza Bd. 1 Fol. 236 auf dem früher Degen- | neunhundert vier und dreißig Mark vier und vierzig ILROS 12 Uhr, mit der Aufforderung, einen i Li idr L 908/373, Weidgasse, Hausgarten, groß 4,48 a, Auf den Antrag des Zimmermanns Heinrich Poth abl L At id Lat e je usstellers zu | hardt schen, jeßt im Eigenthum des Domaniums | Pfennig ausges{lo}en. : el dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu Aufgebot [4340] Aufgebot eines Wechsels Flur G. Nr. 1004/38, dasclbst, Aderland, groß | W Brakel und des Bergmanns Heinrich Leidecker zu &. G. m. d. H. in Potsbwbrel dembliten O ju Sonneborn dritten Orts sie Moies Arenoueee qs | Altenkirchen, den 15. Umtdgerichn wird diefer Äuzus der Klage Lrt mea und 20205 ufgebot. 340} R Ee ur G. Nr. 1004/385, daselbft, erland, groß | S Pork Stati "id fie E S . G. m. b. H. m e i r ensberg in niglihes Amtsgericht. D gemacht. „Die adebend genasen Mntrgftelle baben | | Auf Antrag 18 Raufwanns Mar Wendriner zu 40 a6 twelge n róde an den genannten Par: | Sohne" Bleis Geiaris Pater, boren Raum in Dreéden, Rasenftraße 77, und Mildner & | Derlclt zo"" 00 Set Me, É 9) GeeciE, S “Eiolp; den U. Zuni 1898 wegen der bei eines jeden Namen v n DeérUn, E 9 B in C. | ¿ellen sind in dem auf Samstag, de D 2. Mai 1825 zu Stu>enroth, wel<er im Jahre Q ) ' , 1 (run IT | [2022 Oeffen e Zuftellung. , ° e Werthpapiere und Urkunden das Aufgebot beantragt: | Dr. Max Gabriel und Albert Berent zu Berlin C., 1898, Vorwittags 1A Uhr, in dem Geschäfts- | Tore „4, - ali n ift, fordert, Lindau in Halle a. S., Holzhandlung, versehene nah erfolgtem Aufgebot für kraftlos erklärt und tie Die Ebefrau Anna Oesterling, verw. Thiedemann, j: Hedemann, Aktuar, ; 1) Frau Anna Helene verw. von Brüdk, geb. | Königstr. 59, wird nes Mpever, e gv Merl vi hause des unterzeichneten Amtsgerichts, Zimmer E In enes Q , D 99, Ote be en d D, ena Á Lan 1896 veSaliche Eintragung im Hypothekenbuche gelöscht, | geb. Gerstenkorn, zu Lüneburg, Rathsmühle 17, als Gerihtéshreiber des Königlichen Landgerichts. AE A0 Staalssculbenkassenscheine e : h Lo Antragsteller G arl Albers in Vogelsang 2b A Det A S Pa R Mittags 12 Uhr, bei M Laie O L. G. Friedri in Döblen Ote U IEE esu lver Men, ai an Vis cit Prazeßbevolimäcti, ter E A ¿s A ( g eon Z 4 ufe p E S rTInensa e E 69 Cu K De 9 , vidrigenfa leine T - t rf s Y . ill, l , l einigten Anleihen von den Jahren 1852/68 Serie 11 gezogenen Ie Porr bei tbe, rg herten als Eigentbümerin der bezcihneten Grund- ¿ut R A d widrigen E 9, Fe Snboff, O AotNee des Aus- Böhmer. Oefterling, zulett in Lauenburg a. E., jegt unbe- pa i Oeffentliche Zustellung. Nr. 69572 und 171581 über je 100 Thaler, Pagen am « UPrî 098, au geste  red stü>e im Grundbuch eingetragen werden wird. Dortmund, den 3. Juni 1898. Sub zahlbare und mit Indo amen en von Hermann kannten Aufenthalts, zur mündlichen Verhandlung Ó 1h achen der Ehefrau des Maurers Otto 2) Frau Amalie Karoline verw. Wehner, geb. Wendriner am 8 Januar 1898 an ens x rdre, Bergheim, den 11. Juni 1898. Königliches Amtsgericht. 2 B ert in Dresden, G. Feibish, Berlin, : Krause [20223] Aufgebotssache. des Rechtsstreits, in welhzem Termine sie beantragen Heinrich Sandowski, Auguste, geb. Koslowski, zu Leuschke, in Langenwolmsdorf bei Stolpen wegen des f acceptiert vom Bezogenen und vom Auber in Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2. E Cie, Aachen, und Peter Neumann, Viht bei | Die Urkunde über die im Grundbuche von Lang- | wird, den ihr s Urtheil vom 14. Januar 1898 | Rehheide, Kreis Stuhm, vertreten dur den Rets- K. S. 33 %/, vormals 4% dergleichen derselben | Blanko indofsiert, aufgefordert , seine Rechte aus (gez.) Dr. Laúten. : Stolberg versehene Wechsel über 194 4 55 4 auf | wedel Band 111 Blatt 103 Abth. I11 Nr. 2 ein- | auferlegten Eid dur Ersuchen des Königlichen Amts- | anwalt Moses zu Stargard i. Pomm., gegen ihren Anleihen Serie IT Nr. 17431 über 100 Thaler, diesem Wechsel spätestens ia Aufgebotstermine am Beglaubigt: [20445) Beschluß. j b Antrag der Commanditgesell haft auf Actien in Firma | getragene Hypothek von 1800 Æ ift dur< Urtheil gerihts Lüneburg abzunehmen, und zwar mit der Ehemann, den Maurer Otto Heinrich Sandotwwski, 3) Frau dane Ban ces rant, 0en Es Bor L Seite Mane Ne S T. S) Spahn, Aktuar, L j a EA eim: der. eid wi ege S (e H, tr d e Ta S as. i e LNLEHIENQUEIEN Gerichts von heute für kraftlos Ternberung, das statt ee Juli 1893“ gesezt wird E Cin i S ais. Ee in Lichte nber egen der vom } bei de reten Gerichte, . dl, itssMret 8 Köntali A its. :8fa, im Beistan F l . S. n ank j erklärt. ÎT: * r NAivi b n den a - D S U agte de brit Mend 4 O/0 Schuld cheine guaumeDen v add I E E 9 M Meeer des, Bomaliäien mge laus Kolter in A IONES ELER a Ee (e PUOO E Gewerbe A. G. in Aachen für kraft- MEE Den, Hes lie Juni 1898. dnigTen Landgerichts a Stn ar G Sivile Verdandlung ded Redbtoftreits vor die Zweit der Anleibe der vormaligen Leipzig - Dresdener | die Kraftloserklärung desselben erfolgen wird. i s{wister Franz Ochibowski, geboren am 21. Za- os erklärt worden. öniglihes Amtsgeriht. IIL. den 21. Oktober 1898, Vormittags Uk Uhr, | Zivilkammer des Königlidben Landge zu Stargard ; : A / ; s g bot. tav 1849 f ( ¡d Marie Ochibowska Döhl m 13. Juni 1898 eiern j i. P f den 28, Septemb Gisenbahn-Compagnie vom 1. März 1866 Liktt. A. Hagen, den 7. April 1898 [19672] Ä Aufge Wilbelm Strat nuar 1842 in Przyarcz, und Mar G 43 ent, a ZUN E mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- omm. auf den + September 1898, Vor- Serie 109 Nr. 5446 über 100 Thaler, Königliches Amtsgericht. Der Holzhändler Friedrih Wi helm Sa mann | yerehelihte Pi>, geboren am 6. Dezember 184: Königliches Amtsgericht. [20227] richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e | mittags D Uhr, mit der Aufforderung, einen bei 1sbesiß t Louis Gießner in E zu Westherbede, vertreten dur den Justiz-Rath und Thst, welhe vor etwa 30 Jahren na< Amerika Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Dur Ausschlußurtheil vom 9. i 1898 hat } der öffentli wird di dem gedachten Gerichte zuaelassenen Amvalt zu be- Eulit Vere A D L vom F S. | [20438] Aufgebot, dur den Rechtsanwalt Dietrihs zu Hattingen E n ed iermit aufgefordert, si spätestens im Sekc. Zlling, hte he: Koviglie ngurthel gi e für eht O S ¿ ‘4 ichen Zustellung wird diese Ladung bekannt tellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellun. i Staate übernommenen 49% dergleidzen derselben Die Firma F. A. Keil in Arnstadt bat beantragt | (Winz), hat das Aufgebot der im Grundbuche von | Aufgebotétermine, am 21. April 1899, Vor- ————— —— Folgende Hypothekenurkunden : Altona, den 4. Junt 1898. diefe Ladung bekannt gemacht. Anleihe Litt. A. Serie 55 Nr. 2732 und Serie 385 | das ANRET ju (Sen behufs M genen nta vi fe E Le mittags A0 Uhr, hier, D edi crtliut Meere L Aus Blug tau i 1808 if 1) über E Thaler für den Vollhöfner Johann v. Prüschenk, Stargard i, Pomm-, P ep 11. Juni 1898. Nr. 19207 über je 1€0 Thaler, eines thr abhanden gekommenen, von ihr in Arnstadt | mann Bernhard Rosengc lay N " I widrigenfalls dieselben werden für todt erklärt werden. ur Aus|/<luzurtheil vom 8. Juni 1898 ist der | Bös in Boiten, eingetragen am 1. Mai 1861 im Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. : üunchow, 2) Here Brofeer Weim Walther in Drethon | ey 18, Bal 1807 auf, Hermann Grbnebaum i | getragenen Grundstiee Steuergemeinde Westberbede: | 1 O a aas S Arlt 4 und 149 «sowie von Malo | Ler V1 Pte Hg Budabeiit Pee Dec S E | GerihtscHreiber des Königlihen Landgeritte. wegen der vom K. S. aate übernommenen 0 )jemniß gezogen C P s c ° De s Ly Konitz, den 11. Juni y rtke un owte von allro om. olio ; effffentliche Zustelluna. E E détgleihen derselben Anlcihen Litt A. Serie 392 } scheuen, am 1. MLAE E ihre Ee Fhltar A8 ¿ubls, Mus A bebufs Fee D er s Königliches Amtsgericht. 4. Artikel 184 auf dem Fun deigenthum des Kauf- | 2) über 150 Thaler Darlehn für denselben Gläu- | Die Ehefrau Fabrikarbeiter Friede Buschhaus | [20377] A E SN a iebeineiite Fe Wene E öFokann S Titurde Wi aufgefordert, spätritens e Reat als Eigenthümer beanrant: Alle diejenigen, welde aa La “Bes chluß, e einaetracie M L R Sudilat ford ae E A a8 balbiübrine Kündi O S ou Biere Wet aues, fie A Naie unt im AIRN E, Und Desen p über Carl August Richter in Zittau wegen der vom K. auf int 23, Februar bd L Gil 2E E R E e Mr E Ap CE P en Antrag des Wirthschaftsbesitzers und Ab- zeblt Zinsen und Kosten für pen Vorschußverein | laut Schuldurkunde vom 20. September 1870, ein- | den Fabrikarbeiter Friedrich Buschhaus, früher zu, | Bertha Haertel und Wilhelm Haertel, illeg. der S. Staate übernommenen 32%/0 Aktien der vor- | mittags, Vor em unterzeic e bi e l Bn S E 1898 Vormittags 14 Uhr, | wesenheitsvormundes Hermann Wünsch in Giesbübel, ¡u Steinau aus der Immisssonsverfügung des Amts- | getragen im hiesigen Hypothekenbuche, Buchsbezirk 1V Iserlohn, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der | Fabrikarbeiterin Elisabeth Haertel in Oberhausen, aligen E e Ke O So Litt. A. Ey, A Le N U bie Teef, e Me E O rage: B Lte Kt. Lauban hu Sédleflen; witd dex att 17. guyrit e i n: om 28. Februar 1880 für (Peengen) Band 2 Abtheilung 1 Fol. 11 Pagina 29 Ceaptung, dg e E A Be gie A Persreten f D ane QReLOE r. un über je 10 aler, ad die nde v Jen, y | Dim T, 1U, ¡¿UnLe | : á - i j: an, geborene Bahn- ° e. Nr. , abe, em Antrage, das z en den Partrien as<inen\<lofser in Oberhausen, hat der Letztere ¿ 4 Herr Ernst Moi e us SbUiLT Atddeit Chonait Len 15. Juni 1898. R af bC Sid E Ver ite Frictld August Sex, der in den Jahren L E Via eris ¿ beide Hypotheken jevt cageiea en Gn tomnobude ie Le dleie RURUENE Wi FENeN, en g q ri egen METEARNLEE, Anton, ine n n Löbau wegen de o randettulturrenten|<hein gl, geri C P S S E s E C : 2 Zieshübel, Kr. . ; on eddorf Ban eilung ür den allein sGuldigen Theil zu erklären und iht urga!, nun unbekannten Aufenthalts, zum i Serie I Nr 2175 über 1509 6, | Bekannk gema>#t mo a) Gerichtssreiber : | Bescheini daß ea e E O Lo Und E PIE Eh n E fi “ium Jahre [9035 Nr. 1 und 2 die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen. Die | Amtsgerichte Augsbur, wegen Vaterschaft und 8) Ps B 2 I p E Ae Sekretär Treff. | L esGentaung BeatitA ; s gat Antragsteller ea, 1870 fi in G ¿clit aufasbalten, darauf na Been: 0] om ¡Namay hes og werden für kraftlos erklärt. Fg E E e du este Ait ca Ver- An i erhobcn, mit dem Antrage, es wegen der Ultten der Vreêsdner nl zu L2-resden j | 2A B Anti r ieges 1870/71 bis zum 13. Apri , 0. E reis vor die Grile ammer | wolle erkannt werden : 567 c 974: e 600 A, | [ Aufgebot. ; folgen wird. digung des Kkieges A S i T U ea ata Karl Ftiedrld Sue Geteee P \ Gutobesiger Gustto Robert Jahn in Rusiß | ! Battingein den 8, Juni 1898, in S i, L cit _ d In Ens a ) E E Louis 190218) „o Namen A TON N 4 A E “1808 Bem Sue e R Bath u e. der Fakbrikarbeiterin in Dreéden, und Genossen wegen des von der hat das Aufgebot der na<stehenden auf einem ihm / Königliches Amtsgericht. hat und L 4 l iLteftens im Aufgebotétermine, Eichmann und 2) des Fishers Paul Eichmann, Hagen, Gerichtsschreiber. i mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten | Elisabeth Haertel in Oberhausen am 8. Oktober Sächsischen Tiskcnt-Bank zu Dresden auf den } gehörigen ledigen Grondstü>k, Fol. 21 des Grund- | A ist, aulgeiers eti u e Vormittags Uhr, beide ¿u Lünow, vertreten dur< den Rechtsanwalt | Jn Aufgebotsfahen der Frau Anna Kleine, geb. | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum | 1893 geborenen Kinde Namens Bertha and zu dem Namen Heinri Gottlieb (oder Gottlob) Sucher | u. Hyp. Buchs von Milbiß sub 1/1 eingetragenen, R) vat Malgebot, ftion Helwstedt bet i Sit iBe0s Gerihte zu melden, Y. ner hier, hat das ete Amtsgericht in | Vogel, zu Lippstadt, vertreten dur<h ihren Sohn, | Zwe>e der ö entlichen Zustellung wird dieser Auszug | von derselben am 2. November 1895 geborenen Kinde ausgestellten Einlagebus Nr. 33868/4102 über | angeblich längst getilgten Hypothek bcantragt: tackdem die Herzogliche Kreisdire tion Gelmsledt | bei 11s seine Todeserklärung erfolgen wird. raudenburg a. H. für Recht erkannt: den Kaufmann Wilhelm Kleine daselbst, erkennt das | der Klage bekannt gemalt. Namens Wilhelm anzuerkenncn, 2018 M 69 S einschließli Zinsen bis 31, De-| 8, Dezember 1808 Dreibundert Sechzehn Meiß- | namens des Krezsaue schusses zu Helmstedt glaubhaft widrigenfa 5 at Gl, den 3. Juni 1898. bil ie angebli verloren gegangenen Dokumente ge- | Königliche Amtsgericht zu Brilon dur den Amts- Hagen, dei 13. Juni 1898, b, bis zum zurüdgelegten 14. Lebenéjahre der zember 1896, j nis<e Gülden 14 Sgl. Pf, Spec. à öH GI. oder gemact hat, daß ver Kreis - Kommunal - Verband Lauban öniali hes Amîsgericht. Ble über die auf dex Grundstü>ken Lünow Band 1 gerihts-Rath Shwikardt für Recht : Schlechter, beiden Kinder, beginnend bezügli<h des Kindes 10) Herr Kaufmann Frtedrich Wilhelm Piescel | Zweihundert Scchzig Thaler 11 Sgr. 1 Pf, nämlih Helmstedt das Eigenthum an den naGitelenden | Cr Aa M et Lit Nr. 8 und dem später davon abgezweigten | 1) Die ehwäigen Berechtigten der im Grundbu Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, Bertha am 3, April 1894, bezüglih des Kindes in Dresden wegen des von Julius Göhler tn Cosse- a. Cinhundert Dreißig Thaler 5 Sgl. 67 Pf. auf Flächen des bisherigen Kommunikationsweges Notiorf- now Band IT Blatt Nr. 58 in Abtheilung 111 | Brilon Band Blatt 31 Abtheilung 111 Nr, —— Wilhelm mit dessen Geburt, einen in monatlichen

P R er ivi Pia E S R R A U E E E E e MP eza R

E E

R R E E N P R I