1935 / 264 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 11 Nov 1935 18:00:00 GMT) scan diff

[49848]. Fahresbilanz 1934.

Aktiva. Rückständige Einlagen das Grundkapital . Anlagevermögen: Grund und Boden « Bahnkörper. «+ » o o Hochbauten Oa n ae Betriebsmittel Büro- und Stationsaus- rüstungen Fernsprechanlagen « « - Werkstattausrüstungen - + Beteiligungen einschl. der zur Beteiligung bestimm- ten Wertpapiere ($ 261 a Abs. 1 A IIT des Han- delsgeseßbuches) Umlaufêvermögen: Stoffvorräte (Betxiebs=, Bau-, Oberbau- u. Werk- stattstoffe) Forderungen auf Grund von Lieferungen u. Lei- stungen (Reichsbahn) Kassenbestand Guthaben - bei Dane es 4 Postsche>guthaben . . d Andere Bankguthaben (Steuergutscheine) Sonstige Forderungèn (Hinterlegung) - «5 Verlustvortrag ain 1.1.1934 Verlust 1.1.—31.12.1934

auf

D (E

Noten-

Passiva. Grundfkapitäl . Geseßblicher Reservefonds . Erneuerungsfonds Spezialreservefonds . . Sonstige Reservefonds, Rückstellungen, Wert- berichtigungsposten:

Reservefonds . » « o 5

Rückstellungen A,

Wertberichtigungskonto Verbindlichkeiten a. Grund

von Lieferungen u. Lei-

stungen

Die bisherigen Rücklagen in den Erneuerungsfonds in Höhe des Verlustes vom 31. Dezember 1934 sowie der Merkposten von Reichs- mark 1,— für Ersay- beschaffung einer im Kriege verloren gegangenen Loko- motive wurden in das Wert- berichtigungsfonto umge- bucht.

2 269 04212

|9

RM

_—_

173 848 45 698 412 40 182 535 42 463 783/42 568 052 40

18 478/—

8 803 70 65 049 71

ic è Darlehnsforderung « e «

Aktienkapital Posten der Rechnungsabgren-

Ertrag 1934 Verlustvortrag .

Gewinnvortrag

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 264 vom 11. November 1935. S. 4

[49615]. Lido Grundstü>s3- Aktiengesellschaft

zu Berlin.

Bilanz auf den 31. Dezember 1934.

Aktiva.

e e. 0 ®

Passiva.

una S 12 096,08

9 394,03

[

49864].

Druderei A.-G

Mainzer Dro guaut art und

Abschluß am 39. Iuni 1935.

RM |5 5 842/54 15 702/05

21 544/59

10 000|— 8 842/54

2 702 05

Gewinn- und Verlustre<hnung 1934.

11 152/98

9 706 91 3 n

366/36

12 481 36

quntegs | coiaad

14 766 61 616/38

180 156 48

Gewinn- und Verlustrechnung 1934. T am [5 |

Aufwendungen. Verlustvortrag Betriebsauêsgaben:

Persönliche Ausgaben: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge, aus\{l. der Löhne der Bahn- unterhaltungs- u. Werk- stättenarbeiter. . « « Soziale Ausgaben: soztale Ausgaben sonstige Wohlfahrtszwecke Eächliche Ausgaben: Für Unterhaltung u. Er- gänzung der Ausstattúngs- gegenstände sowie für

Beschaffung der Betrieb34

E a aas Für Unterhaltung, Er- neuerung und Ergän- zung der baulichen An- lagen, einschl. Löhne der Bahnunterhaltungs- arbeiter Für Unterhaltung, Er- neuerung und Ergän- zung der Fahrzeuge und maschinellen Anlagen, einschließlich der Löhne der Werkstättenarbeiter . Sonstige Ausgaben . . . Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen .

Zuweisungen an. den Erx neuerungsfonds: Rüdlagen und Materialerlös 23 571,22 Ausgaben Ti- tel VIu. VII. 24 948,30 Mithin ab: GAAVEN wi aa! S S4

Erträge. Betriebseinnahmen: aus dem Personen- und

Gepäd>verkehr aus dem Güterverkehr . « sonstige Einnahmen . . « Außerordentlihe Zuwen-

dungen (Beförderungs-

e e Sonstige Erträge (Steuer-

agutscheine) Verlustvortrag des Vor- jahres:

1033... 82 08881

Gewinn 1933 20 493,34

O4, ¿e OL 089) Verlust 1934 75,

d &

Ausgaben- für |-

393 709 21

Mehraus=-

61 539/97

97 849/16 |

21 498 64 |

1 85765

54 679 91 16 950 91 |

13 591/16

1 377/08 392 332 13

e ——

9 270/46 299 312 64 11 549 59

8 186 46 | 2 397 60

61 61538

Gera, den 30. Juni 1935. Gera=-Meuselwiz-Wuitßer Eisenbahn- Aktiengesellschaft, Die Direftion, Had>barth.

392 332/13

B

S

A

A

Mieteinnahmen

meiner

Aufwand.

Le Hypothekenzinsen

esißbsteuern . onstige Steuern

Sonstige Betriebs- und Ver-

waltungskosten bschreibung auf Außenstände

Geo 1E L aa e

Ertrag.

ußerordentliche Erträge «

Ertrag aus Grundstü>sverkauf

21 544/59

RM |5

247\— 119071 3 288 30 3 327 34

10 398/48 461 28 12 096/08

31 009 19 8 240 02

469 17 22 300 |—

Lido Grundstüs- Aktiengesellschaft

zu Berlin.

Der Vorstand. Nach dem abschließenden pflichtgemäßen

[49843]. Bilanz per 31. Dezember 1934.

Wegiewicsz.

Prüfung Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstande er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahresab- {luß und der Geschäftsbericht den gesch- lichen Vorschriften. Berlin, den 22. Oktober 1935.

Alfred E. Schulte, Wirtschaftsprüfer.

31 009 19

Ergebnis auf

C

Bankguthaben .. Rechnungsabgrenzungs-

. Werkzeuge .

Grundstü> ._ / Maschinen und maschinelle Anlagen

Korrstruktionen u. Modelle - Licht- und Kraftanlagen Patente - und- Schuzrechte Sonstiges Fnventar

Roh-, - Hilss-. 1 Betriebs-

Halbsfertige Erz Fertige

Wertpapiere Forderungen auf Grund

Wechsel Kasse,

Andere Bankguthaben . « Verlustvortrag aus 1933 . Neuverlust 1934

Grundfkäpital… «o o Besserungsscheine

Rückstellungen

Anzahlungen von Kunden ‘{ Verpflichtungen aus erhal-

Andere Verpflichtungen Verpflichtungen

Rechnungsabgrenzung » «

Anlagevermögen:

. 100 000,— Abschreibung 10 000,— T6 00,—

Abschreibung 6 000,—

Umlaufsvermögen :

stoffe E Erzeugnisse und

d7/@ e 000.6

Waren

von Lieferungen u. Lei- stungen

Guthaben bei der Reichsbank und bei dem - Poftsche>amt .-

RM 200 000,—

tenen Lieferungen und Leistungen

gegen-

L -..

über Banken .

per 1934.

456 101/16

456 101'16 Gewinn- und Verlustre<hnung

M 2 007

90 000

10 000

1 L 1| 4

28 043/81 16 58564

77 428 10 T

78 752/40 103 029/23

2 179/44 44 808 60 3 179/56 132 34

200 000|—

47 793 89 2 890/55

89 273/53 22 740/07 92 164/08

1 239/04

J

l

Löhne und Gehälter. « « Soziale Abgaben . . Abschreibung auf Anlage1 F Vellbsteuet L s Alle übrigen Aufwendungen

Erlös aus Umsaß nach Ab-

Zinsen,

Außeroxdentliche Erträge . Vel ¿Co o 2 00

zug der Ausgaben für Waren, Roh-, Hilfs- u. Betriebsstofse . . soweit sie Ausf- wandszinsen übersteigen

Nach

Geschäftsbericht den schriften. Dresden, im Juni 1935.

Paul Herrmann, Wirtschaftsprüfer.

Dresden, den 26. Oktober

Ariston-Elfka Maschinenfabrik Aktiengesells<aft.

(Unterschrist.)

257 831 91

257 831/91 dem abschließenden meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der geseßlichen

RM , [5 119 429/75 8 243/47 16 000 753/09

113 405 60

235 527/05

1 427/40 20 74512 132 34

Ergebnis

Vor-

1935.

Gelände .

Gebäude:

Umbau . ..

Maschinen, Schriften und

Kraftwagen Geschäftseinrichtung

Kurzlebige Wirtschafis8güter

Verlagsrechte .

Beteiligungen. . Roh-, Hilss- und Betriebs- Effekten:

Schuldner:

Aktienkapital Ï Reservefonds:

Vesißtzwerte.

Anlagevermögen: » » 221 840,— Zugang « « 1160,—

Geschäfts- und Wohn- Zugang « « 3 840,— 107 344,— Abschreibung 14 264,— Betriebsgebäude u. andere Baulichkeiten 88 942,— Abschreibung 5 420,— 79 919,80 Abschreibung 50 919,80 Steine . « « 114 351,10 Zugang « - 3548,—. 117 899,10 Abschreibung 29 570,75

Zugang « - 815,— 816,—

Abschreibung 815,—

23 201,35

Abschreibung 11 600,65 70 000,— 4 000,—

Abschreibung

Umlaufsvermögen:

O C S ae e A Wertpapiere « - « . eigene Aktien « «+ «5 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . . . «4 Andere Forderungen Darlehen Kasse und Postsche> «

Doe. e Bürgschaften 1600,—

. .

Schuldwerte.

Geseßlicher Reservefonds . « . - Rückstellungen i Wertberichtigungsposten Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u: Leistungen . s L Darlehen . Rü>ständiger A Rechnungsabgrenzungs- posten : Gewinn: e Vortrag aus 1933/34 « . Reingewinn aus 1934/35 Bürgschasten 1 600,—

Gewinn-

2 260 004

RM [F

223 000

11 600)

66 000 159 600

48 411/10 1 000 46762 46 400

107 191/28 9 535/54 48 000|— 2 598/68 240 806/87

2 460/55

1 700 000 171 000

65 554 15 000

117 600) 40 000

3 213

1 586/65

22 612/03 123 438/06

ln s

Gewinn- und Verlustre<hnung am 830. Zuni 1935.

2 260 004/69

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. « « Soziale Abgaben . . « Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Besißsteuern 3% Bonus lt. Generalver- sammlungsbeschluß vom 8, November 1934. .. Alle übrigen Aufwendungen Gewinn:

Vortrag aus 1933/34 .

Reingewinn aus 1934/35

Ertcäge. Gewinnvortrag aùs 1933/34 Bruttoeinnahmen . . . Erträge aus Beteiligungen Zinsen und sonstige Kapital-

EVTTODE. 1% Außerordentliche Erträge

auf Grund der Bücher und Mainzer

Thau, Wirtschaftsprüfer.

von 8% = RM für eine Aftie, abzüglich ertragsteuer, shaftsfasse, Große gegen Einlieferung des

sofort zahlbar.

K. Will,

RM |9, 554 541/39 42 791 66 112 590 20 9 104/32 136 644 68

49 668 376 839 38

22 612 03 123 438 06 1 428 229 72

22 612/03 1 145 064 69 320

113 dh 146 586 81

Nach unserer pflichtgemäßen Prüfung

Verlagsanstalt und Druerei A.-G., Mainz, sowie der von dem Vor- stand erteilten Aufklärungen und Nach- weise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Köln, den 24. Oktober 1935. Rheinish-Westfälische „Revision“ Treuhand A.-G. ppa. Dr. Modert, Wictschaftsprüfer. Der in der Generalversammlung vom 30. Oktober d. J. festgeseßte Gewinnanteil 16,—, bzw. RM 80,—

ist bei unserer Sese(l- Bleiche 46—48,

scheines Nr. 8, bzw. Lit, B Nr. 38

1 428 229/72

Schriften der

10% Kapital-

Gewinnanteil-

Der aus dem“ Aufsichtsrat ausschei- dende Herr Obering. Gottfried Thelen, Düsseldorf, wurde wiedergewählt.

Mainz, den 6. November 1935,

Der Vorstand. H. Rothe.

werden hiermit zu der am 2. Dezember

Gütersloher Margarinewerke- Aktiengesellschaft in Liquidation [49857] in Gütersktoh.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

1935, nachmittags 4 Uhr, im Hotel

Kaiserhof in Gütersloh stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung

eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Fahr 1934 und des Geschäftsberichts.

. Genehmigung der Bilanz und Er- teilung der Entlastung an die Li- quidatoren und den Aufsichtsrat.

3. Aufsichtsratswahk. 4. Verschiedenes. Die Hinterlegung der Aktign laut $ 23 der Gesellschafts?aßungen hat bei un- ferer Gesellschaft oder bei der Deut- schen Bank und Disconto-Gesell- schaft Zweigstelle Gütersloh odér bei der Dresdner Bank Fikiale Güters- loh oder bei einem Notar mindestens drei Tage vor der Generalversamm- lung zu exfolgen.

Gütersloh, den 7. November 1935.

Die Liquidatoren.

R T S E [48907]. Brunnenvertriebsaktiengesellschaf}t vormals Dr. M. Lehmann u. J. F: Heyl «& Co. Bilanz per 31. Dezember 1934.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstü>ke und Gebäude

601 875,— Abschreibungen 12:035,— Bauliche Anlagèn auf fremd. Grund und Boden 89 100,—

589 840

Abgang - -

S9 000, Abschreibungen 4 618,—_ JFnventar « « 23 626,— Bug

23 T51,— Abschreibungen 2 375,60 Fuhrpark 35 501,— Zugang « . 3 981,—

39 482,— Abgang « . 2475,—

37 007, Abschreibungen 7 505,20 29 501/80 ; 725 099/20 Beteiligungen 21 351 Umlaufsvermögen: Warenbestände . « « - - Wertpapiere -.- « . « Forderungen auf Grund von Warenlieferungen . Forderungen an abhängige Gesellschaften . . Forderungen an Mitglieder

des Vorstands . . Kassenbestände einschl. Post-

sche>- und Reichsbank=

guthaben Bankguthaben . -+ Verschiedene Debitoren NAUHONOL e: ove go oe Posten, die der Rechnungs=- abgrenzung dienen . - Verlustvortrag aus 1933 . Verlust 1934. « « - . +

362 705 , 224 017

85 61472

9 750

20 708 02

13 465/97 1010/47 30 144 09 1 261/—

3 269/53 64 747/53 63 27877

1 626 423/06

Passiva. Aktienkapital. . . . + Reservefonds, geseßlich Rückstellungen . . Verbindlichkeiten: furzfristige : auf Grund von Waren- lieferungen Ale s: 6% Bankschulden langfristige: auf Grundstücken lastende Hypotheken E gegenüber verwandten Ge- sellschaften... Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . «

500 000 30 000 5 453

98 230 289

54 398 135 194

227 366 80

436 447/12

| 7 273/36 1 626 423/06 Gewinn- und Verlustre<nun z.

Soll. j Verlustvortrag aus 1933 Gehälter und Löhne . Soziale Abgaben . « « Abschreibungen: Gebäude . . Bauliche Anlagen Jnventar . Fuhrpark . . « Zinsen Besißsteuern . . Sonstige Aufwendungen .

64 747 275 454 12 906

53 87 89

12 035 4 618 2375 7 505

31 589

19 080

243 409

673 722

31 94

Haben. Erträge aus Warenverkauf Sonstige Erträge . . . Verlustvortrag. aus 1933 . Verlust 1934 . » «e «s «

525 696 20 000 64 747/53 63 278/77

673 722/94

63 01

Berlin, im Oktober 1935, Dex BVorstanD.

Nach dem abschließkenden Ergebnis mkêiner pflichtgemäßen Prüfung.auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor-

[49069]

Erich Stoecker Land- und Judustrie-:

film A.-G., Verlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Dienstag,

dem 3. Dezember 1935, nachmittag

4,30 Uhr, in unseren Geschäftsräumen,

Berlin W 9, Schellingstr. 7, stattfindén-

den Generalversammlung eingeladen,

Tagesordnung:

1, Genehmigung des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie Gewinn=- und Verlustre<hnung.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. . Vorstands- und Aufsihts8ratswahl, . Beschlußfassung über Aenderung des Firmennamens. . Verschiedenes. Der Vorstand.

10. Gesellschaften _m. b.

Die Firma Rheinische Gehweg: platten- und Asphaltgefellschaft m, b. H., Karlsruhe-Hasen, hat auf 31. Oktober 19% ‘beim Registergericht vom Amtsgeriht Karlsruhe ihre Auf: lösung angemeldet. Gemäß $ 65 vom Reichsgeseß betr. die G. m. b. H. mae ich dies bekannt und fordere zuglei die Gläubiger der Gesellschast auf, sih bei derselben zu melden.

Der Liqiridator: Carl Woecehrle, Karlsruhe,

Silcherstraße 25.

*

[49786] : Roura «& Forgas G. m. b. H. zu Hamburg, Grasfesler 3

Die Gesellschaft ist aufgelöst, die läubiger der Gesellschaft werden hier- durh aufgefordert, sih bei der Gesell- schaft zu melden. ; Hamburg, 6. November 1935.

Der Liquidator: Dr. Jäger.

[47373]

Die Dahlemer Kleiunhaus G. m. b. H. in Berlin-Dahlem ist aufgelöst. Zum Liquidator ist bestellt: Regierungs- rat Wilh bei der Brot isthen- au- und’ Finanzdirektion Berlin NW 40, Jnva- lidenstraße 52. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen bei ihm anzumelden.

[49790]

Die Dampfbäckerei Leuna G. m. b. H, in Bad Lauchstädt ist aufgelö}. Et- waige Gläubiger der Gesellschaft werdet aufgefordert, ihre Ansprüche bei dem Unterzeihneten Liquidator anzu- melden.

Bad Lauchstädt, 23. Oktober 1935. Dampfbäckerei Leuna G. m. b. H.

Der Liquidator: A. Grabow.

a

11. Genossen- [49788]. schasten.

Siedlungsgenossens<haf}t „Ostfriesland“ e. G. m. b. H. i. L, Leer, Gr. Oldekamp Nr. 2.

Die Generalversammlung hat durch Be- schlüsse vom 17. März und. 7. April 1935 die Auflösung der Genossenschaft be- chlossen.

Die Gläubiger werden gemäß $ 82 des Gen.-Ges. aufgefordert, sich bei der Genossenschaft zu melden.

Leer, 17. März 1935/7. April 1935,

: Die Liquidatoren :

Louis Thelemann, Leer. Harm Pruim, Loga. [50135] Beschluß. 2

Jn der Zahlungsfristsahe des Spar: und Bauvereins® in Bochum, einge: tragene Genossenschaft m. b. H., be- treffend die Auszahlung der in den Jahren 1933, 1934, 1935 fälligen -Ge- shäftsguthaben, wird eine Zahlungs- frist bis zum 31. 12. 1937 be- willigt. E

Eine Verzinsung der gestundeten Ge- schäftsguthaben, soweit sie in den Fahren 1933/34/35 fällig waren, findet nicht tatt. | Die Kosten des Verfahrens trägt die Antragstellerin.

Bochum, den 6. November 1935.

Das Amtsgericht.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[48323] : Verband der Aschaffenburger Kleiderfabriken e. V., Aschaffenburg- Vorstand®swechsel. Der seitherige Vorsißende Franz Geiger i. Firma Franz Geiger & Co, Herrenkleiderfabrik, Aschaffenburg, hat am 7. Oktober 1935 sein Amt nieder- gelegt. An seinet Stelle wurde Eduard Ho i. Firma Gebr. Ho, Herrenkleider- fabrik, Aschaffenburg derx jahrzehnte- lange Kassierer des Verbandes zum

christen. Friedrich, Shade, Wirtshastsprüfer.

l Vorsitzenden bestellt.

zum Deutschen

_ SZentralhandelsregísterbeilage

Reich8ZSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

Str. 264 (Erfte Beilage

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- preis monatlih 1,159 Æ& einshließli< 0,30 Beitungsgebühr, aber obne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆA monatli.

Alle Postanstalten

nehmen Bestellungen

an, m:

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

sendung des Betrages ein\<ließli< des Portos abgegeben. -

O

Berlin, Montag, den 11. November

1935

Anzeigenpreis für den Raum. einer

fünfgespaltenen 3 mm hoben und 55 mm

breiten Zeile 1,10 ÆX&. Anzeigen

nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete

Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein-

rüd>ungstermin - bei der Anzeigenstelle - eingegangen sein.

Q

Fnhaltsüberficht. 1. Handelsregister. 2. Güterreht8register. 3, Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urbheberre<tseintrags- rolle. 7. Konkutse und Vergleichsfahen. 8, Verschiedenes,

O

O

1. Handelsregister.

Ahrensburg, [49636] In das hiesige Handelsregister. Ab- teilung A ist heute unter Nr. 167 des Registers die offene Handelsgesellshaft Stormarnia Holsteinishe Lebensmittel- ges. Jul. Karl Pistor & Co., Rahlstedt, eingetragen, : _Persönli<h haftende Gesellschafter sind: Kaufmann Fulius Karl Pistor und Kaufmann Theodor Röper, beide in Rahlstedt, Hohe Weide 17. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1935 begonnen, i Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesellshafter zusammen er- mähhtigt. j Ahrensburg, den 2. November 1935. Das Amtsgericht.

Altona-Blankenese, [49637]

Eingetragen am 5. November 1935 in das Handelsregister B unter Nr. 40: Grundstücksgesellshaft - „Bill-Terrain““ m. b. H. e

Der Kaufmann Friedri<h Caxl Woh- lenberg in Hamburg ist als Geschäfts- führer ausgeschieden; an. seiner Stelle ist Ludwig Bernhard Johannes Stau- nau in Bergedorf bestellt. Der Siß der Gefellshaft- ift von -Altona-Nienstedten nach Bergedorf verlegt.

Amtsgeriht Altona-Blankenese.

Auma, Bei. der in unserem Handelsregister Abt. À unter Nr. 103 eingetragenen Firma Wenag-Jndustrie-Bedarf Nagler & Co..in Chursdoxf b. Auma ist heute eingetragén worden: Die Fikma lautet jeßt: Wenag Lichthaus Nagler & Co, Auma, den 2. November 1935. i

x Das Amtsgericht. Köhler, Justizinspektor, als- Rechts-

pfleger. &

Bad Lauchstädt. [49639] In unser Handelsregister Abt. B 7 ist heute bei der Firma Dampfbäterei Leuna G. m. b. H., Siy Bad Lauch- städt, eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist gesetzlicher Vorschrift gemäß der Geschäftsführer

Alfred Grabow. Bad Lauchstädt, 6. November 1935. : Amtsgericht. :

Bad Nauheim, Handelsr gistereinträge.

: Vom 25. Oktober 1935:

1. Abt. A zu Nr. 301, betr. Firma Geschwister Gürtler, Fnh. Philippine 1. Anua Gürtler in Bad Nauheim: Fn- haber der Firma ist jeßt Fosef May, Kaufmanin in Bad Nguheim. Die Pro- kura des Josef May ist erloschen.

2. ‘Abt. A zu Nr. 455: Wilhelm Brinkmann in Bad Nauheim, Fnh. Wilhelm Brinkmann, Kaufmann in Bad Nauheim. y

Vom 26. Oktober 1935:

3. Abt. B zu Nr. 34, betr. Firma Sanatorium Groedel G. m. b. H. in Bad Nauheim: Durch s<hriftli<hen Be-

[49640]

: {luß der Gesellshafter vom 16. Sep-

tember ‘1935 ist an Stelle des aus- scheidenden Geschäftsführer Adolf Merk der Erih Bo>, Bücherrevisor, in Bad Nauheim bestellt worden. ' __4. Abt. B zu Nr. 44, betr. Dresdner Bank, Zweigstelle Bad Nauheim: Der Staatssekretär a. D. Carl Bergmann ist aus dem Vorstand ausgeschiedên. Die stellvertr. Vorstandsmitglieder: 1, Alfred Busch, 2, Dr. Dr. jur. E. H. Meyer, 3. Dr. Karl Rasche sind ordènt- liche Vorstandsmitglieder.

Vom 30. Oktober 1935:

5, Abt A zu Nr. 430, betr. Strumpf- haus Metzger Nachfolger in Bad Nau- heim. Fnhaber: . Hans Strupp, Kauf- mann in Friedberg i. H.: Der Fnhaber heißt Jsidor Strupp und wohnt in Bad Nauheim.

Das Amtsgeriht Bad Nauheim.

Bad Oeynhausen. [49641]

In unser Handelsregister Abt. A ist am 2. November 1935 bei der offenen Handelsgesellschaft in Firma Paul Behnke & Co. in Bad Oeynhausen ein- getragen: Dem Kaufmann Arthur Tup- r in Bad Deynhausen 11t Prokura ér- teilt.

Amtsgeriht Bad Oeynhausen, -

_Markgrafen-Hof

- [49638] -

J beide in Berlin. Nr.

führer.

Berlin. [49642]

In das Handelsregister: Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nx, 81 856 Kenn: zeichnungsftelle für Eier W. Lent « Cov., Berlin. Offene Handelsgesell- [haft seit’ 22. März 1935. Gesellschafter sind die Kaufleute: Walter Lent, Hell- mut Stimming; Walter Grüttnex und Kurt Albert Hambro>, sämtlih Berlin. Zur Vertretung der Gesellshaft sind nux je zwei Gesellschafter gemeinshaft- lih ermächtigt, jedoch die. beiden Gesell- schafter Hellmut Stimming und Walter Grüttner nicht gemeinsam miteinander. Dem Heinz Köhler, Berlin, ist Prokura erteilt. Nr. 81 857 -Deutschorien- talische- Darmverwertung Jwan G. Theodorowsky, Berlin. Jnhaber: Jwan Georg Theodorowsky, Kaufmann,

Berlin. Nr. 81 858 Gerhart Hirfch=

feld, Berlin. Jnhaber: Gerhart Hirsch- feld, Kaufmann, Berlin. Nr. 81 859 Herbert F. Hüttmann, Berlin. Jn- haber: Herbert Friedri<h Hüttmann, Kaufmann, Berlin, Bei-Nr.5921 Hotel Markgrafen-Hof Carl VBlancken- burg: Die Firma lautet jeßt: Hotel Hans Vlancken- burg. Jnhaber jeßt: Hans Llan>ken- burg,"Hotelbesißer, Berlin. Nr. 52.975 Galerie Dr. Gold\schmidt-Dr. Wal-

lerstêin in Liqu: Dr. phil. Friy Gold- - [<midt ist ni<ht mehr Liquidator.

Berlin, den 2, November 1935, Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

Berlin. [49643]

In das Handelsregister Abteilung- A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 81/851 Poblenz «& Co., Berlin. Offene Handelsgefellschaft seit 1. April 1935:

Gesellschafter-stnd:-Kaufmann Hermann

Poblenz und Klara Poblenz geb. Brunii, 81 852 Ver- suchs8ftation und Laboratorium Bern- hard Berghaus, Berlin. Jnhaber: Bernhard Bergbaus, Kaufmann, Ber- lin, Prokura: Wilhelm Burkhardt und Victor Schulz, beide in Berlin. Nr. 81853 Thofi-Möbel Thomas «& Fischer, Berlin. Offene Handelsgesell- schaft seit 7, August 1935. Gesellschafter

sind die Kaufleute Franz Josef Thomas.

und Max Fischer, beide in Berlin. Nr. 81 854 Gustav Meier, Elektro- tehnik, Berlin. FJnhaber: Gustav! Meier, Kaufmann und Elektrotechniker, Berlin. Nr. 81/855 Lehl «& Co., Verlin. Offene Handelsgesellschaft seit 15, März 1935. Gesellschafter sind die Kaufleute Edgar Lehl und Simon Lewin, beide in Berlin. Bei Nr. 3251 F. P. Siebert in Liqu.: Liquidatoren sind jévt: Witwe Anna Franke aeb. Malaszkiewicz und Verleger Horst Sie- bert, beide in Berlin. Verlin, den 2. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abt. 552,

Berlin. [49647]

Jn das Handelsregister B des unter-. zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 49691. Universal Ex-

port Company Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung, Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Betrieb von Ex- und Fmportgeshäften von “Waren aller Art, insbesondere von Textilien im eigenen Namen und im Namen Dritter. Stammkapital: 50 000 RM. Geschäftsführer: * Kaufmann Robert Altmann, Berlin Schöneberg. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. Septem- ber 1935 abgeschlossen. Die Gesellschaft wird durh einen oder zwei Geschäfts- führer vertreten, Feder Geschäftsfüh- rer vertritt allein. Als ni<t ein- getragen wird noh veröffentlicht: Be- fanntmahungen der Gesellschaft er- folgen dur< den Deutshen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 38 436 The Mohican-Kaffee' Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dur<h Gesell- schafterbeshluß vom 3. September 1935 ist die Gesellshaft aufgelöst, Zum Liquidator ist bestellt der bisherige Ge- schäftsführer Friy Werner. Bei Nr:-41 935 Spezialbau Spandau Ge- sellschaft mit beschränkter Haftang: Adolf Bloch ist ni<ht mehr Geschäfts- Dr. Günther Böhmer, Rechts- anwalt, Berlin-Spandau, ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 35 342 Internationale Geschäfts8maschinen- Gesellschaft m. b. H. und bei Nr. 41752 Transportkannen GmbH.: Die Firma ist èrloschen. (

BVerlin, den 2. November 1935.

Amtsgericht Berlin. Abt. 564,

wog, --Deüfsch

Berlin, [49644]

Fn. das Handelsregister B ist heute ‘eingetragen: Nr; 1493. Deutfche Treu: hand:Gesellschaft. Prokurist: Rudolf Wolter in Berlin-Wilmersdorf. Er ver- tritt, falls der Vorstand aus einer Per- son besteht, mit einem anderen Pro- kuristen, - falls der Vorstand: áus mch- reren’ Mitgliedern besteht, in ‘Gemein- schaft mit einem Mitglied des Vor= stands oder mit. einem: stellvertretenden Vorstandsmitglied. Nr. 1632, Ver- liner Dampfmühlen Actiengesell- schaft: Prokurist: Clemens Wolf in Berlin. - Er vertritt gemeinschaftlih mit einem Vorstandsmitgliede. Nv. 16 555 Elefktrozeit Aktiengesellschaft, Technisches Vüro,- Berlin: Durch Generalversammlungsbeshluß vont 30, September 1935 ist die Umwand-

litng der Gesellschaft auf Grund des

Geseßes vom 5. Juli 1934 durh Ueber- tragung ihres... Vermögens unter Aus- {luß der Liquidation auf den alleini- gen Gesellschafter, die „Telefonbau und

-Normalzeit- Aktiengesellschaft“ in Frauk-..

furt/M. beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. ‘Als nicht eingetragen ‘wird no< veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es fèei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen. se<s Monaten seit. dieser Be- fanntmahung Sicherheitsleistung - zu verlangen. - Nr. 27 921. - Verlin- Seegefelder Judustrie - Aktien- gesellschaft: Prokurist: Heinrih Min- dergan in Falkensee bei - Berlin. Er vertritt gemeinschaftli<h mit einem Vorstandsmitglied. :. Wilhelm--. Barn- scheidt ist niht mehr Vorstandsmitglied. Arnold Thesing, Hauptmann a. D., Berlin=-Zehlendorf, ist zum Vorstands- mitgliede bestellt. Nr. 34 612,-- De- ( Wohnungsfürforge Aktiengesellschaft: Oswald Leuschiter, ‘Willy Drügemüllex “und Georg: Meiß- ner“ sind niht mehr Vorstandsmit- glieder. Friedrih von Schachtmeyer, Kaufmann, Berlin, ist zum Vorstand bestellt. Verlin, den 4. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abt. 561.

Berlin. [49645]

Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 18 754, Haus Fried- richstraße 70 Aktiengesellschaft: Die Firma, ist erloschen. Nr. 40 140, Hanseatische Verlagsanstalt Ak- tiengésellschaft, Zweigniederlassung Berlin: Dèr Gesellshaftsvertrag ist dur< Beschluß der Generalversamm- lun vom 27. September 1935 geändert

in $ 3 Als niht eingetragen wird

noch veröffentliht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in: Fnhaberaktien 399 zu 10 000 RM und 500 zu 20 RM. Verlin, den 4. Nöóvember 1935. Amtsgericht Berlin. Abt. 562.

Berlin. [49646]

Fn das Handelsregister. B des unter- zeichneten Gerichts ist heutê eingetragen worden: - Bei Nr. 12 947, Friedrichs- haus Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Dr. Georg von Kaul- bars in Berlin ist Prokura erteilt der- art, daß er berechtigt ist, die Gesell- schaft gemeinsam mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Die Prokura des Heinrich Berg ist erloshen. Bei Nr. 16 920, Dorotheenstadt Bau- gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Philipp Rothbart ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Alfred Lange in Bérlin is zum Geschäfts- führer bestellt. Die Prokura des Alfred Lange ist erloshen. Bei Nr. 46456; Gesellschaft für photoeclektrische Lichtreklame mit beschränkter Haf- tung: Hans Rosenberg ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Wilhelm Schirmer in Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 43 570, Gnom-Tonfilm- GmbH.: Die Gesell- schaft ist auf Grund des Geseßes vom 9, ‘Oktober 1934 (RGBl. 1, 914)gelöscht.

Verlin, den 4, November 1935.

Amtsgericht Berlin. Abt, 563,

Berlin. ; [49648]

Jn -das Handelsregister B dés unter- zeichneten Gerichts ist“ heute einge- tragen: Nr. 49 692, Wasserwerksbau- und Abwässerreinigungsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Bau von Wasserwerken, Kanalisation, Wasser- reinigung „und Abwässerbejeitigung. Stammkapital: 209 000, RM. Ge- schäftsführer: Diplomingenieur Geor Jaed>el, Berlin-Lichterfelde. Gesellschast

mit beschränkter Haftung. Der Gesell- shaftsvexrtrag ist am. 20, Oktober 1935 abgeschlossen. Die Gesellschaft hat einen Geschäftsführer. Nr. 49693, Ver- kfaufsgesellschaft für Fabrikate der Dr. Adolf Hölken A. G., Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung, Verlin. Gegenstand des Unterneh- mens: Vertrieb aller derjenigen Papiere und sonstigen Bürdbedarfs- artikel, die von der Aktiengesellschaft in Firma Dr. Adolf Hölken Aktiengesell- haft für Farbbänder und Kohle- paptere in Duxren-Rheinland hergestellt werden. Stammkapital: 20 000,— RM. Geschäftsführer: Kaufmann Hans Nehls, Düren î. Rheinland. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 17. Septem- ber 1935 abgeschlossen und am 2. No- vember 1935 abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- sellschaft durch zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen ver- treten. Die Dauer der Gesellschaft ist bis zum 31. Dezember 1941 festgeseßt. Sie 1st sodann kündbar gemäß $ 4 des : Gesellschaftsvertrags. Die Geschäfts- führer jind von‘ den Beschränkungen des '$ 181 B. G.-B. befreit. Als nicht ein- getragen wird noch veröffentliht: Be- fanntmachungen der Gesellschaft exrfol- gen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 33932 Thüringische Kohlen- und Brikett-Verkaufsgesell- schaft mit , beschränkter Haftung: Albert Schmidt ist ni<ht mehr Ge- schäftsführer. Bei Nr. 48 486 M. Pech Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung für sanitären Bedarf und Hygiene: Durh Beschluß vom 16. August 1935 ist der Gejell\chafts-

| vertrag bezüglich des! Stammkapitals abgeändèrt. * Das Stärnmkapit@l ist um F 200 000 RM- auf 500 000 RM ‘“êrhöht.

Bei Nr. 49 464 „Fauka““ Faser- export-Ausgleichsfkasse Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Be- {luß vom 28. Septèmber 1935 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich der Firma, des Gegenstandes, des Stammkapitals und des Aufsichtsrats abgeändert. Die Firma heißt fortan: Zelka Zellwo!le- Ausgleichskasse Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Gegenstand 1st fortan: Förderung des Exports von Er- zeugnissen ganz oder teilweise aus Zell- wolle. Das Stammkapital“ is um 10 000 RM auf 30/000 RM erhöht. Bei Nr. 49563 Verlagsgesellschaft Ottfried Rademacher mit beschränk: ter Haftung: Dux<h Beschluß vom 19, September 1935 ist der Gesell- schaftsvertrag in $ 1 (Firma) abgean- dert. Die Firma heißt fortan: Verlag Deutsches Wollen Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Nachstehende Firmen sind erloshen: Nr. 36 534 Manuma Neuheiten Vertriebs GmbH., Nr. 43 841 Montral-Export GmbHS., Nr. 45731 Vollstre>ungs- hilfe der Berliner Anwaltschaft, GmbH. Berlin, den 4. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abt. 564.

Bernstadt, Schles. [49649]

Fn unser Handelsregister Abt. A Nr. 89 ist bei der Firma Hugo Schczuka, Bernstadt, Schles, heute eingêtragen worden: Neuer Jnhaberx ist: Erwin Schezu>ka, Mechanikermetîster in“ Bern- stadt, Schles.

Amtsgericht Bernstadt, Schl; den 29. Oktober 1935,

Besigheim, [49409]

Jus Handelsregister wurde einge- tragen: | a) Abt. für Einzelfirmen:

Am 6. Juli 1935 die Firma Friedxich Eitel in Lauffen a. N. Fnhaber. Fried- ri<h Eitel, Kaufmann in Lauffen a. N. Großhandel mit Strümpfen und Stri>- wolle sowie ähnlichen Artikeln. Das Heschäft wurde im Fahre 1924 ge- gründet.

Am 12. Juli 1935 bei der Firma Schwäbische Strickwarenfabrik Gräßle & Mayer in Bietigheim a. E.: Die Firma ist erloschen.

Am 20, Juli 1935 bei der Firma Wilhelm Fein in Erligheim: Geschäft nicht registerpflihtig. Eintrag gelöscht.

Am 8. August 1935 die Firma Hein- ri<h Schweikart in Bietigheim a. E. Jn- haber Heinrih Schweikart, Kaufmann in Bietigheim a. E, Lebensmittel- geschäft. :

Ain 15, Oktober 1935 die Firma Groß

& Lampe Dela-Laboratorium Fnh. Al-

4 Walheim:

bert Groß Bietigheim Württ. in Bietig- heim a. E. FJFnhaber Albert Groß, ¡Fachdrogist und Kaufmann in Bietig- heim a. E. Fabrikationsbetrieb zur Herstellung <hemish-kosmetisher und technischer Artikel.

Am 17. Oktober 1935 bei der Firmà Albert Groß in Bietigheim a. E.: Der Geschäftsinhaber Albert Groß wohnt nun in Bietigheim a, E.

b) Abt. für Gesellschaftsfirmen:

Am 15. Mai 1935 bei: der Firma Württembergisches Portland - Cement- Werk zu Lauffen a. N in Lauffen a. N.: Dex Prokurist Heinri<h Burkhardt ist berehtigt, die Gesellschaft in Gemein- schaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen zu vertreten.

Am 15. Juni 1935 bei derselben Firma: Die Generalversammlung vom 30. März 1935 hat die Abänderung des S 10 des Gesellschaftsvertrags (Wahl der Aufsichtsratsmitglieder) beschlossen.

Am ‘6. . Juli 1935 bei der Firma Gustav Mugler Aktiengesellshaft 1n Lauffen a. N.: Die Einzelvértretungs- befugnis des Vorstandsmitglieds Albert Mugler, Fabrikanten in Lauffen a. N., ist beendigt Er vertritt nun die Ge- sellshaft in Gemeinschaft mit einem anderen Vorstandsmitglied oder etnem NBrokuristen. Prokura is erteilt Heinrih Narr, Käufmann in Lauffen ‘a. N. Er ist berechtigt, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem-- Vorstands- mitglied oder einem anderen Profku=- risten zu vertreten.

Am 18. Juli 1935 bei derselben Firma: Die Generalverfammlung vom 14. Mai 1935 hat die durchgreifende Abänderung und Neufassung des Ge- fellshaftsvertrags - beschlossen. Der

- Gegenstand des Unternehmens ist der

Betxieb eiñèx' Zigarrenfabrik. Zur Er- reichung ihres Zwes ist die Gesellschaft berechtigt, gleihartige oder ähnliche Ge- \{<häfte zu erwerben, si<h an solchen in jeder Form zu. beteiligen, überhaupt alle Maßnahmen zu ergreifen und alle Ge=- schäfte zu unternehmen, die der Er- reichung oder Förderung des Gesell=- schaftszwe>s unmittelbar oder mittelbar als dienlich ersheinen. Der Vorstand wird vom Aufsichtsrat bestellt. Er kann aus einer oder mehreren Pérsonen be- stehen. Die Gesellshaft wird, wenn mehrere Vorstandsmitglieder bestellt sind, durch. zwei Vorstandsmitglieder oder ein Vorstandsmeitgliëd" zusammen mit einem Prokuristen vextreten. Der Aufsichtsrat kann bestimmen, daß bei der Vertretungsbefugnis mehrerer Per- sonen die Gesellshaft nux dann wirksam vertreten ist, wenn ein von ihm bé- stimmtes Vorstandsmitglied mitwirkt.

Am 5. August 1935 bei der Firma Weinkellereien Heilbronn-Lauffen, G. m. b. H. in Lauffen a. N.: Firma er- loschen. ;

Am 5. August 1935 bei der Firma W. Rosenberger Mech. Schuhfabrik, G.. m. b. H. in Kirchheim a. N.: Firma erloschen,

Am 8. August 1935 bei der Firma Kammgarn-Spinnerei Bietigheim, Sit Bietigheim: Prokura 1st erteilt an Otto Häfele, Kaufmann in Bietigheim a. E. Er ist berechtigt, die Gesellschaft in Ge- meinschaft mit einem anderen Profu- risten zu vertreten. :

Am 15. August 1935 bei der Firma Wallheimer Schuhfabrik, G. m. b. H. in Die Liquidation und die Vertretungsbefugnis des Liquidators sind beendigt. Die Firma ist erloschen.

Am 16. August 1935 bei der Firma Stola, Stoffschuhfabrik G. m. b, H. in Lauffen a. N.: Die Liquidation und die Vertretungëbefugnis des Liquidators sind beendigt. Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Besigheim.

Beuthen, O. S. [49650] _JIn das Handelsregister ‘A Nr, 1032 ist bei der Firma „Seifen-Drogen- Kerzen Niederlage, Großhandlung te<hn. Oele und Fettwaren Carl Kramer, Nachflg. Karl Wallossek“ in Beuthen, O-S. eingetragen, daß der Kaufmann Alfons Lilienthal in Beuthen, O.-S., jeßt Inhaber der Firma ist. Die Firma lautet jeßt: „Seifen-Drogen-Kerzen Niederlage, Großhandlung ten. Oele und Fettwaren Carl Kramer, Nachflg.. Alfons Lilienthal.“ Amtsgericht Beuthen, O.-S., den 6. November 1935, Beuthen, O. S. [49651] _JIn das Handelsregister A Nr, 1719 ist bei der Firma „Johann Wlochowigz“

in Pilzendorf eingetragen, daß der