1935 / 257 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 02 Nov 1935 18:00:01 GMT) scan diff

[48327]

Augsburger Kunstharz-Fabrik Aktiengesellschaft, Augsburg. Wir laden hiermit die Aktionäre der Geellschaft zu der am Freitag, den 22. November 1935, vormittags 10 Uhr, in den Amtsräumen des No- tariats Augsburg 1, Ludwigstr. D 210, in Augsburg \stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung: S Bestätigung des Bilanzpvüfers fur das Geschäftsjahr 1934. i Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für die Ge- \chäftsjahre 1933 und 1934 und Be- \chlußfassung über Genehmigung derselben. N . Beschlußfassung über die Erteilung

der Entlastung an Vorstand und

Aufsichtsvat.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat. 5. Wahl des Bilanzprüfers für das

Geschäftsjahr 1935.

Zur Teilnahme an der _Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der spätestens am 3. Werktage vor der Genera‘versammlúung, den Tag der Versammlung nicht mitgerechnet, seine Interimsscheine bei der Gesell- schaft in Augsburg, Lüßowstraße Nr. 1, eingereicht hat. i

Augsburg, den 31, Oktober 1955,

Augsburger Kunsftharzfabrif Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat.

L

9

[48343] L j Trachenberger Zuckersiederei. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 3. Dezember 1935, mittags 12 Uhr, in der Dresdner Bank in Breslau, Tauengzienplab 4/5, statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen. Tagesorovnung: : Erstattung des Geschäftéberichts für das Geschäftsjahr 1934/35 durch den Vorstand. : Bericht des Aufsichtsrats. Beschlußfassung über die Bilanz vebst Gewinn- und Verlustrehnung für den 30. Juni 1935. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. : . Wahlen zum Aufsichtsrat. . Wahl des Bilanzprüfers. Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilzunehmen be- absichtigen, haven ihre Aktien bzw. die Hinterlegungsbescheinigungen der Reichsbank oder eines Notars gemaß $ 24 unserer Saßung spätestens am dritten Tage vor dem Tage der Generalversammlung, das ist der ZO. November, während der üblichen Geschaftéstunden: i in Trachenberg: bei unserer Ge- sellschafts8fasse, Breslau: bei der Dresdner Vank, Fil. Vreslau, Berlin: bei der Dresdner Bank, ; bei Salomon «& Ovpenheim, bei J. Dreyfus «& Co., : vei der Bank des Berliner Kassen-Vercins 1 hinterlegen. L / Trachenberg, den 30. Oktober 1935. Der Aufsichtsrat ver Trachenberger Zukersiederei. Franz Leonhard, Vorsißender.

D

in

in

48346 . l Sie Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur ordentlichen Ge- neralversammlung auf Montag, den 25. November 1935, nachmittags 16 Uhr, in das Hotel Essener Hof in Essen eingeladen. Tagesorduung: i 1. Bericht des Vorstands und Auf- sihtsrats über dds Geschäftsjahr 1934/35. . Feststellung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1934/35. 3. Entlastung des Vorstands Aufsichtsrats. A i: 4. Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1935/36. 5. Wahl zum Aufsichtsrat. A Zur Teilnahme an der - Beschluß- fassung sind nur diejenigen Aktionare berechtigt, die ihre Aktien oder die über deren Hinterlegung bei einer Effekten- girobank eines deutschen Wert- papierbörsenplaßes ausgestellten Hinterlegunasscheine bis spätestens Dienstag, den 19. November 1 935, bis zum Ende der Schalterkassenstunden bei unserer Kasse in Düsseldorf-Ben- rath, bei der Deutschen Vank und Disconto-Gesellschaft, Depositenkasse in Düsseldorf-Benrath, bei der Ver- liner Hondels-Gesellschaft in Verlin, bei der Firma Bankhaus C. G. Trink- aus in Düsseldorf, bei der Bank- abteilung der Fried. Krupp A. G. in Essen, bei dem Bankhaus Simon Hirschland in Essen oder bei der Deutschen Bank und Disconto-Ge- sellschaft, Filiale Siegen in Siegen hinterlegen und dieselben bis zur Be- endigung dex Generalversammlung dort belassen. Die von ausgestellten gen dienen als Ausweis zur nahme an der Generalversammlung.

und

pw

den Hinterlegungsstellen Empfangsbescheinigun-

Düsseldorf-Benrath, 31. Okt. 1935. Capito «& Klein Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat.

[47122]

Teil-

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 257 pom 2. November 1935. S. 4

C. Hartung A.:G. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 26. November 1935, nahmit- tags 4 Uhr, in den Geschästsraumen der Gesellshaft, Mainzer Str. 247 zu Saarbrücken stattfindenden General- versammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung für 1934. * . Genehmigung dieser Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung. 3. Entlastung des Aufsichtsrats -und des Vorstands. 4. Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind nur solche Aktionäre be- rechtigt, welche drei Tage vorher ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse oder bei einem Notar hinterlegt haben. Saarbrücken, den 25, Oktober 1935. Der Vorstand.

2

[48529]

Rauert « Pittius Aktien- Gesellschaft.

Eine außerordentliche Generalver-

sammlung unserer Aktionäre findet am

Montag, den 18. November 1935,

nachmittags 4 Uhr, im Verlags-

gebäude Sorau, Lindenstraße 3, statt. Tagesordnung:

Abtretung des Verlagsrechts und

des Verlages des Sorauer Tage-

blattes. L

9 Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rechtigt, welche spätestens bis zum

14, November 1935, mittags

12 Uhr, bei unserer Gesellscha\tS&-

kasse in Sorau, Lindenstr. 3,

a) ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien eîin- ereicht, l s

b) he Aktienmäntel oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine cines Notars über die ihm in Ver- wahrung gegebenen Aktien hinter- legt haben. G

Sorau, den 1. November 1935.

Der Aufsichtsrat. Dr. Pohl.

L

[48347] i

Jonaß «& Co. Aktiengesellschaft, Verlin. h

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Montag,

den 18. November 1935, vor- mittags um 12 Uhr, in den Räumen des Hexrn Justizrats Dr. von Simson,

Berlin W 8, Pariser Plaß 1, statt-

findenden außerordentlichen General-

versammlung eingeladen. TagesLorduung: i

1. Beschlukfassung über die Errichtung einer Kommanditgesellschaft.

9. Beschlußfassung über die Ueber- tragung des Vermögens der Afktien- gesellschaft unter Ausschluß der Liquidation auf die zu errichtende Kommanditgesellshaft gemäß den Umwandlungsgeseßen vom und 9. 10. 1934,

3. Genehmigung der der Umwand- lung zugrunde liegenden Bilanz.

. Beschlußfassung über den JFnhalt des Kommanditvertrags.

. Beschlußfassung über die dem Vor- stand und dem Aufsichtsrat zu er- teilende Entlastung.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rechtigt, die die Hinterlegung ihrer

Aktien bei der Gesellschaft oder einem

deutschen Notar nachweisen.

Berlin, den 1. November 1935.

Der Vorstand. Horn. Vogdt.

[46284].

Elektrische Apparatebau A.-G., Fraulautern-Saar.

Bilanz am 31. Dezember 1934.

Aktiva. Jrnmobilien ee. Inventar M ee Postscheck f Lieferantenanzahlungen Besißwechsel «» « - Debitoren . - o... Warenbestand . Verlustvortrag 1933 Verlust 1934 « «

Frs. 385 698

220 000 1 296/: 424 535

1179 283

eo,” S S o S S e s

Passiva. Aktienkapital . « Reservefonds T s Reservefonds IL. Hypothek „.. .- . - Kreditoren und Banken . Rückstellungen einschl. rück-

ständ. Dividende « « -

750 000 14 365 20 000

270 000

111 892

99

13 025

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1934.

[48350] |

11 Uhr, im Sitzungssaale des Nota-

190 1 179 283 89

Aufwand. Generalunkosten Abschreibungen «

Ertrag. Bruttoertrag - o Verlust 194 Pr r I I E

Eleftrishe Apparatebau A.-G., Fraulautern-Saar,

Frs. 267 983/44 160 932/08 428 915 52

4 380/40 424 535/12

428 915/52 Fraulautern-Saar, den 30. 9. 1935.

Münchener Wohnungs8bau A.-G.- Wir laden die Aktionare unserer Ge- sellshaft zu der am Freitag, den 15. November 1935, vormittags

riats V, München, Karlsplaß 10/1, stattfindenden ordentlichen Generai- versammlung ein. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Abschlußbilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1984. . Beschlußfassung über die Genehmi-

gung der Bilanz. . Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats. . Wahlen zum Aufsichtsrat. : . Wahl des Bilanzprüfers für das

Geschäftsjahr 1935. Stimmberechtigt sind in der General- versammlung diejenigen Aktionare, welche ihre Aktien spätestens am 3. Werktage vor der Generalver- sammlung bei der Geschäftsstelle der Gesellschaft, Müncheu, Mainzer Straße 4/0, oder bei der Commerz: und Privat-Vank, Filiale München, Maximiliansplaß 19, hinterlegt haben. München, den 30, Oktober 1935. Münchener Wohnungsbau A.-G.

Der Aufsichtsrat. 2

[46644]. Eleftrowarte A. -G. Eleftro- technishe Treuhand, Leipzig C. 1. Bilanz per 30. Zuni 1934.

903 66 159/10

1

34 513 43 478/50

3 94431 40 000

40 000

40 000|—

Gewinn- und Verlustrechßnung per 30. Iuni 1934.

Kassa - - As Werkzeug

Lizenzen JFnventar

Gewinn und Verlust

Kapital « eo...

1B Verlustvortrag e - - . | 3819/77 Löhne . . . . 6 0. o . 506/86 Unkosten (A 280/74 Abschreibungen Jnventar « - 68/25 Abzüge . . o o ® . . o 0 12/10 6 68772 2 743 41 3 94431

6 687/72 Der Vorstand. Werner Reinhold.

E e I E E I [47848]. Ls “Seutsche Kohléenbiürsteit Uu. Elemente-Fabvrif Carbone A.-G., Kalvach b. Frankfurt a. M. Bilanz per 30. April 1935.

Attiven. RM |D Grundstücfe eo ooo 16 500 Gebäude . d a 0 0.000 104 000 Maschinen . 24 350|— Sonstiges Betriebs- und Geschäftsinventar Rohmaterialien « Halbfabrikate . s Fertigsabrifate «

Außenstände - s

Wechsel .. « -

Kasse und Postscheck Bankguthaben . « Avale RM 2000,—

Revisionen Verlust. « o o ooo 5

0E

61 650 /— 141 150/17 20 639/72 39 878/23 238 048/09 16 524 10 4 591 68 14 848/34

(0 0.0. 0 T0 & +0 &.0 009-0 T C e eo.

682 180 33

Passiven. | Aktienkapital . « 200 000|— Reservefonds . » « 10 000|— Rückstellungen « 30 000|— Verbindlichkeiten 5 256 465,49 95 000|—

Banfkschulden . . « 36 500/50

Rechnungsabgrenzungspost. Gewinnvortrag . « - * . 2 58671 Gewinn 1934/35 e « «. 51 627/63 Avale RM 2000, P 682 180/33 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM |Z Löhne und Gehälter 417 073 14 Soziale Abgaben . . 22 722,14 Abschreibungen a. Anlagen 58 756 26 Andere Abschreibungen 81/54 Zilsen c Eo 9 850/43 Besibßsteuern . « o. 29 339 90 Andere Steuern 23 562/35 Sonstige Aufwendungen 215 849/04 Gewinnvortrag . » « e 2 586/71 Gewinn 1934/35 » » «e 51 627/63

831 449 14

Haben. j | Gewinnvortrag . - o o. 2 58671 Betriebsüberschuß . « « - 828 594 43 Außerordentliche Erträge . 268 -—

831 449/14 Kalbach b. Frankfurt a. M., im

September 1935. Der Vorstand. Neumann.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf

Gesellschaft sowie der vom Vorstand und seinen Beaustragten

schriften.

[48339]

stadt, ist aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden.

ECNIESCOO C E D

Grund der Bücher und Schristen der

erteilten Ausffklä- rungen und Nachweise, entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

Herx Fabrikant Ludwig Arzt, Michel-

Buchau a. F-., den 30. Oktober 1935. Tritotfabriken Hermann Moos Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Franz Mo0s. Hermann R. Moos.

[47847].

Émil Offenbacher A.-G., Marftredwigt.

Avschlußbilanz per 30. Iuni 1935.

RM 197 765 35

Aktiva. Anlagekonten

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe, halbfertige und | fertige Erzeugnisse 207 936/57 Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen,

Wechsel und Effekten 432 023 Kassenbestand und Bank-

guthaben 4 813 91

842 538 83

Passiva. Kapitalkonto . . Verbindlichkeiten . « 5 Geseßl. Reservefonds Anderer Reservefonds . Gewinnvortrag 1933/34 Reingewinn 1934/35

180 000 329 170 92 26 398 91 300 000 4 499 41

9 469/59

$42 538183 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM \D 263 939/76 16 836/40

40 25331

26 675/79 103 399/13

2 469/59

453 573/98

E

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen Besißsteuern

Alle übrigen Aufwendung. Reingewinn

Erträge.

Ertrag nah Abzug d. Auf-

wendungen für Röhs-,

Hilfs- und Betriebsstosfe |_453 573/98 453 573198

Emil Offenbacher Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Ernst Eisemann. Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Emil Offen- bacher A.-G. sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise be- stätige ih, daß die Buchführung, der Jahresabschluß für 1934/35 und der Ge- \chäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Marfktredwitz, den 9. Oktober 1935. Dr. Bienlein, Wirtschaftsprüfer. S E C C

[47137].

Märkische Baustoffwerke A-G. in Liquidation, Berlin NW 7. Bilanz per 17. Dezember 1934.

Aktiva. RM Grundstücke 658 047 Gebäude: Wohngebäude Fabrikgebäude und an- dere Baulichkeiten . . . UVferanlagen Maschinen und Jnventar Beteiligung Kaution Ï Avalkonto RM 826 000,—

e 0000

Las 15/360 559 624 33 655 573 473 9

1 180

400

Utensilien

1 841 741

Vassiva. Hypotheken Verbindlichkeiten a. Grund von Lieferungen und Leistungen . , Verbindlichkeiten gegen- über Konzerngesellschaft. Rentenschuld . « .- . - - Rückstellung E Liquidationskonto 18. 12. 1933 . . . 899 329,59 abz. Verlust 1934 76 119,28

Avalkonto RM 826 000,—

62 358

Lee 898 183 39 921 14/860

3 207

823 21081

1841 741/75

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM \|Z

Unkosten e eo ooooo 4 5619 Zinsen . ea os 38 187 Besißsteuern der Gesell- ät eee ee Steuern . «ooo. Abschreibungen ee odo

315471 542 11

55 755/67

102 201 42 Haben. Abschreibung auf Renten- {huld . Mietekonto Auslösung der Rückstellung für Steuern . « Steuergutscheine - « « « Verlust 18. 12. 1938 bis 17, 12.1934 « - o.

1 060 15 500

54

9 425 96

10 50

76 119

102 201

Berlin, den 17. Oktober 1935. Der Aufsihtsrat. von Morgen. Der Vorstand. zur Mühlen. von Vahl.

Vorstehende Bilanz und Getwinn- und Verlustrechnung der Firma Märkische Baustoffwerke A.-G. i. Liqu. stimmt mit den Büchern der Firma überein.

Berlin 8W 68, den 10, Oktober 1935.

Märkische AVERNELLIN G

m.

28 42

[48326]

Aktiengesellschaft „Casino‘‘, M.-Gladbach.

Die ordentliche Generalversamm:

lung der Aktionäre findet statt am

Mittwoch, den 4. Dezember 1935,

abends 8 Uhr, im Gesellshaftshaus

Hermannstr. 12, zu M.-Gladbach. Tagesorduung:

1. Erledigung der im $ 9 der Saßung

vorgesehenen Punkte. j

. Erϊnzungswahl des Vorstands.

. Wahl des Vorsißenden.

. Wahl des Bilanzpvüfers,

. Verichiedenes. h

Die Aktionäre werden zu dieser Ver=-

sammlung hiermit eingeladen.

M.-Gladbach, 4. November 1935. Der Vorstand.

G S

[46894].

Bilanz per 3 Dezember 1934.

Aftiva. RM Anlagevermögen: Maschinen: Bestand am 1.1.1934 , 16 234,34 Zugang « 2298,10 18 532,44 | Abschreibung 5 276,08 Fuhrpark: Bestand am 1.1.1934 . , 1950,50 Zugang « « + 2220,— 1170,50 840,— 3 330,50 Abschreibung . 1 089,25 Einrichtung: Bestand am 1.1.1934 , . 8727,13 Zugang « - - 3794,16 12 521,29 Abschreibung . 4 237,06

D

Abgang « - -

8 284/23

23 2h

Umlaufsvermögen: Rohstoffe .. Halbfertige Erzeugnisse 31 029/74 Fertige Erzeugnisse 57 633/32 Forderungen für: | Vorschüssé . . - o 5 28 003 81 Warenlieferungen und | Leistungen . . 224 224/40

Kommissionsware 18 426 89 Scheck «

2 071/90 Wechsel 2 790/90 Ae Postscheck . Reichsbank Privatbanken . « è Posten der Rechnungsab- grenzung - « Rükgriffsfordèrungen aus Haftungsverbindlichkeiten M 162 010,—

50 455 81

Passiva. Aktienkapital Reservefonds . « « Wohlfahrtsfonds , Rückstellungen: a, Debitoren, Dubiose, Wechselobligo u. dgl. b, Grund- und Gewerbe- E Sea Las Verbindlichkeiten a. Grd. von Warenlieferungen u. Leistungen: Kurzfristige Langsfristige Akzepte J Ballet v es Hasftungsverbindlichkeiten (Wechselobligo) 162000 Nicht abgehobene Divi- dende c Posten der Rechnungsab- grenzung é Gewinnvorträg vom 1. Ja- nuar 1934 . . o... Reingewinn 1934 , e o «

161 160 36 555 61 245 30 682

eo 0” e ooo ooo.

1116 3 167

154 41 3 368/87

467 376/02

- Gewinn- und Vera tre nnes per 31. Dezember 1934.

d

70

H 11 38

Löhne und Gehälter , Soziale Abgaben . . « + Abschreibungen a. Anlagen Besiysteuern . o . - Handlungsunkosten « « - Gewinnvortrag vom 1. 1.

1934 E

Reingewinn. L

[34 64

41 3 368 87

" 509 26814

Fabrikationsgewinn nach Abzug der Aufwendungen für Roh- und Betriebs- C O E

Außerordentliche Erträge .

Außerordentliche Zuwen- dungen .... o».

Gewinnvortrag vom 1.1. r

Rückstellung laut Position a der Bilanz . 61 361,49

Zurüdgestellt a. 31, 12. 1933.

63 621,91 2 260/42

509 268/14

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise bestätigen wir, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Den 26. August 1935.

Dr. E. Oechsner, Wirtschaftsprüfer.

Dr. Staat. Rastatt (Baden), den 29. 10. 1935, Rastatter Schuhfabrik Aktiengesellschaft.

Dr. A. Klo bah, Vorsitender,

f da VEE Ca

Fr. Beisinger,

Kurt Braun, Wirtschaftsprüfer,

T1 E R h) H (ai Pa N H G A R C Es

Frankfurt a. M., den 19. Sept. 1935,

Peschke,

4 (Unterschrift)

r

zum Deutschen Rei

Nr. 257

7. Aktiengesellschaften.

404). Werke der Stadt Halle Aktiengesellschaft.

Bilanz zum 31. März 1935

Zweite Beilage chSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

_BVerlin, Sonnabend, den 2. November

.

[48116]. fabrif

Landshuter Kek3- und Schokoladen- Aktiengesellschaft, Landshut. Vilanz zum 31. März 1935.

Aktiengesellschaft Breslau.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstüce: 1. April 1934

Aktiva.

Stand am 31. 3, 1934

Zugänge 1934

Abgänge

Abschreib.

1934 1934

O

Stand am 31, 3, 1935

Verkauf landwirt tl. Grundstücke . E .

I. Anlagevermög,:

RM Grundstücke Geschäfts- u. Wohnge- bäude .. Fabrikgebde. und andere Baulich-

822 043

1155 440

RM

E 36| 18 631

21 706

RM

N

RM 2 987

RM 837 688

N

33 334 1143 812

D 20

Gebäude: 1. April 1934 734 000,—

Bug. 1934/35 10 723,07 Abschr.1934/35 14 923/07

Einrichtungen: 1. April

T44 723,07

Maschinen und mashinelle

RM 215 000

18 340 —T96 660|—

V. H. I. Vereinigte Holzindustrie für Holzhandel,

Vilanz für den 31. März 1935.

am 31. August

BVayreuther Bierbrauerei R IO L, Bayreuth. ahresrechnung

1935.

[48059]. Aktiva. Anlagevèrmögen: Grundstücke: Zugänge Neu- mittelwalde 5 820,37 Abschr. 5 819,37 Fabrikgebäude: Zug. New mittelwalde - 5 000,— Abschr. 4 999,— Maschinen u." mashlinelle Anlagen: Zugängé Neu mittelwalde 14 024,75 Abschr. 14 023,75 Betriebs- und GesHäston

RM

keiten . . | 6252 368

1934 . . , 345 800,—

ventar: Anfangsbestand

5 | [48122]. Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke Brauerei- u. Wohngebäude 232 000,— Zugang « . 32 915,30

Abschreibung 7915,30

450 000,— 255,—

Zugang « - Abschreibung 51 466,—

361 915,30

Wirtschaftsanwesen

“750 255,—

————

RM \|N

| 30 000

398 789|

7 038 Maschinen und maschinelle Anlagen 12 000,— Zugang - . 33 868,30 45 865,30

Abschreibung 18 868,30 Sü. 4 T Zugang « . 2540,— T 340,— Abschreibung 2 240,— Fuhrpark 3000 Zugang «- . 2475— 5 475,— Abgáng « »- 3775,— 1 700,— Abschreibung 1 699,— l Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs-u. Betriebsstoffe 31 580/15 Halbfertigè und fertige Er- zeugnisse . Wertpapiere Kassabestand und Postscheck- ode E Bankguthaben . Bieraußenstände Darlehen Hypotheken

188 229 B3ug.1934/35 71 627,91 TIT1ST,OT

_Abschr.1934/35 52 227,91

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinv. 1. April 1934 . . . 103 000,— Zug.1934/35 82 631,55

j 185 631,55 Abschr.1934/35 61 931,55 Beteiligungen Umlaufsvermögen: Rohs-, Hilfs-u. Betricbsstoffe Halbsertige u. fertige Er- zeugnisse. « « Wertpapiere . Borauszahlg. a. Lieferanten Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und Leistungen . Wechsel Scheck Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken u. Postscheckguthaben .. Andere Bankguthaben . . Posten die der Rechnungs- abgrenzung dienen Rüdckgriffsrechte a. Wechsel- begebung 142 514,33 Verlust des laufend. Jahres

161 881,37 Ueberschuß vom

Vorjahre . 5766,53

6071 177 j 25 800,—

Zugänge. - 8.709,75 ' 37 509,75

Abgänge . 220,— 34 289,75

Abschr. « . 34 288/75 1

ea E R E A t m

1

Maschinen u. maschinelle Anlagen . ertzeuge, Betriebs- U. Gesch.- Jnventar

23 096 010

869 299 365 200

2 154 242 4

21 732 543

5 667/91 31 331 530 98

94 372 1011 048

38 982 29 824 203

61 058/15 4/2 438 852 44

Beteiligungen: Anfangsbe- S C U 4 __ Umlaufsvermögen: Effekten

Roh-, Hilss- und Betriebs- stoffe Fertige Erzeugnisse, Waren Aline 4 e « Hypotheken ¿ ? Forderungen auf Grund v. Warenlieférungen und Leistungen i Forderungen an Konzern- gesellschaften Darlehen Und sonstige lang- fristige und fkurzfristige Fbtderungen „2 &- n Tasse, Reichsbank, Postscheck Bankguthaben N O 5 Rechnungsabgrenzungs- posten R Bürgschaften 97 300,—

123 700 2 200

37 101 15 000

Im Bau be- findliche Anlagen .

Anlagever- mögen zu- sammen .

IT, Erbbaurechte U,

ITIT, Beteiligungen

IV, R R svermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs

Erzeugnisse A ei a E

R z A R ius 6h

arlehn: Se O u. Konzerngesellschaften 107 950,— |. Dat s . . . . . . 146 247

Hypotheken O Forderungen: Anzahlungen A E 87 792

Lieferu Kasse, Postscheck a E Banken . e

v. Rehnungsqbgrenzungsposten Vermerke: Hinterlegte Sicherheiten RM 79 840,03 0 .An Fremde gegebene Sicherheiten RM 149625,66

374 718/78 2 200

163 172

R T E E R E R

14 635/39 2 767 101/96 200 194 07 1 500|—

225 572/97 24 368 61 16 056

i 29 987 375 5— A 285 000

ivdaio i; } aug

9— 62 000

—— f]

3 223 000

55 860 1 840/—

TOI 982/78 21 148/66 16 766/35

oooooo. 57TT415,87 845 526/27

73 271,94

2 054 694/24

j 10 397/32 316 745/94 74 997/92 45 825/15 276 383/94

1 528 520 42

Passiva. | Aftienkapital Ee 500 000 Gesezlicher Reservefonds , 50 000 Andere Reservefonds 175 000 /— Delkredererüdcklage . . . 282 201 '— Hypothek auf Brauerei . 43 549 45 Hypotheken auf Wirtschafts- | anwesen

Sicherheits- und sonstige Get S2 Kautionseffekten. . . « « Sonstige Gläubiger . . . Nicht erhobene Gewinnan- | teilscheine A 147/20 Steuern und Abgaben. . 46 064/74 Gewinn- u. Verlustkonto: | Reingewinn pro 1934/35 45 364

66 929/04 G Foilncags 929 ewinn- und Verlustrechnun 132 E am 31. August T 5

4 280/99

17 989 10 151

9 731

08 52

161 274/97 112 910/26 20 542/89 21 081/51

und Leistungen ;

-.

59

41 145/82

6 294 912/38

156 114 E

——————_

2 992 161

Passiva. 4 A6 Gesetzliche Reserve Pensionsfonds non C ertberichtigung8posten 1 Vetbindlihkoitet: f ¡ as e Anzahlungen v. Kunden | * 20 924/82 Verbindlihk. auf Grund |

33 282 754/50 | 3 500 000|—

21 300|— 35 000'— 496 977/65

T. Grundkapital. E T

II, Reservefonds: Geseßlicher . . . ( A Sonstige; ¿ ,

TIT. Rückstellungen: DVollaranleihe . Goes TV, Wertberichtigungen: Forderungen Vorräte . . Wertpapiere

Passiva. Attientapii L a E Gesegtliche Reserve « U ingen T 4e ertberidtigung8posten Verbindlichkeiten; Hypotheken Anzahlung. von Kunden Verbindlichk. a. Grund v. Warenlieferungen und Leistungen Verbindlichk. aus der An- nahme von gezogenen Wechseln od. Ausstellung eigener Wechsel . Verbindlichk. gegenüber Banken Nicht abgehob. Dividende

« [12 000 000 « } 1 200 000 » | 2846 314 . 580 488 200 776

| 1/500 000 239 447 09

150 000 5 744) 15 000

235 153 10 079

110 252/04 1 840|— 84 654 90

. E .

33 973,30 46 186/19

von Warenlief 6 225 arenlieferungen L ESEES

und Leistungen. . 4 Verbindlichk. gegenüber Konzerngesellschaften . Verbindlichk, gegenüber Banken

Darlehen, Kautionen Sparguthaben der Ange- stellten Rückst. Einzahlg. Wald- holz G. m. b. H., Breslau

o e

.

. . . . .

V, Verbindlichkeiten: 20908 429 762 29

Rentenschein (Rente 1934 = Hypotheken / / s S e Darlehn: Stadtgemeinde . L Be E Conte Anzahlungen von Kunden . , Lieferüngen ünd Leistungen: Stadtgemeinde .

o D

11 240 000 981 170

90 000

296 513 61

700 102,— 1379 335,39 1 589 905,50

3 669 342 391 073

93 129/55

Q

R 103 966/36

Lasten. 665 984 Löhne und Gehälter. « ,

9

55

20 000

VI,

VIL. G

Fremde Cs Rechnungsabgrenzungsposten ewinn. Von den Abneh _ RM 79 840,03 Hinterlegte Wertpapiere RM

149 625,66

269 500

73 750 | 635 122 Sicherheiten

fre as een

33 282 754

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen î Giroverbindlichkeiten aus Wechseln 142 514,33

2 992 161 Gewinn- und Verlustrechnung

20 548

14

Verschied. kurzfrist. Ver- bindlichkeiten Akzepte

18

Rechnungsabgrenzungs- D e ea 6 Bürgschaften -97 300,— Geivinn: Gewinnvortrag . .

170 062/58 20 340/91

34 781/92

Il 616,39

Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Besißsteuern ,

Bier- und sonstige Steuern Sonstige Aufwendungen . Reingewinn pro 1934/35

17 512/59 82 188/60 89 025/90 196 202/25 207 910/14 45 364|—

742 169 81

zum 31. März 1935.

1 Aufwand. Löhne und Gehälter. .. davon Löhne a. Anlagen

__ Erträgnisse.“ Erlös aus Bier und Neben- produkten nah Abzug der Aufwendungen für Roh- stoffe

Zinsen

1 352 375 42 118 183'41 59 130 87 7361/71 116 038/47 1 400 679/37 35 000|—

Gewinn i. Berichtsjahr

233 012/04

6 294 912/38

Gewinn- und Verlustrechnun : für 1934/35. N 9

Aufwendungen. Löhne und Gehälter... .. Soziale Abgaben- .. Abschreibungen. a.. Anlager Andere Abschreibungen . Besißsteuexn d. -Gesellschaft Alle übrigen Aufwendung. Pénsionsfonds . « Gewinn:

Gewinnvortrag - . . Gewinn i. Berichtsjahr

¿ Gewinn- und Verlustrechnu Thr De Zeit vom 1. April 1084 bie 31. März 1935.

H

80 34 44

RM |$ 1 151 714/18 7 65517 T 144 059/01 87 421/50 129 082/53

4 932/72 64 393/81 33 a

Mr: F

RM 3 229 289 39 868

273 725 4 887

RM 3 189 420

670 754|— 13 517/39 57 898/45

742 169/84

Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gesellschaft

sowie der vom ‘Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätigen wir, daß die Buchführung, der Jahresabschluß jowie der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen. Weihenstephan, den 4. Oktober 1935, 04 Landesbucchstelle für Brauerei m N T Wirtschaftsprüfer. ra è ij 1 GC bmeier, Revisor.

3 258 725/94 15 000 45 010 43 3 044 92 A g E 3 333 397/68 u Mitgliedern -des Aufsichts wurden gewählt: Konsul ag rin Wien, Weimarer Str. 57 und Bank- direktor Dr. Walter Blancke, Berlin Carmerstr. 2. |

Jnfolge Amtsniederlegung is aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden Rechtsanwalt Dr. Josef Dienstfertig, Breslau.

Nach dent abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Vücher und Schriften der Gesellschaft und der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Ga e QIRa (ul und der

ert e i - en n gesezlihen Vor

Verlin, im September 1935.

Treuhand- Aktiengesellschaft.

] Heyer, Michaelis, Wirtschaftsprüfer,

Löhne und Gehälter . ‘Davon auf andere Konten verbucht Soziale Aufwendungen p Davon auf andere Konten verbucht . 5% Betriebs- und Abschreibungen

: Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen

Besißsteuern

Alle übr. . Aufwendungen: Sachliche Ausgaben . . Sonstige Ausgaben

Verwaltungsunkosten . .

auf: Anlagen A Beteiligungen Forderungen ,„ .

268 837 3 543 947 2 439 854/44

62 000

S 67801 795 214 41

237 236/47 2 496 074/66

2 505 430

Zinsen F 287 729

Steuern: Besißsteuern j Î ; i : Andere Steuern ..

Leistungen an die Stadtgemeinde:

Rente und. Benuzungsrechtsgebühr . .

Aus Ersparnissen der Notverordnungen .

U e ae R e eia . . 0 * e eo s

E 379 873 Ss 27 542

34 51

11 616/39

407 415 | 233 012/04

Ertrag. Betriebsertrag nah Abzug der Aufwendung. f. Roh-, Hilf3- und Betriebsstoffe Außerordentliche Erträge Vortrag vom Vorjahre

Verlust des laufend. Jahres

161 881,37 Ueberschußv. Vorjahre 5 766,53

85

4 745 503 211 306

e C

36

2 319 379/91 14 813/38 5 766/53

4 956 809 36 635 122/70 |15 794 713/50

be Erträge.

Gewinnvortrag . . « BEftilobsgevinn. . »« + Erträge aus Beteiligungen Me e L 2 Außerordentliche Erträge

A: ayreuther Vierbrauerci Aktienge ellshaft, Bayreuth.

_ Gemäß Bes luß der heutigen 64. ordent- lihen Generalversammlung gelangt der Coupon:

Nr. 64 der Aktien Nr. 1—375 mi E 4,80, E Nr. 38 der Aktien Nr. 376—450 mi : Mg 50 mit

r. 16 der Aktien Nr. 451—750 mi s RM 8,—, g Nr. 14 der Aktien Nr. 751—1150 mi N 8,—, E Nr. 13 der Aktien Nr. 1151—5150 mi : M “adl 50 mit

ei unserer Gesellshaftskasse oder der Vayerischen D tiDacs Filiale Bayreuth ab 31. Oktober 1935 zur Einlösung.

Die hierauf entfallende Kapital 2 steuer wird von uns gotiigen» S

Vayreuth, den 30. Oktober 1935, Vayreuther Bierbrauerei Aktiengesellschaft.

Der Vorstand, Cramer,

; Haben. Einnahmen aus Leistungen an De C

Eigene Werke

14 121 239 50

1 290 E 156 114/84

E 2 496 07466 Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und derx Geschäftsberiht den geseglihen Vor- schriften. | München, den 11. Oktober 1935. Süddeutsche BOPERe SEstutsd afi

+5 .* Dr. Schmitt, Wirtschaftsprüfer. ppa. Lieb, Wirtschaftsprüfer. M Jn pes ip ago i wurde die eranziehung der geseßlichen Reserve mit RM 150 000,— beschlossen, so daß noch

ein Verlustvortrag von RM 6114 - bleibt, : aid

L 15411 588

10 |.

Sonstige Erlöse: Fremde . . Elen Wee R

Einnahmen aus Beteili 1 un en . . . . . . . . Außerordentliche Ecirtiga 5 N

"300 991/76 45/49

E E E E

301 037/25 480 |— 81 608/15

Nach dem abschließenden E i i | L Gas ß 4 l n Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prü Lud n Schriften der Gesellschaft sowie der boa Le e Vescl igen un achweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und d )äftsbericht den geseßlichen Vorschriften, ha T it s Mar 1935, | rischaf\tsberatung Deutscher Gemeinden A d wi H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. E f e / ubel, i qud ppa. Dr. Morgenthaler. | Der ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglied hi ( itglieder wurde den Aufsichtsrat gewählt: Stadtrat Alwin Liebig, Salina Bllaiantaen

Ratsherr Dr. rer. pol Sindi valtungsdirettor, sämtlid in Halle, 7 S 9ndifus; Ratsherr Friy Schillik, Ver-

Halle, im Oktober 1935. Der Vorstand, Schmidt Dohmgoergen,

E E R E e