1935 / 229 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 01 Oct 1935 18:00:00 GMT) scan diff

[41193]

Brauerei Nies-Weißenburg A.-G., | 3

Lippstadt.

Gemäß $ 43 des Aufwertungsgeseßzes vom 16. 7. 1925 lösen wir die Genuß- rechte, welhe auf den Mänteln der 414 % Vorkriegsobligationen unserer Rechtsvorgängerin, der *

Brauerei Weis}euburg

Ohm «& Kleine A.-G., Lippstadt, verbrieft sind, dur< Zahlung des Nenn- betrages ab. Wir fovdern deshalb die Besizver auf, diese Genußscheine zwe>s8 Einlösung

in Vielefeld: bei der Deutschen Bank

und Disconto-Gesellschaft, Filiale

Bielefeld, 5

in Lippstadt: bei dex- Deutschen

Bank und Disconto - Gesellschaft,

Zweigstelle Lippstadt,

bei der Gesellschaftskasse einzureichen.

über bei ihm hinterlegte Aktien bis

.| nommen werden.

Zweite Beilage zum Reichs- und Staátsanzeiger Nr. 229 vom 1. Oktober 1935. S. 2

um 22. Oktober d. J., mittags 12 Uhr, während der regelmäßigen Geschäftsstunden bei den Bankhäusern Dresdner Bank, Filiale Halle, Halle (Saale), Dresdner Vank, Filiale Leipzig, Leipzig, Delbrück Schi>kler & Co., Ver- lin W 9, : Bank des Berliner Kassen-Vereins, Berlin W 56 (nur für Mitglieder des Giroeffektendepots), s oder bei der Gesellschaftskasse in Ammendorf i E zu hinterlegen, wogegen die Aushändi- gung der für die Generalversammlung ausweiseuden. Eintrittskarten geschieht. Der Rechenschaftsbericht kann bei den vorgenannten Stellen in Empfang ge-

Gegenstände der Tagesordnung:

[41493]

Colditz, Sa., ist durch Aufsichtsrat ausgeschieden. Unser sichtsrat set sich heute aus Herren zusammen: Herrn Bruno big, Kaufmann, Greiz/V., Vorsivender, Herrn C. Max Richter, Leipzig S 3, Kron-

prinzstr. 5 a Hoffmann,

[41499]

rat, Weinmann, Ka Hans, Stadtrat, sind aus dem Auf- sichtsrat i

wurden die Herren Ecarius, Dr. Frlß, Oberbürgermeister f Bürgermeister, Shlang, Paul, Stadtrat.

Generaldirektor Otto Zehe, Tod aus unserem Du folgenden Kol-

Herr

stellv. Vors, Herrn Max Fabrikbesißer, Eibau, Sa.

Porzellanfabrik Edelstein, Aktien- gesellschast, Küps8, Bayern.

Die Herren Foerster, Heinri, Stadt- E J i Stadtrat, Keßler,

ausgeschieden. Neugewrählt

Matthias, Otto,

Ludwigshafen a. Rh., 28. ei 1935,

chaft

[41046] Die Aktionäre ‘der Optima Maschi- nenfabrik A.-G. in Liq., Sindel- fingen, Wtbg., werden hiermit auf Freitag, den 25. Oktober 1935, vormittags 10 Uhr, zu der in den Räumen der Deutschen Hollerith Ma- shinen Gesellschaft m. b. H. in Berlin- Lichterfelde-Ost, Lankwißer Str. 13/17, stattfindenden ordentlicheu General- versammlung eingeladen. Tagesordnung: ; 1. Vorlegung der Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. De- mber 1934 und des Berichts des ‘iquidators. h :

. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz mit Gewinn- und Ver- lustre<hnung pro 1934.

, Vorlage der Schlußabre<hnung durch den Liquidator mit Bekannt- gabe der Aufteilung des Liquida- tionsvermögens an die Aktionäre.

Aktienbesiy ausweist entweder dadurch, daß er seine Aktien bei

der Gesellschast selbst in Sindels

fingen oder

der Deutschen Bank und Dis-

conto-Gesellschaft, Filiale Stuttz E in Stuttgart, Friedrichstr. 26, oder

einem Notar wage p und bis nach dex Generalver- ammlung beläßt. Der Beifügung von Getwinnanteilsheinbogen und Erneue- rungsscheinen bedarf es nicht.

Jm Falle der Hinterlegung bei eine Notar i} gleichzeitig mit dieser, spät sens ax mit Ablauf dec Hinter- legungsfrist, bei dem Liquidator der Ge- sellshaft ein genaues Nummernverzeich=- nis dex hinterlegten Aïtien einzureichen.

Sindelfingen, 26: September 1935

Optima Maschinenfabrik A.-G.

in Liq. Der Aufsichtsrat.

„Vari“’ Vayéër. Gerbstoffwerke A.-G., Mühld

Die ordentliche Generalversamm- bung findet am Dienstag, den 29. OF- tober 1935, vormittags 11,30 Uhr, im Sizungssaal des Notariats Mühl- dorf in Mühldorf am Jun statt.

Zur Teilnahme an der G.-V, und des Stimmrechts sind die- i ktionäre Me welche im Aktienbuch eingetragen sind. Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- d Verlustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1934 mit dem Bericht

E E E E R E E E L a O]

[41482] Ausübun jenigen

und

[39671].

Osnabrücker Ziegelwerke Aktiengesellschaft.

(p

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 229 vom 1. Oktober 1935. S. 3

arf.

tember 1934 haberaktien umzuwandeln.

in

einzureichen.

Bilanz am 31. Dezember 1934.

des Vorstands und des Aussichts- rats sowie deren Genehmigung: 2. Entlastung des Vorstands und des R diaia, 3. Verschiedenes. Die Beneralversammlun hat beschlos

vom 28. Se

sen, die Jn- Namensaktien Soweit noh<h nicht ge- ehen, ersuchen wir die Aktionäre, ihre ktien zur Eintragung ins Aktienbuch bei der Gesellsaftskalse in Mühldorf ühldorf, 30. September 1935. Der Vorstand.

[41268].

Haus Königstraße 58 Stuttgart.

Gewinn- und

erlustre<hnun für das Iahr TORE s

A.-G,,

AufwanD.

Kreditamortisation h S

Besibsteuern. « « « « - 5 Alle übrigen Aufwendungen

j Ertrag. Mieteeinnahmen . . « « « Bei 1E S a o 00

Vilanz vom 31. Dezember 1934.

RM [D 80 80 12 08

20

20

44 091/20

Aktiva.

RM

H

RM

Ñ

RM 418 600

[41026].

Aktiva.

Bilanzw. am 1, 1, 1934

Zugänge

Abgänge

Abschreib.

Deutsche Schifs- und Maschinenbau Aktiengesellschaft, Bremen. Bilanz zum 31, Dezember 1934,

——

Bilanzw. am 31, 12, 1934

Anlagevermögen: RM L Grundstü , 2, Gebäude: a) Geschäfts- u. Wohngebde. b) Fabrifgebde. und andere Baulichkeiten c) Bollwerk . . Hellinge, Hel- lingskräne und Trockendo>s . , Maschinen und maschinelle An- det s

1397 177

973 200

2 091 102 200 090

1378 318

1 926 003

17 168

3) RM 5, 90

1) 56 436)

447 372!

RM

52) 12 001|

753 313

123 000|—

1

H

RM

34 690)

39 999

120 818

468 863

136 269 6

RM [H 643 864 90

871 946

1 960 000! 160 000]

1 257 500

1 904 500

Gemeinnützige Alneugejes für Wohnungsbau, Ludwigshafen a. Rhein. Der Vorstand. (Unterschrift.) E E I E

[41489]. L Cornelius-Wohnungs2bau-

Aktiengesellschaft, Verliu.

L. Anlagevermögen: 1. Grundstüe:

Wo Ce 2 Abschreibung . . . Sonderabschreibung

Werk II E Abschreibung . .. Sonderabschreibung

Ï Schwimmdos u. Wasserfahr- zeuge .

1. Entgegennahme des Geschäfts- berihts, der Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1934/35 und des Prü- fungsberichts des Aufsichtsrats.

9. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnuug für das Geschäftsjahr 1934/35 und Be-

Forderung an Fa. E. Eng- lis<h: Stand 1, 1. 1934 40 974,52

Ein-

nah. 36816,20 Aus- gab. 45423,—

H. Rottke. Der Liquidator: H. Karsstt.

Lippstadt, den 1. Oktober 1935. Brauerei Nies-Weißenburg A.-G. Der Vorftand.

. Beschlußfassung über Genehmigung

der Schlußabrehnung und der Be-

endigung der Liquidation.

Entlastung des Aufsichtsrats und i

des Liquidators. [41739] j

6. Verschiedenes. 2 Die am 5. Oktober 1935 angeseßte ur Teilnahme an den Beschluß- | außerordentliche Generalversamms

« « | 2094 531 Mo bilieh 4 . Modelle . 2|—/2) 22 699/20 . Gerüstholz . 2 92 995/50 . Geräte u. Hand-

werk3zeuge . 2

231 630 11 078 2) 22 699

1862 900|—

11 076/30 “A

1âT21] | Ammendorfer Papierfabrik. Einladung LN

26 0724 32 367 072/96

731

8 606,80

zur Generalversammlung. Die siebenunddreißigste ordentliche

Generalversammlung unserex Gesell-]

chaft findet am Freitag, dem 25. Ok- tober 1935, mittags 12. Uhr,. im, Hotel „Stadt Hamburg“ in Halle (Saale) statt. : E

Die Aktionäre unserer Gesellschaft, welche an dieser Generalversáänmmluñg

chlußfassung über das Ergebnis. U des Vorstands und Auf- sichtsrats.

Aussichtsratswahl. :

Wahl eines Bilanzprüfers. Satzungsänderung: $ 14, Vertre- tungsbefugnisse. Akimendoti, den 1. Oktober 1935.

3. 4 5. 6.

Bilanz per 31. Dezember 1934.

Kassa . Grundschuld . «

RM 1 54376 Des

. 32 500|—

Aktiva.

. . o.“ . e eo

Postsche>

Grundstü>k und Gebäude 1.1.1934. . 962 201,70

Abschreibung 2 000,— 960 201/70

fassungen der Generalversammlung ist nach $ 16 des Gesellschaftsvertrags jeder Aktionär berechtigt, der sih spätestens mit Ablauf des 3. Werktags vor

der Generalversammlung über seinen

[40830]

lung findet nicht statt. Der Aufsichtsrat der Dr.- med. -‘Gmelin-Nordsee- ._… - Sanatorium A.-G._ Heinrich Boysen, Vorsivender.

e R E T T O Vermögensaufstellung am 31. Mai 1935.

a

Werk III á Abschreibung . . . Sonderabschreibung Jägerstraße Nr. 7. , Gebäude:

Haus Jägerstraße 7 . , Abschreibung . . Werk L e

Kreditamortisation . Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen. . . Verlust 1934 . , 7 595,— Gewinnvortrag aus 1933... . 4574,52

280

3 020 455 000 Passiva.

T0 060 341 90

2) 23 746/11 671 494/64

2) 23 746/11 938 147/07

Beteiligungen . . , Umlaufvermögen:

. Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse . Wertpapiere

331 064'—

. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . .

103 003|—

30 520/46

1 598 807,73 8 260 940,67 45 842,47 26 534,90

T 066 048 03 T675—

8727 641 41

411 87154

. s . . .

O B ¡f G D i

. Eigene Aktien nom. RM 126 900,— 4 ag Man e . Dur ypotheken und Grundschulden gesi Darlehen und Forderungen O M E . Sonstige Darlehnsforderungen , . , ,, 5 188 433,96 . Anzahlungen 1615 506,60 . Forderungen aus Warenlieferungen u. Leistungen 1867 520,09 Forderungen an abhängige Gesellschaften und Konzerngesellschaften, davon aus Lieferungen und Leistungen RM 68670507 „eee ea e SONMIOe Oben L . Wechsel R .+ Guthaben bei Notenbanken, Postshe>guthaben . , A is ° . Andere antguthaben (ni<ht frei verfügbar: RM 24 802,05). pet .- T7855 352,78 Posten, die der Re<nungsabgrenzung dienen e

teilnehmen wollen, haben ihrè Aktien" Der Aufsichtsrat. e

oder- eine Bescheinigung eines Notars Carl Joerger, Vorsivender.

E E E T

[40801].

Aktien-Gesellschaft für Glasfabrikation vorm. Gebrüder Hoffmann, Bernsdorf, - 9. L. Bilanz für den 31. Dezember 1934. Zugang | Abschr. RM [N

RM \|Ñ

- - 18 000|— Aktienkapital . .

Hypothekenschulden . .

5 000 450 000

455 000 Erich Englisch. Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätigen wir, L daß die Buchführung, der Jahresabschluß t und der Geschäftsbericht der Haus König- IOESRES D 74 7p E ° straße 58 A.-G., Stuttgart, den geseßlichen Vorschriften entsprechen. Stuttgart, den 12. September 1935, Krämer Wirtschaftsprüfungs- Gesellschast m. b. H. A. Krämer.

[39498]. Gebrüder Meier

Metallkapjelfabvrik A. G., Nürnberg, Wetendorfer Str. 217. Bilanz per 31. Dezember

Aktiva. 1933 1934

Grundbesigzu. Gebäude . 290 454 288 854 102 700

3 287/50

997 633/19 Abschreibung . . . 7

Sonderabschreibung Werk TI ans j Abschreibung . ._. Sonderabschreibung Werk ITT Abschreibung . Maschinen und maschinelle Wt Abschreibung « < Wee as a ; Abschreibung « « « « Werk TTI 6507/6. 0-1 0.9 r Aben « 4s io a O0 . Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar, - Inventar und Geräte: Werk T. , e . > 7020,— 1 400,—

i Besitwerte.

Grund und Boden « « « « Fabrikgebäude . . « . « Abschreibung . - Wohngebäude « « « Zugang . «- - Abbuchung

Abschreibung

Maschinen und Apparate Zugang . « - - « « 40 31 ] Abbuchung 40 316,35 Abschreibung . « o. . 050 000,— Schnißeltro>nungsanlage ° e SAODO Abschreibung . . . « « o 0/000

E

Elektr. Beleuchtungsanlage « « », «, -, «, «. 10 000,— }, Abschreibung . « «+ « - o 9999 e Eisenbahnanlage « « è « - C 5 000,— n. Abschreibung. « - - - o o o - 4 999,— : 1 Abschreibung « - A

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfstsinventar 4,— r T Abschreibung. « « « « o oe ooo 3,— 1 | Abschreibung A 400,— Wasserleitungsanlage . 1 Werk 111 S Zud>ervertriebsgesellschastsanteil . « « + Abschreibung 22 180'— Danziger Zu>erhandelanteil . « e o o o o ooo 5. Mobiliar. E Wohnungsanteile . . « + . Zugang - 4 24735

Vereinigte Zuderfabriken G. n. b. H. . . e *. e «“ . . T0735 | dieselbe, Forderung für von Z. V. G. erhaltene Anzahlung 157/35

Amortisationsfonds « « - 109 909,18

* 170 000, E20 D 0. 0 6 20 000,— E L000 h 31 207,50

81 207,50

O. >00. 0 0E 1 000,— 2A Des 325 000,— 40 316,35

>00 2

E e

e eo cor

150 000|— 31 794,83

Passiva. Aktienkapital .. - - o. Banken z Hypothekenschulden . Vebergangsschulden « « Gewinn- u. Verlustvortrag 1.1.1934. . . 855,01 Gewinn in 1934 . 1 384,74

100 000|— 724/44

887 400|— 7 269|—

bi D O 20 I

696 117,67 926 212,49 811 134,33 20 334,41 44 703,24

Bilanzwert E RM

2 239175 997 633119

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1934.

Verluste. . NM |5, Zinsen

34 938/55 Unkosten u. Auswendungen « 22 277/34 Uebergangsschulden (neu) . 7 269 |— Abschreibung auf Grundstück und Gebäude « . « . - «- Gewinn in 1934. < - o o * |

Anfangswert RM [H

Anlagevermögen: Grundstü>ke . . « Wohngebäude Fabrikgebäude „, . Oefen Generatorenanlage Gasanlage . . Maschinen . . « - Elektr.-Anlage Fabrikutensilien Dormen.… . . Kontorutensilien Fuhrwesen « Gleisanlage « »

76 640 296 000 928 000 280 000

95 000 18 000 146 000 100 000 238 000 269 000 14 000 500

35 000

2 496 140

76 640 298 000) 942 000/ 295 000 100 009 - 19 000 143 000 100 000 242 000 244 000

14 000)

37 000

9 511 140

29 130 870/35 113 234 64

. . . . .

744 5 033

.

Verlust: Vortrag aus Vorjahr . .. « «

1277 940,72 aus laufendem Jahr „o.

« 1331 466,71

f 2 609 407 43 40 993 025/40

Passiva.

10 941 6 580 8 163

39 815

518

2 000|— 1384/74

67 869 63

6 700 000

670 000|— 1263 548/46 2479 840 56

. Grundkapital i E h aaf jar e a a . Rückstellungen für Pensionsverpflichtungen . Sonstige Rü>stellungen . dig A o . Verbindlichkeiten: E a o s da R e as

. 2 000 . 3 502 . 600

689 970 730 000

Gewitttte. Grundstü>smietertrag. « « «- Uebergangsschulden (alt) « |

E119

60 272/68 7596/95

<0. 0: >00 S & S 0.6.0 0 6. 0. & D ¿o d .9 S2. 0 © S S 0.0 0 ¡S ® ®

. . -. - . e . .

Maschinen u. Möbilien .

= Abschreibung f z 99-300 10 000

Umlaufvermögen: Roh- und Hilfs\tosse . « s Betriebsstosse . Halbfertige Erzeugnis Fertige Erzeugnisse, Waren Een ¿s o Prämien Anzahlungen . . - Warenforderungen Sche>>3 s Kassenbestand, Notenbanken- und Postsche>guthaben Bankenguthaben é

Wertberichtigungsposten: Entwertungskonto Gewinn und Verlust: Verlustvortrag 1933 Verlust 1934.

Avalkonten: Bürgschaftskonto T „« « « Bürgschaftskonto 11 „, « « Bürgschaftskonto IIl « +

32 391,23

74 657,65 S200 . 504 139,32 | 626 483 T L80

1

7 "37283,74 * * 336 855,34

374 139 4 905 11 051,24 | 1832, 12 883 200 000

T 574707,62

35 249,83 | 609 957

5 000,— 5T5,— 35 575,—

4 325 856

Grundkapital: i RM 1050000,— Stammaktien, RM 100,— = 1 Stimme 10 500 Stimmen 1 050 000, RM 5000,— Vorzugsaktien, RM 5,— = 8 Stimmen = 8000 Stimmen 5 000, | Wertberichtigungsposten: Delkredererüdstellung . . « « « . + Verbindlichkeiten:

Anleihen: hypothekarisch gesichert . nicht gesichert .

. 350 000,—

. 589 506,18

939 506,18

67 869/63

Der Vorstaud. Walther Lute. Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Gde und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätige ich, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen entsprechen. Berlin, den 27. Juni 1935. Friedrih Schröder.

395211].

y Paul Hofsmaun Atkt.-Ges., Nürnberg.

Bilanz per 31. Dezember 1934.

Aftiva. N mmobilien . « Maichinen S 43 525/40 Werkzeuge «- «- « 27 101/89 Jnventar « «. - 2 612/66 Patente . . . + 636/40 Rükstellungsfonds3 10 A Effekten Kassa, Postsche>, Wechsel . 1 031/60 Bankguthaben Es 3 490/61 Außenstände és 125 551187 Vorräté « « - C4 Verlust és

108 600/61 18 784/99

35 185 10 001

1 482 043

dieselbe, Umsaßsteuerdifferenzkonto „. « « - . . - « Sonstige Forderungen Eventualforderungen

1 365 1567

. . . e o ooooooo. L

1 865 263 Verbindlichkeiten.

720 000 255 770 52 824

Aktienkapital

Geseßlicher Reservefonds

Rückstellung (Sonderrücklage)

Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften:

Zu>ervertriebsgesellshaft Berlin fd. Konto . «

dieselbe, Umsaßsteuer Difserenzkonto « « «

Akzepte | 7 : Ce

Dividende (nicht eingelöste Scheine) “«'«« « - «

Eventualverbindlichkeiten: i

a) auf Grund solidarischer Bürgschaft mit dem ganzen Konzern der Zutervertriebsgesellschaft in Berlin (siehe Geschäftsbericht) Gesamtsumme Reichsmark 16 483 898,91, davon in An pruch genommen am 31. Mai 1935 RM 9 466 192,01. Hiervon entfallen auf unsere Gesellschaft RM 788 534,63, davon gehen ab die obengenannten Akzeptverpfslichtungen Reichs- mark 141 000,—, verbleiben Verbindlichkeiten . . wegen Vereinigte Zu>erfabriken G. m. b. H. Gesamt- summe D. Gld. 6 850 000,— = RM 3 198 950,—, welche am 31. Mai voll in Anspruch genommen wurde. Hiervon entfallen auf unsere Gesellschaft */zz =

C50 00.0000. D

624 185

141 000 1 530

834 508 1 482 043

6, Fuhrpark

I, Grundkapital . , II. Rü>fstellungen . . TIL, Verbindlichkeiten: 1. Hypotheken

Zugang . « 2. Anzahlungen von Kunden .

Zugang , : És Abgang . o. Abschreibung . « «ooo

Beteiligungen: 1. Anteil ‘Vereinsbank . . . „, Umlaufsvermögen: 1, Halbfertige Erzeugnisse 2. Fertige Erzeugnisse 3. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . Abschreibungen . . ..

4. Forderungen an den Vorstand e 6, Kassenbestand 6. Bankguthaben

Verlust .

O E 4 587,— T2 707,

210,— T2 497,

4 997,—

16 790

R ade 08/700)88 . 38 449,52

e eo 2e. . .

Passiva.

0.0.9.0. 0 e.“ 20 641,34

. Wr

46 641 3 343

573 202

456 185 300

115 954 762

450 000 12 000

Warenbestand Außenstände Kasse, Post- sche>, Bank- guthaben . Hypotheken Verlustvor- trag Verlust

78 277 34 442

11 217 3 172/58

27 994.10 70 484/07

82 003 34 353

4 633

1919

618 742/54

511 564

Passiva.

Hypotheken Kreditoren .

Bank- u. Dar- lehens\<hul- De s Delkredere- konto. .. Uebergangs- posten .. Aktienkapital Alktienkapital- reserven

90 449/75 39 166/17

245 883/61

23 243/01 200 000

20 000|—

257 117

100 000

81 779 36 573

2 260 23 833

« Anzahlungen der Kunden ......, . 20 764 878,67 . Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen Leistungen N . Verbindlichkeiten gegenüber Banken . . . Sonstige Verbindlichkeiten . . e . Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . Jn Umlauf befindliche Genußscheine: Vulcan 2164 Stück à RM 100,—

1 805 055,04 6 502 607,23

29 694 914 184 721

Eventualverbindlichkeiten: e E Höchstbetrag für Einzahlungsverpflichtungen . Wechselgiroobligo und hinterlegte Solawechsel

18 750,— 976 242,26

1 095 792,26

j 40 993 025 40 1) Einschl. Umbuchung von RM 12 000,—. - 2) Betrifft nur Werk Seebe>,

Gewinn=- und Verlustre<hnung zum 34. Dezember 1934.

10 000

618 742/54 Gewinn-

511 564 und Verlustre<hnung.

1.1.1933 bis

1.1.1934 bis

Abschreibungen auf Anlagen . Andere Abschreibungen Steuern: a) Besibßsteuern

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . . ., Soziale Abgaben: a) geseßliche . b) freiwillige

RM | . 8 780 273'21 « » «731 801,59 . » . 102458,12 | 834 259 71

1 066 048 03 P A ¡0A 293 265,43

2 503

3, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliese-

Gewinnvortrag aus 1933/34 „e e e +

67 450 69 953/83

rungen und Leistungen

4 301

Soll.

31, 12, 1933

31, 12, 1934

b) Andere Steuern

.

. 171 093,63

464 359 06

Gehälter und

Alle übrigen Aufwendungen gemäß $ 261 e,

. 146 957 14 e

972 212/55

Reingewinn 1934/35 .. e ooo e e 901 176/21 15 623/23 23'115/58 18 569/42

14 355/80| 155 333/06

|—

428 173/30“

132 567/95

1 865 263/24 Löhne

Soziale Ab- gaben. .. Abschreibung. Zinsen

Steuern . Sonstige Auf- wendungen

14 980 41 935

585 522/42 4. Akzeptverbindlichkeiten. „e e

5. Bankschulden . Verlustvortrag aus Vorjahr Z

1277 940/72 13 542 050/42

280 000,—

S 0ST S 9.490 Q

Hypotheken Anzahlungen von Kunden . Warenschulden . . Sonstige Schulden Akzepte und Tratten: Eigene Akzepte Auslandstratten BANli lbe «ao G0 05 Rechnungsabgrenzung . .“« » Avalkonten: Bürgschaftsïonto L Bürgschastskontv TI Bürg\chaftskontò TIT * ."

111 202,09 573 202'09

15 194,65 . 100 384,86 836 627,10

——

9 282/53 7 022/25 17 832/36 3 743/02

Passiva. Aktienkapital . . « « Hypotheken . . . - Bankverbindlichkeiten Kreditoren . « « « Rückstellungen « Akzepte . . Transit. Passiva

Gewint- und Verlustrehnung.

“RM \Z RM [N ; 92 001 |—

71 523/85 - 2 598/75 63 193/29 39 112/67

48 000|— 122 000|— 12 628/90 372 666/16 5 654/09

3 219/38 21 353|89

585 522 Gewinn- und Verlustre<hnung

Debet, Generalunkosten « Abschreibungen . Verlustvortrag

: Erträge. Ertrag gemäß $ 261e, 11, 1 H.-G.-B, 10 029 435 41 Erträge aus Beteiligungen . . „5 E 3 390 Zinsen und sonstige Kapitalerttäge: | a) Zinsen (Saldo) . . 9 623,87 b) Sonstige Kapitalerträge ,„ Außerordentliche Erträge . . «- s Verlust: Vortrag aus Vorjahr Siy aus laufendem Jahr . . 4

Ae i 152-206,61

Gewinn- und Verlustre<hnung 1934.

Soll. Auswendungen: . Löhne und Gehälter . .. . Soziale Lasten . Abschreibungen auf Anlagen . Andere Abschreibungen . . Zinsen . .. . Besißsteuern Alle übrigen Aufwendungen

Abschreibungen auf Anlagen . «,«,.-,«,..-.- Sonderabschreibungen auf Anlagen. E E N Kursverlust a. Anteil Danziger Zu>erhandel . Besißsteuern-: . S G E E080, C Su 0g dg Sonstige Auswendungen ..-,«,..- t A L A Gewinn: Vortrag aus 1933/34, « « «.., A | | Reingewinn 1934/35. «. « :

. . 107/907,— 3871,13 RM |5, 155 324/84 11 225/42 74 349 38 449 5 614

9 456 169 597

464 018

111 778,13

1708 885,75 25 480,—

44 196/76 214 644/87

101 953 88 797 863 70

3 217 856

Haben.

Bruttoertrag Hausertrag . Außerordent- liche Erträge Verlust „.

1277 940,72

69 953/83 1331 466,71

338 383/39

312 993/06 16 562/47 130|-=>

6 194/16 2 503/70

338 383/39

356 881/94 807/29}

208 204/22 1 461/60

3 060|—

70 484/07 1 919/05 428 173/30| 214 644/87

An Stelle des ausgeschiedenen Auf-

sichtsrats3mitgliedes Herrn Direktor Georg

Nerreter wurde Herr Dr. Karl Heil, Di-

plomkaufmann in Nürnberg dem Auf-

sichtsrat neu zugewählt.

ürnberg, den 10. August 1935.

Der Mor gee des Aufsichtsrates.

alth. M. Baum.

Der Vorstand.

Friedrich Meier. Georg Meier.

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund

- der Bücher und Schriften der Gesellscha?t

sowie der vom Vorstand erteilten Ar

klärungen und Nachweise entsprechen è .

Buchführung, der Jahresabschluß und d«.

Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- |

\chriften. s im Juli 1935.

Nürnberg, Wellhöfer, Wirtschaftsprüfer.

5 000,— 575,— 35 575,—

2 609 407,43 —— 13 542 050/42

4 325 856

Gewinn- und Verlustre<hnung für den 31. Dezember 1934.

RM |H RM 903 485/50} Ertrag nach $ 261 c

73 296/37] I1 1 H.-G.-B. . | 1278 123/25

86 796/23} Außerordentliche

40 586/10] Erträge . . .. - 350 030/94 147 184/33/| Bilanzkonto: Ver-

35 249/83

1 663 404/02

Bremen, im Juli 1935. Der Vorstand der Deutscheu Schisf= und Maschinenbau Aktien gesells<haft.

.Stapelseldt. Bauer. j i Der Aufsichtsrat der Deutschen Schiffs- und Maschinenbau

._,_. „Aktiengesellschaft. i

M. Koepke, Vorsißer. Nach dem abschließenden Ergebnis unjerer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund t E S, S de E ares der van Bockau éthéiltén Auf-

ije entsprechen die Bu rung, der Jahre3ab}f Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. E t A lin, im Juli 1935, -

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft. L c Wirtschastsprüfer. ppa, Hübner, Wirtschaftsprüfer. em Aufsichtsrat gehören zur Zeit an die Herren: Direktor M. Koepke Bremen, Vorsißer; Ernst Glässel, Bremen, stellv. Boekgen: Konsul A. Dubbers” “remen; Herbert L. W. Göring, Berlin; Präsident Dr. jur. G. Kauß, Berlin; Pro- jor Dr.-Fng. Ludwig Noé, Danzig; Landrat a. D. Wilhelm Tengelmann, Esseu- ahr; Senator Heinz Ulrich, Lüneburg. Vremen, den 25, September 1935. Der Vorstand.

Erträge aus Beteiligungen Zinsen . . . . . . . . . . . . .

E ird tliche Ecti äge: erstattete Steuern ußerordentliche Erträge: ß nicht abgehobene Dividende

Gewinnvortrag aus 1933/34... «e ee eee e

M 200 804 29 295 5 692

235 791

_——

56 Haben. S Erträgnisse: . Gewinnvortrag aus 1933

.+ Verkaufserlös nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Betriebss\toffe A

« Sonstige Erträgnisse v

. Auflösung des Reservefonds . 5

. Entnahme aus den Rüfstellungen

. Verlust .

Löhne und Gehälter ... Soziale Abgaben . . . Abschreibungen auf Anlagen . . Andere Abschreibungen

Zinsen

Besißsteuern i Sonstige Aufwendungen . , «

677

398 689/55 4 057/49 45 000'— 14 831/39 762/51

464 018/24

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise bestätige ih, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseß- lichen Vorschriften entsprechen.

Minden (Wesif.), den 19. August 1935.

Friy Gluud, Wirtschaftsprüfer.

den 31. Dezember 1934,

snabrü>er Ziegelwerke Aktiengesells<af}t. Der Vorstand. Anton Bartscher.

Kredit. Fabrikationskonto . + Gebäudekonto S Außerordentliche Erträge

und Zuwendungen . - Rücckstellungsfond3 Verluste . « «c ooo

200 237 3 120

3 648 10 000 18 784

235 791

Nürnberg, im September 1935. Paul Hoffmann Aft.-Ges. Der Vorstand. Wenning.

Jch bestätige nah pflihtgemäßer Prü-

fung, daß die Buchführung, der Jahres- abs<luß und der Geschäftsbericht den geseblichen Vorschriften entsprechen.

Nürnberg, den 21. Juni 1935,

H. Württemberger.

Marienburg Wpr., den 5. Juni’ 1935,

Zucterfabrik Bahnhof Mariendurg Aktien-Gesellschaft. Ziehm. Karl Zimmerniann. Curd Ziehm. Bülle.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den gelegen Vorschriften. ;

Marienburg, Braunschweig, den 7. Juni 1935, / : Aktiengesellschaft für industrielle Vetriebs- und eas eraus vorm. Dipl.-Kfm. Willer und Dipl.-Kfm. Lang, Treuhand gesells<haf

Lang, Wirtschastsprüfer. ppa. Dr. Schneider. i

Die Auszahlung der Dividende in Höhe von 8% abzüglih Kapitalertrag-

steuer findet gegen Einreichung des Gewinnanteilscheines Nx. 53 bei der Dresdner Vank Zweigstelle Marienburg statt.

P ‘21485/04|| lust 1934 . ._ |__ 390 570/45

1 663 404/02

Bernsdorf, O. L.,, den 31. Dezember 1934.

Aktiengesells<a}ft für Mas a beza von vorm, Gebrüder Hofsmann.

r. Dudek.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

dex Bücher und Schriften der Firma Aktiengesellschast für Glasfabrikation vorm.

Gebrüder Hoffmann, Bernsdorf, O. L,, sowie der vom Vorstand erteilten Auffklä-

rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Dresden, den 25. Juli 1935, Albert Noa>, Wirtschaftsprüfer.

Osnabrüd> O