1873 / 159 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

efi Juli. : ) Der Aovddampfer „Aurora* ] der Ajowschen Linie bis zur Wolga-Don-Bahn, mit einer Zweigbahn | von 45 Werst und 14) die Ranenburgshe Bahn, von der Station j : ift Mr Wehe 8 B Maier feberlandpost arie ifizin über die Luganscte Fabrik zum nördlichen Donez, in einer Länge von | Ranenburg der Rjasan - Koëlower Bahn bis zur Stadt Ranenburg, B c î l d Nacht 12x Uhr aus Alexandrien hier eingetroffen. 555 Werst; 3) die Üralshe Bergwerksbahn von Perm bis Jekaterin- | 45 lang. Die Gesammtilänge- aller dieser Bahnen beträgt so- g c

A 25 burg, mit igbahnen zu - den Lunjewschen Gruben und der Bilim- nah 3 Werst. D t R 0 o Di E See a M E ret | Bi Le V DLM E de d val E | L Aew-Poet, 1, Jui, (B, L 8) Der Dio (Sia a zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger ) 2 ger.

die um Mitternaht am 3. ds. glücklich bewerkftelligte Legung des | Bahn, ven g n atlantishen Kabels. Stadt Ssumv bis zur Station Merefa der Afowschen Linie, 223 | Washington“ scheiterte am Sonnabend in der Nähe von Gullbrock- euen atlant if Ssumy bi f Bar. Das Stif ist wahrscheinlich verloren. Die Passagiére und A2 159,

¿ z Werst lang; 5) die Dotrpater Bahn von der Stadt Dorpat bis zur | - 4 Helgoland, 7. Juli. (W. T. B.) Heute Mittag 12 Uhr Stati 3s der balti Bahn, in der Länge von 107 Werst; 6) | Schiffsmannschaft wurden gerettet. D wurde der Betrieb der von der vereinigten deutschen Telegraphen: e emalspueige Nowgerop-Starasa-Küssasche Eisenbahn, 904 Werst s E E E E e e U L VBRRE 6U D M stag, den 8. Juli 1873.

gesellschaft in Berlin errichteten Hamburg-Helgoländer Tele- lang; 7) vie Golubowskashe Steinkohlenbahn, 55 Werst lang; 8) die graphenlinie durch cin Telegramm des Gouverneurs von Helgo- ; ti istowo der Kiew-Brester Bahn L Masse, an die Direktion der Gefellschaft fiber den Fieden Simala bis zur Station Suamenka der Gharfow- Aus dem Wolff’\schen Telegraphen-Bureau. - M— S S é c n f eröffnet. Nikolajewshen Bahn mit Zweigbahnen von T1hubowka na Spola Bern, Dienstag, 8. Juli, Vormittags. Der Nationalrath / „Expe n n c ér i; i F S Dujepr bei der Stadt ; , e .! Es * des Deutschen Reichs-Anzeigers * i i S Southampton, 7. Juli. (W. T. B.) Der norddeutsche und von dem Flecken Ssmela zum Flusse : : hat im zweiten Wählgange Ziegler von Zürih zum Präsidenten und Königl S erate nimmt an dieautorisirte A , rti Ulordbampfer „New-York ift hente bier eingetroffen, L'bztassy in dee Länge ven S e) Pet ltadn Zen | gewählt: Bum Vize - Präsidenten. wurde nach 6 Wahlgängen Söniglié) Prensisien Bfaats-Amelgees: | L Serie und iniiuhungi-Sagen | 5. Balssung, nrt, Stngattenz «t, | Rudolf Mosse in derlin, Eripzig: Hambneg, Franke St. Petersburg, 1. Juli. Wie der „Golos" meldet, - jollen nach Lukow, 498 Werst lang; 10) rie {chmalspurige Baskuntschaksche Fehr-Herzog (Aarau) mit sehr geringer Majorität gewählt. E i L 3. Konkurse, Subhastationen , Aufgebote, Vor- | ®- Industrielle Etablissements, Sabriken und Grok- Neuber rande Vio Frid, ien, München, von den genehmigten neuen Eisenbahnlinien demnächst die fol- Salztransportbahn, 51 Werft lang; 11) die Majakische Bahn von London, Dienstag, 8. Iuli, früh. Die Vertagung des LERIen d. D | ae PeA Bekan M n h uny S genden vierzehn in Angriff genommen werden: 1) Die Orenburger, vom | Ddessa nah Majaki in der Länge von 52 Werst; 12) die Melitopolsche, l ts wird vorausf\ihtlih n 7. oder am 9. August er- 4. Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2c. : Seaciite fn rechten Ufer der Wolga in der Nähe von Ssysran über Ssamara nah | von der Station Jelenowka dtr Konstantinowshen Bahn bis Meli- eni amens Il i am {. . Aug

Orenburg mit einer Zweicbahn in Sfamara zur Welga und einer | topol, mit Zweigbahnen nah Berdjansk und Marinpol, 360 Werst | folgen. Sandels-RNegister Denzeiti T

Brücke über die Wolga beim Kirchhofe Batraki in einer Länge von lang; 13) die Rome von der Station Jassinowataja der Kon- t E Vorstandsmitglieder sind: Bekauntmachun . 512 Werst; 2) Donez-Steinkohlenbahn von der Station Nikitowka stantinowschen Eiseabahn bis zur Donez-Steinkohlenbahn, in der Länge t des Königli Handelsregilter ) E MRSR Ier Sriedrich Wilhelm Julius Fn unser Firmenregister ist unter Nr. 457 die Iu B a anntmahun ß: Wien. *) In keinem Staate der Welt ist die Produktion von raffinirtem | schaften Essex, Lancaster und York betrieben; Seidenzeuge werden Iu nser esellscaftdregilter ist cit 2) der Fabrikbefißer Hermann Ludwig Wilhelm ¿8 Adolf Knothe zu Zes | A folgende Eintragung bewirtt worden: ias

n bildet d L / jer geographisch Eisen und von Eisenwaaren fo großartig, als im Vereinigten König- | hauptsählich in Manchester, Bänder in Coventry (Warwickshire), E L Se Nr. 4527. e: L und als deren Inhaber r M blenbester Heinrich Colonne 2. Ja der Gesellschaft :

._ Wien bildet den Knotenpuntt, an we chem vier geograph!] reiche, und England beherricht mit seinem Stateiscn und Stahl, Modewoaren in Macclesfield (Cheshire) und Shawls in Norwich S Märki Gesellschaft: Eingetragen auf Berftüan ; Adolf Knothe zu Zeshau zufolge Verfügung vom Ein olksbank zu Iaraczewo, gänzlich verschiedene Gebiete, das Alpenland, das böhmish-mäh- seinen Eisenbahnscienen, verschiedenen Guß- und Stahlwaaren den Welt- (Norfolkshire) verfertigt. Die Zahl der Fabriken, Arbeitsmaschinen Col Märkische Bau-Bank. selbi Tes ersUgung vom 4. Juli 1873 am | 30. Juni 1873 aur 30. Juni 1873 einget ngetragene Genossenschaft.“ rische Gebirgs- und Terrafsenland, das Karpathenland und das markt. Das beste Stabeisen erzeugt Yorkshire, die billigen Sorten | und beschäftigten Personen bei diesen 4 Industrien ift, nah amtlichen ol. 3. Siß der Gesellschaft : E (Akten ibe d S ; J Sorau, den 30. Juni 1873. E Colonne 3. Siß der Genossenschaft : obere Donautiefland, zusammenstoßen. Zugleih durchshneiden | zumeist Süd-Wales, wo auch die ausgedebntesten Werke für Schienen | Daten, aus Folgendem ersichtlich (1870) : Col 4 Rechte E A Nr. 467 Seit S Gesellschaftsregister Beilageband Königliches Kreisgeriht. T. Abtheilung Col Jaraczewo. fih hier zwei Hauptverkehrswege: die von Westen nah Osten | und |Sisperen bestehen. Die Sitahlfabrifation wid gu stirtsten Industrie in Gabri- : Fein- Dampf Arbei- Die Gesellschaft ift cit Attest: e Its E C) rér Gi L : s olonne 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: : in i Ö â in »effield, Staffordshire und Northumberland betrieben. ie en spindeln webestüble ter / | E : , Ar. efkan s ; 31. Mai Se Ca Pecleitet ps n Be E E (0 Saleciitina von Geier überhaupt ist vorzüglich in Birmingham, | Baumwolle... . . 2483 37,718,758 440,676 450,087 E Ln verlautbarte Statut befindet sich in | Die vorgedachte Aktiengesellschaft hat d , 2. In unserem Strvenccciiee H die ute Nr. 24 bs Gesellshaftêvertrag ist am 22. Zuni 1873 Sa Le geit Sette des Pec:9s dische | Madam e t unt SL R B IR In le: | Sgufuete { Siritacle 10 I 210 10 E En Ee at | ibe ott L Vatcaltan S hne | mere wee Een sn S erand de Uutnchment if mied- und Sóneidewaaren in Sheffield, jene ven Waffen in En- | Schafwolle { Streichwolle . 1829 2,692, j ; - gister. er ermächtigt worden, E eut, _C. Sauermaun zu Sorau, nes Bankgeïchäfts behufs gegenseiti

Gegenstand des Unternehmens is: Erwerbung, | Vo f in Gemeinschaft mit einem u Verfügung vom 3. Juli cr. am 3. Juli 1873 Beschaffung der in Werkstatt, Gere und

dem Süden und Norden von Mitteleuropa. field, Birmingham (für die Ausfuhr arbeitend) und London, jene von zusammen . 2459 4,824,213 112,794 234,687 Parzellirung, Bebauung und Veräußerung, sowie Dies i io iede die Firma zu zeichnen. Virthschaft nöthigen Geldmittel auf j ; ies ist in unser mittel auf gemein-

In diesem großen und weiten Becken breitet fih die Stadt | Nähnadeln und Angelhaken in Reddith (Worcestershire), jene von ; : i 1 : k L Es Nähn © alen in L) AFEO \hire), Jene von | Flachs, Hanf und Jute... 598 1,697,014 839,838 145,492 de andere Verwert ; 1 Prokurenregister unter Nr. 2572 C L 2 i mit ihren Vorstädten über einen Boden von sehr verschiedenem | Stecknadeln und Stahlshreibfedern in Birmingham. DViese leßtge- SAE H n 696 1130441 12/378 48/124 führung von Banieo fe ee S N Mle Anse E as von 4 Juli 1873 am selbigen | die ‘Hondelalcre lgen Vaftöregister ist unter Nr. 79 Zeitlge Vorsioubönüglieder:

Orden. Z

Niveau aus. Der größte Theil fußt auf den fih sanft ab- | nannte Stadt ist au ter Hauptsiß der berühmten Mesfing- und A r. 1079, le bi ba S pi i j j die Handelsgesellschaft dachenden Partien des niedrigen Höhenzuges, welcher das Marh- | Bronze-Industrie, mit Sheffield der wichtigfte Plat für die Gre | 39 » 00000 enibiteet Bon ri bien 'Sibeigen: der! Teplil- und materialien «ller Au d erstellung von Bau- |“ Berlin, den 4. Zuli 1873 Fallier und Schade, vormals C. Sauermaun, | "ést und Dekan Jgnaß Anderß aus Jaraczewo feld von der Wiener-Neustädter Ebene scheidet. Der bei weitem | kation von plattirten, mit Bristel für die Erzeugung von Kupfer- | 5g be-Fubusitie wollen: wir besonders namhast machenz die. großartige rische Darlebue Besi eren Verkauf, hypotheka- Königliches Stadtgericht ufolge Verfügung vom 3. Juli cr. am 3. Juli 1873 | @z als Direktor,

; ; 5 i i à waaren. T ie Industrie in Gold und Silber ist hauptsächlich in | F: r onfhatte e d { Quo: REOURNIO ; e an Besißer von Grundstücken zu ge- Abthei r Civilsacer eingetragen. Kämmereiverwalter Franz Degurski] aus Jarac feinere - Theil gehört der: Donauniederung an, und E London, die Fabrikation von eten Juwelierwaaren ebenda und jene Wirkwaaren-Industrie (zumal in den englischen Grafschaften Not- f e und deren Rüczahlung in ungetrennter Summe, ella [pr Eivilsacen. ie Gesellschafter find: als Controleur, : Ante etz nämlich ae E Sre trr gr e Rofa Se von falschen Gegenständen dicser Art in Birmingham konzentrixt, t inghatt und Lestesier), die hei: hedenie Did lpenfahei- n alen er at Wege der Amortisation zu bedin- Daubeldézaile Der Kaufmann Carl Reinhold Fallier Borwerksbesißer Franz Rutowski aus Jaraczewo als

es 3. (Weißgerber und Erdberg) und 9. (Rossau u Die Fabrikation von Porzellan-, Steingut- und andern feineren | Q n Schottland), di gegen : E: eschäft er Petrieb von Bank- und Handels-| des Köniagli elsregister 2) Der Kaufmann Carl August Reinhold Schad Kassirer, Lichtenthal), den periodischen Ueberschwemmungen der | Fhonwaaren bildet eine der Hauptindustrien Englands und wird seit Srland und Sthottland), die Sonne und Men R R pri os n B A aller Art (F. 2) des Statuts. ouiglichen Stadtgerichts zu Berlin, zu Sorau. 200€ | Brennereiverwalter Boleslaus Lipinski aus Chytrow Donau bisweilen ausgesetzt it, liegt der übrige Stadtraum 30 bis | mehr als 2 Jahrhunderten in Staffordshire betrieben, wennglzich auch Lancashire “s t E N éilee bés Garvötiagaibiien Die aver des Yntetnehuiens ist unbeschränkt (8.1). 5 Zufolge A TOgung vom 4. Juli 1873 sind am | Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1873 begonnen als Stellvertreter des Controleurs. N 170 F. über dem Spiegel des Stromes. Die Erhebung über | in andern Grafschaften Etablissements für dieselbe bestehen. Die dus taats n Ea ‘Gar L fleißes: hre Vie ra a Méteen L in 2000 Aktie S von 200,000 Thalera zerfällt | 2- Si 1873 fo see Mitragungen erfolgt: Sorau, den 3. Zuli 1873. * | Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- die Meeresfläche beträgt ain höchsten Punkte des E! Aiplepeien von Ne E E ca. VEE Mipailex rif s e B O ae E Neve an b L n Mengen N Gegeo Die Aktien ; here ge O 4 6 3938 gele IS a ese wolest unter Nr. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. engen Ai tS ate E e at der Unter- bei der Westbahnlinie, 648 F.; am tiefsten ist die Leopoldstadt | und lefern den größten Theil des englischen Thonwaaren-Exports, der | d agegen exportirt. Die: Fabrikation 02 AStlerelis Aud: Scuben Die Bekanntmachun ì . D, Berliner Eisengi n Firma: seh | und des Vorstandes ver- e H j t Stadt, | sich (1871) auf mehr als 12 Mill. Thaler beläuft. Die Glas- gégen exportirt. + Dié Favrilation von Stler E : hungen erfolgen dur: eng eis 2, Ticgfgen ashinen- Bekauntmachung. ehen und durch den „Oredownik“ veröffentlicht C L G R tér, cam e Zer Si0db | industrie hat in England seit den lehten 25 Iahren überaus rasche | fie! Giese statt. Die M e E inb 2 bie Vorite, BocsobSeiiung, vente et 1E e 2A MM & Co, In unfer Firmenregister ift Unter Ne. 459 die | “E eiti e der Meere For brite gemait; ihre Hanpigegenstände find Spiegel» Kron, | Poilhnerwaaren, renommirt dur die Vortresfibkeit dtr Qualität uud 5) die NattenBeitans L E i cal nil É ura Bereit, der Gene ssenscaft kann bei dem Die physische Lage von Wien is sehr günstig, die Gegend Wáncashire) Dia inghan Sunderland, London und Newcastle. Die Ausarbeitung des Erzeugnisses, florirt in Waljall (Staffordshire), Bir- 4) den Brandenburger Anzeiger, tariellen Protokolls vom 28. Juni 1873 die | und als deren Inhaber J Tes H zeit eingesehen werden. f: i S IENEE- rings umher fruchtbar und reich an Raturschönhelten manni: | Ausfubr tescränft fh meist auf die Vereinigten Staaten Wid die | (n[9anhy wnlgl d in Lonton, jen :on Handschuhen (abee ohne Die Qees Srandenburger Wochenblatt (6 N B g oh2ee 2 und 48 der Satuten heil: | Sus zu Gase gufoloe Befógung vom 3, Jui | m n A a ors acer Art. Es giebt nur wenige Hauptstädte in Europa, die | britischen Kolonien. Uy j ' Zon D )uye ) 2 eruft der Aufsichts- i: andert und S. 5 insbesondere dahin : am 3. Juli 1873 eingetr j; öniglihes Kreisgericht. O alten Kaiserstadt hiêrin E E Gegen Stórben hat us “Die Vent Industrie erhält großartige Fabriken in Thätigkeit, dem Se bi entipreee) abt G aug O L. betta 14 Tage vor dem anberaumten dal das Grundkapital aufgebraht wird, vil Sorau, den 3. Juli 1873 sun Erste Abtheilung. H sie die mit scattenreihem Gehölze bewachsenen Inseln der in | von welchen die verschiedensten Artikel, zum Theil für einen beträcht- e Os E E L S. Dee l ; 2300 Aktien à 200 Thlr. und 200 Aktien Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. : E 7 mehreren Armen fi vorbei shlän gelnden Donau; gegen. Westen lichen Export, erzeugt werden; am wictigsten ist die Alkali-Industrie o u E E cine D A Bix. Cratiaee M Tite E E aus einem oder mehreren à 100 Thlr. g [M. L i CLel C ( i nau, 4 : s ck: G, B O F O Liverv Kent steht hierin obenan. Vie YHabvrilalion von L-ape 1 N B B ekann den schönsten Anblick des mit seinen denkwürdigen Gebäuden r n a (r A M E O ub Beerlirgbara seit länger als einem Jahrhundert im Vereinigten Königreiche cin- Alle Urkunden und Erklärungen des Vorstandes | „In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter | In unser O F L R ß: : In unser Gesellscha S if bet F 97, b gekrönten Kahlenberges, von dem si eine Kette mittelmäßiger, o für Parfümerien, Seife und “Kerzen London und Umgebung. Die heimisch und jene von Papiermachéwaaren is in England (zumal in Lad für die Gesellschaft verbindlih, wenn sie mit der Nr. 4025 die hiesige Aktiengesellschaft in Firma: getragene Firma: e sub Nr. 53 ein- | treffend die Handelsgesellshaft unter der Sinmas 'Ge- mit {chmuckem Grün bekleideter ¡Berge gegen Süden hinzieht; | Zündholzfabrikation is ungenügend. In Bezug guf die Industrie in D u der größten i i v Bie autlih (i D E O unterzeichnet sind und im Pommersche Portland-Cement- und Thou- h B, Perit zu Sommerfeld dic Pußtler mit dem Siße zu Penzig folgender gegen Osten eine fruchtbare, weit ausgespannte Fläche | Nahrungsmitteln und sonstigen Verzehrungégegenständen ist zu bemerken, ndlich yerdienen „genannt zu werden: die ZAemdulree Un der U orstand aus einem Direktor besteht, mit waarenfabrik „Mercur“ golNt und unter Nr. 458 die Firma: Fru i nach dem gesegneten Ungarn; gegen Süden einen dur | daß die einheimische Mehlerzeugung für den Konsum bei weitem nicht aus- Loudau), die Mnopfsan teen en E O R Sl rer aluter/christ defselben, im Falle derselbe gus meh- vere seD, Ul Qugeltagen: j Carl Schade zu Iessen bei Sommerfeld Der „Glasfabrikant Nicolaus Publer ist als abwecselnde Scenerien von Hügeln, Vertiefungen, Landhäusern | reit, daß es wohl sehr bedeutende Zuerraffinerien (für Rübenzuer nur Ms O ges utfabrikation (in irttu;! Minrcbester E wenigstens 2 ATa I U Grifft es 97 Su 1873, wle E Bleie Be s N E a Inhaber der Wassermühlen- und | heut Miri Was Sg Gesellschaft eingetreten“ t i = A ï ï i ï Î Ä 8 Le, G . ° , -- et , , f 2 . , a Ma i s " h n und Fluren begrenzten Horizont. Auch kann sich keine Haupt- | 2 Fabriken) giebt, hre Dryogtte, E Le De I une E Is Korbmacherei, die D r zumeist auf die Erzeugung größerer Gegen- | Vorstandsmitgliedes und eines Prokuristen s ai Qn des Beilagebandes Nr. 366 zum Gefell E | feld zufolge Verfü Ae Jessen bei Sommer- Görlis, den 3. Juli 1873. ftadt Europas rühmen, eine der höchsten Alpen, wie der 6521 deckt, daß ferner England dur die Bereitung gefalz tände beschränkt ift, u. st. w Prokuristen versehen sind à register befindet, wi J sellschaft 1873 ei gung . Juli 1873 am 3. Juli Köniali E Fuß hohe Schneeberg, in solcher Nähe zu befizen, daß er in m Le Bo E daß Pa aeb E Pad E Den Vorstand bilten; N ‘Das Geldäfte Ìr f das Kelabertabr Das Sora der À Juli 1873 N Abtbeina risk: i Hh / i nen höchst ansehn!lihen Expor E oltden: A i i i i : d wenigen Stunden zu erreichen is. Am Fuße dieser Alpe befin- H E E E S Lo Alte ; s 1 ; ; A 1) der Ingenieur Rudolph von Flatow, erste Geschäftsjahr umfaßt den Zeitraum Königliches Kreisgeri j S det fh außerdem das Buchkerger Thal, welhem der romantische tee R TR E e ai Ee feine _ Von den in Carl Denman Bera Hatt / (Anhaltishe 2) der Kaufmann Oëcar Schmidt, der Eintragung der Gesellschaft L das Sa G Kreisgericht. T. Abtheilung. Bekanntmachun Sinn der lezten Jahrzehnte den Namen: „Chamouni Defter- | erlangt hat. E fz Fs La A E S L Ein In zu Berlin. / delsregister bis zum 31. Dezember 1873. Bekanutmachung. Der Kaufmann Franz Sievers in Siltona ist Die Textil-Industrie ift für das Vereinigte Königreich von der | en Vaterlandes“, als Fortsezung der „Vierteljahrshefte“, her- am 4 Sulf 1873 ge Verfügung vom 3, Juli 1873 . In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr D ba V Mewereoilter t : ei mai in das von dem Kaufmann Gustav ausgegeben im Auftrage der Redaktion des „Deut)]hen Reichs-An- (Akten über das Gesellschaftsregister, Beilageband ‘Eh furt Ln aft in a: “| lonne 6 S P SEYONE e Gas Gustav Begeest“ “daselbft betrie, Gc a / oepsurther und Steinfurter Mühlenwerke Das Handelsgeschäft und die Firma fi Gesellschafter ei Ae NATICIUTT „AIS geshäft und die Firma find dur | Sefellschafter eingetreten und wird ltihe von der

unter un-

reihs“ beigelegt hat. c Königreich von _Der vorzüglichste Standpunkt, um Wien mit einem Blicke | allergrößten Wichtigkeit. Die Baumwoll - Industrie insbeson- zu übersehen, ift die Terrasse vor dem oberen Belvedere. Auth | dre pier die" hofe Ausbildung erreicht. Ihr tolossaler | }' Porn itantig vor Detielbe enthâlt folgende Aue Nr. 466, Seite 1.) Und n niebt E Punkte von Sd e aae Taue Serie Umfang geht schon aus den Ziffern der importirten und zur | * Sn R terie (f 1870 bis Ende 1872. VEA Reichs- Berlin, den 3. Juli R E Sekretär. vermerkt steht, ist an Vertrag auf den Kaufmann Carl Theodor nunmehr bestehenden Handelsgefellschaft ficht über die Stadt gewinnen kann. E Di rohen Baumwolle hervor, welche betrugen, in | Militärgeseß-Entwurf. Die deutsche Strafprozeß-Ordnung. Der Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen d 7A der General-Versammlung ist der §. 28 Nr. 101 des, E e "eWorfichendes f zufolce Bertiont: 9X :r+ f : ion i : E R : Reichs-Gef F, f ie Münzperfassung. -— d : : i 5 5 “N N S: en zu- | 19 E / ng v J i Der Donaustrom theilt sich bei Wien in mehrere Arme und - Zur Konsumtion E L Cres treslend e E Ns, Ä E der e D L a A e ag ao S folge Verfügung vom 1. Juli 1873 am Ll 1873 am 4. Juli 1873 bei Nr. 1029 bes ftcinenceatars bildet einige Inseln. Der Hauptarm desselben, das Kaiserwasser Einfuhr Ausfuhr verbleiben Die zweite Abtheilung des Auswärtigen Amtes. Zur Geschichte des Köniali Handelsregister tragung der Gejellschaft in das H beldre ter | 11 igen Lage. A vermerkt, beziehungsweise unter Nr. 413 des Gesell- genannt, welhes noch im 16. Jahrhundert mit s{chweren Schiffen Millionen des deutschen Postwesens. Zur Geschichte des forstlichen Unterrichts- es Königlichen Stadtgerichts zu Berlin. und endigt mit dem 31. Dezemb as dregister . Ferner ist in unser Firmenregister unter Nr. 191 \haftsregisters eingetragen worden. befahren werden konnte, war in der lezten Zeit nahezu ganz Im Jahre 1867 . 1262.9 350.6 912.3 wesens in Deutschland. Aus dem Gedenkbuch der Aufri tung des In unser Gesellschaftêregister is eingetragen : folgenden Geschäftsiab: en er 1873. Die als Firmeninhaber Altona, den 4. Juli 1873. versandet, und wird gegenwärtig, infolge der Donauregulirung, «e y 1868... 13288 8322.7 1006.1 Deutschen Reichs. Deutsche Kaisersiegel. Das uiferhaas zu Colonne 1. Laufende Nr. 4529. y erfien. Ra: IAE eudiéen Mi bot Al. Ba der Kaufmann Carl Theodor Mehlhorn Königliches Kreisgericht. gänzlicher Verlandung unterzogen. Ein zweiter Arm, der Donaus- j - y e 189 .. 12216 2743 947.3 Goslar. Die Rolandsfäulen. Chronik des Deutschen Reiches. Colonne 2. Firma der Gesellschaft : ember eines jeden Sahteo. Die. E zu Anklam, Abtheilung T. fanal, fließt noch außerhalb der nördlichen Grenze des Stadt- n « 1670 .. 13394 2838.2 1101.2 Svystematische Uebersicht der Entscheidungen, Reskripte 2c. auf dem Gummi - Waaren - Fabrik ilanz ist auf den 31. Dezemb ed Ee A Drt der Niederlafsung: Anklam, E gebietes bei Nußdorf von dem Hauptstrome ab und trennt die s I ACOL O0 S __| Gebiete des gesammten deutschen Handels- und Wechselrechts vom Boigt & Winde zu ziehen und mit der Sanbdue - S Os 94 ezei nung der Firma: Zu d Bekanntma chung. P ore Stabi von der -Ceopoldstadt. Vebitre bildet f0-znit den ‘| «5 {2c Ball; Iubustete Yat ihren“ Pauvisth in, der Ora} 7, Dktober 1872 10 Ansang, (978, Aktien Gesellschaft. ftand aufzustellen. Beide werden vom Auf- | zufolge Verfügung Oro Qui _ | „Zu der im hiesigen Handelsregister Pol. 4 einge- badi eiern Theilen des Gebietes an Prater M bir Bri- haf ffuceler E ia a iei G Ee uge in Fürst von Bismarck über die Bedeutung, der preußisGe kirchen- Colonne 3. Siß A 1 esellschaft: fichtsrath geprüft und festgestellt. ale aladengen, 9 vom 1. Zuli 1873 am selbigen | enen Firma F. Görte Wittwe“ : i: N i: l N en rafscasten zester , &orl un anark ( Glasgow ); in | politishen Geseßentwürfe. Die neuesten Kirchengeseß-Entwürfe in Un. s Ï s / Anklam, de : ti Geite d n&- s gittenau eine große zwischen dem Donaukanale und dem Strome | JFrland is fie untergeordnet. Jn den Grafschaften Lancaster und Preußen. Zur Geschichte des preußischen Staatshaushaltes. Bie Ci palinife E Sesemlhaft: Zufolge Verfügung vom 5. Juli 1873 sind am , den 1. Juli 1873. fl Die 5 agten E Varia in 4 A

liegende Insel, Chester werden alle Artcn von Garnen, leihten und {weren Gtthen S 2 Ñ ab Qi selbigen Tage folgende Eintr : Königliches Kreisgericht. . g \ hef rte ch s um preußischen Staatshaushalts-Etat für das Jahr 1873. Die Das am 11. Juni 1873 notaril Ult te | _In unser Gesells Selle ien, velelbie artet E 1. Abtheilung. I. BaciGveE UE Son übergegangen. S r . t é

Bekauntmaqhung. E r Gs .- Slemens.

Zeugen, Sammt 2c., in Yorkshire meist die gemischten Stoffe, in La- | Freis- und Stadt-Obligationen. Zur Geschichte des Gefängniß- t i 1873 n nser, 3 Großbritanniens Industrie. Ne U die leichteren Arten E Zeugen fabrizirt. | wesens, namentli in Preußen. Bergmännische Fortbildungsshulen C E sh idi ger Form Blatt 3 2986 die hiesige HandelsgeicAswaft in Firma: Baumwollgarne und Zeuge bilden im brikishen Exporte den größten | guf den siskalishen Saarbrücker Gruben. Die Straßennamen regiftéé gevandes Ar. 67 zum Gesellshafts- | merkt stebt, ift nl rama: ner In unser Prokurenregistec is eingetragen: bei

Werthgegenstand (1871 500 Mill. Thlr.) Die zweite Stelle in der | Berlins. Zur Charakteristik der Industrie Berlins. Stadt und * L á ; x europäischen S D i ] ppe behauptet die Schafwoll-Industrie, die im Jahre 1871 | Land. 1. Die Ein- und Auswanderung in Berlin im Fahre 1871. vor S de Nnernenqnens ist die Fabrikation T Son ist durch gegenseitige Veberein- A Die e : den Senate C l andelsregiste Brachelli folgenden Abschnitt über die gewerbliche Industrie Groß- cinen Exportwerth in Garnen und Webewaaren von 323 Mill. Thlr. | 11. Die Verfassung der großen Städte. Z dung Nebenyé r „aller hiermit in Verbin- qul aufgelöft. Der Kaufmann Abraham Elias Mehlhorn ift erloschea; einget arl Theodor L Handelsregister britanniens mit: j : ergab. Das Rohmaterial, welches im Jnlande produzirt wi:d und der- Aus deutschen Bergen. Die Bergschlösser des bayerischen Hoch- Betaie Lid d E iel, insbesondere der Erwerb, Vos iva Berlin seßt das Handelsgeschäft unter fügung vom 1. Juli 1873 k CR igt s Auf Pol E Ame ngeriages Celle.

Begünstigt durch den Besiß einer überaus großen Fülle von Stein- | zeit auf etwa 190 Mill. engl. Pfund Schafwolle jährlih angeschlagen | landes. Die Berg-Akademie zu Freiberg in Sachsen. Die Erd- & Winde hi ‘elb s der, der Qs Voigt Zer Pra A. E. Brüner fort. Vergleiche Nr. | Anklam, den 1. Juli 1873 am selbigen Tage. Beschl L d ist eingetragen, zufolge angezeigten fohlen und durch frühzeitige Aufhebung aller Beschränkungen freier werden kann, gerügt für dicselbe nicht und es muß ungefähr ein | heben im Rheingebiet. Das lniverliWägebände in Rostock. Pri Gun M geborigen Cottbuser Straße Nr. 5 Demni es Firmenregisters. j Königliches Kreisgericht baft C Il T Auffsichtêrathes der Aktiengesell- Gewerbethätigkeit ist das buitishe Reich der erste Judustriestaat in gleiches Quantum (zumeist aus Australien) importirt werden. Die | Sloß Schaumburg an der Lahn. Das Saterland. Zur Wie- Die D S Ra aaren-Fabrifk (S. 3). 08 N ist in unser Firmenregister unter Nr. 1. Abtbeil gerne: Fn d E Be uhfabrif vom 28. Juni 1873: der Welt und hat insbesondere England, wo nabezu der vierte Theil Industrie in Kammuwolle ist vorzugêweise in Yorkshire konzen- | ner Weltausstellung. Handel und Judustrie in Süddeutschland T. stimmt Zeit 1 ; a Illernmens ist auf eine be- ie Firma: i; E der r C i stand der Gesellschaft ist eingetreten der Bevölkerung bei der technishen Kultur beschäftigt (selbstthätig) | trirk, wo Bradford wegen seiner einfach geköperten Merinos, gemish- | Das Quellengebiet der Donau. Das. Gr E A E 4). 7 h ala A. E. Brüuer P arl Heine zu Celle. Ht ift, hierin die hervorragendste Stellung erlangt; alle Industrie- | ten abrikate und Shawls, Halifax wegen seiner {weren Kamm- Deutsche Forschungsreisen in den Jahren 1870 bis 1871. Zur 400,000 Thal apital der Gesellshaft . ist auf Eli s B „deren Inhaber der Kaufmann Abraham | Unter Nr. 378 unseres Firmenregisters ist die | die Gel, wird nunmehr mit Verbindlichkeit für weige werden gepflegt, die meisten mit einer unübertroffenen Sorg- wollstoffe und Damaste sich eines sehr hohen Rufes erfreut. Auch | Geschichte der Nordpolar-Expeditionen, inbbelenane der deutschen. geset- und ac peruudext Tausend Thaler) fest-| Slias Brüner hier eingetragen worden. Firma : „I, C, Meyer Nachfolger“, als Ort der | welHe i aft z1oon in der Weise Fegeichnet, falt. In vielen großen und Fabrikstädten bestehen Handelskammern, | die Industrie in Streich- (Tuch-) Wolle hat ihxen Hauptsiß in | Der deutshe Buchhandel. —- Die deutschen BVolksbücher. Samm- 100 Thal emgetpeitt in 4000 Aktien, jede Aftie zu iefige Aktiengesellshaft in Firma: Niederlassung „Greifswald“ und als Inhaber: der | 7 1 1873 efanntmahungen vom 22. März und welche aus den angesehensten Fabrikanten und Kaufleuten des betref- | Vorkshire und zwar in Leeds; in zweiter, Reihe steht Huddersfield | lungen zur deutschen Nationalliteratur. T. Der literarishe Verein in Die Atti (S ). i Becliner Bd lid jest io rma: Kaufmann August Sitrelow eingetragen. ; “Akti ceuge eben ift, als in folgekder Form: fenden Orts zusammengeseßt find uud“ in einer Jahresversammlung zu nebst Umgebung, berühmt dur die Produktion von feinem Tuch und | Stuttgart. Justus Möser, der erste deutshe Publizist und die Die G en e auf den Inhaber (§. 6). L 3763) bat De schaft Greifswald, den 4. Juli 1873, init bei iets ellshaft Celler Tuchfabrik“ London ihren Centralpunft haben. Unter den einzelnen JIndustrie- Modestoffen. Ferner sind Trowbridge in Wiltshire und Stroud in | Osnabrütischen Intelligenzblätter. Nikolaus Kopernikus. Zur Feier des Aufsi ftara versammlungen beruft der Vorsißende lbert Tehow bi erselbst Proku w em Buchhalter Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. Eduard Capell T O von entweder: zweigen nimmt der Maschinenbau einen der ersten Pläße ein, der die Gloucestershire hervorzuheben, die erstere Stadt wegen der Mode- | des 400jährigen Jubiläums seiner Geburt. Ao Trendelenburgs tutldae ha raths mindestens 3 Tage vor dem an- es Vesuat 18 nug insbar lid eeocstalt ertheilt, E und Th. D el i u rl Heine, oder: Carl Heine größte Vollkommenheit der Erzeugnisse nahweist, und auch in großem stoffe und leihten Tücher, der leßtere Ort wegen der Scharlach- und | ygterländishe Schriften. Zur Erinnerung an Ludwig Tieck. Alle ¿ffentlichen | eoriind vai erföl den Direktoren der Gesell Lai tel nes 7 wtr Die M Ie S c l A Celle, den 5 Juli 1873

e B, oigen ies ist i ; 1 h dit-Gesellscha mil Aron & Co. E : J durch: Dies ist in unser Pro egister unter Ñr. 2571 | zu Steitin hat für ihre in Stettin unter der Firma E R C 2

Die „Austria* theilt aus der soeben erschienenen statistischen l Skizze der ost- und nordeuropäischen Staaten von Prof. Dr. H. F r miei o

Umfange betrieben wird. Er beschäftigt ungefähr 100,000 Arbeiter andern hellfarbigen Tuche. Flanelle werden in Wales und in Halifax, | Der wissenschaftliche Verein in Berlin. Aus der n Zeit- und ergiebt für den Export derzeit einen Werth von etwa 40 Mill. Tweeds, Tartans und Plaids in Scotiland (vorzüglich in Glas- | s{riften-Literatur. Die Umformung der deutschen Schreibschrift. 1) die Berli f ¿ eingetragen worden. Thalern. Seine Hauptsiße find Manchester, Leeds, Birmingham, | gow und Paisley), eppiche an verschiedenen Orten in den | Die Kaiserliche Bibliothek zu Straßburg. - Das germanische Natio- 9) Kan: Berliner Börsenzeitung, s 6 Kommandit-Gesellschaft, Emil Aron & Co, Sheffield, Newcastle und Glaëgow. In denjelben Städten werden | größten Mafsen und von vorzüglicher Güte erzeugt. Die | nalmuseum in Nürnberg. Das paläontologishe Museum in Mün- 3) die B t C Ggurics, Der Banquier Leopold Friedländer zu Berlin hat estehende und untec Nr. 431 des Vent afts- auch Lokomotiven in größter Anzahl verfertigt und Birmingham einenindustrie, die ebenfalls“ den Verbrau an Ro stoff dur den | chen. Literatur. Eingegangene literarische Neuigkeiten. 41 Salîng's “B Handels-Zeitung, für sein hierselbst- unter der Firma : au Berlin hat | registers eingetragene andlung, den Buchhalter Bekanntma 4 un F: besißt große Fabriken für Eisenbal-nwagen für Personen und Smport decken muß, ist über das ganze Reich verbreitet, jedoch am _ Handzeichnungen König Friedrich Wilhelms IV. I, Die Ge- 5) die Nai if örsenblatt. nee ur S g ifi en Boelcke zu Stettin in der Art zum Pro- Im hiesigen Handelsregister ist auf Fol. 152 die Güter. Sonst blüht die Wagenfabrikation, die für bedeutende | anfehnlihsten in den irlänischen Grafschaften Antrim (in Belfast und | mäldesammlung in den Königlich preußischen Schlössern. Die Zions- 6) die N ffi Be n (Firmenregister Fri 6741) beftehendes HandelsgesGäft | ei en a „daß derselbe gemeins aftlich mit grn Lane Hümme uud Marie Köpper, Ausfuhr arbeitet, in London. Im Schiffsbaue hat das vereinigte Umgebung), Down und Armagh, in den englischen Grafschaften York | firhe in Berlin. Mittelalterlihe Backsteinbauwerke in der Mark Jevé Bekantitniacbui eitung. ; ,…_ | dem Kaufmann Siegismund Martin F edle dgel äft | einem der Prokuristen Wo lffram und Kruska die appiffs T, und. Weisiwaarengeshäft, offene Königreich die Suprematie über alle übrigen europäischen Staaten (Leeds) uud Lancaster, in den swottishen Grafschaften Forfar (sehr | Brandenburg I. Roß und Reiter in der deutschen Kunst. Die win fe. dana A gilt als gehörig publizirt, | Prokura ertheilt und ift dieselbe in ui n A A Birma der Gesellschaft zu zeichnen befugt ist. S gese [aft seit dem 1. Juli d. J. mit dem inne. Die Verfertigung musikalisher Instrumente findet in großer bedeutende Jute-Industrie in Dundee) und Fife. Der Exporktwert Großherzoglichen Kunstsammlungen in Karlsruhe. öffentlicht if (& es die genannten Blätter ver- register unter Nr. 2574 cingetra bebe Prokuren- ies ist in unser Prokurenregister unter Nr. 385 ige in Au eck uud als Firmainhaber die unver- Ausdehnung statt, wobei die Pianofortes (berühmt in London) am | von Flahs-, Hanf- und Jutegarnen und Webewaaren beläuft fid zwei Mit 13 R ). Der Vorstand besteht aus y getragen worden. heute eingetragen. i ehelihte Auguste r und die unverehelichte wichtigsten find, noch mehr verhältnißmäßig die Ührenfabrikation, zu- (1871) auf 74 Mill. Thlr. Von weit geringerem Umfange als die RNäbektion und ive S Si K g he (S. 16). Gelöst ist: Stettin, den 4. Juli 1873. arie Köpper hierselbst heute eingetragen. mal in London, Covventry, Liverpool; und Manche’‘er; diese liefert drei eben genannten Industrien ist die Verarbeituug der Seide, F Rendantur: Schwieger. y sind f O en und Erklärungen des Vorstandes Pro egister Nr. 1668: Königliches See- und Handelsgericht. Einbeck, den 24. Juni 1873. ausgezeichnete Chronometer und andere höhere Sorten, aber au wae an tet ais und r ibe mig eine E E 223/10 Mill. der Firn z e G L wenn sie mit Die Prokura des Leander Steinthal für die Handels Königliches E O TI. 90e BUE ia Viliger Wanxe, mit Se bezieht ihr S arau Eo Din mla Berlin, Verlag der Expedition (Kessel). Druck: H. Heiberg. Me eigenhändige Unter] E Beide aae a; Sens Enten s E ist: E E

*) Nah Wien, Führer durch die Kaiserstadt und auf den besuch- | und Jtalien und wird am stärksten in Cheshire, dann in den Graf- : ; leder oder eines Vorstands-Mitgliedes und eines igli + rmenregister Nr. 194 die Firma téftcitRtóntea durch Oefterreih-Ungarn, Mey ers Reisebibliothek, Hild- | 3 : Zwei Beilagen Auffibtérath ernannten Prokuristen beigefügt E Al ei t EDTi L St Emil Aron. Zur ce Nabien und Stattltnte® bi elbst burghaufen. *) 1 englisches Pfund = 0,44 Kilogramm. (einchließlich der Börsen-Beilage), S 4 Bete R S ie Arti li E Handelsgericht ist Caen in das Handelsregister eingetragen, daß der x Arn, aufmann August Rabien in die bestehende Handels-