1898 / 150 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V ler te Beil p zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 150. Berlin, Dienstag, den 28. Juni 1898,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Re istern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konku owie die Tarifs und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten u erscheint au in einem besonderen U uter dem Titel | a P SINNEES, MOREIS V E

E Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x. 1504)

14 622 903/14 | Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli. Der 6 544 922 T ‘Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Bezugspreis beträgt T (4 50 Z für das Bicrteliub . Einzelne Nummern rien 26 S 20 079 971138 Mnzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Drucfzeile 20 .

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich““ werden heut die Nrn. 150 A. und 150 B. Nr. 231 242, M. 2338,

B. Ausgabe. B. Passiva.

E R I R R R I S O REERSETZETTESTS R E E A E E E R R R R B R E MBEPETE 1) S(häden aus den Vorjahren: k S A |d i a. Lebens-Verficherung:

1) Aktienkapital “A 2) Kapital-Reservefonds . . . 3) Speztal-Reserven: a. Gewinn-Reserve der Lebensversicherungs- und Leibrenten-Anstalt . . R E 41 785 72 D, Mio s 6. zurüdgeftellt . E E aa 79 E Ae e NNonen b. Leibrenten» j B O AOS . Amortisationsfonds für Kautionen D devablt Gera e. Staats8gebühren-Saldo A a a a nb 5 S e, Unfalle uns iat, i rämien-Ueberträge E 2 Cal z A O pa 6) Prämien-Reserve: f. zurüdgestellt , . A a. für Kapitalversiherungen auf den Todesfall®) 9) Schäden im Rechnungöjahre : b. ¡V Sa mertligen auf den Erlebensfall a. für Sterbefälle bei Todesfall. Versicherungen : L für Consti E fi ierungen a. gezahlt 16 0. 0. # 0 751 257 24 l Unf l Berliderunas *€ f. zrüdgestelt 2 085 71 g. für Haftpflichb-Bersibecuncen b. für Kapitalien auf den Erlebensfall : *) Darunter für übernommene Rückversicherüngen

460 599/39 143 605/43 18 548/15 44 275/69 4 584/60

Ta EZERELA Bad rel tir B 00S

671 613 23 279

7 400 81 93 81

ausgegeben.

7. 6. 98. Geschäftsbetrieb : Fabrikation und Vertrieb von Margarine. Waarenverzeihniß: Margarine.

Mé. 19 236,29 v 10 660,55

#6 4929,28

I. bei gemischten Versicherungen auf Todes- und

Erlebensfall: a. gezahlt M. 49 028,58 6. zurüdckgestellt —,— II. bei Grlebens-Versicherungen : A L s. zurüdgestellt . . c. Renten: G a (. zurüdgeftellt d. fonstige fällig gewordene Verficherungen : L N Mee Serungen: a. gezahlt t. s. zurückgesftellt ITL. Haftpfliht-Versicherungen : a. gezahlt e. 221,20 8. zurüdgeftellt E 109,—

Mé, 192 700,—

159418

4 200,44

1 525 120 44 11 790 77

L E

49 028 58

5 794 62

330 20

194 700

243 728

1536911

3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöfte Bersiherungen (Rück- Täufe, rückgewährte Prämien) 4) Dividende an Versicherte: r A N g. zurüdgestellt 5) NRüdkversiherungs-Prämien a. Lebens-Versicherung b. Unfall-Versicherung c. Haftpflicht-Versicherang 6) Agentur-Provisionen: a. Lebens» und Letbrenten-Versiherung b, Unfall- und Haftpfliht-Versicherung . . 7) Verwaltungskosten : a. Lebens- und Leibrenten-Versicherung b Unfall- und Haftpflicht-Versicherung 8) Abschreibungen : a. auf Grundbesiß b. auf Inventar und Drucksachen . . ,

9) Kursverluste auf verkaufte Effekten und Valuten 10) Prämien-Ueberträge . .. .., 11) ¿Prämien-Reserve: a. für Kapital-Versicherungen auf den Todesfall*®) . b. für Kapital-Versiherungen auf den Erlebensfall c. für Leibrenten-Versicherungen d. für sonstige Versicherungen : a. für Unfall-Verfichherungen**) 8. für Haftpftiht-Versiherungen *) darunter für übernommene Rükversicherungen M. 4529,28, **) darunter für übernommene Rückversicherungen Á6 74,80, 12) Sonstige Reserven : a. Gewinn-Reserve der Lebens-Versicherungs- und Leib- renten-Anstalt b. Kriegsfonds e. Gewährleistungsfonds für Kautionen d. Amortisationsfonds für Kantionen o. Staatsgebühren-Saldo 13) Sonstige Ausgaben: a. Verluste an Kautionen

i 4 833

435 893 903 079

113 915 18 428 7 401

301 870

426 763 17 190

. [14 622 203 * 120 079 971

; 4 000

: 4 584

6 544 922

460 599 143 605 18 548 44 275

1 068 22 614

29 896/84

2 543 107

171 276

938 972

306 703 443 954

4 000

1 665 421

41 276 993

671 613

23 682 982 510

139 745/2

49 217 263

1) An die Kapital-Reserve 2) Tantièmen an: a. Auffichtsrath Þ. Vorstand c. General-Bevollmächtigte d. fonft

E Ee 4) An die Versicherten (zum Dividendenfonds) 5) Andere Verwendungen, und zwar :

a. zur Gewinnreferve der Lebensversiherungs- und Leibrenten-Anstalt .

b. zum Kriegsfonds

IL, Bilanz.

269 721 572 788

140 000|—

982 510

A. Activa. 1) Wechsel der Aktionäre 2) Grundbesiß:

Anstaltsgebäude in München, Kletzenstraße Nr. 3 (ohne Zinsertrag) .

3) Hypotheken é 4)

5) Werthpapiere nah dem Einkaufspreise oder dem Kurswerthe, und zwar

nah dem niedrigeren von beiden: E 4 vo é E e ao ua c. Kommunalpapiere . . . d, Sonstige Werthpapiere

E Doc ia e oi

7) Kautionsdarlehen an versiherte Beamte

8) Neichsbankmäßige Wechsel

9) Guthaben bei L a verzinslihe Geldanlagen . . . .. b. Beitrag zur Dividende der Aktionäre

10) Guthaben bei anderen Versicherungsgesell schaften e a a o e ooo

12) Ausstände bei Agenten . . i é 13) Gestundete Prämien . ° e ae as ¡ ü 15) Inventar und Drucksachen ;

16) Sonstige Aktiva... 4 17) Fehlbetrag

T 0+-€ 0.0 o 00 S: S S G S 0 030 6 66s

ankhäusern, und zwar ausschließlich ‘bei unserer Bank: ;

e ore e = o ooo

41 566 249 269 721

M.

165 000

1 337 266 391 060}

41 835 971

15 642 447 847 915 110

15 000

45 122 898

**) Darunter für übernommene Rückversicherungen M 74,80 Gewinn-Reserve der Versicherten (Dividendenfonds) 503 079 Guthaben anderer Versicherungsanfstalten bezw. Dritter : Baar-Kautionen ¿ ¡ Sonstige Passiva

Ueberschuß 982 510

45 122 898

C. Ueberträge auf das nächste Rehnungsiahr mit Einschluß der Ueberweisungen O O git.

Á M, . . 141 276 993 1 665 421 23 279 1 075 867

i A . Prämien-Ueberträge . Schaden-Reserve . Gewinn-Reserve der mit Diyidenden-Anspruch Versicherten . Sonstige Reserven : a. Gewinn-Reserve der Lebensversiherungs- und Leibrenten- Anstalt Bi Ta s 7. Gewährleistungsfonds für Kautionen 03. Amortisationsfonds für Kautionen e. Spezial-Reserve der Unfallvérsiherungs-Anstalt &. Staatsgebühren-Saldo

540 599/39 163 605/43 18 548/15 44 275/69 40 000|— 4584/60 811 613/96

Das Aktienkapital der B {hen Hypothek [Ra At? : as ienkapital der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank is voll einbezahlt und echt in 40 000 Aktien à 500 Gulden der früheren süddeutschen Währung = Fl. 20 000 000 = 4 O Le n und: in S Sl x 4: N M. s 000,—, es Ganzen M 39 285 714,30 . | j asjelbe dient als Garantie für den gesammten Geschäftsbetrieb der Bank, und zwar o Beschränkung au für die Lebens-Versicherungs- und Leibrenten-Anstalt, für die Unfall- und Sa ide Versicherungs-Anstalt mit einem Betrag von 4 3 000 000,—; da dasselbe aus\chließlich im Geschäfts- betriebe der Kaufmännishen und Hypotheken-Abtheilung angelegt ist, findet es seine Stelle nit in der R ee Lebens-, Leibrenten-, Unfall- und Haftpflichtversiherungs-Anstalt, sondern in der allgemeinen ankbilanz. Bei der Leben2versiherungs- Anftalt der Bank waren ultimo 1896 insgesammt versichert: a. auf Todesfall . . , 18 705 Personen mit 4 82 861 547 Vers»Summe b. auf Erlebensfall . . 10 402 ú ¿ eL O28 906 a davon entfielen auf Preußen : a. auf Todesfall . 4916 ¿ «DL 177 760 5 955 950

b. auf Erlebensfall . . 2988 f S In Zugang zu bringen waren : Insgesammt:

. . 1928 Personen mit 4 9935 303 ¿1.318 é b: S981:387

a. Todesfall b. Erlebensfall Dagegen betrug der Abgang: . 8. bei Todesfall: durh Tod bezw. Ablauf der Versicherungsdauer . 223 Perfonen mit #46 805 372 b. bei Erlebensfall : desgleichen z ey . a. bei Todesfall: durch Rückkauf, Ermäßigung der Versicherungssumme, Vergleich 130 . bei Erlebensfall : desgleichen . bei Todesfall : durch Verfall infolge unter- lassener Prämienzablung oder aus anderen Gründen 186 ¿ e L06000 86 b. bei Erlebensfall : _ desgleichen 110 ü 2 e A07000 48 Sodaß am Schlusse des Jahres 1897 versichert waren: Insgesammt a. Todesfall . , 20094 Personen mit 4A 90 803 343. b. Erlebensfall 11 283 z S s S0 14GT9N;

Davon entfielen auf Preußen :

a. Todesfall . . 5 290 Personen mit A 23 180 860

b. Erlebensfall 3 194 Z ¿e B Der Leibrenten-Anstalt gehörten am Schlusse des Jahres 1897 e 2706 Personen mit 1 999 090,01 jährlicher Rente an; hierin ist das Preußishe Geschäft mit

378 Personen mit A 365 981,20 jährlicher Rente

enthalten.

Die Unfall- und Haftpflichtversiherungs-Branche hat die Bank mit Anfang des Rechnunngs- jahres 1897 in ihren Geschäftsbetrieb aufgenommen. Der im 1. Geschäftsjahr erzielte Versicherungs- Bestand ftellt sich am Schlusse desselben wie folgt :

Bei der Unfallversiherung betrug:

die Anzahl der die Versicherungsfumme Personen: ga. auf den Todesfall: b. auf den Invaliditätsfall :

Insgesammt 1272 9 110 500 23 788 750 In Preußen 329 2 664 000 7 295 000 und bei der Haftpflihtversiherung waren insgesammt 1228 Personen mit einer Höhftshadensumme p. A4 37 671 000 in trauen 448 U N # « a 13 436 000 als Versicherte betheiligt. Die Einnahmen in Preußen betrugen : a. bei der Todesfallversiherung . . . b. bei der Erlebensyersiherung . . c. bei der Leibrentenversiherung d. bei der Unfallversiherung 13 079,97 s. bei der P iRwerliFerung a aas 1008308 ü Dagegen wurden an Kapitalien, Renten und Schäden in Preußen ausgezahlt : a. bei der Todesfallversiherung . . . 4 230 600,— b. bei der Grlebensversiherung . . . ,„, 98 100,— c. bei der Leibrentenversiherung . . . 267 723,61 d. bei der Unfallversiherung. . . . , 594,80 0. bei der Haftpflichtversiherung . . . ,„ —— Die Aktiva in Preußen stellen si, wie folgt : Ia A Wer am R pa

. Fn Preußen : 999 Personen mit 4 2 697 600 374 ¿ S L TITIDO In Preußen : 54 Personen mit 4 216 500

306 200 63 è 131 600

Insgesammt :

o

180 500 110 250

297 500 88 200

die Tagesrente bei vorübergehender Erwerbsunfähigkeit : 7 642,04 2312,—

. M 817 003,77 für Prämien ¿e L L . » 991 610,48 Einzahlungen

Prämien

[ Unfall- und Haftpflicht- versicher

Anstalt M1

Lebens- versicher.- unt Léibrenten-

Anstalt

M S 477 979/44 4119/02 166 435/93 274 442/51 2 859198

922 976/96 8 531/82 t. Sa. A 931 508,72.

1) Darlehen auf Policen. . . 2) Rückständige Zinsen . . 3) Ausftände bei den Agenten . 4) Geftundete Prämten

5 671/84

j! Der Genueral-Bevollmächtigte der Verficherungsaustalten der Bayerischen Hypothelen- uud Wechselbauk ;

Dr. Steininger.

Waarenzeichen.

(Reichsgeseß vom 12. Mai 1894.)

Verzeichniß Nr. 50.

Nr. 30 989. H, 3782, Klasse 34,

ld

e Iren cui Z s 1 “4s E L

d APISZUEIY JaDIaJala Bielefelder Glanzstärke

Marke Holste“

Eingetragen für Arnold Holste Wwe., Biele- Feld, zufolge Anmeldung vom 31. 12. 97 am 26. 5, 98. Geschäftsbetrieb : Herstellung und Vertrieb von Stärke und Stärkezusaßpröparaten. Waarenoer- zeihniß : Stärke, Glanzstärke, Stärkepräparate jeder Art, Stärkezusaß und Plättmittel aller Art.

Nr. 31 173, M. 2962, Kiasse 6,

Eingetragen für Fried- rich Müger, Darmstadt, zufolge Anmeldung vom 9. 4. 98 aut 6, 6,98, Geschäftsbetrieb: Her- ellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeihniß: Här- tungsmitttel tür Metal, insbesondere Stahl. Der Anmeldung i} eine Be- {chreibung beigefügt.

Nr. 31 231. A. 1723.

BYNIN. LIQUID MALT

Eingetragen für Allen «& WUWanburys, Limited, London, England; WBertr.: Justiz-Rath Friedrih Emil Bärwinkel, Leipzig, zufolge An- meldung vom 25. 3. 98 am 7. 6. 98. Geshhäfts- betrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Ein medizinisches Präparat für Menschen, fowie Nahru-gémittel für Kinder und Kranke, Brustpasten und Pastillen, Malzertraft und Leberthran und Mischungen von Malzextraft und von Leberthran mit anderen Stoffen.

Nr. 31 232. A. 1722. Klasse 2,

BYNOL

Eingetragen für Allen & WHWanburys, Limited, London, England; Bertr,: Justiz-Rath Friedrih Emil Bärwinkel, Leipzig, zufolge An- meldung vom 25. 3. 98 am 7. 6. 98. Geschäfts- betrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. TORSIeR e N Chemische Stoffe zur Verwendung für medizinishe Zwecke und in der ‘Pharmazie, sowie Nahrungsmittel für Kinder und Kranke, Brufstpaften und Pastillen, Malzextrakt und Leberthran und Mischungen von Malzextrakt und von Leberthran mit anderen Stoffen.

Klasse 9b.

‘Nr. 31 234. K, 3434,

—ck

Eingetragen für W. R. Kirschbaum, Solingen, zufolge Anmeldung vom 15, 3. 98/1. 7. 92 am 7. 6. 98, Geschäftsbetrieb: JImrort und Export von Waaren. Waarenverzeichniß: Stahlwaaren, nämlich: Küchen-, Schlacht- und Tishmesser, Dolche, Messer-Klingen, Hirshfänaer-Klinaen und Scheren. ‘Nr. 31 235. B, 3938. Klasse 9 f.

Eingetragen für Bommer ÆWrothers, Brooflin, New York, Vertr.: Dr. Joh. Schanz u. Georg Grießmann, Berlin, Leipzigerftr. 91, zufolge Anmeldung vom 14. 7. 97 am 7. 6. 98. Geschäftsbetrieb: Pert eng und Vertrieb nach- nannter Waare. Waarenverzeihniß: Scharniere. Der Anmeldung ift eine Beschreibuna beigefügt.

‘Nr. 31 236. A. 1751. Kiasse A1,

Eingetragen für C. Axthelm, Pajau, zu vie Anmeldung vom 6. 5, 98 am 7. 6.98. Ge\chäfts- betrieb: Farben- Fabrik. Waaren- verzeihniß: Stoffe-, Crôme-,Moos-, Eier-, Aufbürst-, Tinten-Stempel- Farben, Waschblau, Bronzen, Tinten,

ALLENBURYS

Eingetragen für Allen & Hanburys, Limited, London, England; Vertr.: Justiz-Rath Friedri} Emil Bärwinkel, Leipzig, zufolge Anmel- dung vom 25. 3. 98 am 7. 6. 98, Geschäfts- betrieb: Herstelung und Vertrieb nachbenannter MWaaren. Waarenverzeichniß: Chemisch: Stoffe zur Verwendung für medizinishe Zwecke und in der Pharmazie, sowie Nahrungêämittel für Kinder und Kranke, Brustpast-en und Pastillen, Malzextrakt und Lebertbran und Mischungen von Malzextrakt und von Leberthran mit anderen S1offen.

Nr. 31 237. D, 1821. Einaetragen für Joh. Dietle, Stutt- gart, Rothestr. 41, zufolge Anmeldung vom 22. 4. 98 ai 7. 6. 98. Geshäfts- betrieb: Herstellung und Vertrieb nach- benannter Waaren. Waarenverzeichniß : Wichse, Leder-Crême, Pute und Haar-Po- made. Der Anmel- dung ist eine Be- schreibung beigefügt.

Nr. 31 238, G. 2029. Eingetragen für die Gesell- schaft der Newsky Nähgarn Manuufactur, St. Petersburg, Bertr.: Justiz-Rath Bärwinkel, Leipzig, zufolge Anmeldung vom 16. 11. 97 am 7. 6. 98. Ge- \{cäftsbetriecb: Fabrikation und Vertrieb der nachbenannten Waaren Waarenverzeichniß : Aus Baumwolle hergestellte Näh-, Hâkel- und Stickgarne.

Nr. 31 239, G. 1999,

Eingetragen für die Gesell- \chaft der Newsko Nähgarn Manufactur, St. P-tersburg ; Bertr.: Justiz-Rath Bärzæinkel, Leipzig, zufolge Anmeldung vom 29.10. 97. am 7.6. 98. \chäftsbetrieh: Fabrikation und Bertrieb der nachbenannten | Waaren. Waarenverzeichniß : Aus Bcumwolle her- gestellte Näh-, Häkel: und Stickgarne.

Nr. 21 240. B. 2927,

Klasse 18,

Klasse 14.

Klafse 16 b,

S2]

F E

Ca

Eingetraaen für die Brennerei Nordlicht Her- mann v. Appen, Altona, Kl. Gärtnerstr. 26, zu- folge Anmeldung vom 24. 7. 96 am 7. 6. 98. Geschäfts- betrieb: Preßhefefabrik, Spiritus- und Korn- branntweinbrennerei. Waarenverzeichniß : Spirituosen, insbesondere Kornbranntwein. Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 31 241. R. 2321, Klasse 22 a.

Eingetragen für Karl F. W. Roth, Berlin, Krausenstr. 1, zufolge Anmeldung vom 17. 1. 98

am 7. 6. 98, Geschäftsbetrieb: Ds und Vertrieb von Mundspülnäpfen, Waarenverzeichniß : Mundspülnäpfe.

CERES.

Eingetragen für Mestwerdt & Co., Hamburg, zufolge Anmeldung vom 26. 5, 97 am 7. 6. 98. Geschäftsbetrieb: Vertrieb für Export von Näh- maschinen, Maschinen für die Strumpfwaaren-Fabri- kation und Fahrrädern. Waarenverzeichniß: Nähs- maschinen, NähmaschinenErsatztheile, Nähmaschinen- Zubehör, Nähmaschinen-Verschlußkasten, Maschinen für die Strumpfwaaren - Fabrikation, Fahrräder, Fahrradtheile und Fahrradzubehör, Nadeln für Näh- maschinen und Maschinen für die Strumvfwaaren- Pton Der Anmeldung ist eine Beschreibung

eigefügt.

Nr. 31 243. H. 4064,

Eingetragen für N. von Hüners- dorf} Nachf., Stuttzart, zufolge Anmeldung vom 13. 4. 98 am 7. 6. 98. Geschäftsbetrieb: Fabri- kation und Vertrieb nachgenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Haus- haltung8-Buttermaschinen, Schnell- buttermashinen für Landwirthe, Buttermaschinen Holsteiner System; Quirltöpfe, Bliygrührshüfsel zum Rühren von Teig, Milchkübl- und Entrahm- Apparate. Nr. 31 244, N. 922, Klafse 23.

„IMPERATRIX

Eingetragen für O. R Nitsch, Berlin, König- grägerstraße 112, zufolge Anmeldung vom 1. 3. 98 am 7. 6. 98. Geschäftsbetrieb: Wring- und Wasch- maschinne - Fabrik. Waarenverzeihniß: Wring- maschinen, Waschmaschinen. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt. Nr. 31 245, J. 873, iKlaffe 25,

PASANINI

Eingetragen für Herm. Jordan, Markneukirchen i. S., zufolge Anmeldung vom 29. 4. 98 am 7. 6. 98, Geschäftsbetrieb: Saitensabrik. Waarenverzeihniß: Darmsaiten, seidene Saiten und mit leonishem Drahte übersponnene Darmsaiten für Violinen. Nr. 31 246, J. 872. Klasse 25.

SDANADAIE

Eingetragen für Herm. Jordan, Markneukirchen i. S., zufolge Anmeldung vom 20. 4. 98 am 7. 6. 98. Geschäftsbetrieb: Saitenfabrik. Waarenver- zeihniß: Darmsaiten, seidene Saiten und mit leonishem Draht übersponnene Darmsaiten für Violinen.

Nr. 31 247, H. 4088,

mon

Eingetragen für die Holländischen Margarine- werke Jurgens « Prinzen, G. m. b. H., Goch, Nyheinl., zufolge Anmeldung vom 27. 4. 98 am 7. 6. 98. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Margarine. Waarenverzeichniß: Margarine. Der Anmeldung if eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 31 248,

Fortuna.

Eingetragen für die Holländischen Margarine- werke Jurgens «& E NREE G. m. b. SH., Goch, Rheinl, zufolge Anmeldung vom 27. 4. 98 98. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und von Margarine. Waarenverzeichniß:

Der Anmeldung ift eine Bes@breibüng

Klafse 26 b,

Klafse 28.

Klasse 26 b,

H. 4089, Klasse 26 b.

E T 0. Vertrieb Margarine. beigefügt. Nr. 31 249. H. 4105.

_Duchesse.

Eingetragen für die Holländischeu Margarine- werke Jurgens « Prinzen, G. m. b. H., Goch, Nheinl., zufoloe Anmeldung vom 2. 5. 98 am 7. 6. 98. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Margarine. Waarenverzeichniß : Margarine. Der Anmeldung ift eine Beschreibung beiaefüat.

Nr. 31 250. H. 4109, Klasse 26.

Roland.

Eingetragen für die Holländischen Margarine- werke Jurgens « Prinzen, G. m. b. H., Goch, Rheinl, zufolge Anmeldung vom 2. 5. 98 am

Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt. _

Nr. 31 251, H. 4107, Klasse 26 Þb.

((omtesse.

Eingetragen für die Holläudishen Margarine- werke Jurgeus & Prcinzen, G. m. b. H., Goch, Nheinl., zufolge Anmeldung vom 2. 5. 98 am 7. 6. 98. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Margarine. Waarenverzeihniß: Maraarine. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 31 252, S, 1808, Kiasse 26 €-

Eingetragen für Emil Seelig A. G., Heilbronn a. N., zufolge Anmeldung vom 4. 12. 97 am 7. 6. 98. Geschäfts- betrieb: Fabrikation von Kaffee - Surro- gaten. Waarenver- zeichniß: Kaffee-

Surrogate.

Eingetragen für M. GlüeæÆ- stadt & Münden, Ham- burg, alter Steinweg 42/43, zufolge Armeldung vom 12. 4. 98 am 7.6. 98. Ge- äftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Photo: und lithographische Erzeugnisse, insbesondere An- sihtspostkarten, sowie Er- «4 zeugnisse der Druderei.

Eingetragen für den Techuologischen Verlag Oscar Italiener, Berlin, Albrechtstr. 11, zufolge Anmeldung vom 15. 10. 97 am 7. 6. 98. Geschäfts- betrieb: Technologisher Verlag. Waarenverzeichniß : Zeitschriften.

I

9

Eingetragen für S. Müller, Limbach i. S., zu- fage nmeldung vom 26. 1. 98 am 7. 6. 98. Ge- châftsbetrieb: Herftellung und Vertried nahbe- uannter Waaren. Waarenverzeichniß: Literarische Erzeugnisse, FFeiWaungen und deren WVerviels- fingen: odellierkartons, Modelle, wissen- haftlihe Instrumente und Apparate, Schreibfedern und Federhalter, Blei- und Farbstifte, Schreib- papier, Schreibhefte, Tinten und Tuschen, Zeichen» tishe, Reißbretter, MReißschienen, Zeichendreiecke, Zeichenpapier, Reißzeuge und Theile derselben, MNadiergummi, Lineale, p Unterrichtstafeln und Tabellen, Rechenschieber, Modelle für den An- \chauungsunterriht, Zeichenvorlagen. Büchereinbände, Mappen, Zeichenpapier, Schreib- und Zeichenhefte, Fei enblôckde, Bilder, photographishe Erzeugnisse, utographieen und fonstige mechanishe Verviel- etiangen, Albums. Der Anmeldung if eine Be- reibung beigefügt. Nr. 31 256, B. 4587.

Eingetragen für Carl Fr. Boseck «& Co., Haida (Oesterreich); Vertr. : P. Harmuth, Barmen, zufolge Anmel- dung vom 28. 3, 98/29. 4. 92 am 7. 6. 98. Geschäftsbetrieb: Porzellan- waaren - Fabrik. Waarenverzeichniß:

Klaf}e 29.

Porzellanwaaren und andere keramishe Erzeugrisse.