1935 / 270 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 18 Nov 1935 18:00:00 GMT) scan diff

[44787] Paul Schettlers Erben Aktien- gesellschaft, Köthen, Anhalt. 2. Aufforderung.

zum Untausch der Aktien. _Jn der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 30. Fuli 1935 is} u. a. beschlossen worden, das Grundkapital der Gesellshaft von RM 385 000,— auf RM 164 500,— herabzuseßen dur Zusammenlegung der Stammaktien im Verhältnis 10 : 4 und der Vorzugsaktien im Verhältnis 10 : 7.

Nachdem die Beschlüsse in das Han- delsregister eingetragen worden sind, fordern wir hierdur< unsere Aktionäre auf, ihre Stamm- und Vorzugsaktien mit Gewinnanteilshcin Nr. 1 f. bis zum 31. Januar 1936 einschließlich

bei der Allgemeinen Deutschen

Credit - Anstalt in Leipzig oder

deren Niederlaffung in Köthen unter Beifügung eines arithmetisch ge- ordneten Nüummernverzeichnisses wäh- rend der üblichen Geschäftsstunden zum Umtausch in neugedru>te Akticnurkun- den mît Gewinnanteilschein Nr. 11 ff. einzureichen.

Die Zusammenlegung wird în der Weise durchgeführt, daß

gegen jede eingereichte alte Stamm-

aktie zu NM 100,— zwei neue Stammaktien zu je RM 20,—,

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 270 vom 18. November 1935. S. 4

Oellager Aktien-Gesellschaft, [51595] Hamburg.

_ Der Vorsigende des Aufsichtsrats Herr Wilhelm Bambus ist am 22. Ok

-

Transhand, Transport- u. Lagerei- aftiengesellshaft vorm. Falk & Fey, München, Dounersbergerstraße 65. Bilanz per 31. Dezember 1934.

tober 1935 dur<h Tod aus dem Auf- sihts8rat ausgeschieden.

[51629] Nectarwerke Aktiengesellschaft. Auslosung vou 5 Ligen Teilschuld- verschreibungen von 1922 Buchstabe D. Die Stücke, deren Neudru> im Fahre 1926 erfolgte, wurden im Fahre 1922 im Tausch Zug um Zug gegen 41/4 %ige Obligationen Ausgabe 1910 erworben. Sie lauten auf Æ 1000,— Buchstabe D und sind mit einem roten UVeberdru> „Umgestellt auf RM 150,— Einhundert- fünfzig Reichsmark N. A. G.“ versehen. Gemäß $ 6 der Anleihebedingungen sind i. J. 1935 RM 21 042,— zur Rü>- zahlung fällig. Bei der am 13. No- vember 1935 unter dem Vorsiß von Be- f zirksnotar Herrgott vorgenommenen Verlosung wurden gezogen: 141 Stücke über je NM 150,—, und zwar D Nr. 18 32 33 46 84 85 100 119 134 139 200 263 266 287 297 341- 367 371 400 410 426 489 496 514 533 587 591 592 593 606 607 612 638 667 670 676 679 703 706 708 712 771 772 782 815 832 834 989 994 1020 1029

(d 1030 1044 1056 1099 1120 1130 1154

[50688]. Aktiva. Jmmobilien:

Fuhrpark: Vortr. 11 000,—

Mobilien: Vortr. 14 000,—

Kurzlebige Gegenstände:

Debitoren

Dubiose 22 333,16 Kasse, Bank, Postsche> Verlustvortrag

Aktienkapital . .

. 264 440,— 2 480,—

Vortrag . Abschreibung

Abschreibung 1 500,— —050,— Zugang 1934 5 150,— Abschr.

650, 4 500,—

Abschreibung . 2 200,—

1 Zugmaschine . 7 500,— 1 Schreibmasch. 8358,—

. 28 822,26 10% Del-

fredere 2 882,26

eo o...

Passiva.

402 327

237 606

62 700

25 940

40 96

36

7351 28 935

82 500|— 22

[51617] Dörflinger'sche

Achsen- «& Federnfabriken A. G.

Tagesordnung zur ordentlichen

Generalversammlung am Samstag,

den 14. Dezember 1935, vormit-

tags 194 Uhr, im Notariat I zu Mos- bach i. Baden:

1. Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung 1934/35.

2, Beschlußfassung über die Bilanz sowie Entlastung des Vorstands „und des Aufsichtsrats. .

3, Wahl des Bilanzprüfers für das. Geschäftsjahr 1935/36.

Die Hinterlegung der Aktien kann

außer bei der Gesellschaft auch bei der

Deutschen Bank und Disconto-Ge-

sellschaft Filiale Mannheim statt-

finden, und zwar spätestens bis zum

12, Dezember 1935.

Auf Grund des Gen.-Vers.-Be-

\{<lusses vom 5. 6. 1935 wurde der

Nominalwert der Aktien auf Reichs-

mark 100,— herabgeseßt. Wir fordern

die Aktionäre auf, thre Aktien zwe>s

Abstempelung bei uns einzureichen.

brigheim a. Neckar, 15. Nov. 1935.

Der Vorstand.

AESRSORE: E P I E E E C E E T I [51392]. Rosendahl & Bachrach

Aktiengesells<haft, Esseu. Bilauz zum 31. Dezember 1934;

[40131] Max Roesler Feinsteingutfabrik A.-G., Nodach bei Coburg. Kapitalherabsetßung.

3. Aufforderung.

Fn der ordentlihen Generalversamm. lung unserer Ie O vom 6. Sep. tember 1935 ist bes v) en worden, das Grundkapital der Gesellschaft in er leihterter Form von nom Reichz« mark 232 000— um nom. Reihs- mark 218 000,— dur< Zujammen- legung der über je RM 20,— lauten- den Stammaktien im Verhältnis 20 : 1 und der über je RM 100,— lautenden Vorzugsaktien im Verhältäis 10:1 herabzusetzen. Nachdem der Generalversammlungs, beschluß in das Handelsregister einge- tragen worden ist, fordern wir unsere Aktionäre auf, - ihre Aktien nebst Ge- winnanteil- und Erneuerungsscheinen bis zum 28. Dezember 1935 bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dres deu oder Berlin während ver üblichen Geschäftsstunden einzureichen. ie Durchführung der Kapitalherab- seßung geschieht in der Weise, daß a) von den eingereihten Stammaktien

je 19 zurü>behalten und ver- nichtet werden, während eine Alte mit dem Stempelaufdru> ver- sehen: „Gültig geblieben gem. Ge- neralversammlung vom 6, R tember 1935“ zurü>gegeben wird;

zum Deutschen Reich

Ir. 20

Ver

lin, Montag, den

18. Nov

_Gweite Beilage Sanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

[51160].

E

I, 1

2.

7. Aktiengesellschaften. Zuckerfabrik Glauzig.

Vilanz Ende Mai 1935.

Aktiva.

Anlagevermögen: . Grund und Boden:

a) Landwirtschaft. . , . Wertminderung

b) Fabrik . Zugang

Gebäude:

.

« . 2901 373,23

« - 40150,— 388,95

a) Landwirtschaftliche Gebäude

Abschreibung 1934/35 b) Fabrikwohngebäude . Abgang

Abschreibung 1934/35

c) Zuderfabrikgebäude , .

Zugang

: Abschreibung 1934/35

. 111 216/87

33 860,—

461 216,87

21 216,87

RM |

D

2 867 513/23

|

40 538 95 |

2 908 052

555 106

1070 106

[50686]:

Meisenbach Riffarth & Co. Alktiengesells<haft, München. Bilanz per 31. Dezember 1934.

Aktiva. Grundstü Gebäude. .. I Abschreibung 10 000,— Umbau .. .,. 1436— Abschreibung . 1 436,— Maschinen, maschinelle An- lagen. . . 85 344,— Zugang . . 10 144,37 | 95 188,57 Abgang .. 830,61 -— 94 657,96 Abschreibung 8 935,96 Werkzeuge und Jnventar 22 707,— 4 761,80 27 168,80 8 27 387,80 5 062,80

Zugang . . Abgang .

Abschreibung Kraftwagen

R— 450 000/—

480 000

ember

_—1935

Württembergish-Hohenzolleris<he Privatbank A.-G. in Tübingen.

Vilanzen auf 30. Iuni 1934 und 31. Dezember 1934.

Kassenbestand (deutsche und ausl

: estand (deutsche und ausländische Zahlungsmi Guthaben auf Reichsbankgiro- und E rit 9 Fällige Zins- und Dividendenscheine ¿ Wechjel Eigene Wertpapiere .. ..., Kurzfällige Forderungen .-,., Schuldner in laufender Rechnung Bled s ae 2E e Geschäftsinventar. .. . „5 Sonstige . Aktiva E Gewinn- und Verlustkonto

31. 12. 1934 117 011/31 30 243/70

6 046/57 270 665/85 88 604 45 1130 610/68 1612 28612 141 750|— 2—

67 241 29

30. 6, 1934 51 541/10 36 574 52 16 246/01

210 223 35 392 223 71 718 3754 1681 14006 142 500|— Di it

57 468|—

1 700|—

3 307 994 24

s s « .

eee zoo) E G C D E eee ooo) eee e eee. oe) E E E E E E E ) E E E E E E E E

e eo

Î s

3 464 461 97

Passiva,

Aktienkapital D. 00.0 SS 2:0 D S Gläubiger e; an 7 e Posten, die der Rechnungsabg

Sonstige Ta Gewinn- und Verlustkont

650 000|— 2753 048/49 19 789/24 39 479116

2 145/08

3 464 461/97

650 090 2 586 21708 31 27716

. - . * * . . . 40 500|—

3 307 994 24 gen.

Gewinn- und Verlustre<nun

gegen je fünf eingereihte alte Stammaktien zu RM 20,— zwei

pu zu d @ ¿Do neue Stammaktien zu je Neichs8-

marf 20,—,

3, Maschinen: a) Fabrik E E S z Zugang e. u v...

1303 1375 1465 1776

1279 1347 1458 1692

1295 1370 1453 1718

1248 1337 1457 1569

Hypotheken .. Kreditoren . « «

Ae 26 Transitorisches

1197 1204 1326 1436 1512

Aktiva. RM \NÑ

Anlagevermögen: Fabrikgrundstü> 42 595 110 900/—

92 10

1169 1311 1322 1392 1412 1491 1511

Abschreibung . .

Patente Abschreibung . .

þ) von den eingereihten Vorzugsaktien je 9 zurü>behalten und vernichtet werden, während eine Vorzugsaktie

44 356 26 465 4 574

31, 12. 1934 97 246/69

« « 480 000,— « . 274 739,80 751 739,80

Soll,

30, 6. 1934 163 52765

Aufwendungen . Gewinn .

0 6.0

gegen je zehn eingereichte alte Vor- zug8afktien zu je RNRM 100,— sieben neue Vorzugsaktien zu ie NM 1099,— gewährt werden.

Um die Anzahl der neuen Aktien zu RM 20,— na<h Möalichkeit zu verrin- gern, wird dabei an Stelle von je fünf neuen Stammaktien zu RM 20,— eine neugedru>te Stammaktie zu NM 199,— ausgegeben, sofern nicht die betreffenden Aktionäre ausdrüd>lih die Zuteilung von Stücken zu RM 20,— verlangen.

Den An- und Verkauf von Spißten- beträgen werden die obengenannten Stellen na< Möglichkeit vermitteln.

Die Aushändigung der neuen Aktien erfóölgt gegen Rückgabe der über die eingereichten Aktien ausgestellten Empfangsbescheinigungen bei der Stelle, die die Bescheinigung ausgeskellt hat. Die Bescheinigungen sind niht übertrag- bar. Die Einreichungsstellen sind be- rechtigt, aber nicht verpflichtet. die Legi- timation des Vorzeigers der Empfangs- bescheinigung zu prüfen.

Der Umtausch der Aktien ist provi- sionsfrei, wenn ihre Einreihung bei den obengenannten Stellen am zuständigen. Schalter erfolgt und bis zum Ablauf der festgeseßten Frist vorgenommen wird. Fn allen übrigen Fällen wird die übliche Provision berechnet.

Nach Fristablauf werden die zur ZU- sammenlegung nicht eingereichten Ak-* tien gemäß $ 290 H.-G.-B. für kraftlos erklärt. Das gleiche gilt für eingereichte Aktien, soweit sie niht in der zur Zu- sammenlegung erforderlihen Anzahl eingereiht worden sind und. uns nicht zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt werden Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden na< Maßgabe des Gesetzes ver- kauft, der Erlös wird an die“ Berechtig- ten ausgezahlt bzw. später für diese bei Gericht hinterlegt.

2097 2177

929 2526

2020 2176 2275

2503

2016 2156 2262 2497

1977 2155 2259

2494

1975 2132 2203 2473

1938 1967 2102 2116 2178 2196 2335 2430

Gewinn 1934 . 6

402 327 Gewinn- und Verlustre<hnuug.

12 36

6 825

2674 2981 3142

2673 2945

2663 2944

2620 2917

2570 2802

2544 2555

2681 2703

2983 3016 3041 3042 3071 3123

3152 3161 3170 3178 3193 3251.

Die Einlösung der verlosten Stü>e,

deren Verzinjung am 31. 12. 1935 auf-

hört, erfolgt gegen Rückgabe der Mäntel und der Zinsscheinbogen mit HZins- sheinen Nr. 10 uff. (fehlende Zinsscheine werden abgerechnet) ab 2. Jauuar

1936 bei der

Deutschen Vank und Discouto- Gesellschaft, Berlin, und deren Filialen,

Dresdner Bank, deren Filialeu,

Bankhaus J. Dreyfus « Co., Frankfurt a. Main und Berlin, sowie

der Kasse der Gesellschaft.

Aus früheren Verlosungen sind mit

der Einlösung im Rüstand folgende

Stücke: Nr. 83 102 107 111 112 312

370 379 382 403 808 1125 1349 1352

1432 1435 1437 1486 1500 1527 1750

1752 1753 1754 1761 1910 1947 1948

1963 1985 1988 2224 2806 2807 2809

2851 2863 2939 3051.

Eßlingen, im November 1935.

; Der Vorftand.

Eitel. Kittler. E e E [51155].

Saalerwerke Aktiengesells<haf}t,

Freiburg i. Br.

Bilanz per 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM | Maschinen, Werkzeuge, | Utensilien j Gewerbliche Schußrechte . 23 887/41 Waren 1 Forderungen auf Grund von Warenlieferungon u.

Verlin, und

H 2

Aufwand. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf: Immobilien . 2840,— Fuhrpark . , 2150,— Mobilien ._. 2200,— Kurzl. Gegst. . 7 858,— Delkredere . . « Es S a Besißsteuern . .

Sonst. Steuern . Gewinn 1934 ,„

Ertrag.

Bruttoertrag . .

vom 29, Oktober 1935. [51394].

120 949/26

Genehmigt in der Generalversammlung E C E C E E E C P I E E Vilanz am 31. Dezember 1934.

39 85

61 562 2 664

15 048

2 882 16 927 9 240 5 T7T9

6 825/12

120 949/26

Aktiva. Rückständige Einlagen auf das Grundkapital . . . Anlagevermögen: Grundstücke . 33 185,83 Zugang . 119 172,54

._. 220 478,07 144 771,75

bäude , Zugang ..

Abschreibung 2 900,— Umlaufsvermögen : Mietzinsforderungen . . Postsche>guthaben . . . Hypothekendisagio

13 250,— Abschreibung_

Passiva.

Geschäfts- und Wohnge-

—B605 210,52

400,—

553 206

RM 25 000

H

152 358/37

242 406

12 850|—

Fabrikgebäude . . . Maschinen und Einrich- tung . . . 36 630,— Zugänge. . 5726,25 72 356,20 Abschreibung 572,65 Geschäftsinventar . . . . Auto u. Fuhrpark 5 #50,— Abgang . .. 25,— 6 525 Abschreibung . 1 837,— Beteiligungen s Umlaufvermögen : Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse und Waren . .. Wertpapiere . « « Grundschulden . . . « « Anspruch auf Eintragung einer Grundschuld .. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Forderungen an Vorstands- mitglieder . . . Sonstige Forderungen . « Wechsel x Kasse-, Reichsbank- u. Post- sche>guthaben . . 5 295 Sonstige Bankguthaben . 2 211 Avale RM 677 563,20

Giroverbindlichkeiten RM 64 822,40

34 049 29 056

89 199 2 467 80 000

14 560

155 262

6 720 2 226 12 114

644 381

Das Aktienkapital .... « « Reservefonds . . . Wertberichtigungen . « - Verbindlichkeiten:

Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund

von Wareénlieferungen u.

Leistungen . . « - Akzeptverpflichtungen . Verbindlichkeiten gegenüß®

250 000 25 000 57 411

9 046

114 464 49 986

mit dem gleihen Stempelaufdrud

versehen zurü>gegeben wird.

Die Umtauschstellen sind bereit, nah Möglichkeit den Ausgleich von Spiten- beträgen zu vermitteln.

Für die mit der Abstempelung ver- bundenen Sonderarbeiten wivd die übliche Provision in Anrechnung ge- bracht, sofern jedo< die Stücke nach der Nummernfolge geordnet bei den oben- enannten Stellen unter Venußung der aselbst erhältlihen Formulare direkt am zuständigen Schalter eingereiht werden und ein Schriftwe<hsel hiermit niht verbunden ist, erfolgt die Ab- stempelung kostenfrei.

Diejenigen Stamm- und Vorzugs- aktien, die näht bis zum Ablauf der festgeseßten Frist zur amm ebung eingereiht sind, werden nah Maßgab der geseßlichen Bestimmungen für kraft- los erklärt. Das gleiche gilt von Aktien die niht in einem Betrag eingereiht werden, der die SULQU G der Zu- sammenlegung ermöglicht, und die nicht zur Verwertung fir Rechnung der Be- teiligten zur Ver gung estellt worden Lire Die auf die für rafilos erflärten

ktien nah Maßgabe der Zusammen- legung entfallenden Aktien werden für Rechnung der Beteiligten verwertet, Der Erlós wird abzüglih der entstan- denen Kosten an die Beteiligten naŸ Verhältnis ihres -Aktienbesißes ausge- zahlt bzw. für sie hinterlegt.

Rodach bei Cet 25. 9, 1936, Max RNoesler Fein eingutfabrik Aktiengesellschaft. Beckert. Liebelt.

T, C A C A E R E

[48834]. Süddeutsche Eleftron A.-G., Ludwigsburg/Württ. Bilanz per 31. Dezember 1934.

Aktiva.

Gebäude ÿ 96

68

82 334

4,

Abschreibung 1934 /35

« . . 139 739,80

b) Elektrische Licht- und Kraftanlage

c) Eisenbahnanlage . Abschreibung 1934/35 Jnventar: a) Totes Juventar Zugang

cs oe A0

Uebertrag auf fkurzlebige Wirtschaftsgüter .-. „.

Abschreibung 1934/35 b) Lebendes Jnventarx . « ec) Fuhrwerk

. Beteiligungen . .

Abschreibung 1934/35 j

. Umlaufs8vermögen:

1

2.

3, 4.

. Grundkapital

b) Fertigerzeu

Vorräte: a) Roh-, Hilfs- und

Wertpapiere:

Vetriebs stoffe é quissé! p. eo «os

RM 690 400,— eigene Aktien . Zu>erwertanleihe, Steuergut-

Weine Wo T e

Wechsel 29S Forderungen auf Grund

c/®,- 0 e

7 e E n . Kasse, Reichsbank- und: Postsche>guthaben 6. Sonstige Bankguthaben . . 5 E ö L os

Passiva,

. Réservén : ¿

Geseßlicher Reservefonds ¿ „e Spezialreservefonds . Rüstellungen: Rüklage laut Vorjahr Verwendung 1934/35 , . Beamten- und Arbeiterunterstüßungsfonds

—+ Zuweisung 1934/35 .

. Verbindlichkeiten :

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen ..

von Wareùl

. . * . L) 110 000,—

._, 20 000,—

ieferungen

10 000,—

60 000,— 25 449,28 S5 149,28

25 449,28 60 000,—

10 000,— |

80 000,—

T O |

499 798/16

52 000|— 466 004 90) 2¡—| 518 006

5 000—| 2700

342 215/77 2 806 273 41

|

87 174/70] 29 015/25

? | 690 284 61 35 821 76

4 490 583/66

120 000/—

| 100 000

9 634 449 74

| 7 000 000/—

720 000 —| 840 000

100 000

Î

j

| 1.100 124 42

Lithotex . . . ..5000,— Abschreibung . 2 500,— Texoprint-Lizenz Abschreibung Beteiligungen Hypothekendisagio

: 20 200,— Abschreibung 2 500,— Wertpapiere

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe

Halbfertige Erzeugnisse . Fertige® Erzeugnisse . . . Guthaben bei Lieferanten Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . . Wechsel

Kassenbestand und Post- she>guthaben . Bankguthaben Posten der abgrenzung Verlust: Vortrag 1933 , Verlust 1934

Rechnungs-

Passiva. Aktienkapital . Füdstellungen Delledele tbe 4 Hypothekenschulden . .. Anzahlfingen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen und Leistungen . Darlehen . .. Akzepte Bankschulden Posten der abgrenzung

. _. .

Rechnungs-

per 31. Dezember

"1 307 620 93 Gewiun- und Verlustre<hnung

22 586/33 18 031/67 1 450 551/84

|

|

169 032/42 1 495 65

|

2 944 13

2 696 71

|

10-947 14 18 737/04

1307 620 93

898

175 000 7 164/30 153741

- 450 993 77

537/85

138 025/52 32 585'— 59 759

438 443 76

3 57432

Aufwendungen.

1934. RM [D

2 145/08 99 391/77

163 527 65

Haben, | . . . . s, 161 827 65

1 700|—| 163 527 (65 Jch bestätige nach pflicht Ae E | F) bestätige nah pslihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schri s Suite Be S aba e erteilten Aufklärungen u Nacl ft die # ng, der Jahresa u d ichäftsberi ießli ‘Mors aifteC ente <luß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor Stuttgart, den 1. Oktober 1935.

Dr. Hans Genßzke, Wirtschaftsprüfer.

Sarzburger Aktiengesellschaft.

Vilanz per 31. Dezember 1934.

Anfangs- bestand I. 1. 1934 f

RM [5 100 000 651 000 29 400 9 800‘

Erträge . «i Vet s

4:0 E . .*

99 391 77

99 391 77

Aktiva. Zugang | Abschr. n A

Anlagevermögen: [S Grundstüde as i de Hotelgebäude . . , Waschanstaltsgebäude , Landhaus Diana. . Kraftwägeñüshuppen Heizungsanlage Hotelinventar

RM 100 000 644 490 28 800 9 0900 7 500 3 500 181 000.— 974 290 70 000

RM [L

6 510|— 600

800|— 7 500} | 4 500 190 676 78| 5 158/82

1 0900| 14 835 985 376 78] 12 658/82] 23 7456

Pm D D&W: S0

Beteiligungen . e v Cx Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe S. 2.0 2E S $ Wertpapiere 0e S wia Forderungen auf Grund von Warenlieforungen und Leistungen Forderung an die Kurbetriebsgesellshaft aus anteiliger E Uebernahme der Teilschuldverschreibungsanleihe , Sonstige Forderungen Sche>s . . . . . . . . - . .- * . . . . . . . Kassenbestand R Sa Forderungen an Banken : Sperrguthaben zur Einlösung der PM.-Teilschuld- V s va E A s Disagio auf Teilschuldverschreibungsanleihe „, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen , ,

10 300,— 383

273,50

44 000,— 8 734,81 897,30

3 673,25 24 825,85

G 09-0 4&0 > O

93 559/21

16 000 T50—

Maschinen und Werkzeuge Jnuventar Debitoren . . . Kasse und Postsche> ank e Vorräte S Beteiligungen x Effekten .. Verlustvortrag 1933 Verlust 1934

1931 ; 97,65 1932. , 153,45 1933 , , 368,55

1934 . . 7885,80

10 947 14 .399 606 13 A718 31 294 76 4 12361 33 309/98 38 160 64 195 758/12 740 578 38

Verlustvorträä - «0s Löhne und Gehälter . , Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen . Zinsen Besißsteuern

Sonstige Aufwendungen ,

Bürgschaft RM 5000,— Verlust: Vortrag aus 1933 6 0.06/60 Verlust 1934 . . - . . . . . * . . .

- |

114 974 16 647

50 000

255 000 764

37 854 72 | Grundkapital . . Rüdständige Dividende aus:

Verbindlichkeiten: Hypotheken .. Mietzinsvorauszahlungen Verbindlichkeiten aus Wechseln Verbindlichkeiten gegen- über Banken Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . Reingewinn:

Banken j Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- f.

abgrenzung dienen . . ° Avale RM 677 563,20 Giralverbindlichkéiten

-RM 64 822,40

70 39 97

Köthen, Anhalt, 18. November 195. Paul Schettlers Erben Aktien- gesellschaft. I L a R d

[41276]. ( | Afktiengesells<haft Kathol. Vereins- haus Donaueschingen. Bilanz per 31. Dezember 1934.

RM |N 115 876|— 555|73 2761/41

119 193/14

20 000|— 98 672/14

. . . .

Leistungen

Forderungen an Vorstands- mitglieder

Barbestand und Postsche>- guthaben

Bankguthaben

. 14 663 81

| 1203/20 | 1169 263 02

6 828 a 8 505/45] 1 108 629

. Gewinn: Vortrag aus 1933/34 „„ Gewinn 1934/35, „a o o S5

155 53 13 235 20

76 339 06 Verlustjaldo: | Verlustvortrag aus Vor- |

24 02084

E E O

Verlust 1934 . . . 15 124 55 Gewinn in 1934 7 594,08 R ewinn in 5

115 484 45 | _ Verlustvortrag i

aus 1933 . . 3893,43 50 000 E

l Dl

assiva.

Atienfagitl Su eilshuldverschreibungsanleihe, gesichert dur< Eintra un ‘einer Siche- rungshypothek von RM 250000,— auf den Grundbesig N Zur Rütkzahlung gekündigte PM.-Teilshuldvershreibungen Pee

erbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leist : Sonstige Verbindlichkeiten . . . era a nt Akzepte E T e 2A Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen „....« „h Bürgschaft RM 5000,—

13 867 89 / 471 951 981 485 819 87 L | 19634 449 74 Gewinn- und Verlustkonto Ende Mai 1935.

, Soll. Löhne und Gehälter .„. „., Eoziate Lasten . E Abschreibungen: Fabrik . . . ,,

Landtoirtschaft Konto furzlebige Wirtschaftsgüter

esipsteuern a a S Sonstige Steuern und Abgaben -, Eonstige Aufwendungen dage S Ss

E Gewinn: Gewinnvortrag 1933/34 Reingewinn 1934/35, „-

121 000

0.0. @ PS R E E E E ddr Mor Me

750 000

115 881 6 861

Gewinn: Gewinnvortrag vom 1. 1. 1934 . . . , 1999,28

Verlust 1934 . . 1977,28

220 000 23160 150 000'— 22 463 11 21 293 31 2275

3 000

s m

1212 l

Erträge. Bruttoerlös

Mieten

Verschiedene Einnahmen . | Verlust:

20483887} ‘Voriras +425 25 44928 Vérlust 193 2 Lo

220 293 21 | Nah dem abschließenden Ergebnis 90 000 | Meiner pflihtgemäßen Prüfung auf j Grund der Bücher und Schriften der Gesellsihaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abs<hluß und der Geschästsberiht den geseßlichen Vorschriften. Berlin, den 9. September 1935. A. Mettchen, öffentlich bestellter Wirtschastsprüfer, Berlin. Laut Generalversammlungsbesch<luß vom 18. Oktober 1935 is an Stelle des verstorbenen Aufsichtsratsvorsißenden Erich Grothe, Kaufmann, Dresden, der Wirt- schaftsprüfer Dr. Johannes Eichhorn, Berlin-Zehlendorf, in den Aufsichtsrat gewählt und laut Aufsichtsratsbeschluß zum Aufsichtsratsvorsißenden bestellt worden. Die Delegation des Max Zahn, Berlin- Königswusterhausen, vom Aufsichtsrat in den Vorstand der Gesellschaft ist gemäß $ 248 H.-G.-B. bis zum 31. 12. 1935 erfolgt. Meisenbac< Riffarth & Co. A.-G., Berlin.

Der Vorstand. Dr. Machacet, Wende,

22 174 740

644 381

Verlust- und Gewinnre<hnung zum 31. Dezember 1934.

Aufwand. RM Löhne und Gehälter „. 171 248 Soziale Abgaben . . .. 15 056 Abschreibungen a. Anlagen 2 409 Sonstige Abschreibungen . 3 994 Bie e Es 4918 Besißsteuern C 20 601 Sonstige Aufwendungen . 117 987! Gewinn:

Gewinnvortrag vom 1. 1. 1934 . . , . 1999,28

Verlust 1934 . 1977,28

591 571 69 79 537/23 39 785 28

RM \D 1176 21701 100 575 22

Anlagevermögen Umlaufvermögen Verlust

Pafßsiva. Grundkapital s Kreditoren . s Hypotheken é Bank g Reserve . . - s Wertberichtigungsposten

. M...O P:.G 0. S0 0 P S S

3 700 D 553 206

Gewinn- und Mer Le ens für 31. Dezember 1934

Soll. Verlustvortrag aus 1933 Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . . . Zinsen I Besibsteuern A Grundstü>k8aufswendungen . . Andere Aufwendungen . . Reingewinn:

Gewinn in 1934 . 7594,08 Verlustvortrag a. 1933. . . . . - 3893,43

* * 180 938,67 . 23 900

Passiva. Aktienkapital . . Delkredererückstellung 7 500 Pafsivdarlehn 20 000 Verbindlichkeiten a. Grund |

von Leistungen . . .. 135/98 Verbindlichkeiten gegenüb. | Banken 37 848 47

[e

115 484/45 Erfol gsre<hnung für 1934.

RM

6 685 2270 2 063 4 626

15 646

o 6 .

- | . 10 947/14 18 737 04

. . . .-.“ . .

Verbindlichkeiten 4 | e I 169 263 02

Gewinn- und Verlustre<hnung.

ra

H

2Ilmzl1 el

RM ; 3 893 2 900 400; 30 130 2 592 7129 1 029

521 Ï 119 193/14 i; Gewinn- und Verlufire<hnung.

RM 7075 1 968

174 740

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1934. A

Soll. j Allgemeine Unkosten Abschreibungen .… -

Aufwendungen.

S D. D... S

RM 15

11 492 22 79 504 5 704/18 18 586/78 5 158/82 1 000 23 103/02 4 067

54 673 01

203 289 03

Verlustvortrag aus 1933 Löhne und Gehälter Sózile Abcabei p aa D Abschreibungen auf Anlagen . s Abschreibungen auf kurzlebige-Wirtschaftsgüter Abschreibungen auf Disagio i Zinsen .. Besibsteuern .. . Sonstige Aufwendungen

85

485 819 87 3 056 474/08

D : 26 " 15 "

41

Betxiebsausgaben Abschreibungen .

46 546 2 429

48 96983

E E E

60 Haben,

N 80

31 92 02

05

AufwauD.

9 043 Gehälter und soziale Abgaben 3 000|— Abschreibungen a. Außenstände 3 982 |— Zet 92 76141 Sonstige Aufwendungen . 9 043/41

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast, sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung des vorstehenden Jahres- abschlusses und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Singen a. H., den 31. Juli 1935,

Dipl.-Kausm. A. Gleichauf.

Donaucschingen, den 20. September 1935. FSfktiengesells<äft Kathol. Vereins-

haus Donaueschingen. Der Vorstand. :edermann. L. Kohler.

13.867 89 2 985 823 64 2743 24 122 85 28 86215 25 054 31

3 056 474 08

Gewinnvortrag aus 1933/34 , ‘etriebseinnahmen . . ., teten und Rachten ._.

Nicht erhobene Dividende

teuergutscheinertrag . « insen

22 336 238

eee eo eee E D S Q O $6.0 0 0.0 S S 0 © G O S 6.0000 To-60 E S S 6 #6. 00 T0 0 > 6H 6 P ee ooooo E 6. 00:0 $9

Betriebseinnahmen e S ó Sonstiges s - .-.-

Verlust

Haben. Roherträge . - «- - Miéléit o o o oa 00 Verlust . - « «

38 091 7 783 3 094

48 969 Ludwigsburg, den 20. Septembe! |

1935, Südd. Elettron A-G. C. Frizlen. ; : Nach dem Ren Ergebui® ' meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Gru ver Blücher: und Schristen der Gesellschaft ‘owie bder vom Vorstand erteilten Auf {ärungen und Nachweise entsprechen di Buchführung, der Jahresabschluß und de Geschäftsbericht den geseßlichen V0 Pliiene uwigsburg, 1936. Stuttgart, den 27, Sept.

Hermann Kling, Wirtschastsprüfer-

3 700 es

51 776

Ertrag. Gewinnvortrag vom 1. Ja- nuar 194... « Ertrag gemäß $ 261 o IT1

D D a Außerordentliche Erträge .

Erträge. Ertrag gemäß $ 261e T1 1 o.-6 B Außerordentlicher Ertrag Verlust: Vortrag . . , Verlust 1934

1 999

333 873 365/66

336 23882

Es wird hierdux<h nah pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- weise bestätigt, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht | den Geseßzesvorschristen entsprechen,

Essen, den 4. November 1935,

r. Dierks, Wirtschaftsprüfer, Der Vorstand. Hermann Rvsendahl,. Hermann Bachrach,

28 88

186 887 22

Ertrag. 1738

Provisionseinnahmeén. , Verlust 1934

Haben. Grundstü>83erträge . . « « Außerordentliche Erträge «

521/50

15 124/55 15 646/05

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie - der - vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß uad der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Maaveburg, im September 1935,

ittel- und Westdeuï{che Treuhand A.-G., Wirtschaftsprüfungs gesellschaft. Dr. Blume, Wirtschaftsprüfer.

22 477 29 299

51 776 Leipzig, den 29. Juni 1935, Aktiengesellshaf}ft für ; Wohnhausbau. Der Vorstand. Alfred Bergmann. Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise bestätige ich, daß die Buchführung, der Jahresabs<luß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften entsprechèn. Leipzig, den 8. November 1935. Karl Kraus, Wirlschaftsprüfer.

Glauzig, den 31. Mai 1935. N ; Zuderfabrik Glauzig: Ö H Dr. Keidel, . Geprüft und richtig befunden. Glauzig, den 10. August 1935. Der Prüfungsauss<huß. Emil Paschlau. Paul Rabe. dee M Nach dem abschließendeu Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- ege. pf und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der (jz itSbericht, leßterer bis auf die darin fehlende Angabe nah H.-G.-B. $ 260 a arin 6 betreffend die Bezüge von Vorstand und Aufsichtsrat, den geseßlichen Orien, Leipzig, im August 1935, : j - Richard Kiepsh, Wirtschaftsprüfer,

6 s 14 663 81 203 289 03

Braunschweig, 6 C 1935.

_ Harzburger Aktieungesellshaft. T E Huch. Carl Ludwig Seeliger. ' m abschließenden Ergebnis fneiner pflihtgemä f der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der Lea A ard flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Die in den Vorjahren vorgenommenen laufenden Abschreibungen auf die Anlagewerte waren jedv< nicht voll ausreichend Braunschweig, den 18. Oktober 1935. Í - : Dr. Höweler, Wirtschastäprüfér.

Zahn.