1873 / 138 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

d als deren Jnh v Mt jan En SaENe daselbst l un en aber ein Antonie Kallmann dase ufolge Verfügung vom 24. Mai d. J. am heutigen Tage rvitetatE A Rawicz, den 11. uni 1873. óniglihes Kreisgericht. Crfte Abtheilung.

___Bekauntmachnung. In unser Firmenregister ist unter Nr. 146 die Firma: A. Kegel zu Iablonowo und als deren Jnhaber der Rittergutsbesißer Alexander Kegel zu Jablonowo zufolge Verfügung vom 10. Juni 1873 am selbigen Tage eingetragen worden. Schneidemühl, den 10. Juni 1873. Königliches Kreisgericht. Erfte Abtheilung.

_ Bekanntmachung. In unser P E it unter Nr. 147 die Firma: „Julius Iacoby zu Nadolnik-Mühle“ y und als deren Junhäber der Mühlenbesißer Julius Jacoby zuz Nädolnik- Mühle zufolge Verfügung vom 10. Juni 1873 am selbigen Tage ein- getragen worden. _ Schneidemühl, den 10. Juni 1873. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Bekanntmachung. _ In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 7 folgende Eintragung bewirkt worden: Colonane 2, Firma der Gesellschaft: Volksbank zu Dolzi Eingetragene Genossenschaft. Colonne 3. Siß der Genossenschaft: __=Dolzîg- Colonne 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft : Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. Mai 1873 geschlofsen. Ge-

hufs 0e des Unternehmens ift der Betrieb eines Bankgeschäfts be-

ufs gegenseitiger Beschaffung der in Werkstatt, Gewerbe und Wirth- haft nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlihen Kredit. Zeitige Vorstandsmitglieder sind:

Rittergutspächter Carl Nawedt aus Jaskulki,

Geistliche Wawczyn Kotecki aus Dolzig,

__ Bürger Anton Latanowicz 11. aus Dolzig.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen wer- den unter ihrer Firma mit der Unterschrift der Vorstandsmitglieder versehen und dur den „Przyjaciel Ludu“ veröffentlicht werden.

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann bei dem unterzeichne- ten Gerichte im T1. Geschäftsbureau jederzeit eingesehen werden.

Schrimm, den 7. Juni 1873.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Bekanntmachung. In unser Firmenregister sind zufolge Verfügung vom 6. Juni 1873 am selbigen Tage folgende Firmen eingetragen worden: sub lauf. Nr. 75 Ioseph Baermann, und als deren Inhaber der Kaufmann Joseph Baermann zu Pudewiß, Uph _— lauf. EE S Inb M Rudo eyer, und als deren Inhaber der Mühlenbesißer Rudolph) Ferdinand Meyer zu Borowo Mühle, ge G P sub lauf. Nr. 77. Ferdinand Zerbst und als deren Inhaber der Mühlen- und Vor- werksbesißer Ferdinand Zerbst zu Olszak, sub lauf. Nr. 78. I. Braun und als deren Inhaber der Kaufmann Joseph Braun zu

Kostrzyn; dagegen

ist die Firma „Victor Huebuer“ zu Pudewiß erloshen und in un- serem Firmenregister sub Nr. 40 gelöscht d Verfügung vom 6. Juni 1873. Schroda, den 6. Juni 1873. Königliches Kreisgericht.

___ Bekanntmachung. In unser Gesellschaftsregister ift bei Nr. 793, die Oberschlefishe Eisenbahubedarfs-Aktiengesellshaft betreffend, Folgendes: „Dur Beschluß der General-Versammlung vom 28. April 1873 ist der §. 36 des Gesellschafts-Statuts in seiner leßten Alinea, außerdem der §. 33 dahin abgeändert worden, daß die öffentlihe Bekanntmachung, betreffend die Berufung der General-Versammlungen für gehörig erfolgt zu erachten, wenn dieselbe auch uur in zweien der im §. 11 des Statuts bezeichneten Blätter und zwar in einem zu Berlin und in __ einem zu Breslau erscheinenden Blatte rechtzeitig abgedrudckt ift“ beute eingetragen worden. Breslau, den 6. Juni 1873. Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

i Bekauntmachung. In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 1033 die von . der Wittwe Stoller, Ida, Feborene Oelsner, zu Militsch, . der verehelichten Kaufmann Friedmann, Anna, geborenen Stoller, zu Breslau, . dem Kaufmann Emil Stoller zu Breslau, . dem Kaufmann Gustav Friedmann, . der Mathilde Stoller e Militsch, f. dem Paul Stoller zu Militsch zu Militsch unter der Firma Gebrüder Stoller mit einer Zweig- niederlassung zu Breslau errichtete offene Handelsgesellschaft heut ein- getrager r Die Befugniß, die Gesellshaft nah außen zu vertreten, steht nur dem Gesellschafter Kaufmann Emil Stoller zu. Breslau, den 6. Juni_1873. - Königliches Stadtgericht. Abtbeilung T.

; Bekanntmachung. In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 659 die Commandit-Gesellshaft auf Aktien Bad S en Seymann betreffend, Folgendes : G

e Der Gejellschafts-Vertrag vom 22. Februar 1869 resp. 19. April 1869 ist im S. 1 durch Beschluß der SereeniGecianiens vom 12. Mai 1873 abgeändert worden,“ heut eingetragen worden. Breslau, den 9. Juni 1873. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

: Bekanntmachung, In unser Gesellschaftêregifter ist bei Nr. S1 die _____ Breslauer Aktien-Bierbrauerei betreffend, Folgendes: E _… «Durch Beichluß der General-Versammlung vom 28. Mai 1873 ist der S. 5 des Gesellschaftsstatuts dahin abgeändert worden, dal das auf 360,000 Thlr. festgeseßte Grundkapital der Ge- sellshaft durch Beschluß der General-Versammlung durch eine g s g g fe erweitert werden kann. erner ift eichluß derselben General-Versammlun dem §. 11 des Statuts hinzugefügt : A E a. daß, auch abgesehen von dem dort vorgesehenen Fall des ingehens eines der für die öffentlichen Bekanntina ungen der Gesellschaft bestimmten Blätter, dem Aufsichtsrath frei- stechen joll, an Stelle der bestehenden andere Gesellshafts-

b, daß jede Bekannimachung der Gesellschaft gehörig publizirt gilt 1 fie einmal in den Geselljhaftêblättern publizirt worden ist.

Ferner ist durch Beschluß derselben General-Versammlung der §. 15 des Statuts Dahin gefaßt, daß die den Vorstand der

Gesellschaft bildende Direkiion aus mindestens zwei Mit-

gliedern bestehen soll.

Außerdem sind durch den gedachten Beschluß die §8. 20, 21

bis 24, 27, 28, 30, 32, 33, 36—38, 40 und 41 des Gesell- schaftsstatuts modifizirt* heute eingetragen worden. Breslau, den 9. Juni 1873. Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

; R Ta Ae

In unser Prokurenregister ist Nr. 747 der Kassirer Salo Lewy

als Prokurist der hier b-\stehenden, in unserem Gesellschaftsregister

Nr. 952 eingetragenen Aktiengesellschaft Börsen-Makler-Bauk heute

eingetragen worden, jedoch mit der Einschränkung, daß er die Firma

der Gefellshaft nur in Gemeinschaft mit einem Mitgliede des Vor-

standes oder mit einem vom Auffichiêrathe in den Vorstand delegitten Auffichtsrathsmitgliede per procara zu zeichnen hat.

Breslau, den 9. Juni 1873. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

: Bekanntmachung. __ Die nach der Bekanntmachung vom 5. April 1873 in unser Firmenregister unter Nr. 222 eingetragene Firma f v ra Wald- vorwerk zu Waldvorwerk bei Lossen Kreis Brieg, deren Ju- haber der Königliche Landrath und ittergutsbesißer Länrié von Reuß zu Lossen Kreis Brieg, ift für unzulässig erachtet und statt der- [Een auf Grund anderweitiger Anmeldung, bei welcher Lossen als er Siß der Niederlassung bezeichnet ist, die Firma: v. Reußsche Znomrtei Waldvorwerk mit dem gedahten Inhaber unter der neucn Nr. 226 unseres Firmenregisters eingetragen worden. Brieg, den 30, Mai 1873. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Bekanntmachung, Zufolge Verfügung vom 6. Juni 1873 ist: ; / 1) t E 20 unsers Gesellschaftsregisters, betreffend die Gesell- scha Sam. Benj. Ruffer et Sohn zu Liegniß Folgendes eingetragen worden : _ Der Geheime Kommerzien-Rath Carl Heinrih von Ruffer ist am 22. Februar 1873 gestorben und - an seine Stelle dessen alleiniger Erbe, der Mee Julius von Ruffer zu Petersdorf bei Haynau als Gesellschafter in die Gesellschaft __ eingetreten und 2) bei Nr. 26 unseres Prokurenregisters das Erlöschen der von oben gea Gesellshaft dem Kaufmann und Rittergutsbe- sißer Julius von Ruffer zu Petersdorf ertheilten Prokura. Lieguit, den 6. Juni 1873. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Bekanntmachung.

Der Hotelbesißer Rudolph Ernst Franz Dames zu Liegniß ift als Inhaber der Firma Franz Dames zu Liegniß zufolge Verfügung vom 6. Juni 1873 unter Nr. 425 unseres Biemétregilters eingetra- gen worden.

Liegnitz, den 6. Juni 1873.

Königliches Kreisgeriht. T. Abtheilung.

i Bekanntmachung In unser Prokurenregister ist bei Nr. 5 das Erlöschen der Pro- fura der Livia Ollendorf, geborene Weil für die Firma G. Ollen- dorf E Neumarkt am 6. Juni 1873 eingetragen worden. eumarkt, den 6. Juni 1873. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

E R M L YAA n

Die Direktion der unter Nr. 37 unseres Gesellschaftsregisters ein-

getragenen Aktiengesellschaft Aktienbrauerei BergschlößÆhen zu Sagan besteht gegenwärtig aus dem Lieutenant a. D. Albert Ackermann und dem Stadtrath Richard Schittny-zu Sagan, was zufolge Verfügung vom beutigen Tage in das Gesellschaftsregister eingetragen ift. Sagan, den 31. Mai 1873. Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Der Kaufmann Rudolph Bale hierselb Hat für seine unter Nr. 14 unseres Firmenregisters eingetragene Firma Rudolph Baldcke zu Sagan seinem Sohne Gustav Balcke hier Prokura ertheilt und ist Ee Prokura unter Nr. 30 unseres Prokurenregisters eingetragen orden. Sagan, den 3. Juni 1873. Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung.

In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage unter Nr. 155 eingetragen wte T Hn die Firma Wilhelm Winkler É Halbau und als deren In- s de Leinwand-Kaufmann Emil Wilhelm Oswald Winkler zu Halbau. Sagan, den 3. Juni 1873. - Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

_ _ Befkanutmaqchunug, In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 45 die Firma Robert Marks zu Schoenau und als deren Jnhaber der Kaufmann Robert Marks zu Schoenau am 9. Juni 1873 eingetragen worden. Sthoenau, den 9. Juni 1873. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Bekanntmachung,

_ Königliches Kreisgeriht zu Burg.

In unser Handelsregister ist zufolge Verfügung vom 7. Juni 1873 an demjelben Tage eingetragen : . Firmenregister bei 182. Colonne „Bemerkungen* :

Der Kaufmann Friedrich Görner zu Mötckern ist in das Handelsgeschäft der verehelichten, jeßigen Wittwe Simon jun,, Wilhelmine, gebornen Görner als Handelsgesellschafter eingetreten, und die nunmehr unter der Firma W. Simon jun. bestehende Handelsgesellschaft unter Nr. 43 des Gesell- \chaftsregisters eingetragen.

B, Pa ennE Nr. 43. irma: „W. Simon jun.“ mit dem Sitze in Möckern. „Die Gesellschafter find: die verwittwete Kaufmann Simon, Louise Wilhelmine Mathilde geborene Görner in Möckern und der Kaufmann Friedrich Görner daselbst. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1873 begonnen.

In unserem Societätsregister ist unterm heutigen Tage ad Nr. 35, wo die Firma der Gesellschaft Keferstein Köppen et Comp., Begengrube Louise, Ziegelei und Thonwaarenfabrikation zu eld, verzeichnet steht, Folgendes eingetragen worden:

t Handelsge]ell\chaft Keferftein, Köppen et Comp., ohlengrube Louise, Ziegelei und Thonwaarenfabrikation

zu Bitterfeld ist durch gegenseitige Uebereinkunft der Gesell- chafter wieder aufgehoben worden und die Firma er-

oschen. Delibsh, den 10. Juni 1873, Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Befkauntmath

blätter zu bestimmen ;

Spalte 2. Firma der Gesellschaft: en-Zuckerfabrik Mühlberg a. E, Spalte 3. Siß der Gesellschaft: ltenny bei Mühlberg. Spalte 4. Rechtsverhältnissse:

__ Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft und durch nota- riell verlautbartes Statut vom 22. April 1873 (Fol, 1 ff. des Beilagebandes) konstituirt.

Zweck derselben ist die Errichtung einer Rübenzuckerfabrik auf hierzu zu erwerbenden Grundstücken, der Betrieb der Rüben- zuckerfabrikation und der damit verbúndenen Handelsgeschäfte.

_Das Grnnd ist auf 107,500 Thlr. festgestellt und geeralte in 215 Aktien à 500 Thlx., welche auf Namen lauten.

asselbe kann durch Beschluß der Generalversammlung ver- mehrt werden. i; E

Die Dauer der Gesellschaft ist auf 18 Jahre festgestellt und gilt, wenn die Liquidation derselben nicht eintritt, allemal auf 12 Jahre verlängert. Diese Verlängerung tritt von selbst ein, wenn nach Ablauf des ersten 18 jährigen oder des zweiten und der ferneren je 12 jährigen Zeiträume nit mindestens die Inhaber von drei Vierteln der Aktien die Auflösung der Ge- jellihaft und die Liquidation ihres Vermögens verlangen.

Die Organe der Gesellschaft sind:

A. der Vorstand, B. der Auffichtsrath und C. die Generalversammlung. Es sind gewählt worden: l ad A. zu Vorstandsmitgliedern für die Zeit bis 1. Juli 1876:

a. der Oberamtmann Andreas Lücke auf Borschüß,

b. der Rittergutsbesißer Roderich Dieße auf Gül- denftern,

c. der Gutsbesißer Hermann Popp zu Amel- gostewiß, welche unter sih den 2c. Lücke als Vorsißenden und den 2c. Dieße als zweites Vorstandsmitglied brstimmt haben, sowie

ad B, zu Mitgliedern des Aufsichtsraths für die Zeit bis 1. April 1874:

a. der Rittergutsbesißer Franz Stephan auf Mar- tinskirchen,

b. der Gutspächter Robert Wilcke auf Oelzschau,

| c. der Ortsrichter Hermann Abel zu Coßdorf.

Die Erlasse des Vorstandes sind für die Gesellschaft rechts- verbindlich, wenn dieselben mit der Firma der Gefellshaft und der Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder versehen find.

In dieser Form haben auch die öffentlihen Bekannt- E, der Gesellschaft durch das Liebenwerdaer und Tor- gauer Kreisblatt zu erfolgen.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 31. Mai 1873 am selbigen Tage. (Fol. 1 der Akten XXV, Nr. 14.) | Liebenwerda, den 31. Mai 1873. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 69 die Firma C. I. C

hwatal & Sohn und als deren Inhaber: 1) der Orgelbaumeister Karl Joseph Chwatal, 2) M A der Orgelbaumeister August Bernhard Chwatal, ide hier, zufolge Verfügung vom heutigen Täge eingetragen worden. M den 5.. Juni 1873. 6nigliches Kreisgeriht. I. Abtheilung

4 Bekanntmachung.

Ju unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3, betreffend die Genossenschaft unter der Firma „Spar- und Borschußkasse des S aia sozialen Bereins zu Hedersleben, eingetragene Ge- nossenschaft“ zufolge heutiger Ve:fügung eingetragen:

Der Pfarrer Joseph Blöink ist als Präses aus dem Vor- stande der Genoffenschaft ausgeschieden und an dessen Stelle ist der Schuhmachermeister Franz Hüttepohl in Heders- leben eingetreten. s

Quedlinburg, den 3. Juni 1873.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

f Bekanutmachung. Die Pa etne Wittwe Joseph Fuhlrott, Maria Anna, ge- borene Fuhlrott, zu Leinefelde hat für ihre daselkst unter der Firma:

Ios. Fuhlrott Ww. bestehende, unter Nr. 31 des Firmenregisters eingetragene Handlung, ihren Sohn, den s Bernhard Gustav Fuhlrott zu Leinefelde zum Prokuristen bestellt. ingetragen unter Nr. 12 des Prokurenregisters, zufolge Verfü- gung vom 6. Juni 1873 an demselben Tage. Worbis, den 6. Juni 1873.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Ï Bekanntmachung. _ “Zufolge Verfügung vom 9. d. M. ist heute in unser Firmen-Re- gister e L Christian Gri n Wes

er Herr Christian Friedri ori estphal in Wandsbeck.

Ort der Niederlafsung : Waubsbee ipy

Firma: C. M. Westphal. Altona, den 10. Juni 1873.

Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I. [M. 1048] i: 2 In das hiesige Firmenregister ist ai heutigen Tage ein- getragen: suH No. 911 die Firma I. Brockmaun und als deren Inhaber der Müller Johannes August Brockmann in Lutterbeck; suH No. 912 die Firma M. Meier und als deren Inhaber der Kaufmann Meier Meier in Segeberg; sub No. 9183 die Firma A. Rüder und als deren Inhaber der Müller August Leopold Rüder in Segeberg; ad Ne. 234 zur Firma Johannes Cetti jun., Inhaber Johannes __ Cetti in Kiel: Die Firma ist erloschen ; suh No. 914 die Firma Iohs. Cetti und als deren Jnhaber der Kaufmann Johannes Cetti in Kiel. Kiel, deu 9. Juni 1873. | Königliches &reisgeriht. Abtheilung I.

[M. 1049] M In das hiesige Firmenregister ist am heutigen Tage ein- getragen : : sub No. 915 die Firma Carl Paris und als deren Inhaber der Kaufmann Iohann Carl Gustav Paris in Kiel; sub No. 916 die Firma Heinrich en und als deren Snhaber der Kaufmann Hans Heinrih Vogt in Segeberg; suH No. 917 die Firma G. Janzen und als deren Inhaber der Kaufmann Gottlicb Adolph Moris Iangzen in Kiel. Kiel, den 10. Juni 1873. Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1633 eingetragen

zu der Firma Gewerblihe Baubank, E Aktien-Gesellschaft. Für den durch den Tod ausgeschiedenen Ober-Gerichtsanwalt Ern| Warnebold ‘is der Ober-Gerichtsanwalt Carl von Hartmann dahier als Delegirter des Aufsichtsraths in die Direktion gewählt. Hannover, den 10. Juni 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Hoyer.

L 5 Ung. In unser Gesellschaftsregister ist unter laufende Nr. 13 folgend Eintragung bewirkt: d : s : oge

,_ In das hiefige Handelsregister ist heute Blatt 1866 eingetragen die Firma:

Kuhlemann & Meyerstein als Ort der Niederlassung Hannver, als Jnhaber: 1) Kaufmann Friedrich Kuhlemann, 2) Kaufmann Albcrt erstein 3) Kaufmann Meinhold Meyerstein, - umtlih dahier, in offener am 1. Juni 1873 begonnener Handels- ellschast, jeßt Fabrikation von Cement und Handel mit Mergel. sehäftslofkal : Arvusale Nr. 1. Hannover, den 10. Juni 1873. Königliches E Abtheilung T. oyer.

Zur eingetragencn Firma:

„Rothenfelder Salinen- und Soolbad-Aktiengesellschaft zu Rothenfelde“

beute Fol, 114 des hiefigen Handelsregisters vermerkt worden :

i - Zufolge Beschlusses vom 15. Mai 1873 besteht der Aufsichtsrath aus drei Mitgliedern, resp. drei Stellver- tretern derselben. i Gt E i:

Nach Ablauf eines jeden Rechnungsjahres scheidet ein Mitglied und ein Stellvertreter aus. ._ Der Gesellshaftsbeshluß ist hinterlegt. Iburg, den 7. Juni 1873. l Königliches Amtsgericht 3. F. Kramer.

In das Handelsregister is eingetragen: auf das Folium der ovi nzial-Disconto-Gesellschaft Agentur Hameln (Edelheim). Als Ae Angestellte des Geschäfts ift schon unterm Mai 1 Herr H. Weiland in Hameln angemeldet. Hameln, den 6. Juni 1873. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung I].

Nach den im hiesigen Handelsregister heute stattgehabten Eintra- ingen ist die Firma „H. I. Oltmaunus“ erloshen und die Firma N, Oltmaunns“, deren Siß zu Weener und deren Jnhaber Mein- d Oltmann zu Weener ist, neu errichtet worden.

Ltterer hat die Aktiva und Passiva der Firma „H. I. Oltmauns“ ernommen.

Weener, den 7. Juni 1873 ;

Königlicbes Amtsgericht T. Wieb äl ck.

Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Lüdenscheid. Unter Nr. 134 des Gesellschastsregisters, woselbst 1) die Fabrikbesißerin Wittwe Eduard Schmidt, Emma geborene Locbbecke zu Nachrodt bei Grüne, Ï 9) der Ferdiuand Flinsh daselbst als Inhaber der dasclbst unter der Firma „Eduard Sthmidt“ bestehenden Händelsgesellschaft ingetragen stehen, ist am 10. Juni 1873 Folgendes notirt :

Die Handelsgejellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft auf- lôt. Die Liquidation der Gesellschaft soll durch die vorstehend zter Nr. 1 und 2 aufgeführten Personen für Rechnung derselben er- lgen; dieselben zeichnen bei Unterschriften „Eduard Schmidt in squidation“ und ist ein Jeder derselben zur Vertretung der in Liqui- tion getretenen Firma berechtigt.

Bekanntmachung. i In das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte da- e ist heute auf Anmeldung eingetragen worden: _ j 1) Nr. 1071 und 1372 des Gesellschaftsregisters. Der vermöge Bertrags am 1. Juni 1873 stattgefundene Uebergang des von den ufleuten Ernst Jäger und August Jaeger in Elberfeld unter der ima Wilhelm Iaeger Söhne daselbst geführten Handelsgeschäfts it Aftiven nnd Passiven, sowie mit der Berechtigung zur Fortfüh- mng der Firma, an die Kaufleute Hermann Clemen und August Jung ; Solingen, welch leßtere solches weiter betreiben; die Handelsgefell- haft zwishen Ernst Jäger und August Jaeger hat in Folge dessen h; bestehen aufgehört; die zwishen Hermann Clemen und August hung in Fortführung des Geschäfts bestehende Handelsgesell\chaft, he mit dem 1. Juni 1873 begonnen hat, behält die bisherige irma Wilhelm Zuedes Söhne bei und ist ihr Siß in Elberfeld, ? Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen, eht Jedem der beiden Gesellschafter zu. / 9) Nr. 1119 des Gesellschaftsregisters, daß die Handels - Kom- andit - Gesellshaft unter der Firma Hanstein & Wurm in Mett- am aufgehört hat, eine Kommanditgesell\haft zu sein, indem der mmanditist vermöge Uebereinkunft mit dem 1. Januar 1873 aus Gesellschaft ausgescieden ist; zwischen den bisherigen pérsönlih rantwortlichen Gesellschaftern Wilhelm Hanstein und Gustav Wurm, aufleute in Mettmann, bleibt die Gesellschaft in sonst unveränderter eise fortbestehen. : Elberfeld, den 3. Juni 1873. Ï Der Bee Pes. ink.

Mola unn ene Die zu Bendorf gegründete und mit dem 1. Mai d. J. begonnene fene Handelsgesellschaft unter der gemein sGaftliwe Firma „L. & Remy“ ist unter Nr. 117 - unjeres Gesellschaftsregisters eingetragen. Die Gesellschafter sind die Kaufleute Louis Remy und Albert ny, beide zu Bendorf und wird die Gesellschaft von jedem der iben vertreten. : y Neuwied, den 4. Juni 1873. : Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Bei der unter Nr. 97 unsers Gesellschaftsregisters eingetragenen na: Ioh. et Carl Weber mit dem Siße in Schnepp-nkaulen t, heutiger Verfügung zufolge, Nachstehendes vermerkt worden: Die Gesellschafter Friedrih Weber und Men Wilhel- mine Weber sind gestorben und an Stelle derselben die bereits als Gesellschafter eingetragenen O Weber jun. und Fräulein Katharina Weber zu neppenkaulen ge- treten. Siegen, den 7. Juni 1873. : Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, 110] Vorladungen u. dergl.

y Der durch Beschluß vom 13, Mai 1870 eröffnete Konkurs über n Nachlaß des am 11. Mai 1870 zu Neumarkt verstorbenen nmermeisters F- Schultze is durh Schlußvertheilung beendet. Jüterbog, den 10. Juni 1873. Königliches- Kreisgericht. I. Abtheilung.

q Subhastations-Pateut. , Die im Grund von Riemke Band I. Art. 4 auf den Namen des ders Hermann Bäumer eingetragenen Grundstücke Flur T. : 811, ‘312, gg 322, 323, 310, 8314, 315, Flur 11 15 E 104-196 175, 181, 181; i E s Gemeinde Riemke insgesammt vermessen zur Größe von Are 63 Meter sollen im Wege der nothwendigen Subhastation auf rag eines Gläubigers am j 8. September d. I.,, Morgens 9 Uhr, hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 33 versteigert werden. Der Reinertrag sämmtlicher Grundstücke, nach welchem dieselben

Grundsteuer veranlagt worden, beträgt 6A Thlr., der für die ) zeesteuer ermittelte Nußungswerth der aufstehenden Gebäulichkeiten Thlr

Auszug ans der Steuerrolle, Hypothekenschein und die etwa noch

eingehenden Abshäßungen und anderen, die Grundstücke betreffenden Nachweisungen sind (ebenso wie die gestellten Kaufbedingungen) im Bureau Ila. einzusehen. - E

Alle Diejenigen, welche Eigenthum oder änderweite, e Wirksam- keit gegen Dritte der Eintragung in das Hypcthekenbuch bedürfende, aber nit eingetragene Realrechte auf die zur Subhastation stehenden Realitäten geltend zu machen haben, werden aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der Präklusion spätestens im Versteigerungstermine anzumelden. f .

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlages soll am 17. Sep- tember d. J., Morgens 11 Uhr, Zimmer Nr. 19, an der hiesigen Gerichtsftelle verkündet werden.

Bochum, den 5. Juni 1873.

Königliches Kreisgericht. Der Subhastationsrichter.

[12890] Aufgebot.

Nachdem von der Königl. General-Kommission zu Stendal am 8. Juni 1852 bestätigten Rezesse find die Prästationen, welche mehrere Grundbesißer zu Viesen (im Il. Jerichowscen Kreise) an die Lehn- rittergüter Viesen T. und Ik. Antheils zu entrichten hatten, dur ein Kapital von 4254 Thlr. 20 Sgr. abgelöset. Von diesem, bei dem unterzeihneten Gerichte in Rentenbriefen deponirten Ablösungskapitale soll nah Jnhalt eines von dem zeitigen Lehnsbesißer, dem Ritter- gutsbesißer Carl Friedrich Adolph Ferdknand von Bribke zu Berlin, beantragten Familiens{lusses der Nominalbetrag von 2200 Thlr. in Rentenbriefen allodifizirt und dem Genannten zum freien Eigenthume überwiesen werden mit der Maßgabe, daß, wenn derselbe versterben sollte, che ihm die fraglichen 2200 Thlr. Rentenbriefe aus dem ge- rihtlichen Depositorio ausgehändigt find, die Allodifikation für nicht geschehen crachtet werden joll.

Es werden daher alle unbekannten Anwartec des bezeichneten Geld- lehns, sowie insbesondere die im Grundbuche bei dem Rittergute Viesen 1. Antheils als Agnaten eingetragenen, aber dem Leben und Mee g G S Briia

and Gustav von e

Auton Franz von Britke ( 21s Knoblauh

hierdurch aufgefordert, binnen 3 Monaten und spätestens- in dem an hiesiger Gerichtsstelle auf den 18, August er. Vormittags 11 Uhr vor dem Kreisgerichts-Rath Fabian anberaumten Termine sich bei uns zu melden und ihre Erklärung über den zu errihtenden Familiens{chluß abzugeben, widrigenfalls nach Ablauf des Termins die Ausgebliebenen mit ibrem Widerspruchsrechte werden präkludirt werden.

Geuthin, den 6. Mai 1873.

Königliches Kreisgeriht. T. Abtheilung.

En Edifkftalcitation. i ie verechelihte Shuhmachermeister Leimer, Charlotte Louise Auguste, geborene Petschig, 1n Sommerfeld hat gegen ihren Ehemann, den Schuhmachermeister Carl Leimer, welcher zuleßt in Sommer- feld gewohnt, 1869 diesen Ort verlassen hat und nah Amerika aus- gewandert sein soll, wegen böëwilligen Berlassens, resp. Ehebruchs, auf Ehescheidung geklagt. i :

Zur Beantwortung der Klage und weiteren mündlichen Verhand- lung haben wir einen Termin auf

den 4. September 1873, Vormittags 11 Uhr,

vor dem Kollegio im Sißungszimmer Nr. 10 des unterzeichneten Ge- richts anberaumt und wird der Verklagte hierzu unter der Verwar- nung vorgeladen, daß, wenn derselbe fih weder vor, noch in diesem Termine meldet, gegen ihn nah dem Klageantrage in contumaciam verfahren, die Ehe getrennt und Verklagter für den allein {huldigen Theil erachtet werden wird.

Sorau, den 24. April 1373.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung

[1694]

Nachdem die Ehefrau des Bäckermeisters Christoph Oberthür, Wilhelmine, geb. Heckmann aus Eschwege, jeßt in Caffel, dahier kla- gend vorgestellt hat, daß_ ihr Ehemann vor 7 Jahren sie heimlich verlassen habe und nach Amerika ausgewandert und seit dieser Zeit feine Nachricht über dessen Aufenthalt an sie gelangt sei, und des- Halb bittet, ihre Ehe zu trennen, so wird nach Eingang des hierüber eingezogenen Berichts der gedachte Ehemann der Kläge- rin, Christoph Oberthür aus Eschwege, htierdurch vorgeladen, in dem ¿ur Klagebeantwörtung auf i

den 2. September 1873, Bormittags 10 Uhr, bestimmten Termine bei Meidung der Ausschließung und des einseiti- gen Verfahrens entweder selbst oder durch einen gehörig Bevollmäch- tigten zu erscheinen, mit dem Bemerken, daß alle weiteren Verfügun- gen in dieser Sache nur durch Anschlag an das Gerichtsbrett behän- digt werden. /

Caffel, am 5. Mai 1873.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Schultheis.

[524] Proclama. h

Die am 19. Januar 1830 zu Schônow geborene, später ver- ebelihte Arbeitsmann Wilde, Justine Johanna, geb. Hinße zu Tan- kow, ist im Jahre 1861 mit ihrem Chemanne nach dem Hud aus- ewandert und hat seit dieser Zeit von ihrem Leben und Aufenthalt Ane Nachricht gegeben. Sie, ihre Erben und Erbeserben werden deshalb aufgefordert, sich spätestens :

am 29. Dezember 1873, Vormittags 10 Uhr,

vor dem unterzeihneten Gericht zu melden, widrigenfalls die Todes- erflärung ausgesprochen werden wird.

F Ee i. N./M., den 24. Februar 1873.

öniglihes Kreisgeriht. I. Abtheilung.

EGSO) Vorladung.

Von Seite des Königlichen Gerichts in Pesth wird kundgemaht, daß Friderika Tökci, vereheliht mit Georg Dr. Horváth, Klägerin, wegen Annullirung des Testamentes und Codicilles des weiland

riedrich Seeger, eventuell puncto Ausfolgung ihres Pflicht-Erban- theiles gegen die in Preußen in der Danziger Niederung in den

emeinden Krakau oder Bronsak angeblich domizilirenden na- mentlich unbekannten Anverwandten als Erben und Konsorten sub Z. 21014/73 eine Klage anhängig machte, und daß in Folge dessen der Termin auf den 16. August 1878 vor diesem Gerichte anberaumt wurde. Es werden demnach die in Preußen in der Danziger Nie- derung in den Gemeinden Krafau oder Bonjak angeblich domiziliren- den namentlich unbekannten Anverwandten als“ Erben des weiland Friedrih Seeger hiermit aufgefordert, daß wegen ihrer Vertheidigung entweder den zum Kurator ad actum ernannten Advokaten Herrn Alexander Balogh in Pesth mit den nöthigen Daten versehen, oder aber einen anderen Vertreter namhaft machen sollen, anfonst sie die nachtheiligen Folgen selbst zu tragen haben.

Budapesth, am 27. Mai 1873.

Das Pesther öniülithe Gericht. Bogisich,

Vize-Präsident. Iosef Szlávik, Notär.

Verkäufe, Berpachtungen, Submissionen 2c. 1712] : | Die Lieferung des Bedarfs des Kammergerihts an Brennholz für das Jahr 1873/4, bestehend in ungefähr 24 Haufen Buchen- und 12 Haufen Kiefern Klobenholz, beides zweimal gespalten, soll dem Mindestfordernden überlassen werden. Die Lieferungsbedingungen find Lei dem Kastellan des Kammergerichts einzusehen und schriftliche Submissionen bis zum 9. Juli d. J. versiegelt einzureichen.

Berlin, den 11. Juni 1873.

Ein Rittergut

in Nieder-Slesien, 510 Morgen groß, in anmuthiger Lage mit freundlichem Wohnhaus, zwei Meilen von zwei Eisenbahnen und 2 Meile von einer im Bau begriffenen dritten Cisenbahn und

Meile von der Kreisstadt entfernt, ist wegen besonderer BVer-

ältnisse in der ilie des Besitzers verkäuflih. Adressen unter Chiffre G. 1895 befördert die Annoncen-Expedition von Rudolf Mosse in Berlin. (c. 88/6.)

[1713] _ Bekauntmachung. ' Im Auftrage der Königlichen Regierung zu Potsdam wird das

unterzeichnete Haupt-Steuer-Amt die Chaufscegeld-Erhebung bei Cunersdorf, unweit der Stadt Beeliß, an der Berlin-

Dresdener Kunststraße, vom 1. September a. c. ab an den Meistbie- tenden, mit Vorbehalt des höheren Zuschlags, zur Pacht ausftellen, wozu Termin in unserem Dienstlokale hierselbst, auf

Donnerstag, den 10. Iuli d. I,, Vormittags 10 Uhr, anberaumt ist.

Die Pachtbedingungen liegen bei uns und der Steuer-Receptur zu Beeliß während der Dienststunden zur Einsicht aus und wird hierzu beraerft, daß nur dispositionsfähige Personen, welche vorher „150 Thaler“ baar oder in Staats-Papieren bei uns deponirèn, zum Bieten zugelassen werden.

Zossen, den 11. Juni 1873.

Königliches Haupt-Steuer-Amt.

[1718] I. Betriebs-Inspection der Königlichen Niederschlesisch- Märkischen Eisenbahn.

S

E

Die Arbeiten und Lieferungen zu den Erweiterungsbauten von drei Unterführungen und einem Durchlasse bei Bahnhof Stralau sollen in Sffentliher Submission vergeben werden und zwar in folgen- den Theilen: , : :

1) Abbruchsarbeiten und Erd- und Maurerarbeiten, 2) Steinmeßarbeiten, 3) Zimmererarbeiten, : 4) Lieferung von 670 Kbm. Kalfbruchsteinen, 5 455 Mille Mauersteinen, 6) 127 Mille Verblendsteinen, 223 Kbm. gelöschten Kalk, 856 Tonnen Stettiner Portland Cement, 621 Kbm. Mauersand. ä Der Submissionstermin hierzu ist anberaumt auf Dienstag, den 24. Iuni cr., und zwar: für die Theile 1 bis 3 Vormittags 10 ‘Uhr, As A a 11 Uhr, im Büreau des Unterzeichneten, Koppenstraße 5—7 hier, woselbft die Zeichnungen und Bedingungen einzusehen find und Submissions-For- mulare verabfolgt werden, Í Der Baumeister.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papiereu.

[1714]

Preußische Ceutral-Bodencredit- Aktiengejellsha|. -

Die Einlösung der am 1. Iuli 1873 fältigen Zins- Conpons unserer 5% und 43% unkündbaren Preußischen Central- Pfandbriefe erfolgt vom genannten Tage ab: ?

in Berlin bei der Gejellschafts-Kasse, Unter den Linden 34,

in Frankfurt a. Main bei dem Bankhause: M. A. von Roth- {ild & Söhne, | i

in Cöln bei dem Bankhause: Sal. Oppenheim jun. & Co.,

in Aachen bei der Aachener Diskonto-Gesellschaft,

in Elberfeld bei der Bergish-Märkischen Bank,

in Breslau bei der Breslauer Diskonto-Bank, Friedenthal & Co.,

in Cassel bei Louis Pfeiffer, _ rf . A

in Bernburg Le E Wolff, Provinzial - Diskonto - Gesellschaft,

ernbur

in Halle a. S. bei Lee Halleschen Bankverein, von Kulisch, Kaempf & Co., i : :

in Hannover bei M. J. Frensdorff, Provinzial - Diskonto - Gefell- s{aft Hannover, e

in Hameln bei der Provinzial-Diskonto-Gesellshaft, Agentur Ha- meln (Edelheim),

in Magdeburg bei L. Maquet, :

in Dresden bei der Agentur der Leipziger Bank,

in Leipzig bei Hammer & Schmidt,

in Oldenburg bei C. & G. Ballin, : E

in Braunschweig bei N. S. Nathalion Nawfolger, Provinzial- De n Oed

in Hamburg Lci L, Behren Söhne, R

in 9 d ß bei der Provinzial: Disfkonto-Gesellshaft Hamburg,

in Aen bei S C. We anien,

in Lübeck bei der Commerzbank, E A Ee

in Straßburg i. Elsaß bei der Provinzial - Diskonto - Gesellschaft Straßburg, /

in Ludwigshafen bei S. Lederle,

Den Coupons ist ein Nummern-BVerzei

Berlin, 12. Juni 1873.

Die Direktion.

v. Philipsborn. Bossart. Herrmmann,.

BergischMärkische S. Eisenbahn.

fáälschter Zinscoupon. Es sind mehrfach gefälschte Zinscoupons Serie I Nro. 4 pro 1. Juli 1872 bis 1. Januar 1873 zu der Bergish-Märkischen Prio- ritäts-Obligation VIL. Serie Nr. 049496 über 2 Thlr. 15 Sgr. um Vorschein gekommen. z Wir warnen ver der Annabme derartiger Stücke, da der echte

Coupon bereits bei uns eingelöst ist. Elberfeld, den 10. Juni 1873.

fälzische Provinzial-Bank. niß beizugeben.

E E P g

Königliches Kammergericht.

Königliche Eisenbahn-Direktion.