1935 / 238 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 11 Oct 1935 18:00:00 GMT) scan diff

/ Neich3- und Staatsanzeiger Nr. 238 vom 11. Oktober 1935. S. 4 L | | E 2 Erste Beilage | e io A M Ls Ctctagcid is Bi zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Sta ats8anzeiger

S D Dr F 2 j T ) “- , S f S i I . . Bus Kühe Garlen Het e, Damme uno Schafe | ene E r. 238 Verlin, Freitag, den 11. Oktober 1935 j : : L N | E O O O T E E T E E G R O bese Lmjere 1E T dis 100 bis 80 biz

i del AETE » 5 j . j gering Mast- j & . Mastlämmer Masthammel 150 kg 150 k 5 Ber lin 10. Oktober P i É s n Berli Ls j N | Mast x g| 120 kg! 100 ke 7 / over. Preisnotierungen für Nahr l in festgestellte Notierungen und t S A É | ge- A ad | | i A F 0 it Ah des Lobonamittele) Aans Üuszahlun - ausländische Geldjorten uns na Ausländishe Geldsorten und Banknoten. ige S | Saug- 7 l lo frei 8 in i iaî è E = N nährte Zange | Saug- Stall- | Weide- | Stall- | Weide- | 5 E Bohnen, weiße, mittel 31,00 bia Ae 00 O ab Originalpa>ungen.) Telegraphishe Auszahlu n g. 11. Oftob fälb ¿06 fälber | Stall- | Weide- | Stall- | Weide S voll- vollfleishige verlesen 42,00 bi 1 DA, , Langbohnen, weiße, hand- . Oktober 10. Oktober Alher tälber mast | mast } mast | mast E fleischige [eilig Ma e ¡A 2,00 bis 43,00 , Linsen, Tleine, fkäferfrei, 1934: 42,00 Geld Briet | Geld Brief | n a Tüfaeirel Jena, SgtiTe 1984; E 2 T M, Be E 10. Oktober Sobvereigns. .…., | Notiz 20,38 20,46 ] 20,38 20,46 | Viktoria Riesen gelbe 55,00 bie 60 D 2 Gi Speiseerbsen, D L e rie} | Geld Brief | 20 Francs-Stüte . für 16,16 16,22 | 1616 16,22 : ; e Gen 8, 60,00 M, Geshl. glas. gelbe | Aegvypten(Alexandrien Gold- E 16/22 | 1616 16,22 Erbfen 11, aollverbilligé 66,00 bis 67,00 , Reis, nur süe | und Kairo, - -- | 1 äqupt! Pfd. | 12,486 12518 19.49 is Pia | 1Std | 4,185 420] 418 4205 bis pan e notiert, Und zwar: Rangoon - Reis, unglasiert 24,50 | Argentinien (Buenos ? i ¿ i 1000—5 Dollar. .| 1 Dollar 2,438 2,458] 2438 2,458 e 29,90 A, Moulm. Reis, unglasiert —,— bis —,— M, Ae Pap.-Pes. 0,678 0,682) 0,678 0682 2 und 1 Dollar. 1 Dollar t 7 ius A 2A S ol Mg pfl bis d Jiäliener: | Belgien (Brässel u: A 0 e | aermge [1 O uo | 4E 20A 105 28 —— bis Gerstengrauben, queE 3400 Le 8 e Brasilien (Ri T 0 Brafilien : « «/100 Belga | 41,76 4192 | 41/84 42/00 rstengraupen, mit! is 37 A R OHLO, E, n (Mio de / rasilianishe . ,. .|1 Nilrei (1'900 a M EUO Run, mittel 36,00 bis 37,00 6, Gexrstengrüge 28,00 Janeiro). . .… . | 1 Milreis 044 0140 01 0x46 | Da Rb He e. T Ln 0,12 0,14 0,12 0,14 Tottans 4100 „Haferflo>en 36.00 bis 37,00 e, Hafergrüße, ge- | Bulgarien (Sofia) . | 100 Leva 3,047 3,053) 3,047 83/053 | Canadische « « « .|1fanad. Doll.| 2,395 2415] 2395 92415 26,00 M ‘Welzel Tot O D De 0e, 20, n On e Sea 1 fanad. Doll.| 2,453 2,457] 2,453 2457 Däni1che « « « e e « «|/100 Kronen | 54/19. 5441 | 5422 5444 ( L - j 32, , Weizen- mark (Kopenhg. Kronen 154,40 5450| 5443 5453 anziger . .... .| 100 Gul T e 14d E mehl, Type 405 36,50 bis 38,50 4 Wei i O i : j / 93 1 Sulden | 4677 4695 | 4677 46,95 i 5 / { , Wetzengrieß, Type 405 | Lanzig (Danzig) , .| 100 Gulden | 46,81 46/91 | 46/81 46 Englische: große . . . |1 engl. Pt JIR T0701 oes T Buder, Melis 5785 vie eanedl superior 36,68 bis 31,29 6, | Cygland (London). ./ 1 Pfum | 12,185 12215] 1319 122 | mt ne daniaie [1 ena Di] 21 1210| 24 105 1 ? D b (3 age na Sorten=- “s ; Sstni L E 200 E E, 25 1 “1 E Röftgerste Mgen glasiert, in. Sä>en 31,50 bis 33,00 M, „Neval/Talinn) . . | 100 estn. Kr. | 67,93 68,07 | 67,93 6807 | Finnishe . «55; 7/100 fon. De. 0,02 9/836] 532. 5260 gloeU in Ehen 4200 H 4800 2, Mohtalsee. Pian Ster | Frankrei (Bat 190 n 160% Wu 10, 1225, | GAE 272 I E [1800 183 103 185 i 1 Brime ¡8 350 ce, Pran Super1or | & A iFres. 1,379 16,415| 16375 16415 olländishe .….,.. Î 168/01 168! A R bis lbs Prime 8314,00 bis 350,00 Æ, Rohfkaffee, ente Griechenland (Athen) 100 Drachm. 2/353 2/357 G2 s Stalienitde: große . 109 E s E T OLS EUTE S E, ler Art 8340,00 bis 472,00 M, Röstkaffee, Brasil | Holland (Amsterdam / / 00 Lire u. darunt. | 100 Lire 19 46 1954 a da s p mi is Extra Prime 384,00 bis 420,00 6, Röstkaffee, und Rotterdam) . | 100 Gulden [168,43 168,77 [168,16 168,50 | Jugoilawische . . , .| 100 Dinar 56 0701 28 2A nd N e E M R ti Kakao, stark A A « 100 isl. r. 54,77 54,87 | 5479 54/89 | Lettländiihe . « ...| 100 Latts S S n L e! | rarao, leiht entólt 172,00 bis | Slalièn (Rom und / / Eitauise. oa. ¿{1008 6. bis 1400/00 d, Vimel, 810,00 bis 880,00 é, Tee, indish 900,00 | Mailand) . 100 Lire | 20,24 20,28 | 2024 20 28 # Norwegiißs : - 2: [100 rapen 6101 6125 | 6104 61/28 24200 e Pflumen 40/50 in Kisten 108,00 68 11000 2 | Juposlwien p 1m | O7 O74 0/711 0/718 | Desferreid.: aroße: -| 100SWilia| L | 6 G2 Sultaninen Ki M O A M al 8 E i | 0 Schill. u. dar. | 100 Schilling | 7 Ano Kiup Caraburnu Auslese { Kisten 49,00 bis 54,00 M, grad und Zagreb). | 100 Dinar 5,674 5,686] 5674 5686 | Polni1ce aa A e 100 n E 4677 4695 | 4677 T E jen D Amalias 52,00 bis 56,00 „e, Mandeln, süße, | Lettland (Riga) . ..| 100 Latts 80,92 81,08 | 8092 81/08 | Rumänische: 1000 Lei / Jo / 46,95 bandgew. { Kisten 192,00 bis 200,00 % “a oa E Ln) E 100 Lit 41,52 41,60 | 41 | L A, oed E F t T B 1 M, Kun ontg in 4+ kg- C G Cl itas A 41, 41! unter 00 Lei . . . | 100 Lei 2 E E Nd Ls 73,00 A, Bratenschmalz in Tierces 184,00 Norwegen (Oslo) . .|100 Kronen | 61,17 61,29 2 2 Schwedische 100 Kronen 6264 6290 | 6267 62 93 Punelard in Tierces. ropa eg Sübeln 184,00 b 188.00 M D O 100 Sdilling | 48,95 49/05 | 48,06 49,06 | Schweizer: große . .| 100 Fs. | 8079 81,11 | 8074 81,06 s /; T Es erliner Barschau, / rs. u. darunt, | 100 Frs. 07 / U, ; E P Merten T L Spe>, inl, ger, —— bis | Kattowitz (Posen). | 100 Zloty | 46,81 46,91 | 4631 4691 | Spanische 100 Peieten 3258 3354 3368 M carfenbutter in Tonnen 286,00 bis 290,00 4, | Portugal (Lissabon). | 100 Escudo | 11,05 * 11/07 1106 1107 | Tscheho|lowakisde: / 9 ; in Tonnen 282,00 bis 296.09 g 00 H feine Molkereibutter | Numänien (utarest) 100 Le 2,488 2,492 2'488 2'492 | 9000, 1000 u.500 r. | 100 Rronen is 288, (fett S Seolleretbuttér gèpa>t eren, Sloctgolm : / 100 Kr. u. darunter | 100 M E N 4, Molkereibutter in Tonnen 276;00 vis und Göteborg) . . [100 Kronen | 62,81 62,93 6234 6296 | Türkische... a 1 tür Pi : A 2 butter in Tonnen 262,00 vis an 00 bis 280,00 4, Land- | Sweiz (Zürich, a Dngarisde 1076 - « -[100Pdigs C2 bis S8 0d R R S M, apa gepádt 266,00 e M Der) 100 Franken | 80,97 81,13 | 8092 8108 : 7 1 , 1 onnen —,— "bis —— H, Koch- | Spanien adrid u. 4 4 qa butter gepa>t —— bis —,— M Allgäuer Stangen M, B, i ili “4 pon langen 20 °/% 92,00 arcelona) . . 100 Peseten | 33,94 34,00 | 3399 33 Wa z : : Gade 401 17900 Be 18400 d edie Etemee 0 d 12e | B ant O Jn (1008 12 1006 1082) | Murre diet dm 18 Ciiovee 1856: ‘esen 22 797 Ba 7 Í 4 1 L er amer 72,00 TManbutl) .. ürf. 2 / / . h; : 9 : R 20 O Tro M Io ¿0A O0 Be 220,00 4 Tae «100 E 22 bs Die Elektrolytkupfernotierung der V our o- 112, is 124,00 M. reise in ruguay- (Montevid.) | 1 Gold 1,069 "0 L ttupfernotierung der Vereinigung für deuts Reibsmart,) ) (Preise in | B Stat ol pejo / 1,071 1,079 1,081 an M R E O A Verlinee Meidzeng des D, Os

Amerika (New York) |1 Dollar 2,486 2,490] 2,486 2,490 | 100 kg. Oktober auf 51,75 4) für

5 S

1istlämmer

——_—y .-—— d.

(6-7 [4

und

Märkte

Schlachtwerts

gemästete höchsten Schlachtivert3

vollfleis<hige, aus- sonstige’ vollfleishige oder ausgemästete jüngere vollfleishige höchsten Schlachtwerts sonstige vollfleishige oder ausgencästete vollfleishige, aus3- gemästete höchsten

jüngere vollfleishige höchsten Schlachtwerts

“] mittlere M

c

wo D o ®

1“)

al

o

c o o

-

uo & D

S 1 On V

U p 05 U f D |

S

M

- -

Aachen . : 42,0 Augsburg 3 36,5 Bei e « % 2 41,9 Beuthen « 38,1 Bochum è 41,3 Braunschweig . 37,9 Bremen . 36,4 Breslau 39,0 Chemnis . 39,7 Dortmund 40,2 Dresden . 41,7 Duisburg « 42,2 Düsseldorf 41,4 (44076 4 O 41,5 E sus 40,3 Frankfurt a. M. 41,8 Gelsenkirhen . 40,5 Halle a. S. . . : Hamburg . « Hannover Karlsruhe Kassel . ieb « Koblenz

Ait ;

Don D D G: —1 r Or Gr punad D) 9

-

ooo Horn >

ZD2ISBS

Dir D

f Qu Io

S S

_ _-

|

von o

en [I I&|[ (wr) or E FETeS > a 00

m Dm Db DNONS

_

D wWwWSoo Ao

_ -

-

Wh f Q > O! f> Cn m G0 09 I f

| . ° Ha H H O 2 —1 h D on

-

-

_

nonunnuccocooooco ner

| Or t RKnD

o N D DdD El | Cr Gt Or C T Ha C G5 C3 Co

l f Ha O 00 L D Ha O O O er U

-

1] n D N

en

Lo

S

| | H> fa Ha G9 0 I Ioh Our

n F

D on n b B wo

-

-

“G5 I I I C5 1] O f

_

LPAASZARAZZSN

_

oooooooo

F Fl l |

- _

e

--

o E > 2A > “> o n G 2D

| M 4) 9 o Lo Ur R

co Ha fa (fa fa fa da G3 D 25 G5

Un

_ _

D G3 bo 25 0 >ONOOONORN

H f bi O I 0D“

G D o t # |

T [4 2E RO

_

S2

Uo U Ls bo bo co H Ls O U Ls Do Do Ie co U Ls a Do Er br

“is: <> _-

m Om 00 Ut i R 05 f N fa D

_ -

N ANDRBRRAANDNNInN

|

|

>

esd A

o V,

S Ey

- _

-

-

-

N Am NOINOMBNAYNOS S EPESSEZBRE E

_

- _ _

a 00 1 21 D —1 W> H f bi jd D O00

G 9 f f S N È | 00° 00 S 00 D [817 —— S "r A

4 B 9 G3 I I 1 90 on L | S n B

_

41,8 38,5 39,0 41,9 42,3

- -

Ot G Gn n Qu O G R gn Cn G G G N E N. G En Cn G R j

Gt Gr Gn V n G Gr

S

_

Gir o

| . |

_

n (P R l DO C5 b Co fa 53 f A R 63 65 G D A Z L

B R en A

_ _

oOunARnSESNnNRnISDSDRNS D D i D 1 D 1B D 55 F S M C S

n n EEEP E E L E

SS| ||

I 9 FFEILA

L |

G I L L a I L I C3 fa I U

I Un O on Ur Do E er —1 bo N BRwRRNRHNDNDS

b O G3 05 I

Ut U f Lo O D D bo © trn v0

_

WNRNERNEN co ho ho

t 95 9

D % 0 D D Rot

_-

onunco coromoco

- is Ss S

|

| |

O i N ON WOOIWINRNSI

| | |

Krefeld Leipzig Lübe> . . Magdeburg Mainz . Mannheim München . München- Gladbach . 41,0 Nürnberg 40,5 Osnabrü>k 38,9 Plauen . « 40,2 Regensburg 38,4 Saarbrüd@en. 41,9 Biel «s 39,9 Stuttgart 39,7 Wiesbaden

> en

S O Qr or E)

9 D 00

do L o

41,1

. S h l —I S R i> A

h > Or —l o D 0

en

T4

[l]

Il

“14

[l] |

-

a f Cn W> f> Qr Lo 1D G f C 59 9: o G 00 I

0E 9 9+ 0 A S 0 S -

Gn A neigen On Qu

pad C

40,0 40,3 41,0 38,5

-_ _

Gr Qn t O

My

G n D b O ——

. .

N Fo O Eo IL S C3 Gt #= Ot —l D a H bo

[sli 29

um O D & 2 D O L

Dl D Gr

N Do

0 D D i 1D

193 D

MODUMN A

A R D

_

O ©>1 UDOD,

_ _

40,6 40,4 39,0 39,9 37,4 41,2 39,4 39,0 | 40,8 | j 40,4 | [42,1 278 | 2 39,8 | | 39,5 4 40,5 |

-_ _

- Cn n O D G9 i bO

_

v N 6 o wo

_

Uo o I

G I I r

O1 1 1 1 D [ll |

- -_

O N > O N

- _

Eo o ooouS

6 D9 G. [414 Sti en r e

_-

8 Tr en

G I I U I I O I O N

GON

> Do t

-

e] D 6

-—

DRRAHRHNDT D Non Mm O D P 11S B

I T 00 0D

1 D L O

|

- _

[M Di M WOARUWONROr N

_

_ _ _

FEPRLFEREER| E EN| U ir Ur

N

Wuppertal 40,6 Würzburg 40,3} Zwidau . 39,9 | Reithss durhf<nitt ©) 2 40,6

Dagegen: August 1935 | 41,4 9, 40,0 | 37,1} 40,6 | September 1934| 35,4 1 27,8 29,9! 26,2! 31,5:

- -

1 Ut U a i Lo a m > D D I &

A 1411441 D

E FCESLELI E

s P Ce H]

6

DNNN N

G 1 I Gon

Q Vi O G O fa Gr C >

1 D Gi 63 O1 Bn 19 S SPN Gr Gn n

G5 I I 19 1, D D N D G5 S5 1 ®

-

on O [411

Oi ju 90 [Ll S O b 00 O

-

V5 I I 1 S 1 =I O09

-

en D 9D

52,3 | 52,9

52,2 | 52,8 | 52,5 | 52,5 | 522 M p es C A 51,8 12 | 49/7 | 473 Si) C ; 4 L Offentlicher nzeiger.

Hannover 51,0; Magdeburg 51,5; Stettin 50,5. ?) L, Monats3hälfte, 3) 2. Monatshälfte. #) Durchschnittspreise von

37,8| 31,7 40,0

S S o I T D 5 D Cn L) o |

|

[

S

39,2 | 35,9 | 62, 30,7 | 26,6 | 48, : 35,

Hl l]

6, / T,

___) Fette Sped>sauen: Berlin 51,5; Breslau 49,8; Hamburg 52,0; 1òö wichtigeren deuts<hen Märkten.

Berlin, den 8. Oktober 1935. : Statistishes Reichsamt.

. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesell haften auf Aktien,

Zwangsversteigerungen, C 9. Deutsche Kolonialgesell , Aufgebote, 10. Gesellshaften m. b. TEN

Auslosung usw. von AktiengescU de fte Wertpapieren, 13. Bankausweise,

1 / 2, | 3. Aufgebot MENENNSEG C E I E I O E I I G I T T I I I S S E Se C E I C I E E E E E E T j E entliche Zustellungen, l 11 / b. U - .- Genossenschaften, s und Fundsachen, 12. Unfall- und Invalidenversiherungen,

mit Genehmigung der zuständigen Devisenstelle je für Oktober Budapest, 10. Oktober. (D. N. B.) [Alles in Pengö.] | ——, Lahmeyer —,—, Mainkraftwerke —,—, Rütgerswerke und November Reisezahlungsmittel bis zu einem Betrage im | Wien 80,454, Berlin 136,30, Zürich 111,424, Belgrad 7,85. 114,50, Voigt u. Häffner ——, Westeregeln —,—, Zellsiof Gegenwert von 700 RM erwerben und nah der Schweiz ver- London, 11. Oktober. (D. N. B.) New York 4908/,4, Parts | Waldhof 109,50. Tagen eT R, Ae man gur Ms 74,38, Amsterdam 723.50, Brüssel 29,12, Ftalien 60,43, mi À Hambur i E L 2 C aturte Breton 2 S p z Les SGUUNIEN= DIEL WERNFYURgS( altes Lr SOMe | 12,174, Schweiz 15,053, Spanien 35,88, Lissabon 1101/4, Kopen- ank 88,50, Vereinsbf. 109,50 G., Lübe>-Büchen 71,25 G., Hamburg- 1 Unt \ S | ers<uden emmes- Vertreters gleich. j auf Reichsfluchtsteue » xe i eelsezadlungsmittel bis > u dupe 2g Betrage gar Gegenwert von | hagen 22,40, Wien 26,00, Jstanbul ‘611,00, Warschau 26,06, | Amerika Paketf. 15,75 G., Hamburg-Südamer. 28,00 G., Nordd. Lloyd v er U ung 3 Wer seine Hi eta vors&hli auf die e g 9 Ziffern Da Agen gelehes N nO dem. Amtsrichter | zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 23, an- GenthinGuan E E On Ï dee Gl A Buenos Ls g S: I Nis de Jes RIE eo h a Sas gs 2 “Saiten Been ei U 00 By und St E fahrlässig nicht er üllt, wird nach fluchtsteuergeseuzes estzusebende Geld- erfolat Vorbe i Name Lem Aufgebotstermin seine Rechte Ci R E gans E T L E Paris, 10, Oktober. (D. N. B.) [Schlußkurse, amtlich] 93,00, Harburger Gummi —,—, Holsten - Brauerei 104,00 Du ta da en. Men D der: Reichsfluchtsteuervor- strafe und alle im. Steuer- und Straf- Berlin W 9, den 27. Sept. 1935 O Und die Urkunden vorzu Kabaión bee alla es E ‘fia Beta, Si Deutschland —,—, London 74,40, New York 15,17}, Belgien 255,75, | Nei Guinea —,—, Otavi 18,75. [43718] St Ven S N, sofern nicht der Tatbestand der | verfahren entstandenen und entstehenden Finanzamt Liretalk : egen, widrigenfalls die Kraftloserklä=- Ua R a e My bia E den Mes ungsmittel | Spanien 207,55, Jtalien 123.60, Shweiz 494,25, Kopenhagen Amsterdam, 10. Oktober. (D. N. B.) 7 9% Deutste Mit Öb Ces teneryinterziehung oder, der Steuer- | Kosten beshlagnahmt. garten. rung der Urkunden erfolgen wird,

Die Mitführung von weiteren 50 RM in deutshen Scheide- | 282,00, Holland 1027,75, Oslo —,—, Sto>holm —.—, Prag | Reichsanl. 1949" (Dawes) 19,75, 53 9% Deutiche Reichsanl. 196 Der SteuerpMlihtiee Aa L R ($8 396, 402 der Reichs-| Es ergeht hiermit an alle natürlichen | [43719] Mörs, den 4. Oktober 1935, münzen oder in ausländischen Geldsorten neben den in dem Ab- ——, Rumänien —,—. Wien —,—, Belgrad —,—, Warschau —,—. | (Young) —,—, 64 /e PoyeriiGe, Qiaatd Obligat A985 e Diederichsen, zuleßt arAbAN in Var, S leut una o R A Ae s A inen, die int P E ermögen des am 29, 7. 1895 M E Anno E QLE E E R : “ce her 2 î G Î Q [ f e ; I rofîs 79% Bre 935 —,—, 6% P ß. Obl. 1952 —.—, T 9/9 Dresden R: S z f B E I, i ° d er | land etnen 3 Yyn/1Bß, i Ö î f M è 9-0] kommen vorgesehenen Reisezahlungsmitteln und über die Frei- Paris, 10. OŒtober. (D. N. B.) [Anfangsnotierungen, Frei ( 9/9 Bremen 1935 —,—, 6°/9 Preuß. Obl. 195 , 4 “g Ie ; lin-Wilmersdorf, Güngtelstr. 60, zur Reichsabgabenordnung) bestraft. Aufenthalt, ie Sie (he Sen Se Lien Rahn enen M baer [43720]

14. Verschiedene Bekanntmahungen.

‘enze von 10 RM hinaus ist ni ebr statthaf _| verkebr.] Deuts id —,—, Bukarest -—,—, Praa —,—, Wien | Obl. 1945 17,00, 7% Deutsche Rentenbank Obl.- 1950 ——, V A E L l 1 v y l 4 : ; grenze von 10 RM hinaus ist nit mehr statthaft. ehr.) euts<hland —,—, Bukarest Praa 7 9% Deutsche Hyp.-Bank Bln. Vfdbr. 1953 —,—, 7 9/5 Deutscher Srbicanoec De Pott, Brasilien, Rua u S 11 Abs. 1 der Reichsflucht- leitung oder Grundbesitz haben, das | muth wird auf Grund des S 45 Ad- gHer Landarbeiter Gottlieb Ftschok in träge sowie nihtverbrauhte Gutscheine sind von den Reisenden | 1027,25, Jtalien 123,70, Schweiz 494,25, Spanien 207,25, Warschau Sparkássen- M UO 10D, L ME s D 2/9, [Quidet dem Reich eine uervorschriften ist jeder Beamte des | Verbot, Zahlungen oder sonstige Lei- | saß 111 des Gesezes über die Devisen- orf hat das Aufgebot zur Aus= J TDOL. 19 ) E S T9 N Oen L. ST L. 9Z: M 3 mit s C - c "ee! - . > C . D Z . #0 A Y Y 2 e S . E Béittntiten “Eitlöfitigestelte eititüzblèn “Die Reistutes ed | el elne E Os Tg gen ist, ie [0nd umgsviensrs und des Zoll- | wirken; sie werden hiermit aufgefordert, | nahmt. Lt nachfolger des als Miteigentümer jedo< in jedem Falle bis zu 12 Schweizer Franken nah Dautsch- Amsterdam, 10. Oktober. (D. N. B.) [Amtlih.] Berlin | 7" 7 %/o- A-G. für Bergbau, Blei und Zink Obl. 1948 —— auf den Dilbin be Silligkeit een A ‘Reis E E Unbore Moñais de M deus S, 26 r Kehl, den 3. Oktober 1935, Geiindori, Ke Olwelt G Es land mitführen, außerdem einen im Rahmen der Freigrenze von | 59,45. London 7,244 New York 147,75, Varis 9,731 Brüssel 24,92, | L A 1950 347/ 0% Cont. G iw. A. G. Obl. 1956 s fOLgeN- d e Sea der | Xonats dem unterzeichneten A Amtsgericht. I1. Nr. 41, eines bebauten Hofraums mit Y Ee m. Ds 201 95 ï/g, T o Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 —,—, 2 ¡er : er: : ; s E Bausaa. T betrag DL d E c É 6 j Gol Gemäß $ 9 Ziffer 2 f. der Reichs- | bestellt ist, verpflichtet, den Steuer- | tigen zustehenden Forderungen oder | [43717] Dausgarten und A>er im Dorfe in ag. Kopenhagen 32,35, Sto>holm 37,35, Wien —,—, Budapest —,— m. Opt. 1949 20,75, 6 °/6 J. G. Farben Obl. —,—, T 9/9 Mitteld. bl i risten « l wi roze Reifebüros und Devisenbanken vor der Abgabe- derielben die ENE fe / m. 9 “M att 1934 S. 599, Reichsgeseßbatt 1931 | wird, vorläuftg festzurehmen. Wer nach der Veröffentlichung dieser des Rudolf Miksch. im Jahre 1913 verstorbenen Schuh- Et K Cen e E Züri, 11. Oktober. (D. N. B.) [11,40 Uhr.| Paris 20,233, | Bank Pfdbr. 1953 —,—, 7 °/9 Rbein-Elbe Union Obl. m. Op. 194 S. 571 ichs t iti i i flichti 5 äß S 927 : Berlin, anfordern müssen, empfiehlt es si, die Anträge mög- | 20 N E. O E E E Sa : 71, Reichsgesebblatt 1934 T| den obengenannten Steuerpflichtigen, LeiteA ae e O S tigen eine | 15. E So RAgIE Einbürge- Cibt is 927 B. M NA, beantragt. Die lichst rechtzeitig, eiwa eine Woche vorher, zu stellen. Die Ex, | Madri 925, Berlin 123,60, Wien (Noten) 57,20, Jstanbul 245,00. | Siemens-Halske Obl. 1935 33,00, 6 2%, Stemens-Halëfe Zert. ge- i 1S 1 saus / | oeivirtt, 1stt nah $ 10 Abs. 1 | rung des Rudolf Miksh, geboren am | eingetragenen Rehtsnachfoiger des fung der. L Sabel, rau E En Kopenhagen, 10. Oktober. (D. N. B.) London 22,49, | winnber. Obl. 2930 46 Verein. Stahlwerke Obl. i 23,00, Ÿ S {gnpgert des „Steuerpflichtigen zur | läufig festzunehmen und ihn gemäß | des Reichsfluchtsteuergeseßes hierdurch | 22. November 1900 in Baienfurt i. W,, | Shuhmachers Gottlieb Ztsho? aus den 30. November hinaus bis spätestens einschließli 3. Dezember ä verk ‘herung der Ansprüche auf Reichs- |$ 11 Abs. ‘2 der Reichsfluchtsteuervor- | dem Reih gegenüber nur dann befreit, | wird gemäß $ 1 des Geseges über den | Öründorf werden aufgefordert, spä erfolgen. e E AIA uri 149,05, Rom 37,50, Amf m 309,70, Sto>holm 115,65, . v. Akfien —,—, T7 9/4 Rhein-Westf. G . 1950 20,50, 0 2 aus j ( : ; ¿ V C : 5 ¡ msterda 7 b Zert. v. Akkien —,—, T7 9/9 Rhein-Westf. Elektr. Obl. 19 mäß $ 9 Ziffer 1 a. a. festzuseßende | des Bezirks, in welchem die Festnahme | Leistung keine Kenntnis von der Be- | Aberkennung der deutschen Staats- | 1935, 9 Uhr, vor dem unterzeih-

Abgehobene, aber niht verbrauhte Schweizer Franken-Be- | —,—, Amerika 15,174, England 74,44, Belgien 2557/5, Holland - h ; / 5 E S o -n x : 1 Sparkassen- und Giroverband 1947 16,00, 7 °/9 Pr. Zentr.-Bod.-Krd. Reichsflucht] D | N ; t shlief: j h ' & uchtsteuer von 555 968 RM, die | Polizei- und Sicherheitsdienstes, des | stungen an die St flichti irtschaf 5 bes [<ließung der niht einget vor der Ausreise aus der Schweiz bei einer von der Schweiz | —,—, Kopenhagen —,—, Oslo —,—, Sto>holm —, Belgrad ) L 4 1 , , s euerpflihtigen zu be- | bewirtshaftung vom 4. 2, 1935 be lag- i getragenen ¿ L 0 s R E Mei penhag G E 5 9 dámsche Bank 103,00, Deutihe Reichsbank —,—, T7 9/9 Arbed 1951 f ihlag i _TUr_ Q mo U E L Gründorf, Kr. Op S 80 . C 4 . 1950 —,— 0 . Kalisynd. L & Le , Kr. Oppeln, Bd. I Blatt 10 KM na der Schweiz verbrachten deutshen Scheidemünzen Bt 4811 i 30 Madrid 20224 Oslo 36 40 8 °/o Cont. Caouts. Obl. 1950 —,—, 7/9 Disch. Kalisyn den angefangenen halben Monat. zum Hilfbeamten der Staatsanwaltschaft | amt Anzeige über die den Steuerpfli L (T U SQUWIDETZ LUVLCGUT L _ e Z 3 S o T 2 5 2 >- Z-S , , ° e . 4 - 2 G I J F weiz O, + «Gtalten 12, D, Cart -_ „SSTe 6 9/6 Gelsenkirchen Goldnt. 1934 32.25. G 0/5 Harp. Bergb.-Ofl fluchtsteuervorschrift Ea R ' Zeh fi . [a Q 7 -—= ei: Y .. , . . G e. D 5 - . Da die mit der Abgabe von Reisezahlungsmitteln betrauten Prag 613,00 »Vvristen eichssteuer- | pflichtigen, wenn er im Jnland betroffen | sonstigen Ansprüche zu machen. Widerruf der Einbürgerung roße von 32 a 70 qm, eingetragenen, Ul C Da De Don Me aHUNngSmIiieit Cra D _ S rir M | e e Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 —,—, 7 9/9 Rhein.-Westf. Bod.-Crd.- é Ge : 1 i | 1 ¿ , : : Z éedertdes Betrie Ler M orde AHEIE Hive D y ) A 3 : p ) | 14S. 699, Reichsgeseblatt 1932 1| Es ergeht hiermit die Aufforderung, | Bekanntmachung zum Zwe>e der Er-| Die vom Bezirksamt Konstanz am | Mahers Gottlieb Ftshok aus Gründorf E E Eig ¿e mZ! | London 15,054, New York 307!/., Brüssel 51,724, Mailand 24,97#, 20,25, 7% Rhein. - Westf. E.-Obl. 5 jähr. Noten 20,50, 7% S. 392 wrird hiermit das inländische | falls er im Jnland bet ffen wird . OUA. r ; at roffen wird, vor- losung der blung5mittel in der Schweiz kann au< über 7 3) New York 458,00, Berlin 184,15, Paris 30,30, Antwerpen 77,25, | 64 0/7 Verein. S Obl. Lit. C 1951 20,00, F. G. Farben z E / D E: ; : e E S R i E C 5, Paris n ‘o Verein. Stahlwerke Obl. Lit. © 1951 20,00, F. G. Fa fluchtsteuer nebst Q gen auf die ge- [Oen unverzüglih dem Amtsrichter | wenn er beweist, daß er zur pet der | Widerruf von Einbürgerungen und | testens in dem auf den 13. Dezember Olo 112,70, Helsingfors 9,95, Prag 19,15, Wien —,— Warjchau | & °/4 Eshwei . Obl. 1952 20,75, $ . Toll Winstd. E : i ; butafet 8 70, Helsingfors 9,95, Prag 5 Tj 6 9% Eshweiler Bergw. Obl. 1952 20,75, Kreuger u. To Geldstrafe und alle im Steuer- und | exfolgt, vorzuführen shlagnahme gehabt hat und daß ihn | añgehörigkeit vom 14. Juli 1933 | neten Gericht, Zimmer Nr. 3, anbe-

E | 86,50. Obl. ——, 6 9/9 Siemens u. Halske Obl. 2930 35,50, Deutsche Strafverf i i; 2 i 5 j > ; : G L = A R S Val S8 , sahren entstandenen und ent-| Berlin-Wilmersdorf, 18. 9, 1935. | au kein Verschulden an der Unkennt- | (RGBl. S. 480) widerrufen. raumten Aufgebotstermin i : : R s 159 Lo e Jom, 10, Oktober. N. D E ite? R Vanken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Einission) —¡— stehenden Kosten -besdlacnahme Finauzanit Wilmersdoef-Süß, nis trifft. Eigenem Verschulden steht | Konftanz, den 7, Oktober 1935. anzumelden, ‘widrigenfalls Ta “Aus: Berichte von auSwärtigen Devisen- und E E A Brüssel 22 YwOL i ahe S n Es ergeht hiermit an alle natürlichen “* (Unterscrift.) das Verschulden eines Vertreters gleich. Bad. Bezirksamt Konstanz. s<ließung erfolgen wird G Wertpapiermärkten. 0E O S llingtoes Tee E L 8D, Bron E Wien tngron ug pa e die im Fn- oder abi N vorsäßlich J. V.: Schneider. Amtsgeriht Carlsruhe, O. S., DED, U, Deinngrors S,60, , „O, D Beri wärti Warenmärkte and etnen ohnsiß, ihre ewöhn- - fayrialig mit erfüllt, wird na den 8. O 35. (2 F. 3/35. Devisen. Warschau 75,00. ) richte von aus En S L lihen Aufenthalt, ten Sig, 06 Wes [43809] „Stenerstec>brief $ 10 Abs. 5 des Reichéfluctsteuer: S mi (2 7 D/D,) è E, ; : Os lo, 10. Oktober.® (D. N. B.) London 19,90, Berlin 164,50, Bradford, 10. Oktober. (D. N. B.) Unter dem Einfluß [häftsleitung dder Grundbesiß haben, Ber bre e abeflagnahme: geseves, sofern nicht der Tatbestand der [43722] Aufgebot. e C D RH S in Danzic Varis 26,95, New York 408,00, Amsterdam 275,75, Zürich 133,00, | der böberen Preise in Melbourne war die Stimmung für Kammzügé cas Verbot, Zahlungen oder sonstige e Na E O Nene Steuerhinterziehung, oder der Steuer- 3 91 Die Ehefrau Anna Berte Henschel Ds 2 05) Bee L A Ns en „Stofholm E E fest. Auch Garne lagen bei lebbafterer Nachfrage fester. Gui A L 1 bierniit ute zu |-Kempen, und seine Ehefrau ‘Helene 2: a N “ecfulle is T s Ul ge pte. 68 “Meri ener, cou hat beantragt tfanisd 89,25, Rom 33,40, Prag 17,10, Wien —,—. W u TT7,50. | E irken, sie werden hiermit aufgefor- | C : O a7 eru t, wegen me thren verschollenen Ehemann, den Ar- Mos L : “E i dert îgli ä S orene Nathanson, geboren am 19. 1. | Steuerordnungswidriakeit (L 41: : | [48721] Aufgebot. i Augus E Mos kau, 3. Ofktoder. (D. N. B.) [Jn Tscherwonzen.] einas ebe D lnclestens innerhalb 1880 zu Berlin, ‘zulegt wohnhaft in Reichsabgabenordnun.) E der Der Wilhelm L Friedri Wilhel E, Karl. August Henschel, geb. am 1000 engl. Pfund 565,35 G., 567,05 B., 1000 Dollar 115,31 G, y ilage el! onáts, * dem * unterzeichneten Berlin W 35, Dörnbergstr. 6 it a g aft, Dami „1 gen. 7yrteDri1< eim | 13. November 1877 in Költschen, zu= 115,66 B, 1000 Reichémark 416,21 G., 46,55 B. Fortsezung des Handelsteils in der Ersten Beilag Seen ¡Anzeige über die dem | jn Haifa shulden d Reth. Gei ait GeicUE, 4 A des age Mee Rel eE sh Lee De leßt wohnhaft gewesen in Bremervörde Steuerpflichtigen “zustehenden Forderun- Reichsfl <tst S B Mr} euerg ,_leder Beamte des “¿le JEBT Tn Sashagen Uber Lübe, | für tot zu erklären. Dex bezeichnete C | E E eni en oder sonft Ansprü cIOS Nut euer von 35 613,— RM, | Polizei- und Sicerheitsdienstes, des | hat das Aufgebot des angeblich verloren- | Vers j E Een (Ermittelte Durhschnittskur London, 10. Oktober. (D. N. B.) Silber Barren prompt Mer nad der Verden diejer | j 9M #1 August, 1938 fällig gewesen | Steuerfahndungsdienstes und des Zoll- Fegangenen Sparkassenbuches Nr. 1265/ lesiena in dum aut, Mea l Lab Amsterdam 363,07, Berlin | 298/, Silber fein prompt Z11 Silber anf Lieg Barren Verantwortlich: l Bekanntmachung zum Zwet bee 4 ist, nebst einem ushlag von 5 v. H. | fahndungsdienstes. sowie jeder andere | 2 340 über 1908,91 RM, lautend auf | vor dem unterzei n 6. Mai 1936 I E open» | 29?/,& Silber auf Lieferung fein 31 75, Gold 141/9. für Sthriftleitung (Amtlicher u. Nichtamtlicher Teil), Anzeigenteil füllung an den Sie flihti -L- | für jeden auf den Zeitpunkt der Fällig- | Beamte der Reichsfinanzverwaltung, der | den Namen Friedrich Wilhelm Dam- | me N ¡mterzeihneten Gericht, Zim- 29, Mailand 4356. New 16 = h ' / und für den Verlag: Leistung bewirkt, ist D 8 10 Us 1 feit folgenden angefangenen halben zum Hilfsbeamten der Staatsanwalt- | schen, Woltershof, und der angeblich e mgs anberaumten Aufgebotstera S, Prag 22,06, Sofia —,—, : Prôsident Dr. Schlange in Potsdam. der Reichsfluchtsteuervorschriften hier Monat ; , schaft bestellt ist, verpflichtet, die Steuer- | verlorengegangenen Kriegssparkarte Nr. | exkläi een, widrigenfalls die Todes« Zürich 174,92. Wertpapiere. für den SandelSteil und den brigen redaftionellen Teil: durh dem Reich gegenübe f Gemäß $ 9 Biffer 2 ff. des Reihs- | pflichtigen, wenn sie im Juland be. | 30 005 über 36 28 RM, lautend auf den | welche A. R ied: Un alia, N. B.) Amsterdam 16.38 Berlin Sra ntt 0 O y : a1 © N d Den 1UTIgen rer eit N egenuoer nur dann | fluchtsteuergesebes (Reichssteuerblatt 1934 | troffen werden, vorläufig f& N Wilhelm Dams „U! den | welche Auskunft über Leben und Tod 00, Sdpeubigen SSLUA, Bonk | G L Ü M, 10. Oktober. (D. N. Ds d Mp Rudolf Lanz H in Berlin-Lichtenbexg. R erbeweist, daß er zur Ult Seite 599, Reichsgeseßblatt Teil 1 1931| Es ergeht hiermit ufo San eimen. Leit: V L C sinSheim, | des Verschollenen zu erteilen vermögen " ion Sn aen IOLUO, London | augere Gold —,— 44% Jrregation 6,25, 5 % Tamaul. S. 1 abg Dru> der Preußishen Druterei NVoxvk ¿engeselsaft, er Leistung keine Kenntnis von der Be- | Sot s Sotto 571 . \ l[fforderung l on der Gemeindesparkasse Re- | ergebt die Aut R E o York 2420. Varis | L O A E S Sea reußishen Dru>ereî- und Verklags-Aktiengese v8 Seite 699; 1932 Seite 571; 1934 Seite | die pbenge t S : L O bah geht die Aufforderung, spätesten per in Maris À oes Ser S C A A, Timipepler Berlin, Wilhelmstraße 32. E A gehabt hat und r ihn | 392, 941; 1935 Seite 850) wird hiermit | falls sie im Inland Ra eossMigen, A Ls beantragt. Der | Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige L 1ER 2E ms. TOT.OG, ement Heidel rg 116,75, Dti Aug fn œünt Beilage l ein Verschulden an der Unkennt- | das inländishe Vermögen dex Steuer- vorläufi festzuneh d_ fi A T der Urkunde wird aufgefor- | zu machen. arau } Zier 235,00, Dtih. Linoleum 146,00 “Eßlinger Masch. 7850, | a Un VeUatel ; nis trisjt, Eigenem Perschuldeu steht | pflichtigen zur Sicherung der Ansprüche | $ 11 Abs, 2 des Reichsflutseuer, | bruar 1998, 1h n auf den 18. Fe- Amtsgericht A d Feiten u. Guill. 105,58, Ph. Holzmany 91,00, Gebr. Junghans 1 (eins, Börsenbeilage und zwei - ZentzalhandUsregisterbeilagenk an 1 ( (bs, 2 des Reichsfluchtsteuer- | bruar 1936, 10 Uhr, vor dem untex den 4, Oktober 1 ör

D290 G.

er 00 t: É bk f

Qa