1827 / 245 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

995

: ; 11 Uhr. U'ptans Fragmente erfläre ‘Mittwochs / Uhr Hr. Prof. Jarecke. Dass-1be ebenfalls nah Sal- die oifizielle Gazette einrúcken la}s.n: ,-Wir haden } klärt fünjmal die Woche vou 10—11 Uhc Hr. Lic ' 9—14 Uhc H: De. Radocrf unentgeltlich, Du f cyow pon 4 bis 5 Uzr Hr. Dr. Stelger. Krtminals in ¡Nummer 225. der o! fi tellen Gazette dië Nathrihi | Auagewählte Scücke dex Genesis érklârt Hr a d ituctoren Tes G.juas eitláre mir Vergleichung oed] pcozës Moa, D-eu¡l. und Dounetstag von 4 bis 5 befannt gemacht, daß S. M. Dou ‘Pedro IV. S. H. | Dr. Bell:rmann Mittwoch und Sounabeud voy 11 n | Finianilchen T xres viermal wdôcheuclich vou 12—1| Uhr. Hr. Pcof. Ja cke dffeurlih. Ciot: p-oz-ÿ sehs- deo Jufanten Don- Miguel" zum Regenten dieses Kde | Ugr. Die Pslalmen wird Hr. Lic Uhlemann vie, A ju He, P7401 Klenze dffeutlich. —* Joftitutionen des | mal wdchentl, yoa 11 ois 12 Uhr Hr. Prof. Berhmaans- ‘mr trägt viermal wöchentlih von 9—11| Hollwez, Civilpiozeß in Verbin ung mic prafcischen

nigreihs ernannt hatten. Dieser Entschluß Sc. Maj. f oon 1112 Uyr unentgelolih erflären. Die WiisMömijceu Nechts elsuide vor Hr. ‘Prof. Bethmanu - Hollweg, —- G.1@Whichui | Uebuagea viermal wöcheutllz von 5 bis 6 Uy=. Hr.

beweiset offenbar, daß weder Volksauistände, uoch dice gungen ces Jesatas erkläct fünfmal die Woche von 1

Fédecn der Publicisten auf die ‘Politik des Staats und |—11 Uhr Hr, Prof. Lic. Bleek, Die1eibenY erti L Fajstitutionen des Römischen Rechts jún¡mal wdò | P.-of. Schmalz Civilpcezeß. nach eigenen Sakßen und auf die Veränderungen tan der Regierung Etinflaß haben. | viccmal wöchemilih von 10 11 Uyr H-. Prof. Li u entlt Moutags, Dienstags, Mittwochs, Douuei sta„s, | uit Hiuwequag auf die allzemeine Preuß. Gerichts ‘ens ordnuuug uno das Peeuß. Landrecht viermal wdchentlich

Portugal hat jet 14 Monaten an den fücchterlichen | Hengstenberg. Die drei ersten Evaugelien eitlát (Writags voi 10—11 Uhr Hr, Prof. Gans, Pandefteu l 1 vou 12 bis 1 Uyr He, Dec. Ropdverger. P eußtscher- Slvilprozey tin Vergleichung mit dem gemeinrechrlichen

Folgen diejer beiden Ucjhachen gelitten ; und es ift ge- |«üoptich in 7 wöchentlichen Stunden, des Sovonahe n 9—41 Uhr Hr.- Proz. v. Saviguy. Ciu Repe wiß, daß weder die eine, noch die anoere aus den gesaß- | vóôn 9—11 Uzr, an den üdrtgen Tagen von 9—10 d if Úder die Paindeften nach jewneim Systew es

ken Entschluß--eingewirkc habea. Malitauiische Corps, | Hn, Piof. Lic. Bleek. Die Briefe an die Korinth yilrechts von 3—4 Uhr und ¡zweimal wöchentlich vou | uno dem Franzónihea P:ozeß und in Vecvindung -mit- deren erste Pflicht der blinde Gehoc sam stets gewe]en | Kolosser uno Ephejer erkläre r. Prof. Dr. Nea, _5 Uhr Hr. Dr, Ropbecger. Das Crdeecht nach | den praktischen Uebungen, Donuerstzg und Freitag von ist und stets jer wird, zogen in ‘ein benabattes Land, |Jünjmal die Woche vou 11—12 Uyr. Die Dobud um Syst-m des Civilrechts und mit Hinwetjuug auf 7 bis 9 U,„r früh und Sonunab, von 7 bis S Uhr Hé. N Proj. v. Recbnih. Zu Ex -mtnatorien und Repetito-

bereiteten dort den verderblichsten Einfall tn ior eigenes | schea Briefe uud den Brief des Jakobus Hr. Lic Tdeldey's Lehrbuch, viermal wöchentlich vou 11 12 Vaterland, das sie mic Krieg überzogen, Der gehocjam wald zweimal die Woche alieurgtii. Cie L A A wirs Dasselbe nach scinem Giundrip (Ber {rien ia Deuticher oder Latemijcher Sprache erdietec sich 11827 bei nmler) fünfmal wöcheuilih vou 8 9] Hr. Dr. Ropdecrger. ;

gebliebene Theil der bewaffaeten Macht der Regierung ceristif des apostolijchen Zeitalters uud die G. chit warf ste zurück, und nöthigte sie, die früher 19 oft sieg- | der Apostel träge Hr. Prof. Dr. Neander vor Su hr Hx Dr, Rudorsf. Das Ooliyatioueurecht 1a Heilkunde. Die medizinische Encykiopädie lehre reih aufgestecktea Fahnen nunmehr niedergebeugt vou | abeut von 12 2 Uhr öffentl, Die Kirchengescit( inem Sy|tem des gemeinen Civilrechis zweimal wd. | Hr. De. Brandt in etner Stunce wöchentlich unents Ort zu Ort zu schleppen. Diejes müßte der natärliche | bis auf Bonifacius oen achtea trágt Hr. Pi of. Dr. ntlih vou 11 —12 Uhr Hr. Dr. Roßderger.-— Ka | gel lt). Die Anatowie lehrt Hr. Prof. Rut olphi Erfolg eines Unternehmens sein, welches ohne Ecmächci. | ander vor in 5 wdcheutlihen Stunden vou 12—2 h, olishes und "Protejtanucijhes Kiccheurecht sjünjmal wd | täglih von 2 838 Uyr, Die Osteologie Hr. Prof. gung und ohne Genehm1guag desjeuigen unterïommen | Den ¿wetten Theil der Kirchenge]chichte Hr, (Mientlich vou 11—12 U»r Hr. Dre, Lasp.yres. Kano | Küiape Mouct., Dunst, Donnueist., Frei. vou 12 8 war, der dergleichen Mictel um zu regieren verachtete, Rheiuwalòd fúufmal die Wöche von 12—1 Uhr. hes Recht mit Berückjichtigung dev Preuß, Kuchen, | Ugr. Die Syadeowmologie Decs, Donner. u. F eit, und dessea Würde nur etner sichern, ge|e6mäßigen, un- | dem Leden uñd der Wirkjamkeit, dem theolouishen (dies, nah Schinalz, viermal wdchenil. von 4—5 Uyr | vou 10 411 Uge dff-uclicy, Die. Sp'anchàotogie bestreitbaren, aus der Quelle aller Lezitimicär hervorge» | rafter und den Schristen ausgezeichneter Kirchenlehy t Dr, Roßberger. Das Kircheurechr, sowdyl 0as | Ders. Moutay, Dicustag, Donnerstag, Freitag von 4

gangenen Titel annehmen- konnte, und den solch)? ein | hau-elt Hr. Prof. Dr. Neander viermal die ‘Woché uMnine ais das Preußische, nah Wieje vou 3 —4 Upr [dis 5 Uhr, Die MULEMEE, Sox Et C eLICIE UES P: Dr. Stelßer. Deut|che Staats, uno Rechtsye | die des meijchlihen- Fôrus lehrt Hr. Prot, Rudolphi

Unternehmen ihm nie vershaffen founte. Jet, wo de: | 1 2 Uor. U-eber- die Bedeutung der- neuern MPhilt

Prinz Pocrugals Regierung veri: ôge der hezigsten, von | sophie in der Theologie wird Hr. Pceof. Dr. Marhisidte sechsmal wöchenciich von 11 dis 12 Uyr Hc, | Mittwoch uno Souaacend vou 9 10 Uzr dfe ntlich, ihm selbst anerfannicen und-hohgeachteten Grundjàäte det | necke öffentlihe Vorträge halten in 2 oder 3 wödentli rof, v. Laucizolle, Deutiche- Reichs. uno Rechtöye- | Die practijchea auaromiichea Ucbungen feiten Hr. | Proj, Knappe und Rudolphi gemeiuschajstlih. Ein

Legitimität vermöge dieser mit den Ausichten der ein- | ch:n Scuadea. Die wisseu|schaf ti | i 4 bia 5 Uyr Hr. P Phil : ; i E s tlihe Dogmáatit nacMichte viermal wôchentl. von 4 bis hr Hr. Pio ‘Pyi : | ) flußreihsten Nationen im Einklange stehenden Grund, [inem Lehrbuche zweite Ausgabe fúnfmal 1% Woch! Ueber das deutsche Städteiwejeu im Mittelalter | Repetitorium über die Înuatomie wicd Hr. Dc. Schieaun litiw. und Sonnab, vou 12 bis 1 Uhr Hr. P01. v. Lauci: | Montag, Dienjtag, Dounuerstag, Freitag von. d 4 Uhr halten, Eine Etnlettuug in die Poysioloaie- giebt

säße, gemäy dem einstimmigen Wunsche aller Friedlie- | Derjelbe von 4—5 Uyr. Die christliche Glauben«lehi bendev Und dem Willen ihres Kd5igs geho: samen Por- ceágr vor He. Prof. Dr. Schleiermadcher in wöchentlille djsei tl.—Den Sachsenspiegel erllärt uach jeinex 4us M, tugiesen, die eine weile Freiheit liebend, ‘die Zügellösig: |10 Stunden von 8—10 Uyr. Eine Einleitung in (be (De-lin 1827) Sonnab. vou 8 bis 9 Uhr Hr, Pio]. | Her. ‘Prof. Horkel Montag von 12 1 Uyr öffentlich. feit hassen, übernimmt, j¿ßt wird erin" diejen Grund, symbolishen Bücher der Latherishen Ki he gièbt Momcyer- dfffeucl. D. utsches Staatsrecht Veitrwoch uo | D e allgemeine ‘Physiologie leyrt Derjelbe fünfmal säßen die Seiner würdigeti Anjprúche finden, die allein Lateinischer Sprache Sonnabend von 10 12 Ugr Wounabdeno von 6 bis 7 Uhr Hr. Pioje). Schmalz. | die Woche von 12 1 Ujce. Die gesammte Physios e - logie des Menschen lehît uno eclàutert Tur Beobdachs -

994 Die Regierung hat außerdem folgenden Artikel in j von 9 10 Uhr lehren. Die fünf Bücher Mosis ,

E

derjährigfeir sezer ethabenen Gemahlin, der Königin viermal die Woche vor voa 12—1 U»r. Die Lirurai

Dona ‘Maria IL, ju Übernehmen, welches die Thorheiten Derlelbe Mittwoch von 12—1 Uzr ôdffentlih, D vou s dis 9 Uyr. Hr. Prof. Howm-cyer. Dasscide | Die allgemeine uno bejouderé Phynêlozie trágr Hr Dr,

eintger durch fölfch gedeutete Vorschriften der Religion homiletischeu Uebungen seßt Derseibe Montag und Dienssufiial wöcheutl, vou 11 bis 12 Uqgr Hr. Prof. Sa malz. |Cck sechsmal wöchentlih von 8 9 Uzr vor. Alges : i ' inetne Daturge]hichte- Hr. Dr. Branot täglich von 8

und. der Trèue mißleiteten Soldaten ‘nimmermehr be- stag vou 6—8 Uhr öffentlich fort. Die Eleriente de Dass deutjche Privatceht mir Erujchluß deo Leyu- i i wirken fonnten:‘‘ z D _ | chaloâäischen Grawmarik egt in einer oder ¿wei Stund Haudelsrechts viermal wöchentl, von 9 bis 11 Uyr [dis 9 Uyr. Meoiztnche Natucueschichte der organi E m : d eininai (Miitwochs) von 9 bis 10 Uhr Hr. Proz. | hen Köcper Decjelve viermal die Woche. Eine Eins

E i deu die Woche- dffencltch vor Hr. Prof. Lic. Bleek, j Hebräish?e Grammatik mit praftishen Uebungen leh(hillipps. Das deutjche Privatrècht jehzvmual wöcheucl. lettung in das anatomi¡ch - physlologziche Stu?zium der F n 1 Uh in vier yoch zu bestimmenden Stunden Hr. Lic, Up 12 ö4s 1 Uyr Hr. Dr. Laspeyces. Handelsceczi wirbellojen Thiere giebt Hre. ‘Prof. Egrenbderg zweimal A i : t mann. Syrische Grammatik Dèrselbe in einer u Jubdegtris des Wech)el, und Secerechts viermal wö. | die Woche difentlih. Die ‘Patholo zie lehrt Hr. ‘Profe __ Königsberg, 13, Oct. Am vergangenen Mitte; | zu bestimmendea Stunde. Dee Anfangs ründe (ckutiich von 4 bis 5 Uhr Hr. Piof. Homeyer. Först | Huseland d, }, Montag, Dievstag, Donnerstag, Freitag woh fand hier eiue ser erfreuliche Fetér statt; die hie, | Syrijchen Sprache lehre wöchentlich zweimal von 4-M Jagdrecht viermal wdcheuil. 1a oh zu bistimmen | vou 4 5 Uhc. Die allzgem-ine Pathologie Hr. sige Domschule weihte ihr neues Local ein. Das Schul: | Udr H-. Prof. Lic. Hengstenberg. i i Mi Stunden Hr. Dr. Laëspeyres. Lehnrecht viermal | Pio1. Heckec Montag, Die: stag und Fieitag von 10 gebäude ist mit Umsicht und Sachkenntniß erbaut, die | Rechtsgelaäahrtheic, Eacyclopädie des positiMdenil. von 12 ois 1'Uhr Hr. ‘Prof. v Laincizolle, Das | ois 11 Uyr, Die |pectelle Pathologie De: selde .wd- Klassen sind gecgumig und bell, uno haben eine ihrem | Rechts leyet nah Schmoalz fâufrual wöchentlich Hr, Pre sün{mal wöcheucl, vou 11 bis 12 Udc Hr. Prop. | ch ntli sechsmal von 9 10 Uyr. Dieselbe Hre Zwecke angemessene Höhe. Der Einweihung voran ging | Bienex. —- Juristi|che Eacyclopádie viermal ti: dch enilipridmann: Das Pcreuptjche Privatcecht, 0der Tie Prof. Rach jehsmal wdöhenilich in noch zu bestiminens rie Peufaus der Schülée, bei welcher die Schule zeigte, | von 2—3 Uhr Hr, Dr. Rudorff. Naeurrecht piern{uhungen des Allg. Preup. Landrechts von dem ge | ea Stunden Dre vutdolo de Anato nie Hr, Prof- wie sehr slé die allgemeine Liebe und das Vectrauen der | wöchentlich vou 12—1 U»r Hr. Prof. Schmelz. 1M Rechte, nah Anleitung etner Ucbersicht, welrhe | Rudo!phi Moutag, Dietistag, Donnerstag, Freitag von Scadt' verdient ; es folate demnáchst die eigentliche Ein, | kurreht oder Rechcspdilo]sc phie in Verbiadung mit lim Ansange der -Voiclesungea ausgegeben werdea | 3 4 Uhr. Die Semio:ik H“. Prof. Hufeland d, weisung, welche Hr. Suüperintendeut Giehlow als Ju/- } versalrehtsgeichichte Hr. Prof. Gans fúnfinal m0 Dienstag uùd Mitiwocy feúh von 11 dis 1 Udc | 1 Mittwoch und Sonnabend voi 10 11 Uhr ôffent/ spektor. der Schule" durch eine- Rede eröffuete, worin ex | von 11—12 Uhr. Geschichte des Rômischen Rel Prof. v. Reibniß. Pereußiiches Laudrechr lehs } lh. Dieselde He, Pro}. Naumann wöchent Aw geigte, daß die gesteigerte Kulcur höhere Forderungen | bis Justintau nach seinem G-cundrisse (Bet lin 18) il vöheutl. von 3 bis 4 Uhr Hr. Prof. Jar. | mol voa 11 12 Uyr. Die Pha-makologie lehrt an die Schule erzeuge, daß dici¿m ‘Beoürfuisse Väcér | viér- bis fünfmal wöchentlih von §8 9 Uhr Hr. Ps Peeupische Civilrecht mit Allegation oer Pacalel | Hi. Prof. Link jehomal wöchentlih vou 8—9 Uhr. und patriotische Bürger durch Vermehrung der Schu, | Klenze: Uebersiche der Römischen Rechtsgesch ichte 1/Mtn, dec neuera- Dekiarativaeu und durh Gerichtsge | Dre Arzueimittellehre Hr. ‘Projessor Osann fünfmal lén und deren bessere Stcëéllung abzuhelfen bemüht sien | Gibdon wöchemtl:h eine oder ¡wei Stunden von ¿-MWWih augeuomwenen Ausleguugen, von 11 bis 1 U r] wöchentlich von 5 6 Udzr. Dieselde Hr. Prof. und daß auch unjere Stadt hievon einen Beweis lie: | Uor Hr. Dr. Böôcking unentgeltlich. “Einleitun Ms: Dr, Stelzer. Ueder das Eyherechr des Preuß. |} Wagver fünfmal wöcheucich von 2 3 Uhr. Die fere, indem se je6t für 1200 arme Kinder Schulen er- | tie Quelleufunde des Ri R T E Benub\Mtechts- (n Vergleich mit den Grundsägen des gemet. | praktiiche ÄArzneimittellehre Hr. Dr. Sundelin Montag, dffue. e S R T: I E RERO | von Haubolds Anleitung zur genauern Q uellenfunde R Rechts und cinitger neuern Geleßgedungen Mitcw. | Dicnstag, Donue: stag, Frettag Morgens von 8 9 i R, p E be Röômi1chen Rechts wöchenrlih vier bis fünf Stun 12 bis L Uhr. Hr. Pcof. Phoiullips öffentitch. | Uhr, Ueder Arznetgiwächse und Giftpflanzen liest ; “V erzetchniß von 3—4 Uhr Hr. Dr. Böcking. Exegetische UebuMb Euzliihe Staatsrecht in jetuer histocuhen Enr: | He, Prof. Schuls Mittwoch und Sonnabend von 12 der Vorlesungen, welche ‘von dec Universität gen uud Ecklärungen schwieriger Stelle des Corpus lung, Hr. Prof. Gans Mitiwoch von 4 dis 5 Uyr | 016 1 Uhe öffentlich, Theoretische Chemie mit besons zu Berlin im Wiaterhalbenjahre 1827 bis juris zwei bis dreimal wöchentlih von 4 —-5 Uhr H Fitlich. Kriminalreht und Kcimtnalprojcß nach | derec Rückneht auf Pharmacie lehrt Hr. P of. Schus 1828 vom 22. Ocrcober at gehalten werden. Dr. Böôcking unentgeltlich, Jun der öffentlichen E'Flerdach- fünfmal wdöcheatl. von 12 bis 1 Ugr Hr. Prof. } darth näch jeinem Lehrbuch täglih von 10 11 Ußr. “Gottesgelahrtheëit. Theologische Enécyclopádie tlárung des ¡wanzigsten Buchs der Pandekten wird Hier, Duüus gemeine Deutiche und Peceupy. Krim1 | Ein Examtinatorium über Chemie hâlet Derselbe Mttts- wird Hr. Prof. Lic, Hengstenberg viermal die Woche | Prof. Bethmann - Holiweg fortfahren Mittwoch vosecht nah Salhzow fúifinal wöcheutl, von 12 bis 1 |woch von 4 6 und Donnerstag von 4 5 Uhr.

iha bewegen tdanen,' die Regent!haft während dèr Mins- | Lic, Pelt, Die Homiletik trägt Hr. Prof. Dr. Scrasasscide süufmal wöchentlich von 14 bis 12 Uyc Wi of, Jake, Deut)ches Privatrechc fünftual wdchents tuugen Hr. Prof, Sul cäglih von 11— 12 Uhr.