1873 / 120 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

pr. 2000 Pfd. Zollgewicht loco 46—47 Thir. Spiritus pr. 100 Liter 100% loco 17} Thaler. Wetter: Schön.

Stettin , 20. Mai, 1 Uhr 35 Min. Nachm. (Dep. d. Staats- anzeigers.) Weizen, Juni-Juli 864, Juli-Angust 85}, Herbst 80. Roggen), Jnni-Juli 544, Juli-August 54}, Herbst 54. Rüböl, Mai 214, Mai-Juni 214, September-Oktober 225. Spiritus 175/;2, Mai- Juni 17?/12, Angust-September 18}, September-October 184 bez.

Stettin, S1. Mai, Nachm. 1 U, (W. T. B.) Getreidemarkt Weizen pr. Juni-Juli 864, pr. Juli-August 853, pr. Herbst dat Roggen pr. Juni - Juli, und pr. Juli- August 544, pr. Herbst 544. Rüböl 100 Kilogr. pr. Mai und pr, Mai-Juni 214, pr. Sep- tember-Oktober 223, Spiritus loco 174, pr. Mai- Juni 175, pr. Anugust-September 18}, pr. September-Ökto r 18} bez.

Pesen, 20. Mai. (Pos. Ztg.) (Amtl. Bericht.) Roggen. Ge- kündigt Ctr. Kündigungspreis 56, pr. Mai 57, pr. Mai-Juni 564, pr. Jani-Juli 56, Juli-Aogust 541, Anugast-September 535 Herbst 523. Spiritns [mit Fass] (pr. Liter 10,000 pCt« Tralles). Gekündigt 5000 Liter. Kündigangspreis 17/2, pr. Mai 17/12, pr. Juni 175, pr. Juli 18!/,,, pr. August 185, pr. Sep- tember 18%, pr. Oktober 18.

Bresla, 20. Mai, 2 U. 5 M. Nachm. (Tel. Depesche â. Staats-Anzeigers.) Spiritus pr. 100 Liter à 100 pCt. pr. April 17# Br., 1/12 Gd, Weizen, weisser, 220—282 Sgr., gelber 220 272 Sgr., Roggen 166—185 Sgr. Gerste 162—176 Sgr. Hafer 140 bis 148 Sgr. pr. 200 Zollpfund = 100 Kilogramm. Fest, /

Bres?!au, 20. Mai, Nachmittags, (W. T. B.) Getreide- markt. Spiritas þr, 100 Liter 100 Prozent pr. Mai-Juni 178. Weizen pr. Mai 89. Boggen pr. Mai-Juni 583, pr. Juli-August 561, pr. Septbr.-Oktober 54. Rüböl pr. Mai-Juni 22}, pr. Sep- tember-Oktober 228. Zink umsatzlos. Wetter: Dunkel.

NMaxgdeburz, 20. Mai. (Privatbericht.) Weizen 88—92 Thir. Roggen 58—62 Tulr.,, Gerste 66—74 Thlr, Hafer 50—53 Thlr. pr. 2000 Pfand, Kartoffelspiritus. Locowaare etwas mehr beachtet. Termine geschäftslos. Loco ohne Fass 183 Thlr. Gd., Mai, Mai-Juni 187 ThIr, pr. Juni-Juli 183 Thlr., pr. Juli- Angust 19!/;2 Thlr, pr. August-September 19} Thlr., pr. Septem- ber 198 Thlr. pr. 10,000 pCt. mit Uebernahme der Gebinde à 14 Thlr. pr. 100 Liter. Rübensepiritus höher. Loco 18 Thlr, pr. Juni-September 18 Thlr.

Cöln, 20. Mai, Nachm. 1 Ubr. (W. T. B.)

Getreidemarkt, Wetter: Kalt, Weizen besser, hiesiger loco 9, 20, fremder loco 9, 74, pr. Mai 9, 6, pr. Juli 9, 1, pr. Novem- ber 8, 14, Eoggen höher, loco 5, 25, pr. Mai 5, 17, per Juli 5, 20, pr. November 5, 23. Rüböl matter, loco 121/19, pr. Mai 111/20, Per Oktober 121!!/,,. Leinöl loco 12/5.

Bremen, 20.! Mai. (W. T. B.) Petroleum fan, Standard white loco 16 Mk, bez. u. Br.

amburg, 20. Mai. (M. T. B) Getreidemarkt. Weizer u. Roggen loco fester, auf Termine fest. Weizen pr. Mai-Juni 126pfündiger pr. 1000 Kilo netto 266 Br., 265 Gd., pr. Juli-August pr. 1900 Kilo netto 252 Br., 251 Gd., pr. Sept.-Okt. 126pfd. pr. 1000 Kilo netto 241 Br. und Gd. Roggen pr. Mai - Juni pr. 2000 Kilo netto 166 Br., 164 Gd, pr. Juli-August 1000 Kilo netto 165 Br., 164 Gd, pr. September-Oktober 1000 Kilo netto 165 De, 164 Gg. Hafer und Gerste fester. Rübö] matt, loco 35, pr. Mai 234, pr. Oktober pr. 200 Pfd, 71}. Spiritus still, pr. Mai 100 Liter 100 pCt. 42}, pr. Anugust- September und pr. September - Oktober 457. Kaffee fest, aber ruhig; wenig Umsatz. Petreleum fau, Standard white loco 16,50 Br., 16,20 G8, pr. Mai 16,20 Gd, pr. Anugust-Dezem- ber 16,90 Gd. Wetter: Trübe.

Amsterdam, 20. Mai, Nm. 4 U. 30 M, (W. T. B.) Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen per Oktober 363. Roggen pr. Mai pr, Oktober 2074,

Antwerpen, 20. Mai, Nachm. 4 Uhr 30 M. (W. T. B.) Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen fest. Roggen steigend, französischer 225. Hafer behauptet, Gerste stetig.

Petroleum-Markt (Schlussberickt). Raffinirtes, Type weiss, loce 40 bez., 404 Br., pr. Mai 40 bez. u. Br., pr. Juni 40 Br., pr. Sep- tember 424 bez. u. Br., pr. September-Dezember 44 bez, u. Br.

Ruhig. 19. Mal (Wi. T. B)

London, (Anfangsbericht.) Der Markt eröffnete fest.

Getreidemarkt. Für fremden Weizen

wurden Iletztwöchentliche höchste Preise bedungen, englischer wird -

vermuthlich 1 sh, höher schliessen; andere Getreidearten fest.

Liverpool. 20. Mai, Nachm. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen 1 d. niedriger. Mehl flau. Mais stetig.

Liverpool, 19. Mai, Vormittags. (W. T. B.) Baumwolle- (Ánfangsbericht). Mauthmaasslicher Umsatz 10,000 Ballen. Sehr ruhig. Tagesimport 9000 Ballen, davon 2000 Ballen amerikanische, 6000 Ballen ostindische,

Liverpool, 20, Mai, Vormitt. (W. T. B.) Baumwolle (Anfangsbericht). Muthmasslicher Umsatz 10,000 B. Sehr ruhig, Preise unverändert, Tagesimport 16,000 B., davon 6000 B, ameri- kanische, 1000 B. ostindische.

Liverpool, 20. Mai, Nachm. (W. T. B) Baumwolle. (Schlussbericht): Umsatz 10,000 B,, davon fär Spekulation und Ex- port 2000 B. Unyerändert.

Middl. Orleans 99/5, middl, amerikanische 8Z, fair Dhollerah 61/16, middl. fair Dhellerah 53, good midal. Dhollerah 47, midadl. Dhollerah 4, fair Bengal 373, fair Broach 6}, new fair Oomra 61, good fair Oomra 65, fair Madras 6}, fair Peruam 94, fair Smyrna 7, fair Egyptian 9#.

Upland nicht unter good ordinary Mai-Lieferung 88, neue Ernte October-November-Verschiffffung 9%/s d.

NMancehester, 20. Mai, Nachmittags. (W. T. B,

12er Water Armitage 9%, 12er Water Taylor 11%, 20er Water Micholls 13, 30er Water Gidlow 143, 30er Water Clayton 154, á0r Male Mayol 13%, 40r Medio Wilkinson 153, 36r Warpcops-Qua- lität Rowlans 15, 40r Double Weston 153, 60r Double Weston 19, Printers 1/16, 34/7, S}pfd. 132. Mässiges Gesehäft, Preise fest. t D 20. Mai. Roheisen: mixed numbers warrants

sh,

Ful, 20. Mai. (W. T. B) Getreidemarkt. Der Markt zeigte eine kleine Auswahl von englischem Weizen. Nur ge- ringe Frage zu letztbezahlten Preizen Hafer, Bohnen theurer, an- deres Frühjahrsgetreide unverändert,

Paris, 20, Mai, Nachm. . T. B.) Produktenmarkt. Rüböl ruhig, pr, Mai 93,09, pr. Juli-August 94,50, pr. September- Dezember 96,00. Mehl behauptet, pr. Mai 74,00, per Juni 74,50. pr. Juli-Anugust 75,00, Spiritus per Mai 54,25. Wetter: Veränderlich.

St. Petershurg, 20. Mai, Nachm. 5 Ubr. (W. T. B.)

Produktenmarkt. Talg loco 48, pr. August 49. Weizen loco 145. pr. August 143. Roggen loco 7,40, pr. August 7,30. Hafer loco 4,20, pr. Juni 4,10. Hanf loco 39. Leinsaat (9 Pud) loco 141, pr. Angust 145. Wetter: Warm.

New-York, 20, Mai. Abds. 6 U. (W. T. B)

Baumwolle 194. Mehl 7 D, 55 C. Rother Frühjahrsweizen 19t. a S g u in New-York pr. Gallon von 64 Pfd.

i - 0, adelphia pr - Zucker No. 12 84. P pr. Gallon von 64 Pfd, 197, Havanna

Fracht für Getreide per Dampfer nach Liverpool (pr. BushelI) §.

Einzahlungen. « Magdeburger Papierfabrik, AKtien - Gesellsohaft, Die dritte verre a a E M Ge Es ist bis zum 20. Juni cr. bei der rovinzial - Diskonto - Gesellschaft i 8 L E: isten ; 4 Yao fa Mr 110 n Strassburg i, E. zu leisten ;

Hypothekar-, Kredit- nund Baubank. Die letzte Einzahlung von 29% nebst 5% Zinsen vom 1. April cr. ab ist vom 27.—30. Mai cr. an der GeselIlschaftskasse in Berlin zu leisten.

Kleinopitzer Steinkohlenban AKktlen-Gesellsohaft. Als letzter Termin der 2. Einz, auf die Interimsscheine à 40 Thlr. ist der 21. Juni cr. bestimmt, Die Einz. erfolgt im Bureau des Verwaltungs- rathe zu Dresden.

Subseceri en.

Rothenfelder Salinen und ad, AKtien - Gesellsohaft zu Rothenfelde. Die Emis. von 160 neuen Aktien al pari für die Besitzer der alten Aktien erfolgt am 1. Juli er. mit einer Einz. von 25% = 50 Thlr. pro Aktie bei der Gesellschaftskasse,

Auszahiungen.

Westdeutsohe Versiche - Aktien-Bank zu Essen, Die Divid, pro 1872 gelangt mit 8 Thir. pro Aktie vom 1. Juli d, J. ab in Berlin bei der Deutschen Unionbank und bei dem “A. Pader- steinschen Bankverein zur Ausz.; s. Ins. in Nr. 119.

Rothenfelder Salinen und Soolbad AKtien - Gesellsohaft zn Rothenfelde. Die Divid, pro 1872 wird mit 8 ThIr. pro Aktie bei der Gesellschaftskasse ausbezahlt,

General - VersammIyungen. 6. Juni. Säohsische Hypotheken-Versicherungs-Gesellsohaft a Dresdos, in Liguidation. Ord. Gen.-Versamml, in resden. Ausweise von Indusztric- und VYersicherungs- Gesellschaften.

Wilhelmine Viotoria Bergbau-AKktien-Gesellschaft zu Essen. Die Bilanz pro 1872 ; s, Izs. in Nr. 119.

Die Schweiz zn Lansanne. Versioherungs-Gesellsohaft, Die Bilanz sowie das Gewinn- und Verlust-Conto pro 1872; s. Ins, in Né: 119;

Telegraphizche Witterunzaherichte |

| Allgemeine Himmels- | ansicht.

Abw| Y. M.

M

Bar. | A bw Temp.

Ort. L. v.M B.

Wind

do G

7|Christians. 335,8! 7 Helsingfors./339,5! 7'Petersburg ./339,5' 7'Stockholm . 338,5 7\Skudeznäs 337,1! T'Oxöe 338,2! 8 Fredericksh| | 8|Helsingör..| | | 7|Moskau 1410830:3| 6Memel …../338,4/4-1,6 7 Flensburg ./338,7| | 7|Königsberg 337,7|—4-1,1| 6Danzig. .,.1337,3!40,5 6|Putbus .… ..1336,8|—-2,2 7 Kieler Haf./339,5| | 7T\Cöslin .„. .1337,4|—-1,5| 6|Weserleuch. 339,0 -— 7 Wilhelmsh, 1337,7| | 6|Stettin ....1338,0/—-1,4 7 Gröningen .'339,7| | 6|Bremen 340,0! | TiHelder .…..' 6|Berlin .…..| 6|Posen 13: 6|Münster .….'3: 6|Torgau …,.'3: 6|Breslau 7\Brüssel 6|Cöln……....|

6! Wiesbaden .! 6\Batibor ¿095 6|Trier | 7\Cherbourg .| 7|Havre |

7 Carlsruhe. 7|Paris [340, 7 St. Mathienu/340,

0S80., mäss. Windstille. /S0., sch. [wenig bewölkt, [0S80., mäss. bedeckt. |880., lebh. bedeckt. |WSW., schw. bedeckt. |Windstille. | 1) iN., schw. 2) N, schw. SO0., schw. |NW., mäss. S0., schw. nheiter.

wolkig.

W., stark. bedeckt, 3) [WNW. mäss. trübe. ,1/0., schwach. |bedeckt.

|WSW. schw. heiter.

|SW., schw. heiter. „7 NW,., mässig. bedeckt, 4)

|SW,, stille. bewölkt,

|NW., mäss, ‘heiter.

|[SSW., schw. | —- I|NW., mässig. ‘ganz bedeckt,5) 9 W., mässig. ‘bedeckt, 8 SW., schw. heiter.) „1!NW., mässig. bedeckt, 7) 0 W., mässig. bedeckt. 8) 3 4 3

bedeckt. |bewölkt.

3,0

| |

Wo D

|

L E

‘heiter. heiter. [bedeckt.

l

pi aon) I ama l SISlIIIINI

OORROD

,

j j

|++

C G

o D

6 7 8 9 1

w

|

ml |

-

DINRIIANRNII D NINHNNAD O

-

-

6s | m bo 05 D Q L Ss I

D U) H A D I

+-+-+++

_

|[NW., stille. wenig bewölkt. ONO., mäss. ‘heiter.

N, schwach. ‘heiter.

ÁN., mässig. trübe,

30,, schw. heiter, neblig. [SSW., mäss. bedeckt. ¡0., schw. trübe. |NO., stille. bedeckt. |SSO., stille. 'schön trübe. |[SW., lebhaft. |Regen.,

-

I A A D M M N O S

«

-

-

j

I T

E co D

L FEEt

r

«

TTEH

-

O 00 M 20 90 MmoOASIS

1) Gestern Nachm. N. mässig. N. schwach, Strom S, 93) 4) Gestern u. heute Regen. Nachm. Höhenrauch,

2) Strom S. Gestern Nachm,

Gestern Abend und Nachts Regen. 5) Gestern u. Nachts Regen. ®) Gestern 7) Gestern Regen. #*) Gestern Regen.

Steekbriefe und Untersuchungs-Sachen.

Steckbriefs - Erledigung. Der unterm 8. März 1873 hinter den Arbeiter, früheren Fleischermeister Johann Carl Robert Weide- mann wegen Todtshlags erlassene Steckbrief ist erledigt.

Berlin, den 17. Mai 1873.

Königliches Kreisgericht. T. (Kriminal-) Abtheilung. Der Untersuchungsrichter.

__ Stedbriefs-Erledigung. Der unterm 24. April 1873 hinter die Eigarrenmachergehülfen Carl Saupe aus Roliß in Sachsen und Carl Feind aus Frankfurt a. O. erlassene Steckbrief ist durch Er- greifung des Ersteren, hinsihtlich des Saupe, erledigt.

Potsdam, den 19, Mai 1873. Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

Steckbriefs-Erneuerung 3291/72: Der hinter den Kaufmann Daniel Otto Schulz von Königsberg unterm 9. Januar 1873 er- lassene Steckbrief wird erneuert. Königsberg, den 14. Mai 1873.

Der Königliche Staats-Anwalt.

Verpachtungen, Verkäufe, Submissionen 2c. [1388] Bekanntmachun

wegen Lieferung von Post-Druckformularen. __ Die Lieferung des Bedarfs an Druckformularen für die Post- anstalten in den Bezirken der Kaiserlichen Ober-Postdirektionen in Gumbinnen, Königsberg Pr., Danzig und Posen, welcher auf ungefähr 7450 Rieß jährlih zu veranschlagen ist, foll vom 1. Inli d. J. ab an einen Lieferanten, welcher in einem der vier Ober-Postdirektions- bezirke seine Offizin haben muß, anderweit vergeben werden. Die Submifsionsbedingungen können bei jeder der betheiligten vier Ober- Postdirektionen eingesehen, bz. die mitausgelegten Probeformulare da- jelbst besichtigt werden. Submissionsangebote müssen vers{lossen und mit der Aufschrift „Submission auf die Lieferung von Post-Druck- formularen“ versehen, bis zum 12. Iuni, Mittags 12 Uhr, in der Kanzlei der Kaiserlichen Ober-Postdirektion in Gumbiunen ab- gegeben oder frankirt mit der Post an dieselbe eingegangen sein.

Gumbinnen, den 8. Mai 1873. Der Kaiserliche Ober-Postdirektor.

Reisewiß.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. (1485 von öffentlichen Papieren. :

Bei der in Gemäßheit des Geseßes vom 5. November 1853 Nr. 451 der Geseßfammlung am 12. d. M. stattgehabten sieben und dreißigsten Ausloosung von Schuldbricfen der hiefigen Ab- lösungsfasse, welche zur Erblösung von Gründlasten ausgegeben worden find, find die nachverzeihneten Schuldbriefe betroffen und zur Abzahlung bestimmt worden.

Serie A, Nr. 93. i

Serie B. Nr. 47, 355, 421, 569, 735, 795, 796, 808, 1084,

1499, 1555, 1580, 1665, 1792þ 1929, 1966, 2066. Nr. 127, 325, 330, 367, 369, 401, 419.

Serie C. Serie D, Nr. 49.

Serie E. Nr. 144. 292, 329, 428, 489, 514, 519.

Serie F. Nr. 84.

__ Die Inhaber dieser Schuldbriefe werden hierdur ee, dieselben nebst den dazu gehörigen, noch nit fälligen Zinsabschnitten und den Zinéleisten, innerhalb eines halben Iahres, vom Tage des Erlasses der gegenwärtigen Bekanntmachung an gerechnet, der der

Herzoglichen Ablösungskasse - Verwaltung allhier einzureichen ind da- gegen den Nennwert pitfer Schuldbriefe in baarem Gelde, sowie auch die laufenden Zinsen bis zum Tage der Kapitalzahlung, sofern diese innerhalb des bezeichneten halbjährigen Zeitraums erfoht, in Empfang zu nehmen. Mit dem Ablauf des sechsten Monati vom Tage des Erlasses dieser Es an hört die Verzinsum der sämmtlichen ausgeloosten, oben bezeihneten Schuldbriefe auf. Hiernächst wird zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß an dem obigen Au?loosungstage von den am 11. Mai 1869 ausgeloosten Schuldbriefen „der Ablösungskasse folgende inzwischen zur Rückzahlung gekommene, nämli: A. S zur Ablösung von Gruudlasten : Serie A. Nr. 154. Serie B. Nr. 27, 111, 216, 234, 399, 629, 902, 1399, 1461, 1862, 1884, 1917, 1951 und 2103. Serie C. Nr. 21, 84, 85, 158, 283 und 378. Serie D, Nr. 69 und 113. Serie E. Nr. 48, 175 und 352. Serie F. Nr. 74 und 103. B. Schuldbriefe zur AaEsnea von Braubere@htigungen. Serie C. Nr. 036, 037,040, 046, 054, 057, 058, 063, 067, 077, 078, 081, 085, 089, 099, 0119, 0123, 0133, 0134; : 0165 und 0176. Serie D. Nr. 0218, 0223, 0233, 0237, 0248 und 0253. Serie E. Nr. 0263, 0272, 0274, 0277, 0280, 0288, 0290, 0299, 0315, 0323, 0326, 0327, 0334, 0340, 0350, 0362, 0376, 0377, 0404, 0405 und 0497. Serie F. Nr. 078, 090, 095, 0101, 0105, 0110, 0111, 0113 und nebst den dazu gehörigen Zinsleisten und Zinsabschnitten, der geseß-

lichen Bestimmung gemäß, verbraunt wcrden find.

Ferner wird darauf aufmerksam gemacht, daß folgende bereits früher ausgelocste Schuldbriefe der Ablöfungsfasse, nämlich: L. Bezüglich der Ablösung von Grundlasten : Serie B. Nr. 719, 2085 und 2171. Serie C. Nr. 70. Serie D, Nr. 115. Serie E. Nr. 71, 103, 174, 312, 368, 403, 415 und 4983. 15, Bezüglich der Ablösung von Branberechtiguugen. Serie C. Nr. 030, 031, 042. ; Serie D. Nr. 0221 und 0236. Serie E. Nr. 0271, 0289, 0343, 0366, 0368 und 0369. Serie F. Nr. 0120, bis jeßt zur Einlösung bei der Ablösungskasse- Verwaltung noch nit präsentirt worden find, und es werden daher die Inhaber derselben zu deren Einlösung mit dem Bemerken aufgefordert, daß die Verzinsung dieser Schuldbriefe bereits aufgehört hat. Endlich wird zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß die am 1. Mai 1869 fällig gewordenen Zinsabschnitte (Is. 10) zu den Renten- briefen zur Ablösung der Grundlasten Serie E. Nr. 59 und Serie F. Nr. 120 und 141 und zur Ablösung der Brauberechtigungen Serie F. Nr. 0105, 0120 und 0135 bis jeßt zur Einlösung nicht präsentirt worden sind und daher wegen Ablaufs der vierjährigen Frist nunmehr ihre Gültigkeit verloren haben. Gotha, den 13. Mai 1873. A Herzoglich Sächsishes Staats-Ministerium, m Auftrage: J. Braun.

Verschiedene Bekanntmachungen.

/ O) (L . ,. - [2 Sea) Städtische Oberförsterstelle. Die hier erledigte Stelle eines städtischen Oberförsters soll bal digst wieder beseßt werden. 5 Nach den Bestimmungen des hiesigen Ortlsftatuts ist die Anstel- lung im Allgemeinen von demselben Befähigungsnachweise bedingt, welcher im Staatsdienste für Dienststellen der entsprehenden Art ge- fordert wird. Die ortsftatutarisch bestimmte feste Besoldung der Stelle beträgt zu Gelde gerechnet, einschließlich der Vergütung für das Halten eines Reitpferdes, etwa 1150 Thlr. Sie kann jedoch im Falle besonderer Qualifikation auch höher bemessen werden. Bewerber um die Stelle wollen sich unter Beibringung eines thunlichst umfassenden Nachweises ihrer Qualifikation bis längstens zum 5. Juni d. J. bei dem unterzeichneten Magistrate melden. Goslar, den 17. Mai 1873.

Der Magistrat.

Tappen.

Im 2s des Kaiser Franz Garde-Grenadier-Negk- ments Nr. 2 (Neue Grünstraße Nr. 19) ist eine Civil-Krauken- wärterfstelle vakant. Bewerber hierzu können ih, mit Attesten ver- schen, daselbst im Geschäftszimmer des Vormittags von 9F bis 10 Uhr melden. Der Chefarzt.

[1467 Das unterzeichnete Comité hat Herrn Paul Rudolph Meller in Cöln unter dem heutigen Datum die Geueral-Agentur für die durch Ministerial-Reskript genehmigte Verloosung zum Besten des fiehgen SUR L Nang Gers übertragen. Die Zie- ung. findet den 30. Iuni 1873 statt. Düsseldorf, den 17. Mai 1873. Erbprinz Leopold von Hohenzollern, Ehren-Präsident. Ober- ei von Kühlwetter. August Becker, Vorsißender. ._Herchenbach, Schriftführer. Rechnungs - Rath Jordan, Professor A. Baur. Maler C. Schlesinger. Maler Kaufmann F. Windscheidt. Landrath Graf von Spee. Geheimer Rath Druckenmüller. Direktor Bende- mann, Geheimer Rath Dr. Mooren. Advokat - Anwalt Courth II. Dr. Hausmann. Pte Oswald Achenba ch. Professor W. A a E Maler E. Hünten. Professor naus.

l (rundbuchwesgen,

Im Verlage von Franz Vahlen in Berlin, Mohrenstr. 13/14, erschien soeben: Anleitung zur Bearbeitung

der Grundbuchsachen nach Massgabe der Gegsetze vom 5. Mai 1872 nebst Ver-

fügungsmustern herausgegeben von Carl Steiner, Stadtgerichts-Rath. XYI. u. 316 S. Prels 13 Thir. (a. 658/5)

Kassirer. C. Hoff.

Die Preussischen Lirchlich-politischen Gesetze:

1) Gesetz über die Vorbildung und Anstellung der Geist- lichen. 2) Gesetz über die kirchliche Disziplinargewalt und die Errichtung des Königlichen Gerichtshofes für kirchliche Angelegenheiten. 3) Gesetz über die Grenzen des Rechts zum Gebrauche kirchlicher Straf- und Zuchtmittel. 4) Ge- setz, betr. den Austritt aus der Kirche, herausgegeben und erläutert von einem Mitgliede des Hauses der Ab- geordneten sind soben im Verlage von Franz Vahlen in Berlin, Mohrenstrasse 13/14, in einer kor- rekten Ausgabe erschienen. Preis cartonnirt 6 Sgr. Gegen Einsendung des Betrages portofreie Zusendung.

2 121,

Haupt-Ergebniß der Bolkszähluug im Deutschen Reihe vom 1 Dezember 1871, mit den na sowie Nachweisung der Bevölkerungs-Zu- oder

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Freitag, den 23, Mai

Zusammengestellt vom Kaiserlichen statistischen Amte

Ortsanwesende Bevölkerung.

E

der Berfassung und den Gesehen des Reichs erforderlichen Unterscheidungen, bnahme seit dem 3, Dezember 1867, Ÿ Ÿ sh G

( 53 P44 t —-

Staaten.

Ueberhaupt.

Darunter

Staatsangehörige des betreffenden (in Spalte 1 genannten) Staats. !)

Angehörige anderer Bundes- Staaten.

Bundes- Ausländer.

Männl.

Weibl. [Zusammen] Männl. | Weibl, | Zusammen

Männl. | Weibl. |Zusammen|] Männl.

| Weibl. [Zusammen

den Orts- anwesen- den sind aftive

Militär- personen.

Unter

Ortsanwesende

bundesangehöorige Be-

völkerung. !)

1875

+

e: Br A schliezlich | {ließli

aus-

der aktiven Militärpersonen.

1 [9

R

L eA

S

| Á

J

S le 49 l: 10

ld kes Jd

14:4

15

T,

IT. ITT.

IV.

V. B

VI. VII, VIII, IX. X, XI, XTI, XHI, XIV. XY, XVI. XVITI, XYVIII. XIX, XX. XXI.

XXII,

XXITII. XXIY.

XXFY, XXYVI,

renten) IE eia auenburg « .; Dem es C Württemberg . E 2 S Medcklenkturg-Schwerin !!) Sachsen-Weimar . i: Medckler.burg-Strelißtz Oldenburg) . , Braunschweig 1s) Sachsen-Meiningen Sachien-Altenbug . ., Sachsen-Coburg-Gotha , , C itl O E E E E S Adelliodt E S n Bad t ata tag au ¡

24,958

876,164! 712,551! 421/849! 272,034! 139,352! 47,062! 154/896 155,355 92,107. 69/255! 84,377 99,858 36/837 32,668 26,387 22,240 43,443! 15,903! 54/637 25,104 59/275 165,306

760,040)

E O N S Maß allerer Le L) s Reuß jüngerer Linie . Schaumburg-Lippe A e E Bremen .

amburg

lsaß-Lothringen .

| |

.[12,106,568/12,497,783 24,604,351 251 | 924,588 2,357,281] 2,494,745 1,248,799! 1,307,445 942,375

749,011 431,045 285,863 146,831 49,920 159,881 156,409 95,850 72,867 89,962 103,579 38,686 34,523 29,837 22,854 45,589 16,158 56,498 27,054 63,127 173,668 789,547

49,546 4,852,026 2,556,244 1,818,539] 1,461,562

852,894 597,897 286,183

96,982 314,777 311,764 187,957 142,122 174,339 203,437

75,523

67,191

56,224

45,094

89,032

32,059

111,135 52,158 122,402 338,974 1,549,587

22,546! 2,305,349 1,175,572 852,402 671,431 393,494 263,818 129,184 44,373 142,282 136,861 83,824!

- 63,014 77,692! 87,659! 33,993] 29,901 95,062 90,098 37,935 14,312 93,010! 19,914 42,908 108,573! 697,303)

926,207 719,017 412,466 281,538 137,950 47,875 149,951 144,883 89,664 67,618 84,113 93,595 36,508 31,908 28,926 20,956 40,791 15,124 55,569 22,953 48,198 122/500 762,720

j 11,959,963 12,406,287 24,366,250 4) 23,286| 2,454,226 1,243,929

45,832 4 759/575 2,419,501 1,778,609 1,390,448 805,960 545,356 967,134 92,248 292,133 281,744 173,488 130,632 161,805 181/254 70,501 61,809 53,988 41,954 78,726 29,436

108,579

42,867 91,106 231,073 1,460,023

60,075! 1,104) 23,791] 52,369! 11,989) 24,509 17,497) 3,253) 8,644! 1,940 9,638 11,266| 6,080 5,184! 5,687) 9,893! 2,790 2,152] 2,717 2,581! 1,283| 896! 2,020 1,819! 5,375! 4,721| 1,568 1,014! 1,567 894) 4,394 3,771! 15,549) 14,383| 52,165} 48,388 55,910| 21,283)

90,736 2,152 29,794) 59,976 17,285 32,794 26,901 6,532 9,804 2,947 12,192! 18,154 8,145 6,112! 6,496! 12,071

150,811 3/256 53/585 112/345 29,274 57,303 44/398 9/785 18,448 4/487 21,830] 29/420 14/225 11,296 12/183 21,964 4/942 5,298 2/179 3/839 10,096 3/582 2/461 8,165 29/932 100/553 77,193

31,421!

198| 16,728) 11,147|

L129

87,290 #) 458 38,866 24/398 | 10/656 l PB:811 2,536 2,756 601 247 714 600 244 194 351 219 80 84 57 201 210 41 95 1,126 5461 1,364 2,780| 7,348 5,544 12/371

129| 189 128 54! 50 42] 122| 133 23| 60 796| 818! 4,568! 6,827|

26) 34 15! 79) 77 18) 39

? 9390|

224,650 680 56,608 20,665 9,978 14/962 14,595 5/025 1,630 708 1,204] 2,493 1,683 620 1,160 930 441 521 507 75 499 412 631 555 703 1,433 32,093

1 1

1

24,517,061

49,088’

4,813,160 2,531,846!

'807/883 447751 850,358| 555,141 285,582) 96,735 314,063 311,164 187,713! 141/928 173/988| 203 218! 75/443| 67/107] 56,167! 44'893 88/822 32.018. 111/040 51/032 121/038! 331/626 537 216!

141,308 172,828 202,288 75,002 66,586 595,660 44,818 88,323 31,606 110,409 50,477 120,335 330,193 1,505,123

Deutsches Reich 18) .

. (20,104,306 20,905,693 41,009,999

19,492,473 20,468,758) 39,961,231

487,029 354,821] 841,850

124,804) 82,114 206,918

395,461

40,803,081] 40,407,620

Staaten.

als

In anderen Bundes-

Staaten

send gezählte Staats- Angehörige

anwe-

Mithin

im Reiche anwesende staatsang-hörige Be-

völferung!)

Ortsanwesende Bevölkerung.

des Deutschen Zollgebiets

der Zollausschlüfse

1. Dezember 1871,

Zu- oder Abnahme der Bevölkerung in der Zäh- lungsperiode vom 3. Dezember 1867 bis

des betreffenden (in Spalte 1 genannten) Staats.

in der Begrenzung vom 1. Januar 1872.20)

Die ortsanwesende Bevsl- kerung betrug am

Mithin Zu- (+) oder

Abnahme (—) der

ortsanwesenden Bevsl-

kerung.

1 17

18

19

20

21

Männl. | Weiblich | Zusamm.| Männlih | Weiblich Zu)ammen

22

Männl. 2d

24 25 26

| Weibl. |Zusammen]| Männl.

j E 1, Dezem- | | Weibl. | Zusamm. |

2E 29

ber 1871. |

3. Dezember 1867.

30

Absolut. | Prozent.

31

E

X;

TI, TTI, IV,

T:

VE,

VII, VITIL. IX.

X.

XI. XITI, XITIT. X1IV. XV, XYVT, XYVII, XVIII. XIX. XX. XXT,

XXTI. L

XXITII, XXIV.

XXYV, XXVI.

| | E 47,857 26/558 32,204 21/951 20,225 16/685 13/404 4024| 7,836 8/314 6/525 9'040 5/793 7/023 3/811 3771| 2/363 2783

Preußen ? 2) ¿ Lauenburg . , B) o s Call l! E O UIAN Wene D «A

Men a ecklenburg-Schwerin !!), Sachsen-Weimar. . Mecklenburg-Strelitz Oldenburg3 *) , , Braunschweig 1).

a1 id (lit Z Sachjen-Altenburg . Sachsen-Coburg-Gotha . A A Schwarzburg-Rudolstadt . Schwarzburg-Sonderhausen . D. p uis is Reuß ältere Linie . , Reußz jüngere Linie. , Schaumburg-Lippe . E Ct

A Ae

Bremen . bd... Fliaß-Lothrigen .

162,955 386,8175)

30,701 13,376 26,075 16,509! 17,827! 11,710! 10,887! 3,029. 6,782! 4,919 4,862| 7,988) 4,384 4,820 2,865 2,638! 1,719) 2,5989) 9,700 638| 1,880 2,177 1,425 4,332' 2,038

|

78,558 39,934 58,279 38,460 38,052 28,395 24/291 7,053 14/618 13/933 11,387 17,028 10,177 11,843 6,676 6,409 4/082 5/368 12/284 1/546 5/436 4/482 3,245 9,822 4/375

| | |

884,606. 693,382 413,719 280,503 142,588

48/397

145,175) 90,349 72,054 83,485 94,682 37,804 33,672) 27,425 22,881 44,519 15,220 96,966 22,219 44,728!

114,063

12,206,371/12,592,528

2,353,206! 2,484,927 1/202,130| 1,257,305 952,282 735,526 430,293 293,248 148,837

150,118) 156,733 149,802

50,904

94/526 75,606 88,497 98,415 39,373 34,546 30,645 23,541 46,491 15,762 57,449) 25,130] 49,623

126,832 699,640 764,758 1,464,398

24,798,899

4,838,133 2/459/435 1,836,888 1,428,908 844/012

573,751

291,425

99/301 306,851 294,977 184/875 147,660 171/982 193,097

77,177

68,218

58,070

46,422

91,010

30,982 114,015 47,349 94,351 240,895

| 12,058 468/12,449,058/24,507,526 24,958| 24,588) 2,357,281] 2,494,745! 4,852,026 1,248,799] 1,307,445! 2,556,244 876,164 710,000|

421

272/034 139/352

47 153 155

92,107

69

84,377 3998 (837 668 387 240

99 36 32 26 22 43 15 94 25

17,224 760,040)

,903 637 104]

49,546

E

942,375] 1,818,539 746,350] 1,456,350 431,045) 852,894 285,863| 557,897 146,831| 286,183 49,920 96,982] 158,745| 312,535 156,409| 311,764 95,850| 187,957 ,255| + 72,867] 142,122 89,962| 174,339 103,579] 203,437 38,686) 75,523 34,523) 67,191 29,837| 56,224 22,854| 45,094 45,589) 89,032 16,156) 832,059 56,498! 111,135 27,054| 52,158) 546) 1,097 17,393/ 34,617] 789,547| 1,549,587

DD n

849)

,062 790) ,399|

443

20

a E FEI FFL E

991!

&

i

48,100)

- P bt

S B10 n

| 48,725) 96,825] 24,604,351 49,546! 4,852,026) 2,556,244 1,818,539 1,461,562! 852,894! 557,897] 286,183| 96,982 314,777| 311,764! 187,957| 142,122| 174,339! 203,437| 75,523| 67,191] 56,224! 45,094 89,032) 32,059! 111,135! 52,158! 122,402| 338,974|

1,549,587]

Q

E I pes do

fer o E O S ÉS

PFELI E E Er E EUGEEL

121,205 304,355

1

S S

o tr —I S0 _—

[s]

23,971,337 49,978 4,8142689) 9/426,300 1,774/6535) 1,434,970 831,836 560,81812) 9282/92815) 98,770 315,995 302,801 181/483 141,426 168,85113) 197,041 75,116 68,109 57,495 43,889 88,097 31814 111/909 49,183 110,352 306,507 1,597,228")

—+ 633,014*) 432 + 37,7589) | ++ 129,944 43/886 26,592 21,0581) 2,921 3,255 E 1,2181) 8,963 | 6,474 696 5,488 6,396 407 918 1,271 1,205 935 245 774 2,975 12,050 32/467 47,641

I +++1+++1 I ++++++1 +1 +++++ 14

I +++1+++1 1 ++++++1 I +1 +++

115

1,06

177

0,60

105 10,62

159 198

Deutsches Reich 9) .

487,029 354,821 841,850

19,979,502 20,823,579 40,803,081

Außerdem: Luxemburg '

Die österreihishe Gemeinde Jungholz

.

19,845,743/20,634,315 40,480,058

98,245

99,283

197,528) 113

217

104|

Mithin gesammtes Zollgebiet, eins{ließlich der am 1. Januar 1

872 angeschlossenen G ebietstheile2®)

19,944,092/20,733,711 40,677,803

Davon fommen auf:

1) Mit Ss derjenigen Personen, deren Staatsangehörigkeit

den sadsenrive Regierungsbezirk Sigmaringen Prhauellern) ¿

das 2 das sachsen-coburgishe Amt (und Stadt)

die Stadt Bremen (Stadt und Vorstadt), einschl. der dari

aktiven Militärpersonen . die Stadt e 181 aftiven Milit

Anmerkungen.

nicht ermittelt ift.

?) Darunter: preußisch-brauns{Gweigisches Kommunion- ortsanwesenden ion, worunter 508 Preußen, 1 L

mit 690

(Umar 5 andere Deutiche

direften Abgaben na

1

Königlich hannoverischen und der Herzogli

rung vom 20. waltung unterstellten Bezirk 46, gishen Verwaltung unterstellten 4

Wegen des zwischen Preußen und Mecklenburg-Schwerin streitigen i; L ärz 1873 mit dem preußischen Jadegebiete vereinigten bis dahin oldenburgishen Gebiets-

Ritterg

theils f.

uts

Dezember 1 auf den der Königli

gd Köpfe. # Wolde f. Anmerk. 11, wegen des im

Anmerk. 14.

en-weimarische Amt Ostheim, aus\{chl. Ort

önigsberg -

Dae 6 Braun- undesausländer. Afktive Militärper- onen sind daselbst nit gezählt. Von den 690 ortsanwesenden Einwohnern dieses-Gebiets kommen hinsichtlih der Erhebung der in- Maßgabe des Vertrags goitEen der vormaligen

h braunschweigishen Regie- preußischen Ver den der Herzoglich braunschwei-

s i E S

er-

elpers .

ärpersonen und 2647 zur Schiffbevölkerung gehörigen

tehend aus:

Darunter

Zusammen

n als ‘anwesend gezählten 687 (Stadt und Vorstadt), eins{l. ‘der darin ‘als «nwesend ‘gezählten ersonen .

Moriones

a

31,673 1,863

1,

598 784 346

33,885) 1,921 3 1,250 2

65, 1 1

096

39,551 117,775

S S

271,378! 529,941 41,009,999)

40,093,154

+ 916,8451%| +

2,29

43,256 121,332

82,807 239,107

reußische Staatsangehörige Doe de E Staatsangehs Andere M N es Bundes-Ausländer

3) Nicht unter den Bevölkerungszahlen der Ueberficht begriffen ist das preußische Truppencorps in Fi lbt befindlihen Angehörigen der betreffenden Militärpersonen be-

tige L100

ankreih, mit Einschluß der da-

Personen überhaupt . 35,183

Darunter aus Oldenburg 288

1,560 B 15

: 14

ive Militärpersonen 4) 41 Angehörige von Neutral - Moresnet find zu den Bundes- Ausländern (Spalte 13) gerechnet. i;

s) Die Zablen für Preußen und Lauenburg haben hier nicht ge- trennt werden können, vi von mehreren Staaten die E

37,218

1,863 36/071

1,792

R ohne Unterscheidung mit den preußischen zusammen

nachgewie}en find.

s) Mit Einschluß der 35,355 zum T C ; ; gehörenden Personen (ohne die aus Dibeibnens Corps in Frankreich

völkerungszunahme von 668,369 Köpfen = 2 7) Ohne das bayerische Truppen-

{luß der daselbst Personen, worunter 11,314

) ergiebt sich eine Be-

,T9 Prozent.

e Corps in Frankreich, mit Eins e Angehörigen, bestehend t 11,424 ayern, 107 ändere Deutsche, 3 Bundes-

ausländer und im Ganzen 11,198 aktive Militärpersonen.

S s) Jn Bayern und Württemberg ist bei der nur die Zollabrechnungs-, niht die ortsanw Viele leßtere ist zum Zweck des

telt. tellten Staaten ohne Elsaß-Lothri aaten ohne Elsaß-Lothrin Anmerk. 12) np d Za

ergleißs aus jener

1,778,396 Köpfe) und dann

(Bayern:

esende

ürttem-

ählung von 1867 evölkerung ermit- in der Uebersicht ange-

4,824,421, ch für fämmtliche übrigen en und das Rittergut Wolde (vt:rgl. lenverhältniß der ortsanwesenden zur