1827 / 252 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

E E E E E E E O

1023

; i : 1022 über Chiäavenna, Graubünden und durch die Dampf-.| dagegen 873,253 Sèelen. Die Ausfuhr von dort 4 bei Erivan, an der Zanga, obethalb jeder Festung | det Generalstaäten- vorgeschlagenen Candidaten den Hrn" bôte auf dem Rhein besorgt werden kann. | Großbrittannien betrug im erstereu Jahre 385 849 M oager stehe. Am- 1.7 2./ 3. und 47 Sept. rúkie ‘die | oán der Goes ernannt. Jn der: Silzung am 18. d. M Fünfprocentige Rente 104. Fr. 65 E. Dreiproc. Sters.„ 4m leßteren 1 362,911 Pfd. Srerl. ; die Einf heilung ohne Wider ftänd weiter vor ; feindlihe Kà- f hat lebtecer sein Amt mit einer entsprehenten Nedes S T f os G T 1a Ihr 1806: 976,058 Pio, St:¿ 1825: 2 Due rie - Teupps beobachteten ihte Bewegung, katen je- | angetreten; dié Kammer theikte sit darauf in 7 Secs Lon don, 19, Dctbr, Se. Maj. häben estern i} Pfo. Sterling. [N S Wi: A4 4 niche aüf dás liñfé Ufer des Aráres: Am 5. Sept. | tionen, welhemnächst 5 Geseßentwürfe eingereicht wurs Wiadsor Cour und sodann geheimen Rach gedalten; Ein Schreibèn des Brítrischen General „-Consuls j, gte der Generäl-Adjütant Paskeivit]ch mit seiner Ab. | den, nämlich der Eatwurs des Crimthal Gese6buchs, der worin die [fernere Prorogierung des Parlaments vom | Columbien, Hecrn James Henderson , verspricht t jung dei Ershiniadzin an, wd er den General - Lieu, | Codex der Civil - Rechtspflege, der Gee - Entwurf über 25- d. M. bis zum. 21. Dezember -angeordner ward. Vorthetle von dem freien Handel mit dem gets it Kräßódwvsfÿ fand. Man béfam Nachricht, daß | die Regulirung einer neuen Gränzicherdung zwischen den _Die Prinzessin Auguste, welche vor-etltheu- Tagen f unbedeurènden Buenaveotura die Umgegend ist reid d has Mirza seine Stellung der Zahga verlassen | Provinzen Lüttich und Limburg/ so wie úber Zurückaahme von einem Uawohlsein defallèn worden, befindet sich in | Goldwäichen ; auch fiudea sich daselbst viel Zucker, Kasiy p nah dem S@hlosse Karafaly, am Acaxes, ohngejähr | der durch das Geseh vom 14. März 1819 beskimmtea der Genesung. - 0h - „Cacao, Pitoya-Rinde 2c. Die Bay ist äußerst getáum M Verste jenjeits -Sardar- Abab, gewendet hatte. Am | Restrictionen gegen dfe Einfuhr von Gütern aus Sehwes - Der Herzog von Clarence hielt gestern Lever im { und sicher. u zidte der General-Lieutenant Kraßowsfky 'aus seinem | den, da von Seiten Schwideus die Restrictionen gegen Ai eten i Aus Canton wird unterm 13. März d. J: gm Mer bei Dijanzghili, mit der ersten Division des Bela- | den Niederländischen Handel aufzehdrt haben, und, ends Der portugiesische Gesandte, Marquis v. Palmella, | det, daß im dortizen Hafen ein hißiges Gefecht ¡mishu 10gs - Artillerie - Parks gegen Erivan por, die beiden | lich der Geseß, Entwurf, wodurch eine Anlcihe von hatte gestern und der franzósishe Geschäftscráger vorge, | den Opium Scwiffen und den Mandarin, Bören stattz, Min Divisionen folgten ihm bald nah. Ein gro. | 2,700,000 F!., außer ten bereics durch das G-sch vom stern Geschäfte im auswärtiger Am,“ - fundeu hätce, wobei einige Chinafahrer umfamen h Theil der Bewohner der Provinz Erivan hatce den | 23. Má:z 1826 bewilligten 20 Millionen, zu Gunsten Vorgestern gingen aus. dem Cononialamt Depeschen | mehrere, |chwer verwundet wurden, und in Foige Mischluß gefaßte, sih an uns anzuschließen, ihre Abge- | unjrer Ostwdiichea Besißungen vorgesch!agen wird. Dis an den Lord - Obercommissair der Jonischea -J'seln ab | seu der 6berste Maudarin zu Macáo nach ‘Canton 6 en ‘erlchienen deshald am 8. Sept. dein General, | Kammer beschloß, daß dieje Geseh - Entwürfe gedruckt, und gestern liefen én der Admiralität Depejchen von } rufen ist. Der Ursprung dieser M'ßhelligkeiten ist SnyWitaiten Paskewitsch, um ihn zu bitten, daß er ipuen | unter die Mitglieder vertheilt und an die betreffenden Admiral Codrington etn, * welhe, wie der Courier mel- | gelei. : l : ¡i f Mippen entgegen s{icken solle, und ihm dás Erbieten | Sectionen verjandt werden jollten. Jn der S'bung am det, blos die |chon früher eingegangenen Nichrichten |- Dieser Tage ist hier ein höchsst merfwürdiges hi Lieferung von etlichen 100 Tchetwert Getraide zu | 19. d. trug der Finanzminister das auperordentliche Bud- von der Zusammenkunft bei deiden Admirale (Codrtaa-{ rischès Documeat erschienen, näulich * ber Befehl When. Der General Adjutant Pabkewitsch rückte ‘dem- | get für 1828 vor. Demjelden zufolge nd 2.600, 000 Fl. tou und de Rézny)- mic Jbrahim Pascha und! vou ‘des | Hinrichtung Carls-L., aufs Genaueste nah dem HLij¡Molge mit seiner ganzen Abtheilung, die er noch durch | zur Tilgung der Staatsschuld ausgesest. Dle erste Un- lehteren VérigréWens dis” auf nelide! Weschle Wab Can 4 nel gestochen, Keb clc Pat U sämmtlicher (Mi Bataillon des Regtinents von Kabarda verstärkte, | ter: Abtheilung. der Ausgaben deläuft sich auf 16 855 970 stantinopel und Alexandria unthätig zu bleibea bestà | terschrijien. Herausgeber ist Hr. Tegg. M Etschmiadzin aus, um sth ‘dem Araxes “bei dim | Fl. und die zweite aus-6.586,957 Fl. Zur Bestreitung ‘tigen. (A ( 2 #40 / Die Fonds ‘haben ‘sih in Folge günstiger Nach(Whwerke von Kolpi in deren Gegend fast sammtliche | der ersten sind Etnnahmen ausgej}eßt, welhe-auf 16 836,130 / Das Staatseinkommen von Jrland hat s in ver, | ten aus Constantinopel ‘gehoben; doch wurden ani Ge(Mohner der Provinz Ecivan in dem Gedirg verjam- | F“. auge]ehlagen siad, Aus oder Rede des Ministe 6 ets wicheven Vierteljahr in ‘ebén dém Maße “ivie vis Yropg.} markte iveniy Gefchäfte gematht. Cons, zule6t 877 i waren, zu. náhern. Am 10. Septbr. brachte diese | sieht mau, daß in den Einkünften von 1826 und den brittannische vermebre. : ] Geld; 872, £ jür November. Rechnung. ilung ‘die Nacht im-Doörfe Kalé , Ar zu, wo der | ersten Monaten von 1827 eine werklihe Ve-meh-ung __ Bekanntlich hae die Ultra Tory Pvrthei über die] Sr. Petersburg, 20. October: Se. Maj, desehlshaber: von Kolpi, Ussup - Beg“ begleitet vou den | st ttgefuuden hat; namezentlith ist dies- iu den Ein und angebliho Zunahme auswärtiger Schiffe im Verhälthiy| Kaisec habeu HôchstJyrem außerordéntlihen GefandteFMlesten von Kolp1, Acht - Araf, Uichtagahn und erli. | Ausgangs Abgaben der Fall gewesen. Die sozenantte gegen die Bcitrichen im Oftserhaudel, seic Einführung} und bevollmächtigten Minister ¿bei Seinèr Kai1hol\ischesr andern Ort|chasten zu dem General - Adjutanien | Brüssljche Lotterie wird mit dem bevorstehenden Januar des Reciprocitäts\ystems gegen die Nordischen ‘Staaten, | Maj stät, Geheime Rath v. Oubril, das Großfreuz d(Mfewit}ch famen , : ihn ihres Eifers für den Dreenst f abge1cha}t und die Niederländische erhält eine durchaus zu seiner Zeir eiu gewaltiges Gäischrei ‘échoden; ung | Sr. Wiaoimir-Ordeus zweiter Klasse- und dem wirtlihz|, Maj- des: Kaisers zu ‘ver sichern und îhn zu benach. | verändecte Einrichtung. ‘“Gestecn war die Kammer in dn wollccedlésen /Wärstaib. bilbtiders UNE ves Sthiffs, | Staatsrath Popoff den St. Auinen- Orden erster Klisiigen daß. in Kolpi 500 Tjehetwert Waizen Und | geheimer Committee versammelt, Fin den Beriche über listen von Hull iachweisen. Seit eivigér Zeit sent | verliehen. M i Miste lägen, die der persischen Regierung gehöcten ; sie |‘die Autworts Ador.sse -auf die Throurede zu vernehmen, diese Beshwerde gänzlich iu Verg sscuheit ger then, und Die General , Adjutanten Admiral Seniawin n ¡überdem noch 400 Tichetwert ‘Waizen und ‘einige Déèr Portugiesi]he Gesandte, -Ritter 6? Abreu e Li- | | Stück Vieh zum Verkauj än. Jn Folge dieser Au. |ma, der Sardinische G .-1chäfrsträger, Baron v, Viguel, étèn beauftragte der General - Adjutauc Paskewicsch | und der K. Brasilische Charge d'Affaires, Commandeur 11, Sept. den als Chef des Generalstabes fungiren, | de Souza Dias, sino im Haag angekommen. Getieral’» Lieutenant Grafen Suhtelen IL. alles an Du« Batavia Couraïït vom 7, Juli enthált einen und Stelle zu prüfen und ‘das Lager mit Vorr, | Bericht Ôder die Expéditcion, welche gegen den vorzugs von Getraide uúñv Salz zu ‘versehen, indem ‘er ihm. |lichsten Chef dec Aufrúhcer, Namens Dipo Negoro, S leser Expedition. 11 Compagaien Fußvolk, 6 Stúck | eine sehr zählreihe Macht bei den Merapischen Gebir» háúg und sämmtliche Reuterei (wit Ausnahme eines | geu, ia der Gegend von Seccar oder Paper Kambang, iden - Reginients) gab, um damit die Fort1chaffung.s‘aufgest.\lc hatte, unternommen ward. Dieser Zug E i da

zwar aus guten Gründen, -denn- in dan! 9 ‘eisten Mona», | Veneral . Lieutenant Béènkendorf} haben - mittels s

ten des Jahres 1826 sind 532 Brittische und: 671 ‘aus: [hmeichelyafter Rescripte Sr. Majestät die diamanten wärtige Schiffe, in der uänmlichen Periode des Jahres | Insiguien des St. Alcpäudér- Newstky Ordens echalréi 1827 dagegen, 812 Béittische «und 619 auswärtige da, | Der twiitliche Geheinie Rach ‘Strogatioff if zun selb eingelaufen. iet ad ATUE J Mitglied des Reichscaths und der Generalmajor Fürs Géstera wurde eine Versammlung ‘der Ditéktörén.| Wadbolsky L. zuin Geuéral Lieutenant besdrdert worden der Tunnelgesellschafe gehalten, in welher Ht. Béunéel Das hiesige Journal giebt heute folzendès Bülletil seinen Beriche erstattete, Die Ardeiten werden, der des abgesonderte Armee-Corps vom Caucasus: nôthigen Vorsithr halber, riur langsam betrieben. Am Nachdem der Geñerál - Aojuéant Páskewitsch vot 15. d. Abends/ war man 5“ Fuß ôber dèn Punkt ‘hinaus, | Gétiétal. Lieutenant Keaßön'sty die Nacyricht, das AbbuMGetraides zu bewirken. Abbas Mirza war auf die zum Theil den erwúnschren Erfolg gehabt, indem wohin man gelangt war, als’ die Théinse ‘hüüeinst:dmte. | Mirza uit bedéutenid.n Strectéräften bei Etivan anphricht von der Bewegung des Geueral Acjutanten |Gebiec von Padjang vou den Aufrúhrern gesäubdett und Es sind nur noch fünf Fuß ausjugrabèn ,- bevor man | lagt sei, und Bericht von der-am 18 (30) August fewitsh auf dem rechtea. Ufer des Araxes had | die Unterwersung von Djatinom und Poeloewatoe ‘des ‘Übeé die bedenkliche Stelle hinaus ist. Der garize Tun- | Etshmiadzin gelieferten Shlachr érhalten hatte, ritshict und hatte 70 Werste von Etschmiadein jeujetcs | {didert worden 19. nel ist in gehörigen Stand géseßt und gesäubert wor-| er am 27."mic dem vereinigten Garde , Reaiméute, (Ftnörastigen Baches Kacassu Dawaiu gegenüber Halt | Srtucigare, 22. Oftoder. Jhre Majestäten ‘der den, da man im Láufe dieser Woche éinèn Besuch Sr. | georgischen Grenadier, “und “dén Jufanterie: RegimenteMäht, von wo er sih noch weiter, in dec Richtung |Köntg uud die Königtn sind: gestern Vormictag von K. H, des Lord Groß: Admirals und méhreren andern | von Schirvan, dem 7ten Karabinier Regiment, ter U Khoï zurückzuziehen béeadsthtigte. Der Geueral | Frankfucc wieter hier eingeteoffen, nahdem Hôchstdie)els vornehmen Herren erwattet. Beim. Eintrite Sit. K, H. [lanen vou Tjchugoniesff, den“ Dcagouern von NischnMutin Paskewit)h gedenkt zunächst Sacrdac, Abdad | beu dort die Aufuuft Jycer Maj. der verwittweten Kd- wird eine Känonenjalve abgefeuert werden. 4 Nowgotoo, den Dónisheúó Kojackcn „Regimenter F(Mhtifen “und erst" nach Einñähüie cièser F stung zur { niigin von Würtemberg aus England erwartet hatten, Nachrichten aus Venedig zufolge, ist das auf den | vaisky, Schani|cheff und 30 Kanouen aus seinem LiMtung von Erivan zu schreiten. Mad hat de: f Hôchstwelche morgen -in V'onrepos eiuzutreffen gedenkt, dortigen Werften 'für dén Pascha vón: Acgyÿpten erbaute | bei Käravava, utn dein General Lieutenant Kraßows Nichcicht, daß die Belagerung von Sardar- Abaäd “Spa niea. Der Miner der Gauaden und Justiz hat Schiff von 67 Kanokeri, wèlches unter- Destetrreichtscher | Beistand zu listen ; die übrigen Truppen ‘der Haupt. September beyonnèn hat. folgenve Königliche Befehle an den Präsidenten der Königs Flagge, mit 200. Seeleüten von der nämlthen Nätion | theilung ließ er unrer cem “Befehle“des" General -L'euF Der C sarewit-ch , Großiürst Constantin, hat Sr, | lthen Audienz erlassen. Der erste lautet: Um in Er- am Bord, nah Perano ‘án dèr Küste von Jístcien se, | iants Fürsten Ecrtsioff zu Karababda zurück. Jene Trup þ tem Kailer ‘einen sehr vortheilhaft laurenten Be: [fahrung zu bringeu,-welhe Wirkung die von dem Könige gelte, durch einen heftigen Wincstoß bei Melamocro | pen vecetutgten sich am 28. Aug. zu N ¿chit]chewan 1M über das seinen Befehlen untergebene Litthauische | unserm Hertn erlassenen väterlihen E: mahnungen au! Mtec etr ieben urid so beschädigt worden , ‘daß és, | traten Tags“ datáuf ven Marsch näch Errván án. 2! abg: stattet. i hervorbringen, wollen S. M. daß alle O:tsbebörden der Um ausgebessert-zu werdeu, “nah Véñédig zutükehren | zwischen ergielt man Nachricht, daß Ali Naghi , M\\MDer Milzbrand. (die Sibirische Beulenseuce) ric -] Kdöaiglihen Audienz eine genaue Liste derjenigen Mit mußte. n B D A0 Q | “fund Hassan - Chan bei Tichors campitten ; um ju Wit eintgen Jahren und auch in dem gegenwärttgen | glieder ihrer respektiven Gemeinden übergeben, welche Ein Schreiben des Britt, Consuls_ zu Newyorfk- vom | hindern, "däß ‘sie den Nachzug der Abchcilung des Oelen nördlichen, vorzüglich ader in den Sibirijchen | ih untér den Au'!rühcern befinden und daß sle nah (R Oa E AE E E Ausge- | neral - Atjutäanten Paskéewit|h beantuühigten, chrhirle ernementis unsces Katserstaäts große Ve:heecunzen-| und nach von- denjenigen Meldung thun, welche ch in wanderte bei ihm gemeldet hätte, "um ‘nach Canada | in Kaärababa zurückgebliedene General Lizutenant Fil den Vi-hheerden an. Auf Allerhöchsten Befehl ist Folge der Königlichen Proklamation vom 28. Septem- ver eg g Sig dura Uncerstüguùg ‘zu erhalten ; er | Eristof} Befehl, sich gegen Nachitichewan ‘hinzuzieh"ff Kranth it zum: Gegenstand etner Preisaufgabe ge | ver stellen werden. Sie werden zu. seiner Zeit davon hatte seit dem Maimonat ‘ehr viele dahîn befô-dert. - | und, je Uéhdem es thunlich iväre, eine Bewegung eg! Dor [päteste Ein)jenduoas : Termin ist der 12. | Kenntniß geben, dawtt ih Seiner Mzjestät darüber ‘Einem osficiellen Documente zufolge, betrug die] Maranda, Tschors oder Maku zu machen. Bei der AiMlar 1829 u-d der Preis 3000 Rubel. Beriche erstatte. Die zweite Könialiche Ordre vere Dimvbiferutig “sämmeliidér Bébtréfeb ANdiCAtibeeian S Ges fkunfe im District voa Scharur, am 31. August erfuß Brüs iel, 22. Ociober. Se. Moj. haben unter |bi:tet, bei nahdrückl.che: Ahndung, durch Thäilichkeiten Colonicen im Jahr 1806 nur 409,412, im Jahr 1825 | cer Geueral - Äojutant Paskewitsch, daß Abbas MirjYdöchstJgren zum Präsidenten der ¿weiten Kammer | Worte, oder Hänclung, welche den Willen zu beleidigen

E E U I E00 MEE uh E e A: Ri E 1 A e E Cd A: 75D E