1873 / 142 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[M. 769] - LINOLEUNM (Kork-Teppiche).

Der größte Komfort in alten Häusern und die praktishsten Bodenbelege in Neubauten. Von Aerzten und ritekten empfohlen. Musterversandt. : 3048/IV : | Sz A6 i d fort ia ae Bu E T B Toibius & (10, Berlin 83 Markgrafenstr, Stuttgart 16 Archivsr, Wien 11 Wallishgass (048/T, cut cl Cel 2 - nzeiger

Ver lo . w. in Fraufkfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbank, [M. 1072] Berlvofäng- grie Sema M in A bei der Norddeutschen Bank, Eine cUcL- und

von ö ¿ in Hannover bei der Provinzial-Wechsler-Bank, ® Schlesisher Bank-Verein. | ¿stal seit eno Hain un « e | Hagelversich, General und Die Auszahlung der am 15. Zuli c. fälligen Super-Dividende | in Magdeburg bei den Herren Dingel n. Co., oder Hauptagentur j | |

von 104 unserer Antheile findet, gegen Einlieferung der mit einem | in Posen bei der Ostdeutschen Bank, Numumerverzeichniß zu begleitenden Dividenden heine Nr. 12 shon | in Stettin bei Herrn S. Abel jun, [ubt allein oder in Compagnie zu übernehmen, ein gelernter kautions-

vom 16. d. Mts. ab in den üblichen Geschäftsstunden an unserer | in Gotha bei unserer Hauptkasse, ähiger Assurateur, welcher seit 14 Jahren als Geschäftsfühcer bei py 0 0, : | , “L 9 Rae Matt hen 14, Juni 1878 fer a1 unt 1878 cue Semen Vetralnben tebt von dubotf Mosse in ONIAI LFEUBIICHELT taats- Neger ch r s G ? L 7 . . eforDe e tion von ein Schlesischer Bauk - Verein. Deutsche Grundcredit - Bauk. Berlin, G (c. 337/6) | # Fromberg. Graf Hoverden. Moser. von Holhendors. Landsky. R. Frieboes. [1759] I a ch N d C | Aktien-Gesellschaft für Bergbau, Blei- und Zink- | 1951 Bersviedene BekanntmaBugen: Med Ds s ; s ——————; fabrikation zu Stolberg und in Westphalen. - 1099) 7 Realschule erster Ordnung zu Cassel soll zu Michaclis Aktien-Gesellschaft für Bergbau in Düsseldorf. Das Abonnement beträgt 4 Thlr, 7 Sgr. G Ps. 2 E Alle Post-Austalten des In- and Auslandes nehmen Das Königliche Landgericht zu Aaen hat dur Rathskammer- | d: J. ein pro facultate docendi in der lateinischen, au EE und Bilanz am 31. Dezember 1872. fe Das Vieclezayr, | L S | Bestellung an; für Berlin außer den hiesigen

Bescheid vom 28. Mai cr. die dortifikation der drei privile irten | englischen Sprache geprüfter Lehrer auftragsweise bestellt werden. L L IMIEORRE I IIN I LIRE M A s ses 5 nt | oan lars ‘que die Capedition : Wilhel HB S

; i F; in R SNIT & _ NBloi- | Remunerätion 500 Thlr. jährlich. Bewerber werden aufgefordert, sich / Aktie1 der daselbst domizilirten Aktien-Gesellschaft für Bergbau, Blei unter Beifügung der P birea Zeugnisse binnen 4 Wochen bei uns zu Konzession ,* Thlr. 397,365. 26.

und Zinfkfabrikation zu Stolberg und in Westphalen, Nr. 6843, 6844 \ Smobilen n O S O O1

d 6845 aus iermi °-3 Art. 1 melden. Cassel, den 12. Juni 1873. 1 O Z ,007

m. Ls r ag na T Grund d-8 Wn 1734] Das Curatorium der Realschule x. Ordnung. Betriebsmaterial und Eisenbaln . 1 A F j ; uni f: 5 \ E e E E E M D LN n 1 i Z Aachen, den 14. Juni 1879. Bekanutmiachung. Zur Uebernahme der oberen Leitung 929,018. 13.

- e, - und Proviantamts-Bauten in Me Kchlen und Materialin. «n 132,692, 2. L E “ina i Der General-Direktor. dee E EE s Pia Ait cin in jeder Beziehung tibtiger Kasse und Portefelé 9 3/227 4. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: und Beträge durch unsere Bekanntmachung vom 6. November

S Baumeister, welcher die Staatsprüfung als Königlich preu ischer T Dem General-Major Knappe von Knappstaedt, Com- | v. Is. veröffentlicht sind, heute im Beisein von Kommissarien [1760] ; R genen A hat, oder prets L e reicise Büadiva. Thlr. 1,001,382. 4. 7. mandeur der 3. Garde-Infanterie-Brigade, den Rothen Adler- | der Staats\hulden-Kommission und unserer Verwaltung ver- Deutsches Neich. R fann, gesucht. Die Annahme erfolgt zunächst gegen Diäten auf, Nün- | Alenkapltal L p A s - Shiv, 600,000. Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub und dem Obersten z. D. brannt worden, nämli: L A Preußen. Berlin, 18. Iuni. Zu dem gestrigen Diner E —.

42 12, Berlin, Mittwoch, V Abeuds.

. 1 R,

a] 9 90 gt 00 P00

digung, jedo mit event. Ausficht auf spätere definitive Uebertragung | Obligationen „H 981,204. 6. von Schramm, bisher Commandeur des Magdeburgischen Stü 3 S ne Qualifizirte Bewerber wollen sich mit ihren Offerten | Reservefonds „n 75,052. 26. Füfilier-Regiments Nr. 36, den Rothen Adler-Orden dritter | 1) Staatsschuldscheine ._. - - 11,626 Thlr. 2,7 auf Schloß Babelsberg waren der Königlich großbritannische : unter Angabe des beanspruchten Honorars, des bisherigen Wirkungs- | Kreditoren „eer 27,493. 10. Klasse mit dex Schleife zu verleihen. 9) Staatsanleihe von 1848 . 2,402 406,420 —. L : = freises und unter Beifügung ihrer Zeugnisse balbigit gut bié nier- | Med Os I A 4,979. 20. 7. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : 1850 . 2,749 518,200 : Í L 17 rf zeichnete Intendantur wenden. Straßburg, den 9. Juni 1873. G e Aa 52/652. 6. d b i L H 1 : Z E i Bergisch: \ e ar des V, Armee-Corps. a en nachbenannten Dffizieren 2. die Erlaubniß zur Anlegung j „1852 . 2,89% 439,200 —. Ausloosung von Prioritäts-Obligationen. Âi, Slliiéak c olg Ait Thlr. No fra 4. 7. der ihnen verliehenen nichtpreußischen Ordens - Dekorationen zu i 1858 . 1,023 122,300 —. Die Ausloosung der im Jahre 1873 zu amortifirenden Bergish- | [M. 1067] Bekanntmachung _, Akti ist Y Ÿ e T ablb bei D A Ee n ad en e ertheilen, und zwar: ) 17 E OAT 332,500 —. Der Bundesrath trat heute zu einer Sihung) zu- Märkischen Prioritäts-Obligationen L, 11, P und B., 1E. und K ug s unter Joleter Beda mige Siifaumg Ae bei 2 Sérrei Dlloye-Tiberghien L Cie. L Brüssel. Alstaden, oder des Kaiserlih russishen St. Annen-Ordens zweiter | 7) Staats - Prämien - Anleihe sammen. S rie der T - - e . Un n verstorben eimen Sekretärs un irers Dor - L 2 Y_ Srrie der Dorlmund - Soester Prioritäts igationen erlin verstorbenen Geh In der gestern unter dem Vorsih des Staats-Ministers

S ri 0 ritäts - atio i i nd ers der Königl Der Verwaltungsrath ist s Litat-word "4 : : u Klasse: von 1855 4,646 464,600 —. Iï. Serie, der Düsseldorf-Elberfelder Prioritäts - Obligationen I, und | hen Domänenkammer, Herrn Joachim Heinrich Rühl ist ein, für | E Attienkapital au ist ermächtigt worden, nah §. 4 der Sta - dem Major de Claer, à la suite des Generalstabes der 8) Staatsanleihe von 1855 A. 541 164,600 —. Delbrü abgehaltenen 34. Plenarfigung des Bundesraths wurden die Schreiben des Reichstags-Präsidenten vorgelegt, | be-

N R T E L E r: E : h ; ; auf eine Million Thaler zu erhöhen. ; e

E A Me D - Düsseldorfer Prierit (t e abhecher Prioritäts: andre Sitier der Familie bestimmtes Legat von monatlich zweï Gerleitrerit Der auégeloosten hypothekarishen Obligationen, welche Armee und 1. Adjutanten des Chefs des Generalstabes der | 9 Ÿ 1886 . 201 197,300 —. Obligationen L, 11, 111, Serie wird vom 8. Iuli d. I., Bor- Wir fordern daher sowohl die bekannten und im Stammbaume | vom 1. Juli ab An s A P, l n zahlbar sind: N L Ritterk E : 10) 1 1857 . 428 123,900 —. treffend den Geseßentwurf wegen Errichtung eines Reichs- mittags von 9 Uhr ab, und an den folgenden Tagen in unserm | verzeichneten, als au. die unbekannten Descendenten des vierten A Blr Rer v om R L os T: 4) es Ritterkreuzes des Königlich {hwedischen 11) ' 1 1859 . 2,74 669,100 —. Eisenbahn-Amts und betreffend die mit Frankreich «abgeschlossene Geschäftslokale hierjelbst stattfinden. Berwandtschaftsgrades in aufsteigender Linie des Testators hier- | 119 113. 162 176 186 193. 195, 908. 215. 219. 232. 234. E Wasa-Ordens: j 12) Zle «O O 296,600 —. Uebereinkunft wegen Aenderung der deutsch-franzöfischen Grenze. i * 2068 : j ; i / Hierauf wurde ein Ausschußbericht erstattet, betreffend die Gesammtergebnisse der Volkszählung am 1. Dezember 1871. Endlich wurden zwei Eingaben vorgelegt.

Botschafter mit Familie, so wie der deutsche Botschafter in Londou eingeladen.

RAID L,

É4 14A

0 i ch pr E Ynsnrü Sag L -Li igts-R] Z : i Elberfeld, den 14. Juni 1873. dur auf, fün den Sall, daß dieselben Ansprüche an das Legat machen, | 260 265. 272. 285. 306. 311. 317, 322. 356. 358. 359. 369. 377. filier.s Seconde-Lieutenant von Voigt s-Rheßt 1. vom Garde ie 4 i CE6 E Fs

3 e ai ; _Dt ' die von den Orts-Polizeibehörden ausgestellten Dürftigkeits-Atteste Regiment ; Königliche Eisenbahn-Direktion. de nen drei Monaten an uns einzureichen. Die in dem Stammbaume 386. 406. 407. 459. 510. 519. 535. 556. 558. 572. 608. 615. 643, dea R tterîr L zes erster Klasse mit Eichenlaub und | 15) 1867 A. 1,825 369/600 —.

Bi dr eiR ; : i: i EA ; andt- | 677. 708. 711. 736. T4. 771. 772. 777. 797. 806. 808. 856. 867. / 7 / [1758] 4l=tade S I L zen welche den Verwandt 869. 880. 884. 904. 925. 930. Schwertern des Großherzogli badischen Ordens 16) i 1867 C. 1,711 67T,TT5 —. L E Templin, den 6. Juni 1873. “Anleihe vom 14, Zuni 1870. __ - vom Zähringer-Löôwen: 17) 1868 À. 572 555,690 —. In der gestrigen Sizung des Reichstags erstaitete : . h \ Der Magistrat. 45 Obligationen: Nr. 44. 45. 58. 61. 67. 115. 117. 134. 135. dem öslügel-Adjutanten, Major von Winterf eld; 18) i 1868 B. 964 58,800 —. der Abg. Hagen als Referent der Reichs\chulden - Kommissi E Aktiengesellschaft für Berg au. Ee S 167. 186. 234. 257. 294. 335. 377, 384. 395. 412. 433. 467. 486. | der Großherzoglich sächsischen silbernen Verdienst - | 19) Kurmärkische Schuldver- Bericht über die Verwaltung des Schhuldenwesens des _ Diejenigen Herren Aktionäre, welche den Rapport der General- | [M 1025] 494. Ae 5 572. 594. 5995. 604. 607. 635. 642. 665. 692. 712. i Medaille: j schreibungen 434 „161,500 —. —. | Norddeutschen Bundes, bezie hungsweise des Deut- versammlung vom 20. Mai nebst Mittheilung über die Emission neuer S irSb ¿r Oberfrauken) (34. s L g 792. E 804.7808. 827. 835. 902. : dem Bezirksfeldwebel Shwarzer und dem Sergeanten 20) Neumärkishe Schuldver- ) \chen Reiches im Jahre 1873 und begründete den Beschluß Aktien nicht erhalten haben, werden ergebenst darauf aufmerksam ge- ' l ie in diesem Ja bl oder früher, ausgelooften „und nicht zur Scheibel vom 2. Bataillon (Eisena) 5. Thüringischen Land- \chreibungen 39,400 —. —. | der Kommission, der preußischen Hau tverwaltung ‘der Staats- machi, daß der Besiß von zwei alten Aktien das Bezugsrecht einer | 99 Minuten von der Station Neuenmarkt (Route Hof-Bamberg), E s DdAiEnen wein vam wehr-Regiments Nr. 94; 21) Kammer - Kredit - Kassen- : ( L R ; y

; Aft C urse von 125% ichert, do muf: die hierauf be- ; , 1 e ck : weiteren insen tragen. à c 5 L N ‘aliche Angela Tia zum bend F NN Juni d. I. - bei dem flimatisher Kurort, waldreiche, romantisGe Gegend, Sommerfrische, Jn Folge der in der Generalversammlung vom 20. Mai 1873 des Comthurkreuzes zweiter Klasse mit Schwertern 192 —. —. | daß mit dem gedruckt vorliegenden Bericht den Bestimmungen

N \cheine

Bureau der Gesellschaft in Alstaden, oder bei den Herren Delloye- namentli für Kinder; Milch- und Molkenkuren, billiger Aufent- | vorgenommenen Wahlen besteht der Verwaltungsrath aus den Herren: des Herzoglich sahse# - ernestinishen Haus-Ordens: 22) Steuer-Kredit-Kassenscheine des Gesezes vom 9. Juni 1868 Genüge geschehen sei und ge- Tiberghien & Cie. in Brüssel erfolgt sein. / halt, Arzt am Ort: i g F. Fortamps, Vorsißender; I. Delloye, L. Trasenster, Hermann _ dem Dhersten von, Zeuner, Commandeur des 2. Thürin- von 1764 : 184,300 —. —. | nchmigte zugleich die von den Mitgliedern der n inan S Die Einzahlungen werden geleistet in sieben Raten vom 5. Juli 1873 Bayreuth und Culmbath per Bahn in 30 Minuten erreichbar. von der Heydt und R. Dach. gischen Infanterie-Regiments Nr. 32 und 23). Steuer-Kredit-Kassenscheine E gebrachte Resolution, nahdem der Bundeskommissar Geheimer bis 5 Juli 1876." Die jungen Aktien nehmen vom 1. Juni 1874 an Eröffnung am 15. Juni a €- (N. 2616) Aufsichtskommissarien find die Herren: Graf G. von Limburg- dem Major Hakewes\ell desselben Regiments ; von 1836 L „F 17,600 —. —. | Ober-Regierungs-Rath Dr. Michaelis die Grenze ihrer Ausführ- der Dividende Theil. Fede weitere Auskunft ertheilt gern Stirum, Graf S. von Limburg-Stirum, Deparuw, M, Carez des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: 24) Niederschles. Märk. Eisen- Ä barkeit näher bestimmt hatte: i

E E El

\hulden Decharge zu ertheilen. Das Haus beschloß einstiminig,

die neue Emission bezüglichen Beilage zur Verfügung. S UR/TTTORE Düsseldorf, den 12. Juni 1873. zu Fuß; fowie 25) Niederschles. Märk. Eisen- Das Bedürfniß der Reichs\huldenverwal

Grafen Schaffgotsch in Breslau, Schweidnißer Stadtgrabea Nr. 22, / Fortamps. | berg und dem Unteroffizier Waschow, sämmilih vom 2, Garde- 26) Niederschles. Märk. Eisen- des Reichshaushalts - Etats zur geseßlichen Feststellung zu bringen Die am 1. Juli 1873 fälligen Zinscoupons unserer unkündbaren | sischen Maltheser-Ritter. Victor Herzog von Ratibor. E E A bahn-Prioritäts-Obliga- umfassenden Etat fehle, Abhülfe zu schaffen." èr. ämien-Pfandbri iter Abtheilung, j j „q Nr. 5 der Prämien-Pfandbriese zweiter Ab eilung bahn-Stamm-Aktien .. 25,900 —. —. | vatrechtlihe Stellung der Erwerbs- und Wirth- in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft, lauhile ‘aas Baffein (British Burmah) zum Konsul des Deutschen Reiches bahn-Prioritäts-Oblig. . 1,900 —. —. | Bayern in dritter Berathung ohne Debatte angenommen war, o 11 den Herren Ruffer u. Co., Berlin-Hamburger Eijenbahn 1872 im Mai Thlr. Thlr Thlr Thlr L Am 1. Juli d. J. wird zu Sulzfeld in Baden, Amtsbezirk Ep- | 3H Schazanweisungen in Elsaß-Lothringen ein und genehmigte denselben mit der Schlesinger, x : ; 26 1870 Ser. X11! 2,710,000 —. —. in Coburg bei den Herren Schraidt u. Hoffmann, Silber-Guldeu und Doppelgulden fortan niht mehr in Zahlunc proviforish.. 27,750 75,054 5184 107,988 477,541 Karlsruhe, den 16. Juni 1873. 1870 Ser. XIV 467,000 —. —. ‘für Elsaß-Lothringen, welche fih für die französische Nationalität in Dresden bei den Herren George Meusel u. Co., Die Direction Saarbrückev, den 12. Juni 1:73. Zu Kattenhofen im Kreise Diedenhofen und zu Ottrott im Kreis 1870 Ser. XV. .….…. 337,700 —. —. zum Wählen und zur Wählbarkeit so lange, als sie jene Erklärung : shränktem Tagesdienste dem öffentlichen Verkehr übergeben werden. 1871 Ser. I. 1,480,000 —. —. haben.“ : : 9

ligationen O07 S002 zu §. 8 eingebrachten, die den ZweX hatten, die dem ligationen raum, nämlih bis zum 1. Januar 1875, oder auf gewisse eng- Obilcaiionen bér Aloe N 1,066,666|20|— | Aktien-Kapital. . 1,333,333/10 Dem Regierungs-Rath Gaede bei der General-Kommission burgsche Obligationen . 76 19,714 8. 7. | Nöibstandes oder zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicher-

Auf Verlangen stehen Exemplare des Jahresberichts nebst der auf O der Bürgermeister Getter. und I. Gernaert, s dem Hauptmann von Berenhorst im 2. Garde-Regintent bahn-Stammakttien . _ E. 92,900 —. -—, „Den Herrn Reichskanzler aufzufordern : j D « S 18 / ; italieder des Verei Lesif lteser- ür d w : | i : U Í ' E è i / [tung zur Berzinjung Alstaden bei Dis Dire Ét n 1873 Kitt Die Heren V N s D D E Eniana ür Der Vorsißende. : der. dems elbenOrden affiliirtenVerdienst-Medaille: bahn -Prioritäts- Aktien und Tilgung der Reichsschuiden, sowie zur Bestreitung der Berwal- e trertiDi., am 2. Iuli d. Is., Vormittags 11 Uhr, im Hause des Herrn e. “* pem Feldwebel Gerhardt, dem Stabs-Hautboisten M ein- Ser. 1. u. I. / 5E 162: 19. —. tungsfkosten fernerhin alljährlich in einem und “détnfelben Kapitel: [1756] einfinden zu wollen. Die für die General-Versammlung festgestellte Regiment zu Fuß und dem Vize- üs bahn-Prioritäts-Obliga- und den wiederholten Erinnerungen der preußischen Hauperwa ns j i : ie C N [ j ze-Feldwebel Koch vom 2. Thü- ahn-Prioritäts-Dbliga der Staatsschulden, daß es ihr für die ihr übertragene Ver N - ) Tagesordnung wird den Herren Mitgliedern besonders zugefertigt werden. [1753] E A ringischen Infanterie-Regiment Nr 39 tionen Ser. I. u. 11... 400 Das aats\chulden, daß e ihr für die thr Ubertragene erwaltung J - E r, x , E u P . ° ; E h / Ne l i d F » Ô f Deutsche Grundcredit Bank zu Gotha. Berlin, den 16. Juni- 1873. Der Vorsißende des Vereins der Schle- S i h 27) Niederschles. Märk. Eisen- L Sefltar 1850. L e Oen P Rosen Pfandbriefe und zwar" ; E 1722 , tionen Ser. IV. j 7 400 Nachd z ; G ; S ta hot C TCEREN E S c t : A , Es Nachdem alsdann der Geseßentwurf, betreffend die Ein=- die Coupons Nr. 8 der rämien Pfandbriefe erster Abtheilung, [1722] A E T es Deutsches Neich. 28) Münster - Hammer Eisen- führung des Gesehes des Norddeutschen Bundes über die pri- M " Nr. 2 der Pfandbriefe dritter Abtheilung, S Betriebs-Einnahmen pxo Mai 1873. Se. Majestät der-Kaiser und König haben im Namen axs : : vage ea werden von dem genannten Tage ab S L : Rhein - Nahe - Eisenbahn. des Deutschen |Siies den e N s h Ziegler in 29) Münster - Hammer Eisen- \haftsgenossen\chaften vom 4. Juli 1868 im Königreich J Herrn Jos. Jaques, / ur s E i ; 30) Schaßanweisungen von trat das Haus in die zweite Berathung des Gesehentwurfs, betr. in Breslau bei dem Stctefisdten Bankverein, Bekauntmackchung Personen Güter ordinair Summa bis ult, daselbst zu ernennen geruht. 1870 S N 1,000,000 —. —. | die Einf ü hrung dex Verfas B S chen R oiches „Herrn Mori N pi ine Tel Ï ; L Cor Hrän] : x ed N : r 11 Ï i i; , i: 5 ingen, cine Telegraphenstation mit heshränktem Tagesdienste eröffnet einzigen Abänderung, daß auf den Antra des Abg. Pet in Bonn bei Herrn Jonas ahn, Unsere Kassen sind angewiesen, österreihishe und ungarische M gr Mai NEGSGIC, GOOS DOOA E WLON werden. i f 32) Schazanweisungen der Schluhjaß des 8. 6 T rigen wurde: E e U Á Je Vei Le Se Cohn 1,98 E E E A A 1873. in Kenntniß seyen. Mithin pr. Mar 1873 mehr 54 m. 8,672 w. 209 m. 8,917 m. 17,571 Kaiserliche Telegraphen-Direktion. 33) Schazanweisungen erflárt haben, aber nicht ausgewandert sind, ruht die Berechtigung in Erfurt bei Herrn Adolph Stürcke, Königliche Eisenbahn-Direktion. Molsheim werden am 1. Juli cr. Telegraphenstationen mit be- | 34) Schazanweisungen vor der zuständigen Behörde nicht ausdrücklich zurückgenommen 745 Z Straßburg i. E., den 16. Juni 18783. 3 Alle übrigen Amendements, namentlich die von den Ab- (1746) Nechnungs&-Abschluß Kaiserliche Telegraphen-Direktion. 35) vormals Hannovershe Db 6 Ÿû, geordneten Dr. Windthorst (Meppen) und Reihhensperger (Olpe) , , Q ! ch (9 , 36) vormals Kurhessishe Ob- : i 1 j Schweizerischen Lloyd Transport-Versicherungs-Gesellschast in Winterthur pro 1872. ligationen 270 119510 ch | Ras veigdegie Befugniß unter Zustimmung des Bundoórathos, / | / 37) vormals Nassauische Ob- wenn der Reichstag nicht versammelt ift, Verordnungen mit ge- ALKtiva Bilanz. Passiva. i Königreich Preußen. 9 617 190,271 12 segliher Kraft zu erlassen, entweder auf einen gewissen Zeit- . ® ¿ Y J ü é Ç ; V 1 ! . . G les, 1 Sbir: B M u E ale Thlr. [sg.[pf Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : 38) vormals Hessen - begrenzte Fälle, nämlih zur Beseitigung eines ungewöhnlichen Kassa-Bestand . . . C L ae 809 83 215/28| 8 Sculdige Rüdversicherungs-Prämien . L a ; 6 | 111,390 4/6 zu Breslau den Titel Geheimer Regierungs-Rath; 39) Obligationen der Stadt B ane d ¡S Fehn M ciceit Ö Wechsel-Bestand . C1028 T MEBOH 10) F lioren in laufeuber Recnuna / «e iee i M LORDDEN #8 289/598 13| 6 Dem Polizei-Direktor Hofrihter zu Berlin bei Gelegen- Frankfurt a./M 360 100,485 21. 6. D elcidtangler Fürst v. E kn Vie A

Ausftände bei Agenten, Verficherten und Gesellschaften. . . . 1,647 928| 43 | 439,447/17| 6 Gewinn-Reservefonss 570,000| |* 152,000 —|— heit feines stattgehabten 60jährigen Dien ¡ubiläums den Cha- | 40) Schleswigshe und Hol- ¿ ; ; Diverse Debitoren - Pen O L s as 2 f ROG D) B05 O O Konto für gemeinnützige und mildthätige Zw. . „«« -- 4,425| 28 1,180 2/3 lier als G heimer Regierungs-Rath ; N i / Fein e bnigationten. I, O0 i er, rar e Sigung, die um 2 Uhr begann und gegen 5 Uhr Fe\te Kapital-Anlagen in Effekten und Darlehnen auf Hypotheken | | Reserven für \chwebende Schäden und laufende Risiken. . . ,. | 1,080,000 | 288,000|—|— dem Pianoforte - Fabrikanten Karl Michael Schroeder | überhaupt: 50,235 T5168933 L 7 \{loß, bei. ünd- Hiller S 2,114,525| 62 563,873/15/— Gewinn- und Verlust-Konto . E a a E A A 16 61,263| 7/3 zu St. Petersburg; und Di ird d Be t nun ; 1A des Ge s é » ; Zu verrechnende Zinsen auf Käpital-Anlagen . « « * + - 29,547| 50 7,879/10 : dem Litho ra hen A. M. Bergmann zu St. Petersburg ies wird nach der L E e m §. na had In der heutigen (55.) Sizung des Reihs- “3,387,869! 71 7,936,705) T A 3,387,869) 71 | 2,236,065! 7 8 das Vrâädikat g D ali \ f t d \ j vom 24. Februar 1850 (G. S. S. 57) zur öffentlichen Kennt- | tages, welcher am Bundestische die Bundesbevollmächtigten w rh Prädikat eines Kong ichen Hoflieferanten ; jowie niß gebracht, mit dem Bemerken, daß die in der Bekanntmachung | Staats - Minister von Kameke und Wirklicher Geheime “Rath Gewinn- unDd Verluft-Konto. ; _ dem Schneidermeister Bogdanoff zu Skt. Petersburg das | vom 6. November v. Is. außer den obigen noch na Littern, | von Philipsborn sowie verschiedene Kommissärien beiwohnten, Einnahme. | | Ausgabe. Prädikat eines Königlichen Hof-Schneidermeisters zu verleihen. Nummern und Beträgen verzeichneten motivirte der Abg. Harkort seine Interpellation,

Vortrag für schwebende Schäden und laufende Risiken aus 1871 . | 840,000| | 224,000 Rlibererünss-Prämien- eut o Eid d f e P O L O PORES Minißteri 3 Ö i : 0 über ob der Prozeß, welcher im Mai 1872 noh gegen einen der bei Erzielte Prämien für G Fluß und e Ie iBport-Versicherunger: f Bezahlte Schäden, abzüglich Provenus und Antheile der Rückversicherer 3168841 13 | 578,357/19 Me RETTUNE TAE M A erbe und dffentlihe 57 Stück Hannoversche Obligationen Thlr. 120,490 16. 8. und der im Jahre 1863 erfolgten widerrechtlichen Kondemnation ; des und Rüdversicherungen (abzüglich Storni, Annullationen 2c.) || Courtagen und Agentur-Provisionen . „b 388,213 60 | 103,523 /19 ; N A 19 Shleswig-Holsteinische preußischen Barkschiffes Ferdinand Nieß im Hafen von Praia be- im Gesammtbetrage von Thlr. 280,044,993 . . . - 4,935,436| 74 | 1,316,116/14 Sämmtliche Verwaltungskosten . 130,730 36 34,861/13 Dem ordentlichen Lehrer der Mechanik an der Königlichen Obligationen 5,844 —. —. theiligten Sachverständigen anhängig war, seine Endschaft erreicht

Exrzielte Zinsen-Einnahme © . . 95,599| 2 25,493| 2 | Reserven für schwebende S äden und lanfende Risiken, abzüglich | polytechnishen Schule zu Hannover Ke ck is das Prädikat Pro- Ae hat, und | j E G: n E T Lee Mee. 1 4 * | 1,980,000 | 288,000 it Ties werben, 9 | zusammen 76 St. Obligationen über Thlr. 126384 L e dafern dies der Fall, welche Schritte der Herr Reichskanzler zu

; d Divi ¿E Dis Fs 10 welhe auf Namen lauten, in Gemäßheit des Z§. 4 des Geseßes | thun gedenkt, um die Schädenansprüche der Assekuradeure und ute 2 ¡oaen Le die Direktion . E 98'460! 58 t _ t lt der Staats ld vom 11. Februar 1869 (Ges. S. S. 355) einstweilen von der Rheder des genannten Schistes A unecstben, u be diese wegen | Zu gemeinnüßigen und mildthätigen Zwecken . Ci 1,276 58 340/12 Hauptverwaltung der Staatsshutden. Vernichtung ausgeschlossen worden sind. i widerrechtliher Kondemnation und Versteigerung dieses, Schiffes 5,571,035! 76 1,565,609 16 5,871,035 76 T,565,609|16 Bekanntmachung Berlin, den 11. Juni 1873. dur önigliche portugiesishe Behörden an die Königliche portu-

° . z Nachdem die Tilgungsfonds-Rehnungen der Staats\chul- auptverwaltung der Staatsschulden. giesische Regierung erhoLen haben? FŸ_ N

j Ergebuisse Des Preußischeu Geschäfts. den-Tilgungskasse, der Hauptkassen der Niederschlesisch-Märkischen O Lide Hering. Rötger. Der Bundesbevollmächtigte Wirklicher Geheimer Rath von

Prämien-Einnahme pro S Let B, a Cs, L I RE h Gezahlte Schäden in 1872 «abo U She S060 È und der Westfälishen Eisenbahn und der betreffenden Provin- Philipsborn beantwortete die Interpellation dahin, daß Berlin, den 14. Juui 18038. | zialkassen für das Iahr 1871 von den beiden äusern des Land- der betreffende Prozeß in der e Instanz zur Frei-

Der General-Bevollmächtigte. tages dechargirt worden, sind von den nach diesen Rehnungen Abgereist: Se. Excellenz der General-Feldmarschall und | sprehung des Sachverständigen geführt habe. Die Königlich

H. J. Dün Id, ¿ ; eingelösten die ahstehend bezeichneten Staats\{hulden-Dokumente Ober-Befehlshaber in den Marken x. Graf von Wrangel portugiesishe Regierung habe gegen ¡dieses Erkenntniß die Be- ias Zweite Beilage. und Eisena Men und Obligationen, deren Littern, Nummern | nah Baden-Baden. rufung bei dem Obertribunal zu Lissabon eingelegt, welches am