1873 / 107 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ih wiederhole “no< ein Mal ih habe dagegen gar Wir Wilhelm, von Goites Gnaden König von Preußen 2 Wird die Zuwiderhandlung von einer Person be &Föni j 3 Geu 5 i 3 chaftsregiste1 i

(E; : O 2e Ca S ¿T4 ,, i: L L y Wider) 07 begangen, wel nigliches Kreisgericht Lübben, Betriebe des Gewerbes, Geschäfts und der Landwirthschaft 1) Nr. 1364 des Gesellschaftsregisters. Die Ha elégesellsha

deine F Ns dagegen kann E nur wiederholt betonen, daß die verordnen, unter Zustimmung der beiden Häuser des Landtags für den | der staatlichen Disziplinargewali nicht unterworfen ist, fo kann die Jn unsèr Firmenregifter ist zufolge Verfügung vom 22. April erforderlichen Geldmittel ny emeinsc<aftlichen Kredit. | unter T Firma Gebrüder atterberg in Sees, A

U welche den Ven Regierungen oder deren Organen in | ganzen Umfang der Monarhie, einschließli< des Jadegebiets, was folgt: der Sache zuständige gerihtli<he oder Verwaltungsbehörde eine Ord, 1873 an demselben Tage unter Nr. 1 (Firma: F. Win>ler, In- Der Vorstand wird gebildet dur den Gasthofbesißer und | dem heutigen Tage begonnen hat, die Gesellschafter find: die Kaufleute

dec Vorlage der verbündeten Megierunge zugewiesen ist, durch „Bie &. 1, Die deutsche Sprache if die ausschließliche Geschäfts- nungsftrafe bis zum Betrage vou 2 Thalern feftseßen. haber: Buchhändler Maximilian Friedrich Richter zu Lübben) fol- Kaufmann Julius Keller zu Reichenbach i. Sl. als Vor- | Gebrkder Carl August und Wilhelm Zulius Emil Katterberg in So-

Komumissionsvorlage eine andere und einflußlosere geworden ist. Die | sprae aller Behörden, Beamten und politischen Körperschaften des 8. 11. Alle diesem Gesehe entgegenstehenden Vorschriften treten gender Vermerk: sitzender, den Kaufmann Hermann Stenzel zu Reichenbach | lingen, von denen Jeder die Befugniß hat, die Gesellschaft zu vertreten

Prüfung der bloßen Legalität will ih ganz gewiß nit untershäßen, Staates. Ein schriftlicher Verkehr mit denselben ist nur in der deut- | außer Kraft. „Aufgehoben find insbesondere: s „Die Firma ift dur< Vertrag auf den Buchhändler Her- i. Sl. als Stellvertreter des Vorsitzenden und den Fabri- | und die Firma zu zeichnen. ;

fie berührt aber feine Buteressen eas „Zuterefsenfragen kommen zur schen Sprache gestattet. s L : _1) die Vorschriften der Allgemeinen Geriht8ordnung Thl. I mann König zu Lübben Übergegangen, vergleiche Nr. 182 des fant Benjamin Muschner aus Langenbielau als Kassirer, 2) Nr. 842 des Prokurenregisters. Die von der vorbezeichneten

Sprache bei der Entscheidung ü der die Anlegung und über diese Frage Auch die Führung der Kirchenbücher erfolgt in deutscher Sprache. | Tit. 10, $S. 213—215; Thl. IL, Tit. 2, $$. 37—39, die Îs. 75, Firmenregisters,“ wel<e für die Gesellichaft unter des Gesellschaftsfirma und | Ha nbelsgesellchaft unter der Firma Gebrüder Katterberg der Ehe-

hat d ie Verwaltung des Jnvalidenfonds nicht mitzureden. Es ist richtig, $. 2. Für die Dauer der nächsten zehn Jahre von dem Inkraft- und 422 des Anhangs zu derselben, sowie das Gescß vom 26. Januar und unter Nr. 182 (früher Nr. 1) die Firma Beifügung ihrer Namensunterschriften zeichnen. Zu re<ts- | gattin des Theilhabers Wilhelm Julius Emil Katterberg, Henriette

was der Herr Abgeordnete für Rudolstadt hervorgehoben hat, daß die treten dieses Gesetzes ab fann im ege Königlicher Verordnung für | 1857 (Gesez-Sammlung S. 64.); A F. Win>ler veebindlicher Zeichnung genügt die Unterschrift zweier Vor- Emilie, geb. Lütgens, in Solingen ertheilte Prokura.

Vorlage der verbündeten Regierungen auch in solchen Fällen schließ einzelne Kreise der Monarchie der Ge rauch einer fremden Sprache 2) die $8. 58—64 und 329 der Kriminal-Ordnung vom 11. De- zu Lübben, und als deren Inhaber der Buchhändler Hermann König standsmitglieder. Alle zu veröffentlichen Beschlüsse und Be- 3) Nr. 2277 des Firmenregisters. Die Firma Frau Guftav

lich dem Reichékanzler die legte Entscheidung überließe. Indessen, | neven der Deutschen bei den mündlichen Verhandlungen der Schul- | zember 1805, der zweite Absaß des Artikels 27 des Gesetzes vom daselbst eingetragen worden. Fanntma<ungen des Vorstandes sind dur die beiden in | Bi> zu Grünewald bei Solingen, deren Inhaberin die Colonial- und

meine Herren, dieser Vorschlag ist von allen Seiten, von denen, die | vorstände, sowie der Gemeinde- und Kreisvertretungen gestattet werden. 3 Mai 1852 (Gesez-Sammlung S. 209), sowie der zweite Absaß dez E E Reichenbach i. Schl. erscheinenden Wochenblätter und den Manufafturwaarenhändlerin Lisette Justine Schmit, GShegattin des

ihn gestellt haben und die ihn angenommen haben, nit anders ver» | Für eine gleiche Zeitdauer kann den zur Zeit im Amte befind- 8. 144 und der $. 148 der Strafprozeßordnung vom 25. Juni 1867 Bekauntma <hunKß ; z Neuroder Hausfreund bekannt zu machen. Fabrikarbeiters Gustav August Bi> zu Gränewald, Gemeinde Dorp, ift.

standen worden, als dahin, daß do shließli< bei Meinungsverschie- lichen, der deutschen Sprache nicht kundigen as durch Ver- (Gesez-Sammlung S. 933); In das Gesellschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ist unter Das Genossenschaftéverzei niß kann jederzeit bei dem Elberfeld, den 25. April 1873. ! E

denheiten über fo große Fragen Einer entscheiden muß. Wir find | fügung der Bezirks - Regierung gestattet werden, die ir<enbücher in | 3) alle Vorschriften über den Gebrauch der polnischen Sprache Nr. Folgendes eingetragen worden: Handelsgericht eingesehen werden. f Königlicher Handelsgerichts-Sekretär

Alle davon ausgegangen, daß. in dem regelmäßigen Gange des Ge- | einer anderen Sprathe zu führen. in der Provinz Posen, eins{ließli< des Erlasses wegen Ueberseßzun 1) Firma: Shhulze & Ladewig. Reichenba<h i. S<hhl., dn 25 April 1873. ; Mink E :

schäftes dergleichen Dinge niht vorkommen werden, und daß die Kom- 8. 3. Ist gerichilih mit einer Person zu verhandeln, welche der | der Gesetze in die polnishe Sprache vom 20. Juli 1816 (Q 2) Res der Gesellschaft : Aa Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung E

misfion ihrerseits fich über die Anlage verständigen wird. Soviel über deutschen Sprache nicht kundig isé; so muy ein beeidigter Dolmeisher | Sammlung S. 204); j 3) Rethtsverhältnisse der Gesellschaft: E G / Lu Bekanntmachun ge ; /

die Differenz der, beiden Systeme. s : __| zugezogen werden. : S 4) die Verordnung über die bei gerihtli<en Verhandlungen mit Die Gesellschafter sind: E R Bekanntma ><hun ge : 4 n Das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte hier-

___Was nun die Frage der fortlaufenden Aufficht anlangt, 10 muß Das Protokoll ist in deutscher Syrahe aufzunehmen, und falls | Wenden zu beobachtenden Formen vom 11. Mai 1843 (Geseß-Samm der Kaufmann Otto Schulze, In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 89 die am 1. Januar selbst ist heute aus Anmeldung eingetragen worden Nr. 8343 des Pro-

i< allerdings bekennen, i< hatte das preußische Geseß vom Jahre | es einer Genehmigung Seitens jener Person bedarf, ihr dur den Dol- | lung S. 183); E der Kaufmaun George Ladewig. 1873 begonnene Handelsgesellschast „Schindler und König“ zu | kurenregüiters. Die von der Handels-Kommandit-Gesellschaft unter der

1850 nit wörtlich mit der Vorlage verglichen und habe deshalb metscher in der fremden Sprache vorzutragen. 5) der Allerhö<ste Erlaß, betreffend das Erscheinen einer Däni- zu Perlebers, Reichenbach i. Schl, und als deren Gesellschafter die Kaufleute me Wilhelm Holthaus et Comp. in Elberfeld, dem Robert

nit gewußt, daß sie eben, einfach aus dem preußischen, Geseß über- | Die Führung eines Nebenprotokolls in der fremden Sprache findet | schen Ueberseßung der Geseßz-Sammlung vom 13, April 1867 (Geseß- als Fabrikanten von Mostrich und Wichse. _| Wilhelm Schindler und Carl König, beide hierselbst, welche nur emper daselbst, ertheilte Prokura.

nommen ift. Indessen möchte i< doch für sacrosanct die pren ischen | nicht ftatt. / ; Sammlung für 1868, S. 267). Die Ge\ellshaft hat am 1. anuar 1873 begonnen. gleichzeitig die Gesellschaft vertreteu, heute eingetragen worden. Elberfeld, den 28. April 1873. _ j

Geseße_in ihrer Fassung nit Halten, daß wenn sie nun ein Mal 8. 4. Die Beeidigung des Dolmetschers erfolgt ein für allemal Die Vorschriften dieses Geseßes treten an die Stelle der im All- Die in unser Firmenregister sub Nr. 242 eingetragene Firma: Reicheubahh i. Sthl., den 26. April 1873. Der Handelsgerichts-Sekretär.

ih muß das mit aller Achtung vor dem Geseßzgeber des Jahres 1850 oder vor der jedesmaligen Ausübung feiner Vexrichtung dahin; daß er gemeinen Landrecht Thl. 1., Tit. 5, $8$. 180—183 und Tit, 12 Gémze & Lao dewig is bei Uebertragung in das Gesellschaftêregister Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Mink.

sagen eine verkehrte Fassung erhalten haben, man fie ihnen in | die Ueberjeßungen (Ueberseßung), mit welchen (welcher) er beauftragt | SS- 125—130 und 132, sowie in den $S$. 31 und 32 des Anhangs zu gelöscht worden. Eingetragen zufolge Verfügung vom. 28. April am : ta D T hett R TTT ¿Und

saecula sacculorum nachsreiben muß. werde (sei), unparteiish und gewissenhäft abgeben werde. demselben enthaltenen Bestimmungen. \ 99, April 1873. : In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 308 die Firma Jn das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte das N L

Fn der Sahe das kann i bestätigen, ift gar keine Mei- Wird ein Beamter als Dolmetscher angestellt, so erseßt der Dienst- Die Beobachtun Norschri ; : c A Perleberg, den 29 April 1873 i \ c E k c Nl G J 2 S, ta : SLTEE Be g der Vorschriften in den beiden ersten Absä ge Hell Se - E L eopold Lippmann hier ist heute auf Anmeldung eingetragen worden: _ H nungöverschichenheit. Aber Bi gewählt ist, un R E Uin u e P S Nechtsstreitigkeit d bei Handl des 5. 3 diejes Gesetzes ist, sofern die Ausnahmefälle der $Z. 9 A Königliches Kieisgericht. T. Abtheilung. zu Waldenburg und als deren Inhaber der Kaufmann Leopold Lipp- 1) Nr. 1813 des Firmenregisters. Die Löschung der Firma Amendement hereingek O 09 N W6 iht ai A Es E ber f “illide G tb ei E Bree Gei A Handlungen | nicht Dortgen, als nothwendig im Sinne des $. 139 des angezogenen n unser Firmenregister ist unter Nr. 240 der Tulhmachermeifter | Mann daselbst am 29. April 1873 cingetragen Worden. E. Liesegang in Elberfeld, der Snhaber derselben Photograph Dr. E din ngefommen ist, was naher nicht wieder heraus | L Ableis igen Gerichtsbarkeit können die Betheiligten dem Dolmetscher | Tit. 12, Thl, T. des Allgemeinen Landrechts anzusehen. Cbristian Carl Martiu Püschel zu Spremberg als Inhaber der Firma Waldenburg, dea 29. April 1873. Johann Paul Eduard Liesegang daselbst, hat icin persönliches Do- ringen gewe}en ist, beibehalten, weil er einmal im Jahre 1850 | die Ableistung des Eides erlassen. : j S j ; H Z Aen : r ties Sreiégerit. Abtheilung T Ls Sh fotnes 2 Ter Att von Elberfeld nah Düssel- passirt ist ? == J ani C R ires u GAR Dieser Verzicht muß im Protokoll bemerkt werden Ingleichen treten die genannten Vorschriften des $. 3 mit de: „Carl Püschel“ zu Spremberg zufolge Bersügung vom 17. April Königliches treiégericht. theilung 1. mizil und den Siß seines Handelsges{<äf{ts von Elberfeld uach BUsje Main“ dpr T err U MEREE M Me E S S Mr ET E I AERN t L : [dur den $. 5 begründeten usnahme an die Stelle der im ersten d. J. eingetragen worden. : Bekanntmachunß dorf verlegt. . E e n der Diskussion, die sh am Schlusse der Sißung zur _$. 6. Besißen die bei, der gerichtlichen Verhandlun amtlich mit- | Absaße des $. 332 der Rheinischen Strafprozeß-Ordnung unter Ni Spremberg, dn 18. April 1873. In das hier geführte Firmenregister ift zufolge Verfügung vom 9) Nr. 798 des Prokurenregisters. Das Erlöschen der von dem Geschäftsordnung erhob, \prach der Abg. Dr. Windthorst (Meppen) O in Deren a H nh e tio ais A i E tigkeitsstrafe gestellten Anordnung. I Königliches Kreisgericht. I. Aktheilung. 98. pen 99. April 1873 ir rir G att IL ausoig 1HBung E Dr O für gene ps E. Liesegaug, dem gegen das gleichzeitige Tagen des „preußisGen Hauses der Abge- | wirkung eines M metshers Bot: Ah Tau das Protok oll, fien p: 8. 12. Unberührt von diesem Geseße bleiben: Jn unser Firmenregister ist unter Nr. 241 der Maschinenfabrikant bei Nr. 78 des Auszugs aus dem Firmenregifter des König- tau “A erl 1813. L E O - | nit cine Gerichtsfißung betrifft in der fremden enoms ie Vorschriften, nah welchen den, Der eutschen Sprache ni rdmann Lane eodor Centner zu Spremberg as Zn aber Der 7 I 6 4 N D - ta Sefretà S dneten mit dem Reichstage. Der Präsident Delbrü> ent- | nicht eine Gerichtssiung betr M, Fremden Sprache aufgeno 1) die Vorschriften, nah welchen den, der deutsGen Sprache nitt Erd Daniel Theodor Cent Spremberg als Inhaber d lichen Kreisgerichts zu Halberstadt, betreffend die Sinirggune Der Handelsgerichts-Sekretär. gegn En 4 Weie n eo Ra ey an us Uebersetzung in das Deutsche erforderlichenfalls nacträg- ey Data die Kriegsartikel in ihrer Muttersprache vorzu- Brn, S E a zu Ee zufolge Verfügung: vom gen au he L L Diferwieit er iihen ; Mink. Meine Herren! Dasjenige, was der Herr Abgeordne e für Mey- ih bewirkt werden. ejen nd; . Apri eingetragen worden. : i 1 ) pen vou dem Herrn Reichskanzler verlangt hat, hat derselbe innerhalb 8 7. Nimmt an einer Verhand i *GHei 9) die Vorschri i i ; Spremberg, den 26. April 1873. i bei Nr. 193 daselbjt: - L Bekanntmachung L Gie De A j E : - l. Verhandlung, welche in Gemäßheit des | , ) die Vorschriften übec die Anftellung der Dolmetscher, übe De el T, Ad ; io ic ; E f : L p Ei. i Mee Pf S ved ; eiae Ee Me a N auer Werden konn- | 8, 6 ohne Mitwirkung eines Dolmetschers M eine E der | ihre Ablehnung und ihre Fähigkeit zur Mitwirkung cene * Königliches Kreisgericht. I Abtheilung. bei die Mon e e Seme in Osterwie> ist erloschen; hier f Zas D E reien ugs Handelsgerichte da fiihe A e d-Mintftériun beten, icht neue Geseße in (uis s Mea fremden Sprache unfundige, des Deutschen aber kundige Person als ‘stimmten Sade; In unser Register zur Eintragung der Ausfltezung oder Auf- die Firmx Andreas Lindau in Osterwie> ist erloschen; 1) Nr. 629 des Firmenregisters. Die Loschung der Firma Caudtà C1 nehr einzubringen Uns dadus < die Session. über das ies Partei Theil, 10 ist ihr das in der fremden Sprache Verhandelte 3) die Vorschriften über das Verfahren bei Ueberseßung vou hebung der chelihen Gütergemein) aft ist auf Verfügung von heute bei Nr. 2 unseres Firmenregisters : Friedrich Necähaus in Elberfeld; der Jnhaber derselben e R a 4 s N sion, Uber das Dr dur eine der amtlih mitwirkenden Personen zu verdeutschen, und das | Urkunden; ; unter Nr. 13 vermerkt, daß der Kaufmann Seelig Salzmann (Firma ‘t ; ai e - E: aret Neckaus daselbt, if gendste Bedürfniß hinaus zu verlängern. Protokoll stets in der deutschen Sprache aufzunehmen 4) die V schriften über das Verfahren d S. Salzmann Nr. 8 des Firmenregisters) und seine Ehefrau Gm u E A ameaite in Osterwie> ist erloschen ; Kausmann Friedrich g rat Nedhaus daselbs ‘ist na ö + ie Vorschristen über das Ms j . (L, C Oh Z A h unter Nr. unseres Firmenregisters : B y n und hat sein hiesiges Geschäft aufge- ___$. 8. Wirkt eine des Deutschen unkundige Person als Ge- | der s 34 des Gesetzes über das E ei Auraahnme Un O meline, geb. Adam, die Gemeinschaft der Güter, aber nicht des Er- die Firma Gustav É el in Ofterwie und «s daten Ane I erzogen E yar 1 ziesiges GVe]has g s{worener oder Schöffe bei einer Gerichtsverhandlung mit, \o ist in riats-Instrumenten vom 11. Juli 1845 (Gesez-Sammlung S. 487) werbes ausgeschlossen haben. L haber der Kaufmann Gujtav Eichel in Osterwie>. 2) Nr. 566- des Gesellschaftsregisters. Die vermöge Ueberein- Landtags - Angelegenheiten. allen Fällen ein beeidigter Dolmetscher zuzuziehen. : außer Kraft. - Allenstein, den d mee et 1 Abtheil Osterwie>, den 29. April 1873. ; funft der Gesellschafter Heinrich Bernert und Heinrich Berlin, 5. Mai. Der dem Herren as __ 8. 9. Die in den $8. 3 bis 7 (üe die Gerichte gegebenen Vor- Soweit die zu Nr. 3 und 4 erwähnten Vorschriften die Beeidi- Königliches O gas . 1, Abtheilung. Königliche Kreisgerichts-Deputation. Müller, Mechaniker und Kaufleute in Elberfeld, mit deux Berlin, 5. Mai. Der dem Perrelt hause vorgelegte Ent- | schriften finden auf die Verwaltungsbehörden entsprechende Anwendung, | gung der Dolmetschor erfordern erfolgt diese nah $. 4 dieses Gesehes e 5 Me burenzegiste 54 mi 30. April 1873 stattgefundene Auflung t Handelögesell“ wurf eines Gesetzes, betreffend die Ges <äfts\prache | wenn von denselben mit einer Privatperson dlich zu verhandeln ist. ; A bipî ; L A X Regist Eintragung der Ausschließung oder Auf- Unter Nr. 2 unseres Prokurenregisters hat der sub Nr. 154 mil schaft unter der Firma Rave & Bernert dajelbst; das der Behörden, Beamten und politishen Körper- 8. 10. Zuwiderhandlungen 7 u eis Ges ih N “ais P 5: 13. Siner na oen „Beeidigung der nach den bisherige ven a eilen fieegemeinhaft ist auf Verfügung von heute | der Firma „Wilhelm Oppermann“ ¿1 Höxter eingetragene Kauf- Geschäft wird liquidirt und die Liquidation durch den Theil- schaften des Staates, [autet: ziplinarwege geahndet 00 gegen S E allemal beeidigten Dolmetscher bedarf es nit unter Nr. 14 vermerkt, daß der Kaufmann Lewin Hirschfeld (Firma | Wann Gustav Friedri Wilhelm Oppermann dem Handlungkommis haber Beruert allein bewirkt, es bleibt dafür die benannte T R S . ae Q. Hirschfeld Nr. 65 des Firmenregisters) und seine Ehefrau Clara, Garl Harimann de S 1873. ertheilt. Firma mit 4 Zusaße „in Liquidation“ Feten 4 ¿i R is S S S E E E Ir meinschaft der Güter und des Erwerbes @ausge- , den 20. Pr Le i 3) Nr. 575 des Prokurenregisters. Die Löschung der von der geh. aco Me a algaitis as Rb Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. Handelsgesellshaft Rave & Berunert in Elberfeld dem

Zei R

WERAEZE FDE I P M C m L PERPZUE

—_——

ffen haben. e 2 E. ; ey @ La Beffentlich éV Anzeiger +4 Glo lenstein, den 10. M P 1 Afteil Handelsregister en Heinrich Müller daselbst, früher ertheilt gewe]e- p i : tönigli isgericht. I. 2 ilung. öniali id. nen Prokuxa. nseraten-Expeditiou Me 4 4 A des Kön gen Kreibgerices du LüdEusMe Nr. 1365 des Gesellschaftsregisters. Die Handels - Kom- |

z 2 Inserate nimmt an die autorisirte Annoncen-Expedition von : ‘c c ; : des Deutschen Reichs-Anzeigers L : ; Unter Nr. 215 des Firmenregisters, wo bst der Fabrikant Jo- D und Königlich Hoeußischen Staats-Anzeigers: 1. Ste>briefe und Untersuhungs-Sachen. 5, Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. st. w. pa t A Be E, omann, Set / T T hann Diedrich vom By zu ‘Slverscheid a bee der Fina mauditgesellsha\t unter der Firma Bernert et Comp+ Berlin, Wilhelm-Straße Nr. 32. 3, -Hanbelt-Régister, ¿e cs Uürnberg, Straßb I Züri d Wien, München, “ewa S Qn Ry ¿i G J. D.vom Bro>e zu Halver eingetragen steht, ist am 17, April 1873 in Elberfeld, welche am 30. April 1873 begonnen hat, der 3. Konkurse, Subhastatignen , Aufgebote, Vor- Fanz tablifsements, Fabriken und Groß- ürnberg, Straßburg, Züri und Stuttgart. In unjer Firmenregister ist sub laufende Nr. 183 die Firma: Folgendes notirt: / . persönlich haftende Gesellschafter ist der Mechaniker und 7. : K S, LARE Die Firma is dur schriftliche Uebereinkunft auf den Kaufmann Heinrich Bernert in Elberfeld, welcher allein die

ladungen u. dergl. Verschiedene Bekanntmachun n j f ¡ ied gen. i \ 4. Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2c. Literarische Anzeigen. zu Schlodien und als deren Inhaber der Kaufmann Josef Braun aus Kaufmann Theodor von Bro>e zu Halve übergegangen Befugniß hat, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma

Schlodien zufolge Verfügung vom 99. April 1873 am 29. April 1873 Vereleiche Nr. 354 des Fi isters zu zeichnen f Lis a8 Handelsge <üf Ai MEN eingetragen worden. 2 gleiche Nr. 354 des Firmenreg. a: G 1 Mai 187 Stebriese and Untersachungs-Sacheu- Dex Geselafibortag datict vom 2. Ag 1878 L T grn Gemei ie unter Me, a4 die Gng Se D | Gversil Vg Gade ri ts-Setetän s „„Steifbriess - Cred aus, va in A p des Deut schen i R, er des Unternehmens ist auf bestimmte Zeit e des Mrmenregiltera. / N ( Königliches Kreitgerih,, 2 L T, Theodor vom Broe daselbst am 17. April 1873 eingetragen: __ Mink. Reichs- 2c. Anzeigers pro 1872 hinter der bri ermeister Joha nn Der Gegenstand des Unternehmens ist: ($. 1 Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 7389 die Firn BekaunutmahunK“. Die dem Theodor vom Bro>e zu :Halverscheid für die In das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte hier- G HROD E Liegni erlassene Ste>brief ist erledigt. vie Fortentwi Bn, des Deuts 0 O ie Gi erung Nicolaische Verlagen GlauGa / @ u auen Ga R ist unter Nr. 396 der Kaufmann Eduard E es A u Tran zu Poiver ta E selbst ist a auf Anmeldung eingetragen worden! F liGaf ' Cznialiches Kreisgericht. Erste Abthei und Hebung der- geistigen und materiellen Interessen der | und als" d Inhaber di Geheim - Sekretä D. Sti arl Liphardt zu Ql, as r. 65 des Profkurenregi|ker eingetragene Prokura 1 Nr. 1366 des Gesellschaftsregisters. Die Handelsgesellschaft \önigliches Kreisgericht, rite theilung. Deutschen Bühnen-Angehörigen, namentlich den Mitgliedern deren QRNEEAE ais 2 Bi ppe as uta Ort der Niederlassung: Tilfit, 17. April 1873 gelöscht. unter der Firma Colsmann & Seyffert in Langenberg Ste>brief. Dex hierunter signalisirte Schlossergesell Erust na< den Bestimmungen des Pensions-Statutes eine Pen- Clara Henriette Caroline, geborene Effert, hier eingetragen worden, __ Firma: Carl Liphardt, Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Lüdenscheid. bei Elberfeld, wel<he am 1. Mai 1873 begonnen hat, die August Otto Hermanu aus Hameln, Amts Hameln, ist sion zu gewähren. _ In unser Firmenregister ist Nr. 7390 die Firma Yente i etragen Boe 1873 Unter Nr. 900 des Gesellschaftsregisters ist die zu a Gesellschafter sind die Kaufleute Emil Golêmann und wegen Körperverleßung zu 3 Monaten Gefängniß re<tsfräftig ver- Die Genossenschaft wird dur< den ersten Präsidenten Salomon Roseutya! : e T3 s lich ‘8 Kreisgericht. T. Abtheilun bei Herscheid unter der Firma Cordt, Schroeder & Cie. errichtete, Eduard Seyffert in Langenberg, vou denen Jeder die Be- urtheilt und hgt si< der Strafvollstre>ung dur< heimliche vertreten. Derselbe kann in allen Verhinderungsfällen dur und als deren Inhaber der Kaufmann Salomon Rosenthal hier B: E ae H offene Handelsgesellschaft am 17. April 1873 eingetragen, und find fugniß hat, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu Entfernung aus seinem bisherigen Wohnorte Hameln ent- einen zweiten Präfidenten vertreten werden. i (jeßiges Geschäftslokal: Heiligegeiststraße 14) Bekanntmachunß. als Gesellschafter vermerkt: j zeichnen. i zogen. Antrag: Die Strafe zu vollstre>en und hierher Nachricht _ Zeitiger Vorstand (erster Präsident) der Genossenschaft | eingetragen worden. as In das Register des unterzeichneten Gerichts zur Eintragung der 1) der Kaufmann und Fabrikant Caspar Cordt zu Rosenthal bei Elberfeld, den_ 2. Mai 1878. Ag zu geben. Signalement: Geburts01t:; Hannover. Letter Wohn- ist der Königliche Hof-Opernsänger Franz Beß zu Berlin. Dem Kaufmann Adolph Sturmann hier ist für vorgenannt Ausschließung resp. Aufhebung der chelichen Gütergemeinschaft ist Herscheid, i: N | Der Handelsgerichts-Sekretär. fertigungen der Lor Tae Firma Prokura ertheilt und if dieselbe in unser Prokurenregist Folgendes eingetragen: 2) der Kausmann und Fabrikant Peter Sthroeder daselbst. Mink

und Domizilort: Hameln. Religion: lutheris<. Alter: geboren am Alle amtlichen - Aus j 3. Juli 1850. Größe: 5 Fuß 3 Zoll. Statur: unterseßt. Haare: dun- (8. 39) find von dem Obmann, und dem Sriftführer unter Nr. 2503 eingetragen worden Laufende Nummer: 39. Fi i Amts Branbc d bS felblond. Stirn: frei. Augenbrauen: blond. Augen: gau. Nase: beziehungsweise dem Kasfirer mit beigedrü>tem Siegel zu Der Kaufmann José Gorgot zu Berlin hat-für sein hierselb Beet LA a A6 “4 aues a Der Kaufmann Albert at R des Amts Branba< wurde heute sub Nr. 71 U B e ran u t 5 A y u n g s

stumpf. Mund: aufgeworfene Lippen. Zähne: gesund. Kinn: rund. unterfertigen. irma; R Ee U ras . Mr 5; i J eri ! h Bart: ohne. Gesicht: rund. Gesichtsfarbe: 4 Sprache: deutsch. L Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in untex ver Firma: Iosé Gorgot Bezeichnung des Rechtsverhältnisses: Hat für feine 1) D Ed ciave A Der: Müller Iohann Philipp _In das Ge jellschaftsregilter ist unter Nr. 127 die Handelsgesell- Besondere Kennzeichen: Keine. Hamelua, 23. April 1873. König- Het Genosfsenschaftsblatte „Deutsche Bühnen-Genossenschaft," | (Firmenregister Nr. 6204) bestehendes Handelsgeschäft dem Kaufman Ehe mit Auguste, geb. Rambow, durch gerichtlichen Ber- 9) Ort der Niederla ung: Altweilnau. schaft mit r Lili E Augs N G E A0 zu s liche Kron-Anwaltschaft. E L u De E. o April 187 j Gottlieb Hermann Schulze hier Prokura ertheilt und ist dieselbe i trag vom 6. März 1873 die Gemeinschaft der Güter und 3) Bezeichung der Firma: Iohann Philipp Heurici, E RA G E So V S LBAUTA E L T Anaas A d E # 9 : Singetragen zufolge Verfügung vom 30. April 1873 am 2. Mai1873. | unser Prokurenregister unter Nr. 2502 eingetragen worden. des Erwerbes ausgeschlossen. / Limburg, am 1. Mai 1873 daselbst und Kaufma S an Jonc : D . Janua _ Ste rief. Henne>e, Heinrich, Töpfergesell, 21 Jahrè alt, in (Akten über das Genossenschaftsregister, Beilageband 5% Seite 1.) / : E E Eingetragen zufolge Verfügung vom 96. April 1873. E ' Königliches Kreis ‘rit. Abtheilung I 1873 als Beginn der Eee [schaft zufolge Verfügung vom 21. April Duingen, Amts Lauenstein p ift wegen Körperverleßung zu : anner, Sekretär. Die dem Carl Wichmann und dem Hermann Möllering für dit Wehlau, den 26. April 1873. önigliches Kreisgericht. * heilung I. 1873 am 26. April 1873 eingetragen. 3 Monaten Gefängniß rehtsfräftig verurtheilt und hat sich der Straf Das Verzeichniß der Genossenschaft ex kanu jederzeit bei dem hiesige Kommandito-sellschaft, auf Aktien früher in Firma „Direktion Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Jn das Handels- (Firmen-) Register des hiesigen Königlichen vollstre>ung dur heimliche Entfernung aus seinem bisherigen Wohn- unterzeichneten Gericht (Klosterstr. 76, nigl. Lagerhau:) 2 Treppen, der Preußischen Hypot efen-Credit- und Bank-Anstalt, Com Bek “utmachun Handelsgerichtes wurde auf vorschriftsmäßige Anmeldung am YU i- j ; o orte entzogen. Antrag: Vie Strafe zu vollstre>en und hierher Nach- | Zimmer Nr. 16, eingesehen werden. mandit-Ge ellshast auf Aktien. Hermaun Hendel“ ertheilt & E S M n ge V ge, 1. Mai | gen Tage sub Nr. 2067 eingetragen : der Kaufmann Philippe Koch Konkurje, Subhastationen, Aufgebote, richt zu geben. L Berlin, den 2. Mai 1573. Kollektivprolura esteht auch für die gegenwärtige Firmg „Preu ise In unserem Firmenregister as ufo ge Verfügung vom 1. 2 ar zu Neuß wohnhaft, als Inhaber der Firma ‘Philippe Koch daselbst. Vorladungen e dergl. Hameln, den 30. April 1873. Königliches Stadtgericht. Bank-Anstalt. Hen>el. Lange“ fort und zwar die des Carl Wid d. I. an demselbeu Tage, folgende R p e bemerkt worden: Crefeld, den 30. April 1873. [1280]

Königliche Kron-Anwaltschaft. Abtheilung für Civi:sachen. mann dergestalt, da} er ¿Ur eichnung der Firma mit einem zweiten Nr. 138. Firmeninhaber: Aen ener A. Grueßmacher zu Der Handelsgerichts-Sekretärs n dem Konkurse über das Vermögen des Buchdru>ers Friedrich Ste>bri L al L —— Prokuristen der Ge ellschaft berechtigt ist. Silehner Papiermühle. 5 . «a; Enshoff. Cobét hier werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche

te brief, Gegen den unten \ignalijirien Taglöhner Balthasar Handelsregist Dies ist in unjer Prokurenregister bei Nr. 1503 resp. 2122 vet Ort: Filehner Papiermühle bei Filehne. ; _ 1} als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert , ihre An- Krieg von Burgbracht is wegen Theilnahme an dem Aufruhr vom des Königlichen Stadt g es merkt worden. Firma: A. Gruehzmather. Auf Anmeldung der Betheiligten wurde am heutigen Tage bei | syrüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem 21. April und Landfriedensbruhs auf Grund des Art. 125 St.-G.-B. che: G lli ihen_ Stadtgerichts zu Berlin. f e era Nr. 239. Firmeninhaber: )lenbesißer S. Jeske zu Selchow- | Nr. 2 des Handels- (Gesellshafts-) Registers des hiesigen Königlichen | Fafür verlangten Vorrecht bis zum Mentag den 26. Mai c. einschließlich Haftbefehl erlassen worden. Sämmtliche Behörden werden ersucht, | £ Sie iel Ia Ns woselbst unter Nr. 2950 die hiesige Gelöscht sind: hammer. Handelsgerichtes, betreffend die offene Handelsgesellschaft sub Firma | bei uns schriftli oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur den Krieg im Betretungsfall verhaften und den Unterzeichneten sofort Handelsgesellschaft in Sn & F. B ee N 19 : Ort: Selhowhammer bei Filehne. À, & E, Sohmann mit dem Siße in Crefeld eingetèagen, daß in | Prüfung der sämmtlichen V. erhalb der gedachten Frist Staineldeten benachrichtigen zu wollen, Frankfurt a. M,, 2. Mai 1873. Der | vermerkt steht E f Fe Berg , die Firma: Max Moriß, Firma: S. Ieske. olge des am 25. April c. erfolgten Ablebens ‘des Mitgesellshasters S herigen sowie nah 'Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- Königliche Unterfsuchungsrichter: Dr. Fabricius. Personbeschrei- ermertt JL€9r, Grie ragen : e i; L Firmenregister Nr. 3761 Schoeulanke, den 1. Mai 1873. arl Sohmann, Kaufmann und Banquier dahier wohnhaft, und in | waltungspersonals / g bung. Alter: über 40 Fahre; Statur: klein, s<mächtig; Haar: l Gt es n eine Zweigniederlassung der Gesellschaft S Firma: Carl Fried, Wil>e. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Gemäßheit des Gesellschaftsvertrages die Wittwe desselben, Maria, auf den 16. Juni c., Vormittags 9 Uhr braun; Stirn: bede>t; Augen: braun; Nase: spiß. Trägt Ba>enbart. S e iets cie 008 be: Friedrich Wilhelm Reinhold Holdt [M. 798] Beka nutmac<hung E n Siu 2A Al ue S Gesa dage E vor dem Kommissar Kr -Ger.-Rath Schumann, Zimmer 13, zu er-

; i E O ç ; ; T E ¿Ei , Se i DL [4 \ r ; C E, : aft, auf welche der ntheil des Verstorbenen an der Gejelr]|<a ; : ! Ste>brief wider den wegen Diebstahls ger tlih verfolgten und In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 7372 die hiesige die jeßt gelöschte Firma: Carl Fried. Wile, Zufolge Verfügung vom 17. April c. find folgende Eintragungen A Ae N Miagiem W, B M. als Mitgesellshafterin c | feinen. Anmeldung schriftlich einreiht, hat eine Abschrift der- zu einer Gefängnißstrafe von vier Monaten rehtsfräftig verurtheilten Handlung in Firma Prokurenregister Nr. 1157 erfolgt und E ister: Stelle ihres verlebten Ehemannes in die gedachte Gesellschaft einge- selb pa pee Anla A ufügen T Lad H Iohannes Friedrih genannt Burheune von Eichenberg mit Er- I A, Lewin die Profura des Ludwig Hermann Bogel und 1) in das F rmenregisier: ti i treten ist, dieselbe jedo<h auf das Recht, die Gesellschaft zu vertreten e Ad Ae A 1 Lu Aden e ‘in: unsern Amtsbezirke suchen um erhaftung und Ablieferung desselben in hiesiges Kreis- vermerkt steht, ist eingetragen: E Prokurenregister Nr. 1729 O Nr. 63 die Firma 2 . Molinek in Weine, Kreis Fraustadt, und deren Firma zu zeichnen verzichtet b at, sowie ferner, daß zufolge y De er x E E L D Eorderi _ Amts ir gerichtsgefängniß. Cafsel, den 29. April 1873. Der Staatsanwalt. E L E S Blo S E die rofura des August Emil Friedri Voigt beide ne deren V bin E T Bouan E Vereinbarung der Betheiligten der dahier wohnende Kaufmann und Fo E obn Lahn ddes E Oeini8 e N S M Higten u E A Handelsges<häft des Kaufmanns Adolp9 an die Firma: Moreau Ballette. Swloß Reisen, ) à Banquier Friedri< Sohmann vont gedachten 25. April c. ab als tigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den-

Es ift für denjeni 5 M Hoî í ; ; E ; z l - il Z st für denjenigen, wektther-Æn Thäter des am 18. v. M. bei delsgesellshafter eingetreten Und die nunmehr unter der Berlin, den 2. Mai 1873. Mitgesellshafter in die mehrerwähnte Handelsgejellschaft sub Firma jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts-

dem Eisenbahn-Unfall zu Langendreer verüb iebstc s irma 2 j s *nialtches S ; 9) i Proku egister: . : z gendreer verübten Diebstahls an Geld irma A. Lewin & Bloch bestehende Handelsgesellschaft unter ónigliches Stadtgericht. e 90 r Wirthscha N Sirettor Ferdinand Molinek zu g Sietiet, ben 1, Mai (1873 t a e A A D S Fp i oe , 1, eblar, den 2. Apr D,

und Werth - Postsendungen ermittelt eine Belohnung von Zwei- ir. 4437 des Gesellschaftsregisters ein etragen. Abthei "r Civi

hundert Thaleru ausgeseßt, welche, wenn es demselben ven 9 das Die Gesellschafter der hit E der Firma: ges (x Ga. Weine als Prokurist der sub Nr. 63 des Firmenregisters | ,.. “Der Handelsgerichts-Sekretär. Den 21 ¡A0 wrd i

gestohlene Gut wieder herbeizuschaffen auf Fünfhundert Thaler A Lewin & Blo Befkauntmachun eingetragenen Firma R, Molinek zu Weine, Kreis Frau- | t Enshoff. Königliches Kreiëgeriht. Erste Abtheilung. Die offene Handelsgesellshaft ub Firma B. Le Hanne & Lür- | [595] Ediftal-Citatiou.

reisgeriht3-Deputatiou. ges mit dem Siße in Neuß ist vereinbarungsgemäß unterm 1. JIa- Die verehelichte Shumacher Iuliane Lo>koff, geborene 'Giebel Beide hier. 3) Si : e ai Tuar 1872 aufgelöst worden, die Liquidation, derselben inzwischen be- ; : i s „_, ¿Dandelsregifer Dies ist iw a Gesellschaftsregister unter Nr. 4437 einge- 1) Rectsverhültnisse der Gesellichaft: In unser Genofsenschafitres e ift ute ingetragen worden: endigt und die Firma o GesellsGal vollständig erloschen. Vorste: Godof, U a Aufenthalt Lb cam i M E becties p _ des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin, tragen worden. Die Gesell M ter ind: der Vä>ermeister Konrad Rolf i E T R 9 Ad PCITAgen WEReN, hendes wurde auf Anmeldung der Betheiligten am heutigen Tage bei | per Klägerin verübter Unzucht auf Trennung der Che geklagt, und M an Genossenschaftsregister ift eingetragen: ; und der Kanfmann A Jahn zu Guben. in Col. 2. Krevit-Verein är Landwirthschast, Handel und Nr. 289 des Handels- (Gesellschafts-) Registers des hiesigen König- | Heantragt, den Verklagten Wir den alleins<uldigen Theil zu erklären Col J aufende Nr. 59. __ In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 1813 die hiesige Die Gejellschaft hat am 8. April 1873 begonnen. * Gewerbe zu E bad i. Schl eingetrageue Ge- lichen Handelsgerichtes eingetragen. [und denselben zur Herauegabe des vierten Theiles seines \ uldenfreien * ues der Genossenschaft : Z Handelsgesellschaft in Firma: Y Zur Vertretung der Gesellschast ist nur der Gesellschast! uossens a : R Crefeld, den 1. Mai 1878. x Vermögens an die Klägerin, als Ehescheidungsstrafe, zu verurtheilen. R L Bere de gr ge riger, Nicola ‘e Beelangepu han ung Konrad Rohde berechtigt. ; in Col. 3. Reichen a in Súlefien, : i j Der Handelsgerichts-Sekretär. Zur Beantwortung der Klage haben wir einen Termin auf ë (A. Effert & indtuer) Eingetragen zufolge Verfügung vom 27. April 1873 am in Col, 4. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. März 1873 geschlossen. den 9

1) Adolph Lewin, r, 09, Handels-Register. 2) Salomon Bloch, 2) Firma: C. Rohde & Iahu,

ew - erhöht wird. Bochum, den 1. Mai 1873. Der Staats-Anwalt. am 1. Mai 1873 begründeten Handelsgesell <aft sind die Kaufleute: u sells ister i ge irt: tadt. g H ges i f B er Keie Garemes ist folgende Eintragung bewir Fraufiadt, den 17. Ayr il 1873

önigliche

Enshoff. Iuni c. Vormittags 11 Uhr

Col. 3, Siß der © enossen)chaft : vermerkt steht, ist eingetragen : j ï Ai ; b M

Berlin. E Gelellichaft ist durcl tas L a April 1873. : Gegenstand des Unternehm:ns ist: Gründung von Könsum- Bekanutmachung an ordentlicher Gerichtsstelle bierselbst anberaumt, zu wel<hem der Col, «ltuifse d Ee aft s E : N gegenseitige Nebereinkunst auf- Guben, den 28. April 1873. Vereinen, Beschaffung sämmtlicher Verbrauchsge enstände zur n das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte dahier | Verklagte hiermit unter der Verwarnung vorgeladen wird, daß bei ol. 4, Rechtéverhältnisse der Genossenschaft : gelöst. Die Frau Stri>er, Clara Henriette Caroline, geb. ' Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Landwirthscha Ns La und Veverbe, Bess n der Mi ist Yênte ad A eingetragen Tia : A seinem Autbleiben die Behauptungen der Klägerin für zugestanden er-

2. m R R R -_