1935 / 242 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 16 Oct 1935 18:00:01 GMT) scan diff

Berliner Wäschefabrik Aktien- gesellschaft vorm. Gebr. Ritter.

Vilanzkonto am 31. Dezember 1934.

[44275]. Aktiva. Anlagevermögen: Grund u. Boden Gericht- straße 27 u. Pankstr. 13/14 Gebäude Gerichtste. 27 u.

Pankstr. 13/14 359 874,— Zugang 1934 46 000,— 105 874,— Abschreibung 9 865, Festverbundene Kessel und Maschinen . 50 000,— Abschreibung 5 000,— Maschinen. . . 80 000,— Zugang 1934 12 000,— 92 000. Abgang « . 1 190,— —W— Abschreibung 12 500,— Fuhrpark 14 900,— Abgang 450,— 14 150,— Abschreibung 4 100,— Betriebs- und Geschäfts-

inventar

Patente und Warenzeichen Veteiligungen 99 500,— Abschreibung 4 500,— 95 000,— Zugang 1934 1 000,—

Umlaufs3vermögen:

Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe

Halbfertige Erzeugnisse

Fertige Erzeugnisse, Waren

Wertpapiere

Eigene Aktien der Gefsell- schaft, Nennbetrag Reich8- marf 126 000,— U

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leisturigen

Forderungen gemäß § 261a IV 10 H-G-B.

Wechsel

Scheck3

Kassenbestand, Guthaben bei Notenbanken, Post- scheckguthaben 2 ;

Andere Bankguthaben

Getvinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag aus dem Vorjahre i Reinverlust füx 1934 . ,

Passiva. Grundkapital: 1160 Stück Jnhabexaktien à RM 1000,—. . 1000 Stück Jnhaberaktien à RM'00— Wertberichtigungsposten: Delkredere Verbindlichkeiten : Hypothekenschulden . . Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen... A Stel es Akzeptverbindlichkeiten . . Verbindlichkeiten gegenüber O s R Posten der Rechnungsabgr. Giro- und Bürgschaftsver- bindlichkeiten 99 651,74

RM

277 691

396 009

45 000

96 000

162 993 33 621 34 898!

1 080

94 500

304 949/15 237 906 50 1 428/80 76711

2 684 350

27 31

“117 535 49 38 27771

I 934 3541/59 |-

1 160 000

118/50 241 e 256 010

320 3 00Ó

145 437 23 428

11

83 15

1 934 351/59 Geiwoinn- und Verlustkonto.

100 0

Aufwendungen. Verlustvortrag aus dem Vorjahre Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a: Anlagen: auf Gebäude auf verbundene Anlage . auf Maschinen auf Fuhrpark Andere Abschreibungen: auf Debitoren auf Beteiligungen « Zinsen Besibsteuern Alle übrigen Aufwendungen

Erträge.

Erlös aus verkauften Waren nach Abzug der Aufwen- dungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstof

Hausertrag Gerichtstr. 27 und Pankstraße 13/14 .

Vilanzkonto: Verlustvortrag aus dem Vorjahre Reinverlust für 1934

. E E

1 057 246

RM

117 535 490 042 34 439

9 865 5 000 12 500 4 100

9 585/86

4 500

11 692 34 827 323 157

805 538 95 894

117 535 38 277

Nach dem

Geschäftsberiht den

1057 246

Berlin, den 19. September 1935, W. Keiner, Wirtschaftsprüfer.

Nach den heute vorgenommenen Wahlen besteht der Aufsichtsrat aus den Herren: Bankdirektor H. W. Maurer, Vorsißender, Dr. H. H. Ewers, stellvertr. Vorsißender, Präsident i, R. Carl Lieber; Major a. D. Waldemar Pabst,

Dr. Friß Horst,

sämtlich in Berlin wohnhaft. Berlin, den 10. Oktober 1935, Der Vorstand.

T7

49 71 415. abschließcnden Ergebnis- meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Äuf- klärungen und Narhweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß nnd der geseblihen Vor- schriften, bis auf die aus meinem Bericht ersichtlichen Abweichungen.

Zweite Beilage zum RNeihs- und Staatsanzeiger Nr. 242 vom 16. Oktober 1935. S. 4

[44791] Dr. Selle-Eysler Aktiengesellschaft, Berlin,

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Sonn- abend, den 2. November 1935, nachmittags8 2 Uhr, im Sitzungssaal der Commerz- und Privat-Bank Aktien- esellshaft, Berlin W 8, Behren- traße 46—48, stattfindenden 14. or- dentlichen Generalversammlung ein- geladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts so- wie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr vom 1. April 1934 bis 31, März 1935. i

‘Beschlußfassung über die Genehmi-

gung der Bilanz und die Verwen-

dung des Reingewinns.

Ï Entlastung des Vorstands und Auf- ihtsrats. i :

Î Ens über die Ein- ziehung «von bis zu nom. Reichs- mark 150 000,— eigenen Aktien.

. Aenderung des § 4 des Gesell- schaftsvertrags, betr, Höhe des Grundkapitals gemäß dem Beschluß u 4. 5 6, Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1935/36. h Die Ausübung des Stimmrechts ist davon abhängig, daß die Aftien \pä- testens am dritten Tag vor der Generalversammlung, also am Mitt- woch, den 30. Oktober 1935, in

Verlin: i

bei der Gesellschaft, Melchiorstr. 23,

bei der Commerz- und Privat-

Bank Aktiengesellschaft,

bei der Bank des Verliner Kassen- Vereins (nux für Mitglieder des Giroeffektendepots) oder

bei einem deutschen Notar

während der üblichen Geschäftsstunden

hinterlegt werden.

Berlin, den 16, Oktober 1935.

Der Vorstand.

10. Gesellschaften N. [42973]

Die Franrcès Jmport- und Export- Ges. m. b. H. in Dresden ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesell- schaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Dresden, den 5. Oktober 1935. Arthur Leipscher, Dresden-A. 1, Schössergasse 2 I1, Liquidator.

* d

[43118]

Die Nosenthal Verwaltungs-Ges. ‘m. b. H., Karlsruhe, Baden, Kaiser- straße 197, ist burch Beschluß vom 29. 9. 1935 in Liquidation getreten. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich zu melden. :

Karlsruhe, den 4. Oktober 1935.

Rosenthal“ Verwaltungs-Ges. in. b, S. i. Liqu. - Karl Rosenthal.

[44588] Bekanntmachung.

Die Finanzierungsgesellshaft Nord- stern mit bes ränkter Haftung in Ber- lin W 15, Foachimsthaler Str. 19, 1 aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell- haft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Verlin, den 1. Oktober 1935. Finanzierungsgesellschaft Nordstern Gesellschaft mit beschränkter Haftung

in Liquidation.

Der Liquidator: Karl Teubler.

[42698] Bekanntmachung. i; Die Mühlenbetriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Friedrich- stadt/Eider is aufgelöst. Die Gläu- biger der Gef}ellshaft werden aufgefor-

dert, sih bei ihr zu melden. Der Liquidator der Mühlenbetriebs8- gesellschaft mit beschränkter Haftung

: tèn Liquidation: G. Sieverts,

[43356] ;

Durch Gesellshafterbeshluß vom 25. 7. 1935 ist die Ammonium G. m. b. §H., Gleiwiß, aufgelöst. Etwaige Forde- rungsanmeldungen sind an Liqui- dator Wißke, Gleiwitz, Lange Reihe 16, zu richten. : j Der Liquidator.

(43439]

Die Fa. Burchard, Hoff und Buscher, Buch-, Kunst- und Musi- kalienhandlung, G. m. b. H., Siy Opladen, ist aufgelöst. Forderangen sind an mich als dem bestellten Liqui- dator zu richten.

Opladen, den 5, Oktober 1935.

Walter Buscher.

[44810] Vekanntmachung.

Durch Beschluß der Gesellschafter der Firma Eidelstedter Hartsteinwerke Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung in Altona-Eidelstedt vom 30. September 1935 ist das Stammkapital der Ge- sellshaft um 50 000 Reichsmark herab- geseßt worden. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sih bei dieser zu melden.

Altona, den 5. Oktober 1935. Die Geschäftsführer der Eidelstedter

Hartsteinwerke Gesellschaft mit

beschränkter Haftung:

[41510] Die Neutrobil Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung in Hamburg ist aufgelöst, Die Gläubiger der Gesell- schaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Hamburg, den 26. September 1935. Der Liquidator der Neutrobil-Gesell- schaft m. b, H. in Liquidation: Reddmann, [42972] Vekanntmachung. Duxch Beschluß der Gesellshafterver- sammlung f das Stammkapital un- erer Gefsellshaft von 300 000,— RM auf 150000— RM herabgeseßt worden. i Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, sih bei derselben zu melden. Nimptsch, den 30. August 1935. Ernst Gerbatsch, Maschinenbau- anftalt, Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Nimptsch. Die Geschäftsführer: Richard Kauermann. Hermann Liebig.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[44812] Vekauntmachung. Die Gewerkschaft „Nunkirchen I“ bei Nunkirhen im Kreise Merzig, mit dem Sit in Dresden, hat am 30. April 1935 ihre Umwandlung durch Ueber- tragung des Vermögens unter Aus- {luß der Liquidation mit Wirkung vom 30. April 1935 ab auf den Reprä- sentanten, Frau Marianne Hoffmann, in Dresden beschlossen. Dieser Beschluß is auf Grund des Artitels 4, § 4 der 2. Durchführungs- verordnung vom 17. Mai 1935 zum Geseß über die Umwandlung von Ka- pitalgesellshaften vom 5. FFuli 1934 von uns am 11. Oktober 1935 bestätigt worden. Gemäß § 6 a. a. O. haben die Gläu- biger das Recht, binnen 6 Monaten nach Bekanntmachung der Eintragung des Umwandluugsbeschlusses in das »andelsregister, Sicherheit zu ver- angen. Vonn, den 11. Oktober 1935, Preußisches Oberbergamt. Heyer.

[44236]. G 31. Dezember

T.

RM |Y

‘Vermögen. i Goldhypotheken für Gold- pfandbriefe der Preußi- schen Zentralstadtschaft, im Deckungsxegister ein- getragen V

Bereitstellung für Einlösung von Goldpfandbriefen der Preußischen Zentralstadt-

t

schaft . Decurnigsfähige Schuldver- schreibungen

59 011 1138

515 486 17 800

Sonstige hypothekarische Darlehnsforderungen .

Guthaben beim Postscheck- amt

Bankguthaben

Preußische Zentralstadtschaft

Sonstige Forderungen . .

Wertpapiere

Fällige Hypothekenzinsen Und Vertwaltungskosten- beiträge 624 735

Grundbesißg l

Geschäftseinrichtung: Stand am 1.-Jannar E

r Zugang .. 695,40 696,40

Abschreibung 695,40 1

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

27 094

12 003

3 900 631 930 367 35 412 43 154

D (65 118 777

Verbindlichkeiten. Anteiliger Umlauf an Gold- pfandbriefen der Preuß. Bentralstadtschaft . . . Betriebsmasse und Rück- lagen: Betriebsmasse Vortrag aus 1933 1 805 340,74 Entnahme für Steuerrüdck- stellung

59 544 400

210 000,— 1595 340,74

Ueberschuß 1934

Sonderrücklage . . .. Kur3ausgleichsmasse Pensions- und Hinter- bliebenenfonds . . Rückstellungen . . Wertberichtigung . . Betriebsdarle§n . .-.. Vor Fälligkeit gezahlte Hy- pothekenzinsen und Bei- träge Preuß. Zentralstadtschaft- bereitstellung für Zins- scheineinlösung u. Pfand- brieftilgung Anteilige u E Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen

1703 164

752 373 400 000

84 146 336 898 50 000 363 047

. 107 823,68

83 592

1 544 717 214 906 35 366

Albert Wilhelms, Franz Scharnberg.

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1934.

59 544 400|—

RM 3 764 e 93 284 31 1 fe

Aufwendungen. Pfandbriefzinsen . . Verwaltungskosten: Persönliche Verwaltungs- kosten

Sozialabgaben

Sächliche Verwaltungs- kosten 44 183 45 Beiträge an die Preußische | Zentralstadtschaft 49 245 30 Steuern und Abgaben . 55 290 60 Grundstücksverwaltungs-

kosten 1 435 60 Abschreibungen:

auf Wertpapiere . . auf Grundbesiß . . auf Geschäftseinrichtung auf Hypothekenzinsen, Ver- waltungskosten und Til- gungsbeiträge L Wertberichtigung - « « « Zuführung: s zum Pensionsfonds . . zur Rückstellung . zur Betrieb8masse « «

690 158 695

17 40

10 033/92 50 000|—

10 000/— 34 500 107 8283

68 4 223 764/47 Erträge. Hypothekenzinsen . . Verwaltungskostenbeiträge der Darlehns8nehmer Zinsen aus sonstigen hypo- thefarischen Darlehns8- forderungen, Zwischen- kfrediten und sonstige Zins- erträge Außerordentliche Erträge . Sonstige Erträge .

3 764 567 308 489

133 117/44 11 904/22 5 685/40

4 223 764/47 Königsberg, Pr., am 27.Februar 1935. Dstpreußische Stadtschaft. Dr. Hu.

DieSerfolgte Feststellung vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung und deren Genehmigungen auf Grund des Beschlusses vom 27. Februar 1935 werden hiermit bescheinigt. Königsberg, Pr., den 10. Juli 1935.

Der Verwaltungsrat der

Dstpreußischen Stadtschaft.

Dr. Blunk, Landeshauptmann, Vorsißender.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Schriften, Bücher und sonstigen Unter- lagen der Ostpreußischen Stadtschafst Körperschaft des öffentlichen Rechts Kö- nigsberg, ßPr., sowie der erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Jahresbericht den geseßlichen Vorschriften. Jm übrigen haben auch die wixtschaftlichen Verhältnisse der Ostpreußischen Stadt- schaft Körperschaft des öffentlichen Rechts —, Königsberg, Pr., wesentliche Beanstandungen“*) nicht ergeben.

Verlin W 8, Taubenstraße 46, den 13. Mai 1935.

Treuhand gesellschaft für Kom=-

munale Unternehmungen A.-G.

Nolte. ppa. Fries, Wirtschastsprüfer.

Kontroll-Nr. 1835.

*) Anmerkung des Vorstands:

Der Wortlaut des Prüfungsvermerks ist durch § 10 der Verordnung zur Durch- führung der Vorschriften über die Prü- fungspsliht der - Wirtschaftsbetriebe der öffentlichen Hand vom - 30. 3. 1933 (RGBl, L S. - 180) in Verbindung mit dem Erlaß des Herrn Preußischen Mi- nisters für Wirtschaft und Arbeit vom 22. 12. 1933 vorgeschrieben.

[44235] Zu der am 4. 11. 1935, vor- mittags 9 Uhr, in Berlin-Lankwiß, Bruchwißstraße 4, stattfindenden Mit- gliederversammlung des Verbandes der Rohölmotorenbetriebe in Deutschland e. V., ; Tagesordnung: Wiederholung des Antrages des Vor- stands auf Auflösung des Ver- bandes gemäß § 13 der Satzungen,

ladet ein der Vorstand.

[44811] Die Gewevkschaft Carl-Alexander, Steinkohlenbecgweork, Baesweiler- (Bez. Aachen), hat auf Grund der Verord- nung Uber Genußrechte vom 25. n tember 1934 RGBL. 1, 848 f. als Schuldnerin der Genußrechte rer 44 %igen Aaleihe vom Jahre 1911 Fe unterzeichnete Spruchstelle mit dem ntrag angerufen, den Gewinn des ab- elaufenen Geschäftsjahrs und den für ie Verzinsung und Tilgung der Ge- nußrechte maßgebenden Hundertsaß,- und zwar auf Null festzustellen. : Verlin, den 9. Oktober 1935. Die Spruchstelle bei dem Kammer- gericht.

11. Genossen- schaften.

Volkshaus e. G. m. b, H., Bunzlau. Generalvers. 24, 10. 35, 20 Uhr,

[448183]

Stadt Bunzl. Auflösung d. Genossen-

Ve

a v

Bebaute Grundstücke Maschinen und maschinelle Anlagen : STIGISEIMANENGEN

Abschreibung 12 529,85 Kurzlebige Wirtschafts- Gt Is Abschreibung . 1 500,— Werkzeuge und Betriebs- Mea E Möobiliät «6 A A Anschlußgleis . . Beteiligungen

Verpackung

Fabrikations- u. Maschinen- instandhaltungvorräte . Warén Forderungen an ratsmitglieder . . Forderungen an Genossen Forderungen weg. Waren- lieferungen . . s Kasse .. è Postscheck . ° Reichsbank . . . Î Dresdner Bank . . . Hypothekenforderung - Avale RM 93 000,—

Geschästsguthaben d. Mit-

Reservefonds:

Steuerrükstellungen . «

Hypothek. x Einlagen in lfd. Rechnung Verbindlichkeiten a.Waren-

Verbindlichkeiten gegenüb.

Verbindlichkeiten gegenüb,

Akzepte -Avale RM 93 000,—

[41885] s Genossenschaft durch Beschl. der Gen.

rs. v, 12. 3, 1933 aufgelöst und in

Liquidation getreten.

Gläubiger wollen sich melden.

Langenzenn, am 30, 9, 1935.

SagerDs usgenossenschaft Langenzenn, e

. G, m. b. S. in Liquidation, Bardenbacher, Binder, Schmidt, Zimmermann, Tiefel.

[40818]. Vilanz auf den 31. Iuli 1935,

———

RM 143 109/49 61 403/60

Vermögen. Anlagevermögen:

7 529,86 15 000

Umlaufsvermögen:

Ausfsichts-

Schulden.

glieder: usscheidende Mitglieder erbleibende Mitglieder .

100 49 900

24 968 57 412 3 779

80 000 65 210

Reservefonds . . . Spezialreservefonds . .

Verbindlichkeiten :

lieferungen u. Leistung. 25 010 abhängigen bzw. Kon-

zexrnunternehmen - «- 65 466

13 403

Banca 38 750

364 001

Gewinn- und L ERKg auf den 31. Juli 1935.

V

S

H B

U

A

1E

[chaft, Aufsichtsr, Patschke,

4

Kartoffeln . . Kartosselfrachten . . .. Fabrikations8unkosten und

Kohlen Lölme und Gehälter

Lustschuß Zinsen Besißsteuern . .

Versicherungen . . . Gebäudereparaturen Grundstücksunterhaltung . Deftrin- und Dextalin-

Kartoffelmehl . R Dextrin . A Dextalin . . E Pülpe Les 1 Erträge aus Beteiligungen \ Kapitualerträge . . .- « « 7 Grundstückserträge

Mitgliederzahl am

Eingetreten s Von alten Mitgliedern

Au3sgeschieden Mitgliederzahl am

Brandenburg, Eingetragene nossenschaft mit beshränkter Haft:

fliéht. Kersten, von Blften. Scherpin0

Aufwendungen. RM 406 105

39 991

S

24 577 16 420 12 771 64 972 5 320 19 784 3 864 291

10 062 4 896 13 032 1 598 7 334 3 965

90 795

24 798 519

751 102

Maschineninstandhaltung A 81

erpadung Á

oziate Abgaben... andlungsunkosten

eiträge und Spenden ; 50

ebrige Steuern . 50

08 32

69 05

12

rohstof} u. Fabrikation bschreibungen auf: Anlagen Fabrikationsvorräte

Erträge. 8 28

01 65 96 72

14 L 13

633 149 79 846 17 101 18 888

54 80 1 616

415 751 102

Mitgliedervewegung 1934/35,

Ge- 5 Haft- äfts-

e summe

rträge aus Zinsvergüt.- Scheinen

RM 199 200 1 200

3 600 t

31, 7, 1935, . . . 60 499 199 600

Landwirtschaftliche Stärkefabrik

L, August 1934 . . c s

9

62 5610 2 11

nachgezeichnet ..

Fit aufgelöst. Der bisherige Gese

zum Deutschen N

r. 242

Zentralhandelsregisterbeilage

eichSanzeigeLr und zugleich ZentralhandelS8regist

Verlin, Mittwoch, den 16. Oktober

Preußischen Staatsanzeiger er für das Deutsche Reich

preis monatlich 1,16

Erscheint an jedem Wochentag abends.

Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆX monatlich. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 . Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

Bezugs- K einschließli 0,30 2A

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 &K, Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- cückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

1935

Inhaltsüberficht,

L Handelsregister, 2,

Güterrechtsregister.

3, Vereinsregister. =— 4. Genossenschafisregister.

_— 5. Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. 8, Verschiedenes,

o

O

pom

1, Handelsregister.

Ahrweiler. « [44323] Die im Handelsregister Abteilung A unter Nx. 1 eingetragene Firma Neuen- ahrer Dampfsägewerk Fak. Schäfer in Yad Neuenahr ist auf den Kaufmann Ludwig Sommer in Köln, Dischhaus übergegangen. Der Siy der Firma ist nah Köln verlegt.

Ahrweiler, den 10. Oktober 1935,

Amtsgericht.

Elbe, [44324] Eintragungen ins Handels-

register.

1, Oktober 1935.

H-R. A_ 3077, Jcehtyol-Gesellschaft Cordes, Hermanni «& Co. in Lok- stedt: Die Einzelprokura des Richard Braune % erloschen. Dem Kaufmann Rudolph Arthur Herbert Schroeter in \olstedt ist Eingelprokura erteilt.

H.-R, B_2, Holsten-Brauerei in Altona: Die Vertretungsbefugnis des Vorstandsmitgliedes Heinrih Meorgen- sern ist erloshen. Der bisherige Pro- lurist Gustav Heinrich Gold in Altona it zum stellveëtretenden Vorstandsmit- qlied bestellt worden, und zwar mit der Maßgabe, daß er berechtigt ist, die Ge- sellschaft in Gemeinschaft mit einem an- deren Vorstandsmitglied oder einem Prokuristen zu vertreten; seine Pro- fura ist erloschen.

H.-R. B 913, Roxyver Gesellschaft nit beschränkter Haftung in Altona: Die Gesellschaft ist aufgelöst durxh Ge- sellshafterbeshluß vom 11, September 195, Die Vertretungsbefugnis der Ge- shäftsführer Ehrhardt und Greve ist erloschen. Zum Liquidator ist der Kauf- Mi uus von Marcard in Hamburg bestellt.

H.-R. B 927, Altonaer Kiosk- Waren-Vertriebsgesellschaft mit be- chränkter Haftung in Altona: Die ertvetungsbefugnis des Liquidators ist beendet, Die Firma ist erloschen.

2. Oktober 1935.

H.-R, B 253, Eidelstedter Extrak- tions- und - Fischmehlwerke Gesell- haft mit beschränkter Haftung in Eidelstedt : Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Alfred Gutmann it beendet. Kaufmann ul Lübcke in Altona-Oevelgönne ist zum Geschäfts- führer bestellt.

H.-R. A 28340, Wilhelm Matthies t, Sohn in Altona: Die E geli chafter bemüjehändler Wilhelm Matihies jun. a S ist alleiniger Fnhaber der irma.

H-R. A 3128, J. Bartelsen Söhne in Altona: Die Gesellschaft ist aufge- lost. Der Kaufmann Paul Raap in ltona-Blankenese hat das Geschäft nebst Firma von den bisherigen Gejell- shafîtern erworben; der Üebergang der in dem Betriocbe des Geschäfts begrün- eten Forderungen und Verbindlich- \eiten beim Erwerbe des Geschäfts durch ken jegigen Jnhaber is ausge|chlossen.

._ Oktober 1935.

H-R. B 672, Viehverwertung Af- engesellschaft in Liqu. in Altona: Lie Vertretungsbefugnis des Liquida- ors i] beendet. Die Firma i er-

hen,

5. Oktober 1935. L B 40, Vleiindustrie-Aktien- \esellschaft vormals Jung «& Lindig [1 Freiberg i, S. mit Zweignieder- issung in Eidelstedt: Die Prokura s Direktors Max Moriy Oehme ist

tloschen, : 7. Oktober 1935. H.-R. A 1242, Hinrich Thedens in iltona: Die Prokura der Kaufleute Voß und Marlow ist erloschen. Altona, das Amtsgericht, Abt. 6.

Angerburg. [44325] „In unser Handelsregister Abt. A et. 69 ist bei der Firma Sortiments- ggros-Lager Inh. Kaxl Wiese Nachf. par Me folgendes eingetragen: Firma lautet jeßt Oskar Papey. Ptber ist Kaufmann Oskar Papey Elbing.

Angerburg, den 8. Oktober 1935.

Das Amtsgericht.

‘ue, Erzgeb. [44326] Mm hiesigen Handelsregister ist einge- p/gen ivorden am 7. Oktober 1935 auf alt 575, die Firma Herrenwäsche- briken Gebrüder Simon, Gesellschaft pt beschränkter Haftung in Aue, betr.: i Firma ist erloschen;

m 10, Oktober 1935 auf Blatt 492,

Altona, Nr, 28,

haft, vorm. Gondrand & Mangili, mit beshränkter Haftung, Filiale Aue, in Aue betr.: Die Prokura des Kaufmanns August Schloever in Aue ist erloschen. Amtsgericht Aue.

Aurich. [44328]

Jn das Handelsregister A Nr. 162, Firma Hermann Hipp in Timmel, ist ee eingetragen: Das Geschäft nebst

irma L durxh Erbgang auf a) Witwe Elisabeth Hipp, geb. Martini, in Timmel, b) Ehefrau Elisabeth Cramer, geb. Hipp, in Heilbronn, c) Apothekerin Friederike Sipp in Timmel, d) Haustohter Emma Lipp in Timmel übergegangen. Der O orlte Hipp in Timmel in Prokura erteilt.

Aurich, den 4. Oktober 1935.

Das Amtsgericht.

Bad Pre vurs; [44329]

In das Handelsregister A ist am 6. September 1935 bei der Firma Harz- burger Möbelfabrik Vogel & Weißen- berg, Bündheim, eingetragen: Die Firma ist infolge Aufgabe des Ge- shäfts- und Gewerbebetriebes in Bünd- heim erloschen. Amtsgericht Harzburg.

Bad Harzburg. [44330] In das Handelsregister A ist bei der Firma Heinrih Fox, Bad Harzburg, eingetragen: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Bad Harzburg.

Bad Kreuznach. [44331]

Im hiesigen Handelsregister Abtei- lung A ist unter der Nummer 643 bei der Firma offene Handelsgesellschaft Phil. Fmmerheiser & Co. zu Bad Kreuz- nah heute folgendes eingeiragen wor- den: Philipp Fmmerheisec und Fried- rih Schläfer sind infolge Verpachtung aus der Gesellschaft. ausgeschieden. Die Pächter Willi Fmmerheiser und Heinz Philipps sind in die Gesellschaft äls per- sönlich haftende Gesells hafter einge- treten. Der O der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten For- derungen und Schulden ist bei der Pach- tung des Geschäfts durch Willi Fmmer- heiser und Heinz Philipps ausges{chlossen.

Bad Kreuznach, den 4. Oktober 1935.

Das Amtsgericht. Abt. 9.

Bad Kreuznach, [44332] Im hiesigen Handelsregister Abtei- lung B ist unter der Nummer 118 bei der - Firma Treuhand-Aktiengesellschaft Südwestdeutshland zu Bad Kreuznach heute folgendes eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 24. August 1935 it die Aktiengesellshaft unter Auss{chluß der Liquidation umgewandelt in eine Ge- sellschaft des bürgerlihen Rechts mit dem Sive in Bad Kreuznah nah Maß- gabe der Bestimmungen des Gesepes über die Umwandlung von Kapital- gesellshaften vom 5. Juli 1934 und den hierzu ergangenen Durchführungs- bestimmungen. “Das Vermögen ist auf die Gesellschafter der neu errihteten Ge=- sellshaft des bürgerlihen Rechts, be- stehend aus den bisherigen Aktionären Dr. Hans Worreschke in Bad Kreuznach und Dr. Paul Schäfer in Frankfurt a. Main, übertragen. Die Gläubiger werden darauf hingewiesen, daß sie bin- nen sechs Monaten nach dieser Bekannt- machung derechtigt sind, insoweit Sicher- heit zu verlangen, als sie niht Befriedi- gung beanspruchen können. Bad Kreuznach, den 4. Oktober 1935. Das Amtsgericht. Abt. 9. Bamberg. [44333] Handel3registereintrag. Autohaus Kirchner Jnh. Ludwig Kirchner, Siy Haßfurt. Fnhaber: Kirchner, Ludwig, Autogeschäftsinhaber in Haßfurt. (Handel mit Motorfahr- eugen, Fahrrädern, Nähmaschinen, üromaschhinen und Radiogeräten.) Ch. M. Bauer, Hofphotograph M. Klett, Siy Bamberg: . Firma er- loschen. Görtler & Schramm, Siß Staffel- stein: Die Prokura des Karl Görtler ist erloschen. Bamberg, den 11. Oktober 1935. -

Amtsgeriht Registergericht. Bayreuth.

[44334] Vekanntmachung. Fn das Handelsregister des Amts- gerihts Bayreuth wurde eingetragen: 1. Am 13. 9, 1935: Firma M. & H. Küfner, Siß Bayreuth. Offene Handels- gesellschaft. Beginn 13, 9, 1935, Gesell-

t Firma Allgemeine Transportgesell-

meister in Bayreuth, und Küfner, Marie, Buchbindermeisterswitwe in Bayreuth.

2. Am 26. 9, 1935, Firma Georg Amos, Siy Bayreuth: Dem Kaufmann Hermann Köhler in Bayreuth wurde Prokura erteilt. s

3, Am 30. 9, 1935, Firma F. C. Pütt- ner, Siy Kulmbach: Nunmehriger Fn- haber is: Christian Friedrih Ruck- deschel, Kaufmann in Kulmbah. Ver- bindlihkeiten wurden niht übernoms- men; die bestehenden Geschäftsforderun- gen stehen der bisherigen Firmenin- haberin zu.

4. Am _ 8. 10. 1935, Firma Dogerie Oscar Spetert, Siy Bayrèuth: Die Firma lautet nun: Drogerie Theodor Mensing.

Bayreuth, den 11. Oktober 1935.

Amtsgeriht Registergericht.

Berlin. j [44335]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 81734 T. K. Kaffee-Handelsgesellscha#t Remmer «& Co., Verlin. Kommanditgesellschaft seit 1. August 1935. Persönlich haften- der Gesellshafter: Henri Remmer, Kaufmann, Berlin. Eine Kommandi- tistin ist beteiligt. Nr. 81735. Ein- kaufszentrale J. Schocken Söhne, Zwickau (Sahsen), mit Zweignieder- an unter gleiher Firma in Ber- lin. Kommanditgesellschaft seit 2. Sep- tember 1935. Persönlich haftender Ge- sellschafter: Theodox Schocken, Kauf- mann, Zwickau (Sachsen). Ein Kom- manditist ist beteiligt. Die Kommandit- gesellschaft ist dur Umwandlung der Einkaufszentrale F. Schoen Söhne Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß Ywickau (Sa.), mit Zweignieder- lassung in Berlin, entstanden (zu vgl. 563 H.-R. B 44370 des Amtsgerichts Berlin). Dem Dr. Wilhelm Fonk, Niederhohndorf bei Zwickau (Sa.), dem Georg Spiro, Zwicau (Sa.), dem Karl Stern, Zwickau (Sa), und dem Mowscha Goldmann, Zwickau (Sa.), ist derart Gesamtprokura erteilt, daß je zwei Prokuristen gemeinschaftlich mit- einander zux Vertretung der Gesellschaft ermächtigt sind. Bei Nr. 46 024 Hartog «& Co.: Dem Edmond Maxi- milian van Maanen, Berlin, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er zur Ver- tretung der Gesellshaft gemeinsam mit einem anderen Prokuristen ermächtigt ist, Nr. 47627 Gräflich Lippe'sche Steinbruchverwaltung: Der Gesell- schafter Eugen Efrem ist aus der Ge- jellshaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist Otio Kaczmarzyk, Kaufmann, Berlin, in diese als persönlich haftender Gesell- schafter eingetreten. Nr. 70 128 Kaufhaus Hermann Bry: Die Firma lautet jeßt: Kaufhaus Hermann Bry Inhaberin: Emma Bry. «Fnhaberin jeßt: Emma Bry geb, Jacoby, verw. Kauffrau, Berlin.

‘Verlin, den 8, Oktober 1935.

Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

Berlin, x [44336] In das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Untex Nr. 81 736. Torf - Verkaufs - Büro Graf « Sauerwald, Berlin. Offene Han- delsgesellshaft seit 1, September 1935. Gesell|hafter sind die Kaufleute Ernst Graf und Helmut Sauerwald, beide in Berlin, Zur Vertretung der Gesell- shaft sind nur beide Gesellschafter ge- meinschaftlih ermächtigt. Nr. 81 737. Eduard Matulat, Berlin. Ahavex: Eduard Matulat, nenen, erlin. Nr. 81738, N. E. M. Verlag und Buchvertrieb Dr. Georg Lüttke, Berlin. Jnhaber: Dr, Georg Lüttke, Kaufmann, Berlin. Das Geschäft ist bisher unter der Firma N. E. M. Ver- lag Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung betrieben worden, cfr, 564 R B 39063. Bei Nr. 44782 Nagel «& Lademann: Die Gesellschaft ist aufgelöst, _ Der bisherige Gesell- shafter Hermann Nagel ist alleiniger «Fnhaberx der Firma. Nr. 77 827 Otto Mansfeld & Co.: Dem Oscar Koppenburg, Beélin, ist derart Ge- Sat aa erteilt, daß ex gemein- ahr: mit einem anderen Gesamt- prokuristen zur Vertretung der Firma befugt ist, Erloshen: Nr. 2% 495 Wilhelm Wichmann «& Co, und Nr. 32716 Mikado - Schuh - Haus Jlonso Skurnik. Verlin, den 8, Oktober 1935.

[hafter sind: Küfner, Hans, Buchbinder-

Amtsgericht, Abt. 552,

Berlin. [44337] In das Handélsregister B ist heute eingetragen: Nr. 824 Deutsche Ton- «& Steinzeug-Werke Aktiengesellschaft: Die Prokuren für Friedrich Plinke, Felix Herzig, Wilhelm Ley, Kurt Drae- ger, Paul Pibigrath und Emil Stern [ind erloshen. Nr. 22111 Aktien- gesellschaft für Treuhandverwaltung und Revision: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 29. Juli 1935 ist die Gesellschaft aufgelöst, Zum Liquidator ist bestellt dex bisherige Vor- stand Kaufmann Dr. Helmuth von Pressentin genannt von Rautter. Nr. 34 757 Bank für deutsche Ju- dustrie - Obligationen: Prokuristen: Karl Römer in Berlin-Charlottenburg, Dr. Werner Leppin in Frohnau, Her- bert Giel in Berlin-Wilmersdorf. Jeder vertritt gemeinschaftlich mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem Prokuristen. Die Prokura für Dr. Christian Krull ist erloschen.

Verlin, den 9. Oktober 1935.

Amtsgericht Berlin. Abt. 561,

Berlin, [44338] Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 42677 Vereins- brauerei Jüterbog Afktiengesell- schaft: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. Verlin, den 9. Oktober 1935, Abt, 562,

Amtsgericht Berlin, Berlin. [44339]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden; Nr. 49 664 Grundstücts8gesell- schast Kurfürstendamm 225/226 mit beschränkter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens: der Er- werb. und die Verwaltung von Grund- stücken, * insbesondere des Grundstücks Berlin, Kurfürstendamm 225/226, jowie die Angliederung anderer, gleicher oder ähnlihex Unternehmungen. Stamm- kapital: 100 000 RM. Geschäftsführer: Professor Dr. Friy Hayduck, Berlin Gesellschaft mit beschränkter t bes Der Gesellschaftsvertrag ist am 3, Of tober 1935 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- sellschaft durch jeden Geschäftsführer allein vertreten. Als nit eingetragen wird noch veröffentlicht: etannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 22 105 Herm. Streubel, Bau- geschäft, Jnh. Georg Gestrich, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation: Durh Beschluß von 20. September 1985 ist der Gejell\chafts- vertrag in Ziffer 1 (Firma) abgeändert Die Firma heißt fortan: Gebrüder Gestrich Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Bei Nr. 34636 Max Vloh «& Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Helene Edel ge- borene Hiller ist nicht mehr Geschästs- führer. Witwe Frau Frida Bloch ge- borene Edel in Berlin it zum Geschäfts» t Fie bestellt. Bei Nr. 37143 Han- elsgese!lschaft Gero Rudolph «& Co. mit beschränêter Haftung: Gero Rudolph ist niht mehr Geschäftsführer Kaufmann William Wolff in Berlin- Charlottenburg is zum Geschäftsführer bestellt, Folgende Firmen sind er- loschen: Nr. 39941 J. A. Felisch « Co. GmbS. Nr. 47372 „Deutsche Eidophon‘““ Filmgesellschaft mbH. Nachstehende Gesellshaften sind auf Grund des Geseßes vom 9. Oktober 1934 (Reichsgeseßbl,. 1 91H ge- lösht: Nr. 7363 Hohenzollern Grund stücksgesellschaft mbH. Nr. 46925 Willi Gustiné GmbH.

Verlin, den 9. Oktober 1935.

Amtsgericht Berlin. Abt. 568,

Berlin. [44340]

Fn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ijt heute eingetragen worden: Nr. 49 663 Siedlungsgesell: schaft „Neue Heimat“ mit beschränk- ter Haftung. Siß: Berlin, wohin er von Stolp verlegt ist. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb landwirtschaft- licher Und städtisher Grundstücke und Aufteilung dieser Grundstücke um Zwede der landwirtschaftlihen bzw. städtischen Siedlung. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Fngenieur Walter Brathuhn, Verlin-Lichterfelde. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Dex Gesellschaftsvertrag ist am 31. Ja- nuar 1933 abgeshlossen und am 17, August 1935 - abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch jeden Geschäfts-

führer allein vertreten. Als nicht eins getragen wird noch veröffentliht: Be- kanntmachungen der Gesellshaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 10138 West-Berlin Grund- stücksgesellschaft mit beschränkter Haftung: ._ Wilhelm Dresing ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 34 952 Märkisches Walzwerk Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Be- {luß vom 19. September 1935 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich §8 3 (Gegen- stand), § 4 (Stammkapital) abgeändert, um weiteren Geschäftsführer ist bestellt Virektor Albert Neyband zu Berlin- Südende. Gegenstand ist fortan: Her- stellung und Vertrieb von gewalzten, ge]tanzten und gezogenen Teilen und sonstigen Metallerzeugnissen. Das Stammkapital f um 450 000 RM auf 500 000 RM erhöht. Bei Nr. 39 829 J. G. Kranzler Schokoladen- unv Konfitüren-Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesell- shafterbeschluß vom 30. September 1935 ist die Gesellshaft aufgelöst. Zum Ge- ihäftsführer ist bestellt Kaufmann Werner Ritter zu Berlin NO 55. Leon Merzbenih is als Geschäftsführer abz berufen. Zum Liquidator ist bestellt der bisherige Geschäftsführer Ritter. Bei Nr. 44 631 Neindl & Nieberding Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Dr. Josef Reindl ist iht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 47590 Xaver Kirchhoff Geselischaft mit be: schränkter Haftung: Kaufmann Fritz Amtsberg in Verlin-Friedenau ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr, 49 452 Guftav Herbert Behrens & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beshluß vom 1. Juli 1935 ist der Gesellshaftsvertrag bezüg- lih §S 1 (Firma), 5 (Vertretung) und 12 (Gewinnverteilung); abgeändert. Kaufmann Dr. Heinrich Brockhausen, Berlin-Dahlem, Kaufmann Theodor Dorenberg, Berlin, sind zu weiteren Geschäftsführern bestellt, Die Ge- shäftsführer Schulz und Dorenberg sind jeder nur gemeinschaftlich mit dem Geschäftsführer Dr. Brockhausen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt, Die Firma heißt fortan: Spandauer Holzverfohlung Gesellschaft mit bes schränkter Haftung: Lei Nr. 43 832 Ully Schuhgesellschaft mbH.: Die Firma ist erloshen. Nathstehende

Firmen sind auf Grund des Gesetzes vom 9. Oktober 1935 (R.-G.-Bl. I, 914) gelösht: Nr. 26706 Kühne «& Korîi nalewski GmbHS., Nr. 32736 E. Küm- mel GmbS., Nr. 36 22 8 Metap Gez: sellschaft für Metallwaren und Apparate mbH., Nr. 42301 Lignolyt GmbHS., Nr. 42392 Licht-Musik GmbSH.

Berlin, den 9. Oktober 1935.

Amtsgeriht Berlin. Abt. 564.

Bitterfeld. [44341]

In unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 418 die Firma Max Krauße, Kohlenhandlung, Bitterfeld, und als deren alleiniger Jnhaber der Kaufmann Max Krauße in Bitterfeld Bau ivorden.

itterfeld, den 8. Oktober 19835. Amtsgericht.

Braunschweig. [44342]

In das Handelsregister ist am 10. Ofk- tober 1935 bei der Firma Büssing-NAG. Vereinigte Nußkraftwagen Aktiengesell- shaft in Braunshweig eingetragen: Zu slellvertretenden o Mam edern ind bestellt Direktor Willy Staniewicz und Direktor Dr. Gustav Schürmann, beide in BcOUIA BeS

t Braunschweig.

Amtsgeri

Bruehsal, S

Handelsregistereintrag B Band [l O.-Z. 26 Süddeutsche Elektromotoren- werte GmbH. Bruchsal. Der seitherige alleinige Geschäftsführer Fabrikdirektor Christian Hermann Pähr ist gestorben. An jeiner Stelle ist seine Witwe, Kuni- gunde, geb. Pfiffer, in Bruchsal als allei- nige Geschäftsführerin bestellt worden.

Bruchsal, den 8. Oktober 1935.

Amtsgericht. I.

Burgsteinfurt,. {44344]

In das Handelsregister Abteilung A ist zu der Firma Carl Gansz & Co. Kommanditgesellshaft in Emsdetten am 10. Oktober 1935 eingetragen, daß zwei Kommanditisten aus der Gesellschaft ausgeschieden sind.

Amtsgericht Burgsteinfurt.