1873 / 157 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1984]

Deutscher Ceutral-Bau-Verein.

Unser Aufsichtsrath hat bestimmt, daß die im §. 41 des Statuts vorgeschene Abschlags-Divi-

Fünf Prozent mit Zehn Thaler per Aktie

vom Montag den 14. Iuli cer. ab _zw ige. DUS Es ex Co., Hegelplah Nr. 2, gegen Aushändigung der Abs T le wg a N S let O n Nummernverzeichniß in duplo nebst Quittung bei R {luß unf ü i 30. Juni beendete erste Geschäftsja Bücher für das am 30. Juni beendete ( : ( soweit S, Tad Wie: tis n Ende nächster Woche unsere Aktionäre mit den Ges und der zur Vertheilung kommenden Superdividende bekannt machen {önnen. Berlin, den 3. Juli 1873. _ ; Deutscher Central-Bau-Verein.

Die Direktion. Dr. EL Wis S Sia: Heiur. Quistorp. I. F. Holz.

Sechlesischer Bauk-Verein.

\ i i i its seit i f Bekanntmachung vom 14. Juni cr., nach welcher wir, wie berei dem 16 E “A Dividendenscheine Ri: 12 Seiies Tee pf unserer Kasse einlösen, zeigen wir hierdurch ß vom 15. Iuli cr. ab, die Auszahlung wie bisher an in ; n E B i Se der Ee des N haft, vei S. Bleiéthröder, i: 5 S j Qs Dem, bei den Herren M. A. von Rer „¡child & Söhne, 4) Leipzig bei der Leipziger Wechslerbank, 5) bei den Herren Frege & Co. und ai 6) bei sämmtlichen preußishen Provinzial-Banken

dende von

r haben wir äftöresultaten

[1965]

rfolsi. rédián: ben A Sun ‘4878.

Schlesischer Bank-Verein.

Fromberg. Graf Hoverden. Moser.

Berschiedene Bekanntmachungen. (M. 1199) 7 * Central-Bauk für Industrie und Handel.

Lede Machen wir bekannt, daß Herr Lorenz Zuckermandel vom Auffsichtêrathe in die Direk- tion unjerer Gesellschaft E und in dieselbe eingetreten ist. li 1873. : : PRREE E E Central-Bauk für Industrie und Handel.

L Oberschlesische Eisenbahn.

E lerböste Kabi i N 872 mi echten und Pflichten

Di S te Kabinets-Ordre vom 14. November 1872 mit den Rechten un ichten

einer S Bie. ie Mette rge 4 E g M erzeiGnettn A O tian No MPecgte

suiglihe Ei ahu-Kommission“ tritt mit dem 15. Ju junktion und wird die Ber-

E Uen eaIn Dn r der Oberschlesishen Eijenbahn von Cofel L rat Reif Up: Set nowice einschließlich der breitspurigen und s{malspurigen Zweigbahnen innerhalb ihrer Refsortbefug

E dem obigen Zeitpunkte ab sind alle bezüglichen Anträge an die genannte Kommission

E Derselben steht insbesondere au die SulGeDung Lage: jd ia e a SaDiauoat iche au ersonen- züterverfebr, cins{ließlich der Reklamation _Wagenstandge ; ansprüche aus dem Personen und Güterver! fehr, cchlief / Taunallonen von ALLLMEFREENN, f i : Station respektive die Empfangs- oder Ver! | d

sofem pie ur esewere S ster Instanz zu, wogegen die Festseßung der Fahrpläne, E E r A Aeeadan T befio nden Tarife und der tarifarischen Bestimmun- ie i Auslegung und Auwendung der bestehenden Tarife und der t farischen 2 i

E Ade welche nit lediglih die eigene Bahn, sondern foleis ¡Mente As Bectbalttmgen betreffen, sowie die auf dem Haftpflichtgeseß vom 7. Juni 1871 (Reichsges. Bl. Nr. 25, S. 207) beruhenden Schadens8ersaßansprüche unserer Cognition unterliegen.

Breslau, den 1. Juli 1873.

Königliche Direktion der Oberschlesischen Eisenbahn.

EUROPEAN ASSURANCE SOCIETY ARBITRATION.

[1981]

[M. 1198]

In the Matter of The European Ássurance Society

itrati cts 1872 and 1873. J e EESPEGTING GUARANTEE POLICIES AND RESERVED FUND.

Al persons claiming to be creditors of the European Ássurance Society in respect of bonds

[M. 466]

Station Remagen.

z=wenen cin Bag Neuenahr

und Coblenz. / N romantisehen Ahrthale. s : - Warme RUaaA ‘Quellén, reich an Kohlensäure, besonders erfolgreich bei Gallenstein, Gries,

i i i i Verdauungs- & Respirations-Organe, bei Rheumatismus & Franen- pn Es Die der Reine E s s S ERRLRT E, Tarifpreisen Ani mit Post- und Telegraphenburean steht mit den

Badehäasern in direkter Verbindung. Näheres durch die Direktion.

[M, 1203]

: tmahung. : Berlin - Potsdam - Magdeburger Eisenbahn.

if Zrfif if i indungsbahn ie von d ergisch-M*rkischen und Belgischen Staatsbahn betriebene Verbin ba von kes C2 BatGae R, ein direkter Ansluß_ der Preußis OEM Ne IN R Berbandszüge über Magdeburg, Kreiensen, Düsseldorf an die Belgische Staatsbahn hergestellt. Die Beförderung findet a folgendem Fahrplan ftatt: - er i

Bat Ae Schnellzug 8,6 Morgens Courierzug 10 a.

Aachen Ankurft 10,4 Abends 9,54 Morgens.

e ù 10,1 Morgens 9,5 Abends.

Brüssel 5 Z 2,56 Nachm.

Antwerpen , 5, Vorm. E c

E 7 Ln Nachm San Morgens. E fe : en dur{gehende Wagen auf der Strecke

i um 10 Uhr Abends ab hier courfir ( i Gia D R S es bei beiden Zügen durchgehende Wagen zwischen Berlin und Aachen

Außerdem läuft in dem Courierzuge cin Schlaf-Wagen von Berlin bis

Ofteude welcher dem Publikum eine bessere Gelegenheit zur Nachtruhe gewährt, s de E \ i Schlaf e C der Lesung der erfo n

è den Schlafwagen benußen wollen, haben neben sung_ Eiienbebne Fltnte Beirige E den Beamten des Eigenthümers .des Wagens im Schlafwagen selbst

zu zahlen : | 1. Classe n. Classe Von Berlin nach Oftende und vice yersa 3 Thlr. e Sgr. 7 Th El Sgr.

Aachen Berlin und vice versa 2 j " n 1 Düsseldorf und Elberfeld nah

1 I E E S R 4 u L E : Das via: Ft hle Bencbulia der Schlafwagen! ift bei dem Stationsvorsteher und dem 7s Eigenthü S 8 i u erfahren. | Í Es i A des E ers aid E ves vierte Billets T. Klasse und Billets mit Gi O für die Sütede von Berlin nach Aachen für die Il. Klasse gültig, mit direkter Einschreibung des Gep

E s zollamtlihe Abfertigung des Reisegepäcks findet in Bleyberg (belgishe Grenzstation) ftatt.

Die Preise betragen von Berlin L Classe . n Cl nah Brüfsel 23 Thlr. Sgr. n P n Sgr.

E D 5 8 1 2 Beris s 31 11 25 tr 27 o 3 I"

„,„ London r 2 S O

Berlin, den 30. Iuni 1873. ; : Das Direktoriun1.

[1986]

bu

Juli cr. ab werden Personen und deren Reisegepäcke zwischen i Malmö Ae bar Stoboini und Christiania andererscits auf der Route über Hamb 1 , 7 7

Kopenhagen direkt expedirt: i ägige Gültigkeit, berechtigen zur Be Die zur Ausgabe kommenden Billets haben eine S0 ciacvet

Eisenbahu.

Berlin einerseits und urg-Kiel-Korför-

P é C i 59 as S g ities for fideli e ¡ab S G EO A c N or policies issued by that Society rnder their Act of 1859 as guarantees of or securiti ty nußung aller fahrplanmäßigen Zügz und geben Anspruch auf 50 Pfund Kaiserlich deutschen und Königlich

: f icies iming to be paid out of the reserved fund consisting of commonly known as guarantee policies and claiming : paid Tas Ua Met anin I A zen Kiel ; i mng t E S 8 N A d A and addresses and | dänischen Postdampfschiffe, welche in beiden Richtungen tägli courfiren.

the particulars of their claims togéther with the dates and numbers of the policies and the zames and

£34,333 18s. 7d. Three per Cent. are requested on or before the Thirty-first day of Angu

addresses cf their Solicitors if any to Samuel:Lowell Price and John Young the Joint Official Liquidats

Ï itrati \ sestminster Chambers Victoria

8 ce Society at the Arbitration Office No. 3 Westminst b Lo Voclaaeie 6 M and are further requested on receiving notice in writing on this E dg the Joint Official Liquidator to come in and prove their claims there at the time to be specified in

a on of claim can be obtained from the Joint Official Liquidator on application at the

Arbitration Office. is 28t f J 1873. SIRENE E E E E (Dp Order of the Árbitrator

S. LOWELL PRICE | Joint O ; A ae itration Office INO. YOUNG Liquida S Victoria Street London.

RCER & MERCER Copthall Court London a8 Solicitors of the Joint Official Liquidator.

Vermögens: Bilanz für den Schluß des Jahres 1872. _

[1939]

Zwischen Kiel und Korfsür erfolgt die Beförderung mittelst der Nähere Auskunft ertheilt unsere hiesige Billeterpedition. r Berlin, den 2. Juli 1873.

Die Direktion.

[1985]

Berlin-Hamb Eisenbahn.

ï ife-Bi be: li c. ab kommen folgende Rundreise-Billets zur Ausga ; n R G Schwerin, Libeck, Eutin, Grevismühlen, Plön, Ascheberg, Kiel, Altona, Hamburg, Berlin oder unge Bc Ba mai 2) Berlin, Hamburg, Lübeck, Rostock, Berlin r Lie 0 0 Setièrvta ind

ie Billets haben eine 30tägige Gültigk-itédauer, geben D au! o y Die D V abrplaneGio die betreffende Wagenklasse führenden Zügen, sowie zur

ß E _ Activa. i Bau-Konto (ein\s{ließlich des Werths der übernommenen Inventarien A und Material a

h 69 Hierzu für Erweiterungen in den Jahren 18755

27,729,233 Thlr. 1,277,995. 4

Eingezahltes Kapital zur Ausrüstung des MeEneTonds pa Ditpolttona s Tbir.

* NBerischi r E L Da T abzüglich der Kreditoren 2,133,869 ,y

Kassenbestand am 31. Dezember 1872 .

berechtigen zur Fahrt in allen ; annten Couponstationen % hrt auf jeder der in dem Billet genannten Coup Ï E Auerunft ertheilt unsere hiesige Billet-Expedition.

Berlin, den 30. Juni 1873. ; i; t Die Direktion. Berlin-Cölner

B ch wei ischer Eisenbahn if{z-Braunschweigische : : Pren Verband.

[M. 1205]

Summa des Aktivums 4 Passiva. Aktien-Kapital Schuld. an die Aktionäre .. 2. | Forderung des Erneuerungsfonds . i 3. S des Reservefonds . L

. . . . - . . . 1 von demselben beschaffte Erweiterungen 1872 chuld von 875,000 Thlr. auf 60 Jahre

* 813,455 Thlr. 127795 ,

zl 16,563,

H e - 0 E & bestand des Kapitalwerths der 5 % Rentens 5 Ac tliation auf die ursprüngliche Rentenschuld

31,499,563

2,091,450

166,105 372,971

E : Verbands-Berkehr wird vom 1. Juli cr. Im Berlin-Cöluer und Preußish-Braunshweigischen Verbands 100 Ctr. und darüber zu den

‘308310 Neat, sowe Zune Giibert: f Nlieere Quan bleibt*die Frahtberechnung nach der Tarif-

ce tigen e Klasse B. bef lasse IT. bestehen. :

¿ 1873. Magdeburg, den 1. Juli En

rium . der Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn-Gesellschaft.

128

Baltischer Lloyd.

6. Gewinn- und Verlust-Konto : Summa des Passivums

Braunfchweig, den 23, Mai 1873-

Die Direktion der Braunschweigischen Eisenbahn-

Stettin D i. Masse ittelst der neuen Post-Dampf|chiffe I. Klafse: Ernst Moritz UeLáe Franklin, Humboldt. Washington. Expeditionen am 17. Juli. 7. August. 21. August. 4. E in Tite Passagepreise incl. Beköstigung: Kajüte Pr. Crt. 80, 100 u. 120 Thlr. Zwisc E e C Ou á E f Passage wende man sich an die Agenten des Baltischen Lloyd, sowie

31,499,564 | / L K) Direkte Post-Dampfschifffahrt zwischen

Gesellschaft.

F. W. Wolf.

A E Die Direction des Baltischen Lloyd in Stettin.

Zweite Beilage

zum Deutschen Rei

AZ 157.

Zweite

Inseraten-Expedition des Deutschen Reihs-Anzeigers

und D Preußishen Staats-Anzeigers:

Berlin, Wilhelm-Straße Lr. 22,

1. Steckbrriefe und Untersuung3-Sazen. 2. Haadelê-Register 3. Konkurse, vas gans cel Aufgebote, Vor-

Steeckbriefe und Untersuchungs-Sachen.

Steckbrief. Gegen den Meßgergesellen Iohann Reinlein aus Kißingen ist wegen Unterschlagung die gerihtlihe Haft erkannt. Es wird ersucht, den- sclben im Betretungsfalle zu verhaften und hierher abzuliefern. Cassel, den 20. Juni 873.

Der Staatsanwalt. Wilhelmi.

Steckbrief. Gegen den Commis Ferdinand Abel aus Elberfeld ist wegen Betrugs die gericht- lihe Haft erkannt. Es wird ersucht, denselben im Betretungsfalle festzunehmen und hierher abzuliefern.

Cassel, den 28. Juni 1873.

Der Staatsanwalt. Wilhelmi.

Oeffentlihe Borladung. Auf die Anklage der hiesigen Königlichen Staats - Anwaltshaft vom T7. April 1873 ist gegen: 1) den Johann Julius Seiffert, geboren am 12. Mai 1845 zu Fellendorf, 2) Hein- rich Osfar Ermrich, geboren am 8. Oktober 1845 zu Licguiß, 3) Gustav Emil Oito Januschke, geboren den 22. Juni 1845 zu Liegnitz, 4) Johann Karl August Kirchner, geboren den 1. Oftobcr 1845 zu Liegniß, 9) Johann Julius Robert Reinhold, geboren den 16. Dezomber 1845 zu Liegniß, 6) Karl Bernhard

Gustav Schmidt, geboren den 27. August 1845 zu |

Licgniß, 7) Otto Herrmann Gottlieb Schenk, geboren den 28. März 1845 zu Neu-Schweinitz, Kr. Lauban, heimathsberechtigt in Töpferberg, Kr. Liegnitz, 8) Ernst Heinrich Gottlieb Brendel, aeboren den 12. November 1846 zu Gr. Beckern, 9) Friedri) August Flôgel, geboren den 27. Oktober 1846 zu Heiners- dorf, 10) Paul Arthur Dezember 1546 zu Rot enburg O.-L., heimaths- berehtigt in Liegniß, 11) Otto August Julius Eck, geboren den 28. November 1846 zu Liegniß, 12) Theodor Crust Louis Fritsch, geboren den 14. Seyp- tember 1846 zu Liegniß, 13) Paul Julius August Klapper, geboren den 18. Febr:ar 1846 zu Liegniß, 14) Georg Wilhelm Kohn, geboren den 22. Mai 1846 zu Breslau, heimathsberechtigt in Liegnitz, 15) Ernst August Kußmann, geboren den 4. März 1846 zu Liegniß, 16) Karl Wilhelm Herrmann Putker, geboren den 3. Oktober 1846 zu Liegniß, 17) Marx Theobald Heinrich Scholz, geborcn den 7. März 1846 zu Liegniß, 18) Friedrich Wilhelm Gustav Scholz, geboren den 25. Oktober 1246 zu Liegniß, -19) Johann Karl Herrmann Reimann, geboren den 31. Juli 1847 zu Bienowiß, 20) Karl Friedri Albert Kilfe, geboren den 12. August 1847 zu Jacobsdorf, Kr. Liegniß, 21) Johann Karl Wilhelm Mielchen, gebo- ren den 26. August 1847 zu Heinuersdorf, 22) Ernst Friedrich Wilhelm Runge, geboren den 25. Januar 1847 zu Jeschkendorf, 23) Johann Karl Robert John, geboren den 1. Juli 1843 zu Kuniß, 24) Ludwig Karl Robert Edmund Bachmann, geboren den 21. November 1847 zu Liegniß, 25) Karl Wilhelm Hein- rich Dünstmann, geboren den 8. April 1847 zu Liegniß, 26) Karl Mar Heinrich Fiedler, geboren den 16. Januar 1847 zu Liegnitz, 27) Ernft Ludwig Paul August Heppner, geboren den 30. August 1847 zu Liegniß, 28) Gustav Emil Jungnickel, geboren den 18. Juli 1847 zu Liegniß, 29) Ernst Paul Alfred Hugo Kuhnow, geboren den 21. September 1847 zu Goldberg, heimathsberechtigt in Liegniß, 30) Heinrih Paul August Niemand, gebcren den 18. August 1847 zu Liegniß, 31) Wilhelm Heinrich Oskar Plúüschke, geboren den 25. Dezember 1847 zu Liegniß, 32) Ernft Eduard Paul Rabe, geboren den 13. März 1847 zu Liegnitz, 33) Adolph August Osfar Richter, geboren den 27. November 1847 zu Liegnitz, 34) Paul Wilhelm Julius Riedel, geboren den 6. September 1847 zu Liegniß, 35) Karl Albert Richard Schäfer, geboren den 21. März 1847 zu Liegniß, 36) Hugo Oskar Alexander Eduard Scbu- bert, geboren den 12, April 1847 zu Liegniß, 37) Herrmann Emil Theodor Thomas, geboren den 9. März 1847 zu Liegniß, 38) Karl Heinrich Eduard Wilbelm Urban, geboren den 7. März 1847 zu Lieg- niß, 39) Karl Robert Hugo Weber, geboren den 3. Januar 1847 zu Liegniß, 40) Friedrich August Hayn, grores den 21. März 1847 zu Wahlstatt, 41) Paul îudolph Herrmann Adolph Buhblmann, geborcn den 20. September 1847 zu Altwasser, heimathéberechtigt in Jenkau, die gerichtliche Untersuchung gemäß 8. 149 Str.-G.-B. eröffnet worden, weil fie dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte sich dadurch zu entziehen gesucht haben, daß fie ohne Er- laubniß entweder das Bundesgebiet verlafsen haben oder nach erreihtem militärpflihtigen Aller si außerhalb des Bundesgebietes aufhalten. Zur Haupt- verhandlung über die Anklage ist ein Termin auf den 4, September d. I,, Vormittags 9: Uhr, Un neuen Gerichtslokal, am Goldberger Thore, an- beraumt. Die genannten Personen werden hierdurch aufgefordert, zur festgeseßten Stunde entweder in Person oder dur einen zulässigen Stellvertreter zu erscheinen und die zu ihrer Vertbeidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder solche uns so zeitig vor dem Termine anzuzeigen, daß fie noch zu demselben herbeigeschafft werden können. Sollten die Vorgeladenen in dem Termine ausblei- ben, so wird mit der Verhandlung und Entscheidung er Sache in contumaciam gegen fie verfahren Werden. Liegnitz, den 22. April 1873. Königliches Kreisgeriht. T. Abtheilung.

Sandels-Negister. Bekanntmachung. In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 654 die durch den Austritt des Kaufmanns Gustav Arnold aus der offenen Handelsgesellshaft Reinhold

Sama:

enschel, geboren den 25. |

ladungen u. derg 4. Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2c.

chs-Anzeiger und Königlich P

Sonnabend,

1_Deffentlicher Anzeiger.

Beilage

den 5, Juli

reußischen Staats-Anzeiger.

1878.

M

nserate nimmt an dieautocrisirte Annoncen-Erpedition von

Rudolf Mosse in Berlin, Leipzig, amburg, Frank-

| 5. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. s. w von öfentlihen Papieren. . Induftrielle Etabliffements, Fabriken und Große handel. E

furt a. M., Breslan, Halle, Prag, Wien, München, HUärnuberg, Straßburg, Züri und Stuttgart.

- Verschiedene Bekanntmachungen. . Literarische Anzeigen.

Kloß & Cie, hierselb erfolgte Auflösung dieser Gesfellshaft und in unfer Firmenregister Nr. 3388 die Firma Reinhold Klos & Cie. und als deren Inhaber der Kaufmann Reinhold Kloz hier einge- tragen worden.

Breslau, den 1. Juli 1873.

Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung. Handelsregister des Königlichen Kreisgeri chts i _ Beuthen O./Sehl. _ Die Gesellschafter der zu Kattowiß unter der Firma: i Hansi et Corp. errichtete Handelsgesellschaft find:

1)’der Ing-nieur Gustav Hansi zu Kattowiß.

2) der Kaufmann Otto Leder dajelbst,

3) s Maurermeijter Friß Saeftel zu Koenigs-

utte.

Die Befugniß, die Gesellschaft welche mit dem 1. Juli 1873 beginnt zu vertreten, steht nur dem Gustav Hansi und Otto Leder in der Art zu, daß ein Jeder von ihnen diese Vertreiung zu bewerk- stelligen berechtigt ist. Friß Saeftel ist von der Be- fugniß, die Gesellshaft zu vertreten, ausges{lossen.

_Dies ist unter Nr. 154 in unser Gesellschafts- register heute eingetragen werden.

Beuthen O./Schl., den 30, Juni 1873.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Gelöscht ift die Firma : Apotheker Schulz et Fröhlich zu Kattowiß Nr. 122 des Gescllschaftöregisters. Beuthen O./Shl., den 30. Juni 1873. Königliches Kreisgericht. T. Abthcilung.

[M. 1191] Bekanntmachung. Folgende Eintragungen sind und zwar: A. In das Firmenrecister: Nr. 64. Die Firma F. A. Hoffmann zu Sgeh{li§- tingsheim, und als deren Inhaber der Kauf-

manu. vnd Bäckermeister Friedrich August |

Hoffmann zu Schlichtingsheim;

Nr. 65. Die Firma Otto Pierfig zu Schlichtings- heim und als deren Jnhaber der Kaufmann und Färbereibesißer Otto Piersig zu Schlich- tingsheim ; : “s

. In das Register, betreffend die Ein-

tragungen der Ausschliezung der Güter- |

gemeinschaft : : N Der Kaufmann und Bätckermeister Friedri August Hoffmann zu Schlichtingsheim hat für seine Ehe mit Johanne Christiane Boeke- nauer durch Vertrag vom 18. Februar 1856 die Gemeinschaft der Güter und des Erwer- _bes ausges{lossen, laut zufolge Verfügung vom 26. Juni 1873 bewirkt worden. Fraustadt, den 26. Juni 1873. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Bekanntmachung.

___ In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 149 die Firma: I. G. Weinert jun. Söhue vermerkt steht, ift in Coloane 6 heute eingetragen worden :

Die Firma ist auf die Erben des verstorbenen Kaufmanns Heinrich Adolph Weinert und von diesen auf die Kommanditgesellshaft, deren persönlich haf- tender Gesellshafter der Kaufmann Bruno Weinert ist, übergegangen und die unter dieser Firma beste- hende Kommanditgesellshaft unter Nr. 36 des Ge- sellshaftsregisters eingetragen; zufolge Verfügung vom 1. Juli 1873 cingetragen an demselben Tage.

In unser Gesellschaftêregister ist unter Nr. 36 eine Kommanditgesellschaft unter der Firma: I. G, Weinert jun. Söhne, mit dem Siß in Lauban, deren alleiniger versönlich haftender Gesellschafter der Kaufmann Bruno Ernft August Weinert zn Lauban ist, zufolge Verfügung vom 1. Juli 1873 heute eingetragen worden. i

Lauban, den 1. Juli 1873.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Bekanntmachung, ; In unser Firmenregister ist unter Nr. 346 die irma I. Bollek zu Czyprzanow und als deren

haber ‘der Müller Ignaß Bollek daselbst heute |

eingetragen worden. Ratibor, den 29. Juni 1873. : Königliches Kreisgeriht. I. Abtheilung.

[M. 1192] In das hiesige Firmenregister ist am heuti-

gen Tage eingetragen:

sub Nr. 938 die Firma M. O. F. Wörmbke und als deren Inhaber der Müller Martin E Friedrich Wörmbke zur Salzauer

üble;

sub Nr. 939 die Firma C. Schenck und als de- ren Inhaber der Müller Carl Christian SRAG in Harmédorf, àdel. Guts Gülden- stein;

sub Nr. 940 die Firma r. Howe und als deren Inhaber der Müller Christian Howe in Wasbeck, adel. Guts Weißenhaus;

su Nr. 941 die Firma E, I. Lembke und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Sohaun Lembke in Hansühn, adeligen Guts

orff ;

sub Nr. 942 die Firma H, Bünniug und als deren Jnhaber der Kaufminn Heinrich Bernhard Bünuing in Schönwalde;

suH Nr. 943 die Firma H. Sievers und als deren Inhaber der Müller Heinri Carl Christian Sievers in Casseedorf;

| suH Nr. 944 die Firma I. Hanssen und als

| deren Jhaber der Müller Iacob Ludwig

| Hanssen in Shönwalde;

| SUuH Nr. 945 die Firma I. F. Knaack und als

| deren Jnhaber der Müller Iohann Friedri

Knaadck zu Brodauer Mühle bei Neustadt;

| SuH Nr. 946 die Firma I. I. O. Kremer und

| als deren Inhaber der Müller Iohann

| Ioachim Hinrih Kremer zur Pohnsdorfer

| Mühle bei Neustadt;

Vial Nr. 947 die Firma A. Blunck und als deren Inhaber der Müller Peter August Theo-

| dor Blunek in Grömitz;

| s@uH Nr. 948 die Firma F. Iarchow und als

| deren Inhaber der Müller Friedrih Iarchow in Sierhagen.

Kiel, den 30 Juni 1873. Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt

1043 eingetragen zu dec Firma | E. Coßhnhoff:

| Die Firma ift erloschen.

| Haunover, den 26. Juni 1873.

j Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. | Hoyer. |

|

j j j | j | Î j j

In das hiesige Handels-egister ist heute Blatt |

| 1253 eingetragen zu der Firma | Neuberg & Frank: | Die dem Kaufmann Josef Weinberg ertheilte | Prokura ist erloschen. | Hannover, den 26. Juni 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer.

Î j

eingetragen zu der Firma:

Wilh. Eichhorn:

ist erloshen. Jn das Handelsgeschäft ist der bisherige Prokurist Oscar Winicker als Ge- sellschafter eingetreten, in offener am 26. Juni 1873 begonnener Handelsgejellschaft. Hannover, den 26. Juni 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1874 eingetragen die Firma: Isaac Salomon | und als Ort der Hauptuiederlafsung Stadthagen, als Zweigniederlassung Hannover, als Inhaber: Kauf- mann Sigmund Salfeld aus Stadthagen. Handel mit Leinen- und Baumwollwaaren. Geschäftélokal: Gr. Packhofftraße Nr. 13. Hannover, den 26. Juni 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt

1875 eingetragen: die Firma N. Goldschmidt

und als Ort der Niederlassung Hannover, als Jn- haber: Kaufmann Nathan Goldschmidt dahier, jeßt Handel mit Tuch. Geschäftslokal: Gr. Packhof- straße 41. Das Handelsgeschäft ist bislang unter der Firma Goldshmidt & Behrend geführt.

Hannover, den 27. Yuni 1873. Í

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 1778 eingetragen zu der Firma : Goldschmidt & Behrend. Die ofene Handelsgesellschaft hat si aufgelöt ; dies Handelsgeschäft ist mit allen zu demselben in Beziehung stehenden Rechtsverhältnissen auf den Ge-

fellshafter E Nathan Goldschmidt übergegangen.

Die Firma ist erloshen. Das Handelsgeschäft wird unter der Firma : N. Goldschmidt unverändert fortgeführt. Hannover, den 27. Juni 1873. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Hoyer.

Bekanntmachung aus dem Handelsregister des Köni den

Amtsgerichts Harburg vom 2, Iuli 1873.

_ Eingetragen ist heute anf Fol. 3953 die auf Wil- helmêburg errihtete Zweigniederlassung der unter der Firma: Chemische Fabrik auf Wilhelms- burg bei Hamburg ihren Siß in Hamburg haben- den Aktiengesellschaft. .

Die Statuten der Aktiengesellschaft, deren Zweig- niederlaffung die gleiche Firma führt, datiren vom 27. November 1872.

Der Gegenstaud des Unternehmens ist auf die Sabrifation von Leim, Dünger und damit zusam- menhängenden Produkten gerichtet.

G g Zeitdauer des Unternehmens ist unbe- 1chrant. ; è , /

Die Höhe des Grundkapitals besteht in Zwei- malhundert Tausend Thalern, jede Aktie lautet auf fünfhundert Thaler, sämmtliche Aktien find auf den Inhaber gestellt.

Der Vorstand der Gesellschaft wird durch die Direktion gebildet, welche zur Zeit allein aus Herrn Heincih Otto Hüttner in Hamburg besteht.

Der Vorstand giebt seine Willenserklärung kund und zeihnet für die Gesellshaft durch ein Direk-

tionsmitglied. In Verhinderungsfällen wird die

Christoph |

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 147 |

Die Prokura des Kaufmanns Oscar Winier |

| | Firma durch ein Mitglied des Aufsichtsraths unter | Gegenzeihnung cines Beamten der Gesellschaft end- | gültig gezeihnet und tritt jenes für die Dauer der | HSunktion vom Aufsichtsrathe zurü. | Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Gefell- | schaft erfolgen, insoweit sie vom Aufsichtêrath aus- | gehen, im Auftrage desselben dur den Vorstand { Und zwar durch die Hamburger Börsenhalle und die | Berliner Börsenzeitung. Bornemann, Amtsrichter. Heute ist in das Handelsregister eingetragen : 1) Fol. 42 zur Firma Osterkamp & Cotty in Springe (Wattenfabrik).

Die Firma ist erloschen.

2) Fol. 46 zur Firma Osterkamp & Cotty in Springe (Materialwaarengeschäft). Die Firma und die dem Fabrikanten Anton Cotty ertheilte Profura ist er- loschen.

3) Fol. 133 die Firma:

Herm. Osterkamp sen.

Als Ort der Niederlassung Springe,

| | j j j j j j j

als Inhaber der Firma (Wattenfabrik und

Materialwaarengeschäft) der Fabrikant und Kaufmann Hermann Osterkamp sen, als Profurist der Kaufmann Hermann Osfter- kamp jun. in Springe.

Springe, den 1. Juli 1873.

Königliches Amtsgericht. Schwiening. Handelsregister

der Königlichen Kreisgerichts - Deputation

zu Broich.

1) Unter Nr. 253 des Firmenregisters ist die Firma: „Wilhelm Növermann“ zu Mül- heim a. d. Ruhr und als deren Inhaber der Bäcker nnd Winkelier Wilhelm Növermann zu Mülheim a. d. Ruhr am 28. Juni 1873 eingetragen worden.

2) Unter Nr. 59 des Gesellschaftsregisters ist

bei der daselbst eingetragenen Fi-mna: Ge- schwister Iacobs folgende Eintragung be- wirkt worden. :

„Die Gesellschaft ist aufgelöst" eingetragen zufolge Verfügung vom 30. Juni .1873 am

1. Juli 1873.

3) Unter Nr. 254 des Firmenregisters ift die Firma: „M. Carsch“ zu Mülheim a. d. Ruhr und als ‘deren Inhaber der Kaufmann Mar Carsch zu Mülheim a. d. Rubr am

| 1. Suli 1873 cingetragen.

| 4) Unter Nr. 255 des Firmenregisters ist die

| Firma: „F. Ringsdorff“ zu Mülheim a. d.

| Ruhr und als deren Jnhaber der Kaufmann

Friedrich Ringsdorff zu Mülheim a. d. Ruhr

j

j

am 1. Juli 1873 eingetragen.

Auf Anmeldung, daß der in Mülheim am Rhein | wohnende Kaufmann Nicolaus Bornheim sein da- | felbst geführtes Handelsgeschäft unter der Firma: | «Ric. Bornheim“ | nebst dieser Firma seinem Vater, dem in Mülheim am Rbein wohnenden Kaufmanne Christian Born- heim übertragen habe und daß Lebterer das über- nommene Geschäft zu Mülheim am Rhein unter der bisherigen Firma:

: „Nic. Bornheim“ lgrtleps ist der Kaufmann Christian Bornheim als Inhaber dieser Firma heute in tas biefige Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 2520 eingetragen und der Uebergang der Firma auf denselben bei Nr. 2463 desselben Registers vermerkt worden.

Sodann ist in dem Prokurenregister unter 928 heute die Eintragung erfolgt, daß der Kaufmann

Christian Bornheim für feine obige Firma seinen Sohn, den in Mülheim am Rhein wohnenden Kauf- mann Nicolaus Bornheim zum Prokuristen be- stellt hat. Cöln, den 30. Juni 1873. Der Handelsgerichts-Sekretär. “Weber.

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Han- dels- (Prokuren) Regiiter unter Nr. 926 eingetragen worden, daß die in Cöln bestehende Handelsgefell- schaft unter der Firma:

„Friedr. Wilh. Brügelmann Söhne“ den in Cêln wohnenden Kaufmann Friedrich Wil- helm Brügelmann zum Prokuristen besteht hat.

Cöln, den 30. Juni 1873.

Der Handelsgerichts-Sekretär. Weber.

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Prokuren-) Register unter Nr. 930 eingetragen worden, daß der in Côln wohnende Kaufmann Alexander Frank für seine Handelsniederlassung daselbst unter der Firma:

: «Alex. Frank“ den in Côln wohnenden Magnus Fraenkel zum Pro- kuristen bestellt hat.

Cöln, den 30. Juni 1873.

Der Handelsgerichts-Sekretär.

j j | j j j

eber.

Auf Anmeldung ist bei Nr. 1174 des hiesigen Handels- (Gesellschafs-) Registers, woselbst die Aktiengesellschaft unter der Firma:

Maschinenbau-Aktiengesellschaft Humboldt, vormals Sievers & Co., zu Kalk bei Deutz am Rhein vermerkt steht, heute die Eintra-

gung erfolgt, daß laut Aktes des Notars Bessenich zu Côln vom 19. Juni 1873 der Aufsichtsrath der

C C I n