1898 / 146 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E N

- Wollmarkt ist die geringste seit etwa zehn Jahren.

E E I E

no< bahnl 16 554 Zir. ein; demnach f während

[marktsperiode mit Hinzunahme der am Markt ver- kauften 5314 Ztr. ein Gesfammtlager von 47 602 Ztr. gegen 53 400 Ztr. in 1897 zu verzeichnen. Die Zufuhr dieses Jahres zum j Es wurden zu- geführt: 1888: 23 305 Ztr., 1889: 16923 Ztr., 1890: 12 676 Ztr., 1891: 10121 3tr., 1892: 18170 Str., 1893: 11 200 3tr., 1394: 7422, 1895 : 7000, 1896: 7900, 1897: 8000 Ztr.

Die Verhandlungen igen des neuen Kalisyndikats- vertrages find gestern zum Abschluß gelangt. Das Protokoll wurde, wie man der „Mgdb. Ztg.“ aus Berlin meldet, von sämmt- lien Vertretern der Kaliwerke unterzei<hnet. Diejenigen des Anhaltischen Fitkalwerkes behielten #< die Zustimmung ihrer Regierung vor, do< wird deren Einwilligung sicher erwartet. Ebenso steht no< die Zustimmung der am 30. Juni stattfindenden Generalversammlungen von Wilhelmshall und- Hedwigsburg aus, deren Vertreter aber die Zustimmung befürworten. Eine Ablehnung dieser Generalversammlungen würde allerdings, da keine Sizung mehr stattfinden foll, die Auflöfung des Syndikats zur Folge haben, doch gilt dies als gänzli<h aus- eschlossen. Die Basis der Betheiligungen der einzelnen Werke bildet in dem neuen Syndikatsvertrag der Absay. Man hat die Kaliexzeugnisse in vier Gruppen getheilt, und zwar Gruppe A Er- zeugnisse mit mehr als 4809/9 an reinem Kali, Gruppe B Erzeugnisse mit mehr als 1809/9 bis zu 48 9%, Gruppe C nit karnallitishe Roh- falze von 12,40/9 bis zu 18 9/6 Kaligehalt und Gruppe D Karnallit. In Tausendstel des Gesammtabsayzes berechnet, sind die Antheile der einzelnen Werke an leßterem, wie folgt, festgeseßt worden: Preußisches Fiskalwerk Gruppe A 132, B 132, C 130 und D 142, Anhaltisches Fiskal- werk Gruppe A 116, B 116, C 113 und D 110, Westeregeln, Neustaßfurt, Aschersleben und Solyaywerk-Bernburg, sämmtliche vier Werke gleiche Antheile, und zwar für Gruppe A je 100, B je 100, C je 102 und D je 100, Vienenburg Gruppe A 93, B 93, C 102 und D 100, Ludwig 11. Gruppe A 72, B 72, C 31 und D 80, Wilhelmshall Gruppe A 61, B 61, C 86 und D 70, Sondershausen Gruppe A 40, B 40 und C 70, Hedwigsburg Gruppe A 40, B 40, C60 und D 50, Thiederhall Gruppe A 46, B 46 und D 48. Die Dauer des neuen Vertrages is zunächst auf drei Jahre, bis Ende 1901, festgeseßt. Von da ab tritt eine Verlängerung jedesmal um 1 Jahr ein, falls nicht ein halbes Jahr vorher Kündigung exfolgt ift.

Stettin, 22. Juni. (W. T. B.) Spiritus loko 52,20 bez.

Breslau, 22. Juni. (W. T. B.) Schluß - Kurse. Schles. 34 9/0 L.-Pfdbr. Litt. A. 100,10, Breslauer Diskontobank 121,25, Breslauer Wechélerbank 110,35, Schlesisher Bankverein 146,75, Breslauer Spritfabrik 164,75, Donnersmar> 168,75, Kattowiter 179,90, Oberschles. Eis. 108,75, Caro Hegenscheidt Akt. 134,75, Oberschles. Koks 169,00, Oberschles. P.-Z. 158,75, Opp. Zement 162,50, Giesel Zem. 151,50, L.-Ind. Kramsta 152,50, Schles. Zement —,—, Schles. Zinkh.-A. 255,00, Laurahütte 208,00, Bresl. Oelfabr. 98,50, Koks-Obligat. 102,30, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- gesellshaft 131,50, Cellulose Feldmühle Cosel 164,80.

roduktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 9% erk. 50 M Verbrauchsabgaben pr. Juni 72,50 Br., do. 70. 4 Verbrauchs- abgaben pr. Juni 52,50 Br.

Magdeburg, 22. Juni. (W. T. B,) Zug@>erberi<t. Korn- zuer exfl. 88% Nendement —,—. Nachprodukte exkl. 759/69 Rendement —,—. Geschäftslos. Brotraffinade T 24,00. Brot- raffinade I1 23,75. Gem. Raffinade mit Faß 23,877—24,26. Gem. Melis 1 mit Faß —,—. Still, Rohzu>ker 1]. Produkt Transito f. a. B. Hamhurg pr. Iuni 9,525 Gd., 9,577 Br., pr. Jult 9,55 Gd., 9,574 Br., pr. August 9,65 Gd., 9,674 Br., pr. Sept. 9,65 Gd,, 9,724 Br., pr. Okt.-Dez. 9,575 Gd., 9,60 Br. Ruhig.

Frankfuri a. M., 22. Juni. (W. T. B.) S@luß - Kurse. Lond. Wechsel 20,38, Pariser do. 80,683, Wiener do, 169,62, 3 9/0 Reichs-A. 95,50, 3 9/6 Hessen v. 96 93,30, Jtaliener 91,80, 3 9/o port. Anleihe 19,30, 5 o amort. Rum. 100,20, 49/6 rufsis<he Kons. 103,20, 4%/% Ruff. 1894 68,00, 49/9 Spanier 33,20, Konv. Türk. —,—, Unif. Egypter 109,00, Reichsbank 160,10, Darmstädter 154,40, Diskonto-Komm. 199,40, Dresdner Bank 161,10, Mitteld. Kredit 118,20, Oest.-Ung. Bank 772,00, Oesterr, Kreditakt. 3067, Adler FoervaD 264,00, S{udert 259,50, Höchfter Farbwerke 419,00,

o<um. Gußst. 227,80, Westeregeln 200,50, Laurahütte 207,90, Gotthardbahn 139,80, Mittelmeerbahn 96,00, Privatdiskont 37.

Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 3063,

ranz. —, Lomb. —, Gotthardb. 140,00, Deutshe Bank —,—,

isk. -Komm. —,—, Dresdner Bank —,—, Berl. Handelsges. —,—, Bochumer Gußst. 228,10, Dortmunder Union —,—, Gelsen- kirhen —,—, Harpener 186,50, Hibernia —,—, Laurahütte —,—, Portugiesen —,—, S<bweizer Zentralbahn 143,80, do. Nordostbabn 100,10, do. Union 73,20, do. Simplonb. 87,80, Italiener 91,80, Nationalbank —,—, Northern Pacific 64,90, F 196,50, Türken —,—, Allgemeine Elektrizitätsges. 290,00, Edison —,—.

Köln, 22. Juni. (W. T. B.) Rüböl loko 56,50, pr. Ok- tober 53,30, L 4

Essen a. d.Ruhr, 22. Juni. (W. T. B.) Die Verhandlungen zur Beseitigung der Differenzen, welche zwischen der rheinish-westfälis<hen und luxemburgishen Gruppe der Roheisenyroduzenten über die Frage der Errichtung eines Roheisen-Syndikats entstanden waren, haben, na< Informationen der „Rhein.-Westf. Ztg.“, einen günstigen Abs<luß gefunden. Es wird beabsichtigt, dem Roheisen- Syndikat ein festeres Gefüge dadur<h zu geben, daß man nah dem Vorbilde des Rheinish-Westfälishen Koblen-Syndikats den Verkauf der gesammten Produktion an Roheifen einheitli< und auss{ließli< dur eine gemeinfame Stelle (in Form einer Aktien-Gesellschaft) gehen läßt. Die neue Einrichtung soll mit dem 1. Januar 1899 in Kraft treten mit Gültigkeit auf fünf Jahre.

Dresden, 22. Juni. (W. T. B.) 3% Sä<h\. Rente 93,70, 34 9% do. Staatsanl. 101,00, Dresd, Stadtanl. v. 93 100,60, Allg. deutsche Kreditb. 206,00, Dresd. Kreditanstalt 135,75, Dresdner Bank 161,00, do. Bankverein 122,50, Leipziger do. —,—, Sähsische do. 133/25, Deutshe Straßenb. 162,00, Dresd. Straßenbahn 227,920, Säws.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ges. 292,00, Dresd. Bauges. 245,50.

Leipzig, 22. Juni. (W. T. B.) S0 E 3 9% Sächsische Rente 93,80, 34% do. Anleihe 101,20, Zeitzer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 116,00, Mansfelder Kuxe 880,00, Leipziger Kredit- anstalt-Aktien 206,50, Kredit- und Sparbank zu Zen 120,40, Leipziger Bank-Aktien 185,00, Leipziger Hypothekenbank 148,90, Sächsische Bank-Aktien 133,50, Sächsishe Boden-Kredit-Anstalt 137,50, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 170,50, Leipziger Kammagarn- Spinnerei-Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 184,00, Altenburger Aktien-Brauerei 239,00, Zu>erraffinerie Halle-Aktien 125,25, Große Leipziger Straßenbahn 225,10, Leipziger Elektrische Straßenbahn 150,25, Thüringische Gas-Gesellschafts-Aktien 225,00, Deutsche Spiten-Fabrik 242,00, Leipziger Elektrizitätswerke 124,50, Sächsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 135,50.

ammzug-Terminhandel. La Plata. Grundmuster B. pr. Juni 3,60 #, pr. Juli 3,60 #46, pr. August 3,55 #4, pr. September 3,95 H, pr. Oktober 3,55 #4, pr. November 3,55 A, pr. Dezember 3,50 #, pr. Januar 3,50 &, pr. Februar 3,50 M, pr. März 3,50 t, pr. April 3,50 #6, pr. Mai 3,50 (A Umsayh: 10 000. Tendenz: Ruhig.

Bremen, 22. Juni. (W. T. B.) Börsen-S<hlußbericht. Naffiniertes P etroleum. (Offizielle Ler Bremer Petroleum- Börse.) Loko 6,056 Br. Schmalz. uhig. Wilcox 31 s, Armour shield 31 &, Cudahy 324 A, Choice Grocery 324 4, White label 322 $. Spe>. Ruhig. Short clear middl. loko 31 $. Reis ruhig. Kaffee unveräntert. Baumwolle. Nuhig. Upland middl. loko 33} A. Taba>. 287 Kisten Scadleaf, 129 Ballen Neu-Guinea, 215 Seronen Carmen.

Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 509% F Wollkämmerei und Kammgarnspinneret-Aktien 159 Br., 50% Nordd. Llovd-Aktien 1107 Gd.. Bremer Wollkämmerei 2923 Gd.

Hamburg, 22. Juni, (W, $. B.) Schluß - Kurse, Hamb,

„Kommerzb, 137,60, Bras. Bk. f. D. 169,50, Lübe>-Büchen 169,70,

A.-C. Guane-W. 78,00, E 32, Hamb. Pa>ketf. 121,50, Nordd. Lloyd 111,60, Trust Dynam. 166,00, 39/9 Hamb. Staatsanl. 94,05, 34 9% do. Staatór. 105,50, Vereinsb. 165,10, Hamb. Wechsler- bank 128,75. Gold in Barren pr. Kar. 2790 Br., 2786 Gd., Silber in Barren pr. Kgr. 80,25 Br., 79,75 Gd. Wechselnotierungen : London lang 3 Monat 2031 Br., 20,28 Gd.,, 20,30 bez. London kurz 20,40 Br., 20,36 Gd., 20,384 bez., London Si í 20,413 Br., 20,37 Gd., 20,40 bez.,, Amsterdam 3 Monat 167,85 Br., 167,45 Gd., 167,75 bez, Vest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 168,00 Br., 167,60 Gd., 167,90 bez., Paris Sicht 80,85 Br., 80,55 Gd., 80,72 bez, St. Petersburg 3 Monat 214,00 Br., 213,40 Gd., 213,80 bez., New York Sicht 4,202 Br., 4,18 Gd., 4,20 bez., New York 60 Tage

Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd., 4,17 bez. loko rubig, holfteinis<er loko

Getreidemarkt. " Weizen med>lenburger loko 145—155,

195—208. Roggen ruhig, rufsisher loko matt, 95. Mais 94, Hafer und Gerste ruhig. pr. Juni 23, þÞx, Junt-

RNübsl ruhig, loko 52. Spiritus fest, Juli 23, pr. Juli-Aug. 23, pr. Aug.-Sept. 234. Kaffee ruhig. Umsaß Sa>. Petroleum rubig. Standard white loko 5,85,

Kaffee. (Nahmittagsbericht.) Good average Santos pr. Juli 292 Gd,, pr. Sept. 30 Gd., pr. Dezember 304 Gd., pr. März 31 Gd. Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben-Robhzu>ker I. Produkt Basis 88 9/0 Rendément neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Juni 9,95, pr. Juli 9,574, pr. August 9,677, pr. Oktober 9,5%, pr. Dezember 9,60, pr. März 9,774. Ruhig.

Wien, 22. Juni. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Oesterreichische 41/5 9/0 Papierrente 101,60, Oesterr. Silberrente 101,40, Oesterr. Goldrente 121,35, Oesterr. Kronenrente 101,15, Ung. Goldrente 121,25, do. Kron.-A. 98,95, Oesterr. 60er Loofe 141,50, Länderbank 227,00, Defterr. Kredit 360,50, Unionbank 295,50, Ungar. Kreditb. 397,590, Wiener Bankverein 268,00, Böhmische Nordbahn 262,50, Buschtiehrader 606,00, Elbethalbahn 262,75, Ferd. Nordbahn 3515, Desterr. Staatsbahn 361,10, Lemb.-Czern. 292,50, Lombarden 77,25, Nordwestbahn 247,50, Pardubißer 208,00, Alp.-Montan 162,10, Amsterdam 99,59, Deutsche Pläße 58,85, Londoner Wechsel 120,05, pariser Wechsel 47,50, Napoleons 9,53, Marknoten 58,86, Russische

anknoten 1,277, Brüxer 308,00, Tramway 520,00.

Getreidemarkt. Weizen pr. Mat-Juni 11,40 Gd., 11,50 Br., pr. Herbst 8,91 Gd.,, 8,92 Br. Roggen pr. Herbst 6,92 Gd., 6,93 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,01 Gd., 5,02 Br. Hafer pr. Mai-Juni 7,34 Gd., 7,36 Br.

Nach dem ftatistishen Ausweis über den auswärtigen Handel Desterreih-Ungarns betrug im Monat Mat die Einfuhr 788/10 Millionen Gulden (ein Mehr von 178/10 Millionen Gulden gegen Mai 1897) ; die Ausfuhr betrug 656/10 Millionen Gulden (ein Mehr von 2/10 Millionen Gulden). Während der Monate Januar bis Mat bezifferte si< die Einfuhr auf 3641/10 Millionen Gulden (ein Mehr von 651/10 Millionen Gulden), die Ausfuhr betrug 3071/10 Millionen Gulden (glei<h einem Minus von 74/10 Millionen Gulden). Das Passivum der Handelsbilanz beträgt demnach 57 Millionen Gulden.

283. Juni, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten. (W. T. B.) Staatsbahn lebhaft steigend. Ung. Kredit-A. 398,50, Oesterr. Kredit-A. 360,90, Franzosen 362,25, Lomb. 77,25, Elbethalbahn 262,75, Oest. Papierrente 101,55, 49/9 ungarishe Goldrente 121,00, Oesterr. Kronen-Anleißhe —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 98,90, Marknoten 98,822, Bankverein 268,75, Länderbank 227,25, Buschtiehrad. Litt. B. Aktien —,—, Türkische Loose 60,60, Brüxer —,—, Wiener Tramway 521,00, Alpine Montan 162,00.

Budapest, 22. Juni. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko {wächer, pr. Juni 10,95 Gd., 11,00 Br., pr. Herbst 9,02 Gd., 9,04 Br. Roggen pr. Herbst 6,73 Gd., 6,74 Br. Hafer pr. Herbst 5,67 Gd., 5,70 Br. Mais pr. Juni 4,77 Gd., 4,79 Br., pr. Juli 4,77 Gd., 4,79 Br. Kohlraps pr. August- September 12,60 Gd., 12,70 Br.

Der „Budap. Corr.“ zufolge haben hier in der Angelegenheit der Kontingentierung der Petroleum-NRaffinerien neuerdings Berathungen stattgefunden. Es soll, von der Errichtung einer Zentral- Verkaufsstelle ganz abgesehen, demnach keinerlei Preiskartell geschaffen werden, fondern es fol ledigli eine Kontingentierung der Pro- R eintreten. Die Verhandlungen werden in Wien ortgeseßt.

London, 22. Juni. (W. T. B.) (S{luß-Kur)e.) Engl. 220/6 Kons. 111/16, 3 %/ Reichs-Anl. 944, Preuß. 3X%/ Kons. —,—, 99% Arg. Gold-Anl. 905, 44% äuß. Arg. —, 69/6 fund. Arg. A. 87, Brasil. 89er Anl. 524, 59/0 Chinesen 994, 340%/6 Egypt. 103, 40/0 unif. de. 1077, 349% Rupees 628, Ttal. 59/6 Rente 924, 69/9 kons. Mex. 984, 9tcue 93er Mex. 954, 49% 89er Ruff. 2. S. 1041, 4% Spanier 33, Konvert. Türk. 224, 449/06 Trib.-Anl. 1092, Ottomanb. 125/16, Anaconda 47, De Beers neue 269/16, Incandescent (neue) 108, Rio Tinto neue 257, Plaßzdiskont 17/18, Silber 272, Neue Chinesen 88.

Getreidemarkt. (Schlußberiht.) Markt ruhig, aber stetig. Stadtmehl 36—40 \h.

An der Küste 2 Weizenladungen angeboten,

96% Javazu>ker 123 ruhig. Rüben-Rohzud>er loko 99/15 ruhig. Chile-Kupfer 497, pr. 3 Monat 503/16.

Liverpool, 22. Juni. (W. T. B,) Baumwolle. Umsay 10 000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Nuhig. Middl. amerikan, Lieferungen: Stetig. Juni-Juli 324/64 Verkäufer- preis, Juli-August 324/64 do., August-September 324/64 do., Sep- tember-Oktober 322/64—32/64 Käuferpreis, Oktober-November 321/64— 32/64 do.,, November-Dezember 32/64— 321/64 do., Dezember-FJanuar 3%/e4—3/64 do,, Januar-Februar 320/64—821/54 do,, Februar-März 321/64 do., März-April 32/64 d. Werth.

Glasgow, 22. Juni. (W. T. B.) Noheisen. Mixed numbers warrants 45 sh. 10 d. Ruhig. (S6@luß.) Mixed numbers warrants 45 fh, 95 d. Warrants Middlesborough I11. 39 sh. 10x d.

Paris, 22. Juni. (W. T. B.) Die heutige B örse richtete ihre Aufmerksamkeit hauptsächli<h auf Spanier, die auf die Nachricht von der Einführung des Affidavitzwanges bereits vom Juli-Kupon ab stark verkauft warden. Die übrigen Gebiete waren ruhig, doch behauptet. Rio Tinto etwas {<wäher; Debeers flau.

(Schluß-Kurfe.) 39/6 Französische Rente 102,17, 59/4 Italienische Rente 93,70, 39/6 Portugiesishe Rente 18,60, orge Tabad- Oblig. —,—, 49% Minen 89 —,—, 49/0 Ruflen 94 67,90, 349% Russ. A. —,—, 3 9%/ Russen 96 96,40, 40/6 span. äußere Anl. 333, Konv. Türken 22,47, Türken-Loose 110,50, Meridionalb. 684,00, Oesterr. Staatsb. 780, Banque de France —, B. de Paris 953,00, B. Ottomane 559,00, Créd. Lyonn. 843,00, Debeers 679,00, Rio- Tinto-A. 654,00, Suezkanal-A. 3690, rivatdiskont 17, Wf. Amst. k. 207,50, W<s\. a. dts. Pl. 1225, W<hs. a. Italien 62, Wf. London k.25,234, Chèg. a. London 25,254, do. Madr. k. 262,00, do. Wien k. 208,25, Huanchaca 57,00, Wechsel auf Amsterdam —.

Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen fallend, pr. Junt 26,30, pr. Juli 25,45, pr. Juli-August 24,30, pr. Sept.-Dez. 21,40, Roggen ruhig, pr. Juni 17,60, pr. Sept.-Dez. 13,50. Mehl fallend, pr. Iunt 58,65, pr. Juli 56,40, pr. Juli-August 54,50, pr. Sep- tember-Dezember 46,95 Rüböl matt, pr. Juni 54, pr. Juli 544, pr. Juli-August 54, pr. September-Dezember 54}. Spiritus fest, pr. Juni 49}, pr. Juli 49, pr. Juli-August 49,“ pr. September-Dezember 43F.

Rohzucker. (Schluß) Ruhig. 889% loko 293 à 30, Weißer Rus ruhig, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Juni 31, pr. Juli 314, pr.

uli-August 31}, pr. Oktober-Januar 312.

St. Petersburg, 22. Juni. (W. T. B.) Wewhsel a London 93,95, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,85, Che>s auf Berlin 46,27%, Wesel auf Paris 37,20, 49/9 Staatsrente v. 1894 1014, 4% Gold-Anl. v, 1894 Ser, 6 154, 34% Gold-Anl. v. 1894 147, 4°% fkonf. Eisenb.-Obl. v. 1880 151, 44% Bodenkr.-Pfandbr. 1503, St, Petersb. Diskontobank 680, do. intern. Bank 1. Emission t Zus, Bank f. auswärt. Handel 410, Warschauer Kommerz-

an i;

Die Russische Elektrizitätsgesell\{<aft „Union“ in

St. Petersburg, an welcher die Aktiengesells<haft Ludwig Loewe u. Co.

sowie die zur Finanzgruppe der Gesellshaft für elektrische ; nehmungen gehörigen Banken und Bet user betheiligt sind, D gestern in St. Petersburg mit einem Aktienkapital von 6 Millionen Nubeln konstituiert, Die neue Gesellshaft übernimmt die elektro, tehnishe Fabrik von Heinri<h Dettmann in Riga, welche bedeutend vergrößert wird. In den Aufsichtsratb wurden als Vertreter der deutshen Gruppe die Herren Geheimer Ober-Finänz-Rath W. Müller Direktor der Dresdner Bank, Dmitry Schereshewsky, Vertreter der Dresdner Bank in Sk. Petersburg, Wm. Laue, Direktor der Aktien, esells<haft Ludwig Loewe u. Co., und Louis Magee, Direktor der nion Elektrizitätsgesells<aft, gewählt.

Mailand, 22. Juni. (W. T. B.) Italien. 59/6 Rente 100,35 Mittelmeerbahn 532,00, Méridionaux 732,00, Wechsel auf Paris 107,20, Wechsel auf Berlin 132,80, Banca d’'Italia 827.

Madrid, 22. Juni. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 88,00,

Lissabon, 22. Juni. (W. T. B.) Aan 81.

Amsterdam, 22. Juni. (W. T. B.) Schluß - Kurse. 40/q Russen y. 1894 643, 3 9% holl. Anl. 973, 5 9% garant. Mex. Eisenb,- Anl. 345, 5 9% garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. —, 6 9% Transvaal —,. Marknoten 59,12, Ruff. Zollkupons 191.

Getreidemarkt. Weizen auf Termine behauptet, do. pr, November 174,00. _ Roggen loko geschäftslos, do. auf Termine unverändert, pr. Oktober 114. Rüböl loko 254, do. per Herbst 231,

Java-Kaffee good ordinary 35. Bancazinn 411,

Antwerpen, 22. Juni. (W. T. B.) Petroleum. (Schlußbericht.) MNaffiniertes Type weiß loko 17# bez. u. Br., pr, Juni _17F Br., pr. Juli 177 Br., pr. September 174 Br. Weicßend, S(W{malz pr. Juni 773. :

Brüssel, 22. Juni. (W. T. B.) Der „Etoile belge“ meldet, der König Leopold habe als Souverän des Congostaates heute mit einem Konsortium Brüsseler Banquiers eine Anleihe von 20 Milltonen Francs abgeschlossen, welhe zu Ausgaben für im Congostaat auszuführende öffentlihe Arbeiten verwendet werden follen.

New Y ork, 22. Juni. (W. T. B.) Die Börse eröffnete mit durchweg trägem Geschäft; im späteren Verlauf des Verkehrs machte fih angenehme Stimmung geltend, und der Schluß war fest, Der Umsay in Aktien betrug 240 000 Stück.

Weizen eröffnete flau mit niedrigeren Preisen und gab au< im weiteren Verlauf des Geschäfts fortgeseßt nah infolge von ungünstigen Kabelmeldungen und auf Angaben über günstigeren Stand der Ernte. Mais s{wähte si< im Verlauf des Geschäfts ab auf Angaben über günstigeren Stand der Ernte und entsprehend der Mattigkeit der Weizenmärkte.

ie Geld für Regierungsbonds: Prozentsaß 1, do, für andere Sicherheiten 13, Wechsel auf London (60 Tage) 4,832, Cable Transfers 4,857, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,212, do, auf Berlin (60 Tage) 9411/16, Atchison Topeka u. Santa Aktien 13, Canadian Pacific Aktien 837, Zentral Pacific Aktien 13, Chicago Milwaukee u. St. Paul Aktien 994, Denver u. Rio Grande Preferred 503, Illinois Zentral Aktien 1034, Lake Shore Shares 1864, Loutg- ville u. Nashville Aktien 513, New York Lake Erie Shares 137, New York Zentralbahn 1157, Northern Pacific Preferred (neue Emifj.) 682, Norfolk and Western Preferred (Interims-Anleihescheine) 51L, Philadelphia and Neading First Preferred 45}, Union Pacific Aktien (neue Emission) 23, 49/6 Vereiniate Staaten Bonds pr. 1925 124, Silber Conimercial Bars 6583. Tendenz für Geld: Leicht.

Waarenberiht. Baumwolle - Preis in New York 62, do. für Lieferung pr. Juli 6,13, do. do. pr. Septbr. 6,04, do. tn New Orleans “6, Petroleum Stañd. white in New York 6,15, do. do. in Philadelphia 6,10, do. Refined (in Cases) 6,80, do. Credit Balances at Oil City 87, Schmalz Western steam 6,05, do. Rohe & Brothers 6,25, Mais pr. Juli 364, do, pr. September 372, do, pr. Dezember 384. Rother Winter- weizen loko 87, Kontraktwaare —, Exportwaare —. Weizen pr. Juni —,—, do. pr. Juli 79, do. pr. September 72}, do. pr. Dezember 72}, Getreidefraht na< Liverpool 3, Kaffee fair Mo N T 64, do: Nio Ne; Wr U: 9,60, bo, do, Pr, Sept. 5,70, Mehl, Spring-Wheat clears 3,75, Zuder 38, Zinn 15,25, Kupfer 11,87. Nachbörse: Weizen per September F c. niedriger.

Die Brutto-Einnahmen der Oregon Railroad & Navi- gation Company in der zweiten Juniwoche 1898 betrugen 122 842 Doll. gegen 99396 Doll. in der gleihen Woche des Vorjahres, mithin 23 446 Doll. mehr.

Chicago, 22. Juni. (W. T. B.) Weizen eröffnete mit niedrigeren Kursen, da die Haussiers verkaufen; später wurde infolge bedeutender Abnahmen der Vorräthe an den Seepläßen das Sinken theilweise ausgegli@en. Mais s{<wähte si< im Verlauf des Geschäfts dur@weg ab entsprehend der Mattigkeit der Weizenmärkte e germge Exportbegehr und. auf Angaben über günstigeren Stand er Ernte.

Weizen pr. Juli 74, do. pr. Sept. 673. Mais pr. Juli 322, Schmalz pr. Juli 5,723, do. pr. Sept. 5,824. Spe> short clear 5,87è,

Pork pr, Juni 9,60. j

Rio de Janeiro, 22. Juni. (W. T. B.) Wesel auf London 77/16.

Buenos Aires, 22. Juni. (W. T. B.) Goldagio 171,80. Verkehrs-Anstalten.

Die im Nei<hs-Eisenbahnamt bearbeitete U ebersi<ts- karte der Eisenbahnen Deutschlands (in se<s Blättern, Maßstab 1 : 1 000 000) nebst zugehörigem Verzeichniß der deutschen Eisenbahren und ihrer Stationen is in neuer Auflage erschienen. Gegen das Vorjahr hat die Karte dur< Aufnahme der neu eröffneten Linien und Stationen sowie der inzwischen dur< Landesgeseße oder dur Konzessionen zur Ausführung genehmigten und derzur Herstellung aus Staatsmitteln in Aussicht genommenen Eisenbahnprojekte eine erhebliche Erweiterung erfahren. Der Uebergang einer Privatbahn in Staats- best, die Uebernahme einiger unter Staatsverwaltung stehender Privat- bahnen in eigene Verwaltung, sowie die Umwandlung einiger Neben- bahnen in Hauptbahnen und Kleinbahnen find durch entsprehend ver- änderte Farbe und Form zur Darstellung gebraht worden, au<h haben Kleinbahnen in größerer Anzahl Aufnahme gefunden. Vier Nebenkarten in größerem Maßstabe veranshaulichen, wie früher, die Eisenbahnnete der Reichshauptstadt Berlin, des Königreihs Sachsen, des oberschlesischen Berg- und Hüttenreviers und des rheinisch- westfälishen Kohlenreviers. Auch die neue Auflage der Karte is, wie die vorangegangenen, in dem Lithographischen Institut von Wilhelm Greve hierselbst hergestellt und in Bezug auf Wiedergabe der Zeichnung, gefällige Kolorierung und deut- lihen Dru> der Namen gleih sorgfältig ausgeführt. Die Karte nebst dem Verzeichniß kann zum Preise von 7,50 M dur den Buch- handel (Verlag von Max Pasch, Königlicher Hofbuhdru>ker, Berlin SW., Ritterstraße 50) bezogen werden.

Bremen, 22. Juni. (W. T. B) Norddeutscher Lloyd. Dampfer „Darmstadt“, v. Ost-Asien kommend, 21. Juni Vm. in Shanghai angek. „Aller“ 21. Juni Mrgs. in New V ork angek. Sadiru, v. Ost-Asien kommend, 21. Juni in Hongkong angek. „Crefeld" 22. Juni früh v, Baltimore in Bremerhaven an- gekommen.

283. Juni. (E T. B.) Dampfer „Preußen ", v. Ost-Asien kommend, 22. Juni in Suez angek. „München“ 22 Juni Mrcgs. in Baltimore angek. „Lahn“, v. New York kommend, 22. Junt Mrgs. Hurst Castle pass. „Saale“ 22. Juni Mrgs. Dover pass. „Darmstadt“ 22, Juni Vmn. v. Shanghai abgegangen.

Rotterdam, 22. Juni. (W. T. B.) Holland -Amerika- Linie. Vampfer „Maasdam“, von New York nah Notterdam, ist heute Nachmittag in Rotterdam angekommen.

zum Deutschen Reichs-U

„2 146.

. Untersu<ungs-Sachen. , Aufgebote, Zustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Deffentlichexr Anzeiger.

Zweite Beilage nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 23. Juni

1898,

6. Kommandit-Gefellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. 8, Niederlafsung 16 E il O 3. Bank-Ausweise.

10, Verschiedene Bekanntmachungen.

e<tsanwälten.

l) Untersuchungs-Sachen.

[21626] Steckbrief.

Gegen den Tischler Alfred Neumann, geb. am 8. September 1861 zu Frankfurt a. O., zul. in Treptow b. Berlin wohnhaft gewesen, welcher flüchtig ift bezw. sih verborgen hält, ist die Untersuhungs- haft wegen Diebstahls verhängt. Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das nächste Gerichts- agefängniß abzuliefern und zu den Akten c/a Neumann TI d. J. 518/98 hierher Nachricht zu geben.

Berlin, den 18. Jani 1898.

Königliche Staatsanwaltschaft. T1.

{21628] Ste>ekbriefs-Erlcdigung. Der unter dem 25. Mai 1895 gegen den Kommis Carl FriebriÞh Wilhelm Rumpf, geboren am 13. Juli 1869 in Falleréleben, in den Akten 137 D. 193/95 erlassene Ste>kbrief i} erledigt.

Berlin, den 17. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht. T. Abtheilung 137.

[21627] VBekauntmachung.

Der unterm 13. Oktober 1893 gegen den Kaaf- mann Hermann Stemminghold wegen Bankerutts erlassene Ste>brief ift erledigt. M. 209, 93.

Duisburg, 13. Juni 1898.

Der Erste Staatsanwalt.

[21103]

it der Strafsache gegen

T E:

2) den Malergehilfen Robert Blum, zuleßt in Schwerin, geboren am 12. Oktober 1875 in Garde- legen, evangelis<, vorbestraft wegen Vergehen gegen SS 303, 47 Strafgeseßbuchs, hat das Königliche Schöffengeriht zu Gardelegen am 22. Dezember 1897 für Recht erkannt: Daß die Angeklagten der Sachbeschädigung schuldig und dieserhalb ein Feder mit 15 Æ Geldstrafe event. 3 Tagen Gefängnß zu bestrafen, denselben au< die Kosten des Verfahrens zur Last zu legen.

Die, Nichtigkeit der Abschrift der Urtheilsformel wird beglaubigt und die Vollstre>barkeit des Urtheils bescheinigt.

Gardelegen, den 9. Juni 1898.

U B) Nüsken, Assistent, als Gerichtss{hreiber des Königlihen Amtsgerichts. [21886]

In der Strafsache, betreffend die Einziehung der vom Lotterie - Kollekteur Wilhelm Geffers zu Budapest hierbin gesandten Loose der Königlich Ungarischen Klassenlotterie, wird derselbe zur Haupt- verhandlung auf den 29, September 1898, Vormittags 9 Uhr, vor die Strafkammer 1 des Köntglichen Landgerichts hierselbst geladen.

Im Falle des Nichtersheinens wird auf Einziehung der Loose erkannt werden.

Duisburg, 15. Juni 1898.

Königliche Staatsanwaltschaft.

[21887] Bekanntmachung.

Gegen den Tischler Stanislaus Grzeskiewicz aus Kielczewo, welcher flüchtig ist, soll eine dur Urtheil des Königlihen Schöffengerihts zu Kosten vom 4. März 1898 erkannte Geldstrafe von 10 M4 eventl. 2 Tagen Gefängniß vollstre>t werden. Es wird ersu<t, denselben zu verhaften und in das nächste Justizgefängniß abzuliefern, wel<hes um Voll- stre>kung der Gefängnißstrafe, falls die Geldstrafe nicht eingezogen werden kann, und Nachricht zu den Akten 3 D. 49/98 ersu<t wird.

Kosten, den 17. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht. {19101]

Der Landwirth Albert Johann Friedri<h Kath, zur Zeit unbekannten Aufenthaltsorts, zuleßt in Vet wohnhaft gewesen, geboren am 23. gust 1867 zu Pinkuhl, Kreis Schlochau, wird beschuldigt, als Erfaßz-NReservist ohne Erlaubniß ausgewandert zu sein, ohne von der bevorstehenden Auswanderung der Militärbehörde Anzeige erstattet zu baben, Ueber- tretung gegen $ 360 Nr. 3 des Strafgeseßbuchs. Derselbe wird auf Anordnung des Königlichen Amts- gerichts hierselbst. auf den 30, August 1898, Vor- mittags 9} Uhr, vor das Königliche Schöffengericht zu Potsdam, Lindenstr. 54, zur Hauptverhandlung n Bet unentschuldigtem Ausbleiben wird der- elbe auf Grund der nah $ 472 der Strafprozeß- ordnung von dem Königlichen Landwehr-Bezirks- Kommando zu Brandenburg a. H. ausgestellten Er- klärung verurtheilt werden.

Potsdam, den 7. Juni 1898.

(L. S) Balke, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung da,

[21885] K. Württb. Staatsanwaltschaft Ellwangen.

Durch Beschluß der Strafkammer K. Landgerichts hier vom 4. Juni d J. wurde gemäß $ 326 St.-P.-O. das im Deutschen Reihe befindlihe Vermögen der nachgenannten, wegen Verleßung der Wehrpflicht angeklagten Personen je bis zur Höhe von 600 M mit Beschlag belegt :

1) Nußer, Johann Peter, geb. am 11. Juni 1874 zu Ludwigshafen in der Rheinpfalz, zuleßt wohnhaft in Wafferalfingen, O.-A. Aalen,

2) Varth, Iohann Georg, Schlosser, geb. am 16, März 1875 zu Yalen, zuleßt wohnhaft daselbst,

3) Harsch, Otto Ludwig, geb. am 25. August 1876 zu Aalen, zuleßt wohnhaft in Wasseralfingen,

4) Rathgeb, Theodor, Kaufmann, geb. am dai g ember 1875 zu Aalen, zuleßt wohnhaft Da e Í

| j

9) Sehlichtenmaier, Wilhelm, geb. am 12. März 1875 zu Wasseralfingen, zuletzt wohnhaft daselbst,

6) Schmid, Friedri Oito, geb. am 12. Januar 1875 zu Wasseralfingen, zuleßt wohnhaft in zgingen, O.-A. Gmünd,

7) Seizer, Heinrich, geb. am 23. Januar 1875 zu, Adelmannsfelden, zuleßt wohnhaft daselbst,

8) Waizmann, Franz Xaver, Dreher, geb. am 29. Februar 1875 zu Wasseralfingen, zuleßt wohnhaft daselbst,

9) Imberger, Wilhelm, Kettenmacher, geb. am 9. Oktober 1875 zu Bargau, O.-A. Gmünd, zuletzt wohnhaft daselbft,

10) Kuhn, Eugen, geb. am 11. Mai 1875 zu Gmünd, zuleßt wohnhaft dafelbst,

11) Zieger, Theodor, Schreiner und Taglöhner, geb. am 2. Juli 1875 zu Bartholomä, O.-A. Gmünd, zuleßt wohnhaft daselbst,

12) Dettling, Wendelin Eugen, geb. am 2. Ok- tober 1876 zu Stuttgart, zuleßt wohnk,aft in Gmünd.

13) Klaus, Franz Xaver, Mechaniker, geb. am 11. November 1872 zu Gmünd, zuleßt wohnhaft daselbst,

14) Krauter, Karl Heinri, Bä>er, geb. am 6. Mai 1875 zu Schorndorf, zuleßt wohnhaft daselbst,

15) Riedel, Wilhelm, geb. am 30. März 1877 zu Weiler, O. - A. Schorndorf, zuleßt wohnhaft daselbst,

16) Strobel, Johann Ernst, geb. am 27. De- zember 1877 zu Birkenweißbu<h, Gde. Vorder- weißbu, O-A. Schorndorf, zuleßt wohnhaft daselbft,

17) Pfeiffer, Alois, geb. am 9. Februar 1875 zu Ebnat, O.-A. Neresheim, zuleßt wohnhaft daselbst,

18) Rieger, August, Bauernkne<ht, geb. am 19, Juni 1875 zu Brastelburg, Gde. Waldhausen, D.-A. Neresheim, zuleßt wohnhaft daselbst,

19) Spellenberg, Jakob Heinrih Friedri, Kausmann, geb. am 9. April 1876 zu Oberfinken- bah, Großh. Hefsen-Darmstadt, zuleßt wohnhaft in Heidenbeim,

20) Pfeifer, Ferdinand, geb. am 7. Februar 1875 zu Hermaringen, O-A. Heidenheim, zuleßt wohnhast daselbft,

21) Ent, Georg, geb. am 14. Mai 1875 zu Brenz, O.-A. Heidenheim, zuleßt wohnhaft daselbft,

22) Straub, Ferdinand Franz, geb. am 10. Juri 13875 zu Sitiz in Böhmen, zuleßt wohnhaft in Bolheim, O.-A. Heidenheim,

23) Eble, Eugen Josef, geb. am 20. April 1876 zu Ellwangen, zuleßt wohnhaft daselbst,

24) Greiner, Albert, geb. am 9. Oktober 1875 zu Rattstadt, Gde. Rindelbah, O.-A. Ellwangen, zuleßt wohnhaft daselbst,

29) Gschwender, Benediktus, geb. am 15. März 1876 zu Rosenberg, O -A. Ellwangen, zuleßt wohn- haft daselbst,

26) Gschwender, Franz Xaver, geb. am 13. De- zember 18/6 zu Weiler, Gde. Jagstzell, O.-A. Ellwangen, zuletzt wohnhaft daselbst,

27) Linder, Josef, geb. am 4. Januar 1876 in Forstweiler, Gde. Thannhausfen, O.-A. Ellwangen, zuletzt wohnhaft daselbfl,

28) Louis, Andreas, geb. am 15. März 1876 zu Jagstzell, O.-A. Ellwangen, zuleßt wohnhaft daselbst,

29) Maier, Franz Xaver, geb. am 3. Zuni 1876 zu Westhaufen, D.-A. Ellwangen, zuleßt wohnhaft daselbft,

30) Müller, Karl Anton, geb. am 9. März 1876 zu Wefthausen, D.-A. Ellwangen, zuleßt wohnhaft daselbst,

31) Oberbach, Jakob, geb. am 4. September 1876 zu Gaishardt, Gde. Neuler, O.-A. Ellwangen, zuleßt wohnhaft daselbst,

32) Schenk, Franz Xaver, geb. am 4. Februar 1876 zu Geiselroth, Gde. Rosenberg, O.-A. Ellwangen, zuleßt wohnhaft daselbst,

33) Schips8, Jakob, geb. am 27. Juli 1876 zu Rosenberg, O.-A. Ellwangen, zuletzt wohnhaft daselbft,

34) Schloz, Christian, geb. am 12. Dezember 1876 zu Ellwangen, zuleßt wohnhaft in Ellwangen oder Adelmannsfelden, O.-A. Aalen,

39) Schöuherr, Theodor, geb. am 6. Dezember 1876 zu Lippach, O.-A. Ellwangen, zuleßt wohnhaft daselbst.

Den 15. Juni 1898.

Dinkelaker, H.-A.

A R T A E E A M N A L E ECSE I C E N I B T E E T R

2) Aufgebote, Zustellungen und dergl. [21133]

In Sachen der Erben des Maurerpoliers Anton Perschke zu Blankenburg, als:

1) der Wittwe deéselben, Emilie, geborene König,

2) des Maurers Paul Perschke,

3) des Maurers Albert Per\chke,

4) der unverehelihten Elisabeth Perfchke,

5) der Clara Pershke,

6) der Anna Perschke, ad 5 und 6 vertreten dur< die Wittwe Perschke als Vormünderin,

vertreten dur< die Wittwe des Erblafsers, Ss geborene König, zu Blankenburg Kläger, wider:

1) die Wittwe des Böttichers Alexander Geffers, Marie, geborene Schuhose, hierfelbst,

2) die Erben des Ehemannes derselben, als:

a. die sub 1 genannte Wittwe Geffers,

b, die minorennen Geschwister Anna und Otto Geffers hier, z

ad 2b. vertreten dur< die Wittwe Geffers hier, Beklagte, wegen Hypothekenzinsen, wird, nachdem auf Antrag der Kläger die Beschlagnahme der den

Beklagten gehörigen Grundstücke, als: Wohnhaus No. ass. 841 zu Blankenburg am Harz nebst Zu- behör, namentli

1) 1,32 a am Klapperkopfe vom Plane Nr. 604 der Karte,

2) 7,69 a daselbst vom Plane Nr. 605 der Karte, eingetragen im Grundbuche von Blankenburg Bd. IX Fol. 241

zum Zwecke der Zwangsversteigerung dur Be- {luß vom 1. Juni 1898 verfügt, au< die Ein- tragung dieses Beschlusses im Grundbuche an dem- selben Tage erfolgt ist, Termin zur Zwangs- versteigerung auf den 21. September 1898, Morgens 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte hierselbst an der Gerichtsftelle angeseßt, in wel<hem die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu über- reihen haben.

Blankenburg, den 10. Juni 1898,

Herzogliches Amtsgericht. Lämmerhirt.

[6978]

Auf den Antrag

1) des Zimmergesellen Josef Pawella zu Langfuhr,

2) des Kellners Max Bleise in Sadlinken bei Jablonowo,

3) der verwittw. Frau Geheimrath Auguste Völ>er, geb. Hungelmann, in Münster in Westfalen, vertreten dur< Rechtéanwalt Wessel,

4) der verwittw. Frau Rentier F. v. Frantius, geb. Engelmann, hier, vertreten durh Rehtsanwalt Syring,

werden die Inhaber folgender Urkunden :

zu 1 der in der Zeit zwishen dem 17. und 19. April 1897 angeblih verbrannten Sparkafsen- bücher des Danziger Sparkassen-Aktien-Vereins zu Danzig

a. Ir. 223 752 über 180 M,

D e20/8901 ¿300

C Mt 223 8929 800-2

zu 2 der bis zum 18. Juni 1897 angebli ge- stohlenen Sparkassenbücher des Danziger Sparkassen- Aktien-Vereins zu Danzig

a. Nr. 249 410 über 500 M,

De N, 200907100 __zu 3 der Depotscheine Litt. A. der Westpr. Land- schaftlihen Darlehnékasse in Danzia, ausgestellt am 15. November 1893 für die Antragstellerin, und zwar :

a. Nr. 1591 über

46 300 3$9% Hannovershe Prov.-Oblig., zinsbar ab 1. Januar 1894,

6. 3000 39/6 Preuß. Konsols, zinsbar ab 1. Oktober 1893,

M 9300 3209/0 Westpr. Pfandbriefe Em. B., zinsbar ab 1. Januar 1894,

6. 2200 40/0 Preuß. Konsols, zinsbar ab 1. Januar 1894,

b. Nr. 1592 über _eine Police des Preußishen Beamten - Vereins in Hannover über 500 M,

Á 600 Gothaer Präm.-Pfandbriefe, zinsbar ab 1. Januar 1894,

M. 300 49/0 Bayerishe Präm. - Anleihe von 1866, zinsbar ab 1. Juni 1893,

Stück 1 Braunschweiger 20 Thlr.-Loos,

Stück 1 Mailänder 10 Fr.-Loos,

Stü>k 2 Gothaer Zinsentshädigungs\chein,

zu 4 der Dividendenscheine pro 1896/97 der Aktien der Zuckerfabrik Praust Läitt. B. Nr. 228, 231—233, 240—244, 653—655,

aufgefordert, spätesiens in dem auf den 14. No- vember 1898, Vormittags UA Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte auf Pfefferstadt, Zimmer Nr. 42, anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Danzig, den 19. April 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

[21581] Aufgebot.

Die Kothsassenwittwe Söchtig, Karoline Sophie, geb. Pape, zu Hohenassel, veäreten dur< Justiz- Rath A. Kuhn zu Braunschweig, hat das Aufgebot des 49/6 Pfandbriefes der Deutschen Hypothekenbank zu Berlin Ser. VIIl Litt. F. Nr. 10891 über 200 M beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 27. Fe- bruar 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, z. Z. Neue Friedrichstraße 13, of, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32, anberaumten

usgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Verlin, den 15. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 82.

Aufgebot.

[21583] Aufgebot.

Der Präsident des Königlichen Kammergerihts zu Berlin hat das Aufgebet der Amtskaution von 600 4, welche der bei dem Königlichen Amtsgericht I hierselbft angestellt gewesene, seit dem 1. Januar d. J. pensionierte Gerichtsvollzieher Kerkow zu Berlin bei Uebernahme seines Amtes bestellt hat, beantragt. Es werden daher alle diejenigen, welche aus der Amtsführung des 2c. Kerkow Ansprüche an diese Kaution zu machen haben, aufgefordert, spätestens in dem auf den 26. September 1898, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, an der Gerichts\telle, Neue Friedrichstr. Nr. 13, Hof, Flügel B, ines 27, anberaumten Auf- gebotstermine ihre Rehte anzumelden, widrigenfalls sle mit ihren Ansprüchen auf die Amtskaution werden ausgeschlossen werden.

Berlin, den 18. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 84.

[20480] Aufgebot.

Das Sparkassenbuh Nr. 4685 der Kreissparkasse zu Ojterode in Ostpr. über 938,29 4, ausgefertigt jür den Stellmacher Schwarz zu Reichenau, is an- gebli< verloren gegangen und foll auf Antrag des- selben, als Eigenthümers, zum Zwe>e einer neuen Ausfertigung amortisiert werden. Es wird daher der Inhaber des Buches aufgefordert, spätestens im Auf- gebotétermin den 17, Februar 1899, Vor- mittags 9 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte seine Rechte anzumelden und das Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des Buches er- folgen wird.

Osterode, Oftpr., den 11. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4. [21582] Vekanutmachung.

Auf Antrag des Kaufmanns Paul Eichstädt zut Samotschin a1s geseßlichen Vertreters seiner minder- jährigen Tochter Else Eichstädt daselbst, vertreten dur< den Nechtsanwalt Cohn in Kolmar i. P., wird der Inhaber des angeblih verbrannten Spar- Tassenbu<hs der Kreis-Sparkasse des Kreises Kolmar î. P. Nr 9477 über 507,50 1, ausgestellt für Else Eichftaedt, aufgefordert, spätestens im Aufgebots- termine am 4, Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, seine Rechte anzumelden und das Spar- fassenbuh vorzulegen, widrigenfalls dasselbe für kFraft- los erklärt werden wird.

Kolmar i. P., den 14. Juni 1898.

Königliches Amtsgericht. [2460] _ Aufgebot.

Es ist das Aufgebot folgender Sparkassenbücher der hiesigen städtishen Sparkasse beantragt worden : _ 1) Nr. 65 633 über 170,13 4, lautend auf den Zigarrenmacher Alfred Raddy, Hussitenstraße 14, von dem 2c. Naddy hier, A>erftraße 101,

2) Nr. 652 358 über 216,35 k, lautend auf die verehelihte Arbeiter Hedwig Worm, geb. Kohl- mann, Exerzierstraße 2 a., von der 2c. Worm bier, Voltastraße 6,

3) Nr. 324119 über 289,56 46, lautend auf das Fräulein Margarethe Schneyder, Melciorftraße 18, von der 2c. Schneyder hier, Elisabeth-Ufer 49,

4) Nr. 424128 über 130,20 46, lautend auf den Kaufmann Ludwig Steinitz, Weberstcaße 39/40, von dem 2c. Steiniz, Alt-Moabit 77,

9) Nr. 174360 über 10,86 4, lautend auf den Restaurateur Friedrih Walter, Mohrenstraße 66, von dem 2c. Walter hier, Köthenerstraße 8/9,

6) Nr. 583 148 über 6,78 4, lautend auf Willy Tschirshwitz, Sohn des Kassenboten Ernst Tschirshwiß, Oranienstraße 117, von dem Kassen- boten Ernst Tschirshwiy hier, Leipzigerstraße 45,

7) Nr. 334078 über 55,20 4, lautend auf das Fräulein Auguste Zinke, Große Hamburgerstraße 33, von der 2c. Zinke bier, Borsigstraße 32 a., ferner

8s) das Sparkafsenbuh Nr. 16 153 der Sparkasse des Kreises Teltow über 56,34 4, auf Rosa Preftwich, eingezahlt dur<h Frau von Wedell, Berlin, Wilhelm- straße 58, von der 2. Prestwih, Charlottenburg, Englischestraße 23.

Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 21. November 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part, Saal 32, anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzu- legen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Ur- kunden erfolgen wird.

Berlin, den 1. April 1898.

Das Königliche Amtsgericht 1. Abtheilung 82.

[74819] Ausfertigung. j Aufgebot.

Auf dem, dem Kolonisten Georg Ebner von Königébrunn gehörigen und auf diesen im Hyp.- Buche für Königsbrunn Bd. 1V S. 252 als Be- fißer vorgetragenen Anwesen Hs-Nr. 159 in Königs- brunn find feit 17. Auguft 1867 zu Gunsten des Fabrikarbeiters Michael Leberle von Augsburg als Zessionar des Kommissionärs Sebastian Hermann von Augsburg 100 Fl. Kaution für einen am 4. Februar 1866 fälligen Wechsel eingetragen. Da die Nach- fors<hungen nah dem re<tmäßigen Inhaber dieses Anspruchs fruchtlos geblieben und vom Tage der leßten auf diese Forderung sih beziehenden Hand- lung an gere<hnet mehr als 30 Jahre verstrichen sind, werden auf Antrag des derzeitigen Hypothek- objeftsbesißers vom 14. lf. Mts. gemäß $ 85 d. Hyp.-Ges. $ 823 u, f. d. Z.-P.-O. u. C 1K G.-V.-G. alle diejenigen, welche auf diesen Anspruch ein Neht zu haben glauben, aufgefordert, dasselbe innerhalb 6 Monaten, spätestens aber in dem auf Freitag, 7. Oktober 1898, Vorm. 10 Uhr, im diesgerihtlihen Geschäftszimmer Nr. 15 anbe- raumten Aufgebotstermine anher anzumelden, widri- genfalls der Anspruch für erloshen erklärt und im Hyp.-Buce gelös{<t würde.

Schwabmünchen, 16. Februar 1898.

Königliches Amtsgericht. (gez.) Sertorius, K. A.-N Für die Ausfertigung :

Schwabmünchen, 17. Februar 1898.

(L. 8.) E >, Kgl. Gerichtsschreiber.

[19291] Aufgebot.

Der S<lächtermeister Friy Seidel zu Neu- Weißensee, Hetnersdorferweg 6, vertreten dur< den Rechtsanwalt Ludwig Kayser dort, hat das Aufgebot der Hypothekenurkunde über folgende in Abth. 3 Nr. 6 des Grundbu<Ws von Küstrin Band 6 H. Nr. 356 eingetragene Post, wel<he angebli< ver- loren gegangen ist, beantragt: Nr. 6, 900 46 Dar- lehn mit fünf Prozent jährli<h vom 1. Januar 1881 ab verzinélih, rü>zahlbar ses Monat nah Kündi-

mit Att S E H g I E A R Tr“