1935 / 251 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 26 Oct 1935 18:00:01 GMT) scan diff

——

Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs: und Staatsanzeiger Nr. 250 vom 25, Oktober 1935. S. 4

Müihlhausen, Thür. [46446] Nr. 39, Anmeldefrist bis zum 30. No- 1 Butzbach. [46609] | Konkurses eröffnet worden. Vergleichs.

Durch Vertrag vom 12. Mai 1935 ist j 6 1 18 ] Ä die Genossenshaft mit der Spar-& Dar- Jn unsex Genossenschaftsregister ist | vember 1935. Erste Gläubigerversamm- f Bekanntmachung. - verwalter: Rechtsanwalt Dr. Geidel in z A O lehensfasse e. G. m. b. H in Ober- bei Nr. 25, Konsum- u. Spargenossen- | lung mit der Tagesordnung der §§ 110, | Fun dem Konkursverfahren über das | Gera. Vergleichstermin: 19. November j i P ! o Mörlen vershmolzen. Die Firma ist | schaft für Niederdorla und- Umgegend | 131 und 132 der K.-O. am 15. Novem- | Vermögen des Bankiers Arnold Lappe | 1935, 10 Uhr. j erloschen. e. G. m. b. H. in Niederdorla, am | ber 1935, 9 Uhr, Prüfungstermin am | in Butßbach ist Termin zur Gläubiger- Gera, den 23, Oktober 1935. i Bad Nauheim, den 14. Oktober 1935. |7. Oktober 1935 eingetragen: Die | 6. Dezember 1935, 94 Ubr, hierselbst, | versammlung bestimmt auf Donnersiag, Das Amtsgericht. ; 1, Zimmer 32, Erd- | den 21. Novembex 1935, vormittags ; E E E |

Amtsgericht. Me ed dur Genera s An t Bu e i i h n ene O AULe Bi C E eschluß vom 7. September 1935 In | geshoß. V fener Arrest mit Anzeige- pr, im Amtsgerichtsgebäude, Zim- | (zatha. Vergleichsverfahren. 46614 Bensheim. [46436] | „Verbrauchergenossenshaft Niederdorla, | pflicht bis zum 15. November 1935. mer Nr. 10. Tägesordnung: 1. Bericht L Firma t Hr e L Cie

/

Jn * unser Genossenschaftsregister | eingetragene Genossenschaft mit be- Amtsgericht Hannover. des Konkursverwalters, 2. Prüfung | Holzabsaßfabrik, in Gotha hat Antr Nr. 17 wurde heute bei der Landwirt- shränkter Haftpfliht in Niederdorla : j Jolzabsabf ha h ag [46599] | 3. Verschiedenes

h Abf i Ebert z S nahträgslich angemeldeter Forderungen, auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens e , R . j aftlichen Bezugs- und Absaßzgenossen- | geandert. N à Königsberg, Pr. L estellt. Dex Rechtsanwalt Groß wi ¡ L S ; ; ¡ Gal Ÿ G. A a H. in Sepponheim Amtsgeriht Mühlhausen, Thür. Ueber das Vermögen des Kaufmanns | Bußbah, 21. Oktober 1935 gel L cfige E A ird e : k i j a. d. B. folgendes eingetragen: Ree [46447] Friedrih Wittke in Königsberg, Pr-, Amtsgericht. Gotha, den 19. Oktober 1935. \ 2 F Die Genossenschaft ist durch Beschluß 2d 3 hiesige Genossenschaftsregister Steindammer Wall b a, ist am 21. Of- S | Amtsgericht. 4 j | der Generalversammlung vom 28. Sep- A A8 lege N b. ‘1086 E ber | tober 1985, 12,40 Uhr, das Konkurs- | Hinkelsbühl, [46610] Schleußinger. S tember 1935 aufgelöst. ist am 18, Septemver “oe verfahren eröffnet. Konkursverwalter: | Das Amtsgericht Dinkelsbühl hat mit 2 P 4

Qo Riahontao Nnrstandämitali Spar- u. Darlehnskasse e. G, m. b D RLUTZE E e, Das bisherige Vorstandsmitglied Luß | ; : E A ®. | Dipl.-Kfm. Dr. Riederer, Königsberg, | Beschluß vom 15. Oktober 1935 das i: L (0'Das viahersge Vorstandsmitglied Lud | 5 Werthervuuth folgendes eingetragen | P,’ “Trnghe mee Kirchentr. 56 Kn: | Konfux verfahren über das Vermögen | Weder" ben Nagtah des Tapezierer Heppenheim a. d. B. zum Liquidator Nach Verteilung des Genossenschafts- meldefrist bis 20. November 1935, Erste der früheren offenen Handelsgesellschaft meisters Ernst Nölke aus Hannover 0— T mit uns’ V ea O 3 vermögens ist die Vollmacht der Liqui- Gläubigerversammung 0 Gi F. Levite-Söhne, Pferde- und Landes- | Aegidiendamm 4, wird heute, am Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis durch die Post E o Bensheim, den 8. Oktober 1935, datoren :euloshèit. =— On .-R. 19. den 29. November J5D, ai hr, Di E produktenhandlung in Dinkelsbühl, ae 91 Oktober 1935, 12 Uhr, das Ver- * monatlih 2,30 K einschließlich 0,48 M Zeitungsgebühr, ab e M0) L, Anzeigenpreis für den Raum ei ünfges 7 I R erlag” den § Dezember 1935, 10 Uhr Ln die ShhlußreGnüñg gestellt na die gleihsverfahren zur Abwendung des Bestellgeld; für Selbstabholer bei der Anzeigenstelle 1,90 D 4 A Gu 5% mm breiten Zeile 1,10 AK, ‘diee vreignatienen 1 boben pn i [46437] Amtsgericht. A 2 See L se rit: Ant: S lußverteilung Kier RE ift Konkurses eröffnet. Der Rechtsanwalt - _. | monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berli C ENBE N ACA J ULSES 92 mm breiten Zeile 1,85 ZAÆ. Anzeigen nimmt an die Anzeigenstelle Brieg, Bz. Breslau. E ‘eigepflicht big 5. November 1935. Geschäftsstelle des Airitegeri®@ts Dr. Rotzoll in Hannover, Sophien- für Selbstabholer die Anzeigenstelle 8W 48, Wilhelmst N L774 S I Berlin 8W. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Druckaufträge fint uf elle Mr. 19, 1 L On: N A tsgeriht Königsberg, Pr Dinkelsbühl s straße 5, wivd zum ‘Vergleich8verwalter Nummern dieser Ausgabe kosten 30 / L Mute Cm seitig beshriebenem Papier völlig druckreif einzusend N sbes e S G: 9 ‘S Viwöplowid, Kreis 5 Muïterre ister A aen V aue l O s m werden nur gegen Daciabluná A a a V 1 O darin auch anzugeben, welhe Worte etwa iy raus rp : * folgendes eing D0) ] / d. s ; E insen R tri ck E "E Brieg, folgendes eingetragen worden: si g *. | Münster, Westf. K [46600] Gumbinnen, [46611] er 1935 a Ubr biortelbit, Am Fustize einschließlich des Portos abgegeben. Sanden: E F SEN, VertoratloLeA ite at A „(besonderer Berrnerk am Nande) Pee E N agene Des Mot grsne are, gebäude 1, Zimmer 32, Erdgeschoß. Der E) por dem Cinrückungstermin bei ba AriciaeMele eingegangen N x G 5 | Ger ein.

Ein neues Statut ist am 29. Mai 1935 j 7 C : Gan rihiet wor Jn das 16. Of: Kreditgenossenschaft, eingetragene Ge- | Das Konkursverfahren über das Ver- | Antrag auf Eröffnung nebst Anlagen Ir *

errihtet worden. Gegenstand des Unter- Jn das Musterregister ist am 16. Ok- D Ege h 4 8verf nehmens ist der Betrieb einer Spar- U. idbes 1935 N | nossenschaft mit beschränkter Hastpflicht mögen des Viehhändlers Leo Eschholz | siegt auf der Geschäftsstelle des Amts- ( in Liquidation in Münster, Rumphorst- | in Gumbinnen, Goldaper Str. 20, ‘wivd, | gerichts der Abteilung 62 a zur Einsicht

O : l ; 251 Neichsbankgirokont î j Darlehnskasse 1. zur Pflege des Geld- u. | 7 M.-R. 1016. A. Bitter & Co. G. m. i HESNLOIEO Verlin, Sonnabend, den 26. 9k Kreditverkehrs und zur Förderung des |h, § : “Oktober | weg 25, ist heute, 17.30 Uhr, der Kon- | nachdem der in dem Vergleichstermine a : i W5 . Ntober, abends Poftscheckkonto: î s h zur L b. S., Kassel, angemeldet am 9. Oktober | refnet Konkursverwalter ist der | vom 26. September 1935 angenommene der C ait edit ch O 41821 1935

Sparsinnes, 2. zur Pflege des Waren- | 1935 ‘1214 Uhr, Abbildungen von sieben ou ern l mm verkehrs (Bezug landwirtschaftliher Be- | Kühl N on Deritedels Rechtsanwalt Jöstingmeter in Münster | Zwangsvergleih . durch rechiskräftigen i C A N darfsartikel Und Absay landwirtschaft- E Steae versiegel- li, Westf., Salzstraße 45, Fernruf 22273. | Beschluß vom 26. September 1935 be- | ne 51n-Mülhei L Inhalt des amtlichen Teiles 1 Verbote auf die im Geseh aufgeführten Fälle beschränkt: i : Gkdr ; 3 inschaft- en Umschlag, Fabriknummern 99 2 | Offener Arrest mit Anzeigepflicht und | stätigt ist, hierdurch aufgehoben Köln-Mülheim. [46621] * allen übrigen Fällenz in d i Fâlle beschränkt; in j Vererbung ihrer Anlagen auf den zu erwartenden Nahwuchs a Cure ot Maschinen. S E Erzeugnisse, Schußfrist | Anmeldefrist bis zum 5. Dezember 1935. Gibttndk den 10 Oktober 1935 An Spei O eiben ' Deutsches Reich Gründen E As s Er n gesundheitlichen | von dem Fortpflanzungsprozeß nach Möglichkeit féritaciaties j : Sar Erste Gläubigerversammlung am Das Anmtsaericht f adio-Spezialhauses in Köln-Beulyeim, y . Selbstver gegen ‘he bestehen, muß es der | werden sollen. Ferner sind abe n Bit ia }

( D A ; Keupstraße 72, hat am 10. Oktober 1935 Ernennungen und sonstige Personalveränderungen E D erantivortung jedes einzelnen Volksgenossen überlassen | Trunksuct t. Ferner sind aber auch Verschwendung und

Í dia l / S t vielfa die Folge minderwertiger geistiger Erb-

Amtsgericht Brieg, den 1. Oktober 1935. Amtsgeri t Abt. 7, Kassel L O ( ; C) î 19. November 1935, 10 r, im hiesigen E / S i t Ge S A ZL0S j e h hiestg die Eröffnung des Vergleihsverfahrens Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis. e n M es Zheberatérs: folgen will. So wird | anlagen, so daß die Eingehung der She mit sol Peri cht B ch U E S gen, Eing g der Ehe olchen Perionen

F ; A i 28 Amtsgericht, Gerichts\traße Nx. 2, Zim- | Jena. [46612] | 9 | Z unn 3; L As ( Brieg, Bz. Breslau. [en mer Nr. 24, Prüfungstermin am | Das Konkursverfahren über den über sein Vermögen beantragt. Zum Berichtigung zur Bekanntmachung übe j durch die Einführung der Ehetauglichkeitszeugnisse nicht ic Ee s S E g r den Londoner Gold- | die ) zeugnisse niht nur | nicht nur dem anderen Ehepartner eine Enttäuschung bringen

Jn unser Genossenschaftsregister ist K ï rf d Mr ezember 1935, 10 Uhr, daselbst. | Nachlaß des am 4. März 1931 verstor- | vorläufigen Verwalter ist der Rechts- reis in Nr. 250 Durchführung der geseßlich festge! ; ta tf A L N N 5 . Dez 935, ; j; i | e - * A . 290. : L gee :\tgelegten Ehever . : i Se ; : t vet i: bei Nr. 28, betr. die Spar- 1 t T: Pniure un Ptünster i. W, den 22. Oktober 1935. | benen | maurecieistdta ‘Paul Martin anwalt Dr. Kluth, Köln-Mülheim, Ne- Begrüntinma zu dem Ges S) ; gestellt, sondern es wird TleiGae t a 4 Ea U A dürfte, sondern auch die ordentliche Erziehung und Wartung rale, e. G. fol E V ARCtraeR R l o 8 Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | in JFena-Winzerla wird hiermit aufge- I ara 27 (Fernspr. 62 079) be- Deutschen Volkes zum Schuße der Erbgesundheit des | lobten vor der Eheschließung S Ébebecatine a der n E rets reg, genDes ( L S L 5 : E ß S De du : x L 1E C ( 1 U : Die Besti N j Li e : a s worden: Ein neues Statut ist am erg ei sachen. Plauen, Vogtl. 46601] V ebe und, die Ma} œerwertet und telt Mülheim, den 19, Oktober 1935, F Bekanntmachung über das Verbot der Verbreitung einer aus- R E R 6 ema in Zukunft | gehen dar, dé, ohne enmimbiot 1 J i duee acticen 15. Juni E A e G Qa Berlin. : [46594] | Uebex das Vermögen des Wäsche- verteilt worden ist. Das Amtsgericht. ge Druckschrift im Jnland. Binaitibèeten l zu leisten, indem sie darauf Störung leidet, die die Ebe für die Volk3gemeinscaft En stand 5 eei A E er L Aas Ueber das Vermögen des Kaufmanns | fabrikanten Emil Bernhard Reißig in | Jena, den 10. Oktober 1935. i elannimaciung Über die Ziehung der Auslosungsrechte der Ratschlä e zum Wi s ie bei der Eheberatung erteilten | wünscht erscheinen läßt, bedeutet lediglich cite Exetteti eee U Geld L A ters Max Englisch, Berlin NO 18, Lands- | Plauen, E 104, alleinigen Das Amtsgericht. 9 e. Reichenstein. [46622] Anleiheablösungsschuld des Deut)chen Reichs. D ant 9 V (f _Wohle der kommenden Geschlechter und des | des Verbotes nach þ). O Pflege an E U e S Ne a berger Straße 106, Alleininhabers der | Fnhabers der irma E. Bernhard Dreßler. Der Shuhmachermeister Franz Größ- Bekanntmachung über die Ziehung der Auslosungsrechte der Brel en BVolfes auth tatsächlich befolgt werden. Was heute Hierunter gehören vor allem die Pers ie des und gur Md ces P A S Firma Max Englis, Fleischwaren- | Reißig in Plauen, Blumenstraße 10, E ner in Reichenstein i. Schl., Lange Anleiheablösungs\huld des Landes Thüringen für da: zielen noch als ein Zwang erscheinen mag, muß allmählich | nicht entmündigt werde l i Personen, die deshalb 2. zur Pflege des Ä ee r fabrik, Privatwohnung Landsberger | wird Route, am 22. Oktober 1935, nah- | Mannheim. / [46613] | Straße 196, hat am 21. Oktober 1985 Sahr 1935. g ur das | zu einer Selbstverständlichkeit werden. Wenn ein solches | gelegenheiten zu be erden, wen ste ihre geringfügigen Anz zug landwirtschaftliher Be! N el | Str. 17, ist heute, am 22. Oftober 1935, | mittags 17.45 Uhr, das Konkursverfahren Das Konkursverfahren über das Ver- | den Antra auf Eröffnung des Ver- i q Verantwortungsbewußtsein der Ehe und Familie gegenüber | auch die P M esorgen vermögen. Es werden darunter und. Abjaß Tandlvirtsma Ger i Be. 14 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet | eröffnet. Konkursverwalter Herr Orts- | mögen der Firma Sophie Link G. m. | gleihsverfahrens gestellt. Zum vor- Y Preußen. erreiht wird, ist damit ein bedeutungsvoller We A i ctt n Perjonen fallen, bei denen Geistesschwäche odér nisse), 3. N E ichen Ve- | worden. 392, N, 216. 395, Ver- richter Einsiedel, hier. Anmeldefrist bis | b. H. in Mannheim wurde nah Abhal- läufigen Vergleihsverwalter ; ist der Bekanntmachung des Geheimen Staatsvolizeiamts üb ¡ der geeignet erscheint die Volkskraft h N lf g 44 en, O Storungen vorliegen, die zu \chwerer Psychopathie, nußung von Maschinen. Oktober 1986 walter: Dr. Nehlsen, Berlin-Halensee, zum 19. November 1935. Wahltermin | tung des Schlußtermins aufgehoben. | Rechtsanwalt Himmel in Reichenstein Einziehung Lon Cerridnernin polizeiamts über die jeßigen und der unte Gesc lag Da Sgejun heit der Psy ose oder zu verbrecherischen und gemeinschaftêgefähr=- Amtsgericht Brieg, 1. tober 1939. | Foachim-Friedrih-Str. 3. Frist zur An- | am 21. November 2935, vormittags Mannheim, den .17. Oktober 1935. bestellt worden. V.N 2/35. f h T g erten zugunsten Preußens. aus zu sichern und det do O GEeL aus Jahrhunderte hin- lichem Verhalten geführt haben. ——— meldung der Konkursforderungen bis | 9 Uhr. Prüfungstermin am 5, Dezem- Amtsgericht. B.-G. 5. Amtsgericht Reichenstein i. Schles. E em deutschen Volk eine Höherentwicfklung Buchst. d) enthält die aus dem Geseh zur Verhütun n e Saienta tis n R L B D Ls O eur e E Aa f E Offener : ———————— [46614] 29. Oktober 1935. | 9 du Don, Bestim des Gesetz erbkranken Nachwuchses sich ergebènde Folgerung, daß dies Jn unser Genossenschaftsregi]ter t | jamm!ung: 22. ovember 193 r, | Arrest mi nzeigepfliht bis zum : ( L E mungen de eseßentwurfs im einzelnen | jenigen Persone ie iner Er A Bes fu a unter Nr. 72 die Me auh zur Anhörung wegen Einstellung | 19. November 1935. 16_ N 61/35. E E den | Seligenstadt, Hessen. [46623] ist folgendes zu bemerken: . i h / A Bs Lite E Sinne dés aft Lehrte, eingetragene Atl ad mangels Masse, Prüfungstermin am Amtsgeriht Plauen, 22. Oktober 1935. Nachlaß des am 3. Dezember 1934 in Die Firma A. M. Stadtmüller, Inh. MMimtliches Zu § 1: § 1 zählt diejenigen: Fälle auf, in denen eine pflanzungsfähigen Person nicht zugelasse ? A e sort A S em E, E r, n a g : Schwarzenberg verstorbenen Klempner- gros E O e a Fa n, / S / Se E geschlossen werden. darf, wenn gesundheitliche der Sinn der Ehe in der Éricigutia von N ta i : ge . e, | , i : : (6 N etallwarenfa j : ¡ rün Fheschli | 5 : ieat, f ; 5 s / p j Das Statut datiert ‘vom 1. Februar | Nr. 27, Zimmer 309, 11. Stockwerk. | Aachen. Konkursverfahren. [46602] Bea ers A E Ncltgas m 18. Oktober 1985 hier Antra ‘auf G d : De utsches Neich. atbteg R e E, E Entstehung Pero Je Zeeee eine gesunde zeugungs- bzw. gebärsähige 1935. Gegenstand des Unternehmens | Offener Arrest mit Anzeigefrist bis | Das Konkursverfahren über das Ver- des Schlußtermins hierdurh aufge- Eröffnung des gerichtlihen Verg eihs- Der Führer und Reichskanzler hat-den K bestimuiten Gründ di E Ld en ist oder wenn aus Bit zt an einen unfruchtbar gemachten Partner* ge=- ist: 1. die Milchverwertung auf gemein- | 20. November 1935. mögen des Drutereibesißers Albert hoben verfahrens- gestellt. Der Rechtsanwalt S châfer zum Konsul des Reichs pro Kaufmanm-Ernst- Wi SRURGALL- us Dan s he Fa Gang odex Aufzucht ü nden werden, Anderseits ist es unbedenklich, wenn zwet Schwarzenberg, den 18. Oktober 1935. | Albrecht Hartmann in Seligenstadt ist nannt : : arang (Java) er- auglih erscheint. j : nfruchtbare Personen eine Lebensgemeinschaft eingehen, - chwarzenberg, Nach Abs. 1 Buchst. a) begründen solhe Krankheit D ; : : 3 s ( e Krankheiten ein Zu § 2: Das Nichtvorliegen eines Ehehindernisses nach

S S E S R R S E Ar B N

i R A

ie r: U S 2 A Amtsgericht Berlin. Abteilung 352. O in E R E u han- ersorgung der Mitglieder mit den fur elnd unter der Firma F. P. Biner 1n , Tauf Verwalter bestellt as Amts t. zum vorläufigen Verwalter besien. POEEILC A E t Das Amtsgerich Ehehindernis, die mit einer Ansteckungsgefahr für den an- | § 1 des Gesetzes ist durch Vorlage eines Zeugnisses des Ge

die Gewinnung, Behandlung. und Be- | nzochum, Bekanntmachung. [46595] | Aahen, Mariabrunn straße ins auf: Seligenstadt, den 19. Oktober 1935. förderung der Milch erforderlichen Be-| Ueber das Vermögen der Mim | nah Abhaltung des Schlußtermins auf- | g1in 46615 À i E f deren Ehepartner oder für die Nachk ; L zen. [ ] Amtsgericht. ä / j r die Nachkommenschaft verbunden sundheitsamtes nachzuweisen. b Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis | sind. Es kommen hier namentli in Frage Geschlehtskrank- | Die Aufiane des Benoit (6E cue Suite Hiltes & A è ° J k -

darfsgegenständen. Schwerdt, Jnhaberin eines - Hand- gehoben. Konkursverfahren

4 : E i . Le t 9 O L E Ade .. t t C T - .

Amtsgericht Burgdorf i. Hann, arbeitsge\chäfts in Bochum, -Kortum- Aachen, den 18. Oktober 1935. Fn dem Konkursverfahren über das | Senftenberg, Lausitz. 46624] gemäß 1 der Verordnung vom 10. Oktober 1931 zur heiten, bestimmte Formen von Tuberkulose u. ä. ansteckende | suhung beider Ver!obten in dem zuständigen Gesundheitsamt j O s è eits

den 21. Oktober 1935. straße 118, wohnhaft in Bochum, Herner Amtsgericht. Abt. 7 Vermögen der Firma Bergische Eisen i Erfran! ; wri : h , t A ( N O Eisen- | Das Vergleichsverfahren zur Abwen- Aenderung der We rfrankungen, bei deren Vorliegen tungs- ‘rlichenfalls Nachfors | : Straße 113 1, ist heute, 9,15 Uhr, der 16603) | und Tempergießerei G. m. b. H. in So- | dung des I O e acer MY sonitigen Arinplibon, bis (ul Aeinaoite (Golbmart | Me E e L R Beide rer G E E E I E i A [ \|u g [ stigen Ansprüchen, - die auf Feingold (Goldmark) ie Eingehung einer Ehe nicht | logischen Beschaffenheit der S 2 D ; Crossen, Ode [46440] | Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist | Das Amtsgeriht Ansbach hat das lingen-Wald ist zur Abnahme der | des Kolonialwarenhändlers Ernst Lies! lauten Rei s b ) i Daner E S enten selbst M vi E E s s tachweis, ob ein Chehindernis im Sinne der Be- S T Genossenschaftsregister ist| der Rechtsanwalt Abel in Bochum. | @¿nkursverfahren über das Vermögen Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- | in Groß Räschen, Hauptstraße 22, ist n ( eich gesezzbl. 1. G. 569). i ihrex Erkrankung bekannt. Sie erfal di elsah nichts von | Geseß den Nachweis, ob ein Ehchindernis im Sinne der Be- folgendes eingetragen worden: | Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis | der Firma Fahrzeugfabrik Ansbach | ebung von Einwendungen Kea das | heute, am 22. Oktober 1935, 11 Uhr, er- Der Londoner Goldpreis beträgt am 26. Oktober 1935 die Ebevesalina, S agu E as Muntrnehr duxth, | Vene Zes I-L vorliegt, vou einem: Zeug E Gelinde “1. am 3. 10. 1985, betr. die Eleftri- | zum 14, November 1935. Anmeldefrist | „G, in Ansbah nah erfolgtem Schlußverzeichnis der bei der Verteilung | öffnet worden. “Der Dr. jur. Alfred FN für eine Unze Feingold = 141 sh 6 d, | li sein wird Y. e anzunehmen, daß es dadur mög- | heitsamtes abhängig macht, besteht nunmehr die Möglichkeit zitäts- und Maschinengenossenschaft, | bis zum 14. November 1935. Erste | Shlußtermin und nachdem die Schluß- | U berücksichtigenden Forderungen und | Dockhorn in Groß Räschen, Haupt- in deutshe Währung nah dem Berliner Mittel- d E R R M. ertragung ansteckender Krankheiten in | die Ausstellung der Ehetauglichkeitszeugnisse mit eir "B i; e. G. m. b. H. in Rusdorf: Neue | Gläubigerversammlung am 22. Novem- | rechnung erstellt und die Schlußvertei- | f Beschlußfassung der Gläubiger über | straße 1, ist zum Vergleichsverwalter be- furs für ein englishes Pfund vom 26. Ok- - er Ehe zu verhindern und den gesunden Ehepartner vor der | ratung der zur Ehe entschlossenen Personen zu-verbi bon Qua Sabung vom -31. August 1995. Die | ber 1935, 10 Uhr, im ‘hiesigen Amts- | [ung durchgeführt ist, als durch Schluß- die: niht verwertbaren Vermögensstüe | stellt, Termin zur Verhandlung über tober 1935 mit NM 12,225 umgerethnet = RM 86,4919 Gefahr der Ansteckung und der danach folgenden Enttäushung | mäß §§ 51—53 der Dritten Dur fübru E ten bun B Höchstzahl der Geschäftsanteile ist auf | geriht, Viktoriastraße 14, Himmer | verteilung beendet am 21. Oktober 1935 sowie zur Anhörung der Gläubiger über | den Vergleichsvorshlag ist auf den für ein Gramm Feingold demnah e o. = pence 54,5919 au bewahren. Geseß über die Vereiletitibiine ves Ge S S O 100 herabgeseßt. _ z __| Nr. 52. Prüfungstermin am 22. No- | aufgehoben. die Erstattung der Auslagen und die | 15 November 1935, 9% Uhr, vor dem in deutshe Währung umgerechnet « e « « = RM 9,78078. __ Jn Abs. 1 Buchst. b) ist bestimmt worden, daß Personen, | 30. März 1935 Reich inisterialbl. E E L “bie 9 am 5. 10. 1935, betr. die Elektrizi- | vember 1935, 10 Uhr, daselbst. Geschäfts\telle des Amtsgerichts Gewährung einer Vergütung an die | unterzeihneten Gericht, Zimmer 35, an- Berlin, d Ms i die entmündigt sind oder unter vorläufi L s dichaft | Ges 3 1959 Retchsministerialbl. S. 327 ff. sind die täts- und Maschinengenossenschaft, e. G. | Bochum, den 21. Oktober 1935. | Mitglieder des Gläubigeraus\{husses | beraumt. Die Gläubiger werden ‘auf rin, den 26. Oftober 1935. stehen, nicht heiraten dürfen. Diese Betti rmun ¿bt O! E ent geren orden, Dexatun snes E m. b. H. in Gosfar: Neue Saßung vom Das Amtsgericht. Bad Frei 'alde, Od 46604] und den Konkursverwalter und zULk | gefordert, ihre Forderungen alsbald an- Statistische Abteilung der Reichsbank, die Vorschriften des Bür erliche Geseßb g geht über | Lrb- und Rassenpflege einzurichten. Die Grundsäße, die bei 24. August 1935. Die Höchstzahl der E 4 "Conkursve: fah er. [46604] Prüfung der nachträglih angemeldeten | melden. Der Eröffnungsantrag mit Dr. Dör in wonach z. B. Personen die we f Gde va Es eze b Ti E E E D pt gls O ist auf einen herab- | Gottesberg, Sehles. [46596] | Fn dem Rontucdoersahgent über das Foeentigen pax O Ie di seinen Anlagen und das N der : P shwendung oder Trunksucht r lidiai find mit Einwilli- Sincca oa N E V f 3060/1075 b Betannts eseßt. Ueber das Vermögen der Firma | Vermögen der Ehefrau Helene Schön- | sn : 1935, , Exrmittlungen kann bei dem Gericht ein- ibres sichen V E [ll- | „Fnnern vom 21. Marz 1935 IV f 3060/1075 b befannt Crossen (Oder), 17. Oktober 1935. - : iz g ( Amtsgerichte hierselbst, Wupperstr. 60, | ese! | | _} gung 1hres geseßlichen Vertreters heiraten können. Dies wird | gegeben. D j R R E Das Amtsgericht. Guse ee e lies Uber i Gaablan | (Boer) if tue Abnahme Lee EMU e O Si V rtggericht Senftenberg, Nd. Lausil Berichtigung. P e e der Er- | ümtern sofort geeignete Aer;te und Hilfspersonal für diese j eiste Auf in genüg ‘Zah erfü gung, g [chwache Personen wegen der Gefahr der | Aufgaben in genügender Zahl zur Verfügung zu stellen, ist

. i S i ' i E Nr. 40, wird. am 21. Oktober 1935, | rechnung und Anhörung der Gläubiger Amtsgericht Solingen. den 22. Oktober 1935. Pr In der- in Nummer, 250 des Deutschen Reihsanzeigers und : i eußishen Staatsanzeigers vom 25. Oktober 1935 veröffentlichten in § 8 Abs. 2 für eine angemessene Uebergangszeit die Vor-

Flensburg. [46441] | nahmittags 18 Uhr, das Konkursver- | üb g t Eint in bas Genosen d) gs / i ’r- | über Erstattung der Auslagen und Ge- ; R A LEN magen gn Has Gen enlhee | (adren eee Era L Wel: | Lun V en NE L Sha | Rae R me Sanne ellun | CREPaRt i E R E H en Seutielie loge der Ehetouglihfeitszeugnisie uur in Fieifelosälen vor: 1935 bei der „Milclieferungsgenossen- | stein, Hochwaldstraße Nx. 20. Frist zur ¡euti auf Den 21M ens Toos, | 2 Noher das Vermögen des Toni 4 Das Vergleichsverfahren zur Abwen- Der Londoner Goldpreis betrug ain 25. Oktober 1985 für ei ge, schaft Handewitt und Umgegend, einge- | Anmeldung der Konkursforderungen bis H 4 auf den 21. November 1985, | Spielwarengeschäftsinhabers Bruno | dung des Konkurses ber das Vermögen Unze Feingold 141 sh 624 d, in deutfck Währ A Se : Zu § 3: § 3 enthält Bestimmungen über die Nichtigfkei ragene: GenofsensWast mit beschränkter | 5; icli B lich den 14, Novembers 1088 14 Uhr, vor dem Amtsgericht Bad Wenzel in Ebersbach, Hindenburg- | pes Väcermeisters Otto Klemm i liner Mittelkurs für e ) H E 7 ä rung nad em Ber- dar U Bovüioien Wi 4A gen Uber die Nichtigkeit Haftpflicht“ in Handewitt: Erste Gläubigerversammlung und Prü- P O i straße 101, wird heute, am 23. Oktober Chemnig-Markersdorf, Markersdorfer mit RM. :- 12,225 ey E RM 86 S1 Gin, nicht sollen nichtig sein eren Lire SELLES La s j ai i É x ç Ô h Y Z c : i ú ? t N ' Ac ‘po ad: Je O t L 2 EAE V, I Sa D ! ELDC. E UL î A u ia ate d dun E fungstermin am 19, November 1935, | Bad Freienwalde (Oder), 21. 10. 1935. D B eröffnet Straße 19, ist, infolge der S RKM. 85,5174, wie in Nummer 250 veröffentlicht), E e falsche Angaben die Ausstellung des Ehezeugnisses és wes die tober 1935 aufgelöst E - F | vormittags 10 Uhr, E E A Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Vergleihsverwalter: Rechtsanwalt Dr. n “i Be Ne N a8 / i Mitwirkung des Standesbeamten bei der Eheschließung, ins- Amtsgericht Flensburg. geridt, Jer, Bim 4 bi U B E Gerhard Stalling in Ebersbach. Ver- die T3 l f 91. Oktober 196 i Ï E besondere durh Vorlage eines gefälschten Ehetauglichkeits- L Geib "1985 einsgließlic f 3 N 3/35, E Nrtursas, ü [46605] | gleihstermin: 22, November 185, A E Begründung Ee E zeugnisses erschlihen haben. Die im Ausland geschlossene Ehe Pad : [46442] | Verber ere, Schles. 21. Oktober 1985. | mbgen Konkursverfahren über ‘das Ver- | nahm. 3 Uhr, Gläubiger haben ihre | “Amtsgericht Chemniv, Abt. 35 zu dem Geseß zum Schugze der Erbgesundheit des E” soll außerdem nichtig sein, wenn die Verlobten im Ausland În das Genossenschaftsregister Nr. 23 ottesì 0 Eci ober . i n A R O Forderungen alsbald beim Umge t M 40S 91. Oktober 1935. i Deutschen Volkes geheiratet haben, um die Vorschriften des Beletes a E i / orhr A î : F T G O F ¿ j z Fvr0 - h N Se 1A 9 / M Q 3 toîo A : L . 5 D M Vathrain f O den S0 i, E,, wurde nah Abhaltung des Ai O R C ebra Der li [46620] da Der nationalsozialistische Staat sieht’ in der Familie die n _— en O aBO Cn L Dn An die Nichtigkeitsklage nur eingetragen worden: Hainichen. Ÿ [46597] | Shlußtermins aufgehoben. etwaigen Ermittlungen kann beim Ge- So E R leihsverfahren i reimzelle der Sippe und des Volkes. Zu ihrem besonderen Ï —— Hat di ac beida erhoben werden. See Durch Beschl Generalversamm-| Ueber das Vermögen des Korb-| Baden-Baden, den 11. Oktober 1935. | rit ei d Ergtei e Schuß wird das vorliegende Gesetz erl 1 itli j S __ Hat nur eincr der Verlobten die Täuschung begangen, so Durch Beschluß der Generalver|an : ; : richt eingesehen werden. Das Vergleichsverfahren über das wt! rliegende Gesey erlassen. Um gesundheitlich findet eine Nichtigkeits : g vegangen, lung vom 21. 9, 1935 ist § 53 des machermeisters Hermann Friedrich, Amtsgericht. TV. Amtsgericht Ebersbach, 28. Oktob. 1935. | germögen der Kauffrau Charl it unerwünschte ‘Ehen „zu verhindern, sieht das Gesey in be- | j d Le U eitsflage nicht statt, wohl aber kann der Statuts geändert. Lange in Wainiden, A ae e Berlin. L [46606] | Saumerft ain in Solingen, Hc sonders begründeten Fällen eine Reihe von Eheverboten vor. f i beben R il nah S 1999 B. G.-B. die Anfechtungsklage er- Fulda, 9. 10. 1D L am L. u t e rlinat Das Konkursverfahren über das | Essen. Ruhr. [46617] | ftraße 269, alleinige Fnhaberin eine VLanach soll die Ehe insbesondere verboten sein, wenn die zu A “Bei nah F 170 Reichsstrafgesezbuch Strafantrag stellen. Amtsgericht. Abt. 5. 0A s L L Me Riga t Dr. | Vermögen der Firma Deutsche Roststab- Der Kaufmann Karl Mayer, Jn- | Lederwaren- und Porzellangeschäfts | gründende Ehe von vornherein durch eine mit Ansteckungs- E ) Ea nachträglichem Wegfall des Ehchindernisses besteht S et baber DaltGen *AÁnmeldefrisî bis | Industrie Pu Grenlich & Co, GmbH. | haber der Firma Titus Wächter Nahf. | ebenda, ist nah der am 22. Oktobet gefahr verbundene Krankheit bedroht oder E bis Guts S kein Bedenken, die- Ehe von vornherein als gültig anzusehen. Heidenheim, Brenz. [46444] | Zum 30 November 1935. Wahltermin | in Liqui,, Berlin SW 68, Friedrichstr. 16, | B. Braun, Essen, Steelerstraße 9, Buh-, | 1935 erfolgten Bestätigung des Ver S stehung erbkranken Nachwuchses zu befürchten ist. Hierzu ist | Zu § 4: § 4 enthält Strafbestimmungen für den Fall Genossenschaftsregistereintragung im 15. November 1935, vormittags ist infolge Schlußverteilung nah Ab- | Papiex- und, Schreibwarenhandlung | gleihs aufgehoben. 1 VN 2/35. durch ein Ehetauglichkeitszeügnis des Gesundheitsamtes nach- E s daß eine Eheschließung durch wissentlich unwahre A aben , und Drutckerei, hat am 21. Oktober Amtsgericht Solingen. uweif Jetaug ch itszeUgnis : sundh 1h E E ers{lichen wird, Ge q BAEA ) )re Angaben zuweisen, daß ein Ehehindernis im Sinne dieses Geseßes nicht folanan ues D s “7B einen Ausländer darf die Strafver=- : / gung nah §5 Abs. 3 des Gesetzes nur auf Anordnung R

vom 19. Oktober 1935. « / ; “haltung des Schlußtermins au ehoben

Kreisbaugenossenschaft Heidenheim/ 114 Uhr. Prüfungstermin am 6. ae worden. [8 1935 den Antrag auf Eröffnung des ge- : A besteht

r 40 / ; : des- Reichsministers der Justiz, die diesex im Ei

beshränkter Haftpflicht in Heidenheim/ 935 it d nisters der Justiz, die dieser im Einvernehmen Brz. Gegenstand des Unternehmens ist zum 10. November 1935. ' A Ps L mögen gestellt. Zum vorläufigen Ver- | tj el d Nich nen Ermächtigung in den Ausführungsvorschriften eine r E Reichsminister des Junern trifft, stattfinden.

der Bau und Betreuung von Klein- Amtsgericht Hainichen, 21. Okt. 1935. or f ib fel ‘walter ist der Bücherrevisor Friedrich e S S lemeit 08 für det Beschwerdemöbglihtit “gegen die L cis I "Beruride R d N au Me J D des Gesetzes finden cine Backen as Konkursverfahren über das Ver- | Bopp in Essen, Gummertstraße 17, | Verlag: Präsident Dr. Schlang! heitsamtes vorzusehen. Jm Falle der Versagung des Ehe- 1 2e I e Anwendung auf Eheschließungen zwishen Ausländern, D E I j

u

U

E Se N

. 2 «© 5 i 1114 Uhr. . . . . W, 6 i

Brz. eingetragene Genossenschaft 4 mit zember 1935, vormittags 12 ":| Berlin, den 18. Oktober 1935. cihtlihen Vergleihsverfahrens zur Ab- | =— E ] j p

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis Amtsgericht Berlin. Abt. 357. wéndung des Konkurses über sein Ver- Verantwortlich att ist beabsichtigt, auf Grund der in § 7 des Geseßes ent- M f F

wohnungen im eigenen Namen. Der 46598 Ee il ein F Me des Doutichen Rpot a Tre y [46598] tauglichkeitszeugnisses aus Gründen des § 1 des Geseves soll weil ein JFnteresse des Deutschen Reiches, die Eheschließungen

Zweck des Unternehmens ist ausshließ- | Wannover. S L mögen der Frau Margot Krämer, In- | bestellt. ; : in Potsdam; n a anséessenen Preisen Seb un Réchtsanwalts Ge adolf ein aus ‘Krämer in Berlin W 15, “seurfürsien: A Auclggarigs, Lie Y : r den auen gund den A uad En bei dem zuständigen Erbgesundheitsgericht und A Äberwaden: nbi eid Sat e at besonders zu Ee o ; t 04 ( Schittara i ; o Z ; j / redaktionellen ; Jegen de ; . u Ag i : P E E E E / i . Ebenso findet das ‘o An. zweckmäßig eingerichtete Kleinwohnun- | Hannover, Am Schiffgraben 55, ist | damm 220, ist nah Schlußverteilung Gera. [46618] in Berlin-Lichtenberg. Erbgesunbhaitsobees E äst ei danten Ea a ; wendung, wenn ein ausländischer Mann cine LaE O A

: 5 rgericht zulässig sein. heiraten will. Durch die Eheschließung verliert die deutsche

gen im Sinne der Gemeinnügzigkeits- heute, am 19. Oktober 1935, 11 Uhx, | aufgehoben. : Veber das Vermögen des Kaufmanns z , ,

verordnung und ihrer Ausführungs- -das Konkursverfahren eröffnet. Kon- | Bexlin N, dey 19. Oktober 1935. Georg Engling. in Gera S. A. Druck der Breu igen Dru in Jn der- Erkenntnis, daß durh Eheverbote nur die j ; E ; N Stau “hrs eils ite Eh n

bestimmungen zu verschaffen. fursverwalter ist Rechtsanwalt Dr. | Das Amtsgeriht Berlin, Gerichtstraße, Ausrüstungen ist heute, 10 Uhr, das | und Verlage: U haft, [hwersten Gefahren abgewehrt- werden können, werden diese Wat J eihsangehörigfeit Und scheidet damit aus dem Amtsgericht Heidenheim a. Brz. Woltereck Il in Hannover, Georgstraße Abt. 355. Vergleichsverfahren zur Abwendung des ilhelmstraße 32. : 8 i _ eutschen Staatsverband aus. In der Regel wird sie shou