1827 / 143 p. 1 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

D E E E E R D E

A

580)

j ] ; Actien, einen Bilanzwerth von 190 Rbthlr. Silbergeld Karaisfa?i starb nach acht Stunden am Bord det | pr. Actie oder 95 pCrt, Die Direktion entwickelte ‘die gatte Heljas an fetnen Wunden. Unter den elf gy / Aussichten zu einer uüßlichen Erweiterung des Gejichäfts ausgezeichneten Kapitam’s, welche auf dem Schlati und machte folgende Vorjchläge: 1) Crweiterung des f blieben, befiadeu (ih Nikita, Jnglesi von C ephaluy Ÿ zur Auscha¡fang von O(tsee- Produkten bestimmten Maxi: f und Sallano, Aufúhrer der Canoioten, welcher vog f mums auf 200,000 Ndihlre. S, G. z 2) fernere Befug! | tersburg gekommz war, um seiaem Vaceclande j niß für die Direkriou, nah Umständen einen Therl des stejva. Das ‘4000 Mann starfe' Korps des Gas Fonds der Compagnie in audern Waaren anzulegen, b& | Karaisfaii war der Kein der Armee, und ist by sonders, um dadurch sowohl den Absaß von Ostsee: ‘Pio ganz aufgerieben, Von den übrigen 9000 Grieche duften zu befördern, als auch Konsjignationen an die fen fich-3000-in den Piráus und ver|chanzten sid] Compagnie herzuleiten ; wovon der erste ohnè Abstim | in; die andere 6000 flüchteten sich an Bord der d mung und der zweite tintt großer Siimmeumehrheic v0 0 der zerstreuten sich nah Morea und auderivärtsf dar Versammlung angenommen wurde. : Fabvier - soll dem g:iehischen Seßat angezeigt h Donnerstag Abend passicté ein von England kom daß die Afropolis noch auf 2 Monate mir Lebensnj mendes neues Damppsschiff mit 4 Masten - den Sund, } versehen sei, um nach Danzig zu gehen, Es geyöce, dem Vecney men nach, einem Polnischen Grafen, und solt i Ver- u it ein mit einem andera Dampfichisffe, welches nocz er- 5M E ch8 n D.

j 0 fai Weich] i 5 ; | wartet ird, zue Sommunitation auf ‘deo Weichsel zwi: Bréslau, 18. Juni. Jn der Niche vom 154

Allgemeine

reußishe Staats-Zeitung.

#

Sér

Me 144.

Berlin, Sonnabend, den 23sten Juni 1827,

eie i 24 I T ; i c Y d pg ; L : i | s . Ö m L | | E

schen Ta E T Serte U aus Nún/, [ 16. Jani um 12x Udc hat Thadc¿âus Antonius Am tl1ch e Na ch ri ch ten; Le Ca Schúellpost an den Eudpunkten : A M D S E S el dirn--BV exriehtira: T ser ber P »ilojophie und Theologie Doktor, Pri K if d T Berlin, den 15. Juni 1827, '

O Maj der König vou Baiern am 15. Juni von dem [ 2er kathol. tdeol. Fakaliär und Domherc hierselds, f M E:S ages, 4

Se, J A ® tr 5 v E s G

E i j itdi|hes, thaten- und segenskeiches Leben en

Schlosse Colombella adusifen, und den. Rückweg über | |hes, ; d ege 4a L Vol ente

10 H : | Januar 1827* fing seine Kranukzeit an, trat aufan des Commer See nehmen, Das am 14. d, erschienene : n 2 Ï dea Come [he Res. Bl. Nr. 24, entzáli eine Königl, | Fm etues-Katarrhs und Vecschleimung des Unt F » N T ê e 0,182 . Ä T Es £1 i 2 g / Königl, Baiecrf Mt E E T OUN auf, ging dàânn in den morbus maculoëus yjj Berocduung vom 11, Mat über die Perjoualeraennung 4 4 ; Vero “Patctiigs Anh “S6 leßt in Brust, und Bauchwasser]uchr übr. bei der Afademie der Wissenschaften und bei dem Gene- :

; i Geñeral - Post Ame. | Seine Majestät der König haben dem Grafen | - catiidariiii G | nih Alexander von Redern die Kammerherrn-

rde zu ertheilen geruher. Abgereist. Se Exc. der Ober - Hofmeister, Frei- ; herr von Schilden nach Boißenburg im Meklens

: L E A Jhre Kduigl, Hoheit der Prinz und die Prinzessin } burgschen. i : | | ofe éatuth. : is a 2A E E Tue T pin edrich von Preußen sind nach Alexisbad und Se. Exc. der General «Lieutenant, General - Jnspek-- Se. Königl. Hoh. der Prinz Karl von Baiern sind [Mf folgendes Schreiden aus" dem Bade angen

Se. Kdnigl. Hoheit der Großherzog von Meck, | teur des Militair - Unterriht und Bilöungswesens der burg-Strelißb ist nach Neu-Streliß abgegangen, | Armee, v. Holbendorff, nach Culm in Preußen.

Der Ober-Landesgerichts. Chef- Präsiden Delrichs nach Dresden.

: 0 5 # | Habelschwerdt den 12. Juai. Der gestrige Ti S La uUntágiae enthalte nf e ; . : t/ L g j

-

Wärzbdurg nach Mülüchen zuräckgzereist, Höch stdteselben fallen, der in der ganzen Gegend bis Habel werl haben vorher dem Dr. Heine, als änerfennung seiner eheuren Schaden ai richtec bar Bei A 4 4A als Merkmal Jhrer hulovollen Zujrieden, | 2? Ca H STIET Va, G ONITY Verdieaste und als Merkmal Jhrer hulovollen Zujrie l schwammen mehrere Häuser, Menschen, Thiere heir mit dessen, Hôchstiynea überréihten 3 ueuesten l.

Bei dem Königl. Katumergericht zu'Berlin der Stadtgerichts-Assessor in Ruppin, Johann Phi:

MRT S VAGIE S E i rtüantene Brustuadel gu !tensilien vorüber. Um 10 Uhr fing das Gewi Wilhelm Moll1us, and der Kammecgerichts- Re. uftllen (5 sseo: Wie man nerulmme- weeden Ihm oon 11 bis hals 3 Uhr war das Wasser 12 €lMnearius Friedrich Moriß Constantin Teichert zu Zeitun s- Nachr h t O21 déx erwétewet: dnigin von Baiern am 18, o,, | Vachsen. Heute liegen die Leichen wie auf einem S([essoren ernannt und die bisherigen Stadéegerichts. i g i é N, Mj. dle N Gia et Prinzessinnen Sih da felde, Menschen famen auf Balken ge[chwommen, cultatoren August Ferdinand S ß und Ferdinand E61 N Wu Dig 4 Darmstade und Bruchsal begeben auf Däern sibend; viele“ Menschen hatten s) Mitlob s M Kammergerichts - Refereudarien de: r a n d. Wurzburg nach 2 had. en, Bäumen gerettet, Jn Habelichiverdt sind $8 Mert worden... * Paris, 16. Zuni. Rid i dur Garde j ien si i , 16. er vorgestrigen Si6un E N Ga ant ean ee wr zige Ves weg, alle Brücken sind for tgerissen. Ein kleines Bei dem Ksnígl. Ober : Landesgericht g bung 9. Jani-(in der - Allg e é

; i | der Pairs, Kammer stattete der Herzog von Brissac den Königsberg is der Ober Landesgerichts, Aueculta- Kommissions - Bericht úber das Budget pro 1828 ab, Johann Friedrih Ernst Wichert zum Referenda- Es erhellt unter andéren daraus, daß der Ertrag der ins E er abicin bt ee Da Eman G A Steuern im Monate Mai des laufenden Jah- : y Y 298000 Fr. m ls_i i 1825; | ator Eduard Morik Rinkleben, und der Ge- E Îr. mehr ais im Mai 1829 3 und 429000

i . i j 1 z Î tsamts’ Actuar zu Heringen, Joh. Christoph Ram- gr. mehr ais im Mai 1826 betragen hat. Die Becrags-

gen von Corfu dort angelangtes Schiff die Nachrtcht nos Wut dati Bis e ae Wis, fere M tuétgebracht, daß die ägyptischen Strettfräfte grödpten, von den Dächern und shricen um Rectung, nämliß theils noch. unthätig bei Coron und Modou stehen. auf der: ganzen Wege vom Bade na Dabelsdil In Corfu ging das Gerücht, daß sih Lord Cochrane Noch wissen eet ide Alles : Wie Kast A

t der griechischen Fregatte Hellas, dem Dampfichiffe 2c. f T moe A mit grie alle méqlihe Geräthe famen ge|{chwommen, -tmit

ut {s E Ade E h thungen der Kammer über diesen Gegenstand werde E L Cs Ter belate C4 a wei Lm große Bäume, welche die Häuser nieder stürzten, MPt, zu Ober - Landesgerichts - Referendarien befördert tingdo ihren Anfang nehmen. E O

Von R L S E ep gas ¡j Bad an sih, weil es hoch liegt, ist verschont geblie den ; h Die Etoile bezeihuet es als eine Tageslúge daß der

ei, sich zweier türtischen Briggs zu bemächtigen, daß / ; u Ratibor, sind die Ober - Landesgerichts efe L

L noch zwei andere, die sich verborgen hielten, zu neh, | 9er alle shône Anlagen sind wieder auf lange Zeil E i si 1desgerichts - Refe-

: s, D j echi: (ichtet, Der Schade is nicht zu berechnen unl men hose, De N e N Mags Elcnd entseslih. Jn Rosenthal, hinter Langen schen Truppen Anfangs des vorigen ¡e [das halbe Dorf weg. Schdnfeld und Ebersdorf

| Dauphin deshalb nicht bei dem Mini er:Rathe am 13. ble Obe Landebgericts-Ansealeatoeen Ba nie" (2; M gegen gewesen sei, weil mon sg (n viete d die er:-Landesge s u en Voenisch, ; iédereinfüi E ofe und Huschel zu Referendakien erannnt worden. Lee be D lid@ainsühruüg: der: Kénsux veschäfe

be pre 4 A L E ; | tigt habe. Der wahre Grund ilt, daß Se. K. H. in | j / MENE e aare E D hatte wan in Corfu feine auch sehr vecwästet, Der Häusl-r Weigand sh tanten Folge eines Seurzes mir dem Pferde,” Sich genöthige V M El Sée Gde dd Sihreißen aus Triest com 8. Juni [einem Baume und sahe seine zwei Kinder mit Bekanntma chung. sahen, einige Tage das Zimmer zu hüten. Man zwei F Cébenfats’ ü der Allgemeinen Zeitung) meldet: Unter f Laufe wegshwimmen; dergleichen Scenen famen Die Fahrpost zwischen Berlin und Dresden | felc daher auch, daß: der Prinz an der morgenden Frohn- È (even :

i Passagieren, welhe nach einer viertägigen Fahrt Es D Nach glaubwürdigen Nachrichten haba dei Passagieren, i 390 Personen in den Fluthen ihr Leben verloren, mit dem K. K. Paketboot vorgester@ von Corfu hier 100 Wohnungen sind gan s ein anfámen, befindet si, begleitet vou einem andern Grie. f 3 ganz wegges/chwemme,

r Mittenwalde, Baruth, Luckau, Sonnenwalde und leihnams - Prozession werde Theil nehmen fönnen. E erwerda wird von jeßt an Den Gebrüdern Seveste, welche gegenwärtig in Se, k

bei A \ x eis abgehen Cloud ein Le pr» abg ati reSmr Actien erbauen E d S Zut d L Malm Theil ist unbewohubar geworden, und die Aeet, onntag und Mittwoch 5 Uhr Nachmittags, lassen, haben Se, Maj. der Köñaig eine Beisteuer von F eRR L épfertG Ati 2 Dae e ae die Sluth gewäthec, sind ¿um Theil auf immt Dres den- ankommen 3000 Franfen auf Zhre Chatulle angewiesen. Die ganze L Stich Sa éiGancova 00e) Gan Laa B Dienstag und Freitag 7 8 Uhr Morgens, Königl. Familie interessirt sich für dieses Unternehmen | Ecrfli bom 4. Juni sind nähere Berichte úber die ents K ödntigliche-Schauspieldl 7 cadek abgehen a9 d auf rag arts E des Königl. Gerichtsboses in d | schzidende Schlacht, ‘welche der Seraskier bei Athen ge: Freitag, 22. Juni, Jm Opernhause: „Fidd ay Und Freitag hr 1venos, un as Sekenntn gi. ojes in der | va eingegangen. * Der Verlust“ der Griechen besteht | Oper in 2 Abtheilungen. Musik vou L. van Beelb in eintreffen

Angelegenheit des Hrn. v. Maubreuil, ist mit dem des Donnerstag und Sonntag 8 9 Uhr Morgens. Gerichtshofes zu Donai und des hiesigen Zuchtpolizei- Durch diesen Gang der Post erwächst für die Rei- | Gerichts gleihlautend ausgefallen, wonach Maubreuil, den, welche sich der Berlin. Dresdener Schnellpost be- | für die Thäclichkeiten, die er sich gegen den Fürsten ‘nen, der Vortheil, daß sie das, im Scnellpostwagen | Talleyrand erlaubt, zu Sjähriger Haft verurtheilt wor- t mehr Raum findende, und daher mit der Pafker-: | den S

st| zu versendende Gepä, glei oder doch bald nah der Pilote zeige an, daß er bis auf Weiteres nit

in 2 bis 3000 Mann der ausgesuchtesten und entchloj- (Mlle, Schechuer, Königlich Baiersche Hofsánzl seusten Krieger, nämlich aller Snijoten, Candioten und | Fidelio, als Gastrolle. Hr, Devrient j. 2 Faquino)# der Ueberreste der Besaßung voi Yissolunghi, General} per : ¡Zwei Freunde und ein Rock,‘! Lustspiel in 1A

Gedruekt befi Feister und Eisersdorff. : Redacteur J j

g Ha E ¡E is 2 f R D Spt Lek Get n I) Sa:

è E D E Fr: d Eg D 25 m E A N SOa A T2, VEUR L is