1889 / 259 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Naumburg a. S. anberaumt worden, wozu der Ghe- mann Pfleger hierdurch öffentli geladen wird. Nauuiburg a. S., den 17. Oktober 1889, : gez. Thurm, Gerihts\chreiber des Königlichen Landgerichts. L 8, Beglaubigt: Thurm, Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

L40776) Oeffentliche Zustettun ie F; ] ge

h Die Firma Lipsius & Tischer, Buch- und Kunst- pandlung in Kiel, vertreten durch den Rechtsanwalt

r. Rendtorff in Kiel, klagt gegen den Schauspieler

arl SŸroth, zuleßt in Landshut, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung von 20 6, Restbekrag für ein am 12. Dez¡ember 1886 dem Karl Schroth fäuflih geliefertes Werk „Zur See“, mit dem An- trage, den Beklagten zur Zahlung von 20 4 nebst 9 9% Zinsen von“ der Klagszustellung an ¿u ver- urtheilen Und das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu erklären.

Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ladet die Klägerin den Beklagten vor das Königliche Amtsgericht Landshut in dessen Sißung vom Dien- stag, ven 17. Dezember 1889, Vormittags 9 thr, Sißungésaal Ne. 4/0. Zum E vom genannten Prozeßgerichte bewilligten öffentlien ustellung wird dieser Autzug der Klage hiemit

etannt gemacht. j

¿andöhut, am 26. Oktober 1889.

Gr dritte des Kol. Amtsgerichts Landshut, Der geschäftsleitende Kgl. Sekretär : Hubmann.

(

ntlice Zustellung. :

0 E N alizaent zu Berlin, ver- treten dur Justizrath Ackermann und Rechtsanwalt Kempf zu Berlin, klagt gegen die Chefrau des Tischlers M. Mirawit, Anna Mirawit, unbekannten Aufenthalts, aus dem Wechsel vom 15. April 1889 über 127 A. 60 „S, zahlbar am 10. Juli 1889, mit dem Antrage auf Zahlung von 127 4 60 4 nebst 69/0 Zinsen seit dem Tage der Klagezustellung an Kläger sowie Tragung der Kosten, Und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts- treits vor das Königliche Amtsgericht T. zu Berlin, Jüdenstraße 58, I1 Tr., Zimmer 26, auf den 21, Dezember 1889, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Avs2zug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 25. Oktober 1889.

innemann, Gerictss@reiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 38.

[40785 2 [ Le fcii des Bâckers Arnold IJumpertz, Anna

Odilia, geb. Bremen, zu Düsseldorf hat gegen ihren genannten, daselbst wohnenden Ehemann die Güter- trennungsklage erhoben und ist Termin zur münd- lihen Verhandlung vor der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst auf den 10. De- zember 1889, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. Düsseldorf, den 26, Dftober 1889, Der Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. Steinhaeuser.

[40784) |

Die Ehefrau des Kaufmanns Clemens August Reines, Amanda, geb. Nürnberger, zu Sieglar, vertreten durch Rechtsanwalt Justiz-Rath Rath 1, lagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung,

Termin zur Verhandlung ift bestimmt auf den 19. Dezember 1889, Vorm. 10 Uhr, vor der en nee des Königlichen Landgerichts

Gerichts\hreiberei des Königlichen Landgerichts. (L S.) Donner, Landgerichts-Sekretär.

[4089) Bekanntmachung. Rechtsanwalt Justiz-Rath Dr. Eduard Levita in Mainz hat die Zulassung zur Rectsanwaltschaft bei den unterzeihneten Gerichten aufgegeben. : Darmstadt und Mainz, den 17. Oktober 1889. Der Präsident Der Präsident des Oberlandesgerihts für des Gr. He!s. Land: das Großherzogthum gerihts zu Mainz. H

essen. Conradi. &, V.: Eckstein. Pia; T Es C O R E T EREE T E TTS A R: 3) Verkäufe, Vervachtungen, Verdingungen 2c.

[40715] E s \ Fi n-Directionsbezirb Bromberg.

E Verkauf von 13 alten Lokomotiven it Tendern 9 alten Tendern, 1 alten fahrbaren D myskessel "und den in den diesfeitigen Werkstätten Bi ‘vorhandenen alten Materialien und Metall- tigcingen wie Guhschrott, Söweise sene Pie ienen, Flußltay!, ne l,

ae B Antimonzinn, Messing, Gummi, Leder u A. m.

am 18, November 1889, Normittags 11 Uhr,

¡d an uns im unterzeichneten Bureau. Angebote u mit ‘der Aufschrift „Angebot auf Ankauf von Matecrialien-Abgängen“ frei einzusenden, f Ae bei und Materialverzeichnisse licgen bei p 18, werden den diesseitigen Werkstätten zur Cinsih! aul, Vrite au gegen Einsendung von 9 2ofomstiven in aterialicn und von 50 S für Loloms Quschlag doppelter Ausfertigung frei übersandk. berg, den spätestens am 10. Dezember 1889. Bromberg, 28. Oktober 1889, Materialienbüreau.

S E

[40714] Vekanntmachun. , b 20 in der Provinz e im Kreise Ilfeld cegene Stiftsgut Ilfeld mit dem Vorwerke

Königerode soll auf di? 90 Jahre vom 1. Mai 1890 bis dahin 1910 e E N bietend verpachtet werden, und ist dazu Termin auf

Gran een 29: November d. J B *Drmittag8s 11 Uhr, ; in unserem Geschäftslokg j rx, 2, hier» selbst, angeseßt. t, Eichstraße N

Zu dem Stiftsgute Ilfeld nebst Vorwerk -Königerode gehören; 1) Hof- und Baustellen , , 1,1768 ha, 2) Aderland® L «¿190,826 V 7 3) Gärten a i 2/8010 4) Wiesen . 08/03 5) Weiden . « _, D4,040C G

zusammen 287,6899 ha. -Das Mindestpachtgebot ist auf 9000 4 festgestellt.

Zur Uebernahme der Pachtung ist ein disr onibles Vermögen von 96 000 erforderli), über dessen eigenthümlichen Besiß, sowie über seine persönlicze Qualifikation als Landwirth jeder Pachtbewerber si spätestens 8 Tage vor dem Verpachtungs- termine auézuweisen hat. ;

Die Verpatungs-Bedingungen und die Licitations- regeln, sowie die Karte und das Grundstücksver- zeihniß können im Bureau des Stiftsamtes in Jlfeld und in unserem Bureau an jedem Wotentage von 10 Uhr Vormittägs bis 2 Uhr Nacmittags ein- gesehen, die ersteren auch gegen Erstattung der Schreibgebühren 2c. von uns bezogen werden. Wegen Besichtigung des Pachtgutes wollen Be- werber sich an den jeßigen Pächter, Amtsrath Bartels in Ilfeld wenden.

Hauuover, den 26. Oktober 1889, Köuigliche Kloster-Kammer. Weigel.

[40894] Bekanntmachung.

___ Ausgcebot von Arbeitskräften.

Pit dem 1. April 1890 werden in hies1ger Straf- anstalt die Arbeitsiräfte von ungefähr 65 weiblihen Zucthauëgefangenen, wel e gegenwärtig mit Stricéen von Fischneßen beschästigt sind, wegen Ablaufs des bezüglichen Vertrages disponibel, und sollen daher von Neuem zu derselben oder ciner anderen, für weibliche Gefangene geeigneten Beschäftigung, aus- schlicßlich der hier {hon bestehenden Stickerci in Seide, Wolle oder Perlen, Fabrikation künstlicer Blumen und Maschinennäherei fn Weißzeug, in dem oben angegebenen ungesähren Stärïteverhältniß an den Meistbietenden contractlich verdvungen werden. Die Bedingungen, unter denen bezeichnete Arbeits-

kräfte zu überlassen find, liegen während der Dienst- stunden im Bureau des htesigen Arbeité-Inspectors zur Einsicht aus, können aber auch gegen Erstattung von 1,50 M abschriftlich miigetheilt werden. Außerdem ift die unterzeihnete Direction zu jeder

Schon hier wird bemerkt, daf der betreffende Unter- nehmer cine Caution von 1000 6 bei der Anstalts- kasse zu deponiren hat. /

Ünternehmungsgeneigte- wollen ihre Offerten bis spätestens

E Jahres an die unterzeii;nete Direction cin- enden,

Fordou, ven 25. Oktober 1889.

Königliche Strafanstalts-Direction. [40747 j Verdinguug.

Die Lieferung von kiefernen Brettern 1,5 cm und Stellungsdielen 5 cm soll öffentlich verdungen werden, wozu am Sonnabend, den 9. November 1889, Nachmittags 3 Uhr, Termin im Zimmer Nr. 39 der unterzeichneten Behörde ansteht.

Die Angebote sind versiegelt, portofrei und auf dem Briefumschlage mit der Aufscrift:

„Angebot auf Hölzer“ versehen, rechtzeitig an die unterzeizuete Behörde einzusenden.

Die Bedingungen liegen im Annahme-Amt der Werft, fowie in der Expedition dieses Blattes zur Einsicht aus, können aber auch gegen Einsendung von 050 / von der Unterzeichneten Verwaltungs- Abtheilung abshriftlih bezogen werden.

Wilhelmshaven, den 26. Oktober 1889.

Kaiserliche Werft.

Verwaltungs-Abtheilung.

3 F

[17316]

diesem Iahre zu tilgerden ursprünglih 49/ogen, vom Jahre 1875 sind folzende Nummern gezogen

31 Siüc d 500 M, 3585 3618 3642 3643 3654

7650 7664 7665 7690 7777 7795 7846 7860 8311 10407 10418 10450 11153 11168 11469 11479 = 16 Stück à 200 M

Kapitalbetrage gekürzt.

folgende Nunimern ausgeloost worden; 20410 20449 20566 = 5 Stüd à 200 M

23119 = 5 Stü à 200 M

scheine werden vom Kapitalbetrage gekürzt.

Nr. 263 (zun! 1. Januar 1888).

Nr. 632 Gum 1. Oktober 1886). Zinsherabseßung zurückgeliefert.

Magdeburg, den 14. Juni 1889, Der Mnn E

40745] : l Niederschchlesish:-Märkische Eisenbahn. Unter Hinweis auf die“ in den bezliglichen Nach- trägen zu dem Statut der vormaligen Niederschle- is{-Märkischen Eisenbahn - Gesellschaft festgeseßten Verjährungéfristen werden nachstehend die Nummern der aus früheren Verloosungen und den Kündigungen rüständigen! Nieders{lesis{-Märkischen Gisenbahn- Stamm-Aktien, Prioritäts-Akticn und Prioritäts: Obligationen öffentlih aufgerufen : A. Stamm-Aktien:

34. Verloosung. Gekündigt zum 15. Dezember 1881; Ybzuliefern mit Zins\{cheinen Reihe VUI, Nr. 5 bis 8 und Anweisung zur Abhebung der hi 16140 : *

r. 2 ;

35, Verloosung. Gekündigt zum 15. Dezember 1889 Abzuliefern mit zzinésheinen Rethe VII.

Nr. 7 und 8 nebft Anweisungen zur Abhebung der

D 39103 869 L Nerloosung. Gekfündigt zum 15. Dezember

¿ Abzulietern mit Zinsscheinen Reihe IX. s bis und Anweisungen zur Abhebung der Reihe X

5613 49468. : L Be oriuns, Gefkündigt zum 15, Dezember

Nbzuliesern mit Zinsscheinen Reihe Ix. S Fs, So Anweisungen zur Abhebung der

Reihe X. 5 79597. M E Gekündigt zum 15, Dezember 1886. Ahzuliefern mit Zinsscheinen Reihe E Nr, 7 und 3 nebst Anweisungen zur Abhebung der

Reie L376 10963 35717 60922.

40. Verloosung.-- Gekündigt zum, 15. Dezember

4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von ö

1,

fentlichen Papieren,

h j Ff Ausloosun 2 E Bei der am 12. d, Mts. flatigefundenen Ausloofung der nach- dem

Amortisationsplane in

jeßt 33%gen älteren Magdeburg'er Stadtauleihe

worden:

Serie L. Nr. 2 57 99 127 128 160 471 513 703 862 863 907 985 992 1001 1285 1326 1341 E 18 Stü à 1000 4, 1669 1742 1795 1811 1838 1853" 1898 1962 1974 2223 2242 2293 2298 2378 2681 2686 2744 2751 2927 3018 3049 3071 3182 3195 3222 8261 3310 3315 3358 3368 3379 =

3776 3803 3904 3909 3938 4049 4085 4097 4106

4107 4163 4175 4188 4231 4287 4337 4420 4871 5015 75084 5088 5107 5295 52 : 2 9403 5563 5600 5602 5622 5635 5730 5816 5832 5838 5862 5948 = 43 Stü S 000% s Serie L. 6102 6285 6289 6321 6693 6955 7034 7183 = 8 Stüd à 1000 M, 637 7645

8688 9448 9493 = 14 Stüd à 500 6, 9554 9766 11595 11777 11785 11872 11914 11937 11945

Es werden diese Silide hierdurh gekündigt und die Inhaber derselben aufgefordert, solche am 2, Fauuar 1890 an unserer Kämmercikasse gegen Empfananahme des Kapitalbetrages. rh den bis dahin nit fällig gewordenen Zinscoupons und den Talons zurüczuliefern. geloosten Obligationen hört mit dem 1. Januar 1890 auf. Etwa fehlende Zinsscheine werden vom

Die Verzinsung der aus-

Ferner sind vou der ueueren 1886er Anleihe an dem Eingangs geuanuten Tage

Serie UV. Abtheilung Ax. 20609 20776 = 2 Stück à 5000 4, 20861 20905 210 = 4 Stüd à 2000 A, 21341 21420 21443 21476 21564 21589 217329 21764 = 8 Stüd O 21934 21985 22184 22188 22219 22248 22442 22561 = 8 Stüd à 500 6, 22707 22853 23063 23106

Die vorstehend bezeihneten Stücke werden ebenfalls bierdurch gekündigt und die Inhaber der- selben aufgefordert, solche am L. April 1890 an unserer Kätmmereikasse Een C O des Kapitalbetrages nebft den bis dahin nicht fällig gewordenen Zinscouvons und den Talons zurückzuliefern. Die Verzinsung der ausgeloostèn Obligationen hört mit dem 1. April 1890 auf.

Nt 1 2 10 11-165 180 185 194 221 264 423 443 (¡zum 1 e. Dic Obligation der chemaligen Stadtgemeiude NeuftabT ‘Mocibebürà de 1858:

Von denjenigen Magdeburger Stadtobligationen v von 4 auf % zur Abstempelung nicht P G S ib ha Ee Behufs 1888 bezw. 1, Januar 1889 zur Rückzahlung gekündigt sind, sind ebcnfalls mehrere Stücke noch nicht

deshalb zum 1. Oktober

Die Verzinsung hat mit den angegebenen Terminen aufgehört.

Stadt Magdeburg. icher.

41. Verloosung. Gekündigt zum 15. Dezember 1888. Abzuliefern mit Zinssheinen Reihe X. Nr. 3 bis 20“ und Anweisungen zur Abhebung der

Neihe XI. Nr. 2976 4272 287 290 6738 752 10821 bis

823 12663 680 681 921 922 934 942 bis 945 13574 15932 934 935 955 956 961 17291 302 303 326 336 353 20438 609 23133 24147 27470 491 bis 493 30114 140 34541 549 591 553 562 37611 612 636 42447 448 44992 993 45012 46716 720 755 51802 832 833 54499 501 502 505 506 57302 58656 667 677 65135 bis 137 890 901 69525 763 764 789 #0120 147 896 923 71594 620 622 75127 79955 80026

85379.

B. Prioritäts-Aktien : 30, Verloosung. Eckündigt zum 1. Juli 1879, Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe VII. Nr. 2 bis 8 und Antocisung zur Abhebung der Reihe VIILI

Serie I. zu 109 Thlr. Nr. 10390. :

38. Verloosung. Gekündigt zum 1, Juli 1887, Abzuliefern mit Zinéscheinen Reihe 1X. Nr. 2 bis 8 und Anweisungen zur Abhebung der Reihe X.

Serie I. zu 100 Thlr. Ne. 52 53.

Serie II. zu 623 Thlr, Nr, 20540. L

Kündigung zum 1. Juli 1888. Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe e e 4 bis 8 und Anweisungen

x Abhebung der Reihe X.

N Sai I. zu 100 Thlr. Nr. 15 107 389 409 1214 931 248 389 641 642 744 746 754 893 909 988 2076 bis 81 168 402 614 658 681 802 997 3130 499 669 696 701 923 935 4148 408 794 5255 774 831 6076 77 257 304 866 27135 138 172 517 741 893 8436 466 978 9190 288 324 407 816 873 891 907 910 10127177 296 373 486 671 893 bis 825 827 829 848 850 867 875 889 983 414112 -124 bis 126 279 332 877 927 991 12010 ‘948 999 300 336- 393 559 759 768 13016 310

1887! « Abzuliefern ‘mit ‘Anweisungen zur Abhebung der Zinsscheinreihe X.

Nt, 53337 54731.

91 398 415 514 516 517 689 939 941 968 14410 502 601 843 18121 217 242 16162 430

Etwa fehlende Zins-

Gleichzeitig machen wir darauf gufmerksam, daß von dcn früher aus igati die folgenden Stücke bis jetzt T grrue U iofert find 9 a a. Magdeburger Stadtobligati : E tr. 7 7 4 19365 19524 1 ? 21995 22207 22616 23053 23054 (zum 1. April 1889). R 0108 20606 L S b. Stadtobligationen ver ehemaligen Stadtgemeiude Vuckau de 1880 :

| 443 512 546 17001 128 389 561 567 784 18016

/ 879 464 484 508 707 19373 493 499 862 863 } 971 990 995 20470 551 568 778 805 21079 251 | 292 404 501-510 519 579 707 bis 711 22243 | 417 579 784 969 23179 293 648 762 814 bis 816

etwa gewünschten weiteren Mittheilung gern bereit. | 824 892 958 961 24295 322 789 809 993 25034

; 781 26155 398 572 686 715 983 27015

212 561 746 767 958 28009. 2 Serie 11. zu 624 Thlr. Nr. 1081 133 270 781

2429 bis 432 508 645 693 3304 318 744 769.

824 973 4097 98 747 5061 777 6320 403 556

unt 16, Dezember | 571 840 7840 bis 849 8301 543 634 9117 326

10438 605 210 11624 878 12078 448 449

| 13010 270 469 bis 472 474 475 14496 497 499

bis 502 15844 845 847 16387 17712 bis 714 865 988 18082 370 19950 20093 186 365 598 669 670 855 21162 432 587 702 854,

C. Prioritäts-Obligationen.

31. Verloosung. Gekündigt zum 1. Januar 1879. Abzulicfern mit Zinsscheinen Reihe VIL, Nr. 3 bis s und Anweisungen zur Abhebong der Reihe VIII:

Serie I. zu 100 Thlr Nr. 6505.

Serie II. zu 50 Thlr. Nr. 26261 27637.

33. Verloosung. Gekündigt zum 1. Januar 1881. Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihz VIL. Ne 7 und 8 nebst Anweisung zur Abhebona der Reihe VIIL

Scrie Il. zu 50 Thlr. Nr. 30648,

35. Verloosung. Gekündigt zum 1. Januar 1883. Abzuliesern mit Zinssceinen Reihe VIII. Nr. 3 bis 8 und Anweiiung zur Abhebung der Reihe IX.

Serie 11. zu 50 Thlr. Ne. 11143.

38, Verloosung. Gekündigt zum 1, Januar 1886. Abzuliefern mit Anweisungen zur Abhebung der Zinsscheinreihe IX.

Serie 11. zu 50 Thlr. Nr. 1684 19223 bis 225,

39 Verloosung. Gckündigt zum 1. Januar 1887. Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe IX. Nr. 3 bis 8 und Anweisungen zur Abßebung der Reihe X.

Serie I. zu 109 Thlr. Nr. 4555 656 5736 739 7811 15065 67.

Serie IL u 50 Thlr. Nr. 1011 95 123 141 153 374 408 3343 4342 363 9380 930 12719 747 19993 22890 905 910 955 31806.

40, Verloosung. Gekündigt zum 1. Januar 1888, Abzuliefern mit Zinsscheinen Reibe IX. Nr. 5 bis 8 und Anweisungen zur Abhebung der Reibe X.

Scrie I. zu 1C0 Thlr. Nr. 339 8488 19303 17349,

Serie I1. zu 50 Thlr. Nr. 1045 49 56 2702 6196 215 #189 8341 344 376 381 11425 12505 17610 611 615 18285 292 294 313 478 468 19352 21824 26396 399 402 542 31992 995,

Kündigung zum 1. Juit 1888, Ybzuliefern mit Zinéscheinen Reihe IR. Nr. 6 bis 8 “und Anwei- junger zur Abhebung der Reihe X,

Serie T. zu 100 Thlr. Nr. 399 400 432 609 630 684 1045 271i 309 333 888 890 968 2018 3495 535 581 582 614 910 955 962 963 4174 802 840 865 5032 65 300 942 801 948 998 6005 200 216 219 261 278 560 678 693 847 7224 893 8958 150 154 331 462 499 500 9194 481 500 522 608 10077 159 204 207 572 761 764 868 11010 277

Serie UV. Abtheilung L. Nr. 18008 18167 = 2 Stück à 5000 4, 182 3494 2 t f 24 18543 = 4 Stüd à 2000 Æ, 18678 18721 18772 18774 18784 19045 19185 19219 2 ‘Stüg R L a N S E à 1000 , 19581 19640 19828 19929 19999 20064 20068 20080 = 8 Stüd à 500 6, 20221 20327

468 646 667 693 728 877 14476 15176 782 783 16185 641 642 17244 408 437 472 480 490, Serie II. zu 50 Thlr. Nr. 80 83 193 253 396 401 403 411 417 434 528 655 682 1162 220 445 462 636 657 755 785 2014 83 128 129 180 270 564 888 896 897 3259 783 928 4112 115 129 596 642 668 785 803 831 838 959 bis 961 5009 37 98 104 106 144 172 391 397 398 402 449 464 494 621 622 680 900 903 906 916 924 930 946 982 990 992 6017 59 62 151 745 854 869 886 27107 307 314 337 449 465 610 612 630 733-746 801 813 817 827 853 857 960 8184 192 277 284 406 407 418 443 451 561 691 692 738 742 756° 763 804 9080 134 135 182 439 478 685 §03 834 10249 481 504 506 816 11060 66 654 729 12151 165 166 174 577 588 589 828 847 850 861 913 927 939 9592 183123 126 138 153 289 301 350 423 584 598 687 724 936 949 977 980 14133 161 220 333 384 406 427 447 771 776 1.5064 73 86 515 535 540 907 440 534 548 505 695 699 705 942 950 960 986 990 17001 25 277 538 548 561 703 713 715 888 951 961 982 18169 180 224 268 916 19035 62 73 414 420 421 430 440 459 487 493 506 533 546 555 558 595 620 639 641 657 201230 132 bié 134 140 397 413 416 421 445 992 995 21006 7 16 104 114 126 301 482 627 753 946 949 22037 69 266 310 351 367 385 589 789 790 798 799 920 931 938 23036 111 167 193 212 213 221 bis 223 370 399 402 406 414 415 486 529 574 575 592 598 24025 40 47 53 56 204 214 big 216 218 237 322 339 343 405 406 579 588 632 634 717 730 735 748 919 923 930 938 940 944 948 957 25051 53 75 244 270 485 488 4189 526 794 819 856 899 26017 472 797 728 739 769 852 905 926 927 956 965 27005 24 178 515 577 605 680 737 759 780 855 882 973 987 28330 511 519 587 766 771 29144 151 172 438 469 472 473 483 932 978 30071 113 121 335 351 662 911 920 955 31041 50 86 114 140 207 219 227 314 323 336 408 419 443 444 486 490 657 663 837 838 32136 142 151 20 261 264 281 295 403 433 479 662 674 675 697 701 857 33017 45 85 121 179 205 251 338 373 437 446 466 467 487 512 670 720 985 34020 22 288 989 694 794 798 920 922. S Ferner sind dur Bekanntmachung der König- lihen Hauptverwaltung der Staatsf{hulden vom 26. März 1889 sämmtliche Prioritäts - Obli- gationeu der Niederschlesisch - Märkischen Eiseubahnu Serie 11x. von 1547 zur Rü-

| zahlung am 1. Juli 1889 gefküudigt und hat

deren Verzinsung mit diesein Tage aufgehört. (Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe IX. Nr. 8 und Anweisungen zur Ubhebung der Reibe X.). Verlin, den 20, Oktober 1889. Königliche Eisenbahu-Direktion.

Bekanntmachung. S ver am 11. d. Mts, stattgefundenen Aus- loosung der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 8, April 1885 ausgegebenen Auleihe- scheine der Gemeinde Linden vom 1. Juli 1885 find die nachtolgenden Nummern gezogen worden: Buhstabe-B. Nr. 63 und 186 über je 1000 4 Buchstabe C. Nr. 271 294 und 373 über je 500 46 Buchstabe D. Nr. 481 607 723 749 817 825 863 871 883 und 940 über je 200 Æ : Die in den ausgeloosten Anléihescheinen verbrieften Kapitale werden den Inhabern hiermit zum 1, Fa- uuar 1890 zur Rückzahlung gekündigt, Die

931 947 16305