1898 / 143 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E R E

Tätt. B. Nr. 718 719 745 749 750 769 829 889 893 932 936 957 1158 1224 1228 1231 1398 1428 i 1589 1671 1682 1753 über je 500 Thlr. ==

A

Litt. C. Nr. 454 535 539 596 686 825 947 1081 1213 1251 1300 1322 1358 1446 1463 1522 1553 1622 1633 1688 1700 1775 1861 1897 1900 e ia 2158 2189 2233 2235 über je

“Thlr. = M.

Lite D. Nr. 1844 1946 1977 2118 2119 2120 2132-2137 2141 2158 2163 2172 2206 2207 2357 2403. 2404 2437 2484 2646 2825 2827 2924 2940 3009 3022 3048 3049- 3053 3068 3081 3191 3579 3592 3593 3621 4133 4142 4180 4203 4266; 4370 4515 4555 4556 4560 4563 4565 4790 5329.595528 90929 5544 5823 5879 über je 100 Thlr. = 300

Serie V. 2

Litt. A. Nr. 537 539 638 662 802 881 über e 3000 i Litt. B. Nr. 2048 2052 2055 2131 2488 2781 2785 3412 3419 3566 über je 1500 M

Litt. C. Nr. 2312 2404 2434 2485 2486 2494 2760 2855 3079 3080 3081 3341 3373 3513 3947 3950 3952 3960 4105 O og S Q 4614 4617 4620 4634 4712 4714 über je

Litt. D. Nr. 6045 6645 6795 6796 7423 7508 T5612 7542 7657 7663 7730 7913 7920 8391 8418 8419 8580 8708 8769 8787 8875 8922 8923 8924 8975 9057 9509 9510 9568 9917 10036 10044 10342 10343 10521 10598 10599 10601 10808 über

je 300 M Serie VI.

Litt. A. Nr. 1145 1148 über je 2000

Litt, B. Nr. 3915 3932 4293 4295 4296 über je 1000 M L :

Litt. C. Nr. 4767 4772 4774 4792 4802 4838 4841 4963 4964 5072 5076 über je 500 M :

Tätt D: Nù. 11078 11220 11223 11265 11362 über je 200 M 4 :

Die vorbezeichneten Obligationen werden hiermit auf den 31. Dezember 1898 dergestalt gekündtgt, daß das Kapital von diesem Tage an außer Ver- zinsung tritt. Die Auszahlung erfolgt vom 31. De- zember L898 an bet der Provinzial-Hauptkafse zu Sattnover gegèn bloße Nü>kzabe der Obligationen mir den dazu gehörigen, na< dem 2. Januar 1899 fälligen Zinskupons. Für vie fehlenden Zinskupons wird der Betrag vom Kapitale abgezogen.

RNückftändig sind aus der Kündigung: 1) auf 31. Dezember 1894, 33 0/0 Obligatiouen. J Serie 1V. Litt. D. Nr. 2205 über 100 Thlr. =

300 M 4 9%/% Obligationen. Serie V. Litt. B. tr. 2722 über 1500 M 2) auf 31. Dezember 18958. 9% Obligationen. Serie I. Litt. C. ir. 145 über 200 Thlr. = 600 M Serie IV. Litt. C, Nr. 1136 über 200 Thlr. = 600 : 4 D. Nr. 2381 4071 4869 über je 100 Thlr. = 300 M 3) auf 31. Dezember 1896, 32 9/9 Obligatioueu. N Serie 1. Litt, D. Nr. 519 über 100 Thlr. = 00 M, Serie IV. Litt, B. Nr. 776 über 500 Thlr. = 1500 M 5 Litt. C. Nr. 887 1719 über je 200 Thlr. = 00 M, Litt, D. Nr. 2998 3797 4236 5466 5623 5771 über je 100 Thlr. = 300 4) auf 1. Oftober 1897, 3°%/ Obligationen. : Serie VII. Litt. G. Nr. 1001 1204 über je 1000 M Litt, J. Nr. 165 über 200 M 5) auf 31. Dezember 1897, 37 % Obligationen. Serie I. Litt. B. Nr. 526 über 500 Thlr. = 1560 M Litt, C. Nr. 183 über 200 Thlr. = 600 M. Litt, D. Nr. 419 über 1v0 Thlr. = 300 M Serie II. Litt. D. Nr. 1034 1137 über je 100 Thlr. = 300 M Serie 1V. Litt. B. Nr. 929 über 500 Thlr. = 1500 Litt. C. Nr. 1575 1993 über je 200 Thlr. = 600 M Litt, D, Nr. 2616 5371 über je 100 Thlr. = 300 M Serie V. Litt. C. Nr. 3590 über 600 M Serie V1. Litt. D. Nr. 11329 über 200 M 6) auf L. Oktober 1897, 4 9/9 Obligationeu. Serie V. Litt, A. Nr. 683 964 über je 3000 M Litt. B. Nr. 1925 2000 2062 2237 2567 2738 2764 2765 3081 3293 3212 3248 3564 3695 3740 über je 1500 M Lâtt, C. Nr. 2275 2365 2641 2642 2686 2708 2770 3013 3014 3015 3024 3181 3499 3530 3623 3625 3652 3679 3715 3919 3920 4021 4063 4185 4206 4207 4220 4321 4345 4385 4481 4621 4749 über je 600 M Litt. D. Nr. 6043 6209 6306 6308 6359 6362 6384 6389 6400 6412 6550 6610 6637 6661 6680 6743 6801 6872 6918 6925 6926 6927 6929 6930 7108 7289 7308 7395 7427 7428 7430 7597 7687

7717 7762 7775 7862 7863 7864 7947 8058 8390 8445 8446 8489 8494 8515 8527 8551 8630 8759 8768 8776 8817 8828 8899 9046 9127 9167 9219 9285 9294 9340 9352 9353 9432 9542 9552 9580 9623 9652 9838 9861 9965 9971 10161 10162

10163 10322 10382 10438’ 10439 10451 10487 |

10488 10534 10734 10906 10950 10972 10990 : 10999 über je 300 M : Hanuover, den 9. Juni 1898. Das Laundes- Direktorium. Müller.

(19967] S Ung: i:

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 14. August 1882 ausgefertigten Anleihe- scheinen der Stadt Zossen find na< Vorschrift des Tilgungsplanes zur Einziehung im Jahre 1899 ausgeloost worden: 4 /

a. Voù dem Buchstaben A. über je 500 4 die Nummern 57 180 224 242 268 274 289 333 368.

b. -Von dem Buchstaben B. über je 200 M die Nummern 24 45 70 109 150 169 276 280 289 311 313 325.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Stadt-Anleihesheine nebst den no< nit fällig ge- wordenen Zinsscheinen und den hierzu gehörigen Zinsscheinanweisungen vom A. Januar 1899 ab on unscre Kämmerei. Kasse einzureichen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nebmen. :

Mit dem 1. Januar 1899 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen.

Zosseu, den 24. Mai 18398.

Der Magistrat. Neunert.

[20783] Bekanntmachung. N

Von den auf Grund des landesherrlichen Privilegii vom 13. August 1895 ausgefertigten 3F 9/6 Anleihe- scheinen des Kreises Ostrowo sind dem Tilgungs- plane gemäß am 7. Juni d. J. zur Einziehung ausgelegt worden die Kreis-Anleihesheine Nr. 1 99 126 147 222 223 224 390 432 554 560 675 932 985 1087 1153 1481 1672 1690 und 1701 zu je 500 A

Den Inhabern werden diese Anleihesheine zur Nückzahlung am 2. Januar 1899 mit dem Bemerken gekündigt, A eine Verzinsung für die Zeit nah dem 31. Dezember 1898 nit mehr s\tatt- findet. Die Auszahlung der Nennwerthe erfolgt gegen Rü>kgabe der Anleihescheine nebs den no< nicht fälligen Kupons bei der Kreis8gemeiudekasse hierfelbst. ;

Oftrowo, den 8. Juni 1898.

Der Vorfißende des Kreis:Aus\<ufses:

Dr. jur. Frhr. von Lueßyow.

[16740] :

Bei der am 13. Mai d.*J. in Gemäßheit des Amortisationsplanes erfolgten Ausloosung der Sc<hul1dverschreibungen hiesiger Synaggogeu- Gemeiude sind gezogen worden :

4 Stü>k à 300 M Nr. 6 7 32 66,

1 „, à 600 A. Nr. 264, deren Verzinsung mit tem 30. September d. F. aufhört.

Dieselben werden Hierdur< den Inhabern ge- kündigt und sind nebst den nicht fälligen Zins- scheinen und dem Talon am 1A, Oktober d. J. zur Auszahlung ihres Nennwerthes an die Kasse der hiesigen Syuagogen-Gemeiude, Nosen- garten 9/10, 1 Treppe, abzuliefern.

Stettiu, den 5. Juni 1898.

Vorstand der Synagogen : Gemeiude zu Stettin. [20894] Bekanntmachuug. ;

Auf Grund des $ 5 Absaß 2 des Gesetzes vom 17. Juli 1895 Nr. 44 der Braunschweigischen Geseßz- und Berordnungs-Sammlung de 1895 wird hier- dur< bekannt gegeben, daß die vorgeschriebene Tilgung der von der Stadt Blankeuburg a. H. im Jahre 1895 aufgenommenen 3% igen Anleihe mittels freihändigen Rückkaufs er- folgt ift und deshalb eine Ausloosung nicht s\tatt- gefunden hat.

VBlankeuburg, den 8. Juni 1898,

Der Stadtmagistrat. Salemon. [20990] 4°/) Obligationen der Jtalienischen Gesellschaft der Sicilianischen Eisenbahnen.

Die am P. Juli cr. fälligen Kupons obiger

Obligationen werden vom Verfalltage ab eingelöst: in Berlin oxû Berliner Handels: Gesell- aft, bei der Bank für Handel & Judustrie, bei der Deutschen Bank, in Fraukfurt a. M. bei dem Bankhause von Erlanger «& Söhne, bei der Filiale der Bauk für Handel «& Judustrie und bei der Fraukfurter Filiale der Deutschen Bauk.

Die Kupons sind auf Formularen, welche an obigen Kassen in Empfang genommen werden können, arithmetish geordnet zu verzeichnen.

[15732] Jacobiwerk in Meißen.

Umtausch der gekündigten Schuldscheine unserer 4 °sg igen (vorm. 5 °/%igen) Auleihe vom Jahre 18883 betreffend. Im Anschluß an unsere Bekannumachung vom 27. Dezember 1897, die Kündigung unserer An- [eihe vom Jahre 1883 jowie deren Umtausch in die an derén Stelle tretende neue hypothekarish eingetragene 4°/oige Anleihe in Höhe von 4 350 000.— anlangend, fordern tvir diejenigen Juhaber vou ge- kündigten Auleihescheinen, welche von dem Umtausch Gebrauch machen wollen, auf, diese Schuldscheine nebst Zinsleisten und Zinsscheinen per 2. Januar 1899 und folgende in den Tagen vom L, bis mit 30, Juni 1898

Creditanstalt für Judustrie und Handel

bei einer der folgenden Stellen:

Dresduer Bauk

erren H<. Wm. Basseuge «& Co.

D während der üblihen Geschäftsstunden einzuliefern.

Den einzureichenden Schuldscheinen sind zwei arithmetish geordnete Nummernverzeichnisse, von welchen das eine dem Einreicher quittiert zurü>gegeben wird, beizufügen. Die Ausfolgung der neuen, über 4 5090.— b vom 1. bis 10. Juli 1898 gegen MOCgabe der ertheilten Quittung. efündigten Stücke gelangen vom 1. Juli 1898 an bei vorbezeihneten ekanntma ung vom 27. Dezember 1897 zur Rückzahlung,

Die Direktiou. Rauschenbach.

Die nicht umgetauschten Stellen gemäß unserer B Meißen, den 25. Mai 189

| in Dreêden

Nennwerth lauteuden Stücke erfolgt in den Tagen

[20870] Bekanntmachung. :

Bei der am 4. d. Mts. stattgefundenen öffeutlihen Verloosung der mit dem D, Januar 1899 zur Einlösun mmenden, auf F % abgestempelten Schuldverschreibungen der Na Ge itt. J. von den no< im Verkehr befindlihen Stücken die nachverzeichneten Nummern ezogen worden:

s 2083 Stü> Litt. J. a. ¡u 150 A Nr. 37 62 86 116 123 128 136 137 138 139 160 183 212 268 283 341 346 387 388 419 421 469 470 475 484 503 510 511 512 513 515 516 522 532 536 942 547 549 569 606 611 612 613 614 615 617 639 674 691 732 734 740 741 747 756 790 828 88 883 972 984 986 1014 1032 1068 1086 1170 1171 1174 1179 1180 1185 1190 1194 1210 1216 1293 1226 1229 1246 1257 1281 1282 1286 1287 1321 1325 1326 1327 1333 1334 1335 1336 1337 1338 1339 1364 1371 1381 1382 1390 1421 1438 1440 1442 1443 14483 1450 1456 1457 1465 1508 1514 1523 1524 1525 1528 1539 1547 1555 1556 1557 1558 1561 1562 1563 1572 1578 1585 1586 16029 1607 1611 1619 1628 1642 1643 1656 1670 1684 1685 1697 1705 1715 1718 1720 1734 1735 1738 1781 1782 1786 1790 1825 1838 1843 1847 1856 1866 1936 1941 1949 1962 1963 1965 1968 2016 2023 2028 2036 2057 2088 2097 2105 2138 2152 2179 2204 2266 2277 2286 2304 2310 2337 2340 2360 2383 2387 2393 2398 2401 2403 2413 2429 2443 2452 2457 2458 2459 2462 2471 2486 2496.

485 Stück Litt. J. b. zu 300 A Nr. 7 13 14 37 59 61 62 72 75 86 97 127 151 153 156 157 168 171 175 195 201 202 208 226 229 231 241 249 257 258 261 265 271 300 317 323 331 333 340 368 375 388 418 429 437 441 442 467 485 489 490 492 504 505 524 525 947 552 566.593 601 610 647 672 687 700 714 728 738 763 772 784 806 815 823 825 835 836. 838 844 850 861 916 985 986 992 997 1001 1017 1024 1044 1065 1072 1084 1085 1086 1113 1163 1181 1188 1204 1205 1234 1259 1269 1289 1295 1317 1323 1332 1334 1343 1356 1367 1406 1409 1416 1431 1432 1434 1437 1438 1446 1462 1463 1454 1485 1509 1511 1518 1564 1566 1574-1614 1620 1636 1640 1649 1643 1658 1666 1677 1684 1692 1704 1725 1747 1755 1781 1783 1794 1802 1845 1851 1855 1856 1895 1896 1898 1905 1944 1959 1972 1998 2000 2002-2012 . 2017 2032 2045 2947 2070 2071 2105 2106 2162 2172 2175 2182 2184 2189 2192 2193 2211 2236 2262 2279 92287 2302 2303 2304 2305 2306 2311 2312 2314 2330 2339 2356 2362 2365 2366 2377 2386 2412 2432 2438 2447 2461 2481 2497 2502 2503 2523 2535 2539 2569 2581 2600 2602 2630 2635 2652 2659 2668 2677 2713 2799 2739 2749 2762 2787 2799 2803 2818 2822 2843 2854 2855 2893 2895 9896 2915 2924 2928 2929 2933 2939 2940 2945 2959 2960 2961 2979 2987 3011 3012 3017 3018 3020 3030 3033 3037 3041 3049 3066 3067 3083 3085 3136 3140 3173 3185 3197 3200 3209 3211 3299 3264 3272 3294 3299 3309 3316 3318 3319 3320 3338 3359 3381 3406 3411 3434 3453 3458 3460 3462 3480 3482 3484 3493 3495 3500 3506 3509 3533 3549 3554 3572 3577 3583 3599 3610 3622 3623 3629 3660 3662 3665 3670 3671 3675 3696 3718 3728 3743 3744 3746 3780 3790 3792 3812 3819 3829 3842 3843 3844 3857 3882 3886 3891 3892 3893 3997 3908 3914 3929 3933 3958 3964 3992 4015 4035 4036 4044 4045 4060 4077 4090 4093 4108 4109 4110 4112 4113 4115 4133 4136 4139 4149 4161 4183 4209 4235 4263 4270 4277 4283 4284 4288 4299 4304 4319 4320 4329 4337 4367 4369 4380 4383 4391 4396 4420 4423 4425 4434 4466 4478 4496 4504 4507 4555 4556 4597 4558 4576 4584 4611 4640 4642 4662 4663 4664 4665 4666 4686 4687 4688 4697 4728 4730 4744 4779 4795 4799 4827 4836 4841 4844 4871 4877 4887 4898 4910 4920 4923 4938 4952 4953 4956 4960 4962 4985 4988 4990 4991 4992 4997 5034 5036 5053 5054 5055 5056 5080 5061 5062 5068 5095 5098 5099 5100 5107 5112 5113 5140 5141 5148 5151 5153 5178 5184 5208 5221 9229 0239 5251 5255 5261 5275 5310 5313 5326 5327 5335.

410 Stü Litt. J. c. zu 600 A Nr. 20 42 64 80 82 93 100 102 107 108 116 124 139 159 161 162 164 167 172 190 194 197 208 210 221 224 237 240 252 966 271 304 312 321 3B 334 340 346 347 391 397 402 409 414 417 420 431 432 437 463 524 539 546 558 588 589 592 597 605 616 622 629 632 642 650 684 698 703 705 707 708 709 719 741 743 751 777 795 796 803* 833 836 840 863 923 943 948 969 991 992 1006 1007 1011 1036 1037 1038 1053 1081 1087 1089 1101 1125 1135 1137 1162 1163 1168 1174 1175 1191 1192 1194 1195 1204 1213 1217 1222 1223 1265 1266 1277 1282 1284 1291 1295 1302 1304 1314 1323 1325 1334 1336 1382 1384 1387 1390 1391 1398 1401 1423 1429 1453 1455 1464 1491 1492 1498 1505 1507 1514 1516 1517 1520 1521 1525 1538 1582 1599 1600 1625 1635 1640 1684 1697 1698 1717 1722 1723 1725 1726 1730 1732 1751 1765 1784 1806 1824 1828 1849 1859 1864 1884 1906 1907 1928 1938 1957 1969 1985 1988 1993 1997 2011 2014 2044 2053 2054 92064 2065 2066 2069 92072 2073 2076 2085 2093 2094. 2109 2114 2118 2119 2120 2122 2140 2144. 146. 9155 9157 2167 21609 2184 2188 2199 2201 2211 2225 2254 2260 2294 92296 2306 232310 2345 2346 2347 2349 2395 2401 2404 2427 2460 2465 2468 2483 2502 2503 2512 9534 2553 2562 2564 2071 2589 2590 2591 2592 2619 2620 2636 2638 2648 2680 2688 2694 2700 2708 27129 2732 2734 2739 2745 2785 2797 2800 2819 2838 2847 2852 2869 2872 2911 2938 2940 2950 2971 2994 3000 3006 3016 3033 3056 3059 3076 3084 3091 3092 3113 3182 3190 3195 3199 3229 3230 3241 3259 3269 3274 3282 3323 3324 3326 3328 3333 3337 3339 3352 3358 3388 3432 3460 3476 3479 3487 3490 3510 3524 3529 3542 3545 3576 3585 3601 3619 3624 3667 3685 3689 3704 3709 3710 3716 3722 3727 3729 3740 3763 3767 3770 3771 3777 3778 3783 3807 3822 3853 3860 3869 3870 3871 3879 3902 3917 3971 4010 4020 4036 4054 4060 4061 4071 4082 4083 4131 4146 4170 4189 4196 4198 4251 4266 4277 4284 4285 4287 4295 4330 4340 4352 4383 4402 4419 4432 4433 4439 4445 4458 4468 4473 4474 4487 4503 4510 4512 4518 451954546 4547 4548 4550 4551.

193 Stü> Litt. J. d. zu 1500 Nr. 6 19 45 50 56 65 100 106 116 123 124 125 129 154 156 163 164 170 210 212 217 218 221 253 266 269 294 303 316 322 331 333 351 354 377 386 399 409 428 432 443 452 466 471 481 484 485 486 492 522 543 544 545 551 553 554 556 574 982 602 609 617 621 645 661 696 709 724 742 746 752 766 779 787 799 800 809 810 812 823 826 830 851 859 863 872 888 928 940 990 1007 1009 1059 1089 1090 1101 1120 1149 1179 1182 1185 1188 1202 1215 1231 1233 1293 1294 1296 1301 1313 1321 1334 1348 1358 1359 1360 1361 1363 1367 1368 1386 1404 1405 1414 1416 1424 1447 1451 1481 1495 1502 1506 1515 1525 1526 1543 1549 1553 1554 1574 1580 1581 1587 1603 1641 1643 1645 1647 1660 1678 1679 1686 1690 1691 1692 1699 1730 1755 1767 1777 1778 1784 1806 1822 1826 1838 1860 1867 1871 1874 1899 1910 1981 1982 1983 2011 2012 2026 2035 2043 2044 2045 2047 2053 2058 2062 2063 2072 2073 2074 2075 2099.

115 Stü Litt. J. e. zu 3000 A Nr. 11 14 20 26 33 33 56 68 73 74 93 116 12% 162 171 191 205 219 226 229 234 235 244 247 264 273 302 348 350 369 371 375 385 467 471 474 475 480 482 497 528 555 557 558 591 603 610 663 664 702 707 710 713 718 730 731 732 733 735 746749 750 755 771 804 805 820 824 826 827 832 834 837 840 849 850 861 862 896 898 901 902 914 919 960 967 968 979 980 990 1011 1012 1013 1027 1029 1032 1037 1042 1058 1059 1066 1069 1078 1089 1090 1091 1094 1104 1105 1111 1112 1117 1122 1127 1160.

Die zur Rückzahlung ausgeloosten Kapitalien sind am 2. Januar 1899, mit wel<hem Tage die Verzinfung aufhört, gegen Einlieferung der in kursfähigem Zustande befindlichen Schuldverschreibungen nebst Zinsschein-Anweisungen und den noch nicht fälligen Zinsscheinen bei unserer Hauptkasse dahier oder bei dem Bankhause M. A. v. Rothschild & Söhne in Frankfurt a. M. in (CCmpfang zu nehmen.

Bereits früher ausgeloost und bis jeßt uicht erhoben sind:

Litt. F. a. Nr. 563 1460 1649 (Rückzahlbar

Litt. J. b. Nr. 795 989 1016 2516 5163 am

Litt. J. c. Nr. 638 2430 3104 3906 4021 4022 2. Januar

Lätt. J. d. Nr. 667 835 1896).

Litt. J. a. Nr. 87 257 590 749 798 1057 1138 1299 1827 2416 (Rützablb

Litt. J. b. Nr. 550 758 1368 2286 2601 2654 2944 3945 3974 4240 | (üdzahlbar

Litt. J. c. Nr. 401 790 798 1014 1543 1689 1785 1786 1787 3877 9 Jar

Litt. J. d. Nr. 41 668 669 843 853 1394 1756 “R

Litt, J. e. Nr. 442 ).

Litt. J. a. Nr. 360 552 886 957 1073 1253 1254 1313 1363 1411 1430 1431 1712 1899 2082 2147 2215 2254 2270 2300 2301 2349

Litt. J. Þb. Nr. 11 12 173 344 361 377 518 605 752 753 780 811 1102 | 1279 1283 1394 1455 1500 1521 1612 1662 1734 2157 2191 2321 2324 2530 2594 * (Rüdzahlbar 2691 2830 2970 3025 3039 3254 3292 3415 3448 3580 3781 3885 4095 4652 4654 am 4680 4882 5069 2, Januar

Läitt. J. c. Nr. 817 1306 1667 1711 1909 2358 2402 2966 2976 3214 3260 1898). 3430 3623 3625 3626 3951 4095 4113 4114

Litt. J. d. Nr. 42 152 664 738 925 1024 1026 1142 1508 1592

Litt. J. e. Nr. 124 976 1096 1097 1136 5

Led at Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden wiederholt zur Erhebung der Kapitalbeträge aufgefordert.

Anhanug. Z Bei dem Königlichen Amtsgericht zu Wiesbaden ist wegen folgender Schuldverschreibungen der

Nafs. Landesbank das Ausgebotöverfsahren anhängig:

Litt. G. a. Nr. 1032, G. b. Nr. 3726. G. e. Nr. 236. U. b. Nr. 3837. H. c. Nr. 1963. F. d. Nr. 1239 1240. Ic. a. r. 2273 2929 2930 2931 2932 2933 2934 2935 2936 2937. L. a. Nr. 1008 1009. L. b. Nr. 490 2840. M. a. Nr. 3316. N. a. Nr. 1315 1316 1317. N. €c- Nr. 1223 3634 3635 3636.

Wiesbaden, den 13. Juni 1898.

Direktion der Nass. Landesbank. Reusch.

[20784] Die im Auftrage der

Creditkauzlei des Russishen Finanz-Ministeriums

halbjährlih ersheinende Liste der bis zum 1. Juni 1898 gezogenen, jedo< no< niht zur Einlösung eingereihten Stücke Rusfischer Staatsfonds kann

von- heute ab an unserer Kasse unentgeltlih entgegengenommen werden.

Berlin, den 17. Zuni 1898.

Robert Warschauer & Co.

[20904] Bekaunntmahung, ausgelooste Schuldscheiue der Apoldaer Stadt- i uleihe betreffend. |

Bei der regulativmäßigen Ausloosung der biesigen Stadt-Anleihe vom 30. Juni 1895 sind folgende Nummern von

Ser. A. über 1000 (blau)

18 79 116 223 369 623 636 698 924 9592 1931 1284 13786 1469 1688 1896,

Ser. B. über 500 M4 (grün)

217 224 291 350 449 536 558 685 846,

Ser. C. über 200 ( (gelb)

144 175 318 342 395 406,

Ser. D. über 100 4 (roth)

1 6 11 12 15 26 28 37 58 62 71 81 86 88 107 111 125 134 158 175 185 188 190 192 197 217 224 236 245 246 255 261 264 268 273 279 985 288 313 323 329 350 378 381 384 386 388 405 406 407 418 425 429 449 445 451 464 476 487 495 496

gezogen worden.

Ih fordere die Inhaber dieser Papiere auf, die Kapitalbeträge der au8gesooften Stadt-Schuldscheine gegen deren Rüdtgabe sowie der dazu gehörigen Zinsleiften und no< nit fälligen Zinskupons am 2. Januar 1899 entweder bei der Kämmerei- fasse hier, oder bei dem Bankhaus J. G. Böhme u. Sohn in Apolda, oder bei kec Dresduer Bank in Berlin oder Dresden zu erheben, wobei g darauf hingewiesen wird, daß bie fernere zerzinsung derselben von dem obigen Tage an aufhört.

Von der gekündigten Anleihe von 1882 find no< rückftändig die Sczuldscheine :

Ser. A. Nr. 778 über 500 4

Ser. W. Nr. 592 über 100

Ebenso find no< von der Anleihe 1895 rü@æÆ- ftändig die Schuldscheine:

Ser, D. Nr 321 über 100 4 (1896 ausgelooft).

Ser. D. Nr. 322 über R00 4 (1897 ausgelooft).

Die no<h nit abgehobenen Kapitalien sind bet der Eparkasse hier deponiert, und werden die Zinsen zur Stadtkasse genommen.

Apolda, den 14. Juni 1898,

Der Vorstand der Stadtgemeinde. Dr. von Fewsfon.

[20781] Bekanntma<hung.

Bei der heutigen Verloosung von Anleihe- scheinen der Stadt Guben sind folgende Stücke gezogen:

1) von der Aruleihe vom Jahre 1884 Ltt. A. über 5000 Nr. 20 und 40; Litt. B. über 2000 Nr. 63 91 und 104; Litt. C. über 1000 (. Nr. 214 239 269 281 283 316 328 329 und 339; Ltt. D. über 500 M Nr. 429 448 461 515 534 558 561 562 694 795 und 738; Läitt. X. über 200 4 Nr. 852 863 916 923 985 und 1000.

2). von der Anleite vom Jahre 1890 Litt. A. über 2090 Nr. 38 und 52; Läitt. B. über 1000 Nr. 179 182 9226 und 270; Litt. C. über 1000 M Nr. 302 314 367 391 448 585 599 610 623 625 629 682 und 736.

Diese Anleihescheine werden den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, gegen Rü>kgabe derselben mit den nah dem 2. Januar 1899 zahlbaren Zins- scheinen und Anweisungen den Nennwerth vom 31. Dezember 1898 ab, mit welhem Tage die Verzinfuag aufhört, bei der Stadthaupikasse hier in (mpfang zu nehmen.

Bon den zum 31. Dezember 1897 gekündigten Anleihescheinen vom Jahre 1884 find die Stüde Litt. C. Nr. 503 und 536 je über 500 M im Rückstande.

Guben, den 15. Juni 1898.

Der Magistrat. [26780] Bekanntinachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 1. November 1886 ausgefertigten Anleihe- scheinen des Kreises Osthavelland sind nah Vorschrift des Tilgungóplanes zur Einziehung im Jahre 1899 ausgelooft worden :

1) Von dem Buchstaben A. 1000 M)

Die Nummern : 14 19 23 41 49 59 61 72 116 130 142 199 237 265 270 286 295 298.

2) Von dem Buchstaben B. 500 4)

Die Nummern : 35 42 60 69 93 102 116 164 193 207 218 220 225 229 233 251 257 313 350 360 373 375.

3) Von dem Buchstaben C. 200 4)

Die Nummern : 4 9 34 39 76 89 95 121 130 132 149 183 222 233 243 249 250 257 278 300 333 352 383 390 391.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Krets-Anleihescheine nebst den hierzu gehörigen Zins- \heinanweifungen vom 2. Januar 1899 ab bei der Kreis-Kommunal-Kasse in Nauen einzureichen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 31. Dezember 1898 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleibeshcine auf.

Nauen, den 15. Juni 1898.

Der Kreisaus\<ufß; des Kreises Ofthavelland. In Vertretung des Vorsitzenden : Freiherr von Spizemberg, Negierungs-Affsessor.

[20492] Bekanutmachunug.

Zwe>s Amortisation der Helmstedter Stadt- Anleihe vou 1895 findet in diesem Jahre die Rückzahlung von 3500 4 nicht mittels Ausloosung von Schuldverschreibungen, sondern mittels frei- bändigen Rückkaufs statt.

Helmstedt, den 15. Juni 1898.

Der Stadtmagisftrat. Queride.

[18020]

Anleihesheine der Stadt Kleve.

Bei der heute stattgehabten Ut NGnT der im Rechnungsjahre 1898/99 einzulösenden Änleihe- \s<eine der 240000 ( betragenden zweiten An- leihe der Stadt Kleve sind die mit den Nummern 92 166 169 186 190 213 und 228 bezeihneten Stü>e zu 1000 M ausgelooft worden, was hiermit zur öffentlichen Kenntniß gebraht wird.

ahlungstag: 2. Januar 1899.

leve, den 2. Junt 1898.

Die Schulden Tilgungs. Kommission:

F. Janßen. W. Mertens. P. Sa. Der CEOENSOERET roekmann.

[20885]

Ze<he ver. Wiendahlsbank.

Der am U. Juli d. Js. fällige Kupon Nr. F unserer 414 9% Paríiai - Obligationen gelangt bom genaunten Tage ab

bei dem Dortmunder Steinkohlen. Bergwerk

Louise Tiefbau in Barop,

bei dem A. Schaaffhausen’ schen Baukverciu

e M s E U

et dem Danthauje Gebr. Beer in Essen, sowie

bet der Essener Credit-Anstalt in Gsfra ¿zur Einlösung.

Zeche ver. Wicudahlsbauk, den 15. Juni 1898.

Der Gruben-Vorstand.

RCEGR L R M T6; A R 0e E S E E E E R SEN I

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[20725] ___ Vekauntmachuug.

Nachdem in Gemäßhe't der Beshlüsse der General- verfammlungen vom 10. Juni 1898 das Gruud- apital unserer Gesellschaft auf 4 724 000 herab- gescßt worden ift, fordern wir hiermit auf Grund der Artikel 248, 243 des Hankdelsgeseßbuhs unsere Gläubiger auf, ih zu melden.

Groß-Gerau, den 17. Juni 1898.

Oelfabrik Groß-Gerau vormals Schoenenbercg & Co.

Schneider. ppa. Hamburger.

[20872] Ziehung dex Obligationen der

Aktiengesellschaft Spinnerei Weberei

Hüttenheim-Benfeld.

Auf Grund des Tilgungsplans und in Gemäßheit des De der Bedingungen des Vertrages wurden, laut Protokolls tes Notars Justiz-Raths Rohmer in Benfeld vom 15. Juni 1898 folgende am 30. Juli 1.898 zur Rüczahlung gelangenden Theilstück- verschreibungen gezogen:

Numinern 19 548 644 360 946 206 379 333 715 900 797 671 280 332 72 459 191 1151 540 32 70 507 686 1122 151 336 60 1079.

__Die Zablung geschieht bei der Gesellschaftskasse in Hüttenheiuz,

der Banque de Mulhouse in Mülhausen und deren Filialen,

den Herren vos Erlanger und Söhne in Frauk- furt a. M.,

dem Schweizerischen Bankverein in Basel,

Vom 30. Juli 1898 ab tragen obige Nummern keine Ziusen mehr.

Im Auftrage: Nohmer.

(20872) Düsseldorfer Volksbank.

Die Talous zu den Aktien unserer Gesellschaft Nr. 1219, 1220, 1221, 1222, 1223 und 1224 {ind angebli abhanden gekommen, weshalb der betreffende Aktionär deren Amortisation beantragt hat.

An den Inhaber der bezeichneten Talons wird hiermit zum zweiten Male die öffentliche Auf- forderung erlassen, dieselben bei uns einzuliefern oder etwaige Rechte auf dieselben geltend zu maden, andernfalls die Amortisation der Talons in Gemäfß- heit des $ 10 des Statuts ausgesprochen wird.

Düsseidorf, den 8. Juni 1898.

Der Vorstand.

[206] j Wurzener Kunstmühlenwerke & Biscuit-

fabriken vorm. F. Krietsch. Der Auffichtsrath unserer Gesellschaft besteht aus: dem unterzeihneten Georg Scroeder in Leipzig als Vorfizeudem und den Herren Max Huth in Leipzig als Stellvertreter des Vorsitzenden, Carl Baeßler junior in Wurzen, Ernst Heydenreih in Leipzig, August von Petrikowsky in Dresden, Georg Roediger in Leipzig, Richard * Schimpf in Markranstädt. Wurzen, den 16. Juni 189. Der Auffichtsrath. Georg Schroeder. * ni<t Rudolph wie in den Nrn. 141 und 142 dieses Blattes gedru>t.

(20959) Aktiengesellschaft Elektricitätswerke (vorm. O. L. Kummer & Co.).

In der ordentlihen Generalversammlung vom 4. Juni d. J. ist die Erhöhung des Grund- kapitals der Gesellschaft um 3 0v0 000 4 dur Ausgabe von 3000 Stück Aktien zum Nennwerthe von 1000 M bes<lossen wörden. Diese neu aus zugebenden Aktien sind in Gemäßheit des von obiger Generalversammlung gefaßten Beschlusses fest begeben worden mit der Maßgabe, hiervon 1 500 000 M. Aktien den Inhabern der bisherigen Aktien zu nach- folgenden Bedingungen anzubieten. :

Die Inhaber von je 4 3000.— bisheriger Aktien find berechtigt, eine Neu-Aktie à A 1000.— zum

Kurse von 170 Prozent zuzügli 4 9/9 Stückzinsen vom 1. Januar a. c. und Schlußscheinstempel bis zum 30, Juni a. e. inklusive bei der Creditanstalt für Judustrie und Handel, Dresden, und bet der Deutschen Genossenschafts - Bauk von Soergel, Parrifius & Co., Berlin. zu beziehen, und sind zu diesem Behufe die bisherigen Aktien ohne Talons und Dividendenscheine mit doppeltem Nummernverzeichniß bei den vorgenannten Stellen zur Abstempelung einzureichen. 4 Die Neu-Aktien nehmen an der vollen Dividende des Jahres 1898 theil. i Aktionäre, welche bis 30. Juni a. e. das Bezugs- re<t ni<t ausgeübt haben, gehen desfelben verlustig. resdeu, den 18. Juni 1898. Aktiengesellschaft Elektricitäts8werke (vorm, O. L. Kummer «& Co.). Der Vorftand. O. L. Kummer.

[20885] i Activa, Bilanz 1. April 1898 der Zuckerfabrik zu Algermisseu.

2

Passiíva.

8 Per Aktien - Kapital - Konto | 450 000 N « R C 2A A pi HACIDeE-NONIO „4 0 Grundstü>-Konto . 45 438—}| „, Gewinn- und Verlust- Fuer Konto E 10 912/50 Ko 630 H L C A 10 477/30 Rülstände Konto N 13 455|— Material-Konto . 16 200/70 Kohlen-Konto ¡ E 11 610|— E 86/40 Dünger-Konto E 13 605/35 Effekten-Konto 4 14 260|— r a A 2 750|— aniguthaben ..,, 84 540/62 Kassa-Kento ; 10 324/98

830 780/55 830 780/85 Debet. 2 nd Verlusi-Konto. Credit.

An Bau-Konto , S 199 389 Maschinen- und Apparate: Konto 390 031 Ufeisillén-Konto, 2 E 9 700

: M |9S M. An Rüben-Konto . . „, «f 393010 79) Per Zu>er- u. Melasse-Kto. | 596 667 Á Arbeitslohn-Konto 42720211 , Rükstände-Konto . 18 499/01 Kohlen-Konto 50 926/81 41 263/76 Material-Konto . 27 236/18 Sau A 12 334/57 Betriebs\teuer-Konto . . 7430|— B A Abschreibung 12 333|— Maschinen- und Apparate-Konto do. 26 353/35 Utensilten-Apparate-Konto . 927|— - Í 630/85

e

615 166/52 615 166

Algermi}ssen, 16. Juni 1898.

Der Vorstaud der Zuckerfabrik zu Algermissen.

H. Rühmkort. C. Rautenberg.

éa PROSPECT über Nom. Mark 20 000 000 4 °/, Schuldverschreibungen

/ Gesellschaft für elektrische Unternehmungen zu Berlin

unkündbar bis 1. April 1906, bon da ab rückzahlbar zu 103 °/% : im Wege der Verloosung oder Kündiguug. i „Die Gesellschaft für eleftrische Unteruehmungen giebt auf Beschluß ihres Aufsichtsrathes in Gemäßheit der ihr laut 88 9 und 10 des Gesellshafts-Statuts zustehenden Befugnisse zur Erreichung der statutarishen Zwe>ke eine Anleihe im Nennbetrage von 4 20 000 000 aus. Die Anleihe i} in 1000 Schuldverschreibungen Litt. A, von je Æ 5000, mit den Nummern 1—1000, und in 15 000 Schuldverschreibungen Liäitt, B. von je M 1000, mit den Nummern 1001—16 000, eingetheilt; dieselben werden die faksimilierte Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder, der Herren Justiz-Rath A. Braun und S, Kocherthaler, und die Originaluntershrift eines Kontrolbeamten tragen. Hie Schuldverschreibungen lauten auf Namen und sind durch Blanko-Indofsament übertragbar.

_ Die Anleihe wird vom 1. April 1898 ab mit jährli< 4 9/6 in balbjährlihen Terminen, am 1. April d L Oktober jeden Jahres, verzinst und vom 1. April 1906 ab innerbalb 50 Iahren mit einem Zuschlag von 3 9/0 des Nennwerthes, also zu 103 °0/%, im Wege jährliher Ausloosung getilgt. Zu diesem Zwe>ke sind jährlih mindestens 2 9% des ursprünglichen Nennbetrages der Anleihe nebst dem vor- erwähnten FuscMlage zu E Aa

i ie vor einem Notar zu bewirkende Verloosung der zur Rückzahlung gelangenden S@uld- vershreibungen findet im Monat August jeden Jahres, zuerst im August 1906, anv Vie Rüablune der ausgeloosten Schuldverschreibungen am jedesmaligen nächstfolgenden 1. Oktober, zuerst am 1. Oktober 1906, statt. Die Bekanntmachung der in der Verloosung gezogenen Nummern erfolgt alsbald na< der Ver- loosung. Die Gefellshaft behält si< das Ret vor, vom 1. April 1906 ab entweder die planmäßige Tilgung zu verstärken, oder au die ganze Anleibe mit se<8monatliher Frist zur Rückzahlung mit 103 9% des Nennwerthes auf einen Zinstermin zu kündigen. ; Die Gesellschaft für elektrishe Unternehmungen is nit bere<tigt, vor vollständiger Til ung dieser Anleihe eine neue Anleihe aufzunehmen, wel<e deren Inhabern eîn besseres Ret auf das Ver- mögen der Gesellschaft, als den Inhabern der jeßt ausgegebenen Schuldverschreibungen einräumt.

Die fälligen Zinsen und gekündigten oder ausgeloosten Schuldverschreibungen gelangen zur

Auszahlung: bei der Kasse der Gesellschaft » » Bank für Handel und Judustrie - » Direction der Disconto-Gesellschaft » » Dresduer Bank « dem Bankhause S. Bleichröder « Bankhause Born « Busse

Die Aushändigung neuer Kuponsbogen erfolgt an den Kuponszahlstellen kostenfrei.

__ Alle die Schuldverschreibungen betreffenden Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichs- Anzeiger und außerdem mindestens in zwei in Berlin erscheinenden Tageszeitungen.

Die Gesellschaft für elektrishe Unternehmungen wurde mittels notariellen Aktes vom 27. Sep- tember 1894 als eine N gegründet und ihr Statut in das Handelsregister des hiesigen König- lichen Amtsgerichtes am 17. November 1894 eingetragen. Dos ursprüngliche Grundkapital von 4 15 000 000 ift auf A 30 000 000 erkböôht worden. Die Ausführung des Erhöhunosbes{lusses wurde unter dem 6. Januar 1896 in das Handelsregister eingetragen. Inzwischen if die Vollzahlung der Aktien erfolgt. Es sind weder Hypothekenschulden no< Vorzugsrehte einzelner Aktionäre oder erster Zeichner vorhanden.

Der Siß der Gesellschaft ist Berlin, ihre Dauer is auf eine bestimmte Zeit niht beschränkt. Das Geschäftsjahr is das Kalenderjahr; das erste Geschäftsjahr endete mit dem 31. Dezember 1895.

| Zwe> der Gesellschaft ist der Bau, der Erwerb und der Betrieb, sowie die Finanzierung elektrisher Bahnen und elektrisher Beleuhtungêéanlagen, sowie die Uebernahme, Verwaltung, Verwerthung und Uebertragung von Anlagen, Konzessionen, Werthen und Utternehmungen aller Art, welhe mit elektrisher Kraftübertragung zusammenhängen, endli die gewerbsmäßige Verwerthung und Verwendung des eleltrishen Stromes, insbesondere zu gewerblihen Zwe>en. 2 Die Gefellshaft ist befugt, sih bei (staatlihen, kommunalen oder privaten) Unternehmüngen mit ähnlihen Zwe>ken zu betheiligen oder solhe zu übernehmen, zu begründen oder zu finanzieren, und Aktien, Obligationen und fonstige Titel und Forderungen folcher Unternehmungen zu erwerben, zu beleihen, zu veräußern oder fonst zu verwerthen. Sie if berehtigt, bewegliche und unbeweglihe Anlagen, Sachen und Rechte, welche nah dem Ecmessen des Vorstandes und des Aufsichtsrathes ihre Zweke fördern, zu begründen, zu übernehmen, auszunußen und zu verwerthen, oder \i< an folhen Anlagen zu betheiligen und überhaupt alle Maßnahmen zu ergreifen und Geschäfte zu machen, welhe dem Vorstande in Gemeinschaft mit dem Aufsichtsrathe zur Erreihong oder Förderung der Zwe>e der Gesellschaft angemessen erscheinen. Der Aufsichtsrath besteht,“ je nah Bestimmung der Generalversammlung, aus mindestens sieben, höchstens zwölf, von der Generalverfammlung auf die Dauer von vier Jahren zu wählenden Mitgliedern. Zur Zeit bilden denselben folgende Herren: Baurath Alfred Lent, Vorsitzender, Sigismund Born, stell- vertretender Vorsißender, Herrmann Bachstein, Konsul Eugen Gutmann, Robert Jmelmaun, Regierungs-Rath a. D. Gustav Köhler, Kommerzien-Rath Jsidor Loewe, Direktor Louis Magee, Direktor Richard Michelet, sämmtli< in Berlin wohnhaft. Die Zufammenfetzung des Vorstandes steht dem Aufsichtsrathe zu, und find die Erklärungen des ersteren für die Gesellschaft verbindlih, wenn sie, sofern der Vorstand aus einem Mitgliede besteht, von diesem oder dessen Stellvertreter, falls der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, von zwei Mit- [iedern oder deren Stellvertretern abgegeben sind. Zur Zeit besteht der Vorstand aus den Herren: Justiz- Ratb Alexander Braun, S. Kocherthaler, Regierungs - Baumeister R. Men>hoff als Direktoren und C. Eri<h als stellvertretendem Direktor, sämmtli<h in Berlin wohnhaft. Die Generalversammlungen werden dur einmalige, vom Vorstande oder vom Aufsichtsrathe aus- gehende Bekanntmathung berufen, welhe leßtere mindestens 17 Tage und höchstens 2 Monate vor dem an- beraumten Termin zu erfolgen hat, den Tag des Erscheinens des die Bekanntmachung enthaltenden Reichs- Anzeigers und den Tag der Generalversammlung nit mitgerechnet. In der Generalversammlung giebt jede Aktie eine Stimme. Das Schema aller Aktien, Obligationen, Interimsscheine, Dividendenscheine und Kupons sett der ZUNORY fest; derselbe kann beftimmen, daß die etwa erforderlihen ntershriften theilweise aksimiliert werden. i Dividendenscheine von Aktien und Kupons von Obligationen sind, wenn se nit innerbalb vier Fadten nah dem auf ihre Fälligkeit folgenden 31. Dezember zur Zahlung vorgelegt \ind, werthlos und verfallen zu Gunsten der Ge}ellshaft. Obligationen verjähren nah Maßgabe der gesebtia Bestimmuürigen.

nj,

in Berlin.

Der Abschluß der Jahresrehnung, die Aufitellung der Jnventur und sowie die Era (Schluß auf der folgenden Seite.)