1935 / 235 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 08 Oct 1935 18:00:01 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 235 vom 8, Oktober 1935. &,. 3

——

p———

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 235 vom 8. Oktober 1935. S. 2

b) 4 Stück Genußscheine, auslosbar mit RM 50,—, M 2) Neben den Aufwertungsobligations- anleihen sind noch nom. RM 102 850, Aufwertungsgenußrechte im Umlauf,

Gewinn- und Verlustrechßnung zum 30. April 1935.

AufwanD. Löhne und Gehälter. . . Soziale Abgaben: geseßliche außergeseßliche . Abschreibungen a. Anlagen: Fabrik- und Geschäfts- gebäude Wohngebäude. Maschinen u. máäschinelle Anlagen . j Eisenbghnanlagen . . Mobiliax und Utensilien Fahrzeuge . ¿Sondexabschreibungen . . Zuführung an den Werk- . erhaltungëfonds . . , Andere Abschreibungen Zinsen i

[42665] .- Vilanz zum 30. April 1935.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstü ..

Gebäude: Fabrik- und Geschäfts-

[40a E R e & Thyss n A.-G oen e +=W, L Krefeld. Î

Bilanz zum 30. September 1934. p ———————

Aktiva. RM \5 Anlagewerte, Maschinen u, 71 334/94

Einrichtungen . Umlaufwerte : 6 414 20 039

Roh- und Hilfsstoffe

Halbfabrikate . 23 661 251

Fertigfabrikate . , Betriebsmaterial . 47 601 238

Warenforderungen Anzahlungen . «

41 368/35 57 528/63

Darlehen Forderungen an Vorstand

2 394/48 1 040/21

Kasse und Reichsbank . ,

Sonstige Bankguthaben ,

Effekten... » «o « « o. 83 401/20 ° 4 000/—

1518/28

Hypothek 6007/0 S.:0 Beteiligungen 144 009/66 15 615/17

Verlustvortrag 1932/33 440 416/66

[43100] W., Jacobsen elftiengesellschaft, . 9, c Ï

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung der Aktionäre der W. Jacobsen Aktiengesellschaft zu Kiel am Sonnabend, den 9, No- vember 1935, mittags 12 Uhr, im Sißungssaal der rovinzial-Lebens-, Unfall- und Hoaftpf. iht-Versicherungs- Anstalt Schleswig - Holstein, Kiel, Sophienblatt 13/17, 3. Sto.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilang nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr 1934/35 sowie Genehmigung - der leßteren,

2. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

3. Neuwahl des Aufsichtsrats. 4. Wahl des Bilanzprüfers.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- réhtigt, welche spätestens am 5. No- vember 1935 bei der Gesellschafts- Tasse oder bei der Commerz- und Pri-

Gewinn- und Verlustrechnung zum 30. November 1934.

RM 3153 711

[40569]. Rechnungsabschlu auf 31. De e 1934.

BVesitteile. RM Rückständige Einlagen auf D das Grundkapital . . , 15 000 Anlageverinögen: Unbebaute Grundstücke: Baugelände I. , . ,„, dto. E Es dto, E 5 dto. i Umlaufsvermögen: Der Gesellschaft zustehende Hypotheken / Forderungen auf Grund von Leistungen . Kassenbestand .. .., Bankguthaben . .

C. F. Windish-A.-G., ba: Teichwolframsdorf. Vilanz auf 31. Dezember 1934.

RM 232 500

Aktien- Zuckerfabrik Uelzen.

Vilanz zum 30. Juni 1935.

[42544]. Bilanz zum 30. November 1934.

Aktiva. RM [N Anlagevermögen: Grundstücke: Vortrag 1. 12. 1933. . . . 473 s Zugang - - 533, Abgang « . 18 950,—

755 183,55 Abschreibung 83,55 Gebäude: | Fabrik- und Geschäfts- gebäude: Vortrag 1. 12. 1933, . « 4070 120,— Zugang - 246 252,03

316 372,03 Abschr. .

129 672,03 Wohngebäude: Vortrag 1. 12. 1933 . 449 650,— Abschreibung 9 250,— _| Maschinen und maschinelle Anlagen: Vortrag 1. 12. 1933. . . 5 505 000,—

H

en. Aufwendung a0

Löhne und Gehälter . « di B cle e Cs Atfécaeleuihe N 87 118 Abschreibungen a. Anlagen: gebäude: Vortrag 1. 12. Grundstüce 83 1934. . . 4186 700,— Fabrik-" und Geschäft3- = Umstellung 5 464,73 gebäude S 520 129 672 4181 235,27 Wohngebäude 9 250 6 026/89 Naouneu u, maschinelle T1537 262,16 Ren ú Abschr. . 55 534,66 Mobilien und Utensilien Se hr. 927/50

Fahrzeuge | i Wohngebäude: Vtrag Sonderabschreibungen - auf Ì Ia 90a 2G 0D

Maschinen Zuführung auf Werkérhal- + Umstellung 5 464,73 L 115 864,73

tungsfonds. .. .- Andere Abschreibungen Zugang ._. --220,— B E ass t TTOOSLTS

Abschreibung 83 884,73

Besißsteuern Alle übrigen Aufwendun-. Maschinen und mashinelle_ Anlagen: Vortrag 1. 12.

Lee mit Ausnahme der ufwendungen f. Roh-, 1934. . . 6 044 600,—

Aktiva. N / ;

L, Anlagevermögen:

Grundstücke

mr . Aktiva. i 259 830

dckständige Einlagen auf das Grundkapital . . . Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berüd- sichtigung von Baulich- keiten . . . 056 900,— Abschreibung 1 890,— Gebäude: i Geschäfts- und Wohnge- bäude . . 269 500,— Abschreibung 6 | 000,— | Fabrikgebäude und -an- dere Baulichkeiten 191 500,— Zugang « . 3927,80 195 127,80 Abschreibung 8 827,80 Maschinen und maschinelle Anlagèn . « 351 100,— Zugang « . 7241,60

241 200|— 41 200|—

mgn

688 256/50 _1158|— 1081|—

Gebäude: a) Wohngebäude . Zugang

53 18 25

1 270 33535

105 839|—

Abschreibungen b) Fabrikgebäude . , i Zugang

28 508 655 50 20 355

7-900 121 684

150 000

82 424 608 747 200 771

4 347,66

157 926/60 L P SOIDO 506 326/60 18 000/— 488 326/60 15 326/60

Geräte . ., —0T 00|— 634 150,69

4 130 800

d 6 997/37 94

6 938/40 35 47587

Abgang. . „,

, Abschreibungen

Maschinen und Zugang.

abgeshr. Anzahlungen 1933/34

a) Ersaßbeschaffungen s. 1 1750

4 186 700 , Verbindlihkeiten. Grundkapital: 100 Aktien zu je 200,— RM Reservefonds: Geseßliche Rücklage ._. Ernst-Mayer-Stistung .

15 24016 D Verlust 1933/34

440 400|— 90 000

e e.

632 400/69

laufende Abschreibungen . . , 1 1-436 800 69 Abschreibungen a) Ersabbe- 06 064,52 ; /

75 009. 9 206 38 243 46139

bér 2 614 Passiva. 19!

Grundfapital.

T4 200 000|—

“"Z58 341,60 Abg. 8 550,— Abschr. 41 441,60 49 991,60 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar - 45 800,— Zugang « « 12 426,18 58 226,18 Abg. Abschr. 38 905,18 39 026,18 Beteiligungen. d e li E Roh-, Hilfs- und Betrieb8- fol l | 783 797/69

Fertige Ér Erzeugnisse. . 206 657/46

Él,

ertige Erzeugnisse « « 149 685/69 ertpapiere: | Steuergut- und Zin3ver- | gütungsscheine . . 6 575/98 Sonstige Wertpapiere . Ur Eigene Aktien nom. Reich8- mark 20 Gen E, s s 10 700 |— Von der Gesellschast ge- | leistete Anzahlungen 35 27711 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. DLUREN Es onstige Forderungen . | Becsel 2 : 4 677/81 Schecks 6 921 50 Kassenbestand einschl. Gut- | haben bei Notenbanken | und Postscheckguthaben . 9 526/53 Andere Bankguthaben . . 13 954/02 Posten, die der Rechnungs- | abgrenzung dienen 14 720/47 Verlust: Verlustvortrag aus 1933 137 189,76 Gewinn1934 18 710,96

717 348/86 20 279/70

118 478/80 3 163 763/62

Passiva. Grundkapital... „6 v E Rückstellungen . . 4 148 218/14 Wertberichtigungsposten 13 625/83 Verbindlichkeiten: | Anzahlungen v. Kunden. 30 000|— Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 1 621 374/65 Verbindlichkeiten gegen- über abhängigen Gefsell- aiten s e 176 660/35 Verbindlichkeiten | über Banken Sonstige Verbindlichkeiten

gegen- | 136 593/05 11 330/13

Eisenbahnanlagen . - « - Wasserkraftanlagen Brücken : Werkzeuge, Betriebs- und

Zugang - 1190 915,54 Abgang 20 975,60 6 674 939,94 Abschr. „, 508 655,94 Sonder-

abschreibung 121 684,—

Geschäftsinventar: Mobiliax und Utensilien : Vortrag 1. 12. 1933 6,— Zugang + - 20 353,20 20 359,20 Abschreibung 20 355,20 Fahrzeuge: Vortrag 1. 12. 1033 S : Zugang - T 900, 7 903, Abschreibung . 7 900,— Summe des Anlagever- mögens Beteiligungen: Vortrag 1.12.1933 . . 3085,— Zugang «- ¿ -+ U M E

Abgang 8 198,07

Abschreibung . 8 185,07 | Umlaufvermögeni: * Vorräte:

Roh-, Hilfs- und Be- triebsstoffe

Halb- u. Fertigfabtikate Wertpapiere . - - e. e. [ Hypotheken Außenstände: Anzahlungs- und Ver- rechnungsposten « « - Warenschuldnex . « « « Sonstige Forderungen . Kassenbestand ¿ . . . - Postscheck Cas Reichsbank z Andere Bankguthaben . Posten, die der Rechnungs8- abgrenzung dienen (tran- sitorische Aktiva)

0:40 0500S

Passiva, Grundkapital!): Stammaktien . - è à Vorzugsaktien « « « »

Gefeßlicher Reservefonds . Rückstellungen

T 126 S814 |—

4 720 637/62

Summe der Aktiva: [19 028 156 02

83 |—

323 116/92 95 501|— 83 890|—

393 623/88 2 155 933/46 68 850/69

8 54876

8 825/19 42 797/07 25 227/42

04 377/01

618 353/35

Reingewinn:

Erlös nach Abzug der Auf=

Ertrag aus Beteiligungen . Außerordentliche Erträge .

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachiveise ‘entsprechen die

703 441

3 859 122 527

| 6 170 033

Hilfs- und Betriebsstoffe 60 57 36

Vortrag 1. 12. 1933 . . Gewinn in 1933/34

Erträge.

wendungen für Roh-,

Hilfs- und Betriebss\tosfe 59

06 11

6 000 376 278

165 519 3 859/60

6 170 033/36 dem abschließeuden Ergebnis

Gewinnvortrag

Nach

Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften. t Berlin, den 5. Juni 1935. Dr. Wilh. Voß, ; öffentlich bestellter -Wirtschaftsprüfer. Mainz, im August 1935. Vereinigte Zellstof}f- und Papierfabriken Koftheim-Oberleschen Aktiengesellschaf}t, Mainz. Der Vorstand.

(E S M S C E S E E S P I E [43106] : Erwema A.-G. Einkaufsverband Rheinisch-Westfälisher Manufaktu-

risten, Köln. Die Aktionäre der Gesellshaft werden Aa zu einer a. o. Generalver- ammlung auf Freitag, den S8. No- vember 1935, nachmittags83? Uhr, in der Bürgergesellshaft, Gingang Röhrergasse, eingeladen.

Tages8ordnuitg: 1. Bericht über die Lage der Gesell- chaft und Mitteilung nach $ 240 H.- ch

. Beschlußfassung über die Liquida- tion der Gesellschaft und die Be- stellung eines Liquidators. 2 Beschlußfassung über das spätere Schècksal der Gesellschaft. i: 4. Zu- bzw. Neuwahl des Aufsichts- s, Verschied . Vevsch1edenes,

i Erwema A.-G. Der Vorsißzende des Aufsichtsrats.

E C S E T C N S D E [42540].

8.

Zugang . . 58 308,47 6 102 908,47

Besibsteuern 115 779/36 Alle übrigen Aufwendun-

gén mit Ausnahme der

Rückstellungen: Skonto und Rabatikonto .

4 909/55

und Kiel oder bei

vat-Vank A.-G,, Verlin, Hamburg den Effektengiro- banken der Deutschen Wertpapier-

Abschr. . 223 695,81 Sonderabschr. 14 312,66

Eisenbahnanlagen : Vortrag Li S Zugang . ._. 2170,— S Abschreibung . 2 170,— Wasserkraftanlagen Brücken Werkzeuge, Betrieb3- und Geschäftsinventar: Mobiliàr und Utensilien: Vortrag 1. 12. 1934 4,— Zugang .. . 7 062,01 7 066,01 Abschreibung . 7 061,01 Fahrzeuge: Vortrag 1. 12. 1934 3 Zugang . .

Abschreibung . . Summe des vermögens Beteiligungen: 1.12: 19342 5 Zugang . | 313,—

Umlaufvermögen: Vorräte:

Roh-, Hilfs- und Be- triebsstofck . .

Wertpapiere

Hypotheken Außenstände: Anzahlungs- und Ver- rehnungsposten « « « Warenschuldner . . « Sonst. Forderungen . Wechsel

Schecks8

Kassenbestand

Postscheck

Reichsbank

Andere Bankguthaben . .

abgrenzung dienen (tran- sitorische Aktiva)

Passiva. Grundkapital!): Stammaktien . « « « + Vorzugsaktien . « «+5

Abschreibungen . 300,— |

. + 3-493 127 Halb- u. Fertigfabrikate |

Posten, die der Rehnungs- |

3

10 893 015

183\—

lin, 427 626

1 3 647

353 320 | 2-009 916 60 291 -1 219 232 20 386/65 7 094/39 9 806/67 42 779/91

97 99 60

fe

15

56 051/52 17 378 529/77

Nach

Geschäftsbericht

schriften. Berlin, den 24. August 1935.

Aufwendungen f. Roh-, Hilfs3- und Betriebsstoffe Reingetvoinn: ; Vortrag 1. 12. 1934 . . Gewinn vom 1. 12, 1934

bis 30.4. 1935. .

Erträge.

Erlös nah Abzug der Auf- wendungen für j Hilfs- Und Betriebsstoffe Ertrag aus Beteiligungen . Außerordentliche Erträge . Gewinnvortrag

Roh-,

dem abschließenden meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteiltèn Aufs- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der den geseßlichen Vor

R

Dr. Wilh. Voß,

stellvertr.

Vereinigte

öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer, - Der Aufsihchtsrat besteht z. Zt. aus folgenden Mitgliedern: 1. Reichsminifier a. D. Dr. Peter Reinhold, Berlin, Vor sißender; 2. Direktor Hans Kraemer, Ber- : Vorsißender; 3. Korsul Adolf Arnhold, Dresden; 4. Dr. Gert Bahr, Berlin; 5. Direktor Dr. Deuß, Frankfurt a. M. ; 6. Konsul Karl von Frenckell, Dres den; 7. Dr. Oscar Klau, Rechtsanwalt und Notar, Frankfurt a.—M.; 8. Bankdirektor Gustav Nollstadt, Berlin; 9. Generab direktor Ewald Schoeller, Berlin; 10. Cal Thiel, Zürich; 11. Direktor J. C. Uebel, Rüjßselsheim. Mainz, im August 1935,

Zellstoff-

und Papierfabriïfen

Kdstheim-ODberleschen Afktkengefellshaft, Mainz. , Der Vorstand.

schaft, Berlin.

1 000 000 4 000 000

Aftiva.

Grundstück

RM

214 93884 13 00M

108 06533 2 501 66999

t D R ——

2 443 023/06

19/50

45 12887

13 59556

2 501 669.09

Ergebzijg

S E E I E I E I E T E E E [42538]. Beda Gruudstücks- Aktiengesell- Bilanz per 31. Dezember 1834,

9 132 500

Verbindlichkeiten: Mle C s Warenschulden Bankschulden . Wechselshuülden , Trans. Posten 5

59 000

126 279 7 208 730

42 289/44

börsenplätze

07

60 versammlung daselbst belassen.

440 416| Gewiun- und Verlustrechnung zum 30. September 1934.

Wi den bi Tier 1935-5; . HFacobsen Aktiengesellschaft. Der Vorflane Of

66

—— M

Soll. RM hne und Gehälter 131 740! Soziale Abgaben .', 10 540| Zinsen ° | Steuern C Sonstige Unkosten .

?

Haben. j Fabrikationskonto , ., Verlust 1933/34 ..„,

klärungen und Nachweise entsprechen d

Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Bestim-

mungen. Krefeld, den 1. September 1935. Treuhand u. Nevisions-A.-G. Niederrhein. Herrnkind, Wirtschaftsprüfer. *

RPR L S E A S C S A C EN

[41270]. E Seel T Elmetag“ Elektrizit äts- Metall-A.-G,, s E

„Vilanz am 31. Dezember 1934,

11 126/61 1153/50 149 909/81

304 470/99

288 855/82 15 615/17

304 470/99

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

Kölu, Roonstr. 58,

[42442]. i Kaolin- und Tonwerke

Aktiengesellschaft, Meißen. Vilanz per 31. März 1088,

98 09

aße oder bei einem deutschen Notar die zur Teilnahme beiten Aktien mit Nummernverzeichnis einrei- hen und bis zum Schluß der General-

E T T E S I E E S

Sonderrüdlage . . Wertberichtigungsposten . _ Verbindlichkeiten:

Nicht erhobene Dibidende . Gewinnvortrag aus 1933 . Reingewinn 1934 . ,

4 300 6 700

310 2143

Gewinn- und Verlustrechnun auf 31. Dezember 1934 f

04 F 94 49429

85 47687

RM 383

2 143 494

3 221

Unkosten e Gewinnvortrag aus 1933 , Réingetvinn 1934 -

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke Gebäude: i Wohnhaus , 16 320,— Zugang . . 1900,64

/ 18 220,64 Fabrikgebäude 26 000,—

/ 14 220,64 Abschreibung 884,64 Mahlwerk , . 7310,— Abgang 60,86

i 7 249,14 Zugang . . 18 360,60

26 609,74

Abschreibung 2 567,74

——

Schachtanlage. 26 220,— Zugang . . 7486,05

: 33 706,05 Abschreibung 3 370,05

Schachtanlagemaschinen

A 2 700, Zugang . . . 1 507,70 A 4207,70 Abschreibung . 420,70

RM 10-000

ie

: Aktiva. Rückständige Einlagen auf das Grundkapital . . , Anlagéèvermögen: Werk- | zeuge und Einrichtungen 500 Umlaufsvermögen: Kassenbestand und Post- sheckguthaben ..., Vankguthaben Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u, Leistungen Waren

10 606/82

5 324/59 10 083 44

64 271/02 f 20 008/—

Feldbahn. . .. 530,— Zugang ... 1 644,30 T D 174,30 Abschreibung . 217,30 Werkzeuge ... . . 400, Zugang . - 528,92 j 998,92 Abschreibung . . 464,92 Inventar , ., .310,— Zugang . .. . 215,23 525,23 Abschreibung « . 52,23 Umlaufsvermögen:

Betriebsmaterial

473. 1 000

_| Abschluß am 31. Dezember 1934.

| Wertpapiere, Hypotheken,

| Aktienkapital . . . „,

j Ertrag. Getvinnvortrag aus 1933 Pachtgelder und Zinsen .

2143 877

3 221

Vad Wimpfen, Dangetelii@ aft A.-G. Wimpfen.

chutt. Schmidt. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- christen. Heilbroun a. N., den 2. Sept. 1935. Heilbronner T Eau le Gesell hast m. b. H. ( irtshaf\}tsprü-

fungs-Gesellschaft). Mack, ppa. Hoffmann, Wirtschaftsprüfer.

424391.

eipziger Braunkohlenwerke A.-G. in Kulkwit.

Vermögen. Anlagewerte . Beteiligungen Vorräte

RM 1014 740 633

28 809

D . . . 60 22

Darlehen uldner .

9 512 316 801

22 102/70 1 897|—

30

81

S 97

Rechnungsabgrenzung ¿ ;

Ls : 1394 497 Schulden. 1 000 000

100 000 60 139

Reserven s

Rücksstellungen . . ., 74

H 48 94

29 71

94 77 71 den 2. Sept. 1935.

L,

'TI,

schaf

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar

fungen

600 736,17

706 800/69 15 000|—

ITI,

Zugang

Abschreibungen . , Elfasilóañlage . Zügäng s 2

._ Abschreibungen . . Eisenbahnanschlußanlage bschreibungen ; Beleuchtungsanlage See ngen s A erde und Geschirr Wasseranlage gs i

Zngang

Abschreibungen , Hofpflasterung . . . ., S Abschreibungen

Schnigeltrocknungsanlage: a) Gebäude

Abschreibungen -

b) Vorrats\shuppen

0) Maschinen und Geräte Abschreibungen .

TTL, Beteiligungen . ...,,

Aga Umlaufvermögen: Hilfs- und Betriebsstoffe Fertige Erzeugnisse Wertpapiere

Eigene Stammprioritätsaktie. nom. i

Anzahlungen

Forderungen auf Grund und Leistungen

Sonstige Forderungen

Kassenbestand eins{l, Reichsbankguthaben : : *

Andere Bankguthaben

Konzernsolidarbürgschaftsforderung 3 138 000,—

a Aktienkapital: A a) Stammoaktien . , .., Zugang « «s b) Stammprioritätsaktien . Abgg Reservefonds:

B Gesetßlicher Reservefonds

reiwilliger Reservefonds - -

von Warenlieferungen

e) Außerordentlicher Reservefonds

2 2817

17 2807

21 400/—

7281/77

192 000|— 56 771126 248 771/26 21 7711/26 61 700|—

5 700

IZE T]

7

7

53 801

RM 300,—

l

30 450|— 1486 571/08 66 298/10 300/—

2 888 |—

186 701/35 9 970/86 5 612/27 369 490/52

190 40 1 T

| 1802 305 189)

2 148 282

90 000 28 986/61 530 213/23

3 950 776!

649 199

6 0 000— | Gebäude . . . 290 668,30 110 793/87 500.000/—.| Abschreibung 6 498,80 100 E Hyvothekenforderung

K t 13 881/61 Kassenbestand

2 Bankguthaben Rüstellungen 563 689 99 Verlustvortrag 87 193,01 Werkerhaltungsfonds. . . 225 000|— Sanierungs- Wertberichtigungen . 126 352/18.| . gewinn- - - 69 017,30 G E: : L de S TTE T angfristige Schulden: N f 49 94511

Obligationsanleihe 1930 Verlust 1934 2.14 769,46 | —-

| 469 8

(nom. RM 889 700,—) | | (hypothefkarisch gesichert) | 889 700|— . Passiva. 532 492/27 Aftieukapital

Hypotheken 492/27 1 500 000 Banken 4 260 Bd M Hypotheken u. Grundschul- 84 774 . den

331-561 Sonstige Zinsrückstände u. Darlehn _365 997

BN FMellungen

+ Wertberichtigungsposten | V, N liMelte. l ]

arlehn Deutsche Zuckerbank, Verlin 76 392

Anzahlungen auf Konzernzudcker 568 Sea Ia Auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 304 731/67 Sonstige E 17 997/76 VI. Posten der Rehnungsabgrenzung . . VAL Géloiin De. ad 93 081/29 Gewinnvortrag 1933/34 A 4 889/55

Konzernsolidarbürgschaftsverpflichtung

150 000

Posten, die der Rechnungs- 175 880

abgrenzung dienen

Werkerhaltungsfonds. . Wertberichtigungeri . « « h Verbindlichkeiten: Langsfristige Schulden: Obligationsàänleihe" 1930 (nom. RM'890 200,-—), hypothekarisch gesichert . Hypotheken Ó Banken Sonstige Schulden Verpflichtungen aus Neu-

24 045 476 707|

1 185 000

Kurfürstendamm 40/41 GrundD- stücks- Afktiengesellscha}t, Berlin. Vilanz per 31. Dezember 1934.

Aktiva. M Grundstück 350 000 1819 060,14

Gebäude . . Abschreibung 188 909,32 | 1 630 1508: 1 392

Käsenbestand . «e Bankguthaben , « - 18 | 1 981 561!

284 169 s0 9 800 338

4719

9 231 125 500 95 391 1134/32

3 100/05

1394 497'30

Gewinn- und Verlustre nung am 31. Dezember 1934,

RM 1375 571 607 90 223 58 109

Wertberichtigungsposten . 45

eten U E

| Reder, E E Rechnungsabgrenzung . .

101 Geivinn s Hie

D

| E

25 961/47 77

3163 763 62

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1934.

RM |D 498 44481 33 934 76 97 064 58 11 146

Geseßlicher Reservefonds . Sonderreservefonds . .. Fonds für soziale Auf- wendungen

3afsiva.

Cnt E 3 Reservefonds:

Geseßlicher Reservefonds Freier Reservefonds . Verbindlichkeiten a. Grund | - i

von Warenlieferungen u. i ,_ Passiva. getistungen S 33 406 67 Aktienkapital Vi erichtigungsposten . 8 000— | Reservefonds , » DOON ürgschaften 200,— Save, i S8 erbindlichkeiten: : auf Grund von Waren- | lieferungen und Lei- ugen ae aus Aklzepten. . .., gegenüber Banken . Gewinn 1934/35 .

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Kasse u. Postscheckguthaben

50 000/—

T4

26 649/89 190 164 279

5 000|— 14 387/20

890 200|— 537 822/75 4 303 250|— 30

97

967 676) 10 | 3 022/75

97 970/84

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. , « Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlage Sonstige Abschreibungen . Binsen, soweit sie die Er-

tragszinsen übersteigen . Besißsteuern Uebrige Aufwendungen Verlustvortrag aus 1933 ,

650 000|—

110 154 631 833

“o i Soll, Verlustvortrag . . . Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen . . Zuweisung an Unter-

55 tüßungskasse . . . ., 5 453/27 fra G i

Os Sonstige Aufwendunge Gewinn- und Verlustrechnung ala A per 31. März 19g 8. |Gewvin „.

5 3 138 000,— s 000,

2 i | ao50 776 21 Gewinn- und Verlustrechnung zum 30. Iuni 1935.

vis Aufwendungen RM \|HD ¡ e Erträge.

Löhne und Gehälter . . 411 593/28 Gewinnvortrag T 1933/34 Soziale Abgaben . . 33 521 /[70}| Erträge nah Abzug d. Auf- Abschreibungen a. Anlagen 821 586/73) wendungen für Roh- Besißsteuern : » | 318 44444] Hilfs- und Betriebsstoffe

gaben an Hauptvereini- Erträge a. Beteiligungen . gung 167 900 —}| Zinsen u. sonstige Kapital- Sonstige Aufwendungen . 369 830/37) erträge Gewinn 1934/35 . . 93 081/29 4 889/55

Gewinnvortrag a. 1933/34 2 220 847/36

Uelzen, den 30. Juni 1935.

Aktien-Zuterfabrik Nelzen. Gehrdts. Hagelberg.

Die Revisionskommission des Aufsichtsrats.

M. Din ris, O. var wide H. Niebuhr. Strampe. Alb. Bunge

vie d ah dem abshließenden gebnis unserex pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

E eal aru R, aa as U sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

ie Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften ne 8 DEREIREOE, ad Vos Nelzen, Braunschweig, den 26. August 1935

Aktiengesellschaft für industrielle Betriebs- und Wirt aftsb „vorm. D pas, ite und Dipl.-Kfm. Lang, Treudantartctent Lang, Wirtschaftsprüfer ppa Friß, Wirtschaftspritfer

[42763].

- 2 110 793/87 ewinn- und Verlustrechnung a

m A Dezember 1934, Soll. Allgemeine Unkosten reibungen . , . ,, ertberichtigung C lle übrig. Aufwendungen

. Passiva. Allientapital - ¿e

Hypotheken eeditoren Ca

|

79 913/93 9 504 18 315 735/33 137 189/76

9 - Erträge. 1182 933 35 Ertrag nach Abzug der Auf- | wendungen für Roh-, | Hilfs- und Betriebsstoffe | 1 035 914/27 Außerordentliche Erträge 28 540 28 Verlust: | Nors1uf} Z rechte Ve Aa e L E | No nieht erhobene Divi- ; 710 -7 dende Sewitn 1934 18 710,96 _ __118 478 80 Anzahlungs- und Ver- 7 1182 933/35 rehnungsposien . .. C, F. Windisch A. G. Verbindlichkeiten auf Preisser. Grund I. I Nah dem abschließenden Ergebnis rungen und Lemtungen unserer pflihtgemäßen Prüfung -auf | Akzeptverbindlichkeiten Grund der Bücher und Schriften der Ge-| Banken .._ sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten | Tredefinakredit Aufklärungen und Nachweise entsprehen| (hfîl 700 000,—) . die Buchführung, der Jahresabschluß} Sonjge Schulden und der Geschäftsbericht den geseßlichen Reingewinn: Vorschriften. Vortrag I, I 0E: 9 Stuttgart, den 6. August 1935. Gewinn in 1933/34 . . 122 527 Die Wirtschaftsprüfungsgesell-

schaft: Schwäbische Trouband- Summe der Passiva: 119 028 15602 ‘Aktiengesellschaft. t 1) Neben dem Aktienkapital sind noch im Dr.

a, Lipfert, Wirtschaftsprüfer. | Umlauf: a) 12677 Stück. Genußscheine E is Dr. Beute, Wiitihasenter, auslosbac mit RM 125,—; b) 4 Stück Das ausscheidende Aufsichtsratsmit- | Genußscheine, auslosbar. mit. RM 50,—. lied Kaufmann Adolf Vischer, Basel, | ) Neben den Aufwertungsobligations- ist wiedergewählt worden. anleihen find noch nom. RM 102 850, Der Vorstand, Preisser, Aufwertungsgenußrechte im Umlauf.

| 50 000 A 19 800 469 800 -

Gewinu- und Verlustrechnung für 1934.

Kurzfristige Schulden: 150 000 Obligationsanleihen*?) 1909, 1911, 1920 (zur Einlösung aufgerufen) Ausgeloste, nicht erho- bene Genußrechte der Anleihe 191 Noch nicht erhobene Obli- gationszinsen und Ge- winnanteile für Genuß-

38 281 6.879 28 126

56 60

2e e ooo

RM 4889

173, 06’

82 519/25 61 22 20 05

93

S As Schulden j 1 981 561) Verpflichtungen aus Neu- Gewinn- und Verlustrehnung bauten i für 1934. Kurzfristige Schulden: Obligationsanleihen 19092), 1911, 1920 (zur Einlösung aufgerufen). Ausgeloste, nicht erho- bene Genußrehte . . Noch nicht erhobene Obli- gationszinsen und Ge- winnanteile für Genuß- rechte Anzahlungs- und Ver- rechnungsposten . .. Verbindlichkeiten auf - Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen Akzeptverbindlichkeiten . Banken Tredefinakredit (hfl 660 000,—) . .. Sonstige Schulden . . Reingewinn: Vortrag 1. 12. 1934 . . Gewinn vom 1, 12, 1934 A

63 E 22 472/03

8 000|— 57 919/58

152 290/56

2 076 625/17 1 080/—

97 22

um

RM

Aufwendungen, Löhne R E Soziale Abgaben Bésibsleuern «4 Zinsen 2% Uebrige Aufwendungen Verlustvortrag 1933 . , Verlust 10A E as

H 61 87. 58 16 69

Aufwendungeu, Löhne | Soziale Abgaben . . | “|Besibsteuern . . : 18 011 insen 12 L bschreibungen . . . « 6 Uebrige Me oerbiten 16 L Verlustvortrag . . . » « |__87 25

142 1280 E

38 555

Haben. 104 486

Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für die be- dogenen Waren. . . . | 152 290/56

Nah dem abschließenden E i i 9 rgebnis der g Pflichtgemäßen Prüfung auf Grund Vi üher und Schriften der Gesellschast d der vom Vorstand erteilten Auf- Bube und Nachweise entsprechen die Gej führung, der Jahresabschluß und. der

äftsberiht den geseßlichen Vor-

5 565 S áben,

Ro Ra Aa Außerordentliche Erträge .

RM 83 331 12 514 7 977 5 977 .6 140 2 508/54

67 442105 5 45327

191 395/77 [pp | p 191 395/77

191 395[77 Meißen, am 27, Mai 1935.

Der Vorstand. Rudolf Neubert. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher Und Schriften der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vor- schriften. j

; M. Büchner, Wirtschastsprüfer.

Löhne und Gehälter . . , Soziale Abgaben . . ., Abschreibungen a. Anlagen D U Skonti und Diskont , . , Besißsteuenn . ...., Sonstige Aufwendungen u. S L Gewinn in 1934/35 , „,

70 23 E : : 919 419/93 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer ' pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abs{chluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vorschriften.“

' Dresden, m’ 16.5; 1935. Treuhand- Aktiengesellschaft,

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft seßt sih wie an zusammen: Direktor fept Ehlers, Dresden, Vorsißender; werksdirektor Nathow, Berlin Vorsißender; Direktor Leipzig; Betriebsdirektor Michael, Böhlen; “aru Dr. Müller-Albrecht, Merse- urg. :

Kulkwitz, am 23, Sept. 1935, Kühn, Vorstand,

1378

3419 2 220 847/36

235 22591 80 801/77 188 909/32

672 435 92

Erträge. | Mietseinnahmen S Me 86 128/20 Sondereinnahmen 568/95 Sanierungsgewinn ,„ , 504 937|— I a e 80 801/77 672 435/92 Der Vorstand. Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Vücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vorschriften. Dr. Berliner, Wirtschaftsprüfer.

5 448/95

1 145 389 931 571 2 495 918

1 187 044 208 241

3 859

17 488/80

Erträge. Mietseinnahmen 451 158/44 T : s S shriften [c anierungsgewinn öln, 1 908.082)20) SOUngEs | An, den 14, September 1935, Mfg M | pl-Kfm. Oskar Bornheim, e A Wirtschaftsprüfer. | Der Vorstand. and E in der Generalversammlung vom 13 505/56 | Nach pflichtgemäßer Prüfung auf (1 September 1935 gewählte Aufsichts- | |der Bücher und Schriften der Gesell) M in 9) esteht aus den Herren Carl Portier 108 065/33 | sowie der vom Vorstand n m lüln-gingirhen am Rhein, Hugo Carp in s Le, ; „t-Linde i i 17 Ss RRDITS klärungen und Nachweise entsp Kln- Sü, nthal und Willy Schmiß in 1) Neben dem Aktienkapital sind noch

Buchführung, der Jahresabschluß und 4 : Geschäftsbericht den geseßlichen ® Lln, 27. September 1935; im Umlauf: a) 12677 Stück Genuß- | schriften. er Vorstand, Armin Carp. scheine, auslosbar mit RM 125,—; Wirtschaftsprüfel j

877 753/16

Rohgewinn. «

Berg- stellvertr.

Hutschenreuter, Vekanuntmachung.

X Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft is ausgeschieden Herr Bauer

Adolf Moriß, Oldendorf T, an sei i R Sutrbde L nth n seine Stelle ist Herr Bezirksbauernführer Aug Bur-

Nelzen, den 28 cttieng 1935 Tten-Zuckerfabrik Uelzen, Gehrdts Schorling

Dr. Berliner,