1873 / 128 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

in Cöln und als deren Gesellschafter die daselbst wohnenden Kaufleute Johann Jacob Boden und Mathias Boden vermerkt stehen, heute ein- getragen worden, daß die Gefellschaft aufgelöst worden und die Liqni- dation derselben durch den Gesellschafter Mathias Boden erfolgt, welcher allein die dazu gehörenden Handlungen unter der Firma: Fried. Püh in Liquidation“ vorzunehmen berechtigt ist. Céln, den 28. Mai 1873. Der Handelsgerihts-Sekretär. Weber.

In das Handels- (Prokuren-) Register des hiefigen Königlichen Handelsgerichts is heute eingetragen worden sub Nr. 317: die von dem Kaufmann Friedrih Erckens; in Gladbach wohnend, für sein da- selbst unter der Firma Gebr. Erckens bestehendes Handelsgeschäft jeinez Sohne Friß Emxkens jr. daselbst ertheilte Prokura.

Gladbach, am 24. Mai 1873.

Der Handelsgerihts-Sekräär. Kanzlei-Rath Krei b.

Konkurse, Subhastationen, Lunfgebote, Vorladungen u. dergl.

[061] Subhastations-Patent.

Das- den Erben des verstorbenen Webermeisters Friedrih Wil- helm Séhrapel zu Teltow gehörige, in Teltow belegene, im Hypo- the?enbuch von diesem Orte Band V1. Nr. 261 Blatt 169 verzeich- nete Gvundstück nebst Zubehör foll

den 16. Iuni 1873, Vormittags 11 Uhr, an biesigec Gerichtsstelle Zimmerstraße 25, Ziuamer 16, im Wege der nothwendigen Subhastion öffentlich an den Meistbieteuden versteigert, und demnächst das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags

den 18. Iuni 1873, Vormittags 11 Uhr, ebeada verkündet werden. S L

Das zu versteigernde Grundstück ist zur Gebäudesteuer mit einem jährlihen Nußungswerth von 30 Thlrn. veranlagt. O aus der Steuerrolle, und Hypothekenschein, ingleichen etwaige Abschäßungen, andere das Grundstück betreffende Nachweisungen und besondere Kauf- bedingungen sind in unserm Bureau V. einzusehen.

Alle Diejenigen, welch- Eigeithum oder anderweite, zur Wirk- famkeit gegen Dritte der Eintragung in das Hypothekenbuch bedür- fende, aber nicht E Realrechte geltend zu machen haben, werden aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der Präklusion späte- stens im Versteigerungstermin anzumelden.

Berlin, den 12. März 1873.

Königliches Kreisgericht. Der Subhastations-Rithter.

[1274] E Oeffentliche Vorladung.

Der Viehhändler Auer in Berlin, Blumenstraße Nr. 39, hat gegen den Hutfabrikanten L. F. E. Unger, früher in Berlin, aus einem auf den p. Unger gezogenen und von diesem acceptirten Wechsel vom 1. März 1873 über 100 Thlr., zahlbar am 7. April 1873; wegen der darin verschriebenen Summe nebst 6% Zinsen seit dem 7. April 1873 die Wechselklage angestellt.

Die Klage ist eingeleitet, und da der jeßige Aufenthalt des p. Unger unbekannt ift, o wird dieser hierdurch öffentlich aufgefordert, in dem zur Klagebeantwortung und weitern mündlichen Becbarbluk der Sache auf L

den 19. Auguf d. I., Vormittags 10 Uhr, vor der unterzeichneten Gerichtsdeputation im Stadtgerichtsgebäude, Jüdenstraße Nr. 59, Zimmer Nr. 67 anstehenden Termin pünktlich zu erscheinen, die Klage zu beantworten, etwaige Zeugen mit zur Stelle zu bringen, und Urkunden im Original einzureichen, indem auf spätere Einreden, welche auf Thatsachen beruhen, keine Rüfsicht genommen werden kann. :

Erscheint der Beklagte zur bestimmten Stunde nicht, so werden die in der Klage angeführten Thatsachen und Urkunden auf den An- trag des Klägers in contumaciam für zugestanden und anerkannt er- achtet, und was den Rechten nach daraus folgt, wird im Erkenntniß gegen den Beklagten ausgesprochen werden.

Berlin, den 25. April 1873.

Ksnigliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. Prozeß-Deputation 2.

[854] Ediktal-Citation.

Auf die von der Ehefrau des Arbeiters Johann Andreas Baers, Louise Friederike, geborenen Otto, zu Carow, wider ihren genannten, zur Zeit in unbekannter Abwesenheit lebenden Ehemann angebrachte und auf böslihe Verlassung gestüßte Ehescheidungsklage haben wir einen Termin zur Klagebeantwortung an Gerichtsstelle auf

den 17. Iuli 1873, Mittags 12 Uhr, vor dem Kreisrichter Herzbruch anberaumt, zu welchem der Beklagte hierdurch öffentlih unter der Verwarnung vorgeladen wird, daß, wenn er sich weder vor noch in dem Termine melden sollte, die boslihe Verlassung für zugestanden erachtet und nah erfolgter Ableistung des Deligenzeides Seitens der Klägerin die Ehetrennung und Verurthei- Inng des Beklagten als {huldigen Theiles ausgesprochen werden wird.

Genthin, den 25. März 1873. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Bekanntmachung. Am Mittwoch, den 4. Iuni 1873, Bor- mittags 10 Uhr, soll in unserem L am Königsgraben Nr. 16, eine Quantiät Roggenkleie, Fußmehl und Heusaamen 2c. gegen gleich baare Bezahlung öffentlich meistbietend verkauft werden. Berlin, den 26. Mai 1873. Königliches Proviant-Amt.

[M. 958] Bekanntmachung. Die Anfertigung der Zimmerarbeiten und Lieferung der Mate- rialien zur diesjährigen Jnstandseßung der Spree-Brücken sowie zur Erneuerung vert@lebener Uferschälungen soll im Wege der Submission vergeben werden. j

Zu diesem Behufe sind die Bedingungen und die Anschlags-Ex- trafte in unserer Registratur zur Einsicht ausgelegt.

Der Einreichung der Submissionen vird bis zum 11. k. Mts. * entgegengesehen. j

Berlin, den 17. Mai 1873.

Königliche Ministerial-Ban-Kommission. Kuchlenthal. Zeidler.

[1560] Bekanntmachung. Die Lieferung von ca. 700 Kub.-M. Lehm, und 500 Kub.-M. Kies : für die hiesigen Garnison-Anstalten, soll im Wege der Submisfion verdungen werden.

Die Bedingungen sind in unserem Geschäftslokale, Michaelkirch- play e einzusehen und versiegelte Offerten mit Proben von Lehm und Ki

bis zum Mittwoth, den 4, Inni cr., Borm. 11 Uhr, daselbst einzureichen. :

Berlin, den 29. Mai 1873.

Königliche Garnison-Berwaltung.

[1388] , Bekanntmachun wegen Lieferung von Post-Druckformularen. Die Lieferung des Bedarfs an Druckformularen für die Posi- anstalten in den Bezirken der Kaiserlichen Ober-Postdirektionen in Gumbinnen, Königsberg Pr., Danzig und Posen, welcher auf ungefähr 7450 Ron jährlich zu veranschlagen ist, soll vom 1. Juli d. J. ab an einen Lieferanten, welher in einem der vier Ober-Postdirektions- bezirke seine Offizin haben muß, anderweit vergeben werden. Die

(a. 964/5.)

meister der Gesellschaft,

Submissionsbedingungen können bei jeder der betheiligten vier Ober- robeformulare da- : lossen und mit der Aufschrift „Submission auf vie Licferung von Post-Druck- formularen“ versehen, bis zum 12. Iuni, Mittags 12 Uhr, in der Kanzlei der Kaiserlichen Ober-Postdirektion in Gumbinnen ab-

D Pelibtigt eingesehen, bz. die mitausgelegten elbst besihtigt werden. Submissionsangebote müssen vers{

gegeben oder frankirt mit der Post an dieselbe eingegangen fein. Gumbinnen, den 8. Mai 1873. Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. Reisewiß.

[1548] __ Bekanntmachung.

__ Die Ausführung der Maurerarbeiten zum Helling Nr. IT. und Vorhelling Nr. I. des Marine-Etablifsements bei Ellerbeck, bestehend in tellung von ca. 4700 Kilom. Ziegelmauerwerk und Verseßen von ca. 650 Kilom. Granitstein-Quadern,

foll am

; 16. Iuni d. I., Vormittags 11 Uhr,

im Wege der Submission sicher gestgllt werden. Unternehmungslustige wollen ihre desfallfigen und mit der Auf-

{rift :

i „Submission auf Maurcrarbeiten“ versehenen Offerten“ bis spätestens zu dem vorangegebenen Termine der unterzeichneten Direktion verschloffen uad portofrei einsenden.

Die im Direkiorial-Bureau zur Einsicht ausliegenden Bedin- gungen werden auf Verlangen und gegen Erftattung der Kopialien auch durch die Post übersandt.

Kiel, den 27, Mai 1873.

Kaiserliche Hafenbau-Dircktion.

[140] Bekauntmachunug. Die Lieferung von: 1) 4,162,000 Stück Hintermauerungsziegeln, 2) 260,000 gepreßten Klinkern, davon 20,000 Stück mit \chräger Vorderfläche, 3) 23,000 - ungepreßten Klinkern, : 4) 58,000 gelben Verblendungsziegeln und 5) 6,000 Bogensteinen und einfachen ormziegeln zu Bau-Ausführungen für das Marine - Etablissement bei Eller-

bed, soll j am 16. Iuni d. I., Mittags 12 Uhr, im Wege der Submission ficher gestellt werden. Lieferungslustige wollen ihre desfallfigen und mit der Aufschrift : „Submission auf Ziegelsteine“ versehenen Offerten bis spätestens zu dem vorangegebenen Termine der unterzeihneten Direktion verschlossen und portofrei einsenden.

Die im Direktorial-Bureau zur Einsicht ausliegenden Lieferungs- Bedingungen werden auf Verlangen und gegen Erstattung der Kopialien auch per Post übersandt.

Kiel, den-27. Mai 1873.

Kaiserliche Hafenbau-Direktion.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. #. w. bia von öffentlichen Papieren.

]

. y . Aktien-Bau-Gesellschaft Alerandra-Stiftung. Für das Jahr 1872 find folgende Aktien unsecer Gesellschaft durch das Loos zur Amortisation estimiñi worden:

_- Nr. 54, 155, 206, 251, 280, 294, 489, 522, 528 und. 856.

Die Inhaber der gezogenen Aktien we-den ersucht, den Baar- betrag von 100 Thlrn. Courant per Aktie, gegen Auslieferung der Letteren und der noch nicht fälligen Dividendenscheine, bei dem Schaß- errn Banquier A. Hatckel, Französische Straße Nr. 32, Firma: M. Borchardt jun., in der Zeit vom 1. bis 31. Oktober d. J. ($. 26 des Statuts) täglich in den Geschäftsstunden von 9 bis* 12 Uhr in Empfang zu nehmen.

Für diejenigen Aktien, welche nicht aLgeo nen werden, treten die ago ein, welche die $8. 27 und 29 des Gesellschafts - Statuts be-

immen.

Berlin, den 1. Juni 1873.

Das Kuratorium der Alexandra-Stiftung. [15644]

Berliner gemeinnüßige Bau - Gesellschaft.

Für das Jahr 1872 sind folgende Aktien unserer Gefellshaft dur das Loos zur Amortisation bestimmt worden :

Mr. 30. 31. 37. 38. 42, 50. 92. 98. 260. 266. 275. 320. 323.

384. 389. 431. 502. 562. 677. 862. 957. 998. 1049. 1059. 1096. 1114. 1115. 1117. 1236. 1298. 1374. 1459. 1591. 1594. 1614. 1694 und 1706.

Ferner find noch nit abgehoben:

a. die im Mai 1867 pro 1866 verlooste Aktie Nr. 832. b. die im Mai 1872 yro 1871 ‘verloosten Aktien Nr. 22. 720. 798. 912. 936. 1093.

Die Inhabex der gezogenen Aktien werden ersucht, den Baarbe- trag von 100 Thlr. Courant per Aktie gegen Auslieferung der Lebz- teren und der noch nicht fälligen Dividendenscheine bei dem Schab- meister der Gesellschaft, Herrn Banquier A. Hackel, Französischestr. 32, Firma M. Borchardt jun., in der Zeit vom 1. bis 31. Su d. J. n in ‘den Geschäftsstunden von 9 bis 12 Uhr, in Empfang zu nehmen.

Berlin, den 1. Juni 1873.

Der Vorstand der Berliner gemeinnüßigen Bau-Gesellschaft.

[104] f Die auf Grund des Privilegii d. d. 20. April 1857 zur Einlö®- sung pro 1873 durch das Loos bestimmten

Obligationen des Crofsener Deich - Verbandes:

Litt, A. Nr. 224. 438. 567. _ Tátt B. Nf. 116: 245. 801 900. sind hiermit zum 1, Iuli 1873 gekündigt, und von da ab von un- serer Deichkasje hier ausgezahlt, nicht mehr gültig. Crossen a/O., den 31, Dezember 1872. Deichamt des Crofsener Verbandes. Uhden. Beuck. Natusch.

Ell) Die ausgeloosten eis-Obkigationen des Königsberger Landkreises betreffend. In der auf Grund der Privilegien vom 24. November 1864, 31, Mai 1865, 27. Januar 1868, 5. Juli 1870 und 24. Januar 1872 stattgefundene Ausloofung der in Umlauf befindlichen Obligationen des Königsberger Landkreises T., II., IIT., IV. Emisfion find folgende Num- mern gedogen «Gage Î V B Gt . Von den igationen für den Bau der Chaufsee für Schmeckenkrug-Schonken und Wange-Goerken. N Litt. A. über 1000 Thlr. Nr. 10. 14. 21. B. «000 a 1024 69, «C. «4 10.4 7 210 219 20 220 281 243. 259. 266. 275. 277. e Da 50 « « .0/.8..13,16 17/91. 24/26. 35, 96. 62. 64. 68. 69. 77. 79. 81. 85. 88. 99. “S e . 29. 48. 49. 50. 74, 82. 117. 121. 134. 139. 153. 155. 158. 160. 165. 167. / 184. 195. 200. _IIT. Von den Kreis-Obligationen für die Grunderwerbung zum Bau der Ostpreußischen Südbahn. Litt. B. Nr. 12. 18. 32. 42. 47. 51. 63. 64. 71. 94. 107. 110. 113. 114% 123. 127. 133. 136. 137. 139. - C. Nr. 8. 21. 24. 25. 35. 39. 40. 44. 46. 48. 49. 55. 62. 65. 64. 67. 69. 81. 84. 87. 90. 91. 94.

Schonken-Schonkwitte. j Litt. A. über 1000 Thlr. Nr. 6. 13. 17. 25. s 3 f e -__» 11,24 38.44: 4

E a S 127, 159. e De S - - 6.9.12. 19. 24. 42. 44. 49,

Y 68. 228. IV. Von den Kreis-Obligationen für den Bau der Chauffee von Kauten nach Pomenden. Litt, Aa. über 1000 Thlr. Nr. 5. - O O

& é Bb e Ds D 2 31 «i B L 0 R ge n

V. Von den Kreis-Obligationen für den Bau der Chaussee von

Aweiden-Mahnfeldt. Litt. B. über 500 Thlr. Nr. 21. e Os D Ec 24 0: Al T « 42.9 9,12: 13 13.30.20 E E é «65: 16-25; A5, 29 31.82 35; és 42. 44. 53.

Dieselben werden den Inhabern mit dem Vemerken get int ah dos

1) die in den ausgeloosten Nummern ausges{chriebenen Kit beträge gegen Rückgabe der Obligationen, Talons und der noch nicht fälligen p Rconvone am 1. Iuli 1873 - in den Vormittagsstunden auf der hiesigen Kreis-Kommunalkasse (Jägerstraße 80) abzuheben find,

2) mit dem 1. Juli 1873 die Verzinfung der ausgeloosten Obli- gationen aufhört,

3) für etwa fehlende Zinscoupons der betreffende Betrag vom Kapital abgezogen werden wird,

4) die gekündigten Kapitalbeträge, welche innerhalb 30 Jahre nach dem Rüdckzahlungstermin nicht erhoben worden, sowie die inner- halb 4 Jahren nicht erhobenen Zinsen, zu Gunsten des Kreises ver- 1E Zuglei werden die im Dezember 1869, 1870 und 1871 aus- ge E und noch nicht zur Zahlung präsentirten Kreis-Obligationen und zwar:

ad 1 aus der Ziehung Dezember 1870:

Litt. D. Nr. 75 u. 79 über 50 Thlr., - E. - 8. 75. 154 über 25 Thlr.,

aus der Ziehung Dezember 1871 :

Litt. A. Nr. 17 über 1000 Thle., - B. -= 49 * 500 - - C. - 9201. 221. 224. 254 über 100 Thlr., - D. - 37. 42. 74 über 50 Thlr., - E. - 173 über 25 Thlr.,

ad II. aus der Ziehung Januar 1871:

Litt. B. Nr. 1. 53. 109 über 100 Thlr., aus der Ziehung Dezember 1871 : Litt. B. 76. 87 über 100 Thir., - C. 9. 14. 15 über 50 Thlr, _ ad III. aus der Ziehung Dezember 1869: Litt. C. Nr. 10 über 100 Thlr., „P e 9, 13, 17: 20 99, 86: -39; 40. 41: 25 Thlr., aus der Ziehung Dezember 1870: Litt. C. Nr. 255. 262. 287. über 100 Thlr., - E. - 23. über 25 Thlr., aus der Ziehung Dezember 1871 : Litt. C. Nr. 59. 60. 225. über 100 Thlr., - D. - 19. 21. 128. 153. 168. 192. 198. über 50 Thlr., - E: - 2. 4. 10. 22. 43. 148. über 25 Thlr., ad IV. aus der Ziehung Dezember 1870: Litt. Bb. Nr. 11. über 200 Thlr., i - B.- - 96. 23. über 100 Thlr., hierdurch nochmals aufgeboten. Königsberg, den 23. r hündi 1872.

172. 193. 241. 321.

Der Borsitzende der ständischen Kreis-Kommission für Chausseebauten. si [387] Die Ausloosung von Kreisobligationen betreffend. Bei der diesjährigen Ausloosung der

Gumbinner Kreisobligationen

sind folgende Nummern gezogen worden: 1. Erste Anleihe vom Jahre 1864. Lite A Ne S Ca S ad C. Nr. 2, 64, 223, 298 und 351 über je, 100 l t O D. Nr. 8 und Nr. 75 über je 50 Thlr... 100 , Summa . 1100 Thlr. II. Zweite Anleihe vom Jahre 1865. 5 Littr. C. Nr. 13, 106, 130 und 165- über je i 100 Thlr. 4,400 Thlr. Littr. D. Nr. 33 und 77 über je-50 Thlr... . 100 , E j Summa . . 500 Thlr. _Diese Kreisobligationen werden den Besißern mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapital- beträge vom 1. Iuli d. I. ab bei der hiesigen Kreis-Kommunalkasse gegen Quittung und Rückgabe der Schuldverschreibungen mit dem dazu gehörigen erst nah dem 1. Juli c. fälligen Zinscoupons nebst Talons baar in Empfang zu nehmen sind. Der Geldbetrag der etwa fehlenden unentgeltlih mit abzuliefernden Zinscoupons wird von dem zu zahlenden Kapital zurückbehalten werden. Vom 1. Juli d. J. ab hört die Verzinsung der obigen ausgeloosten Kreisobligationen auf. Gumbiunen, den 27. Januar 1873. Die Kreisständische Finan ammten für die Chausseebauten im Kreise Gumbinuen.

[489] __ Befkauntmaqchung. __ In der in diesem Jahre dur die Kreisftändi]he Kommission be- wirkten Verloosung von

Obligationen des Olebkoer Kreises

find nachstehende Nummern gezogen worden: Littr. A. Nr. 62 über 200 Thlr. Nr. O Nr. 200 Nr. 100 Nr. 200 Nr. 500 Nr. 100 100 100 Ï 100 E M. a Va: „100 Dieselben werden den Besißern mit dem Bemerken hierdurch ge- kündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern Lerk&riéßenen arO oe, beträge vom 1. Inli d. I. ab täglih mit Auss{chluß der Sonn- und Festtage in den Vormittagsstunden von 9 bis 1 Uhr bei der hiefigen reis ommunalkasse gegen Quittung und Rückgabe der Obligationen mit den dazu gehörigen, erst _nach dem 1. Juli cr. fälligen Zinscoupons nebst Talons baar in Empfang zu nehmen fiud. Der Geldbetrag der etwa f lenden Zin3coupons wird von dem zu zahlenden Kapital zu- - rüdckbehalten werden. Marggrabowa, den 20. Februar 1873. Der Landrath.

S Bekanntmachung. Bei der im Jahre 1873 stattgehabten Ausloosung der 5 Þroz.

500 Thlr,

mio

Kreis-Obligationen des Kreises Lochen 1.—IV. Eiuission sind folgende Nummern gezogen worden:

ITI. Von den Kreis-Obligationen für den Bau der Chaussee von Lonke nah Leyden, Königsberg, Lamitten, Steinbeck-Craußen und

25. 32. 74. 99. 110. 120. 153. T, 43 59,-90.: 92. 103;

gekündigt, daß die vorbezeichneten Beträge vom 1. Iuli 1873 ab bei der Kreis-Kommunalkasse in Loeßen und den Herren Banquiers S. A. Samter, Gebrüder Schlimm und Stevyhan & Schmidt in Königs- berg gegen Quittung und Rückgabe der Kreis-Obligationen mit den dazu gehörigen, erft na Talons baar in Empfang zu nehmen find.

[75] Bekanntmachung.

fation ausgeloosten nach

werden aufgefordert, vom 1. Iuli 1873 ab den Nennwerth derselben gegen Rückgabe der Obligationen nebft dazu gehörigen Zins-Coupons bis zum 1. Juli 1873 und Talons bei der hiesigen Kreis-Kommunal-

Kzxsse in Empfang zu nehmen.

dor Empfangnahme der Valuta für dieselben unter Abzug der über-

I. Emission. (Eisenbahn-Obligationen.) i 1) Läittr. A. Nr. 3 über 1000 Thlr. II. Emission. Â 1) Littr, A. Nr. 13 über 500 B B Nr 50 200 E A 100 4) C. Nr. 173 100 9) C. Nr. 253 100 6) D. Nr. 65 50 7) D, Nr. 66 50 IIT. Emission. 5 1) Tbe. A Ne 24 e 200 y 1IŸ. Emission. Ÿ) Littr, C. Nr. 60 y 100 , 2,600 Zhtr. Diese Kreis-Obligationen werden den Befißern mit dem Bemerken

ch dem 1. Juli cr. fälligen Zinscoupons nebst

Aus früheren Ausloosungen find noch nicht erhoben: Á. Aus dem Jahre 1870. “2E I. Emission. (Eiscnbahn-Obligationen.) 1) Littr. E. Nr. 416 über 25 Thlr. B. Aus dem Jahre 1872. IT. Emission. / 1) Läittr, A. Nr. 36 500 Y ¿C Nr: 166 100 Y .. D M90 50 4). D. Nr. 134 50

E Ba Nt. 94 25 IŸ. Emission. 1) Littr, C. Nr. 59 100

: 850 Thlr. Loeten. den 17. April 1873. Der Landrath. v. Wurmb.

Die Eigenthümer der am 31. Dezember 1871 ‘behufs Amorti-

tehend aufgeführten

Kulmer Kreis-Obligationen

I. Emission vom Jahre 18595:

Litt. A. à 500 Thlr. Nr. 18. Litt. B. à 200 Thlr. Nr. 90. 176. 219. Litt. C. à 100 Thlx. Nr. 285. 320. 327. 342. 409. 645, 739. 773. Litt. D. à 50 Thlr. Nr. 1045. Litt. E. à 25 Thlr. Nr. 1346.

I1I. Emission vom Jahre 1858: Litt. C. à 100 Thlr. Nr. 9. 10. 31. 38. Litt. E. à 25 Thlx. Nr. 39. o

III. Emission vom Jahre 1861: Litt. B. à 200 Thlr. Nr. 75. 1286. Litt. C. à 100 Thlr. Nr. 243. 273. 287. 288. 319. 325.

Gleichzeitig werben die Eigenthümer der rejp. am 18. Dezember 1868, 30. Dezember 1870 und 28. Dezember 1871 ausgeloosten zum 1. Juli 1869, 70 und 71 gekündigten Kreis-Obligationen ;

1. Emission Litt. A. Nr. 3. Litt. B. Nr. 108. Litt. C. Nr. 358.

494. 440. 706. 732. 750. Liäitt. D. Nr. 1250. II. Emission Litt. C. Nr. 11. 12. 29. 59. 60. -Läitt. E. 150, III. Emission Litt. B. 69. Litt. C. Nr. 224. 241. 284. 299. aufgefordert, diese Kreis-Obligationen nebst Zins-Coupons und Talons

obenen Zinsen der unterzeichneten Cháussee-Bau - Kommission einzu-

enden.

| Kulm, den 21. Dezember 1872.

Der Borsißende der Ie E Amn des Kulmer cises.

[112] Bekanntmachung.

Bei der am 2. d. Mts. behufs der Amortisation bewirkten Aus-

locsung von i S E Berent'er Kreisobligationen

ind gezogen worden: R i gts Von den Kreisobligationen L. Emission. _ Liti. Ca. 100 Ihlr. Nr. 60, 61, 109, 121 138, 199, 151, 193. Da. 50 Thlr. Nr. 48, 117, 148, Ea. 25 Thlr. Nr. 4, 50, 105. 22. Emission. Litt, Ba. 100 Thlr. Nr. 12, 17, 39. e : Diese Obligationen werden hiermtt den Inhabern gekündigt mit der Aufforderung, die Kapitalbeträge vom 1, Iuli c. ab bei der iesigen Kreis-Kommunal-Kasse oder bei dem Kaufmann W. Wirt- ae in Danzig, der Preuß. Kredit-Anstalt Stephan & S midt in Königsberg . Pr. und Banquier Felix Valentin in zerlin gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen mit den dazu gehörigen, nah dem 1. Juli 1873 fälligen Zinêceupens und Talons baar in Empfang zu nehmen. Z Die bereits ausgeloosten: de 1871 Litt. E. Nr. 71. de 1872 Litt. C. Nr. 163. D. Nr. 33, 79, 103, 137, E. Nr. 81 und 102 haben die Inhaber zur Vermeidung weiterer Zinéverluste einzulösen. Berent, ‘den 8. Januar 1873. s Die ständische Kreis-Chausscebau-Kommission.

Bekanutmachung.

Bei der auf Grund des Allerhöchstea Privilegiums vom 19. Juni 1857 am 30. September 1872 vorschriftsmäßig erfolgten Ausloosung der im Jahre 1873 planmäßig zu amortisirenden Öproe-

zentigen E L ; Posener Provinzial-Obligationen

ind nachstehende Nummern gezogen worden : O Mv Litt. A. über 500 Thlr.

4. 5. 20. 75. 119. 130. 131. 152. 163. 181. 202. 227. 229. 264. 357. 358. 448. 502. 519. 588. 592. 620. 653. 656. 681. 692. 784. 785. 886. 911. 979. :

Ein und dreißig Stück zusammen 15,500 Thlr.

Litt. B. über 200 Thir. J

18. 68. 71. 101, 105. 216. 259. 343. 395. 457. 481. 486. 506. 531. 548. 558. 592. 639. 745. 776. 816. 817. 846. 857. 871. 934. 939. 958. 967. 1037. 1039, 1040.. 1043. 1086. 1119. 1149. 1176. 1231. 1253. i; :

Neun und dreißig Stück zusammen 7800 Thlr.

Litt, 0, über 100 Thlr. t

98. 34. 40. 66. 115. 158, 179. 185. 206. 236. 270. 283. 304. 307. 450. 597. 646. 680. 695. 704. 722. 744. 792. 799. 850. 879. 919. 991. 1015. 1035. 1058. 1065. 1088. 1121. 1127. 1148. 1243. 1954. 1284. 1342. 1406. 1470. 1519. 1549. 1566. 1578. 1638. 1643. 1702. 1705. 1716. 1717. 1763. 1784. 1839. 1902. 1970. 1997. 2049. 9064. 2079. 2094. 2128. 2149. 2194. 2199. 2203. 2204. 2266. 2313. 9362. 2386. 2437. 2450. 2457. 2479. 2585. 2726. 2786. 2821. 2865. 9872. 2904. 2938. 2970. 2987. 3045. 3067. 3253. 3255. 3290. 3310.

[3592]

tionen werden hiermit gekündigt, upd die Inhaber derselben werden aufgeferdért, den Nennwerth gegen KU : onen i

coursfähigem Zustande bei der Provinzial-Inftituten-Kasse hierselbft, bei dem Slesischen Bank-Bercin zu Breslau oder bei dem Bank- hause Hirschfeld & Wolff in Berlin vom 1. Zuli 1873 ab, bei Leßteren jedo nur bis zum 831. Dezember 1873 in Empfang zu

nehmen.

die Nummern:

nit cingeliefert worden.

[4690]

find am 10. Juli 1872 öffentli gez ogen:

Die Inhaber derselben ersuchen wir, deren Nennwerth gegen Rüdckgabe der Kreis-Obligationen nebst Zubehör bis : weder auf der hicfigen Königlichen Kreiskasse oder bei der Dis- fonto-Gesellshaft zu Berlin, oder bei Michael Levy in Brom- berg oder endlih béi G, Salomonsohn ei Comp. hierselbst, in

Die mit vorstehenden Nummern bezeichneten Provinzial-Obliga-

Rückgabe der Obligationen in

Von den bereits früher verloosten Provinzial-Obligationen find

Litk. B. 213, Litt. C. 2934, E deren Verzinsung mit dem 1. Juli 1869, Litt. A. 179, Litt. B. 144. N dercn Verzinsung mit dem 1. Juli 1870, Litt. B. 118. 377. 378. 997, Litt. C. 404. 1184, : deren Verzinsung mit dem 1. Juli 1371, Litt. A. 249. 505. 958, : Litt, B. 2. 80. 293. 437. 918. 96, Litt. C. 68. 97. 376. 720. 1011. 2020. 2587, e deren Verzinsung mit dem 1. Juli 1872 aufgehört Hat, bis jeßt

osen, den 7. Dezember 1872. 8 E Der Ober-Präfident der Provinz Posen. z Sn Vertretung: v. Wegnern.

Folgende

Kreis-Obligationen des Kreises Inowraclaw

Littr. A. über 500 Thlr. Nr. 87 und Nr. 102.

Littr. B. über 250 Thlr. Nr. 4. 106. 242. 358. 368. Littr. C. über 100 Thlr. Nr. 48. 167. 201. 277. 354. 371.

387. Littr. D. über 50 Thlr. Nr. 155. 180. 270. 340. 359. 397. 2

428. Diese 21 Stück Kreis - Obligationen werden hiermit gekündigt. um 1. Iuli 1873 ent-

Empfang zu nehmen. Diese Werthpapiere sind in coursfähigem Zu- stande zurückzugeben. Für die folgenden Coupons werden di: bezüg- lichen Zinsen abgerechnet. Jnowraclaw, den 21. Dezember 1872.

Die kreisstäudishe Finanz-Koumissiou. F236] Bekanntmachung. Folgende?

Stadtobligationen von Ostrowo

nd am heutigen Tage auêgeloost worden: fi Lit. A. Nr. 6 à 200 Thlr.

Lit. D. Nr. 104 à 40 Thlr.

Lit. E. Nr. 20, 144 und 188 à 20 Thlr. Ï Die Inhaber derselben werden hierdurch aufgcfordert, solche nebst den dazu gehörigen Coupons vom 1. Iuli er. ab bei der Kämmereci- Kasse hierselbst oder bei dem Bankhause Carl Aulog et Co. in Bexlin gegen Erhebung des Nennwerthes einzuliefern. Gleichzeitig werden die früher ausgeloosten jedo * zur Zahlung noch nicht präsentirten Stadtobligationen C. Nr. 32 und 113 à 106 Thlr. E. Nr. 67 und 84 à 20 Thlr. hiermit wiederholt aufgeboten. Ostrowo, den 24. Januar 1873.

Der Magistrat. [809]

Bei der am 9. Dezember v. J. stattgefundenen Ausloosung der nach dem Allerhöchsten Privilegium vom 25. April 1870 zu amorti- firenden E Kreisz-Obligationen des Laubaner Kreijes ind folgende Nummern gezogen worden : S LTittr. C. à 100 Ihlr. Nr. 84. 132 und 262.

Littr. E. à 25 Thlr. Nr. 8. 29. 49. 161. 162.

Littr. D. à 50 Thlr. Nr. 22. 42. 68. 83. e Die gegenwärtigen Inhaber dieser Obligationen werden aufge\or- dert, diese!ben nebst den dazugehörigen Coupons und dem Talon gegen Empfangnahme des Kapitalbetrag-s am 1. Iuli 1873 bei der Kreis- Kommunal-Kasse hierselbst einzuliefern. :

Du die fehlenden Zins-Coupons wird deren Betrag vom Kapital inbehalten. e f l: Von den am 1. Zuli v. pa A geRnd gien Obligationen find bisher folaende Points nicht erhoben worden. Ey e: U e "46 über 100 Thlr.

Littr. D. Nr. 59. 64 und 37 über je 50 Thlr. Littr. E. Nr. 86. 90 und 28. Es |

Die Inhaber dieser Obligationen, deren Verzinsung mit dem 1. Juli v. J. aufgehört hat, werden an deren Einlösung erinnert. Lauban, den 21. März 1873.

Der Königliche Landrath.

Ausgelooste Schlochauer Kreis-Obli- gationen.

Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegii vom 10. Ofk- tober 1859 Ges.-S. Seite 556 bewirkten dreizehnten Verloosung von Kreis-Obligationen des Schlochauer Kreises sind folgende Nummern

n worden: gezogen werk A à 1000 Thlr. 1 Stü Nr. 11. Lift C. à 100 Thlr. 8 Stück Nr. 46, 54, 55, 75, 117, 118, 157, 195. : Litt. D. à 50 Thlr. 4 Stück Nr. 16, 17, 45, 46.

Diese Obligationen werden den Besißern hierdurch zum 1. Iuli d. I. gekündigt rait der Aufforderung, die Kapitalbeträge nebst den fälligen Zinsen von diesem Tage ab, bei der hiesigen Kreis- Kommunal-Kasse oder bei dem Banquier Herrn Oechlmann & Comp.

Königsberg i. Pr. gegen. Quittung und Rückgabe der Schuldver- {ibreibungen nebst den noch nicht fälligen Coupons in Empfang zu -nehmen. E E Vom 1. Juli ab findet eine weitere Verzinsung nicht statt.

Séhlochau, den 11. Januar 1873.

Set a bende der Kreis-Chaufsecau-Kommission und Lan en v. Orm.

[1181] Bekauutmachung.

Von der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegiums vom 20. Dezember 1865 im Gesammtbetrage von 100,000 Thlrn. ausgegebenen

fünfprozentigen

Kreis-Obligationen des Neustädter Kreises

find pro 1873 folgende Stücke ausgeloost : Littr. B

nicht weiter verziuf. werden vom Kavttal in Abz gebracht.

[M. 1771

Littr, C. Nr. 172 über 100 Thlr. Littr, C. Nr. 69 über 100 Thlr. Littr. C. Nr. 21 über 100 Thlr.

Diese ausgeloosten Obligationen werden den Inhabern mit der

Aufforderung gekündigt, den darin vorgeschriebenen Kapitalbetrag bis zum 1. Iuli d. I. gegen Rückgabe der Kreis - Obligaticzaen mit den dazu gehörigen erft nah dem 1. Juli d. J. fälligen Zinscoupons und Talons entweder

bei d hiesigen Kreis-Kommuualkasse, oder bei der Privat-Aktieabank in Danzig,

eder

bei den Hexen A. H. Heymann et Co. in Berlin, gDer

dem Hen S. A. Samter in Königsberg

baar iu Empfaug zu nebmen.

Die bei der Einreichung fehlenden Coupons

. d

Nach dent 1. Fn 1873 werden diese ausgelooften Obligationen uf

Gleichzeitig wird bemerkt, daß von „den pro 1872 ausgelooften

A

Obligationen Littr. C. Nx. 44 über 100 Thir. noc nicht eingelöst ist und ersuhez wir den Inhaber um 1chlcunige Abhebung des Betrages.

Neuftadt, den 19. April 1873. ia Die Kreis-Chaussee-Bau-Kommission. e R G Bormbaum, Landrath.

Bekanntmachung,

betreffend die Aufkündigung von

ausgeloosten Obligationen 1. u. 11, Emission des Kreises Waldenburg.

Bei der am heutigen Tage ia Gemäßheit der Be- stimmung der Allerhöchsten Privilegien vom 9°. März 1866 und 9. November 1868 stattgefundenen Verloofung der zum 1. Juli 1873 planmäßig einzulösenden Walden- burger Kreisobligationen I. und Il. Emission sind im Beisein eines Rotors nahsteheude Nummern imGesammt- werth von 3175 Thlr. gezogen worden: j; ¿

A. Vierprozentige Obligationen

Y. Emission: 9 Stüûck Lit, A. à 300 Thlr. Ne 1 T2.

8 Stück Lit. C. à 50 Thlr.

. 36, 39. 60. 157. 196. 219. 236. 296. 8 Stüdck Lit. D, à 25 Thlr.

Nr. 21. 22. 63. 180. 189, 293. 365. 376.

Fünfprozentige Obligationen Fn. Emission:

1 Stück Lit. A. à 300 Thlr. N1. 90. 5 Stüdck Lit, B. à 100 Thlr. Nr. 10. 112. 158. 220; 280. 5 Stück Lit, C. à 50 Thlr. N r. 88. 181. 183, 186. 337. 5 Stück Lit. D. à 25 Thlr. N. 91. 150. 293. 321. 339. i i Indem wir die vorstehend bezeichneten Kreisobliga- tionen zum 1. Juli 1873 hiermit fündigen, werden die Inhaber derselben aufgefordert, den Nennwerth gegen Zurücklieferung der Kreisobligationen in coursfahigem Zustande, nebst den dazu gehörigen Zinscoupons, und zwar zu den Obkigationen k. Emission Serie IT. Nr. 6 bis 10 und Talons, und zu den Obligationen IL Emis- sion Serie I. Nx. 10 und Talons, sowie gegen Quittung vom 1. Iuli 1873 ab, mit Ausschluß der Sonn- und Festtage, A L bei der Kreis-Kommunalkasse hierselst baar in Empfang zu nehmen. : / e Vom 1. Juli 1873 ab findet eine weitere Verzinsung der hiermit gekündigten Kreisobligationen nicht ftatt und der Werth der etwa nicht zurückgegebenen Couvons Serie Il. Nr. 6- bis 10, resp. Serie 1. Nx. 10, wird bei der Auszahlung vom Nennwerth der Kreis obligationen in Abzug gebracht. J 7 z Zugleich werden die Inhaber der nachstehenden nicht mehz verzinslichen und bis jeßt nicht realifirten Waldenburger Kreisobligationen und zwar: L, Emission. s Aus der Verloosung pro 1871: Lit, C. Nr. 345. Aus der Verloosung pro 1872: Lit. D Nr. 67. x1. Emission. Aus der Verloosung pro 1871: Lit. B. Nr. 6. Lit. D. Nr. 36. Aus der Verloosung pro 1872: Lit: B. Nx. 41, .- - an die Erhebung ihrer Kapitalien erinnert. d Es wird hiermit gleichzeitig zur ¿ffentlihen Kennt- niß gebracht, daß es bis auf Weiteres gestattet ist, der hiesigen Kreis - Kommunalkasse ausgelooste Walden- burger Kreisobligationen, fällige Coupons und alte Talons von Waldeuburger Kreisobligationen, Be- hufs der Realisirung, re1p. Ausgabe neuer Coupons bogen, per Post, aber frankirt, einzusenden und die Uebersendung der Valuta, re1p. der Couponsbogen, per Post zu beantragen. Diese Uebermittelung durch die Poft erfolgt jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfän- gers, . (a. 91/12.) Waldenburg, den 19. Dezember 1872. Stándische Kreis\schulden-

Kommission.

3683 , G Bei der beute bewirktcn Auzloosung von 3650 Thlr. uud resp.

V Kreis-Obligationen des Mansfelder Seekreises

find folgende Nummern gezogen worden: L I. von der 1. Emission vom Jahre 1856. à 1000 Thlr. Littr. A. Nr. 36. 9500 B. o 89. 200. 5 G 153. 186. 1005 7 Ai 54. 87. 142. 158. 180. 214. 248. E

4. 12. 28. 32. 36. 51. 87. 88

. Nr. 92 über 500 M Littr. C. Nr. 89 über 100 Thlr.

3334. : N Drei und - neunzig Stück zusanimen 9300 Thlr.

Littr. C. Nr. 105 über 100 Thlr.

379. 388. h 4

100. 122. 162. 192. 202. 228.