1873 / 114 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[M. 865]

Baustellen-Verkauf

Verloosung, Antortísation, Zinszahlung u, # w. von öffentlichen Papiereu-.

[1405]

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger. E

¿ 11M, Mittwoch, den 14. Mai 873,

hergestellt, ferner auch das Bauterrain im Park selbs mit gepflasterten Straßen versehen ist, bechre ih mi< ergebenft anzuzeigen , daß Handel. s E A L

vom 20. d. Mts. ab der Verkauf der Bauparzellen in meiner Besißung Schloß Schönholz bei Pankow beginnen wird. Zur Widerlegung irrthümlicher Nachrichten einiger Börsenblätter f Beffentlicher Nuzeiger. ;

in Sc<{loß-Park S<hönholz bei Pankow. Central-Bauk für Industrie und

Nachdem die Verbindung zwischen Pankow und dem Schloß-Park- S önholz dur< cinen gepflafterten Fghrdamm

Situationsplan und Verkaufsbedingungen sind in meinem (Gomptoir in Berlin, Ale randerplaß Nr. L während mei- nin et Einzahlungen ausgeschrieben ind E U cten, R : Inserate nimmt andieauterisirte Ann oucen-Erpedition von

ner Sprechstunden Bormittags von 10 bis 11 Uhr, Nachmittags vou;1 bis 3 Uhr einzusehen, wogegen ih zuz Befichtigung des Bau- Berlin, den 14. Mai 18 % Inseraten-Expedition

terrains an Sonntagen zu. jeder Tageszeit und in den Wochentagen Bormittags bis 9 Uhr und Nachmittags von 4 Uhr an Die Direktion Fiuvolf Mosse in Berlin, Leipzig, Hamburg, Frank Mosse in Zerlin, Leipzig, Zamburg, Frani-

, . o. d - Ì î I . : ; in meiner Wohnung Schloß Schönholz ausen bin der Central-Bank für Indusirie und Handel und Königlich Prenßischen Staats-Anzeigers: S von dsentlichen Papieren. furt a. Al, Breslan, Halle, Prag, Wien, München, Berlin, Wilhelm-Straße Nr. 32. . acta: a dasatioien Rultébots; diee F Industrielle Ctablifiements, Fabriken und Groß- Aüruberg, Straßburg, Züri und Stuttgart.

Schloß Schönholz, den 14. Mai 1873. oi RENE , l gonfurse, Sub Jandel L / Ad olp H V. Lep el. (a 457/5) D l I (3 j Rechte-Oder-Ufer-Eisen- 4. aidinin, L E Submissionen 2c. E a 2

des Deutschen Reichs-Anzeigers 1. Ste>briefe und Untersueungs-Sachen. | . Verloofung, Amortisation, Zinszahlung u. st. w;

MTEME S a O A S I E i tis S Ea S Ds ee L Ertiri chi tiBI E F

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Verpachtungen, Verkäufe, Submissionen 2c b. der Loose 1, 2 und 3 und

ta 2 E Ap:

Vereins-Baul, Quistorp & Co. A Gelsenkirchener Vergwerks- Aktien-Gesellschaft.

___ Nach cinem Beschlusse des Verwaltungsrathes sind, behufs Entrichtung der am 1. Juli d. J. fällig werdenden weitern Mete für die Zechen Rhein-Elbe und Alma, auf die bis jeßt nur mit 50% eingezahlten Aktien unserer Gesellschaft weitere 25% des tominal- betrages mit Thlr. 50 per Aktie innerhalb der Zeit vom 28. Juni bis 1. Iuli d. I. einzuzahlen. Diese Einzahlung kann zur ange-

gebenen Zeit erfolgen bei der Direktion der Diskouto-Gesellshaft in Berlin, der Essener Kredit-Anstalt in Essen, : den Herren Sal. Pt Adi fe je: & Co. und e

< geordneten Nummernverzeichniß zur Empfangsbeschei-

v E: f

Bebra-Friedländer Eisenbahn. Im Wege der öffentlichen Submission soll die Ausführung 1) der Erdarbeiten des Looses 2 der Abtheilung I, sowie

9) der Erdarbeiten und Kunstbauten: a. des Looses 7 derselben Abtheilung,

, Literarische Anzeigen. Verlosung Amortisation, Finszahlung u+ s w. von öffentlichen Papieren: Westend - Gesellschaft Quistorp & Co bahn-Gee o P S Þ +9 6 % i. e. 12 Thlr. pro | - Sd Stück der Stamm-- und Prioritäts - Stammaktien der Rechte- Vorladungen u. dergl. (1387] A der tek F A ige der Bebra-Friedländer Eijenbahn [1401] : Ber 1 Oder-Ufer-Eisenbahn-Gesellschaft festgestellt worden und gelangt gegen - [724] Oeffentliche Vorladung e 7 és M s bestehend in: - ahn, g T 7 Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 2 E ay s : Abtheilung I, Loos 2 0 : : bei LUE v u N A S. linerstraßze Nr. 76 hat E ias Ses Dis i Dálin, anom e iede S A der Bewegung von 126,222 Kubikmetern oder 20 692 hessischen Rir fi 2 f î 7 » of f -a, e U i inerstra} . F e é V «Ute S , N 2 R ‘tag aich M Wir find von der von uns finanziell vertretenen Westend-Gesellschaft, Y. Quistorp & Co. unter Bezugnahme auf a hei uu Dane e e Der n raße Nr. 76, giment Nr. 16 E, Bachmann und Philipp Freiherrn von Buttlar, U 0 da Erdmassen, deren Publikation vom 10. er. beauftragt, hiermit zu erklären, daß dieselbe in Rücksi { auf die sih mißlich gestaltenden Geld- P. A preum en E Me Hen>el, Lange, in p aruison in Gêln 4. R. us tod hanoo giririen Breslau-Schw h-Freiburger ens ft 274,353 a t oder 45,004 hessischen 90 Z c 2 2D. A 0 ‘m? . . e r E L r Í , S G aciru en Fr f ; d der $ F Q121 5 verhältnisse das ihren Aftionüren eingeräumte Bezugsrecht anf 2000 Koumandit-Autheile bis mf l dp Bug M Diétonto-Gesetaft in Berlin, | drei Msn 20, September 1872, fällig gewesen am N Dezember Eisenbahn Mlhilincer ahe 1677 hessen Schatruthen Manemerh, ! (2 + M ¿ j 5 U » Thee - e E ' Es E G j 5 c 9 i l Meiteres obne Schädigung der Rechte Einzelner, \istirt hat. Es wird seiner Zeit bekannt gemacht werden, wann diese einmal zuge- Frankfurt a. M. N 1872 über 200 Thlr. ; a E ijen ahn. P ia vor 5 s p N Sine L ala vate standenen Rechte später ausgeübt werden können. - zur Auszahlung. e E . 2) vom 20. September 1872, fällig gewesen am 20. Dezember | Die Lieferung von 100 Stü Tiegelgußstahlachsen mit s{<miede- Schachtruthen Erdmassen und hes Heiselsutn L Goa 51292 E Berlin, den 13. Mai 1873. Es wird gebeten, den Dividendenscheinen bei der Präsentation ein _„_ 1872 über 175 Thlr; Z eisernen Radgerippen und aufgezogenen eifen, aus Feinkorneisen, bifmetern oder 1232 hessischen Schachtruthen Mauerw “J arithmetisch geordnetes ‘Nummern-Verzeichniß, nach den verschicdenen 3) vom 27. September 1872, fällig gewesen «am 27. Dezember | Puddel- oder Bessemerstahl, soll im Wege der Submission vergeben 7 en A t. Kategorien getcennt, welches zugleich au den Galdwerth ergiebt mit 1872 über 400 Thlr.; werden Desgl. Loofe 4 und 5 p) \ 2 PyY d Uy j L i c : Z ih A Namensunterschrift versehen, Pelea fn. v ¡ämmtlich domizilirt in Berlin bei Haa> & Rabehl, Friedrichstr. 68, Lieferungsbedingungen und Zeichnungen fönnen in dem Bureau Se eau 2 Erd 221,409 Kuhiineltern oder 36,334 hessischen i 187 wegen der darin verschriebenen Wechsclsummen im Gesammtbetrage | des Unterzeichneten auf hiesigem Bahnhofe Nerwaltungsgebäud Sehachtruthen Erdmassen und der Herstellung von 10,295,455 Breslau, den “Die Di fti von 775 Thlr, nebst 6% Zinsen von 375 Thlr seit dem 20. Dezember Zimmer BE N Len " R es ï e fe stattung e 4 y MEL Metern e s Hessischen Schachtruthen Mauerwerk Se iVrettion. 1872 und von 400 T 4 e 7 C L Vas LE Et ' Sgr. | und zwar in 4 ungetheilten Loosen verdungen werden. 1lr. seit dem Di Dezember 1872 nebst 5 /0 Pro opialien, in Empfang genommen werden. Die ich haohenden NBedi Er : c ; vision und 8 Th r. 10 Sgr. Protestkosten sowie Prozeßkosten wehsel- Offerten sind verfiegelt und mit der Aufschrift : N Zei nungen und. maßgebenden gge können in unse- Verschiedene Bekanntmachungen. mäßig geklagt. A : : : „Submission auf Lieferuug von Gufßstahla<hsen“ Li E vorlas A as E E E TIETES E E E C E D E E S E E Die Klage ist eingeleitet, und da der jeßige Aufenthalt der beiden | bis zu dem auf ienstag, den 27. Mai cr., Bormittags 11; Uhr, | Erstattung der Kopialien bezogen Ed s Un] geg i: A Verklagten unbekannt ist, so werden diese hierdur<h öffentlich aufge- | in oben bezeichnetem Bureau anstehenden Termine portofrei einzu- Submissions-Off real E aeaete eia Hypothek-Gesuch. fordert, in dem zur Klagebeantwortung und weitern mündlichen Ver- i ubmissions-Offerten sind verfiegelt und mit der Aufschrift: IX, Stelle. handlung der Sache. Ae i E ata, den 10. Mai 1873 „Submission auf die Erdarbeiten und Kunstbauten des (na< n C8 ; Auf ein horrschaftliches Grundstück, feinster Lage, wel- den 20. Oktober 1873, Vormittags 10 Uhx, Der Ober-Maschinenmeister Nummern zu bezeichnenden) Looses der Bebra - Friedländer dem A. Sthaaffhaujenschen Bankverein in Cölu, s “pl j vor der unterzeichneten Gerichts-Deputation im Stadtgericht8gebäude i A. Blauel A ___ Eisenbahu bei wen He Le Aae I h duplo aufzustellenden, arithmetif M ches nur von einer Staatsbehörde bewohnt wird, Jüdenstraße Nr. 59 Zimmer Nr 67 anstehenden Termin - pünktli G . Blauel. bis spätestens zul dem ; nigung über die erfolgte Einzahlung einzureiczen ind. i s & der Eigenthtimer eine Hypotaek _100,000 Thlr. 5 : A ' : : Stesla Et E, g ; Unter Hinweis auf $. 8 des Gesfellshafts-Statuts bringen wir dieses hierdur zur Kenntniß ‘unserer Aktionäre. f E Gs inter ay ant Y Jahre A I. Stelle. Ñ D L ata l e N Da pur t svû: [M. 857] S 16 Dienstag, den S6 2 M dai Ueendorf bei Gelsenkirchen, den 3. Mai d. é n F Mieths-Ertrag: 18,500 Thlr. Adressen sub A. 70. Vossische tere Einreden, welche auf Thatsachen beruhen, keine Nüefsicht genommen ) in acbálen Bur apibg Santos A, E D D ‘ctt Zeit i im gedachten Bureau anstehenden Termine an uns einzusenden; die ie Direltion. Y Zeitung. E A R M I werden fam. U Eil nidi L l eingehenden Offerten werden in diesem Termine in Gegenwart der E E Gaus E E E S 2 S Erscheinen die Beklagten zur »estimmten Stunde nicht, so werden j etwa anwesenden Submittenten erbrochen, [1399] j E gn o d A iat ti - Gu April 1873 Später eingehende oder nicht bedingungsgemäße Offerten bleiben | - T A .

die in der Klage angeführten Thatsachen und Urkunden auf den An- trag des Klägers in contumaciam für zugestanden und anerkaunt er- unberü>sictigt. Cassel, am 7. Mai 1873.

T STA [A achtet, und was den Rechten nach daraus folgt, wird im Erkenntniß Á R gegen die Beklagten ausgesprochen werden. @ önigliche Eisenbahn-Direktion. (a. 107/5

=: ; L E i Berlin, den 15. März 1873. : Einuahme| Differenz : Königliches Stadtgericht, bis i : Abtheilung für Civilsachen, Prozeß-Deputation Il.

Centne aus dem |. aus dem | S denselben | 1 i: personen | Genfer | gu der | nug dem | Sun [Monat im| Wpr | Boriahe. | Betlin-Pot Eisenbahu.

Verkehr. | Verkehr. | ordinaria. Vorjahre. | Mit dem 15. d. Mts. wird der Verkehr wegen aller Transport-

Betriebs- Befördert wurden Einnahmen Differenz länge in gegen

in Meilen,

Namen der Bahnen. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. # w. von öffentlichen Papieren.

aunkfverein.

¡wsgabe neuer AKcn. In der heutigen Geueralversammlung der Aktionäre des Berliner Vankvereins ist beschlossen worden: das Grundkapital des Berliner Bankvereins auf 12 Millionen Thaler zu erhöhen „und demgemäß weitere G Mil- lionen Thaler, getheilt in 60,000 Aktien à 100 Thaler auszugeben.

Der Cours, zu welchem diese Aktien nah Vorschrift des $. 3 der Statuten zur Hälfte vou den Aktionuren und zur Hälfte von den ursprünlichen Zeichnern der Aktien erster Emission bezogen werden fönuen, ist auf 110 Prozent festgeseßt. Das hieraus sich ergebende Agio soll, nachdem daraus die Emissionsfosten gede>t sind, zum Reservesonds fließen.

die Geltendmachung der Bezugsrechte muß uuter gleichzeitiger Leistung der nachfolgend ausgeschriebenen Einzahlung bis 25. Mai d. J-+ geschehen. Bezugsrechte, welche bis 2%. Mai nicht ausgeübt find, erlöschen zum Vortheil der Gesellschaft.

Die Einzahlungen auf die neuen Aktien erfolgen mit

%O Prozent, zuzüglich 10 Prozent Nagio, also G0 Prozent O Þ S L Mai És z q ' G :

Prozeut bis 25. Nu ust e. Mit Rücksicht auf vorstehende Eiuzahlungstermine erhalten die neuen Aktien von dem uach $. 34 der Statuten zu vertheilenden Reingewinue des laufenden Jahres die Hälfte der Summe, welche auf die alten Aktien entfällt. Vom 1. Januar 1874 an partizi- piren die alten und die neuen Aktien am Reingewinne in gleicher Weife. Die Ausführung vorstcheuder Beschlüsse ist dem Aufsichtsrath übertragen.

Die ersten Zeichner von Aktien des Berliner Bankvereins, sowie die Aktionäre werden demgemäß hierdurh aufgefordert, in der oben auge- führten präklusiven Frist bis 25. Mai c. ihr Bezugsrecht geltend zu machen.

Die Aktionäre, welche auf je 2 Aktien eine neue erhalten, habeu innerhalb dieser Frist die Interimsscheine erster Emission, auf welche fie ihr Bezugsrecht geltend machen wollen, au der Kasse des Berliner Bankvereins einzureichen. Zugleich sind zwei gleichlautende Nummern-Verzeichnisse, von denen das eine mit Quittung versehen sofort zurückgegeben wird, beizufügen.

Formulare solcher Verzeichnisse können an der- Kasse des Berliner Bankvereins in Empfang genomuen werdeu.

Spätestens acht Tage nah Einreichung der alten Interimsscheine werden diese mit den neuen Interims-Certifikaten gegen Rückgabe der In- terimsguittung zurü>gegeben. 4 -

Berlin, 19. April 8 Dex Aufsichtsrath des Berliner Baukvereins. Delbrück, B, Oppenheim,

[M. 722.]

1873/1879) 1878 | 1872 | 1878 | 182 | Thlr. | Thl | Thlx. | Whlr_| Thir | Tir 23,898 13 75 gegenstände auf unserer Station Neustadt-Magdeburg eröffnet. Die i‘ 004 SIOL A) PANIS Fahr- und Frachtpreise, welche leßteren in allen Verkehren , exkl. des internationalen Verkehrs, denen unserer Station Magdeburg glei sind, sind in unseren Expeditionen zu erfahren. Berlin, den 12. Mai 1873.

Das Direktorium.

Cottbus-Großenhainer Bahn 106 10,6 T8 19,501 392006 200942 7054 16,844

SLaíus der Berliner Pferde-Eisenbahn-Gesellschaft, E. Besekow, [1882]

vom 31. Dezember 1872. Rechuungs - Nbsc{<Hluß

BGNE 1D der Preußischen Feuer-Versicherungs-Aktien-Gesellschaft

FM. 859]

Activa: i Pun: am 31, Dezember 1872.

Grundstü>- und Gebäude-Konto é 130,000

Bahnbau-Konto S Ba 298) agen-Konto - Geschirr-Konto . Utenfilien-Könto Livrée-Konto Hafer-Konto Stroh-Konto

BE tonto é ¿ L iverse Fourage-Konto e N Reparaturen-Konto (Materialien-Bestände) Unkosten-Conto d0. do. Kassa-Konto ¿ s Depot-Konto

Pa: $9 pf 40,966| 5! 4 Ee

ias

___ Einnahme: 1) Prämien-Reserve aus 1871 2) Brandschaden-Reserve aus I f S 3) Prämien-Einnahme für 46,927 geschlossene Ver- sicherungen mit Thlr. 103,160,983 Versicherungs- summe . . 4) Uebershuß an Schildern . .

| B 2

__3/827/18 300,959 26

E 36,794 14 A

1) Provisionen. « « - E 2) Ristorni und Rüversicherungsprämie abzüglich | 861,362 Provision . . s 82,107/14 3) Gehälter, Organisations- und Inspektionskosten,

Dru>fsachen, Insertionen, Porto, Miethe, Steu-

ern und sonstige allgemeine Verwaltungskosten . 4) Bezahlte Brandschäden incl. Kosten nag Abzug

des auf die Rü>versicherung entfallenden (ntheils 5) Zurü>gestellt für no< nicht regulirte Schäden . 6) Prämien-Uebertrag für 1873 und spätere Jahre,

na< Abzug des auf die Rückversicherung entfal-

[ooooo] 2!

Passiva: Aktien-Kapital-Konto ; (1 ras ST a6 : : Reserve-Fonds-Konto' Z E Í Ï : i Z Dividenden-Konto (nicht abgehobene Dividende)

Diverse Kreditoren . E ;

Gewinn- und Verlust-Konto: Gewinn fts U A

welcher, wie folgt zu übertragen ist: Dividende auf 280,000 Thlr. Aktien-Kapital à 24% Tantième 5% von 71,799 Thlr. 15 Sgr. 3 Pf. Saldo-Uebertrag auf das nächste Geschäftsjahr

81,138/27 10,360 26

F H

V

las l

B,

lol 20 en | l

| 1,000,000) 50,425 22 (a. 844/IV.) 10,360 26

| 1,060,786 18 _

æœlæ ll

Berlin, den 30. April 1873. : fai Preußische Feuer-Versicherungs-Actien-Gesellschaft.

Die Direction. L, Nautoerk.

lenden Antheils 50,425 22 3,590. —, —- 8) Diesjähriger Gewinn L S OONIS E 300,959 26 / sind obige 71,799. 15. 3. : —— Berlin, den 341. Dezember 1872. (l 361,362 Bilanz - Conto. : der R a Activa: Berliner Pferde-Eisenbahn-Gesellschaft. Ope i T Batiuiers. 02017 25 $ : 3) Kassenbestand . 4 E. Bes>ow. 4) Guthaben bei | Die für das Jahr 1872 vielseits z theilende Divi ist 24 % L ( ies it 4 j A No ba Aktie gegen Rückgabe des E bats Nr. 8 don As ab E i Ps R T E E Lan diesclbe mit 48 Thlr, pro | 6) Verlust-Conto . . 142/490 23 Tir 00 du Volkmar @& Bendix V herselbst in_den Vormitkigsftunden abgehoben werden. Den Dividendensheinen ist ein, der Reihenfolge nach geordnetes Verzeichniß der Num- 3) Reserve, füx no< nicht regulirte Schäden . M Berlin, den 10. Mai 1873. Die Direction der Berliner Pferde-Eiseubahn-Gesellschaft.

7) Abschreibung auf Inventar E A 9218| 1 1,009. 15. 3. - a ns

Direction Pu 9,

9) Guthaben bei den Banquiers der Gesellschaft l 9,949/10

B i df -S toren : E 61,199! erliner Pferde-Eisenbahu-Gesellschaft. Rd Sd S 2A 112919 u E Platho & Wolff, L 060,786 18 1) Grundkapital ia 1000 Aktien à 1000 Thlr. mern der Aktien beizufügen. E, Bes>otw,

E o L n vrtiäv wh Je