1873 / 204 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Uebungen der Kavallerie - Division im Bereiche des IV. Armee- | gen, Bestimmung der Tages- uud Geschäftsordnung, Wabl des Bu- Z x L 45 L: : 2 S j A E s reaus u. \ 1). “Nachher iu den unteren Räumlichfetteu des Museums | auf heute mgesestle Wobl eines noutn jonfenifisGnf Qt Monsignore Merch er 28 Bersessor derselben | Zobgzober C! des Konsu, zu, Gafpoli fie 1872, —- Pandelberit | rohneges 19s m in Wilmertberf ber über 4 detie Mein, i T î nte i 4 L: T1) L i ats zu Salo (2. Jahresberi ¿8 Konsula te Gesellscha f it erflärt, di - * F— Der General - Major und Inspecteur der 2.LArtillerie- wh 2) Motiat b 1. September, Mergens haïb 9 Uhr: Erste die IYSS 9 wide per e, N dus alta itel über Der General Medeci hat die Präfektur von Pa- | zu Kustendje für 1872. Mittheilungen: Lan „berg T W., | rains der tus Me Direktion des Herrn Otto. Buse eben ae Inspektion von Bülow hat si auf einige Tage, behufs Be- | Hauptversammlung im Tbeatersaate (Verhandlungen in den besonderen ie Person des zu Wählenden si nit einigen konnte. 0 lermo niedergelegt und der italienishe Gesandte am russishèn Haag. Lima. mobilien-Gesellichaft zwischen Charlottenburg und Moabit mit fihtigung des Magdeburgischen Fuß-Artillerie-Regiments Nr. 4 | Angelegenheiten der Vorshuß- und Kreditvercine); Nachmittags nach Belgien Brüssel, 26. August. Der „Moniteu- Drto Marchese Caracciolo di Bella, is zu seinem Nach- N EN asser n dersaryen, as Mehtsbaft hofft, mit L ; ; / E en vorläufig erzustellenden runuen au ahre hinaus

Artillerie-Schießplaß bei Jüterbogk, dorthin begeben. Schluß der Sißung: Besuch der Sehenswürdigkeiten dec Stadt; - A N L olger ausersehen worden. auf dem hießplag gf, dorth g Abends 7 Uhr: Gefellige Unterhaltung im Konziliumésaale. belge“ enthält heute die freiwillige Mandatsniederlegung eines 2 28. 3 (W. T. B.) Der König hat sih von Statistische Nachrichten. Gen esnforderungen gerecht werden zu könre1, er Bau des Stand der Cholera: Königsberg, 28. Augusi. Am 26. Hochreservoirs der Gesellschaft (Aquaeduct Germania auf West-

Der Königliche Ober - Hof- und Dom-Prediger, Ober- 3) Dienstag, den 2. September, Morgens halb 9 Uhr: Zweite | der Deputirten für Antwerpen, des Herrn d’'Hane d ; : ¿ : eo Konfistorial - Rath und Domherr zu Brandenburg, General- Hauptversammlung im Theateraale (Bcratbung über die gemeinsa- | Steenhuyze. Da ein anderer Deputirter dieser Provinz, anti Sa en der Prinz Napoleon is nach d. M. find ongemeldet: erfrankt 43, gestorben 20 Personen. Jno- | €nd) ist soweit vorgeschritten, daß mit der Mentage des Hochbassins, Superintendent der N Dr. M A mHoffmann, Verb A Ren umtlictee E e Herr Gerrits, vor einiger Zeit mit Tod abgegangen, \o findet Ss mee e, 26. August. Zu dec, Notiz vom 22. d. M. über dn maRes ca. 50,000 Le faßt, im Laufe des nâchsten Me- ist gestern früh im 67. Lebensjahre hier verstorben. crvandes, und Nachmittags Berathung Uber die besonderen Angele- | am 15. i and der hiefigen Cholera ist berihtigend zu bemerken, daß die Z; nats begonnen wird. Dasselbe wird somit noch in diesem Herbste E E N jahre Ÿ f genheiten der Konsumvereine); Abends 7 Uhr: Festessen im Konzi- % September elte Doppelwahl Bais ; Nußland und Polen. St. Petersburg, 27. August. | der im Ganzen Erkrankten am 22, Mie 580, ian Vg angs unter Dach kommen und durch Verbindung mit dem Hanptrphenek

Vayern. München, 27. August. Der König is | liumssaale. Frankreich. Paris, 27. August. Der Minist Falls die Allerhöchste Bestätigung des neuen Statuts über Magdeburg, 28. August. Am 28. August erkraoften an der Cho- | dann fofort an Stelle des bis jeßt in Thätigkeit gewesenen gesiern von Hohenshwangau wieder nah Schloß Berg zurück- 4) Mittwo, den s. September, Morgens halb 9 Uhr: Dritte th hielt heute in Versailles ei S L e Beneke die allgemeine Wehrpflicht in diesem Iahre erfolgen sollte, | lera 102 Personen, gestorben sind 49 Personen, Vom Militär sind | alten Wasserthurmes auf Westend in Gebrau genommen wecden. gekehrt, während Prinz Otto daselbft noh verweilt Hauptversammlung im Theatersaale (Fortseßung der die Konsumver- | 70. Pee in Versailles eine Sigung ab. Gegenstände woird der „M. Z.“ zufolge beabsichtigt, im Herbst des nächsten | vom 27. auf den 28. August bis früh 7 Uhr hier an der Cholera | - Von den bei Adlershof, vor Cöpenick an der Görlißer N E Die Verordnun bezüglih der Erhöhun Loe Warutgs [Me betreffenden Verhandlungen und s{licßlich die Berathung über er Beräthung waren die „vorlie( enden Ersaßwahlen für die Jahres die Aushebung nah den Bestimmungen dieses Statuts | erkrankt Mann, gestorben 1 Mann. In Summa famen seit dem | BaAhn gelegenen Terrains sind ca, 50 Morgen theils an mehrere Fa-

L 2 g 9ezugl D Ung « Le, ( die besonderen Angelegenheiten der Rohstoff-, Magazin- Produfktiv- Nationalversammlung und die Wahl derjenigen Minister, welche vorzunehmen. Die Ministerien des I d ; 20. Juli in Behandlung 102 Mann. Davon sind gebei!t 45, gestor- | briken theils für die Anlage kleinerer Wohnhäuser für Bahnbeamte Entshädigungsgelder für Offiziere 2c. is Allerhöchsten | und Baugcnosfen\chaften); Nachmittags eine von dem Gemeinderath | das Ministerium in der nächsten Sizung der Permanenz-Kom- sind béittaat ror, féht aufacfo 2 ern wn f As ben 21 Mann, in Bchaub!ung 16 Mann. M fe g P R 2: zu entsprechenden Preisen nubbrincent vectilet Dee Beetmte Orts genchmigt worden, und es steht deren Veröffentlichung zu | veranstaltete Rundfahrt ‘auf dem Ueberlinger See mit Besuch der | mission vertreten sollen. in dieser -Bezieb ften, damit jene Absicht zur, pr eien | Von Montag, 25. d. M. Abends bis Dienstag, 26. d. M. Abends, sind | Bahnhofes für die dortige Kolonie ist, was den Unterbau anbelangt erwarten. Ebenso hat der König die neue revidirte Advokaten- | Jusel Mainau. Der Marine-Minift t di pel aid ae eziehung zu schreiten, damit jene Absicht zur bestimm- hier an der Cholera 25 Personen erkrankt und aus der Gesammtzahl | fertig geftellt und wird jeßt sofort derartig mit den Oberbauten vor- Gebühren-Ordnung in bürgerlihen Rechtsstreitigkeiten vom 5) Donnerstag, den 4. September: Rheinfahrt nah Schaffhau- D er Marine-M inister hat an die Handelskam- eit ausgeführt werden fönne. : aller seit Beginn der Epidemie Erkrankten 18 Personen gestorben, | egangen werden, daß der Bahnhof vorauëésichtlih {on zum Fcühjahr 21. Juni 1873 genehmigt. Dieselbe wird nächst.r Tage publi- | fen und zurück (Besuch des Rheinfalls). mern der Küstendepartements folgendes Rundschreiben : Nach .der Anordnung des Ministers des Innern sollen diese | so daß der nunmchrige Gesammtstand an Erfranfungen 527, an | in volle Wirksamkeit treten wird. Für die bedeutenden Befißungen zirt werden. Die Abänderungen betreffen meistentheils eine Er- i erlassen: : i ¿ : : Vorbereitungsmaßregeln in der Eintheilung der Kreise, die Städte Todesfällen 216 beträgt. (Am gleih-n Tage im Jahre 1854 waren | der Gesellschaft bei Tempelbof, neben Südend an der Berlin-Dres- höhung der feitherigen Gebühren. | Hessen. Darmstadt, 28. August. Heute sind die noch Paris, 21. August. Meine Herren! Nachdem die Stadt Bilbao mit eingeschlofsen, in Einberufungsdistrikte bestehen. Städte mit | 327 Personen erkrankt und 81 gestorben.) Würzburg, 27. August. dener Bahn gelegen, ist Seitens der Bahnverwaltung der Bau eines

Die für die Stadt München erlassenen Anordnungen hier und in der Umgegend liegenden Truppen der Großherzog- g F ELEN ege oes, s ist, habe A dem Komman- einer männlichen Bevölkerung von 5000 und mehr können jedoH Stand der Erkrankungen an Cholera, Cholerine, Brechdurhfall in Nes mit der Bezeichnung Marienhöhe-Südend schon in Bezug auf die Abhaltung von Messen und Märkten | lihen Division nah Oberhessen zu den Manövern abmarschirt. anten des vor diesem Hafen stationirten Kriegéschiffes Befehl geben vom Kreise getrennt werden und einen besonderen Einberu- der Stadt inkl. Juliushospital am 26. August 5 Uhr Abends: Ge- | rUstig in Angriff genommen, so daß diese Kolonie von der Berliner find du Entschließung V Areisreglerung t Dbéte Der Bericht des Aus\chusses der Landes- U ver Mater egen geen andel ciens ags B dem fungsdistrift bilden, wenn ein Beschluß der Kreis - Landver- S ne a3 seit 8. Juli bis 25. August 1873: Erkrankten 104, gs ag f pi itiadt E E in 5—6 Minuten zu erreichen

j i rf ei G : ' L ? L L y ; ; ; ä : D : j "e Ü 5 it: männlich iblih 8: D D ahnverwaltur "vereitwillig zuages i s bayern in Geltung geseßt worden, und ist demnach im ganzen | Synode über den Entwurf einer Verfassung für die | mit dem Bedeuten, daß sie, “wenn fie dieser L'eisung nicht Me R gena in dieser Richtung erfolgt. Wie der Kreis Zugang am 2. E S “PeibilG 3: acstocbent Mit bindung mit Marienböbe durch sogenannte Dampf-Omuibujie i die s Regierungsbezirk die Abhaltung von Messen und Märkten big | evangelische Kirche des Großherzogthums, erstattet | die Folgen fich selbst zuzuschreiben hätten. Jch bitte Sie, meine Her- mit der Stadt, fo können auch die einzelnen Städte mit einer | ¡ih —, weiblich —; genesen: männlih 1, weiblih 2; verbleiben am | &nglishem Muster stündlich mehrere Male hin und her fahren, bewirken zu auf Weiteres untersagt, und zugleich den Distrikts-Polizeibehörden | von dem bestellten Berichterstatter Professor Dr. Köhler, liegt jet | ren, den Schiffsrhedern und Kapitäneu Jbres Bezirks von diesen That- Bevölkerungsziffer von mehr als 40,000 in mehrere Einberu- | 25. August, 5 Uhr: männlich 1, weiblich 9. Ingolstadt, | lassen. Die Westend-Gesellschaft hat sich der Verwaltung der Dr édener zur Pflicht gemaht worden, veranlaßten Falls alle sonstigen | M Dru vollendet vor. Derselbe ist das Ergebniß der Be- | fachen Kenntniß zu geben und sie aufzuferdern, bis auf Weiteres keine fungsdistrifte zerfallen, unter der Bedingung jedoch, daß die- | 27. August. Stand der Brehrubr von Sonntag, den 24. Abends Bahn erboten, eine entsprechende Anzahl von Wohnhäusern für sämmit- außerordentlichen größeren Ansammlungen von Menschen, ins- | rathungen des von der Synode niedergeseßten Ausschusses. Die | Sciffe mehr nah Bilbao abgehen zu lassen. Empfangen Sie 2c. selben umfassen: an ländlicher oder gemischter städtischer und | bis Dienstag, den 26. Abends: Neue Erkrankungen 18, Todesfälle | lie Beamte, mit den nöthigen Garten-Grundstüen versehen, recht- besondere Feste und ähnlihe Versammlungen, die Fremdenzüge Berathungen hatten die Nothwendigkeit der presbyterial-\ynodalen d'Hornoy. ländlicher Bevölkerung von 8- bis 20,000 und azus\chließlich | ans der Zahl der seit Beginn der Epidemie erkrankten Per- Mors d Horzustellelt, und hat die Bahnverwaltung die dahin gehenden in Aussicht stellen ie öffentlihe Aufzüge und Tanzmusiken } Verfassungsform im Allgemeinen zur Voraussezung, da man Neun Generalräthe haben bereits ohne weiteren städtischer Beoölkerung von 5- bis 40,000 Individuen männ- | sonen: 7. Gesammtzabl dex Erkrankungen 71, Gesammtzahl | Vorschläge acceptirt, so daß mit den betreffenden Bauten in Kurzem in Ausficht stellen, sowie öffentlihe Aufzüge und Tanzm A d l Es E (i i: l lihen Geschlechts. Z M4 iele 5 der Todesfälle 30. Maching, 26. August. G-stern Abends | vorgegangen wird. zu verbieten. von vornherein eine andere Verfafsungsform für unmögli er- | Zwischenfall ihre Arbeiten vollendet. Der Generalrath der Hautes- 1 eslechts. Zu den Einberufungsdistrikten gehören alle famen hier 2 {were Erkcaufungen an Chole. Y Die Nummern 31 bis 34 (VI] Ä Ï

Der am 1. k. M. bei der Generaldirektion der Verkehrs- achtete, wenn das staatskirhlihe Konsistorialregiment in Wegfall Pyrénées hat einen Antrag Ducuings zu Gunsten des obliga- Ländereien des Kreises und der Stadt mit den auf denselben | Dresden, 28. August. Von gestern Vis heute Mittag, E A Gewerbe Wochenichrift lis t Zahrgang) von „Kunst und anstalten (Telegraphenabthei!ung) abzuhaltende Telegraphen- | kommen würde. Ueber die Nothwendigkeit der ersteren Verfassungs- | torischen Unterrichts und der Beibehaltung des gegenwärtigen befindlichen angesiedelten Ortschaften und son jegt wird die | neue Erkrankungsfall und 2 Todesfälle au dee Gholore e lden: f Nubusigie, redigirt vou D. b ea Ee furs, zu welhem ca. 80 auswärtige Postdienst-Aspiranten ein- | form als solcher wurde daher nicht verhandelt. Der Aus\huß bestand | Gesezes über die Ernennung der Maires verworfen. ganze innerhalb ihrer Territorien befindlihe und in die Revi- Meldung gelangt. Dex Kranfkenbestand beträgt somit heute Mittag, | C. Stegmann, Direktor des bayerischen Gewerbemuseums in Ven: berufen worden waren, unterbleibt in Rüsicht auf die dermalen | aus neun Mitgliedern. Der Bericht ist hinfichtlich der prinzipiell wich- Das vierte Corps der Paris-Versailler Ar- sionslisten eingetragene Bevölkerung in dieselben eingeschlossen | da in der angegebenen Zeit ein Gen-sungsfall nit zu verzeichnen ist, | berg (Leipzig, Kommissionsveclag von Hermann Schulte) haben fol- dahier bestehenden Gesundheitäverhältnisse. tigen Punkte lediglich ein solcher der aus sieben Mitgliedern bestehen- | me e, welches nach der vollständigen Räumung die vier Oft- werden. Zu diesen Distrikten werden in der Folge ferner nah | 9 Personen, welche fich jammtlih im Stadt-Krankenhause befinden. g-nden Znhalt: Nr. 31: Berliner Judustrie im Jahre 1872. München :

Die am 22. d. M. in Altdorf bei Landshut eingetroffene | den Majorität; die anderen zwei Mitglieder haben nur in einzelnen Departements beseßen soll, wird seinen Abmarsh am 20. Sep- ihrer Wahl unter Beobachtung bestimmter Bedingungen und in | In dea Ortschaften des hiesigen Gerichtsamtes find während der | Dee k. b. Kuustgewerbeschule in München. veipzig: Der Zeichen-

j Pionier j j 4 | Punkten zugestimmt und ihrerseits Minoritätsberichte erstattet i 1 E bestimmten Zeiträumen au diejenigen Personen zugeschrieben | lehten Woche nur noch 9 neue Choleraerkrankungen und 8 Todes- | Unterricht in der Volksschule. Gelnhausen: Der Verein für este Compagnie des 1. Pionier-Bataillons haí, dem „K. v. u. f. D. ü S 4 ( i * j tember beginnen und denselben am 15. Oktober beendet haben. den di lejeni [1 gugesch fälle (gegen 15 und 6 in der vorber egangenen Wol L Geschichte und Landeskund Eta L Dal Depeit für heisisthe zufolge, den Befehl erhalten, wieder in ihre Garnison nah In- | Der Bericht legt bei seinen Ausführungen den Regierungsent- | Das Hauptquartier kommt nah Nancy. werden, die von der Aufnahme in die Volkszählung eximirt sind. | “ien. 27 August, Vom 25. ¿zum 26. August Tis E 7 Aus dem Buhandel. Für die mes zur Beilage (Albumdecke). golstadt zurückzukehren. Dem vom Kriegs-Ministerium ergange- wurf nicht in seiner ursprünglihen Fassung zu Grunde, sondern Der _Liberal de Seincét-Bites: utcldet: Indlth 5 Mit dem Sammeln der Nachweise über die bewohnten | 54 neue A ai alis R: cobue E b vis d 1 Nen Kurie URfG: N b TeBiGimeth Et: L Notizen. Nr, 32: nen Befehle lagen die wegen der jeßigen Gesundheitsver- | în derjenigen, welche derselbe in den Berathungen des Aus- h t % He E. die Mitalicde j a et: Indem der Prâ- Ortschaften des Kreises und mit der Aufstellung von vorläu- | Prag, 27. August. Zu den am 26. d M in den Tämmiliben Porzellan-Fabrikation. Von Dr. Jos E St P enwaaren: und hältnisse erholten Gutahten zu Grunde, weshalb auch die | \husses erhalten hat, ein Verfahren, mit welchem sich die Kom- | sident der Republik die Mitglieder des Generalrat. es empfing, figen Bestimmungen über die Ausdehnung der Einberufungs- | Spitälern Prags verbliebenen 28 Cholerakranken sind gestern 4 hin- | nungen der Volksschule. Wien: Ausstelluna po, ‘Gei e a Abhaltung des Lagers bei Altdorf zu e Abu s missâre des Kirchenregiments und der Staatsregierung einver- gas er N die Versicherung, O e Arbeiten der Gürte[- distrikte auf Grund dieser Nachweise, sowie die Sagzumelpunkte | zugekommen. Von diesen 32 Kranken sind 2 genesen, keiner gestorben | Meister aus dem Privatbesibe in Wiéèn. 22 Erklärun g is E

Eine aus Generalstabs - Offizieren, Artillerie- und In- standen erklärt haben. Den größten Umfang nehmen die Er- A n Vau “i Ne das O er Seine Fee werden zur Einberufung und Einpfangnahme der militärpflihtigen | und 30 im Kranfkenstande verblieben. (Gravirtes Thürschloß aus der Roccoco-Zeit). Für die Werkstatt e genieur - Stabs - Offizieren zusammengeseßte technische Kom- | örterungen zu $. 1 des Regierungsentwurfs in Anspruch, in soll) ba igst egiznen würden. Die ursprüngliche Linie hat Leute sind die Kreis-Landämter beauftragt in der Weise, daß London, 22. August. Nach dem soeben veröffentlichten p1rla- | Notizen. Anzeigen. Nr. 33: Kurze Uebersicht der geschichtlichen mission is unter dem Vorsiße des General - Quartiermeisters | welchem Paragrapyen das Geltungsbereih der Verfassung um- mehrere Veränderungen erhalten, welche durch die Lage der fie alle diese vorläufigen Bestimmungen den Landversammlun- | mentarischen Auéweise über die Unglücksfälle im Ver. Ks nig- | Entwicklung der Thonwaaren- und Porzellan-Fabrikation. Von Ur. Graf v. Bothmer bereits in Ingolstadt eingetroffen und dort | schrieben wird. Der $. 1 lautete in dem Regierungsentwurf: neuen Forts, deren Stellung nun definitiv festgeseßt ist, noth- gen in den ordentlihen Sigungen dieses Jahres zur Prüfung reich von Großbritannien und Irland kamen laut Ausweis Dla, Arens. (Fortseßung). Berlin: Das Gewerbemuseum. Die bebites Erut B Pir 5 Nris "Suite A „Die evangelische Kirche des Großherzogthums, welche sich als | wendig gemacht wurden. vorlegen, erforderlihenfalls aber auh außerordentliche Sizungen | der Fabrif-Inspektoren während des am 31. Oktober 1870 beendeten Pläne egts Parlamentsgebäude. Dresden: Fabrikaticn von künst- An in Thätic Bod E IRALEE DIOELS G, MELLUHE ein Glied der gesammten evangelischen Kirche crkenat, umfaßt sämml- 828. August. (W. T. B.) Gestern hat eine Kon- zu diesem Zweck berufen und spätestens in zwei Wochen nach Zahres in Fabriken durch Unfällz 373 Personen ums Loben und 18,206 L L De E Der offizielle Bericht über die Welt-

M Men g . ¿L ner (na- | he evangelishe Gemeinden des Landes, lutherische, reformirte und | ferenz der Direktionen der bedeutendsten Eisenbahn, erfolgter Eintheilung des Kreises in Distrikte, den Gouverneur winden verleut, „In Kohlen- und Eisensteingruben kamen 991 Per- | Ged Frag erien von Gipsabgüssen. Ecrichtung von

Der Reichs- und Landtags-Abgeordnete Kastner (na- | unirte, unbeschadet des Bekenntnißstandes der einzeluen BGn eladen ® Ö : ndfi senbahn ; O LAOIEE strifte, euren | fonen um. Auf E.senbahnen verloren 404 Menschen ihr Leben und | Knstgewerbeshulen. Erklärung zur Beilage (Initial-n und Vignette tional - liberal) hätte sich wegen Beförderung zum Appell - Rath Der Aus\chuß beantragt mit 6 Stininee p 2 An- Gesellschaften bei dem Handels-Minister stattgefunden, ein Verzeichniß derselben einzureichen. 1761 trugen Verlebungen davon. Ja der Königlichen Marine büßten | n W. Dietterlin). Aus dem Buchhandel. Für die Werkstatt Lo i ; Z ; ; i ¿ L geg j in welcher über zeitweilige Herabseßung des Frachttarifs für Die Stadtämter der Städte mit mehr als 40,009 Einwoh- 603 Perjonen ihr Leben ein (hauptsächli ; i: der | ck Notizen. Anzeigen. Nr. 34: Kurze Uebersiht der ae\Hichtlichor einer Neuwahl zum bayerischen Landtag zu unterziehen, “hat | nahme des Artikels unter Weglafsung der Schlußworte von | el at ; A ) Pers ) (hauptsächlich dur den Untergang, der | z sicht der geschichtlichen aber dieselbe abgelehnt. An dessen Stelle hat nun der zweite | unbeschadet“ an S ßworie von } Cerealien berathen wurde. Dem Vernehmen nach beabsichtigt nern aber nur diejenigen, die nah der Bestimmung der Land- | Kriegsschiffe „Captain“ und „Slaney“) und 12,150 wurden verleßzt, Sntwicklung der Thonwaaren- und Porzellan-Fabrikation. Bon Hr. Ersaßmann;{,im Wahlbezirke München, ?Herzoglicher Hofrath und | " / j die Regierung au, den noch bestehenden Eingangszoll auf Ge- versammlung selbständige Einberufungsdistrikte bilden ollen, find | Tödtliche Unfälle stießen 13 Mitgliedern des Küstenwachtdienstes zu Q QUARS (&ortjebung). Wien: Der internationale Kongreß zur Anwalt Dr. Henle in die Kammer einzutreten t Sachsen-Altenb Al -_ treide provisorisch aufzuheben. angewiesen: 1} zu bestimmen, ob die Stadt einen Einberufun1s- | und 280 wurden verleßt. Jn der Handelsmariue wurden 213 Per- Erörterung der rage d's Patentschußes. Moskau: Die Kaiserliche

y S A1 E achsen-Altenburg. tenburg, 27. August. Der : Sus : distrikt bilden soll oder mehrere, und welche; 2) das Verzeichniß | sonen getödtet und 2964 verleßt. Die Zahl der Unfälle, die in der technische Schule. Erklärung zur Beilage (Ultpersische Fliesen).

Bayreuth, 28. August. Der Präsident von Ober- | Herzog is gestern Abend aus Eisenberg hier eingetroffen. In der Angelegenheit des Crédit communal is heute der Distrikte neb Angabe i Besta dthei f zelQuib | Staatsmarine stattfanden, erklärt sich durch die Thatsache, daß die | Aus dem Buchhandel. Für die Werkstatt. Notizen. ; franken, Freiherr Ernst v. Lerchenfeld, is heute früh am ; ; das Urtheil erfolgt und find Desprez und Caperon zu je Bevölfkerungszahl ps ateûons.. E 1 On Me und der | unbedeutendsten Verleßungen verzeichnet sind, da sie die Versczung Verkehrs- Anstalten.

Swlagsfluß gestorben. Elsaß- Lothringen. Straßburg, 27. August. Der | 5 Iahren, Lepelletier zu 2 Iahren, Mutricy zu $ Monaten Ge- 99a) patestens zum 1. Oftober 1873 den eines Mannes auf die Krankenliste nothwendig machen, ein Gebrauch Berlin, 29. Augast. Der Bau der Berl i -Eisen- Gouverneuren einzurcihen. Für die beiden Residenzen und | gs Ç IRiárine ni tirt Sie ' f A A : Berliner Nord-Eisen der in der Handelsmarine nicht existirt. Jn den Straßen von London | bahn ist in regem Fertschritt begriffen. Vor einiger Zeit haben auch anf

Ewe E A E A Ee A:

ute ch9 © eme P reen ria aare

ALAAI Mat It tbe

obn et Sai 7e

E A E Gr Mem Ur C r E E r io:

L

hiesige deutshe Kriegerverein, der erste in den Neichs- | fängniß und jeder der Angeklagten außerdem zu einer Geldbuße 7 _ s ì Ó Odessa werden besondere Bestimmungen erlassen werden. | wurden 213 Personen getödtet und 294 verleßt. Die Gcsammtzahl | der bis jeßt zurücgelliebenen Strecke vox 1nd hinter Demmin die

Sachsen. Dresden, 28. August. Der Erzherzog | landen, feiert C im Kasinosaale bierfelbst sein Sti f- F ¿res ; bi Carl Ludwig ist heute Mittag hier eingetroffen und hat \ih E E E F I E E von H : S. verurtheilt worden, : Man beabsichtigt, das neue Statut über die Wehrpflicht in | der in dem gedachten Jahre dur Unfälle getödteten Personcn betrug | Arbeiten begonnen. Von Dalldorf (ca. “1 Meile von Berli bis auf die Weinbergsvilla der Königin Marie bei Wachwih be- Vorfeier stait efuiidea hat. - Konzert, Festreden, Vorträge, Lied:r | S: Versailles, 28. August. (W. T. B.) In der heutigen dem ganzen Reiche und im Königreih Polen einzuführen, mit | somit 5543 uud die der Verleßten 34,861. | Oranieuburg und von Orauienbucg bis Grüneberg ist das Mi in) bi tén. und au f d aus ließender B s if bilden das Pro E Der Sizung der Permanenzkommission richtete der Deputirte Ausnahme von Transkaukasien, des turkestanschen Militärbezirks, Kunst und Wissenschaft. den Erdaxrbe ten fast völl'g vollendet und wird auf dieser ca 54 Meilen

g / Jozon von der Linken wegen der Maßregeln gegen die Journale des Küstengebiets von Ostsibirien und des Amurgebiets, der Be- Stuttgart, 26. August. Die erledigte Stelle eines Ober- | (gen, Strecke mit dem Legen d's Oberbaucs vorgegangen. Auch der

Leipzig, 29. August. (W. T. B.) Der gestrige Abend : i 3 XY L s iy N L: ; y 6s Mul. L gen L L p3tg, gut. ( ) gestrig General der Infanterie und Commandeur des XV, Armee-Corps in den im Belagerungszustande befindlihen Departements eine zirke Ssrednekolymsk, Werchojansk und Wiijni, des Gebiets Ia- | Bibliothekars der Königlichen öffentlichen Bibliotbek „ierselbst ist pet e L aa A U e Daurchshüttung des dur / O ruh enqstandenen Sees dergestalt wieder hergestellt, daß

und die vergangene Nacht sind hier vollständig ruhig verlaufen, | hat den Verein dürch ein Anerkennungs\threiben und dur feinen ; ; ; : ' fe L D i uge L es fand nirgends eine Ansammlung größerer Menschenmassen Belt geehrt 2E einen reichen E A SolCbinaan Anfrage an die Regierung, indem er auf das fehlerhafte, unge- kutsf, der Turuchanskischen und Bogutschans kischen Abtheilung | dem seitherigen zweiten Bibliothekar an derselben, Professor Hey d, ihwere Arbeitszüge de E, E af tt. Das Militär blieb in den Kzsernen konsignirt d iotii i g ô 3 seglihe Verfahren bezüglich des Belagerungszustandes in mehre- des Gouvernements Jenisseisk und[der Bezirke Beresow und Sur- | unter Verleihung des Titels und Rangs eines Ober-Studienraths, über: | [Here Arbeitszüge denselben täglih pasfiren. Das Erdplanum ist statt. N En und patriotischen Zwecken eingesandt. Lt ; ren Departements, namentlich in dem Departement des Vosges 3 A ore irk- | tragen und die hierdurch erledigte zweite Bibliothekarstelle der | |e!ner fertig zwischen Grimmen und Voigdehagen bei Stralsund, etwa 98. August. (W. T. B te ift Sat Weiibha, | E Se E p g gut des Gouvernements Tobolsk. Ferner sollen von der Wirk- | trag-n und Hterdurd igle 3 Bibliothekarstelle der | 3 Meilen und auf de éren Dla und, Württemberg. Stuttgart, 28. August. (W. T. B.) - August. (W. T. B.) Heute ist hier der eôtrï 9: | hinwies. Der Minister des Innern, Beulé, erhielt die Legalität samkeit dieses Statuts eximirt sein: a. die Kosakenbevölkerun seitherige dritte Bibliothekar, Professor Dr. Wintterlin, vorgerüt 19,5 Meil (0 a Sia gröyeren Jheile der Mecklenhurgischen ca. C E iniax bes a Satalichen Sauses M für 40 tag von Unter-Elfaß eröffnet worden, Von den zu dem- | gder Verhängung des Belagerungszustandes über die gedachten aller Benennungen und b. die E jegt Von - Der Qs idt und diesem zuglei das erledigte Nebenamt eines Inspektors des S Var Bag orbidaa O ier wird mit dem Legen des Ober- Auswärtigen Angelegenheiten, v. Wächter, is auf LeraeMibinen Q e Dee lee Bec 15 Sul g, | Departements aufrecht. Auf eine Anfrage Léon Say's darüber, diopensirte nicht einheimische Bevölkerung des nördlichen Kauka- | worden" ntiquitätenfabinets in widerruftiher Weise verlichen | sind, wo Wasserstraß-n pie BalWt reiten, Leiden! Aa E sein Ansuchen pensionirt und das von ihm verwaltete Ressort 4 äfideriten déx Moe O: No 20: ob die Regierung von ihrem Rechte, in Bezug auf Cerealien, sus, des Gouvernements Astrachan, der Gebiete Turgaisk und No u MWM.A V 2 O massen find bis jeßt ca. 2 Millionen Centner bewegt und von Brüen interimistisch dem-Iustiz= Minist Mitt t. Abe wurde zum Präsidenten, der Kreisarzt und Bürgermeister Rack die Flaagenzuschlagsfteuer und den Entrepot hon vor dem Uratsr-—und- aller Gebiet d G i: - Im Verlage von W. A. Brockhaus in Leipzig ist die 5. sind 52 Stück größere uud kleinere fertig gestellt. Von Schiens MIOENR em-Justiz-Minister v. Mittnacht übertragen | qus Benfeid und der Professor Goguel von hier zu Vize-Prä- | 1 HÖftober aufzuheben, Gebrauch machen werde, erklärte der Westsibirien evielte und Gouvernements von Ost- und Folge IL[, an 1873 des von Fr. v. Raumer begründeten | Kleineisenzeug sind bis jeßt 146,750 Gl G e 2 . . . . 26 7 . 1 1 M Î ck 3 ü erc n 4 , fo, S EE r S î V T Bu Wes Friedrichshafen, 2, August. Die Städt prangt feit sidenten, Julius Klein von hier, Pasquai aus Wasselnheim und Herzog von Broglie, der Ministerrath habe bereits von morgen 28 Wau (W. A D) Der Kaitor 1 acfert us L : I On von W. H. Riehl | 81,000 Stück Schwellen geliefert. Desgleichen hat die Lieferung der E t T Aae ,_| Re aus Zabera zu Sekretären gewählt. ab dieselbe aufzuheben beschlossen i A Mos A s | 1 ge] E l D D Aer Vor Ne Dand enthält: „Die Kapitu- | Betriebsmittel begonnen und werden in diesem Jahre ca. 160 Arbeits- Ç neh : s “e C9 Ueber Lothrinagi\h- Ti f : 2A ; ; 6 4 E S gUngs Mr es Weneruis | und Güter-Waggons zur Ablieferur n. Mi Ç 4 Sonntag früh im Festgewand. Am 17. Iuri 1851 hatte die U Lothringish-Saarburg hat si gestern Ö ) bend nah Moskau abgereist lation von Ulm“, eine Denk- und Bertheidigungsschrift des Generals d Güter-Waggons z liefernug gelangen. Vit dél! So Ea Schwester des Königs und Mutter der Braut, die Prinzessin Nachuittag ein sehr hweres Gewitter mit Hagelschlag entladen : \ Die Cholera ist dem Vernehmen nach au hier Mat; eineknlturgeschichtlihe Kbbandl:1ng von Georg Weber in Heidelberg : ist auf einzelnen Bahnhöfen begonnen worden. Mit dec À 18fübr, M Auguste, ihre Vermählung mit dem Prinzen Hermann von | der fast alle See Jeden 40d bie SURe us rien S Spanien. Madrid, 28. August. (W. T. B.) Ein Be- bis jegt jedoch nur in sehr mäßigem Grade zum Aus- | Der Uchergangöprozeß zweier Weltalter und François Rabeiais"; von | der Bauwerke zur Einführung der Bahn in das Weichbild Berlins Sachsen-Weimar-Eisenach gleichfalls in der hiefigen evangelischen HetBiistet fat ! y L me L E e La s rltifaea San i E : L bruch gekommen. M Da Bitter li b N a f E A werden. Man hofft, mit der Ausführung des irche gefeiert. Heute follte die Vermählung ihrer Tochter, c n e : c E i ( N UL l foriPo L Ih Horko mio Pl gere der verstorbene Kirchen- | Empfangsgebäudes noch in diesem Herbste anfange ‘ó 9 G ARi e Seuline Ui L deni Geben, f 40a D Meg, 28. August. (W. T. B.) Bei der Eröff nung | Bestimmung eines Ortes zu verständigen, an welchem die gegen- Schweden und Norwegen. Stockholm, 25. August, historifer C. L. Th. Henke die biographische Studie „Theodor Agrippa | Dispositionen sind dahin getroffen, déh vie Sirete Belt Uet caee SuSsen-Weinar-GisenaG biér Nattfinidéw" Son ‘am des Bezirkstages für den Brzirk Lothringen erschienen wärtig im Besiß Großbritanniens “befindlihen \panischen Der Herzog von Nerike, jüngster Sohn: des Königs, ift am d Aubigné N R. von Liliencron eine literarhistoris-fritische Analyse |} burg im August des nächsten Jahres dem Betriebe übergeben wéthen Sonntag, an welchem die Fürstlichen Gäste des L E s dem | 291 33 zu demselben gewählten Mitgliedern 31, und von diesen | Fregatten der hiesigen Regierung zurückgegeben werden Sonnabend, nachdem er ih wähcend dieses Sommers bei der a den „Weiykunig Kaiser Maximilians 1.*, und endlich theilte | kann. Die Strecke Neubrandenburg-Stralsund soll am Schlusse des C S L S s L R. leisteten nur 10 den vorgeschriebenen Eid; der Bezirkstag ist | können Prinzessin Eugenie auf Fridhem aufgehalten hat, in Begleit Sha bo s erte aus den Denkwürdigkeiten von Karoline | Jahres 1874 vollendet sein. Gottesdienste anwohnten und des Nachmittags eine Wasserfahrt deshalb nicht beschlußfähig g L: Ls nas 3 S ug J If, egeellung | Schule über das „Komödiantenleben des vorigen Jahrhunderts“ mit. New-York, 28. August. (W. T. B.) Der Hamb g nah dem Untersee machten, legte die Stadt ihren Flaggenshmuck E Der Postpadtet-Schiffdienst zwischen S- ntander es A pt d Von Wisby hierher abgereist. 1 Landwirthschaft. dampfer „Silesia“ ist heute hier eingetroffen amburger Post- an. Am Montag \s{chmückten »sich die Häuser reiher mit Guir- nnd Bayonne beginnt heute und sind alle Vorkehrungen ge- N riet A Vf et“ erhielt aus Christ ¿4 Lg die telegraphisch e Von der ersten Versammlung deutscher Forstmänner j landen, Blumen und Inschriften. Die Illumination des Schloß- E : troffen, um eine etwaige Störung dieses Dienstes fern zu halten. acricht, daß der vormals norwegische Staats-Minister Due be- | i beschlossen worden, daß die zweite V-rsammlung im Jahre 1873 | ; artens hatte ihr Gegenbild an dem Trajektshiff, zwei weiteren Desterreich-Ungarn. Wien, 28. August. (W. T. B.) i , ; 2 x / denklih erkrankt sei. in Mühlhausen in Thüringen tagen soll, wozu die Geichäftsfüh- Aus dem Wolff'shen Telegraphen-Bureau. Barüpfecn und ciner großen Zahl Nachen die ‘alle diht mit Dem „Neuen Fremdenblatt“ zufolge wird das Kaiserliche Die amtliche „Gaceta“ publicirt das Ges eb über die : rung alle Forstwirthe und Freunde der Forstwirtbsh ft auf die Tuga Wien, Freitag, 29. August. Hiesigen Blättern wird aus Zuschauern gefüllt LN anze ibrer Zaenen Ub ¿’bew Son: Defret, durh welches der alte Reichsrath aufgelöst wird, | Deckung des Defizits. Dem „Imparcial“ zufolge hat die Dánemark. Kopenhagen, 26. August. Prinz | vem 7. bis 11. September d. J. einladct. Gegenstände der Bera- | Salonichi gemeldet, daß auf Grundlage einer zwischen der Pforte Arie degenidet freuzten 2 S gleichzeitig mit der die Ausschreibung direkter Wahlen anord- Regierung Aussicht, gegen Verpfändung der Erträgnisse der Friedrich, der Bruder des Königs, is atn Sonntag auf. | thung werden sein; 1). Mittheilungen über beachtenswerthe Vorkomm- | Und der griechischen Regierung abgeschlossenen Konvention die E GSe Vormittag füllte si die Sgloßkirche in allen ihren nenden Verfügung spätestens am 10. September publizirt wer- | außerordentlihen Steuern, 500 Mill. Realen aufnehmen zu Schloß Fredensborg eingetroffen und wurde am Bahnhofe vom | nisse im Bereiche des Forstwesens, über gemachte V.rsuhe und Ec | Kommandanten der türkischen und griehishen Truppen in Zu- Z T ; L h 7 den; die Einberufung des neuen Reichsraths soll am 4. No- | können. Diese Summe dürfte zur Zahlung der fälligen Cou- König und vom Kronprinzen empfangen. fahrungen x. 2) Die Reduktion der Brennholzsortimente | kunft gemeinschaftlih gegen die Räuberb in T i L [ ch \ N g ô p ) ) geg ande Räumen mit ciner dihtgedrängten Gemeinde. Um 11 Uhr be- N E g ) z 1; - O ? dane G6 ; n in Thessalien x 8 g s E i vember erfolgen pons und zur Deckung der zunächst erforderlihen Ausgaben für Wegen der bevorstehenden Münzreform werden in | W den festen Inhalt erfolgt in den verschiedenen Ländern operiren werden. wegte fi der glänzende Zug dur) das von der Stadtgemeinde i die Kriegführung ausreihen. Außerdem fei die Rede davon Zukunft von der Nationalbank in Kopenhagen keine norwegische | Zeslands leider nah , verschiedenen Säßen, wodur eine Konstantinopel, Freitag 29. August. Der rus Fe Sa Roe E E Tue DE E Ns T 27. O E Dat usion der Unio- | die Bank von Spanien mit der durch das Geschß über das De- und s{hwedische Speziesmünzen in Subfititt Atgenbnm S Da, E. oeerige Ter E E cs S sandte General Ignatieff hat ohr eia Sultan l A8 en Freudenfalven der Stadtgemeinde in die würdig geschmüdckte | nisten un ationalen ftann als gescheit - ; f i 1: L M ; : nit angezeigt, eine Gleichheit dieser Säße anzustreben, und auf x - Kirche. Der Lber-Gotpredider, Prälat von Gerok, hielt die Pre- dés ; der Unionisten-Klub beschloß E ning e Aus- folg ie Me E zufolge, ties E: s Vf q ee i bt, rats Va Des 3 gt e Îlge cine Bln 14) Crmbgtid! 6 Weide leisen. S ¿aas digt über das Psalmwort: „Das ist der Tag, den der Herr ge- | gleihsgesez anzunehmen, doch sind in der Partei Differenzen j ¿ ; , Drr E ‘tnennáf ce B MUEQIE ZU prüfen Yat, | 9) Horstafademie oder allgemeine Hochschule? 4) Eatwurf. eines Wald- | relsen, macht hat, lafset uns freuen und fröhlih darinnen sein“, und | entstanden, die nunmehr die definitive Absonderung der soge- bis Eintr B Ce roe P ge Aus fowahl für Mag p Le Gericht n Dânen au M en N Nies, 108 Grat T das Deutice Renk D nahm darauf die Trauung des oen Paares vor. Bei dem nannten Rauchianer, circa dreißig Mitglieder, von den andern im September ihtén Anfang tenen und wene 16 T Wärgen wonächst die Kommission hierüber ihre Vorschläge E land organisirt, und welche Organisation vereinigt in sich die tieittck Königliche Schauspiele. Se ccidctn. ge grie pre un “der Oris zeiftliche A E das Syndikat ‘der Schaßgläubiger unter Vorsiy des Finanz- | hat. Dieselbe besteht aus 7 Mitgliedern, nämlih Profeffor Zariaene Vple der Erlaß eines deutschen Holzdiebstahls- Gesehes Sonnabend, 30. August. Opernhaus. Keine Vorstellung. Äbeereite Sim ezne gemäß der Sitte der hiefig G e , Triest, 28. August. (W. T. B.) Die Königin von | Ministers zu einer Berathung zusammentreten. halten als Vorsigzenden, Bankdirektor; Etatsrath Levy, Stadt- | Lnschenswerth? Gewerbe und Handel „Schauspielhaus. (163. Abonnements - Vorstellung.) Die L / E j N Griechenland if heute Nachmittag 4 Uhr hier eingetroffen Nath aus Karthagena eingelangten Nachri û ngenieur; Professor Colding; Iustirmeister Bruun; den i 9 L Gavelf t B à gürtlichen Verwandten. Lustspiel ix 3 Aufzügen von K. Be- gelischen Gemeinde, der sie hon bei der Vermählung der hohen und sofort nah Wien weitergereist. (t in G d Aufstän disch f Met achrichten wa: Grossirern L. P. Holmblad und C. E. Thune sowie de M its i IEE, 29. August. Nachweisung des in Berlin ein- und aus- | nedix. Anfang 7 Uhr. Mittel-Preise. e u A Ci vas E E L o 16 Mng 1872. Quai ju Wasert, B40) Helial, Sie: | er Santa, 21-, August, Opernhaus, (151, Vorstellung) : » eiz. ern, 27. August. m Sonntag, den 25. ; / S ; i, N kohlen, 36,449 . Torf, 42,050 Kmtr. Holz; ube TTS O ouvadour. per in en. usik von Verdi. Ballet die vor Karthagena liegenden ausländischen Kriegsschiffe der- r Ge, S R Kuatr. Hola: u Lande: 775,672 | von P. Taglioni, Leonore: Fr. v. Voggenhuber. Azucena:

mtr. Holz. Summa 863,172 Hektol,

Nah den Beglückwünshungen und dem Festmahl, zu dem au : ; n ; Wi C 1 i C S2 i : 0. M16, fand in Lutry die Enthüllungsfeier des Ruffi- | selben ein Wiederauslaufen nicht wieder geftatlen - würden, Steinkohlen 1c, 36,449 Kunr. Torf, 14454 Kue bol wes Lton | Frl. Lammert. Luna: Hr. Schmidt. Manie Hr. Diener y 90, © á ' fe d): V J. G N E 4 G . . - .

die Beamten und die geifilihen und weltlihen Vertreter der | Monumentes statt. Dasselbe zeigt die Büfte Ruffy's, i e Í s S é it Tei j : Stadt geladen worden waren, trat daé neuvermählte Paar eine ; E ne fle Buy s, __| Admiral Lobo hatte mit seinem kleinen Geschwader sih nit nah Die Nr. 35 des „Preußischen Handels - Archivs" hat O alen a2 ; S Ge Anfang 7 U ittel-Prei Rälse fiber den See die benachbarte Schweiz at. weißem Marmor, über dem Sarkophage, an einen Obelisk an- Port Mahon, sondern nah Gibraltar begeben. Briefliche a O. ¡Bren bi 1 ) ande Reich: ia, ge! V ale: O Heftol., Steinkohlen 2c. ; zU Lande: 89,868 Hefktol. fang 7 Uhr. Mittel-Preise. gelehnt. Auf den drei anderen Seiten des Obelisken liest man Mittheilungen aus der Umgegend von Karthagena machen es anntmachung, die hier in Umlauf befindlich n VAnWaA Reich irsinzen k blen 1. 270K f bol G N S O Da O S E S L : ; : ¿ie = ; ; 4 Ing ( ei t 1 1 P ¡ v ‘n S ohlen 2c., 2 mtr. Holz.

Baden. Konsftanz, 26. August. Für den in den Tagen Bui tue Bit T Rae tg s 0 but E Ce wahrscheinli, daß die Regierungstruppen mit den aktiven Ope- betreffend, Schweden und Norwegen : Abänderungen des Zolltarifs Der von der Westend-Ges ellschaft H. Quistorp Die in den Königlichen Theat s vom 31. August bis 4. September hier stattfindenden vierzehn- clo. lo 16 Ties 100A 3 / ration | rgtionen gegen bie Stadt heute beginnen werden. für S EDedeD Uruguay: Werthfeststellung auêländischer Münzen. | & Co. unternommene Bau der Wasserwerke am Teufelssee | xg 4 Ei R A Thea ern gefundenen Gegenstände ten Allgemeinen Verbandstag der deutschen Er- ec. v j E tik: E Uebersicht des H 1ndels und, der Schiff- it soweit vorgeschritten , daß außer ‘den bereits verbundenen Saul vert Juf E innerhalb 4 Wochen bei den werbs- und Virihshaftsgenossenshaften i folgen- | Genf, 2. August. (W. T. B) Der große Rath Italien. Rom, 25. August. Eine außerordentliche Jum Vorjahee, Spanien: Diet Ms Jahres 1872 im Vergleich | acht und den außer ‘diesen in diesem Herbst noch fer- | Haubpolizei - Juspekloren Schewe (Operuhaus) und Hoff- des Programm in Ausficht genommen : hat das Geseg über den fatholischen Kultus mit einigen | Kommission von Kardinälen und Bischöfen if mit s Pre f Paniene Pie Handclsbewegung Portoricos im | tig "werdenden sechszehn Brunnenkessein die Bedürfnisse West- e tfler (Shauspielhaus) in Empfang genommen werden.

1) Senntag, den 31, August, Abents 7 Uhr: Vorversammlung | Abänderungen im liberalen Sinne heute in dritter Berathung | der Revision des Manuscripts der Geschichte des vatika- ae des S LAS 0 OOUIGEIOS fe 2A A, Sib C eno U, e Ee Bes, I die an N r rv der betreffenden Sachen in der , z í Erledi (2 : i i i iti Anfili , S1 = z C E x enburg angrenzc ’rrain V / i inder im Saale des Museums (zur Ecledigung sämmtlicher 1ormcllen Fra- } angenommen. nischen Konzils bis zur Definition des pôpstlihen Infalli- bericht des Konsulats zu Swatow für das Jahr 1872, Türkei: | trinkbaren Wasser vefriedigt werdén dönnen. Die Mae dee Sai Weiteres ausgehändigt" 1) eren. Mesecinn Me R E