1873 / 192 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

84 Thir. bez., per April-Mai 81—82 Thlr. bez. u. G. Roggen loco eben- falls in besserer Nachfrage. Umgesetzt sind 204 T. Es bedang Ï reis für 120pfJ. 56, inl. Aut Léofiéuns 120 pfd. pr. Aug. 57 Thlr. Br., 56 Thlr. Gd., ge C A Br., 547 d., pr. April-Mai 543 und 99 r. bex: u. Be. Ee rf : Rübsen unverändert, loco 84—85} blr. bez., Regulirungspreis 85 ThIr., pr. September-Oktober in- länd. 88 Thlr Br. Raps wurde mit 84—86+4 Thlr. bez. Tonne von 2000 Pfd. Zollgewicht. Spiritus loco nicht zugeführt. Steitin , 13. August, 1 Dhr 32 Min. Nachrmn. (D Weizen, August 91, September - Oktober 863, Ok- Roggen , Anugust-September 583, Septemter-Oktober 584, Oktober-November —, Frühjahr 59. Rüb3l,

alter 120pfà. 54 à 55 Thlr. 57 Thlr. Termine höher gehalten.

eëchäftslos. Erbsen loco do.

AEZE:gETrSs.) tober-November —, Frühjahr 85.

Angust 21, September-Oktober 29, Frühjaur 20.

93, Augast 2211, September-Oktober 21}, Frühjahr 205 bez. Siettie, 13. August, Xachrn:. 1 U. M. (W. T. B.} Setreide- pr. September - Oktober 864, P7. Oktober-November —, Frühjabr $85 Roggens pr. August - Sep- tewmber und pr. September-(Gktober 58}, pr Oktober-November —, Böäbë] 100 Kilogramm ‘pr. August 21, pr, Spiritus pt. Augost 22:!/12, Þr. September-Oktober 214, ër. Oktover-Novem-

markt Weizes pr. August 91

pr. Frühjahr 59. September-Oktober und pr. Frühjahr 20.

ber —, pr. Fräbjahr 20!/s bez.

Posen, 13. August. (Pas. Ztg.} (AmtI. Bericht.} Roggen. Kün- pr. Angust 64, Angust-Sep- tember 60} —6114, Sept.-Oktober 599—60}, Herbst 59 —603, Oktober- Spiritns {mit Fass] (pr. }. Kfindigungspreis 234. Gekündigt 30,000 Liter. pr. Augnst 23}, pr. Sept. 225, pr. Oktober 2011/12, Pr.

digungspreis 64. SGekündigt Ctr. Nov. 58}—594, Nov.-Dezemb. 58—585. -- Liter 10,600 pCt Tralies).

November 193, pr. Dezember 195, pr. Januar 195. Er eciazz, 13 August, 2 ühr 10 M. Nacht: Stasta- A7i2Z f Br., 235 Gd. 962 Bgr., -—— B-zgen 210 - 220 Sgr, Hafer 152—160 Sgr. pr. Ermattend. res, 13 August, Nachm, (W. T. B.) Sniritas pr. 100 Litcr 100 % pr. August 233,

zoigere.i SpiritOg

r. Aucust 694, Pr. cls PY ‘April-Mai 61. Rüböl pr. Angaust 2085, tober 20, Schön. 2 —SEEE z :

i Eartoffelspiritns.

September 233 ThIr., per 10,009 pCt.

tember 214 ThIr., September und Oktober 21 ThIr. Cöln, 13 August, Nachm. 1 Ihr. (W. T. B.)

Wetter: Regnerisch. Fecizer steigend, hiesiger 15 9, 15, pr.

fester, lz und per loco 12è. Hremezn, 13. August. (N. T. B.) Standard white loco 15 Mk. 10 Pf. Hanehnzre, 13. August. (F. T. Getreidemarkt. Weiz

Ez N

Gd., pr. Âug.-Sept. F? Oktober Dc 1p! Si

173d... Br.

66, pr. Mai 674. -—- Sg: i ept 7 April - Mai 50, Kafee fest; n io, Standerè white lec 14, 00 Br. i

., Br. September-Dezermnber 14, 80 Gd. nerisch.

Hamburg, 13. August. (W. T. B.) Nach Berichten, welche „Börsenhalle“ aus Rio de Janeiro vom 23. Juli pr. bétrugen 8. Juli die Abladungen von Kaffee nach dem Kanal und der nach Havre, englischen Häfen, Belgien, Holland und nach der Ostsee, Schweden, Norwegen und Kopen-

der hiesigen

Dampfer „, Boyne sind ,

zugegangen Elbe —, L Bremen 3 00, hagen —,

Durchschnittszufuhr 5100 Sack. 9900 Reis. Cours auf London 253 à 253 d. Kanal 324 sh. Ahbladungen von Santos 3000, nach Südeuropa - +08 9300 Beis. Vorrath in Santos 9000 Sack.

AmnaSterd@anz, 13. August, Nachm. 4 Uhr 30M. (W, T. B.) Weizen unverändert, pr. Oktober —. Roggen loco höher, pr. Oktober 2175, pr. März 2213. |

Geircidemarkt (Schlussbericht).

(Tel, Depesche 2. ) Spi Er- 190 Liter è 109 pCt. pr. August 2412 Woizen, weisser, 222—265 Sgr., gelber 220 bis Gerste 167—175 Sgr, 206 Zollpfunà = 100 Kilogranun,

pr. September- Oktober 212, pr. April-Mai Ai. Weizen pr. August 93. Boggen 4 L e September-Oktober 63, pr. Oktober-November pr. September-OEk- pr. Oktober-November —, pr. April-Mai 213. Wetter:

TFiacdebrnrez- 13 August (Privatbericht.} Weizen 86-

989 Thlr, Gerste 63—71 Thlr., Hafer 56-60 Tal j Locowaare gut zu lassen, Ter- Loco ohne Fass 24 ThIr. bez., August und Angust- September 234 Thlr, Oktober 214 ThIr. mit Uebernahme der Gebinde à 1! Thlr. pr. 100 Liter. Rübenspiritns gefragt. Loco ohne Angebot, pr. Sep-

3. 20, fremde: loco November 8, 243, pr März 8. 24. Agger höher, loca 7, pr. August —, Pr. November 6, 24, pr. März 6, 7. Rüböl Oktober 114/09, pr. Mai 113.

Petroleum matt,

und Roggen loco und auf Termine steigend. Weizen pz. Ang. 126pfd. pr. 1900 Kilo netto 240 Br., 238 0 Kilo úetto 240 Br., 238 Gd., pr. Sept.- aett- 246 37r., 245 Gd. pr. Okt.-Nov. pr. 1000 Kilo netto 252 Br., 250 Gd. Boggen pr. August 1000 Kilo netto 174 Br., 173 Gd, rr. Anugust-Septbr. 1000 Kilo netto 174 Br, September-Iktober 1000 Kile zette 174 Br., 173 G4, pr. Oktober-November 1000 Kilo netto 178 Br., 177 Gd. Hafer und Gerste ruhig. BRüb&i still, loco 65, pr. Oktober pr. 200 Pt@. ritus still, pr. August pr. 100 Liter 100 pCt, pr. September-Oktober 57, per Novyember-Dezember und pr. ä 26 Umsatz 3000 S. Petroleum 13, 90 Gâ,, 1 Wetter: Reg-

nach Gibraltar und dem Mittelmeer 4200, amerika 70.900 Sack. Vorrath in Kio 120,000 Sack. Preis für good first 9800 à Fracht nach dem nach Sack, Preis für gute Qualität in San- do,

Raps Herbst 374, per Mai 394.

Getreidemarkt geschäftsIos. Gerste loco

zember 38+ bez., 383 Br. London. 8. Anu

Ruhig. Alles pr.

ep, d. Staats-

Spiritus loco L ziger Weizen 1 sh. höher.

London. 13. August.

(Schlussbericht.) Export 2000 Ballen. Flau. Middl. Orleans 9},

loco 6, middI. fair Dhollerah 5953,

23,

good fair Oomra 6!!/,s, 63, fair Egyptian 9¿. Glasgow. 13. August. 104 sh. 9 d. eits, 13. August,

Tendenz des Marktes fest. Andere Artikel unverändert.

pr. Zanuar-April 84, 29. Septbr.-Dezember 92,00, per pr. August 64, 00. Wetter:

New-York, 13 August,

Getreidemarkt,

Philadelphia pr. Gallon No. 12 83.

C. G. E. Mörbitz).

aireidemerkt,

s. Ins. 10 N. 190: Leinöl

Name der

per Oktober 365, per April 391 F Rüböl Ioco 36}, per etter: Veränderlich. Antwerpen, 13. August, Nachn:. 4 Uhr 36 Min. (W. T. B.)

Petrolenm-Msrkt (Schlussbericht). loco und pr Angust 374 bez., 38 Br., -pr. September 373 bez. u. Br., per Oktober-Dezember 39 bez, 39} Br., per September-De-

, Nachm. (W. T. B.) #| Getreidemarkt (Anfangsbericht). | letztem Montag: Weizen 24,000, Gerste 83:0, Hafer 42,250 Qrtrs. Sämmtliche Getreidearten eröffneten sehr fest, Wetter: Schön. Londen,. 11. Angust, Nachm. (W. T.B.) Getreidemarkt (Schlussbericht). Sämmtliche GetreiZearten blieben bis zum Schlusse sehr fest zu letzten äussersten Montagspreisen. Hafer lebhaft. Dan-

(F T: B

In der gestern fortgesetzten Wollauktion waren Pre'se behauptet. Liverposl, 13. August, Nachm. 1 Umsatz 12,000 Ballen, davon für Speculation und

middl. amerikanische S8Z, good middl. Dhollerah 423, middl. Dhollerah 4, fair Bengal 43, fair Broach 62, new fair Oomra G6}, fair Madras 6, fair Perúam 9, fair Smyrna

Roheisen: mixed numbers warrants

Getreidemarkt. (Von Cochrane Pa- terzon & Comp.) Fremde Zufuhren der Woche: Weizen 2107, Gerste —, Bohnen 1, Erbsen —, Hafer 920 Tons, Mehl 50 Sack. Weizen 1 sh., Hafer 6 d. thenrer.

Paris, 13. ¿ugust, Nachm. (W.T. B.) Produktenmarkt. Weizen pr. September-Dezember 39, 00, pr. 4. November 38, 00. _— Mehl fest, per Angust 86, 75, pr. September-Dezember 85, 75, Räbö1 fest, pr. Angnst 90, 00, per

Januar-Ápril 93,00. Spiritus Bewölkt.

Baumwolle 193. Mehl 6 D. 70 C. Rother Frühbjahrsweizen D.—C. Raff. Petroleum in New-York pr. Gallon von 63 Pfd. 167. do. in von G63

Pracht für Getreide pr. Dampfer nach Liverpool (pr. Bushel) 1314, für Baumwolle (pr. Pfd.) ?/16-

General - Versin eCil 18. August: * Imperial-Grunderwerb- und Bauvereinsbank, Kon- stituirende Gen.-Vers. in Be'lin, L 3. September: Bantzener Tuchfabrik und Kunstmühble (vorm. Gen.-Vers. in Bautzen. Ausreichung von Coupons. Pfanubriefe des Danziger Hypotheken-Vereins, reichung der II. Serie Conpons findet vom 1. S: lin bei der Pr. Hypotheken-Versicherungs-Aktien-Gesellschaft statt;

Emit. Grondkapita]l 3,000,000 Thlr,

Gesellschaft,

Reffinirtes, Type r7eiss, | s. Bekanntm. in

and Verloosungen,

digungen 34% Anlehn der vormals frelen Stadt Frankfurt a. M. de 1858. Das Verz. der ausgeloosten, zum 1. Dezember cer. ge- kündigten, sowie das der aus früheren Verloos. noch rückst. Obl. ;

Nr. 190.

Telegraphisehe Witterangsberichte.

Ort.

Zufuhren Ï [D

Fremde geit

7 iHernögand

(W. T. B.) Baumwolle T'Stockholna

fair Dhollerah | 8'Frederiksh. 8 Helsingör . TMoskan.... 6 Aemal

7 Flenzbüurg

7 Königsberg 3: G'Putbus 32 7 Kieler Haf. TICOSU «ch4 lde

«) Gis Cs

7 Wilhelmsh. 3: G'Stettin

G'Bremes .

siBerliz: .

Abends 6 Uhr. (W. T. B3 6!Torgan 7iBrössel Pfd. 17. Havyanuz - Zueker 6 Wicsbaden .!8 G/Ratibor .…. GiTrièt-..

(¡Havre

Die Anus- ptember cr. in Ber-

tern Regen. 5s) Regen. T) Gest witter. u. Nachmittags

| l Baz.

2 - A4

TConstantin./337,8!

TiHapäranda ./335,3! | T7'Christians.. 332,1! -- | .1332,7 7 Petersburg. 337,1 j 331,6 7Skudesnäs. . 333,6 333,3

G Go G O Ma f O9

G O A p C 4 D G N

C3

9 Wezserleuch 33

G2

v)

l

Bai Do O A

7 Gröningen .'337 T\Helder .…. 3:

GiPosen 13 S'Méneter ... 339,

GiBreslan ...3

6iCöln 13:

7T'Cherbaurg . 25

TiCarlsrubhe . 1334.8! - 7'St. Mathien 340,4

1} Geitero Nachm. S. lebhaft. S lebhaft. Strom S

ern n. Nachts Regen. 9) Gestern Regen.

| Abw|Terap. | Abw| 7inÌ | M R | 7. M.) E | 13. August. 18,0! |NO ,; 21, stark.|bewölkt.

80., schw. halb heiter. ¡SW., mässìg. Regen.

080., stark. bed., Regen. ‘wen, bew, Thañ, bedeckt. ‘bedeckt.

halb heiter.

j 1)

Allgeas- Hins anpgicht.

|8., schw. 'S., mäss, [W., mässig. W., mässig. W., mössig. | W., mässig. | —2?}

c W., aässìig. j¡heiter.

2,2 0,4 SW., mässig. 'bed., Regen. 2 SW, schwach, hBewölkt. [bedeckt. |Hewölkt,3)

Lat E] 1414444

o Ls

L419 1A

w - So I)

2 SW., schw. NW., mäss. SW,., mäss, [bedeckt.4) W., stark. jbed., Begen. WSW., lebh. |bedeckt. [W., schw. [bedeckt. W, schw., ¡heiter, 5) SW, schw. ¡regnerisch. W , 1näss, |bewölkt. WSW., mäss.! 3 SW., mäss. [bewölkt.®) 10,1 NW,, stark, |bedeckt.7) 0,4 SW., echw. |bedeckt.8) 3 SW,, mässig. |bedeckt. ®) 10,2 W., schw. |wolkig.19) |WSW., mäss.|sehr bew. -—1,0 W., mäss. |bedeckt. » NW,, schw. |bewölkt.1) —0,4'SW., schw. wolkig. 10,4’ —1,6 W., schw heiter, 13,0 |WSW., mäss.. |bedeckt. 144 'WNW,., mäss, sehr bewölkt. 13,2 ¡SW.,, schw. |bedeckt, 12,6 |WSW., schw. bedeckt.

O0 h

Ati Uo | P e __ | T l [ch7]

| D E

-

o D a Um o bo 00 M T D U

-

b

,

=+T _ S

-

I i O D D l b DD b O0 DO DO -

S

2?) Strom N. Gestern Nachm, 3) Gestern Nachm. u, Abend Regen, #4) Ges- s) Gestern Nachmittag und Abend 8) Gestern Nachmittag Ge- 11) Ge tern Mittag

Gestern Regen.

10) Nachts Regen, Regen.

WVereins-Bank,. Guistorp «& Co... Berlin, Hegelplatz 2.

Reservefonds 1,059,000 Thlr,

Zins- und Dividenden. 1871 1872

Capital.

Thaler. Termin.

Cours y 0m 11. August, | 12. Angust.

|

13. August.

Baltischer Lloyd (I. Em) . Bau-Verein Potsdam (Eckert)

Chemische Fabrik (Schering)

Deutscher Central-Ban-Verein Br. August

seit dem Bergbau-Aktien-Gesellschaft

nach Nord- Tägliche Vereins-Bank, Quistorp & Co.

Nordenuropa

A.-. für Feilen-Fabrikation (Schaaf & Co.) . A.-G. für Tabaks-Fabrikation (Praetorius) . Allgem. Häuserbau-Akt.-Ges. (Metzing) I. u. IL.E.

Central-Bazar für Fuhrwesen (Beskow) 70% i

Chemnitzer Bau-GeseHschaft (75%) E a 1/1 Continental-A.-G. für Wasser- u. Gas-Ánlagen J 1/1

do. 5% Hyp.-Pfdb. Ser. I. u. IT.rückz.mit 110%) | 2,400, 1/1 Deutsche Pferde-Eisenbahn-Gesellschaft . . , ) 11/1 Façon-Schmiede- und Schrauben-Fabrik, À.-G. 2 1/1 Germania, Eisenbahnwagen-Leihanstalt (40%) 1 Mägdesprung-Neudorf, Eisen- u. Silberhütten-

Neufriedrichsthaler Glashütten-Werke . . Potsdamer Isolz-Factorei auf Aktien (Saran) Ba‘henower Optische Industrie-Ánstalt Schlesische Aktien-Branerei (Breslan) Union, Fabrik chemischer Producte

Verein für Fass-Fabrikation (Wun Westend-Gesellschaft, H. Quistorp Ï 6% Prior.-Oblig. (rükz. mit 1204) Westend-Stettin, Bau-Verein auf Aktien ,. Westphalia, Waggonfabrik auf Aktien (Hagen) Weolfswinkel, Papier-Fabrik auf Aktien . i Wolgaster Industrie-Gesellschaft (Graf) .

1/1 & 1/5 1/4 & 1:5 1/1 S L/T 1/4:&- T 1/2 1/7 & 1/11 1/1 & 1/5 & 1/6 & 1/5

o

A E

1/7

ep

A

ASAAAS

S

Saite, ge Be

I E)

——

Í

D fp RP RP BP RP pp ES Ap RP Bp Ep Bp RP

S Vini ide 2 i e ti brt prr e] Pt R] l ph A prr jt S D

D p jp pk pl prmd jn G n

Sid ie A p F J S

n

derlich) : & Co.

E A

1

= F SLSLSRI T

fp Bp RP

pi H i i A n Sai, Si

0

9536

1013bz ‘? 5426

781 G 10146 10326 170bz G 9E bez B 101 bz G

140 B 90} G

126bz G | 1276 90B 871k 66bzG

1103bzG 94 s 1003bz G 108G 135 G

86bz G 100G

95bz G a 521 B

82G 10136 105252 G 169bz G * 941bz & 101bz G

137bz G 91æ G

9562 G

1013bz G 53B

843bz G 10176 105bz (s 172bz G 94 bz G 101bz G 139}Þz G 907bz G

STetwbz B 66bz B 1117%z G 93 B 106bz G 105tbz G 138 3 110bz & 86bz G 100G

{bz G 66 B

1libz& 972bz G 105bz G 105G 138 G 113:bz G 86bz G 100G

13Z7bz G

I I E E D D E E I E I E E A T S O E fi E L E t A E I E D B E E Eb CE Di P R I C L T R

Handels-Negister.

Bekanntmachung. In der Generalversammlung des hies en Vor- Ln vereins, cingetragene Genoffenschaft, vom . Juli cr. ist in Stelle des verstorbenen Cantors aensch dec Cantor Pfeifer zu Ober-Pritschen zum Schriftführer gewählt worden. - Fraustadt, den 1. August 1873. j Königliche Kreisgerichts-Deputation.

In unser Firmenregister ist sub Nr. 125 eine zu der Firma „Isidor Priebatsch in Kriewen“ ge- hörige Zweigniederlassung in Bojanice eingetragen worden.

Lissa, den 11. August 1873.

Königliches Kreisgericht.

De Lo mt E E L _Jn unser Gesellschaftsregister ist auf Grund vor- ihriftsmäßiger Anmeldung eine Handelsgesellschaft zub Nr. 77 unter der Firma

A. Willmann & Comp. _ am Orte Freiburg in Schlesien unter nachstehenden Rechtsverhältnissen: 2 C: t

Die Gesellschafter sind: 5% S: j

n

1) der Kaufmann August Willman

in Freiburg, 2) der Uhrmacher Wilhelm Girke in Freiburg, -

3) der Schmidt Gustav Hoffmann in Polsniß, 4) der Uhrmacher Wieph Hatwig in Zirlau, 5) der Uhrmacher Carl Weiß in Freiburg,

6) der Uhrmacher Clay auer in Zirlau, 7) der Uhrmacver Carl Waehner in Polsnit,

) Der Nhrn'acar Heran Sonno= in Freie

e A H: E

12) der Uhrmacher August Schmößel in Freiburg, 13) der Uhrmzcher August Bock in Polsnit, 14) der Smidt Wilhelm Weiß in Freiburg, 15) der Uhrmacher Wilbelm Engler in Polsniß, 16) der Uhrmacher Wilhelm Berner in Freiburg.

Die Gesellschaft hat am -1. August 1873 be- gonnen. L :

Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht nur dem Kaufmann Auguit Willmann, dem Uhrmacher Wilhelm Girke und dem Uhrmacher Joseph Hatwig zu und zwar in der Art, daß die- jelbe au von jedem allein ausgeübt werden joll.

Die übrigen Gesellschafter find von der Befug-

niß, die Gejellschaft zu vertreten, ausgeschlossen, heute eingetragen worden.

Sckchweiduit, den 31. Juli 1873.

Königliches Kreisgericht, Ferien-Abtheilung.

Bekanntmachung. In unfer Firmenregister ist heute su Nr. 333 die Firma C. Scholz e d u Strehliß und als deren Jnhaber der Kaufmann dolf Scholz zu Strehlißz dagegen Fei derselben bisher unter Nr. 135 eingetragenen Firma der Vermerk, da n die Firma dur aufvertrag auf den Kauf- mann Adolf Scholz zu Strehliß übergegangen, eingetragen worden. Schweidnitz, den 7. August 1873. Königliches Kreisgericht. Ferien-Abtheilung.

laufende

Die Kommandit-Gei-llihaf{t unter der Firma A. Lequis, Em. Servais & Cie. diz ihren Siß zu Eschweiler-Aue hatte, ist am 1. Juli 18:2 auf-

f j j

Î

gelöst worden und in gu dation getreten; zu ihrem Liquidalor ist der Theilhaber Emile Servais , Jn- genieur zu Luxemburg, ernannt worden. Dies wurde heute unter Nr. 865 des Gesellschaftsregisters ein- getragen. Aachen, den 11. August 1873. Königliches Handelsgerichts-Sekretäriät.

Zu Nr. 90 des Gesellschaftêregisters, woselbst die Aktien-Gesellschaft unter der Firma SELEE Bergwerks-Berein mit dem Siße zu Eschweiler- Pumpe eingeträgen ist, wurde heute vermerkt, daß auf Grund des Art. 16 der Statuten der Direktor der Hochöfen zu Jchenberg, Wilhelm Wittenberg da- selbst, bevollmächtigt worden ist, bei Krankheits- oder sonstigen Behinderungsfällen einzelner Vorstands- mitglieder provijorisch den Dienst des behinderten Mitgliedes zu versehen.

Aachen, den 11. August 1863.

öniglihes Handelsgerichts-Sekretariat.

Zu Nr. 326 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Kommandit-Gesellshaft auf Aktien unter der Firma

Rheinishe Gasgesellshaft, Ioseph rau Rihter & Cie., mit dem Siße in Eupen Frauz tragen ist, wurde heute vermerkt, daß gedahte Ge- sellshaft gemäß Beschlusses der Generalversammlung vom 25. April d. J. aufgelêft worden und in Liqui- dation getreten ist- und daß zu deren Liquidatoren ernannt worden find der Kommerzienrath Julius The Losen, Handelskammer-Präsident, und Adclph Mayer, Fabrikant, beide zu Eupe: wohnhaft. Aachen, den 11. August 1873. Königliches Handelsgerichts-Sekretariat. -

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Am Montag, den 18. d. Mts., von 9 Uhr ab, sollen auf dem Hofe der Kaserne am Kupfer- graben ca. 40 Stück ausrangirte erie N s und Reitpferde öffentlich meistbietend verkauft werden. Zu derselben Zeit kommen in Oranienburg 10 ausrangirte Artislerie - Zug- und Reitpferde zum Verkauf. Königliches Garde - Feld - Artillerie- Regiment, Corps-Artillerie. -

[2329]

8% festgeseßt worden ift, gelangt der Super-

gegen Rückgabe des betreffenden Dividenden-Scheins, Berlin, den 73. August 1873.

Jn

Verloofung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

Wolfswinkel, Papier-Fabrik auf Aktien. Nachdem die Dividende für das Pton vom 1. Januar 1872 bis 31. März 1873 auf / ( ividenden-Schein Nr. 1, vom 15. d. M. ab, in den Vor- mittagsstunden von 9—12 Uhr, mit noch 3% = Thlr. 7. 15. pro Stück, bei der Coupons-Cafse der

Vereins-Bauk, Quistorp

& Co., Segelplas Nr. 2, zur Einlösung.

Den quittirten Rechnungen ift ein geordnetes Nummern-Verzeichniß beizufügen. Der Vorsißeude des Aufsichtsraths. Vertretung:

« H. Augustin,

“Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Nuzeiger.

Das Abonnement beträgt 1 Thlr. 15 Sgr.

für das Bierteljahr.

r Jusertionspreis für den Raum einer Druckzeile 3 Sár.

K 1

¿ 192,

Se. Majestät der König haben Allergnädigft gerußt:

Dem Pfarrer und Lokal-Schulinspektor Woy\ch zu Ger- mau im Kreise Fishhausen den Rothen Adler-Orden dritter Klase mit der Schleife; dem Rechtsanwalt Stephan zu Treysa und dem Kreis-Sekretär Rienaecker zu Stolp den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Ober-Konfistorial-Rath Pr. Werner, Dirigenten des Konsistoriums zu Hildesheim, den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse; dem städtishen Steuer- Buchhalter Aßmann zu Berlin den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; dem Gutsbefißer Friedrich Krieg zu Keutischen im Kreise Weißenfels, dem Polizei-Sergeanten Hoppe zu Prettin im Kreise Torgau, dem Schulzen Helmchen zu Slepuhowo im Kreise Obornik, dem pensionirten Strafanstalts - Aufseher Bittrich zu Lichtenburg im Kreise Torgau und den Magistrats- dienern Fuhrmann und Plaen zu Berlin das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nihtpreußischen Ordens-Dekorationen zu ertheilen, und zwar: ;

des Kaiserlih russishen St. Alexander-Newsky- Ordens in Brillanten:

dem General der Kavallerie Freiherrn von Trotha, General-Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von Hessen und bei Rhein;

des Kaiserlih russishen St. Stanislaus-Ordens zweiter Klasse mit dem Stern:

dem Major von Küchler, Flügel-Adjutanten Sr. König- lichen Hoheit des Großherzogs von Hessén und bei Rhein;

des Kaiserlih russishen St. Stanislaus-Ordens zweiter Klasse:

dem Major von Herff, Flügel-Adjutanten Sr. König- lichen Hoheit des Großherzogs von Hessen und bei Rhein; sowie

des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich

Fachsen-ernestinisch2n Haus-Ordens: dem Divisions - ette ra Matthes von der 8. Division und dem Premier - Lieutenant von Byern vom 4. Magdebur- gischen Infanterie-Regiment Nr. 67, kommandirt als Adjutant er 43. Infanterie-Brigade.

Deutsches Neich. Bekanntmachung.

_ Die Postverbindungen nach Nerderney gestalten sich während der

Zeit vom 16. bis incl. 31. August cr. wie folgt: A. Von Nordên nah Norderney. I Auf dem Wege über Norddeich:

1) Von Norden nach Norddeich mittelst Privat - Perfonenfuhr- werks, ven Norddéäch nah Norderñey mittelst Dampfschiffes.

Die Abfahrt von Norden erfolgt: am 16. August um 45 früh und 5 Nachm., am 17. August um 4 früh, 6 früh, 35 Nachm. und 6 Nachm., am 18. August um 7 früh und 6# Nachm., am 19. August um 8 Vorm. u. 64 Nawm., am 20. August um 84 Vorm. u. 64 Nachm., am 21. August um 9# Vorm, am 22. August um 10 Vorm., am 23. August um 105 Vorm., am 24, August um 11 Vorm., am 25. August um 11¿ Vorm., am 26. August um 12 Mitt., am 27. August um 124 Mitt., am 28. Arguît um 1 Nachm., am 29. August um 15 Nachm., am 30. August um 2 Nachm., am 31. August um 3 Nachm. J fta Die Verbindung dient zur Beförderung von Briefpost-Gegen-

änden.

_Die Fahrzeit beträgt von Norden nach Norddeih ungefähr F Stunden, von Norddeich nach Norderncy ungefähr 40 Minuten.

2) Von Norden nach Norddeih mittelst Personenpost, von Norddeich nach Norderney mittelst Segel fährschiffes.

Die Lbfahrt von Norden erfolgt am 16. August um 4} Nachm,., am 18. August um 64 Vorm., am 19. August um T7Tè Vorm., am 20. August um 84 Vorm., am 21. August um 9 Vorm., am 22. August um 94 Vorm., am 23. August um 104 Vorm, am 24. August um 11 Vorm., am 25. August um 11 Vorm., am 26. August um 11¿ Vorm., am 27. Auaust um 12 Mitt, am 28. August um 125 Nachm., am 29. August um 1 Nachm., am 30. August um 15 Nachm., am 31. August um 25 Nachm.

Die Verbindung dient zur Beförderung von Brief- und Fahr- post gegenständen. Die Fahrzeit beträgt von Norden nah Norddeich È Stunden, von Nocddeich nah Norderney ungefähr 1 Stunde.

IL. Auf dem Wege über Hage, Hilgenriedersyhl und

durch das Watt. :

__ Mittelst einer täglichen Personenpest, deren Beförderungszeit un- gefähr 4 Stunden beträgt.

Die Abfahrt von Norden erfolgt: am 16. August um 9+ Vorm., am 17. August um 10} Vorm., am 18. August um 114 Verm, am 19. August um 124 Nachm., am 20. August um 14 Nachm, am 21. August um 14 Nachm., am 22. August um 2} Nahm., am 23. August um 34 Nachm., am 24. August um 3} Nachm., am 25. August um 4 Nachm., am 26. August um 4} Nachm., am 27. August um 5 früh, am 2s. August um 5$ f.üh, am 29. August um S früh, am 30. August um 6Z früh, am 31. August um 73 früh.

: B. Von Emden nah Norderney

Mittelst der Dampf1chiffe der Ems-Dampfschiffahrtsgesellschaften Und des Norddeutschen Lloyd, deren Abfahrt stattfindet: am 16. August um 1 Nachm. u. 23 Nachm., am 17. August um 24 Nachm., am 18. August um 11 Vorm., am 19. August um 5} früh u. 124 Nachm, am 20. August um 124 Nachm., am 21. August um 7 früh u. 74 früh, am 22. August um 8 Vorm., am 23. August um 8 Vorm,, am 24. August um 84 Vocm., am 25 August um 9+ Vorm., am 26. August um 84 Vorm. u. 9: Vorm., am 27. August um 10 Vorm., am 28. August um 94 Verm. und 104 Vorm., am 29, August um 114 Vocm., am 30. August um 114 Vorm., am 31. August um 114 Vorm.

Berlin, Freitag,

__ Diese Verbindung wird zur Beförderung von Briefpost-Gegen- ständen benußt.

Die Fahrzeit beträgt circa 3 bis 4 Stunden.

__C. Von Geestemünde nach Norderney.

Mittelst der Dampfschiffe des Norddeutschen Lloyd, welche aus Geestemünde abfahren: am 18. August um 124 Nachm,, am 20. August um 2 früh, -am 22. August um 4 früh, «m 25. August um 6 früh, am 27. August um 7+ früh, am 29. August um $5 Vorm. i

Die Schiffe dienen zur Briefpo st beförderung. Die Fahrzeit beträgt 5—6 Stunden. 4

Wie sich die Verbindungen vom 1. Septémber cr. ab gestalten, darüber bleibt weitere Publikation vorbehalten,

Oldenburg, d-n 11. ‘August 1873. -

Der Kaiserliche Ober-Post-Direktor. In Vertretung: Sch0Pper.

——— Königreich Preußen. Se. Majestät. der König haben Allergnädigst geruht:

Die Regierungs-Afsessoren von Stosch in Cöln, Franz in Aochen, Burchard in Danzig und Lauß in Cöln zu Re- gierungs-Räthen; und

Den Finanz-Afefsor und Mitglied des Konsistoriums in Hannover von Berger zum Konsistorial-Rath zu ernennen; fowie

Der Wahl des Gymnasial-Oberléhrers Theodor Heinze in Anclam zum Direktor des dortigen Gymnafiums die Aller- höchste Bestätigung zu ertheilen.

Minifterium der geistlichen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. Der Konfiftorial-Rath von Berger zu Hanknover if dem Konsistorium zu Stade überwiesen when: Der Privatdozent Dr. Gustav Lastig in Halle ift zum außerordentlihen Profesor in der juristishen Fakultät der dortigen Universität ernannt worden. :

Minifterium für Handel, Gewerbe und öffentliche Î Arbeiter E.

Der Regierungs-Afsefsor K oft im Mitgliede der König- lihen Direktion der Oftbahn in Bromberg und der Regierungs- Assessor Krahn zum Mitgliede der Königlichén Eisenbahn-Di- rektion in Elberfeld ernannt worden.

Der Lehramts-Kandidat August Bollert is zum Pro- vinzial-Gewerbeshullehrer - ernannt und an der Provinzial-Ge- werbeschule zu- Stettin angestellt worden.

Einem in Wriezen unter dem Vorfiß des Bürgermeisters Mahler zusammengetretenen Komite if die Erlaubniß zur Anfertigung genereller Vorarbeiten für eine Eisenbahn von Berlin über Wriezen nah Coniz ertheilt worden.

Angekommen: Se. Excellenz der Staats- und Finanz- Minister Camphausen aus der Schiveiz.

Der Wirkliche Geheime Oter-Finanz-Rath und General- Direktor der indirekten Steuern, Schuhmann, aus Süd- deuts{land.

4 prozentiges vormals Nassauisches Staatsanlehen von fl. 1,200,000. 4d. d. 26. Oftober 1853.

Bei der am 5. l. Mts. stattgefundenen zwanzigsten Verloosung der Partial-Obligationen des unter Vermittelung des Bankhauses der Herren M. A. von Rothschild & Söhne in Fraakfurt a. M. negoziir- ten 4 prozentigen Staatsanlehens des vormaligen Herzogthums Nassau von fl. 1,201,000, d. d. 26. Oftober 1853 sind zur Rückzahlung auf den 1. Dezember 1873 nachverzeihnete Nummern gezogen worden:

Tát A à fl. 1000 Ner. 21 134: 143. 164 155. 190. 250. 277 und 309 9 Stück über fl. 9000 = Thlr. 5142. 25 Sgr. 9 Pf. Tit B A L500: Ne 13 40, 56 83.09, 168. 197. 299. 291. 303. 418. 496. 503, 506. 600 613. 684. 745. 770. 861 und 890 21 Stück über fl 10,5€0 = Thlr. 6000. Lit, C. à fl. 200. Nr. 34. 47 171.178. 221 234. 295. 314. 365. 406. 511. 534. 633. 689. 806. 813. 841. 884 und 922 19 Stück über fl. 3800 = Thlr. 2171. 12 Str 10 P Bit D. à f. 100: Nr. 27.94 114-135. 163. 206. 345. 370. 447. 521. 618. 637. 695. 866. 915. 930. 938. 950 und 992 19 Stück über fl. 1900 = Thlr. 1085. 21 Sgr. 5 Pf., Summa: 68 Stück fl. 25,200 oder Thlr. 14,400.

Die Inhaber dieser Partial-Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß fie die Kapitaibeträge, deren Verzinsung nur bis zum Rüdckzahlungstermine erfolgt, sowohl bei dem Bankhause der Herren M. A. von Rothschild & Söhne in S aue a. M., als auch bei der Königlichen Regierungs- Hauptkasse in Wiesbaden, sowie bei jeder anderen König- lihen Regierungs - Hauptkasse, bei der Königlichen Staatsschulden - Tilgungskasse in Berlin, der König- lihen Kreiskasse in Frankfurt a. M. und bei den König- lihen Bezirks-Hauptfkassen in Hannover, Lüneburg und Osnabrück gegen Rückgabe der Partial-Obligationen nebst den dazu gehörigen Talons erheben können. ,

Verzeichniß der in früheren Verloosungen nit ein- gelösten Partial-Obligationen.

Rü@ahlbar am 1. Dezember 1857 : Lit. A. Nr. 124; am 1. De- zember 1863: Lit. D. Nr. 24; am 1, Dezember 1867 : Lit. B. Nr. 139; am 1. Dezember 1869: Lit. C. Nr. 439 und Lit. D. Nr. 14; am 1. Dezember 1870: Lit, B. Nr. 400 und Lit. D. Nr. 123; am 1. De- zember 1871: Lit. A. Nr. 336, Lit. B. Nr. 247, Lit. C. Nr 9 und

256 und Lit. D. Nr. 605; am 1. Dezember 1872: Lit. B. Nr. 178. | 190. 373. 556, Lit, C. Nr. 109. 231. 287. 334. 507. 565, Lit. D. |

Nr. 333. 554 und 689. Wiesbaden, den 31. Juli 1873. : Der Regicrungs-Präsident. v. Wurmb.

E : Æ / Alle Post-Anstalten des Iu- und Auslandes nehme ' Bestellung an; sür Kerlia anßer dea hiesigen ! aen auh die Expeditou: Wilhelmstr. ss

deu 15. August, Abends.

1873.

Königliche landwirthschaftliche Akademie Poppelsdorf in Verbindung mit der Rheinischen F:tedrih-Wilhelms-Universität Bonn.

Das Winter-Semester beginnt am 15. Oktober d. J. gleichzeitig

mit den Vorlesungen an der Universität Bonn. Der jpeztelle Lehr- plan umfaßt folgende mit Demonstrationen verbundene wissenschaft- liche Vorträge: ___ Einleitung in die landwirthschaftlichen Studien: Direkior Pro- fessor Dr. Dünkel berg. Landwirthschaftlihe Betriebêlehre: Der- selbe. Allgemeiner Pflanzenbau: Derselbe. Landwir‘hschaftliches Seminar: Derselbe und Prof. Dr. Werner. Rindvichzucht: Prof. Dr. Werner. Futtergewächebäu: Derselbe. - Wollkunde: Derselbe. Dovypelte Buchführung: Derselbe. Handelsgewächsbau: A. Haven- stein. Obstbaumzucbt: Garten-Inipcktor Sinning. Forstbenußzung, Forstshuß und Taxation: Oberförster Herf. Unorganische Experi- mental-Chem!e: Prof. Dr. Freytag. Landwirtschaftliche Technologie: Derselbe. Chemisches Praktikum: Derselbe. Ueber Pflanzen-Ernäh- rung und Düngung: -Dr. Kreusler. Ueber die allgemeinen Geseßze des thierishen Stoffwechsels: Dr. Zun. Experimental-Phyfsik. Physikalishes Praktikum. Mechanik der landwirthschaftlihen Ge- râthe und Maschinen. Pflanzen-Anatomie und Physiologie: Prof. Dr. Körnicke. Physiolog1she und mikrosfkopische Uebungen: Der- selbe. Naturgeschichte der Wirbelthiere: Prof. Dr. Troschel. Mi- neralogie: Prof. Dr, Andrae. Landwirthschaftlihe Baukunde: Baurath Dr. SchGu bert. Wege- und Wasserbau: Derselbe. Zeich- nen-Unterriht: Derselbe. Volkswirthschaftslehre: Prof. Dr. Held. Landwirtl; schafts-Recht: Ober-Bergrath Pror. Dr. Kloftermann. Anatomie und Physiologie der Hausêthiere: Departements-Thierarzt Schell. Aeußere Krankheiten der Hausthiere:- Derjelbe. :

Die Fowlershen Dampf-Kultur-Apparate sind auf der zur Aka- demie gehörigen Domäne Annaberg eingeführt und in nachhaltiger Beuußzung.

Außer den übrigen der Akademie eigenen wissenfchaftlichen und vraftishen Lehrhülfêmitteln, welche durch ein für chemische, vhysika- lische und physiclogi1he Praftifka besonders eingerihtetes Institut, sowie durch die neuorganifirte Bersuchsstation eine wesentliche Bereiche- rung erhalten haben, steht derselben durch ihre Verbindung mit der Universität Bonn die Benußung der Sammlungen und Apparate der leßteren zu Gebote. Die Akademiker sind bei der Universität imma- trifulirt und haben deshalb das Recht, noch alle anderen für ihre all- gemeine wissenschaftlihe Bildung wichtigen Vorlesungen zu - hören, über welche der Universitäte-Katalog as Nähere mittheilt.

Auf Anfragen wegen E'ntritts in die Akademie ist der Unter- zeichnete gern bercif, jedwede gewünschte nähere Auskunft zu ertheilen.

Poppelsdorf bei Bonn, im August 1873.

Der Direktor der landwirthschaftlichen Akademie : Prof. Dr. Düin kelberg.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 15. August. Se. Majestät der Kaiser und König gaben gestern im Pavillon bei dem Schwei- zerhause im Gasteiner Thale ein Diner, dem auch der deutsche E in Wien, General-Lieutenant v. Schweinitz, bei- wohnte.

Die Rückreise Sr. Majestät des Kaisers und Königs hierher soll am 27. d. M. über Zell am See und Reichenhall erfolgen.

Se. Kaiserlihe und Königlihe Hoheit der Kronprinz if laut telegraphisher Meldung gestern Morgen um 7 Uhr mittelt Extrazugs von Stockholm nah Upsala gereift und wird Sich von dort auf dem Königlichen Dampfer „Sfkoeld- men“ nach dem Schlosse Sfokloster am Mälarsee begeben, um dasselbe zu besihtigen. Gestern Abend gedahte Höchstderselbe einer Ihm zu Ehren gegebenen Festlichkeit im Königlichen Schlosse Drottningholm (im Mälarsee) beizuwohnen.

Vorgestern befihtigie der Kronprinz das Reichsmuseum und nahm von Mösebacke aus Rundschau über Stockholm. Für- heute ist ein Ausflug nah Griepsholm beabsichtigt.

Der Ober-Präsident von Jagow wird in den nächsten Tagen einen mehrwöchentlihen Urlaub zum Aufenthalte auf dem Lande antreten.

Von der Königlih \{chwedischen Armee find folgende höhere Offiziere zu ihrer Information hier eingetroffen: Der General der Kavallerie Graf von Rjoiustjerna, der Oberst der Husaren Baron von Plepon und der Generalstabsoffizier von Bergenthall.

Der General-Major und Chef der Landes-Triangulation von Morozowicz hat sich in dienstlihen Angelegenheiten nah Göttingen und Umgegend begeben.

Das Denfmal, welches den von der Garde-Artillerie in dem leßten Kriege gefallenen Offizieren und Mannschaften, deren Namen auf den Gedenktafeln verzeihnet find, vor dem Offizier-Kafino auf dem Schießplaze bei Tegel errihtet worden, ist vollendet und bereits mit Gartenanlagen umgeben. Dasselbe

| wird im nächsten Monat eingeweiht werden.

Der Kreisthierarzt Dr. Söhngen zu St. Vith is aus dem Kreise Malmedy in den Kreis Warendorf verseßt worden.

Breslau, 15. August. (W. T. B.) Der 2. September soll, einem Beschlusse des Magistrats zufolge, auch hier als öffentlicher Festtag begangen werden. Für die Feier des- selben ist Festgottesdienst in den Kirchen, die Abhaltung von be=