1873 / 123 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E eeeedowgCaW s watcte-wir-rorer eute

E egner 2 ani nrt Dr ta D A A

ea

E E I S Es. B E R ALENP I Ie) PIO S 125

Den Verein verpflihten alle vom Vorstand uuter Betheiligun weier jeiner Mitglieder vorgenommenen Akte. O Der Verein erläßt - seine Bekanntmachungen dur< das Deutsch- Croner Kreisblatt unter seiner Firma und Zeichnung von mindestens ¿wei Vorstandsmitgliedern. » , Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder Zeit beim Kreis-

gerichte zu Deutsch-Crone eingesehen werden.

Deutsch-Crone, den 22. Mai 1873.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

ad Handelsregister.

Jn unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 151 die hiesige Handlung in Firma:

H, Foerster

vermerkt steht, ist heute eingetragen: Die Firma ift Ens in: rit . Foerster Mitbesizer der I. Bohrish Bairi i Stettin, den 21. Mai ohr < GRE S, Königliches See- und Handelsgericht,

: Kreisgericht Birnbaum. Eintragung in das Firmenregister vom 20. Mai 1873: Nr. 180. Firma: I, Prochownik in Zirke. Inhaber ift der Kaufmann Joseph Prochownik daselbst.

Berta tma Gun g. Die in unserem Gesellschaftsregister sub laufeader Nr. 8 unter der Firma: 3 i „Lepper und Küttner“ 54 eingetragene Handelsgesellschaft hat \sih aufgelöst und ist die Firma heute gelö\{<t worden. Bunzlau, den 20. Mai 1873. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

__Bekanutmachung, I, Jn unser Gesellschaftsregister ist auf Grund vorschriftsmäßiger Anmeldung einer Handelsgesellschaft sub laufender Nr. 31 unter der Firma: „Zeidler und Wimmel“ am Orte Bunzlau unter nachstehenden Rechtsverhältnissen: Die Gesellschafter sind: der Steinmeßmeister Carl Zeidler zu Berlin und „der Steirmebmeister Paul Wimmel daselbst. Die Gesellschaft hat begonnen am 17. Januar 1873 und TI. in unser Prokurenregister als Prokurist der vorstehend be- zeichneten Handelsgesellschaft der Techniker Wilhelm Reichelt zu Bunzlau heut eingetragen worden. Bunzlau, den 20. Mai 1873. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

: Befkfanutmachung. In unserm Firmenregister ist bei Nr. 425 Firma „Max Levi“ in Col. 6 Folgendes eingetragen —————— Das unter nebenstehender Firma zu Cölleda betriebene Geschäft ist na< Erfurt verl-gt und daher die Firma hier gelöst ¿ufolge Verfügung vom 18. Mai 1873. a r S., den 18. Mai 1873. önigliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

S Befkfanntmachung. Im hiesigen Handelsregister ist Fol. 109 det Kit W., Limberg sub laufende Nr. 2 heute erngetragen : die Firma ift erloschen. Achim, den 15. Mai 1873. Königliches e Amtsgericht. Die>mann.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1850 eingetragen die Firma : Louis Bormann und als Ort der Niederlassung Linden bei Hannover, als Inhaber Kohlenhändler Louis Bormann zu Linden, jeßt Handel mit Kohlen. Geschäftslokal: Deisterstraße Nr. 26. Hannover, den 15, Mai 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1777 eingetragen

zu der Firma _ Pluns &-Bormann :

Das Pana ist mit allen zu demselben in Beziehung stehenden Rechtsverhältnissen auf den bisherigen Mitgefellshafter Louis Bormann in Linden übergegangen.

Die offene Handelsgesellschaft hat si<_gufgelöft.

Die Firma ist erloschen.

Haunover, den 15, Mai 1873.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Hoyer. In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1854 eingetragen die Firma __ Lonis Gust. Kugelmaunn und als Ort der Niederlassung Hannover, als Inhaber Kaufmann Louis Gustav Kugelmann dahier, jeßt Handel mit Ganlanterie und Kurz-

waaren en gros, Geschäftslokal : Burgstraße Nr. 27. Hannover, den 15. Mai 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister“ ist heute Blatt 1849 eingetragen die Firma …__ Moriz Bermann

und als Ort der Niederlassung Hannover, als Inhaber Kaufmann Moriß Bermann zu Hannover, jeßt Handel mit Kurzwaaren,

A Geschäftslokal: Burgstraße Nr. 27.

Das Handelsgeschäft ift bislang unter der Firma Bermann & Kugelmann geführt.

Hannover, den 15. Mai 1873.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister “isk fte cingetragen Blatt 1149 zu der Firma:

Das Handels T f R E selben in Beziel

i Delsge)<häft ist mit allen zu demselben in Beziehu stehenden Rechtsverhältnissen auf den Mitgesellschafter N

; 8 oriß Bermann dahier vertragsmäßig T ergagangen.

Die offene Handelsgesellschaft hat sih aufgelöst.

Die Firma ist erloschen. A

Das Handelsgeschäft e luer der Firma:

or

fortgeführt. dra ita

Hannover, den 15. Mai 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ift Heute Blatt 1606 eingetragen zu der Firma

Fr. Boru: Das Handelsgeschäft ist mit allen zu demselben in Bezi L Rechtsverhältnissen äuf den Mmigzineniterenetiiee Auauft Due ake zur Zeit in Schöningen vertragsmäßig Übergegangen. Hannover, den 15, Mai 1873.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

die Firma Carl Heinrich Be L als Inhaber: Deftillateur Carl

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1534 eingetragen

zu der Firma: Gebr. Münstermann, L Das Hanudellges Güt ist mit allen zu demselben in Beziehun stehenden Rechtsverhältnissen auf den Mitgesellshafter Carl Friedri Münstermann dahier übergegangen. Die offene Handelsgesellschaft hat sih aufgelöst, die Firma ift erloschen. : Das Handelsges{äft wird unter der Firma: 5 C. F. Münstermann unverändert fortgeführt. Hannover, den 15. Mai 1873. g Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1855 eingetragen die Firma _C. F. Münstermann, und als Ort der Niederlassung Hannover, als Inhaber Kaufmann Carl Friedri<h Münstermann dahier, jeßt Handel mit Alfenide, und Bronze-Waaren. eschäftslokal : Georgsiraße Nr. 5. Hannover, den 15. Mai 1873. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1851 eingetragen

die Firma Wilhelm Feuecrhake und, als Ort der Niederlassung Hannover, als Inhaber Mehlhändler Wilhelm Feuerhake dahier, jeßt Handel mit Mehl. Geschäftélofal: Knochenhauerstraße Nr. 57. Hannover, den 15. Mai 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1852 eingetragen

die Firma : M. Goldschmidt und als Ort der Niederlassung Hannover, als Inhaber Kaufmann Maithias Goldshmidt zu Hannover, jeßt Handel mit Manufaktur- waaren. Geschäftslokal: Klag:smarkt Nr. 16a. Hannover, den 15. Mai 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer.

__ In das hiesige Handelsregister ist heute Blait 1853 eingetragen die Firma i G. H. Hormann und als Ort der Niederlassung Linden bei Hannover, als Inhaber Kaufmann Georg Heinri<h Hormann in Linden, jeßt Handel nit Materialwaaren, Tabak und Cigarren.

Geschäftslokal: Göttingerstraße Nr. 59. Hannover, den 15. Mai 1873.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. i:

Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1605 eingetragen zu der Firma ,_ Fr. Künsemüller:

Der Ort der Niederlafsung ist von Hainholz na< Hannover

verlegt. Jeßt Handel mit Liqueuren und Spirituosen. Hannover, den 15. Mai 1873.

Königliches Amtsgericht. Abiheilung T, Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1856 eingetragen

die Firma __ Wilhelm Rühe, und als Ort der Niederlassung Hannover, als Jnhaber Kaufmann Wilhelm Rühe zu Hannover, jeßt Handel mit Garn, Weiß- und Wollwaaren. Geschäftslokal: Calenbergerstraße Nr. 13, Hannover, den 15. Mai 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung L. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen Blatt 1025

zu der Firma Ä L A0, Sévr@Ees Die Firma ist erloschen. Hannover, den 15. Mai 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1857 eingetragen

die Firma ___ Seve>e & Köhne und als Ort der Niederlassung: Hannover, als Inhaber: 1) Kaufmann Adolf Seve>e und 2) Kaufmann Carl Köhne, beide dahier, in offener am 15. April 1873 begonnener Handels- gesellschaft, jeßt Handel mit Baumaterialien. Geschäftslokal: Vahrenwalderstraße 51. Hannover, den 15. Mai 1873, Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer. 1

In das hiesige Handelsregister ist Heute Blatt 1859 eingetragen

die Firma: Mo ourigedere . elm und als Ort®der Niederlassung annover, als Inhaber: thek Albert Wilhelm, jeßt Handel Ms Arzuel- Maar y MOAINEE * Geschäftslokal: Marienstraße Nr. 27, Hannover, den 15. Mai 1873. Königliches Amtsgcricht. Abtheilung T. l Hoyer. :

e ——

In das hiesige Handeléregister is Heute Blatt 1858 eingetragen

die Firma: : I, Wieland

a rie 05d Ana Hannover, a Rer Agent Johann

z over, je mmissionsges<àä : itte- falle ain Dandeleged tien ommissionsgeshäfte und die Vermitte

eshâftslokal: Letifträße Nr. 13.

Hannover, den 15, Mai 1873. ¿es

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1795 eingetragen zu der i pen j

aunover-Altenbekener Eisenbahn-Gesellschaft : ___ Der Regierungs-Assessor a. D. Theodor Hurßi [6 ier is einstweiligen Mitgliede der Direktion Met O L M um Haunover, den 17. Mai 18738 __

Königliches Amtsgériht. Abtheilung T.

oyer. In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1860 eingetragen hrens, und als Ort der Niederlassung

adnel mit Wein und Liqueu äftôlofal: Hannover, den 17. Mai Iarg it P Lange rae Ne

Königliches Amtsgericht, Abtheilung T. Hoyer. In das hiefige Handelsregifter 1sst heute Blatt 1838 eingetragen

Hoyer.

zu der Firma Carl Behrens: Die Firma ist erloshen. Hannover, den 17. Mai 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung L Hoyer.

die Firma G, Thieme &

cus eingetragene Prokura ift am 19. Mai 1873

[1498] einri<h Behrens, jeßt F

Hanberrernner des Königlichen Kreisgerichts zu Dortmund, Unter Nr. 210 des Gesellschaftsregisters ist am 14. Mai 1873 unter der Firma Schueider & Wolff errihtete, offene Handelsge- sellschaft zu Dortmund am 19. Mai 1873 eingetragen, und sind als Gefellschafter vermerkt : D

1) der Kaufmann N Jacob Schneider zu Dortmund,

2) der Kaufmann Gustav Wolff zu Dortmund.

Unter Nr. 211 des Gesellschaftsregisters ist die, am 1. Mai 1873 unter der Firma Haenel & Wittekopp errichtete, ofene Handels- gesellschaft zu Dortmund am 19. Mai 1873 eingetragen, und find als Gesellschafter verme:

1) der Kaufmann Heinrih Haenel zu Dortmund, 2) der Kaufmann Heinri<h Wittekopp zu Dortmund.

_In unser Firmenregister ist unter Nr. 173 Folgendes vermerkt: Die Firma H, Ebel ist in Folge des Todes des Kaufmanns Heinrich Ebel zu Dortmund auf dessen hinterbliebene Wittwe Elisabeth, ge- borne Meinholt, welhe mit ihren Kindern in der fortgeseßten Dort- munder statutarishen Gütergemeinschaft lebt, übergegangen, daher T gelös<t und sub Nr. 402 am 19, Mai 1873 einge- ragen ift.

In unser Ses ist unter Nr. 403 die Firma Clemens Brüel und als deren Inhaber der Kaufmann Clemens Brüel zu Dortmund am 19. Mai 1873 eingetragen.

Fn unser Firmenregister ist _unter Nr. 404 die Firma C. Best und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Best zu Dortmund am 19, Mai 18753 eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 405 die Firmo W. Bal- ster und als deren Jnhaber der Kaufmann Wilhelm Balster zu Dortmund am 19. Mai 1873 eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 406 die Firma Iose riede und als deren Inhaber der Kaufmann Joseph Sriett uy ortmund am 19, Mai 1873 eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 407 die Firma Heinrih Dietbel und als deren Inhaber der Kaufmayn einri Diebel zu Dortmund am 19. Mai 1873 eingetragen. ti i N

In unser S ementgißes ist unter Nr. 408 die Firma I. C. Zie- rau und als deren Inhaber der Kaufmann Joachim Carl Zierau zu Dortmund am 19. Mai 1873 eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nx. 409 die Firma A. Hellmi und als deren Inhaber der Kaufmann Anton Hellmich zu ‘Do am 19. Mai 1873 eingetragen. O E ctmund

In unser Firmenregister ist unter Nr. 410 die Firma Emil Braun und als deren Inhaber der Kaufmann Emil Braun zu Dortmund am 19. Mai 1873 eingetragen.

„_ In unser Firmenregister ift unter Nr. 411 die Firma Sa Löwenstein und als deren Inhaber der Sansmann Sans gnnel stein zu Dortmund am 19. Mai 1873 eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 412 die Firma H. E>kardt und als deren Inhaber der Kaufmann Heinri< E>ardt zu Hörde der Kluse am 19. Mai 1873 RGEGAE Y A Sd

S Zu u Leiregeier E unter O Die Firma C. König n als Deren Znyaver der aufmann Carl Köniß zu Hör 19. Mai 1873 eingetragen. l oniß zu Hörde am

In unser Firmenregister ift unter Nr. 414 die Firma Carl Tubbefing und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Tub i Hörde am 19) Mai 4873 Auen E, Ga Rabbefiag ais

In unser, Firmenregister ist unter Nr. 415 die Firma Kriedr Wallrabe und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrid R ° ¿u Hörde am 19. Mai 1873 eingetragen. f Sriedrih Wallrabe

In unser Firmenregister ist unter Nr. 416 die Firma H, Papen- eim und als deren Inhaber der Kaufmann Heinri Vavenbet e, am 19. Mai 1873 eingetragen. A

In unser Firmenregister ist unter Nr. 417 die Firma Gust Raue und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav Ra u N am 19. Mai 1873 eingetragen. ia M E

In unser Firmenregister ist unter Nr. 418 die Firma Ernst Loh und als deren Inhaber der Kaufmann E Loh z j 19, Mai 1873 eingétragen. | E Dotde am

In unser Firmenregister ist unter Nr. 419 die Firma I, Müller und als deren Inhaber der Apotheker Johannes Müller zu Hört ant 10 M 18 cia, O Maler u Pihe

In unser Firmenregister ift unter Nr. 420 die Firma W. B koròd und als deren Inhaber der Kaufmann Wit Venkord r Hörde am 19, Mai 1873 eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 421 die Firma Heinri Weischede und als deren Inhaber der Kaufmann Heinri Weich 9 zu e inghofen am 19, Mai 1873 Snittdded H ) Weischede

In unser Firmenregister ist unter Nr. 422 die Fi Emi Werth und als deren Inhaber der Kaufmann Emil © R i be> am 19. Mai 1873 eingetragen. ae

In unser Firmenregister ist unter Nr. 423 die irma A 4 lermann und als deren Inhaber der Kaufmann Ad Reis

¿u Schüren am 19. Mai 1873 eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 424 die Firma D. Pähler

und als deren Inhaber der Kaufmann Diedrich Pähler zu Schwerte

am 19. Mai 1873 eingetragen.

ra E

In unser Firmenregister ist unter Nr. 425 die Firma F. Schlunke

und als deren Inhaber der Kaufma iedrid S L an 19, Mai. 1873 eingetro p Sriedric) Sihlunte qu Linen

Die unter Nr. 268 des Firmenregisters eingetragene Firma Theod,

Küster (Firmeninhaber: der Kauf beodor Kis - D gelöst am 19. Mai 1873. [mann Theodor Küster zu Hörde) ift

Die dem Kommunalempfänger Friedrich Thieme 6 i r ne zu Hörde für Coms, zu Hörde ertheilte, unter Nr 8

Zufolge Verfügung vom 17. Mai 1873 ift auf Anzeige von dem

nämlichen Tage, die seit Oktober 1872 i bestehende Firma: E AOE, Sewarfuns

Moses Hahu

und als deren Inhaber der Handelsmann Moses Habn u Enkhei unter dem heutigen Tage in das Handelsregister A di Enfbeim,

Hauau, den 19. Mai 1873. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Konkurse, Subhastationen, Au Vorladungen Ue Dea e

Bekanntmachung

In dem Konkurse über das Vermögen des ä i

riß Gebhardt zu Treuenbrießen ist an Stelle L RRSES aufmanns Levin Salomon daselbst, der Oekonom und Kaufmann

Theodor Brée zu Jüterbog zum einstweiligen V bestellt und ist zur Erklärung der Gläubiger tibee hrs Borfdhlête zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals ein Termin auf

den 29, Mai 1873, Vormittags 113 Uhr,

in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. IT, vor dem unterzeih«

neten Kommissar anberaumt, zu wel<em die Betheiligten Hierdurh vorgeladen werden. é Jüterbog, den 23. Mi 188. Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

[1495] Bekanntmachung. A Dex Konkurs über das Vermögen der Handelsgesellschaft Ge- brüder Schirm, sowie über das Privatvermögen der Kaufleute Gustav und Herrmann Schirm ist dur< Vertheilung der Masse beendet. Breslau, den 17. Mai 1873. i Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

1506] Aufforderung der Konkursgläubiger nach Festseßung einer zweiten Aumeldungsfrist.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns und Mühlenbesißers Wilhelm Goerliß in Polkwiß ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkurêgläubiger noch eine zweite Frist bis zum

13, Iuni 1873 einschließlich] festacjeßt worden. S :

Die Gläubiger, welhe ihre Ansprüche no< ni<t angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie: mögen bereits re<tshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem ge- dachten Tage bei uns scriftli< oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 6. Mai d. æÆ bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist

N den 3. Iuli 1873, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath v. Gumpert, anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welhe ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet aben. h Mer seine Anmeldung s{hriftli< einreiht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen. :

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amtsbezirke seine Woh- nung hat, ¡muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hie- sigen Orte wohnhaften, oder zur Praxis bei uns bere<tigten auswär- tigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwältè Lewinski, Altmann, Bellier de Launey und die Justiz- Räthe Haa> und Kühn zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Glogau, den 20. Mai 1873.

Königliches Kreisgeriht. I. Abtheilung. v. Gumpert.

[1499] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Iohan- nes Frey zu Sprottau is zur Verhandlung und Beschlußfassung über einen Akkord Termin

auf den 30. Mai 1873, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal hierselbst vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt worden. : : A

Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkursgläubiger, soweit für dieselben weder ein Vorrecht, noch ein Hypothekenre<t, Pfandreht oder anderes Absonderungsreht in Anspru<h genommen wird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen.

Sprottau, den 17. Mai 1873. j

; Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses. Pazschke.

[1515] Konkurs-Eröffnung.

Königliches Kreisgericht zu Calbe a. S., Erste Abtheilung,

den 24. Mai 1873, Mittags 12 Uhr.

Ueber das Vermögen der Firma Gebrüder Schwarzer zu Staßfurth if der kaufmännishe Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den

15, Mai 1873 festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Recht3anwalt Spiegelthal hier bestellt. 6 | Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf den 7. Iuni 1873, Bormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar Kreisgerichts-Rath Schweiger im Terminzimmer Nr. 4 anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben. j Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegen-

tände | bis zum 15. Iunui cr. einshließli< dem Gerichte oder dem Verwalter der R Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkurs- masse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen e l nur Anzeige zu machen. A

Die Unterlassung der hier erforderten Anzeigen zieht die im 8. 147 der Konkursordnrng vom 8. Mai 1855 angedeuteten Nach-

theile nah sich.

[1496] Bekanntmachung. s Der über das Vermögen des Braumeisters und Spritfabrikanten- Carl Bauer früher hier, jeßt in unbekannter Abwesenheit —- laut Beschlusses vom 4. März 1871 ‘eröffnete kaufmännische Konkurs ist dur<h Vertheilung der Masse beendigt. Halle a. S., den 17. Mai 1873. i Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[1500] Ediktalladung.

_ Auf Antrag der Calenberg-Grubenhagen-Hildesheimschen ritter- schaftlichen Kreditkommission zu Hannover und deren Anzeige, daß der Rittergutsbesißer August Wilhelm Heye zu Gr. Lobke vor A Behuf Erlangung eines Darlehns aus der ritterschaftlichen Kredit- fasse dem Kreditvereine, außer anderem Grundbesiß im Hildesheim- schen, seine vor Harber belegenen, in der dortigen Grundsteuer-Mutter- rolle unter Haupt-Nr. 119, lauf. Nr. 1 bis7 10- zu 148 Morgen 2 Qu.-Ruthen veranlagten Aterländereien und Wiesen verpfänden will, werden in Gemäßheit der $$. 9 und 10 der revidirten Vereinsstatuten vom 1. September 1864 in Verbindung mit $. 503 der b. Pr. Ord. alle diejenigen, welhe an dem vorbezeichneten Grundbesiß Eigenthums- oder Mitbesißansprüche, hypothekarishe Forderungen , servitutische, fideikommissarische, lehnrehtlihe oder sonstige dingliche Anrechte zu haben vermeinen, hierdur< geladen, ihre Ansprüche in dem auf Donnerstag, 19. Iuni d. I., Morgens 11 Uhr angeseßten Termine anzumelden, und zwar unter I des Rechts- nachtheils, daß diejenigen, welche, ohne Certifikate vom Kreditvereine erhalten zu haben, si<_ni<t melden, ohne Ausficht auf Wiederein- seßung in den vorigen Stand dur<h Abgabe eines Präklusivbescheides der hypothekaris<hen Fordæœung, welche der Kreditverein für ein vor- Uustre>endes Darlehn erlangen wird, bis zu dessen gänzliher Tilgung nachgesezt werden sollen. i L Burgdorf, den 16. Mai 1873. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[1509] Ediftalladung.

Demnach der Gutsbesißer Bu>up zu Friedland laut Kaufkon- trakts vom 6. d. M. sein zu Friedland belegenes, von der Landes- herrshaft erworbenes Gut, nebst allen Gebäulichkeiten, Rechten, Ge- retigkeiten und Pertinenzen und den dazu gehörigen ca. 300 Morgen

lebsen verkauft und zur Sicherstellung gegen Ansprüche Dritter um Ediktalladung aller Realprätendenten nahgesu<t hat, diesem Antrage as stattgegeben worden, fo werden alle diejenigen, welche an die be- eichneten Realitäten Eigenthums-, Näher-, lehnrechtliche, fideikommis- sarische, Pfand- und andere dingliche Rechte, insbesondere au<h Ser- vituten und Realbere<tigungen zu haben vermeinen, hierdur< ein- für allemal aufgefordert, solche in dem auf Dienstag, den 2. September d. I., z Morgens 11 Uhr, im Gerichtslokale zu Friedland anberaumten Anmeldungstermine fo gewiß anzumelden, auch die über ihre Ansprüche lautenden Urkunden, in deren Besiß sie si< befinden, mit zur Stelle zu bringen, als die- selben widrigenfalls dem neuen Erwerber gegenüber damit ausges{lof- jen werden sollen. - : Decretum et signatum, Reinhausen, den 12. Mai 1873. Königliches Amtsgericht I.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Holverkauf. Aus dem Königlichen Forstrevier Peeßig sollen: den 13. Iuni d. Is., Bormittags 10 Uhr, im Obitschen Gasthof in Zehden Eichen-, Ellern- und Kiefern -Brennhölzer aus dem Totali- tätshiebe, leßtere bei größeren Looscn zum ermäßigten Taxpreise, so- wie von den Schlägen Jagen 65: c. 97 Rm. Kiefern Kloben, c. 100 Rm. Knüppel, Jagen 31: c. 380 Rm. Kiefe.n-- Kloben, c. 70 Rm. Knüppel, c. 190 Rm. Stubben, 550 Rm. Strauch éffentlih an den Meistbietenden verkauft werden. Die Hölzer stehen größtentheils FT—2 Meilen von de- Oder entfernt. :

Peetzig, bei S<hwedt a/O., den 22. Mai 1873.

Der Oberförster.

[1518] Bekanntmachung. : Die Lieferung der zu den Oefen für das neue Kasernement hinter dem Zeughause erforderlihen Eisenzeuges soll im Wege der Sub- mission verdungen werden. E ; S Die Bedingungen und Kosten-Anschlag sind in unserem Geschäfts- lokale, Michaelskirhplaß 17, einzusehen und versiegelte Offerten bis zins Frefase den 30. d. M., Bormittags 11 Uhr daselbft ein- zureichen. Berlin, den 24. Mai 1873. Königliche Garnisou-Verwaltung.

[Ss Submission.

Die Arbeiten und Lieferungen zum Umbau eines Seitenflugels am V:rwaltungs-Gebäude der Königlichen Niederschlesis<h-Mürkischen Eisenbahn hieselbst sollen im Wege der Submission verdungen werden und zwar in folgenden Theilen:

1) Erdarbeiten nnd Maurer-Arbeiten, 2) Steinmet-Arbeiten incl. Material, 3) Zimmer-Arbeiten Z i 4) Staaker- und Lehmer-Arbeiten incl. Material, 5) Lieferung von 270 Kbm. Kalkbruchsteinen, 6) 7 300 Mille Mauerziegeln, 7) J 150 Kbm. gelöschten Kalk, N „300 Kbm. Mauerfand. Es ist hierzu Submissions-Termin anberaumt auf den 5. Inni cr. und zwar für die Theile 1 bis 4: Vormittags 10 Uhr, 2 D DIO Gs ÿ S im Bureau der unterzeichneten Betriebs-Jn)pektion, Koppenftraße Nr. 5 bis 7 hier, woselbst die Zeihnungen und Bedingungen einzu- sehen find und Submissions-Formulare verabfolgt werden. Berlin, den 21. Mai 1873. 3. Betricbs-Inspektion der Niederscilesis<h-Märkishen Eisenbahn,

[1504] Submission.

Die Ausführung, Anlieferung und Aufstellung des eisernen Ober- und Unterbaues der Ueberführung der Straße Nr. 11, Ab- theilung XIV. des Bebauungs-Planes ‘von Berlin über die Bahnhöfe der Königlih Niederschlesis<-Märkishen Eisenbahn und der König- lichen Ostbahn enthaltend circa 750,000 Kilogramm Schmiedeeisen in Säulen, Trägern, Bu>clplatten und Blechen und 50,000 Kilogramm Gußeisen in Säulenfüßen und Köpfen, Auflagen und Rollen incl. des Anstrihs sollen im Wege öffentlicher Submission verdungen wer- den. Es ist hierzu ein Termin auf Freitag, den 13. Iuni cr., Vormittags 9 Uhr, im Bureau der unterzeichneten Betriebs-Jn- spektion hierselbst, Koppenstraße Nr. 5 bis 7, anberaumt. Ebenda- jelbst können Zeichnungen und Bedingungen eingesehen, au Kopien und Abschriften derselben, sowie Formulare zu Offerten gegen Erjtat- tung der Kopialien, bezogen werden. :

Die Offerten sind bis zur angegebenen Terminsstunde an die Betriebs-JInspektion portofrei und verfiegelt und mit der Aufschrift:

„Offerte auf Eisen-Arbeiten zum Bau der Ueberführung der Straße Nr. 11“

versehen, einzureichen, und werden im Termine in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten eröffnet. Berlin, den 22. Mai 1873. L. Betricbs-Inspeïtion der Königlichen Niederschlesis<h-Müärkishen Eisenbahu,

[M. 890]

ung. Königliche Dstbahn.

Für die Königliche Ostbahn soll die Anfertigung und Lieferung von: 20 Stü> vierrädrigen Personenwagen I./I1. Klasse (davon 13 Stü> mit Bremse und bede>tem Schaffnersiß), 30 Stü> vierrädrigen Personenwagen II./I11. Klasse (davon 20 Stü> mit Bremse und bede>tem Schaffnersiß), 34 Stü vierrädrigen Perscnenwagen III. Klaffe (davon 23 Stü> mit Bremse und bede>tem Schaffnersiß), 40 Stü> vierrädrigen Personenwagen IV. Klasse 26 Stü> mit Bremse), L 6 Stü> se<srädrigen Gepä>wagen mit Bremse, 50 Stü> se<srädrigen offenen Güterwagen (davon 17 Stü mit Bremse und Schaffnersiß), 270 Stü vierrädrigen bede>ten Güterwagen (davon 90 Stü mit Bremse und Schaffnersiß), 130 Stü> vierrädrigen offenen Güterwagen (davon 43- Stück mit Bremse und Schaffnersiß) 40 Stü> vierrädrigen offenen Viehwagen (davon 13 Stü>k mit Bremse und Schaffnersiß), : 40 Stü> vierrädrigen offenen Arbeitswagen (davon 13 Stü> mit Bremse und Schaffnersiß), e 875 Stü Gut fen mit Gußstahl-Scheibenrädern, 581 Stü> Gußstahl-Achien mit Speichenrädern, 2777 Stü resp. 6-, 7- und 8lagigen Tragfedern, im Wege der Submission vergeben werden. h i Offerten hierauf sind portofrei und versiegelt mit der Aufschrift:

„Submission auf Lieferung von Wagen resp. von Achsen mit Rädern oder Trag- federn“

(davon

Moutag, den H. Juni 1873,

Vormittags 11 Uhr, in unserm Central-Bureau auf dem Bahnhofe Bromberg anberaum- ten Termine an uns einzureichen. Die Eröffnung der eingegangenen Offerten erfolgt zur bezeichneten Terminsftunde in Gegenwart der etwa persönlich ershienenen Submittenten. R Die Submissions- und Kontrakts-Bedingungen nebst Zeichnungen liegen in dem Bureau unseres Ober-Maschinenmeisters Graef hier- selbst aus und werden von demselben auf portofreie Anträge gegen Einsendung von 1 Thlr. mitgetheilt.

Herr Graef wird auch über sonstige, die Lieferung betreffende Anfragen Auskunft ertheilen.

Bromberg, den 14. Mai 1873. Königliche Direktion der Ostbahn.

[1451]

Oberschl

Die Erd- und Planirnngsarbeiten von Stat. 347 —+- 27 bis Stat, 289 50 der Bahnstre>e Camenz-Neiße sollen in öffentlicher Sub- mission verdungen werden. es ¿

Die Submissions-Bedingungen, Massenverzeichnisse, Pläne und Profile liegen in unserm Central-Bureau, Abtheilung IIL., hierfelbft, Teichstraße Nr. 18 zur Einsicht offen, von wo dieselben auch gegen Erstattung der Kopialien bezogen werden können. S

Offerten sind portofrei, - versiegelt und mit der Aufschrift:

„Submission auf die Ausführung von Erd- und Planirungsarbeiten zur Eisenbahn Camenz-Neiße“

bis zu dem auf Montag, den 9. Iuni d. I., Vormittags 11 Uhr anberaumten Submissions-Termin in dem oben bezeichneten Bureau einzureichen, wo dieselben in Gegenwart der etwa erschienenen Sub=- mittenten werden eröffnet werden. Breslau, den 17. Mai 1873. Königliche Direktion der Obers<hlesis<he Eisenbahn,

[M. 923] Bekanutmachung.

Die Herstellung einer Kielstapelung in dem hiesigen Tro>endo> Nr. 1 und die Belastung der Sohle diefes Do>ks3, wozu ca. 7400 Ctr. Gußeisen in Stapelklößen und Keilen, ca. 14,450 Ctr. Ballast4« eisen, ca. 370 Ctr. verzinkte Schmiedecisentheile, sowie diver]s unverzinkte Schmiede- und Gußeisentheile und andere Materialien, als Tauwerk, Eichenholz und Blei 2c. erforderli< und zu liefern sind, soll im Wege der bffentlichen Submission kontraktlih vergeben werden.

Die Offerten sind bis zu dem am

10. Juni d. J.,

12 Uhr Mittags, in dem Bíieau der unterzeichneten Behörde anstehenden Termine, in welchem dieselben zur bestimmten Stunde in Gegenwart der etwa er- schienenen Submittenten eröffnet werden, portofreî, versiegelt und mit der Aufschrift :

„Submission auf Herstellung einer Kielstapelung

in dem Trockendok Nr. 1 2c.“

an die Kaiserliche Werft zu Wilhelmshaven einzusenden.

Die Submissionsbedingungen nebst Zeichnungen und das Aus- führungs-Programm liegen im Bür-an der Werft zur Einsicht aus, O auch auf portofreie Anträge gegen Erstattung der Koften ab- gegeben.

Wilhelmshaven, den 20. Mai 1878, Kaiserliche Werft.

[1501] Submission.

Die zur Ausführung der nachstehenden Telegraphen-Linien:

1) Kempen bei Crefeld-Geldern R 2,52 Meilen,

2) Ahaus-Gescher und -Cösfeld-Dülmen . . „.. 496 y

3) Padetbho ibe a e 190 p

4) Bordmoid- Oa o o 2D p

erforderlichen Arbeiten, al3:

a, Transportiren, Aufstellen und Richten der Stangen,

b. Herstellen der Seitenbefestigungen (Streben und Drahtanker) incl, Vertheilen des Materials, d

ce Transportiren und Befestigen der Jsolationsvorrichtungen,

d, Transportiren und Befestigen des Leitungsdrahtes von 4mm, Stärke sollen im Wege der öffentlihen Submission vergeben werden.

Die näheren Bedingungen sind im Baubüreau der Unterzeichneten zur Einficht ausgelegt und werden auch auf portofreien Antrag gegen Erstattung der Kopialien abschriftli< mitgetheilt. Qualifizirte Unter- nehmer, welhe den Nachweis führen können, daß sie Telegraphen=- Neuanlagen bereits zur Zufriedenheit ausgeführt haben, werden auf- gefordert, ihre mit bestimmter Bezeichnung ciner oder mehrerer der vorstehend aufgeführten Linien zu versehenden Offerten und zwar ad a. bis c: pro Stü>, ad d, pro Meile berechnet, unter der Auf-

schrift : L „Submission auf Uebernahme von Ausführungs-

; G D t T Ht u Arbeiteu für die Telegrapheu-Linie von N. bis N. bis zum 7. Iuni 1873 versiegelt 1nd portofrei an die Kaiserliche Telegraphen-Direktion zu Cöln einzusenden, in deren Baubüreau am gedachten Tage, Vor=- mittags 11 Uhr, die Eröffnung der Offerten in Gegenwart der etwa erscheinenden Submittenten stattfinden soll. Später eingehende oder Een de nicht vollständig entsprechende Offerten werden nicht erüdsichtigt. i i

Die Auswahl unter den Submittenten, welche bis zum 24. Juni cr« an ihre Offerten gebunden bleiben, wird vorbehalten.

Cósln, den 21, Mai 1873.

Kaiserliche Telegr ap Y e V. M. Schulze.

(a. 768/5.)

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Papieren.

A, Padersteinscher Bank-Verein.

Der Umtaush unserer Bezugs-Scheine in Original-Aktien be- ginnt vom / Sonnabend, den 24. d. M. ab an der Kasse der

Preußischen Boden-Kredit-Aktien-Bank. Die Bezugs-Scheine sind arithmetis{h geordnet und mit doppelten Nummern-Verzeichnissen einzureichen. Berlin, den 23. Mai 1873.

haltenden Gärten, A>erländereien und Wiesen an den Major von Ade-

versehen, bis zu dem auf

Der Vorstand.