1873 / 202 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_ Poesen, 25. August. (Pos. Ztg.) (AmtI. Bericht.) Roggen. Kün- digungspreis 60. Gekündigt 1000 Ctr. pr. À 60—593, Angnust- September 594, September-Oktober 59, Herbst 59, Oktober-No- vember 583, November-Dezember 584. Spiritus [mit Fass] (pr. Liter 10,000 pCt. Tralles). Kfindigungspreis 25. Gekün- digt 30,000 Liter. pr. August 24}—25, pr. Septbr. 23}—238§, pr. Oktober Tal, pr. November 20{—20}, pr. Dezember 201/11, pr. Januar 203. i:

Breslau, 25. August, 2 Uhr 37 M. Nachm. (Tel. Depesche d. Staats-Anzeigers.} Spir:tus pr. 100 Liter à 100 pCt. pr. August 255 bez., 255/,; Br., 4 Gd. Weizen, weizser, 222—265 Sgr., gelber 218— 262 8gr., Boggen 203—220 Sgr., Gerste 177—190 Sgr., Hafer 140—148 Sgr. pr. 200 Zollpfond = 100 Kilogramm. Abwartend.

EBrezlau, 25 August, Nachm, (W.T. B.) Getreidemarki, Spiritus pr. 100 Liter 100 % pr. August 245, pr. September- Oktober 223, pr. April-Mai 21. Weizen pr. August 93. Boggen pr. August 67}, pr. September-Oktober 65, pr. April-Mai 63. O pr. August 20, pr. September-Oktober 193, pr. April-Mai 211/12-

Masdeburz, 25. August. (Privatbericht.) Weizen 86—92 ThIr. Roggen 66-—-72 ThIr., Gerste 62—70 Thlr., Hafer 566—60 Thlr pr. 90%! Pfnnd. RKartoffelspiritus. Locowaare wenig beachtet. Ter- mine gefragt. Loo ohne Fass 247/1, Thlr., August, August-Septem- ber 244,—1 Thlr., Oktober 224 Thlr. per 10,000 pCt. mit Ueber- nahme dèr Gebinde à 11!/s Thlr. pr. 100 Liter. Rübenspiritus gefragt. Loco fehlt, pr. September 224 Thlr, Oktober 214 Thir.

nominell.

Cöln, 25. August, Nachm. 1 Uhr. (W. T. B.) Getreidemarkt, Wetter: Heiss. Weizen niedriger, hiesiger loco 10, 10, îfremder loco 9, 15, pr. November 9, 7, pr. März 9!/¿o. pr. Mai 9, 2. BoggeB matter, loco 7, 15, pr. November 6,84, pr. März 6, 134. Büböl matt, loco 112, per Oktober 114, pr. Mai 11#. Leiräl loco 128.

Bremen, 25. August. (W. T. B.) Standard white loco 15 Mk. 25 Pf.

Hamburz, 25. August. (W.T. B.)

Getreideiaarkt. Weize: und Roggen loco nur geringes Detailgeschäft. Weizen auf Termine fest, Roggen auf Termine ruhig, Weizen pr. -126pfd. pr. August 1000 Kilo netto 242 Br. 240 6d., pr. August-Sept. wr. 1096 Kilc uetto 242 Br., 240 Gd, pr Sept, - Oktober pr. 1007 Kile aetto 243 Br., 242 Gd., pr. Okto- ber-November pr. 1000 Kilo netto 249 Br., 248 Gd. Boggen pr. August 1000 Kilo netto 183 Br., 181 Gd., pr. August-Septbr. 1000 Kilo netto !78 Br., 177 Gd., pr. September-Oktober 1000 Kilo netto 1774 Br., 1764 Gl, pr. Oktober-November 1000 Kilo netto 180 Br., 179 Gd. Hafer und Gerste geringes Detailgeschäüft. Rüböl matt, loco 66 Br., pz. Okt. pr. 20C Ptid, 65}, pr. Mai 67}. Spi- ritus still, pr. August pxr. 100 Liter 100 LCt. —, pr. September-Oktober 58, per November-Dezember 50, pr. April-Mai 50, Kafee be- hauptet; Umsatz 4000 Sack. Petroleum matt, Standarìà white loco 14, 00 Br., 13, 90 Gâ., pr. August 13, 90 Gd., pr. September- Dezember 14, 60 Gd. Wetter: Heiss,

Amsterdam, 25. August. Nachm. 4 Uhr 30M. (W. T. B.)

Getreidemarkt (Schlussbericht), Weizen unverändert, pr. Oktober 390. Roggen loco unverändert, pr. Oktober 2273, pr. März 232. Raps pr. Oktober 379, pr. April 395 Fl. Rüböl loco 37, pr. Herbst 374, pr. Mai 37, Wetter: Heiss.

Petroleum fest,

Antwerpen, 25. Angust, Nachm. 4 Uhr 30 Min. (W. T. B.)

Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen unverändert. Rog- gen steigend, Odessa 24. Hafer gefragt, Archangel 22. Gerste unverändert.

Petroleum-Markt (Schlussbericht). Raffinirtes, Type Weiss, loco 384 bez., 383 Br., pr. August 384 bez. u. Br., pr September 384 bez., 384 Br., per Oktober-Dezember 38} bez., 39 Br. Fest.

London, 25. August. (W. T. B.) Getreidemarkt. (Anfangsbericht.) Der Markt ist schwach besucht, fremde Zufuhren bedeutend. Englischer Weizen knapp, Frage vom Kontinent dauert fort, Inhaber halten zurück, verlangen höhere Preise. Wetter: Schön.

London, 25. August, Nachmittags. (W. T. B.) Getreide- markt (Schlussbericht.) Der Markt ‘schloss für sämmtliche Ge- treidearten bei mässigem Besuch fest. Englischer Weizen 1 ä 2, fremder voll 1, englischer Hafer 4, Mais 1, Mehl 1 à 2 Sh. höher, als vergangenen Montag.

Liverpool, 25. August, Vocmitt. (W. 1. B.) Baumwolle (Anfangsbericht). Muthmasslicher Umsatz 12,000 B. Fest. Tages- import 4900 B.,

Liverpool, 25. August, Nachm. (W. T. B.) Baumwolle (Schlussbericht.) Umsatz 14,000 Ballen, davon für Speculation und Export 2000 Ballen. Fest,

Middl. Orleans 91/64, middl, amerikanische 81/16, fair Dhollerah 515/16, middl. fair Dhollerah 54, good middl. Dhollerah 44, middl. Dhollerah 4, fair Bengal 4, fair Broach 6, new fair Oomra 6?/16- good fair Oomra 6, fair Madras 6, fair Pernam 9, fair Smy”. 63, fair Egyptian 9#.

Upland nicht unter good ordinary Oktober-November-Ver- schiffung 82 d.

Glasgow, 25. August. 112 sh. 6 d.

Bradford, 25. August.

Wolle und Wollenwaaren. schäft. Garne und Stoffe unverändert,

Paris, 25. August, Nachm. (W. T.B.) Produktenmarkt, Weizen ruhig, pr. Septembecr-Dezember 38,50, pr. 4. November 37,75. Meh] niedriger, per Angust 86,00, pr. September-Dezem- ber 85,00, pr. Januar-April 83,00. Rübö] ruhig, pr. August 88,75, per September-Dezember 90,50, pr. Januar-April 92,50. Spi- ritus fest, pr. August 64,50, Wetter: Schön.

Roheisen: mixed numbers warrants

T B) Wolle fest bei ruhigem Ge-

Einzahlungen.

Meoklenburgisoche Hypotheken- und Weohselbank. Die restirenden Einz. sind nebst 6 % Zinsen seit dem Verfalltage bis zum 30. September cr. in Berlin bei der Gesellschafts-Filiale und bei der Deutschen Bank zu leisten. 4 An. E23 r e D L Gi C É E A E uit General - Versammlungen.? B 10. Septbr. Börsen - Makler - Bank zu Breslan. Ordentl. Gen,- Es Vers, in Breslau. m2 e r 15. t, 4 Zucker - Fabrik Altjauer, Ordentl, Gen.-Vers, in

Altjauer. E Bergban-AKktien-Gesellsohaft „Mark“ in Dortmnnd, Ordentl. Gen.-Vers. in Dortmund.) 27. f iz: Vereinigte Königs- und Laurabütte, AKEtien-Gesell-

sohaft für au- und Hüttenbetrieb. OrdentI, Gen.-Vers,. in Berlin.

3. Oktober. Berliner Nord-Eisenbahn-Gesellsohaft. Ausserordentl. Gen.-Vers. in Berlin ; s. Ins. in No. 200.

Ausweise von Eisenbahnen. Thüringisoho Eisenbahn. Die Nachweisung3 der Einnahmen bis ult. Juli cr.; s. Ins. in No. 200. 1 ch4 2E Cöln-Mindener Elsenbabhn. Die Uebersicht der Betriebs-Ein- nahmen pro Juli cr.; s. Ins. in No. 200.

Telegraphische Witterungsherichte.

¿ligeweine Timizels- ausicht.

2 Ort | Bar. | Abw|Toemp.| Abw'| S |P.L/v.M| B. |v.M.

n

Wind

26. August.

8,8| [N., schw. 10,2| NÔ,, sch. 9,1) [Windstille. 10,2 W., schw. 10,2/ |Windstille, hal» heiter. 13,3! |0., mässig. |wen, bewölkt. 12,3 |N0., mäss. [wenig bewölkt, | [Windstille, | !)

anaias E [80., schw. !)

11,66 |NW., mässig. Regen,

10,6 —0,4N., schw. heiter.

15,0| /0., s8chw. bewsöTkt, 11,8/+0,2/80., schw. heiter,

13,7 43,0! heiter.

13,6 4-2,4/0., mässig. heiter.

13,6! |0., mässig. |[starker Nebel. 12,7|4-2,0/0., mässig. [zieml, heiter. 14,0| |080., lebh. heiter.

15,0| 'S0., mässig heiter.

13,0 -4-2,3/0., schw. heiter.

16,0/ |080., stille. |bewölIkt.

15,4| |S§0., schw. heiter.

16,0| [S0 2.0., s. sch.'

152 Z3N., schwach. ganz heiter, 3,4/4-2,9/80,, mäss, völlig heiter, O0'SW,, s. schw.'bewölkt, 4 6

bewölkt. wenig bewölkt. halb heiter. bedeckt, Than.

7TiHaparanda ./338,5 7 Christians. ./339,7 7|Hernösand ./340.1 7 Petersburg 336,7 7'Stockholm ./339,8 7 Skudesnäs. ./338,9

8 Frederiksh | 8 Helsingör .|

7 Moskau. ….| 6'Memel .… 339,4 7 Flensburg ./337,7 7|Königsberg |338,9 6 Danzig .… 339,0 6 Putbus 337,4 7 Kielerhafen/339,0 7|Cöslin …../339,2 6| Weserleuch 336,5 7|Wilhelmsh. 335,8! 6 Stettin .… ,.|/339,4/ T\Gröningen .1337,1 6 Bremen .….|337,4 7|Helder .… ../337,0| 6|Berlin .….,./337,59|+ 6|Posen 339,9 6|Münster .…./335,4/—+ 6 Torgau. ./336,2/+ 6|Breslan 883,2/+ 7Brüssel ,,,/336,0| 6|Cöôln 335,4|—4-0, 6 Wiesbaden ./333,3| | 6 Ratibor 329,4 +0,3' | 6 Trier 332,2| 0,0 5) 7[Cherbourg . 336,7 7Havre 337,4 | 7T¡Carlsruhe . .1333,6| | 7 St. Mathieu/335,5 7[Constantin. |/337,6|

1) Gestern Nachmittag ONO. schwach. 2?) Strom S. Gestern Nachmittag S. schwach, Strom S. 3) Gestern Abend Wetterleuchten.

-

Er NE T A L

3! 4'80., mäss, [halb heiter. G'NW., schw. |völlig heiter, |WSW., schw.'s, bewölkt, S, mäss, [ziem]. heiter, 3) 80, s. s8chw. [heiter. S., schw. heiter. 0., schwach. heiter neblig. S, mässig bedeckt. [W., lebh. \bewölkt, [S., mäss, |sehr bewölkt. |SSW., stark. |bed., Regen. [N0., mäss. [wenig bewölkt,

1,9 1,6 0,4/ 2,3 1,2 4

+4-+4+ M 5 p DO ck

, ,

|

|

E Ses ++ +

Go O

p A209

D D

S H

pr perceb jur

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[2416]

Bekanntmachung.

Aus dem fkreidehaltigen Terrain innerhalb der

*oder Befsemerstahl,

stahl, die Naben, Speichen und Unterkranz aus Schmiedeeisen, die Bandagen aus Puddelstahl

De den 16. September d. I., : ormittags 11 Uhr, in unserem Central-Bureau auf dem Bahnhofe hier-

[M. 1393]

I E

, Auktion zu Buchholz bei Neeb

Station Arnswalde, Stargard-Posener Eisenbahn am 15. September Mittags 12 Uhr

50 Stück Rambouillet-Vollblutböe.

Sehroeder.

Königl. Domäneupächter.

[2418] Bekanntmachuug.

Der für die diesjährigen Herbst - Uebungen der 2. Garde-Infanterie-Division exforderlihe Bedarf an Borspanu-Wagen foll an den Mindestfordernden vergeben werden, zu welchem Behufe Termin auf Sonnabend, den 30. d. Mts., Bormittags 10 Uhr, im ODienstlokale der unterzeichneten Jnten- dantur, Stallstraße Nr. 1, angeseßt ist, woselbst au die Bedingungen einzusehen find. Unter- nehmer wollen ihre Offerten bis zu dem bezeichneten Zeitpunkt versiegelt dort abgeben.

Berlin, den 25. August 1873.

Königliche Intendantur der 2. Garde-Infan- terie-Division.

[2378]

Königlich : Märkische Eisenbahn.

Es soll die Lieferung der für den Winter 1873/74

orderlichen f 800 Centner chemisch präparirter Kohle zur i Heizung ‘der Personenwagen im Wege der Submission vergeben werden.

Termin hierzu ift auf:

Dienp ag, hes 9, September cr.,

: ittags. 12 Uhr, im Bureau des Unterzeichneten in Frankfurt a. O. anberaumt, bis zu welchem die Offerten frankirt, versiegelt und mit der Aufschrift :

Submission auf Lieferung von hemis{

präparirter Kohle versehen, eingereiht sein müssen.

Die Submissions - Bedingungen liegen in den Wochentagen im Central-Bureau der Königlichen Direktion zu Berlin und hier zur Einsicht aus und Ffönnen daselbs auch Abschriften der Bedingungen gegen Erstattung derèKosten in Empfang genommen werden.

ank a. O., den 18. August 1873. Der Königliche S R. . Gust.

Jagen 97 urid 98 des Forstreviers Warnow, Jnusel Wollin, nächst Lebbin und dem Vießig-See resp. dem Haff belegen, soll im Anschluß an frühere Veräuße- rungen innerhalb eines Flächenabschnitts von ca. 1,5 Hekt. Oberfläche die darin anstehende Kreide 2c. zur Selbstgewinnung während eines 10- resp. 18jährigen pra tages in 3 resp. auch in 1 Loose sffentlih meist- ietend verkauft werden. : :

Zur Entgegennahme der Gebote haben wir Termin

auf Dienstag, den 283. September d. I., von früh 10 Uhr ab im Förster-Etablissement zu Stengow bei Lebbin vor dem Herrn Ober- örster Kolbe zu Warnow anb-raumt.

Die Licitationsregeln und Veräußerungs - Bedin- gungen können sowohl in unserer Forst-Registratur, wie auf der Oberförsterei Warnow (bei Codram) eingesehen, von ersterer auch gegen Erstattung der Kopialien abschriftlih mitgetheilt werden.

Durch dieselben ist u. A. sowohl die unmittelbare Verbindung des Grubenfeldes mit dem nahen Viebig- See, wie auch die Möglichkeit käuflicher Erwerbung eines zum Aufbau einer Cement-Fabrik gecigneten fiskalishen Grundstücks gem ährleistet.

Stettin, den 15. August 1873.

Königliche Regierung. :

Abtheilung für direkte Steuern, Domänen

und Forsten.

(M. 1416] Bekanntmachung.

Die Arbeiten zur Erbauung eines Wohn- und Nebengebäudes für 2 Beamte auf Bahnhof Uelzen, incl. Lieferung sämmtlicher Materialien, ver- anshlagt zu rot. 4870 Thlr. sollen in öffentlicher Submission

Montag, den 1. September cr.,

s Vormittags 11 Uhr, auf dem Büreau der L, Abtheilung zu Uelzen vergeben werden. ie Offerten sind nah Prozenten der Anschlags- summe gefaßt, versiegelt und mit der Aufschrift: „Submission auf Beamtenwohuung Bahnu- of Uelzen“ versehen, vor dem Termine portofrei einzusenden. Kostenanschlag, Zeichnung und Bedingungen liegen auf gedachtem Büreau zur Einsicht aus und können auch gegen Erstattung der Kopialien von dort be- zogen werden.

Uelzen, den 22. August 1873. Der Königl. Eisenbahn-

Baumeister. Günzer.

[2422] Bekanntmachung.

Königliche Ostbahn. Für die Königliche Oftbahn soll die Anfertigung und Lieferung von 102 Stück vierrädrigen - offenen Güterwagen (da- von 34 Stück mit Bremse und Schaffnerfiß), 136 Stück 130 Mm. starken Achsen mit Schei- benrädern aus Gußstahl, die Achsen aus unge- härtetem besten Gußstahl und jedes Rad incl. Nabe und Laufkranz aus einem Stück bestehend, 68 Stück 130 Mm. starken Achsen mit Speichen- rädern, die Achsen aus ungehärtetem besten Guß-

408 Stück 1100 Mm. langen achtlagigen Trag- Federn aus bestem Tiegelgußstahl im Wege der Submission verdungen werden. Offer- ten hierauf find portofrei und versiegelt und mit der Aufschrift :

„Submission auf Lieferung von Wagen, Achsen mit Rädern und a für die Königliche Ost- l n“

versehea, bis zu dem auf

selbst anberaumten Termine an uns einzureichen. __Die Eröffnung der eingegangenen Offerten er- folgt zur bezeichneten Terminsftunde in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten. Die Submissions- und Kontrakts - Bedingungen liegen in dem Bureau unferes Ober-Maschinenmei- sters Graef hierselbst zur Einficht aus und werden von ihm auf portofreie Anträge unentgeltlich mitge- theilt. Auch wird derselbe über sonstige die Lieferung betreffenden Anfragen Auskunft ertheilen. Bromberg, den 21. August 1873. Königliche Direktion der Ostbahn.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

[2394]

Berliner

TWandels-Geselleschalt.

Gemäß §. 52 des Statuts vom 2. Juli 1856 ist auf die Jahres-Dividende pro 1873 eine

Abschlags3zahlung von 2 % oder

4 Thaler auf jeden Antheilsshein von 200 Thalern

und von

1 Thaler 18 Sgr. auf jeden 40% igen Quittungsbogen

für das erste Semester c. festgeseßt und kann dieselbe vom 1. September c. ab gegen Einlief Dividendenscheine Serie 2, Nr. 13 der älteren Antheile und Nr. 1 der 40 xigen Quitiitagabogen

an unserer Coupons-Casffe, Französischestraße Nr. 42, part. rehts, in den Vormittagsstunden

von 9—12 Uhr erhoben werden.

Die Div-dendenscheine find mit Nummernverzeichniß Formulare hierzu find an unserer Cou- pons-Casse zu haben oder aber auf der Rüdckseite mit dem Firmenstempel des Einlieferers ta versehen. Zugleih machen wir darauf aufmerksam, daß Dividenden, welhe binnen vier Jahren nah dem Tage, an welchem sie zahlbar waren, niht erhoben sind, nah §. 53 des Statuis zu Gursten der

Gesellschaft verfallen. Berlin, den 21. August 1873.

Berliner Handels-Gesellschaft.

[2424] | : Rhein-Nahe-Eiseubahn. Mortisikations-Verfahren.

Die Stamm-Aktien der Rhein-Nahe-Eisenbahn- Gesellschaft Nr. 40,446, sowie die Talons Serie I. Nr. 20,322, 20,323, 29,739 und der Talon Serie I. Nr. 26,092 zu den Dividendenscheinen der Rhein- Nahe-Eisenbahn-Gesellshaft sind den Besißern an- geblich verloren gegangen.

In Gemäßheit des §. 17 des Statuts vom 18. Juni 1856 erlassen wir hierdurch die dritte Aufforderung,

ne Dokumente an uns einzuliefern, oder die etwaigen -

echte an dieselben geltend zu machen und zwar mit dem Bemerken, daß nah resultatlosem Ablauf der statutenmäßigen I bei dem Königlithen Landgerichte zu Coblenz der Antrag. auf Nichtig- erklärung gestellt werden wird.

Kreuznach, den 25. August 1873. Der Verwaltungs - Aus\huß der Rhein - Nahe-

enbahn-Gesellschaft.

Engelmann. Dr. Reinhard. Böcing. Cerf. Salomonsohun. v. Viebahn. Bollmar.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Die Stelle des Kreiswundarztes für den Kreis Cd mit dem Wohnsiße in Wall- hausen, ift noch unbeseßt. Mit derselben ist ein etatèmäßiges Gehalt von 200 Thlr. jährlich ver- bunden, außerdem wird dem Inhaber die Fünktion als Armenarzt von Wallhausfen überträgen und hier- für eine jährlihe Remuneration “von 50 Thlr. Sei- tens der Gemeinde Wallhausen gewährt werden. Qualifizirte Bewerber werden aufgefordert, sich unter Sue, ihrer Zeugnisse und eines Lebenslaufes binnen- 6 Wochen bei uns zu melden. Merseburg, den 18. August 1873. öniglihe Regierung, Abtheilung des Innern.

[M. 1420]

Als administrirenden Direktor der

Skanska Stenkols Aktie-Bolaget S r ERRRDOOE

hat die Direktion Herrn Konsul I. W. Boldt und als dessen Suppleant Herrn Ingenieur G. Ewerlöff ernannt, was hiemit zufolge der Geseße der Aktien- gesellschaft bekannt gemacht wird.

Helsfingborg, den 14. August 1873.

Die Direktion.

_Neicbs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt # Thlx. 15 Sgr.

/ für das Vierteljahr. | In P

¿ 202.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Geheimen Medizinal-Rath Dr. Deey zu Homburg v. d. H. und dem Ober-Medizinal-Rath a. D. und praktischen Arzt Dr. Ricker zu Eltville im Rheingau-Kreise den Rothen Adler-Orden dritter Klasse; dem Kreisgerihts-Rath Körner zu Brieg den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Oberförster a. D. Flentjen zu Neuhaus i. L. den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem praktishen Arzt Dr. Zimmermann zu Weißenfels, dew Kirchspielsvoigt Meinardus zu Wilhelms- haven und dem Buchdruckerei-Faktor I. B. Linden zu Aachen den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie dem Scul- lehrer Ballfe zu Slushow im Kreise Lauenburg, dem Steuer- Aufscher Schollmeyer zu- Langenweddingen, Kreis Wanz- leben, dem Steuer-Aufseher Lauffer zu Protshkenhain, Kreis Schweidniß, und dem Gärtner und Kirchenvorsteher Werner zu Sächsish-Haugsdorf, Kreis Lauban, das Allgemeine Ehren- zeichen zu verleiyen,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: auf den Vorschlag Ihrer Majestät der Königin-Wittwe und des Kapitels der ersten Abtheilung des Luisen - Ordens dem Freifräulein Wilhelmine Fridericke von Boemelburg zu Dittelstedt bei Erfurt und der Frau Kreis-Schul-In*pektor Clara Bauch, geb. Nixdorf, zu Sierenz, Kreis Mülhausen i. E., den Luisen-Orden erster Abtheilung zu verleihen.

Deutsches Neid.

e Cet 0 Quan g.

Zu Homberg i/H. bei Wabern, Regierungsbezirk Cassel, wird um 16. September 1873 eiue Telegraphen-Station mit bejchränktem agesdienst eröffnet werden (cfr. §. 4 der Telegr.-Ordnung für das

Deutsche Reich).

Frankfurt a/M., den 25. August 1873.

Kaiserliche Telegraphen-Direktion.

Königreich Preufenu. Berlin, 27. August. Se. Königliche Hoheit der Prinz Friedrich Carl von Preußen is gestern Abend nah Wismar abgereist, um Sich von dort an Bord des Geschwaders zu begeben.

Ministerium der geiftlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Seit dem Anfang d. M. erscheint als eine Separat-Beilage des Deutschen Reihs- und Preußishen Staats-Anzeigers eine „Allgemeine Verloosungs-Tabelle,“

s Dieselbe wird wöchentlih einmal herausgegeben und enthält sämmtliche ausgelooste, an der Berliner Börse gangbare Staats-, Kommunal-, Eisenbahn-, Bank- und Industrie-Papiere. Die Tabelle kann abgesondert von dem Reihs- und Staats-Anzeiger bestellt und zum Abonne1nentspreis von 15 Sgr. vierteljährlich dur alle Postanstalten, in Berlin au bei der Expedition Wil- helmstraße 32 bezogen werden.

Das Königliche Konsistorium 2c. ‘wolle den Kassen Seines Verwaltungsbezirks hiervon Kenntniß geben.

Berlin, den 27. Juni 1873.

Der Minister der geistlichen 2c. Angelegenheiten. Im Auftrage: Greiff.

An sämmtliche Königliche Konsistorien, Provinzial-Schulkolle-

gien, Universitäts-Kuratorien, 2c.

Minisierium für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten. Dem H. de Grousilliers hiersell| is unter dem 23. Au-

gust d. I. ein Patent

auf ein Verfahren, Soda und Pottasche darzustellen, in fo

weit dasselbe als neu und eigenthümlih erkannt worden ift, auf drei Jahre, von jenem Tage an gerehnet, und für den Um- fang des preußischen Staats ertheilt worden.

Haupt-Verwaltung der Staats\hulden. Seranntmamu s betreffend die in der Zeit vom 1. bis 15. September cr. zulässige Einlösung der Schuldverschreibungen der zur Rückzahlung am 1. Oktober und bezw. 31. Dezember cr. gekündigten 41/5 prozen- tigen preußischen A gegen Gewährung von Zinsen und Agio.

Jm Anschluß an unsere Bekanntmahung vom 26. Juli cr. (Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 176) bringen wir weiter zur öffentlihen Kenntniß, daß in Folge höherer Anordnung die Staatsschulden - Tilgungskasse hierselb, Oranienstraße Nr. 94, sowie die sämmtlichen Regierungs- und Bezirks-Hauptkassen und die Kreiskasse zu Frankfurt a. M. ermächtigt worden sind, denen, welche die Einlösung der durch unsere Bekanntmahungen vom 19. März und 21. Juni cr. (Reihs - und Staatsanzeiger Nr. 69 und 146) zur Rückzahlung am 1. Oktober und bezw. 31 Dezember cr. gekündigten Schuldverschreibungen der 41/5 pro- zentigen Staatsanleihen vom Jahre 1848, 1854, 1855 A., 1857, 1859 11, 1864, 1867 A., 1867C., 1867D. und 1868B. in der Zeit vom 1. bis einshließlich den 15. September cr. bewirken,

a, auf je 100 Thaler Kapital der Anleihen von 1848, 1854, 1855 A,, 1857 und 185911, mit Einshluß der vom

sertionspreis sür den Raum eiaerDruckzeile 2 Sgr

Berlin, Mittwoch,

c S A, z h Zie / Alle Post-Anstalten des In- und Auslaudes nens 7 \ TDEN ( / Bestellung an; für Berlin außer dea hiesigen : E EE E A \ Postanstalten auch die Expediton: Wilhelmstr. 32, * F

déu 27. August, Abends.

187 S.

1. April cr. ab laufenden Zinsen den festen Betrag von 102%/2 Thaler,

b. auf je 100 Thlr. Kapital der Anleihen von 1864, 1867A., 1867D und 1868B. mit Einf{luß der seit dem 1. April cr. ‘laufenden Zinsen den festen Betrag von 1023/2 Thaler, und

c. auf 100 Thaler Kapital der Anleihe non 1867C., mit Einschluß der vom 1. Juli cr. ab laufenden Zinsen den Betrag von 1011/, Thaler zu gewähren.

Diese Sätze enthalten, fofern die Einlösung am 1. Septem- ber cr. erfolgt, bei den pro termino den 1. Oftober cr. gekün- digten Anléihen von 1848, 1854, 1859A., 1857 und 185911. ein Agio von 1/,, bei den pro terminño den 31, Dezember d. I. gekündigten Schuldverschreibungen der Anleihen von 1864, 1867 A., 1867C., 1867D. und 1868B. ein Aufgeld von 1/, Prozent. :

Berlin, den 26. August 1873.

Haupt-Verwaltung der Staats\{ulden. Hering. Rötger.

Königliche Polytechnishe Schule zu Hannover.

Eröffnung des Ku-fes 1873/74 am 6. Oftober 1873. Beginn der Einschreibung am 29. September, 10 Uhr Vormittags. Pro- gramme von der Direktion und auch dur die hiesigen Buchh and- lungen zu erhalten.

Hannover, den 25. August 1873.

Der D C et Karmarsch.

Personal-Veränderungen in der Nrmee. Offiziere, Portepee-Fähnriche 2c. A, Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen.

Den 42. August 1873. Schulße, Major à la suite des Fuß- Artill. Regts. Nr. 6, bisher Dircktor der Pülverfabrik in Neisse und fommandirt bei dex Pulverfabrik in Metz, zum Direktor der bei Hanau herzustellenden Pulverfabrik ernannt. :

Den 16. Auguit 1873. v. Peter&?&rff, Unteroff. vom Inf. Regt. Nr. 41, Blümner, Unteroff. vom Inf. Regt. Nx. 44, zu Port. Fähnrs., Quadt, Jacob, Koch, Volprecht, Vize- Feldw. vom. Res. Landw. Bäataill. Nt. 33,, zu Sec. Lts: der Res. ves Gren. Regts. Nr. 1, Büttner, Elditt, Vize-Feldw. von demselben Bat. zu Sec. Lis. der Res. des Gren. Regts. Nr. 3, Hübner, Vize-Feldw. von demselben Bat., zum Sec. Lt: der Res. des Inf. Regts. Nr. 41, Steffenhagen, Scheffler, Bender, SGland, Hausbrand, Barkowsky, Kirschstein, Springer, Vize-Feldw. von demselben Bat., zu Sec. Lis. der Ves, des Inf. Regte. Nr. 43, Kran, Teucke, Schaunsland, Vize-Feldw. von demselben Bat., zu Sec. Lts. der Reserve des Inf. Regiments Nr. 45, Heimbucher, Feldw. von dems. Bat., zum Sec. Lt. der Landw. Inf., Schult, Vize-Feldw. vom 2. Bat. 7. Oftpreuß. Landw. Regis. Nr. 44, zum Sec. Lt. der Res. des Infant. Regts. Nr. 44 befördert. Bessina v. Branconi, Port. Fähnr, vom Gren. Regt. Nr. 9, zum Sec. Lt., Lindenberg, Gefr. vom Juf. Regt. Nr. 21, zum Port. Fähnr., Bo ck I1., Sec. Lt. vom Jnf. Regt. Nr. 61, Voitus, Sec. L. vom Drag. Regt. Nr. 11, zu Pr. Lts, Stolzenberg, Vize-Wachtm. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 9, zum Sec. Lt. der Ne). des Husaren-Regiments. Nr. 5, befördert. Stein, Unier- offizier vom Füsilier-Regiment Nr. 34, zum Portepée-Fähnrich. v. Versen, Premier-Lieutenant vom OVragoner-Regiment Nr. 3, zum Rittmstr. und Escadr. Chef, v. Sichart, Sec. Lt. von dems. Regt., zum Pr. Lt., Mühling-Hofmann, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Reg‘s. Nr. 2, zum Sec. Lt. der Reserve des Inf. Regts. Nr. 14, Schmidt, Vize-Wachtm. von demselben Bat., zum Sec. Lt. der Reserve des Kür. Regts. Nr. 8, Mittelstädt, Vize-Wachtm. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 54, zum Sec. Lt. der Reserve des Ulanen-Regts. Nr. 9, Kundler, Vize-Wachtm. von dems. Bat., um Sec. Lt. der Rej. des Hus. Regts. Nr. 1, Kauffmann, Vize-

at, von dems. Bat., zum Sec. Lt. der Res. des Drag. Regts. Nr. 12, befördert. v. Borowéki L., Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 20, zum Hauptm. und Coup. Chef, v. Berenhorst, Sec. Lt. von dems. Regt., zum A Lt, Hermann, Port. Fähnr. vom Inf. Regt. Nr. 64, zum Sec.

t., Wilhelmy, Unteroff. vom Füs. Regt. Nr. 35, zum Port. Fähnr., Cretius, Sec. Lt. von der Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 20, zum Pr. Lt. befördert. Bork, Sec. Lt. von der Inf. des Res. Landw. Bats. Nr. 35, zum 1. Garde-Landw. Regt., Knigge, Sec. Lt. von der Inf. des Res. Landw. Bats. Nr, 35, zum 1. Garde- Gren. Landw. Regt. verseßt. Ebeling, v. Wedell, char. Port. Fähurs. vom Gren. Regt. Nr. 12, v. Knebel, Unteroff. von dem- jelben Regt., v. Winterfeld, Unteroff. vom Drag. Regt. Nr. 12, zu Port. Fähnrs., v. Czettriß-Neuhaus, Pr. L. vom Drag. Regt. Nr. 2, zum Rittm. und Esc. Chef befördert. Malin, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 52, ausgeschieden und zu den beurlaubten Offizieren der Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr, 52 übergetreten. Fuß, Wen tel, Vize-Wachtm. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 12, zu Sec. Lieuts: der Reserve des Hus. Regts. Nr. 2 befördert. Hedemann, Hauptmann und Compagnie - Chef vom Inf. Regt. Nr. 70, unter Beförderung zum Major, in das Inf. Regt. Nr. 14 verseßt. Binder, Hauptm. und Comp. Chef im Inf. Regt. Nr. 70, unter Beförderung zum überzähl. Maj. dem Regt. aggr. Becker, Pr. Lt. von dems. Regt. zum Hauptm. und Comp. Chef, v. Poremsky, Pr. Lt. von demselben Regt., unter vorläufiger Be- lafsüng in seinem Kommdo. als Adjutant der 29. Jnf. Brig., zum überzähl. Hauptm., befördert. v. Müßschefahl, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 63, unter Beförderung zum Pr. Lt., in das Inf. Regt. Nr. 70 verseßt. v. Wolfframsdorff, Hauptm. aggr. dem Inf. Regt. Nr. 62, als Comp. Chef in das Inf. Regt. Nr. 57, ein- rangirt. v. d. Hagen, Premier - Lieutenant vom Jnfanterie- Regiment Nr. 26, zum Hauptmann und Compagnie - Chef, Bunge, Sec. Lt. von dems. Regt., zum Pr. Lt, Fabricius, Pr.

| Drag. Regts. Nr. 16,

Lt. vom Inf. Regi. Nr. 72, zum Hauptmann und Comp. Chef,-von Kessel, Sec. Lt. von dem}. Regt., zum Pr. Lt, de Niem, Unter- offizier von demselben Regt., zum Port. Fähnr., v. d. Lochau, Pr. Li. vom Inf. Regt. Nr. 96, zum Hauptmann und Comp. Chef, v. Kauffberg, Sec. Lt. von demj. Regt., zum Pr. Lt. befördert. Wachtel, Sec. Lt. von der Inf. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 27, Müller, Sec. Lt. von der Inf. des 2. Bats. def. Regts., Mewes, Sec. Lt, von der Inf. des Res. Landw. Bats. Nr. 36, zu Pr. Lts. Wieter I, Meyer, Wieterx Ik., Loebbecke, Vize-Wachtm. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 66, zu Sec. Lts. der Ref. des Kür. Regts. Nr. 7, Bunge, Pechstein, Thieme, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 93, zu Sec. Lts. der Ref. des Inf Regts. Nr. 93, Kobert, Vize-Feldw. von demselben Bat.. zum Sec. Lt. der Reserve des Füs. Regts. Nr. 36, Hildebrandt, Lucke, Vize-Wachtm. von demselben Bat., zu Sec. Lis. der Res. des Drag. Regts. Nr. 7, Reinicke, Vize-Wachtm. von demselben Bat., zum Sec. Lt. der Ref. des Ulanen-Regts. Nr. 16, Bbving, Vize-Wachtm. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 31, zum Sec. Lt. der Ref. des Drag. Regts. Nr. 12, Schwabe, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 31, zum Sec, Lt. der Ref. des Inf. Regts. Nr. 96, Schreiber, Vize- Wachtm. von demselben Bat, zum Sec. Lt. der Ref. des Drag. Regts. Nr. 6, Hallensleben, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 71, zum Sec. Lt. der Re). des Inf. Regts. Nr. 71, Opel, Winkler, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 72, zu Sec. Lts. der Ref. resp. des Inf. Regts. Nr. 96, und des Füs. Regts. Nr. 36, Weidlich, Vize-Wachtm. von demselben Bat., zum See. Lt. der Res. des Hus. Regts. Nr. 12, Thurm, Frhr. v. Ziegesar, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 96, zu Sec. Lis. der Res. des Inf. Regts. Nr. 96, Dießmann, Vize-Wachtm, von demselben Bat., zum Sec. Lt. der Ref. des Drag. Regts. Nr. 6. Hachenberger, Sec. Lt. der Res. des Huf. Regts. Nr. 12, zurà Pr. Lt. befördert. Wolff, Scc. Lt. vom Huf. Regt. Nr. 2, zum Pr. Lt. befördert. Büchner I., Büchner Ik, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 6, zu Sec. Lis. der Res. des Inf. Regis. Nr. 45, Horn, Vize-Feldw. von demselben Bat.,, zum Sec. Lt. der Res. des Inf. Regts. Nr. 19, Thomas, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 7, ‘zum Sec. L. der Res. des Inf. Regts. Nr. 59, Kügler, Gerlich, Baensh-Schmidtlein, Vize-Feldw. von demselben Bat., zu Sec. Lis. der Res. des Inf. Reats. Nr. 19, v. Imhoff, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 46, zum Sec. “Lt. der Res. des Inf. Regts, Nr. 59, Wuerk, Sors he, Vize-Wachtm. von dems. Bat., zu Sec. Lts. der Res. resp. des Drag. Regts. Nr. 12 und des Hus. Regts. Nr. 4, Mül ker, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 47, zum Sec. Lt. d. Res. d. Juf. Regts. Nr. 63, v. Mrozins ki, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 18, zum Sec. Lt. der Res. des“Gren. Regts. Nr. 6, Baarth, Vize-Wachtmstr. von “demjetben Baot., zum Sec. Lt. der Res. des Hus. Regts. Nr. 2, Hepner, Fenrych, Wewie- rowsti, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 19, zu Sec. Lts. der Ref. des Inf. Regts. Nr. 50, v. Znaniecki, Vize-Wachtm. ven demselben Bat., zum Sec. Lt. der Reserve des Hus. Regts. Nr. 1, Dierking, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landwehr-Regiments Nr. 59, zum Seconde-Lieutenant der Landwehr-Jufantecrie, SzÞper - linsfki, Pr. Li. von der Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 19, zum Hauptm. befördert. Strahl, Unteroff. vom Gren. Regt. Nr. 10, zum Port. Fähnr., v. Sydow T., Sec. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 11, zum Pr. ‘Lt., -Werner, Unteroff. vom Juf. Regt. Nr. 62, v. Wi- towsfi, Unteroff. vom Ulan. Negt. Nr. 2, zu Port. Fühnrs. beför- dert. Séyb, Major aggr. dem Gren. Regt. Nr. 109, in das Gren. Regt. Nr. 11 einrangirt, Dierig, Beyer, Vize - Feldwebekt vom 2. Bat. Landw. Regis- Nr. 11, zu Sec. Lis. der Res. resp. des Infanterie - Regiments Nr. 18 und des Füsilier - Regiments Nr. 38, Wachner, Neugebauer, Vize - Wachtmeister von demselben Ba- taillen, zu Seconde - Lieutenants der Reserve des Husaren - Regiments Nr. 4, Bennedcke, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landw. R-gts. Nr. 51, zum Sec. Lt. der Res. des Inf. Regts. Nr. 23, Schubert, Vize- Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 62, zum Sec. Lt. der Ref. des Inf. Regts. Nr. 18, Bötticher, Vize-Wachtm. von demselben Landw. Bat., zum See. L. der Res. des Hus. Regts. Nr. 6, Els ner, Pr. Lt. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 23, zum Hptm. befördert. v. Rohr, Port. Fähnr. vom Zuf: Regt, Nr. 91, zum Sec. Lt., v. Heimburg, Ünteroff. von dem}. Regt, Salmuth, Unteroff vom Inf. Regt. Nr. 67, zu Port. Fähnrs., v. Erhardt, Witte, Port. Fähnrs, vom Ulan. Regt. Nt. 13, zu Sec. Lis. befördert. Pfingsthorn, Vize- Wachtm. vom Res. Landw. Bat. Nr. 73, zum Sec. Lt. der Res des v. Kleist, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nx. 91, zum Sec. Lt. der Res. des Inf. Regts. Nr. 82, be- fördert. Müller, Sec. Lt. voin Juf. Regt. Nr. 94 in das Jaf.

| Regt. Nr. 68 verseßt. v. Stutterheim, Sec. Lt. vom Hus. Regt.

Nr. 13, zum Premier-Lieutenant.,, v. Pannwiß, Unteroffizier vem Husaren-Regiment Nr. 14, zum Portepee-Fähurih befördert. Krull, Pr. Li. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 83, zum Hauptm., Pauly, Vize-Feldw. von demselben Bat., zum Sec. Lt. der Res. des SFnf. Regts. Nr. 83, Reinmann, Vize-Feldw. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 94, zum Sec. Lt. der Res. des Inf. Regts. Nr. 32, Simon, Steinmeß, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts, Nr. 94, Frit \ch, Vize-Feldw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 95, zu Sec. Lts, der Res. des Inf. Regts. Nr. 94, Glania, Vize- Feldw. vom 1. Bat, Landw. Regts. Nr. 115, zum Sec. Üt. der Landw. Inf., Menges, Sames, Vize-Feldw. von demselben Bat., zu Sec. Lts. der Re*. resp. des Regts. Nr. 115 und des Inf. Regts. Nr. 118 befördert. v. Wright, Oberft und Chef des Generalstabes VIII. Armee-Corps, der Rang und die Kotnpetenzen eines Brigade- Commandeurs verliehen. v. Pfuhl, Dberst und Commdr. des Kür. Regts. Nr. 2, zur Führung der 5. Kav.-Brig., für den beur- laubten Brigade-Commandeur kommardirt. v. Heudeck, Oberst und Commdr. des- Hus. Regts. Nr. 13, zur Führung der vakanten 21. Kav. Brigade kommandirt. v. Haenlein, Major und etatôm. Stabs- offizier vom Huf. Regt. Nr. 3, zur Führung des Husaren-Regiments Nr. 14, für den beurl. Reg.-Commandeur, kommandirt. Meyern- v. Hohenb erg, Maj. u. etatsm. Staboffizier im Hus. Reg. Nr. 8, als aggregirt zum Kür. Regt. Nr. 2, Frhr. v. Lüßow, gen. v. Dor- gelo, Major u. etatsm. Stabsoffizier im Hu). Regt. Nr. 9, als aggregirt zum Hus. Regt. Nr. 13 verseßt. Frhr. v. Troshke, Major und Esc. Chef im Huj. Regt. Nr. 3, als etatôm. Stabsoffizier in das Hus. Regt. Nr. 9, Frhr, v. Seherr-Thoß, Major und Esc.