1935 / 240 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 14 Oct 1935 18:00:01 GMT) scan diff

Zweite Beilage zut Neichs- und Staat8anzeiger Nr. 240 vow 14. Oktober 1935. &. 2

(egao, Flei e-n. großhandel G. in Liqu. Hamburg. Liquidationseröffnungsbilanz per 15. Mai 1934.

Aktiva. Grundstück Debitoren s Hypotheken Raîssa ¿es Bankguthaben . . Verlustvortrag 1933

S

[D G 15 000 ° 10 835 89 § 5 615 . 204/28 : 16/— 18 922/98

50 594/15

Passiva. Aktienkapital Kreditoren

50 000|— 594/15

50 594115

[40336]. Bilanz zum Z3L Dezember 1934.

Aktiva. RM |H Anlagevermögen: GLUndstide. o... e. 175 000

Gebäude:

Arbeiter- und Beamten- wohnhäuser: Buchwert am 1. Januar 1934

120 000,—

Abschreibung 1 200,—

Fabrikgebäude: Buchwert am 1, Januar 1934

445 000,—

Abschreibung 11 125,—

Maschinen und maschinelle Anlagen:

Martinöfen : Buchwertam 1. Januar 1934

Abschreibung Generatorenanlage : Bud-

wert am 1. Januar 1934

25 000,— Abschreibung 1 250,— Gas3leitungen: Buchwert am 1. Fanuar1934 6 000,— Abschreibung 300,— Sanderbereitungsanlage : Buchwert am 1. Januar 1934 .. , 9000,— Abschreibung 450,— Kanalisationsanläge: Bu wert a. 1. Januar 1934 7 500,— Abschreibung 375,— Heizanlage: Buchwert am 1. Januar 1934 —,— Zugang « . 1 800,— 1 800,— Abschreibun 90,— Krananlage: Buchwertam 1. Januar 1934 75 000,— Abschreibung . 2 250,— Eléftrische Eincihtung «_- Werkstattmaschinen: Buch- wert am 1. Fanuar 1934 45 000,— Zugang + 4 19 110,40 64 110,40 Abschreibung 1 923,50 Gleisanlage . . Werkzeuge, Betriebs- Geschäftsinventar: Geräte und Werkzeuge: Buchwert am 1. Januar 1934 . „» 85 404,— Zugang » « 60 717,78 146 211,78 Abschreibung 7 220,08 Kraftwagen: Buchwertam 1. Januar 1934 8 370, Zugang » - - 5630,— 14 000,— Abschreibung * 2 800,— Büroeinrihtung . Laboratoriumseinrihturig Mee e C

433 875

und

1 149 275 80 Véteiligungen. aa f L Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- |

stoffe: Buchwert am 1. Januar 19234 „„, Abschreibung. . - - « « Halbfabrikate Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und LRRURGEN L ch4 e cs Andere Forderungsn Wechsel Kasse, Posticheck, Reichs- bank o o Andere Bankguthaben .… Kautionen 2 400 Rüdckzahlung a. Hypotheken 1 100 Verlust: | Vortrag aus 1933 „. 61 660/64 Verlust in 1934. 8 20219

1721 341 39

Passiva. | Grundkapital . 800 000 Rios eda a 9 000 Verbindlichkerten:

Durch eigene Grund- stüccke gesicherte Hypo- thefenforderungen . . Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- | rungen und Leistungen 154 422 32 Andere Verbindlichkeiten 40 428 12 P 116 46887 Recnungsabgxenzung « 19 522 08 1 721 341/39

161 328/64 7 549/30 82 057

194 583/46 9 961 89 94 731 67

| 31 349/73 2 238/67

581 500

S.

u

T0

T5 OE#I1W.

Gewinn- und Verlustrechuung | für das Jahr 1934.

RM |Y, 61 660/64 376 808/17 33 272/34 43 900/68 4 000|— 51 353/43 5 729/73 179 885/56

756 610/55

Aufwendungen. Verlustvortrag aus 1933 , Löhne und Gehälter. . « Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen T C Besißsteuern . . Sonstige Aufwendungen .

Erträge.

Rohertrag nah Abzug der

Aufwendungen für Rohs-,

Hilfs- und Betriebsstoffe Sonstige Erträge (Mieten) Verlust:

Vortrag aus 1933

Verlust 1934 « « «o

668 626/42 18 121/30

6I 660/64 8 202/19 756 610/55 Stahlwerk Mark Wengern Aktiengesßellschaft, Köln-Braunsfeld. Dr. Gruhl.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Verlin, den 29. Juli 1935.

Fr. Osterwoldt, Wirtschafisprüfer. S A E V A S E E E Ri N E: [44306] Porzellanfabrik Kahla.

I

Kapitalherabseßung. 1. Bekanntmachung.

Jn der ordentlichen Generalver- sammlung unserer Gesellshaft vom 26. September 1935 ist u. a. beschlossen ivorden, das Grundkapital unserer Gesellshaft von nom. RM 10893 000 auf nom. RM 3 655 800 in erleichterter Form herabzusetzen, und zwar derart, daß die Stammaktien im Verhältnis 3:1, die Vorzugsaktien im Verhältnis 5:3 zusammengelegt werden,

Nachdem diejer Beschluß in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir hiermit unsere Aktionäre auf, ihre Stammaktien und Vorzugs- aktien mit laufenden Getwinnantcil- scheinen und Erneuerungsshein nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen bis spätestens zum 18. Januar 1936 einschließli bei

der Deutschen Vank und Digs-

conto-Gesellschaft, Berlin, odex ihren Niederlassungen in Dresden, Erfurt, Essen, Leip- zig, Manuheiin, -Meiningen,

der Commerz: und- Privat-Bank

Aktiengesellshaft in Berlin- Hamburg odex ihren Nieder- lassungen in Dresden, Erfurt, Essen, Leipzig, Mannheim, der Firma Simon Hirschland, Essen, dem Bankhaus Schiff- Marcus Nelken Sohn, Berlin, der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, Leipzig, oder ‘deren Niederlassungen Dresden und Freiberg an den zuständigen Schaltern während der üblichen Geschäftsstunden zum Um- tausch einzureichen. Die Durchführung der Kapital- herabseßung geschieht in der Weise, daß für je drei alte Stammaktien zu

RM 100 eine neue Stammakti

zu RM 109, | für je fünf Vorzugsaktien zu

RM 31 drei neue Vvrzugs-

aktien zu RM 31 Ó ausgegeben werden. An Stelle von fe zehn neuen Stammaktien zu Reichs- mark 100 kann je eine neue Stamm- aktie zu NM 1000 - ausgegeben iverden, - sofern der Einxeicher - nicht ausdrücklich zehn neue Stammaktien zu RM 100 zu. erhalten wünscht. : Die Umtauschstellen sind bereit, nah Möglichkeit den Austaush von Spiten- beträgen zu vermitteln.

Die Aushändigung der: neuen Aktien- urkunden erfolgt voransfichtlich mit dem Ablauf der Umtauschfrist gegen Rückgabe der über die eingereichten Aktien erteilten, niht übertragbaren Empfangsbescheinigungen bei denjeni- gen Stellen, welhe die - Empfangs- bescheinigungeu ausgestellt haben. Die Umtauschstellen sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Einreichers der Empfangsbescheinigung zu prüfen. Für die

Martin «&

in

mit dem Umtausch ver- bundenen Sonderarbeiten wird die übliche Provision in Anrehnung ge- bracht; sofern jedoh die Stücke nach der Nummernfolge . geordnet bei den vor- stehend genannten Stellen unter Be- nußung der daselbst erhältlihen For- mulare direkt am zuständigen Schalter eingereiht werden und cin Schrift wechsel hiermit nicht verbunden ist, er- folat der Umtausch kostenfrei. Aktien, die innerhalb der festgeseßten Frist überhaupt nicht oder die von einem Aktionär in einer zum Ums- taush in neue Aktien nicht ausreichen- den Zahl eingereiht, der Gesellschaft von dem Aktionär abex niht zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden nach Maßgabe der geseßlihen Bestim- mungen für kraftlos erklärt.

Die auf die für kraftlos erklärtefi

ten gemäß den geseßlichen Bestimmun- gen verkauft, der Erlös wird den Be- teiligten nach dem Verhältnis ihres Aktienbesiyes zur Af gestellt.

I

Kapitalerhöhung.

Die gleihe Generalversammlung unserer Gesellschaft vom 26. September 1935 hat beschlossen, ‘das auf Reichs- mark 3655 800 herabgeseßte Grund- apital auf RM 5 500 000 durch Aus- gabe von Stück 18442 auf den {Fn- haber lautenden neuen Stammaktien zu RM 100, die vom 1. Juli 1935 ab an der Dividende teilnehmen, wieder zu erhöhen. Das geseßliche Bezugs- recht ist ausgeschlossen.

Die neuen Stammaktien sind von einem untex Führung der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft stehen- den Konsortium mit der Verpflichtung übernommen worden, diese Stamm- aktien den Fnhabern der Stammaktien unter Offenhaltung einer mindestens 14 tägigen Frist in der Weise zum Be- zuge anzubieten, daß auf e nom. RM 600 nicht zusammengelegte Stamm- aktien bezw. nom. RM 200 zusammen- gelegte Stamnmiaktien eine neue Stamm- aktie zu nom. RM 100 zum Kurse von 100 % zuzüglich Börsenumsaßsteuer be- zogen werden kann, An Stelle von je zehn neuen Stammaktien zu RM 100 fann je eine neue Stammaktien zu RM 1000 ausgegeben werden, sofern der Einreicher nicht ausdrücklih zehn neue Stammaktien zu RM 100 zu er- halten wünscht.

Nachdem auch dieser Beschluß in das Handelsregister eingetragen worden ist, werden unsere Aktionäre hierdurch von dem Konsortium aufgefordert, ihr Be- zugsrecht unter folgenden Bedingungen bis zum 15. November 1935 ein- \schließlih bei den unter I. genannten Stellen auszuüben.

Die Ausübung des Bezugsrechts er- folgt gegen Einreihung der Aktien- mäntel der nicht zusammengelegten Stammaktien. Der Bezugspreis von 100 % sowie die Börsenumsaßsteuer ist bei Ausübung des Bezuges zu ent- richten.

Der Bezug ist provisionsfrei, sofern er am zuständigen Schalter vorge- nommen wird und ein Schriftwechjel hiermit nicht verbunden ist.

Ueber die Einzahlungen erhalten die Berechtigten nicht übertragbare Kassen- quittungen. Die Aushändigung der neuen Aktien erfolgt baldmoglichst gegen Rückgabe dieser Kassenquittungen bei derjenigen Bezugsstelle, welche die Quittungen ausgestellt hat. Zur Prü- fung der Legitimation des Vorzeigers der Quittungen sind die Stellen be- rechtigt, aber nicht verpflichtet.

Die Einführung dèr* neuen Reichs- mark 1 844 200 Stamimaktièn an den Börsen zu Berlin und Leipzig ist be- absichtigt.

Kahla, den 14. Oktober 1935.

Porzellanfabrik Kahla. Der Vorstand.

[44067]

Aft. Bau Ges. Uerdingen, Uerdingen. Aufforderung an die Gläubiger. Die Gen.-Verj. der Akt. Vau Ges.

Uerdingen in Uerdingen vom 12: 7.

1935 hat beschlossen, das Grundkapital

der Ges. um RM 43 000,— auf RM

86 000,— herabzuseßen. Dieser Beschluß

ist am §8.-19,.-1935 in das Handelsreg.

eingetragen worden. Gemäß § 289,

Abj, 2, des Handelsgeseßbuhs fordert

der unterzeichnete Vorstand die Gläu-

biger der Ges. auf, ihre Ansprüche anzumekden. Uerdingen, 10. Oktober 1935.

‘Der Vorstand der Aft. Vau Ges.

W. Lankers., E E S R E T C [41782].

Liquidationseröffnungsbilanz am L Januar 1935.

Aftiva. RM |D Grundstüde E Es 453 870 27 Gebäude: | Wohn- und Geschäftsge- |

bäude L 314 614/92 Fabrikgebäude . « « « 160 257/39 Maschinen . 1|— Werkzeuge - . 1|— Mobilien ö 1

1A

Heizung und Beleuchtung Fuhrpark s 1l|— Modekle . 1|— Vertigivatat e E 1 979/95 Eigene Aktien 2 223/75 Hypothekenforderungen 42 789/87 Forderungen . . 133 800 62 Scheck8 113729 Kassenbestand einschl. Gut- haben ‘bei Notenbanken und Postsheckguthaben Sonstige Bankguthaben . Tranjsitorische Aktiva Verlustvortrag

537/56

271 49

2 082/35 771 105/10

1884 676 56

00 0-90 ®

- Passiva. Aktienkapitalkonto . « + « Sonderrücklage . Déelkredererüdlage - « « « Hypotheken Aufwertungshypotheken . Verbindlichkeiten x Verbindlichkeiten gegenüb.

Banken Transitorische Passiva . «

1 320 000 25 145 72 136 142/82 134 182/99 59 02441 26 490 29

| 182 690/33 1 000 1 884 676/56 Vereinigte Spiegelfabriken

tAktienuxkunden entfallenden ueuen Ufa

Akt-Ges. i. Liqu., Fürth (Vayeru). Dex “wi an /

tien werden für Rechnung der Beteilig- 1 [-

Da

9

43354]. Bilanz auf den 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM [H Grundstück, Gebäude, 175 901/34

lagen usw. . . « « Vorräte . . 46 722/88 3 710/22

Flüssige Mittel - - « 36 370/39

DEDITOLEN « «G9 262 764/83

Passiva. Aktienkapital . . 5 Verbindlichkeiten Gewinn . « «

140 000 122 643 61

262 704/83 Gewinu- und Verlustrechnung.

Soll. RM Generalunkosten . . 166 662/07 Abschreibungen a. Anlagen |

und Außenstände . . . 12 075/68 Besibsteuern - « « e «- 1 637/32 Gewinn E 0 00 00-06 61

180 436/07

83

Haben. 9

Fabrikationskonto . 180 436/07

Königslutter, im Oktober 1935. Mitteldeutsche Stuhlfabrik Afktiengesellschaft, Königslutter. Der Vorstand. E. Selchow.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom, Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, dex Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Braunschweig, den 24. August 1935, H. Henniges, Wirtschaftsprüfer. Tr

[43828].

Gemeinnützige Baugesellschaft Immigrath Le Cat, Immigrath (Rhld.). Bilanz zum 31. Dezember 1934.

Vermögen. Unbebaute Grundstücke . « Bebaute Grundstücke . . . Gebäude . . .,

2% Abschr. . 57,387 Guthaben bei Sparkassen . | 2243 Posten zur Rechnungsahgxren-

d s Ds e o E

21 03

17 832 2 945

60

374/35

80 779/19

Verpflichtungen. Aktienkapital Gesetzliche Rücklage Rücklage für Erneuerungen . Hypothekenschulden .. Sonstige Schulden « » « s Gewinn in 1934. .. ch

75 000|— 32/33

1 332/30 3 500 95

45

80 779/19

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1934.

Soll. | Abschreibungen . « 1 221 |— Geschäftsunkosten . . , 148/40 Betriebskosten: Steuern 3 394/52 Sonstigé 44438 Jnstandhaltungskosten 80415 Zinsen 209/70 Gewinn im Geschäftsjahre 818/62 7 040/77

sr ——— | ——

Haben. Mieteinnahmen einschl. Miet- zuschüsse Zinsen : Außerordentl.

6 946/50 16/27 78|—

44 7 040 77 Gemeinnüßige Baugesellschaft Immigrath Aktiengesellshaft.

(Uñtérschriften.)

A

9. Deutsche Kolonial- gesellschaften.

[44307] Rheinische Handeï-Plantagen- i Gefellschaft.

Einladung zu der am Montag, den 28. Oktober, mittags 12 Uhr, im S1bungësaale des Bankhauses Sal. ODppenheini jr.“ & Cie., Köln, stattfin- denden ordentlichen Generaiver-

sammlung. ù __ Tagesordnung: :

1. Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 1934 und dexr Revi- soren über. den Hauptabshluß auf den 31. Dezember 1934.

2. Genehmigung des Abschlusses.

. Wahlen.

. Verschiedenes.

Köln, den 12. Oktober 1935.

Der Vorstand.

A

10. Gesellschaften m. [41884]

Die Landhilfe G. m. b. H. Grim: men ist aufgelöft.

Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, sih zu melden.

Grimmien, den 26. 9, 1935.

Zuwendungen

® 0

Der Liquidator: Kruegsz,

818/62"

[42795] Bekanntmachung.

Die Roxyver Gesellschaft mit be, schränkter Haftung in Altona is durch Beschluß der Gesellschafter“ vom 11. September“ 1935 aufgelöst. Jer Kaufmann Enno von Marcard in Hamburg ist zum alleinigen Liquida: ie Glä biger der Gesells

ie Gläubiger der Gesellschaft wer, den aufgefordert, sich bei dem O zeihneten Liquidator, Hamburg, Heri mannstraße 31, zu melden.

Hamburg, den 30. September 1935

Enno von Marcard, / Liquidator der Roxyver Gesellschaft mit beshränkter Haftung. -

[43804] E Herm. Streubel Baugeschäft nh. Georg Gestrich Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Liquidation.

Wir machen hiermit bekannt, dq unsere Gesellshaft in Liquidation ge: treten ist, Die Gläubiger werden auf efordert, auf Grund des § 9% H-G-B. ihre Forderungen anzumelden, Fa. Herm. Streubel Baugeschäft

Inh. Georg Gosirich Gesellschaft

mit beschränfter Haftung in Liquidation, Berlin,

[42698] Bekanntmachung.

Die Mühlenbetricbsgesell\chaft mit beschränkter Haftung. in Friedri: stadt/Eider ist aufgelöst. Die Gläu: biger der Gesellshaft werden aufgefor dert, sih bei ihr zu melden.

Der Liguidator der Mühlenbetricehbz: gesellschaft mit beschränkter Haftun in Liquidation: G. Sieverts.

[42973]

Die Franceès Jmport- und Export Ges. m. b. H. in Dresden ist auf: gelöft. Die Gläubiger der Gesell [haft werden aufgefordert, sih bei ihr zu meldeu.

Dresden, den 5. Oktober 1935. Arthur Leipscher, Dresden-A. 1, Schössergasse 2 11, Liquidator.

44M i

Ueber das Vermögen der Färma Prominent-Schuhhaus G. m. b. H, Göttingen, ist die Liquidation ange- ordnet worden, da sich nachträglich her: ausgestellt hat, daß noch der Verteilung unterliegendes Vermögen vorhanden if Zum Liquidator ist der Bücherrevisc Fridolin Semmler in Göttingen et nannt. Die Gläubiger der Gesell schaft werden hiermit aufgefordert, si zu melden. | -

[48118] ;

Die Rosenthal Verwaltungs: Ges, m. b. H., Karlsruhe, Baden, Kaiser- straße 197, ist durch Beschluß vom 29. 9, 1935 in Liquidation getreten. Di Gläubiger werden aufgefordert, si u Me 2

Karlsruhe, den 4, Oktober 1935,

Rosenthal Verwaltungs-Ges. » m. b. H. i. Liqu. Karl Rvfenthal [42974]. Bilanz per 34. August 1935.

Aktiva. - RM Grundstück G: E S C P 159 000— Abschreibung «- » « 5 9 600 149 400— 34 07033

Kasse tis

Konsortial-Beteilègungs- und Effektenkonto. . .

Débilotet e e Se

199 37090 213 17512

Passiva. | Gesellschaftskapitäl 250 000— Reservefonds . 25 000— Gläubiger 318 829/72 Gewinn E A L E 2 186/63

596 016/35

Consortial-Bankgesch äft G. m. b. H., Berlin.

R

11. Genoffen- schasten.

[443587] Emschergenofssenschaft.

Jh habe die Genofsenschaftsver- sammlung auf Freitag, den 25. Of tober 1935, 16 Uhr, in das Ver- waltungsgebäude der Emschergenossen- shaft in Essen, Kronprinzenstraße 2 einberufen.

Essen, den 12. Oktober 1935,

Der Vorsitzende. Haßlacher.

[41885]

Genossenschaft durch Beschl. der Gen. Vers. v. 12. 3. 1933 aufgelöst und in Liquidation getreten.

Gläubiger wollen sich melden.

Langenzenn, am 30. 9. 1935. Lagerhausgenossenschaft Langenzeth

e. G. m. b. S. in Liquidation.

Bardenbacher, Binder, Schmidt. Zimmermann, Tiefel.

l

596 016% j i

zum Deutschen Nei

Zentralhandel3registerbeilage |

chSanzeigex und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich Zentralhandel8register für das Deutsche Reich

Ir. 240 (Erste Beilage)

preis monatli

Erscheint an jedem Wochentag abends. ArIUae, ch 1,15 ÆA eins{ließlih 0,30

Zeitungsgebühr, aber obne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆM monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 2. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben.

F

1. Handelsregister.

Bad Kreuznach, [43835]

Im hiesigen Handelsregister Abt. B ist unter der Nummer 48 bei der Firma Heroldkellereien A. G. in Bad Kreuz- nah heute folgendes eingetragen worden:

„Nach dem Beschluß der Generalver- sammlung vom 7. August 1935 soll das Grundkapital um 45 000 Reichsmark auf 5000 Reichsmark herabgeseßt werden.“

Bad Kreuznach, 30, September 1935.

Das Amtsgericht. Abt. 9.

Bad Reinerz. [43836] In unser Handelsregister Abt. B Nr. 10, „Reinerzer Brauereibetriebs- osellshaft mit beshränkter Hastung in ad Reinerz“ ist heute eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Zu Liquidatoren sind der Sparkassen- rendant i, R. Heinrih Schoor und der frühere Sparkassengehilfe, jeßige Buch- t Karl Peschtrich, beide aus Bad einerz, bestellt. Amtsgeriht Bad Reinerz, 7, 10. 1935.

Beckum. [43837]

In das Handelsregister A Nr. §2 ist am 7, Okt. 1935 bei der Firma G. Holt- mann Nachf. in Beckum eingetragen: Die Prokura der Witwe Franz Bomke in Beckum ist erloschen, dem Angestellten Jens Kragelund und der Aenne Albers in Beckum ist derart Gesämtprokura er- teilt, daß sie gemeinschaftlih die Gesell- [hast vertreten können.

Amtsgericht Beckum i. W.

Bensfieim. [43838]

Jn unser Handel8register: ‘Nr. 174 wurde ‘heute bei dex Firma Süd- westdeutsher Salzgroßverkehx Julius Scheuer in Auerbach ‘a. d. B. folgendes eingetragen: ¿

Die Firma hat ihren Siß nah Mann- heim verlegt.

Bensheim, den 5. Oktober 1935.

Amtsgericht.

Bensheim, [43839]

Jn unser Handelsvegister A «Nr. 199 wurde heute bei der Firma Deutsche Feuerlösher-Bauanstalt Wintrih & Co. in Bensheim folgendes eingetragen:

Die der Paula Creimendahl, jeßt Ehe- frau Kilbinger, erteilte Prokura ist er- loshen. Dem Kaufmann Karl Velten in Bensheim ist dergestalt Prokura er- teilt, daß er ermächtigt ist, die Firma zusammen mit einem weiteren Proku- risben zu vertreten.

Bensheim, den 5. Oktober 1935.

Amtsgericht.

Bergen, Rügen. [43840] In unser Handelsregister B ist heute bei der Schiffahrtsge sellschaft. Breege, Ges. m. b, H. in Breege a. Rag., ein- getragen: Der Geschäftsführer Albert Harder is gestorben. Der Kaufmann Paul Fröhling in Stralsund ist allei-

mger Geschäftsführer. : ergen (Rügen), den 3. Oktober 1935.

Das Amtsgericht. /

Berlin, [43841]

Ju das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 81 727, Curt Garbe Maschinenfabrik, Berlin. Jnhaber: Curt Garbe, FJngenieur, Berlin. Nr. 81731. Berlin: Lübecker Maschinenfabriken Bern- hard Berghaus, Lübeck, mit Zweig- niederlassung in Berlin untex der Firma Berlin-Lübecker Maschinen- fabrifen Vernhard Berghaus Zweigniederlassung Berlin. Jn- haber: Bernhard Berghaus, Kaufmann, Berlin. Dem Hanns Oskar Sperling, Berlin, ist mit Beschränkung auf den Betrieb der Zweigniederlassung Berlin Prokura erteilt. Dem Dr. Herbert Dullien, Lübeck, is derart Gesamtpro- kura erteilt, daß er in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zur Ver- lretung der Firma berechtigt f Bei Nr. 72369 Buchhandlung Jenny Neumann: Die Firma lautet fortan: Buchhandlung Jenny Neumann, Inh. Dora Dürr. Fuhaberin jeßt: Dora Dürr, Buchhändlerin, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe durch Dorg Dürr ausgeschlossen, Nx.

80465 Josef Schneid: Die Firma lautet jeßt: Konard und Losse, Tabak- warengroßhandlung. Offene Han- delêgesellschaft seit 1. 9, 1985. Gesell- schafter sind die Kaufleute iu Berlin: Günther Konrad und Frig Losse. Nr. 20398 Heyer «& Kube: Die Ge- sellschaft ist aufgelöst und die Firma er- loschen, Erloschen: Nr. 32 §4 Kauf- haus Tempelhof Edmund Elend. Nr, 44071 a Julius Keidanski. Berlin, den 5. Oktober 1935. Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

Berlin, [43842]

In das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 81 728 Rosen - Apotheke Ernst Schulze- Gebhardt, Eichwalde. FJnhaber: Ernst Schulbe-Gebhardt, Apotheker, Eichwalde. Nr. 81729 Pianover- leihgeshäft Franz - Heinz Becker, Verlin. Fnhaber: Franz-Heinz Beer, Diplom-Kaufmann, Berlin. Nr. 81 730 HSeinrich Steinbrecher Ta- bafkwaren - Großhandlung, Berlin: Inhaber: Heinrih Steinbreher, Kauf- mann, Berlin. Bei Nr. 35 186 Gustav Zamory: Offene Handels- gesellschaft seit 25. September 1935. Emmy Breiter, Berlin, ist in das Ge- chäft als pevsönlich haftende Gesellschaf- terin eingetreten, Nr. 48 106 Bruno Springer: Zur Vertretung der Ge- sellschaft ist fortan jeder Gesellschafter ermächtigt, Nr. 58 133 Willy Röhl Inhaberin Margarete Röhl: Die Firma lautet jet: Willy Röhl. Jn- haber jeßt: Willy Röhl, Kaufmann, Berlin. Prokura: Hertha Kiesel, Ber- lin, Die Prokura des Willy Röhl f erloshen. Nr. 69 861 Arthur Wa/s- ner: Fnhaberin jeyt: Martha Wasner geb. Faust, Witwe, Berlin.

Berlin, den 5. Oktober 1986.

Amtsgericht Berlin. - Abt. 552,

Berlin. [43843]

Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute einge- tragen worden: Bei Nr. 605 Union Annaberg Pafsementerie Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Be- chluß vom 20. Juni 1935 ist der Ge- ellshaftsvertrag in § 1 (Firma) abge- andert. Die Firma fe, ortan: Max Hausdorf} Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Bei Nr. 36 073 Autopark Cöpenickerstraße Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 5. Juni 1935 ist der Gesellschaftsvertrag bezgl. des Stamm- kapitals abgeändert. Das Stammkapi- tal ist um 8000 RM auf 20 000 RM erhöht. Bei Nr. 41 181 Gebrüder Nöchling Kohle Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dem Hermann Karraß in Berlin is Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesell- schaft gemeinsam mit einem Geschäfts- führer zu vertreten. Bei Nr. 41 726 Gracht - Radio Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dem Helmuth Kettelhack, Berlin, is Prokura erteilt - derart, daß ex berechtigt ist, die Gesell- schaft gemeinsam mit einem Geschäfts- führer zu vertreten, Bei Nr. 47912 Kurt Hesßhaus, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Gesellschaft ist infolge rechtskräftiger Abweisun des Konkurses mangels Masse gemä Beschluß vom 17. August 1935 aufge- löst. Bei Nr. 47 968 Holz « Stahr, Reparaturwerk für Adlerwagen, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Hans Guttmann ist niht mehr Geschäftsführer. Zivilingenieur Franz Hofer in Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 49344 Friedenauer Technische Werkftätte Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Dr. Christian von Hofe ist nit mehr Geschäftsführer. Kaufmann Friß Schmidt in Berlin-Lichterfelde ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 49 576 BAG BVetriebs-Anlagen Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Alfons Felsing ist nicht mehr Geschäftsführer. Folgende Gesell- schaften sind auf Grund des * Gesetzes vom 9. Oktober 1934 (R.-G.-Bl. 1, 914) gelösht: Nr. 20745 Holzwerk Ferdi- nandshof, GmbH., Nr. 36 816 Auto- fahrt GmbH., Nr. 44959 „„Funco- phon‘“’“ GmbH.

Berlin, den 7. Oktober 1935.

Amtsgericht Berlin. Abt. 563.

Berlin. [43844] Fn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen

worden: Nr. 42661 „Nordland‘“

Verlin, Montag, den 14. Aktober

1935

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 K. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rüdungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

O

Schneefkettenfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin. Ge- genstand des Unternehmens: Herstellung und Handel mit Schneeketten. Stamm- kapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Kaufmann Otto Bornemann in Berlin- Schöneberg. Dem Wilhelm Cleff in Ber- lin-Shmargendorf und dem Johannes Funke in Mariendorf ist Gesamtprokura erteilt. Sie dürfen die Gesellschaft nur gemeinsam vertreten. Gesellschast mit beshränkter Haftung. Der Gele pone. vertrag ist am 4. Mai 1935 abgeschlossen und am 6. Funi 1985 abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäfts- führer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft. mit einem Prokuristen vertreten. Der Geschäftsführer Otto Bornemann hat Alleinvertretungsreht. Die Kündigung der Gesellschaft ist nur auf den Schluß des Geschäftsjahres zu- lässig und ist mindestens 1 Fahr vorher auszusprehen. Nr. 49 662 Wilmer8s- dorfer Grundbesißz- und Grund- stück8verwaltungs - Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin. Ge- genstand des Unternehmens: - Erwerb, Verwertung und A von Grundstücken, hauptsächlich in rlin- Wilmersdorf. Stammkapital: 30 000 Reichsmark. Geschäftsführer: Regie- rungsassessor a. D. Dr. August Schmitt, Berlin, Kaufmann Rudolf August, Neu- babelsberg, Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. September 1935 abgesthlossen. 7Feder der Geschäftsführer Dr. August Schmitt und Rudolf August hat Alleinvertre- tungsreht. Werden andere Geschäfts- führer bestellt, so vertreten nur je zwei gemeinschaftlich die Gesellshaft. Der Geschäftsführer August Schmitt is von den Beschränkungen des § 181 B. G.-B. befreit, Zu Nr. 49 661 und 49 662: ‘Als nicht eingetragen wird noch verz E Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 7260 Wies8ba- dener - Jmmobilien - Erwerbs- und Verwertungs-Gesellschast mit be- schränkter Haftung: Durh Gesell- schafterbeshluß vom 14. September 1935 ist die Gesellshaft aufgelöst. Zum Liquidator ist Frau nna Kann, Rottah am Tegernsee, be- stellt. Bei Nr. 8776 Maectig «« Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung vormals Carl Pataky: Durch Gesellshafterbeschlu vom 11, September 1935 ist die Umwand- lun der Gesellshaft auf Grund des Geseyes vom 6. Juli 1934 in eine Kommanditgesellschaft mit der Firma Maeßig & Co. Kommandit-Gesfellschaft beshlosse worden. Die Firma ist er- den. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellshaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sech3 Monaten seit dieser Be- kanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 20 430 Vertriebs- gesellschaft mbH. der Neue Element Werke Gebr. Haß «& Co.: Die Firma ist erloschen. Bei Nr. 37519 Königstraße - Reftaurations - Ve- triebsftätten GmbH.: Die Gesellschaft ist auf Grund des Geseßes 9. Oktober 1934 (R.-G.-Bl. 1, 914) gelöscht. Berlin, den 7. Oktober 1935. Amtsgericht Berlin. Abt. 564.

Bernburg. i: [43845] Jn das Handelsregister Abt. B Nr. 180 ist am 24. 9. 1935 bei der Ge- sellshaft mit beshränkter Haftung in Firma „Handelsgesellschaft der Me- tallwerke L. Keßler « Sohn, G. m. b. H.“ in Bernburg eingetragen worden: Dem Otto Liebe in Bernburg ist derart Prokura erteilt, daß er ge- meinschaftlich mit einem anderen Pro- kuristen vertretungsberehtigt ist. Amtsgeriht Bernburg, 7. Oktober 1935.

Bremen, [43847]

(Nr. 82.) Jn das Handelsregister ist eingeiragen am 3. Oktober 1935:

Carl Vogeler, Bremen: Mit Wir- kung ab 1. Oktober 1935 ist das Geschäft an den Kaufmann Erich Hermann Hege- ler in Bremen veräußert. Dieser führt es unter unveränderter Firma fort. Die Haftung des Erwerbers für die im Be- trieb des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten des früheren Jnhabers ist ausgeschlossen.

Am 5. Oktober 19835: Hermann Claus, Bremen: Jnhaber der hiesige Kaufmann Hermann Als nicht eingetragen wird ver- Geschäftszweig; Restau-

ist laus. öffentliht;

JFunhaltsübersficht. L Handelsregister. 2, Güterreht8regifter. =— 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. _— 5, Musterregister. 6. rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. =— 8. Verschiedenes.

Urheberrechtseintrag8-

o

ration und Wirtschaftsbetrieb. Ge- shäftsraum: Kaiser-Wilhelm-Plat. „Groß garagen Brema“/ Christian Schwenker, Bremen: JZnhaber ist der Kaufmann Christian Heinrih Friedrich Schwenker in Bremen. Als nicht einge- tragen wird veröffentliht, Geschäfts- zweig: erogen für Automobile mit Tanfkstellenbetrieb, ferner Handelêgärt- nerei und Blumenhandel. Geschäfts- raum: Kornstr. 78/80 und Buntentor- steinweg Nr. 53/55.

Dannemann «& Co., Bremen: Der Kaufmann Georg Max Diedrih Koch in Bremen hat das Geschäft erworben und führt es unter Uebernahme der Aktiven und Passiven und untex unver- änderter Firma sort. Die an G. M. D. Koch erteilte Prokura ist erloschen.

Transportkontor der Rheinisch- Westfälischen Eisen-Induftrie A. Kinkel Aktien-Gesellschaft Zweig- niederlassung Bremen, Bremen: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 19. Sep- tember 1935 geändert in 8 7 (Vertre- tung), 8a (Bestellung von Prokuristen), 10 (Aufsihtsratsvorsißenden). Die 88 8a bis 18 sind in 9—19 umbenannt; der Gesellshaftsvertrag ist einheitlich neu festgestellt.

Christian Fürstenberg, Bremen: Inhaber ist der hiesige Kaufmann Chri- stian Johann Fürstenberg. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Ge- haästszweig: Vertretungen, Elektro- u Radio - Großhandel. Geschäftsraum: Bornstr. 50 a.

Stuhlrohrfabrik “Bremen s Burg Aktiengesellschaft, Bremen: A. Th. Lupp ist aus dem Vorstand ausgeschie- den, Der Kaufmann Heinrih Rust in Grambkermoor ist zum Vorstandsmit- alied bestellt. Die an H. Rust erteilte Prokuva ist erloschen.

Röhlig .& Co., Bremen: Die an Friedrih Seidensticker erteilte Gesamt- prokura ist erloschen.

Heinrich Dohrmann, Bremen: Jn- haber ist der hiesige Kaufmann Heinrich Friedrih Claus Dohrmnan. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Ge- {häftszweig: Kolonialwaren- und Fein- fosthandlung. Geshäftsraum: Friedrich- Wilhelm-Str. 65.

Waller Ring-Drogerie Friedrich Logemann, Bremen: FJnhaber ist der hiesige Fachdrogist Friedrih Christian Logemann. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Geschäftszweig: Drogerie sowie Farben- und Photoartikel, Ge- shäftsraum: Wallerring 73/77.

Hans L. A. Heine, Bremen: Das Geschäft ist an den Kaufmann Hermann Hälssen in Bremen veräußert. Dieser führt es unter derselben Firma fort Die Haftung des Erwerbers für die im Betrieb des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten des früheren JFnhabers so- wie der Uebergang der in dem Vetrieb begründeten Forderungen auf den Er- werber ist ausgeschlossen. An Karl Died- rich Wilhelm Unger is Prokura erteilt.

Karl Vornemann, Bremen: Jnhaber ist der Kaufmann Karl Bornemann in Bremen. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Geschäftszweig: Kolo- nialwaren, Feinkost und Spirituosen. Geschäftsraum: Osterfeuerbergstr. 28.

Vremer-Tabak-Schnelldienst Stein- kamp «& Elbrecht, Bremen: Inhaber sind die Kaufleute Friedrih Heinrich Elbreht und Friedri Christian Hein- rih Steinkamp, beide in Bremen. Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 1. Ok- tober 1935. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Geshäftszweiq: Tabak- waren-Großhandel u. Versand. Ge- shäftsraum: Hafenstr. 96/100.

Diederich Hummerich, Bremen: Die Firma ist erloschen. Die an Frau G Rapp und H. A. Landsberg erteilten Prokuren sind ecloscen.

Georq A. Janssen, Bremen: Jn- haber ist der hiesige Kaufmann Georg Hermann August Janssen. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Ge- [häftszweig: Getreideüberwachung, Spe- dition und Lagerung. Geschäftsraum: Westerstr. 45.

Landsberg «& Co., Bremen: Die Firma ist erloschen. Die an H. A. Lands- berg erteilte Prokura ist erloschen.

Ernst Landt, Bremen: Die Firma ist erloshen. Die an J. Rapp Ehefrau und H. A. Landsberg erteilten Prokuren sind erloschen.

Schuhhaus Mercedes Herbert Stelter & Co., Bremen: Kommandit- qesellshaft, begonnen am 1, April 1935, unter Beteiligung einer Komman- ditistin. Persönlih haftender Gesell-

schafter ist der Kaufmann Franz Herbert

Stelter in Bremen. Als nicht einges tragen wird veröffentliht: Geschäfts zweig: Vertrieb von Schuhwaren. Ges [häftsraum: Obernstr. 45. / Orientalische Zigarettenfabrik Engelhardt Gesellshaft mit be: schränkter Haftung, Bremen: Durch Beschluß der Gesellshafterrersammlung vom 23. August 1935 ist der § 1 des Ge- sellshaftsvertrags dahin abgeändert, daß die Firma künftig lautet: „Engelhardt Zigarettenfabrik Ges-llschaft mit be- schränkter Haftung““.

G. H: Bruns junr. Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Die Firma ist erloshen. Von Amts ivegen.

Das Amtsgericht Vremen.

Celle. j [43848] Ins Handelsregifter B 116 i} zur Firma Fnternationale Tiefbohr-Aktien- gesellshaft Hermann Rautenkranz in Celle etngetragen: Der Bohr-FFngenieur Hary A. Rautenkranz in Celle ift zum weiteren Vorstandsmitgliede bestellt, Die Vertretung der Gejellschaft erfolgt a) wenn der Vorstand aus einer Person besteht, durch diese, b) wenn er aus mehreren Personen besteht, durch zwet Vorstandsmitglieder oder auch ein Vor- standsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Amtsgericht Celle, den 30. Sept. 1935,

Celle, [43849]

Ins Handelsregister A 617 ist zur Firma Handelshof Willy Wienecke in Celle eingetragen: Das Geschäft ist auf

h. |den Gasthofbesizer Richard Weber in

Celle übergegangen. Die Firma lautet jeßt: Sandel3bof Richard Weber. Amtsgericht Celle, den 4. Okt. 1935.

Celle. [43850] Ins Handelsregister A 644 ist heute

eingetragen die Firma Robert Horn,

Tabakwaren in Celle und als deren

Jnhaber Zigarrenkaufmann Robert

Horn in Celle.

Amtsgericht Celle, den 4. Okt. 1935.

Chemnitz. [43851]

Jn das Handelsregister ist heute etn- getragen worden:

1. auf Blatt 9606, betr. die Firma Brod's Eiergroß handlung Hersch Vrod in Chemniß: Der bisherige JFn- haber Hersh Leib Brod ist ausgeschie- den. Das Handelsgeschäft ist auf eine offene Handelsgesellschaft übergegangen. Gesellschafter sind die Kaufleute Arthur Ernst Wieland und Rudolf Kozak, betde in Chemniy. Die Gesellichaft hat am 1. Oktober 1935 begonnen. Sie haftet niht für die im Betrieb des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten des bis- herigen alleinigen Fnhabers. Es gehen auch nit die in diesem Betrieb begrün- deten Forderungen auf sie über. Die Firma ist geändert in Wieland «& Kozak

2. auf Blatt 1955, betr. die Firma Dreyhaupt, Hache & Co. in em- nig: Der bisherige Fnhaber Carl Theodor Heinrih Roth ist ausgeschieden. Das Handelsgeschäft ist auf eine offene Handelsgesellshaft übergegangen. Ge- sellshafter sind die Kaufleute Ernst Richard Oppelt und Fohannes Frißtz Hermann, beide in Chemnib. Die Ges sellshaft hat am 1. Oktober 1935 be- gonnen. Sie haftet niht für die im Betrieb des Geschäfts begründeten Vér- bindlichkeiten des bisherigen alleinigen «Fnhabers. Die Prokura Ernst Nichard Oppelts ist erloschen.

Amtsgeriht Chemnitg, 8. Oktober 1935.

Elsterwerda. [43852] Jm Handelsregister A Nr. 213 ist die Firma Carl Kube, Eisenwaren, Haus- und Küchengeräte in Bockwiy und als deren Fnhaber der Kaufmann Carl Kube in Bockwit eingetragen. Amtsgericht Elsterwerda, 5. Okt. 1935,

Emmendingen. [43853]

Handelsregister A Band T O.-Z. 161 Seite 323: Firma Sally Knopf, Emmen- dingen. Die Gesellschaft ist durch den Tod der bisherigen Gesellschafterin Frau Rebekka Knopf geb. Steilberger 7. Januar 1935 aufgelöst; das Geschäft ist vertragsgemäß auf den Mitgesellshafter Arthur Knopf über- gegangen. Dieser ist alleiniger JFnhaber der Firma. Die Prokuren der Herren Friy Richter und Otto Samuleit sind als solche der offenen Handelsgesellschaft erloschen, dagegen als solche der Einzel-

firma Sally Knopf neu errichtet wor-