1873 / 136 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E D

vor der Versammlung ihre Akti ei der Gefells Fo ; in g iyre Aktien bei der Gesellschaftskasse (Prinzenstraße Nr. 4) deponiren.

behörden über die bei ihnen erfolgte Deposition der Aktien.

im hiefigen Casino-Gebände stattfinden.

20. Juni 1868, werden die in den Büchern der Gesellschaft bis zum s d S _—— d Gesellscha b 0

20. Juni T Stimmzettel können nach Maßgabe der §8. 33, 34 und 39 ibid., sowi | ! Juni 1868 am 27, 2B. und: 29, Juni erin bät: Vormitcgsunben von 9 bis 18 1 Es squie es S Ieides ¿Fiainagtra s vom | bigter Vollmacht versehen find, für juristische Personen aber auch deren

Hierselbst, jed c zei ; ; s jedoch nur gegen Vorzeigung der Aktien oder einer genügenden Bescheinigung über den Besiß derselben, im Falle der L rankenplaß | Repräsentanten.

tigung außerdem gegen Vorz

An die Herren Aktionäre Hagen, 6. Zuni 1873.

der „Westphalia“ Waggon-Fabrik auf Aktien hier.

Indem ih Jhnen einen kurzen Geschäftsberiht über die Wirksamkei Î Bilanz pre 20° Arlt T9 vent MEQRE eriht über die : irksamkeit unserer Gesellschaft nebst Gewinn- und Verlust-Konto und Versammlung der „Westphalia® im Sbrile des Hotel L ancufdTs ge Has A auf E R

nnerstag, den 21. August a. c., Vormittags 10 Uhr,

mit der Bitte einzuladen, die Eintrittskarten und Stimmzettel gegen Deponirung Ihrer Aktien bei der Bereins-Bank, Quistorp & Co. zu

Berlin, Hegelpl 9 F Tf 2 j Empfang D s Ey Nr. 2, oder an unserer Gesellschaftskasse zu Hagen am 18., 13, und 29, August d. I, in den Geschäftsstunden Bi

T . . - Die fo deponirten Aktien stehen nach der Versammlung gegen Rükgabe der gewährten Empfangs-Quittungen an denselben Stellen

wieder zu Diensten. Tages- Ordnung.

1) Vorlage der Bilanz für das Geschäftsjahr vom 1. Mai 1872 bi : D Ecsbeilung ber Decbäres an die a ape om 1. Mai 1872 bis 30. April 1873.

3) Beschlußfafsung über die Gewährung der statutarif i f 4) Neuwakhl resp. Ergänzungswahl a E La Mis IR Deii aeften A

5) Wahl der Revisoren. Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes.

StorpD Rechts-Anwalt.

A ____ Halle-Sorau-Gubener-Eiseubahn. Auf Grund der §88. 27, 28 und 31 unseres Gesellschaftsstatuts werden die Herren Aktionäre der Halle - Sorau - Gubener Eisenbahn

hierdurch zu der am 27. Juni cr., Nadmittags 4 Uhr, im Wartesaale X. und Ax. Klasse des Berlin-Görlißer Bahnhofes hierselbst,

stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

i Gegenstände der Tagesordnung sind: S Bericht des Verwaltungs-Rathes und der Direktion über die Lage b o Beichäfte und die Bilanz ) Ergänzungswahlen für die ausscheidenden Mitglieder des Verwaltungs-Rathes 4 D E E Ee zur Aale der Bilanzen, j Antrag des Verwaltungs-Raths und der Direktion auf Genehmigung eines 3 ei inf 3 L der Berlin-Görlißzer, Halle-Sorau-Gubener und Märkisch Posen. Eisubaba des E E 8 d Cuba 1 ens ian E N Abänderungen und Ergänzungen des Statuts, E stellun den Mitgliedern des Verwaltungs-Rathes zu gewährenden R ¿tion oder Tantième, i 7) Antrag eines Aktionärs auf Zahlung der Bauzins ‘fü S 1872 F LLLONT. Tae, ¡ori Aftien aus dem L af Geund des Cg O Siasiie Us Ge: ONE DIE, SUGIU I, I T A

(Würfelkohlen) für die diesseitigen Kasernements für die Z

Handels-Negifster.

Bekanntmachu “In unser Genossenschaftsregister h i ber B der: Darlehnskasse.in Schrimu zufolge Vafücime verre 2 am 6. Juni Folgendes eingetragen werden: ; in der Colonne „Firma der Genossenschaft“ die Firma ist umgewandelt in: Ee in Schrimm“ agene . d de Colonns s gene Genossenschaft ; echtsverhältnisse der Resellshaft :“ Aus dem Vorstande ist der Geistlihe D è Oberlehrer Dr. Szenic und der Agent Gie Wesicréfi aus Saat getreten und in hre Stelle der praktische Arzt Dr. von Broekere und D A C s f ' 2E! Schrimm gewählt worden. dracgewsrt und Zgnay Mädalinski aus Die Bekanutmachungen des Vereins werden nicht meh Dziennik Poznanski und vjaci mehr durch dei Oredownik veröffentlicht S Ali jondern Une du den

Königliches Kreisgericht in Schrimm.

bezügli Juni P87

Die Gesellschafter e zu Kattowig See deu Viita errihteten Handels cjclsSuft finde of Gs der Kaufmaun Paul Speier, beide zu Kattowi Die Geiclhhaft hat am 1. Juni 1873 pegenen Gemeinschaft befugt: rselben sind die beiden Gesellschafter nur in

Dies ist in unser Gefells ; j Beuthen O/S, den 7. Juni 181g, er Nr. 152 eingetragen,

Königliches. Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Is {Handelsregister. s Königliches Kreisgeri R Halle a. S. us ie im hiesigen Prokurenregister unter Nr. 71 eingetragene, Sei us 45S A s Ticaes G Halle, als alleiniger Sukabei g Nr. iesigen Firmenregisters intabuli i „I. Lewin“ (zu Halle a. S.) dem Isidor Lewin ertbeilte P

ist erloschen u Berfü : ; Tage s O ¿ufolge Verfügung vom 6. Juni 1873 am selbigen

A dem hiesigen Handelsregister ift die Fol i Firma, H. Veltwish auf Antrag M: Inhabers Sohamn Gei ic Neltwisch zu Bauexfchaft Lengerich Heute gelöscht Es Freren, den 7. Juni 1873. :

Königliches Amtsgericht.

d arne d Verpachtungen, Submissionen 2c.

. 1033] :

Die “Lieferung des Bedarfs an Oberschlesishen Steinkohlen eit vom

Indem wir bezüglih der Berechtigung zur Theilnahme an der Gene f f di t 5 vecvei;e L E 2 ed yellnahme an eralversammlung auf die §§. 32—35 unseres Gef 1. Juli 1873 bis incl. 30. Juni im Wege öffentli ereien, bemerken wir, daß. die Deposition der Aktien mindestens 3 Tage vor der Versammlung bei unserer Gefellicaftsbafe R Submisfion verdungen A 1874, soll im Wege öffentlicher

auf dem Görlißer Bahnhofe oder bei dem Halle'shen Bankverei if 7mvf : U ) anfverein von s t S E Die Stelle der wirklichen naa äs C L VOT Kulisch, Kämpf & Co. in Halle E erfolgen muß.

von Staats- und Kommunalbehörden über die bei ibnen erfolgte Deposition der Aktien.

Die Bedingungen find im Zahlmeister-Bureau, Kaserne des Re-

t So 3M s - , . bei der Gesellschaft oder dem vorgedachten Bankhause vertreten nur amtlihe Bescheinigungen | giments, täglich von 10 bis 12 Uhr Vormittags einzusehen

Lieferungslustige wollen ihre Offerten versiegelt, unter Aufschrift:

Der Bericht de 0 „Norstände kann 2 Zie s j e der Verwaltungs-Vorstände kann 3 Tage vor der Versammlung bei unserer Hauptkasse Görlißer Bahnhof hier „Submission auf Kohlenlieferung“ bis zum 1, Iuli cr., an das * ‘r

und bei unserem Central-Bureau Wilhelmstraße 62 hier i f Berlin, am 27. Mai Es straß zier in Empfang genommen werden. Der Verwaltungs-Rat

der Halle-Sorau-Gubener Gscubaha-Gesellschaft. (acto 882/5)

M, 943 (M, 943] Bekanntmachung.

unterzeichnete Kommando gelangen lafsen.

Berlin, den 10. Juni 1873.

Kommando des Kaiser-Franuz- - SreC die Rer iten Mrde

A Bekanntmachung.

ehufs Verdingung des bis zum Schlusse diejes Jahres noch er-

In Gemäßheit des §. 29 des Statuts der L if forderlichen Brot- und : für di

L In Gemäßheit des 8. 29 des Statuts | er Hannover-Alteubekener Éiseubahn-Gesellshaft, des / ert - und Fourage-Bedarfs für die voraussichtlich i

Nachtragsstatuts, sowie der §S. 31. 32 des Statuts, berufen wir die Aktionäre der anaer MitcaR Ene Eisenbahn-Gesellschaft a A Erie Ae S A O S Meine UUE Divifion wer z |

einer ordentlihen resp. außerordentlihen Generalversammlung auf

g Montag, 30. i 187 in der Georgshalle, Kastens Hotel, Theaterplob Ne, 8 pie 1873, Bormittags 11 Uhr,

Gren De Mee Beratung bezw. Beschlußfassung: werden sein: ) Erstattung des Berichts der Direktion über die Ges äfte des verflossenen Jahres dieies Fabre: d e über die Geschäfte des verflofsenen Jahres und Vorlegung des Rechnungs-Abschlusses 2) Wahl dreier Revisoren ; D R des Sens G den Bau einer Zweigbahn von Münder nach Haste; Bei R O j ages an D e A E sub 3 Res Bahn, sowie zur Vermehrung des Betriebs C â Je g der Gleis- Bahnhofs-Anlagen, bezw. vollständi Fertigs: der Lini j ) De, Ÿ nd Bahn ilagen, bez ständigen Fertigstellung der Linien und Löhne - Vienenburg im Wege der Erhöhung des Aktienkapitals oa e Ga nbe on G E E P -

9)

gationen; abgehalten werden i

E. A jeh , zu welchem wir qua rm tro 4 orls as , Sa r e v aa :

Ermächtigung der Direktion zu Verhandlungen mit der Königlichen Staatsregierung, betreffend die Uebernahme des Be- Lieferungs Unteenedmes egen Kevernahime, bér Broflieferung vor

den Submissiens- resp. Licitations-Termine und zwar:

L E A Y : für Bromberg am Büreau der Reserve-Magazin-Rendantur zu / 283, Iuni cr., Vormittags 11 Uhr ür Cöslin i Ü - in-Verw\ f geg Büreau der Depot-Magazin-Verwaltung zu Bel- i 23. Juni cr., Vormittags 11 U für Schlawe im Büreau der Dab Mara Bèrwcitmg zu Stolp am tür Gollnw L Fun Ft Bret R 11 Uhr, i üreau der Geschäfts-Abthei i i neten Intendantur Paradeplaß 13 igen C A N 23. Iuni cr., NEERCNENE 14 Uhr, ï

fizirte und kaution2fähige

riebes auf der Eisenbahnlinie von Goslar nach Vienenburg bezw. den Ankauf dieser Strecke. P RE Bäckermeister mit dem Bemerken einladen, daß die Lie-

Nach §. 34 des Statuts müssen die Aftionä fs i iti gi I Aftionäre bchufs ihrer Legitimation zur Generalversammlung spätestens am 3. Kalendertage

Die Stelle d irfli Depositi vei der Gefells Die Stelle der wirklichen Deposition bei der Gesellschast vertreten nur amtlihe Bescheinigungen von Staatse und Kommunal G Hannover, den 26. Mai 1873.

Der Verwaltuugsrath

der Hannover-Altenbekener Eisfenbahu-Gefellschaft. E. F, Adickes,

Cöln-Windener Eisenbahn.

Die diesjährige regelmäßige Generalversammlung der Aktionäre wird am Montag, den 30. Juni d. I., Vormittags 11 Uhr,

Unter Hinweisung auf die einschlagenden Bestimmungen der Statuten vom 18. Dezember 1843, sowie des Statutnactrags v ' ? om

on oder im Verhinderungsfalle durch Bevollmächti . E, N N W/ t V Die Eintrittékarten und igte nach §. 40 des

eigung oder Einsendung der Vollmacht in Empfang genommen werden Zevollmä ch-

Außer den vorbemerkten Zeiten T Sade ver i gad Stimmzettel nicht verabfolgt

y —_, „, Gegenstande der festgeseßt »

5 Bericht der Direktion über das abgelaufene Gei faiape esorduung Es

elisezung gd 5 na Ab für E Admiinistrationsrath; i ( e EN s nach Abzug der Dividende verbleibenden Betriebsübers z. 4) Erm T aue : n Betriebsübers{usses ;

E ee Bahnhöfen auf E S „der Bahnhofsanlagen der Söln-Mindener Hauptbahn, sowie z

dieses Anlacckavitel 7 „auf derselben und Vermehrung der Betriebsmittel vier Millionen Thaler z gur Dee

5) Antrag eines in den Büchern der Gefellschaft eingetragenen Besi L es Giidntnedircts va as Gut R eingetragenen Besißers von Stammaktien Litt. B.

9) Aletrng dex a0 nee vom 20. Juni 1868 resp. auf einen Zusaß zu diesem Paragraphen; aas

7) Neuw itgli inistrati «n, D zen Mai 187g liedern des Administrationsraths.

[M. 1031]

Die Direktion. s R

ferungs-Bedingungen bei den. Magisträten der betreffenden Stä in den vorbezeichneten Büreaus, sowie auch in S ter ad

insicht ausgelegt sind. Stettin, den De R 1873. Königliche Intendantur Il. Armee-Corps. Lischke i i.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Werra-Eisenbahn.

Die Generalversammlung der Aktionäre findet

Freitag, den 4. Juli d. J., Bormittags 11 Uhr, General-Verfammluug. statt

in den Räumen der Molkenkuranstalt zu Coburg

Die Aktionäre haben ihre Aktien oder Bescheinigungen von

Staats- oder Gemeindebehörden oder Beamten darüb ß di Aktien bei ihnen deponirt sind, spätestens bis zum 26. E S hier bei unserem Bureau oder den Billet-Expeditionen vorzulegen.

Auf je 10 Aktien steht cine Stimme zu. Niemand kann für

Ja Tage eingetragenen Aktionäre resp. Besißer von Stammaktien Slim e R a O Ms Ms

Als Bevollmächtigte werden nur Aktionäre zugelassen, welche mi

schriftlicher, von Gerichtê-, Bezirks- oder Gemeindebehörden beglaus

Gegenstände der Berhandlung d - 1) der Geschäftsbericht auf das Salt 18a rsenumlung. find: 2) die Wahl zweier Mitglieder des Verwaltungsraths für die statutenmäßig ausscheidenden, aber wieder wählbaren Herren L Ls taatsrath Thon und Oberbürgermeister. Roese

3) Der Antrag der Herren B. M. i Luf Eiibélüng nweier S6néllcüte, L M Vier

4) Antrag des Verwalt ä i Laon, altungsraths auf Verstärkung des Wirth-

änderung des 8.14 | Für diese Generalversammlung wird den Theilnehmern freie

auf Abänderung des §. 70 pos. a und c der Statuten vom 18, Dezember 1843; *) A ilige aue i Statione : tinzuseben f E E E x en find,

er Geschäftsbericht pro 1872 wird 14 Tage vor der Versamm-

bei den Billet-Expeditione ; ciningen, den 29. Mai u Betauf aufliegen. (a. 276/6.)

*) Nicht 1873, wie in Nr. 125 d. Bl. irrthümli gedruck war,

Der Verwaltungsrath der Werra-Eisenbahn-Gesellschaft.

Zweite Beilage,

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M 136.

Inseraten-Expedition des Deutschen Reihs-Anzeigers

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. èzrgl.

[1684] Bekaunuutmachung. : Der Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Karl August Langbeiu (Firma: L, I. H. Hein) hierselbst ist nach Aus\{üttung der Masse beendigt. j Bromberg, den 5. Juni 1873. | Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[1690] Bekanntmachung

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Carl August Menzel, in Firma C. A. Menzel hier, _Schmiedebrücke Nr. 21, ift zur ise bis 3 der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist bis zum

Y s 1, Iuli 1873 cinschließlih festgeseßt worden.

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben, - werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem_ dafür verlangten Vorrecht bis zu dem ge- dachten Tage bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 17.5 Mar ct. bis zum 1. Juli 1873 angemeldeten Forderungen ist auf

den 17. Iuli 1873, Bormittags 11 Uhr, / vor dem Stadtgerichts-Rath Siegert im Terminszimmer Nr. 47, im

r

IL. Stock des Stadt-Gerichtsgebäudes anberaumt. Zum Erscheinen in diesem Termine werden die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. E Mer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen. : L E

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unjerm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung feiner Forderung einen am biesigen Orte wohnhasten Bevollmächtigten bestellen und zu den Atten anzeigen. | E / i

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Justiz - Rath Poser und die Rechtsanwälte Taußt, Wiener und Lewald zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Breslau, den 31. Mai 1873. '

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

(1682) Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Naumburg a. S. Erste Abtheilung, den 6. Juni 1873, Vormittags 11 Uhr.

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Oscar Cordel und Bâäckermeisters Gustav Henzold zu Weißenfels ift der faufmän- nishe Konkurs eröffnet Und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 27. Februar 173 festgeseßt worden. j S

Zum einstweiligen Verwalter der Masse if der Justizrath Hempel zu Weißenfels bestellt. 4 i

Die Gläubiger des Gemeinschuldners * werden aufgefordert, în

dem auf : den 20. Iuni d. I., Vormittags 11 Uhr, i

im Kreisgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 8, vur dem Kommissar Kreis- erichts - Rath Rudloff anberaumten Termine ihre Erklärungen und Borichläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestel- lung eineë anderen einstweiligen Verwalters, owie darüber abzu- geben, ob ein einstweiliger Verwaltungsrath zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen' seien.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird“ aufgegeben, Nichts an den- selben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 7. Iuli 1873 einschließli dem Gericht oder dèm Verwalter- der Masse Anzeige zu machen, und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkurs- masse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbe- rehtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Be- fiß befindlichen Pfandstücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige u machen. : s werden alle Diejenigen, welche an die Masse An- sprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögon bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Borrecht e bis zum 7. Zuli d. I, einshließlG, bei uns s{riftlich oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur rüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Éraumgn, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungsper]onals auf den 21. Juli d. I., Bormittags 11 Uhr, im Kreisgerichtsgebäude, Zimmer Nr.°8, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen. L , L

Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen. / j /

Feder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke jeinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hie- sigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bercchtigten auswärti- gen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

- Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Bevollmächtigten vorgeschlagen der Geh. Justizrath Bielitz, die Justiz- räthe Göß, Sranz, Pietker, Polenz hier, Wilde in Weißenfels und Rechtsanwalt Tellemann hier.

[1651] Edifkftalladung. 7

Nachdem der Pflasterer Conrad Riehl zu Frankenberg vorgestellt hat, daß seine Ehefrau Katharina Elisabeth, geb. Schmidt, sih von ihm wider seinen Willen entfernt und im Monat ril 1870 nach Amerika -begeben habe, ohne seit geraumer Zeit von ihrem Aufent- halt Nachricht zu geben, und deshalb um Trenuung der Ehe bittet, so wird nach Eingang der eingezogenen Berichte die genannte Ehefrau Katharina Elisabeth Riehl hierdurch vorgeladen, sich im Termin den 20. Oktober d. I. Morgens 11 Uhr C. Z- bei Meidung der Ausschließung auf die Klage zu erklären und benachrichtigt, daß sie im Falle des Nichterscheinens einseitiges L D und Mittheilung wei- terer Verfügungen, sowie des Erkenntnisses durch Anschlag äm Ge- richtsbrett zu gewärtigen ae

Maronen, am 24. Mai 1873. : |

¿niglich,es Kreisgericht. Erste Abtheilung. Pal us i, V.

Stebriefe und Untersuhungs-Sahen. 5. Vérloosung, Amortisation, Zinszahlung U. s. w.

uud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers: 2 SédiTi-Mlegistut Berl , Wilhelm-Straße Nr. 32. 3. Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vor-

L ladungen u. derg!. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2c.

Mittwoch, den 11. Juni 1878.

Inserate nimmt an dieautorisirte Annoncen-Expedition von

Rudolf Mosse in Kerlin, Leipzig, Hamburg, Frank-

furt a. M., Breslau, Halle, Prag, Wien, München, Uürnberg, Straßburg, Zürich und Stuttgart.

Oeffentlicher Anzeiger. L

von öffentlichen Papieren. 6, Industrielle Etabliffements, Fabriken und Großs handel. 74 7. Verschiedene Bekanit-naungen. 8. Literarische Anzeigen.

Verlosung Amortisation, Zinszahlung u- #. w. von öffentlichen Papieren. e Be fkfanutmach ung.

Berlin-Stettiner Eisenbahn.

Die zur Beschaffung der Geldmittel für die Herstellung des zweiten Geleises auf der Bahnstrecke Angermünde- Stettin-Stargard, für die fernere Erweiterung des Bahnhofes zu Berlin und für die Vermehrung der Transportmittel der Stammbahn und deren nit garantirter Zweigbahnen in Gemäßheit des General-Versammlungs-Besthlusses unserer Gesellschaft vom 22. April 1872 im Nominalbetrage von 4,000,000 Thlr. creirten, bis jeßt noch nit begebenen Stamm-Aktien offeriren wir hiermit den Aktionären unserer Gesellshaft zur Abnahme in der Art, daß ihnen auf je ahthundert Thaler Nominal- Betrag ihres Stamm-Aktien-Besißes dreihundert Thaler Nominalbetrag in neuen Stamm-Aktien zum Pari-Course überlassen werden, falls sie die Abhebung der leßteren bis zum 928. Juni d. I., welchen Tag wir als Präflusiv-Termin für die Realisirung dieses Geschäftes hiermit festseßen, bewirken.

Die neuen Aktien werden in Stücken zu 200 Thlr. und 100 Thlr. mit Zins- und Dividendenscheinen Serie lV. Nr. 3 (fällig am 2. Januar 1874) bis 24 und Talons ausgegeben werden.

Die Präsentation der jeßt im Umlaufe befindlihen Stamm-Aktien unserer Gesellschaft und die sofortige Entgegen- nahme der darauf zustehenden neuen Aktien, gegen Zahlung des Nominalbetrages, kann | bereits vom 16. Juni d. Ja av, jedo

a, in Berlin nur während des Zeitraumes vom 16. bis 21. Juni d. I. einshließlich in unserut dortigen Empfangs-Gebäude, h. in Stettin nux während des Zeitraumes vom 24. bis 28. Iuni d. I. einshließlich in unserm Berwaltungs-Gebäude, Karlsstraße Nr. 1 in den Stunden von Boxmittags 9 bis Nathmittags 1 Uhr erfolgen. Die in diesen Terminen präsentirten Aktien, welhe mit einer die Anzahl ‘und den Nominalbetrag derselben ent-

,

haltenden Deklaration ohne Zins- und Dividendenscheine vorzulegen sind, werden mit einem Stempel in blauer Farbe und Inschrift : „Emiss. 1872 abgestempelt und dem Präsentanten behufs Erhebung der neuen Aktien sofort zurücgegeben. Auf einen Schriftwechsel mit auswärtigen Aktionären können übrigens wir so wenig, wie unsere Hauptkasse bei diesem Geschäfte eingehen. In den oben gedacten- Terminen - wird auch hon der am 1. Juli c. fällige Zins- und Dividenschein unserer Stamm-Aktien bei unseren resp. Kassen hier und in Berlin realisirt. Stettin, den 22. April 1873, Direktorium

der Berlin-Stettiner Eisenbahn-Gesellschaft. Fretzdorf. Zenke. Rahm.

Verschiedene Bekanuntmachnngen-.

Basler Versicherungs-Gesell schaft gegen Feuerschaden.

Bilanz per 31. Dezember 1872.

Activa. : Su pf | PassSiva Fh: Spe Verpflichtungsscheine der Hon e L 2,1389,00240 Aktien-Kapll S Q L e 7,505 28|— || Prämien-Reserve für 1873 und spätere Jahre MWeclife (n Porlefeuille E 46,541/24 6 |' Reserve für schwebende Schäden O: Hypothekarische Anlagen, Eisenbahn - Obligationen Diverse O A und sonstige Werthpapiere, zum Geldcours vom Prämien-Reserve der noch nicht verfallenen Prämien 31. Dezember 1872 inkl. Marchzinsen : Liegenschaften zu St. Elisabethen . R Guthaben bei Gesellschaften, Banquiers und Agen- | L C 113,497 20/— Ma C S E A 4,126 6 Schildervörrath . . 49726

25,486 29|—

995,845! 8|— 12718124 6 |

Vorausbezahlte Provisionen auf noch zu vereinnah- mende Pn e S QLS Gewinn- und Veclust-Konto am 31. Dezember 1871 Thlr. 190,220. 17. | |

ab Gewinm in 18722 45,746. —. 6 | | 144,474.17\— ||

Noch nicht verfallene Prämien pro 1873 Thlr. 475,114.22. 1874 426,002. 29. 1875 363,579. 5. 1876 298,084. 10. 1877 235,906. —. 1878 195,751. 14. 1879 160,262. 23. 1880 129,723. 14. 1881 114,447. 19. 1882 8,441. —.

j

0 REZA

| 1 l | | | l l

2,407,313|17/— |

5,305,805|— |

5,305,805|—|—

Basel, den 3. April 1873.

Basler Versicherungs-Gefellschaft gegen Feuerschaden. i ) Namens des Verwaltungsrathes: Der Präsident: Der Bize-Präfident : N. Paravicini. I. Sulger. Der Sub-Direktor: Troxler.

Uebersicht

der von der Basler Versicherungs-Gesellschaft gegen Feuerschaden im Jahre 1872 im Königreich Preußen betriebenen Geschäfte.

Am Séblusse des Ja -— ; 1872 i Dea ufeude Prâmien-Ccunayene Versicherungen. S n : x | h. Versiche- : | a, Stückzahl. | A Tr | S pf 17,266 | 41,331,857 111,796| 11 | 01 Ab Antheile der Rückversicherer | 19,546,013 56,641| 12 | 02 Far 317950, 99,194| 28 | 11

Ï Prämien-Reserve E châden. pro 1872 und spätere Jahre. _

e [A | Je S r | 90: | S | rf

373 21 | 9,291| 18 | 04 3,512/ 02 10,976| 10 | 24,973| 14 | 06 7483| 06 56,497] 11 | | 24318] 03 | 10 2,763| 26

Brandschaden- Reserve.