1935 / 262 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 08 Nov 1935 18:00:00 GMT) scan diff

„Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 262 vom 8. November 1935. S. 6

Tilsit. [49245] In das „Handelsregister Abt. A x, 1300 ist heute bei der ‘Firma Ferx- dinand Rausch in Tilsit folgendes ein- getragen: Die Niederlassung ist nah Königsberg, Pr,, verlegt. Tilsit, den 1. November 1935. Amtsgericht. Tilsit. [49246] In das Handelsregister Abt. A Nr. 1146 ist heute bei der Firma Julius & Josef. Lewin in Tilsit folgendes ein- getragen: Der S1y der Gesellschaft ist nah Berlin verlegt worden. Die in Berlin befindliche Zweigniederlassung ist zur Hauptniederlassung erhoben. Tilsit, den 2. November 1935. Amtsgericht.

Tilsit, [49247] Jn das Handelsregister Abt. A Nr. 1507 ist heute die offene Handels- gesellshaft „Tilsiter Korbwerkstätten Weiß & Co.“, mit dem Siß in Tilsit, eingetragen. Die Gesellshaft hat am 1. Oktober 1935 begonnen. Gesell- hafter sind die Kaufleute Oskax Weiß und Gustav Hoeltke in Tilsit. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Gesellschafter Oskar Weiß berechtigt, Tilsit, den 2, November 1935. Amtsgericht.

Weiden. Bekanntmachung. [49248]

In das Handelsregister wurde ein- getragen „Kloster Langheimer Urbräu und Bürgerbhräu Aktiengesellschaft“, Zweigniederlassung: Grafenwöhr. Vor- standsmitglied Eduard Kiener gelöscht. Zum weiteren Vorstandsmitglied wurde bestellt Direktor Dr. Wilhelm Schmid- huber, München. Weiden i. d, O.-Pf., 4. November 1935.

Amtsgeriht Registergericht.

[49017] Wiehl, Kr. Gummersbach, In das Handelsregister B_ Nr. 1 wurde am 29. Oktober 1935 bei der Firma Adlerbrauerei G, m. b. H. in Bielstein (Rhld.) eingetragen: Durch Beschluß dex Gesellshafter vom 25. Oktober 1935 ist $ 9 des Geseèll- schaftsvertrages (Bildung eines Auf- sihtsrats) wiederhergestellt. Wiehl, den 29, Oktober 1935. Amtsgericht.

- [49018] Wiehl, Kr. Gummersbach. Fn das Handelsregister A wurde heute unter Nr. 126 eingetragen: Firma Blaß & Pflitsch, offene Han- delsgesellshaft in Bielstein. Persönlich haftende Gesellschafter sind Eugen Blaß, Geschäftsführer in Dierxinghausen, «a und Willi: Pflitsh, Geschäftsführer: in Bielstein. Die Gesellschaft ‘hat am 1. Fuli 1935 begonnen. Wiehl, den 30. Oktober 1935. Amtsgericht.

Wismar. [49249] __ Handelsr2gistereintrag - vom 30, Ok- tober 1935 zur Firma „F. Hornemann & Sohn“ in. Wismar: „Die Firma Tautet jeßt Ferdinand Hornemann & Sohn Jnh. Karl Geerken. Fnhaber ist jeßt Karl Geerken, Kaufmann, Wismar.“

Wismar t. Me>l., 30. Oktober 1935.

Amtsgericht,

Wismar. [49250] Handelsregistereintrag vom 30. Ok- tober 1935 zur Firma „Oscar Draegerx Nachf. Retnhard Klopp“ in Bad Kleinen: „Die Firma lautet jegt Oscar Draeger. Junhaber ist jevt der Kauf- mann Oscar Draeger zu Bad Kleinen.“ | 1 Wismar i. Me>l., 30. Oktober 1935. | i Amtsgericht

Worms,

In unser Handelsregister Abt. B wurde heute bei der Firma: Cornelius Heyl, Aktienaesellshaft in Worms ein- getragen: Generaldirektor Wilhelm Geßno=z 1n Berlin ist aus dem Vorstand az5geshieden.

Worms, den 2, November 1935.

Amtsgericht.

4. Genossenschasts- register.

Altenkirchen, Westerwald,

Genossenschaftsregister Nr. 54. Eier- verwertungsgenossenschaft für den Kreis Altenkirchen e. G. m. b. H. in Alten- kirhen: Generalversammlungsbes<hluß Vom 19. 7. 1935: Die Firma ist ge- andert in: „Eierverwertungs-, Bezugs- und Absaßgenossenschaft e. G. m. b. H. Wissen/Sieg““. Siß der Genossenschaft jeßt: Wissen/Sieg, Gegenstand des Unternehmens erweitert auf: „die Her- stellung und den Vertrieb von Futter- | 1 mitteln sowie den Absaß- und Bezug landwirtshaftliher Erzeugnisse, auch Butter und Bedarfss\toffe“. Statut ge- andert am 19. 7. 1935.

Altenkirhen, Westerwald, 22. 10. 1935.

Das Amtsgericht.

t

Amberg, [49281]

In das Genossenschaftsregister wurde am 4. November 1935 eingetragen die Genossenschaft „Siedlung am Loderhof, | d

Deutsch Krone,

heute bei Nr. 8, Brennereigenossenschaft zu Dt. Krone eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Dt. Krone,

Flensburg,

register vember 1935 Creditgenossenschaft, nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht“ in Flensburg:

der Generalversammlung vom 15. Ok- tobér 1935 aufgelöst.

Friedberg, Hessen,

wurde heute bei dem Oberwöllstädter Darlehnskassenverein, eingetragen2 Ge-

Generalversammlung vom 5. November 1933 ist die Genossenschaft in eine solche [49022] | mit beshränkter Haftpfliht umgewan- delt worden. trägt 50 RM, die Haftsumme ist auf 750 RM festgeseßt. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile beträgt drei

Friedland, Bz. Breslau. [49285] bei der unter Nr. 8 eingetraaenen Elek-

Rojenau worden: Beschlüsse vom 26, 8. und 12. 9. 1935 aufgelöst, i } [49280] Ll Melzer in Rosenau und Bauer

Fronhausen, Bz. K assel. [49286]

Genossenschaftsregisters folgendes getragen:

b, H. zu Kirchvers ist dur< Beschluß Der

Gemiüind, Eifel.

Nr. 107 ist heute die Rodungsgenossen- Qu Harzheim, cingetragene Genossen- [chaft Harzheim eingetragen worden.

Schaffung von Grün-

Roserhexg.

Kleinwohnungen im

beshränkt.

$ 6 der Gemeinnüßgßigfkeitsverordnung

und in den Ausf.-Best. bezeichneten

Geschäfte betreiben. Das Statut ist errihtet worden in

der Gen.-Vers. vom 4., 29. und 31. Ok-

tober 1935.

Amtsgericht, Registergericht, Amberg.

Anklam. [49282]

Fm Genossenschaftsregister ist heute bei der Elektrizitäts- u, Maschinen- genossenschaft, eingetragene Genossen- schaft mit beschränktex Haftpflicht - in Rosenhagen, vermerkt: Die Genossen- schaft ist aufgelöst. (Beschluß der Gene- ralversammlung vom 4. Okiober 1935.) Anklam, den 17. Oktober 1935, Das Amtsgericht.

Bergen, Rügen, [49283] «Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 106 die Genossenschaft unter der Firma „Baugenossenschaft Sagard, eingetragene Genossenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht in Sagard“ mit dem Siy in Sagard eingetragen worden. Die Sabung ist am 23. Juli 1935 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Bau und die Betreu- ung von Kleinwohnungen im eigenen Namen zum Zwe>e der Verschaffung von gesunden und zwe>mäßig eingerih- teten Kleinwohnungen im Sinne der Gemeinnütigkeitsverordnung und ihrer Ausführungsbestimmungen zu aùge- messenen Preisen an die Genossen. Bergen (Rügen), den 30. Okt. 1935. Das Amtsgericht.

Bonn, [48844] «Fn das Genossenschaftsregister ist am 2; November 1935 untex Nv. 131 bei der Genossenschaft Dersdorfer Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Ge- nossenshaft mit unbeschränkter Haft- piliht in Dersdorf eingetragen worden. Die Satzung ist dur<h Uebernahme der Einheitsstatuten in der Generalver- sammlung vom 3, 5. 1935 neu festgestellt tworden.

Amtsgericht, Abt, 5 b, Bonn.

| [49094] Jn unser Genossenschaftsregister ist

eingetragen, daß. das Statut dur<h Be- {luß vom 17, Sêéptember.- 1935 neu er- richtet “ist. *Békanntmachüngen erfolgen in der Dt. Kroner Kreiszeitung.

Amtsgericht Dt. Krone, 30. Oft, 1935.

[49284] Eintragung in das Genossenschafts- unter Nr. 156“ am 2, Nos- bei der „Flensburger eingetragene Ge-

Die Genossenschaft ist dur< Beschluß

Amtsgericht Flensburg.

[49095] Bekanntmachung.

Jn ‘unser Genossenschaftsregister

1ossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht n Ober-Wöllstadt, eingetragen: Fn der

Der Geschäftsanteil be-

drei. Friedberg (Hessen), den 8. Okt. 1935. Amtsgericht.

Jn unser Genossenschaftsregister ist

rizitätsgenossenschaft e. G, m. b, H. in

heute folgendes eingetragen

Die Genossenschaft ist durch

Liquidatoren sind Lehrer deinri<h Gläser in Raspenau.

Amtsgericht Friedland, Bz. Breslau, 1. November 1935.

Am 21. 10. 1935 ist zu Nr. 16 des ein-

Die Landpachtgenossenschaft e. G. m

Generalversammlung vom T7. 8. 935 aufgelöst. Amtsgericht Fronhausen (Lahn).

[49287] In das hiesige Genossenschaftsregister

mit beschränkter Haftpflicht in Gegenstand des Unternehmens ist die und A>erland ur< Rodung ‘von Wald zum Zwette

eingetragene Genossenshaft mit - be-| d

schränkter Haftpflicht“, Siß: Sulzbach-

Gegenstand des Unternehmens ist der Bau, die Erwerbung und Betreuung von eigenen Namen. Dex Gegenstand des Unternehmens ist auf den Geschäftsbetrieb innerhalb des Bezirks der Stadt Sulzbach-Rosenberg

Das Unternehmen darf nur die in

hüssen zur Finanzierung. Saßzung vom 30. September 19835. Gemünd, Eifel, den 4. November 1935, Das Amtsgericht. Abt. 2.

Gifhorn. [49288]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 48 bei der Firma „Milchabsatgenossenschaft Gifhorn, ein- getragene Genossenschaft mit beschränk- ter Hasftpfliht in Gifhorn“, folgendes eingetragen worden:

Die Genossenschaft ist auf Grund des Gesetzes vom 9. Oktober 1934 gelöscht. Amtsgericht Gifhorn, 28. Oktober 1935.

Gotha. [49289] Wir haben heute in das Genossen- schaftsregister die Firma Maschinen- benubungsgenossenschaft Friemar, ein- getragene Genossenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht in Friemar, eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ift die Beschaffung und Bereitstellung land- wirtschaftliher Maschinen und Geräte zur Benutzung durcb die Genossen. Die Satzung ist vom 11. September 1935. Gotha, den 4. November 1935. Amtsgericht.

Güisirow, [49290] Zum hiesigen Genossenschaftsregister ist die Firma „Elektrizitäts- und Ma- shinengenossenschaft Roggow, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, am 25. Oktober 1935 ein- getragen: Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Statut vom 6, September 1935 in An- lage zu [1]. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Bezug, die Benußung und Verteilung eleftcifher Energie, die Beschaffung und Unterhaltung eines Stromverteilungsneßes sowie gemein- shaftlihe Anlage, Unterhaltung und Betrieb von landwirtshaftlihen Ma- schinen und. Geräten. Amtsgericht Güstrow.

Hof. [49096] Genossenschaftsregister, betr. „Sechs- ämter (Fichtelgebirgs) -Producenten- Verein (Verkaufsgenossenschaft), e. G. m. b. H., in Liquidation in Oberröslau: Liquidation beendigt; Firma erloschen. Amtsgericht Hof, 4. November 1935.

Iburg. [49291] In das Genossenschaftsregister Nr. 22 zur Firma „Landwirtschaftlihe Be- zugs- und Absaßgenossenschaft, einge- tragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht in Glandorf, ist am 30. 10. 1935 eingetragen: Nach dem neuen Statut vom 4, Juni 1935 ist Gegen- stand des Unternehmens: 1. gemein- shaftliher Einkauf von Verbrauchs- stoffen und Gegenständen des landwirt- s{haftlihen Betriebes sowie von Brxenn- stoffen; 2. gemètinschäftliher Vexkauf landiwirtshaftliher Erzeugnisse, Der Geschäftsanteil beträgt 50 RM. Höchste Zahl der Geschäftsanteile: 5, Amtsgericht Jburg. Kempten, Allgäu. [49292] Genossenschastsregistereinträge. Darlehenskassenverein Kinsau, Sit: Kinsau, Die Generalversammlung vom 27, 5, 1934 hat ein neues Statut be- hlossen. Die Firma lautet jeßt: Spar- und Darlehenskassenverein Kinsau. Darlehenskassenverein Oberbeuren, Siß: Oberbveuren: Die Generalver- sammlung vom 26. 10, 1935 hat ein neues Statut beschlossen. Die Firma lautet jeßt: Spar- u. Darlehenskassen- verein Oberbeuren. Vorstehende Genossenshaften sind Genossenshaften mit unbeschränkter Haftpflicht. _Der Gegenstand des Unternehmens ist dex Betrieb einer Spar- und Dar- lehensfasse 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinnes; 2, zur Pflege des Waren- verkehrs (Bezug landwirtschaftlicher Bedarfsartikel und Absay landwirt- schaftliher Erzeugnisse); 3, zur För- derung der Maschinenbenußung. Die Genossenshaft beshränkt ihren Ge- schäftsbetrieb auf den. Kreis ihrer Mit- glieder. Die Genossenshaft will in erster Linie durh due geshäft- lihen Einrichtungen die wirtschaftlich Schwachen stärken und das geistige und sittliche Wohl der Genossen fördern nach dem Grundsaß „Gemeinnuß geht vor Eigennuy“. Amtsgeriht Kempten (Registergericht), den 31, Oktober 1935,

Köln, : [49097] In das hiesige Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen: Nr. 143, Edeka Groß-Köln eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Köln: Durch Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung vom 7, Oktober 1935 ist das Statut ge- âándert, und zwar zu $ 1, Abs. 3, Ziffer 1, Gegenstand des Unternehmens betr. Gegenstand des Unternehmens zu Ziffer Nr. 1 fortan: Betrieb eines Großhan- delsunternehmens zum Zwecke dex Be- schaffung der für das Gewerbe und die Wirtschaft der Mitglieder erforderlichen Waren. Köln, den 29, Oktober 1935. Amtsgericht. Abteilung 24.

Niesky. O Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 58 eingetragenen F MeINe n Paugono an nes in Niesky folgendes eingetragen worden:

An die Stelle des bisherigen Statuts

er Beschaffung von Darlehn und Zu-

sazung für Baugenossenschaften mit dem in der Generalverfammlung 18, August 1935 angenommenen Ergän- zungen getreten.

Die Firma lautet jeßt: Eigenheim- Baugenossenschaft für den Kreis Rothen- burg O.-L, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hastpfliht in Nieëky, O.-L. Gegenstand des Uniernehmens ist der Bau und die Betreuung von Klein- wohnungen im eigenen Namen mit der Beschränkung auf den Geschäftsbetrieb innerhalb des Bezirks Kreis Rothen- burg, O.-L, Amtsgericht Niesky, O.-L., 28. 10. 1935,

Nordenham. [49293] In das Genossenschaftsregister ist heute zur Genossenshaft Landwirt- schaftlicher Konsumverein Rodenkirchen eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpfliht, Rodenkirchen, eingétragen worden: Die Firma ist wie folgt geändert: Bäuerliche Bezugs- und Absabgenossen- haft Rodenkirhen eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht. | Nordenham, den 1. November 1935. Amtsgericht Butjadingen. Abt. [. Gen.-Reg, Nr. 79. Nordhausen. [49294] In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 51 am 4, November 1935 bei der Einkaufsgenossenshaft der Tabak- warenhändler Nordhausen und Ums- gebung, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht in Nord- hausen, eingetragen: Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Generalversamn- lung vom 22, Oktober 1935 aufgelöst. Zu - Liquidatoren sind die Zigarren- ändler Paul Stange, Karl Erdmann und Richard Gothe, sämtlih in Nord- hausen, bestellt. Amtsgericht Nordhausen.

Nürnberg. : [49099] Genossenschaftsregistereinträge. 1, Nürnberger Mühlenvereinigung e. G. m. b. H. in Nürnberg. G.-R. TII, 54: Die Generalversammlung vom 6. Dezember 1934 hat die Annahme eines neuen Statuts beschlossen. Ge- genstand des Unternehmens i} nun: 1. Vermittlung des Ein- und Ver- kaufs von Getreide- u. Mühlenfabri- katen für die Mitglieder; 2. Vermitt- lung zur Beschaffung von Mühlenbe- darfsgegenständen für die Mitglieder; 3, Beratung und Auskunftserteilung an die Mitglieder. 2, Darlehenskassenverein Offen- hausen e. G. m. u. H. in Offen- hausen. G.-R. T 14 He.: Die General-. vexsammlung, vom. 1, Juli 1934 hat! die Annahme eines neuen Statuts- be- \<lossen, Gegenstand des Unterneh- mens ist nunmehr der Betrieb einer Spar- und Darlehenskasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinnes; 2. zur Pflege des Warenverkehrs (Be- zug landwirtschaftliher Bedarfsartikel und Absayg landwirtschaftlihher Erzeug- nisse); 3. zur Förderung der Maschinen- benußzung. Die Firma lautet nun: Spar- und Darlehenskasse Offen- hausen e. G. m. u. H. 3. Milchlieferungsgenossenschaft Selingstadt e. G. m. b. «Ut Selingstadt. G.-R, 1 46 Hi.: Jn der Generalversammlung vom 17. Oktober 1935 wurde die Auflösung der Ge- nossenschaft beschlossen. Nürnberg, den 1. November 1935. Amtsgeriht Registergericht.

Osten, [49295] _Jn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute untex Nr. 7 bei der Geflügel- zuht- und Eierverkaufsgenossenshaft Klint bei Hehthausen und Umgegend, eingetragene Genossenshaft mit be- hränkter Haftpflicht, in Klint bei Hechthausen folgendes - eingetragen: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 24, Mai 1935 sind die Sta- tuten an diesem Tage neu erichtet. Der Siß der Firma ist wie oben ange- geben geändert, Gegenstand des Unter- nehmens ist: 1, die gemeinsame Ver- wertung der von den Geflügelhaltern des Genossenschaftsbezirks ($ 3 des Status) geliefecten Eter und der son- stigen Erzeugnisse der Geflügelhältung; 2. die Hebung und Förderung der Geflügelzucht.

Amtsgericht Osten, 29. Oktober 1935.

RadelIfzell, [49296] Die Bezugs- und Absaßgenossenschaft des Bauernvereins Bohlingen e, m. b, H. in Bohlingen wurde dur<h Be- {luß der Generalversammlung vom 22. September 1935 aufgelöst.

Radolfzell, 28, 10. 1935. Amtsgericht. Regensburg. [49297] In das Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen: Die Generalver- sammlungen der eaen „Spar- und Darlehenskasse Falkenstein eingetragene Genossenshaft mit unbe- s<hränkter Haftpflicht“ in Falkenstein vom 25, August 1935 und „Darlehens- kassenverein Au, eingetragene Genossen- haft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Au vom 4. August 1935 haben die Verschmelzung dieser 2 Genossenschaften derart beschlossen, daß die „Spar- und Darlehenskasse Falkenstein e. G. m. u. H,“ sämtlihe Aktiven und Passiven

ist die in der Generalversammlung vom

24. März 1935 angenommene Muster-

vom

m. 1, H.“ übernimmt. und leßtgenannte h Mb sih auflöst. Die Firma: „Darlehenskassenverein Au, einge tragene Genossenshaft mit unbe- shränkter Haftpflicht“ V erloschen, Regensburg, den 2. November 1935, Amtsgericht Registergericht. Schweinfurt. [49298] _In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen: | , Darlehenskassenverein Bad Kissingen eingetr. Genossenshaft mit unbeshr. Haftpflicht, Siz: Bad Kissingen. Neue Sagung lt, Gen.-Vers.-Beschl. v. 24. 10, 1935. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Dars= lehensfasse zur Pflege des Geld- u, Kreditverkehrs u. zur Fördg. des Spar= sinnes. Die Fa, lautet nun: Spar G& Darlehenskaässe Bad Kissingen usw. Schweinfurt, den 4. November 1935, Amtsgeriht Registergericht. Schwiebus, [49100] Oeffentliche Bekanntmachung. In unser Genossenschaftsregister Nr. 46 ist bei der Elektrizitäts- und Maschinengenossenshaft e. G. m. b. H. in Klein Heinersdorf folgendes einge- tragen worden: An Stelle des bishe- rigen Statuts vom 23, September 1921 ist das Originalstatut vom 3, November 1934 getreten. Schwiebus, den 1. November 1935. Das Amtsgericht,

Steinau, Oder, [49101]

In das Genossenschaftsregister Nr. 3 der Raudtener Molkerei e, G. m. b. H. in Raudten ist heute folgendes einge» tragen worden:

Die Genossenschaft ist durh Beschluß der Generalversammlung vom 1. Juni 1935 aufgelöst, - Zu Liquidatoren sind die bisherigen Vorstandsmitglieder Friedri<h Teihmann und Friedrich Anders bestellt. (3 Gn.-R. 3.)

Steinau, Oder, 21. Oktober 1935.

Amtsgericht.

Stettin, [49102]

Jn das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 274 die „„Lieferungs- genossenschaft der Pommerschen Damen: und Wäscheschneideèr und Sticker eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sig in Stettin eingetragen. Das Statut ist am 23, April 19835 festgestellt, Gegen- stand des Unternehmens ist: a) die Uebernahme von Arbeiten für Damen- und Wäscheshneider und Sti>ker und ihre Ausführung dur< Mitglieder der Genossenschaft, b) in besonderen Fällen der germeinshaftlihe Einkauf von Roh-

stasfen, Halhfabrikaten und Werkzeugen, i P Bie ‘Ue Hnd 4 is tale ai vón solhen Arbeitén be- ingt ist. - j

Amtsgericht Stettin, 17. Oktober 1985.

Stuttgart. [49103] Genossenschaftsregistereintrag vom 2. November 1986. Spar- und Darlehensgettossen- schaft des Gaues 15 Württemberg der Deutschen Turnerschaft, einge- tragene Genossenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht, Siß Stuttgart: Beim Gegenstand des Unternehmens sind die Worte: „XI1. Turnkreises Schwaben“ ers legt dur<h die Worte: „Gaues 15 Würt- temberg der Deutschen Turnerschäft“, Amtsgericht Stuttgart [,

Würzburg, [49104] Obersteinbacher Spar- und Darlehens- kassen-Verein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Siß Obersteinbah., Die Firma der Ge- N lautet nunmehr: Spar- und Darlehenskasse Obersteinbach ein- getragene Genossenshaft mit unbe- schränkter Haftpfliht, Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr der Betrieb êiner Spar- und Darlehenskasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehtrs, zur Förderung des Sparsinns; 2. zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug land- wirtschaftliher Bedarfsartikel und : Ab- sag landwirtschaftliher Erzeugnisse); 3. zur Förderung der Majschinen- benußung.

Würzburg, den 31. Oktober 1935.

Amtsgeriht Registergericht.

Züllichan. 49105] Bekanntmachung.

Jn unser Genossenschaftsregister ist

nachstehendes eingetragen worden:

Am 5. 9. 1935 bei Gen.-R. 39 a, Elek-

trizitäts- und Maschinengenossenschaft

eingetragene Genossenshaft mit be-

G. | {ränkter Haftpfliht zu Klein-Blum-

berg, Post Deutsch-Nettkow, Krs. Crossen a. O.: Nach dem Statut vom 14. Fe- bruar 1935 ist Gegenstand des Unter- nehmens Bezug, Benußung und Vertti- lung elektrisher Energie, Beschaffung unter Unterhaltung eines Stromvertei- lungsneßes sowie gemeinschaftlihe An- lage, Unterhaltung und Betrieb ‘von landwirtschaftlihen Maschinen und Ge- râten und die Ausgabe von Darlehen an Mitglieder.

Bei Gen.-R. 43 a, Elektrizitäts- und Maschinengenossenschaft eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haft- pflicht zu Mittwalde: Nach dem Statut vom 8. November 1934 i#st Gegenstand des Unternehmens Bezug, Benußung und Verteilung elektrisher Energie, Be- shaffung und Unterhaltung eines Stromlverteilungsneyzes sowie getnein-

des „Darlehenskassenvereins Au, e. G.

schaftlihe Anlage, Unterhaltung und Be-

" Gegenstand des Unternehmens Betrieb

T

trieb von landwirtschaftlihen Maschinen und Geräten. :

Am 6 9. 1935 bei Gen.-R. 55 a, Mitt- walder Spar- und -Darlehnskasse einge- tragene Genossenshaft mit unbeshränk- ter Haftpflicht in Mittwalde: Nach dem Statut vom 28. Funi 1935 ist Gegen- stand des Unternehmens Betrieb etner Spax- und Darlehnskässe 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinns, 2. zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug landwirt- schaftliher Bedarfsartikel und Absatz landwirtschaftliher Erzeugnisse), 3. zur Förderung der Maschinen! ag

Bei. Gen.-R- 18a, Shmarser Spar- und -Darlehnskasse eingetragene Ge- nossenshaft mit unbeschränkter Hast- pfliht in Schmarse: . Nah dem Statut vom 28. April 1935 ist Gegenstand des Unternehmens Bétxieb einer Spar- und Darléhnskasse 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinns, 2. zur Pflege des Waren- verkèhrs (Bezug ländwirtshaftliher Be- darfsartifel und Absatz landwirtschaft- liher- Erzeugnisse), 3. zur Förderung der Maschinenbenußbung, 4. zur Förderung des Versicherungswesens.

Am 11. 9.1935 bei Gen.-R. 15 a, Skamper Spar- und Darlehnskasse .ein-

etragene Genossenshaft mit unbe-' schränkter Häftpflicht in Skampe, Kreis Züllihau-Schwiebus: Nach. dem Statut vom 7. Juli 1935 ist Gegenstand des Untertiéhmens- Betrieb einer Spar-- und Darlehnskasse 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinns, 2. zur Pflege des Waren- |' verkehrs (Bezug landwirtschaftlicher Be- | darfsaxrtikel und Absay landwirtschaft- | liher Erzeugnisse), 3. zur Förderung des | genossenshaftlihen Versiherungswesens.

Bei Gen.-R. 4a, Kalziger Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genossen- shaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Kalzig, Kreis Züllihau-Schwiehus: Nach dem Statut vom 20, Mai 1935 ist

einer Spar- und Darteqnêtalle 1. zur Pflégeé dés-Geld- und Kreditverkehrs und] ur Förderung des Sparsinns, 2. zur flege des Warenverkehrs (Bezug land- wirtschaftliher Bedarfsartikel und Ab- say landwirtschaftliher Erzeugnisse), 3. zur Förderung der Máschinen- benußung, 4. Vermittlung von Ver- siherungsgeshäften für die Deutsche

Bauerndienst Allgemeine. Versiherungss= |:

Aktiengesellshaft in Berlin und Deut- {he Bauerndienst Lebensversichèrungs- bank in Berlin.

Züllichau, den 24. Oktober 1935. Amtsgericht.

5; «Musterregister.

(Die an 8&1 dts <'en Muster werden unter Leîivatî.a veröffentlicht.) Altenburg, Thür. [49106]

In das Musterregister isst am 8, O!tobex 1935 Uünter- Nr. 257 einge- tragen worden: Firma J. G. Schmidt jun. Söhne Aktiengesell\<aft in Kotte- riß, eine Musterkarte Qual. Basra mit 16 verschiedenen Farben, Fabriknums- mer 822; eine -Musterkarte Qual. Lian mit 16 verschiedénen Farben, Fabriknummer 823; eine Musterkarte Qual, Marina mit 16 verschiedenen Farben, Fabriknummer 824, offen, Muster für [MaGenergeuanse, Schuy- frist 3 Fahre, angemeldet -am 2, Okto- ber 1935, 8 Uhr 15 “Minuten.

Weiter ist am 12. Oktober 1935 unter Nr. 258 eingeträgén “worden: Firma Vereinigte Altenburger - und Stralsun- der Spielkartenfabriken “A.-G. in Alten- burg, Miniaturspielkartên; dadurh ge- kennzeihnet, daß für Kartentypen mit sogen. französischen, sächsischen, preußi- \hen, bayerishen und allen anderen, im Reiche üblichen, regulären Karten- bildern, die für sogen, Mittiaturspiel- tarten aebrauht werden können, ein an den Swhnittkanten entlänglaufender Bronzerand in de verschiedensten Far- ben (ni<ht Bronzedru>), z. B. rot, gelb, grün, blau, orange, violett, Verwendung findet, versiegelt, Muster für Flächen- erzeugnisse, Shubfrist ‘3 Jahre, ange- meldet am 4, Oktober 1935, 8 Uhr 30 Minuten. E

Altenburg, den 31.- Oktober 1935,

Ds Amtsgericht,

Cottbus. [49299] Iu das Musterregister- is einge- tragen: Nr, 842, Tuchfabrik Gustav Samson, Cottbus, 3 verstegelte Pä>kchen mit 139 Damenmantel-Stoffmustern, die Fabriknummern sind im Antrag und auf der Pä>chenumhüllung ange- geben, Flächenerzeugnisse, : Schußfrist

Jahr, angemeldet am 3. Oktober 19356, 10,382 Uhr. Nr. 843. Tuchfabrik Töfflinger G. m. b. $H., Cottbus, ein Umschlag (unversiegelt) mit einem Trachtentuch-StoffmustexinStreihgarn, Flächenerzeugnisse, Shubfrist 1 Jahr, angemeldet am _8. ‘Oktober 1935, 12 Uhr. Nr. 844. Tuchfabrik Töfflinger G, m. b, H,, Cottbus, ein unverstegelter Umschlag mit einem Trachtentuch- Stoffmustéxr in Halbwolle, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 1 Fahr, ange- meldet am 10. Oktober 1935, 10,43 Uhr.

Cottbus, den 31. Oktober 1935,

Das Amtsgericht.

Detmold. [49107]

In das Musterregister is unter Nr, 860 heute eingetragen worden:

Firma Lippisces Matxaten-Werk

versiegeltes Paket mit einem Muster für etnen Katalog, Fabr.-Nr. 10, Flä- <henerzeugnis, 2. ein versiegeltes Paket mit 49 Mustern l Couch mit den Fabr.-Nrn. 2011—2052, Bettcouh mit den Fabr.-Nrn. 2053 bis 2057, Couh mit den Fabr.-Nrn. 2059 und 2060, 3. ein versiegeltes Paket mit 49 Mustern für Polstergestelle, Couch mit den Fabr.-Nrn. 2061—2068, Sofas

Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsauzeiger Nr. 262 vom 8, November 1935, S. 7

für Polstergestelle,

mit den Fabr.-Nrn. 2069—2094, Sessel mit den Fabr.-Nrn. 1647 a, 21 012 und 2109—2121, 4, ein versiegeltes Paket mit 42 Mustern für Polstergestelle, Sessel mit den Fabr.-Nrn. 2122—2161, Sofas mit den Fabr.-Nrn, 2162 und 2163 - 5. ein versiegeltes Paket mit 10 Mustern für Polstergestelle, 7 Gar- nituren aus je einem Sofa und 2 Sesseln mit den Fabr.-Nrn. 2179 bis 2185, 3 Ecfsofas mit den Fabr.-Nrn. 2192 bis 2194, 6. ein versiegeltes Paket mit 15 Mustern für Polstergestelle, Garni- turen aus je einem Sofa und 2 Sesseln mit dên Fabr.-Nrn. 2164—2178, Nr. 2 bis 6 plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Oktober 1935, 12 Uhr 30 Minuten.

Detmold, den 28. Oktober 1935,

* Das Amtsgericht I.

DöbelIn. Í E [49300] Jn das Musterregister ist eingetragen worden: i / Nv. 562, Firma Friy Herold in Döbeln, ‘3 Modellabbildungen für Weih- MEO mit den Fabriknummern 400/1, 400/2, 400/3, plastishe Erzeug- nisse, verschlossen, Schußfrist fünf Fahre, angemeldet am 1. Oktober 1935, mittags 12 Uhr. i: i Nr. 563. Firma Rob, Tümmler in Döbeln, 4 Modellabbildungen: 1 Mö- belbeshlag Nr. 634, 1 Möbelbeschlag Nr. 635, 1 Möbelbeshlag Nrv. 636, 1 e blei L L eLUA An zeugnisse, vershlossen, Shuß\r! x Bal angemeldet am 2 Oktober 1935, vormittags 10 Uhr 45 Min. i

Nr, 564, Firmà Rob. Tümmler in Döbeln, 2 Modellabbildungen: 1 Mö- belbeshlag Nr. 638, 1 Möbelbeschlag Nr. 639, plastishe Erzeugnisse, ver- \{<lossen, Ir A drei Jahre, ange- meldet am 18. Oktober 1935, vormittags 94 Uhr. x ;

Nr. 565. Firma Rob. Tümmler in Döbeln, 2 Modellabbildungen: 1 Mö- belbeshlag Nr. 640, 1 Möbelbeschlag ‘Nr. 641, ploastishe Erzeugnisse, ver- \hlossen, Schußfrist drei Fahre, ange- meldet am 24. Oktober 1935, mittags 12 Uhr. i ;

Nr. 478. Firma Rob. Tümmler in Döbeln: Die Schußfrist e der Muster 1 Löwe Nr. 246 Metall und 1 Hund Nr. 247 Metall ist um sieben Fahre - verlängert worden, angemeldet am 26.“ Oktober 1935, - vormittags 11 Uhr.

Amtsgeriht Döbeln, 4, Nov. 1935.

Fürth, Bayern, [49108]

E Musterregistereinträge.

1, “T. Paul Möbius, Metallwaren- fabrik, Siy Erlangen, Gerberei 19, 1 Muster eines Bleistiftspivers in Form einex Dose, dessen De>el als Weltzeit- uhr ausgebildet ist; Fabrik-Nr. 350, offen, Geshma>smuster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 14, Oktober 1935, nahmit- tags 24 Uhr, Musterreg.-Nr. 2739.

9 Karl Rohrseiy, Firma in Zirn- dorf, 8 Muster von Bildern für Kin- derspielwären, Fabrik - Nr. 620/1—8, offen; Ges<hmacksmuster für Flächener- zeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 14. Oktober 1935, na<h- mittags 24 Uhr, Musterreg.-Nr. 2740.

3. Robert Ludwig Wirth, Metall- warenfabrikant in Fürth, Hirschen- traße 16, 1 Muster eines Huthakens, Prebe e 124, 1 Muster eines Mantel- hakens, Fabr.-Nr.- 124%, offen, Ge- \{<ma>3muster für plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet ant” 16. Oktober 1935, na<hmittags 316 Uhr, Musterreg.-Nr. 2741. |

4. August Di>mann, Kaufmann in Fürth, Hirschenstraße 16, 1 Muster eines Wegweisers für Hinterbliebene mit Stammbäumnachweis unter Be- zei<hnung: Memento mori, Gesch.- Nr. 147, ‘offen, Geshma>smuster für L Ne __ Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Oktober 1985, vormittags 104 Uhr, Musterreg.- Nr. 2742. i |

5. Krautheimer & Co., Firma in Fürth, 47 Muster von Wäschebesäßen, Fabr.-Nr. 7724, 7726—7731, 64440 bis 64458 6561, 6562, 6292—6297, 3017 bis 3019, 72674—72679, 81091—81097, 61466, 6866, offen, Ges<hma>smuster für Pplaästishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Oktober 1935, vormittags 10% Uhr, Musterreg.- Nr. 2743, i /

6, Wie Nr. 1, 1 Muster eines Blei- stiftspivers in Form eines Rechte>s mit abgeshrägten Ecken, bei welhem der Konus zu den beiden längsseitigen Außenkanten in der|\ Mitte liegt, Fabr.- Nr. 210, offen, Geshma>smuster für

lastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Oktober 1935, vormittags 11 Uhr, Musterreg.- Nr. 2744.

Fürth, den 2. November 1935.

Amtsgeriht Registergericht.

Habelschwerdt. i [49109] Fn das Musterregister sind unter

Muster von Flächenerzeugnissen einge-

lóppelei, wie sie für die Textilklöppelei Verwendung findet. Es wird aber ziehfähige flanzenfaser (Bast und dergl.) an Stelle von ge\pon- nener Faser verwendet. ] 3 Jahre, angemeldet am 30. Fuli 1935, 12,25 Uhr. (4 M.-R. 36/35.) L Amtsgericht Habelschwerdt, 23. 8. 1935.

Köln, : [49301] Jn das Musterregister wurde im Monat Oktober 1935 eingetragen: . Nr. 3364. Firma Venditor Kunst- stoff-Verkaufsgesellshaft mit beschränk- tex Hastung, Troisdorf, Bez. Köln, ein Knopf, zwei Schnallen, versiegelt în einem Paket, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1050, 3108, 83109, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Oktober 1935, 9 Uhr. Nr. 3365. Firma Simon & Straus, Köln, Apostelnkloster 5, Muster eines Kisseneffilé, Art.-Nr. 70293, Hohllisier mit Biesen verarbeitet auf Mühlstuhl oder Galon hergestellt, versiegelt in einem Briefumschlag, pPplastis<hes Er- zeugnis, Geschäftsnummer 70293, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2, Oktober 1935, 124 Uhr. j Nr. 3366, Firma Friy Götte & Cie. Gesellshaft mit beschränkter Haftung Gewürzmühle, Köln, Lin- denstr. 14, Brauner Verpa>ungs- beutel für Kakao, offen, in amtlichem Briefumschlag, Flächenerzeugnis, Ge- \häftsnummer 6, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1935, 11 Uhr. ; Nr. 3367. Firma Flammersheim & Steinmann Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Köln-Zollsto>k, Höninger- weg 106, 39 Tapetenmuster in einem versiegelten Briefumschlag, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 0801" bis 0839, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 14. Oktober 1935, 11s Uhr. i Nr. 3368. Firma Carl Plaat Gummi- warenfabrik, Köln-Nippes, Niehler- straße 312, fünf Muster, und zwar: 1. luftgefüllte Platte, gerollt, mit Gummiband în 2 Schleifen gebunden, in durchsihtiger. Papier-Cellophan- Hülse verpa>t, Fabriknummèrn 4320 8/00, R/00, P/00 und G/00, 2. luftgefüllte- Platte mit anhängender Siegelmarke, abriknummer 4320 Si, in einem ver- siegelten Paket, plastishe Erzeugttisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet ‘am 19. Oktober 1935, 13 Uhr 25 Minuten. Nr. 3105. Firma Radium-Gummi- werke mit beschränkter Haftung, Köln- Dellbrü>: Die Verlängerung der Schuß- frist ist am 11. Oktober 1935, 9% Uhr, auf weitere 7 Fahre angemeldet. Amtsgericht,- Abt. 24, Köln.

Leipzig. j A [48890]

Jn das Musterregister ist eingetragen worden: Í

Nr. 16758. Firma Elektrotehnishe Fabrik Schmidt & Co, G. m. b. H. în Bodenbach (Tschechoslowakei), 1 Taschen- lampenhülse, versiegelt, Geshäftsnum- mer 4638, plastisches Srgenguis, Schuh- frist 3 Fahre, angemeldet am 1. Ofk- tober 1935, 9 Uhr.

Nr. 16 759. Firma Dermatoid-Werke Paul Meißner Alktiengesellshaft in Leipzig, 1 Zelluloidmuster Shwarzhorn, offen, Fabriknummer 751, Flächen- erzeugnis, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 3. Oktober 1935, 9 Uhr 35 Minuten. i

Nr. 16 760. Kellner Joseph Everßtz în Leipzig, Skizze eines Senfspenders, offen, GosGkflamuminer 1, plastisches Cg, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 3. Oktober 1935, 10 Uhr.

Nr. 16761. Firma Ant. Kopp's Sohn, Glasfabrik zu Janstein in Mähren (Tschechoslowakei), 1 Muster für gemustertes Glas (Spinolit), versiegelt, Fabriknummer 241 086, Flächenerzeug- nis, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 5, Oktober 1935, 9 Uhr 15 Minuten, t diese Anmeldung ist die Priorität er Musteranmeldung bei der Handels- kammer in Brünn (Tschechoslowakei) vom 24, 6. 1935 beansprucht. C

Nr. 16 762. Alfred Degory, Robert Stuart Hawkins und Cecil FFa> Henry Libowiß in Firma David Alan & Co. zu London in England, 1 Flüssigkeits- ausgeber, versiegelt, Fabriknummer 18, plastishes Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. Oktober 1935, 9 Uhr, für diese Anmeldung ist die Priorität der Hinterlegung des Musters in England Nv. 806 146 vom 30. 8. 1935 beansprucht,

Nr. 16 763. Firma Clyde Blades Ltd. zu Wishaw, Lanarkshire in Schottland, 1 Rasierklinge, offen,

bekannten

Fabriknummer" 1760, plastishes Erzeugnis, Schubfrist 3 Fahre, angemeldet am 7. Oktober 1935, 9 Uhr 30 Minuten, für diese An- meldung wird die Priorität vom 1. 10. 1935 beansprucht. y

Nr. 16764. Firma Giese>e - & Devrient in Leipzig, 1 Paket mit 8 Mustern von quillechierten und panto- graphierten Rahmen und Untergrunden ur Herstellung von Wertpapieren aller xrt, versiegelt, Fabriknummern 2080 bis 2087, Mächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Oktober 1935, 13 Uhr.

Nr. 16 765. Oskar Neude>, Fnspek- tox der Bundesbahnen zu Wien in Oesterreich, 1 Paket mit Buchdru>lettern für einheitlihe einfahe Sh-Zeichèn an- statt der bisherigen drerbuchstabigen,

4

<henerzeugnuisse, Schußfrist 3 Fahre, an- tragen: MIENTNSIDE En in Technik der i

Manufacturing Company zu Troy in Ameritfa, 1 Muster für eine Kaffee- Schußsrist | mühle, versiegelt, Fabriknummer 19: plastisches

mobile Company zu Auburn in Ame- rifa, 1 Modell für Automobile, offen, Fabriknummer - 100, ‘plastisches. Erzeug- nis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1935, 9 Uhr.

Salzburg in Oesterreich, 2 Zeihnungen für E [<äftsnummern.: 1 und 2, plastische Er- zeugnisse, Schußsrist 3 Fahre, ange- meldet’ am 18, Oktover 1935, 11 Uhr 25 Minuten.

A.-G. in Leipzig, 1 gewölbte Abschluß-

1935, Hobart | f

am 28. Septeuiber 3 Uhr -30 Minuten. Nr. 16766. Firma: The

35, | f

Erzeugnis, Schußfrist “dret

Nx. 16767. Firma Auburn Auto-

Nr. 16 768. Franz Bur>bauer zu

Jagdtrophäenplastik, offen, Ge-

Nr. 16 769. - Firma Hugo Schneider

heibe von elliptisher Form für Fahr- zeugscheinwerfer, offen, Fabriknummer Sk 2568 plastishes Erzeugnis, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 19, Of- tober 1935, 11 Uhr.

Nr. 16 770. Firma Kopp’s Sohn, Glasfabrik zu Janstein in Mähren (Tschechoslowakei), .1 Muster für ge- mustertes Glas (Ako), versiegelt, Fabrik- nummer 241087, Flächenerzeugnitis, Schuvfrist 3 Fahre, angemeldet am 23, Oktober 1935- 15 Uhr 15 Minuten. Nr. 16771. Wérkzeugs<losser Kurt Mertke ‘in Leipzig 1 Schlauchhalter „Pfiffilus“ offen, Fabriknummer 1, plastis<hes Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet: am-24, Oktober 1935, 10 Uhr 20 Minuten. : Nr. 16772, Firma Felix Lasse in Leipzig, 1 Paket mit 7 Dru>mustern für Spielwarenerzeugnisse, offen, Fahbrik- nummern 2587, 3497, 215, 8908, 3501, 154 und 4502, Flächenerzeugnisse, Schubfrist 3 Fahre, angemeldet am 26. Oktobex 1935, 12 Uhr. : j Nr. * 16773. Elfriede Steinert în Leipzig, 1 Paket mit 50. Phantasie- mustern, versiegelt, Geschäftsnummern 3786/1—50, Flächenerzeugnisse, Schußt- frist 3 Jahre, angemeldet. am 30. Of- tobex 1935, 10 Uhr 30 Minuten. 8 Bei Nr. 16 154: Firma Elektrotech- nische Fäbrik Schmidt & Co. G. m. b. H. zu Bodenbach in der Tschechoslowakei hat für die mit den Geschäftsnummern 38 380 und 38 260 versehenen Muster Schußfristverlängerung bis auf 10 Fahre angemeldet. A Béi--Nx. 16 155: Dieselbe hat für die

und 8638/30 Foec versehenen Muster Schüßftistverlängerung bis auf zehn Jahre angemeldet. . : Bei Nr. 16 156: Dieselbe hat für das mit - der Geschäftsnummer 3061 -ver- sehene Muster Schußfristverlängerung bis auf 10 Fahre angemeldet. Bei Nr, 16161: Firma Edward G. Budd Manufacturing Company zu Philadelphia t1n Amerika hat für das mit der Geshäftsnummer A—634 ver- sehene . Muster Schußfristverlängerung bis auf -15 Fahre angemeldet. s _Bei Nr. 16 170: Dieselbe hat für das mit der Geshäftsnummer A—658 ver- schene Muster Schußfristverlängerung bis auf 15 Jahre angemeldet. Bei Nx, 16 157: Firma Louis Lösche in Leipzig hat für das mit der Ge- {häftsnummer R 54 versehene ae Schubfristverlängerung bis auf 15 Fahre angemeldet, i: Bei Nx. 16 162: Otto Mulzsh in Leipzig als Rechtsnachfolger des Urhebers Richard Schubert daselbst hat für das mit der Geschäftsnummer 1 versehene. Muster Schubfristverlängerung bis auf 10 Fahre angemeldet L Amtsgericht Leipzig, den 1. Nov. 1935.

Limbach, Sachsen. [49302] Jn das Musterregister ist eingetragen: Nr... 981. Firma Conradi &. Friede- mann A, G.,, Limbach, 3 Muster für Rundstuhlwirk\toff, Preßmuster, Doppel- kföpex mit Langstreifen, verschlossen, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 4255, 4256, 4269, Schußfrist 3 Fahre, ängem. 26. 10. 1935, 9 Uhr 30 Min.

Nr, 982. Dies. 1 Muster für Super- lo>-Damenschlupfhosen, ohne Voroer- und Hinternaht, und 1 Muster für Superlo>-Damenhemdchen ohne Seiten- naht, beive auf Schhlauh-Rundwirk- maschine gearbeitet, verschlossen, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 2838 bis 2853, 2869—2884, Schußfrist 3 Fahre, angem. 26. 10. 1935, 9 Uhr 35 Min. Amtsgericht Limbach, Sa., 5. Nov. 1935.

Magdebur) [49110] Fn das Musterregister ist eingetragen: èr, 736, Tempel & Otto, Magdeburg, „Ausscankaufsag für Flashen“, Fabrik- -nummerx 335, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemel- det am 30. September 1935, 9 Uhr 45 Minuten. ( Nr. 737, Vereinigte Kartonagenfabri- ken Meyer & Co., Magdeburg, Muster einer Verpa>kung (Faltschachtel), Ge- shäftsnummer A 626/1935, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 5. Oktober 1935, 8 Uhr 15 Minuten. ; - -Mägdéburg, den 31, Oktober 1935,

Nürnberg.

gesellschaft g eines Steppdessins, Fabr.-Nr. 1192, ver-

Fahre, angemeldet am Jahre, angemeldet am 17. Oktober 1935, | mittags 3,29 Uhr. 9 Uhr, für die Anmeldung ist die Union- priorität aus der entsprechenden U, S. Design Apprication, Serial Nr. 57 383, datiert vom 24. Juni 1935, beansprucht.

mit den Geshäftsnummern 8038/25 Fot]

evn ait

[49111]

Musfterregistereinträge. Nr. 6752. Fa. Vereinigie Schuh- abrifen Berneis-Wessels Aftien- in Nürnberg, 1 Muster

Schub«ist drei

tegelt, Flächenmuster, e 1 A 9, Oklober 1935,

Nr. 6753. Fa. Dr. Carl Soldat

Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Nürnberg, 1 Muster neuartigen Verpactungsbeutels, v gelt, Flachenmuster, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 11. Oktober mittags 4,30 Uhr.

eines versie-

1935, nah-

Nr. 6754. Fa. Johann Froescheis

Lyra-Bleistift-Fabrik in Nürnberg, 10 Muster von Bleistiften mit <harafkte- ristischen a ( ben, 1 Muster für plastis<he Erzeugni]e, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 15, tober 1926, vormittags 8 Uhr.

Zweifarbenaufdru>en, offen,

A5

Nr. 6755. Fa. Johann Froescheis

Lyra-BVleiftift-Fabrik in Nürnberg, 1 Muster eines Drehstiftes

und 2 Feder- halter, offen, Muster für plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 16. Oktober 1935, vormittags 8 Uhr. N 6756. Fa. S. C. Kurz Aktien- gesellschaft in Nürnberg, 20 Muster von runden Blei- und Farbstiften, be- liebig poliert mit Wellenlinien, und se<hse>igen Schreibstiften mit Kavos und Sechselinien, versiegelt, Muster für plajtishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Oktober 1935, vormittags 10 Uhr. N Nr. 6757, Fa, Schwan - Bleistift- Fabrik Aktiengesellschaft in Nürn- berg, 6 Muster von Stiften, neuartige Streifungen, Fabr.-Nr. 188, versieaecit, Muster. für plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 22, Ofs tober 1935, vormittags 11 Uhr. Nr. 6758, Fa. Andreae Noris Zahn Aktiengesellschaft in Nürnberg, eine Flashe Vinum Probatum, hygienis<h vevpa>t und mit Garantieplombe, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisje, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 95. Oktober 1935, vormittags 11,40 Uhr. Nr. 6759. Fa. L. Chr. Lauer in Nürnberg, 3 Abzeichen „Reichs8nähr- stand. Halle“, versiegelt, Muster für pla- tische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 26. Oktober 1935, vor- ittags 11,15 Uhr. - Mr 6760. Fa, Nürnberger Abzich- bilderfabrik Troeger & Vücking in Nürnberg, 1 Muster eines Phantasie- wappens, Fabr.-Nr. 22 402, offen, Flä- <enmuster, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am M. Oktober 1985, vorm, : Sea den 1. November 19835. Amtsgericht Registergericht.

[49112]

das Musterregister. Nr. 308. Firma Ludwig Schäfer in Remscheid; eine Zeichnung und Be- schreibung eines Modells für Gleiter für Gardinenzugvorrichtungen, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknum- mern 106, 107, 108, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Oktober 1935, 12 Uhr

15 Minuten. : S 1 Amtsgericht in Remscheid.

S infurt. [49303] idi mg e Musterregister wurde am _7.-1935 eingetragen: E Glas Kugelhalter Ges. m. b. H. Siß Schweinfurt, je 1 versiegelter Briefumschlag, enthaltend 1 Etikett in 3 Größen und Paeungspapier fortl. mit der Schuzmarke der_ Fa. versehen (Geschäftsnummern 14, 15), je Flächen- erzeugnis, angemeldet se am, T 1935, vorm. 11 Uhr 25 Min., mit einer Schußfrist von je 15 Fahren. Amtsgeriht Schweinfurt, Registergericht.

Remscheid. Eintragung in

Sonneberg, Thür. _ [49394]

Jn unser Musterregister ist einge- tragen worden: Ae :

Nr. 911, Firma Franz Schilling in Sonneberg. Aus Pappe gestanzte, zu- sammenste>bare Laterne in verschiede- nen Ausführungen (Tier- und _Men- \chenköpfe, Fantasteköpfe usw.), Fabr,» Nr. 100, plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angem. 14. 10. 1935, vorm, 8 Uhr. L

Nr. 912. Firma Hermann Lütelberger in Sonneberg, Tiere aller Art mit ge- drü>tem oder gestanztem oder gegossenem Körper, überzogen mit Fell, Plüsch, Flausch oder jeder anderen Art von Stoff, mit Reißverschluß, als Attrappe, Fabr.-Nr. 25, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angem. 17. 10. 1935, vorm 10 Uhr 45 Min. f

Nr. 913. Flora Morgenroth, Schnei= derin in Sonneberg, gehäkelte Kleidchen aus Wolle für Stofftiere und Püppchen aller Art in jeder Ausführung, Fabr. Nr. 200, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angem. 21. 10. 1935, vorm. 9 Uhr.

Sonneberg, den 2. November 1935,

Amtsgericht. Abt. [L

Stuttgart. i Musterregistereinträge vom 31, Oktober 1935. Nr. 4539, Firma Wilhelm Knoll, Stuttgart, ein versiegelter Umschlag Nr. 98, enthaltend 26 Abbildungen von Modellen, und zwar Sessel, Siymöbel- Fabr.-Nrn. 1120—1123, 1126, 1127, 1129—1135, 1137—1144, Sessel mit

[49113]

Nr. 36 bei Habels<hwerdtexr Bastelstube,

Hermann- Schnittgexr in Detmold, 1. ein

Jnh., Margarete Futter, folgende

offen, Geschäftsnummer 184/XLI, Flä-

“Das Amtsgericht A. Abt, 8.

4 Rohrgeflecht, Fabr.-Nr. 227, Cou,