1873 / 128 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sellschaft verbindlih, wenn fie mit der Firma der Gesellschaft unter- zeihnet find und im Falle der Vorstand aus einem Direktor besteht, mit der Unterschrift desselben, im Falle der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, mit der eigenhändigen Unterschrift zweier Mit- glieder des Vorstandes, oder eines Mitgliedes des Vorstandes und einés Prokuristen, oder aber zweier Prokuristen veisehen \ind. (§. 21) Gegenwärtiger Vorstand sind: der Kaufmann Siegfried Bas zu Landsberg a. W.; der Tischlermeister August Siering zu Berlin und der Bauinspektor Arnold Hanel daselbst. An den 28. Mai 1873. Bnigliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

- Bekanntmachuug, : In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 83 eine Aktiengesellschaft unter der Firma: : Wilhelmshütte, Aktiengesellschaft für Maschincubau : und Eisengießerei, mit dem Siße zu Sprottau und eine Zweigniederlassung zu Walden- burg in Schlefien, unter nachstehenden Rechtsverhältnissen zufolge Ver- fügung vom 24. Mai 1873 heut eingetragen worden: _ Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft; das Statut ist in den notariellen Urkunden d. d. Berlin, den 22/23. und Frankfurt a. M, den 28. Mai 1870 verlautbart und durch Allerhöchsten Erl-ß vom 11. Juni 1870 genehmigt. Gegenstand des Unternehmens ist Maschinenbau jeder Art und Eisengießerei. ; i Die Dauer der Gesellschaft ist auf fünfzig Jahre, von dem Tage der landesherrlichen Genehmigung an, bestimmt, kann jedo durch Beschluß der Generalversammlung über diese Frist hinaus verlängert werden. Das Grundkapital ist auf 750,000 Thlr. Preußis Courant festgeseßt und zerfällt in 7500 Aktien à 100 Thlr., welche auf jeden Inhaber lauten. _Die von der Gesellschaft auêgehenden Bekanntmachungen erfolgen dur: a. das Sprottauer Kreisblatt, b. die Berliner Börsen-Zeitung, c. die Berliner Bank- und Handels-Zeitung, d, den Börsen-Courier, e, dic National-Zeitung, f. die Neue Preußische Zeitung. Der Verwaltungs-Rath besteht aus sechs Mitgliedern, Tbe je 5 Jahre gewählt und ist der Vorstand der Ge- ellschaft. Alle Erklärungen und Urkunden, die der Verwaltungs- Rath Namers der Gesellschaft vellzieht, sind Dritten gegen- über, für dieselbe verbindlih, wenn fie unter der Firma der Gesellschaft, oder unter dem Namen des Verwaltungs- Rathes ausgestellt sind und die eigenhändige Unterschrift des Vorsißenden des Verwaltungs-Rathes oder seines Stell- vertreters tragen. Die Mitglieder des Verwaltungs-Rathes s a, der Geheime Kommerzien-Rath Gujtav Dietrich, Vorsitzender, b. der Kaufmann Louis Liebermann, Stellvertreter des Norsitenden, c. der Königliche Geheime Hof-Justiz-Rath Doctor juris Gustav Girau, d, der Geheime Hofrath Robert Dohme, e. der Pee Emil Rathenau, f. der Banguier Eduard Abel, i sämmtli zu Berlin. Eingetragen zufolge Verfügung vom 24. Mai 1873 am 26. Mai 1873. Waldenburg, den 26. Mai 1873. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. -

_Bekauntma Ah p Als Prokurift der in unserem Handels - Gesellschaftsregister unter S lesishen Kohlenwerks - Attien - Gesellschaft esishen Kohlenwerks - Aktien - Gesellschaft zu Gottesber ist der Kaufmann Rudolph Ruske zu Gottesberg e Nr. 46 de Prokurenregisters zufolge Verfügung vom 28. Mai 1873 heut einge- tragen worden _ Demselben ist die Prokura in der Art ertheilt, daß er in Ge- meinschaft mit dem Direktor Josef Berndt zu Altwasser oder mit einem Mitgliede des Aufsichtsrathes die Aktien-Gesellschaft zu vertreten und die “ie zu zeichnen befugt sein soll. Waldenburg, den 28. Mai 1873. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

In uns Gäielishaftregister ift eingetragen: n Unser ee a e e : Cr GEmE Nr. 17 sregnler it eingetragen V e e bticazieherei, uud - Maschi ri orstener engießereïi un aschinen - Fab / Aktien-Gesellschaft, G aen SP E Gesellschast :

orsten. Rechtsverhältnisse der Gefellschaft : Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. März 1873 notariell abge- \{lofsen, resp. durch die gerichtlihen Verhandlungen vom 28. und 39 e S sowie dur die notarielle Verhandlung vom 5. April 1873 genehmigt.

Derselbe befindet si in beglaubigter Form Blatt 44 bis 69 des Beilagebandes Nr. 17 zum Gesellschaftsregister. __ Gegenstand des Unternehmens ist : in der Nähe der Stadt Dorsten eine Eisengießerei, Maschinenfabrik und solche Anlagen, welche die Ver- acbeitung von Metall in allen dem Konsum anpassenden Formen be- ppa zu errichten und zu betreiben, die dazu erforderlichen Rohstoffe,

aterialien und Geräthe anzukaufen und die gewonnenen Produkte zu verkaufen. (S. 1.)

Die Dauer des Unternehmens is auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt. (§8. 3)

Das Grundkapital is auf 60,000 Thlr. (Sechszigtausend Thaler) festgeseßt und zerfällt in 300 Aktien, jede Aktie zu 200 Thlr. (§8. 4.)

Die Aktien sind auf Namen gestellt. F: a

Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch

das „Dorstener Wochenblatt“, die „Essener Zeitung“. (§. 39.)

Im Monat November eines jeden Dtr findet regelmäßig eine ordentliche Generalversammlung statt. Dieselbe wird vom Vorstande berufen und muß die Berufung mindestens vier Wochen vor dem an- beraumten Termine in den Gesellschaftsblättern veröffentlicht werden. Außerordentliche Generalversammlungen beruft der Au ihtsrath. Die Einladung zu denselben muß winbeieus 14 Tage vor dem Termine dur die Gesellschaftsblätter bekannt gemaht werden. (8. 27.

Der Vorftand besteht aus zwei Mitgliedern und einem Ste]sver- treter. Die beiden Mitglieder des Vorstandes oder ein Mitglied des- selben in Gemeinschaft mit dem Stellvertreter berechtigen und ver- psihten durch ihre gean e Unterschrift unter der Firma der Ge- ellschaft dieselbe in allen Nedhtegeichäften (S. 12.)

Zur Zeit bilden den Vorstand:

1) der Kaufmann Christian Ewelt 9 de Bergwerks - Direkt Joseph gli er Bergwerks - Direktor Jo Mitglieder, 3) od L amel Ferdinand Q i er Rechtsanwalt Ferdinand Jungeblodt zu Dorsten, als Eingetr Siellertre 5. Mai 1873 ga getragen zufolge Verfügung vom 5. Mai am 8, Mai 1873. Akten, betreffend Ge eltiGalibregisier Band I, Seite 251. Dorsten, den 21. Mai 1873. Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

_ Genosseushaftsre ster blatt und dem Söester Anzeiger. Die Mitglieder des Vorstandes find des Angen Kreisgerihts zu Soest, auf die Dauer von 2 Jahren gewählt, jedo scheiden alljährlich ab-

In das Genossenschaftsregister des Kreisgerichts ist bei der sub | wechselnd je 2 und 3 Mitglieder aus, welche durch Neuwahlen erseßt Nr. 2 eingetragenen Genossenschaft: werden. Alle Vereinsmitglieder haften solidarisch und mit ihrem

Konsum-Verein Soest ganzen Vermögen - für alle Verbindlichkeiten des Vereins, insofern zur i (eingetragene Genossenschaft) : Dedckung derselben im Falle der Liquidation oder des Konkurses das in Col, 4 (Rechtêverhältnisse der Genossenschaft folgender Eintrag | Vereinsvermögen nicht ausreicht. erfolgt : Z Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind:

Durch Beschuß der Generalversammlung vom 24. März 1873 ift 1) der Ingenieur Ludger Roye hier, als Vorfißender, der Gesellschafts-Vertrag vom 24. Februar 1872 aufgehoben und an 9) der Postsekretär Albert Gottschalk hier, als dessen Stelle unterm 24. März 1873 ein neucr Gesellschafts-Vertrag Stellvertreter, abgeschlossen worden. Der Verein bezweckt darnah in erster Reihe 3) der Telegraphen - Stationsvorsteher Carl seinen Mitgliedern, in zweiter au Nichtmitgliedern die verschiedensten Goebel hier,

Lebensbedürfnisse in guter Qualität zu möglichst billigen Preisen gegen 4) der Gymnasial-Lehrer Dr. Pauli hier, sofortige Baarzahlung zu beschaffen. Der Verein wird rechtsverbindlih 5) der Gymnasial-Lehrer Franz Graul hier, als vertreten durch den Vorstand, weicher aus 5 Vereinsmitglicdern a. dem Beisitzer.

Vorsitzenden, b. dessen Stellvertreter und c. 3 Beisißer besteht. Eingetragen zufolge Verfügung vom 24. Mai 1873 am 24. Mai

Beamte des Vereins, Lieferanten, Agenten und Konkurrenten kön- 3. nen nicht Mitglieder des Vorstandes sein. Die rehtsverbindliche (Akten des Genossenshaftsregisters G. T. G. 31 Vol. IIL Fol. 81/83.) Zeichnung für den Verein geschieht dadurch, daß zu der Firma dessel- | Die beglaubigte Abschrift des Gesellschaftsregisters befindet fich in den ben der Vorsißende des Vorstandes und sein Stellvertreter, in dringen- | genannten Akten Fol. 70 bis 77 incl. den Fällen der Vorsißende und einer der Beisißer, in Abwesenheit des Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder Zeit bei dem ersteren sein Stellvertreter und einer der Beisißer ihre Unterschriften | Kreisgericht im Bureau II. eingeschen werden. hinzufügen, ebenso werden alle Bekanntmachungen in Vereinsangelegen- Soest, den 24. Mai 1873. heiten, welche unter der Firma des Vereins ergehen, unterzeichnet. Königliches Kreisgericht.

Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen durh das Soester Kreis-

Verschiedene Bekanntmachnngen. M. 971]

Wagdeburger Allgemeine Versiche- rungs-4ktiecn-GCselleschati.

In Gemäßheit des §. 11 unseres Gesellschafts - Statuts bringen wir hierdurch zur öffentlichen Kenntniß, daß der Verwaltungsrath unserer Gesellschaft, nachdem in der am 16. d. Mts. abgehaltenen Generalversammlung der Aktionäre dem §. 12. 1. e. entsprechend eine Neu- wahl sämmtlicher Mitglieder desselben stattgefunden und dic bisherigen Mitglieder wieder-, an Stelle des verstorbenen Herrn Justiz - Raths Fischer aber der Herr Geheime Regierungs-Rath Kleffel als neues Mitglied gewählt worden, nunmehr aus folgenden Mitgliedern besteht:

Ober-Bürgermeister Hasselbach, Vorsißender.

Kommerzien-Rath und General-Direktor der Magdeburger Feuer-Versicherungs-Gesellschaft Friedr. Knoblauch, Stellver- treter des Vorsißenden,

Gerichts-Assessor a. D. Große, kontrolirendes Mitglied, Kommerzien-Rath D. Coste,

Geheimer Regierungs - Rath Klefel,

Kommerzien - Rath L. F- Kricheldorff, Kaufmann Franz Overlach,

Kaufmann und Hauptmann C. Shrader, fontrolirendes Mitglied des Verwaltungsraths der Magdeburger Feuer - Ver- sicherungs-Gesellschaft. Kaufmann Hern. Zuckschwerdt.

Magdeburg, den 30. Mai 1873.

Magdeburger Allgemeine Versicherungs -Aktien-

Gesellschaft.

ür den erma l tan oe Der General-Direktor. roße. Fr. Koch. Stellvertreter des Geueral-Direktors. :

F. E. Zinner, Sub-Direktor. (a. 991/5.)

Nordhausen-ES

Dée diesjährige ordentliche General-Versammlung der Aktionäre der Nordhaufen-Erfurter Eisenbahn-Gesellschaft findet Sonnabend, den 21. Juui cr., Mittags 12 Uhr,

im Hotel E in Fonbexedamien N j find G i „Zur Theilnahme an dieser Berjammlung find nur iejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens einen Tag vor derselbcu ihre Aktien bei der Thüringischen Bank in Sondershausen oder der Filiale der Thüringischen Bank N bauten deponirt, A dort Pes altite lihe Bescheinigungen von Staats- oder Kommunal-Behörden, die bei diesen erfolgte Deposition der Aktien nahgewiesen haben. Jeder Aktionär muß hierbei der Gesellschaftskasse cin von ihm unterschriebenes Verzeichniß der Nummern seiner Aktien in 2 Exemplaren übergeben, deren eines er, mit dem Siegel der Gesellschaft und dem Vermerke über die eelgie Niederlegung der Aktien ver- sehen, E e Éiclatr uer E die b s uns Je ie Einlaßkarte, auf welcher die dem ionär zustehende Stimmenzahl angegeben wird, legitimirt zur freien Fahrt auf der ! c hausen-Erfurter Eisenbahn am Tage der General-Versammlung mit den Fchrulanniäigen Zügen I., 1E, III, nb V O ia : nach und mit den Zügen V. und VI. / „von Sondershausen. ; Die R dex Tage us Ms Cel sud: á er Beri er Dir-ktion und des Verwaltungsrathes über die Lage der Geschäfte und die Bilanz pro 18723 2) die Wahl von 5 Mitgliedern des Verwaltungsrathes ; G 10e O 3) die Wahl von 3 Revisoren zur Prüfung der Bilanz pro 1873; 5 der Bericht des Verwaltungsrathes über die Prüfung und Decharge der Bilanzen der Vorjahre; 5) Vertrag mit der Saal-Unstrut-Eisenbahn-Gesellshaft wegen Uebernahme des Betriebes auf dieser Bahn durch die 6 “Mb E C enba en Gee Can: U M [ntrag des Herrn Kindler aus Rostock wegen ergabe des Betriebes auf der Nordhausen-Erfurter Ei eine der benahbarten Staats- oder rivat-@tseubabuen; i | A As Af 7) Antrag der Herren Richter und Kumbruch wegen Abänderung der Statuten und Einseßung einer Kommissien zur Prüfung der bestehenden Tarife. Nordhausen, den 21. Mai 1873.

Der Verwaltungsrath.

[1578]

___ Generalversammlung übeck-Büchener Eisenbahugesellchaft.

“In Gemäßheit der §8. 26—29 und § 46 des Statuts werden die Aktionäre der Lübeck-Büchener Eisenbahngesellschaft zu der drei-

undzwanzigsten regelmäßigen am /

Sonnabend, den 28. Juni d. Js., Nachmittags D Uhr,

zu Lübeck im Kasino-Gebäude abzuhaltenden Generalversammlung hierdurch eingeladen. E Zur Prüfung der Legitimationen der stimmberechtigten Aktieninhaber und zur Aushändigung der Eintrittskarten werden Kom- mittirte des Auss{husses am

Sonnabend, den 28. Juni d. Js., Vormittags vou 18 bis 1 Uhr,

im Ute s u S Einrei i: _ Die Legitimation geschieht durch Einreichung einer s{riftlichen Erklärung über die eigenen Akti li i i li ein Aktionär vom anderen bea ltkchtig ist, unter Vorzeigung e (§. 29 des ‘Statuts). O E S IE ette j N ur Berhandlung kommen: 1) Jahresbericht der Direktion und Rechnungsabschluß des Jahres 1872,

2) Jahresbericht des AugsGusses. Der Aus\chuß der Lübee-Büchener Eisenbahngefellschaft.

Lübeck, den ‘30. Mai 18

Nr ühlerpächter Ludwig Detlef Hinrich Klodt in Segeberg.

Haudels-Negifster.

É : S I 8 hiesige Firmenregister ist am heutigen Tage Sul

r. 903 eingetragen die Firma: L, Klodt und als deren Inhaber

Riel, den 28. Mai 1873. Königliches Kreisgericht, Abtheilung T.

[M. 9683] ; : In das hiesige M eme ist am heutigen Tage su Nr.

904 eingetragen: die Firma Chr. Fr. Schmüser und als deren Inhaber der Kaufmann und Agent;Chr stian Friedrich Schmüser in Segeberg. Kiel, den 28. Mai 1873. Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

Zufolge Verfügung vom 28. Mai 1873 ift auf Anzeige vom 94, d. M.. heute in das Handelsregister eingetragen worden, daß das unter der Firma „Gebrüder Zimmermann“ dahier bestehende Handelsgeschäft nah dem Tode des einen Mitinhabers Carl Friedrich Zimmermann, von dessen Wittwe Margaretha Charlotte geb. Hertsch dahier und dem anderen Mitinhaber Johann Daniel Zimmermann fortgeseßt wird. iy

Hanau, den 28. Mai 1873.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

[1576] Bekanntmachung.

Verpachtung des Dechanei-Gartens uebst Gärtnerhaus zu Dom-Havelberg.

Der zu Dom-Havelberg belegene sogenannte Dechanei-Garten von etwa 1143 Hektaren Größe soll nebft dem dazu gehörigen Gärtner- hause und Stallgebäude vom 1. Oktober 1873 ab bis 1. Oktober 1883, also auf 10 hintereinanderfolgende Jahre, verpachtet werden.

Das Etablissement eignet sih seines s{chönen nußbaren Gartens wegen nit allein zur Bewirthschaftung durch einen Handelsgärtner, sondern auch seiner schönen Räumlichkeiten und seiner reizenden Lage wegen zum angenehmen Wohnüße für eine größere Familie.

Zur Licitation ist ein Termin auf

Freitag, den 27. Iuni cr., „Bormittags 11 Uhr, in dem hiefigen Domänen-Polizciamtslokale angeseßt, zu welchem Pachtliebhaber mit dem Bemerken eingeladen werden, daß dieselben si vor der Licitation über die zur Uebernahme der Pachtung nöthigen Erfordernisse genügend auszuweisen haben.

Die Verpachtungs- und Licitationsbedingungen können täglich mit R der Sonntage auf dem hiesigen Domänen-Polizeiamte ein- geschen werden. Auch werden auf Verlangen gegen Erstattung der Kopialien Abschriften der Verpachtungs- und Licitationsbedingungen ertheilt werden.

Havelberg, den 29. Mai 1873.

Königliches Domänen-Polizeiamt. Bollmann.

[M. 966]

e

Bebra-Frie under Gis:ubahu. Ban- Abtheilung IV.

Die Lieferung des diesjährigen Bedarfs an Portland-Cement, im Betrage von 1000 Tonnen, joll im Wege der Submission ver- geben werden, und ist hierzu Termin au d Juni cr.,

Freitag, den 13.

Bormittags 12 Uhr, im hiesigen Abtheilungs-Bureau anberaumt. ; j /

Die sür die Lieferung maßgebenden Bedingungen liegen im hie-

sigen Abtheilungs-Bureau zur Einsicht aus, können auch gegen Er- stattung der Copialien von mir bezogen werden.

Bezügliche Offerten sind mit der Aufschrift : „Submissions-Offerte auf Lieferung von ortland- Cement“, verschen, versiegelt und portofrei bis zur Terminsstunde an mich einzusenden. __

__ Später eingehende, sowie nicht bedingungsgemäße Offerten finden feine Berücksichtigung.

Allendorf a.|Werra, den 28. Mai 1873. Der Abtheilungs-Baumeister.

LacsSÎsg. [1575]

Bergisch- “Eisenbahn.

Die Hes der zum Bau der Ruhrbrücke bei Mülheim er-

forderlichen Gesims- und Brüstungssteine, Deck- und Trottoirplatten circa 236 Kubikmeter soll im Wege der Submission verdungen werden. j Zeichnungen und Bedingnißheft liegen im hiesigen Abtheilungs- Bureau zur Einsichtnahme aus, auch sind Abdrüdcke des Lebteren gegen Kostene ab daselbst zu beziehen; jedoch wird die Abgabe derselben nur an jolche Unternehmer erfolgen, welche sih entweder bei den dies- seitigen Bauten bewährt, oder ihre Qualifakation durch Atteste nach- gewiesen haben. : Offerten mit der Aufschrift:

„Offerte auf Lieferung vou Werksteinen

. . e. . 9. . U für die Ruhrbrüke bei Mülheim sind bis zum 18. Iuui cr., an welhem Tage, Bormittags 11 Uhr, die s derselben erfolgen wird, versiegelt und portofrei dem Unterzeichneten einzusenden. Broith, den 29. Mai 1873. : Der Abtheilungs - Baumeister. Brewitt.

Verloosung, Amortisatiou, Zinszahlung 1. #. w. | von öffentlichen Papieren- (1575) Bekanntmachung z j ei der in Folge des festgeseßten Antortiatouaplanea er die von der „Stadt Münster zur Bestreitung “der ofes für die Gasbe- leuhtung gemachten Anleihe heute stattgehabten erloosung sind nach- benannte Schuldverschreibungen ausgeloost : ein Stück Litt. A. Nr. 10 über 1000 Thlr., drei Stück Litt. B. Nr. 3. 14, 30 über 1500 Thlr., ein Stück Litt. C, Nx. 29 über 100 Thlr., zwei Stück Litt. D. Nr. 16. 36 über 50 Thlr. Indem wir dieses auf Grund der qufgenommenen Vérhandlung bekannt machen, kündigen wir den Inhabern die erwähnten Schuld- verschreibungen mit der Aufforderung, den Kapitalbetrag dafür am 2. Ignuar 1874 gegen Quittung und Rückgabe der Schuldverschrei- bung in Empfang zu nehmen. : i : Vom 1. Januar 1874 werden dieselben niht mehr verzinst. Münster, den 30. Mai 1873.

Verschiedene Bekanntmachungen.

11 S peslau-Scchweidniß-Freiburger Eisenbahn.

Die Herren Aktionäre laden wir zu der auf

Mittwoch, dcu 18. Juni cr., Nachmittags 42 Uhr

im Wartesaal Ul. Klasse des Empfangsgebäudes auf hiesigem. Bahnhofe anberaumten

jáhrlichen ordentlichen eneralversammlung ergebenst ein.

Zur Berathung und Beschlußfassung gelangen die im §. 24 des Gesellschafts-Statuts zu 1, 2 und 3 verzeichneten Gegenstände.

Diejenigen Berra Aktionäre, welche der Versammlung beiwohnen wollen, haben nah §. 29 des Statuts ihre Aktien resp. Quittungs- bogen bis spätestens Dienstag, den 17. Juni cr., Nachmittags 6 Uhr, in dem Bureau der Gesellschaft vorzuzeigen, oder bis dahin die in Breslau bei der Breslaucr Diskontobank Friedenthal et Comp., in Berlin bei der Bank für Handel und Industrie, bei den Herren S. Bleichröder oder Jacob Landau, in Darmstadt bei der Bank für Handel und Industrie, in Fraukfurt a, M. bei deren Filiale, in Stuttgart bei den Herren Pflaum et Comv., in Münthen bei den Herren Merck, Christian et Comp., in Leipzig bei den Herren Frege et Comp., in Hamburg bei den Herren L. Behrens et Söhne oder den Herren Gd. Frege et Comp., oder sonst auf eine dem Directorium ge-

nügende Weise erfolgte Niederlegung nahzuweisn. 4A i E : Zugleich ist ein mit der vollen Namensunterschrift versehenes Verzeichniß der Littera und Nummern der Aktien in zwet Exemplaren zu übergeben, von denen das eine zurückbleibt, das andere mit dem Siegel der Ge/ellshaft und dem Vermerk der Stimmenzahl versehen zurück-

gegeben wird und als Einlaßkarte zur Versammlung dient. : / Der gedruckte Jahresbericht über die Verwaltung pro 1872 wird vom 10. Juni cr. ab ausgegeben.

Breslau, den 28. Mai 1873. : Der Verwaltungsrath.

Bekanntmachung. E ¿ Auf Grund des §. 29 unserer Statuten berufen wir in Folge des Beschlusses der Generalversammlung vom

heutigen Tage auf / : Montag, den 30. Juni d. I., Vormittags 10 Uhr, 4. in das Direktiousgebäude uuserer Gescllschaft zu Braunschweig cine weitere ordentliche Geueral- E versammlung, zu welcher sih die Herren Aktionäre nah Maßgabe des §. 32 der Statuten soweit dies erfor-

derlich bis zum 27. f. M. dur Produktion der Aktien bei unserer Hauptkasse legitimiren wolien.

Sa eor, A 1) Berathung und E je ant über die im §. 27 des Statuts Nr. 1 bis 3 inkl. bezeihneten Gegenstände. 9) Berathung und Beschlußnahme über event. Erweiterung des Bahnneßes.

Braunschweig, den 28. Mai 1873. Der Aufsichtsrath

der Braunschweigischen Cisenbahu-Gesellshaft m S 2D Schöttler.

| Trangatlantische Feuer-Versicherunos-Aktien-Gexellschall, Eraete JSahresrechnuns.

Für das Verwaltungsjahr 1872.

Im Jahre 1872 sind geschlossen 1667 Versicherungen mit einer Summe von Bco. Mk. 40,638,705. Davon waren am Schlusse- des Jahres noch in Kraft 1078 Versicherungen mit einer Summe von Beo, Mk. 18,079,826.

EHEinnalimen.

Prämienelnnahme, abzüglich der Ristorni . A z ¿

E

Agio, Gebühren für Polioen und Aktien-Umsohrelbungen, sowie Provisionen der Rüok- voricherimgs-Gesellsohaften.

Beo. Mk, Sch, Bco. Mk, Sch,

218,626 7 12,822 63/15

___38207_ 269,686

Ausgaben.

Bezahlte Schäden . . C Bes

Ce S . 32,212, —, abzüglich des Antheils der Rückversicherer .

23,293. —.

Reserve für sohwebende Sohäden . Prämien an die Rüokversioherer . . . Zurüokgestellte Prämien-Roeserve für 18781 5

». Mk, 83,864. —. für spätere Jahre . . . - Í

10,165. 5, 94,029.

abzüglich der auf die Rückversicherungen entfallenden . . . 63,841.

30,188

Von der für eigene Rechnung zurückgestellten Prämien-Reserve gelten :

S L a Bco. Mk, 26,526. 2.

fir epübere J e T9 0,002.0.

C E S

Brzatlte Provistonen, allgemeine Verwaltungs- und Organisationskosten, Portl, De-

pesohen, Steuern, Looalmiethe Beiträge zur Verbesseruug des Löschwesens eto. 63,556 | 15/45 Absohreibungen auf Inventar und Material E S 2,143 7

4,515 95/15

259,606 126/45

Jahresgewinn 10,080 88/,

Von dem Jahresgewinne werden Bco. Mk. 5000 dem Kapital Reservefond zugeschrieben und der Rest mit Bco. Mk. 5080. 88/5 Sch. zur ausserordentlichen Dotirung der Prümien-Reserve pro 1873 verwandt, so dass letztere Bco. Mk. 31,606. 10%, Sch., die gesammte Prämien-Reserve für eigene Rechnung aber Bco. Mk, 35,268 1388/9 Sch. beträgt,

Summariseche Bilanz pro 31. Dezember 1872.

L E Ly

E S E E

R m

Activa.

Aktien-Weehsl e 1,600,000 E ea S 117,80 R O 49,626 L 126,151 De a s e H 150,000 A E 22,958 E E 1,684 E E as e e A 2,891 ate e t eie ae o 5,210 e e e aa o ao es 472 27 Det a 71,587 s Summa der Activa Bco. Mk. 2,147,559 95/5 Summa der Passiva Bco. Mk, 2,147,559

amburg, am 21. April 1873. ; 5 Transgatlantische Feuer-Versicherungs-Aktien-Gesellschaft,

Der Direktor: Wi. Jacobaen.

Bco. Mk, j TPassîva. Bco. Mk,

Grund-KaDlal ooo 2,000,000 Sohaden-Reserve. . .. . « « « 2,334 Prämien-Reserve. .. «f 30,188 T S 104,956 Gewinn und Verlust ..... 10,030

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths : I. Meyersberg.

Geprüft und mit den Büchern und Belegen übereinstimmend befunden.

E By am 5. Mai 1873. As Die Revisoren :

C. Iíaruth. Ad. Koch.

Der Magistrat.

L: Dreyer,

ia L E E Ci G R Ca ti R S L E aa E e di