1873 / 205 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Elberfeld beschäftigte König- armenverband Koesen. 11) Ortsarmenoerband Hannover contra | jestät den Deutschen Kaiser auf der Durchreise von Regensburg Sni 000 :

ise Regieruna Aer Beer fd rh 8e | Bectiartg Dees Pagemémerband anden,” IN E | E en dle R e Ziel connertten ju la el Boe Mga | @esanzic Fe L820 von Brogtie mit ern der auf Grun er en Erla om 28. - erlau contra Ortsarmenverband Lauban. - : j D i afen, \oll darin liegen, I glie wird morge

tember v. I. (Gesez-Sammlung Seite 637) mit dem 1. Sep- Eer B. tis Pee Ia ages n E Ls E lepbezi Saudiage au De S si “inberufungstage die Verzinsung aufhört. Yber —: 80 Ai wirr Sar 4 S N éartu20 rate Si A Statistische Nachrichten.

rtsarmenverband Trzemesznow contra armenverban ellten j nächsten Stä r - O O aus ; - August. (W. T. B.) „Journal-of iel“ L Berlín, 30. Aüguf ; : 5

T fa d was behufs Einführung einer allgemeinen Einkommensteuer gay den duenen Hundertmarkschein SEPG A werben, fd [ags st a Agptrlag p dur e F E Breiliee: ne h di cia h At T o Ae d - es

aatsdienst geschiedenen Oberbaurath | treide und er Entrepot für den Import von Ge- | Ganz fp Ceres Königsberg, Tag des Aus E Provinz

t - | Ganzen find bis zum 9. Auguit 8 ag des Ausbruhs: 22. Juni, im

« Lugu!t 892 erfranft, 352 gestorben; Re- ; g.=-

tember d. I. zu Essen in Wirksamkeit tretenden Königlichen 1VeT Eisenbahn-Kommission bestellt worden. des Gutsbezirks Szydlowo 11. Ain 15 Er R ]

i S i A E vorzulegen und die Grundsteuer und die Gewerbe- und Personal- ist der B 2 M

Justiz-Ministerium. Bis zum 9. August d. I. waren in den Münzstätten | steuer einer Revision zu unterwerfen, dur welche dieselben von Titel Baurath er aumeister Exner zum Baudirektor mit dem tember v. X ehl aufgehoben wird. Die unterm 14. Sep- | Bez. Gumbinne

Der Gerichts-Affessor Dr. Grüter in Dortmund if zum | des Deuts Ó en Reichs in Zwanzigmarkstü>ken 697,391,760 | ihren wesentlichsten Mängeln befreit und in ein möglichst rih- nannt worden. s{leppuna de versugten Maßregeln zur Verhütung der Ein: s 31. Suli 12 Tag des Ausbruchs: 2. Juli, im Ganzen find bi

Rechtsanwalt bei dem Kreisgericht in Herford und zuglei<h zum Mark und in Zehnmarkstü>en 126,662,630 Mark ausgeprägt | tiges Verhältniß zu einander geseßt würden, hat das Finanz- L Samburg, 28. August. Das nunmehr definiti del 3- Mf if, Rinderpest find dur einen Erlaß des San- bru<s: 2 Juni. et Ra gest.; Reg. - Bez. Danzig: Tag des. Ai

Notar im Departement des Appellationsgerihts zu Paderborn, | worden. In der Woche vom 10. bis 16. August d. I. find | Ministerium, was zunächst die Reform der Grundsteuer Ee Staatsbudget für 1873 weist d SYE DeRNIE. BoNge- Bestimni1 nisters alei<falls wieder aufgehoben; indessen foll die | 8st, davon find in der Zeit "ind bis zum s. August 573 erkr., 323

mit Anweisung seines Wohnsizes in Bünde, ernannt worden. ferner geprägt in Zwanzigmarkstü>ken: in Berlin 6,011,180 | anlangt, die Ausarbeitung von Geschäftsanweisungen für effelben gegenüber eine Mindereinnahme E s par genannte n S dur) welche der Transit und der Import von s\o- 110 gest. ; Reg.-Bez. Metientieets 91. Juli bis 8. August 248 erkr

j : Mark, in Hannover 1,825,880 Mark, in Frankfurt a. M. 3,300,220 | die Umlegung der Grundsteuer und der Gebäudesteuer dur und eine Mehrausgabe von Crt.-Mk, 82 594 n Crt -Mk. 29,425 reften in m Skeppenvieh, von frishen Häuten und sonstigen leb. © | im Ganzen sind bis zum 8. August ¡248 des Ausbruchs; 22. Mai,

Evangelisher Ober-Kirchenrath. Mark, in München 1,500,840 Mark, in Dresden 1,553,360 | einen bewährten Sachverständigen veranlaßt, und dieselben einer daß fich das aus den Uebershüssen ‘frübe . 15 Shill. auf, fo E M DFanren, sei es zu Wasser oder zu Lande, E in der Zeit vom 1. bis 8. August E agt De gest., davon sind

Der zum Oberpfarrec in Wolmirstedt berufene bisherige | Mark, in Stuttgart 1,104,840 Mark, in Karlsruhe 401,520 | aus hervorragenden praktishen Landwirthen und andern Sach- mende Defizit - auf Crt.-Mtf. 112 0:9 Ee zu entneh- M erhalten bleiben. i , Fn Brandenburg: Stadt Berlin: Tag des L gest. 2) Provinz

Oberpfarrer und Superintendent in Arendsee, Jul ius Hein- | Mark und in Darmstadt 331,360 Mark, sowie außerdem in | verständigen zusammengesezten Kommission zur Prüfung und öwar im Ganzen auf Crt -Mf 835,019 E, höher, und daß der E E Vernehmen na soll jeßt definitiv bestimmt fein Zeit M bis zum 26. August 182 erkr, 127 g "K A1. Zulf, im Gans

ri< Raabe ist zum Superintendenten der Diözese Wolmirstedt, | Zehnmarkstü>en: in Berlin 27,850 Mark. Begutachtung vorgelegt. Die Mehrzahl der zur Theilnahme Das Budget selbst erreicht die Summe pot Cr p O baa Schloß F rozeß Bazaine niht zu Compiègne, fondern auf | Tag dey N 26. August 15 erkr, 9 wit: Ma a Zu Dor

Regierungsbezirk Magdeburg, ernannt worden. Die Gesammt-Ausprägung stellt sich demnach bis zum | an dieser Kommission Eingeladenen hat si< gestern Vormittag 15 Schill. t Crt.-Mk. 17,180,884. Prozeß rig bei Versailles verhandelt werden soll De: 99 erfr geg im Ganzen sind bis zum polSdam:

16. August d. Is. auf 840,111,440 Mark, wovon 713,420,960 | in hiesigem Landhause versammelt, wo dieselben vom Finanz- ori ite H Kurzem beginnen, um, wenn möglih no< g im Ganzen sind bis E e: Sranffurt : Tag des Ausbruchs: 9. A

E Minister Freiherrn v. Friesen begrüßt wurden und nach er- werden erzusammentritt der Nationalversammlung beendet zu | 2tit vom 27. Juli bis 3 August 1G 24 gest, davon sind in der

: zl | mern: Reg.-Bez. Stettin - L Pir erfr., 11 gest. 3) Provinz Pom-

s : ag des Ausbruchs: 3. August, im Gan-

S S S E M ——— | Mark în Zwanzigmarkstü>en und 126,690,480 Mark in Zehn- Oesterreich-U olgter Wahl des Ober-Forstraths Iudeih zum Vorsitzenden : 5, MeNterreic-Hngarn. j folg ) Forstrath < 3 rsi istrianis<hen Saudta Wien, 28. August. Der vom Spanien. Madrid, 29. Augu? m | Bez Poser; unt 8. August 7 erfc., 3 gef i , J. luguft. (W. A B.) Die Bez. Posen: Tag des Ausbruchs 57 R D Provin Posen: Reg.- C / anzen fi:

marfstü>en bestehen. sofort ihre Thätigkeit begonnen haben. g gefaßte Beschluß, betref / E wendung des Landes tulturfouda n R die Ber- Cortes haben in heutiger Sißung bes{{ 9 Mine i ; ¡ie Aufnahme eines ger Silzung beshlo}sen, den Antrag be- | ?: Auguft 100 erfr,, 51 gest.; Reg. - Bez Brómb L d bis zum T #270 J e Apo c. erg: ag des Ansë-

Angekommen: Se. Excellenz der Me Gor und mg

Marschall und Ober-Stallmeister Graf von Pü>ler aus Ga tein. Ger Beuttgrribà s ; é

| ; 2 5a A g der Zölle und gemeinschaft- L L i; ; :

Se. Excellenz der Erste Kammerg.richts-Präsident, Wirkliche | [ihen Verbrauchsseuern im Zollgebiete des Deut- Rear: gena qu A A L Der Darlehens von 100,000 Gulden zur Erricht iner 9 trefs Suspension der Sigun É bruhs: 26 S

Geheime Rath Dr. von Strampff aus der Schweiz. : \chen Reichs in der Zeit vom 1. Ianuar bis Ende Iult d. I. Nas E L e ÂE iTippSthal A8 1e \<hule in Isirien ist vom Raifer genbil s E A>erbau- In einer gestern Abend 10 Ub, t Betracht zu ziehen. “A 2E Mai, im Ganzen sind bis zum 31. Juli 559 erf 5

Der Hofmarschall Sr. Majestät des Kaisers und Königs, | belief fih auf 52,517,280 Thlr. gegen 43,242,950 Thlr. im ent- pf gia: E A A Erb. geslécn Vorla / E Besuche 80. August. (W. T. B.) Die L , | begonnenen, heute früh 3 Uhr zu E Jr unter Castelars Vorsitz | gest." 5) Provinz Sue, Seit, vom 10, bis 31. Juli 409 E i

General-Major Graf von Perponcher aus Schlesien. sprechenden Zeitraum des Vorjahres, is alfo um 9,274,330 Thlr. s Königli es Hofes Viet aritótlen e Ven E q vg 2 nd isst in Begleitung von zwei S Sre ac L Sules der Cortesmajorität hob Sahriar E n L Ung burg: Tag dez S Neg.-Bez, Magdeburg? a. Stadt 2

i oder 219 Is gestiegen. Cen sind jevo< B ug l gereist. S der E. hier eingetroffen. Auf dem Südbahnhofe ies Menge von Gefahren, mit denen die Freiheit A bei der Auguft 21 4 exfr., 91 gest bér N L Ven find bis zum 7.

bringen die für gemeinschaftliche e<nung gezah ten Ausfuhc- Heute verließen der Gro ßherzog und die Großherzo - R L [er, die Erzherzöge, der Großfürst Con- Leidenschaft mit Anwendung von Gewalt ent Ae sei, der 74 E 67 gest.; b. im übrigen Reg. - Bez ra vom 1. bis 7. Aug.

E p er ofen dgs A E E gin von Sachsen mit Prinzessinnen-Töchtern, die matischen Cas, E E d, die Minister, die Mitglieder des dipl iz Um wies auf die Resultate hin, die die Realen, ile Provinz Schles find bis zum 7. August L gabe 5 n D - 1 C . . . . G d B 0e D E ? - . ', 1 ( l : i Sthlesien: $ .-Bez Ux] Ds i , 9 gest.

; Í X | Prinzen Alexander und Heinri der Niederlande, nd die Generalität zum Empfange eingefun- | fat nen, C S R disch die Errichtung von Einzel im Ganzen sind bis zum 12. August 147 Sre Ausbruch: : 28. Suai,

fständishen Bewegungen erzielt habe | Zeit vom 29. Zuli bis 12. August 73 erke. “F, i S

Personal-Veränderungen in der Nrmee. | verble N jen Corps und = C1 S e <Z diejenige des Vorjahrs um 7,648,577 Thlr. oder 18,2 Proz. Prins Hermanu von Sachsen-Weimar mit Gemah- en. Der Kaifer geleitete die Königin in den oartes E Offiziere, Portepee-Fähnrihe 2c. übersteigt. Auf die einzelnen Abgabenzweige entfallen hiervon: inz ) Io ein Cercle abgehalten wurde, und fuhr Ea E eke T | und erklärte, alle Liberalen müßten ; z. Oppeln: Tag des Aust elben | stehen, um auh die : jest zusammen | zum 2. Juli 182 ce. “usbrus: 11. Juni, im Ganzen t , ) ‘0. Juli 182 erkr , 103 gest. davon sind t U ind, H

A. Ernennungen, Beförderungen und Verse:ungen. Fin- 97 16 : en 1872 e | lin nebst Söhnen und Töchtern, endlih Prinz Gustav von nah der Hofbura. derale Den 16. August 1873. Datlin, Scc. Lt. von der Inf. T R s B bt ra O h E Sachsen-Weimar nah mehr tägigem Aufenthalte das Kö- Aer, % Auraus i wegen R 22 Carlisten zu befiegen; die Fr a G La e erfr, 103 des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 75, in das Res. Landw. Bat. | 5'453" E ' h fa niglihe Hoflager. Cent « August, Im neukonstituirten Klub des A eorganisation der Artillerie mü} E O | O al 08 al? / 08 gelt. 7) Drovim £ ; ; 1 2 2,453,755 Thlr.), Salzsteuer 5,579,401 Thlr. (mehr 90,030 e legte die Kommission den Entwurf cines ? | werden. Er hielt ferner seine Ansicht betreffs 9 endlih gelóst | Lüneburg: Tag des Ausbruc<s: 17. August ir erover: Landdrostei Baden. Karlsruhe, 28. August. Am 25. d. M,, grammes vor, der einstimmig angenommen wurde Dag 1e, | Todesstrafe aufre<t und machte aus dés Vérta Sendung der bie August 85 erfr., 57 gest, davon sind in ber Zrusen sind bis zum

i: ge- | sigzungen eine Kabinetsfragc. gung der Cortes- | vis 12. August 57 erfr., 32 gest. Die Gefan, Zeit vom 4. August

Nr. 73, Engler, Sec. Lt. von der Inf. des 1, Bats. Landw. Regts. | S : G Nr. 5, in das 2. Bat. Landw. Regts, Nr. 61, einrangirt. Krbr. | Pdmtweini rer n E o Sbíc), Wb | ente elder Prisidéit Ms Konisi fischen Stats: mäß ist es die Auf v. Sauerma, Pr. Lt. vom Huf. Regt. Nr. 4 vnd kommdrt. als ranntweinsteuer 7,419, (V QYL. (mehr ' hlr.), Ueber- ends, traf der Präsident des Königlih preußishen adts- fié Gu e Aufgabe des Klubs, den revidirten Aus lei h Die Regierung fei F nahgewiescaen (F s Die Gesammtzahl d s gangsabgaben von Branntwein 15,598 Thlr. (mehr 8442 Thlr.), | Ministeriums, General-Feldmarschall Graf v. Roon, von Vad “ita: tage dur<zuführen. Der Klub bleibt in flaaisre@tihes und nicht den separatistishen Péingioien E n fôderalen E S Erkcankungen beträgt: 4611, die der Todesfa tend gen immer mit dem Deak - Klub im vollkommenen Slines vf könne nur das Werk : gugeneigt, aber die greid Sach)en: Jun der Stadt Dreéden find e ae

Adj. zur 5. Kav. Brig, unter vorläufiger Belassung in diesem S Aa N e a Z i Ir E A E Aru überzübligen Rittmstr. befördert: y Brausteuer 3,276,276 Thlr. (mehr 490, 110 Thlr.), Uebergangs- | Rippoldsau hier ein, wo ders elbe im Gasthof zum „Erbprinzen Ländniß | der Berathu his & 17. August im G i Den 21. August 1873. Daum, Sec, Lt. vom Inft. Regt. | abgaben von Bier 161,598 Thlr. (mehr 39,875 Thlr.) | abstieg. Am nächsten Morgen empfing derselbe den Besuch des von Lacniß Und wird mit demselben im gemeinsamen ungari g, nit aber der Gegenstand E über die Staats- | der Zeit vom 11. bie 17. mont 195, gestorben 76; davon sind i Nr. 23, Foß, Sec. Lt. vom Füs. Regt. Nr. 34, v. Walig Fa T t Der oben nachgewiesene Bruttoertrag vertheilt fi<h auf die | Inspektionsreisen eben auf furze Zeit hierher zurü>gekehrten d cihstage und in den Delegationen \olidarish vorgch garischen | welche die Parteien unter sich abs<lö}en. Di ik éreinfommen sein, | Gerihtsamts-Bzzirken Dreagust erkrankt 13, gestorben 10. Ju den Sec. Lt. C A fo Regt. Al Zk N S zur Dient. n einzelnen Bundesstaaten folgendermaßen: Preußen 34,557,385 | Generals v. Werder und einiger andern höheren Offiziere und em der Klub geregelte Zustände des Landes an: Ly Nach- | mit 94 gegen 14 Stimmen bbiifeloea Theil Bersammlung nahm | ßen, Lommaßsh und Baußen fing hlen, Tharandt, Radeberg Mei. dara t S Lea Öa u Cut Gef im Inf. Reat | Thlr. (1872: 28,675,455 Thlr.), und zwar: Ostpreußen | reiste dann nah He:delverg, von wo die Rü>fehr nah Berlin stübt er jede autonome Regierung, welche de ihre e „Unter- | na< welchem die Cortessigungen a ] Jeil eines Antrages an, | erkrankt 489, gestorben 195: davon n 17. August im Ganzen verlängert n e ls weites Direktions. Mitglicd der Kriegs-Aka- | 1,278,207 Thlr. (1872: 1,046,962 Thlr.), Westpreußen 1,194,390 erfolgen wird. und ihren Patriotismus das Vertrauen deer) l9re Fähigkeit | vember d. I. vertagt werden # _1. Septemker bis 3. No- | August erkrankt 41, gestorben 99 in der Zeit vom 11. bis 17 r. 94 zur Dienstl. als zweites Dircktions-Mitglied der Kricgs-Aka- c 55 G 01 7 D ; ; Anträge und : erirauen des Landes verdient : agt werden follen. Der übrige Inhalt def | M -Strelig: 4

Thlr. (1872: 1,025,665 Thlr.), Brandenburg 4,601,740 Thlr. Der Gemeinderath der Stadt Durlach ladet zur Feier ina und Interpellationen müssen die Mitglieder des Klubs Ueber 2em Bureau der Cortes die Bef i atel, in f E eia 9 Elen A

G e, ie Ei i i zuf - en. Dieses x : S e y ] efugni ilt i sind in dem Dorfe Wustcow 3 E agófäl iee N des 2. September die Einwohner ein, die Häuser zu be Bieses Programm unterschrieben sofort 46 Land- Genug mit der Regierung erforderlichen s | sämmtli tödtlich É riickee aiten lee vorgekommen melde mlung der Cortes einzuberufen, der ferner dem | eun ihweig: In Ft L | 3, Dn der Zeit vom 4. bis 12. August find iw

demie, zunächst auf drei Monate kommandirt. ¡iz y ¿ mie, zunäch| au Abschiedsbewilligungen e (1872: 3,823,354 Thlr.), Pommern 2,198,121 Thlr. (1872: em N QIE S : tatieabrcorDea Programm Bei cintretender Dunkelheit findet Beleuchtung der ommen uo 18 Mae Men, theils Nationalisten. Hierzu | tigen Minifterium ein V gégenwär- | s < j ; um ein Bertrguensvotum giebt, dasselbe ermäch: * | dem Fle>en Calvörde an d- s Z elbe ermächtigt è “avorde an der Gholera erkranft 4, gestork Ht 5 t +, gentorben 1.

Den 23. August 1873. Frhr. v. Heimrod, Greßh. Hess. | 1,919,270 Thlr.), Posen 1,545,717 Thlr. (1872: 1,321,959 | flaggen. “eint : car. Maj. a. D., in den Verband der preußischen Armee und war A6 E Ce f f : D Saenia | D eerorbers ili f Auch die Stadt Mosbach wird den M L Mea fg Sachsen 6,245, Thlr. (2: 4,963,7( r.), Schleswig- | Tag besonders festlich feiern. Uu D D) In der heutigen Si jet partiellen Kabinetsfrisen n ; 01, Da)e ‘teen rig ot :

l : | y j i i 2 s i î f elt ener S t 1 F F Z 11) a f: H der OLLLCi ê A = 211 2% + 7 Ä

Bei der Nähe des auf den 9. September fallenden Ge - des kroatishen Landtags 1urden von zee Rettung d P e verpflichtet M Bergeben g E im Ganzen 11 Gholeraerfranfunge 4 pie Ae Ube sind bisber 5 : cse Zu aÿnden und in der Armee die Diszinli 0E 4 édtlih-m Ausgang. gen zur gekominen, sämmtli

sziplin wieder- | 9 :

g angenommen. London, 24. Auzust. Der Handel der M E E ges

als har. Major a. D. aufgenommen. Koh, Sec. Lt. von der 5 nf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 17, mit Pension der Abschied be- | Holstein 1,105,328 Thlr. (1872: 1,004,969 Thlr.), Hannover ; l is willigt. / 3 949,917 Thlr. (1872: 2,215,771 Thlr.), Westfalen 1,819,053 | burtstags des Großherzogs wird die Feier des Tages von Geseßzentwürfe über das - Budget pro 1873, über die G Thlr. (1872: 1,536,401 Thlr.), Hessen-Nassau 1,737,769 Thlr. | Sedan in manchen Städten und Orten auf den leßteren Tag gipation der Juden und die Regulirung der debr: "Mera Herzustellen wurde einftimmi (1872: 1,443,627 Thlr.), Rheinprovinz 5,696,337 Thlr. (1872: | mitverlegt werden. den Mittelschulen vorgelegt. Der Bericht der mit 9 ergeyalte an __— Aus Figueras geht die j c i Utt T a N ers 5 525 593 Thlr.) ; ferner: Hohenzollern 31,356 Thlr (1872: E D ; des Au- gleihsentwurfs beauftragt y Ausarbeitung daß eine Carlift b gel Nachricht vom 28. d. M. ein ö 9 amtlichen Ausweisen zufolge, mit Ausnah; x 1949, ; D ' - Hessen. Darmstadt, 27. August. Dem Vernehmen des Tagesordnung vom nächsten Mittwoch Os soll auf die | Eisenbahnzug ae Se au unweit La Palma auf einen | N ey stetigen Aufshwuna. Die Zolleinnatme E von : gcießl werden. Î F O i einen Hei 5 08 Or ¡don im Jah 79 Fol Fair N Cnnahimnen des Hafens 5 den. Bei der shinenführer verwundet hat. Delzer getödtet, einen Ma- | Ltr. herab und nt ne r, reträchtlich unter 10 Millionen

Die heut ausgegebene Nr. 13 der Allgemeinen Ver- 9 i loosungs-Tabelle des Deutschen Reihs- und Königlich | 30,179 Thlr.), Lauenburg 18,250 Thlr. (1872: 19,268 Thlr.), „Fr. I." nach tritt der Geseygebungs-Aus\chuß der Ersten Waÿl des Finanzaus\chus}ses fielen 49 D j usses fielen 49 Stimmen auf di : j if L J

en auf die Kan- }| alle Wagen von Kugeln detron ie Reisenden famen, obshon | den Betrag im Fahre vorher Abc bts 2 hezu + Million gegen

y rer Pte Dollectnnahmen ven Liverpool

Preußischen Staats-Anzeigers enthält die Ziehungslisten folgender | die Kaiserlichen Haupt-Zollämter Lübe> 205,137 Thlr. (1872: Kammer am 4. k. M,, und zwar zunächst zur Behandlung der Kreis- di 5 c r c J. Ir C e Le r i - 1D 67 Ry . 2 z Ä

186,526 Thlr.), Bremen 309,784 Thir. (1872: 235,294 Thlr.), | Städte- und Land gemeinde-Ordnung, auf Grund des vom Re- aten der Centrumspartei, 21 auf Mitglieder der Rechten. dabon en wurden, mit dem Schre>en | überstiegen 3 Milli :

Schweiz. Bera 9% Aug ¿ gen d WVeillionen Lstr, und die anderer Häfen Englands

Papiere: Liller Prämien - Anleihe de 1863. Lütticher 3% 4 Thir (1872: 581,593 Thlr.); fodann ferenten, früheren Finanz-Minister von Schen>, erstatteten Be- Dié Skfftrcis wide Sl Mien et illionen Litr, un ¿ n C e L TIIT., i etde Be rage zulsammengen L : : -

Prämien - Anleihe de 1868. Mosfkau-S\molens ker Eisen- A D S 10S 9/308 290 Ei S ayern 2,233, Thlr. (1872: 2,303,922 r.), Sachsen ; a ._ X; z 2f - = ; Lg rihts zusammen. Wann der Finanz-Auss<huß der Ersten e per cat Ms der französischen Republik, betreffend | ; E Rom, jährigen Söhne der in der Schweiz naturali- Ee e Chigi, soll auf die Liste der neucn Kardi © geles rden. ? É

1. Serie. Russ is<-English-Holländische Anleihe de 1866. : Rybinsk-Bologo ye- Eisenbahu-Obligationen. Thlr. (1872: 1,002,935 Thlr.), Baden 1,832,514 Thlr. (1872: : : Die Allgemeine Verloosungs - Tabelle erscheint | 1,746,986 Thlr.), Hessen 1,011,922 Thlr. (1872: 799,763 Thlr.), Me>lenburg. Neu - Streliß, 27. August. Der französischen Regier no<h immer. Laut neucster Note der : L ines wöchentlih einmal und is zum Abonnementspreis von 15 Sar. | Me>lenburg-Schwerin und Streliß 345,688 Thlr. ( 1872: | Großherzog hat nah beendigter Kur Bad Homburg am leer Aniscaut erung an den Bundesrath beharrt erstere auf [ “Viele Mitglieder der jüngst aufgehobenen Kl öfte d viecrteljährlih dur< alle Postanstalten zu beziehen, in Berlin 300,053 Thlr.), Sachsen-Weimar 165,084 Thlr. (1872: 126,649 | 11. d. M. verlassen fich na< Schloß Rumpenheim begeben lbe zum fa L) elerban: als Granzosfen zu betra<hten und als Pn angen im Misfionsdienste verwendet zu werden ib i él | ¿en 10,641 Sdiffe von 8,104 G6 S ! au bei der Expedition Wilhelmstraße 32. Preis pro einzelne | Thlr.), Oldenburg 375,473 Thlr. (1872: 176,636 Thlr.), | und beabsichtigte, am 26. d. M. mit dem Erbgroßherzog Bund A eute pro 1zost) chen Müitärdienst heranzuziehen seien. Der ihnen dies gestattet unter der Bedingung, daß sie sid es wird | in der Zah! der Schiffe (f 2 Tons, d. 1. cine fleine Abnahme Nummer 24 Sgr. Braunschweig 1,054,150 Thlr. (1872: 596,913 Thlr.), Sachsen- | von dort nah dem Seebade Scheveningen zu einem dreiwöchigen die V iat ft demna mit seinem lezten Vorschlage, wenigsten : fügung der Congregatio de propaganda fide stellen. ) zur Ver- | Werth der Ausfuhr v Livecusol A von 41,197 Tons. Der Meiningen 267,506 Thlr. (1872: 226,554 Thlr.), Sachsen- Aufenthalte abzureisen. Die Großherzogin hat Schloß E i diefer jungen Leute abzuwarten, mit deren L Numänien. B E e L E S ZEL A A MCH I I I | C 9 Millionen Ltc. und Ge Ab auf 116 8 in 1872 um nabe- Altenburg 119,556 Thlr. (1872: 109,811 Thlr.), Sachsen-Coburg- Rumpenheim am 14. d. M. verlassen und ihren Aufenthalt im bas A die freie Optiou für das \hweizerishe oder | Carl if mit E Bukarest, 29; August. (W. T. B.) Fürst aLAOS britische und irische Produkte, 2 Ds 09 Lite, ‘nämli Gotha 130,033 Thlr. (1872: 116,678 Thlr.), Anhalt 973,667 Keppschlosse bei Pillniz genommen. Am 24. d. M. wurde der docl zösische Bürgerreht gestattet cin solle, abgewiesen | rü>gekehrt G E L éaiirias Uber Kronstadt nah Rumänien zu- | * olomalprodufte, uud 7,369,403 Lstr. in Tranfita auslandische und Hichiamiliches. Thlr. (1872: 699,807 Thlr.), Schwarzburg-Rudolstadt 57,217 Ankunft der Königin von Dänemark in Rumpenheim ent- Genf, 27. A A E at alsbald seine Sommerrefidenz Sinai bezogen. S Petersburg, 25 Aa D: A _ Thlr. (1872: 49,359 Thlr.), Shwarzburg-Sondershausen 21,074 gegengesehen. Große R 0 2 e iugust. Nah langer Diskussion hat heute der Türkei. Konstantinopel, 29. August W T | Weltauéstellung herausgegebene d 4s Vie anläßlih der Wiener Deutsches Reich. Thlr. (1872: 21,700 Thlr.), Reuß ä. L. 13,086 Thir. (1872: Braunschweig. Braunschweig, 29. August. Der ath das katholishe Kirhengeses definitiv mit 6g | 2er rusfische Gesandte, General I ugust. (W. T. B.) | iableaux statiztiques de l'industric Je, ees Derrn Skaljkowsfy: Son Bein S0 A Se M L 11488 Thlr), Reuß j. L 74,835 Thlr. (1872: 72,536 Thlr.), ter C: I A A 'Wolfenbütiel, tveldbie L 7 Stimmen angenommen. Mehrere Dispositionen find veim Sultan eine A udienz gehabt b l E gestern | enthält der „St. P. 3: zufolge: die ales O Russie ei 1871“, ___Preu eta trat 1 mittelt Extrazuges geftern Nach- | Slsaß-Lothringen 2,936,710 Thlr. (1872: 1,955,069 Thlr.), | \peziell mit der obersten Führung der im Jahre 1833 but Ve- th er gefaßt worden; so muß die Revotation dur< den Staats- nächsten Woche von hier abreisen. ; rd zu Anfang der | beute der Bergwerke Rußlands: Im Tur, 0, Uber die Aus- Kaiser 1nb Fönta irasin uo Sa E Da Luxemburg 404,875 Thlr. (1872: 171,155 Thlr.) R S g Sr ur Be- rat motivirt sein und der Betroffene vorher angehört werden : Wiener Blättern wird aus S t | in Rußland 979 Gold-, 6 Platina; 2) Fee], waren danach mittags 51/2 Uhr auf dem festlich ges<hmüd>ten Bahnhofe in | S L / z ; ! e : {luß der sämmtlichen Agnaten des braunshweigischen Gesammt- sür die Suspension wird als Marimum vier A Werden; j auf Gburidlane cines Sa aus Salonichi gemeldet, daß | Kupfer-, 1174 Eisen-, 6 Zink-, 1 Rote A silberhaitige Blei-, 76 Leipzig ein, wo Se. Königliche Hoheit der Prinz Georg von Auf dem Güter-Bahnhofe der Venlo-Hamburger Eisen- hauses und unter Genehmigung des Deutschen Bundes angeord- Nächstens wird nun die Wahl der Curés tattfind Ire sestgesegt. Regierung abges <hlosfe E jen der Pforte und der griechischen 1 Kies-, 6 Chromeifenstein- und 4 Steinfal;-G Z:uu-, 327 Steinkohlen-, Sachsen, die Generalität, die Spizen der Staatsbehörden, der | bahn zu Bremen ist eine mit vollen hauptamtlihen Befug- | neten Kuratel üver das Vermögen des Herzogs Carl beauf- 29, ugus: W. S. B) Seite hat bi an M fcld un N O onvention die Kommandanten der bruunen in Thätigkeit. Auf denselben wurde an lovte 697 Naphta- Bürgermeister und Deputirte der ftädtishen Vertretung, sowie | nissen für den Eisenbahnverkehr ausgestattete Zollabferti- | tragt is, hat fich, dem Vernehmen des „Braunschw. Tagebl.“ erdigung des vormaligen Herzo : È r feierlihe Be- gegen die Räu p Le R Truppen in Zukunft gemeinschaftlich E 0309 ge tigen und 10,440,650 Pud platinz4k 1,081,518 424 eine große Anzahl anderer Personen von Auszeihnung zur Be- gungs stelle des Kaiserlichen Hauptamts zu Bremen errichtet nah, von Sibyllenort, wohin derselbe hon VOoL mebreren Tagen \<w eig stattgefunden. E D 39gs Karl von Braunu- 7 anden in Thefsalien operiren werden. tina 2 177540 G Pfund Schlichgo!d, 125 Pud 6 Pfnns f 7 San- grüßung erschienen waren. Se. Majestät verließen unter leb- | worden. gereist war, nah Genf begeben, zunähst, um si<h über die Morgen treffen zum Besuch der Stadt die Mitgl D Rußland und Polen. S+ Peters burg, 28. Auauß | 50,823 668 ‘Pud Eier r altiges Bleierz, 6,222,753 Pud ‘Fupf E - i ; i i L i ähe i i i iffens ss N S i ) 3 Bfürst-S c S Q, 40. E l nerz, 2,029 477 P A AUVfererz, haften Hochrufen des in großer M He Cane M Der Finanz-Minister hat die Steuerbehörden unterm dorljge SaGlage U zu ez E e E 2e E Des wissenshaftlihen Kongresses ein wvélhte R are irst-Thkotfolger und die Großfürstin E: | erz, 50,000 Pud Kies (den ‘Sbeud Dinkerz, 649 Pad Kobolt- den Salonwagen und unterhielten Sich etiva au nit d M davon benachrichtigt, daf na. einer Mittheilung des Alava Siri gegen A iat dos Blatte aufolge, in [eihe Vereinsversammlung hält. Es is ihnen zu Ele eide Nachmitta: N mit ihren Kindern am Dienstag, 26. August, | 20973 Hat d Stein- und Braunfoblen, 1,375,523 zen recnet) : j 4 . D. Ml. U gt, } el g 2 H - f Far s E p : i 1 as, ihre Ti, See De Nui, 0,973 Pud Chrom-Elsonitotn roten, 1,309,923 Pud- Naphta. den zu nig Empfange E N O N tische H: E Reichskanzler-Amts bis auf Weiteres denjenigen von der Wiener Da, ane Tes (0e MEPRNENS VES DERIOES B Doe E auf dem See in Aussicht genommen, die städtische Mu- habcn fich fo leich ur ausländischen Reise hier eingetroffen und | 1 E Pud Chrom-Eisenftein und 28,254/530 Pud T Ne Naphta, fahrt A le. Vorige Menge! in entgua oh- | Meltausftellung zurü>gehenden Gütern zollfreier Eingang zu ge- | ° Î izipalität giebt ein Fest-Dejeuner. See @ uer Ae I begeben. | in Thätigkeit: 2 Meng der Mineralien waren im Salbe 1871 A tofH3 währen is, welche mit einer unter der Firma der deutschen Aus- Sachsen-Altenburg. Altenburg, 28. August. Der Velgien. e956 Mol | E, Urf für die Reform des Gefänanik- | ber, 35 für Kut, 12 {o 2 < melzhütten für Gb Ca 2 Gestern Ms 7 Birr ea Fir ot au E Bahn- Siu GKommilsion in Wien und der Unterschrift des dieser | Herzog hat heute in Begleitung des Staats-Ministers von foll {< u A A. Angust: Die Stadt O stende Tee L 0 e die eigens dafür fonstituirte S E wie 214 E Stag g uBeisen, d für Ziuk, Ta Sil- hofe der E Df S ' n: isenbahn hierselbst|st| in er- Kommission zugetheilten Großherzoglich hessischen Finanz-Accessi- Gerstenberg Edler von Zech, des Adjutanten von und zu Egloff- werden. Die Pläne sind dur<h Bef luf Des Adnias vershönert | R 9) des an: 1) Zwangsarbeit : a. lebenslängliche, | 828 Pud Silber, 107,963 Pud R ol, „denselben wurde produzirt: in E Oi T1, MbY „begnheis Sih MltethbHfWtesetben | VA Lai auser e R L E Dag eret M, etten Leibarztes Dr. Löber eine Reise nah der Krim Nah denfelben wird tie Stadt cine Anzahl neuer ausgedehnier | Leid in der beinah, 3) Abels, ie S ahren mit Ver- | qug, 14 95850) Bus (02218 Pud Gußeisen, 1890 979! gBud Zinn, F M M und sh unter österreihishem ZoUverschluß befinden. angetreten. uartie re mit Boulevards Y n é s nter | Arrest bis ¿al ; aus bis zu 8 Monaten; 4) | 8 «28 98,997 Pud Eisen, 442241 vous Selc 20,279 Pud Eisen- na dem Tempelhofer Felde, stiegen dort zu Pferde und wohnten : : Der 2.S | E R ; : / leevards und Squares erhalten und ein rrest bis 3 Monaten. Von der Verba A !| ble, 30,000 Pud Zinkb ed 850 «91 o Stahl, 21,277 Pud Kuyfer- or Exerzieren mehrerer Infanterie-Brigaden und der 3. Garde- Der General-Lieutenant z. D. von Kettler if behufs e pte E uny E Ane Enn neuer pratvoller Kurfaal erbaut werden. Ansiedelung oder zum Aufenthalt hat e S RaS Dlarien zur } Fakrikate aus s L F PUDOI Pud Cisenfabrifate, 36,813 Pud ; ; ; / . : : A M N L festtag namentlih au<h dur< Gottesdienst und Schulfeste gefeiert ; ; ) at die Kommission abgesehen. | Rubel ’tcdeuen Metallen, 4605 Vitriol und ff 3 Pu Kavallerie - Brigade bei. Nach erfolgier Rü>kkehr nahmen Se. Beiwohnung der Enthüllungsfeierlihkeiten hier eingetroffen. werben: L tanzen, Paris, 27. August. Der Präsident Amerika. Der „Times“ wird gesezen. | Jubel Aalen ' triol und für 1 254,744 estät einige militärishe Meldungen im Beisein des Stadt- “As ee ; f ; er Republik wi 8 “5 co A - 7 s“ wird aus St. John x |--___In den Bergwerke1 S Majestät E Hera A i AR eta Kaiserlich vas: E Der General - Major, General à la suite Sr. Majestät Anhalt. Dessau, 29. August. Der heutige „Staats- bis zehn E Zau rd aus Anlaß der Eröffnung der Jagd acht Neufundla nd, unterm 30. Juli geschrieben daß E auf | 1571 515 Dambfinälbinen, aft < melzhütten w- Kommandant B, D Y h z des Kaisers und Königs und Inspecteur der Jäger und Schüßen E ae t E t Sa i Dag „einer seiner Besißungen in der Nähe v neur von Sir C. Thornton eine D L ouver- | Wassermüblen Aae e Mie 14,477 Pferdekraft, sowie 222 Militär - Bevollmächtigten, General à la suite von Reu- : ; P ) ! | Anzeiger“ veröffentlicht eine Aufforderung Seitens des Bürger- Montargis verb Je Von } halts: daf ornion eine Depesche erhalten hat, des In- | der n de mlt 39,928 Pferdekra Thätig ie 2224 n DUtiar O del von Stiehle, if von der vor längerer Zeit angetretenen In- isters und Raths der Stadt irdi Ats beg 0 H „argts verbringen und nur an den Tagen, an welchen zalts: daß das amerikanishe Kabinet das Ges l es wn | der in denselben bes<äftigt ga ast in Thätigkeit. Die Zahl meisters und Raths der Stadt zur würdigen Feier des 2. Sep- er Ministerrath zujsamwentriit, hierher kommen. der Kolonie betreffs des Vertrags von M Ns der Legislative | 266,300. «Im Vergleiche T elnen Arbeiter belief fb aue ashington niht anzu- | von Gold, Platina, Steinkohlen bb Bu Ne war die Ausbeute

fische l ern, und ließen Sich hierauf vom General von Kameke Vortrag izirunasreise hierher zurü>gekehrt; ferner der Oberst und Di- r Star } l ' spizirungsreise hierher zurü>gekehrt ; ferne rst Di- | tember. Nach dem Fest-Programm wird an diesem Tage der , 289. August. Wie der Herzog von Broglie in der erkennen in der Lage sei, da die frg lid _Nn l l heutigen Sibung des ständigen Ans\chusses bestätigte, “E ausspreche, von Ri fas Gean ie n | die Bereitu/ g von Eisen, Gilafbiltin zune L et dagegen B ; 9 Ne. f TUIOIE DIE TettAs

Später hatten no< Ihre Königlichen Hoheiten die | rektor der Ober-Militär-Examinations-Kommission, Berger, Kriegerverein hierselbst seine Fahnenweihe begehen. Die am i r Jen. itigen Sizunz / t au 2 I eas E ta Ode. / sc<häftigi sich die Regierung ernstlih mit der Getreidefrage. Diese B-schränkungen beziehen fich in der Hauptsache auf die G h Din, Kupfer, Süber, Naphta, ! j Ed 1.

wachs ron 443,000 Lj R A e: G E Sr Milte eitr.ergebea.Die Zolleinkünfte inSchottland belief s | Hiüdel e E af ie in Zrland auf nahezu 2 Millionen Lit t 7 Arta O eue von Liverpool fährt fort, einen stet e E E u zeigen. Fn 1872 gingen 5446 Schiffe von 4.073 779 igen Zuwachs s Das

bahn-Obligationen. Russische 5% Orig. Inscriptionen Hope g L 2 ) 3,511,621 Thlr. (1872: 3,027,020 Thlr.), Württemberg 1,060,524 Kammer zusammentritt, ist no< nicht bestimmt. firten Franzosen {webt

9195 Schiffe von 4,030,677 T Yons ei Zee O 30,677 Tons io E E ens ein, und : e Warirten aus, das macht im Gan-

:ren im Jahre

halten. ( : Prinzen Carl und Friedrih Wilhelm Hohenlohe-Ingelfingen die | pon der, behufs Abhaltung der Offizierprüfung auf den Kricgs- e ent Ehre, die Orden Ihres verstorbenen Vaters zu überreichen. \culen E Dibitedten prüfung auf den Kriegs- | 1, und 2. September abzuhaltenden Märkte find auf den Monat ) Vot i Um 5 Uhr dinirten Se. Majestät allein mit Ihrer Majestät ; E Ottober verlegt worden. Die Gescbe gegen diejenigen, weiche die Getreidepreise absichtli Zeit und Art der Härings- G E E i, KFochjalz und Chromersen-

der Kaiserin. eie E M L Mee gf v Livpve. Detmold, 27. August. Laut Bekanntmachung St die Höhe treiben, follen in Anwendung gebracht eben Das haben deshalb ein Schreiben 4 S Die Kaufleute In der europâis<hen Türk

T : L E \ erie- a 0 a utation bet Der t TH ; “Nt tor i G r ; qt di tut t E si É ; on i S A S patimen : ei befinden ß 2 j

Ihre Majestät die Kaiserin-Königin besichtigte Enthüllungsfeier "a tip raue, Neiffe hier Ana eten e des Fürstlichen Kabinets-Ministeriums vom heutigen Tage werden Sia Boe Mt die Betreffenden mit einer Gefängnißstrafe von sle um Rü>nahme der in der Depesche R o U in dem | des Vereins Dentscher Etjenbahu-Ver L vefnden si der „Zeitung das RKasserin - Augusta - Erzichungs-Stift und das Augusta- h ( ; 6 Son. die Staatsbehörder des Landes auf Befehl des Fürsten ermäch- rage en vis zu zwei Jahren und einer Geldstrafe von 100 gebungen ersuchen. y sprehenen Kund- | folgende Eisenbahnen im Betriebe: E. 3rfolge geg-nwärtig Hospital. Der Oberst und Abtheilungs-Chef im Kriegs-Ministerium, | tigt, am 2. September, als an einem Deutschen National- big 10 I Gr. Auch fann die polizeili<he Ueberwachung von 5 | Tscherlu-Kulleli-Burg s-Adrianopel 319 Kijgmtautinopel-Tichataldjs- —— von Esfens, isst von einem mehrwöentlichen Urlaube aus | fesitage, die amtlichen Funktionen einzustellen und die Bureaux S Tv en eon werden. In dem Ministerrathe fam L Bre i9-Papasly-Philippopel-Sarembey-Bellova 243 Sitoueetee BIPE _ Bei dem Bundes-Amte für das Heimathwesen | Carlsbad hierher zurückgekehrt. zu \licßen. ; / i E Bd ge zur Sprache, ob diese betreffenden Strafen nit auf Nr. 62 des „Amtsblatts der Deutschen Reika. Ba | suli-Mirovee. Krivalep Sa Dedeagh 112 Kilometer, Sal L, lie ; Die Stadt wird an diesem Tage einen Fest talt le, welche die gegenwärtige Hau i j verwaltung“ hat folgend : en Reihs-Post- | ce-Krivalak-Keupruly-Üsfub 24 t alonichi-Kara- stehen am Montag, den 1. September, folgende Termine an: Der Kreisthierarzt Shwieg zu Heinsberg ist aus dem »e gea f g S Lt, dung finden sollen, i ge Hausse hervorgerufen, ihre Anwen- | Auzust 1873: F E Inhalt : General-Ver'ügung vom 26. | Zvanska-Priedor-Novi-Doberlin (österr 724 Kilometer, Banjaluka- -Lind ¿ontra O band ; ; : ta Gta N E: * | zu welchem fi<h die Behörden, Schulen u. #. w. Nachmittags : _tolten, da der Preis des Getreides, der 45 C 249: FaHhrpostverfkehr mit Großbritannie Frl 26. | Rustihuk-Tschcrvenavodg-S hie C ltetreiische Grenze) 103 Kilometer 1) Ortsarmenverband Groß-Lindenau rtsarmenverband | Kreise Heinsberg in den fkreisthierärztlihen Bezirk Neuß - e S Lis : Kilogramm sein sollte pi O S C. per | nerai-Verfügung vom 25. August h irten und Jrland. Ge- | uf: <crvenavoda-Schiklar-Schumla-Px )_ 1/3 Kilometer, auf dem Markftplaze versammeln. Ein patriotishes Lied der den sei , auf 50 und 55 C. hinaufgetrieben wor- | bri:ischen Landschaften Mean: Pebù us Korrespondenzverkehr mit den | Meter, zusammen 1244 Kilometer. ?-Paravadi-Varna 223 Ki!o: 7 via Trieit. Bejcheidung vom 16. Juli Tgegierim in Hinter-Indien | Am 31. Dezember 1871 betr-1g d; * Derfayren bei Eiscn- | dens 4,204,177 Personen, wovon 2g ge Bevölkerung Shwe-

ohenhagen. 2) Ortsarmenverband Berlin contra Ortsarmen- i s M : , Di B L E Hohen Franzo Buchholz. 3) Ortsarmenverband Wollst-in E E E, ; vereinigten Liedertafeln wird die Feier eröffnen, dann soll in 99. A contra Ortsarmenverband Posen. 4) Ortsarmenverband Gilgen- Bayern. München, 29. August. Das Regierungsblatt | einer kurzen Ansprache auf die Bedeutung des Tages hingewie- nta Be August. (W. T. B.) Ter Minister des In- | bahn-Unfällen. : ; burg contra Ortsarmenverband Neumark, 5) Ortsarmenverband Nr. 49 vom 27. d. M. enthält cine Bekanntmachung, die | sen werden und na< dem Hoh auf Kaiser und Vaterland ge- Ma euro, A den Präfekt-n das Rundschreiben seines Bie S | weiblichen GeiGlebis- 1 wovon 2,034,396 männlichen und 2,169 Posen contra Ortsarmenverband Gräg. 6) Ortsarmenverband Errichtung einer Handelsabtheilung (höheren Handelsschule) | meinsam die Wacht am Rhein gesungen werden. Darauf werden Sue E in Erinnerung gebraht, dur< welches für den 4. | in den Königl; g der „Annalen der Landwirthschaft | auf dem platten SeaZE 65347) G den Städten lebten 561.106 aud des Gutsbezirks Bärenbush contra Ortsarmenverband Berlin. v a Königlichen ret rein bat zu München betreffend, fowie | die Schulen Ausflüge in die Umgegend machen. werdet mber jedwede öffentlihe Kuudgebungen untersagt | balt: Unscre Dänaeritättee: a ha a en* hat felgenden Jn- | das Vorjahr um 35,652 P-rsonn 2 Die Bevölkerung nahm gegen 7) Ortsarmenverband Danzig contra Ortsarmenverband Me- as Lehrprogramm für dieselbe. Bremen, 27. August. Der Senat is dem Antrage der Des Mátre voi RNäüs Gas Pietrusfy in Eldena. Mittheiluugen, rinen pre Dr. Paul | 131,715, wevon 3,33% tootgeborene Kinder; von dn gl dec Gebuct n betrug denau. 8) Ortsarmenverband Stettin contra Ort: armenverband f Sachsen. Oreden, 29. August. Jm Auftrage des Finanzdeputation, die 3! procentige Staatsanleihe auf Nachrichten, gestern den Räthen K dat nah hier eingegangenen N Lede. Von E. Jublin-Dannfeit. Nus L B Ei /% chelicheund 11,03% unchcliche. Sb lédter Dia waren Danzig. 9) Ortsarmenverband Offenbach contra Ortsarmenver- | Königs hat sih der General-Adjutant, Generál - Lieutenant, | den Reichsmarkfuß umzuschreiben, beigetreten. Es sollen nun- stehenden Besuh des früheren Prä Sd unizipalität den bevor- | an 9. Ap en öfonomishen Gesellichaft zu Stettin Sbrety Ten E und Landbevölk-ruug j-do n E band Grünberg. 10) Ortsarmenverband Saalfeld contra Orts- | von Thiela u, heute nah Reichenbah begeben, um Se. Ma- | mehr Schuldscheine in runden Hundertmark-Sunmmen ausgegeben angezeigt. | räfidenten Thiers in Nancy ¡ Aus der ‘Provinx S Koyal - Getreide - Mähemaschine | lichen ‘Geburten f 4 a o Berbältniß der ebelichen zu bia Es

j Ì { A 2 at + N A : a s ny L e 0,834 : 916 Sts L E : UneDes- ¡ bau-Engucte in Wien 1873. Vereins-Versamataee der Wein- e 76,92 : 23,08. Die Anzahl der Gc T in s Stadten

A . l 1,2% der Gesammtbevs R LOENe vetrug 72,016 % der Gesammtbevölkerung. Die Auswanderung hat Ae