1898 / 146 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vereinigte Eisenkahnbau- und Betriebf-Gesellschaft mit ca. 19% betheiligt-- ist, ‘gegen Uebernabme der Aktien Pauls hergestellt. Der Betrieb i im Mai 1896 eröffnet und ergiebt der Abschluß per 31. Dezember 1897 eine Dividende von 3,5% pro anno auf die Prioritäts-Aktien. 2) S1. 286 500 mit 50/6 bevorrecktigte Prioritäts-Aktien der Losoncz-Aszoder Vicinalbahn. Dieselbe is 112 km lang und im September 1896 in Betrieb Cen Das Aktienkapital beträgt Fl. 3 241 300 bevorre{tigte Prioritäts- und Fl. 1 309 000 Stamm-Aktien. Der Abschluß des mit dem 31. Dezember 1897 Abatlausenen Geschäftsjahres ift noch nicht bekannt. i 3) Fl. 490 000 Aktien der Salzburger Eisenbabn- und Tramway-Gesellschaft.. Diese Gesellschaft hat feit 1895 ein Aktienkapital von Fl. 2330000 und vertheilte auf das jeweilige Kapital an Dividende in den Jahren 1892: 6 °/0, 1893: 60/, 1894: 5}, 1895: 510%, 1896: 5279/0 und 1897: 50/0. Die Gesammtlävge der Linien der Gesellshaft beträgt ca. 41 km. 4) Sin, 4 mit 5 % bevorrechtigte Prioritäts-Aktien der Leva-Garamberzenczer Lokalbahn- Gesellschaft. Das Aktienkapital beträgt Fl. 2549 000 bevorrechtigte Prioritäts-Aktien und Fl. 1 029 000 Stamm-Aktien. Diese 67 km lange Lokal-Eisenbahn ist Gnde 1896 vollendet und in vollem Umfange im Betriebe. Für das Jahr 1897 liegt der Nechnungsabschluß noch nicht vor. 9) é. 709 000 Aktien der Drahtseilbahn Loshwitz-Weißer Hirsch. L Die Gesellschaft hat ein Aktienkapital von M 1 000 000. Für das erste Geschäftsjahr 1897 wurden 4 9/9 Dividende vertheilt. i 6) Fl. 253 000 Stramberg-Wernsdorf Lokalbahn- Aktien. j Die Bahn ift 6,5 km lang, die Gesellschaft am 6. September 1897 mit einem Aktienkapital von Fl. 520 000 begründet worden. i E : 7) Fl. 830 400 Saig-Göding Lokalbahn Prioritäts-Aktien. Die Bahn ift 37,5 km lang, die Gesellshaft am 6. September 1897 mit einem Aktienkapital von Fl. 1 200 000 Prioritäts- und Fl. 800 000 Stamm-Aktien begründet worden. 8) A 550 000 Hanauer Kleinbahn-Aktien. \ Die Gesellschaft hat ein Aktienkapital von ( 750 000 und ist für das erste Geschäftsjahr vom 1. Oktober 1896 bis 31. Dezember 1897 eine Dividende von 6,5 9/0 = 5,20 09/9 pro anno vertheilt worden. 9) A 650 000 Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn Stamm-Aktien Tätt, B. Das Aktienkapital der etwa 80 km langen, noch im Bau begriffenen Bahn beträgt 4 3 500 000 Aktien Litt. A., welche eine Vorzugsdividende von 42 2/0 genießen, und 6 2 000 000 Aktien Litt. B. Auf leßtere sind von den Städten Nordhausen und Wernigerode für 20 Jahre 3L 9/9 Divi- dende garantiert. Der Buchwerth dieser gesammten verpfändeten Effekten beträgt M 6 229 971,24. Berlin, im Juni 1898.

Vereinigte Eiscubahnbau- uud Vetriebs-Gesellschaft.

Auf Grund vorstehenden Prospekts sind

Nom. M, 3000000, 4'ige zu 102% rückzahlbare Obligafionen Serie II

von 1898 der Vereinigten Eiseubahubau- und Betriebs -: Gesellschaft an hiefiger Börse zum Bee und zur Notiz zugelaffen und werden von uns unter nachstehenden Bedingungen zur Zeichnung aufgelegt :

1) Die Zeichnung findet

A am Montag, den 27, Juni 1898,

gleidhzeitig bei den nahbenannten Stellen, nämlich:

in Berlin bei der Breslauer Disconto-Bauk,

in Augsburg bei Herren Gebrüder Klopfer,

in Barmen bei der Barmer Handelsbauk,

in Voun bei der Westdeutschen Bank vorm. Jouas Cahn,

in Breslau bei der Breslauer Disconto-Bank und deren Commanditen in Gleiwitz

und Ratibor,

in Danzig bei der Norddeutschen Credit: Anstalt,

in Gotha bei Herrn B. M. Strupp,

in I bei der Hildesheimer Bank,

in Köuigsberg bei der Norddeutschen Credit-Anstalt,

in Magdeburg bci der Magdeburger Privat-Bauk,

in Meiningen bei Herrn B. M. Strupp,

in München bei der Bayerischeu Bankf,

in München bei Herren Gebrüder Klopfer,

in Nürnberg bei Herren Jos. Kohn Söhne,

/ in Posen bei der Provinzial-Aftien-Bauk des Großherzogthums Posen,

während der üblichen Geschäftsftunden statt; früherer Schluß ijt indessen vorbehalten.

2) Der Zeichrungspreis ift auf LOL 0/6 zuzüglih 4% Stückzinsen vom 1. Juli 1898 ab bis zum Zahlungstage festgesegt.

: 3) Bei der Zeichnung is auf Verlangen der Zetchnungsstelle eine Kaution von 5 9%

zeihneten Nominalbetrages zu hinterlegen, und zwar in baar oder in geeigneten Werthpapieren.

4) Ueber die Zutheilung, welche dem Ermessen jeder einzelnen Zeichnungsstelle überlassen bleibt, erhalten die Zeichner baldmöglichst direkt Mittheilung.

5) Die Abnahme der zugetheilten Stücke hat gegen Zahlung des 5, Juli bis 15, Juli cr. zu erfolgen.

Berlin, im Juni 1898.

Breslauer Disconto-Bank. Katholische Töchterschule in Stuttgart. A. G.

Bilanz pro 30. April 1898. Passíva.

des ‘ge-

Preises in der Zeit vom

[21743] Activa.

A A 200 000 175 452/12

650|—

40|— 5 089 36

Aktienkapital-Konto 9 Hypotheken-Konto . . Neservefonds-Konto

Dividenden-Konto . . Gewinn- und Verlust-Konto

2 122/30

| 381 231/48] Gewinn- und Verlust-Konto.

Kafsenvorrath am 30. April 1898 Gebäude-Konto Schulinventar nah 10 9/6 Mobiliar nach Debitoren: Da 1184 M. 70 S Sonstige Ausstände R O

381 231/48 Haben.

« M “M s 4 000|—}| Gewinn-Vortrag pro 1896/97 4 397/79 250|—|| Shul-Konto 4 384/05

6 509/38 5 093/71 29/58]] Unterftüzungs-Konto : n 11 Beitrag der Stadt Stuttgart . .. .| 3000|— 526/12 5 089/36

16 875|56 55

Soll.

Dividenden pro 1897 Reservefonds pro 1896/97 ypothekenzinsen arlehenszins\en Abschreibung auf Schulinventar . . Abschreibung auf Mobiliar Geschäftsunkosten Gewinn pro 1897/98

16 875/55

Der Auffichisra1h.

Der Vorstand. . Moser.

Stadtpfarrer Fohmann.

[21748] Activa. Vilanz für 31. März 1898. M. H Kassa-Konto . 2758/35] Kapital. Konto Grundstücks-Konto 309 915/521] Hy Gffeltén-Könto 48 MeleevecFonrsKonts Dresdner-Bank-Verein 2/81] Erneuerungs-Fonds-Konto Dividenden-Konto —}} Grabdenkmal-Fonds-Konto Gewinn- und Verlust-Konto

Passiva.

333 771| Credit.

333 771|T6

Debet. Gewinn- und Verlust-Konto für 1897/98,

M L

9 075|—|| Saldo-Vortrag am 1, T 1807

Steuern 1189/40} Miethertrags-Konto

S eo eue 269/60} Zinsen-Konto .

Reparaturen E 85110

E xai a A 930/10

Saite. s 980|— Reingewinn - [14 578/35 |

23 107/56

Mh. Hypothekenzinsen M

Dreôden, am 31. März 1898.

Actiengesellschaft Heiurichshof.

[21732]

Activa. __ Vilanz pr. 1.

Aktiengesellschaft Preußeuhaus Tübingeu.

April 1898.

rit 01 A us mens

Anwesen auf dem Osterberg sammt Jn-

Ea 50 000

50 000|—

t 4

Aktienkapital , Unterpfandegläubiger Reservefond

Gewinn- und Verluftrechuung vom A. April 1897 bis 31. März 1898,

L L Le

Miethzins aus dem Haus Zuschuß des Alte- Herren- Verbands der Borussia (Tübingen)

103 o 1 673/67

M u

Zinsen . Brandversicherung Verwaltungskoften

47 20

3/67

21739]

Activa.

Gesellschaft der

Doll. \C. M |H 84 199/47] 343 533/84 8 354/17 34 085/01 4515|— 18 421/20

Waaren, Produkte,

U Maschinen, Geräthe, Utensillen e, Schiffe, Lanschen und Bôte

Waaren und Produkte, bei diversen Agenturen und Agenten, sowte Vorschüssean dieselben

Diverse Debitores .

147 273/11

600 874/29 36 387/83

148 462/35

280 729/58

Vilanz der Deutschen

1145 376/69

Activa.

M S 201/83 441/85

582 820/82 1 367 001|—

A E Mobilien- und Utensilien-Konto . . Produkten-Konti (s{wimmende Pro- O a E G S Hiervon 92 Aktien der Jaluit-Gesell- haft in Hamburg à M 5000,— A 460 000,— Hamburger Filiale der Deutshen Bank: Depot zur Einlösung des Restes 9% Hypothekar - Anleihe L s ok 8182

unserer von 188 Depot zur Einlösung

der noch nicht vorge-

kommenen Kupons

unserer 59/6 Vorrehts-

Anleibe vom 1. Ok-

S 175,— Depot aus Prämien-

beträgen d. Assekuranz- Reserve-Kontos . Diverse Debitores R N E E Haupt-Agentur zu Apia, laut Apia- f Es Unbebaute Ländereien auf den Satgoa- r S L Se Pflanzungen auf den Samoa-Inseln : 7938 Acres unter Kultur

AÁM.2170 117,50 Gebäude und Um- zäunungen . j 37 146,32 M. 2 207 263,02

e 23 866,40 (vorübergehenoe

27 223/40 28 638/20 848 881/99 1750 887/40

Lebendes und todtes Inventar, sowie Produktenbestände

M. 307 546,44 —Arbeiter- gutbaben 6934151 , 238 204,93 Grundstücke und Gebäude auf den Cine T R Gebäude auf den Tonga-Inseln . Grundstücke und Gebäude auf diversen E S

2 495 468/75

184 388/20 44 130|— |

44 339/44

1

7 374 422/88 Gesellschaft

Verwaltungs- und Handlungs-Unkosten . nen) Provifibiel Und Ao E Cin E A L . M 324 679;12 verwandt wie folgt: Zu Abschreibungen auf Gebäude der Agenturen und Stationen . . M 43 627,64 auf Gebäude der Pflan- 21 439,95

ul E auf Schiffe, Böte und 19 563,47

N e h auf Maschinen undFn- ventar auf den Sta- tionen, Agenturen

und Pflanzungen . , 35 587,64 , 120 218,70

Saldo . . 4.204 460,42 9 9/0 auf 4 204 460,42 an den geseßz- mäßigen Reservefonds

M. 10 223,02 Tantième an den Auf- sihtsrath, laut § 14 dés Statuts, 5 9% auf 4 194 237,40. , 9711,87

anExtra-Abschreibungs- Konto überwiesen . , 18452553 , 204 460,42

Dr. Georg Schmidt.

Gewiun- und Verlust-Konto der Deut

Deutsche Handels- und Plantagen-Gesellschaft der Südfee-Juseln zu U do. Buchungsvorträge

Depositen-Gelder .

Diverse Kreditores .

Velkredere-Konto, Vor- trag gegen diverse Debitores ;

208 059 4 998 20 951 22 542

Doll. |C

24 178/13

ilanz der Haupt-Ageytur der Deutschen Handels- und Plantagen-: Südsee-Fuseln zu Hamburg zu Apia

per 21. Dezember 1897,

Passíva,.

———.—

M |y

|

848 881/99 20 394/17 85 481/96 91 972/50

98 646 77 |

280 729/58 Handels- und Plantagen- Gesellschaft der Südsee-Juseln zu Hamburg

ver 31. Dezember 1897.

1145 376/69

P assíva.

Aktien-Kapital-Konto .

5 9/6 Vorrechts-Anleihe vom 1. Oktober

1889, Saldo ultimo 1896 M 2301 000,—

25 000,

—- in 1897 ausgeloofter und vernichteter .

Hiervon sind verkauft . 1370 oC0,—

Gegen von verschiedenen Häusern dauernd ge- währte Kredite hinter- leat . . 879 000,— im Portefeuille i

d. Gesellshaft 26 500, 905 500,— 2 276 000,—

Kupons-Konto, Neue Anleihe: Noch nicht abgehobene Kupons-Beträge bis L Der 180-1

Für erste Hälfte des Kupons per 1. YApril+ 1398 auf A1 370 500,— bis ultimo 1897 verkaufte Schuldver- schreibungen vorstehender Anleihe ¿ S T 1812085

,

Ausgelooste Obligationen unserer 5 9/9

Hypothekar- Anleihe von 1881, Saldo E L L G e: Diverse Kreditores : Vorschüsse auf chwimmende Produkte 492 355,70 Dauernd gewährte Kredite gegen hinterlegte Schuld- vershreibungen unserer 99/9 Vorrechts - Anleibe von 1889 und Aktien der JIaluit-Gesellschaft . 985 442,57 Vorübergehende Konten und Vorträge . 70 170,28

Laufende Accepte . Assekuranz-Reserve-Konto . . Hiervon M. 23 866,40 bei der Ham- burger Filiale der Deutschen Bank als Depot belegt. Neserve-Fonds-Konto . 36 688,75 Extra-Neserve-Kto.,Saldo ultimo 1896 562 839,38 —+ Eingänage in E 6427,80 Ds verseBe-

lastuna. 718,25 5 709,55 568 548,93

Extra-Ab|chreibungs - Kto. 418 538,79 V e L 021087

Tantième-Konto

M 161 191/48

90 580/98 324 679/12

Gewinn auf Pflan- zungen, Produkte, Waaren; Miethe für Grundstücke u. Gebäude auf den Südsee-Inseln 2c.

576 451/58

1 147 968/55 83 711/59 62 813/15

1023 77647

7 374 422/88

schen Handels- und Plautagen-

der Südsee-Funseln zu Hamburg per 31. Dezember 1897.

576 451

576 451

Deutsche Haudels- und Ae N NAAE Fee Südsee-Jufélu zu Hamburg. » eyer- eilus.

[20623] Leipziger Wollkämmerei.

In der am heutigen Tage stattgefundenen 8. Awortisations-Verloosung der 4 9/9 Schuld-

_ verschreibungeu unserer Gesellschaft sind die folgenden Nummern gezogen worden :

5 Schuldverschreibungen Läitt. A. zu t 5000,— Nr. 75 85 91 124 158. 54 Schuldverschreibungen Lütt. 1B. zu 4 1000.,— Nr. 159 186 189 212 340 447 467 471 531 578 603 648 674 853 903 932 987 1064 1068 1102 1112 1114 1147 1201 1209 1223 1304 1339 1342 1397 1400 1405 1407 1455 1511 1530 1586 1623 E ra L e L bs eun t 1875 es Ra 1958 1981 1987. le Auêzahlung der oben bezeichneten ausgeloosten uidver]|chreibungen findet vom 30. September 1898 an statt bei der | a

Allgemeinen Deutshen Credit-Anstalt, Leipzig,

sowie an unserer Kasse. / A Verzinsung der obigen ausgelooften Schuldverschreibungen erlischt mit dem 30. Sep- tember 1898. Die früher ausgeloosten Schuldverschreibungen: aus ITL. Verloosung vom 23. Juni 1892: Litt. B. Nr. 1334, aus 1V. Verloosung vom 14. Juni 1894: Litt, B. Nr. 599 1835, aus VI, Verloosung vom 16. Juni 1896: Litt. B. Nr. 1734, aus VII. Verloosung vom 18. Juni 1897: Litt. B. Nr. 73 1016 1055 1239 sind noch nicht zur Einlösung vorgekomuten. Leipzig, 13. Juni 1898. Leipziger Wollkämmerei.

[21741] : Actiengesellschaft für Petroleum- Judustrie in Nürnberg.

Activa. Bilanz per 30. April 1898, Passiva.

————— n M, A b. A M. id 64 271 Eingezahltes Aktien-Kapital | 400 000 Büulkeit in Léyh U: Kosel 224511118 (

| Kreditoren 389 807

ab Abschreibung 843455] 216 076 Reservefond 4120 Fabrik-Einrichtung in Leyh u. Kosel 190 858/65

E L A O 13 826/43 s 8 Si wn 103 72730 4

ab Abschreibung 11 809/10 Pferde und Fuhrwerk 3 666|—

ab Abschreibung 366/60 Utensilien und Werkzeug in Leyh

und Kosel 3 221/58 215/37 : 3 626/73

303 90

Grundbesiß in Leyh u. Kosel .,

177 032

91 918 3 299

3 006‘

Mobiliar in Leyh u. Kosel ._. ab Abschreibung

Kassabestand

Wechselbestand .. G e

Voraus bezahlt für Geschäftsjahr 1898/99 a. Versicherungsprämien, Zisternen-, Waggonmiethe und Geschäfteunkosten

Vorräthe

Außenstände inkl. Guthaben bei Banquiers und Vertretern

RNaffinations-Verfahren

Gründungsfkosten

Depot beim Hauptsteueramt Gleiwitz

3 322

510 3932

5 099 33 416

224 007 7 818|— 6 000|— 3125 28

842 437/69 842 437/69 Getviun- und Verluft-Konto per 30. April 1898, Haben.

M. | M. S 126 506/63}| Bruttogewinn 223 643/33 13 778/49 34 955/95 48 402/26 223 643/33] Actiengesellschaft für Petroleum - Industrie. Dr. Landsberg. L, Schütte.

Soll.

a S

Abschreibungen lt. Statut

Reingewinn E 223 643133

[21750]

Activa. Passíva.

Bilanz per 831. Dezember 1897.

M S M. 50 000|— } Per Aktien-Kapital-Konto 146 025|— Borzugs-Aktien M 150 000.— 331 507/20 Altien Uit A. 160000: 122 270/40 Aktien Litt. B. 200 000.— 13 089 20 Obligations-Konto

3363/370 , Konto der Administration

1 600/— Bankkredit-Konto

27 091/02 «„ Kupons-Konto:

17 077/21 Nicht abgehobene Kupons

772/86 y Rei 87590! Konto-Korrent-Kreditoren

26 250|— 101 062/29 840 984/82

Gewinn- und vom 1, Dezember 1896

An Aktien-Kapital-Konto Grundstücks-Konto Gebäude-Konto Maschinen- und Apparate-Koato Inventar- und Utexsilien-Konto . Geschirr- und Pferde-Konto Kroeiggleis-Konto Waaren-Konto

500 000 280 000 4 341 31 168

9595 24 879

840 984

Verlust-Kouto bis 31. Dezember 1897,

M S M. Per Waaren-Konto . . 113 399 Bilanz-Konto 101 062

Debet. Credit. gam

An Handlungêunkosten-Konto: Allgemeine Unkosten, Reise)pesen, Agenten- é Provisionen, Steuern, Porti 43

Betriebs-Unkosten-Konto: : Arbeitslöhne, Frachten, Fuhren, Assekuranz .

Kohlen-Konto

Reparaturen-Konto: Maschinen-, Gebäude- und Grundstücksunter- haltungsfkosten

Gründungskosten-Konto : Gerichtliche Ueberschreibung des Grundfstücks, der Stempel auf Aktien und Obligationen, Gerichtskosten 2c

Emballagen-Konto

Zinsen-Konto: Obligationszinsen und Wechseldiskont . ..

Abschreibungen auf Bilanz-Konto: Grundstücks-Konto A6 1 717.48 Gebäude-Konto « 21 548,32 Maschinen- u. Apparate-Konto ,„ 32 168.38 Inventar- u. Utensilien-Konto 7078 80 Geschirr- und Pferde-Konto . 3718.12 Debitoren .—. ¿4 ¿ 7 D290 Konzession8-Konto « 8750.—

. . . .

.* o . . . E e E E R Tr T RR

214 461

75 509 E 214 461/40

Altenburg, S.-A,, im Mai 1898, Consolidirte Chemische Fabrik. Nah sorgfältiger Prüf Ver Büche bestätige h bie it die Richtigkeit d ach forgfältiger Prüfung der Bücher bestätige erm e igkeit der Vilanz, sowie des voestabenben Gewinne und Verlust-Kontos. A. Reinhard, verpfl. Bücherrevisor.

vorstehenten

[21749] „ella“ Act. Ges. für automatisché Sonnenschußvorrichtungen, Külowstr. 57.

Nachtrag zur Tagesordnung der Generalversammlung am 29, Juni 1898. Antrag des Herrn Eugen Meyer auf „Nach- prüfung des Gründungsvorganges.“ Berlin, den 23. Funi 1898. Der Vorsitzende des Auffichtsrathes : Dr. Haase. 121727] Dritte Aufforderung. Die Inhaber von Aktien der Hamburg Pacific Dampfschiffs Linie werden hierdurch zum lebten Male aufgefordert, den Umtausch ihrer Stücke bis spätestens 15. Juli a. c. zu bewirken, widrigen- falls laut § 3 des Fusionsvertrages der unter- zeihneten Gesellshaft- und der Hamburg Pacific Dampfschiffs Linie, die nicht bezogenen Aktien der Deutschen Dampfschifffahrts Gesellschaft Kosmos an der hiefigen Börse für Rechnung wen es angeht, verkauft werden.

Deutshe Dampfschifffahrts Gesellshafst Kosmos.

Die Direktion. Hamburg, den 22. Juni 1898.

[21744] Mannheimer Eisengießerei und Maschinen-

bau Actien Gesellschaft in Mannheim.

Wir laden hiérmit die Aktionäre unserer Gesfell- schaft zu einer aufterordentlichen Geueral- versammlung auf Dounerstag, den 21. Juli 1898, Vormittags UA Uhr, im Bureau unterer Gesellschaft in Mannheim ergebenst ein.

Tagesordnung : Ergänzungswahl des Auf sthtsraths.

Gemäß § 31 des Statuts sind in der Generalver- sammlung diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welche ibre Aktien spätestens 5 Tage vorher bei der Gefellschaft angemeldet haben.

Mannheim, den 22. Juni 1898,

Der Vorstand. Hans Bol ze.

[21738] Glas- & Spiegel - Manufactur zu Shalke i/Wesif.

Bei der am 18. d. M. zu notariellem Protokoll vorgenommenen Ausloosung von 23 Stück unserer Partial - Obligationen à #{ 1000 wurden folgende Nummern gezogen:

Nr. 4 41 47 210 231 254 265 266 301 303 365 437 486 496 544 589 662 697 706 708 722 730 737.

Die Rückzahlung dieser Obligationen erfolgt al pari vom 2. Januar 1899 ab bei unserer Gesellschaftskasse in Schalke, sowie bei dem A. Schaaffhauseu’shen Bankverein in Köln und Berlin gegen Aushändigung der Obligations- titel sammt Talons und Zinskupons am 1. Juli 1899 und später verfallend. Die Verzinsung der ausgelooften Obligationen hört mit dem 1. Januar 1899 auf.

Wir machen noh darauf aufmerksam, daß die per 1. Januar 1897 mitausgeloosten Obligationen Nr. 305 und 314 noch nicht zur Einlösung gelangten.

Schalke, den 21. Juni 1898.

Der Vorstand. M. Großdbüning.

E Harpener Bergbau-Actien-Gesellschaft.

Der am 1A. Juli 1898 fällige Kupon Nr. 11 unserer kouvertierten 4°/ igen Anleihe wird vom genannten Tage ab à M 22,50 pro Stü bei den nachbezeihneten Stellen eingelöst :

n R bei der Berliner Haudels:Gesell-

ast,

in Verlin ki der Bauk’ für Handel «& Industrie,

in Berlin bei der Dresdner Bauk,

in Berlin bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein,

in Köln bei dem Baukhause Sal. Oppen- heim jr. & Co.,

in Köln bei dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein,

iín Dortmund bei der Gesellschaftskasse.

Gleichzeitig gelangen die neuen Kuponsbogen zu den konvertierten Obligationen gegen Auslieferung der mit einem doppelten, arithmetisch geordneten Nummernverzeichniß einzureihenden Talons zur Aus- abe, und zwar bei den Stellen, bei welchen die Abs- tempelung der Stücke erfolgt it. Bei Aushändigung der neuen Kuponsbogen wird die anläßlih der Kon- vertierung gewährte Zinsdifferenz von } 9% mit 4 2,50 pro Stück gegen Quittung baar ausgezahlt. For- mulare find bei den einzelnen Stellen erhältlich.

Die Zahlung des Juli-Kupens der nicht konver- tierten Vbligationen erfolgt ebenfalls bei den vor- genannten Stellen zum Nennwerthe von K 22,50,

Dortmund, im Juni 1898.

Harpener Bergbau-Actien-Gesellschaft.

[19711] auf

Der tägli erscheinende Blatt, bringt in [Buen ersten der gefanunten Herzoglichen fia un

Titelverleihungen, alle geridtli fowie alle sonstigen amtlichen Publikationen der

tokolle des aaa Der zweite (nichtamtlihe) Theil

u. der politischen

richten

Blattes bilden. AeroN à Zeile 15 Pf. finden im

(21800) Stettiner Concert & Vereinshaus Actien-Gesellschaft.

Die auf Dienstag, den 28. Juni a. c., Vormittags A1 Uhr, nah dem kleinen Saale des Konzerthauses einberufene außerordentliche Ge- neralversammlung findet nicht statt. Stettin, den 22. Juni 1898, Der Vorstaud. Marx Heegewaldt. Rud. Lehmann.

GDR R S R (1E g S A E L T I S G H B I EIEIAE 1) Erwerbs- und Wirthschafts- E Genossenschaften.

Vilanz per 21. Dezember 1897 : des Versicherungs- und Credit-Verein

der Hausbesißer zu Brieg. Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hoftpfliht in Brieg.

a. Activa. Kassenbestand Me . 11904

b. Passiva. Geschäftsguthaben der Genossen . . . 985 M Gewinn- und Verlust-Konto (Eintrittsgeld o

der Genossen). —TTIDO

Mitgliederzahl am 31. Dezember 1897 : 42, Der Gesammibetrag der Haftsumme: 4200 K Brieg, den 21. Juni 1898, Der Auffichtsrath, Der Vorstand. Böhm. Ernst Schmidt. H. Schmidt.

L REN R QENE A D N S A: E C C T E R

8) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[21640] Vekauntmachung.

In die Liste der bei dem Kal. Landgerichte Straubing zugelassenen Rechtsanwalte wurde heute der Rechtsanwalt Ludwig Freiherr von Schatte, wobnhaft dahier, eingetragen.

Straubing, den 20. Juni 1898.

Kgl. Bayer. Landgericht Straubing. Vierling. [21641] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Franz Güusburg ift auf feinen Antrag in der Liste der bei dem Landgericht Berlin 1 zugelaffenen Rechtsanwalte beute gelöscht worden.

Berlin, den 20. Juni 1898.

Königliches Landgericht I. Der Präsident: Angern.

[21639]

Der Name des bei dem K. Bayer. Ober-Landes- gerihte München als Rechtsanwalt zugelassenen Dr. Eugen Freiherrn von Liebi dahier wurde wegen erklärter Aufgabe der Zula ung unter dem 21. Juni lf. Is. in der Rechtsanwaltsliste des ge- nannten Gerichtshofes gelöst.

München, den 21. Juni 1898.

Der Präsident des K. Ober-Landesgerichts München : v. Küffner.

S I R R: R Na S OE I S R Ne U C T S S NARA 9) Bank - Ausweise.

Keine.

R RRAGI E R S T A N H R I L (STOINEDR T E I 10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[20880]

Bremer Lebensversiherungs-Bank. Einladung zur ordentlichen Generalbersamm- lung*) am 30. Juui d. J., Abeuds 7 Uhr, in Bremen, im Bankgebäude, Domshof 17/18. Tagedorduung: 1) Geshäftsberiht und Rechnungsablage für das Jahr 1897. 2) Wakhlen für den Verwaltungsrath und die Revisionskommission.

Die Zulallung zur Generalversammlung findet statt auf rund einer Eintrittskarte, welche spätestens am Tage vor der Generalversamm- lung am Bureau der Gesellschaft, Domshof 17/18, zu lôsen is, oder gegen Vorzeigung der leßten noch gültigen Prämienquittung.

Bremen, den 16. Junt 1898.

Der Verwaltungsrath.

?) Dié noGmalige Generalversammlung ist er- forderlich infolge eines bei der Publikation zur Generalversammlung vom 31. Mai d. F. vors

Anhaltischen Staats-Anuzei

¡Anhaltische Staats n Rer das in Anhalt am wet

Staatsverw en und anderen Verkäu

rand sowie alle Beförderungen, Gewerbetreibende wichtig, alle R handelsrihterlichen und polizeilichen hörden x, auser a

dem erhalten die Abonnenten des „Staats-A und der Landess\ynode A E üratis en b an ee E ewährt den onnenten în gedrängt lih gehaltenen Nachrichten Partaeseht eine allgemeine Uebersicht über S G ab L D cignifse, während interessante Lokalartikel, \spannende Novellen und Nach- aus allen Gebieten Lebens zur Unterhaltung und B ehrung den übrigen Theil des

Anhaltischen Staats-Anzeiger“ di bonnementspreis vierteljährlich 1 Prtisden f, Gn eiger die weiteste Verbreitung. Expedition des „Anhaltischen Staats-Anzeigers“,

gekommenen Formfehlers.

Abonnements-Einladung

den

4 N

ten verbreitete,

(amtlichen) Theil alle Anzeigen aus dem Gebiete

Ordens- und

e, Verpachtungen und, was besonders für

Hof-, Staats- und Gemeindebehörden 2c.; außer- nzeigers“ die Gese

-Sammlung, die Pro-

ang und die Bedeu-