1873 / 149 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2—5 Sgr. bex, Se ‘ember-Oktober 19 Thlr. 6—S—6 Sgr. bez. Gekündigt 10,000 Liter. ERa Ae 20 Thlr. 5 Sgr.

Weizenmehl No. 0 12#—11# No. 0 u. I. 114—11 Thlr. R. ggenmehl No. 0 9}—84 Thir., No Jn. I. 83—8 ThIr., pr. diesen Monat 8 Thlr. 18 Sgr., Juni-Juli 8 Thlr. 16—15—+# Sgr., Juli- August 8 Thlr. 11}—12—114 Sgr. bez.

Königsberg. 24. Juni, Nachm. (W. T. B.) Getreidemarkt. Wetter : Gewitterregen. Weizenfest. Roggen flau, loco 121/122 pfd. 2090 Pfd. Zollgewicht 56!/,, pr. Juni 533, pr. Juli-August 50f, pr. Sept-. Oktbr. 50 Thlr. Gerste gesucht. Hafer fest, loco pr. 2000 Pfd. Zollgew. 50, pr. September - Oktober ei Thlr. Weisse Erbsen pr. 2000 Pf. Zollgewicht 46 Thlr. Spiritus E 100 Liter 100 pCt. loco 204, pr. Juni-Juli 2084, pr. August 204 Thlr.

Danzig, 24. Juni, Nachm. 2 Uhr. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen unverändert, bunter pr. 2000 Pfd. Zollgewicht 87—90, hell- bunter 91—92, hochbunter und glasig 93—95, 126pfd. pr. Juni 284 pr. Juni-Jali 88 Thlr. Roggen still, 120pfd. loco pr. 2000 Pfd. Zollgewicht iuländischer 55, 120pf4d. pr. Juni 55, per Juni-Juli 547 Thlr. Kleine Gerste pr. 20C0 Pfd. Zollgewicht 55—56, grosse Gerste pr. 2000 Pfd. Zollgewicht 56—60 Thlr. Weisse Koch- Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgewicht loco 48—49, dito Futter- Erbsen pr. 200C Pfd. Zollgewicht 45—46 Thlr. Hafer pr. 2000 Pfd. Zollgewicht loco 51 Thlr. Spiritus pr. 100 Liter 100% loco 20 Thaler. Wetter: Regnerisch.

Danziz, 24. Juni, (Westpr. Z.) (Börsenberieht.) Wetter: trübe aber warm mit mildem Regen. Wind: NNO. Thermo- meter: —+ 17° R. Weizen loco ohne Nachfrage. Zur Konsumtion sind in einer Partie nur 20 T. verkauft und mit &74 Thlr. pr. 124—125 pi‘d. bez. Regulirungspreis für 126 pfd. bunten lieferungs- fähigen 874 Thlr. Aut Lieferung 126 pfd. pr. Juni 885 Thlr. bz., pr. Juni-Jali 88 Thlr. B., pr. Juli-August 88 Thlr. Br., 874 Thlr. Gd. pr. August-September Thlr. bez., pr. Sept.-Okt. 83 Thlr. Br., 814 Thlr. Gd, pr. Okt.-Nov. 81 Thlr. Br., pr. Frühjahr 874 Thlr. Br. en loco still. Börsen-Umsatz 30 T. Es bedang 120 pfd. alt 53 ThIr. 125 pfd. 574 Thlr. Regulirungspreis für 120 pfd. 55, inl, 564 Thlr. Termine zieml. unverändert. Auf Lieferung 120 pfd. pr. Juni - Juli 544 Thlr. Br., pr. Juli-August 55 Thlr. Br., pr. September-Oktober 51 Thlr. Br., 50 Thlr. Gd., pr. Oktober-Novyem- ber 50 Thlr. Br. Gerste loco, 108. 112,3 pfd. 554 Thlr. Erbsen loco, nicht gehandelt. Regulirungspreis 46 Thir. Alles pr. Tonne von 2000 Pfd. Zollgewicht. Spiritus loco ohne Angebot.

Stectim, 24. Juni, Nachm. 1 Uhr. (W. T. B.) Getreidemarkt, Weizen pr. Jani-Juli 891, pr. Juli-Angust 87, pr. Sept.-Okt. 804. Roggen pr. Juni-Juli 555, pr. September-Oktober 54, pr Oktober- November 533. Rüböl 100 Kilogr. pr. Juni 203, pr. Herbst 203. Spiritus loco 18?/;2, pr. Juni - Juli —, pr. Juli- August 1911/24, PT. Herbst 185.

Poesen, 24. Juni, (Pos. Ztg.) (Amtl. Bericht.) Boggen. Ge- kündigt Ctr. Kündigungspreis 614, pr. Juni 614i, Pr. Juni-Juli 584, Juali-August 554, August-September 543, September-Oktober 532, Herbst 534. Spiritus [mit Fass] (pr. Liter 10,000 pCt. Trálles). Gekündigt 15,000 Liter. Kündigungspreis 19/12, pr. Juni 197/12, pr. Juli 19/2, pr. August 195, pr. September 193, Pr. Oktober 185, November —.

Bresiau, 24. Juni, 2 U. 5 M. Nachm. (Tel. Depésche @, Staats-Anzeigers.) Spiritus pr. 100 Liter à 100 pCt. pr. Juni 20 Br., 195 Gd., Weizen, weisser, 234—292 Sgr., gelb. 234—286 Sgr. Roggen 185—200 Sgr., Gerste 185—194 Sgr., Hafer 1566—164 Sgr., pr. 200 Zollpfund = 100 Kilograraum, Matt.

Breslau, 24. Juni, Nachmittags. (W. T. B.) Getreide- markt. Spiritus pr. 100 Liter 100 Prozeut pr. Juni 195, pr. Septeraber-Oktober 19. Weizen pr. Juni 93. Roggen DYs Tani 633, pr. Juli-August 594, pr. Septbr.-Oktober 5. Rüböl pr. Juni 21, pr. September-Oktober 201!/,,, Pr. Oktober-November 21. Zink —. Wetter: —.

Magdeburg, 24 Juni. (Privatbericht.) Weizen 90—96 Thlr. Roggen 62—67 Thlir., Gerste 63—T74 Thlr., Hafer 52—956 Thlr pr. 90 Pfund. Rartoffelspiritus. Locowaare bedeutend höher gehalten, Termine zu den höheren Forderungen geschäftslos. Loco ohae Fass 204—202 Thlr. Juni, Juni-Juli 205/,2—$ Thlr, pr. Juli-August 205/,2—i Thlr, pr. Aug.-Sept. 204 Thlr., pr. Sep- tember 202 Thir. pr. 10,000 pCt. mit Uebernahme der Gebinde à 12 Thlr. pr. 100 Liter. RBübenspiritus steigend. Loco und Juni ohne Angebot. Anugast-Oktober 19 Thlr. Gd.

Cöln, 24. Juni, Nachm. 1 Ubr. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Wetter: Heiss. Weizen niedriger, hiesiger loco 9, 15, fremder loco 9, 5, pr. Juli 8, 24, pr. November S, 2: Rogger niedriger, loco 6, 74, pr. Juli 5, 10, pr. November 5, 15. Rüböl unverändert, loco 114, per Oktob. 11/29. Leinöl fest, loco 124.

Bremen , 24. Juni. (W. T. B.) Petroleum besser. Stan- dard white loco 15 Mx. 50 Pf.

Han:burg, 24. Juni. (V. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen loco fest. Roggen loco unverändert, beide auf Termine flau. Weizen pr. Juni 126 pfd. pr. 1000 Kilo-

netto 2454 Br., 2457 Br., 2443 Gd., pr. Juni - Juli pr. . 1000 Kilo netto 244 Br., 243 Gd., pr. Juli - Angust pr. 1900 Kils netto 243 Br., 242 Gd., pr. September - Oktober 126 pfd. pr. 1000 Kilo netto 240 Br., 238 Gd. Roggen pr. Juni 1000 Kilo netto 175 Br., 174 Gd., pr. Juni-Juli 1000 Kilo netto 171 Br., 170 Gd., pr. Juli-Angust 1000 Kilo netto 167 Br., 166 Gd, pr. September - Oktober 1000 Kilo netto 164 Br., 163 Gd. Hafer und Gerste unverändert. Bübö1 flau, loco 341 Br., pr. Oktober pr. 200 Pfd, 68. Spiritas fest, pr. Juni 100 Liter 100 pCt. 46, pr. Anugust-Sept. und pr. Sept.-Oktob. 474. Kaffee beruhigter; Umsatz 3000 Sack. Petreleum flau, Standard white loco A ry 15,60 Gd, pr. Juni 15,50 Gd, pr. Anugust-Dezember

„15

Antwerpen, 24. Juni, Nm. 4 Uhr 30 M. (W. T. B)

Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen fest, dänischer 36E. Roggen geschäftslos, inländischer 22. Hafer behauptet. Gerste stetig. Philippeville 21.

rFetroleum-Markt (Schlussbericht). Raffinirtes, Type weiss, loce 39 bez. u. Br., pr. Juni 384 bez,. 39 Br.,, pr. Juli 395 Br., pr. September 41 Br., pr. September-Dezember 42 bez. u. Br. Fest.

Amsterdam, 24. Juni, j Nachm. 4 Uhr 30 Min, (W. T. B.) Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen pr. Oktober 358, per November 353. Roggen pr. Oktober 2004. Raps pr. Oktober Fl. Rüböl loco —, pr. Herbst —, pr. Mai 1874 —. Wetter:

Liverpool. 42. Juni, Nachm, (W. T. B.) Getreidemarkt Weizen und Mehl stetig, Mais raohig.

Liverpoel, 25. Juni, Vormittags. (W.T.B.) Baumwolle, (Anfangsbericht.) Muthmaasslicher Umsatz 10,000 Ballen. Sehr rubig. Tagesimport 13,000 B., davon 5000 B. amerikanische, 6000 B. ostindische.

r Es J S E Banmwolle Cos: ericht): Umsa ), davon ekulation und Expo 2000 B. Matt. E T

Middl. Orleans 95, middl. amerikanische 83, fair Dhollerah 6s, middl. fair Dhollerah 5}, good middl. Dhollerah 47, middI. Dhollerah 4, fair Bengal 37, fair Broach 6}, new fair Oomra 65/16, o fair Oomra 673, fair Madras 6}, fair Pernam 92, fair Smyrna

, fair Egyptian 93.

Wut, 24. Juni. (W. T. B.) Getreidemarkt. Englischer Weizen rar, Preise behanptet, für fremden keine Frage,

Mamnehester , 24. Juni, Nachmittags. (W. T. B.)

_ 12er Water Armitage 91, 12er Water Taylor 114, 20er Water Micholls 127, 30er Water Gidlow 143, 30er Water Clayton 15, Or Mule Mayol 133, 40r Medio Wilkinson 154, 36r W Qua- lität Rowland 143, 40r Double Weston 15}, 60r Double Weston 15 Printers */, M/g Stpfd. 132. Markt robig, Preise wenig verändert.

Glasgow Roheisen: Mixed n 8 109 b. T s d numbers

23. Juni, Warrants

Paris, 24. Juni, Nachm. (W. T. B.) Produktenmarkt, Rübö1 rubig, pr. Juni 90,50, pr. August 91,00, pr. Septem- ber-Dezember 92,25. Mehl ruhig, pr. Mai —, per Juni 75,25. pr. August 75,25, Spiritas per Juni 58,50. Wetter: Schön.

St. Petersßurg, 24. Juni. Nachm. 5 Uhr. (W. T. B.)

Produktenmarkt. Talg loco 46, pr. August 48. Weizen loco B pr. August 144. Roggen loco 7,70, pr. August —. Hafer loco 4,25, pr. Juni —. Hanf loco —. Leinsaat (9 Pud) loco 14, pr. August 14. Wetter: Heiss.

New-York, 24. Juni. Abds. 6 U. (W. T. B.)

Baumwolle 21. Mehl 7 D. 00 C. Rother Frühjahrsweizen D. C. Raf Petroleum in New-York pr. Gallon von 64 Pfd. 184, do. do. Philadelphia pr. Gallon von 64 Pfd. 184. Havanna- Zucker No. 12 82. ;

Fracht für Getreide pr. Dampfer nach Liverpool pr. Bushel 125. do. für Baumwolle (pr. Pfd.) —.

Einzahlungen.

Berliner Cementban-AKktien-Gesellsohaft. Die 3. Einz. von 10% = 20 Thir. per Aktie ist vom 3. bis 5. Juli cer, bei der Ge- sellschaftskass in Berlin zu leisten. #4

Aktien des Westfälisohen Draht-Industrie-Vereins zu Hamm. Die Resteinz. auf die noch nicht vollgezahlten Aktien ist mit 75% zuzüglich 5% Zinsen vom 1. Juli ab in der Zeit vom 25. bis 30. Juni cr. in Berlin bei der Berliner Handelsgesellschaft zu leisten.

Auszahlungen.

Aachen-Mastrioher Eisenbahn-Gesellschaft. Die Divid. pro 1872 von 2 Thlr. und die am 1. Juli cr. fälligen Zinscoupons der Prior.-Oblig. I, II. und ITI. Emiss. werden vom 1. Juli cr. ab in Berlin bei der Disconto-Gesellschaft; Gebr. Veit & Co. und A. H. Heymann & Co. ausbezahlt; s. Ins. in Nr. 147. R * Mm.

Saline Soolbad Salzungen. Für das Geschäftsjahr 1872 ge- langt keine Divid, zur Vertheilung.

Aachen-Hoegener Bergwerks Aktlon-Govellaehatt. , Die am 1. Juli er. fälligen Dividendenscheine werden mit 24 Thlr. pro Stück her S Juli cer. ab bei der Disconto-Gesellschaft gelöst.

Säohsisohe Leder-Industrie-Gesellsohaft (vormals Daniel Beok). Der am 1. Juli fällige Coupon der Prior.-Oblig. wird in Dresden bei Philipp Elimeyer, in Döbeln an der Kasse der Gesell- schaft eingelöst. C ff E pra

Cottbus-Sohwielochsee-Eisenbahn. Die am 1. Juli cr. fälligen Zinscoupons werden vom 1, Juli cr. ab in Berlin bei Gebrüder Meyer eingelöst, iet

Neptun,“ Continental- WasserwerKks - Aktien - Gesellsohaft. Die Divid. von 134% pro 1872 wird vom 27. Juni cr. ab mit 134 Thlr. per Aktie an der Gesellschaftskasse in Berlin ausbezahlt.

General - Vereaammlungen.

Nene Säohsische Fluss-Versicherungs-Gesellschaft zu Leipzig. Ord. Gen.-Vers. in Leipzig... &# Eisenhüttenwerk Marienhütte bei Kotzenan, Aktien- Gesellsohaft (vormals Sehlittgen & Haase). Ord, Gen.-Vers. in Berlin.

Leipziger Malzfabrik in Sohkenditz. :Anusserord. Gen.-Vers. in Leipzig. het =- E

Ausreichung von Alktien und Coupons.

Essener Bergwerk „Centrum.“ Der Umtausch der Bezugs- scheine gegen Original-Aktien findet vom 1. Juli a. cr. ab bei der n, Boden - Kredit - Aktien - Bank in Berlin statt; s. Ins. in

r. 147.

Cottbus-Sohwielcchsee Eisenbahn. Die Ausreichung neuer Zinscoupons der 41% Prior.-Anleihe gegen Einlieferung der Talons erfolgt vom 1. Juli er. ab bei Gebr. Meyer in Berlin.

Ausweise von Banken und Industrie- Gesellschafien.

Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn - Gesellschaft. “Die Bilanz pro ult. Dezember 1872; s. Ins. in Nr. 147.

Rumänische Eiseubahn-Aktien-Gesellschaft, Die Bilanz per ult. Dezember 1872; s. Ins. in Nr. 147.

Rhein-Nahe Eisenbahn. Die Bilanz pro ult. Dezember 1872; s. Ins. in Nr. 147. ;

Rumänische Bisenbahn-Aktien-Gesellsohaft, Die Bilanz, s80- wie das Gewinn- und Verlust-Konto pro ult, Dezember 1872; 8s. Ins. in Nr. 147.

Düsseldorfer Baubank. Die Bilanz pro ult. Dezember 1872; 8. Ins, in Nr. 147.

in Berlin ein-

98. Juni.

o Ju:

11. Juli.

T7 « V E

Usancen.

Die Aktien der Neustadt-Eberswalder Dampf-Sohneide-Müh- leu-Gesellsohaft werden von jetzt ab exclusive Dividende pro 1872/73 gehandelt und mit Zinsen à 5% vom 1. April cr. ab be- rechnet.

Kündigungen und Verloosungen,

Dorimunder Stadt - Obligationen (ältere Anleihe). Sämmt- liche Oblig. sind zum 31. Dezember d. J. gekündigt; s. Ins. in

Nr. 147.

‘Felegrapiizxehe Witterunzsberichte. Allgemeine Himmels- ansichft.

| Bar.

\ j [ Abw Temp. | Abw ; P. L. | Winé j

F | Ort. «M B. |v.M. | heiter. halb heiter. ONO,, schw. ¡wenig bewölkt, Windstille. {bewölkt. W., schwach,| bedeckt. S., mässig. [wenig bewölkt, W., mäss. bewölkt. SW., schw. |bedeckt. W., mässig. —') S., lebhaft. —2) NW., schw. |bedeckt. W., mässig. |trübe. SW., mässig. |bezogen.3) SW., schw. |wolkig. bedeckt.) SW., stark, |bedeckt.5) WSW., mäss.|stark bew.) SW., schw. |bedeckt. SW., lebhaft,|bedeckt.?) NW., mäss. |bew.,” Regen. S., mässig, |bed., Regen W., mäss. bewölkt, W., lebhaft. |Regen. W.z. SW. s.st. S., schwach. |trübe, Regen. SW., mässig. |bedeckt, Regen. SW., mäss. |trübe, Regen. SW.., lebh. ganz bed, Reg. S., mässig. |wolkig. SW., schw. |bewölkt, 5! W., lebh. [bedeckt. 6 Wiesbaden ./332,0 | 13,8 | SW., lebh. [bedeckt 6'Ratibor .… .1327,8/—1,8! 13,3 +-1,9| SW., schw. heiter. 6!Trier |331,0 —1,2 14,5 4-2,7| SW., stürm. |trübe, Regen. T7iCherbourg ./338,3!' | 12,8 |W.,, Ilebh. bedeckt. 7|Hayre 1238,2| 12,8! -— |W.,, stark. |bewölkt. . „1332 13,2| |SW., Sturm. |bed., Regen. 338,5 12,0| |W., lebhaft. |bedeckt. 7'8t. Mathien'340,2

7|Haparanda ./333,1| 7Christians. .'330,0 7 Hernösand . 331,9! 7 Helsingfors ‘333,3! TiPetersburg .'333,7! 7 Stockbolm 333,1! 7'Skndesnäs. . 330,5! 7/0xöe 330,1! 8 Frederiksh.!| | 8 'Helsingör | 7'Moskan 329,2! | 6/Memel 334,7, —1,7| 7 Flensburg .331,8! | 7'Königsberg 334,6/—1,7| 6'Danzig 334,7; —2,0! 6 Putbus .… ..1331,1|—3,6! 7|Kieler Haf.334,7| | 7\Cöslin …. .'333,8|—2,0} G6'Weserleuch.'332,1! | 7 Wilhelmsh. 331,8! |! 6'Stettin .… ..334,1|—2,4 T7 Gröningen .334,1| | 6!'Bremen „.. 332,3| 7T'Helder .… 334,5! (333,0 —2,5| [332,7 —1,5' .. 332,3 —2,7| 12,4 .…. -/331,9|—1,8 13,0 .… -1330,6/—1,2 13,1 . .1335,4! E | 7,3 1334,5'—0,2/ 13,2

Windstille.

Do

pri jen fund jd b DO A D ONODS

I -

p j bo i D O 00 4 d ) 00 s A P E494 4

-

m O J

——4 p

12,4 13,0 11,2| 12,2 13,2 12,0 12,6 11,4

| e D

e

L L414 Ms O0 S D

-1-

11,6) | NW., mässig. bedeckt.

S 0 1) Gestern Nachm. W. schwach. 2?) Strom S., Gest. Nachm. W. schwach, Strom S. 2?) Nachts Regen. #) Gestern Vormitt. Regen. s) Sturm und Regen. *) Gestern und Nachts Regen. *) Nachts

Begen.

S

Z =Handels-Negifster.

Handelsregister. j L Der Kaufmann Iulins Leopold Herholz zu Stettin hat für seine Ehe mit E Amalie Arndt durch Verirag vom 9. Juni 1873 die“ Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausge\{lofsen. #—*+ Dies ist in unser Handelsregister zur Eintragung der i Wr He Ee ung der ehelichen Gütergemeinschaft unter Nr. 304 heute eingetragen.

Stettin, den 20. Juni 1873. #3 Königliches See- und Handelsgericht.

Bekanntmachung. _

In unser Firmenregister ist unter Nr. 148 die Firma:

Iulius Beer zu Borken ,, -

und als deren Inhaber der Mühlengutsbesißer lius Zweiger zu

Borkenmühle zufolge Verfügung vom 19. Juni 1873 am 20. d. M. eingetragen worden. : Sehneidemühl, den 19. Juni 187s.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

j Bekanntmachung. i In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage bei der unter Nr. 2 eingetragenen Firma: „Breslau-Warschauer Eisenbahn-Gesellschaft“ folgender Vermerk: :

„Der Bürgermeister von Euen zu Poln. Wartenberg und Sanitäts-Rath Dr. Ham zu Kempen find aus dem Verwaltungsrath der Gesellschaft ausgeschieden. Eingetragen zufolge Verfügung vom 18. Juni 1873,"

eingetragen worden. i P. Wartenberg, den 18. Juni 1873. Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

I. L Bekanntmachung.

Die unter Nr. 74 unseres Gesellschaftsregisters mit der Firma „Gebr. Stöhr“ zu Glogau eingetragene Handelsgesellschaft ist durch das Ausscheiden des August Stöhr aufgelöst. Dies ist 1m Gesfell- schaftsregister heut vermerkt und unter Nr. 272 des Firmenregisters der Schuh-Fabrikant Robert Stöhr zu Glogau als Inhaber der Firma „Gebr, Stöhr“ zu Glogau eingetragen worden. (a. 205/6)

Glogau, den 20. Juni 1873. - Königliches Kreisgericht.

_ Bekanutmachung. i

In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 164 die Firma S = {Carl Paduch zu Kreuzburg O.-S. und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Paduch am 12. Juni 1873 eingetragen worden.

Krenzburg, den 12. Juni 1873.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

Die unter Nr. 77 des Firmenregisters eingetragene Firma: Carl Reichstein ift erloschen und heut gelös{cht worden. Landeshut, den 91. Suni 1873. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Bekanntmachung,

Jn unserem Prokurenregister ist bei Nr. 9 „Firma Neurode Oberwaldizer Spinn- und Appretur-Anustalt Kunerth et Comp.“ Folgendes eingetragen worden: j D /

Die dem Buchhalter Joseph Wolfgang Haase ertheilte Prokura ist erloschen. Neurode, den 16. Juni 1873. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

In unserm Gesellschaftsregister ist sub Nr. 18 die Firma Fe Eckert & Lundt zu Ohlau die Gesellschafter sind: E a. der Kaufmann Friedrich Etckert zu Ohlau, b. der Kaufmann Robert Lundt zu Ohlau, die Gesellschaft hat am 1. März 1873 begonnen, zufolge Verfügung vom 19. Juni 1873 heut eingetragen worden. Ohlau, den 21. Juni 1873. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Bekanntmachung. In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 18. Juni cr. an demselben Tage eingetrageu worden: _

unter Nr. die Materialwaarenhändlerin Johanne Balke in Staßfurt als Inhaberin * der Firma I, Balke

ase Calbe a. S., den 18. Juni 1873. Königliches Kreisgericht.

Bekanntmachung.

In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 21. Juni cr. an demselben Tage eingetragen worden.

unter Nr. 455 der Möbelhändler Heinrich Wilhelm Petermann

aus Staßfurt als Fnhaber- der Firma H, W. etermaun daselbst.

Calbe a. S., den 21. Juni 1873.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Pandeloregrnes des Königlichen Kreisgerichts zu Lüdenscheid.

Der Fabrikant und Kaufmann Arnold Knipping zu Altena hat für seine zu Altena bestehende, unter der Nx. 5 des Firmenregisters mit der Firma Iohaun Heinri Quindcke & Comp. eingetragene, Handelsniederlassung seinen Sohn Kaufmann Ernst Knipping daselbst als Prokuristen bestellt, was am 21. Juni 1873 unter Nr. 167 des Prokurenregisters vermerkt ist.

Verschiedene Bekanntmachungen.

_ Die im Spezial-Tarif XI. des Verband-

Güter-Tarifs zwischen der Oftbahn und der

Oberschlesishen Eisenbahn vom 1. April cr.

auf Seite 84 für die Stationen Thorn bis

Osterode angegebenen Frachtsäße treten mit dem

0. d. M. er Krast. Die bei Kalksendun-

gen von Inowraclaw nach den Ostbahnstationen Otloczyn, Alexan-

drowo und Schoensee bis Osterode fortan zur Erhebung kommenden

pranate find aus dem dieserhalb erlassenen, bei allen Verband- tationen zu beziehenden erften Nachtrage zum Tarif ersichtlich.

Bromberg, den 19. Juni 1873. i Königliche Direktion der Ostbahn.

E Ostbahn. Vom 29. Juni bis 14. September d. eden Sonntag von Berlin nah Müncheberg und zurück ein

I, Abtheilung.

Extrazug abgelafsen werden, welcher Personen in Il, IIT. und sV. Wagenklasse ë den gewöhnlichen Fahrpreijen nach und von den nat- bezeichneten Stationen befördert : Richtung Berlin-Müncheberg | Morgens u. M. Abfahrt! 8 15[Müncheberg | 8/35 Peteróbaga

Richtung Müncheberg-Berlin. |

Abends'u. N.

E, ala | 956 10/5

Berlin CGaulsdorf Neuenhagen Straußzberg Müncheberg

8 47|Petershagen | 9! 4Neuenhagen Ankunft} 9/32[Caulsdorf | | [Berlin

Bromberg, den 20. Juni 1873. Königliche Direktion der Ostbahn.

Abtheilung kT.-

- des Staats - Ministeriums mittelst Allerhöhsten Erlasses vom

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

s | Das Abonnement beträgt 1 Thlr. 15 Sgr. für das Bierteljahr.

„Insertionspreis fürden Raum einer Druckzeile 3 Sgr. |

„o TAD,

Berlin, Donnerstag,

I E E n: 7A ¡ Alle Post-Anstalten des In- und Auslandes nehmen " Bestellung an; für Berlin anßer den hiesigen

Een anch die Expediton: Wilhelmstr. Q

1897 3.

acm

S den 26. Zuni, Abends.

U L 85 B fs L SIBC «i ma A R A L IEE A

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Allerhöchstihre Genehmigung zu ertheilen zur Anlegung des dem Ober-Stabsarzt Dr. Groethuysen vom Reserve-Landwehr- Bataillon (Berlin) Nr. 35 verliehencn Ehren-Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzoglich oldenburgischen Haus- und Verdienst- Ordens des Herzogs Peter Friedrih Ludwig und des dem Stabsarzt i?r. Hellwig vom 2. Bataillon (Burg) 1. Magde- burgischen Landwehr-Regiments Nr. 26 verliehenen Großherzog- lich “tit - shwerinshen Militär - Verdienstkreuzes zweiter Klafse.

Deutsches Nei. Nachweisung der Einnahmen an We{bselstempelsteuer im

Deutschen Reiche_ S für die Zeit vom 1. Januar bis zum Schlusse des Monats Mai 1873.

g s mehr

Schlusse de

oben genannten Monats,

Ober - Post- Direktions-Bezirke.

Mai. me vom Beginn de palte 4).

Pormonaten. weniger.

(

Einnahme im Monat y Einnahme in den ahres bis zum in demselben Zeitraume S Sn 1873 -+

Einnal)

J

D Einnahme des Vorfahres

D

n

E

I. Im Reik s- Postgebiet.

1) Königsberg

2) Gumbinnen : 3) Danzig

4) Berlin .

5) Potsdam . s 6) Frankfuxt a./D.. 7) Stettin

8) Cöslin .

9) Pojen . 10) Breslau 11) Liegniß 12) Oppeln 13) Magdeburg . 14) Halle a./S. . 15) Erfurt 16) Kiel 17) Hannover . 18) Münster . 19) Arnsberg . M Safd 21) Frankfurt a./M. E 23) Coblenz . 24) Düsseldorf 25) Trier 26) Dresden 27) Leipzig . 28) Karlsruhe 29) Konstanz . 30) Darntstadt .. 31) Schwerin i./M. 32) Oldenburg 33) Braunschweig 34) Lübeck . 2 Drenm 36) Hamburg. . 37) Straßburg i./E. A G A s

5,109] 18,875 704] 2,921 5,407| 17,976 26,193! 143,112 1,3381 4,649 2,906] 11,058 3,7541 14,011 634] 3,039 3,670} 15,907 7,056] 29,186 4,100| 14,646 3,077] 10,745 4,475] 21,899 2,316] 9,983 3,578] 14,064 1,573} 8,715 2345| 10,450 2,618| 9,560 7,136) 25,997 1,478} 6,138 11,598] 53,941 10,876] 39,333 1172! 4,992 14,538] 53,946 847| 2,982 1 3,837} 14,186 1. 13,218] 44,112 3,837! 16,348 1,247| 4,714 3,509| 13,192 893| 5,052 1,4021 5,187 1,435) 6,225 619! 2,734 8,506] 34,856 27,091] 98,959

23,984] 21,252] 3,6251 3,497|-+ 23:3831 19,163

169,305] 155,998 5,087| 4,781 13,964] 11,535 17,765] 15,8814 3,673} 3,602 19,577] 14,888! 36,242]| 27,7424 18,746] 12,454 13,8221 9,2784 26,374] 20,9564 12,299} 8,670|-- 17,642] 14,874|+ 10,288! 10,465|— 12,795} /10,099|+ 12,178! 10,860|+ 33,1331 25,118] 7,616} 6,179+ 65,939| 44,904/4 50,209j 37,859] 5,904! 4,436 68,484] 57,586 3,8291 2,959 18,023] 12,0224 57,330] 47,273 20,185] 16,488] 5,9611 5,1724 16,701j 14,697 5,9451 4,824 6,5891 5,7194 7,660| 6,328 3,353] 2,959 43,362| 29,637

126,050] 100,751/4

4,684| 19,479] 24,163] 19,646) 4,517

1,665) 4,299 5,964] 4,414 1,550

25,299

den Appellationsgerihts-Rath a. D. Gehefinen Iustiz- Rath

Bürgers zu Cöln, : den Professor der Rehte an dex Univerfität zu Göttingen

DF. Dove

zu Mitgliedern des Königlichen Gerichtshofs für kirhlihe Ange-

legenheiten, den Vize-Präsidenten Heineccius zugleih auch

zum Präsidenten dieses Gerichtshofs zu ernennen geruht.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Den evangelischen Pfarrer Il gen zu Naftätten zum Dekan für den Bezirk Nastätten, Regierungsbezirk Wiesbaden, zu er- nennen, und Dem Bergrevierbeamten, Bergmeister Olligschläger zu Betdorf im Ober-Bergamtsbezirke Bonn, bei seinem Ausscheiden leib dem Staatsdienste den Charakter als Bergrath zu ver- eihen.

Minifterium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten. Der Lehrer Ignaz Stein zu Neustadt in Oberschlefien is als Seminarlehrer nah Rosenberg in Oberschlesien berufen worden.

Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten. i

Der bisherige Gta Theodor Ballauff in Thorn |

ist als Königlicher Eisenbahn-Baumeister bei der Ostbahn ange- stellt worden. ;

Der bisherige Baumeister Carl Russel zu Jork is zum Königlichen Kreis-Baumeister ernannt und ihm die Kreis-Bau- meisterstelle zu Delißsh verliehen worden.

Der Königliche Eisenbahn - Maschinenmeister Grevemeyer

* zu Hoe ist in gleicher Eigenschaft nah Göttingen verseßt worden. *

Der bisherige Königliche Maschin - Verwalter Thiele in Göttingen und der Königliche Werkstätten-Vorsteher Brosius, früher in Lingen, find als Königliche Eisenbahn-Maschinenmeister bei der Hannoverschen Staats-Eisenbtha - mit dem Wohnfize zu Hannover, angestelli worden. ch

Preußische Bank. Wochen-Uebersicht der Preußishen Bank vom 23. Juni 1873.

Aktiva.

1) Geprägtes Geld und Barren

2) Kassen- Anweisungen, Privat-Banknoten und Darlehnskafsenscheine a A

3) Wechsel-Bestände . /

4) Lombard Deflalidé. + 2 L eee

5) Staatspapiere, verschiedene Forderungen und Aktiva . S

Passiva.

6) Banknoten im Umlauf . .. T) Depo apalia 8) Guthaben der Staatskassen, Institute und Privatpersonen,- mit Einshluß des Giro- E a : Berlin, den 26. Juni 1873. Königlich Preußishes Haupt-Bank-Direktorium. Boese. Rotth. Gallenkamp. von Koenen.

Thlr. 233,558,000

5,229,000 200,136,000 23,716,000

Ï 1,131,000

Thlr. 286,284,000 27,627,000

» 115,610,000

Abgereist: Der General-Major und Commandeur der 3. Garde-Kanallerie-Brigade, Freiherr von Loë, nach Reichen- hall in Bayern.

500,41 816,808[1,017,249| 824,962[+ 192,287 T 91] 39,717] 48,828] 43,361|4+ 5,467 111. Württemberg | 5,276] 23,015] 28,2911 23,675|+ 4,616

Ueberhaupt | 214,828] 879,540[1,094,368] 891,998|+ 202,370

Berlin, im Juni 1873. Ee Kaiserliches Statistisches Amt.

Summa I. IT, Bayern

Königreich Preußen. j Se. Majestät der König haben auf den Antrag

23. Juni d. I. : den Vize-Präsidenten des Ober-Tribunals Heineccius, den Ober-Appellationsgerihts-Rath Eggeling zu Berlin, B den Ober-Tribunals-Rath Freiherrn von Diepenbroick- rüter, : den vortragenden Rath im Iustiz - Ministerium, Geheimen Ober-Iustiz-Rath Dr. von Schelling, die Ober-Tribunals-Räthe Hartmann und Rappold, dèn Ober-Bürgermeister von Forckenbeck zu Breslau, den Präses der Rheinischen Provinzial - Synode, Pfarrer Dr. Nieden in Coblenz,

Nichtamtliches. Deutsches Neich.

Preußen. Berlin, 26. Iuni. Ihre Majestät die Kaiserin-Königin ist laut telegraphisher Meldung von Karlsruhe, wo Allerhöchstdieselbe am Dienstag der Konfirmation Sr. Königlichen Hoheit des Erbgroßherzogs von Baden bei- gewohnt hatte, gestern Abend in Wien eingetroffen.

In Linz, wo Ihre Majestät gestern Nachmittags 2 Uhr ankam, war eine Ehrencompagnie des Regiments Großherzog von Hessen mit Musik-Corps aufgestellt, welches die Kaiserin bei der Einfahrt in den Bahnhof mit der preußishen National- hymne bearüßte. Der Statthalter Ritter von Wiedenfeld, Feld- marschall-Lieutenant Baron Benko und General-Major Baron König, empfingen Allerhöchstdieselbe und wurden \päter zur Hof- tafel gezogen, welche im Wartesalon stattfand. Um 3 Uhr 55 Minuten sehte Ihre Majestät die Reise nah Wien fort, wo Allerhöchstdieselbe Abends nah 8 Uhr eintraf.

Auf dem festlih geschmückten Penziger Bahnhofe war zum Empfange Ihrer Majestät eine Ehrencompagnie mit Musik-Corps aufgestellt. Ihre Kaÿerlichen Hoheiten die Erzherzöge Carl Lud- wig, Leopold, Albrecht, Ludwig Victor, Erzherzog Rainer nebst

den Appellationsgerihts-Rath Kan ngießer zu Magdeburg,

Gemahlin, Ihre Hoheiten der Fürst von Rumänien, der Prinz

von Sachsen-Weimar, der Herzog von Coburg, Se. Durchlaucht der Herzog von Ratibor, das gesammte deutshe Botschaftsper- sonal, der württembergishe Gesandte, die deutshe Ausstellungs- Kommission mit dem Ministerial - Direktor Moser, die General- stabs-Offiziere und zahlreihe Damen, unter ihnen die Oberst- Hofmeisterin Gräfin Goeß und die Gemahlin des deutschen Bot- schafters, General-Lieutenant von Schweinigz, hatten fih zur Be- grüßung der Kaiserin eingefunden.

Kurz vor Ankunft des Zuges erschien Ihre Majestät die Kaiserin von Oesterreih mit Sr. Kaiserlichen Hoheit dem Kron- prinzen Rudolf, Höhstwelher das Band des Schwarzen Adler- Ordens trug. AlUerhöchstdieselbe eilte dem herannahenden Zuge entgegen und umarmte und küßte Ihre Majestät die Deutsche Kaiserin, welhe von Sr. Majestät dem Kaiser von Oesterreich, der Ihrer Majestät bis St. Poelten entgegengefahren war, geleitet wurde. Die Musik intonirte die preußishe Volkshymne. Nah geschehener Vorstellung der Suiten fuhren die Allerhöchsten Herr- schaften, Ihre Majestäten die Beiden Kaiserinnen in Einem Wagen, nach dem Lustshlosse Shönbrunn. Auf dem Bahn- hofe und den Straßen war ein zahlreihes Publikum anwesend, welches die Majestäten ehrfurhtsvoll begrüßte.

Se. Kaiserlihe und Königliche Hoheit der Kronprinz hat am Dienftag Vormittag in Rastatt eine Pa- rade über die dortige Garnison abgehalten und Sih darauf nach Karlsruhe zurückbegeben.

Se. Hoheit der‘Erbprinz Bernhard zu Sachsen- Meiningen-Hildburghausen, Premier-Lieutenant à la suite des 6. Thüringischen Infanterie - Regiments Nr. 95, is gestern fe der Durchreise hier eingetroffen und im Hotel Royal abge-

tiegen.

Das Staats - Ministerium trat heute zu einer Sitzung zusammen.

Die Ausfchüsse des Bundesraths für die Ver- fafsung, für Zoll- und Steuerwesen, für Justizwesen und die vereinigten Aus\hü}se für Justizwesen und für Elsaß-Lothringen hielten heute Sißungen.

Dem Reichstage sind in der gestern geshlofsenen 4. Session vorgelegt worden:

31 Gesezentwürfe einshließlich des Haushaltsetats für das Iahr 1874 und eines Nachtragsetats für das Iahr 1873; 3 allgemeine Rechnungen ; 1 Uebersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2c. für das Iahr 1872; 7 Verträge; 10 Denkschrif- ten, Rechenschaftsberichte und andere Mittheilungen; 1 Bericht der Reichs\hulden-Kommission über die Verwaltung des Schulden- wesens im Jahre 1872 und 7 Anträge auf Ertheilung der Er- O zur ftrafr:chtlihen Verfolgung von Preß- 2c. Ver- gehen.

Diese Vorlagen haben bis auf 4 Gesezentwürfe, die allge- meinen Rechnungen und 4 Anträge auf Ertheilung der Ermäch- tigung zur ftrafgerichtlihen Verfolgung von Preß- 2c. Vergehen, dur die Beschlüsse des Reichstages ihre Erledigung gefunden.

Seitens der Mitglieder sind 23 Anträge eingebraht wor- den, aus denselben sind 5 Geseßentwürfe hervorgegangen, ein Antrag if abgelehnt und ein Antrag zurückgezogen worden, 7 Anträge find unerledigt geblieben.

Fünf eingebrachte Interpellationen wurden von Seiten des Bundesraths beantwortet.

Die Zahl der eingegangenen Petitionen beträgt 1798. Hier- von find 3 wieder zurückgezogen worden, 1574 wurden der Petitions-Kommission und 221 anderen Kommissionen über- wiesen.

Der Reichstag - hat von diesen Petitionen 35 dem Reichskanzler überwiesen, 881 durch die Beschlüsse für erledigt erflärt, die über die Geseßentwürfe und Anträge gefaßt worden, auf die fih die Petitionen bezogen; 10 durch Uebergang zur Tagesordnung erledigt; 407 zur Erörterung im Plenum nit für geeignet erachtet. /

Ueber 397 Petitionen haben die Kommissionen bereits Be- {luß gefaßt resp. \chriftlihe Berichte erstattet, welche aber nicht mehr im Plenum zur Berathung gelangt find, und 65 Petitionen find wegen zu späten Eingangs resp. wegen Schlusses der Session überhaupt nicht mehr zur Berathung gelangt.

Die Kommissionen haben 30 \chriftliße und 18 mündliche Berichte erstattet.

Ín Folge der im Laufe der Session vorgekommenen Wahl- prüfungen sind 18 Wahlen für gültig erklärt worden. -

Gegenwärtig sind 3 Mandate erledigt.

Das Haus hat 61 Plenarsizungen abgehalten und es haben 125 E und 90 Abtheilungsfizungen ftatt- gefunden.

Die Matrikularbeiträge der deutshen Bundes- staaten (35,232,108 Thlr.) ftellen fi für das Jahr 1874 nah Abrehnung der Antheile an den Uebershüfsen aus dem I. 187 2

g R R IET T T H EOT T Ar E TETT O" ADOT Ä C O TDN R T O T I T I