1873 / 118 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u, \. w. 5 i , ,. , a L M Gde P | R Zweiundfünfzigster Rechnungsabschluß der

[1442] Bekanntmachung.

2 BVekauntm E A L weite Beilage vere Delta S ed Privälegiums vom 18, uni 1860 vorgeschrie | [\GYOPYOP T, : g i D ¿ a U s : E E ee Kaufmann haft L SLEE Ul Sichel (ngSban k für D eutschland In Gotha zum Deutschen Reichs-Anzeiger Und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

__ Mittwo@, deu 18. Iuni c., Nachmittags 5 U : Sei S ——— i in R D me Anciptse Gutes Nr. T * felatk. A. Einnah 7 Ea E L) 11S, : s Montag, den 19. Mai 1878. und 11t dem Publikum der Zutritt gestattet. unnayme, s S S ——————— I _———————— Königsberg, den 8, Mai 1875 L B On Us, [06

1) Prämien-Uebertrag vom Jahre 1871 laut 51. Recnungsabs{hluß .. N Ï 964,585 | 21

Vorsteheramt der Kaufmannschaft. ierzu: für nach Abschluß der Rechnung hinzugetretene Versicherungen . . .. A 9 1:20 | Desfentlicher A ¿V 1 a E S 5 # [1443] 964,595 | 11 n nz g F erate nimmt an die autorisirte Annoncen-Expedition von

Hiervon ab: für nach Abschluß “der isterni ersi S L a i

ScchHlesi\ €V BZaukpv erein \ i S E Cet R i 2 962,014 | 28 des e thg Anzeiger Steckbriefe und Unter; S Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w dolf Mosse in Lerlin, Leipzig, Hamburg, érank-

] ch + 2) Reserve für unermittelt gebliebene Schäden, Verluste und Kosten laut 51. Rechnungsabschluß 102.017 und Königlich Prenßishen Staats-Anzeigers: E E * e d S furt a. M., Sreslau, Halle, Prag, Wien, Münen,

_ Nachdem die von uns für das Geschäftsjahr 1872 aufge- 2) Brutso Mainau im De a i . 2.093" 058 | Berlin, Wilhelm-Straße Nr. 32. E a Petit R E E . Industrielle Etablissements, Fabriken und Groß- Uürnuberg, Straßvurg, Zürich und Stuttgart.

stellte vollständige Inventur und Bilanz von unserem Verwal- 4) Zinsen-Einnahme und Agio... . . S A 109/017 | M a E E E E ickoue Vélknnlinachnigen. # i E geprüft und festgestellt worden, haben wir unter Ge- 9) Verjährte Dividenden aus dem Jahre 1866 . C Sa 3068 | . Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2c. ; Literarische Anzeigen. nehmigung desselben und der General - Versammlung vom Die Gefammt-Einnahme des Jahres 1872 beträgt demnc E 10, Mai die Auszahlung einer Superdividende von L 2E E H M

[18 | R 5 Fj itora Saß No f 11+ 353 Misr {lo} | - tmachchung. 1) Nr. 530 des Firmenregisters, daß der Kaufmann Just us Bier- 10 Thlr. pr. Hundert beschlossen. B. Ausgabe, Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. Bekann ch g geg 1) Nu bad’ bés Hicmenregisiers, dah der Kaufmann Zustus Bier-

. gil E ; E A L Die in unserem Firmenregister sub Nr. 166 einzetragene Firma: h Nach Bestimmung des Gesellschaftsvertrages erfolgt diese 1) Provision für die Auszahlun Divi u X ; | Der hinter den Kürschn sen ie in unserem Firmenregister 8 É A 6 ; oe orff Ee ; atto Ai oh in S i ch

dag E D O15 It szahlung der Dividende aus den hre 1 s 91 g: - Erledigung. hinter de ur\chnerge]eue 2 5 S , ift erl und d unter derselben Firma eine zweite Niederlassung in Ohligs erri chtet hat. Auszablunn vam 1% bis 81. Jurlé d, J: gegen Einisefer 9) BrandsGäten, Koften end Wrlifte: s dem Jahre 1871 . . E i S 21,930 Steckbriefs guug R. Bräner, früher F. Gebhardi, zu Brieg, ist erloschen ies er derjelben F 3 jung 1

HOE , S : E l Adolf August Hallert wegen Diebstahls und Unterschlagung in den | heute vermerkt worden. 2) Nr. 1206 des Gesellschaftsregisters, daß der Kaufmann Otto der mit einem Nummer- Verzeichniß zu begleitenden Dividenden- a. aus dem Jahre 1871 und früher laut Nahweisung 4, E , 9 436 Avon, Ie Ç ' c

DeT ] : ( 11 : Akten H. 626 jeßt 461 resp. de 67 unter dem 6. Dezember 1867 er- Brieg, den 12. Mai 1873. Hugo Dültgen zu Mangenberg, Gemeinde Wald, am 1, Mai 1873 scheine Nr. 12 in den Vormittagsftunden der gedahten Tage _ b. aus dem Jahre 1872 laut Nachweisung I. Þ. 466,360 | 2 lassene Steckbrief wird hierdurch zurückgenommen. S erlin, den 10. g Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. als Gesellschafter in die andelsgesellshaft unter der Firma Dültgen hier an unserer Kasse, 3) Laufende Verwäaltungsunkoften laut Nahweismg 66,490 | 7 | Mai 1873. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Untersuchungs- folge Verfü L Raia oge, {ft - unser. Si fter | £ck Comp. zu Dültgensthal, jedoch von Wald bei Solingen datirend,

in Berlin bei der Direktion der Diskonto- 4) Prämien-Provision an die Agenten, Haupt- und General-Agenten. . . . E 161,379 | 27 | sachen. : a Ode, DC E Ne eletes e ag irmenregt]ker 2 ilk mit der Befugniß, die Gesellschaft zn vertreten und die Gesellschaft, : 725,597 | 8 Steckbrief. Gegen die Drahtbinder George Klaczko und Spalte 2: Bezeichnung des Firmeninhabers : ; V3) Nr. 1905 des Gesellschaftêregisters und Nr. 2283 des Firmenregi-

é - - Herrn S. Bleichröder, C. Reserve. 2 Se | : Martin Klaczko aus Kollárowicz ift die GNMUGE DYE wegen „Der Kaufmann Heinrich Andreas Bormann zu Oschers- | sters, daß der Kaufmann Julius Padberg in Herford durch Urtheile

- Frankfurt a. Main bei den Herren M, A. 1) Für unerledigte oder noch unermittelte Schäden, Verluste und Kosten aus dem Jahre 1872 [A Hausirgewerbesteuer-Defraudacton O O wind e L Bee: en ; A des Königlichen Handelsgerichts dahier vom 15. Februar und 29. März ___v-Nothschild & Söhne, E “0D UE Ds Tribetn D L, 91,744 | 24 hat nicht SNSAMUNAE DETDe B, L . MeZiGurte Gericht mittelst Spalte 3: Ort der Niederlafsung: : 1873, mit Wirkung vom 10. Februar 1873 ab, als Gesells hafter aus

bei sämmtlichen preußischen Provinzial - Ban- 2) Prämienreserve ¿ur Deckung der in künftige Jahre überlaufenden Versicherungen j 5338 | | tungsfalle u _verhasten- und, @au- Has Lo : 1873 Kö- i j „Dschersleben. der zwischen ihm und dem Kaufmanne Richard Padberg in Solingen

Ses aurtie / | 1d) la N «e 1,045,338 | 17 Transports abliefern zu lassen. Templin, den 8. Mai 1873. Spalte 4: Bezeichnung der Firma: bestandenen Handelsgesellichaftuuter- der Firma Ioh. Padberg et

in Leivzig bei den Herren Frege & Co. und der : S : w | __/862,680 |19_ ; niglihes Kreisgericht. Abtheilung T, Ver lersuQung E „H. Bormann.“ Sohn, mit dem Sive n O M E T Anna in Lei 2. er WeHslerbank: " Es bleibt mithin ein reiner Ueberschuß von E E i S 1,406,495 | 29 ; Sigualement des Martin Klaczko : dehgren M B Gesicht : Halberstadt, den 13. Mai 1873. ¿ Herford, ausgeschlossen, die Gesellschaft aufgelöst und genannter Richard

Bresl d Ls Mai 1873 t welcher von der an der Ersparniß dieses Jahres theilnehmenden Summe von 2,009,279 Thlr. 28 Sgr e / làrowicz in Ungarn. Haare: vraun A : Fie cs Sianäle- Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Dadberg für berechtigt erklärt worden ist, das Geschäft unter der bis- N E E L AETS E ; : ; oval. Augen: grau. Besondere Kennzeichen keen. a 218 Bekanntmachung. herigen Firma Ioh. Padberg et Sohu für eigene Rechnung als | | |

eine Dividende von

Sehlesischer Bankverein. 70 Prozent inen V REES MESSEO O E GIERTER E In unser Genossenschaftsregister ist zufolge Verfügnng vom | alleiniger Jnhaber fortzuführen; Richard Padberg betreibt demnach

ergiebt das Geschäft unter der Firma Ioh. Padberg et Sohn, mit dem

î | Z ï \ | , - - D , , _— ç: r r , A , . C -- , GUSA A Fromberg. Graf Hoverden., Moser. Die Gesammtsumme der i ah 72 in Kraf fenen Versich 5 f | e der fompetenten Korzmissarien des unterzeichneten Ge- | schaft „Vorschußverein zu Eichenbarleben“ Folgendes eingetragen: | Sibe in Solingen, für sih weiter; die Zweigniederlaffung in Herford j a e n E e der im Jahre 1872 in Kraft gewesenen Versicherungsverträge beläuft E | A Dtibe: beeebungoiweije 18. Dezember 1872 find H) Con A en e bie Sielle des Gastwirths Chtistop h l Au alben wiede . . . 1 1 t e—— | |

0 ° und die Summe der eingelegten Nachshußbürgschaften auf E : E S 11 746,465 | der Arbeiter Wilhelm Nagel, zuleßt zu Arnebure, wohnhaft, wegen Bertram zu Eichenbarleben is als Controlleur der Uhr- Elberfeld, den 9. Mai 1873. Neisse - Brieger wovon für 1 e OOOSOIS Thlr, E (40,209 | E

Á h Í Holtei f s S G i 9 D delsgerichts-Sekretär. f ter Uebertretung dec Polizeistunde zu einer Geldstrafe von macher August Schoneweg zu Eichenbarleben getreten. Der Handelsge is 3/707 527 A im Unvermözgensfalle zu 1 Tag Haft, 2) der Arbeiter Neuhaldensleben, den 10. Mai 1873. l Mink. M Œi fenba it S : y (Od, " August Ganse, zuleßt in Arneburg wohnhaft, wegen einer gleichen Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. ) Í 402 D 0 Le ch . 0 i 4 F a î “are ai E g @ E C - - D = ¿ S _ S s i + ardt speziellen Nachweisungen T. und Ix. dieser Rechnung sind bei sämmtlichen Agenturen der Bank zur Einsicht der Theilnehmer 7 Uebertretung und Meno L A Zaft, 3) E iedllsned Bekanntmachung. j _ Gemäß Anmeldung der in Gladbach wohnenden Kaufleute Die Inhaber der durch unsere Bekanntmachung vom 21. Sep- Schließlih wird darauf aufmerks : s s 2 Thlrn, im Unwvermögen! Is Witt g es ‘¿n vorsäßlicher Kör- In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Verfügung vom 13. Mai | Wilhelm Schopen und Jakob Schopen ist Lebterer am 1. Mai tember v. J. zur Rückzahlung des Nominal-Werthes zum 1. Juli d. I. | der Baukverfassung verjähren, w au Bas e gemacht, daß die unerhobenen Dividendenantheile vom Iahre 1867 uach §, 9 Friedrich Schroeder, zuleßt etri Lenmook, Ta n eut Bei d. J. an demselben Tage bei der unter Nr. 24 bestehenden Handels- | d. I. in das von dem Ersteren bisher für alleinige Rechnung in L A a e. Ua iRen Prioruns é on der S E C 15 A: abon eren Erhebung nit im Iahre 1873 erfolgt. ; erver ents N Verurtbeilten E ersuct bie er gesellschaft „A. Wiersdorff & Comp.“ zu Dahlenwyarsleben Fol- C Ante der Firma Wilh. Schopen hetgiehéne Hande gewalt Neisse-Brieger Eisenbahn-Gesellschaft (Litt. B. Emisfion Il.) bedürfen ri 2.2 Arz 10D. dem unvelannien At 2 5 h gendes eingetragen : : / als Gefellshafter eingetreten und wird diejes Geschaft von thnen fur Behufs us der Zinsen e die Zeit vom Ee bis ultimo C E u : Es Stxafensim Beireiungsf e id N ba Col, 4: e 2 tele Agra Gustav G Ebendorf ift as ua Ge Rechnung unter obiger Firma in Gladbach fort- Juni d. I. noch eines neuen Zinscoupons. Die Ausgabe dieses Zins- P 5L d h ï D [ : avon zu venachr ai O E 7 titgesellshafter in die Hande 8gesellschaft eingetreten. An | geführt. : L Coupons zu den respektiven Obligationen erfolgt E A Die-Feuerversi erungs ali Ur eut and. : quisition vom 30. Oktober 1871 be E des Denn jen Mee die ‘Stelle bes verstorbenen Mitgesellschafters Christoph N Demnach ist heute bei Nr. 756 des Handels-(Firmen-)Registers vom 20. Mai d. I. ab A. Matthäi I. Nagel C. Mathies und Königlich Preußischen Staats - Anzeiger C S Le August Schaefer sind dessen Erben, nämlich dessen 6 Halb- | des hiesigen Königlichen Handelsgerichts der Uebergang der besagten täglih in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr auss{ließlich Direktor. *lmécbti, O S 2. November 1871 um Strafvollstreckung gegen 1) den Schornstein- eshwister: Firma auf die genannte Handelsgesellschaft vermerkt und diese sub der Sonn- und Festtage in unserem auf dem westlichen Flügel des E an Ar fegergesellen Franz M005 qus Hs N Le Bleisergeteto R : a. der Oekonom Gustav Wiersdorf zu Zschepkau, Nr. 676 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. Empfangsgebäudes (Posener Seite) parterre belegenen Zinscoupons- G8 wird hiermit attestirt: Hoepfner, zuleßt in Stendal, e f Arbei t O E b. der Oekonom Marx Richard Wiersdorf zur Zeit in Gladba, am 14. Mai 1838 Ausweisungs-Bureau hierselbst gegen Rückgabe der mit den Obligatio- daß die in diesem 52. Rechnungs-Abs{luß für 1872 aufgeführten leßt in Schernebeck, 4) den Schlosser YOIeP ) ira Vichech Salzwedel, Der Handelsgerichts-Sekretär. nen auégereihten Talons. Se h mit es die einzelnen Talons | Thlr. E 17 Sgr. Marleriras auf die Jahre 1873 bis 1879, a n e va g Aa S Butqu Jy Dvorak aus Dschechou C. Ernft Walther, geboren 23. Dezember 1853, Kanzlei-Rath Kreiß. in der Nummernfolge nachweisenden, vom Präsentanten mit Angabe x 1,744. 24 , Reserve zur Abmachung sämmtlicher angeme iht festaes S0 Fs Vol nf, in Böhmen. E E S R d, Max Hugo, geboren 4. Januar 185 des Standes und Wohnortes zu vollziehenden Verzeichnisse einzureichen. « 1,406,495. 29 c Ueberschuß vom S re 1872 i gemeldeten und noch nit festgestellten Schäden, Kosten und Verluste, Könígliches Kreisgericht. Abtheilung I. e. Andreas Theodor, geboren 4. Februar 1859, Ln D deläreaister des biesigen Köniagli elsgerihts : Gtr ; E: u D ' Lat z n das Handelsregister des hiesigen Königlichen Handelsgericht Formulare zu den Verzeichnissen werden bei der oben bezeichneten Aus- und ferner: ; : If L S, . Königlich t. Georg Friedrich, geboren 25. März 1861, 2 N E E D A E E e gabestelle verabfolgt 32,726. 20 R U S Din A : | Ediftal-Citation. Auf Grund der Anklage der Königlichen Geswister Wiersdorff ist heute auf desfallsige Anmeldung eingetragen worden, und zwar: gabe-stelle verabfolgt. Í 2,726. für noch unerhobeue Dividenden aus fcüheren Jahren und Nachschußrückzahlungen aus 1842, Staats-Anwaltshaft vom 30. Juli 1872, beziehentlih 17. April 1873 eshwister Wiersdorff, Bei Nr. 416 des Gesellschaftsregisters, wo die Handelsgesellschaft

Strafvollstreckungs-Requisition. I. Durch die rechtskräftigen | 9, am 10. Mai d. J. bei der unter Nr. 2 eingetragenen Genossen-

y y

Schriftwehsel und Sendungen finden nicht statt. S s ln Ja I Fordi Ludwig Hildebrandt | getreten.” s LEIA p. Ma Ges æXofeyh Michels Solidie Di fti i Der Dk cl fisch Eis b Thlr. 2,576,306. Sgr. E U s DAPontbE Fonds, und zwar in: ie a ee A EREIO E R 15, März 1849, L E, die Gesellschaft zu vertreten, steht nunmehr fol- Ie N An Sr ilber O e Mis A aönigliche Vireltton der YVderschleslschen Eisenvayu. j Thlr. 1,098,430. 13 Sgr. auf Grund retliher Gutachten und mit Genehmigung des Bank-Vorstandes ulett in Julienfelde; 2) Paul Sergott aus Wtelno, Kreises Brom- | genden STtige|e [Gaftern U, : E in Grevenbroich sich eingetragen befindet: Die Gesellschaft ist dur e g ) m | ) I | h S Geldern d A . 3 standes angelegte fues toren am 98” Juni 1850, Q lebt iu Alt-Jasziniec; 3) Gerdi- 1) N L Johann Andreas Wiersdorf zu Dahlen- Uebereinkunft am 1. Mai d. I. aufgelöst worden “eus L die S " 94,049. "ei ren iers E it nt ; i oren am 3. Mc : ' j j i für di ecke der Liquidation fort; jeder ge- Verschiedene Vekanntmachungen. o 463,829. 1 baarer Kasse und ‘laufenden Wechseln, E ¡1s ee T S T aliam dur Beschluß des unterzeich- 2) dem Los Gustav Gean e H en, (eb Gu E E N he A tion allein n bewirken [M. 888] 0 e 19,502. für das Bankgebäude und das angekaufte Grundstück reîp. das im Bau begriffene neue neten Gerichtes vom heutigen Tage die förmliche Untersuchung eröffnet, L L SaAÓn G Mierêde iden even, | und die Firma in Liquidation zu zeichnen; A N Bankgebäude, weil sie sich dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres oder der 2 San Zuderfabrik 1a G i er ref é 2 Ekenbore sub Nr. 1288 des Firmenregisters: Der Kaufmann Joseph A CFP | IC S Thlr. 2,576,306. Sgr. Summa wie vorstehend und ferner: Flotte dadur zu entziehen gesucht, daß fie ohne Erlaubniß entweder B is N ull L Sefugnis Di Gesell- Michels in G-evenbroih wohnend, mit der Handelsniederlassung da-

5,000. Kaution des Herrn Bevollmächti ten j das Bundesgebiet verlassen haben, oder nach erreichtem militärpflih- | le a g l a [D | ' selbst unter der Firma Ioseph Michels; a Das milde Carlsbad, 1 Meil der Mofelstation Alf, erf 15,000. Kaution des Herrn Kassirers E ] tigem Alter sich außerhalb des Bundesgebietes aufhalten. Zur Haupt- hast zu vertre U MUAA A Mai 1873 sub Nr. 1289 desselben Registers: Der Kaufmann Anton E milde E M Meile von der Mofelstation Alf, eröffnet | kei der heutigen Revision nachgewiesen sämmtliche der Bank zugehörige Schuld-D fumente devoni ; E verbandlung ist ein Termin auf den 2. September cr., Bormit- Neuhaldensle en, n a 2 E L Abtbeil August Wilberz, in Grevenbroich wohnend, mit der Handelsnieder- die Saison am 15. Mai. auch sämmtliche berechnete Ausgaben mit richtigen Quittungen belegt A nd. otumente deponirt und in gehöriger Integrität befunden, : tags um 9 Uhr, an hiesiger Gerichtsftelle im Terminszimmer Nr. 1 Königliches Kreisgericht. I. eung. lassung daselbst unter der Firma Anton Wilberz.

Nähere Auskunft ertheilen der K. Bade-Junspektor und der N E ‘a 2 i ea G Di te 5 : S Guta NErs A La : EERIE Nach erfolgter genauer Revifion B de, 9 der S h „Nr E E der Deputation für Strafsachen anberaumt. Vie genannten Bekanntmachung. Gladba, am 15. Mai 1873. K. Kreisphysiku2 Dr. Cüppers. (act./558/5.) Rechnung A u E richtig AActtannt, der Vestände, Nachrechnung der Bank-Rechnungs-Bücher und der Absluß-Rehnungen wird diess # Militärpflichtigen Perben hiermit aufgefordert, in dem anberaumten In das Handelsregister bei dem n A f ndelögeriGte da- s Der Handelsgerichts-Sekretär. [1424] e Extraft j Gotha, den 21.ZMärz 1873 j Termin zur festgeseßten Stunde zu erscheinen und die zu ihrer Ver- | hier it heute auf Anmeldung eingetragen worden : Kanzlei-Rath Kreiß. aus dem Protokolle der am 29. April 1873 in Flensbur'g 7 s E ° 7 e a 2 A i A theidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder T S A | C E e ere da mortea tmmen, widrigenalle mit det inte Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 26. nbahn , S. D. Koh, Kommerzienrath aus Arnstadt. H. Reincke aus Erfurt. i epa Und Catichäbun z über die Anklage in contumaciam verfahren [M. 865]

J er, Bersammfung, waren Tant Legitimations - Protsfolles É. Frivice, iun nh C CHweg, den 12, Ma 1809, EBaustellen-Verkauf

S b Bo E g e 1s ves 1872 wurden die üb SUeRel eor, Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. (a or D SVCTICM ) (2 urden 11€ Uber N s ry 0 F 21 Séhneewäl s T D Hiho Ko -MiK RRTAInE ho f L S ; 5 : : Antguf, von: Land 4 Shnegallen abges 7 Sontra d | (fs richtig arren val deln Le a ter Feuervers Serunoban? für Deutschland wird auf Grund stattgehabter Nevision hierdh | Handels-Register: im Schloß-Park Schönholz bei Pankow. der Vorausfeßung, daß die jeßige Direktion nach*§. 29 des Statuts i i In der heutigen Versammlung des Vorstandes ist Herr A. Matthäi hier für das Jahr Vik L Juli 1873 bis dahin 1874 ; Ÿ Nachstehende Abschrift : Nachdem die Verbindung zwischen Pankow und dem Schloß-Park Schönholz durch einen gepflasterten Fahrdamm über 3 Fahre hinaus im Amte verbleibe, die Suspendirung der Be- | Direktor und Herr F. A. Kämpf hier zu dessen Stellvertreter gewählt worden T ata | Fn das Gesellschaftsregister ist eingetragen: F 08 B t Feb mi terte: sehen ist, beehre ich mich ergebenst anzuzeigen, daß iti en des 8. 18 des Statuts wegen Abhaltens jährlicher Ge- Gothg, den 17. A rit 1873.1 : ; : n Das Se g 2 y hergestellt, ferner auch das Bauterrain im Park selbst mit gepflasterten Straßen_verschen ist, beehre ich mi ergeben]l anzuzeigen, Mas S erADS Ca beschlossen 9 S Me D N rit d d F sich : Col. Z E i d Mey vom 20. d. Mts. ab der Verkauf der Bauparzellen in meiner Besißzung Schloß Schönholz bei A L Nr 1 s R de er Vorstand der Feuerversicherungsbauk für Deutschland / E E Situationsplan und Verkaufsbedi find in meinem Comptoir in Berlin, Alexanderplaz Nr. L während mei- Séhräde: L E ° Y Col. 3. Angerburg, Situationsplan und Berkau7s edingungen ind in meinem Somptoir in i, L LO A x Di SGrover: Graf von?Keller, Dirigent. F. A. Kämpf, Vorsteher für Gotha Y | ; Col. 4. Die Gesellschafter find: ¿ ner Sprechstunden Vormittags von 10 bis 11 Uhr, Nahmittags von 1 bis 3 Uhr einzuschen, wogegen ich zuz Befichtigung des Bau- Vormalige Mecklenburgishe Eisenbahn. Tr. Oßwald, stellvertretender Vorsteher für Arnstadt 1) der Kaufmann Eduard Jeckel aus Angerburg, terrains an Sonntagen zu jeder Tageszeit und in den Wochentagen Vormittags bis 9 Uhr und Nachmittags von 4 Uhr an E E I, Kallmeyer, Vorsteher für Erfurt. H) de A Tat ane 19. April 1878 begonnen, in meiner Wohnung Schloß Schönholz anwefend bin. af l / E : E Cs Ge A , f Personen und Gepäck. . . . 29,945 Thlr. 24,016 Thlr. | Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht Jedem der Schloß Schönholz, den 14. Mai 1873. o L A v, Uebe F H : Gesellschafter zu, in der Art, daß Jeder E Adolph Vv Lepel * +

z rsiht | Summa 56,376 Thlr. 51,613 Thlr. des Geschäfts der Feuerverficherun “M für Deutschland in Gotha / L, aN IA und Meyer zu zeichnen Þ y Ï L Thlr. 411,070,800. —. —, E Eingetragen zufolge Verfügung vom 10. Mai 1873 am [M. 874]

in den Monaten Januar bis incl. A pril. s 2 ¿ im Königreih Preußen, Für Personen und Gepäck . .. . 88,822 Thlr. 81,095 Thlr. Heren ee C rage Sir Giller, V 4/1081 08467 A innahme im Jahre 1872 ¿ i 5 ; ; : ¿ ; : 1,298,745 i q 12, Mai 1873. B E Summa 193,948 Thlr. 189,562 Thl t a f M O : "339900. : stimmt mit dem Original wörtlich überein. E N i C O: ASENE Sie Ersparniß (Dividende) aus dem Jahre 1872 an die Versicherten zurückgezahlt 909,122. ; Urkundlich unter des Gerichts Siegel und Unterschrift. L (Vorbehaltlih der genauen Feststellung.) Gotha, im Mai 1873. gez S 122. 9. —. Angerburg, dcn 10. Mai 1873. o ria L E c # Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. : Schwerin, as p D b ebn-Ditétit van Baren : a S Sroßherzogliche Eisenbahn-Direktion. 1436 L e S ; ° J f ° S 90 Mai c rid R 0400) Feuer-Versicherungsbank f.? D. zu Gotha | Naclstehende Abschrift: f Reichs-Eifenbahn n Ti S Si R tai c. ‘tritt zum Norddeutsch M E F c vire ® a q Ï ? 1) Es ist einzutragen in das Firmenregister: Die Lieferung von in Ba T O Dit tach dem Rechnungs-Abschlufse der Bank für 1872 sind den Theilnehmern derselben für ‘das vergangene Jahr Col. 1. Nr. 63. a c PF ; Hirsbfeld 201,000 Stüdck Eiscubaï CO recides n von 2,5 Meter Länge, für Nubhölzer in Wagenladungen zwischen 8 er- | der aggaalien Prkis als Ersparniß zurückzuzahlen. 0 Prozent Col. 2. E Gruschka, geborene Hir]chfketd, HONS L Weichenschwellen , A2 " Zalin einerseits und Wien, Jedlesee, Korneubur ___ Den im Bereiche der Agentu li den ot t E L S A L Ä L : ,DD " " " 1E e ee E E =Und Ua aurer enthält Dru dendenschein zugesandt che der Agentur Berlin wohnenden Banktheilnehmern wird ein Exemplar des Rechnungs-Abschlusses, sowie ihr Divi - L L R S rushka 1025 ”e n " " Da " k _exemplare des Nachtrages werden bei unserer hiesigen Güter-Expedition „Lebterer ist eigenhändig zw unterzeihnen und unter Bor s Z L 5. El ufólac Verfüguna vom: 10: Müi (02 1 " ee “R , unent S vero auge solche vorhanden sind. E D trägt, in den Stunden von 9 bis 1 Uhr Ss einung 3 Vis & Ubr Me E Dieu eandert Zube l 1873 am 19. Mai 1873, aaen foll im Wege der öffentlichen Subrtisfiok verbäingäs werden 5 s L j Ï . . 1 uni -. . s . . 1 j i . D . - o 9 - e e s Meg p i: E Bee A / A stimmt mit dem Original wörtlih überein. E Die Lieferungsbedingungen find auf portofreie, an unsere Drucksachen-Berwaltung hierselbst zu rihtende Schreiben gegen Sre Königliche Dircktion der Niedershlesish-Märkischen Eisenbahu. Aufnahme neuer Mitglieder E Vaiiig sowohl die unterzeichnete General-Agentur, als die Agenten Urkundlich unter das Gerichtsfiegel und Unterschrift. stattung der aa zu T ezieben. Die Offerten sind verfiegelt und mit der Aufschrift : Taz Vom 15. Mai cr. ab wird die Station D usi andt, Alte Jacobstraße 71, Nügeroury den 10, Mai 1873. : „Submission auf Lieferung von Schwellen“ _ 4 e ai [Œ| Thorn der Königlichen Ostbahn als Verbands- Nuf M Auguststraße 25, öniglihes Kreisgericht. T. Abtheilung. bis zu dem am Dounerstag, den 12. Iuni d. I, Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokale auf hiesigear Bahnhofe anstchenden 7 E ba ‘4 ur eiae A Ben Eisen- Berlin, den 17. Mai 1873 ust, Alte Leipzigerstraße 11. Cv T N eis Termine, in welchem dieselben in Gegenwart der etwa ershienenen Submittenten eröfsnet werden, portofrei an uns einzusenden. vahuverband aufgenommen. Exemplare des s Z :

4 bahnve j : s L é Di ie: at : 2. Mai 1873

bezüglichen Tarifnachtrages sind von den Ver- Die General-Agentur der Feuerversicher sb In unser Firmenrezister ist sub laufende Rr. 184 die Firma Straßburg, den 12. 9 i;

=bvandstati faufli beziel UngS ank D E. Lemke 0 ° ; i . .

14 Mai 1873. E Sn E D 3 f G zt SRELE und aus as Inhaber 7 a Sen Lane Kaiferliche General-Direktion

: rektor. Ñ Fon zuf Leeds Mai 1873 ( “Mai ° o i °

m 6A 1875 eingetragen Wo M der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen. L ; î ohrungen, den 14, Mai 18753. 9 B e

Zweite Beilage, 5 S önigliches Kreisgericht. Abtheilung I. Mebes.

C I C R L R

Dirt, r