1898 / 142 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

x ederer, Heilbronn. Inhaber: Richard

ederer, Kaufmann in Heilbronn. Farben und Chemikalien en gros. (6. 6. 98.) Neff & Schelle, Heilbronn. Inhaber : Adolf Schelle, Kaufmann in Hèeilbronn. P:okuristen mit Einzelprokura seit 1. Juni 1898: Georg Hölscher und Josef Zipprich, beide Kaufleute in Heilbronn. (6. 6. 98.) Theodor Kref, Manufakturengeshäft on détail,

eilbronn. Nah dem Ableben des Jr habers

beodor Kreß, Kaufmann in Heilbronn, am 17. April 1898 ging die Firma auf seine Wittwe Auguste, eb. Sievert, über. Prokuristen mit Kollektivprokura: Rudolf Kreß und Richard Kreß, beide Kaufleute in Heilbronn. (6. 6. 98.)

K. “A.-G. Neresheim. „J. Beemagun, Dampfmolkerei Dischingen““ in Dishingen. Ins haber: Johann Beckmann in Immesheim, Rh.- Pfalz. (7. 6. 98.)

K. A. G. Reutlingen. Karl Landenberger, Pfullingen. Inhaber: Karl Landenberger, Fabrikant in Stuttgart. Lie Firma is als Einzelfirma er- losen; desgleihen ift die Prokura des Julius Groß, Damen in Reutlingen, und des Albert Landen-

erger, Kaufmanns in Stuitgart, erloschen. (5. 6. 98.)

I. Gesellschaftsfirmen und Firmen juriftisher Personen.

K. A.-G. Stuttgart Stadt. G. Siegle u. Co., Stuttgart. Die offene Handelsgesellschaft hat sich dur gegenseitige Uebereinkunft der Theilhaber auf- gelöst; das Gesellschaftsvermögen ift mit Aktiven und Fllen auf die neue Firma „G. Siegle u. Co. Gesellschaft mit beshränkter Hastung“ in Stuttgart übergegangen. Die Firma sammt allen Prokuren ift erloschen. (13. 6 98.) G. Siegle u. Co.,

esellschaft mit beschränkter Haftung, Siy in Stuttgart. Gesellschaft mit beschränkter Haftung im Sinne des Reichégeseßes vom 20. April 1892, Gesellschaftsvertrag vom 28. Mai 1898. Gegen- stand des auf eine bestimmte Zeit nicht bes: änkten Unternehmens is der Erwerb und der Fortbetrieb der chemischen Fabrik der unter der Fiuma G. Siegle u. Co. in Stuttgart bisher bestandenen offenen Hondelégesellshaft. Das Sfkamnikapital beträgt 2 000 000 (4. und wird von den Gesellschaftern da- durch geleistet, daß das gesammte aktive Gesellschafte- vermögen der bisberigen offenen Handelsgeiellschaft G. Siegle u. Co. in Stuttgart unter gleichzeitiger Uebernahme ihrer Schulden mit Wirkung vom 1. Januar 1898 ab auf die neue Gesellschast über- geht. Das Reinvermögen der bishertgen offenen Handelsgesellschaft beträgt nah der auf 31. Dezember 1897 aufgeftellten Bilanz bei Abrehnung des Werthes eines am 16. Mai 1898 an bie Firma Kast u. Ghinger in Feuerbah verkauften, auf Markung Feuerbach gelegénen Liegensckaftekomplexes 2 068 807 M. 82 „4. Die Aktiven bestehen insbesondere in Liegen- {haften auf Markung Stuttgart und Feuerbach, ferner Maschinen, Apparaten, Vorräthen an Roh- materialien, fertigen und halbfcrtigen Waaren, lebendem Inventar, Wechfeln, ag und Effekten, fowie sämmtlichen Aubftänden der Firma G. Siegle u. Co. Dieses Reinvermögen \teht zum Betrag von 1802207 A 82 4 dem Geheimen Kommerzien- Nath Dr. Gustav Siegle und von 266 600 Æ dem Kaufmann Karl Ostertag zu. Leßterer deckt mit seinem Vermögensantheil seine gleih hohe Stamm- einlage, Ersterer scine eigene Stammeinlag-c, sowie diejenige des Kaufmanns Theodor Sprösser mit zu- sammen 1 733 400 4 und borgt der Gesellschaft den Rest von 68807 4 82 4 an. Geschäftsführer sind: 1) Dr. Ernst Noak, Chemiker, 2) Emil Wagner, Kaufmann, beide in Stuttgart. Dieselben zeichnen die Firma der Gesellschaft entweder gemein- \chaftlih oder je einzeln zusammen mit cinem der Kollektiv Prokuristen der Gesellschaft. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im „Deutschen Reichs-Anzeiger“. Prokuristen mit der Befugniß, tie Firma gemeinscaftlich ¡u zweien oder je gemeinschaftlich mit einem der Geschäftsführer oder etwa noch weiter zu ernennenden Piokuristen der Gesellshaft por procura zu zeichnen sind: Adolf Schill, Karl Hellmuth, Karl Pfundt, Kaufleute in Stuttgart. (13. 6. 983.)

K. A-G. Stuttgart Amt. Kast u. Ehiuger, Gesellschaft mit beshräukter Haftung, Feuer- bah. Datum des Gesellschaftsvertrags 28. Mai 1898, Gegenftand des Unternehmens ist der Erwerb und Fortbetrieb der chemischen Fabrik der unter der slande Kast u. Ehinger in Feuerbach bisker be-

gek Kaufmann in Heilbronn. (6. 6. 98.)

andenen offenen Handelsgefellhaft. Das Stamm- apital beträgt eine Million Mark und ift theils in baar, theils dur Einlagen von Vermögenéobjelten vollständig gedett. Die Bekanntmachungen dcr Ge- sellshaft erfolgen dur den Deutschen Reichs - An- zeiger. Geschäitsführer: Dr. Ludwig Dorn, Chemiker, Exnst Heyd, Kaufmann, beide in Stuttgait. Pro- kutisten: Kollektivprokura ift ertheilt Adolf Sill, Friédrih Braun, Otto Stephan in Feuerbach, in der Weise, daß dieselben befugt sind, gemeinschaftlich zu zweien, bezw. je zusammen mit einem etwa noch später zu ernennenten Prokuristen oder - mit einem Geschäftsführer die Firma zu zeihnen. (10. 6. 98.) Kast u. Ehinger, Feuerbah, Offene Handels- gefellshaft. Die Firma ift gelös{cht. (10. 6. 98.)

K, A-G. Balingen. Bodwer u. Straub, Egbdschuhfabrik in Ebingen. Gesellschafter: Joh. Heinr. Bodmer, Kaufmann, Alfons Straub, Kauf- mann, beide in Ebingen. Die Gesellschaft hat sich durch gegenseitige Uebereinkunft vom 2. Junt 1898 aufgelöst und ift in Liquidation getreten; Liquidator ist: Amtsnotar a. D. Beck in Cbiogen. (10. 6. 98) Württ. Prefhefe: und Spiritusfabrik Balingen, Bároa Uu. Deigendesch; Balingen. Gejellshafter der am 26. Mat 1898 begründeten Firma sind: 1) Paul. Baron, 2) Wilhelm Deigen- des, Fabrikanten in Balingen. (10. 6. 98.)

K. 4.,G. Efilingen. Gebrüder Kauffnuaun, Geflügelaustalt, Eßlingen Offene Gesell\chaft zum Bétrieb éiner Fish-, Wildpret-, Giflügel- u. Délikatessenhandlung. Theilhaber: Wilhelm Kauff- mann u. Emil Kauffmiäni, beide Kaufleute in Shlingen. Jeder der beiden Theilhaber ist zur O E 00) und Zeichnung der Firma berechtigt. 10,6. 98.

K. A-G. Gmünd. A. Herlikofer, Gmünd. Dfféne Handelsgesellschaft zum Betrieb einer Wachs- warenfabrik seit 1. April 1898. Gesells after: Défkär Heriikoser, Fabrikant, Alexander Herlikofer, Techniker, beide in Gmünd. Feder von ibnen ift für fh állein zur Vertretung der Gesellschaft und Zeich- nung der Firma berechtigt. (4. 6. 98.)

K. A-G. Göppingen. Heiurich Otto in Meicenbach a. F. Offene HanbvelsgcseUiha1t. Die ofene Handelsgesellschaft hat si infolge dis Aus-

tritis des Gescllshafters Heinriß Otto s0nior, Geb. Kommerzien-Raths in Nürtingen auf 31. De? zember v. J. cufgelöst; Kommanditgesellschaft i. S. des § 150 des Handels» geseßbuchs, welche die seitherige Firma weiter}ührt, umgewandelt. Perfönlich haftender Gesellschaster ift Heinrich Otto jr., Fabrikant in Reichenbach a. F. Baumwolispinnerei. Die Prokura des Theodor Klemm in Reichenbach bleibt aufrecht erhalten. (10. 6. 98.) Hermann Thiele u. Cie. in Göppingen. Offene Handelsgejellschaft seit 1. Mai d. I. Gesellschafter find: Hermann Thiele, Kleider- händler, u. Gustav Schmalz, Schneider, beide in h A Kleiderhandlung u. Maßgeschäft.

K. A..G. Heilbronn. F. A. Wolff & Söhne Heilbronn. Offene Händelsgesellhaft seit 19. April 1898. Die Gesellschafter sind: Friedri Laubmann, Kupferschmietz, und Wilhelm Spott, Techniker, beide in Heilbrorn. Fabrikation chemischer und pharma- zeutiser Apparate. I. G. Kuder, Heilbronn. Vn Stelle des am 29, Juni 1896 verstorbenen Theilhabers Emil Seebich sind seine Wittwe Louise, geb. Kuder, und feine zwei Kinder Emilie und Atolf Seebih ge- getreten. Die Wittwe Louise Seebich hat das Recht, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen. (6. 6. 98) Fr. Dederer, Farben uud Chewmifalien em gros, Hiilbronn. Offene Handelsgefellschaft. Inbaber: Nobert Dederer und Nichard Dederer, Kaufleute in Heilbronn. Die Firma 1 als Gesellshaftsfirma erloschen. (6. 6. 98.)

K. A..G. Künzelsau. Motorwagen-Gesell- schaft Künzelsau - Mergeutheim, Gesellschaft mit beschränkter Haftung; Siy in Künzelsau. Handelsgesellschaft im Sinne des Reichsgeseßes vom 20. April 1892 auf Grund des Geiellsczaftêvertrags vom 12./31. Mai 1898 Gegenstand des Unter- nehmens i} die Vermittlung und Hebung des Per- sonen- und forstigen Verkehrs, hauptsächlich zwoishen den Städten Künzelsau uud Mergentheim durch An- schaffung von Motorwagen, welhe täglih Fahrten auszuführen haben; ein anderer Betricb ist in Noth- fällen gestattet. Die Gesellschaft istauf unbestimmte Zeit errihtet. Das Stamnikapital der Gesellschaft beträgt 23 000 A Sämmtliche Stammeinlagen erfolgen in baar; die Hälfte jeder Stammeinlage befindet \ich bereits in freier Verfügung des Gesäftösührers. Alleiniger Geschäftsführer iît der Gesellshafter Atolf Kobler, Kaufmann und Kassier der Landwirth\chafts- u. Gewerbebank in Künzelsau. Die bffentlichen Bekanntmachungen der Gescllshaft erfolgen durch den Kocher- u. Jagstboten in Künzelsau und dur die Tauberzeitung in Mergentheim unter Beifügung der Firma der Gesellschaft und des Namens des Geschäftsführers. (6. 6. 98.) /

K. A..G. Neckarsulm. Gebr. Levi, Haupt- niederlassung in Kochendo:f, Zweigniederlassung in “t . Offene Handelsgesells{haft, welche eine

ampfbrenneret und Liqueur-Destillations-Geschäft betreibt. Die Gefellshafter, von welchen jeder die Firma allein vertritt, sind: 1) Louts Levi, Fabrikant ia Kochendorf, 2) Otto Levi, Fabrikant in Kochen- dorf, 3) Eduard Levt, Fabrikant in Zürich. Gelöst, nachdem si die GeselisGaft schon längst aufgelöst bat. (10. 6. 98.) :

K. A--G. Reutlingen. Gebrüder Klemm, Pfullingen. Offene Handeisgefellschaft seit 1. März 1867. Dem Theodor Klemm, Fabrikanten und Kauf- mann in Pfullingen, ist Prokura ertheilt. (3. 6. 98.) Baumwollspinnerei Unterhausen, Unter- bausen. Aktiengesellsckaft. Die Prokura des Hans Iten, Technikers in Unterhausen, is erloshen. An seiner Stelle ist dem Kaufmann NRitard Knapp in Unterhausen Kollektivprokura mit dem bisherigen Profurist-en, Emil Krämer in Unterbausen, ertheilt worden. (4. 6. 98.) Karl Laudenberger, Pfullingen. Offene HandelsgefeUschaft seit 1. Fuli 1897. Theilhaber: 1) Marie Katharine Landen- berger, geb. Groß, in Stuttgart, 2) Julius Groy, frabrikant in Reutlingen. Die Theilhaberin Marie Kath. Laxtenberger hat auf das Recht, die Firma zu zeihnen, verzihtet, Dem Gustay Landenberger, Kaufmann in Reutlingen, ist Prokura ertheilt worden. (5. 6. 98.)

Teterow. [20589] Zufolçe Verfügung vom 11. d. Mis. ift heute zum hiefiaen Handelsregister Fol. 105 Nr. 182, betreffend die Obfiverwerthungsausta!t Teterow, Gesell- schaft mit besczränkter Haftung, cingetragen :

Kol. 6. Der statutenmäßig ausgeschiedene Ge- \{äf16führer Wagner ist wiedergewählt.

Teterow, 15. Juni 1898.

Großherzogliches Amtsgericht. Trier. [20609]

Bei Nr. 501 des hiesigen Gescllschaftsreaisters, betreffend die zu Trier unter der F1ma „Prö- videntia, Actiengesells{chaft für Mädchen- Unterrichts- und Erzichungs - Anstalten“ be- ftehende Atktiengesellshafr, wurde heute eingetragen:

1) Durch Beschluß der Generalversammlung vom 11. Juni 1898 wurde folgende Statutenänderung vorgenommen: in den §-12 hinter die Worte „von mindesters zwei Vorftandémitglied:-rn“ ift als dritter Say eingeschhoben: „Der Vorstand kann eines seiner itglieder zur Vornahme bestimmter Beschäite cder bestimmter Arten von Geschäften ermächtigen.“

2) Zu weiteren Mitgliedern des Vorstandes wurden gewählt: Anna Niedeie und Auguste Calkum, beide ohne Stand, erfiere in Ahrweiler, lettere in Trier wohnkaft.

Trier, den 15. Juni 1898,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4. Uslar. (20652]

In das hiesige Handeleregister ift heute zur Firma Withelm Kippenberg in Uslar auf Blatx 73 Folgendes eingetragen : i

Die Firma is} exlosen.

Uslax, den 11. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht. 2,

Wächtersbach. [20590] In das Handelsregister ist beute unter Nr. 57 folgender Cintrag bewirkt worben: Firma Schrocder und Cie. in Wächtersbach. Inhaver' der Ferma sind: 1) Fabrikant Emil Scbroeder von Wächtersbach. 2) K11fmann Justus Stroh von Hazaau. Wächtersbach, 15. Junt 1848.

Königliches Amtsgerit.

¡ Waldenburg. Befanutmachung.

dicselbe wurde in eine

Seither Einzelfirma. (6. 6.98.)

[20591] In unserem Firmenregister ist am 13. Juni 1898 die unter Nr. 519 registrierte Fuma „B. Korn“ gelöcht worden. Waldenburg, den 13. Juni 1898. Königliches Amtsgericht.

Weida. Bekanntmachuug. [20593]

Band 1 Fol. 82 des Handeléregisters des unter- zeichneten Gerichts find bei dec Kirma: i Fe A. Häáse in Weiva

a. der Kauimann Johann Gustav Abdlph Grafe als Jnhaber gelöscht, /

b. die Kaufleute Adolf Grase und Felix Grafe in Weida -als- Inhaber eiñgetragen worden.

Weida, den 13. Junk 1898.

Großherzogli) Sächs. Amtsgericht. Abth. 1V.

[20594]

WeissenfeIs.

In unserem Gesellschaftsregister is bei der unter Nr. 110" eirigétragenen Händelsgesellschäft in Ftrita Rathje und Berlin zu Weißenfels am 13. Juni 1898 folgende Eintragung bewirkt: Die offene Handelsgesellschaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Das Handelsges{häst wird von dem Mit- gesellshafter Kaufmann Heinrih Ratbje unter der irma „Heinrich Nathje““ fortgeführt. Vergl. tr. 337 des Firmenregisters. Gleichzeitig is unter Nr. 337 unseres Firmenregisters die Firma Hein- rih Rathje mit dem Sitze zu Weißenfels und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Nathje in Weißenfels eingetragen worden.

Königliches Amtsgeriht Weißenfels.

Genossenschafts - Register.

Augsburg. Befannimahung. [20595]

Der Darlehenskassen- Verein Dinkelscherbeu, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hastpflicyt in Df IMERER, hat am 19. Mai 1898 an Stelle des Borstandsmitgliedes Bernhard Geiger den Kaminkehrermeister Bernhard Vikari in Dinkelserben gewählt.

Augsburg, den 10, Juni 1898.

Kgl. Landgerit. Kammer für Handelssachen.

Der stelly. Vorsitzende :

Dr. Stierlinger, Kgl. Landgerihts-Nath. BlankKenese. Beranutmachung. [20596]

In das hiesige Gencssen|chaftsremister ist heute bei Nr. 1, Landtwirthschaftli*her Conusum- Verein Wedel, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen :

Nach vollständiger Vertheilung des Genossenschafts- permögens ift die Vollmacht der Liquidatoren er- loschen. E Ó

Blaukenese, den 14. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Bottrop. Bekanntmachung. [20597] Bei dem unter Nr. 1 des Genofsenschaftsregisters eingetragenen Welheimer Spar- und Darlehns- kfafsenverein, cingetragene Genossenschaft mit unbescchräukter Hastpflicht zu Welheim, Ge- meinde Botirop, ist Folgendes vermerkt worden :

Yn Stelle des Landwirths Bernard Troppe zu Boyer, Gemeinde Bottrop, ist der Landwirth Franz Niermann dalelbfff zum Vorstandêmitgliede gewählt worden. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 28. November 1897 is das Statut vom 3. No- vember 1889 aufgehoben und ein neues Statut an- genommen.

Nach dem letzteren iff Gegenstand des Unter- nehmens der Genossenschaft der Betrieb eines Spar- und Darlehnskafsen-Geschäfts zum Zwecke:

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, L

2) der Gewêhrung von Darlehen an die Genossen für ihren Wirthschastsbetrieb.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind von dem Vereinsvorsteher oter defjen Siellvertreter und einem Beisitzer zu unterzeichnen und durch das Blatt „Westfälishe Genossenschafts- zeitung“ zu Münster in Weftfalen zu veröffentlichen.

Die Kundgebung von Willerserklärungen und die Zeichnung für die Genoffenschaft fcitens dcs Vor- {tandes erfolgt dur) ten Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weticres Mitglied des Vorstandes in ter Weise, daß sie zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beijügen.

Bottrop, den 27. Vêèai 1898,

Königlihes Amtsgerichk. Deggendorf. Befauntmachung. [20598] Darlehenökafssenverciü Schöllnach betr.

Sn der Generalversammlung vom 7. Mai [. J. wurde an Stelle des ausgeschiedenen bisherigen Vers einsvorstehers Georg Zistl, Gerbermeisters in S@öl0nach, der Oekonom Georg Eder in Oklfing zum Vereinsvorsteher, an dcssen Stelle der Schuh- macher Ignaz Endl von Söllnach zum Vorsteher- Stellvertieter und an Stelle des auégeschiedenen Kaufmanns Michael Ambros von Schöllnah der Kaufmann Joh. Nep. Knittlmayer dort in dey Vor- ftand gewäblt. Im übrigen ist es bei der früheren Zusammenseßung des Vorstands verblieben.

Deggendorf, ben 8. Juni 1898.

Der K. Landgerichts-Präsident : Riedl. Gmesen. [20048]

In unjer Genossenschastsregister is bei der unter Nr. 25 eingetragenen Creditgenossenschaft, einge- tragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Guesen heute Folgendes eingetragen worden: « . , Au Stelle des ausgeschiedenen Edmund Sawberger is der Kaufmann Johannes Beuth aus Gyesea in den Borstand gewählt.

Guesen, den 11. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht.

madamar. [20600]

In das Genossenschaftsregister ift bei der Spar- e Darlehuókasse e. G, m. u. H, in Hongen- meilingen heute eingetrag:n, dan an Stelle des Direktors Petec Güth Andreas Jung, und an Stelle des autgeschiedenen RNeudanten Peter Klein 2. Peter Güth 11. getreten ift.

Hadamar, 8. Juni 1898,

Köntgliches Amtsgericht. 1,

Hadamar. [20599] In unfer Genossenschaftsregister is für die Spar, und Darleynskasse e. G. m, u, H. in Laugen- derubach als neuer Direktor eingetragen worden: Türgermeister Daum aus Jritraut. Hadamar, 15. Juni 1898. Königliches Amtsgericht. L.

Ilmenau. [20601] In unser Genossenschastsregister ist bei der Firma Martinrovaer Darlechnékasseuvercin, e. G, m. u. H, in Martinroda pnter Vertreter heute etngetragen worden: Friedri Brehm das. \cheidet aus dem Vorstande am 1. Juli 1898 aus, Constantin Ludwig daf. tritt von da ab in deuselben ein. Ilmenau, den 11. Juni 1898. Großherzogl. S. Amtsgericht. Abth. 11. Meßzner.

Mosbach. [20654]

Nr. 13 772. Unter O.-Z. 10 Band Il des dies seitigen Genossenschaftöregisters wurde heute ecin- getragen :

Ländlicher Creditverein Stein a. K., ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit Sig in Stein a. K. Nach dem Statut vom 12. April 1898 i} der Gegenstand des Unternehmens der Betrieb eines Spar- und Dar- lehen8geschäfts. Der Verein bezweckt insbesondere, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter ge- meinschaftliher Garantie in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie die Anlage unverzinst liegender Gelder zu erleihtern und auf diese Weise, sowie durch Herbeiführung sonstiger geeigneter Einrich- tungen die Verhältnisse der Mitglieder in jeder Hin- sicht zu bessern. Die von der Genossenschaft aus- gehenden öffentliden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandéemitgliedern, im WVereinsblatt des Bad. Bauernvereius in Karlsrube.

Vorstandsmitglieder sind: 1) Thomas Mall 11., Gemeinderath, Vorsteher; 2) Wilhelm Röser, Land- wirth, Stellvertreter des Vorstehers; 3) Mathäus Würth, Landwir1h, alle in Stein wohnhaft. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur Namensunterschrift des Vorstehers oder seines Stell- vertreters und eines weiteren Vorstandsmitglieds unter der Firma der Genossenschaft. Die Einsicht der Liste der Genossen ist währeud der Diensistunden des Gerihts Jedem gestattet.

Moèëbach, den 13. Juni 1898.

Großherzogliches Amtsgericht. Ettle. Nakel. Bekauntmachung. [20602]

In das Genossenschaftöreaister, betreffend den Vor- schuf;- und Sparkassen Verein zu Mrotscken, eingetragene Geuofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist heut eingetragen worden, daß zum Stellvertreter des verstorbenen Kontroleurs Worm als Vorstandsmitglied für die Zeit vom 13. Juni 1898 bis zur statutenmäßig statifindenden Nawahl der Kaufmann Samuel Kiewe zu Mrotschen ernannt worden ift.

Nakel, den 15. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht.

Nordhausen. [20604]

Im Genossenschaftäregister ist beute unter Nr. 14 die Kornhausgeuossenschaft Nordhausen, ein- getragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Nordhausen, eingetragen. Statut vom 8. Mai 18958. Gegenftand des Unternehmens find der Betricb eines Gctreidelagerhauses, die gemeins{af!lihe Lagerung uud der gemeinschaftliche Berlauf der von den Mitgliedern selb gewonnenen Felderzeugnisse: Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Schoten- und Oelfrüchte, Kartoffeln, Sämereien u. dergl. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachangen erfolgen untec der Firma der Genossens{aft und der Zeihnung von zwei Vorstands- mitgliedern durch Eimücckung in die Zeitschrift der Landwirths{chaf1s8-Kammer, im Falle der Berufung der Generalversammlung durch zweimalige Ein- rückung in die „Nordbäuser Post“. Das Geschäfts- jahr beginnt am 15. Mai. Willenserklärungen und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgez rechtègültig durch ¿zwei Vorstandsmitglieder, die Zeichnung in der Weise, daß dieselben zu der Firma ihre Margend- unterschrift beifügen. Die Hastsumme beträgt 50 46 für jeden Geschäftsantheil. 8 ist gestatret, \sich auf hôchstens 500 Geschäftzantbeile zu betheiligen. Den Vorstand bilden: a der Kommerzien-Rath Hermann Schreiber zu Nordhausen, b. der Mühlen- besißer Albin Hirschfeld zu Oberdorf, c der Oekonomie- Nath Rudolf Andreae zu Nüxleben. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden auf Zimmer Nr. 4 Jedem gestattet.

Nordhausen, den 16, Juni 1898.

Königliches Amtégeriht. Abtheilung 2.

Neuhaus, Oste. Befauntntachung. [20603}) Band 1 Blait 1 uvxuseres Genossenschaftsregifters it zur Firma Molkerei-Genosscuschaft Höst- grube c. G. m. u. N. heute eingetragen, daß Aug. Bruns-Ahrenbfluhtermoor als stellvértretendes Vorstandsmitglied neugewählt ift. Neuhaus a. O., ten 11. Juni 1898. Königliches Amtsgericht.

[20605]

Bekauntmachung. Durch Beschluß der G-neralversammlung des Ostenfelder Spar- und Darlehnskasseu - Ver-

Oelde.

eins E, G. m. u. H. zu Ostenfelde vom 19. Mai 1898 ift das alte Statut abgeändert worden.

Die von der Genossenschaft ausgehenden B:kannt- machungen sind künftig vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und | Beisißer zu unterzeichnen und duth das Blatt Westfälinche Genossenschasts- zeitung zu Münster t. W. zu veröffentlichen.

Oelde, den 14. Juni 18988.

Königliches Amtsgericht.

Oldenburg, Holstein. [20606] Bekänutmahung. i Fn das htesiaz Gcnossenscajtsregifter ist zu Nr. 7 „Spar- uud Daxlehnskasse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Wangeis“ in A S eris Genos)enschaft“ heute Folgendes elugetragen worden: An Stelle des ausgeshicdenen Organisten Kähler

i der Kaufmann und Gastwirth Hamann in Han- sühn und_an Stelle des aubgeshiedenen Meieret- yä@ters Simon der Schuhmachermeister Bebensee in Haasühn in den Vorstand gewählt. Olveuburg H., den 11. Juni 1898. Köntgliches Arntsgericht.

opladen. i {20607]

Zu Nr. 10 tes Goenofsenschaftsregisters (Hit; dorfer Spar- uud Darlehué kassen: Verein e. G, mit unbeschr. Haftpflicht zu Hitdorf) ift heute eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Verstandsmitgliedes und ftellvert1retenden Vorsißenden Josef Goergens sen. ist Sn Heinrih Josef Schmickler zu Hitdorf

ewäblt. G Opladen, den 15. Juni 1898. Königliches Amtsgericht.

Rüdesheim. Bekanntmachung. [20608]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 19 nachstehender Eintrag erfclgt :

1) Hallgarter Winzerverein, eingetragene Genoffenschaft rmait uubeschräukter Haftpflicht.

2) Sitz: Hallgarteu.

a. Das Statut lautet vom 30. Mai 1898.

b. Gegenstand des Unternehmens ift, durch Ein- sammelo ‘und gemeinsames Keltern der Trauben seiner Mitglieder reine Weine zu erzielen, diese cinheitlih zu tehandeln und sodann durch gemein- \cchaftlihen Verkauf möglichst bo zu verwerthen.

o. Vorstandsmitglieder sind jeßt:

1) Sireon Mäurer zu Hallgarten (Vereinsvor-

vorfteber),

2) Christian Humbert (Schrififührer und Stell-

vertreter des Vereinsvorstebers),

3) Stephan Kitßinger (Kassierer),

4) Val: ntin Engel I,

9) Heinrich Salheiser 11, sämmtli zu Hall-

garten,

d. Oeffentliche Bekanntmachungen sind, wenn sie rechtsverbindliche Erllärungen enthalten, von wenig- stens drei Vorstandémitgliedern, darunter der Ver- eintvorsteher oker dessen Stelivertreter, in anderen Fällen aber durch den Vereinsvorsteber zu unter- zeihnen und erfolgen in der „Nheini!en Volks- zeitung“ zu Oeftrich.

0. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenten hinzu- gefügt werden. Sie bat für den Verein nur dann verb!ndlihe Kraft, wenn sie wenigstens von drei Vorstandsmitgliedern einschlißlich des Vercinsvor- stebers oder dessen Stellvertreters erfolgt ift

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist wähse rend der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Nlibesheim, den 8. Juni 1898,

Könizliches Amtsgecicht. Trier. [20610]

Bei Nr. 69 des Genossenschaftsregisters, betreffend die zu Könen unter der Firma Coenener Spar- und Darlchuéskafsen Verein eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, bestebende Genofsensckaft wurde heute eingetragen : An Stelle des durch Tod aus dem Vorstande aus- geschiedenen Peter Greif wurde Michael Laux zu Könen zum Vorstardëmitgliede gewählt.

Trier, den 13. Juni 1898.

Abtheilung 4.

Königliches Amtsgericht. Unna. Bekanntmachung. [20611]

Die bisher unter Nr. 6 des Genossenschaftsregisters des Amtêgerihts Werl eingetragene Genossenschaft e(„Ein- und Verkaufsgenossenschaft ciungetra- geue Genossenschaft mit beschräukter Hasft- pflicht“ ift, nachèem durch Beschluß der Generals- persamznlung vom 20. Januar 1898 die Firma in ,„Ein- und Verkaufsgenossenschast cingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht zu Fröndenberg““ umgeändert und der Sig nach Fröndenberg verlegt ist, unter Nr. 10 unseres Genofsscnschafteregisters mit diesen Abänderungen ein- getragen.

Davei ift, was kei der erften intragung übersehen resp. versehen war, unter F. vermerkt: Die Haft- summe beträgt 500 46, und 10 ift die höchste Zahl der Gceschäftsantbeile. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 39. Juni.

Das Statvot lautet ni®@t vom 1. sondern vom 31. August 1897.

Unna, 15. Juni 1898.

Königliches Amt?gericht.

Muster - Negister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Dresdenm. [20503] In das Muftertegister ift eizgetragen worden: Nr. 2617. Carl Friedrih Christian Rudolf

Schmidt in Dreóden, cin Kuvert, angeblich ent-

haltend 1 Muster zu einer Reaterungs-Jubiläums-

Fahne, Mustec für pl«\tis@e Erzeugnisse, Fabrik-

nummer 51898, Scußfrist drei Jahre, angemeldet

am #8. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten.

Nr. 2618. Firma Gruhl & Sczieckel in Dresden, ein Karton, ve1siegelt, angeblich ent- haltend 3 Muster zu Metallnippes, Muster für vplastisbe Erzeugnisse, Fabriknummern 2190, 2200, 2203, Squßfrist drei Jahre, angerneldet am 7. Mai 1898, Nachmittags 3 Uhr 52 Minuten.

Nr. 2619, Max Kutscher in Dresden, ein kleiner Karton, vasiegelt, argeblih enthaltend 30 Muster zu Kravattennadeln, Véuster für plaslische Erzeugnisse, Fabriknummern 67 bis 96, Schußfrist drei Jahre, angemcldet am 7. Mai 1898, Ÿtach- mittags 4 Uhr 41 Minuten.

Nr. 2620. Firma O. N. Böhm in Dreösden, ein Packet, v-1siegelt, mit A bezeihnet, angeblich entbalicnd 50 Muster zu Weißwaaren, Muster für Fläcbenerzeugnisse, Fabriknummern 2244, 2245, 2247— 2254, 2207— 2259, 4112—4120, 4146 4153, 4166—4178, 6963— 6265, 6971, 6975, 6976, 6990, Schußfrift drei Fahre, angemeldet am 10. Mai 1898, Vormittags 10 Ühr 55 Minuten.

Nr. 2621. Firma O. N. Böhm in Dresden, ein Paket, versiegelt, mit B bezeihnet, angeblich

enthaltend 50 Muster zu Weifiwaaren, Muster für !

lähenerzeugnisse, Fabriknummern 1503—1507, 246, 2255, 2256, 5613—5615, 5617—5631, 6962,

6966— 6968, 6970, 6969, 6972— 6975, 6977-6979, ;

6981— 6986, 6992—6996, Schutzfrist drei Jahre, 56 Mde am 10. Mai 1898, Vormittags 10 Uhr nuten.

September, |

Nr. 2622. Firma Paul Süf, Akticngesellschaft '

für Luxuspapierfabrikation in Dresden, etn : Pat, versiegelt, mit C bezeichnet, angebli) enthaltend j 90 Muster zu Gratulationékarten, Muster für Flächen- ! erzeugnisse, Fabriknummern 5567, 5568, 5573, 6070, | 6071, 6086, 6099, 6100, 6106—6112, 6115/16, 6132, 61395, 6137, 6149, 6147, 6151—6153, 61%7,6166, 6167, 6186, 6191, 6193, 6194, 6196, 6200— 6202, 6213, 6229, 6230, 6234, 6236, 6242, 6249, 6259, 6348 bis 6351, 6363, 6375, 6376, Swußfirist drei Jaÿre, an- gemeldet am 10. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr 18 Minuten.

Nr. 2623. Firma Paul Süf, Aktiengesellschaft für Luxuspapierfabrikation in Dresden, cin Padcket, versiegelt, mit D bezeihnet, angeblich enthaltend 90 Muster zu Gratulationskarten, Muster für Flächen- erzeugniffe, Fabriknummern 6384—6388, 6392, 6394, 6396, 6397, 6431—6435, 6436/7, 6438/9, 6440/1, 6442—6447, 6450— 6467, 6485— 6487, 6489, 6491, 6492, 6494—6496, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 10. Mai 1898, Necmittags 4 Uhr 18 Minuten.

Nr. 2624. Oskar Teucher in Dresden, cine dreiedige, fonisch zulaufende und mit Bastgeflecht versehene Flosche, die mit cinem künstlerish aus- gestatteten Aufschriftszettel versehen ist, der die Be- zeihnung Eli Vit mit Beschreibung und das Bildniß des früheren Niederländischen General - Gouverneurs Imhoff auf Batavia enthält, Muster für plastische Grzeugnisse, Fabriknummer 1, Schupfrist drei Jahre, angemeldet am 11. Mat 1898, Vormittags 10 Uhr 43 Minuten.

Nr. 2625. Firma Dresdencr Etiquetten- Fabrik Schupp «& Nierth in Dresden, ein Kuvert, versiegelt, mit A bezcihret, angebli enthaltend 50 Muster zu Etiquetten für Zigarrenkisten - Av3- statiungen, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummein 8946—8949, 8796—8799, 8935 --8938, 8940— 8943, 8870—8873, 8951— 8954, 8822—8825, 8845, 8847, 89596—8958, 9016—9019, 8991— 8994, 9021—9024, 8975— 8977, 9067, 9085, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14, Mai 1898, Mittags 12 Uhr 39 Minuten.

Nr. 2626. Firma Dresdener Etiqueiten-Fabrik Schupp «& Nierth in Dresden, ein Kuvert, versiegelt, mit B bezeihnet, angebli enthaltend 41 Muster zu Etiquetten für Zigarrenkisten-Aus- stattungen, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 8915—8918, 8860—8863, 9011-—§018, 8988, 8989, 8986, 8987, 6210, 4101, 5399, 5400, 9201, 9168, 8890—8893, 9026—9029, 8930, 8932, 6234—6236, 9069, 9068, 6227, 5736, 6021, 6294, 9169, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 14. Mai 1898, Mittaçcs 12 Uhr 39 Minuten.

Nr. 2627. Firma Dresdner Gardinen- und Spitzen - Manufactur, Actiengesclls{haft in Dresden, ein Paket, versieg:lt, angeblich enthaltend a. 20 Muster zu Gardinen und þ. 30 Muster zu Spißen, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nunimern zu a. 10034, 10081, 10100, 9982, 10071, 10057, 10058, 9837, 9718, 10040, 9804, 9711, 9983, 10039, iC056, 10079, 10080, 9785, 9716, 9875, zu b. 183, 184, 1844, 185—197, 517—521, 5214, 2024, 2924, 824, 2021-2023, 2811, 350, &cchußfrift drei Jahre, angemeldet am 18. Mai 1898, Nach- mittags 5 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2628. Firma C. C. Petzold & Aulhorn in Dredden, ein Packet, versiegelt, angeblich ent- haltend 5 Muster zu Chokoladen - Verpackungen, uster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 89, 90, 93, 94 und 95, Schußfrist drei Fahre, an- gemeldet cm 21. Mai 1898, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 2629. Friedrich Fedor Weiskopf in Dreöôden, cin Kuvert, offen, mit A bezeichnet, ent- haltend 50 Abbildungen von Schablonen, Mustec für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1 bis 50, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 24. Mai 1898, Bormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Nr. 2630. Friedrich Fedor Weiskopf in Dreöden, ein Kuvert, offen, mit B bezeichnet, enthaltend 50 Abbildunaen von Schablonen, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 51 bis 100, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 24. Mai 1898, Vormittags 11 Uhr 20 inuten.

Nr. 2631. Fricdrichß Fedor Weiskopf in Dresèen, ein Kuvert, ofen mit C bezeichnet, ent- haltend 5 Abbildungen von Schablonen und 1 Schablonenkatalog für Dekorationsmaler, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 101 bis 106 Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 24. Mai 1838, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Nr. 2632. Firma Emil Schneider in Dresden, ein Paket, vaisiegelt, angebli enthaltend 1 runde, nah dem Boden konisch zulaufende Liqueu:flasche, Muster für plastisch- Erzeugnisse, Fabriknummer 1, Schußfrist dret Jahre, angemeldet am 25. Mai 1898, Vormittags 9 Uhr 48 Minuten.

Nr. 2633. Firma Paul Süß, Akticngesell- schaft für Luxuspapierfabrikation in Dresden, ein Paket, versiegelt, mit V bezeichnet, angeblich enthaltend 50 Muster zu Gra1ulationbkarten, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 5566, 5576, 9980, 6080, 6092, 6098, 6122, 6123, 6126—6130, 6136, 6139, 6141—6143, 6148, 6149, 6158, 6160, 6162, 6164, 6168, 6169, 6171—6173, 6181, 6183— 6189; 6187— 6190, 6195, 6203, 6204, 6209, 6228, 6263, 6331—6333, 6337—6340, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 25. Mai 1898, Nachmitiags 4 Uhr 57 inuten.

Nr. 2634. Firma Paul Süß, Aktieugesell- schaft für Luxuspapierfabrikation in Dresden, ein Padket, versiegelt, mit F bezeiwnet, angebli erxthaltend §50 Muster zu Gratulationékarten, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 6343, 6346, 6347, 6364, 6365, 6373, 6374, 6402-6404, 6406— 6422, 6424, 6425, 6429, 6430, 6469—6471, 6479, 6480, 6484, 6488, 6493, 6525, 6527, 6526, 6529, 6530, 6532, 6533, 6553, 6554, 6558, 6561, Schun- frist drei Jahre, angemeldet am 25. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr 57 Minuten. i

Nr. 2635. Firma Paul Süß, Aktiengesell- schaft für Luxuspapierfabrikatioun in Dreoden, etn Paket, veisiegelt, mit @ bezeichnet, angeblich enthaltend 16 Munter zu Gratulationskarten, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 6562, 6564 bis 6566, 6595—6601, 6603, 6615, 6618, 6620, 6563, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 29. Mat 1898, Nachmittogs 4 Uhr 57 Vnuten.

Nr. 2636. Fuma Ultramarin-Fabrik J. C, Stein & Co, in Dresden, ein Paket, versiegeit, angeblich enthaltend 6 Muster zu Verpackung von Ultramarinblau, Muster für plaftische Erzeugnisse, Fabrikaumranern 1 bis 5, Schußfrist drei Jahre, an-

Bei Nr. 2195. Firma Dresdeuer Etiquetten- Fabrik Schupp & Nierth in Dresden hat für die unter Nr. 2195 des Musterrea1sters deponierten, mit den Fabriknummern 7079, 7156, 7089, 7161, 7162, 7163, 7164, 7208, 7218, 6963, 7213, 7173, 7168, 7169, 7170, 7171 bezeichneten Muster die Ver- längerung der Schußfrist bis auf zehn Jahre an- gemeldet.

Dresden, am 15. Juni 1898,

Königliches Amtsgericht. Abth. le. Kramer. j Pforzheim.

Nr. 24555. getragen :

1) Band 111, O.-Z. 440, Firma Nau & Stein- meyer hier, 9 Muster für Ührgehäuse mit Gesch.- Nrn. 9—8, 10, 15, 20, 25 u. 30, versiegelt, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Zahre, angemeldet am 7. Mai 1898, Vormittags 311 Ubr.

2) Band 111, O.-Z. 441. Firma Gebr. Bigter hier, 18 Muster für Glüksringe mit Geschz.-Nrn, 9682, 8948, 9633, 8971, 96634, 9412, 9681, 9597, B E ie y S a 9684, 9674,

5745 un 4: verfiegelt, für plastishe Erzeug- nisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 11. Mai 1898, Vormittags 211 Uhr.

3) Band 111, O.-Z. 442. Firma J, W. Nein- holdt hier, 5 Muster für Kravattennadeln wit Gesch.-Nirn. 1816, 18164, 18164, 181647, 1817, ve!siegelt, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist L1T Une angemeldet am 11, Mai 1898, Vormittags

: Ÿ;

4) Band Ill, O.-Z. 443. Kaufmaun Louis Kronenberger hier, 2 Muster für Kravatten mit Gesc).-Nrn. 15 u. 16, versiegelt, für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Mai 1898, Vormittags {11 Uhr.

9) Band T1], O.-Z3. 444. Firma Scheider & Gary hier, 1 Ringmuster mit Gesh.-Nr. 837, verfiegelt, für plastishe Erzeugnisse, Schvßfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 28. Mai 1898, Nachmittags £6 Uhr.

Pforzheim, den 31. Mai 1898.

Gr. Bad. Amtsgericht. 11. Dr. Glo.

Konkurse. [20392]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alfred Nathan in Berlin, Reichenbergerstr. 163 (Ge- schäftslokal Reichenbergerstr. 19), if heute, Nach- mittags 123 hr, von dem Königlichen Amts- gerichte T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Conradi zu Berlin, Weißen- buragerstr. 65, Erste Gläubigerversammlung am 9, Juli 1898, Vormittags 114 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25, Juli 1898. Frist zur Anmeldung der Konkursferderungen bis 25. Juli 1898. Prüfungstermin am 25. August 1898, Vormittags A1} Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., pact., Zimmer 36.

Berlin, den 16. Juni 1898,

__ Sqhindi\er, Gerichtóschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83. [20426] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der offenen Hanudels- gesellschaft unter der Firma C. & L. Pfeil zu Viedeukopf wird heute, am 15. Juni 1898, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Hotelbesißer Philipp Stapp zu Biedenkopf wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. September 1898 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf Mittwoch, ven 29, Juni 1898, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Dienstag, deu 23. Sep- tewber 1898, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- fonen, weldje eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Ge- meins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkuréverwalter bis zum 10. September 1898 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Biedenkopf.

[20427] Konkurs Böker.

Ueber das Vermögen der Eheleute Schneider- meister Rudolf Vöker und Lina, geb. Beutler, in Bochum, Alleestraße Nr. 126, is heute, um 9 Uhr Bormittags, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Goldberg in Bochum. Erste Gläubigerversammlung zur event. Ernennung eines anderen Verwalters, zur Be- tellung eines Gläubigeraus\{chusses und zur Be- {lußfaffung über die im § 120 R.-K.-O. bezeich- neten Gegenftänte, sowie allaemeiner Prüfungstermin den 23. Juli 1898, Vormittags A0 Uhr. Anmeldefrist der Forderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Juli 1898.

Bochum, den 16, Juni 1898.

Königliches Amtsgericht.

[20411] Oeffentliche Bekanutmachung.

Neber das Vermögen des Pantoffelmachers Paul Rutkowski zu Bunzlau ist am 15. Juni 1898, Wormittags 115 Uhr, Konkurs eröffnet. Berwalter Kaufmann Paul Fleck zu Bunzlau. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juli 1898 einscpließlih. Anmeldefrist bis zum 15. August 1898 einschließli. Erste Gläubigerversammlung den 7, Juli 1898, Vormittags Uk Uhr. All- aemeiner Prüfungstermin den 29, August 1898, Vormittag® A Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude, Zimmer Nr. 20.

Bunzlau, den 15. Juni 1898.

Nehls, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20401] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Väckers Christian Heinz in Remptendozf wird heute, am 15. Juni 1898, Nacbmittags ¿5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Fabrikant Herr Pacl Sturm hier

/ [20502] Zum Musterregister wurde ein-

gemeldet am 27. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr

37 Minuten.

wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs-

forderungen find bis zum 15. Auguft 1898 bei denx Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintreten- beu Falls über die in § 120 der Korkursordnung bezeich- neten Gegenstände auf Dounerstag, den 30. Juni 1898, Vornittegs 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dounerstag, den 25. August 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu- verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflich- tung auferlegt, von dem Besiße der Sache“ und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache See Befriedigung in Anspruch nehmen, dem A ursverwalter bis zum 30. Juni 1898, Anzeige zu machen. - Fürstliches Amtsgericht zu Burgk. _ (gez) Steinhäuser. Veröffentliht: Bethmann, Gerichtsschreiber.

[20424] Konkursverfahren.

_PVeber das , Vermögen des Junhabers einer lithographifschen Anstalt, sowie Buch- und Steindruckerei Max Otto Diesel in Firma e,„Max Otto Diesel“ in Chemnitz wird heute, am 14. Juni 1898, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Dr. Gühne hier. Anmeldefrist bis zum 9. August 1898, Wahltermin am 7. Juli L898, Vormittags ¿10 Uhr. Prüfungstermin aur 18, August 1898, Vormittags 11 Uhr. Tau Arrest mit Anzeigepflicht bis zum. 15. Juli

Königliches Amtsgeriht Chemnitz. E B. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber: Sekretär Treff.

[20387]

Ueber das Vermögen des Shuhmachers Karl Otto Petzold in Thum wird heute, am 15. Juni 1898, Vormittags #10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursveiwalter: Ortsrihter Woldemar Abigt in Jahnsbah. Anmeldefrist bis ¡um 8. Juli 1898. Erfte Gläubigerversammlung den 9. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den §0, Juli 1898, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Juli 1898.

Königliches Amtsgericht zu Ehreufriedersdorf.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekretär Stanelle.

[20418]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Max Selchow zu Osftiugersleben ist heute, Rahmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. WVet- walter: Bücherrevisor Wilhelm Wesendorf zu Wanz- lebea Anmeldefrist bis zum 28. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung am 8. Juli 1898, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 12. August cr., Vormittags 97 Uhr.

Erxleben, den 15. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht.

[20436] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Lublinsky «& Co. in Hamelu, Inhaber Kaufmann Iofef Lublinsky daselbst, ist heute, am 16. Juni 1898, Vormittags 97 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Zeddies in Hameln is zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 30. Juni 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den D. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 30. Juli 1898, Vormittags LO0 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pflick#t bis zum 2. Juli 1898.

Gerichtösschreiberei Königlichen Amtsgerichts zu Hameln. [20398] Konkursverfahren.

Reber das Vermögen der Kaufleute Alfred und Max Pardon in Kulm, in Firma Gebr. Pardon, wird heute, am 16. Juni 1898, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da dieselben ihre Zablungsunfähigkeit und ihre in letzter Zeit ins- besondere am heutigen Tage eingetretene Zahlungs- einstellung dargethan haben. Der Rechtsanwalt Schul von hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 25. Juli 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 19. Juli 1898, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den L. August 1898, Vormitiags 14 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer 11, Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehöcige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas {Guldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung Ee as von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in AÄnspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 26. Juli 1898 Anzeige zu machen.

Kulm, den 16. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht.

[20412] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Kaufmauns Hermaun Krause zu Lauenburg i. Pomm. (in Firma Paul Budzisz Nachf.) ist heute, Nachmittags 4 Uhr, das Konkur®verfahren eröffnet, Vecwalter: Kaufmann Otto L-nz hier. Erste Gläubigerversammlung am 29, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Feist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 13. Juli 1898. Prüfungs- termin am 27. Juli 1898, Vormittags 9 Uhr. Laueuburg i. Pomm., den 15. Junt 1898. Königliches Amtsgericht. [20386] Konkursverfahren. Neber das Vermögen des Schuhmachers Adal- bert Shmidt in Elgersburg wird, da Ueber- {huldung vorliegt, heute, am 18. Juni 1898; Vor- mittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtéanwalt Schenk iu Ilmenau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find

bis zum 29, Juni 1898 bei dem Gerichte anzu-