1827 / 84 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

2 : 337 N

Graf, nachdem er solches vernommen, mit vollem j garde, 600 Mann stark, theils niedergemacht, theils ge“ ußthein setne Erfenntlichkeit für die zarte Weise, | fangen wurde, worauf die übrigen die Flucht ergrissen, r behandelt worden, bezeugt habe. Gewis ist es | Und sich in die: Gebirge zerstkeutes. Bei diesem Ge- daß wir die neue Zusammen]jeßung des Ministe: f fehte wurde derOberst Burbachi, ein geborner Cepha- s bald vernehmen werden. L ; loniote ,- der lange in franzôsishen Dienst gestanden mden, 30. März. In dem Sturm vom-3. zum hatré, nebst zwei französischen Philellenen und einem , - ist dex Deich bei Aper Tief im Oldenburgschen, „teutschen Arzte gefangen, und auf Befehl des Seras- Mittlerweile war die von

schon am 14. Januar durchbrochen , doch wieder | fiers sogleih enthauptet. Salamis abgegangene See- Expedition, bei welher sich

g¿macht worden war, miteinem großen Kolk von bgegang Fuß Tiefe von neuem durchbrochen z- dadurch ist die | das Dampfschisf Karteria (ehemals Perseverance) unter ad um Detern, Stickhausen bis. Loga tief unter | Commando des Hrxn. Hastings befand, in der Naht er geseßt, so daß man. nur zu Schiffe nah Strick- | vom 9. auf den 6. Febr. im Pixáus gelandet, hatte

mehrere feste Punkte an der Küste beseßt, und in Eile

n gelangen fann. Jn dem Sturme vom 18, d. ist Deterner Deich, der schon früher stark gelitten, | neue Verschanzungen aufgeworfen. Die wenigen Tüúrs

l von binnen durch das vom Nordwind aufgeregte feu man sagt 40 an der Zahl, we!che sh in der enwasser durchbrochen undz mehreren Stellen | Gegend, wo die Landung bewerkstelliget wurde, befans / den, |chlossen sich in das Kloster St. Spyridon. und 1n

wegget sen worden, : S 0 : Lissabonn, 17. März. Die leßten Sibungen der | das Mauthhaus am User ein, wo sie sich, obschon diese

ern sind durch Berichte über Bittschriften und | Gebäude, zur See vom Dampfschisse, und zu Lande von Verhandlungen örtliche Angelegenheiten betrefferd, | den griechi]hen Batterien aufs hejtigste beschossen wuks den, jo lange vertheidigten, bis Reschid Pascha, welcher

1ommen worden. Die Pairs - Kammer hat den w

ß wider die des Aufruhrs befchuldigten Deputir- sich nach dem gegen die Land - Expedition der Griechen

NMoscarenhas noch niht wieder aufgenommen. errungenen Siege, auf die Nachricht von der Landung

nsere Zeitungen theilen genaue Nachrichten über | eiues andern griechischen Corps im Piráus, dahin ge-

ewegungen unserer Truppen und der Aufrührer | wendet hatie, am 11. Februar erschien, sie entseßte, und

s und Jordao- mit. (Diesé haben jeßt wenige Ju- die Griechen an diesem und den folgenden Tagen ‘fa

, seitdem das weitere Schicksal der leßteren be- |.%4s alleu befestigten Punkten, die sie an der Küste inne

ist.) : hatten, vertrieb.“ - Bei Abgang der leßten Nachrichten

Türkei, - Der Oesterreich. Beobachter enthält im | am 14. Febr., die wir durch cin aus Salamis hier (in

en Blatte Folgendes: Smyrna), eingelaufenes Fahrzeug erhalten haben, was

onstantinopel, 10, März. Jn dieser Haupt, | ren die Griechen an jenem Tage noch in Besib des

haben sich, seit Abgang der leßten Post, gar keine Phalerus (des súdlichen Hafens von Atheu), die Türs

nisse von Erheblichkeit zugetragen. Die Regierung fen hatten das durch das Feuer ihres Geschúkes starëk

fort, mit Wachsamkeit und Strenge die öffentliche beschädigte Dampf|chiff genöthiget, den Piräus zu vers

und Ordnung aufrecht zu erhalten, Noch immer lassen, und der Aujüprer der ganzen Expedition, Oberst

n Judividuen, besouders aus der Klasse der Hand, | Gordon, soll sich, da er alles für verloren hielt, béreits

zzúnste, die entweder mit den Janitscharen in en wieder nah Salamis eingeschifst haben. Er sowohl,

Verbindung gestanden, oder sich dürh Bürgen über | als Oberst Heidegger, welcher mit seinen baierischen Offlzieren diese Expedition mitmachte, \ühren bittere

Rechtlichkeït micht auszuweisen vermögen, aus der i | den Mangel an Zusammenwirken und

t verwiesen, Einer neuen Verorduung zufokge, | Klagen über | Muth von Seite der Griechen. Die allgemeine Zeis

n alle Klassen von Gewerbsleuten Tesfkères oder

ine von ihren Vorstehern lösen, und sowohl der] kung von Griechenland vom 14, Febr. (ueuen Styls)

Mauth- Director als der Jntisab- Agassi (Polizei- | spricht auch vou diesen Gefechten in der Nähe des ‘Pt

dant) haben neue und ausgedehutere Vollmachten ráus, wobei jedoch, aus leiht begreiflichen Gründen,

ten, um úber die Ausführung der neuen Polizei- | besonders da die Griechen damals noch festen Fuß ‘am Lande hatten, diesen der Sieg zugeschrieben wird.

ichtungen zu wachen. Die Arbeiten im Arsenale, so wie der Bau der Ka- | Reschid Pascha soll, gleich nah Zerstreuung des Corps/- n werden mit großer Thätigkeit betrieben, und die | welches sich (unter Vásso und Burbachi), über Eleusts, ngen der Truppen, durch die ungewöhnlich gelinde Athen genähert hatte, 2 bis 3000 Mana, gegen Disftos

mo detaschirt haben, wo Karaiskafi noch am 12, Febr.

erung begünstiget, aufs eifrigste fortgeseßt. ) 1 die Túrkeu unter Omer- und Osman. Pascha einge \[cchlos

336

gezeichnete Gäste daselbst an und speisten bei Sr. Maj G aufri : Ei «fw . j gleich aufrichtige Versicherungen E ee ae ier LEE und m Fürs- | daß Ciroßhrittanniéa Es herzlicbste Verlangen he : / rge ton, von Devon- | den Vereinigten Staaten Freund shire und von Dorset, Graf und Gräfin Carliste, Lord | meinschaftli H Freundschaft zu pflegen, i licher Ursprun mei iche ( und Lady Granville- Lord Clancarty und der Staates | S aft / g, gemeinschaftliche Gese Secretair Canning. Se. Maj. werden, d 3 prache, müssen stets starke Bande der - Nation y , dem Verneh- | bindung zwischen ihnen fknú bier au, 3 ares V Woche nah London kommen und | wohlverstandenen Jréreen Gn 7 Gestern Nad r _—_ einander überein, als ihre Gefühle. Allein ad M es dn E grun E nie als Pflicht der Freundschaft zwischen nj E « Weaj. ndsor hierher | ander vérfehrenden Natlonen an | rege ties traf auch Hr. Canning von daher wieder | als der Freundschaft im eiae AA A F) i; é tracten zu unterwerfen. ° / s S L N zwischen Ee und | nig je Di Beaboes in da R A | Ô aaten wegen des Handels der leß, | wenn eine Natian (eb i ; ' tern nah unsern Westindischen Juseln scheint, wenig- |l (evan. {0 Mla.-ein. Einzelner) stens nah dem dermaligen Stande der Verhältnisse, ehnte, Opfer zu bringen, für die sle (oder er) ni j j schädigt wurde. Es kann sich El: f, ohne ein für Amerifa günstiges Resultat beendi e, wurde. n sich ungluÆFliherweise z1 «sein. Bus: Revbtnid der -cbigen i 3 eudigt zu | tressen, baß zwischen zwei mit einander in..ig def ent cli ge dieser wichtigen | ten Völkern, eb i i ; Lid Angelegenheit dient folgender Aus E in, eben so wie zwischen zwei Jndividue i l szug aus dem Schrei: | irgend einen Gegenstand eine ' i B, g Ae e Q Verschiedenheit bere edt Ju ee R wee aaRA E ‘Mo! ap ¿ nterhandlungen | vielleicht am räthlichsten, den G ‘0 vi haben feine wesentliche Annäderun | i E, en, den Gegenstand so viel als; j ' e l, g der Meinungen hin- | bei Seite zu l | sichtlich dieses Gegenstandes bewirkt. Der ite zu lassen, und dafür zu sorgen, daß e such, eine Ausgleichung zu Staude zu b er leßte Ver- | allgemeinen Verkehr und ihren gewdhnlichen Verhäl beideu Seiten mitder ‘efendaron Is ringen, ist von | feiínsa Eintrag thue. Die Weigerung unserer | e | rzeugung gemacht | rung, den Handel i i worden, daß zwischen ihnen beiden eine unb U i Fei mittelst-eines Haudels! Verschiedenheit im Prinzi j e undesiegbare | zu reguliren, den sie (felbst wenn sie sich irrt)

p stattfinde, und daß wel | theitig fúr ihre J e mehr wegen dieser Verschiedenheit, als irgend einer U x Ire nteressen :ansinht ;: ¿kaneé -keinèr versöhnlichkeit der Juteressen feine befriedi einer Un- | sie sei welche sie wolle, gerehte Ursache zu An lei i sriedigende Aus ben. Bei vorstehender Gelegenhei Ag diee Verg tcdenbeee 18 Gri Been Pesendeit| Weiner gd, diess Welgerunz mie der E

; ; : n worden; | zu begleiten, daß dieselbe iu fei is r at Bey ‘rafyiC:due Ua Cie s unfreundlicher Gesianung abae Mibtahias ce allgemeinem und Colonial - Handel ferschted zwischen | Vereinigten Staaten, oder Gteichgültigfkeit ge

ata - zu bekämpfen, als | freuudlihe Beilegung aller audercn F e A O i ist, denselben zu vertheidigen. ] schen ihnen ad Qeobbri a 1E Q das, wav es Vie Mlidicang cles Loe E AUIES aulaßt ist. Eine derselben ist bereits seik dea ( LEE nes Colonial Systems zu | tins Ankunft in diesem L li j a gg cit f zien S lteber mittelst seiner eig: | Unterzeichneter di wie Wer (o Q E v “x atis E dee Meinaka A E pu Ege einer solhen Beilegung der Skis in G L | i ) j rund: | daß dadurch alle Spuren frühere i E, E [oma abweicht, daß es un- | wischt, alle gerechte i ver dnttine Arte I 2A G T En wäre, die Einleitang zu cinem Tractate | den Seiten befriedigt und auf eine ( prüche vou Gab a4 egetistan d anzufertigen , wenn die beiden | Jahren hinaus das gegenuseicige gut Ei, Reih Lerrata u en Partheien den Juhalt desselben gemein, | und Wohlwollen zwischen zwei iat N anderer E AS entwerfen sollen. Allein es ist noch] ein | sichert werden mögen. Unuterzeichneter bat die Ehn N Le A vorhanden, um fernere Unterhandlungen | Män sieht aus dieser Darstellun daß E u hrt Handel ie E N: Wenn bisher der | ner Weise geneigt scheint, von E in A bitt t Brittisch - Westindischen Inseln über, | hen und in den Vereinigten Skenei A Sie G ages Si wurde er hauptiächlih, obgleich | vorgeschlagen worden, wenn man sich lbe, it En »ließlih, für die V. St. eröffnet. Hinsicht- | einigen fônne, und man auf den Handel N

lih anderer Lande 1 di j j L ; d dern und det AMihtn T avi M CCLES Res adi ae verzihten müsse, man auch den achrichten aus Bosnien zufolge, waren die Be- war jeßt der Augenbli da, wo Großbrittannien : 124 dert Brittischen Besißungen aufgeben solle, Mer dieser Provinz, welche sih anfangs den neuen | sen hielc.‘/ (Schluß folgt.) Es Oas Politik es für räthlih Crt E Tate Verhältnisse in ihren Folgen werden jhtungen der Pforte gar nicht günstig gezeigt hat»

en fremden Mächt fd i L j | gungen, die fúr ‘u U N, Se cds E i Ne N. American. Gesandte beim Congresst oie Cat rhre 00 Ag Tg int A lönien ju gestäcten; "Eine solide E, ia v ; j verbündeten Americanishen Republiken, Hr. Ser, angeordneten Maaßregeln empfänglicher geworden. I S 1. S. V d.

nter: [ist am 9. Jan. zu Mexico eingetroffen. Die SibungeMlus der Gegend von Athen sind keine neueren Nach- 2 : Berlin, Morgen (9. April) und an den beiden

schied fonnte einzig und allein durch irgend ein, allen, Congresses sollen am 15, März zu Tucubaya- erl ° er

die es benußen durften, gemeinschaftliches Verfahren be- | werden. n eingelaufen; aber die von allen Seiten eingehen- L Co CMMCTLUN oie bte dffantllbe Prüfüig der

wirft werden, So wurde Un i i ; ; Verichte b igen di iederlagen, welche die bei Partheien aufrecht erhalten ee Bis u l Die regulaire Armee der Mexicanischen R, von 4A Da pr pati der Afcanolts A Zöglinge des Königl. Friedrich Wilhelms Gymnafiums, zugleich die Gewalt der Oberaufsicht über seine eger eet nach Angabe eines von dem StaatssecretaiMWe und zu Wasser ausgerüsteren Expeditionen in dex er- | der Realschule und’ der damit verbundenen Töôchterschule, Colonieen. Der Unterzeichnete glaubt daß er all Saat Kriegs-Departements dem Congresse vorgelegten Be/MWHälfte des Februars erlitten hatten. Ein Schrei- im großen Höôrjaale des Gymnasiums statt findèn. Das in der leßten, von Hrn. Gallatin úbersandren N T Seit S ILLN Mies us Smyrna vom 3. März enthált hierüber Folgen- Programm, mit welchem der Director dieser Anstalten, rührt hat, über welche er sich nit in- dem früb G Vom 31. Márz (Ueber Holland), Gestern 1M „Der entscheidende Einfiuß des Besibes der Cita- | Herr Professor Spillefe, dazu einladet, enthält náchst Laufe: ihrer Correspondenz auszulassen Gele D R are Hr. Canuiag im Unterhause, es sei jet von Athen auf das Schicksal des griechischen Con- | elner geistvollen, und in gutem Latein geschriebe- funden. Er will sich nit wiederum zu EAL ge- N O gekommen, die, durch die beflagenswtffts hatte die Griehen bewogen , alle ihre Kräfte | neu Abhandlung über den Geist und das Gewicht der von Punkten verleiten lassen, worüber mehr als Appre E des verdienstvollen Grafen v. Liverpool M Entsaßz dieser Feste aufzubieten, Es ist bekannt, | auf Erziehung und Unterriche Bezug habenden Sprüch- chuird: débéttire-Gorden is. --Der Uritérzeicin ete S E edigende Stelle im Ministerium auszufüllen, inffsie zu diesem Behufe zwei Expeditionen, eine zur wörter der Alten, den Schulbericht, aus welchem sich Vertrauen, daß er, am Schlusse dieser Note, Hrn Gal ie Ursache, solches länger auszuseßen, weggefallen , unter der Oberleitung des englischen Philellenen | ergiebt, daß die Zah! der Schüler des Gymnasiums [m latins Versicherungen von den freundlichen Ges « Gal, [nachdem Se. Maj. den nächsten Angehödrigen des Con, die andere zu Lande, unter Vasso, Burbachi leßten Vierteljahre 382 betrug, nämlich : in Prima 26, der:Verainigten Staaten von Amerika rae E E E lassen, doß Sie endlih, wieviel es P. Notara, ausrústetenñ. " Der Serasfier, Reschid | in Secunda 38, in Obertertia 39, in Untertertia 94, | ch foste, ihm einen Nachfolger ernennen müßten ha, warf sich ¿uerst auf leßteres Corps, dessen Avant- in Quarta 60, in Quinta 61, in Obersexta 48 und in

A,